Related Articles

25 Comments

  1. Pingback: Russland Affäre Zusammenfassung: Schallende Ohrfeige für Trump’s Gegner (Video) – Rss News

  2. Pingback: Russland Affäre Zusammenfassung: Schallende Ohrfeige für Trump's Gegner (Video)

  3. 16

    Nylama

    Papst fordert legale Wege für Migranten:

    https://www.gmx.net/magazine/politik/aussenseiter-papst-legale-wege-migranten-33635488

    Selbst wenn das alles liebe friedfertige integrations- und gebärverzichtswillige Menschen wären – wir können einfach nicht die ganze, nicht die halbe und auch nicht ein viertel der Welt alle hier aufnehmen und versorgen – wir platzen aus allen Nähten und die ganze Welt platzt bereits aus allen Nähten, weil die nunmal gebären was das Zeug hält und die nur zu einem gewissen Prozentsatz bewohnbare Erde kann nun mal nicht eine weiter steigende Bevölkerung ernähren und schon garnicht vernünftig und gesund.

    Die Erde wächst nicht mit. – Wir bekommen nicht zu wenige Kinder – die bekommen schlichtweg zuviel Kinder.

    Früher gab es mal Zeiten, in denen es auch weitaus weniger Menschen gab – da war dann für diese noch mehr Luft zum atmen und Platz zum Leben.

    Nur die Großkonzerne brauchen mehr und mehr Kunden und die anderen mehr “Vieh” zum Schlachten – und u. U. sind es dieselben Leute.

    Aber es sind nunmal auch mehrheitlich keine lieben netten integrationswilligen gebärverzichtswilligen und auch nicht arbeitswilligen Leute – das Gegenteil ist der Fall.

    Ich versuche meinen Fokus auf die Abwendung dessen zu lenken, mir vorzustellen, dass die alle wieder verschwinden und wir hier wieder unsere deutsche und gesamteuropäische Heimat für uns zurückbekommen – aber ich komme mir vor wie der Hase beim Spiel “Hase und Igel”.

    Die sind die Igel und wir sind der Hase. – So kommt es mir jedenfalls vor – ich hoffe, im Hintergrund wendet sich das Blatt zu unseren Gunsten.

    Reply
    1. 16.1

      Antibolschewist

      “Juden waren und sind es, die den Neger an den
      Rhein bringen, immer mit dem gleichen Hintergedanken
      und klaren Ziele, durch die dadurch zwangsläufig ein-
      tretende Bastardierung die ihnen verhaßte weiße Rasse zu
      zerstören, von ihrer kulturellen und politischen Höhe zu
      stürzen und selber zu ihren Herren aufzusteigen.
      Denn ein rassereines Volk, das sich seines Blutes bewußt
      ist, wird vom Juden niemals unterjocht werden können.
      Er wird auf dieser Welt ewig nur der Herr von Bastar-
      den sein.”
      (Adolf Hitler, Mein Kampf)

      http://www.youtube.ru/watch?v=Yu8KjI3v6C8&bpctr=1551523515

      Reply
  4. 15

    Nylama

    Die 6 Säulen des Islam:

    https://juergenfritz.com/2019/03/30/sechs-saeulen-des-islam/

    Arafat: “Die Gebärmütter der Frauen entscheiden den Krieg” – wir haben gegen deren hier durchgeführten und laufenden Geburten-Dschihad keine Chance – dazu kommt dann noch deren Gewalt-Dschihad.

    Sie machen das überall auf der Welt.

    Reply
  5. 14

    Nylama

    Berliner Senat: Diskriminierung von Kindern aus rechten Familien ist “in Ordnung”:

    https://unzensuriert.at/content/0029320-Berliner-Senat-Diskriminierung-von-Kindern-aus-rechten-Familien-ist-Ordnung

    Reply
  6. 13

    Erwin

    Speakers Corner im Türkenschanzpark – Pressekonferenz :

    Reply
  7. Pingback: Russland Affäre Zusammenfassung: Trumps "weiße Weste" ärgert die Mainstream-Medien | Informationen zum Denken

    1. 11.1

      Antibolschewist

      Dazu meine ich:
      Juden lügen!

      Es ist eine Lüge, daß die Alliierten im zweiten Weltkrieg die Wahrheit verbreitet hätten.

      Es ist die Wahrheit, daß sie in Wort, Bild und Schrift eine beispiellose Lügenkampagne aufgebaut haben. Sefton Delmer, Chefpropagandist der Engländer, schrieb rückschauend über seine Vorstellungen 1941: „Wer in dem damaligen Stadium des Krieges die Deutschen zu hitlerfeindlichen Gedanken und Handlungen veranlassen wollte, mußte sich des Mittels der Irreführung bedienen.“ Und dies tat er zur Genüge. Delmer über seine Taktik: „Ich war äußerst beeindruckt von der Art, wie Goebbels und seine Propagandaleute jeder Rangstufe es fertigbrachten, das deutsche Volk zu immer größeren Anstrengungen und Opfern anzuspornen. Wenn wir diese Leute in den Augen der deutschen Öffentlichkeit als eine korrupte, privilegierte Schicht hinstellen konnten, die von dem gemeinen Mann alles verlangte, selbst jedoch kein Opfer brachte, konnten wir vielleicht einen tödlichen Schlag gegen eine der Lebensadern der deutschen Kampfmoral führen. Und das war noch nicht alles. Wir lieferten dem Durchschnittsdeutschen damit eine glänzende Ausrede, um selbst im Pflichteifer nachzulassen. ‚Warum soll ich das auf mich nehmen‘, konnte er jetzt zu sich selber sagen, ‚wenn diese Nazischweine sich so aus der Affäre ziehen können?‘.“ Dementsprechend wurde gefälscht. Eine Nachricht über einen Empfang beim Gauleiter Grohé, den hinsichtlich Zeit, Ort und Teilnehmern der Propagandaausschuß mitgeteilt erhielt, wurde so gebracht – nur mit dem erfundenen Zusatz, daß es dort einen riesigen Kuchen in Form des Kölner Domes gegeben hätte. Es waren nämlich gerade die Zuckerrationen gekürzt worden, und da mußte solche Meldung besonders den kleinen Mann verbittern! Gezielt nach Delmers Devise: „‚Vor allem Genauigkeit‘! predigte ich meinen Leuten immer wieder. ‚Wir dürfen nie zufällig oder aus Schlamperei lügen, sondern immer nur bewußt und überlegt‘.“ Aber nicht nur Eßorgien wurden erfunden, auch Sexorgien. „Um die entsprechenden Fetischismen und Perversionen zusammenzubekommen, mußte ich eine regelrechte Suchaktion in den Werken der großen Autoritäten auf dem Gebiet der sexuellen Verirrungen, Dr. Magnus Hirschfeld, veranstalteten“ – bekennt Delmer. „Wir überschütteten sie mit einer Brühe von Schmähungen und Verleumdungen, ebenso stinkend wie die, mit der sie selbst die Juden überschüttet hatten.“ Doch mit der persönlichen Verunglimpfung hörten die Leute um den „Soldatensender Calais“ nicht auf. Es wurde verbreitet, daß die Deutschen den eigenen Verwundeten „Todesspritzen“ verabfolgten, und diese anschließend der Wertgegenstände beraubt würden. Gleichzeitig taten Delmers Leute selbst alles, um die Verwundeten nicht genesen zu lassen, indem man Hemmungen bei Schwerverwundeten aufbaute, sich Bluttransfusionen geben zu lassen. „Es ist Ihnen vermutlich bekannt, Korporal, daß diese Schweine den Hauptteil ihrer Blutkonserven von russischen und polnischen Gefangenen bezogen haben.“ Dann folgte im Sender der Hinweis, daß die Blutkonserven von z.T. geschlechtskranken Spendern stammten. Der Soldatensender: „Unser wackerer Militärarzt machte diesen widerlichen Parteihengsten Meldung und verlangte die sofortige Vernichtung der Vorräte. Und was glauben Sie, hatten diese Menschen die Unverschämtheit zu antworten? ‚Geschlechtskrankheiten‘ erklärten sie, ‚sind durch Bluttransfusionen nicht übertragbar‘.“
      Neben der Verunsicherung der Verwundeten noch eine zweite geplante Wirkung: Entzweiung zwischen Partei und Wehrmacht. „Ich tat mein Bestes“, bekennt Delmer, „um auf diesem Wege auch das älteste Ziel unserer psychologischen Kriegführung zu fördern:
      Deutsche gegen Deutsche aufzuhetzen … Die Wehrmacht ist gegen die Partei, die Wehrmacht ist gegen die SS, die Wehrmacht ist gegen die Gestapo … Diese Legende wurde zu unserem Fundament, zur geistigen Grundlage fast aller unserer ‚schwarzen‘ Unternehmungen.“
      Nichts durfte gut sein an den „Nazibonzen.“ Als Dr. Goebbels bekanntgab, daß in Fabrikkantinen zusätzlich „Bombenschokolade“ nach Fliegerangriffen ausgegeben wird, „fügten wir die einleuchtende und absolut wahrheitsgemäß klingende Erklärung hinzu, diese ‚Bombenschokolade‘ enthalte Zusätze von Drogen, wie Pervitin, um die durch Angriffe erschöpften Arbeiter zu erhöhten Leistungen aufzuputschen.“
      Nicht einmal die Ehre gefallener Gegner zählte für Delmer und seine Spießgesellen. Oberst Mölders, einer der bekanntesten Jagdflieger der Luftwaffe, war 1941 versehentlich von der deutschen Flak in der Nähe von Breslau abgeschossen worden. „Es war fast mit Sicherheit ein unglücklicher Zufall gewesen“, gibt selbst Delmer zu. Aber „wir ließen es selbstverständlich nicht bei dieser Version … Als nächstes veranlaßte ich die Abfassung eines angeblich von Mölders geschriebenen Briefes, in dem dieser sich über die ihn und seine Kameraden bewegenden Zweifel ausließ, ob man für den Atheisten Hitler kämpfen dürfe. Als Adressaten für den angeblich von Mölders geschriebenen Brief wählten wir den katholischen Domprobst von Stettin. Und der Brief war rebellisch. Rebellisch gegen die Partei, deren Vertreter Mölders nicht als die ‚Nazis‘, sondern als ‚die Gottlosen‘ bezeichnete. Aus dem Brief ging hervor, daß Mölders wußte, daß die ‚Gottlosen‘ hinter ihm her waren und seine Tage gezählt sein könnten.“ Delmer frohlockte darüber, daß binnen kürzester Frist der „Mölders-Brief“ als Flugblatt in ganz Deutschland bekannt war: „Unerschrockene Priester verlasen ihn von den Kanzeln. Der greise Feldmarschall von Mackensen, der entsetzt war von der antichristlichen Einstellung des nationalsozialistischen Regimes, hatte ihn vervielfältigen lassen und an seine Freunde verschickt.“ Mölders – „von den Nazis ermordet, wie jeder glaubte.“
      Nun – wer jemanden lügnerisch bezichtigt, die eigenen Landsleute aus ideologischen Gründen zu ermorden, dem fällt die Behauptung natürlich nicht schwer, daß Nichtdeutsche aus ideologischen Gründen ermordet würden. Als Otto John beim Soldatensender Calais anfing, eröffnete Delmer ihm, man werde dort gegen Deutschland „jeden, auch den schmutzigsten Trick“ anwenden, der sich nur denken lasse: „Jeder Griff ist erlaubt. Je übler, desto besser. Lügen, Betrug, alles.“ Ob er unter solchen Voraussetzungen mitmachen wolle? John wollte: „Alles, was Sie von mir verlangen, was es auch sein mag, betrachte ich als Fortsetzung des Kampfes, den meine Freunde und ich bisher gegen Hitler geführt haben.“ Und solche Einstellung berechtigte zu großen Karrieren in der Bundesrepublik: John wurde oberster Verfassungsschützer, bis er nach Ostberlin überlief. Soldatensender-Mitarbeiter von und zu Guttenberg wurde CDU-Abgeordneter, Soldatensender Mitarbeiter Waldemar von Knöringen SPD-Landesvorsitzender. Und ihr Chef Sefton Delmer selbst? Er wurde von Außenminister Eden 1945 zum „Controller“ der Propaganda und Umerziehung des britischen Außenamtes für Deutschland gemacht; ihm oblag es, „daß die Deutschen und Österreicher in den britisch besetzten Zonen mit den richtigen Zeitungen, Zeitschriften, Büchern, Rundfunksendungen, Theaterstücken, usw. beliefert wurden.“ Wir haben seitdem die „richtigen“ Zeitungen, Bücher, Rundfunksendungen und Theaterstücke. Wer damals die Lizenz bekam, konnte 7 Jahre lang sein Monopol ausbauen – und die Lizenz bekamen die, die einem Sefton Delmer mit seinen moralischen Grundsätzen nicht ins Gesicht spuckten, sondern seine Weisungen beflissentlich befolgten. Wer glaubt, daß Delmer alle seine Lügen und Tricks – bis hin zum Druck rückdatierter und gefälschter Zeitschriften, um eine Entwicklung richtig vorausgesagt zu haben – ausgeplaudert hat? Wer glaubt, daß die, die damals mit ihm gelogen haben, nun heute zugeben, daß sie gelogen haben? Sie müssen doch – schon aus Gründen der „Selbstachtung“ – die damaligen Lügen immer wieder aufwärmen, damit das deutsche Volk ihnen nicht vorwirft, damals gelogen zu haben, und ihnen jegliches Vertrauen entzieht.
      Für Delmer und seine Spießgesellen war der Frieden kein Wert. Rudolf Heß lockten sie durch gefälschte Briefe von Lord Hamilton, der der deutsch-britischen Gesellschaft vor dem Kriege angehört hatte, über den Kanal. Die aus deutscher Friedenssehnsucht geborene Verständigungsaktion von Heß war für die britische Führung nur „eine einmalige Gelegenheit im psychologischen Krieg“ Deutschland läge so danieder, daß der Stellvertreter Hitlers rüberkommen müsse. Doch nicht nur Heß täuschten sie, sondern auch die ihnen ideologisch verbundenen Widerständler. Delmer legt dar, „daß die Verschwörer unsere Sendungen tatsächlich gehört und genau in dem von mir erhofften Sinn ausgelegt hatten. Es tut mir leid, daß die Generale an Hitlers Fleischerhaken ihr Leben einbüßen mußten. Aber ich konnte nicht behaupten, daß ich irgendwelche Reuegefühle verspürte, weil ich falsche Hoffnungen in ihnen erweckt hatte.“ Die Hoffnungen nämlich auf einen Verständigungsfrieden, wenn nur Hitler weg wäre.
      Statt auf Delmer hätten die Widerständler auf Churchill hören sollen, der gesagt hatte: „Dieser Krieg ist Englands Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“
      Wer Delmer diente und von ihm Lizenzen bekam, ist für uns kein Vorbild. Sie führten den Krieg im Frieden weiter.
      Für uns gilt: Diesen Herren glauben wir kein Wort – wir kennen ihre Lügen! Und wir werden weiterarbeiten, bis ihre Lügen dem letzten Deutschen offenbar geworden sind!

      Reply
    2. 11.2

      Skeptiker

      @ivan

      Keine Ahnung, ob Du Adrian bist, unter neuen Namen.

      Das kann nur Maria assoziieren, über Deine IP Adresse.

      Aber das kommt mir so bekannt vor.

      Immortal (nur für kurze Zeit!)

      https://www.youtube.com/watch?v=kJellYwbTZ8

      Gruß Skeptiker

      Reply
  8. 10

    Erwin

    LIVE: Gelbwesten-Protest Akt XX – Demonstration in Paris zum 20. Mal in Folge :

    Reply
  9. 9

    arabeske-654

    Wir knacken den Coder der Übernahme durch den Roten Terror!

    Es gibt viel mehr über die verschiedenen Zeichen und Signale, die im gesamten Filmmaterial erscheinen, aber bleiben wir konzentriert auf die Menschen in rot.

    http://www.renegadetribune.com/cracking-the-code-of-the-red-terror-takeover/

    Reply
  10. 7

    Skeptiker

    Ach ist das herrlich.

    ==================

    30.03.2019 09:25 Uhr – 01:45 min

    “Ich bin klüger, habe viel schöneres Haus”

    Trump verhöhnt seine Gegner und lobt sich selbst

    Trump hat die Russlandermittlungen glimpflich überstanden. Jetzt strotzt er vor Selbstbewusstsein. In Michigan hält er vor Anhängern eine fast anderthalbstündige Triumphrede und verhöhnte dabei seine politischen Gegner. Die geraten in Bedrängnis, denn der Wahlkampf läuft bereits.

    Hier mit Video.

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Trump-verhoehnt-seine-Gegner-und-lobt-sich-selbst-article20937795.html

    Gruß Skeptiker

    Reply
  11. 6

    Erwin

    Kreativität in der Gruppe – Krisenvorbereitung

    Reply
  12. 5

    Falke

    Der Mann war auch schon eine Weile nicht mehr zu hören. Hört genau zu ihr AfD Werber was der Mann zu diesem
    AfD – Haufen zu sagen hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=1rbH7qFJ2U4

    Gruß Falke

    Reply
    1. 5.1

      Falke

      Gemeint ist der Franzose ab 1:07:55.

      Gruß Falke

      Reply
      1. 5.1.1

        Skeptiker

        @Falke

        Also er hier.

        https://youtu.be/1rbH7qFJ2U4?t=4072

        ==================================

        1970s Hamburg, Street Scenes Station, Sausage Market, Germany, HD From 35mm

        https://youtu.be/nCbzSS5tpD4?t=30

        Sieht irgend jemand ein Kopftuch oder Ausländer?

        Das Einzige was ich sehe, der Minirock war wohl gerade Mode.

        Ich erinnere mich mich gerade, 1982 hat mich ein türkischer Türsteher nicht in die Disco gelassen, weil er meinte:

        “Das sind alles unsere Frauen.”

        Aber das war auch eine Disco, wo ich die Musik eh beschissen fand.

        (Dieter Bohlen und so ein Scheiß)

        Außerdem fand ich die ganze Disco Zeit völlig bescheuert, aber was anderes gab es damals ja nicht.

        Gruß Skeptiker

        Reply
  13. 4

    arkor

    Armand Korger
    5 Std. ·
    Das Deutsche Reich erklärt im Namen und des Rechts des deutschen Volkes als alleiner Trgäer der Rechte und legitime und legitimierende Gewaltr rechtswirksam:mit Wirkung zum 24.09.2017 zum Rechtsverzug:
    Die Zentraleuropäische Universität (CEU), wird nicht nicht als Universität anerkannt. Ihr Betrieb auf deutschen Boden ist nicht legitimiert und wird auch nicht legitimiert werden.
    Die Abschlüsse der Zentraleuropäische Universität (CEU), sind und werden nicht anerkannt. Die Behauptung eines akademischen Abschlusses aus Zentraleuropäische Universität (CEU) fällt unter den Verzug gültigen Staatsrechts.
    Die Zentraleuropäische Universität (CEU) kann keine Diplome, akademischen Grade in gültiger Form beurkunden.

    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich, 29.03.2019

    facebook.com/armand.korger/posts/2088969837838290

    Reply
  14. 3
  15. 2

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
    1. 2.1

      arkor

      Das deutsche Volk, das Deutsche Reich, ist wieder handlungsfähig. Nicht im Sinne voller Souveränität, aber handlungsfähig!

      Rechtsstatus:
      Nichts hat den gesamten Status in der Welt mehr verändert, faktisch und unwidersprechbar, als das, was seit 24.09.2017 gehandelt worden ist und als Faktum gegeben ist.

      Legitimation:
      keine Selbsternennung, sondern durch Handlungen und dem gegebenen gültigen Staatsrecht und dessen Rechtsfolgen gegeben.
      Selbstverständlich in der ganzen Konsequenz, denn der Oberbefehlshaber ist verbunden auf Grund des faktisch bestehenden Rechts und seiner Folgen, mit den beiden höchsten Ämtern des Staates.

      Erzwungene Handlungsfähigkeit:
      Nach dem ERZWUNGENEN EINTRITT in die HANDLUNGSFÄHIGKEIT des deutschen Volkes, des Deutschen Reiches, die STÄRKST MÖGLICHE (im Moment) AUSWEITUNG Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes und Deutschen Reiches.

      Ein Volk,ein Recht, ein Weg:
      Es gibt nur EINEN WEG, den UNS ALLE EINENDEN WEG des Rechts, welcher uns durch Rechte und Pflichten auferlegt ist. Es stehen dem auch keine vermeintliche Eide auf die Bundesrepublik dagegen, weil diese weder rechtsfähig noch geschäftsfähig ist und kein gültiger Eid auf diese gegeben werden kann, oder deren Bundesländer, was bekannt ist. Auch dies geschieht nur coactus feci, ob bewusst oder unbewusst, aufgrund fehlender Organisation.

      Das meiste wurde bereits getan…was nötig ist…erzwungen…..alles ohne jegliche Form der Selbsternennung, sondern rein durch Handlungen aus der unmittelbaren, legitimen und legitimierenden Gewalt in die mittelbare Gewalt.

      Der teuflische Plan der Feinde des deutschen Volkes:
      Die Feinde des deutschen Volkes hatten sich wirklich alles sehr schön ausgedacht um das deutsche Volk die Handlungsfähigkeit zu entziehen und es ihm FAST unmöglich machen, in diese zurückzukehren, in dem sie eine Organisation errichteten, die dem ihrem zu gleichen scheint, ohne die ihre zu sein.
      Ein teuflischer Plan, denn das Kalkül war, dass das deutsche Volk, rein des Überlebens geschuldet, sich hier seine Plätze im Fremdmandat suchen würde und irgendwann wäre das deutsche Volk GEZWUNGEN sich GEGENEINNDER zu richten und sich zu bekämpfen um seine RECHTE HERZUSTELLEN.
      Der teuflische Plan ist gescheitert:
      DIESER TEUFLISCHE PLAN IST GESCHEITERT, weil nun alle Deutschen aus dem alliierten Mandat herausgelöst werden können und auf BASIS IHRER ECHTEN RECHTE UND PFLICHTEN wieder SICH SELBST, IHRE FAMILIEN und IHR VOLK VERTRETEN werden können.

      Die Feindeskräfte haben sich sicher Vieles gedacht, allerdings nicht, dass irgend jemand das Wissen und den Mut haben könnte, diesen niederträchtigen Vernichtungsplan, gegen das deutsche Volk, zu begegnen und sich mit dem nötigen Einsatz seines Leben und allein dagegen zu stellen.
      Genau dies aber ist passiert, nicht hinten irgendwo, wie wir dies bei unseren Feinden kennen, andere vorschickend, hinter dem Volk, laut tönend, sondern VOR DEM VOLK, wie ein DIEB IN DER NACHT in das alliierte Unrechtsgebilde eingebrochen und die Rechte des deutschen Volkes erzwungen. Und anders ging es nicht, denn alles andere wäre Selbsternennung, die man anzweifeln könnte…mit Recht.

      Rechte und Pflichten:
      Sämtliche Strukturen der BRD…und das sind nicht viele, denn es gehört sehr wenig zur BRD, VERBLEIBT bei DEN ALLIIERTEN und diese können damit machen, was sie wollen, denn es geht das deutsche Volk nichts an. Sollen Sie es sich in der Villa in Genf auf Ewigkeit für ihre Niederlage hängen lassen oder sonst was.

      Verantwortung:
      Wie wird alles vor sich gehen? Da wir nun die WIDERSPRUCHSFREIE EINENDE RECHTS- und HANDLUNGSGRUNDLAGE durch die Handlungsfähigkeit haben, werden die DEUTSCHEN HERAUSGELÖST aus der alliierten Struktur und im DEUTSCHEN REICH wieder eingefügt. Die meisten haben immer gute Arbeit gemacht oder dies versucht und der Schaden ist den ALLIIERTEN VORGABEN geschuldet. Das Deutsche Reich wird also wo immer es geht, COACTUS FECI, voraussetzen.
      Staatshaftung:
      Das Deutsche Reich wird das begangene Unrecht im Rahmen einer STAATSHAFTUNG aufarbeiten, eben genau das, was die BRD NICHT HABEN kann, denn eine STAATSHAFTUNG ERLISCHT NIEMALS, sondern zeigt im Falle der BRD nur, dass sie NIE GEGEBEN WAR!

      Wenn die Deutschen dann die richtigen Vorgaben haben, werden Sie ordentliche und gute Arbeit für das deutsche Volk verrichten, so wie wir das alle erwarten dürfen.

      Schuldfragen:
      Jegliche SCHULD VERBLEIBT bei den Alliierten, als VERANTWORTLICHE.

      Somit ist gegeben, dass sich kein Deutscher GEGEN einen Deutschen richten muss. Der Übergang kann in Ruhe und relativ ohne großes Aufsehen ablaufen. Bitter wird es für die, die sich gegen die Rechte des deutschen Volkes stellen, was absolut unnötig und unsinnig wäre.

      Notstandsgesetzgebung:
      Der gesamte Ablauf wird unter dem immer noch geltenden Notstandsgesetz,welches in Kraft ist, ablaufen und gibt uns die Möglichkeit EINEND DIE VERHÄLTNISSE wieder auf DEUTSCHE FÜSSE zu stellen.

      Dies verständlich und in Kürze, damit jeder weiss, dass diese Änderungen, die sein müssen, niemanden in Angst oder Ungewissheit versetzen muss, ganz im GEGENTEIL, da WIR wieder EINIG für UNS handeln!

      Weder wird es die vön den Alliierten durch ihre geschaffenen Strukturen erhofften Rachefeldzüge geben, noch werden wir uns zerfleischen, wie sie erplant haben, noch werden wir uns als deutsches Volk in irgend einer Form gegeneinander richten lassen……und WENN DAS DEUTSCHE VOLK SICH EINIG IST, …..dann TREIBT es selbst DEN SATAN AUS DER HÖLLE RAUS!

      Armand Hartwig Korger
      unmittelbare, legitime und legitimierende Gewalt,
      durch Handlung, eingetreten in die Handlungsfähigkeit als Deutscher und Deutsches Reich,
      mit Wirkung zum 24.09.2017,
      durch Handlung eingetreten in die deutsche Wehrmacht,
      durch gültiges Recht automatisch zum Gefreiten geworden,
      als Gefreiter und oberster Dienstgrad zum Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht geworden,
      als Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht, die Kapitulation der Deutschen Wehrmacht aufgehoben,
      aufgrund des gültigen Rechts, ist der Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht verbunden mit den beiden höchsten Ämtern des Staates, und damit durch das gültige Recht automatisch zum Reichskanzler und Reichpräsidenten geworden.
      ohne jede Selbsternennung!

      arkor
      11. November 2018 at 11:40
      11. November 2018 at 11:34
      Heute gegangen an die UN (per Fax in Genf)
      und per email an den UNO Generalsekretär in NY, USA,
      und ebenfalls an die Botschaft der USA in Wien per Fax,
      per Brief wird nachgesandt

      Armand Hartwig Korger – Deutsches Reich Ahornstraße 6 86343 Königsbrunn
      in gültiger Rechtsfolge stehender,
      legitimer und legitimierender Träger von Rechten,
      als natürliche Person des Rechts,
      als unmittelbare legitime, legitimierende und legitimierte Gewalt,
      durch Beginn der Handlungsfähigkeit. zum 24.09.2017,
      eingetreten,
      in die mittelbaren Rechtsfolgen als Gewaltvertretung
      des völkerrechtlichen, deutschen, staatlichen Subjektes
      Deutsches Reich

      United Nations Headquarters in New York
      is: 405 East 42nd Street,
      New York,NY, 10017,
      USA.

      Allen Staaten, Völkern, Nationen und ihren Vertretungen zur Kenntnis:

      Das Deutsche Reich erklärt verbindlich mit Wirkung zum 11.11.2018, 12.00 Uhr.
      Die Organisation der Vereinten Nationen, UNO, UN, ist schnellstmöglich aufzulösen.

      1. Aktivierung des Völkerbunds mit Wirkung zum 11.11.2018:
      Das Deutsche Reich hat den Völkerbund reaktiviert als Ersatz der seit 24.09.2017 handlungsunfähigen Organisation der Vereinten Nationen, UNO (UN), den Feindstaaten des Deutschen Reiches und hat den provisorischen Vorsitz des Völkerbundes übernommen.
      Begründung:
      Durch die mit Wirkung zum 24.09.2017, eingetretene beginnende Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches, ist die Handlungsunfähigkeit der Organisation der Vereinten Nationen, UNO (UN), eingetreten. Diese Handlungsunfähigkeit umfasst sämtliche völkerrechtlichen Verträge (seit 8. Mai 1945), welche einer Zustimmung des Deutschen Reiches bedürften sowie die Anwendung von Regelungen der UN, UNO, wie die UN, UNO-Charta und Anwendungen, Verträge, Erklärungen, welche damit verbunden sind.
      Die Organisation der Vereinten Nationen, UN, UNO ist somit nicht mehr eine Grundlage, um der Regelung internationaler Angelegenheiten eine rechtliche Plattform verschaffen zu können. Dies konnte die Organisation der UN, UNO auch nur, aufgrund der Feindstaatenklausel und bestehender Rechtsfolgen, welche zu achten sind, temporär sein.
      Um diese entstandene Lücke zu schließen und eine Handlungsfähigkeit der Staaten in internationalen Angelegenheiten zu erhalten, hat das Deutsche Reich den Völkerbund aktiviert und provisorisch den Vorsitz übernommen.
      Damit ist die Grundlage geschaffen, damit alle Staaten ihre gemeinsamen Angelegenheiten regeln können und im Gegensatz zum jetzigen Zustand, zukünftig auf Basis ihrer Souveränitätsrechte.

      2. Auflösung und Löschung der Organisation der Vereinten Nationen UNO:
      Durch die eingetretene Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches zum 24.09.2017 ist eine weitere Existenz der UNO nicht mehr sinnvoll und rechtlich untragbar, da mit der Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches auch die Souveränitätsrechte der Staaten, Völker und Nationen wieder eingetreten sind und damit die Möglichkeit der eigenen Herrschaft über ihre eigenen Angelegenheiten, wie die Fragen von Krieg und Frieden.
      Dies bedeutet, dass Kriegserklärungen und Friedensverträge nicht mehr von der UN, UNO abhängig sind und die Staaten der Welt sind aufgefordert im Namen der Souveränitätsrechte ihrer Staaten, Völker und Nationen aus der UN, UNO auszutreten und die UN, UNO damit gegenstandslos zu machen, damit die schnellstmögliche Löschung der Organisation der Vereinten Nationen, UN, UNO, erfolgen kann.

      Seite 2

      Seite 2

      3. Klärung der Rechtsfolgen der vom Deutschen Reich besetzten Staaten,
      Die Erhaltung und der Bestand von Rechtsfolgen bedarf Dieser selbst und ihrer Zuordnung im lückenlosen Bestand.
      Das Völkerrecht gibt vor auf welche Art und Weise mit besetzten Gebieten zu verfahren ist und werden kann. Der Bestand des Deutschen Reiches wurde somit durch die Feindstaaten des Deutschen Reiches lückenlos und insgesamt im Bestand und unverändert im Rechtsbestand, garantiert.
      Durch die mit Zwang mittelbar eingetretene Handlungsfähigkeit konnte das Deutsche Reich allerdings nicht die Rechtsfolgen und Verfahrensweisen in den besetzten Gebieten entscheiden, womit sich für diese besetzten Länder, Staaten, eine Unklarheit in der Zuordnung ihrer Rechtsfolgen ergibt.
      Das Deutsche Reich nimmt seine Verpflichtungen selbstverständlich voll umfänglich wahr und wird hierzu Entscheidungen finden. Die Erörterung der Rechtsfolgen hat begonnen.
      Die potentiellen Träger der Rechte in der Rechtsfolge der betroffenen Staaten sind ausdrücklich aufgefordert mitzuarbeiten, ihren Willen zu bekunden, welche vertragliche Lösung sie anstreben.

      4. Rechtsstillstand aus der mittelbaren Handlungsunfähigkeit des Deutschen Reiches:
      In der Folge, der durch Zwang herbeigeführten mittelbaren Handlungsunfähigkeit des Deutschen Reiches, wurde die Welt in den Zustand der Nichtsouveränität und des temporären Rechtsstillstandes versetzt in vielen Fragen internationalen Rechts. Die Probleme hierdurch sind erheblich geworden.
      Das Deutsche Reich hat jetzt die Möglichkeit eröffnet diese Probleme, rechtlich bindend und rechtswirksam, und mit klaren gültigen Verträgen, anzugehen.

      5. Kriegsschuldfrage:
      Das Deutsche Reich weist jede Schuld, sowohl zum ersten sowie zweiten Weltkrieg, zurück.
      Das Deutsche Reich erklärt, dass die Soldaten des Deutschen Reiches einer in der Weltgeschichte einmaligen Übermacht (besonders im 2 Weltkrieg) sich entgegen gestellt sahen und sich mutig und ehrenvoll behauptet haben. Das Deutsche Reich bekennt sich zum außerordentlichen Heldenmut und der Tapferkeit seiner Streitkräfte.
      Das Deutsche Reich sucht auch keine Zuweisung von Schuld an andere Staaten, da dies zukünftige Lösungen nur erschweren würde.
      Schuldbekenntnisse, welche durch das Organ des alliierten Mandates (Feindmandatsverwaltung, NGO- Bundesrepublik Deutschland, UNO-Germany) getätigt wurden, sind für das Deutsche Reich und die Welt, gegenstandslos und ohne Bindung und ohne jede Rechtswirksamkeit.

      Dass die Gemeinschaft der Staaten und Völker, der Welt, in Form der Organisation, UNO, formal und faktisch in Feindschaft gegen das Deutsche Reich und deutsche Volk gestellt wurden und gestellt sind, kann und darf keinen weiteren Fortgang in der Geschichte der Staaten und Völker finden und ist untragbar in jeder Form und ein Schandmal für die Geschichte der Menschheit.

      Im Namen und des Rechts des deutschen Volkes und des Rechts auf Souveränität der Völker
      handlungsfähig als unmittelbare Gewalt, eingetreten in die mittelbare Gewalt, zum 24.09.2017 handlungsfähig, als legitime, legitimierende und legitimierte Gewalt, in der unmittelbaren und mittelbaren Rechtsfolge

      Armand Hartwig Korger
      Königsbrunn, 11.11.2018 Deutsches Reich

      REPLY
      31
      arkor
      11. November 2018 at 11:36
      arkor
      11. November 2018 at 11:34
      Heute gegangen an die UN (per Fax in Genf)
      und per email an den UNO Generalsekretär in NY, USA,

      Armand Hartwig Korger – Deutsches Reich
      Ahornstraße 6, 86343 Königsbrunn
      in gültiger Rechtsfolge stehender,
      legitimer und legitimierender Träger von Rechten,
      als natürliche Person des Rechts,
      als unmittelbare legitime, legitimierende und legitimierte Gewalt,
      durch Beginn der Handlungsfähigkeit, zum 24.09.2017
      eingetreten,
      in die mittelbaren Rechtsfolgen als Gewaltvertretung
      des völkerrechtlichen, deutschen, staatlichen Subjektes
      Deutsches Reich

      United Nations Headquarters in New York
      is: 405 East 42nd Street,
      New York,NY, 10017,
      USA.

      Allen Staaten, Völkern, Nationen und ihren Vertretungen zur Kenntnis:

      Das Deutsche Reich erklärt verbindlich mit Wirkung zum 11.11.2018 11.00 Uhr:

      1. Das Deutsche Reich hat mit Wirkung zum 11.11.2018 die Organisation Völkerbund wieder aktiviert.

      2. Das Deutsche Reich hat den provisorischen Vorsitz der Organisation, Völkerbund , übernommen.

      3. Die Organisation, Völkerbund, soll der Gemeinschaft der souveränen Staaten als Grundlage zur rechtlichen, vertraglichen Klärung aller internationalen Angelegenheiten als Plattform dienen.

      4.Die zukünftige, gültige Satzung der Organisation Völkerbund wird hinsichtlich der zukünftigen Anforderungen vom Deutschen Reich erstellt.

      5. Die Organisation, Völkerbund, beruht auf auf dem Grundsatz der Souveränität der Staaten und wird diesen souveränen Staaten, die Einsetzung von Kommissionen, Schiedsgerichten sowie Fachgruppen zur fachlichen Beurteilung von Rechtslagen, ermöglichen.

      Im Namen und des Rechts des deutschen Volkes und des Rechts auf Souveränität der Völker
      handlungsfähig als unmittelbare Gewalt, eingetreten in die mittelbare Gewalt, zum 24.09.2017 handlungsfähig als legitime, legitimierende und legitimierte Gewalt, in der unmittelbaren und mittelbaren Rechtsfolge

      Armand Hartwig Korger
      Königsbrunn, 11.11.2018 Deutsches Reich

      REPLY
      30
      arkor
      9. November 2018 at 18:27
      Armand Hartwig Korger – Deutsches Reich Ahornstraße 6 86343 Königsbrunn
      in gültiger Rechtsfolge stehender,
      legitimer und legitimierender Träger von Rechten,
      als natürliche Person des Rechts,
      als unmittelbare legitime, legitimierende und legitimierte Gewalt,
      durch die begonnene Handlungsfähigkeit zum 24.09.2017,
      eingetreten,
      in die mittelbaren Rechtsfolgen als Gewaltvertretung
      des völkerrechtlichen, deutschen,staatlichen Subjektes
      Deutsches Reich

      United Nations Headquarters in New York
      is: 405 East 42nd Street,
      New York,NY, 10017,
      USA.

      Allen Staaten zur Kenntnisnahme:
      verbindliche völkerrechtliche Erklärung zum rechtlichen Stand der Wehrmacht des Deutschen Reiches und Aufhebung und Ende der Kapitulation der Wehrmacht des Deutschen Reiches zum 09.11.2018.

      An die
      Vertragsstaaten-Feindstaaten des Deutschen Reiches,
      die Handlungsfähigkeit der Wehrmacht des Völkerrechtssubjekts Deutsches Reiches wurde zum 09.11.2018 auf Basis der begonnen und im vertraglichen Einklang mit allen Kriegsvertragsstaaten stehenden Verträgen und des damit völkerrechtlichen Rechtsstandes zum 24.09.2017, wieder hergestellt. Das Ende der Handlungsunfähigkeit der Wehrmacht des Deutschen Reiches ist damit formell und faktisch beendet, zum 09.11.2018 um 12.15 Uhr und das Ende der Kapitulation erklärt zum 09.11.2018 um 15.12 Uhr mitteleuropäischer Zeit, auf Basis der Handlungsfähigkeit.

      Im Namen und des Rechts des deutschen Volkes und des Rechts auf Souveränität der Völker
      handlungsfähig als unmittelbare Gewalt, eingetreten in die mittelbare Gewalt zum 24.09.2017 handlungsfähig als legitime und legitimierende Gewalt
      handlungsfähig als legitimierte Gewalt

      Armand Hartwig Korger
      Königsbrunn, 09.11.2018 Deutsches Reich
      -Wehrmacht
      Gefreiter, Oberbefehlshaber

      Zu den Feierlichkeiten der Niederwerfung des deutschen Volkes der Alliierten, die Kapitulation der Deutschen Wehrmacht aufgehoben!

      https://youtu.be/3iUQuP2oZeE

      Reply
      1. 2.1.1

        arkor

        Es liegt am deutschen Volk, ob es seine Probleme beseitigen will, denn die Grundlagen sind gelegt für ein gemeinsames Handeln, welche für alle Gültigkeit haben ohne Ausnahme.

        Wer irgend etwas anderes zu tun hat, als sich hinter seine Rechte zu stellen, welche unser aller Rechte sind, muss sich nicht später fragen, was er falsch gemacht hat, weil es bekannt ist und jeder daran mitwirken muss.

        Es gibt nur eine Aufgaben, die zu tun ist. Es ist sehr einfach und alles andere ist unwichtig. Eine einzige Sache, das Recht hinter dem man sich vereint. Nichts anderes gibt es zu tun.

        Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen