Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

22 Comments

    1. 10.1

      Andy

      Dann doch lieber Wehrertüchtigung! 😛

      Reply
    2. 10.2

      arkor

      Ganz hervorragend geschrieben und alles völlig klar und richtig aufgedröselt in diesem Schreiben von dem unbekannten Moslem, in dem Beitrag, Feminismus ist vom Satan. Ergänzend müsste man sagen, dass die sogenannte Linke selbst fremdgesteuerte Dummköpfe sind, die selten wissen, was sie da wirklich tun und dass das Eindringen des Islam in in Gesellschaften, denen der Islam inhaltlich feindlich gegenüber steht, deshalb gefördert wird um die daraus resultierenden kleinen und großen Kämpfe bis hin zum Krieg zwischen ihnen, auszunutzen als lachender Dritter.
      Deshalb können wir ja auch mit ehrlichen Muslimen und muslimischen Staaten temporär bestens Zusammenarbeiten, was sowohl diese wie auch wir wissen. Letztlich kommt es immer auf Grund der Inhalte zum zwingenden Konflikt.

      Komischerweise hatte ich mit ehrlichen Muslimen auch nie große Probleme nachdem man die Fronten geklärt hatte und das mache ich privat und sonstwo genauso deutlich wie hier, nur noch etwas härter.

      Sollte also verbreitet werden, weil es ein gutes und aus der Sicht der Moslems und des Islams völlig richtiges Schreiben und eine hervorragende, klare Argumentation darstellt.

      Nur eines möchte ich auch noch anmerken, wo sich der gute Mann täuscht: Wir, die aufgeklärte Rechte, aber besser spreche ich wohl für mich, hassen weder den Islam noch die Moslems, sondern nehmen ihn lediglich in seiner unabänderbar feindlichen Haltung wahr, was bedeutet, dass er die Feindeshaltung bestimmt und deshalb bekämpft werden muss.
      Und genau auf dieser Basis kann man auch den Kampf aussetzen,wenn jeder auf seinem Territorium bleibt.

      gruss
      armand hartwig korger

      Reply
  1. 8

    arkor

    inhaltlich mit guten Aspekten versehen sowie guten Argumenten, aber insgesamt, da auf BRD-Ebene eben gegenstandslos…schon allein mit dem Hinweis,dass es kein Gebiet der BRD gibt…etc…etc..trotzdem starker Willensausdruck der Wahrnehmung des versuchten Vollzugs des Völkermords am deutschen Volk und als solcher tauglich.
    Danke für die Info.

    https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/wp-content/uploads/2019/05/10.5.19-Strafanzeige.gegen_.Bundeskanzlerin-Dr.-Merkel-zugleich-zu-den-wahren-Ursachen-und-historischen-Hintergründen-der-Flüchtlingswellen.pdf

    Reply
  2. 7

    arkor

    Armand Korger
    9. Mai um 13:12 ·
    Zwangsbeleihung – Eigentumssicherung

    https://www.facebook.com/armand.korger/posts/2150233125045294
    Das Deutsche Reich erklärt im Namen und des Rechts des deutschen Volkes zu den Fragen des Eigentums des deutschen Volkes:

    bezugnehmend auf das mit endgültiger Rechtswirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit getretene deutsche Volk, das Deutsche Reich, erkläre ich dass sämtliche Fragen des Eigentums ausschließlich im Deutschen Reich belassen sind und als Solches ist und bleibt mein Eigentum durch Institutionen der BRD unangetastet und unantastbar.
    Aus den Institutionen der alliierten Besetzung und Verwaltung sowie des alliierten Verwaltungsmandatsorgans Bundesrepublik Deutschland und seiner Bundesländer, entfaltete oder entfaltet sich keinerlei rechtliche Wirksamkeit oder Verbindlichkeit auf das deutsche Volk, das Deutsche Reich. Ich verweise auf den mit dem Eintritt in die Handlungsfähigkeit, mit Wirkung zum 24.09.2017, unbefristeten verbundenen Verzug des Rechts,im Namen und des Rechts des deutschen Volkes, wirkend auf den 08.Mai 1945.

    Die Sicherung und Unantastbarkeit des Eigentums des deutschen Volkes, wurde von alliierten Vertragspartnern mit Hinweis auf die Vorrangigkeit des Völkerrechts klar und unmissverständlich festgestellt und garantiert und ist fester Bestandteil aller Vertragsgrundlagen der alliierten Vertragspartner und des Völkerrechtssubjekts, Deutsches Reich.

    Eine Zwangsbeleihung oder Belastung zu Lasten des Eigentums des deutschen Volkes, ob insgesamt oder im Einzelnen, ohne Einverständnis, welches nicht gegeben ist, findet damit nicht statt und stellt im Gegenteil eine Handlung im Verzug es Rechts des deutschen Volkes, des Deutschen Reiches, wie auch der alliierten Vertragspartner, da die besetzende und verwaltende Ebene hier verantwortlich zeichnet, dar.

    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich, 09.05.2019

    —-

    Absender

    An die alliierten Vertragspartnern

    zur Kenntnisnahme
    (Pseudobehörde, Struktur, Bürgermeister etc…)

    bezugnehmend auf das mit endgültiger Rechtswirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit getretene deutsche Volk, das Deutsche Reich, erkläre ich dass sämtliche Fragen des Eigentums ausschließlich im Deutschen Reich belassen sind und als Solches ist und bleibt mein Eigentum durch Institutionen der BRD unangetastet und unantastbar.
    Aus den Institutionen der alliierten Besetzung und Verwaltung sowie des alliierten Verwaltungsmandatsorgans Bundesrepublik Deutschland und seiner Bundesländer, entfaltete oder entfaltet sich keinerlei rechtliche Wirksamkeit oder Verbindlichkeit auf das deutsche Volk, das Deutsche Reich. Ich verweise auf den mit dem Eintritt in die Handlungsfähigkeit, mit Wirkung zum 24.09.2017, unbefristeten verbundenen Verzug des Rechts,im Namen und des Rechts des deutschen Volkes, wirkend auf den 08.Mai 1945.

    Die Sicherung und Unantastbarkeit des Eigentums des deutschen Volkes, wurde von alliierten Vertragspartnern mit Hinweis auf die Vorrangigkeit des Völkerrechts klar und unmissverständlich festgestellt und garantiert und ist fester Bestandteil aller Vertragsgrundlagen der alliierten Vertragspartner und des Völkerrechtssubjekts, Deutsches Reich.

    Eine Beleihung oder Belastung zu Lasten meines Eigentums ohne mein Einverständnis, welches nicht gegeben ist, findet damit nicht statt und stellt im Gegenteil eine Handlung im Verzug es Rechts des deutschen Volkes, des Deutschen Reiches, wie auch der alliierten Vertragspartner, da die besetzende und verwaltende Ebene hier verantwortlich zeichnet, dar.

    Unterschrift

    Reply
  3. 6

    Atlanter

    Adolf Hitler geliebter Führer – Adolf Hitler war mit Sicherheit der meist geliebte Führer eines jeden Volkes!

    Diese Liebe machte ihn so erfolgreich. Dieser Erfolg machte ihn beim Feinde so gefürchtet. Wegen dieser Furcht macht ihn der Gegner Jahr für Jahr, Jahrzehnt für Jahrzehnt derart schlecht. Liebe kann nicht durch Hass besiegt werden. Wahrheit kann nicht durch Lügen ausgelöscht werden. Güte kann nicht durch Niederträchtigkeit zerstört werden.

    Eines Tages wird sich die Woge wenden…

    Gerhard Lauck
    Oktober 1999

    https://archive.org/details/0520GerhardLauckAdolfHitlerGeliebterFuehrer/page/n1

    Reply
    1. 6.1

      Atlanter

      ……………. In den 30er Jahren versicherte der größte deutsche Staatsmann wiederholt den ausländischen Regierungschefs, daß der Nationalsozialismus keine Exportideologie (wie der jüdische Bolschewismus) sei, der in alle Länder eindrang um sie für einen Marxistischen Superstaat zu erobern. Die nationalsozialistische Revolution war eine deutsche, und die andere degenerierten plutokratischen Demokratien hatten nichts zu befürchten. Doch sie fürchteten sich! Sie fürchteten sich nicht, weil sie etwa annahmen, Hitler würde über sie herfallen, nein, sie fürchteten sich, weil es möglich war, daß das Werk Hitlers in anderen Ländern Nachahmer finden konnte. Darum mußten sie das blühende Deutschland so schnell als möglich zerschlagen, ehe die Welt begriff, wie heilsam der Nationalsozialismus ist!

      Reply
    2. 6.2

      Atlanter

      Volkszählung 1939 – Die Juden und jüdischen Mischlinge im Deutschen Reich – Statistisches Reichsamt

      Zusammenfassung:

      Amtliche Volkszählung des Statistischen Reichsamts der Juden und jüdischen Mischlinge vom 17. Mai 1939 erstmalig nach Nürnberger Gesetzen, 1944 erschienen. Eine der wichtigen Quellen – vielleicht sogar die wichtigste – zur Untersuchung der Frage, wieviele Juden 1939 im Deutschen Reich (ohne Memelland und Danzig) inkl. Österreich gelebt
      haben. Es waren weder “Millionen”, noch 600.000 oder 565.000. Es waren genau 443.121 Juden insgesamt. Davon waren:

      https://archive.org/details/Volkszaehlung1939-DieJudenUndJuedischenMischlingeImDeutschenReich-StatistischesR

      Reply
    3. 6.3

      Atlanter

      Die Verbreitung der Juden in der Welt- Statistische Beiträge zu den Fragen der Zeit

      https://archive.org/details/Zander-Friedrich-Die-Verbreitung-der-Juden-in-der-Welt/page/n3

      Reply
    4. 6.4

      arkor

      Wir brauchen wieder die Vision, wohin wir uns entwickeln wollen und den Glauben und den Mut, dass wir dies schaffen. Das war das eigentlich große an Adolf Hitler, dass er diese Vision nicht nur begreiflich machen konnte, sondern es auch schaffte, dieses deutsche Volk hinter einer Sache zu einen.
      Manches, was er und diese Regierung machten, lässt mich heute noch erstaunen, da es uns heute zu Gute kommt, was zwar ich heute klar sehen kann und vielleicht einige andere auch, aber zu dem damaligen Zeitpunkt…..
      Ich kann da nicht an Zufall glauben, sondern doch eher an eine gewaltige Intelligenz….

      Reply
  4. 5
  5. 4

    arkor

    Vielen mag es heute noch unglaubhaft erscheinen, aber so wird es kommen:

    Armand Korger
    6 Min ·
    Es gibt nur Konstantinopel!

    Die EU-Kommission sieht also in dem Handeln des Staates Türkei eine Farce?
    Dies ist schon Realsatire im höchsten Format, wenn man bedenkt, dass die EU-Kommission eine Scheininstitution wie alle Institutionen der EU, ob vom Parlament, oder EU-Gericht, darstellen und zwar ohne den Schafften eines Zweifels, weshalb es ja richtig ist, dass nicht vertrags- und rechtsfähige Menschen an der sogenannten EU-Wahl, die völlig gegenstandslos ist, teilnehmen können, denn eigentlich dürfte jeder Mensch der Welt daran teilnehmen, ebenso wie an den BRD-Wahlen, was formal mit so etwas wie einem Wohnsitz in der EU oder BRD geregelt ist, ohne das selbige ein Territorium haben oder haben können oder dürfen, denn die Behauptung eines solchen würde zu schwersten Strafen führen.

    Es mag einem gefallen oder nicht, was die Türkei hier veranstaltet, aber es ist ein Staat der hier handelt und zwar ein richtiger Staat und nicht so ein gegenstandsloser Popanz wie die EU-Kommission und es ist Sache der Türken hier für Rechtstaatllichkeit zu sorgen. Die Türken haben gültige Vertretungen und Repräsentanzen und diese müssen die Türken dazu bringen in ihrem rechtstaatlichen Sinne für sie zu handeln und das betrifft den kleinen Bediensteten in der Stadt bis zum höchsten Militär.

    Das Problem der Türkei oder sagen wir ganz konkret Istanbul iegt auf einer ganz anderen Ebene und die ist, das Istanbul eigentlich gar nicht die Türkei ist, sonder zutiefst europäisch und an sich immer noch viel mehr Konstantinopel darstellt als Istanbul, ohne dass die Istanbuler und ihr Umland dies heute klar zum Ausdruck bringen können. Aber zum Ausdruck kommt es, da sie von ganz anderer Art sind, als viele andere Turkvölker der Türkei und sich in einer Zwangsgemeinschaft befinden, die ihre Ansprüche überhaupt nicht erfüllen kann.

    Konstantinopel ist bis zum heutigen Tage existent in den Herzen des bis heute lebendigen Byzanz, welches viel mehr die Realität der Region abbildet und was das Ziel sein muss, welches diese Menschen anstreben sollten. Die Byzantiner waren nie wirklich Teil einer türkischen wie auch muslimischen Welt und stehen sich selbst in einer geistigen Selbstverfremdung gegenüber. Doch das Blut der Byzantiner rauscht in ihren Adern und ruft danach wieder so nach außen zu leben, wie es für sie gehört.

    Wir, das Deutsche Reich und die europäischen Staaten, die an unserer Seite engstens stehen werden in der Zukunft, haben anzustreben dieses Byzanz und das christliche Konstantinopel wieder herzustellen, so wie auch Russland hieran ein tiefstes Interesse haben muss und ebenso und besonders Griechenland als allesamt in dieser Region verwandt und verbunden.

    Ich bin mir absolut sicher, dass diese Entwicklungen, auch wenn sie heute noch unglaubhaft erscheinen schon in sehr naher Zukunft Wahrheit werden.
    Byzanz wird wieder erstehen
    Konstantinopel wird seinen wahren Namen wieder tragen
    und der Islam wird aus dieser Region wie Stück für Stück gänzlich aus der Welt weichen.
    Konstantinopel wird wieder zu einem Zentrum eines Christentums und dann wahrhaften Christentums werden.
    Die Hagia Sophia wird wieder ein europäisches Gebetshaus, des erstmals wahren Christentums.

    Darin, in ihrer wahren Seele finden die Menschen Konstantinopels Kraft und nicht in der Verfremdung, aber während Istanbul nie Teil Europas sein kann, ist es Konstantinopel, welcher immer Teil Europas war und bleiben wird

    Das ist die Vision, die die Europäer verbindet und verbinden muss.

    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich, 11.05.2019

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hagia_Sophia

    https://www.facebook.com/armand.korger/posts/2153126368089303

    WELT.DE
    Istanbul: EU-Kommission sieht keine Notwendigkeit für Wiederholung – WELT
    EU-Erweiterungskommissar Hahn bezeichnet die türkische Begründung für eine Wiederholung der Kommunalwahl in Istanbul als „Farce“. Auch die Absetzung von gewählten Bürgermeistern sei vollkommen inakzeptabel.

    Reply
  6. Pingback: Prof. Dr. David L. Hoggan: Die Ursachen und Urheber des 2. Weltkriegs -66- | Informationen zum Denken

  7. 3

    Mike H

    England hat den WK angefangen!
    Durch englische Söldner, die als Polen agiert haben und Deutsche in Polen ermordet haben!
    Das muss unbedingt erwähnt werden!
    Deutschland begann dann nach dem künstlichen Börsencrash in den 20ern einen weltweiten Tauschhandel, der nochmals die englischen Banken außen vor ließ und die deutsche Wirtschaft an allen anderen Wirtschaften vorbeiziehen ließ.
    Der Hass der Superreichen aus England und aus den USA deshalb war unermesslich.
    Sie hetzten in ihren Zeitungen und im Radio über Deutschland und verleumdeten die Deutschen und Deutschland. So wie sie es heute machen, bevor sie ein arabisches Land bombardieren.
    Sie rieten den Polen 1938/39 alle deutschen Angebote und Resolutionen zu ignorieren und gar an der Grenze zu mobilisieren noch härter durch zugreifen.
    Der deutsche Angriff auf Polen 1939 war deshalb völkerrechtlich absolut legitim, wenn man sich heute anschaut, wofür die NATO andere Länder bombardiert.

    Reply
    1. 3.1

      arkor

      Mike H.
      Interessant. Das muss mit den englischen Söldner wäre natürlich äußerst wichtig und mir bis dato neu, wenn es belegbar ist. Hast Du oder jemand hierzu belastbare Quellen? Letztlich müsste man natürlich sich fragen, wie diese ohne polnische Zustimmung hier tätig gewesen wären.

      Reply
      1. 3.1.1

        Mike H

        Es gab schon immer eine starke Verbindung zwischen Polen & Schotten! Jahrhunderte alte Verbindungen. Müsstest Du selber Mal Googeln ! 303 Kompanie…finde den Link gerade nicht, jedoch weiß ich es, daß englishe Söldner seit 1934 in Polen stationiert waren.

        http://www.krakowpost.com/7881/2014/03/scots-in-poland-poles-in-scotland

        Hätte darüber auch Mal Artikel, leider hat sich die Festplatte aufgelöst, bzw. Lässt sich nicht mehr auslesen! Ist auch so eine der Geschichten , die gerne verschwiegen wird!

        Reply
      2. 3.1.2

        Andy

        @Arkor
        Spreche mal mit Serben oder Kroaten, einige Wissen, daẞ die Engländer Kommandos in der jeweiligen Landessprache mit den dazugehörigen Uniformen hatten und Greultaten begangen um den Krieg dort anzuheizen.
        Der MI6 ist ja für derartige Unternehmen schon immer prädestiniert gewesen.
        Quelle kann ich Dir auch nicht mehr geben, könnte der Code damals oder Nexus gewesen sein.

        Reply
  8. 2

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
    1. 2.1

      Anti-Illuminat

      Man entschied sich damals wie heute konsequent das schlechte zu machen

      http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen