Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

25 Comments

  1. 17

    Forscher

    Wie recht der Volkslehrer hat:

    Reply
  2. 16

    x

    Und fragt sie dich, so gib ihr Antwort,
    und fragt sie wieder, sprich auch du,
    und fragt sie nochmals, ste`h ihr Rede,
    nicht ungestüm, in sanfter Ruh`!

    Und kann sie dich nicht recht versteh`n,
    erklär ihr alles froh bewegt;
    Die Stunde kommt, die bitt`re Stunde,
    da dich ihr Mund — nach nichts mehr frägt.

    ************************
    ADOLF HILER

    Quelle Text: “Denk es”. Von der Morgenpost München, 14. Mai 1925

    Gefunden hier.

    http://terragermania.com/2015/05/13/muttertag-bei-hitlers-denk-es-mutter/

    [So steht es auf dem Papier.]

    Reply
  3. 15

    pils

    Wenn deine Mutter alt geworden
    Und älter du geworden bist,
    Wenn ihr, was früher leicht und mühlos
    Nunmehr zur Last geworden ist,

    Wenn ihre lieben, treuen Augen
    Nicht mehr, wie einst, ins Leben seh’n,
    Wenn ihre müd’ geword’nen Füße
    Sie nicht mehr tragen woll’n beim Geh’n,

    Dann reiche ihr den Arm zur Stütze,
    Geleite sie mit froher Lust;
    Die Stunde kommt, da du sie weinend
    Zum letzten Gang begleiten mußt!

    Und fragt sie dich, so gib ihr Antwort,
    Und fragt sie wieder, sprich auch du!
    Und fragt sie nochmals, steh’ ihr Rede,
    Nicht ungestüm, in sanfter Ruh’!

    Und kann sie dich nicht recht versteh’n,
    Erklär’ ihr alles froh bewegt;
    Die Stunde kommt, die bitt’re Stunde,
    Da dich ihr Mund nach nichts mehr frägt.

    hier der Link
    https://morgenwacht.wordpress.com/2017/05/14/muttertag-denk-es/

    Reply
  4. 14

    x

    Abschrift:

    13. Mai 2015 Vincimus

    “Denk es Mutter”

    Ehre der Mutter

    Wenn deine Mutter alt geworden
    und älter du geworden bist,
    wenn Ihr, was früher leicht und mühelos,
    nunmehr zur Last geworden ist.

    Wenn ihre lieben trüben Augen,
    nicht mehr wie einst in`s Leben sehen
    wenn müd` gewordene Füße sie
    nicht mehr tragen woll`n beim gehen.

    Dann reiche ihr den Arm zur Stütze,
    geleite sie mit frommer Lust;
    Die Stunde kommt, da du sie weinend,
    zum letzten Gang begleiten muß!

    Es geht noch weiter …

    Reply
    1. 14.1

      5 G - Abwehr

      Wenn deine Mutter alt geworden
      Und älter du geworden bist,
      Wenn ihr, was früher leicht und mühelos
      Nunmehr zur Last geworden ist,

      Wenn ihre lieben treuen Augen
      Nicht mehr wie einst ins Leben seh’n,
      Wenn müd’ gewordnen Füße sie
      Nicht mehr tragen woll’n beim Geh’n,

      Dann reiche ihr den Arm zur Stütze,
      Geleite sie mit froher Lust;
      Die Stunde kommt, da du sie weinend
      Zum letzten Gang begleiten mußt!

      Und fragt sie dich, so gib ihr Antwort,
      Und fragt sie wieder, sprich auch du,
      Und fragt sie nochmals, steh’ ihr Rede,
      Nicht ungestüm, in sanfter Ruh’!

      Und kann sie dich nicht recht versteh’n,
      Erklär’ ihr alles froh bewegt;
      Die Stunde kommt, die bitt’re Stunde,
      Da dich ihr Mund – nach nichts mehr frägt.

      “Denk es”. Gedicht von ADOLF HITLER
      Veröffentlicht in der “Morgenpost”, München, 14. Mai 1925

      Reply
  5. 13

    5 G - Abwehr

    Ehre an die Mütter zum Muttertag !

    Das gilt meinem Haus und sowie allen Häusern mit Ehre ..

    Liebe aus dem Herzen an die Mütter …

    Wer sie nicht ehrt ist nicht von Wert !!!

    Reply
  6. 12
  7. 11

    hardy

    Nochmal zum Thema
    Es zeigt sich wieder mal, ein gründlicher Mensch(wie es die Deutschen nunmal sind), kommt um tiefgründige, also religiöse Fragestellungen nicht rum.
    Es sind grob zwei Felder, worauf eine Antwort so erwartet werden muss
    Ein höchstes Wesen(Instanz) und die Frage nach dem Tod und damit der Sinnfrage
    Ohne lange Phrasen zu dreschen hier kurz mein (Er)kenntnisstand
    Es gibt nur einen ewigen Gott, Schöpfer allen Seins, auch seinem ersten Sohn, also Der Sohn und damit Erbe nach Urrecht.
    Der Mensch Ist eine Sterbliche Seele – Nicht Der Mensch hat eine unsterbliche Seele
    Zu beiden Fragen gibt es dämonische Lehren, wobei interessanterweise wurde die von der Trintät nur dem abgefallen Christentum eingeflöst, wohl auch um den Widerspruch hervorzurufen und zu verwirren

    Reply
  8. 10

    hardy

    Seit der jüdischen(nicht der französischen) Revolucyon(vomLucyteufel) sind die Franzmänner vom Judenteufel ebenso besessen wie die Ruskies seit der bolschewisten also ebenfalls jüdischen. Wer das nicht begriffen hat, braucht an der Stelle nicht von Patriotismus reden und sich auch nicht über die logisch folgenden Auswüchse beschweren

    Reply
  9. 8

    5 G - Abwehr

    ” Völlig irre ?

    Papst dankt Migranten für ihren Beitrag zum Genozid an den ethnischen Europäern

    Papst Franziskus hat sogenannte „Flüchtlinge“ in Bulgarien besucht. Der Überfremdungsfanatiker ließ die Gelegenheit nicht aus, den Migranten für ihren „guten Willen“ zu danken, die Umvolkung und den Genozid an den weißen Europäern voranzutreiben. Den illegalen Invasoren wünschte das Kirchenoberhaupt in diesem Zusammenhang alles Gute.

    von Ernst Fleischmann

    Dass Papst Franziskus ein ausgewiesener Verfechter der illegalen Massenmigration ist, ist hinlänglich bekannt. Das Oberhaupt der katholischen Kirche macht keinen Hehl draus, die Länder Europas lieber heute als morgen mit Zuwanderern aus der ganzen Welt fluten zu wollen. Eine Ausnahme bildet dabei der Vatikan. Der Stadtstaat hat bisher keinen einzigen „Flüchtling“ aufgenommen und beabsichtigt dies auch keineswegs. Denn den umstrittenen Migrationspakt unterschrieb der Papst selbstredend nicht.

    Dafür unternimmt Franziskus alles, um die übrigen Staaten mit Bereicherern zu überschwemmen. Er wird nicht müde, von angeblicher Verantwortung zu faseln, die wir alle gegenüber unerlaubt eingereisten Migranten haben würden. In diesem Kontext besuchte er am Montag sogenannte „Flüchtlinge“ in Bulgarien. In einer Einrichtung am Stadtrand von Sofia traf er ca. 50 Fluchtsimulanten aus Syrien, dem Irak und Afghanistan, wie das Portal VaticanNews berichtet.

    Das Kirchenoberhaupt sprach den Menschen Mut zu und dankte ihnen für ihren „guten Willen“. Doch was meinte der Papst wohl mit dem „guten Willen“? Den Willen, sich völlig selbstlos in die Sozialsysteme der EU-Staaten zu integrieren? Den Willen, an einem Gesellschaftsexperiment teilzunehmen, an dessen Ende das erklärte Ziel der Auslöschung der weißen Rasse steht? Je mehr man darüber nachdenkt, umso perverser erscheinen diese Aussagen des Kirchen-Chefs.

    Bulgarien, das den Migrationspakt (wie auch der Vatikan) nicht unterschrieben hatte, durfte sich anlässlich des Besuchs des Papstes direkt eine Moralpredigt abholen. Franziskus appellierte an Bulgariens Regierung und Politiker, sich Migranten nicht zu verschließen. Eine derartige Doppelmoral ist wahrlich bemerkenswert, zeichnet jedoch das zweifelhafte Wirken des 266. Papstes. Erst im vergangenen Jahr nannte er illegale Invasoren „Krieger der Hoffnung“ und erklärte Weihnachten kurzerhand zum Fest der Flüchtlinge. Die neuerlichen Eskapaden reihen sich somit wunderbar in die völkerfeindliche Agenda des Oberhauptes der katholischen Kirche ein. ”

    https://www.anonymousnews.ru/2019/05/07/voellig-irre-papst-dankt-migranten-fuer-ihren-beitrag-zum-genozid-an-den-ethnischen-europaeern/

    Reply
    1. 8.1

      Andy

      “Völlig irre?” Ich denke nicht!

      Sicherlich in vollem Einvernehmen mit dem venezualischen, kommunistischen Jesuiten Generaloberen, Schwarzen Pabst und Leichnam Loyolas, Arturo Soza, der nach Erich Ludendorff in dem Verein (Vatikan) das Sagen hat.

      https://archive.org/details/DasGeheimnisDerJesuitenmachtUndIhrEnde/page/n7

      Reply
  10. 6

    5 G - Abwehr

    Wir befinden uns an der Schwelle einer – g r u n d l e g e n d e n – Bewusstseinsveränderung

    Peter Sloterdijk : Zur Lage der Welt – Sternstunde Philosophie | SRF Kultur

    Reply
    1. 6.1

      hardy

      Der Pater Schlabberfick ist doch ein Judenknechtel wie er im Buche steht

      Reply
      1. 6.1.1

        Forscher

        hardy! kein Judenknechtel sondern selbst Jude = gewissenloser, hochgradig gemischtrassiger Dienstleister + Schutzschild für ca. 600 Satanisten, Kabbalisten, okkulte pädophile Kindermörder und Plutokraten.

        Mit der Einbildung einer “göttlichen Religion” (in Wirklichkeit teuflischer Betrug seit den ersten geheimen Kabbalisten, Satanisten, Terroristen, pädophilen okkulten Kindermördern und Terroristen, beide im Priestergewande, dem biblischen Moses und seinem Bruder Aaron), und “göttlich auserwählt” zu sein.

        In Wirklichkeit jedoch sind die hochgradig Gemischtrassigen teuflisch auserwählt, von skrupellosesten Jahrtausendbetrügern, die im teuflischen Geist Moses und Aarons seit rund 3000 Jahren die Weltherrschaft durch Völkervernichtung insbes. der weißen, germanischblütigen Volksstämme der Lichtvölker (= der Aufklärung bringenden Germanenstämme, zu denen auch die jüdisch vernichteten Etrusker, Sumerer, Altperser, Altgriechen, Altrömer, Spartaner, Altperser, Altarmenier, Russen, und viele andere zählten, alles reinrassige Arierstämme, die die gewissenlosen, wahrheitsfeindlichen, hochgradig Gemischtrassigen (= Juden) unterwandert, unterminiert, seelisch, geistig, und körperlich geschwächt, dezimiert und vergiftet und vernichtet haben, meist ohne sich als Juden zu erkennen zu geben.

        Lest auch das Buch von der amerikanischen Jüdiin Deborah Hertz “Wie Juden Deutsche wurden”. Es geht dabei um die Juden (fast alle Juden), die ab dem (insgeheim jüdischen, nämlich kirchlichen) 30jährigen Krieg 1618-1648 gegen das deutsche Volk bis 1900 zum Schein vom Judentum zum Christentum übergetreten sind, um nicht als Jude erkannt zu werden und den Krieg gegen das deutsche Volk möglichst unerkannt zu führen.

        Die Kirchen und Freikirchen und Sekten (Anführer Jesuiten, Jakobiner, alle anderen “christlichen” Mönche, Nonnen, Pfaffen, Diakonie, Caritas, Kirchenvorstände, Kirchenchöre, Posaunenchöre, Bibelkreise, Hauskreise usw. usw.), ebenso die moslemischen Imame und deren Mönche und Nonnen, und alle anderen missionierenden Glaubensorganisationen, sowie ihre weltlichen Komplizen, die Freimaurerischen, wozu heutzutage auch Rotary, Lions, Inner Wheel clubs, Soroptimists, Service Clubs, sog. “Menschenrechts”-Organisationen usw. ) sind die Anführer der insgeheimen Judenheit.

        Erkennt endlich, daß beide Weltkriege insgeheim jüd. Kriege gegen das breite deutsche Volk waren und seit dem I. und II. Weltkrieg (mit Ausnahme der Hitlerzeit) alle Medien (Verlage, Druckereien, Büchereien, Bibliotheken, Antiquariate, Rundfunk, Fernsehen, “(Un)kultur”industrie und (Un)kulturschaffende aller Arten, fast das komplette Beamtentum incl. Lehrerschaft (also auch alle heutigen Beamtenpensionäre) sowie beamtenähnliche Stellungen wie bei Telekom, Rentenversicherung, Krankenkassen, öffentl. Dienst, Regierung, sog. “Volksvertreter”, Ministerien von Bund und Ländern, Landratsämter, Rathäuser, Bürgermeisterposten 1., 2. und 3.Bürgermeister, Stadträte, Banken, Versicherungen, Ärzteschaft, Apothekenschaft, Krankenschwestern, Rechtsanwälte, Juristen aller Arten, Pharmaindustrie, Lebensmittelindustrie, Energieversorgung, Handel von lebenswichtigen Gütern, u.v.a.m. von insgeheimen Juden (die sich oft als “deutsche Flüchtlinge und als deutsche Vertriebene” ausgaben, aber in Wirklichkeit nicht selten Mörder deutscher Flüchtlinge und Mörder duerscher Vertriebenen waren, ergaunert wurden, die sich zu 99 % nicht als Juden zu erkennen gaben. Und all das unter Führung der schein”christlichen” und der freimaurerischen humanitär getarnten insgeheimen Judenheit. Blutsdeutsche wurden sofort nach den 2 Weltskriegen aus allen diesen Stellungen entfernt, nicht selten sogar umgebracht (incl. Kinder und Säuglinge), durften nicht studieren und keine Berufe wie Beamten, Rechtsanwälte, Gutachter, Juristen, Ärzte, Apotheker, Ingenieure, Architekten usw. ausüben. Lest nichtkirchliche Orig.-bücher aus diesen Jahrzehnten, die von unseren deutschen Vorfahren und Ausländern für Deutsche geschrieben wurden, aber von der insgheimen Judenheit (auch in Geheimdiensten die sich täuschend “Staatsschutz” und “Verfassungsschutz” usw. nennen, Büchereien, Bibliotheken, Haushaltsauflösungsfirmen, Diakonie, Caritas, Integra, Antiquariaten usw.) aus dem Verkehr gezogen werden.

        Siehe das seit Anbeginn von insgeheimen Juden unterdrückte Buch

        Jüdischer Imperialismus
        Untertitel; 3000 Jahre hebräischer Schleichwege zur Erlangung der Weltherrschaft
        von Gregor Schwartz-Bostunitsch
        Theodor Fritsch Verlag, Berlin
        5. Auflage 1939
        687 Seiten

        Hier eine etwas frühere Auflage:
        https://ia600502.us.archive.org/26/items/JuedischerImperialismus/Schwartz-bostunitschGregor-JuedischerImperialismus1937-2006609S.ScanFraktur.pdf

        Mit dem jüdisch erzwungenen § 130 werden Wahrheitsaussprecher seit Jahrzehnten von insgeheim jüdisch besetzter Sonder-Justiz, insgeheim jüdische Richter, Staatsanwälte, Schöffen, Pflichtverteidiger und Wahlverteidiger, Gutachter, Psychiater, Ärzte, sowie von den insgeheim jüdischen Medien verleumdet, besudelt, enteignet, kriminalisiert, psychoterrorisiert, inhaftiert, zwangsendmündigt und vieles andere Kriminelle mehr.

        Einen guten Einblick darüber bietet das ebenfalls jüdisch unterdrückte Buch

        “Das Ende der Verschwörung gegen Deutschland” von Roland Bohlinger (dem und dessen Ausnahme-Verlag man übelst mitgespielt hat Jahrzehntelang, aufgrund Roland Bohlingers Wahrheitskampf für das deutsche Volk)

        https://archive.org/stream/BohlingerRolandDasEndeDerVerschwoerungGegenDeutschlandFreiheitUndRecht2006Verlag/Bohlinger%2C%20Roland%20-%20Das%20Ende%20der%20Verschwoerung%20gegen%20Deutschland%3B%20Freiheit%20und%20Recht%2C%202006%2CVerlag%20fuer%20ganzheitliche%20Forschung%2C_djvu.txt

        Speichert, lest und verbreitet diese Wahrheitsbücher!

        In den Rheinwiesenlagern wurden ab Kriegsende 1945 mind. 1 Million Deutsche glücklich auf deutschen Boden heimgekehrte Wehrmachtssoldaten, die sich den Amerikanern ergeben hatten, in Freiluftkäfigen der US-army im Morast bei Hitze, Regen, Kälte, Schnee und Frost, ohne ein Dach über dem Kopf, ohne Esse und Trinken, ohne Toiletten und Waschgelegenheiten, ohne Krankenversorgung, bis zu ihrem Tode durch Verhungern und Verrecken, gefangen gehalten, schon bei Einlieferung aller persönlichen Identitätsmarken, Eheringe, Fotos und aller persönlichen Habseligkeiten beraubt, nicht registriert, und absichtlich und vorsätzlich zu Tode verhungert, trotz übervoller Vorratslager. Als Sterbende mußten sie sich noch gegenseitig kahlrasieren und nackt ausziehen, als Tote wurde sie in geschlossenen Viehwaggons in die KZs gekarrt und dort als nackte, kahle Leichen aller Welt als angeblich jüdische Opfer der Hitlerregierung dargestellt. In Wirklichkeit waren es deutsche Opfer jüdischer Verbrechen.

        http://www.hist-chron.com/eu/D/1945-rheinwiesenlager-index.html

        Wir Deutschen, unsere Kinder und Enkel, lernen seit 1945 in den Schulen, Fachschulen, Hochschulen und Universitäten, von insgeheim jüdischen Lehrern, Doktoren und Professoren, und Schulleitern, die ihre Karriere vor allem ihrer insgeheimen Jüdischheit = hochgradig Gemischtrassigkeit = insgeheimen, getarnten Feindschaft zum deutschen Volk und geschichtlichen Lügenhaftigkeit verdanken, nur Geschichtslügen und Verdummung.

        Insgesamt wurden NACHkriegsende 1945-1951m, also in den ersten sechs Nachkriegsjahren, noch mind. 14 Millionen Deutsche (Männer, Frauen, Kinder, Kriegsverwundete, Säuglinge, Kinder, Schwangere, Neugeborene, Greise) absichtlich und vorsätzlich durch insgeheim jüd. bolschewistische Kommissare, Partisanen und Zivilisten, die sich nicht als Juden zu erkennen gaben sondern sich als Polen, Tschechen, Deutsche, Amerikaner, Briten, Franzosen, Jugoslawen, Italiener, Griechen, Russen, Ukrainer, Weißrussen, usw. ausgaben ermordet, weil sie Deusche waren. Siehe Mordaufrufe Ilja Ehrenburg, Benesch, Hooton-Plan, Nizer-Plan, Kaufmann-Plan und viele andere jüd.-kirchliche und jüd.-freimaurerische Mordplänen gegen das blutsdeutsche Volk, das sich als einziges an Kriegsrecht und an Menschlichkeit bei der Behandlung von Kriegsgefangenen gehalten hatte, im Gegensatz zu den zionistisch regierten Ländern USA, Großbritannien, Frankreich, Russland, Vatikan, Jugoslawien, Polen, Serbien, Tschechoslowakei u.v.a.m.

        Reply
  11. 5

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
  12. 4

    5 G - Abwehr

    ” Das ist erst der Anfang

    Mit der westlichen Gesellschaft ist es ähnlich wie mit einem Alkoholkranken oder anders Drogensüchtigen. Ein Nichttrinker, der einmal über den Durst trinkt und am nächsten Morgen mit dem Kater seines Lebens aufwacht, wird vielleicht nie wieder eine Flasche anrühren. Er hat verstanden. Für die dauerhaft Benebelten, die Suchtkranken, ist die Sache ungemein schwieriger. Ihr Erwachen wird erst dann kommen, wenn sie in eines Morgens in ihren eigenen Körperflüssigkeit zu sich kommen und erkennen, dass ihre Familie sie verlassen hat und der Job ihnen gekündigt wurde. Erst dann, wenn sie den Boden des sprichwörtlichen Fasses erreicht haben, wird für sie überhaupt eine Chance auf innere Veränderung bestehen.

    Am letzten Wochenende kam es zu einem Vorfall, der ein ganz guter Vorgeschmack auf die Zukunft sein dürfte. Es ist nicht der erste Fall dieser Art und wird auch sicherlich nicht der letzte sein. Nachdem eine Polizeistreife zu einem Streit an einer Lokalität in Bocholt gerufen wurde, eskalierte die Situation sofort. Zum Nachteil für die Beamten ist es leider so, dass sie, als staatliches Organ mit Exekutivfunktion, von den Okkupanten dieses Landes nicht wirklich ernst genommen werden. Anders kann man das verhalten der Menschen «überwiegend ausländischer Herkunft» kaum deuten. Die Polizei versuchte ihre Funktion wahrzunehmen und wurde sofort und binnen weniger Minuten von einem 300 Personen starken Mob konfrontiert, der den Polizisten mit Handgreiflichkeiten und Beleidigungen klar machte, dass sie hier nichts mehr zu sagen hat. Wie Sie vielleicht geahnt haben, handelte es sich hier nicht um ein paar chinesische Nudelverkäufer oder den koreanischen Physiker mit seiner kleinen Familie. Die libanesisch-arabischen Clans, die man in den letzten Jahrzehnten über die Flüchtlingsmigration nach Europa geholt hat (lange vor 2015), haben ganze Stadtviertel nicht nur in Berlin, sondern eben auch in so unbedeutenden Kleinstädten wie Bocholt in Besitz genommen. Es ist ein Vorgeschmack darauf, was noch kommen wird. ”

    Quelle :

    https://younggerman.com/2019/04/26/das-ist-erst-der-anfa

    Reply
  13. Pingback: Wir befinden uns an der Schwelle einer grundlegenden Bewusstseinsveränderung | Informationen zum Denken

  14. 3

    Andy

    Anführungszeichen stehen vor und hinter wörtlich wiedergegebenen Äußerungen und Gedanken (direkter Rede) sowie wörtlich wiedergegebenen Textstellen (Zitaten).
    Hattest wohl gerade an dem Tag in der Schule gefehlt, oder sollten wir annehmen das Du, 5 G Abwehr Erwin, das Gespräch geführt hast bis man dann zum Ende gekommen ist?
    Übrigens Erwin, sowas kommt von Dir, “dann sollte es lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende sein.”, Du bist doch der Verfechter eines Schreckens ohne Ende?

    Reply
    1. 3.1

      5 G - Abwehr

      Andy, unser lieber Freund, der Korinthenkacker !

      Reply
      1. 3.1.1

        Andy

        Erwin, ich freue mich, das Du Dich bei mir wenigstens immer angesprochen fühlst und eine Antwort parat hast, auch wenn sie noch so bescheuert ist!

        Reply
        1. 3.1.1.1

          5 G - Abwehr

          Andy, ich habe Dich ein mein Herz geschlossen…..

          …aber keine Angst, ich bin nicht vom anderen Ufer !


          Andy, bitte sage einmal :
          ” Hattest wohl gerade an dem Tag in der Schule gefehlt…”

          Andy, so geht es NICHT :

          ” Erwin, ich freue mich, das Du Dich bei mir wenigstens immer angesprochen fühlst
          und eine Antwort parat hast, auch wenn sie noch so bescheuert ist! ”

          Andy, es geht nur SO :

          ” Erwin, ich freue mich, daß ( dass ) Du Dich bei mir wenigstens immer angesprochen fühlst
          und eine Antwort parat hast, auch wenn sie noch so bescheuert ist! ”

          Andy, mein lieber Freund, ich wünsche Dir noch einen

          schönen Sonntag und Gottes Segen.

  15. 2

    5 G - Abwehr

    Warten auf den Tag X….? !

    Vor einer Weile unterhielt ich mich wieder mit einem alten Bekannten und Leser des Blogs. Er ist Gendarm im Raum Marseille, gebürtiger Franzose mit deutschen und französischen Sprachkenntnissen und Eltern aus beiden Ländern. Er berichtete mir wieder von dem «Üblichen». Von den Raubüberfällen auf offener Straße, den Drogendealern, die bereits bei einer Personenkontrolle angriffslustig werden und von den Schießereien in den Vierteln, die von den Urlaubsressorts weit genug weg sind. Ich sprach meine Bewunderung für seinen Dienst aus und sagte ihm, dass Frankreich sehr stolz auf seinen Sohn sein könnte. Einen, der sehr sein Vaterland so sehr liebt, die französische Nation so sehr ehrt, dass er jeden Tag unter erbärmlichen Bedingungen seine Uniform anzieht und da raus geht. Dass er Prügel kassiert, blaue Flecken am ganzen Körper hat und mit einem niedrigen Lohn seine kleine Familie durchs Leben bringt. Dass er das alles tun kann und Tag für Tag der Gefahr ausgesetzt ist, dass ein irrer Islamist ihn tötet, ein Verbrecher ihn mit dem Auto umfährt oder ein Linksextremer ihn mit einem Brandsatz in eine menschliche Fackel verwandelt, verdient allergrößten Respekt.

    Aber dann beichtete er mir, dass er beginnt sein eigenes Land zu verachten und es zu verfluchen, wenn er jeden morgen in die abgewetzten Stiefel steigt. «Je ne suis pas un patriote (Ich bin kein Patriot)». Er erzählt mir, dass er seit Monaten jeden Glauben an einen Ausweg aus dieser verzwickten Lage, in der sich Frankreich befindet, längst verloren hat und der Elan der ersten Tage wohl für immer fort sei. Und er stellt sich die Frage, ob es nicht besser wäre einfach die Waffen zu strecken, den Gürtel abzulegen, die Weste wegzuwerfen und der Côte d’Azur für immer den Rücken zu kehren. Vielleicht würde es sich ja lohnen mit der Familie nach Dänemark oder Polen auszuwandern. Vielleicht nach Australien, wo man annehmbaren Wein kultiviert.

    Und darauf wusste ich in jenem Moment nur wenig zu erwidern. Um sich in diesen Bekannten hinein zu versetzen, bedarf nicht viel Fantasie. Entweder man versteht ihn, weiß ungefähr wie es ist, wenn man der Boxsack der Nation ist, oder man steht eben auf der anderen Seite. Auf der Seite der Chaoten, der Globalisten und Zerstörer der Ordnung. Das ist eine Menge Defätismus, der in solchen Aussagen mitschwingt und der Idealist in einem sagt eigentlich, dass man aus Prinzip standhalten muss.

    Andererseits hat man, sofern man nicht an hinduistische Wiedergeburten glaubt, nur dieses eine Leben und muss schauen, dass man es nicht verschwendet. Wer jeden Tag durch den Morast einer sterbenden Nation waten muss und im knöcheltief im Blutschlamm eines «Zivilisationskrieges» (Zitat: Manuel Valls, Sozialist) marschiert, um eine brüchige und scheinbar widersinnige Ordnung aufrecht zu erhalten, darf Zweifel haben. Er darf Zweifel haben, ob sein Dienst für diesen Staat überhaupt noch Sinn macht und ob sein Opfer, wenn es verlangt wird, mit Respekt behandelt wird. Ob es noch Würde hat, wenn man nach 35 Jahren Dienst mit einem Schlauch im Mund künstlich ernährt werden muss und im Rollstuhl verwest, während die Straße in der man lebt und die man sein Leben lang verteidigt hat, dem Verfall preisgegeben wird. Da darf man zweifeln und sollte es auch.

    Und jetzt spreche ich nur für mich und sage, dass ich nicht denke, dass der Dienende den Tod so sehr fürchtet. Nicht den Tod für eine gute Sache, für die man gerne kämpft und mit weniger Widerwillen auch sein Leben hingeben würde. Ein Leben der Hingabe so enden zu lassen, ist kein schlechter Tod. Wer sich selbst opfert, um Familie, Volk und Heimat zu schützen, bleibt auch im Tode unvergessen. Der Einfluss des Verstorbenen strahlt über das Nachleben hinaus ins Leben der Nachkommen und der Freunde. Wer den Heldentod stirbt, bleibt ewig jung.

    Aber einen sinnlosen Tod im Nichts zu sterben und für eine Sache, an die man selbst nicht mehr glaubt und an die auch das persönliche Umfeld nicht mehr glaubt. In einer Uniform zu sterben, die von zu vielen im eigenen Volk verachtet wird, ist weder ruhmreich noch schön. Der alternde Gendarm und ich verstehen uns gut und wissen um die Gleichartigkeit unserer Wesenszüge, wie sie nur von sehr wenigen Menschen in unseren Kreisen geteilt wird. Am ehesten noch von denen, die uns als Feinde gegenüberstehen und eines Abends am Tag X, auf den man in manchen Momenten fast sehnsüchtig wartet, der letzte Eindruck aus dieser Welt sein könnten.

    Ich ende in positiveren Tönen und rede ihm Mut zu. Ich sage klar, dass noch nichts entschieden sei und die Pfade noch offen sind. Es mag in alle Richtungen gehen, der Tag X möge nie kommen und wenn es doch alles nicht mehr heilbar sein sollte, dann sollte es lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende sein. Aber vielleicht, nur vielleicht, zeichnet sich da am Horizont eine Wende ab und ein neuer Tag bricht an, der neuen Mut macht und Hoffnung auf bessere Zeiten schenkt. «Bei Sonnenaufgang, schaut nach Osten.» (Gandalf der Weiße)

    Dieser Beitrag erschien zuerst auf younggerman.com

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen