Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

52 Comments

  1. 10

    arkor

    Im Rahmen des Seehofer-Salvini Disputs kam heraus, wieviel Menschen jeden Tag etwa illegal auf deutschen Boden nach wie vor geschafft wurden, und im Gegenteil wissen wir, von 40 000 die gehen sollten sind 20 gegangen.

    Der EU-BRD-Wähler, hat die Feindmaßnahmen gegen das deutsche Volk durch seinen Wahlgang gewählt, Partei unwichtig.

    Klar, die Mächtigen sagen: Die Deutschen wissen doch, dass es Feindmandat ist, …oder wie es eben mit dem Recht ist..SIE HABEN ES ZU WISSEN!
    https://www.journalistenwatch.com/2019/07/04/seehofer-deutschland-tag/

    Reply
  2. 9

    arkor

    Zusammenfassung zur sogenannten Gewalt von Rechts des alliierten Mandatsorgans, BUND, zu dem so gern Feinde des deutschen Volkes zum Wahlgang aufrufen:
    https://www.journalistenwatch.com/2019/07/04/massiver-anstieg-gewalt/
    aus dem Artikel:
    So sei der Anstieg antisemitischer Gewaltakte (von 6 auf 16 Delikte), vor allem aber der antisemitischen Straftaten (nun 350 Fälle) auf einen „rechtsradikalen Hintergrund“ zurückzuführen. Dies bewiesen 90 Prozent der (aufgeklärten!) Fälle (die Aufklärungsquote bewegt sich dabei jedoch je nach Delikt bei stellenweise unter 10 Prozent). Hier staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich: Rechtsradikaler Judenhass?
    und:
    Sehr wohl hingegen wissen Beobachter um die kriminalistische Praxis in mehreren Bundesländern, derzufolge bei jeder nicht aufgeklärten Straftat zum Schaden von Juden oder jüdischen Einrichtungen gewohnheitsmäßig zunächst ein rechtextremer Täterhintergrund vermutet wird, solange bis das Gegenteil ermittelt ist. Das Resultat dieser Praxis sind groteske statistische Artefakte. In diesem Kontext klingt es dann leicht sonderbar, wenn Reul bei der gestrigen Konferenz mahnt: „Es kann nicht sein, dass Juden in Deutschland sich unwohl fühlen müssen, wenn sie mit einer Kippa durch die Stadt gehen.

    Also noch mal die Zusammenfassung:
    Aufklärungsquote unter 10 Prozent, aber alles was nicht aufgeklärt ist, gilt als sogenannte rechte Gewalt!

    Kann man als Feinde des deutschen Volkes so machen. Der Wähler hat geholfen, egal wen er wählt, denn der Wähler wählt ja die Hassredenpropaganda gegen das deutsche Volk.

    Reply
  3. 8

    Herbert

    Sehr geehrte(r) Maria Lourdes,
    herzlichen Dank für die Bereitstellung dieser interessanten Übersetzung von Paul Craig Roberts.
    Hochinteressant wäre auch der Artikel von Paul Craig Roberts bzgl. der Lügen über den 2. Weltkrieg
    (https://www.paulcraigroberts.org/2019/05/13/the-lies-about-world-war-ii/).
    Wäre es Ihnen vielleicht möglich eine gute Übersetzung des Artikels zu veranlassen und zu verbreiten?
    Dieser Artikel betrachtet in relativ abgekürzter Fassung die Lügen über Deutschland im 2. Weltkrieg
    und beleuchtet die Mechanismen, wie wahrheitssuchende Historiker diffamiert und diskreditiert werden.
    Aufmerksam wurde ich durch die Übersetzung von Roberts Artikel “Die Lügen, die unser Bewusstsein und unsere falsche historische Wahrnehmung formen” auf http://www.theblogcat.de
    Vielen Dank für Ihre Arbeit

    Reply
    1. 8.1

      Maria Lourdes

      Danke Herbert! Ich fand den Beitrag bei unserem alten Blogkollegen Dr. Emanuel Sarides – Sariblog.eu

      Gruss Maria Lourdes

      Die Lügen über den Zweiten Weltkrieg

      Die Frage nach der Schuld am 2. Weltkrieg ist ein Thema, welches in Deutschland nicht offen debattiert werden soll. So wollen es zumindest unsere gleichgeschalteten Medien und unsere politischen Eliten. Denn die Geschichte und mit ihr die angeblich eindeutige und alleinige Schuld der Deutschen am desaströsen Grauen der Weltkriege ist festgeschrieben.

      Original: Paul Craig Roberts The Lies About World War II

      Nach einem Krieg lässt sich keine Geschichte schreiben. Die Verliererseite hat niemanden, der dafür spricht. Historiker auf der Gewinnerseite sind durch jahrelange Kriegspropaganda eingeschränkt, die den Feind dämonisierte und gleichzeitig die Verbrechen der rechtschaffenen Sieger verdeckte. Die Menschen wollen ihren Sieg genießen und sich gut fühlen, nicht erfahren, dass ihre Seite für den Krieg verantwortlich war oder dass der Krieg hätte vermieden werden können, außer den versteckten Agenden ihrer eigenen Führer.

      Historiker sind auch durch die Nichtverfügbarkeit von Informationen eingeschränkt. Um Fehler, Korruption und Verbrechen zu verbergen, sperren die Regierungen Dokumente über Jahrzehnte hinweg ein. Memoiren der Teilnehmer sind noch nicht geschrieben. Tagebücher gehen verloren oder werden aus Angst vor Vergeltung zurückgehalten. Es ist teuer und zeitaufwendig, Zeugen zu finden, vor allem auf der Verliererseite, und sie zu überzeugen, Fragen zu beantworten. Jeder Account, der das „glückliche Konto“ herausfordert, erfordert eine große Bestätigung aus offiziellen Dokumenten, Interviews, Briefen, Tagebüchern und Memoiren, und selbst das wird nicht ausreichen.

      Für die Geschichte des Zweiten Weltkriegs in Europa können diese Dokumente von Neuseeland und Australien über Kanada und die USA über Großbritannien und Europa bis nach Russland verbreitet werden. Ein Historiker auf der Spur der Wahrheit steht vor langen Jahren der anstrengenden Untersuchung und Entwicklung des Scharfsinns, um die Beweise, die er enthüllt, zu beurteilen und zu assimilieren, in ein wahrheitsgetreues Bild von dem, was sich ereignet hat. Die Wahrheit unterscheidet sich immer von der Kriegspropaganda des Siegers.

      Wie ich kürzlich berichtete, war Harry Elmer Barnes der erste amerikanische Historiker, der eine Geschichte des ersten Weltkrieges lieferte, die auf Primärquellen basierte. Seine wahrheitsgemäße Darstellung unterschied sich so sehr von der Kriegspropaganda, dass er im Buch jeder Name genannt wurde. https://www.paulcraigroberts.org/2019/05/09/the-lies-that-form-our-consciousness-and-false-historical-awareness/

      Die Wahrheit wird selten begrüßt. David Irving, zweifellos der beste Historiker des europäischen Teils des Zweiten Weltkriegs, erfuhr auf seine großen Kosten, dass herausfordernde Mythen nicht ungestraft bleiben. Trotzdem beharrte Irving. Wenn Sie den Lügen über den Zweiten Weltkrieg entfliehen wollen, die immer noch unseren katastrophalen Kurs lenken, brauchen Sie nur zwei Bücher von David Irving zu studieren: Hitlers Krieg und den ersten Band seiner Churchill-Biografie, Churchills Krieg: Der Kampf um die Macht.

      Irving ist der Historiker, der Jahrzehnte damit verbracht hat, Tagebücher, Überlebende und die Veröffentlichung offizieller Dokumente aufzuspüren. Er ist der Historiker, der das Tagebuch von Rommel und Goebbles gefunden hat, der Historiker, der Eingang in die sowjetischen Archive erhielt, und so weiter. Er kennt mehr Fakten über den Zweiten Weltkrieg als der Rest der Historiker zusammen. Der berühmte britische Militärhistoriker Sir John Keegan schrieb in der Times Literary Supplement: „Zwei Bücher heben sich von der umfangreichen Literatur des Zweiten Weltkriegs ab: Chester Wilmot es The Struggle for Europe, erschienen 1952, und David Irving es Hitler-Krieg.

      Trotz vieler solcher Auszeichnungen ist Irving heute dämonisiert und muss seine eigenen Bücher selbst veröffentlichen.

      Ich werde die Geschichte vermeiden, wie das entstanden ist, aber ja, Sie haben es erraten, es waren die Zionisten. Man kann einfach nichts sagen, was ihr propagandistisches Bild der Geschichte verändert.

      Im Folgenden werde ich vorstellen, was mein Eindruck bei der Lektüre dieser beiden Lehrwerke ist. Irving selbst ist sehr spärlich in der Meinung. Er liefert nur die Fakten aus offiziellen Dokumenten, aufgezeichneten Abhörbüchern, Tagebüchern, Briefen und Interviews.

      Der Zweite Weltkrieg war Churchills Krieg, nicht Hitlers Krieg. Irving liefert dokumentierte Fakten, aus denen sich der Leser dieser Schlussfolgerung nicht entziehen kann. Churchill bekam seinen Krieg, den er sich ersehnte, wegen des Versailler Vertrages, der Deutschland von deutschem Territorium entzog und Deutschland ungerecht und unverantwortlich demütigte.

      Hitler und das nationalistische Sozialistische Deutschland (Nazi steht für die nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) sind die am meisten dämonisierten Einheiten in der Geschichte. Jeder Mensch, der irgendetwas Gutes in Hitler oder Deutschland findet, wird sofort dämonisiert. Die Person wird unabhängig von den Tatsachen zum Ausgestoßenen. Irving ist sich dessen sehr bewusst. Jedes Mal, wenn seine sachliche Darstellung von Hitler beginnt, eine Person zu sehr vom dämonisierten Bild zu unterscheiden, wirft Irving in eine negative Sprache über Hitler ein.

      Ähnlich verhält es sich mit Winston Churchill. Jedes Mal, wenn Irvings Sachbericht eine Person zeigt, die sich von der angebeteten Ikone unterscheidet, wirft Irving eine anerkennende Sprache ein.

      Das ist es, was ein Historiker tun muss, um zu überleben, wenn er die Wahrheit sagt.

      Um es klar zu sagen: Ich berichte lediglich über das, was mir aus den dokumentierten Fakten, die in diesen beiden Werken der Wissenschaft dargestellt werden, zu ziehen scheint. Ich berichte lediglich, was Irvings Forschung meiner Meinung nach festgestellt hat. Sie lesen die Bücher und kommen zu Ihrem eigenen Schluss.

      Der Zweite Weltkrieg wurde durch die britische und französische Kriegserklärung an Deutschland eingeleitet, nicht durch einen Überraschungsblitzkrieg aus Deutschland. Die völlige Flucht und der Zusammenbruch der britischen und französischen Armeen waren das Ergebnis der Erklärung eines Krieges, für den Großbritannien nicht bereit war zu kämpfen, und der dummen Franzosen, die durch einen Vertrag mit den Briten gefangen waren, die ihren französischen Verbündeten schnell verließen und Frankreich bei dem Gnaden Deutschlands überließen.

      Deutschlands Gnade war beträchtlich. Hitler ließ einen großen Teil Frankreichs und der französischen Kolonien unter einer halbunabhängigen Regierung unter Petain unbesetzt und vor dem Krieg geschützt. Petain wurde nach dem Krieg von Charles de Gaulle wegen seiner Zusammenarbeit mit Deutschland zum Tode verurteilt, eine ungerechte Anklage.

      In Großbritannien war Churchill nicht an der Macht. Er dachte, ein Krieg würde ihn wieder an die Macht bringen. Kein Brite konnte mit Churchills Rhetorik und Reden mithalten. Oder Entschlossenheit. Churchill wünschte sich Macht, und er wollte die erstaunlichen militärischen Leistungen seines berühmten Vorfahren, des Herzogs von Marlborough, reproduzieren, dessen Biographie Churchill schrieb und der nach Jahren des militärischen Kampfes den mächtigen französischen Sonnenkönig Ludwig XIV., den Herrscher von Europa, besiegte.

      Im Gegensatz zum britischen Aristokraten war Hitler ein Mann des Volkes. Er handelte für das deutsche Volk. Der Versailler Vertrag hatte Deutschland zerstückelt. Teile Deutschlands wurden beschlagnahmt und Frankreich, Belgien, Dänemark, Polen und der Tschechoslowakei übergeben. Da Deutschland als Besatzer ausländischer Gebiete, als Deutschland einem trügerischen Waffenstillstand zustimmte, den Krieg nicht wirklich verloren hatte, wurde der Verlust von rund 7 Millionen Deutschen an Polen und die Tschechoslowakei, wo Deutsche missbraucht wurden, nicht als faires Ergebnis angesehen.

      Hitlers Programm war es, Deutschland wieder zusammenzusetzen. Ohne Krieg gelang es ihm, bis es nach Polen kam. Hitlers Forderungen waren fair und realistisch, aber Churchill, finanziert von der Fokusgruppe mit jüdischem Geld, übte einen solchen Druck auf den britischen Premierminister Chamberlain aus, dass Chamberlain in die deutsch-polnischen Verhandlungen eingriff und eine britische Garantie für die polnische Militärdiktatur gab, falls Polen sich weigert, deutsches Territorium und deutsche Bevölkerung freizugeben.

      Die Briten hatten keine Möglichkeit, diese Garantie zu erfüllen, aber der polnischen Militärdiktatur fehlte die Intelligenz, um das zu realisieren. Die polnische Diktatur lehnte daher den Antrag Deutschlands ab.

      Aus diesem Fehler von Chamberlain und der dummen polnischen Diktatur entstand die Vereinbarung von Ribbentrop/Molotov, dass Deutschland und die Sowjetunion Polen unter sich aufteilen würden. Als Hitler Polen angriff, erklärten Großbritannien und die glücklosen Franzosen Deutschland wegen der nicht durchsetzbaren britischen Garantie den Krieg. Aber die Briten und Franzosen achteten darauf, der Sowjetunion nicht den Krieg wegen der Besetzung der östlichen Hälfte Polens zu erklären.

      So war Großbritannien für den Zweiten Weltkrieg verantwortlich, erstens durch dumme Einmischung in deutsch-polnische Verhandlungen und zweitens durch Kriegserklärung an Deutschland.

      Churchill konzentrierte sich auf den Krieg mit Deutschland, den er Jahre zuvor beabsichtigte. Aber Hitler wollte keinen Krieg mit Großbritannien oder Frankreich und beabsichtigte nie, in Großbritannien einzudringen. Die Bedrohung durch die Invasion war eine Chimäre, die von Churchill beschworen wurde, um England hinter sich zu vereinen. Hitler vertrat die Ansicht, dass das Britische Empire für die Ordnung in der Welt unerlässlich sei und dass die Europäer in ihrer Abwesenheit ihre Weltherrschaft verlieren würden. Nach der deutschen Auseinandersetzung mit der französischen und britischen Armee bot Hitler Großbritannien einen außergewöhnlich großzügigen Frieden an. Er sagte, er wolle nichts von Großbritannien, außer der Rückkehr der deutschen Kolonien. Er verpflichtete das deutsche Militär zur Verteidigung des britischen Empire und sagte, er werde sowohl polnische als auch tschechische Staaten wieder aufbauen und ihnen ihr eigenes Ermessen überlassen. Er sagte seinen Mitarbeitern, dass die Niederlage des britischen Empire nichts für Deutschland und alles für das bolschewistische Russland und Japan bedeuten würde.

      Winston Churchill hielt Hitlers Friedensangebote so geheim wie möglich und gelang es ihm, jeden Frieden zu blockieren. Churchill wollte den Krieg, weitgehend wie es scheint, zu seiner eigenen Ehre. Franklin Delano Roosevelt ermutigte Churchill heimlich in seinem Krieg, ohne sich jedoch im Namen Großbritanniens zu engagieren. Roosevelt wusste, dass der Krieg sein eigenes Ziel erreichen würde, Großbritannien zu ruinieren und das britische Empire zu zerstören, und dass der US-Dollar die starke Position des britischen Pfunds als Reservewährung der Welt übernehmen würde.

      Nachdem Churchill Großbritannien in einem Krieg gefangen hatte, den sie nicht alleine gewinnen konnte, begann FDR, Hilfsgüter gegen extrem hohe Preise auszugeben – zum Beispiel 60 veraltete und weitgehend nutzlose US-Zerstörer für britische Marinebasen im Atlantik. FDR verzögerte das Lend-Lease, bis das verzweifelte Großbritannien 22.000 Millionen Dollar britisches Gold plus 42 Millionen Dollar Gold, das Großbritannien in Südafrika hatte, umgesetzt hatte.

      Dann begann der Zwangsverkauf britischer Auslandsinvestitionen. Zum Beispiel wurde die britische Viscose Company, die 1940 $125 Millionen wert war, keine Schulden hatte und 40 Millionen Dollar in Staatsanleihen hielt, für 37 Millionen Dollar an das House of Morgan verkauft. Es war ein solcher Diebstahl, dass die Briten schließlich etwa zwei Drittel des Wertes des Unternehmens erhielten, um es an Washington als Bezahlung für Kriegsmunition zu übergeben. Die amerikanische Hilfe war auch „davon abhängig, dass Großbritannien das im Ottawa-Abkommen von 1932 verankerte System der imperialen Präferenz auflöst“. Für Cordell Hull war die amerikanische Hilfe „ein Messer, um die Austernschale, das Empire, zu öffnen.“ Churchill sah es kommen, aber er war zu weit drin, um etwas anderes zu tun, als mit FDR zu flehen: Es wäre falsch, schrieb Churchill an Roosevelt, wenn „Großbritannien von allen verkäuflichen Vermögenswerten enteignet würde, so dass wir, nachdem der Sieg mit unserem Blut errungen war, die Zivilisation gerettet und die Zeit, die wir für die vollständige Bewaffnung der Vereinigten Staaten gegen alle Eventualitäten gewonnen hatten, bis auf die Knochen ausgeräumt werden sollten“.

      Es könnte ein langer Aufsatz darüber geschrieben werden, wie Roosevelt Großbritannien seines Vermögens und seiner Weltmacht beraubte. Irving schreibt, dass Churchill in einer Zeit der Gangster-Staatsmänner nicht in Roosevelts Liga war. Das Überleben des British Empire war für FDR keine Priorität. Er betrachtete Churchill als einen Pushover – unzuverlässig und betrunken die meiste Zeit. Irving berichtet, dass die Politik der FDR darin bestand, gerade genug auszuzahlen, um Churchill „die Art von Unterstützung zu geben, die ein Seil einem hängenden Mann gibt“. Roosevelt verfolgte „seine Subversion des Imperiums während des Krieges“. Schließlich erkannte Churchill, dass Washington sich im Krieg mit Großbritannien befand, heftiger als Hitler. Die große Ironie war, dass Hitler Churchill den Frieden und das Überleben des Reiches angeboten hatte. Als es zu spät war, kam Churchill zu Hitlers Schlussfolgerung, dass der Konflikt mit Deutschland ein „unnötigster“ Krieg sei. Pat Buchanan sieht das auch so. https://www.amazon.com/Churchill-Hitler-Unnecessary-War-Britain/dp/0307405168/ref=sr_1_3?keywords=Pat+Buchanan&qid=1557709100&s=books&sr=1-3

      Hitler verbot die Bombardierung ziviler Gebiete britischer Städte. Churchill war es, der dieses Kriegsverbrechen initiiert hat, das später von den Amerikanern nachgeahmt wurde. Churchill hielt die britischen Bombardements deutscher Zivilisten vor dem britischen Volk geheim und arbeitete daran, die Überwachung von Luftangriffen durch das Rote Kreuz zu verhindern, so dass niemand erfahren würde, dass er zivile Wohngebiete bombardiert, nicht Kriegsproduktion.

      Der Zweck von Churchills Bombardements — ersten Brandbomben, alles in Brand zu setzen und dann hohe Sprengstoffe, um Feuerwehrleute daran zu hindern, die Sprengungen zu kontrollieren — war es, einen deutschen Angriff auf London zu provozieren, von dem Churchill berichtete, dass er das britische Volk an ihn binden würde. Und in den USA Sympathien für Großbritannien schaffen, die Churchill dabei helfen würden, Amerika in den Krieg zu ziehen. Bei einer britischen Razzia wurden 50.000 Menschen in Hamburg ermordet, und bei einem anschließenden Angriff auf Hamburg wurden 40.000 zivile Todesopfer gefordert. Churchill ordnete außerdem an, dass Giftgas für die Brandbombardierung deutscher ziviler Wohngebiete und für Rom in Asche bombardiert wird. Die britische Luftwaffe lehnte beide Aufträge ab. Ganz am Ende des Krieges zerstörten die Briten und Amerikaner die schöne Barockstadt Dresden, die bei dem Angriff 100.000 Menschen brannte und erstickte. Nach monatelangen Brandanschlägen auf Deutschland, darunter auch in Berlin, gab Hitler seinen Generälen nach und antwortete in gleicher Weise. Churchill gelang das. Die Geschichte schreibt vom „Londoner Blitz“, nicht vom britische Blitz auf Deutschland (als The Blitz werden im englischen Sprachgebrauch die Angriffe der deutschen Luftwaffe auf Großbritannien während der Luftschlacht um England bezeichnet, insbesondere die auf London zwischen dem 7. September 1940 und dem 16. Mai 1941, die die britische Regierung zur Aufgabe bewegen sollten. ES).

      Wie Hitler in Deutschland übernahm Churchill die Kriegsführung. Er fungierte mehr als ein Diktator, der die Streitkräfte ignorierte, als als ein Premierminister, der von den Militärführern des Landes beraten wurde. Beide Führer mögen in ihrer Einschätzung ihrer kommandierenden Offiziere richtig gelegen haben, aber Hitler war ein viel besserer Kriegsstratege als Churchill, für den nichts jemals funktionierte. Churchills Erster Weltkrieg, Gallipoli Missgeschick, wurde nun durch die Einführung britischer Truppen in Norwegen, Griechenland, Kreta, Syrien – alles lächerliche Entscheidungen und Misserfolge – und das Fiasko der Dakar ergänzt. Churchill wandte sich auch gegen die Franzosen und zerstörte die französische Flotte und das Leben von 1.600 französischen Seeleuten wegen seiner persönlichen, unbegründeten Angst, dass Hitler seinen Vertrag mit den Franzosen verletzen und die Flotte beschlagnahmen würde. Jedes dieser Churchillianischen Pannen hätte zu einem Misstrauensvotum führen können, aber da Chamberlain und Halifax aus dem Weg waren, gab es keine alternative Führung. Tatsächlich ist der Mangel an Führung der Grund, warum weder das Kabinett noch das Militär Churchill, einer Person mit eiserner Entschlossenheit, standhalten konnten.

      Hitler war auch eine Person mit eiserner Entschlossenheit, und er verschleißte sowohl sich selbst als auch Deutschland mit seiner Entschlossenheit. Er wollte nie einen Krieg mit England und Frankreich. Das war Churchills Werk, nicht das von Hitler. Wie Churchill, der das britische Volk hinter sich hatte, hatte Hitler das deutsche Volk hinter sich, weil er für Deutschland stand und Deutschland aus der Vergewaltigung und dem Untergang des Versailler Vertrages wieder aufgebaut hatte. Aber Hitler, kein Aristokrat wie Churchill, sondern ein Aristokrat niedrigen und gewöhnlichen Ursprungs, hatte nie die Loyalität vieler der aristokratischen preußischen Militärs, derjenigen mit „von“ vor ihrem Namen. Er wurde von Verrätern in der Abwehr heimgesucht, seinem militärischen Geheimdienst, einschließlich seines Direktors Adm. Canaris. An der russischen Front wurde Hitler im letzten Jahr von Generälen verraten, die den Russen den Weg ins unverteidigte Berlin ebneten.

      Hitlers größte Fehler waren sein Bündnis mit Italien und seine Entscheidung, in Russland einzudringen. Er irrte sich auch, als er die Briten in Dünkirchen gehen ließ. Er ließ sie gehen, weil er die Chance, den Krieg zu beenden, nicht ruinieren wollte, indem er die Briten durch den Verlust ihrer gesamten Armee demütigte. Aber mit Churchill gab es keine Chance auf Frieden. Indem Hitler die britische Armee nicht zerstörte, beflügelte er Churchill, der die Evakuierung in britische Helden verwandelte, die die Bereitschaft zum Kampf aufrechterhielten.

      Es ist unklar, warum Hitler in Russland einmarschiert ist. Ein möglicher Grund dafür sind schlechte oder absichtlich irreführende Informationen der Abwehr über russische militärische Fähigkeiten. Hitler sagte später zu seinen Mitarbeitern, dass er nie eingedrungen wäre, wenn er von der enormen Größe der russischen Armee und der außergewöhnlichen Fähigkeit der Sowjets zur Herstellung von Panzern und Flugzeugen gewusst hätte. Einige Historiker sind zu dem Schluss gekommen, dass der Grund, warum Hitler in Russland eingedrungen ist, darin besteht, dass er zu dem Schluss kam, dass die Briten nicht damit einverstanden sein würden, den Krieg zu beenden, weil sie erwarteten, dass Russland auf britischer Seite in den Krieg eintreten würde. Deshalb beschloss Hitler, diese Möglichkeit durch die Eroberung Russlands auszuschließen. Ein Russe hat geschrieben, dass Hitler angegriffen hat, weil Stalin sich auf einen Angriff auf Deutschland vorbereitet hat. Stalin hatte beträchtliche Kräfte weit vorne, aber es wäre sinnvoller, wenn Stalin warten würde, bis sich der Westen in gegenseitigem Aderlass verschlungen hat, danach einzuspringen und alles aufzuheben, wenn er wollte. Oder vielleicht positionierte sich Stalin, um einen Teil Osteuropas zu besetzen, um mehr Puffer zwischen der Sowjetunion und Deutschland zu schaffen.

      Was auch immer der Grund für die Invasion war, was Hitler besiegte, war der früheste russische Winter seit 30 Jahren. Er stoppte alles in seinen Bahnen, bevor die gut geplante und erfolgreiche Umrundung abgeschlossen werden konnte. Der strenge Winter, der die Deutschen bewegungsunfähig machte, gab Stalin Zeit, sich zu erholen.

      Aufgrund des Bündnisses Hitlers mit Mussolini, dem es an einer effektiven Kampftruppe fehlte, wurden die an der russischen Front benötigten Ressourcen zweimal abgezogen, um Italien zu retten. Wegen Mussolinis Missgeschicken musste Hitler Truppen, Panzer und Flugzeuge aus der russischen Invasion entziehen, um Italien in Griechenland und Nordafrika zu retten und Kreta zu besetzen. Hitler machte diesen Fehler aus Loyalität zu Mussolini. Später im Krieg, als russische Gegenangriffe die Deutschen aus Russland vertrieben, musste Hitler wertvolle militärische Ressourcen umleiten, um Mussolini vor der Verhaftung zu retten und Italien zu besetzen, um ihre Kapitulation zu verhindern. Deutschland fehlte es einfach an Arbeitskräften und militärischen Ressourcen, um an einer 1.000-Meilen-Front in Russland, aber auch in Griechenland und Nordafrika zu kämpfen, einen Teil Frankreichs zu besetzen und die Verteidigung der Menschen gegen eine US-britische Invasion der Normandie und Italiens.

      Die deutsche Armee war eine großartige Kampftruppe, aber sie wurde von zu vielen Fronten, zu wenig Ausrüstung und unvorsichtiger Kommunikation überwältigt. Die Deutschen haben es nie verstanden, trotz vieler Beweise, dass die Briten ihre Verschlüsselung lesen konnten. So wurden die Versorgungsbemühungen von Rommel in Nordafrika von der britischen Marine verhindert.

      Irving spricht in keinem der beiden Bücher den Holocaust direkt an. Er dokumentiert das Massaker an vielen Juden, aber das Bild, das sich aus den Fakten ergibt, ist, dass der Holocaust an jüdischen Menschen anders war als die offizielle zionistische Geschichte.

      Keine deutschen Pläne oder Befehle von Hitler, Himmler oder jemand anderem wurden jemals für einen organisierten Holocaust durch Gas und Verbrennung von Juden gefunden. Dies ist außergewöhnlich, da ein so massiver Ressourceneinsatz und Transport eine so große Organisation, Budgets und Ressourcen erfordert hätte. Was die Dokumente zeigen, ist Hitlers Plan, europäische Juden nach Kriegsende nach Madagaskar zu verlegen. Mit dem frühen Erfolg der russischen Invasion wurde dieser Plan geändert, um die europäischen Juden zu den jüdischen Bolschewiki im östlichen Teil Russlands zu schicken, die Hitler nach Stalin bringen sollte. Es gibt dokumentierte Befehle von Hitler, die Massaker an Juden verhindern. Hitler sagte immer wieder, dass „das jüdische Problem“ nach dem Krieg gelöst würde.

      Es scheint, dass die meisten der Massaker an Juden von deutschen politischen Verwaltern der besetzten Gebiete im Osten begangen wurden, zu denen Juden aus Deutschland und Frankreich zur Umsiedlung geschickt wurden. Anstatt sich mit den Unannehmlichkeiten zu befassen, stellten einige der Administratoren sie auf und schossen sie in offene Gräben. Andere Juden fielen dem Zorn russischer Dorfbewohner zum Opfer, die lange Zeit unter jüdisch-bolschewistischen Verwaltern gelitten hatten.

      Die „Todeslager“ waren in Wirklichkeit Arbeitslager. Auschwitz zum Beispiel, heute ein Holocaust-Museum, war der Standort der unverzichtbaren deutschen Kunstkautschukfabrik. Deutschland war verzweifelt nach Arbeitskräften. Ein beträchtlicher Prozentsatz der deutschen Kriegsproduktionslöhne war an die Armee abgeführt worden, um die Löcher in den deutschen Linien an der russischen Front zu schließen. Kriegsproduktionsstätten wie Auschwitz hatten als Arbeitskräfte Flüchtlinge, die durch Krieg aus ihren Häusern vertrieben wurden, Juden, die nach Kriegsende deportiert wurden, und jeden anderen, der zur Arbeit gezwungen werden konnte. Deutschland brauchte dringend jede Arbeitskraft, die es bekommen konnte.

      Jedes Lager hatte Krematorien. Ihr Ziel war es nicht, die Bevölkerung zu vernichten, sondern die Todesfälle durch die Plage des Typhus, natürliche Todesfälle und andere Krankheiten zu beseitigen. Flüchtlinge kamen aus der ganzen Welt, und sie brachten Krankheiten und Keime mit sich. Die schrecklichen Fotos von Massen skelettartiger Leichen, die als Beweis für die organisierte Vernichtung von Juden gelten sollen, sind in der Tat Lagerinsassen, die an Typhus und Hunger in den letzten Kriegstagen starben, als Deutschland desorganisiert war und keine Medikamente und Lebensmittel für Arbeitslager hatte. Die großen edlen westlichen Sieger selbst bombardierten die Arbeitslager und trugen zum Tod der Häftlinge bei.

      Die beiden Bücher, über die ich berichtet habe, umfassen insgesamt 1.663 Seiten, und es gibt zwei weitere Bände der Churchill-Biographie. Diese massiven, dokumentierten historischen Informationen schienen wahrscheinlich in das Gedächtnisloch zu gelangen, da sie sowohl mit der Selbstgerechtigkeit des Westens als auch mit dem Humankapital der Hofhistoriker unvereinbar sind. Die Fakten sind zu kostspielig, um bekannt zu sein. Aber Historiker haben begonnen, ihren eigenen Konten die Informationen hinzuzufügen, die von Irving entdeckt wurden. Es braucht einen mutigen Historiker, um ihn zu loben, aber sie können ihn zitieren und ihn plagiieren.

      Es ist erstaunlich, wie viel Macht die Zionisten durch den Holocaust erlangt haben. Norman Finkelstein nennt es The Holocaust Industry. Es gibt reichlich Beweise dafür, dass Juden zusammen mit vielen anderen gelitten haben, aber Zionisten bestehen darauf, dass es eine einzigartige Erfahrung war, die sich auf Juden beschränkte.

      In seiner Einführung zu Hitlers War berichtet Irving, dass trotz der weit verbreiteten Verkäufe seines Buches, des anfänglichen Lobes von versierten Historikern und der Tatsache, dass das Buch an Militärakademien von Sandhurst bis West Point gelesen werden musste, „ich habe mein Haus von Schlägern zertrümmert, meine Familie terrorisiert, mein Name beschmiert, meine Druckerei [Verlag] in Brand gesteckt und ich selbst durch einen winzigen, demokratischen Akt verhaftet und abgeschoben wurde – ein illegaler Akt, für den ihre Gerichte entschieden haben, wofür die Schuldigen des Ministers bestraft wurden; Auf Geheiß von unzufriedenen Akademikern und einflussreichen Bürgern [Zionisten] wurde ich in den folgenden Jahren aus Kanada abgeschoben (1992) und erhielt keine Einreise nach Australien, Neuseeland, Italien, Südafrika und anderen zivilisierten Ländern auf der ganzen Welt. International organisierte Gruppen verteilten Briefe an Bibliothekare und baten darum, dieses Buch aus den Regalen zu nehmen.“

      So viel zum freien Denken und zur Wahrheit in der westlichen Welt. Nichts wird im Westen so wenig beachtet wie freies Denken, freier Ausdruck und Wahrheit. Im Westen werden Erklärungen kontrolliert, um die Agenden der herrschenden Interessengruppen voranzutreiben. Wie David Irving gelernt hat, wehe jedem, der sich ihnen in den Weg stellt.

      Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

      Paul Craig Roberts hat Karriere gemacht in den Bereichen Wissenschaft und Hochschule, Journalismus, öffentlicher Dienst und Wirtschaft. Er ist Vorsitzender des Instituts für politische Ökonomie.

      Reply
      1. 8.1.1

        Skeptiker

        @Maria Lourdes

        Ist das nicht seelisch grausam, ich meine kaum hast Du mich gelobt, wurde das Video vom Volkslehrer wohl auch gesperrt, ich meine wegen der Zahl 18 und 88.

        Quelle:
        https://michael-mannheimer.net/2019/07/06/merkels-zittern-im-unterschied-zu-hitlers-zittern/#comment-361420

        Also die Quelle You Tube, ist ja nun wirklich eine Eintagsfliege.

        Das man wegen so ein Video vom Volkslehrer überhaupt gesperrt sein könnte, kann ich mir nur so erklären.

        Ich meine das die BRD GmbH & Kotze KG, nun völlig abdreht.

        Nicht das die noch arbeitenden Deutschen erkennen könnten, das Ausschwitz ein Erhlolungs-Lager gewesen ist, im Vergleich zu heute.

        Weil damals war ja Krieg, aber heute haben die ein System der Zwangsarbeit erschaffen, wo die Verwaltungskosten wesentlich höher sind, als eben zuzugeben, das eine gewisse Arbeitslosigkeit eben existent sein müsste.

        Paradoxer Weise, kamen die von den 6 Millionen Arbeitslosen ja auch nie so richtig runter.

        Aber dann kam ja der Puffgänger von Audi und VW, sprich Peter Hartz, um nicht zu sagen, der kriminelle Freund von Gerhard Schröder, auf die glorreiche IDEE eben, ein System der Zwangsarbeit aufzubauen, um von der Zahl der 6 Millionen, eben runterzukommen.

        Das was die Anderen zu wenig zum Leben haben, kriegen eben die Sklaven-Wächter, sprich die in der Arge beschäftigten.

        Ich bin doch selber Industriekaufmann, aber gegen mein Berufsziel eben geworden.

        Fakt ist eben, das dieses bescheuerteren Parteien dabei nicht bedacht haben, das der Betrug mal auffliegen könnte.

        Ich kann mich ja noch daran erinnern, als der jüdische IBL Lehrer mir die Frage stellte.

        Er meinte wortwörtlich:

        “Das was ich gerade aufzeichne, das kann auch nur der “Skeptiker” begreifen und die Anderen eben nicht.

        Ich meinte dazu nur, das ist doch ganz klar zu durschauen, irgendwann ist der oberste Totpunkt des Betruges eben erreicht.

        Der jüdische IBL Lehrer meinte zu mir:

        Aber um das zu Begreifen, sind die Meisten gar nicht in der Lage.

        Gruß Skeptiker

        Gruß Skeptiker

        Nun ja!

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 8.1.1.1

          Skeptiker

          @Maria Lourdes

          Mist, ich meine das ich im kleinen Antwortfester, mich immer so verzetteln tu.

          Maria, wie assoziierst Du das Stück hier?

          DEAD CAN DANCE – PERSEPHONE

          https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=Ku1HJ2DI7Xk

          Weil heute ist ja Sonntag, aber so ein trauriges Stück, sollte wohl man eher am Totensonntag hier reinstellen.

          P.S. Das ist eine sehr gute Aufnahme, über eine Logitech Anlage von Media Markt für 30 €, ist man gar nicht in der Lage, die Musik so zu hören, als ob man eine CD im CD Player haben müsste.

          Gruß Skeptiker

        2. Maria Lourdes

          SCHWIERIG!

          Gruss Maria

        3. 8.1.1.2

          Skeptiker

          @Maria Lourdes

          Genau, um nicht zu sagen, es ist schaurig schön.

          Gruß Skeptiker

  4. 7

    x

    Abkopiert:

    Wer hat den Mut?

    Irgendwann werden auch in Deutschland viele auspacken: Über die Kontrolle der Medien durch den Partei- und Staatsapparat. Das sei übertrieben? Nur ein paar Fakten. Drehtüreffekt: Merkels Pressesprecher Wilhelm wurde nach dem Beamtenjob von Merkels Gnaden direkt Intendant des BR in München. Seibert kam von prominenter Stelle im ZDF und übernahm Merkels Presseamt. Wer nicht auf Linie der Einheitsparteien liegt, kommt nicht nach oben. Oder glauben Sie, jemand von der „jungen Welt“ würde jemals irgendwo anders, z. B. im Öffentlich-Rechtlichen, Chefredakteur oder Intendant? Wer nicht auf Linie ist, der fliegt. Wir kennen die Namen. Selbst wer oben ist und nicht pariert – fliegt raus. Schlimmer noch: 2008 hat Merkel die Chefredakteure der Konzern- und Staatsmedien ganz offen ins Kanzleramt einbestellt und in Sachen Finanzkrise die Linie vorgegeben, über Ursachen und Auswirkungen die Klappe zu halten. Augstein schreibt 2010 in anderem Zusammenhang „Merkel hat zu den Journalisten geredet als seien sie Mitarbeiter einer Abteilung im Kanzleramt. Und wenn man es sich recht überlegt, kommt man zu dem Schluss: Ja, so sehen sich mehr und mehr Journalisten auch selbst.“

    Oncle Barack macht es vor

    Dabei geht es nicht nur den Deutschen so. Das Muster stammt aus den USA, da wo Kleber, Roth, Zamperoni, Ruck und wie die Atlantiker alle heißen, geschult wurden. Das wurde erst vor drei Tagen in der New York Times von Ben Rhodes, Obamas Kommunikationsexperten und Redenschreiber, bestätigt. Der gab unbekümmert einen interessanten Einblick in die Mechanismen.

    Wüsste man es nicht bereits, müsste einem hier der Atem stocken:

    „’Alle die Zeitungen hatten einmal Auslandsbüros.’ sagte er. ‘Jetzt nicht mehr. Sie rufen uns an, um sich erklären zu lassen, was in Moskau oder Kairo vor sich geht. Die meisten berichten aus Washington über die Ereignisse in der Welt. Die Reporter mit denen wir reden sind im Schnitt 27 Jahre alt und ihre einzige journalistische Erfahrung haben sie aus politischen Kampagnen. Das ist eine Zeitenwende. Die wissen buchstäblich nichts.’… ‘Der einfachste Weg für das Weiße Haus, die Nachrichten zu beeinflussen, ist über die Briefing-Podien …’ … ‘Und da sind dann diese Art Machtmultiplikatoren, diese engen Freunde, …., ich möchte die nicht beim Namen nennen -‘ ‘Ich kann sie nennen’ sage ich und zähle die Namen einiger Washingtoner Reporter und Kolumnisten auf, die oft synchron die Botschaften des Weißen Hauses twittern.’….’und was ich noch weiß ist, Massen von denen publizieren im Internet und haben riesige Zahlen an Twitter-Followern. Dort verbreiten sie unsere Botschaft eigenständig.’“

    Unbedarfte Reporter verbreiten ergo aus finanziellen Gründen, Dummheit oder Speichelleckerei Lügen: Wann hätten Weißes Haus oder, um im Bild zu bleiben, Seibert und Konsorten, jemals die Wahrheit gesagt?).
    So entsteht die Lügenpresse.

    Selbstverpflichtung
    Ich will ja auch nicht meinen Job verlieren. Deshalb versuche ich es mal auf diesem Wege:
    Hochverehrte Parteigenossin Merkel, weise Vorsitzende der Schriftleitervereinigung. Danke für Ihre kluge Führung. Wir sind tief beeindruckt von Ihrem Weitblick, der herzerwärmenden Anerkennung der Leistungen des Propagandaapparates und Ihrer wegweisenden Anleitung. Zu Ehren des Vereinigungsparteitages von CDU und SPD, versprechen wir, uns die Erfahrungen der amerikanischen imperialistischen Klassenbrüder anzueignen und schöpferisch anzuwenden.

    Disclaimer
    Natürlich ist der Begriff „Lügenpresse“ pauschalisierend und nicht genau. Falls damit die Gefühle der Lügner verletzt worden sein sollten, nenne ich es zutreffender „Manipulations-, Abhängigkeits-, Regierungs-, Verschweige-, Einseitigkeits- und Lügen-Presse“.
    Gefällt der großen Vorsitzenden „MARVEL-Presse“ besser?

    ___________________________________________

    Eine Bitte, liebe Leser. Wir wollen kein Geld, keine Spenden. Bitte voten Sie und geben Sie diesen Artikel auch in den Netzwerken wie Facebook etc. weiter. Das kostet nichts, hat aber große Wirkung. Es erhöht die Leserzahl und unsere Reichweite immens. Das hilft uns allen. Danke. Die Verbreitung über Facebook erreicht – sehr erfolgreich – Menschen die sich bisher mit Politik nicht beschäftigt haben. Sie sind überrascht bis skeptisch und wollen uns -kognitiv dissonant – widerlegen. Das führt bei ihnen zur Beschäftigung mit der Materie. Ziel erreicht. Deshalb gibt es “Hinter der Fichte” auf Facebook. Laufende Info auf Twitter @HBeyerl

    Reply
    1. 7.1

      arkor

      falsche Annahmen führen zu falschen Schlüssen.
      Lüge oder Täuschung? Das sind Riesenunterschriede!

      Du kannst beispielsweise Deinen Feind nicht belügen. Belügen kannst Du nur Deine NÄCHSTEN!
      Dem Feind gegenüber ist dies eine TÄUSCHUNG!

      Selbstverständlich ist niemand dem Feind gegenüber zur Wahrheit verpflichtet, was ja wäre, wie ein Treueid auf den Feind. Und das Vorenthalten der Wahrheit gegenüber dem Feind oder deren völlige Entstellung, Verdrehung etc..ist auch KEINE LÜGE!

      Nur dem Nächsten gegenüber kannst Du Lügen und auch da heißt es ..du sollst nicht, weil manchmal ist man gezwungen, manchmal zum Wohle, wie z. b. bei den polnischen Grenzwischenfällen vor dem Polenkrieg…NICHT ” WELTKRIEG,…denn den begannen ja ENGLAND UND FRANKREICH, die diesen daraus machten, also aus einem regionalen Konflikt, einen überregionalen Konflikt machten.

      Die alliierten Lizenmedien DÜRFEN UNS NATÜRLICH TÄUSCHEN und demnach LÜGEN UNS DIE AUCH NICHT AN, sondern sie TÄUSCHEN UNS, was sie auch DÜRFEN, denn die FAKTISCHE RECHTLICHE BESTANDSLAGE der alliierten Lizenzmedien ist die KRIEGSPROPAGANDA GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK, also DIE HASSREDE GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK!
      Also die alliierten Lizenzmedien LÜGEN das deutsche Volk nicht an, sondern täuschen es…ALLERDINGS DIE DEUTSCHEN, die in den alliierten Lizenzmedien arbeiten LÜGEN DAS DEUTSCHE VOLK an…….wenn sie dies so weitertragen, ohne entsprechenden Zusatz…(dies ist ein Sichtweise der Alliierten ..etc)
      …und dementsprechend KANN NATÜRLICH auch eine FRAU “MERKEL”, die nicht so heißt, nicht das DEUTSCHE VOLK ANLÜGEN, denn sie ist ja KEINE DEUTSCHE, sondern sie TÄUSCHT das deutsche Volk…was ERLAUBT ist…allerdings DEUTSCHE, die behaupten, dass FRAU “MERKEL” Frau Merkel heißt und eine VERTRETERIN des deutschen Volkes wäre, die täuschen nicht, sondern die LÜGEN…ob vorsätzlich oder grenzenloser Dämlichkeit sei dahingestellt. …..also UNSERE FRAU MERKEL beispielsweise ist aus Sicht eines Deutschen …EINE LÜGE oder UNSERE BUNDESKANZLERIN …ist EINE LÜGE, ..oder UNSERE Afd ist EINE LÜGE aus deutscher Sicht…UNSERE DEMOKRATIE ist aus Sicht von Frau “Merkel” eine erlaubte Täuschung gegenüber den Deutschen, allerdings von Deutschen vertreten, EINE LÜGE!…was natürlich dann auch für die “Wahlen” der EU und BRD gilt….usw usf…

      Es ist an sich ein Hauptproblem der Deutschen, dass sie sich ANGELOGEN fühlen, wo sie nicht ANGELOGEN wurden und werden, sondern GETÄUSCHT!… was ja wiederum erlaubt wäre……

      Reply
      1. 7.1.1

        Sehmann

        “Lüge oder Täuschung? Das sind Riesenunterschriede!” – die Lüge dient der Täuschung. Täuschen kann man aber nicht nur durch Worte, sondern auch durch Taten.

        “Überzeugungen sind schlimmere Feinde der Wahrheit als Lügen.” -Friedrich Nietzsche
        “Die Zeitgeschichte ist mit der Lüge infiziert wie eine Hure mit der Syphilis.” -Arthur Schopenhauer

        “Die Wahrheit braucht nicht viele Worte, die Lüge kann nie genug haben ” -Deutsches Sprichwort
        “Ich weiß nicht, was mehr zu fürchten ist – Straßen voller Soldaten, die ans Plündern gewöhnt sind, oder Dachkammern voller Schreiberlinge, die ans Lügen gewöhnt sind.” -Samuel Johnson 1709 bis 1784

        Reply
        1. 7.1.1.1

          arkor

          Tja wer nicht unterscheiden kann, versteht eben nichts.

          Richtigerweise hat das Völkerrecht hier genau den Unterschied getroffen, mit der Verpflichtung zum Treueid.

          Wer glaubt von seinen Feinden einen Anspruch auf Wahrheit zu haben, ist ein dummer Narr.

          Die Arbeit als Historiker allerdings ist wiederum der Wahrheit verpflichtet. Die Aussage, dass Historiker, welche Täuschungspropaganda als Tatsachen weitertragen, keine Historiker sind, ist also richtig.

          Also ich Sehmann, bin Deutscher und stehe im Treueeid zum deutschen Volk und das halte ich auch ein, wie ich jeden Vertrag einhalte, wenn er gültig ist und ebenso mein Wort, wenn ich es gegeben habe, egal was passiert, aber selbstverständlich nur wem ich verpflichtet bin und zwar wirklich…und weil ich bin, wie ich bin und Du bist wie Du bist…

          ist das deutsche Volk in der Handlungsfähigkeit…aber eben nicht durch Dich.

        2. 7.1.1.2

          arkor

          Hätten die Deutschen heute noch den Charakter von damals, dann wären wir heute innerhalb von kürzester Zeit nach Eintritt der Handlungsfähigkeit schon ein Heer der Millionen und Abermillionen gewesen, die wissen, dass man für sein Land einzutreten hat und das ohne die Möglichkeiten der heutigen Kommunikation….Sie hätten gewusst, dass es gar keine Alternative gibt, als hinter die eigenen Rechte zu treten….heute?….na da dauert es eben etwas länger, denn es gibt ja scheinbar Wichtigeres als die eigenen Rechte…im Feindmandat rumzusauen zum Beispiel.

        3. 7.1.1.3

          Sehmann

          “Hätten die Deutschen heute noch den Charakter von damals” – müsste jedem klar sein, das sie den nicht mehr haben, sonst wäre der Zustand des deutschen Volkes nicht der, der er ist, unabhängig von der Handlungsfähigkeit.
          Siehe den Zustand unseres Volkes in den ersten 20 Jahren nach dem Krieg, es blühte wieder auf trotz eingeschränkter Handlungsfähigkeit.

      2. 7.1.2

        Zaungast

        @Arkor

        Danke für den Kommentar, sehr gut und verständlich aufgedröselt.

        Als Ergänzung: das 8. der 10 Gebote lautet: “Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider Deinen Nächsten!”
        woraus dann umgangssprachlich, zur Disziplinierung der Massen “Du sollst nicht lügen” gemacht wurde, was dazu führte, daß solche Aufdröselungen erforderlich sind, um dieser Programmierung gerecht zu werden.

        Einst jedoch ging es um Verleumdung, um die üble Nachrede, das bösartige hinter dem Rücken reden, niederträchtige Unterstellungen und dergleichen.

        Hier eine gute Erklärung zu: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider Deinen Nächsten:

        “Wenn Du einen Deiner Mitmenschen überfällst und schlägst, so daß er Wunden davonträgt, und ihn vielleicht noch dazu beraubst, so weißt Du, daß Du ihn geschädigt hast und der irdischen Strafe anheimfällst. Du denkst dabei noch nicht daran, daß Du damit gleichzeitig auch verwirkt bist in die Fäden einer Wechselwirkung, die keiner Willkür unterworfen ist, sondern gerecht sich auslöst bis in jene kleinsten Regungen der Seele, die Du gar nicht beachtest, wofür Du überhaupt keine Empfindung hast!

        Und diese Wechselwirkung steht in keinerlei Zusammenhang mit der irdischen Strafe, sondern arbeitet ganz unabhängig still für sich, aber so unentrinnbar für den Menschengeist, daß er in aller Schöpfung keinen Ort mehr findet, der ihn schützen und verbergen kann.

        Wenn Ihr von einer solchen rohen Tat des Überfalles und gewaltsamer Verletzung hört, seid Ihr empört. Leiden darunter Menschen, die Euch nahestehen, auch erschrocken und entsetzt! Dabei stört es Euch aber wenig, wenn Ihr hier und da mit anhört, daß ein abwesender Mensch von einem anderen in schlechtes Licht gesetzt wird durch geschickte böswillige Worte, wie auch oft nur durch sehr ausdrucksvolle Gesten, welche mehr vermuten lassen, als mit Worten ausgesprochen werden kann.

        Doch merket Euch: Ein grobstofflicher Angriff ist viel leichter gutzumachen als ein Angriff auf die Seele, welche durch Rufuntergrabung leidet.

        Meidet deshalb alle Wegelagerer des üblen Leumunds gleich grobstofflichen Mördern!

        Denn sie sind genauso schuldig und sehr oft noch schlimmer! So wenig Mitleid sie mit den von ihnen selbst gehetzten Seelen haben, so wenig soll ihnen im Jenseits dann die Hand geboten sein zur Hilfe, wenn sie darum flehen! Kalt und unbarmherzig ist der unheilvolle Drang in ihrem Inneren, andere, ihnen sogar oft fremde Menschen herabzusetzen, Kälte und Erbarmungslosigkeit wird gegen sie deshalb an jenem Orte sein, in hundertfacher Stärke, der ihrer harrt, sobald sie ihren Erdenkörper einst verlassen müssen!

        Sie bleiben in dem Jenseits die Geächteten und tief Verachteten selbst vor den Räubern und den Dieben; denn ein gemeinsamer hämischer und verachtenswerter Zug geht durch die ganze Art, von einer sogenannten Kaffeeschwester angefangen bis zu den verdorbenen Geschöpfen, welche sich nicht scheuen, unter selbst gewünschtem Eide falsches Zeugnis abzulegen gegen einen Nächsten, dem zu danken sie in vielen Dingen Ursache gehabt hätten!

        Behandelt sie wie giftiges Gewürm; denn anderes haben sie nicht verdient.

        Weil der gesamten Menschheit das hohe, einheitliche Ziel vollständig fehlt, in das Reich Gottes zu gelangen, deshalb haben sie sich gegenseitig nichts zu sagen, wenn sie einmal zu zweien oder dreien beieinander sind, und pflegen so das Reden über andere als eine liebgewordene Gepflogenheit, deren Erbärmlichkeit sie nicht mehr einzusehen fähig sind, weil der Begriff dafür in der dauernden Ausführung völlig verlorenging.

        Sie sollen in dem Jenseits weiter beieinandersitzen und ihrem Lieblingsthema huldigen, bis die gewährte Zeit zur letzten Aufstiegsmöglichkeit vorüberging, die ihnen vielleicht hätte Rettung bringen können, und sie hineingezogen werden in die ewige Zersetzung, worin zur Reinigung gelangen alle grob- und feinstofflichen Arten der Materie von jedem Gift, das Menschengeister in sie trugen, die nicht wert sind, einen Namen zu behalten!
        
        https://gralsbotschaft.org/du-sollst-nicht-falsch-zeugnis-reden-wider-deinen-naechsten/

        Reply
        1. 7.1.2.1

          Skeptiker

          @Zaungast

          Wie soll ich das sagen?

          Damals gab es ja nur die Gottesfurcht.

          Aber was passierte mit dem Menschen, die wohl an Gott glaubten?

          Einfach mal ab hier.

          Der Zweite Dreißigjährige Krieg 1914 1945 alle Teile Spannender als jeder Krimi

          https://youtu.be/RSETn-_EW78?t=164

          =============================

          Und eine gegrillte Ratte war mehr Wert als ein Goldstück, ich meine ganz früher.

          Aber das ist wohl göttlich, oder wie?

          Ich meine das sich die Geschichte wohl wie aus dem Gesetz einer mathematischen Gleichung, eben wohl immer aus der Armut der besiegten Völker, auf das neue aufbauen kann.

          Und das alles im Glauben an den lieben Gott.

          Nun ja, damals gab es ja nun auch nicht das Internet, ich meine um in der Zahl 666, sprich der Skeptiker, bekannt auch als der Teufel, eben zu durschauen.

          Fakt ist eben, für so ein Spiel bracht man eben mindestens zwei

          Aber in Anbetracht der Tatsache, das ich ja der Teufel bin, werde ich jetzt schweigen, nicht das sich noch der liebe Gott, sich noch bei mir beschweren könnte.

          Grundsatzdebatte: Ich bin wirklich nicht ganz nüchtern, aber wo ist der Unterschied, ob ich nun nüchtern bin, oder völlig besoffen?

          Hier als musikalische Untermalung.

          Udo Jürgens – Der Teufel hat den Schnaps gemacht (Disco 27.10.1973)

          https://www.youtube.com/watch?v=aedn6FAMvy0

          Aber wo ist da der Unterschied?

          Gruß Skeptiker

        2. 7.1.2.2

          Zaungast

          @ Sektkipper 😉

          Was soll ich sagen?

          Ich glaube nicht an Gott.
          Ich glaube Gott.
          Das ist der Unterschied !!!

        3. 7.1.2.3

          Skeptiker

          @Zaungast

          Ich meine auf der Seite von UBasser ist ja nun der Schreibknecht Gottes unterwegs.

          Reinkopiert.
          ============

          Ostfront
          6. Juli 2019 um 20:55
          DAS KRIEGSZIEL DER WELTPLUTOKRATIE (Fortsetzung)

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/06/20/hier-stinkt-es-gewaltig-oder-der-kampf-gaegen-raeaeaechts/#comment-46093

          Was für eine herrliche Erscheinung, ich meine “Ostfront”

          Den kenne ich schon ewig, ich meine als es die Seite von Anette noch gab.

          P.S. Ich kann nur froh darüber sein, das ich Ostfront, nie jemals dumm angemacht habe.

          Weil seine Belesenheit, ist mir doch eine Nummer zu hoch.

          Ich kann es nicht anders ausrücken.

          Aber ich bin mir ziemlich sicher, das er mit einem wirklich ” guten Gott” in Verbindung steht.

          Ich leider wohl eher nicht.

          Nun ja, aber das ist ja mein Schicksal und nicht das Schicksal von Euch.

          Gruß Skeptiker

        4. 7.1.2.4

          arkor

          wenn es einen Nächsten gibt, gibt es natürlich auch einen Übernächsten und Übernächsten oder dann die die gar nichts mit irgendeinem Nächsten zu tun haben….
          Macht man daraus ein Gebot Allen gegenüber, wobei schon der Begriff Mensch dann wieder falsch ist, mit allen Menschen, da nicht verstanden…dann wird das Gebot zum Gegenteil dessen, was es war.
          Gerade noch eine Regel, die eine Gemeinschaft, die auch zusammengehört, zusammenhält, wird sie zur Waffe um eben diese Gemeinschaft zu vernichten, indem alle Teil dieser Gemeinschaft vermeintlich seien.

          Dies aber ist nicht der Fall, denn ansonsten würde es genau so gesagt sein….Auf jeden Fall, stärkt der Grundsatz normalerweise die Wehrhaftigkeit der Gemeinschaft und die Fehlableitung zerstört sie. Die Deutschen lieben es die Fehlableitung ihren Kindern beizubringen.

  5. 6

    x

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_86051846/syrien-usa-fordern-deutsche-bodentruppen.html

    Der Plan dahinter ist offensichtlich. Deutsche sollen schießen, dann werden möglicherweise auch ein paar Juden fallen, und der Rest (Ausbeutung bis über die Schmerzgrenze) ist ja altbekannt und kann neu wiederholt werden.
    Der Holo ist alt und zieht nicht mehr so richtig.

    Reply
    1. 6.1

      arkor

      …würde ich befürworten. Im Moment ist alles hilfreich, was die Kampferfahrung schult. Für die kommende Zeit brauchen wir kriegsgeschultes Personal und keine Blümchenwiesenbetreuer.

      Reply
      1. 6.1.1

        Skeptiker

        @arkor

        Komischer Weise habe ich vorhin das hier gelesen.

        Standpunkt: Kampf gegen Rechtsextremisten: Der Fisch stinkt vom Kopf her!

        Hamburger Morgenpost 6. Juli 2019

        Gegen rechte Gewalt unternimmt die Bundesregierung praktisch – nichts.

        Hier weiter.
        https://de.nachrichten.yahoo.com/standpunkt-kampf-gegen-rechtsextremisten-fisch-070621404.html?guce_referrer=aHR0cHM6Ly93d3cuYmluZy5jb20vbmV3cy9zZWFyY2g_cT1tb3BvK2V4cGVydGUrd2FybnQrZ2VnZW4rcmVjaHRlK2dld2FsdCZxcHZ0PW1vcG8rZXhwZXJ0ZSt3YXJudCtnZWdlbityZWNodGUrZ2V3YWx0JkZPUk09RVdSRQ&guce_referrer_sig=AQAAADPuovGw0SdwBzVsPPgvLj4ohdVic4KBv7mZay4pbvn_HpGnzMkMO72qJZf0vi4dLK52JJFMOgHzYuY_8wXUIg_rNsbC-czcHPm1m2jhbQbVulfQfsX-i6Ekve0Y38MeHfcholwoETCcV_fNNt673h-BGc-I7zcIT8cb_ksi9AcX&guccounter=2

        Noch Fragen, ich meine zum Schwachsinn in der Menschheit.

        Ich kann ja nur hoffen, das Hamburg die Hochburg der völlig bescheuerten sein könnte.

        Aber sicher bin ich mir dabei ja nun selber auch nicht, eher ist es ja Deutschland-weit so zu sehen, außer in den Ostgebieten.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 6.1.1.1

          Skeptiker

          Hier das Original, ich meine wenn man aussieht, wie ein stinkender Fisch.

          https://www.mopo.de/hamburg/standpunkt–kampf-gegen-rechtsextremisten-der-fisch-stinkt-vom-kopf-her–32806492

          Weil man sieht ja seine stinkende Fresse, ich meine vom Kopf her.

          Meine humanische Transzendenz, ich meine mich in stinkende Fische hineinzudenken, verwundert mich ja selber.

          P.S. Ich hätte Philosoph werden müssen.

          Transzendenz (von lateinisch transcendentia „das Übersteigen“) bezeichnet in Philosophie, Theologie und Religionswissenschaft ein Verhältnis von Gegenständen zu einem bestimmten Bereich möglicher Erfahrung oder den Inbegriff dieses Verhältnisses. Als transzendent gilt, was außerhalb oder jenseits eines Bereiches möglicher Erfahrung, insbesondere des Bereiches der normalen Sinneswahrnehmung liegt und nicht von ihm abhängig ist. Mit der in der Bezeichnung enthaltenen Vorstellung des „Übersteigens“ ist vor allem eine Überschreitung der endlichen Erfahrungswelt auf deren göttlichen Grund hin gemeint, seltener eine Selbstüberschreitung des Göttlichen auf die Weltschöpfung hin. Der komplementäre Begriff des „Immanenten“ bezeichnet das in den endlichen Dingen Vorhandene, sie nicht Überschreitende und daher ohne Rückgriff auf Transzendentes Erklärbare.

          Hier weiter.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Transzendenz

          Aber als anerkannter Philosoph, würde es mir mit Sicherheit auch nicht anders ergehen, als eben ohne Anerkennung.

          Nun ja, aber das ist ja auch mein Problem und nicht Euer Problem.

          Gruß Skeptiker

        2. 6.1.1.2

          Sehmann

          “Der Fisch stinkt vom Kopf her!” – also nicht nur der Fisch, auch der Hamburger …. und Bremer, Niedersachse, nordrhein-Westfale, in Süddeutschland etwas weniger schlimm, in der ehemaligen DDR seht es wesentlich besser aus, die wenigen Deutschen, die in den ehemaligen Ostgebieten verblieben sind oder in Russland sind geistig am gesündesten.
          “Der gesunde Menschenverstand scheint mir gar nicht so sehr allen gesunden Menschen gemein zu sein; er ist sogar sehr selten.” – Friedrich II., auch Friedrich der Große oder der Alte Fritz genannt

        3. 6.1.1.3

          arkor

          gegen die sogenannte RECHTSgewalt KANN niemand etwas unternehmen, da sie lediglich eine ANNAHME, also eine BEHAUPTUNG ist.
          Dies gilt für über 90 Prozent der Fälle. Nimmt man von den restlichen 10 Prozent dann noch die weg, wo man zwar die Ursachen kennt, also zum Beispiels Übergriffe von Moslems gegen Juden, dann bleibt nicht mehr viel übrig, denn einem Moslem im Gegensatz zu einem Deutschen kann man da nicht sehr viel ans Zeug binden und dann sind wir bei einem kläglichen Rest…..tja…es wird NICHTS GEMACHT, weil es NICHTS ZU TUN GIBT!

  6. 4

    Skeptiker

    @arabeske-654

    Schau selber, ich meine ab hier.

    Mike H. sagt:

    6. Juli 2019 um 19:57 Uhr .

    @ Alter Sack

    …Trump vertrauen???

    Hier weiter.
    https://michael-mannheimer.net/2019/07/06/merkels-zittern-im-unterschied-zu-hitlers-zittern/#comment-361455

    ======================

    Und dann noch Dein Video dazu, ist das nicht fast schon UR- Komisch?

    P.S. Ist natürlich nicht Dein Video, ich Bitte um Verzeihung.

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 4.1

      Skeptiker

      Aber das ist ja sogar noch besser, ich meine als Video.

      Skeptiker sagt:

      7. Juli 2019 um 08:54 Uhr .

      Hier zwei interessante Videos.

      Hier geht es um Friedrich März, der tatsächlich festgestellt hat, das die CDU und die SPD sich derartig weit von der Realität entfernt hat, das man sich kaum noch darüber wundern kann, das die Exekutive lieber die AFD wählt.

      Alleine schon die Aussage, der Rückgang der Kriminalität ist einzig und alleine darauf zurückzuführen, weil es zu wenig Staatsanwälte gibt.

      Lach.

      Carsten Jahn

      Am 06.07.2019 veröffentlicht

      Friedrich Merz sagte es, Oberstaatsanwalt Knispel stellte es fest bei Markus Lanz, aber der Herr Innenminster wischt es weg.

      Man stelle sich mal vor der Bürger würde die Wahrheit erkennen ?

      Komisch, ich wollte eigentlich das Video hier nun reinstellen, ich meine von Sehmann.

      Aber hier findet man ja beide Videos, mir Rückkopplung zu dieser Seite hier.

      https://michael-mannheimer.net/2019/07/06/merkels-zittern-im-unterschied-zu-hitlers-zittern/#comment-361493

      Das nennt sich dann, die sowohl, aber auch die als auch Variante.

      Was auch immer das sein könnte?

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 4.1.1

        Skeptiker

        Hier ohne Umwege, ich meine der sowohl als auch Variante.

        Carsten Jahn

        Am 06.07.2019 veröffentlicht

        Friedrich Merz sagte es, Oberstaatsanwalt Knispel stellte es fest bei Markus Lanz, aber der Herr Innenminster wischt es weg.

        Man stelle sich mal vor der Bürger würde die Wahrheit erkennen ?

        https://www.youtube.com/watch?v=2Q5Au578LU8

        Gruß Skeptiker

        Reply
  7. 3

    arkor

    Israel: Man muss natürlich auch sehen, dass Israel für die Großmächte, besonders die USA, aber auch Europa oder Russland oder England, eine enorme strategische Bedeutung hat. Es hält die Region instabil und schafft so hervorragende Voraussetzungen für Aktionen aller Art. Man kann je nach dem praktisch in jeder gerade gewünschten Richtung agieren, wie man jetzt auch am inszenierten Syrienkonflikt sah.
    Man schafft Brandherde und gibt sich dann als Feuerwehr aus, die man auch ist, man verhandelt mal in die Richtung und die Richtung, schafft Friedensgespräche, die man groß inszeniert und dann kann man auch Friedensnobellpreise vergeben, als Futter, für die medienkonsumierenden Menschen, die dann was zu diskutieren haben.

    Fakt ist: Israel ist
    1. Machtpolitik und ein Mittel dazu
    2. hat es und es ist egal ob man gläubig ist oder nicht, eine biblische Bedeutung und möchtige Kräfte arbeiten an der Realisierung dessen, was damit verbunden ist und dies ist bereits weit fortgeschritten
    3. die berechtigte Heimat von irgend jemanden, was sich ja klären muss zwischen den Parteien.

    Also dies ist schon eine Wechselbeziehung und zwar sehr vielschichtig, sowohl was die USA, England, Kontinentaleuropa …tja und speziell das Deutsche Reich betrifft…das deutsche Volk, welches hier die ABSOLUTE SONDERROLLE hat….noch mehr als das judäische Volk oder die israelitischen Völker…etc…was ja oft, unwissend gleich gesetzt wird, obwohl Juda und Israel haufenweise Krieg miteinander führten.

    Aber wer liest heute schon die Bibel und wer sie liest versteht sie nicht und früher wurde viel gelesen, aber auch nicht verstanden, was natürlich nicht für alle gilt.

    Mir geht es letztlich auch nur in dem Zusammenhang darum, dass wir es mit einem Faktum zu haben welches Handlungen zu Grunde lag und liegt und das sollte man beachten und zwar aus in der Vergangenheit sehr unterschiedlichen Interessen.

    Die USA hatten also schon aus strategischen Gründen gar kein Interesse an der Wahrheit, wie so oft, da ein amerikanisches Volk, welches Contraisrael eingestellt gewesen wäre, nicht dem strategischen Interesse entsprach.

    Das Deutsche Reich hat ja auch alles getan, damit Italien als treuer Weggefährte dem deutschen Volk sich darstellte, trotz der völlig unbefriedigenden Südtirolfrage und Adolf Hitler, die deutsche Führung verschwieg dem deutschen Volk lange und ausgiebig die Zustände in den Grenzregionen Polens, wo deutsche Familien ständig und auf grausamste Art und Weise auf deutschem Boden in grenzverletzenden Überfällen dahingeschlachtet wurden, was jedes im Einzelnen ein Kriegsgrund gewesen wäre, berechtigt.
    Aber zu dem Zeitpunkt eben nicht gewünscht.

    So ist eben Machtpolitik und nur dumm, wenn man das nicht weiss oder akzeptiert, denn dann begreift man nichts.

    Reply
    1. 3.1

      arabeske-654

      Mit der faktischen Tatsache, daß die hebräische Sprache erst im 16. Jh. in Mitteleuropa entwickelt wurde und diese Kunstsprache Grundlage für die Torah ist, lösen sich die vermeintlichen historischen Ansprüche der Juden auf Palästina in Luft auf. Es gibt keinen 2000 jährigen biblischen Anspruch der Juden auf irgendwas.

      Reply
      1. 3.1.1

        arkor

        …aus der Bibel ableitbar ist nur ein Anspruch…des Hirten…..und noch mehr, ….und das ist das deutsche Volk! Alle heiligen Bücher auf der Welt sind Beschreibungen ähnlicher oder gleicher Vorgänge, jedoch aus unterschiedlichen Sichtweisen und dementsprechend unterschiedlichen Benennungen.

        Was hier beschrieben ist, ist also andernorts und wo es räumlich abgetrennt war auch beschrieben. Deshalb auch die Beziehung Tibet – Deutschland. Der Dalai Lama weiss darum und könnte es Dir sagen.

        Die Töuschung ist immer und überall, aber eben auch wieder anders als gedacht.

        Was glaubst Du, warum sich alle, die mehr wissen als die anderen, genau auf etwas Bestimmtes einschwören? Und dies immer und immer wieder? Weil Sie,die da mehr wissen, sich Kraft aus der Töuschung versprechen?
        Nein, sie versprechend sich die Ohn(e)macht der Unwissenden!

        Die Natur ist gerecht und selbst die Täuschung ist gerecht, da erlaubtes Mittel…..aber die Wahrheit hat eben Kraft und macht Dich frei.

        Reply
        1. 3.1.1.1

          arabeske-654

          Weder aus der Bibel noch aus der Torah läßt sich rechtlich oder gewohnheitsrechtlich etwas ableiten. Sie sind propagandistsche Kampfmittel, explizit zu diesem Zweck verfasst und fußen auf der Lüge und dem Betrug.

  8. 2

    Andy

    Die vorläufigen Satzungen des Völkerbundes

    https://archive.org/stream/EntlarvteFreimaurerei/HasselbacherFriedrich-EntlarvteFreimaurerei-BandIi1938-1993341S.ScanFraktur#page/n323/mode/1up

    Interessant ebenfalls, ein “Wunder” auch am Skagerrak, Krieg ein Geschäftsunternehmen, Seite 207-213.

    Das “Wunder” am Skagerrak ähnelt auffällig dem “Wunder” von Waterloo.

    Reply
    1. 2.1

      arabeske-654

      Es gibt in der Historie unzählige Ereignisse, als auch Personen, die sich einander ähneln. Personen und Ereignisse wurden bei der Fälschung der Geschichte ganz einfach wieder verwendet und in periodischen Abständen (genau wie das Wort es sagt) wiederholt. So hat man tausende Jahre Geschichte erlogen, indem man aktuelle Ereignisse in der erfundenen Historie repetiert und ausschmückt. Anfang nahm das alles mit der Erfindung der Bibel im 16. Jh. und der Behauptung diese wäre bereits 2000 Jahre alt. In der nachfolgenden Zeit wurde die passende Historie dazu gedichtet und dieser Prozeß (“Die große Aktion”) hält bis heute an.

      Reply
      1. 2.1.1

        Andy

        Die Erfindung der Bibel bzw Fibel wurde peinlich genau vom Engländer Stewart Roẞ (1844-1906) abgearbeitet:
        https://archive.org/details/JehovasGesammelteWerke/page/n4
        Irgenwelche “ableitbaren Ansprüche” kann man sich also getrost an den Hut stecken!

        Das “Wunder” vom Skagerrak und Waterloo ist geschichtlich natürlich leicht nachvollziehbar, die Ähnlichkeit
        beruht hier jedoch auf der “Tätigkeit” der Hochfinanz in beiden Fällen.

        Reply
        1. 2.1.1.1

          arkor

          wie so oft: Wer von den falschen Annahmen ausgeht, zieht die falschen Schlüsse….
          ..na Andy, das ist zwar gut geschrieben, aber wer die Fehlannahme eines Gottes annimmt, wenn doch von verschiedenen Göttern die Rede ist, zieht zwangsweise die falschen Schlüsse und dementsprechend sind die Ausführungen wertlos. Hätte Dir auffallen müssen. Dementsprechend kommt man zu ganz anderen Wertungen dieser Geschichten und verschiedenen Sichtweisen, womit im übrigen eine einheitliche Chronologie im Fortablauf auch nicht gegeben ist. ..

          Ist einiges interessant, aber insgesamt eben von falschen Annahmen…..hätte Dir eigentlich auffallen können..müssen..

        2. 2.1.1.2

          Andy

          @Arkor
          Von falschen Schlüssen meinerseits kann keine Rede sein. Für mich sind die drei Wüstenreligionen schon seit meiner nicht stattgefundenen Konfirmation nur eine nette Märchengeschichte von Orientalen, Syrer, wie Alfred Rosenberg sie nannte, ähnlich wie sie Friedrich dem Groẞen erschien. Ich fand es schon deprimierend, das ich durch meine “Taufe” als Kleinkind, ohne mein Wissen, zum künstlichen Juden von dem verfreimauerten evangelischen Pastor abgestempelt wurde. 😀
          Da würde ich eher von u.a. Erhard Landmanns “Weltlbilderschütterung” ableiten, das kommt der Wahrheit bedeutend näher und deckt zudem noch die vielen Übersetzungsfehler in den Märchenbüchern auf.
          Nur meine bescheidene Meinung, nichts für ungut und Respekt vor Deiner Arbeit!

          Gruẞ
          Andy

        3. 2.1.1.3

          arkor

          Andy…..ich habe mich mich bei den falschen Schlüssen aufgrund falscher Annahmen nicht auf DICH, sondern auf die von DIR genannte Quelle bezogen.
          Der Autor hat den Fehler vieler gemacht und statt den Inhalt die Auslegung der jüdisch-katholischen Kirche genommen (Bei den Protestanten kein Unterschied).

          Wenn Du meine Hinweise in den Jahren dazu gelesen hast, dann habe ich
          1. immer dargelegt, dass die Bücher der Bibel als Bücher der Bibel und nicht als einheitliche Geschichte gelesen werden müssen…und sich dadurch
          2. ..völlig andere Bezüge ergeben, die im übrigen mit anderen heiligen Schriften weltweit dann völlig in Übereinstimmung sind, jedoch oft aus anderer Sichtweise..
          3. …dass es kein jüdisches Christentum gibt und geben kann, da diese Geschichte genau das Gegenteil erzählt, nämlich eines ARISCHEN CHRISTENTUMS, wenn man es denn auf Jesus von Nazareth, den Nazirither bezieht, der nämlich klar den Theutschen zu zuordnen ist wie der Stamm Esaus eben weder Israel noch Juda zu zuordnen wäre.
          4. Man klar sehen muss, dass hier Verträge, BÜNDE gegeben sind, zwischen Völkern und Göttern, jeweils und da muss man richtig zuordnen, da es völlig unsinnig ist, sich einer Gottheit zuzuwenden, die gar keinen Handlungsbezug zu einem haben darf…
          5. Die Bezeichungen Gott, Götter und was das ist erst mal richtig verstanden sein muss…
          6. Die Bezeichnung Mensch erst richtig verstanden, nämlich nach der vorgegebenen Definition verstanden werden muss……..

          …und da könnte ich noch eine Weile weitermachen…..und all diese Punkte mit den alles völlig ändernden Konsequenzen ist hier, wie praktisch nirgendwo gegeben und so wird ein solches Werk eben kann nur zu einer Quelle aus der man einige taugliche Bezüge herausnehmen kann.

          Und dies alles hat nichts mit Glauben oder Nichtglauben zu tun, oder meinen, sondern schlicht und einfach in der Wertung des Bestehenden. Ob oder wer dabei daran glaubt, ob oder was geschehen ist, ist dabei völlig egal.

          Fakt ist, dass es Eingriffe und zwar überall auf der Welt und in der Geschichte der Völker und Menschen und Menschengleichenden ohne solche zu sein, gab, durch das was man Götter nennt.

          Das habe ich damit gesagt….und wie Du weisst weise ich selbst seit langer Zeit, mindestens 12 Jahren auf die Geschichtsfälschung selbst immer wieder hin.

        4. 2.1.1.4

          arkor

          Dem “Wüstengott” noch ein Wort:
          Klügeren Menschen ist aufgefallen, dass die erfolgreiche nationalsozialistische Bewegung praktisch alle wichtigen Regeln des Judentums, die des Wüstengotts, übernommen hat.

          Hätten wir diese Regeln seit jeher und eingehalten, dann hätten wir heute überhaupt keine Probleme. Es wäre nie zu wesentlichen Kämpfen der europäischen Brudervölker gekommen und kein europäisches Land wäre überfremdet, wie auch sonstige Probleme, die heute unser Überleben als Volk in Frage stellen, sich nicht stellen würden.

          Dieser vermeintliche grausame Gott und seine Regeln, haben diejenigen, die sie beachteten sehr weit gebracht und die Völker, die sie nicht beachten, wie das deutsche Volk, mit seinem Wahnsinn, dass alle “Menschen” Brüder wären an den Rand der absoluten und totalen Vernichtung und heute mehr denn je von INNEN HERAUS!

          Wenn es es etwas zu lernen gibt, sollte man lernen und nicht mosern und gerade lustig ist, dass es sogenannte völkische Menschen sind, oder Anhänger Adolf Hitlers, die genau hier wettern, wo doch Adolf Hitler praktisch das Judentum kopiert hat und zwar sehr erfolgreich.

          Je tiefer man sich begibt, desto mehr wird klar, dass hier keine plumpen Worthülsen, sondern höchst erfolgreiche Philosophie zum Bestehen eines Volkes dargelegt wird und dabei ist die Herkunft praktisch egal.

          Wer aber nicht lernt, wird nicht bestehen und dementpsrechend heißt es, alles, was gut, richtig und förderlich ist sich schnellstens anzueigenen und wenn möglich zu verbessern, denn es zeigt, dass man auf diesen Gebiet bisher geschlafen hat und zwar gefährlich lange!

          Wer aber in der Natur zu lange schläft oder die Realitäten bestreitet, die Überlebensregeln des Lebens…der wird von der Bildfläche verschwinden.

          Also sollte jeder der “Wüstengottverächter” sich erst mal überlegen, ob es nicht diese Regeln sind, die den Zusammenhalt einer Gemeinschaft bilden und diese dauerhaft zusammenhalten.

          Hier wird gelästert, während deutsche Frauen, Mädchen sich mit Männern egal welcher Herkunft einlassen…was das Ende eines Volkes darstellt, während sich Deutsche gegen ihre eigenen Kinder stellen, sich dem ÜBERNÄCHSTEN UND ÜBERÜBERNÄCHSTEN, NÄHER ALS DEM NÄCHSTEN FÜHLEN, als ihren eigenen Kindern fühlen, die ihre eigenen Kinder die Gefahrenzonen, die Gefährder direkt vor die eigene Haustüre bringen, sogar zuschauen, wie die eigenen Mädchen dahingeschickt werden….

          Also mal sehr bescheiden sein, denn das was dieser “Wüstengott”, ob es ihn gab, gibt oder nicht, stellt sich als sehr sehr taugliche Überlebensstrategie dar für diejenigen, welche die Regeln einhalten.

          Alles, was wir heute und in Zukunft zu tun haben, ähnelt sehr stark genau diesen Regelwerk, wenn wir überleben wollen…und die vermeintliche Grausamkeit? Er hält seine VERTRÄGE EIN und das muss den Feinden grausam erscheinen und wie werden wir sein um die Gefahren zu beseitigen, die beseitigt werden müssen?
          Eine Blumenbindergemeinschaft?
          Eine Allewillkommengemeinschaft, die dann keine Gemeinschaft mehr ist?
          Eine JederisteinDeutscherGemeinschaft? So wie es die Feinde des deutschen Volkes halten?
          Eine MeineTochterkannesmitjedemtreiben-Gemeinschaft?
          Eine MeineFraukannesmitjedemtreiben-Gemeinschaft?
          Eine Wasinteressiert-mich-die-Vergewaltigung-meiner-Frau-und-Tochtergemeinschaft…hauptsache willkommen?

          Na was werden wir für eine Gemeinschaft sein, wenn sie denn noch existiert?

        5. 2.1.1.5

          arabeske-654

          In der Bibel nach Wahrheiten zu suchen muß zwangsläufig fehl schlagen. Die Bibel ist für jeden das, was er darin sucht. Bezüge zu einem vorbiblischen Christentum sind mehr als vage und in der Bibel nur als Verdrehung und Täuschung enthalten. Auch die Personen darin sind fiktiv und werden danach, wie oben schon beschrieben immer wieder verwendet um die Historie zu fälschen. So ist z.B. Julius Cäsar eine solche Jesusfigur oder der Gott Dyonisus. Solcherlei Flunkereien sind zuhauf auffindbar in der angeblichen Historie. Teile der BIbel als Wahrheit zu nehmen und andere Teile als Unwahrheit führt nur zur eigenen Unglaubwürdigkeit, denn der Nachweis einer Wahrheit darin wird zwangsläufig fehl schlagen. Die BIbel ist eine ideologische Propagandawaffe, die dazu dient zu unterwerfen und jeden Widerstand gegen die Obrigkeit zu unterdrücken und eine höhere Instanz zur Rechtfertigung dieser Unterdrückung anzurufen. Das der Nationalsozialismus die Juden kopiert hat stelle ich in Abrede. Der Nationalsozialismus hat den Versuch unternommen, zu den Regeln und Gesetzen der Natur zurück zu kehren. Das ist genau das, was die Juden konterkarieren, indem sie sich eben selbst als über den Gesetzen der Natur stehend betrachten und handeln.

        6. 2.1.1.6

          Andy

          @Arabeske

          Kann ich vollumfänglich unterschreiben!

          @Arkor
          Tut mir leid, Du schweifst da in Gefilden hin und her zu denen ich absolut keine Bezüge herstellen kann.
          Für mich ist eine weitere Diskussion darüber unfruchtbar.

          Gruẞ
          Andy

      2. 2.1.2

        arkor

        demenstprechend gäbe es immer noch eine Grundgeschichte.

        Reply
        1. 2.1.2.1

          arabeske-654

          Richtig! Nur diese zu ergründen ist ein schier aussichtsloses Unterfangen, angesichts der Lügen, mit der sie übertüncht wurde und der Beweise einer anderen Geschichte, die vernichtet wurden.
          Außerdem ist kaum jemand bemüht sich dem Thema zu widmen, weil die Kritik an der Chronologie wie wir sie kennen, kathegorisch vom Tisch gefegt wird, vom Konsens mit der Lüge auf die man sich geeinigt hat.

      3. 2.1.3

        Konrad Till

        Ob Du in der Wüste rufst oder im vollen Stadion, die Wahrheit wollen Sie nicht hören.
        “Die große Aktion” erinnert an Wilhelm Kammeier.
        Wir sollten öfter auf solche “Finder” hinweisen. Wie z.B. unser Andy.
        Hier wird u.U. auch mal bei einem Fremdling die Neugier geweckt.

        Mit herzlichen Grüßen an alle Wahrheitssucher
        Konrad Till

        Reply
        1. 2.1.3.1

          arabeske-654

          Das “Die Große Aktion” nicht beendet ist sieht man beispielhaft am Qumran-Hoax.
          ZItat-Wikipedia:
          “Die weitaus meisten gefundenen Texte sind auf Hebräisch verfasst. Dabei spiegelt die Orthographie verschiedene Sprachstufen wider, von denen man eine besonders typische als Qumran-Hebräisch einordnet. Zwölf Rollen und die Gottesnamen in anderssprachigen Rollen sind in alt- bzw. paläohebräischer Schrift geschrieben. Etwa 70 Rollen sind in Aramäisch verfasst. Sie haben meist profanere, nichtbiblische Inhalte und sind älter als die hebräischen Texte. Mindestens 19 Rollen sind in Griechisch notiert, darunter alle aus Höhle 7.

          Die Bevorzugung des Hebräischen in bibelnahen Texten geschah zu einer Zeit, als es längst keine Umgangssprache mehr war. Klaus Berger folgert daraus zwar keine einheitliche Trägergruppe der Texte, sieht darin aber den ‘Ausdruck eines Reformprogramms nationaler und politischer, religiöser und kultureller Rückbesinnung auf die hebräische Identität Israels’.”

          Ich könnt nich kringeln, wenn ich solchen Bullshit lese. Wie ich schon sagte, Hebräisch wurde im 16. Jh. in Mitteleuropa entworfen. Aber hier scheinen wir Zeitreisende vor uns zu haben, die zwischen 250 v. Chr. und 40 n. Chr dort das Papyrus bekritzelt haben. Abgesehen von der Tatsache, das Papyrus keine 100 Jahre überdauert.
          Aber die Masse der Dummköpfe glaubt es und es finden sich Schmutzfinken, die noch dicke Bücher über diesen Käse schreiben.

      4. 2.1.4

        Sehmann

        Zwischen Min 1:00 und 2:30 sagt Conrebbi was interessantes, was zum Thema Christentim passt:

        Reply
  9. 1

    Anti-Illuminat

    Dieser Vorfall zeigt doch das unser Kampf in den 12 Jahren richtig war.

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
    1. 1.1

      arkor

      dieser Vorfall ist ein Vorfall, wie es unzählige dieser Vorfälle in der Menschheitsgeschichte gab und geben wird, tja und die Natur macht es vor, solange es Krieg gibt, Interessen gibt, …was bedeutet, so lange gelebt wird.

      Alles ist in der Natur erlaubt um sich einen Vorteil zu verschaffen….und alles erscheint so, wie seine beste Position ermöglicht. Da wird getarnt, getäuscht, versteckt……man macht sich stärker als man ist oder versteckt sich, macht sich dienstbar oder rar…..aber man sucht immer die beste Voraussetzung für den Angriff…..und dann frisst man oder man wird wird gefressen.

      Tritt denn in der Natur irgend ein Tier, außer wenn es um Rangordnungskämpfe in der Gruppe geht, dem anderen offen gegenüber? Und auch in der selben Gruppe ist jede List erlaubt. Letztlich zählt der Sieg und der Sieger haut sich auf die Brust und kann die Version erzählen. …und damit ist die Natur das Gerechteste, was es gibt, denn es legt die Möglichkeiten zum Kampf und die Wahl des Kampfes einem selbst in die Hände.

      Und dazu zählen übrigens auch, jede Form des Handelns und Vertrags…..und bei jeweils kurz-mittel-oder langfristiger Betrachtungsweise ergeben sich da ganz unterschiedliche Bilder.

      Reply
    2. 1.2

      arabeske-654

      Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

      Das Deutsche Reich klagt an:

      Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

      Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
      auf der Basis des Hooton-Planes.
      Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
      Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

      Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

      Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
      Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

      Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

      Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

      Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

      https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

      An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

      An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
      Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

      https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

      Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
      https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

      Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
      https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

      “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
      Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
      Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
      Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
      [Horst Mahler]

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen