Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

13 Comments

  1. 6

    5 G - Abwehr

    SED – Gegnerin warnt vor Sozialismusgefahr !

    – Angelika Barbe –

    Reply
  2. 4

    GvB

    @5G…Könnte man also dialektisch sagen: Diejenigen, die im Lügenkonstrukt zu den “Wahlen” gehen,.. sind nun die “Idioten”(Idiotas”). Die, die sich jedoch verweigern, weil sie die Lügen durchschaut haben….aber nicht?! 🙂

    Reply
    1. 4.1

      5 G - Abwehr

      ” Das Schlimme an den nützlichen Idioten ist, dass sie es nicht merken, wenn sie welche sind. ”

      Wer sich an den Wahlen NICHT beteiligt, weil er die Lügen durchschaut, ist ein – e i s e r n e r – P u r i t a n e r -.

      – Dieser begibt sich in die innere Emigration und wartet auf günstige geschichtliche Wandlungen,

      – um dann politisch aktiv zu werden. Er greift somit NICHT in die permanent ablaufenden politischen Prozesse ein.

      Wer sich jedoch an den Wahlen beteiligt, obwohl er die Lügen durchschaut, ist ein – r e a l i s t i s c h e r – R e p u b l i k a n e r -.

      – Er weiß, dass es KEIN – p o l i t i s c h e s – V a k u u m – gibt, ein solches nie existierte und auch nie existieren wird.

      DER EINE WARTET BIS DIE ZEIT SICH WANDELT, DER ANDERE PACKT SIE KRÄFTIG AN UND HANDELT !!!

      Reply
  3. 3

    Atlanter

    Juden und die Sklaverei

    Dieses nunmehr berühmte Buch, das sich hauptsächlich auf die Arbeiten etablierter jüdischer Gelehrter stützt, beweist in akribischem Detail und mit beeindruckender Dokumentation, daß Juden ganz im Zentrum des transatlantischen Sklavenhandels standen, als Händler, Finanziers, Spediteure und Versicherer. Sie verkauften auch die Produkte der Sklavenarbeit auf internationalen Märkten.

    Die Glaubwürdigkeit dieses Untergrundklassikers spricht für sich selbst. Er erzählt eine faszinierende, zuvor unsichtbare Geschichte.

    https://www.mzwnews.com/geschichte/juden-und-die-sklaverei/

    Reply
    1. 3.1

      Andy

      Hier werden die Sklavenhändler der neueren Generation und Zeit vorgestellt: https://www.bitchute.com/video/HyoBb5viYcE/

      Reply
    2. 3.2

      Atlanter

      Jüdischer Extremismus Historisches Archiv

      Einleitung:

      1. Die jüdische Frage
      2. Der jüdische Vorherrschaftsanspruch
      3. Judentum, Christentum und Islam
      4. Juden, Kommunismus und Bürgerrechte
      5. Die jüdische Herrschaft über die Massenmedien
      6. Das politische Leben im Würgegriff extremistischer Juden
      7. Die Wurzeln des Antisemitismus I
      8. Die Wurzeln des Antisemitismus II
      9. Israel I: Ein rassistischer Staat
      10.Israel II: Herrschaft durch Terror
      11.Israel III: Verrat an Amerika
      12.Der Holocaust auf dem Prüfstand
      13.Die jüdisch gesteuerte Invasion
      14.Die jüdische Evolutionsstrategie und die These von der jüdischen Überlegenheit

      Wir wiegen uns gerne in der Illusion, der Mensch sei von Natur aus friedliebend, doch Kriege zwischen verschiedenen Stämmen, Ethnien und Rassen prägen die Geschichte der Menschheit seit ihren Anfängen.

      Das meistgelesene Buch auf Erden, die Bibel, verzeichnet die blutige Chronik der Auseinandersetzungen zwischen den Israeliten und den anderen Völkern des Nahen Ostens.

      Sie kündet von glorreichen Kriegen und grausigen Massakern.
      Wer das Alte Testament unvoreingenommen liest, wird schon sehr bald erkennen, dass sein Leitmotiv der rassische und ethnische Überlegenheitsanspruch des israelitischen Volkes ist.

      Hier einige besonders anschauliche
      Beispiele:

      Die Israeliten sind ein “heiliges Volk”, von Gott “erwählt zum Volk des Eigentums aus
      2 allen Völkern, die auf Erden sind” ;

      Die Israeliten haben ein Recht, über alle anderen Völker zu herrschen, und ihnen ist
      3 verheißen, dass sie eines Tages die Welt besitzen und über sie regieren werden ;
      4•
      Die Israeliten rühmen sich ihrer Völkermorde an ganzen Stämmen und Königreichen ;

      Den Israeliten wird befohlen, alle Bewohner der Länder, die sie in Besitz nehmen
      wollen, zu töten, und alle Angehörigen fremder Nationen abzuschlachten, die sich nicht
      5in die Sklaverei begeben ;

      Den Israeliten ist es verboten, ihre eigenen Volksgenossen zu Sklaven zu nehmen, doch
      wird ihnen ausdrücklich befohlen, alle Fremden zu versklaven und ihren Kindern für
      6 immer als Sklaven zu hinterlassen .

      Den Israeliten ist es verboten, Angehörige anderer Nationen zu heiraten und ihren 7“Samen mit dem anderer Völker zu vermischen” .

      Nur wenige Menschen sind sich bewusst, dass sich der extreme Rassismus und Herrschaftsanspruch
      des Volkes Israel wie ein roter Faden durch das Alte Testament zieht, und jene, die sich darüber
      Rechenschaft ablegen, neigen meist der Ansicht zu, diese Einstellung gehöre einer fernen
      Vergangenheit an und spiele in der Gegenwart längst keine Rolle mehr.

      Doch im vorliegenden Buch lege ich dar, dass der radikale Ethnozentrismus des alten Judentums bis in unsere Zeit munter weiterlebt. Ich werde hieb- und stichfeste Beweise dafür ins Feld führen, dass der jüdische Chauvinismus und Rassismus heute, zu Beginn des 21. Jahrhunderts, unvermindert seine Sumpfblüten treibt.
      Er beeinflusst das Weltgeschehen auf dramatische Weise und in ständig steigendem Mass.

      Desgleichen werde ich mit fein säuberlichen Quellenverweisen belegen, dass von tiefem Hass auf alle Nichtjuden geprägte Lehren des Talmud auch heute noch von vielen der größten jüdischen Publikationen in den Vereinigten Staaten verbreitet werden, etwa von der populärsten jüdisch-amerikanischen Zeitung, The Jewish Press, welche richtungsweisend für die religiöse und kulturelle Einstellung der US-Juden ist.

      Als Autorität für Glaubensfragen bei The Jewish Press gilt Rabbi Simcha Cohen, der in diesem Blatt über eine eigene Spalte verfügt, wo er sich regelmäßig zu Wort meldet und auch auf Leserfragen antwortet.

      1988 belehrte er seine Leser darüber, dass Nichtjuden dem Talmud als “Tiere” gelten
      11(Gemara Kiddushin 68a sowie Metzia 114b) .

      In derselben Ausgabe legte er dar, dass eine Jüdin, die mit einem Juden vorehelichen Geschlechtsverkehr pflegt, nicht als Prostituierte gilt, hingegen als Hure einzustufen ist, wenn sie geschlechtlichen Umgang mit einem Nichtjuden hat, und sei es auch innerhalb der Ehe:
      Die Heirat mit einem Nichtjuden kann niemals abgesegnet oder gebilligt werden; eine solche Verbindung stempelt die Frau zur Zona… Im allgemeinen Sprachgebrauch ist der Ausdruck 12 Zona ein Synonym für Prostituierte…

      Eine weitere bedeutende jüdische Publikation, der Jewish Chronicle, hob in einem Artikel mit dem Titel
      “Some Carefully and Carelessly Chosen Words” [Einige sorgfältige und unsorgfältig gewählte Worte]
      hervor, dass der jüdische Ausdruck für eine nichtjüdische Frau das jiddische Schimpfwort “Shiksa”
      (Hure) ist. Dieser leitet sich vom hebräischen Sheigetz (Greuel) ab.
      Ein kleines nichtjüdisches Mädchen, 13 so der Jewish Chronicle weiter, wird “Shikselke” (kleine Hure) genannt :

      Shiksa: Jüdischer Ausdruck für eine Nichtjüdin, kommt von der Wortwurzel “Sheigetz”, die “Greuel” oder “Hure” bedeutet.
      Shikselke: Kleines nichtjüdisches Mädchen, bedeutet “kleiner weiblicher Greuel”.

      Wie würden sich die Juden und die Medien wohl aufführen, wenn Nichtjuden jüdische Frauen als “jüdische Huren” und kleine jüdische Mädchen als “jüdische Hürchen” beschimpften?

      Und wie erginge es einem Politiker oder Fernsehunterhalter, der sich solche Obszönitäten erlauben würde? Bin
      ich nun ein Antisemit, weil ich anhand von Zitaten beweise, dass die beiden einflussreichsten jüdischen
      Zeitungen der englischsprachigen Welt Hass auf die Nichtjuden verbreiten?

      Der vom Talmud verkündete extreme Rassismus hat entscheidend dazu beigetragen, die Assimilation des jüdischen Volkes in einer christlichen oder islamischen Umwelt zu verhindern.

      Obgleich die Juden schon seit über 3000 Jahren als kleine Minderheit unter allen möglichen
      Gastvölkern gelebt haben, betonen führende jüdische Genetiker und Anthropologen stolz, dass ihr
      14 Volk seine genetische Eigenheit bewahrt hat . Ich werde darlegen, wie jene rassistischen Lehren, die
      Hass und Misstrauen gegenüber den Nichtjuden predigen, gemeinsam mit dem Dogma von der
      jüdischen Überlegenheit jeder neuen jüdischen Generation aufs gründlichste eingeimpft werden. Jeder
      junge Jude, der eine religiöse Erziehung erhält, lernt, dass die Nichtjuden, vom Pharao bis hin zu
      Hitler, von Natur aus perfide sind. Er lernt, dass er einem Volke angehört, das unter allen Völkern der
      Welt “auserwählt” ist.
      Einen krasseren Ausdruck des Rassismus und Überheblichkeitswahns kann man sich wohl nur schwer vorstellen.

      https://archive.org/details/0705DukeJdischerExtremismus1/page/n1

      Reply
      1. 3.2.1

        GvB

        @Atlanter
        14. November 2019 at 10:26

        Jüdischer Extremismus Historisches Archiv

        So ähnlich steht es auch im Babylonischen Talmud von Erich Glagau….

        Reply
    3. 3.3

      GvB

      Man kann die Weltuhr danach stellen. Der “Böse Deutsche” wird verbal wieder aufgebaut:

      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/keine-nationalfahnen-dafuer-belehrungen-in-alle-welt-vor-deutschland-muss-man-sich-in-acht-nehmen-a3063664.html?utm_source=Meistgelesen&utm_medium=InternalLink&utm_campaign=ETD

      ******************************************************************************
      Sankt Martin in Rheidt nach umstrittener Äußerung entlassen….

      https://www.general-anzeiger-bonn.de/region/sieg-und-rhein/niederkassel/sankt-martin-in-rheidt-nach-umstrittener-aeusserung-entlassen_aid-47168255

      So weit ist es gekommen ….die Denunzianten sind überall.

      Reply
  4. 2

    Sehmann

    Den Typen finde ich interessant, er vermittelt die russische Sicht, man muss ja nicht mit allem übereinstimmen:

    Warum Churchill Polen eine Hyäne nannte (Valeriy Pyakin 2.9.2019)

    Reply
  5. 1

    Anti-Illuminat

    Das schlimme an nützlichen Idioten ist das sie es nicht merken wenn sie es sind

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
    1. 1.1

      arabeske-654

      Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

      Das Deutsche Reich klagt an:

      Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

      Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation, auf der Basis des Hooton-Planes.
      Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
      Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

      Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

      Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
      Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

      Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

      Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

      Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

      https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

      https://www.youtube.com/watch?time_continue=29&v=ho4Ti_64SCs

      An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

      An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
      Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

      https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

      Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
      https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

      Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
      https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

      “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
      Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
      Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
      Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
      [Horst Mahler]

      Reply
    2. 1.2

      5 G - Abwehr

      ” Das Schlimme an nützlichen Idioten ist, dass sie es nicht merken, wenn sie welche sind. ”

      Der Ausdruck Idiot ist im heutigen Sprachgebrauch als Schimpfwort geläufig und bezeichnet
      einen dummen Menschen. Mehr oder minder stark pejorative Synonyme sind unter anderem
      „Trottel,“ „Depp“ (besonders in den oberdeutschen Dialekten), „Dummkopf“, „Schwachkopf“,
      „Hornochse“, „Einfaltspinsel“, „Vollpfosten“ (neu) oder „Narr“ (veraltend).

      Das Wort leitet sich vom griechischen ἰδιώτης (idiotes) her, das in etwa „Privatperson“ bedeutet.
      Es bezeichnete in der Polis Personen, die sich aus öffentlichen-politischen Angelegenheiten
      heraushielten und keine Ämter wahrnahmen, auch wenn ihnen das möglich war.

      In der Attischen Demokratie, die auf informierten und aktiven Bürgern (Politai) beruhte, waren
      die Idiotai wenig geschätzt. Man wurde als Idiotes geboren und blieb es, wenn nicht Erziehung
      und Bildung den politisch bewussten Bürger schufen (Tocqueville). Wer sich während der
      Volksversammlungen öffentlich dem Nichtstun widmete, wurde bestraft.

      Ins Lateinische als idiōta entlehnt, verschob sich die Bedeutung des Wortes hin zu „Laie“, auch
      „Pfuscher“, „Stümper“, „unwissender Mensch“. Später wurde der Begriff allgemein auf Laien
      oder Personen mit einem geringen Bildungsgrad angewandt.

      Nikolaus von Kues (Cusanus) lässt in einigen seiner späteren Schriften eine idiota genannte
      Hauptfigur, die als Laie bzw. Nichtspezialist gekennzeichnet wird, die eigentliche im Text
      entwickelte Position vortragen, teilweise im Gespräch mit unterschiedlichen Gelehrten. Ähnlich
      wie andere Renaissance-Theoretiker wendet sich Cusanus damit implizit, andernorts auch ganz
      explizit, gegen die theoretischen Spitzfindigkeiten scholastischer Spezialisten:
      “A dialecticis libera nos, Domine” (deutsch: „Befreie uns, Herr, von den Dialektikern“),
      heißt es in seiner Verteidigungsschrift De docta ignorantia.

      In der Medizin und Psychologie war „Idiotie“ als Diagnose bestimmter Formen geistiger Behinderung
      bis ins frühe 20. Jahrhundert gebräuchlich, ist aus der heutigen medizinischen Nomenklatur aber
      vollständig verschwunden.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Idiot

      Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen