Related Articles

65 Comments

  1. Pingback: Patriotische Umschau – Januar 2020 – Deutsches Herz

  2. Pingback: Aktuelle patriotische Umschau – Januar 2020 – Deutsches Herz

  3. 18

    arkor

    https://ia802608.us.archive.org/33/items/34458777ViktorSuworowStalinsVerhinderterErstschlag/34458777-Viktor-Suworow-Stalins-Verhinderter-Erstschlag.pdf

    Seite 311
    so aus, daß alle Trümpfe in seiner Hand waren.
    Plötzlich wurde er mit dem Trumpfas geschlagen, und zwar mit
    dem, das aus seinem Kartenspiel gestohlen worden war.
    Er konnte nicht gewinnen.
    Die Einsätze waren zu hoch.
    Alles war verspielt.
    Stalin hatte immer alle seine Feinde hinters Licht geführt und ihnen
    tödliche Schläge versetzt. Zum ersten Mal in seinem Leben hatte jemand seine Absicht erraten und als erster zugeschlagen.
    Alles war gescheitert.
    Alles war verloren. Man konnte nichts dagegen tun.
    Stalin wollte im ersten Moment einfach nicht glauben, daß Hitler ihn
    angegriffen hatte. Stalin hatte alle Schachzüge und Varianten berechnet: Hitler durfte nicht angreifen

    Seite 312

    4. Armee ist zerschlagen, die 3., 10. und 13. sind eingeschlossen.“
    Erst da begriff Stalin endlich, daß das Unternehmen “Befreiung Europas“ endgültig gescheitert war. Und nichts konnte den Schaden
    wiedergutmachen. Der sozialistische Staat war in der Lage, jeden beliebigen Gegner zu zerschlagen, aber er war nicht fähig, mit normalen
    Ländern im friedlichen Wettbewerb zu konkurrieren. Daher war die
    Sowjetunion vom 22. Juni 1941 an zum Untergang verurteilt – zum
    Zerfall – früher oder später. Sie konnte nur überleben, wenn sie alles
    um sich herum vernichtete und in ihren Zustand überführte.
    Sonst drohte ihr der Ruin.
    Die Sowjetunion konnte nur unter einer Bedingung existieren: nur
    dann, wenn das Volk keine Möglichkeit hatte, sein Leben mit dem anderer Länder seiner Umgebung zu vergleichen. Daher bestand die
    Hauptidee Stalins darin, die kapitalistische Einkreisung zu vernichten.
    Daher ist alles, was in den Stalinbänden steht, so logisch und so einfach zu verstehen: Es ging um den vollständigen Sieg des Sozialismus
    – erst in einem Land und dann im Weltmaßstab. Von dieser Idee sind
    alle Reden, Auftritte, Pläne Stalins durchdrungen.
    Aber auch Hitler begriff, daß die bolschewistische Welt sich nur zu
    halten vermochte, wenn sie alles umschlösse.
    Am 22. Juni 1941 versetzte Hitler dem Kommunismus einen selbstmörderischen, aber tödlichen Schlag. Wie die Ereignisse sich danach
    auch entwickeln mochten, Stalin vermochte die Welt bereits nicht
    mehr zu unterwerfen. Dies hätte den Tod bedeutet.
    Stalin verstand, daß alles verloren war und hörte auf, seinen Staatsgeschäften nachzugehen.

    Seite 314
    aber der Sieg hatte so viel Kraft gekostet, daß er sich
    über ihn nicht freuen konnte. Ganz gleich, was noch geschehen mochte, die Niederlage mußte kommen. Hitler hatte Europa niedergeworfen, wie Stalin es gewollt hatte, aber Stalin konnte daraus nicht den
    vollen Nutzen schlagen.
    1941 konnte nur Stalin die ganze Bedeutung des deutschen Angriffs
    ermessen. Die Politbüromitglieder begriffen nicht oder nicht ganz, was
    er für das weitere Schicksal der Sowjetunion wirklich bedeutete.

    Reply
  4. 17

    GvB

    Polen rüstet auf.

    Polen hat zur Modernisierung seiner Luftwaffe einen Milliardendeal über die Lieferung von 32 US-Kampfjets vom Typ F-35 abgeschlossen. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichnete der polnische Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak am Freitag im Luftwaffen-Ausbildungszentrum im ostpolnischen Deblin.

    „Dieser Freitag wird in die Geschichte der polnischen Armee eingehen“, zitiert die Zeitung „Wyborcza“ den polnischen Verteidigungschef.

    Auch der polnische Präsident Andrzej Duda sprach von einem wichtigen Tag: „Dies ist ein wichtiger Tag für die polnische Luftwaffe, für die Sicherheit Polens, aber auch für die Sicherheit in unserem Teil Europas.“

    Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Warschau hat der Rüstungsdeal einen Umfang von 4,6 Milliarden Dollar (rund 4,2 Milliarden Euro) – ein Kampfjet wird Polen also 87 Millionen Dollar kosten. Der Deal umfasst aber auch die Ausbildung von Piloten, die Lieferung von Simulatoren und die logistische Unterstützung.
    F-35 der US-Luftstreitkräfte (Archivbild)

    (Merke:1000 Milliarden an Kosten: Kampfjet F-35 kommt aus Problemen nicht raus.)

    Die ersten F-35-Jets sollen 2026 an Polen übergeben werden, die Ausbildung von Piloten soll schon 2024 beginnen.

    Weitere Details des Vertrages sind allerdings nicht bekannt, was laut „Wyborcza“ empörte Reaktionen bei den polnischen Parlamentariern hervorgerufen hat. Diese wollen dem Blatt zufolge wissen, unter welchen Bedingungen die polnische Führung eingewilligt hat, diese Riesensumme auszugeben.

    Die Anschaffung der US-Kampfjets hatte das polnische Verteidigungsministerium bereits in einem 2017 aufgestellten Modernisierungsplan avisiert. Bei einem Besuch Dudas im Juni vergangenen Jahres ließ US-Präsident Donald Trump zu Ehren seines Gastes ein Kampfflugzeug des Typs F-35 über das Weiße Haus fliegen. Im September gab der Kongress grünes Licht für den Rüstungsdeal.
    Morawiecki: Polen bis heute auf russische Kampfjets angewiesen

    Der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki verwies seinerseits darauf, dass Polen bis heute teilweise auf russische Kampfflugzeuge angewiesen sei, und sprach in diesem Zusammenhang von einem „Schatten der russischen Dominanz“.

    Als „vollwertiges und zuverlässiges Nato-Mitglied“ betreibe Polen aber die Modernisierung seiner Luftwaffe. „Das bedeutet, dass der Schatten russischer Dominanz in diesem Teil Europas, den wir vor 30 Jahren losgeworden sind, sich noch weiter von Polen zurückzieht.“

    Polen werde dank der neuen Flugzeuge seine Aufgaben bei der Gewährleistung der Sicherheit und des Friedens an der Ostflanke der Nato noch besser nachkommen können.

    ta/gs
    https://de.sputniknews.com/politik/20200131326404857-polen-kauft-f-35-kampfjets/

    *************************
    VS-BEsatzer rüsten auf:

    Großinvestition: US-Luftwaffe baut Stützpunkte in Deutschland für knapp 400 Millionen Euro aus ………………

    https://deutsch.rt.com/inland/97536-grossinvestition-us-luftwaffe-baut-stuetzpunkte/

    AMI -GO HOME!

    Reply
    1. 17.1

      arkor

      GvB, bei allem Interesse, dass wir an einer engen Zusammenarbeit und sogar Freundschaft mit Russland haben, so müssen wir uns doch bewusst sein, dass wir im Moment auf die USA militärisch vollkommen angewiesen sind. Hr Putin ist die eine Seite, aber man sollte nicht glauben, dass es in Russland noch ganz andere Kräfte gibt und auch ein Hr. Putin ist schnell beseitigt, was eine Katastrophe wäre.
      Allerdings wird auch ein Pr. Putin keine Sekunde zögern, sollte es militärisch und geostrategisch absolut nötig sein, gegen die europäischen Staaten vorzugehen.

      Das ist alles nicht vom Tisch, sondern hochaktuell, aktueller denn je….und dann noch die weiteren Gefahren aus dem Osten, namentlich durch den Islam, den unsere Feinde halfen Europa zu unterwandern und insbesondere die Supermacht China, die ja erst am Anfang der Machtentfaltung steht.

      Mit was sollen wir uns verteidigen? Die Bindung des Deutschen Reiches in die Besatzung, Schaffung der EU etc hat Europa in eine heute absolut gefährliche Situation gebracht und die ist so gefährlich wie lange nicht.

      Reply
  5. 16

    GvB

    Linke Bazillen in Berlin..wollen Hindenburg postum Ehre nehmen.

    Robbin Juhnke von der CDU lehnte diese „ahistorische Sichtweise“ auf Hindenburg ab. Hindenburg sei zweimal in freier Wahl zum Reichspräsidenten gewählt worden, beim zweiten Mal mit Unterstützung der SPD. Er sei zwar eine historische umstrittene Figur, es sei aber falsch, ihm die Ehrenbürgerschaft abzuerkennen.

    Hindenburg war am 20. April 1933 Ehrenbürger Berlins geworden, am gleichen Tag wie Adolf Hitler. Dem (Nazi-Diktator=falsch) >Reichskanzler wurde die Ehrenbürgerschaft im Dezember 1948 aberkannt.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/hindenburg-nach-87-jahren-kein-berliner-ehrenb%C3%BCrger-mehr/ar-BBZvJEp?ocid=ientp

    Reply
  6. 15

    x

    Abkopiert: bei NJ

    Die Nacht, die den Untergang des Merkelisten-Systems mit ihren [das lass ich jetzt mal weg] besiegeln wird

    Heute wird der Brexit von Britannien vollzogen. 10 Sekunden vor 23 Uhr wird sekündlich zurückgezahlt. Um 23 Uhr Ortszeit, 24 Uhr Brüsseler Zeit, wird der Brexit vollzogen sein. Was dann kommt, sind Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit der EU, oder es kommt bis zum 31. Dezember 2020 zu keinem Freihandelsabkommen. Egal wie es ausgeht, diese grauenhafte Merkel-EU, die nur ein Ziel kennt, die wahren Völker Europas durch Migrationsflutung zu vernichten, geht damit unter.

    In einer Ansprache (unter Ausschluss der offiziellen Anti-Brexit-Lügensender wie BBC) kurz vor 23 Uhr Londoner Zeit an die Nation wird Premierminister Boris Johnson die ZEIT DER NATIONALEN ERNEUERUNG verkünden. Er wird sagen: „Das Wichtigste, das ich heute zu sagen habe ist, dass dies nicht ein Ende, sondern ein Neuanfang ist. Es ist DER MOMENT DER WIRKLICHEN NATIONALEN ERNEUERUNG UND DES WANDELS. Das ist der Anbruch einer neuen Ära. Dies ist der Moment der Morgendämmerung, der Moment, wo sich der Vorhang in Britannien für einen neuen Akt öffnet.“ (Express) Die Uhr am „Big Ben“ wird zwar wegen Reparaturarbeiten nicht schlagen, aber dieser historische Moment, der den Kontinent auf Jahrhundert hinaus verändern wird, wird dadurch nicht geschmälert. Johnson verzichtet auf Feuerwerke, um Brüssel nicht noch mehr zu demütigen, aber die Wand am Regierungsgebäude „Downing Street 10“ wird mit Brexit-Parolen angestrahlt, mit denen die Sprengung der Merkelisten-Ketten symbolisiert werden. Um 23 Uhr heute Abend, Londoner Zeit, wird das 1973 geknüpfte Band zwischen EWG und Britannien zerschnitten sein. Diese Stunde bedeutet nicht nur den „Neubeginn Britanniens“, wie es der britische Premier ausdrückt, sondern auch das Ende dieser Merkelisten-EU. Nigel Farage wurde in einer Exklusiv-Umfrage mit 79 Prozent als der Mann gekürt, dem der Brexit zu verdanken ist. Johnson folgt auf Platz 2 mit 17 Prozent. Sämtliche EU-Größen wurden mit 0 Prozent bedacht. Das ist die Stimmung. US-Außenminister Mike Pompeo erinnerte gestern an 2016, als die Globalisten ihr Migrations-Aushändeschild, US-Präsident Obama, die Briten bedrohen ließen, sie müssten sich bei einem Brexit im Handel mit den USA ganz hinten anstellen. Pompeo: „Die alte US-Regierung wollte, dass sich Britannien bei einem EU-Austritt beim Handel mit uns ganz hinten anstellen müsse. Wir beabsichtigen, Britannien in die erste Reihe zu holen.“

    Reply
    1. 15.1

      x

      Man kann die Engländer nur darum beneiden, die FESSELN DER EU abgeworfen zu haben.

      Reply
      1. 15.1.1

        GvB

        Man kann den Engländern ihren Brexit (aus deren Sicht natürlich) gönnen, aber entscheidend ist, wie sich die englische Regierung DANACH ausrichtet.
        Bei einem Great Britain&Commenwealth once more* oder einem England FIRST!
        England FIRST!heisst, sie drehen sich dann nur noch um sich.
        Wenn England mit den Russen ein Geheimabkommen schliesst(Was sie dann jederzeit brechen können) könnte es gefährlich werden.(Ich habe da was munkeln hören).
        Oder sie schliessen sich noch mehr(Durch ein von Trump offeriertes Handelsabkommen)den USA an.
        Ausserdem sind noch diese Punkte zu klären:
        Irlands Status in der EU(Grenzfragen)…
        sowie die Absetzbewegung der Schotten von England(hier GB).
        Beide Fragen sind noch offen!

        Alles begann ja schon vor dem ersten Weltkrieg.
        Persien(Iran) wurde durch die Grossmächte (damals England, Russland) geteilt..

        Vertrag von Sankt Petersburg (1907)

        Der Vertrag von Sankt Petersburg wurde am 31. August 1907 vom britischen Botschafter, Sir Arthur Nicolson, und dem Außenminister des zaristischen Russland, Graf Alexander Petrowitsch Iswolski, in Sankt Petersburg unterzeichnet. In ihm einigten sich die beiden Mächte auf die Abgrenzung ihrer Interessensphären in Zentralasien. Ferner bildete der Vertrag die Grundlage für das britisch-russische Kriegsbündnis von 1914 und die Erweiterung der Entente cordiale zur Triple Entente. Zur gleichen Zeit wurde die Anglo-Russische Konvention (1907) ausgehandelt, welche das Gebiet Tibet regelte.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_von_Sankt_Petersburg_(1907)

        Reply
    2. 15.2

      x

      Abkopiert bei NJ: Fortsetzung

      Wir vom NJ haben immer geschrieben, dass die BRD etwa ab den 1980er Jahren planmäßig in ein menschliches Sumpfgebiet verwandet wurde. Hatten wir Recht? Bereits am 1. April 2006 bezog sich der Tagesspiegel auf den Bericht des damaligen Wehrbeauftragten über die Qualität der BRD-Soldaten und schrieb: „Zu dick, zu dumm? In den nächsten Jahren wird es immer schwerer, intellektuell und körperlich geeigneten Nachwuchs zu finden.“ Heute ist noch viel schlimmer. Am Beispiel der Bundeswehr, die den Querschnitt der Bevölkerung repräsentiert, wird der menschliche Niedergang sogar vom regierungsbestellten Wehrbeauftragten Dr. Hans-Peter Bartels bestätigt. Bartels schreibt im Jahresbericht 2019, dass „die Qualität der Soldaten gemäß Ausbildern immer schlechter geworden ist, vereinfacht gesagt, sie sind ‚dicker, schwächer und dümmer‘ als früher.“ Aber gleichzeitig bestätigt Dr. Bartels, dass diese sog. Bundeswehr überhaupt keinen Verteidigungsauftrag übernehmen kann. Das Beispiel des neuen Kampfpanzers Puma sei symptomatisch für die Bundeswehr: „Von 284 überteuert eingekauften Schützenpanzern Puma waren 2019 nur ein Viertel einsatzbereit.“ Der Beschaffungsprozess wurde durch die Einführung von rechtlichen Blockademöglichkeiten planmäßig unmöglich gemacht, weil total korrupt fast eine Billion Euro in externe Berater-Verträge jährlich fließen. „Wenn man einem Soldaten Geld gibt, um Stiefeln zu kaufen, sind sie übermorgen angeschafft. Bei der Bundeswehr dauert das vier Jahre“, so Bartels. (Jahresbericht 2019) Wenn Bartels schon als Regierungsbeauftragter solche Zustände offen anprangern muss, kann man sich vorstellen, wie die wirkliche Situation aussieht.

      Noch schlimmer sieht es im zivilen Alltag aus, denn die Bundeswehrsoldaten dürfen im Dienst immer noch (Betonung liegt auf „noch“) eine Waffe tragen, auch wenn diese meistens nicht mehr funktioniert. Aber der Zivildeutsche ist jeden Tag auf den Straßen und zuhause den Merkel’schen Mörderbanden hilflos ausgeliefert. Selbstverteidigung, also Waffenbesitz, ist in der BRD verboten, obwohl das Waffentragen ein Menschenrecht ist. Grund unserer Wehrlosigkeit: Es gibt zwei noch intakte Kriegsziele (wir haben keinen Friedensvertrag), deren Ziel die Tötung der Deutschen ist. Das offizielle Kriegsziel Nr. 1 (Willkie-Hooton Plan) lautet: „Abschaffung der Deutschen durch Ansiedlung fremder Völker, vorwiegend junger Männer.“ Und der Morgenthau-Plan sieht vor, die BRD total zu de-industrialisieren, das Land in einen „Kartoffelacker“ zu verwandeln. (Quellen mit Buchangabe)

      Reply
      1. 15.2.1

        x

        In dem Bericht von NJ Nr. 014 vom 31.01.2020 ist noch weiteres interessantes zu lesen , so z.B.:

        Abkopiert:

        Wir wissen, dass nach Recht und Gesetz quasi 100 Prozent der hereingeholten fremden Invasionen, die auch bereit sind, uns jeder Zeit die Gurgel durchzuschneiden, kein Recht haben, hier zu sein. Dr. Hans-Jürgen Papier, Ex-Präsident des Bundesverfassungsgerichts, bestätigt das in seinem neuen Buch „Die Warnung“. Er stuft das Merkel-System ziemlich klar als verbrecherisch ein, denn er sagt:
        „Merkels Grenzöffnung 2015 war ein Rechtsbruch. Bis heute sind die Reaktionen der Bundesregierung auf den Flüchtlingszustrom von politischer Willkür geprägt. Es handelt sich um eine Kapitulation des Rechtsstaates. Mitgefühl ersetzt kein Recht.“ (Focus 22.01.2020) Das

        Reply
        1. 15.2.1.1

          Annegret Briesemeister

          31.01.2020

          Großbritannien/ Brexit
          + Israel Tempelberg
          + USA Impeachement/ Gouvernement Shut Down ( beides vordergründig…)
          +Ukraine/ Pompeo
          +Finanzmärkte
          +Vatikan vs katholische Kirche vs Reformation 2.0/ katholischen Kirche in Deutschland vs Abspaltung von der Romkirche
          + Coronavirus vs globale wirtschaftliche Auswirkungen
          = 01.01.0001

    1. 14.1

      Skeptiker

      @arabeske-654

      Am Besten finde ich immer das hier.

      https://youtu.be/laB4bALht-Q?t=325

      Sprich: Du hast mich geschubst, du hast mich zerkratzt.

      Lächel, weil das warst ja gar nicht Du, sondern Mutti Merkel.

      Gruß Skeptiker

      Reply
        1. 14.1.1.1

          Skeptiker

          Das gefällt mir irgendwie auch.

          Aber das gemeinte Stück, finde ich gerade nicht.

          Aber ich meine die junge Frau, sprich „Tal Wilkenfeld“

          Jeff Beck, Vinnie Colaiuta, Tal Wilkenfeld..

          https://youtu.be/-HS41ke8ikY?t=11

          So jetzt mach ich laut, weil das kracht ja richtig.

          Gruß Skeptiker

        2. 14.1.1.3

          Skeptiker

          @arabeske-654

          Besser als Mucke, weil er liest hier ja immer heimlich mit.

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/14/wenn-die-dummheit-eines-volkes-grenzenlos-zu-scheint/#comment-49625

          Reinkopiert, weil der Schweizer hat ja sogar recht.

          Aber das mit der genauen Bestimmung, der damaligen Zeit, das stimmt ja sogar.

          Die Spätrenaissance (1520 bis 1600) wird auch als Manierismus bezeichnet. Charakteristisch für diese Kunstrichtung ist die Abwendung von dem noch die Hoch-Renaissance beherrschenden Harmonie- und Ausgewogenheitsideal.

          =======================

          Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15. Jahrhundert. Sowohl der Beginn als auch das Ende des Mittelalters sind Gegenstand der wissenschaftlichen Diskussion und werden recht unterschiedlich angesetzt.

          ======================

          Im Übergang von der Spätantike ins Frühmittelalter zerbrach die politische und kulturelle Einheit des durch die griechisch-römische Antike geprägten Mittelmeerraums. Während das Byzantinische Reich im Osten intakt blieb, ging das Westreich 476 unter. Es bildeten sich neue Reiche innerhalb (wie das Frankenreich, das Westgotenreich auf der Iberischen Halbinsel und die Reiche der Angelsachsen in Britannien) und außerhalb (wie die Herrschaften der Slawen in Ost- und Südosteuropa und die neuen Reichsbildungen in Skandinavien) des ehemaligen weströmischen Reichs. Bevölkert waren diese Reiche von der ansässigen romanisierten Bevölkerung und in der Völkerwanderungszeit eingewanderten Gruppen (germanische Stämme und Slawen).

          https://de.wikipedia.org/wiki/Mittelalter

          Aber um die Wahrheit zu sagen, ich wollte nur das Video verbreiten, sprich ich habe mir das nicht so richtig Gedanken darüber gemacht, wie sich das Zeitalter da nun genau sich genannt hat.

          Hier noch mal die besagte Stelle, im Video,sprich am

          Am 26 Mai 1626

          Hier weiter.
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/14/wenn-die-dummheit-eines-volkes-grenzenlos-zu-scheint/#comment-49629

          Irgendwie finde ich das immer so komisch, kein Wunder das der Schweizer mich nicht so richtig lieb hat.

          Gruß Skeptiker

    2. 14.2

      GvB

      Die grössten Feinde sind oft Partei-„Freunde“. Warum?
      Wegen dem internen MACHTWISSEN !! 🙂

      Reply
    3. 14.3

      Sehmann

      Was verbirgt Johannes Kahrs? | Edathy klärt auf!
      https://www.youtube.com/watch?v=oS3dysicjbg

      Reply
  7. 13

    x

    Es werden jetzt DEUTSCHE mit einer Militärmaschine in die HEIMAT, also ins DEUTSCHE REICH heimgeholt aus China.

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87257646/coronavirus-luftwaffe-fliegt-deutsche-aus-china-aus.html

    Reply
    1. 13.1

      Annegret Briesemeister

      Da kann man sich ja schon mal fragen, warum Luftwaffe, wo extra Genehmigung von chinesischen Regierung für Überflug über chinesischem Luftraum für Militärmaschinen eingeholt werden muss, die Geholten weder infiziert sein, noch Symptome überhaupt einer Erkrankung zeigen dürfen, in Kaserne der Luftwaffe in Germersheim, Rheinland Pfalz untergebracht werden…

      Wer wird da wirklich ins Land geholt…..

      Reply
    2. 13.2

      GvB

      DEUTSCHE mit einer Militärmaschine in die HEIMAT?

      @X was denn ?So weit wech?
      Also nach Neuschwabenland! 🙂

      Reply
      1. 13.2.1

        x

        https://www.youtube.com/watch?v=ukL9Gb8w-_s

        War 18 Monate Wehrdienst von Juli 1967 bis Weihnachten 1968 und da gab es noch richtige Frontsoldaten vom WKII als Ausbilder und Führungskräfte.

        Reply
  8. 12

    Maria Lourdes

    Der vergessliche Kuvert-Empfänger von Waffenschieber Schreiber, Wolfgang Schäuble, meint: Die Lehre aus Auschwitz besteht nicht im „militärischen Wegducken“!

    Nach Auffassung von Wolfgang Schäuble muss sich Deutschland stärker „militärisch engagieren“ und dürfe sich „nicht wegducken“.
    Anders gesagt: Der Bundestagspräsident fordert mehr Rüstung und mehr Auslandseinsätze. https://deutsch.rt.com/inland/97514-wolfgang-schauble-deutschland-kann-sich/

    Maria Lourdes sagt:
    “ … Herr Schäuble, Ihre Auffassung teile ich überhaupt nicht. Die Bundeswehr hat in Mali überhaupt nichts verloren und auch sonst in der Welt nichts. Auch und gerade nichts vor der russischen Grenze. Da gibt es sehr gute Gründe dafür, die durch die deutsche Geschichte begründet sind. Die Bundeswehr soll zu Hause bleiben und zuerst mal zusehen, dass ihre Panzer wieder fahren, die Flugzeuge wieder fliegen und die Schiffe wieder schwimmen. Da hat sie wahrlich genug zu tun. Das hat nicht nur der Wehrbeauftragte, sondern auch der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes ganz aktuell so ausgeführt. Und wenn die Bundeswehr dann mal wieder den Hintern hochbekommt – das wird wohl Jahre dauern – soll sie an die deutsche (oder besser noch) an die europäische Grenze gehen und diese dicht machen!

    Was ist denn das für eine Politik, wenn die Griechen schwimmende Barrieren bauen, um Migranten abzuhalten und die (einzige ? ) Fregatte der Bundeswehr die Aufgabe der Schlepper übernimmt, um Flüchtlinge vor Libyen abzuholen, um sie nach Europa zu transportieren? Und mit dem IG-Farben-Komplex in Auschwitz hat das Ganze überhaupt nichts zu tun!

    Mit freundlichen Grüßen – Maria Lourdes…“
    PS: Das gilt auch für Sie Frau Kramp-Karrenbauer!

    Reply
    1. 12.1

      hardy

      Von Deutschland darf NIE WIEDER ein KRIECH ausgehen!
      DAS nehmen wir wörtlich, Herr Bunzelschräuble

      Reply
      1. 12.1.1

        Klaus Borgolte

        „Von Deutschland darf NIE WIEDER ein KRIEG ausgehen!“ Zitat Ende
        Dieser Satz fälscht eigentlich die Geschichte.
        Pläne, dem deutschen Volk einen Krieg aufzuzwingen um es zu vernichten, reichen mindestens 150 Jahre zurück und wurden konkret seit mindesten 1914 verwirklicht.
        Von Deutschland ging kein Krieg aus.

        Glück auf allen Deutschen
        Klaus Borgolte

        Reply
        1. 12.1.1.1

          hardy

          Kriech von kriechen!

    2. 12.2

      hardy

      Die Krampf-Knarrenbauer tickt auch nicht ganz sauber
      https://www.bmvg.de/de/aktuelles/trauriger-tag-akk-kramp-karrenbauer-brexit-tagesbefehl-176200

      Daß der Brexit schon von Anfang an geplant war, auf so eine Idee würde die NIE kommen

      Reply
      1. 12.2.1

        Annegret Briesemeister

        Auf diese Idee muss sie nicht kommen, sie ist ausführendes Organ…man sagt auch Handlanger Satans dazu…

        Reply
        1. 12.2.1.1

          hardy

          Ob sich die Satansjünger immer bewusst sind, wem sie wirklich dienen kann ich nicht beurteilen.
          Paulus war auch überzeugt, er diene Gott und ließ sich jedoch eines besseren belehren.

    3. 12.3

      x

      Mit der WAFFE in der Hand . läßt sich kein Frieden schließen, oder doch, dann eben nur mit dem psychischen Zwang durch die Waffe. Und wie lange so ein Frieden hält, kennen wir ja. Es heißt doch immer, dass man aus vergangenen Fehlern lernen SOLLTE.

      Resümee: Warum will Schäuble nicht lernen?

      Reply
    4. 12.4

      GvB

      Jawoll-JA!

      Herr Schäuble ist ja sooo streitbar..kann also gerne seinen Rollstuhl in eine Kampfmaschine umbauen lassen. Und dann? Ab nach Afghanistan….oder MAli
      Still-gestanden.STILL-GEROLLT!

      Reply
      1. 12.4.1

        Skeptiker

        @GvB

        ?

        11.10.2007

        https://youtu.be/vQd80U2wC_s?t=98

        Gruß Skeptiker

        Reply
  9. 9

    Maria Lourdes

    US-Dokument über Treffen Hitler-Stalin
    20.06.1991
    Berlin (ADN/ND). „Amerikanische Geheimdienstdokumente aus dem Jahre 1940 weisen darauf hin, daß es kurz nach Beginn des Zweiten Weltkrieges ein Treffen zwischen Hitler und Stalin gegeben hat, berichtet das „extra Magazin“. Die Begegnung soll am 17. Oktober 1939 in Lemberg/Lwow stattgefunden haben. Dabei sollen Sie versucht haben, sich zu einigen. Washington habe im Juli 1940 Hinweise darauf bekommen.“

    12.11.1990
    Moskau (ADN).Hitler und Stalin sollen am 17. Oktober 1939, nach der Invasion Deutschlands und der Sowjetunion in Polen, unter größter Geheimhaltung in Lwow zusammengekommen sein. Ein Dokument darüber will der sowjetische Historiker Dr. Nadshafow im Archiv des State Department in Washington entdeckt haben, wo er Material über die sowjetisch-amerikanischen Beziehungen 1939–1941 studierte. Wie er am Sonntag in der „Komsomolskaja Prawda“ schrieb, handelt es sich dabei um ein persönliches und vertrauliches Schreiben des damaligen FBI-Chefs Hoover vom 19. Juli 1940 an den Berater des Staatssekretärs Berl. Daraus gehe hervor, daß die beiden Diktatoren während ihres Treffens ein Militärabkommen an Stelle des Nichtangriffspaktes schlössen, der erfüllt worden sei. Weiter sei in dem Schreiben mitgeteilt worden, daß Stalin am 28. Oktober sieben Mitglieder des KP-Politbüros über Details seiner Gespräche mit Hitler informierte.

    Von der außerordentlichen Geheimhaltung des Treffens zwischen Hitler und Stalin zeugt nach Meinung des Autors, daß selbst das FBI erst fast ein Jahr später davon erfuhr. Als Indizien, die für den Wahrheitsgehalt der Information sprechen, zitiert der Autor spätere Äußerungen Stalins, Molotows und Shukows. Eine endgültige Bestätigung sei jedoch erst zu erwarten, wenn die geheimsten sowjetischen Archive geöffnet werden.

    Das wusste ich bisher nicht, kann jemand dazu nähere Angaben machen?

    Gruss Maria

    Reply
    1. 9.1

      Skeptiker

      @Maria

      Eben habe ich mal gesucht und das gefunden, aber ohne mir darüber Gedanken zu machen.

      Geheim treffen Hitler–Stalin 1939 in Lwow

      https://www.neues-deutschland.de/artikel/284591.geheim-treffen-hitlernstalin-in-lwow.html

      Aber ich werde mal weiter suchen.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 9.1.1

        Skeptiker

        Kann ja nur das hier sein.

        Der Deutsch-sowjetische Nichtangriffsvertrag, auch als Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt, Hitler-Stalin-Pakt, Nichtangriffs- und Konsultationspakt oder Molotow-Ribbentrop-Pakt bezeichnet, war ein auf zehn Jahre befristeter Vertrag, der am 24. August 1939 in Moskau mit dem Datum vom 23. August 1939 vom deutschen Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop und dem sowjetischen Volkskommissar für Auswärtige Angelegenheiten Wjatscheslaw Molotow in Anwesenheit Josef Stalins und des deutschen Botschafters Graf von der Schulenburg unterzeichnet wurde. Er knüpfte an den Berliner Vertrag von 1926 und damit an den Vertrag von Rapallo an. Der Deutsch-sowjetische Nichtangriffsvertrag beinhaltete ein geheimes Zusatzprotokoll, mit welchem die Grenze zwischen der deutschen und der sowjetischen Interessensphäre festgelegt wurde.

        Eine Ergänzung des Deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrages stellte der von Reichsaußenminister Ribbentrop und Volkskommissar Molotow am 28. September 1939 in Moskau ratifizierte Deutsch-sowjetische Grenz- und Freundschaftsvertrag[1][2] dar, welcher u. a. die Änderung des Grenzverlaufes zwischen den Interessensphären sowie weitere Änderungen der bilateralen Vereinbarungen zum Gegenstand hatte. So wurde beispielsweise auf Stalins Wunsch abweichend von der ursprünglich vereinbarten Grenze nun auch Litauen in die sowjetische Interessensphäre eingegliedert und Deutschland wurden als Ausgleich dafür zusätzliche Gebiete im aufzuteilenden Polen zugesprochen.

        Hier weiter.
        https://de.metapedia.org/wiki/Deutsch-sowjetischer_Nichtangriffsvertrag

        Aber ob Adolf Hitler Stalin selber getroffen hat? wohl eher nicht.

        Oder kann das jemand anders sehen?

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 9.1.1.1

          arabeske-654

          Halte ich für einen Fake. Es gab keinen Grund für ein solches Treffen. Das Reich hat bis zur letzten Minute versucht eine militärische Lösung der Danzig-Frage zu verhindern.
          Der Nichtangriffspakt mit Russland war ein Schachzug um die Westmächte davon abzuhalten Deutschland anzugreifen, die ihrerseits versucht hatten Russland vertraglich für einen Angriff auf Deutschland zu binden. Das wurde durch die Weigerung Polens verhindert zusammen mit der Sowjetunion in einer Koalition zu sein. Kurz vor der Unterzeichnung des Nichtangriffspaktes ging Großbrittanien soweit Russland die Annexion Polens anzubieten, wenn sie der Koalition beitreten.Polen hat dann kurz nach der Unterzeichnung, einen separaten Bündnisvertrag mit Großbrittanien geschlossen. In einem geheimen Zusatzprotokoll dieses Bündnisses wurde festgelegt, ds sich das Bündnis ausschließlich auf einen Konflikt mit Deutschland bezieht und unabhängig von der Art des Konfliktes, die Einschätzung Polens darüber genügte um den Bündnisfall auszulösen. Die Wirkung des deutschen Manövers wurde durch die Treulosigkeit Italiens abgeschwächt, das sich weigerte in einem Konfliktfall auf der Seite Deutschlands einzugreifen. Die Billigung der sowjetischen Interessen durch das Reich im geheimen Zusatzprotokoll war möglich, weil das Reich keinerlei Verpflichtung hatte die Souveränität der anvisierten Staaten zu schützen.

        2. 9.1.1.2

          Skeptiker

          Eben habe ich ja ein älteren Kommentar von mir gesichtet.

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/14/wenn-die-dummheit-eines-volkes-grenzenlos-zu-scheint/#comment-39663

          Ich als Narzisst, finde meine Kommentare irgendwie herrlich.

          Oder kann das anders sehen?

          Lächel

          Gruß Skeptiker

        3. 9.1.1.3

          Skeptiker

          @Maria.

          Fakt ist ja, es steht.

          Die Begegnung soll am 17. Oktober 1939 in Lemberg/Lwow stattgefunden habe, sprich das Adolf Hitler sich da mit Stalin getroffen hat, angeblich.

          ===================================

          So gesehen kann das ja nicht der 24. August 1939 gewesenen sein, sprich Reichsaußenminister Ribbentrop

          Der Deutsch-sowjetische Nichtangriffsvertrag, auch als Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt, Hitler-Stalin-Pakt, Nichtangriffs- und Konsultationspakt oder Molotow-Ribbentrop-Pakt bezeichnet, war ein auf zehn Jahre befristeter Vertrag, der am Lemberg
          Stadt im Kaisertum Österreich, Hauptstadt des Kronlandes Galizienn Moskau mit dem Datum vom 23. August 1939 vom deutschen Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop und dem sowjetischen Volkskommissar für Auswärtige Angelegenheiten Wjatscheslaw Molotow in Anwesenheit Josef Stalins und des deutschen Botschafters Graf von der Schulenburg unterzeichnet wurde.

          Zu tun haben.

          Hier alles über Lemberg

          Stadt im Kaisertum Österreich, Hauptstadt des Kronlandes Galizien

          https://deutsche-schutzgebiete.de/wordpress/projekte/oesterreich-ungarn/oesterreich/galizien/lemberg/

          ======================

          Kann ja nur so sein, das Adolf Hitler und Stalin sich vorher in Lemberg getroffen haben, um danach Reichsaußenminister Ribbentrop loszuschicken.

          Zumindest kann ich das nicht anders sehen.

          Aber danke Maria für Deine Frage.

          P.S. Ich wusste nicht mal wo Lemberg überhaupt ist.

          Gruß Skeptiker

        4. 9.1.1.4

          Skeptiker

          @Maria

          Meine Nachforschungen des logischen Denkens, haben nun ergeben.

          Fakt ist ja, das kann ja vorne und hinten nicht stimmen.

          Begründung: Die Begegnung soll am 17. Oktober 1939 in Lemberg/Lwow stattgefunden habe, sprich das Adolf Hitler sich da mit Stalin getroffen hat, angeblich.

          Weil der 24. August 1939, kommt ja vor dem Monat Oktober.

          So gesehen muss sich ja Adolf Hitler ja erst danach getroffen habe, ich meine mit Stalin.

          Oder kann das jemand anders sehen.?

          Weil das ergibt doch überhaupt keinen Sinn, oder doch?

          Weil der August ist ja vor dem November.

          ===================

          Hier als musikalische Untermalung, sprich der Monat September.

          September Blue~Chris Rea

          https://youtu.be/eXRdEwdwpH4

          Aber das kann doch schon sein, das man erst mal den Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop vor schickt, zwecks einer Verhandlung, um sich danach mit Stalin direkt noch mal auszusprechen.

          Sprich, alles bleibt offen, um nicht zu sagen, nichts ist unmöglich.

          Oder kann das jemand anders sehen?

          Gruß Skeptiker

    2. 9.2

      GvB

      SERGEJ SLUTSCH
      17.
      SEPTEMBER 1939: DER EINTRITT DER
      SOWJETUNION IN DEN ZWEITEN WELTKRIEG»
      Eine historische und völkerrechtliche Bewertung

      https://www.ifz-muenchen.de/heftarchiv/2000_2_1_slutsch.pdf

      Reply
  10. 8

    5 G - Abwehr

    Stammt es aus der Küche des Teufels ?

    Aktuelle Weltkarte : CORONA – Virus

    https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

    Reply
  11. 7

    True Man

    Schade eigentlich!
    Es gibt durchaus wichtigere Themen ( und vor allem Aktuellere) , als diesen Blog Monatelang mit diesem Thema zu „blockieren!…vor allem, weil die Leser dieses Blogs, daß zumeist wissen.

    Meine 2 Cents!

    Reply
    1. 7.1

      Maria Lourdes

      Eigentlich, gibt es ja „eigentlich“ gar nicht! Also kann es auch eigentlich nicht schaden! Denn, man muss das Wahre auch immer wiederholen, weil ja eigentlich die Lüge am meisten Schaden anrichtet! Deshalb bleibt das auch so, wenn es Dir nicht passt, könntest ja eigentlich Du mal einen Artikel, mit durchaus wichtigeren Themen, verfassen. Das kann dann eigentlich gar nicht schaden, oder sieht das jemand anders?

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
        1. 7.1.1.1

          hardy

          Genau, Wissen ist Macht – mir wisse nix, Macht nix!

      1. 7.1.2

        Frigga

        Gut gesagt, Maria, sehe ich auch so. Es gibt ja auch Neuleser, die noch nicht soviel wissen. Im Uebrigen wird keiner verpflichtet, hier zu lesen.
        Man koennte sich auch einen deutschen Namen zulegen.

        Reply
        1. 7.1.2.1

          Annegret Briesemeister

          Danke Frigga

          Soeben wollte ich den Wahren Mann darum ersuchen, da las ich deinen Vorschlag.

          Gruß
          Annegret

      2. 7.1.3

        arabeske-654

        Ich denke nicht, daß das Ränkespiel um das Deutsche Reich in den Krieg zu verwickeln in der Fülle und Tiefe, wie Hoggan es hier ausbreitet, allgemein bekannt ist.
        Darüber hinaus ist Hoggan ein international anerkannter Historiker, bei dem der Versuch mit der „Nazikeule“ herum zu fuchteln ins Leere geht. Aus diesen Gründen hat es seine Berechtigung das hier vorzutragen und das oberflächliche Wissen zu vertiefen oder die Ignoranz und das Nichtwissen zu vertreiben. Das soll natürlich nicht der True Mann, so er einer ist, davon abhalten selbst aktiv zu werden und uns mit seinen tagesaktuellen Hinweisen zu versorgen, sei es als Kommentar oder als Tagesartikel.

        Reply
  12. 5

    x

    Gab es gestern 30.01.2020 zumindest eine Gedenkminute an die ermordeten deutschen Flüchlingsfrauen, Flüchtlingskinder und alte Leute, die damals am 30.01.1945 mit dem Untergang der Wilhelm Gustloff ihren Tod erleben durften ????. Durch eine russische Heldentat. Deutsche Opfer spielen in der BRD bei den heutigen Politikern, die mit mindestens 10.000.- Euro = rund 20.000 .- Mark pro Monat in der Tasche für ihr da sein, oder nicht da sein entschädigt werden. Es ist ein Graus.

    Einen kleinen Hinweis zum Untergang der Wilhelm Gustloff habe ich gefunden. https://www.t-online.de/tv/news/panorama/id_87249948/katastrophe-auf-see-wie-die-wilhelm-gustloff-vor-75-jahren-sank.html

    Reply
    1. 5.1

      x

      Es waren deutsche FLÜCHTLINGE die innerhalb des deutschen Reiches geflohen sind, vor dem was von den russischen Siegermächten zu erwarten war. Das hatte sich zu dieser Zeit schon rumgesprochen. Vor allem die Vergewaltigung tausender deutscher Frauen und Mädchen.

      Der jüdische russische Hetzer Ilja Ehrenburg hat auch dazu beigetragen. Ich erspare mir seine Aussagen der damaligen Zeit, hier.

      Wann wird eine Erinnerungsstätte dazu in der BRD gebaut??? Diese Flüchtlinge waren Menschen, wie DU und ich, die da absichtlich vom Leben in den Tod geschickt wurden.

      Reply
  13. 4

    5 G - Abwehr

    Brexit: Rekordbeschäftigung und steigende Löhne in Großbritannien

    Das Europaparlament hat den Brexit-Vertrag ratifiziert. Am Mittwoch stimmten die EU-Abgeordneten
    in Brüssel mit großer Mehrheit dafür. Damit ist der Weg für einen geregelten Austritt Großbritanniens
    aus der Europäischen Union frei. Der offizielle, „geregelte“ Austritt der EU wird am späten
    Freitagabend vollzogen.

    Nach der Abstimmung haben sich die EU-Abgeordneten erhoben, sich an den Händen genommen und
    den Briten ein traditionelles schottisches Abschiedslied gesungen . Nigel Farage von der Brexit-Partei
    hielt eine flammende Abschiedsrede, in der er die EU als das bezeichnete, was sie ist: undemokratisch.
    Er sagte, niemand brauche eine EU-Kommission, niemand brauche einen Europäischen Gerichtshof.
    Der Lissabonner Vertrag sei ohne Legitimation durchgedrückt worden. Die Briten würden nun gehen
    und nie wieder kommen . Dann schwenkten die Briten ihre Fähnchen und verließen das Europaparlament.

    Seitdem Johnson den Brexit unter Dach und Fach gebracht hat, steigen die Löhne in Großbritannien so
    stark wie seit elf Jahren nicht mehr und die Zahl der Beschäftigten erreicht Rekordniveau. Der Brexit hat
    offenbar, entgegen aller Miesmacher-Unkenrufe aus Brüssel und Deutschland, den britischen Geist und
    die Wirtschaft beflügelt. Die Aussicht auf die Freiheit vom EU-Regime, auf selbstgewählte bilaterale
    Handelsabkommen sowie eine eigene Migrationspolitik hat dem Land noch vor dem eigentlichen Brexit,
    der heute Abend offiziell vollzogen wird, einen gigantischen Boom beschert.

    Die Zahl der Beschäftigten stieg um 115.000 auf das britische Rekordniveau von 31,811 Millionen. Die
    Löhne wuchsen so stark wie seit elf Jahren nicht mehr. Einschließlich Sonderzahlungen legten sie um
    3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Auch der US-Präsident hat ähnliche Erfolge zu vermelden.
    Selbst wenn deutsche Medien noch immer versuchen, den Präsidenten zu verhöhnen und schlechtzureden,
    sind seine Erfolge bald nicht mehr unter den Teppich zu kehren. Sein jüngster Vorschlag für einen
    historischen Friedensplan zwischen Israel und Palästina wird ebenfalls zu einem Erfolg werden, auch
    wenn Miesmacher-Medien wie der „Spiegel“ noch immer versuchen, den Friedensplan als
    „einen Plan, der Zorn sät“ schlechtzureden. Trump wird sie alle Lügen strafen.

    https://www.watergate.tv/brexit-rekordbeschaeftigung-und-steigende-loehne-in-grossbritannien/?source=ENL

    Reply
    1. 4.1

      5 G - Abwehr

      Brexit: Tränen zum Abschied für britische EU-Abgeordnete | AFP

      https://www.youtube.com/watch?v=qM_ZOaGyCik

      Reply
      1. 4.1.1

        Skeptiker

        Ab der 10 Sekunde, mal auf stopp im Video gehen.

        https://youtu.be/qM_ZOaGyCik?t=10

        Oder hier.

        https://youtu.be/Q2-g1rCKUeQ?t=103

        =======================

        Die sieht ja aus wie Katarina Barley

        https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-11/wahlrecht-frauen-katarina-barley-bundestag

        Oder kann das jemand anders sehen?

        Gruß Skeptiker

        Reply
      2. 4.1.2

        hardy

        Oh, ein Tränchen zum Abschied – welch eine schamlose Heuchelei, wenn man bedenkt, daß der Euro von Anfang an zum Untergang verurteilt war laut einer Ausasge von dem damaligen jüdischen Notenbankchef und dieser Nigel-Nagel ist doch auch nicht ganz koscher.
        Der propagiert scheinheilig die Demokratie was laut den Kotzproleten die Vorstufe der Diktatur und selbst schon eine Form davon ist.
        Außerdem wohnt der ja in der „City“ (ein Schölm wer Pöses tapei tankt)

        Reply
        1. 4.1.2.1

          Skeptiker

          @hardy

          Hier das Bild von Katarina Barley

          https://de.metapedia.org/m/images/e/e7/Katarinabarley.jpg

          Ab hier in der Mitte zu sehen?

          Aber man muss auf Stopp gehen, um die da zu sehen, ich meine in der Mitte.

          https://youtu.be/Q2-g1rCKUeQ?t=103

          ========================

          Weil hier steht ja!

          Reinkopiert.

          Herkunft

          Barleys Vater war Engländer und diente als Redakteur bei der Deutschen Welle der Umerziehung des deutschen Volkes. Ihre deutsche Mutter war Ärztin.

          Ausbildung

          Nach dem Abitur in Köln-Rodenkirchen (1987) studierte Katarina Barley Rechtswissenschaften in Marburg an der Lahn und erwarb nach zwei Auslandssemestern in Paris 1990 das „Diplôme de droit français“. 1993 und 1998 folgten die juristischen Staatsexamina in der BRD. Zudem promovierte Barley 1998 zum Dr. jur. in Münster, wo sie von 1993 bis 1995 auch wissenschaftliche Hilfskraft war. Ihre Referendarzeit absolvierte sie in Trier.

          Katarina Barley [ˈba:ɐ̯lɛɪ̯] (Lebensrune.png 19. November 1968 in Köln) ist eine halbdeutsche Juristin, Politikerin der Blockpartei SPD und seit 2013 Bundestagsabgeordnete. Am 11. Dezember 2015 wurde sie auf dem SPD-Bundesparteitag zur Generalsekretärin gewählt, womit sie die Nachfolge von Yasmin Fahimi antrat. Durch den angekündigten Wechsel von Manuela Schwesig nach Mecklenburg-Vorpommern wurde Barley Anfang Juni 2017 zur BRD-Familienministerin ernannt. Seit März 2018 ist sie Bundesjustizministerin.

          Hier alles, über diese Hexe.

          https://de.metapedia.org/wiki/Barley,_Katarina

          Gruß Skeptiker

        2. 4.1.2.2

          hardy

          Skeptiker,

          Die dienen doch alle dem Baphomet-Geld-Dämon

  14. Pingback: Prof.Dr.David L.Hoggan: Die Ursachen und Urheber des 2.Weltkrieges-176- | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  15. 3

    Anti-Illuminat

    Der Pakt mit den Sowjets war eine Falle…

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
  16. 2

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation, auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=29&v=ho4Ti_64SCs

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
    https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen