66 Comments

  1. 26

    Patriot aus Preußen

    Die US Amerikaner sind Weltmeister darin übelste udn perfide Propaganda zu verbreiten. Hier noch eine üble US Propaganda. Angeblich ist Deutschland total verloren .

    US-MILITÄRWERBUNG: BRD VERLIERT FAST 50 MILLIONEN EINWOHNER BIS 2025
    https://www.freizahn.de/2018/01/us-militaerwerbung-brd-verliert-fast-50-millionen-einwohner-bis-2025/

    Genau deshalb hat Trump seine Wahlversprechen gebrochen. Er wollte eigentlich weniger Ausgaben für das Militär. Aber er macht es nun andersherum. Die USA wollen unter Trump ihre gigantischen Militärausgaben sogar noch erhöhen.

    Verliert Deutschland 30 Millionen Menschen?
    https://www.neopresse.com/gesellschaft/verliert-deutschland-30-millionen-menschen/

    Übrigens solche Prognosen sind mit ein Grund dafür die Migration nach Deutschland zu fördern, um die die Bevölkerungszahl von 80 Millionen stabil zu halten!

    Unsere Medien sind auch bei diesem Lügentheater beteiligt
    Angeblich braucht Deutschland 500.000 Zuwanderer pro Jahr
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article138826896/Deutschland-braucht-500-000-Zuwanderer-pro-Jahr.html

    Reply
    1. 26.1

      Klaus Borgolte

      Hallo Patriot,

      blättre doch mal etwas intensiver in der Freizahn Webseite. Da findest du ein schöne HC-Geschichte. Das war’s dann mit Freizahn, dem „bloggenden“ Dentisten

      Klaus Borgolte

      Reply
  2. 25

    GvB

    Damals..
    Thukydides und die Pest in Athen
    Ohne jegliche Ordnung
    Im 5. Jahrhundert v. Chr. wurde Athen von einer Epidemie heimgesucht, die mit einer hohen Sterblichkeitsrate einherging. Der Geschichtsschreiber Thukydides hat die Krankheit und ihre Folgen genau beschrieben. Doch sein Werk ist keine reine Faktendarstellung, sondern hatte auch eine aktuelle gesellschaftspolitische Botschaft.

    Im Jahr 429 v. Chr. lag der athenische strategós Perikles auf dem Totenbett. Nachdem die „Pest“ zuvor bereits zahlreiche seiner Angehörigen und Freunde dahingerafft hatte, unter anderen zwei Söhne und seine Schwester, hatte sie jetzt auch den damals prominentesten Athener selbst erfasst. Gut zwei Jahrzehnte lang hatte Perikles die Politik Athens maßgeblich bestimmt; zuletzt hatte er die Stadt und ihre Verbündeten in einen mörderischen Krieg mit Sparta und seinen Alliierten geführt. Dieser sogenannte Peloponnesische Krieg, ausgebrochen im Jahr 431, sollte sich bis zum Zusammenbruch Athens im Jahr 404 ziehen. Ursprünglich war das natürlich mitnichten so geplant – ganz im Gegenteil: Perikles soll die Athener unter anderem deshalb davon überzeugt haben, der ohnehin unvermeidbare Konflikt müsse jetzt und zu keinem anderen Zeitpunkt ausgetragen werden, weil er einen Kriegsplan entwickelt hatte, der ihnen den Sieg garantieren sollte.

    Alle Einwohner der Landschaft Attika sollten diesem Plan zufolge in das befestigte Stadtzentrum Athen evakuiert werden, so dass die spartanischen Einfälle in attisches Gebiet ins Leere zielen mussten. Gleichzeitig sollte die als unbesiegbar geltende athenische Flotte durch Angriffe auf die Küsten der Peloponnes gezielte Nadelstiche setzen und die Spartaner damit zermürben. Ein erfolgreicher Abschluss des Waffengangs, so die Erwartung, wäre dann nur noch eine Frage der Zeit. Allein: Perikles hatte nicht mit den Unvorhersehbarkeiten gerechnet, die jeder Krieg mit sich bringt. Schon rasch sollte sich erweisen, dass nichts so lief, wie die Zeitgenossen es erwartet hatten – weder auf athenischer noch auf spartanischer Seite. Stattdessen sorgte eine Kette von Zufällen und unvorhergesehenen Ereignissen dafür, dass sich die militärische Auseinandersetzung immer weiter in die Länge zog und zum ersten „Weltkrieg“ der Antike auswuchs.

    Diese Entwicklung hat Thukydides minutiös nachgezeichnet, und der zeitgenössische Historiker war auch der Erste, der dem Moment des Unplanbaren, des plötzlich Geschehenden, des für Menschen nicht mehr Verfügbaren eine zentrale Bedeutung im historischen Prozess zuwies. Seine Hauptthese lautete, dass menschliches Handeln grundsätzlich von konstanten Parametern gesteuert werde, von Affekten und Triebkräften wie Ehr- und Gewinnsucht, Hoffnung und insbesondere Furcht. Allein die Rahmenbedingungen veränderten sich stets auf unvorhersehbare Weise – vor allem in Extrem‧situationen wie Kriegen. Dadurch komme es dann zu spezifischen Verhaltensmustern, die zu studieren sich lohne, weil so letztlich die Möglichkeit geschaffen werde, menschliches Verhalten in vergleichbaren Situationen vorauszusagen.

    Exakt aus diesem Grund will Thukydides sein Geschichtswerk über den Peloponnesischen Krieg verfasst haben, und eines der Experimentierfelder, mit denen er sich dabei besonders intensiv beschäftigte, waren die Folgen der „Pest“, die im Jahr 430 in seiner Heimat Athen ausbrach. Auf diese Art und Weise hat Thukydides ein meisterhaftes Lehrstück über menschliches Handeln in einer existentiellen Bedrohungslage hinterlassen. Um seiner „Pest“-Beschreibung eine entsprechende Wirkung zu verleihen, hat er sie überdies gezielt literarisch stilisiert, auch unter bewusster Inkaufnahme sachlicher Un-korrektheiten, wie der chronologischen Zusammenhänge. Ein mit großem Nachdruck verfolgtes inhaltliches Anliegen und ein hoher Grad an literarischer Durcharbeitung kennzeichnen also seine Darstellung. Dadurch konnte das Werk zu einem der faszinierendsten Texte der antiken Literatur avancieren, der nachhaltige Wirkungen hinterlassen hat und als Hintergrundfolie bei zahllosen späteren Pest-Beschreibungen bis in die Neuzeit mitgedacht werden muss.
    Anzeige

    Dabei können die auf die „Pest“ bezugnehmenden Abschnitte des thukydideischen Geschichtswerks (Kapitel 2, 47–54) mit gutem Grund als Archetypus einer Seuchenbeschreibung angesehen werden. Dadurch wurde diese Passage aber auch zu einem Text, der ein erhebliches Maß an sachlichen und inhaltlichen Problemen aufwirft, mit denen die althistorische und philologische Forschung seit Jahrzehnten ringt. Letztendlich zielt die Kernfrage auf die Authentizität der thukydideischen Schilderung. Denn trotz aller literarischen Stilisierung bildet seine Darstellung im Grunde das einzige relevante Zeugnis zu den beschriebenen Ereignissen. Zwar wird auch andernorts auf die „Pest“ in Athen eingegangen, aber in diesen deutlich später entstandenen Texten stellt sich die Frage nach dem tatsächlichen Aussagewert umso dringlicher.

    Das betrifft unter anderem die Beschreibung der letzten Stunden des Perikles durch den Biographen Plutarch (um 100 n. Chr.). Über lange Zeit soll sein Leiden sich hingezogen haben, so dass Perikles genug Gelegenheit erhalten habe, auf dem Totenbett mit Freunden und Anhängern gelehrte Gespräche zu führen, noch einige kluge Gedanken zu äußern und mit erinnerungswürdigen letzten Worten schließlich standhaften Sinnes zu verscheiden. All dies sind traditionelle Elemente, die für ein antikes Publikum den heroischen Tod eines Philosophen ausmachten. Die von Plutarch wiedergegebene Szene vermittelt also den Eindruck eines philosophisch gebildeten, unerschrockenen Politikers, der selbstverständlich ebenso aufrecht in den Tod geht, wie er zuvor gelebt hat. So erbaulich die Szene ausgestaltet ist, so fragwürdig ist ihr historischer Gehalt. Schon die Krankheitssymptome, die Plutarch beschreibt, passen nicht zum Verlauf der „Pest“, wie wir ihn der ausgesprochen exakten Beschreibung des Thukydides entnehmen können. Denn dieser spricht von einem eher plötzlich auftretenden Leiden und relativ raschen Krankheitsverlauf.

    Was aber war genau geschehen, damals im Sommer des Jahres 430 v. Chr.? Thukydides berichtet, dass – wie schon im ersten Kriegsjahr – gleich zu Beginn des Sommers die Peloponnesier wieder in Attika eingefallen seien, um das Fruchtland zu verheeren. Unmittelbar darauf sei in Athen, wo sich die gesamte attische Landbevölkerung in engen, stickigen und dementsprechend unhygieni‧schen Behausungen eingezwängt sah, die Seuche ausgebrochen. Rasch sei deutlich geworden, dass weder Ärzte noch die Götter Abhilfe schaffen konnten – womit Thukydides gleich zu Beginn seiner Darstellung die traditionellen Nothelfer gegen Krankheiten regelrecht ausblendet. In Äthiopien sei die Epidemie ausgebrochen, habe sich von dort aus über Ägypten und das Perserreich ausgebreitet und sei schließlich auch nach Athen gelangt. Böse Stimmen behaupteten, die Spartaner hätten die attischen Brunnen vergiftet. Thukydides hält sich explizit an die Gesamtintention seines Geschichtswerks: Er will lediglich beschreiben, wie die Krankheit sich äußerte, und vor allem, wie sie wirkte – im medizinischen, religiösen und sozialen Bereich. Spätere Generationen könnten auf diese Weise aus dem Studium seines Werks ihre Lehren für ähnliche Situationen ziehen. Dass Thukydides geradezu prädestiniert war, die Seuche zu beschreiben, ist für ihn selbstverständlich, da „ich selbst krank war und selbst andere leiden sah“…

    Literatur: Mischa Meier (Hrsg.), Pest. Die Geschichte eines Menschheitstraumas. Stuttgart 2005. Jürgen Grimm, Die literarische Darstellung der Pest in der Antike und in der Romania. München 1965. Thukydides, Der Peloponnesische Krieg. Stuttgart 2000.

    Prof. Dr. Mischa Meier

    Reply
  3. 24

    GvB

    Auch das gibts neben dem Corona-Hype:

    Niederlande: Bauern laufen Sturm gegen Stickstoffpläne

    https://www.agrarheute.com/politik/niederlande-bauern-laufen-sturm-gegen-stickstoffplaene-565145

    https://de.euronews.com/2019/10/01/niederlandische-bauern-protest

    >Bauern fühlen sich von Den Haag gegängelt und fürchten Abschaffung eines gr.Teil der Bauernschafft.

    Niederländischer Bauernverband ist sehr stark(und relativ rääächts!)Farmers Defense Force (FDF)

    Stichworte:Bauernliga , pro Schwein muss Bauer 430 € Steuer bezahlen um dies überhaupt züchten zu dürfen ,

    Polizei sehr nervös, Bauern gegen Klimawahn usw.

    Es gibt sogar inzwischen immer mehr Bauern…die in die Eifel emigrieren, um dort verlassen Bauernhöfe zu aktivieren!

    Reply
    1. 24.1

      Annegret Briesemeister

      Hab ganz besonders lieben Dank, werter Götz

      Auch ich sah diese Ungeheuerlichkeiten im Auslandsjournal am gestrigen Abend und ich beschäftige mich Jahren seit vielen Monaten sehr intensiv mit den Vorgängen.
      Farmers Defence Union geht übrigens direkt Hand in Hand mit Land schafft Verbindung in Deutschland. Und aus beinahe allen Ländern der EU haben sich die Bauern inzwischen verbündet…
      Dieser Hinweis ist deshalb so besonders wertvoll und wichtig, weil genau am heutigen Tage DIE Entscheidung zur Düngemittelverordnung GEFÄLLT werden soll…GEFÄLLT…ein Fallbeil, die Guillotine für die Bauern….und das GEFÄLLT nicht nur mir so ganz und garnicht…
      Was sagte ein Bauer gestern Abend zu einem Polizisten: ich darf demonstrieren, ich bin Bauer, du willst fressen und ich will fressen….

      Und ja, wir alle MÜSSEN essen..
      Um so unverständlicher ist es für mich, dass sich kaum jemand interessiert für das was da geschieht…und das obwohl die Bauern seit vielen Monaten nahezu täglich in allen Bundesländern auf der Straße auf ihr Schicksal aufmerksam machen…

      Die Handelsriesen, insbesondere Aldi Nord und Süd versuchen im Moment gerade die Preise für Milch in den Keller zu schicken, in den Containern vergammeln Milch, Butter und Käse…werden nicht mehr ausgeliefert zum Beispiel in Italien und China…Schweinefleisch gammelt seit Wochen in den Containern in den Häfen…da die Lieferkette nachhaltig unterbrochen ist, es ist im übrigen doch vollkommen abartig, dass nahezu alle Lebensmittel aus China auf unseren Tisch kommen, nicht nur verlängerte Werkbank, sondern auch verlängerte Äcker..,fehlen inzwischen auch die Container für alle Waren die transporiert werden müssen…

      Hier bei uns im Bundesland Brandenburg gab es am Wochenende weithin sichtbare Mahnfeuer der Bauern…in Fehrbellin und in Wriezen wurden die Eingänge zu den Filialen von Aldi mit riesigen Betonblöcken versperrt, auf einem von ihnen soll in großen Buchstaben Farmers Defence zu lesen gewesen sein…
      Auch die Bezeichnung Nazi konnten sich die Bauern schon anhören, immer die letzte Strategie wenn’s fehlt an echten Argumenten, entweder weil man nicht will oder nicht kann oder sogar nicht weiß, was zum Beispiel die Elite im Bund und in der EU verfügt….so geschehen in Dithmarschen…

      Heute nun soll DIE Entscheidung kommen….diese bedeutet schlichtweg nichts anderes als das endgültige AUS für die Landwirtschaft, damit die Versorgung und die Ernährungssicherheit sowohl in Deutschland als auch in Europa….

      Die Agrarminister und Umweltminister treffen sich dazu heute ( mir wurde noch gestern das Saarland genannt…) in Berlin….
      Die Bauern haben für heute eine weltreichende Demonstration angekündigt, wie gesagt, ursprünglich im Saarland….ich werde euch auf dem Laufenden halten…

      In NRW wurde wegen der Ausbreitung des Coronavirus die letzte große Demo der Landwirte gecancelt, in Kiel, Dresden, Bonn und vielen anderen Städten fand sie dagegen statt….

      Möglicherweise hat das Saarland ähnlich verfügt…

      BAUERNSTAND IST EHRENSTAND …erhält die Stadt, erhält das Land…
      Er ist der Pionier der Zeit
      und bleibt es bis in Ewigkeit….

      Reply
      1. 24.1.1

        Annegret Briesemeister

        Na klar die Demo in Berlin, in der saarländischen Landesvertretung …

        Wie wunderbar, wenn ich schon am frühen Morgen einen ganz besonders lieben Freund befragen darf und er meine Gedanken zurechtrückt…puh…der Wald und die Bäume….

        Reply
  4. 21

    Skeptiker

    MITTWOCH, 11. MÄRZ 2020
    Coronavirus-Liveticker

    +++ 19:17 Ruft Trump nationale Katastrophe aus? +++

    US-Präsident Donald Trump erwägt einem Insider zufolge, eine nationale Katastrophe auszurufen, um bei der Bewältigung der Virus-Krise bestimmte Gelder abrufen zu können. Das meldet Reuters.

    Am Abend will sich Trump mit führenden Wall-Street-Managern treffen. Dabei soll diskutiert werden, wie die Finanzbranche auf die wirtschaftlichen Folgen des Virus-Ausbruchs reagieren soll, wie das Präsidialamt mitteilt. Im Weißen Haus erwartet werden die Chefs von Bank of America, Citigroup, Wells Fargo, Goldman Sachs, Truist Financial und U.S. Bancorp.

    https://www.n-tv.de/panorama/19-17-Ruft-Trump-nationale-Katastrophe-aus–article21626512.html

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 21.1

      Skeptiker

      11.03.2020 18:39 Uhr – 07:00 min

      Postchef Frank Appel

      „Von Paketen geht keine Virusgefahr aus“
      Frank Appel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post AG und promovierter Neurobiologe. Im Interview mit ntv spricht er den Umgang seines Unternehmens mit dem Coronavirus und die Folgen der Krise für die deutsche Wirtschaft.

      https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Von-Paketen-geht-keine-Virusgefahr-aus-article21633111.html

      Und was ist hier zu sehen?

      Die Simpsons (Coronavirus)

      https://youtu.be/f2oJk8d_nCA?t=69
      ===================

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 21.1.1

        Annegret Briesemeister

        Wieler, Präsident des RKI sagte übrigens heute, dass die Geldscheine in Deutschland nicht zur Ausbreitung des Coronavirus beitragen und das es in Deutschland unmöglich ist, Regionen abzuriegeln.
        Währenddessen sind inzwischen in Frankreich einige Regionen zu Risikogebieten erklärt worden und Präsendent Conte ordnete für Italien die Schließung aller Geschäfte, außer der Lebensmittelläden und Apotheken an …da der in Frankreich zum Risikogebiet erklärte Elsass direkt an Baden Württemberg grenzt und täglich von Deutschland 2000 Pendler in den Elsass zur Arbeit fahren und 46 000 Elsässer täglich nach Deutschland, hat Stuttgart angeordnet, alle 2000 Pendler sollen zu Hause bleiben. Die Leute aus dem Elsass kommen allerdings weiterhin über die Grenze nach Deutschland….
        In fast allen europäischen Ländern sind inzwischen drastische Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus in Kraft getreten und überall die Rechte der Behörden, insbesondere der Polizei ausgeweitet worden, in NRW führt die Polizei zum Beispiel einen internen Corona- Lageplan, so dass man wirklich nachdenken werden kann….

        Gruß
        Annegret

        Reply
  5. 20

    x

    Von heute. Mi. 11. März 2020

    04. Weitere 795 Millionen Euro gegen Corona

    Haushalt/Unterrichtung

    Berlin: (hib/SCR) Die Bundesregierung will weitere 795 Millionen Euro zur Bekämpfung der Corona-Krise zur Verfügung stellen. Bis zu 650 Millionen Euro sind laut einer entsprechenden Unterrichtung (19/17801) über eine außerplanmäßige Ausgabe für den Ankauf persönlicher Schutzausrüstung sowie von Material zur Sicherung der Intensivpflege vorgesehen. Diese Ausgabe fällt im Etat des Bundesgesundheitsministeriums an.

    Im Etat des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist eine außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von 145 Millionen Euro vorgesehen (noch ohne Drucksache). Bis zu 140 Millionen Euro sollen zur Unterstützung von CEPI (Coalition für Epidemic Prepardness Innovations) für die Entwicklung eines Impfstoffes zur Verfügung gestellt werden. Bis zu fünf Millionen Euro sollen für einen Mehrbedarf im aktuellen Förderaufruf zur Erprobung von Behandlungsmaßnahmen genutzt werden.

    Die entsprechenden Vorlagen standen am Mittwochnachmittag auch auf der Tagesordnung des Haushaltsausschusses zur Kenntnisnahme. Bereits in den beiden vergangenen Sitzungen hatte der Ausschuss außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von 23 Millionen Euro beziehungsweise 325 Millionen Euro zur Kenntnis genommen.

    Zum Seitenanfang

    Reply
  6. 17

    Skeptiker

    Normalerweiser kommt man doch nur vorne rein, um ein Fahrschein vorzuzeigen.

    MITTWOCH, 11. MÄRZ 2020
    Coronavirus-Liveticker

    +++ 17:27 Kein Einstieg vorne: Berliner Busfahrer werden abgeschirmt +++

    Die Berliner Verkehrsbetriebe reagieren auf die Coronavirus-Epidemie. Auf Twitter gab das Unternehmen bekannt, dass ab morgen die vordere Tür von Bussen nicht mehr geöffnet und der Fahrkartenkauf entfallen wird. Fahrgäste sollten sich auf anderen Wegen Tickets besorgen. Einem Bericht der „Berliner Zeitung“ zufolge sollen darüber hinaus Absperrbänder in den Bussen verhindern, dass Passagiere in den Fahrerbereich eindringen können. Die Regelung betrifft demnach 1400 Linienbusse.

    https://www.n-tv.de/panorama/17-27-Kein-Einstieg-vorne-Berliner-Busfahrer-werden-abgeschirmt–article21626512.html

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 17.1

      GvB

      Arme Busfahrer.Keiner darf vorne einsteigen? Atmet der (….heutzutage Fahrer mit Migrationshintergrund!)..etwa andere LUFT?
      irre!

      Reply
  7. 16

    5 G - Abwehr

    Liebe Leser,

    von Anfang an habe ich das “ Corona – Thema “ immer wieder betont.

    Ich stehe nach wie vor dazu, dieses Thema NICHT zu verharmlosen.

    Es ist jedoch kostbare Zeit ins Land gegangen, in der die politisch

    Verantwortlichen weitreichende Vorkehrungen hätten treffen müssen !!!

    Unverzüglich nach dem Ausbruch in Wuhan hätte im Sinne der Volks-

    gesundheit unverzüglich gehandelt werden müssen, jetzt hechelt man

    der Entwicklung hinterher, um noch die Zeit zu strecken, damit die rasant

    anschwellende Infektionsrate, im Sinne der medizinischen Versorgungs-

    möglichkeit, beherrschbar bleiben möge.

    Ich rate insbesondere den älteren Lesern, sich dieses Video unbedingt

    einmal anzuhören. Ich stelle es noch einmal nach oben hinein, damit es

    auch beachtet wird. Ich möchte keine Panik verbreiten – habe jedoch

    den begründeten Verdacht, daß sich unsere Alltagssituation in den

    nächsten Wochen und kommenden Monaten radikal verändern wird.

    Ich verbleibe mit dem Hinweis :

    “ Immer das Schlimmste annehmen und das Beste hoffen. “

    5 G – Abwehr

    https://www.youtube.com/watch?v=5Sug8KoHroQ

    Reply
  8. 15

    5 G - Abwehr

    Spahn im Corona-Kreuzverhör – AfD – Fraktion im Bundestag -direkt- :

    https://www.youtube.com/watch?v=zNDuCdTWquI

    Reply
    1. 15.1

      Annegret Briesemeister

      Dankeschön 😊

      Gruß
      Annegret

      Reply
  9. 14

    Annegret Briesemeister

    Ihr Lieben

    Ich habe noch nicht gelesen, aber bitte sei jemand von euch doch so lieb, falls es noch nicht geschehen ist, die Pressekonferenz mit Merkel und obendrein die Anhörung/ Debatte im Bundestag von Spahn vom heutigen Tage einzustellen.
    Spahn wurde auch zu Defender befragt und seine Antwort ist aus meiner Sicht aufschlussreich, überdies auch die scheinbare Ausweitung insbesondere der Bundespolizei, aber auch der Polizei insgesamt.

    Habt von Herzen Dank

    Gruß
    Annegret

    Reply
    1. 14.1
      1. 14.1.1

        GvB

        Merkel klingt so verschnuppft. Oder hat sie schon Corona 33?

        „Merkel wird gejagt, gefangengenommen und angeklagt werden.“

        Wenn das Coronavirus doch so unglaublich gefährlich ist, wie Merkel heute auf der Corona-Pressekonferenz sagte, „dass sich etwa 60 bis 70 Prozent der Menschen in Deutschland mit Sars-CoV-2 infizieren könnten“, warum dürfen wir dann nicht unsere Grenzen schließen? Vor allem, warum müssen wir unter diesen Todesumständen immer noch jeden Monat Zehntausende von fremden Virenträgern hereinholen? In der BRD wird den Deutschen quasi jeder Kontakt mit anderen Deutschen untersagt, während Merkel klarmacht, dass unsere Grenzen für alle anderen offen bleiben sollen. Merkel: „Es geht nicht darum, dass wir uns in Europa abschotten.“ Entweder ist also die Corona-Hysterie gelogen und dient nur dem Zweck, Chaos zur Errichtung eines Gulag-Systems zu errichten, oder Merkel hat nichts anderes im Sinn, als uns tödlich zu infizieren.

        Gestern rief ein wütender Deutscher in Potsdam: „Merkel wird gejagt, gefangengenommen und angeklagt werden.“

        Liebe Systemwähler, dankt eurer lieben Mutti, dass euch der Globalismus nunmehr medikamentös vielleicht schon zum Tod verurteilt hat
        Stada-Deutschland-Chef:

        Zurückholen der Herstellung der medizinischen Wirkstoffe dauert Jahre

        Die Debatte um Lieferengpasse für Arzneien infolge der Corona-Krise hat die Aufmerksamkeit von Bundespolitikern auf die Abhängigkeit Deutschlands von Wirkstoffherstellern in asiatischen Ländern, vornehmlich China sowie Indien gelenkt. Eelco Ockers, Deutschlandchef von Stada dämpfte die Erwartungen, die Produktion der Wirkstoffe nach Deutschland zurückzuholen. Seiner Einschätzung zufolge werden Wirkstoffe nicht schon vom nächsten Jahr an wieder vermehrt hierzulande produziert werden. Eher gehe es um einen Zeitraum von zehn Jahren. Indien hat jüngst die Ausfuhr von 26 Wirkstoffen untersagt. Lieferengpässe bei Medikamenten sind kein neues Phänomen. Blutdruckmedikamente und Krebsmittel waren in den vergangenen Jahren mehrfach wochenlang nicht verfügbar. Diese Liste lässt sich beliebig verlängern. Bizarr die Zulassungsverfahren. Wenn ein Arzneimittelhersteller einen zweiten Hersteller für einen Wirkstoff verpflichten möchte, um die Abhängigkeit von der ersten Quelle zu verringern, gehen derzeit 18 Monate ins Land. „Warum nicht zwölf Tage?“, fragte der Stada-Manager. Schließlich gehe es um Unternehmen, die andere Pharmahersteller schon belieferten.
        FAZ, 11.03.2020, S. 19

        Reply
    2. 14.2

      5 G - Abwehr

      Kanzlerin Merkel und Gesundheitsminister Spahn äußern sich zum Coronavirus | BR24

      https://www.youtube.com/watch?v=IoLR-ECj8SI

      Reply
    3. 14.3

      Annegret Briesemeister

      Lieben Dank Frigga und 5G- Abwehr…

      Jetzt fehlt noch die Anhörung von Spahn im Bundestag…

      Reply
  10. 13

    Maria Lourdes

    Jetzt gehts aber wirklich los – „Deutschland braucht endlich eine Verfassung“, titelt die SZ – die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG!
    Wenn die SZ dies thematisiert, hat das was zu bedeuten!!!
    Schon der Name „Grundgesetz“ statt „Verfassung“ signalisiert einen vorläufigen Charakter. Das Grundgesetz war nur als Provisorium gedacht. Es wird der gesamtdeutschen Gegenwart nicht mehr gerecht, sagt der Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk. Leider ein BezahlArtikel – wenn ich sowas mache, würde man mich lynchen!
    https://www.sueddeutsche.de/kultur/ilko-sascha-kowalczuk-historiker-grundgesetz-verfassung-1.4829243?reduced=true
    DAS GRUNDGESETZ IST KEINE ORDENTLICHE VERFASSUNG, SONDERN BESATZUNGSRECHT
    http://n23.tv/das-grundgesetz-ist-keine-ordentliche-verfassung-sondern-besatzungsrecht/
    Gruss Maria

    Reply
    1. 13.1

      Annegret Briesemeister

      Ich hielt den Artikel, besser den Titel gerade bei der Süddeutschen in der vergangenen Woche, ich meine ich hätte ihn hier auch eingestellt, ebenso für wenn nicht bedeutungsvoll, so doch zumindest für interessant…mittlerweile denke ich es ist entweder eine “ Provokation mit Hohn und Spott „, eine gewisse Form die schwindenden Leserzahlen einzudämmen, oder gar eine Art Anbiederung, Ablenkung…wir sollen möglicherweise denken, sieh mal einer an, hier könnte eine Chance auf Veränderung möglich sein…oder, sieh an, die Politik will ändern, hat begriffen oder oder oder…

      Was soll uns in diesen Tagen eine derartige Idee oder Forderung bringen?

      Was interessiert oder tangiert uns überhaupt die Verfassung in zweierlei Hinsicht der Bundesrepublik?

      Oder kann das jemand anders sehen? 😏

      Gruß
      Annegret

      Reply
    2. 13.2

      GvB

      Ja………………@Maria..DAS Thema im Mainstream angekommen..das ist schon ein Hinweis, da was.kommt.

      Klar hat das was zu bedeuten!! Nichts heutzutage in der Politik..kommt von ungefähr.
      Wir haben wieder eine Wende Zeit !

      Reply
    3. 13.3

      Klaus Borgolte

      Ja Maria, das lässt hoffen, daß endlich Normalität – besser Wahrhaftigkeit – in Deutschlands Medien einkehrt. Die Schweizer Express-Zeitung wagt es u.a.in ihren Ausgaben 28-30, mit den Lügen aufzuräumen, die mindestens seit dem 1. Weltkrieg über uns weltweit recht wirksam verbreitet werden.
      AH und die NS-Bewegung erfahren noch keine vorurteilsfreie Betrachtung durch Medien. Anders als beim HC habe ich mir selbst dazu noch kein endgültiges Urteil bilden können.

      Glück auf
      Klaus Borgolte

      Reply
      1. 13.3.1

        Annegret Briesemeister

        Grüß dich lieber Klaus

        Bei der Schweizer Express- Zeitung könnte möglicherweisel auch nicht alles Gold sein was glänzt…
        Es wurde über die Autoren und Herausgeber der Zeitung so einiges Unschöne berichtet….da es mir von vertrauenswürdigen Kameraden vermittelt wurde, bin ich nach meiner anfänglichen Begeisterung sehr zurückhaltend geworden…
        Nun bin ich dabei, dass für mich selbst herauszufinden, denn ich möchte nicht von vornherein die Dinge negativ bemessen…
        Ich finde die Arbeit insbesondere die bezüglich der Aufklärung über die beiden Weltkriege schon bemerkenswert…

        Sei herzlichst gegrüßt
        Annegret

        Reply
        1. 13.3.1.1

          Klaus Borgolte

          Grüß‘ Dich Annegret,

          besonderen Dank für Deinen Hinweis.

          Den Inhalt der drei genannten Ausgaben habe ich bisher nur oberflächlich gelesen. Fast alles war mir bekannt, so auch einige der Zitate.

          Es stellt sich wirklich die Frage, wem man heute noch trauen bezw. was man für „bare Münze“ nehmen kann. Die Auserwählten wissen es, Verwirrung zu stiften durch Wundertüten mit Plus-Informationen und um 180 grd entgegen gesetzten Negativ-Informationen Am Ende weiß man nicht mehr, ob man „Männchen oder Weibchen“ ist.

          Ich bin mir nicht sicher, ob ich auf Widersprüche, was die Herausgeber der Express Zeitung anbelangt, je stoßen werde. Beim Autor Wisnewski habe ich mich gelegentlich etwas gewundert..

          Gott Lob, für meinen Erkenntnisstand brauche ich die angeführte Express Zeitung nicht.

          Dir ein herzliches Glück auf

          Klaus

          Reply
    1. 12.1

      Annegret Briesemeister

      ntv brachte im vergangenen Jahr eine sehr aufschlussreiche Dokumentation über die Ernährungsweise Hitlers und darüber hinaus ,über seine Pläne für die Jahre nach dem zweiten Weltkrieg…insbesondere im Hinblick auf die Ernährung…sie soll gehaltvoll sein und für die Gesundheit förderlich etc…
      Es war für mich unglaublich berührend, obwohl der Sprecher die Pläne irgendwie verhöhnte, wie zärtlich und umsorgend, ja irgendwie hingebungsvoll wie explizit sich Hitler Gedanken gemacht hatte um seinem Volk nur das Gesündeste und was auch wichtig ist, im eigenen Land durch die Bauern erzeugten, hochwertigen Lebensmittel zur Verfügung zu stellen….

      Lächel

      Gruß
      Annegret

      Reply
  11. 11

    5 G - Abwehr

    SARS-CoV-2 ist NICHT mit der Grippe vergleichbar.

    Ein Blick nach Italien reicht, um das zu erkennen

    Wer an Grippe erkrankt, der hat eine Wahrscheinlichkeit von 0,1% an der Erkrankung zu sterben.

    Wer an COVID-19 erkrankt, der hat eine Wahrscheinlichkeit von zwischen 3,4% und 7%,

    je nach Studie und Berechnung, daran zu sterben.

    Während eine normale Grippe NICHT mit exponentieller Geschwindigkeit die Krankenhäuser füllt,

    ist COVID-19 genau wegen des exponentiellen Wachstums einer Ansteckung so gefährlich.

    Das exponentielle Wachstum ist gut belegt und der Grund dafür, dass man mit ziemlicher Sicherheit

    sagen kann, dass in Deutschland die Statistiken die tatsächliche Situation nicht einmal ansatzweise

    wiedergeben.

    In der Zwischenzeit liegen so viele Daten vor, dass man gesichert von einer Dreiteilung im Hinblick

    auf diejenigen, die sich mit SARS-CoV-2 infizieren und an COVID-19 erkranken, ausgehen kann.

    80% der an COVID-19 Erkrankten erleben einen mehr oder weniger milden Verlauf. Ob sie nach

    ihrer Genesung vor einer weiteren Infektion mit SARS-CoV-2 geschützt sind oder bleibende Schäden

    durch die Infektion davontragen und wenn ja in welchem Ausmaß das der Fall ist, weiß bislang

    niemand zu sagen.

    20% der an COVID-19 Erkrankten (ein Fünftel) benötigen eine stationäre Behandlung.

    Bei 15% sind die Versorgung mit Sauerstoff und andere nicht invasive Maßnahmen ausreichend,

    um den Patienten am Leben zu erhalten. 5% benötigen eine intensive, eine invasive Behandlung,

    was in der Regel bedeutet, sie müssen an Beatmungsgeräte angeschlossen werden,

    weil das SARS-CoV-2 ein sehr aggressives Virus ist, das die Atmung erheblich erschwert.

    Weiter :

    https://sciencefiles.org/2020/03/10/sars-cov-2-ist-nicht-mit-der-grippe-vergleichbar-ein-blick-nach-italien-reicht-um-das-zu-erkennen/

    Reply
      1. 11.1.1

        5 G - Abwehr

        “ Wir müssen die älteren Menschen schützen. “

        https://www.youtube.com/watch?v=5Sug8KoHroQ

        Reply
    1. 11.2

      GvB

      Pronto-Moda

      „In China sind die Infektionen nahezu zum Stillstand gekommen. Ebenso in Südkorea.

      In Europa steigen die Infektionszahlen vor allem in Italien. Prato ist das „Wuhan“ in Europa..

      Hier sind bisher mehr als 600 Menschen gestorben“
      Wo ist die Quelle für das Corona-Centrum in der EU?Italien und die bis zu 50.000 chinesischen „Gastarbeiter “ in der Textilindustrie in Norditalien

      Prato in der Toskana ist Italiens Zentrum chinesischer Billigmode, die in Konnex mit dem Coronavirus gebracht wird:ca. 20.000-50.000 Illegale Arbeiter
      Pronto-Moda(Schnelle Mode..billig)
      Wie viele chinesische Arbeiter in den Zentren der italienischen Textilindustrie arbeiten, weiß niemand. Bis zu 50.000 sollen es allein in Prato, dem Zentrum von „Pronto Moda“ nahe Florenz sein. Die „Chinatown“ der kleinen Stadt gilt als die größte Europas.

      https://zackzack.at/2020/02/26/corona-und-die-italienische-modeindustrie-wie-die-ausbeutung-chinesischer-arbeiter-zur-ausbreitung-des-virus-beitraegt/

      und..

      Horror-Ausgangssperre in Italien: Frau sitzt mit Leiche ihres Mannes in Wohnung fest
      https://de.sputniknews.com/panorama/20200311326580917-horror-ausgangssperre-italien/

      Reply
      1. 11.2.1

        GvB

        GvB

        Erstaunlicherweise ließ gestern der Systemsender ZDF (Frontal21) die Corona-Lüge platzen. Frontal21: „Experten ist das Coronavirus schon lange bekannt. Bei einer Studie im schottischen Glasgow haben Wissenschaftler in einem Zeitraum von 2005 bis 2013 die Viren untersucht, die Atemwegserkrankungen verursachen. Unter den Haupterregern ist das Coronavirus. Es verursacht bis zu 15 Prozent der Lungenkrankheiten.“ Dann kamen wirkliche Experten zu Wort. Hier die Aussage des Lungenarztes Dr. Wolfgang Wodarg: „Wir wissen seit Jahrzehnten, dass es Coronaviren gibt. Die Tierärzte impfen Hunde gegen Coronaviren. Wir wissen, dass Schweine Coronaviren haben. Dass andere Tiere in unserer Umgebung Coronaviren haben. Und wir wissen auch, dass Menschen schon immer Coronaviren haben und dass sie daran erkranken. Es ist also nichts Besonderes, dass es jetzt neue Coronaviren gibt. Das heißt aber nicht, dass diese Coronaviren gefährlicher sind als andere. Mich ärgert, dass so viele Menschen unter diese Panik, die gemacht wird, leiden müssen. Dass unnötig Menschen in Quarantäne gebracht werden und dass wichtige Veranstaltungen abgesagt werden. Dass Menschen wirtschaftlichen und persönlichen Schaden nehmen, ohne dass das medizinisch irgendwie begründbar und haltbar wäre.“ Prof. Tom Jefferson,

        Epidemiologe Cockrane Institute Nordic
        : „Ich kann hier nichts Besonderes erkennen außer der Tatsache, dass es ein neuartiger Virus ist. Es ist wie ein neues Automodell, aber es ist eben immer noch ein Kleinwagen.“

        Prof. Dr. Michael Kentsch, Chefarzt Klinikum Itzehoe: „Flächendeckende Quarantäne-Maßnahmen in Deutschland halte ich für unangemessen. Gründliches Händewaschen und in den Ellenbogen husten wie bei jeder Grippe sind sinnvoll. Eine Influenza ist immer noch gefährlicher als das Coronavirus. Im Schnitt sterben in Deutschland jedes Jahr 20.000 Patienten an Grippe. Das heißt auch, die Wahrscheinlichkeit, sich eine Influenza aufzulesen, ist zur Zeit noch größer als eine Corona-Infektion zu bekommen.“ Dr. Andreas Gassen, Vorsitzender Kassenärztlicher Bundesvereinigung: „Wir haben eine durchgängige mediale Infektion. Jeder ist fast schon im Panikmodus. Wichtig ist einfach, dass wir vom Panikmodus wieder in den rationalen Modus umschalten.“ (Frontal21)

        Reply
        1. 11.2.1.1

          Klaus Borgolte

          Ich halte die derzeitige Situation für Panikmache. Man testet, wie weit man Menschen derzeit manipulieren kann.

          Ich wohne am Kap der guten Hoffnung :o) Hier kommt es ständig zu „rollenden“ Stromabschaltungen. Diese Maßnahmen werden in immer neuen Varianten begründet. Die Zeitpunkte hängen vom Wohngebiet ab. Zur Zeit sind es dreimal am Tag jeweils 2,5 Stunden. Das wird ohne öffentliche Proteste hingenommen. Ich halte das ebenfalls, wie beim geschätzten Corona-Virus, die Bevölkerung zu testen. Das Ergebnis dieses Versuchs wird später allen interessierten Regierungen über die UN (Deutschenfeind und NWO-Vorbereiter) zur Anwendung gebracht.

          Ob sich trotz aller Chaos-Nachrichten ein Silberstreifen am Horizont für uns Deutsche bildet – vielleicht.

          Glück auf
          Klaus Borgolte

          Reply
  12. 10

    5 G - Abwehr

    Eine durch und durch marxistische Sozialkundelehrerin stellte uns Schülern seinerzeit nachfolgende Aufsatzthemen.

    Unsere Aufsatzthemen in der Oberschule lauteten ( drei Themen stand im Fach Gesellschaftskunde zur Auswahl ) :

    1. ) Was wäre in Mittel – und Westeuropa geschehen, wenn Stalins Rote Armee bis zum Ärmelkanal vorgedrungen wäre ?

    2. ) Hätte der Sowjetkommunismus Stalins sich im Mittel – und westeuropäischen Raum überhaupt etablieren können ?

    3. ) Hätte Stalin das technologisch – wissenschaftlich und ökonomisch – gesellschaftlich höher entwickelte Europa unterwerfen können ?

    Diese Fragen haben mich immer wieder beschäftigt – auch angesichts der Stalinverherrlichung im heutigen Rußland …..

    Die stalinistische Schreckensherrschaft ist wohl einzigartig – was hätte der “ Rote Gott “ in Europa alles angerichtet ?

    ( siehe auch Video aus dem Jahre 2010 )

    Russland: Stalin Kult | Europa Aktuell :

    https://www.youtube.com/watch?v=TCwawvhMAJU

    Reply
      1. 10.1.1

        Annegret Briesemeister

        Danke lieber Falke

        Gruß
        Annegret

        Reply
  13. 9

    arkor

    Woran sterben Coronabetroffene überhaupt?

    https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/coronavirus/woran-sterben-die-corona-opfer-steigende-todesfaelle-unter-covid-19/?tx_aponews_newsdetail%5B%40widget_4%5D%5BcurrentPage%5D=2&tx_aponews_newsdetail%5B%40widget_4%5D%5BitemsPerPage%5D=1&cHash=ca106e5f5f024e4111da273cbf8f3ba8

    zitiert aus dem Artikel:

    das besser erforschte SARS-Virus verläuft meist in drei Phasen: Nach der Vermehrung der Viren kommt es zu einer Immunreaktion, die schließlich das Lungengewebe zerstört – die Folge ist ein Atemversagen. Im Beitrag kommt Matthew B. Frieman, Professor der University of Maryland School of Medicine zu Wort: Er erklärt, dass das SARS-Virus vor allem in die Zellen der Flimmerhärchen eindringt: Diese sterben schließlich ab und verbleiben leblos in der Lunge, welche sich zunehmend mit Flüssigkeit und Fremdstoffen füllt. Der Experte kann sich vorstellen, dass beim neuartigen Coronavirus ähnliches passiert. „Frühe Studien zu COVID-19 haben gezeigt, dass viele Patienten Entzündungen in beiden Lungenflügeln entwickeln und unter Begleiterscheinungen wie Kurzatmigkeit leiden“, heißt es weiter.

    Bei der Aktivierung des Immunsystems kann es zu einer Überreaktion kommen, durch die auch gesundes Gewebe angegriffen wird. Dieses zusätzliche tote Zellmaterial verstopfe das Lungengewebe und verschlimmere somit die bestehende Lungenentzündung, erklärt Frieman. Durch die Schädigungen der Lunge kann es schließlich zum Eintritt von Flüssigkeit und zum Atemversagen kommen. „In schweren Fällen wird die Lunge quasi überflutet und man kann nicht mehr atmen“, sagt Friedman. „Daran sterben die Leute dann.“

    30 000 Tote durch Lungenentzündung pro Jahr
    https://www.morgenpost.de/ratgeber/article214817225/Lungenentzuendung-30-000-Tote-jedes-Jahr-in-Deutschland.html
    aus dem Artikel zitiert:
    „Mit unseren Strategien kommen wir nicht weiter“
    Ausgelöst durch Bakterien und Viren erkranken jedes Jahr 750.000 Menschen an einer ambulant, also nicht im Krankenhaus erworbenen Lungenentzündung. 291.000 kamen 2016 deswegen ins Krankenhaus, 13 Prozent dieser Patienten starben – mehr als 30.000 Verstorbene, das sind zehnmal mehr, als es 2016 Verkehrstote gab.

    Schon seltsam oder?

    Reply
    1. 9.1

      Andy

      Und solchen Schwachsinn glauben die Leute dann auch noch. Die Ausführungen nur von Dr. Stefan Lanka und Dr. Hamer über Viren sind schon wieder vergessen und die Psychopaten können mit ihrem Spielchen fröhlich weitermachen; und einige Kommentatoren helfen noch fleißig mit derartige Idiotie zu verbreiten.

      https://www.youtube.com/watch?v=5umdG1kp3mE&t=30s

      https://www.youtube.com/watch?v=QH-sCgfzIo4

      Reply
  14. 8

    5 G - Abwehr

    Corona-Quarantäne betrifft immer mehr Politiker

    Nicht nur der Vatikan ist vom Corona-Virus betroffen – jetzt sind auch ein deutscher
    „Spitzenpolitiker“ und der EU-Parlamentspräsident betroffen. „Corona“ ist in Berlin
    angekommen. Bundesinnenminister Horst Seehofer muss wegen eines
    „kritischen Kontakts“ nun zuhause in Quarantäne bleiben. Obwohl Seehofer bereits
    früh Vorsichtsmaßnahmen ergriff und sogar selbst der Bundeskanzlerin nicht mehr
    die Hand schüttelte, muss der CSU-Politiker „wegen eines Kontakts zu einer
    möglicherweise mit dem Virus infizierten Person“ vorerst zuhause bleiben. Seehofer
    war mit der „Kontaktperson“ bei einer Besprechung in Brüssel im selben Raum.
    Deshalb ist, so Medienberichte, der Politiker am Montag nicht mehr von seinem
    Wohnort Ingolstadt nach Berlin zurückgekehrt. Zu der Begegnung war es bei einem
    Treffen der EU-Innenminister vergangene Woche in Brüssel gekommen.

    Nicht nur Politiker sind betroffen. Nun ist auch aufgrund der „Corona-Gefahr“ die
    Reichstagskuppel für Besucher gesperrt worden. Bundestagspräsident
    Wolfgang Schäuble hatte die Schließung des Reichstagsgebäudes für Besucher
    bereits vor Tagen in Erwägung gezogen. Besuchergruppen aus Wahlkreisen werden
    ebenfalls nicht mehr im Bundestag empfangen. Was geht tatsächlich in Berlin vor ?
    Beobachtern zufolge sollen zahlreiche Straßen um das Regierungsviertel mit
    „Baustellen“ versehen worden sein. Damit wird die Zu- und Ausfahrt aus dem
    Regierungsviertel erschwert.

    Noch stärker als Seehofer soll nun der Präsident des Europäischen Parlaments,
    David Sassoli betroffen sein. Er bleibt wegen des Coronavirus zwei Wochen lang in
    Quarantäne. Der Grund: Die Entscheidung der italienischen Regierung,
    Sperrmaßnahmen über das ganze Land zu verhängen (klingt logisch…). Aus
    diesem Grund habe der Präsident, der vergangenes Wochenende in Italien war,
    „rein vorsorglich die angegebene Maßnahme befolgt“ und entsprechend der
    „im Gesundheitsprotokoll angegebenen Empfehlung von 14 Tagen“ seine Funktion
    als Präsident von seinem Wohnort in Brüssel aus auszuüben, sagte Sassoli.

    Auch in Polen „beeinflusst“ der Corona-Virus die Politik. Staatsoberhaupt
    Andrzej Duda will nun zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Virus auf
    große Wahlkampfveranstaltungen verzichten. In zwei Monaten stehen in Polen die
    Parlamentswahlen an. In Bayern hat die CSU bis zum 19. April alle öffentlichen
    Veranstaltungen abgesagt. Generalsekretär Blume sagte, er rechne damit, dass
    auch andere Parteien ihre öffentlichen Veranstaltungen absagen werden.

    In Italien hat nun Ministerpräsident Giuseppe Conte das ganze Land zur Sperrzone
    erklärt. Bis am Montag war nur Norditalien von Sperrungen wegen „Corona“ betroffen.
    Bis zum 3. April soll es nun aber „erhebliche Einschränkungen“ im Bereich des
    öffentlichen Lebens und des Rechts auf Bewegungsfreiheit in ganz Italien geben.
    Die aufs ganze Land ausgeweiteten Bestimmungen traten am Dienstag in Kraft.
    Inzwischen sind auch in Österreich alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt,
    Schulen und Universitäten geschlossen worden.

    Haben die Sperrungen in Europa und unter Quarantäne gestellten Menschen und
    Gebiete womöglich etwas mit den 151.000 versiegelten Anklagen von US-Präsident
    Donald Trump und mit der „Europe Defender 2020“-Militärübung zu tun ?

    https://www.watergate.tv/corona-quarantaene-betrifft-immer-mehr-politiker/?source=ENL

    Reply
  15. 7

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an Arabeske:

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation, auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=29&v=ho4Ti_64SCs

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
    https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
  16. 6

    Anti-Illuminat

    Dieser Vertrag war eine Falle. Aber man hatte keine andere Wahl

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
  17. 5

    5 G - Abwehr

    Die vorbeugenden Maßnahmen waren unzureichend und kamen viel zu spät zum Einsatz:

    Reaktionen auf die Corona-Krise

    Ein Experiment auf Kosten der Alten und Kranken

    (….)

    Stattdessen macht die Politik Deutschland zum Experimentierlabor.

    Offensichtlich steht dahinter die wissenschaftliche Frage,

    wie die Wuhan-Grippe grassiert,

    wenn man keine Notmaßnahmen wie in Italien einleitet.

    Es ist ein Experiment auf Kosten der Alten und Kranken.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/ein-experiment-auf-kosten-der-alten-und-kranken/

    Reply
  18. 4

    Thomas Steinmetz

    „Ribbentrop war so ehrlich, den Russen am 23. August (1939) mitzuteilen, daß die Deutschen sich noch nicht unwiderruflich entschieden hatten, die polnischen Provokationen mit einem militärischen Feldzug gegen Polen zu beantworten“ Gibt es dafür irgendein russisches nachvollziehbares Dokument? Das wäre ja hochinteressant!

    Reply
    1. 4.1

      Maria Lourdes

      Hallo Thomas, ich weiß leider nichts über ein russisches Dokument.
      Im geheimen Zusatzprotokoll vom 23 August 1939 steht: „… Für den Falleiner territoreal-politischen Umgestaltung…“ Die deutsche Anerkennung dieser Umgestaltungen (Polen und die Baltenstaaten, Finnland) war abhängig vom Ausbruch eines Krieges zwischen Deutschland und Polen. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/df/Tajny_protoko%C5%82_23.08.jpg

      Stellt sich die Frage, warum formuliert man das so? Weil Hitler eben den Ausbruch des Krieges zu diesem Zeitpunkt immer verhindern wollte und wie bereits vorher auch, eine diplomatische Lösung suchte… Das hat der Schultze-Rhonhof sehr gut aufgearbeitet. Gerd Schultze-Rhonhof ging bei der Recherche akribisch nach Zeitdokumenten, Urkunden, Briefwechsel und persönlichen Aufzeichnungen und Aussagen der Politiker vor. Die letzten 10 Tage vor Ausbruch des Krieges lesen sich wie ein Krimi – aber das kennst wahrscheinlich eh!
      https://www.kopp-verlag.de/a/1939-der-krieg-der-viele-vaeter-hatte

      Gruss Maria

      Reply
      1. 4.1.1

        Skeptiker

        Das ist ja fast ganz neu.

        Der Hitler-Stalin-Pakt | Doku | ARTE
        427.334 Aufrufe•19.02.2020

        https://youtu.be/7hhzK6izM_A

        ===============

        Aber ich habe gerade keine Lust mir das anzusehen, sprich ich habe keine Ahnung, ob man sich das überhaupt ansehen sollte.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Skeptiker

          Das passt ja dazu.

          Daria sieht rot 😡 – Begegnung mit einer russischen KP-Reporterin | IM GESPRÄCH
          AUGUST 30, 2019 IN VIDEO

          https://volkslehrer.info/videoarchiv/eine-frau-sieht-rot-begegnung-mit-einer-russischen-rt-reporterin-im-gesprch

          ================

          Hier wohl alle Videos.

          https://volkslehrer.info/

          Gruß Skeptiker

          Reply
    2. 4.2

      arkor

      Nachdem Russland ja die historische Wahrheit zum Teil seiner Verfassung machen will, wird es interessant werden, was aus russischen Archiven zu Tage gefördert wird.
      Der Tag M und Stalins verhinderter Erstschlag von Victor Suworow, der ja genau aus diesen Archiven schöpfte als einer der Wenigen, zeigen schon mal ein ganz anderes Bild.

      Reply
    3. 4.3

      Schneeberg

      Hallo Thomas,
      bitte meine Frage nicht übel nehmen: Ich hatte einen Klassenkameraden mit demselben Namen, in Chemnitz. Bist Du etwa derjenige?
      Danke für Deine Antwort

      Viele Grüße
      Gudrun

      Reply
  19. 3

    5 G - Abwehr

    Herbert Kickl über Erdogan und die aktuelle Migrationskrise :

    https://www.youtube.com/watch?v=G-kyJ9OAT7E

    Reply
  20. 2

    Andy

    Man hat jetzt rausgefunden warum in einigen Regionen das Toilettenpapier ausläuft, einer niest, Hunderte scheixxen die Hose voll!

    Reply
    1. 2.1

      5 G - Abwehr

      Das passiert bei einer Corona-Erkrankung | Odysso – Wissen im SWR

      https://www.youtube.com/watch?v=KuXaQjeesvs

      Reply
    2. 2.2

      Falke

      Ha ha ha ha das ist der Brüller Andy. Ja die scheixxen aus lauter Angst vor dem aaaaach sooo gefäääährlichen Virus. Das hat man dann so wenn man sich von den Medien verblöden lässt. So laufen die Dinge durch die Medienmassenverblödungsmaschinerie und gewisse Leute machen dann wieder einen riesen Reibach.

      Also gestern gabs noch Klopapier in der Kaufhalle he he. 🙂

      Gruß Falke

      Reply
      1. 2.2.1

        Annegret Briesemeister

        Heute im Aldi und Netto Katastrophe…

        Alles was subtantiell in Krisenzeiten benötigt wird war morgens um 10 Uhr ratzeputz weg….

        Reply
    3. 2.3

      Irma A.

      Das fällt unter die Rubrik „proktologische Kriegsführung“.

      Reply
      1. 2.3.1

        Andy

        Haha, Irma, das Wort musste ich erst gockeln, ich habe da meine Schwierigkeiten, wie mit Genickologe. Hatte immer gedacht das hatte tatsachlich was mit dem Genick zu tun, musste mich jedoch eines besseren belehren lassen, habe es einfachhalber unter Lochkunde verbucht, wie jetzt Proktologie 🙂

        GruSS
        Andy

        Reply
        1. 2.3.1.1

          Irma A.

          Und mir war der Genickologe bis dato völlig unbekannt.
          Danke für diese Bereicherung. 🙂
          Bei der Suche nach dem Genickologen ist mir auch der Ohrologe begegnet.

          Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen