66 Comments

  1. 56

    x

    Heute früh 06:00 Uhr bin ich aufgestanden aus dem Bett, zur Toilette und dann in mein Zimmer auf der Ostseite mit großem Fenster. Es war noch dunkel draußen , mache das Fenster auf und sehe einen sehr sternenklaren Himmel, die Sterne funkelten besonders wunderbar, kein Wölkchen, aber schon ein paar breite Chemstreifen. Bin wieder ins Bett um 09.00 Uhr aufgestanden, wieder einen Blick gen Himmel am offenen Fenster riskiert, alles weißgrau, an manchen Stellen sah man auch noch nicht verwehte Chemstreifen. Den ganzen Tag mindesten 5-6 Chemstreifen zu sehen, aus allen Richtungen kommend. aber es hatten sich schon viele Wolken gebildet.

    Das Antigesundheitsprogramm: Unvorstellbar was da an Giftstoffen und Chemikalien versprüht wird und dazu noch an Kerosin verbraucht wird.

    Reply
  2. 55

    x

    Hallo Maria, Ja, erstaunlich ist die extreme Drehung schon, was wird denen von DENEN versprochen? auch 72 Jungfrauen im Jenseits?

    Lass das ärgern, das will man ja gerade mit derartigen Meldungen erreichen.

    Grüße von x

    Reply
  3. 54

    x

    https://www.pi-news.net/2022/01/windkraft-deutschland-von-der-eu-verlassen/

    Wann kostet die Kwh 1 Euro? (Vermutlich bald)

    Warum wiil eigentlich niemand die fast kostenlose elektrische Stromproduktion zu Hause im Haus bzw. der Wohnung, per Raumenergie – Konverter von Prof. Dr. Claus W. Turtur. Die Vorteile, man ist autark gegenüber Stromnetzausfall, die Produktion erzeugt keine Schadstoffe, das Klima spielt keine Rolle, an jedem festen Punkt auf dieser Erde funktionsfähig, Produziert Strom ohne irgend etwas nachfüllen zu müßen, auch ohne Sonne und Wind und Wasser und Uran und Kohle.

    ALLE Überlandleitungen werden hinfällig, Es gibt damit keine Abhängigkeit von Erdöl ,bzw. Heizöl – Erdgas von Sonne, Wind und Kohle zur Stromproduktion

    Reply
  4. 53

    x

    Nanu? Ham wir schon den 1.April?

    Hoeneß lobt Lauterbach als „Macher“
    02.01.2022, 07:26 Uhr | dpa

    FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß lobt Karl Lauterbach als „Macher“. FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß bei einer Pressekonferenz: Vom Kritiker zum Fan des neuen Gesundheitsministers. (Quelle: imago images/ Future Image)

    Reply
    1. 53.1

      Maria Lourdes

      Den Hoeneß hat man komplett umgedreht nach seiner Steuergeschichte… der quatscht ja nur mehr die komplette Mainstream-Agenda nach… hat sich richtig gedreht… Solche Leute kennen die wahren Feinde im Inneren genau, tun aber genau was gefordert wird… mit diesem Volltrottel habe ich komplett fertig… Dasselbe gilt für den Breitner. … da kann er noch so viele Tafeln machen… es bleibt… Sie machen alle mit!

      Gruss von einer wütenden Maria

      Reply
  5. 52

    x

    Abkopiert: Woher kam der Blitz, der Hoeneß getroffen haben könnte?

    Hoeneß lobt Lauterbach als „Macher“
    02.01.2022, 07:26 Uhr | dpa

    FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß lobt Karl Lauterbach als „Macher“. FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß bei einer Pressekonferenz: Vom Kritiker zum Fan des neuen Gesundheitsministers. (Quelle: imago images/ Future Image)

    Wen oder was wird er als nächstes loben?

    Reply
  6. 51

    x

    Bei t-online: Hoeneß lobt Lauterbach als Macher….., Hoeneß wird auch älter

    Reply
  7. 49

    x

    Abkopiert:

    KatalogBestellenScriptorium

    Bedingungslose Kapitulation:
    Inferno in Deutschland 1945

    Franz Kurowski:
    Bedingungslose Kapitulation
    Inferno in Deutschland 1945
    „Bedingungslose Kapitulation“, diese Parole war nicht eine Laune von Roosevelt, Churchill und Stalin auf der Konferenz von Casablanca im Januar 1943, sondern das war deren Kriegsziel von Anfang an. Jetzt ließen die Alliierten alle Skrupel fahren und nannten ihr Ziel der völligen Zerstörung des Reiches und der Auslöschung des deutschen Volkes offen beim Namen.

    In den folgenden Monaten und Jahren vollzogen sie den Plan in erstaunlicher Kaltblütigkeit: Ihre Armeen drängten – gespeist durch die gewaltige Wirtschaftskraft der USA – das deutsche Heer an allen Fronten zurück, derweil verbrannten amerikanische und britische Bomber aus der Luft eine deutsche Großstadt nach der anderen und deren Frauen und Kinder mit ihr. Übertroffen wurde dieses Massenverbrechen gegen Zivilisten nur noch durch die Rote Armee Stalins, die beim Erreichen Ostdeutschlands nie gesehene Greuel anrichtete, u. a. rund zwei Millionen deutsche Frauen vergewaltigte. Panische Flucht in Trecks war die Folge. Mit der Evakuierung der Ostpreußen über die Ostsee und der späteren systematischen Vertreibung von rund zwölf Millionen Ost- und Sudetendeutschen verlor Deutschland ein Viertel seines Staatsgebietes.

    Mit der Besetzung des Reiches begann eine verheerende Leidenszeit der Bevölkerung: Arbeits- und Todeslager für Millionen deutsche Kriegsgefangene, Konzentrationslager für Deutsche im neuen polnischen Machtbereich, Elend, Hunger und Hungertod für Millionen Kinder, Demontage der Industrie, Diebstahl aller Patente, Jagd auf deutsche Wissenschaftler. Wenn sich nicht in dieser Zeit der Ost-West-Konflikt aufgetan hätte, wären wohl auch die Sterilisationsphantasien eines Henry Morgenthau jr. und Theodore N. Kaufman Wirklichkeit geworden.

    Dem Autor Franz Kurowski verdanken wir diese erschütternde Gesamtschau der Pläne und Taten jener allierten Staatsmänner, die nach neuester Lesart als „Befreier“ nach Deutschland kamen.

    (Einbandtext.)
    (383 S., 14 x 21.5 cm, Festeinband, mit 48 Seiten s./w.-Fotos, umfangreiches Quellen- und Literaturverzeichnis, Register)

    Reply
  8. 47

    x

    Viele kompetente Fachstimmen werden unterdrückt bzw. verschwiegen……. warum wohl`?

    https://www.kla.tv/21162

    Reply
  9. 46

    x

    Zu nichts anderem, als zum töten ausgebildete und bewaffnete Männer, Soldaten in Uniform gegen wehrlose zivile Frauen, Kinder, Hilflose, Alte und Hungernde, Kann der SIEGER darauf wirklich stolz sein? und seine Soldaten daraufhin bei diesen Siegesparaden Helden nennen? PFUI Teufel, kann ich dazu nur sagen.

    https://www.versandbuchhandelscriptorium.com/angebot/0831dres.html

    Reply
  10. 44

    x

    HÖRT – HÖRT – HÖRT, SPERRT DIE OHREN WEIT AUF

    https://www.bing.com/videos/search?q=Carlo+Schmid&&view=detail&mid=5C37992900268EB66E075C37992900268EB66E07&&FORM=VDRVRV

    „WIR HABEN KEINEN STAAT ZU ERRICHTEN“ (WEIL DAS DEUTSCHE REICH ALS SOUVERÄNER STAAT NACH WIE VOR BESTEHT)

    UND MIT EINER SCHNELLEN NAMENSUMBENENNUNG ZU DEUTSCHLAND IST DAS DEUTSCHE REICH NICHT ZU BESEITIGEN.

    ALLES KLAR,

    Reply
  11. 42

    x

    Klaus Kleber feiert seinen Abschied…… sollten wir da nicht mitfeiern? zu Hause, – hoffentlich wird er nicht rückfällig………

    Reply
  12. 41

    x

    Wenn die Menschheit nach DEREN Plan reduziert ist, brauchen wir auch nicht mehr so viele Elektronen bzw. kWh. wie bisher.
    Wer will freiwillig gehen?

    Reply
  13. 39

    Anti-Illuminat

    Der Kurze hätte einiges zu schreiben. Besonders über das C-Thema. In 2 Jahren wird ja die Welt eine ganz andere sein. Die Dinge werden sich jetzt bald extrem beschleunigen.

    Reply
  14. 37

    x

    Wer ist schuld? Die Deutschen selbst, weil sie keinen kostenlosen Strom bzw. kostenlose Energie haben wollen.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/175607-physikschwaeche-der-weltklimaretter-und-energiewender

    z.B. über den Raumenergie -Konverter….

    Reply
  15. 36
  16. 33

    x

    Was ist wahr und was manipuliert, Vieleicht wird der Eintrag ja auch erneuert oder berichtigt?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_auf_Konrad_Adenauer,_Otto_K%C3%BCster_und_Franz_B%C3%B6hm

    Reply
  17. 32

    x

    unverändert Abkopiert:

    Das jüdische Attentat auf Adenauer

    Adenauer untersagte die Aufklärung des Attentats, obwohl ein unschuldiger Polizist auf brutale Weise dem Feigen Anschlag zum Opfer fiel. Grund: Die Mörder waren Juden!

    Geschichte

    Der Thriller als Fußnote

    Ein Buch enthüllt die Hintergründe des Bombenattentats von 1952 auf den damaligen Bundeskanzler Audenauer.

    Links: Phantombild des jüdischen Mörders Josef Kronstein. Rechts: Mordopfer Karl Reichert. Der Mord an Reichert durfte weder offiziell aufgeklart, noch gesühnt werden, da die Mörder Juden waren.

    Das Ziel war die zerbrechliche Republik, der Inhalt TNT und die Botschaft Hass. Am 27. März 1952 explodierte um 18.20 Uhr die an Bundeskanzler Konrad Adenauer adressierte Paketbombe im Münchner Polizeipräsidium. Tödlich getroffen brach der Sprengmeister Karl Reichert zusammen. Die Druckwelle hatte ihm die Unterarme abgerissen und ein Stoffstück durchs Auge ins Gehirn gedrückt.

    Stunden zuvor hatte ein Mann mit grauem Hut, Trenchcoat, bösem Blick und einem verkrüppelten Finger an der linken Hand in der Münchner Innenstadt zwei Jungen angesprochen. Für drei Mark sollten sie das Paket auf ein Postamt bringen. Die Burschen („Mei Mutter hat immer gsagt, sei vorsichtig mit fremde Männer“) übergaben die verdächtige Post der Polizei. Sie sind die Helden in jenem Krimi, der die damals größte Verbrecherjagd seit Kriegsende auslöste und später zur Fußnote in einigen Adenauer-Biografien schrumpfte. Der „Alte“ selbst verschwendete im zweiten Band seiner Erinnerungen auf Seite 134 zweieinhalb Zeilen auf den Attentatsversuch.

    Ein halbes Jahrhundert später entreißt der Journalist Henning Sietz die „Zwei-Buben-Geschichte“ dem Vergessen. Sein Buch („Attentat auf Adenauer“, Siedler Verlag) erscheint diese Woche. Ruhig, sachlich und mit sanfter Ironie präsentiert er seine Recherchen im Stil eines Spionageromans von Eric Ambler. In keiner Zeile behauptet er eine Sensation und erhellt Seite für Seite eine düstere, phantastische Story. Sietz fand im Münchner Staatsarchiv die Ermittlungsakte, ließ sich von einem längst pensionierten Fahnder des Landeskriminalamts die Hintergründe entschlüsseln.

    Einen dringend Tatverdächtigen präsentierte die Polizei zu keinem Zeitpunkt. Wohl deshalb, weil sie es nicht sollte. Adenauer ließ sich über die Ermittlungen persönlich unterrichten – und er hätte sie notfalls auch persönlich gestoppt. Für den Anschlag hatte eine Gruppe „jüdischer Partisanen“ die Verantwortung übernommen. Die unbekannte Terrortruppe wollte die Aussöhnung zwischen Israel und Deutschland verhindern. Im März hatten die beiden Staaten die Wiedergutmachungsverhandlungen im niederländischen Örtchen Wassenaar begonnen.

    Im März 1953 geriet eine Gruppe osteuropäischer Juden, die in München lebte, ins Blickfeld der Fahnder. Zu ihnen gehörte der in Ostpolen aufgewachsene, Josef Kronstein. Die Ermittlungen ergaben, dass Kronstein Kontakt hatte zu führenden Mitgliedern der militanten jüdischen Organisation Irgun Zwai Leumi. Die Untergrundtruppe verfolgte radikal-zionistische Ziele, verübte Anschläge gegen Großbritannien, die Mandatsmacht in Palästina, agierte ab 1943 unter dem Kommando des späteren israelischen Ministerpräsidenten Menachem Begin und wurde 1948 aufgelöst.

    Die alten Irgun-Kämpfer jedoch verfolgten weiter ihre alten Ziele. Sie sabotierten die Versöhnungsbemühungen des damaligen Staatschefs David Ben Gurion. …

    An einem „Fahndungserfolg“ konnte der Kanzler kein Interesse haben. Und so verschwand der Fall – per Nachrichtensperre – – aus den Schlagzeilen, die Akte im Archiv und Josef Kronstein wohl nach Israel. Er war mit großer Wahrscheinlichkeit der Mann mit dem grauen Hut und dem bösen Blick.

    Focus – 28/2003, Seite 46

    „‚Angenommen, die Deutschen bezahlen für sechs Millionen, wo bekommen wir dann weitere sechs Millionen her, um mehr Geld rauszuholen?,‘ fragte Yohanan Bader seine Kollegen vor dem Hintergrund der Wiedergutmachtungs-Verhandlungen im März 1952 mit der Regierung Adenauer. … Haim Landau rief in Jiddisch Schmuel Dayan (Mapai) zu: ‚A glick hot unz getrofen – sechs Millionen Juden wurden ermordet und wir bekommen Geld dafür‘.“

    Tom Segev, The Seventh Million, Hill and Wang,
    New York 1994, Seite 222/223

    Am 20. März 1952 begannen die Wiedergutmachungsverhandlungen zwischen Israel und Deutschland. Das Abkommen wurde am 10. September (Bild) unterschrieben.

    Fehler gefunden? Bitte geben Sie uns Bescheid –

    Reply
  18. 30

    x

    Die Schlagzeilen bei NJ

    Täter-Entlarvung ist Opfer-Befreiung?

    „Kurz gesagt, der Impfstoff ist eine Tötungsmaschine“

    In dieser Ausgabe:

    Die sorgfältig geplante und lancierte Pandemie

    Die Entlarvung kommt, wenn die Impf-Opfer nicht mehr zu verheimlichen sind

    Mit allen Mitteln wird die Spritz-Pandemie und die Schaffung einer Notlage durchgesetzt

    Das wahre Ausmaß der geplanten Menschenkatastrophe

    Damit die Impf-Tötung auch unumkehrbar wird, hat Pfizer gleich noch zwei besonders tödliche Stoffe eingebaut

    Sterben für die Hereingeholten ist Teil des Impf-Programms

    Die Corona-Lüge soll auch unser Todeselend durch den Merkel-Globalismus kaschieren

    Wer dem Plan des Massentötens auf die Spur kommt, ist ein Rechtsextremist

    Reply
  19. 29

    x

    A Glick hot unz getrofen……..

    Reply
  20. 27

    Maria Lourdes

    Das ist ein guter Scherz – zur Erinnerung an unseren Kurzen!

    Lieben Gruss

    Maria

    Reply
  21. 26

    x

    Risikobewertung der Corona-Impfstoffe — Dr. Wolfgang Wodarg –uncut-news.ch

    Reply
  22. 22

    x

    Bei den DEUTSCHEN ist das „zahlen“ schon so sehr in Fleisch und Blut übergegangen, das wir das nicht mehr stoppen können, ohne gesundheitliche Schädigungen der Deutschen befürchten zu müssen.

    Reply
  23. 18

    x

    Abkopiert:

    Arzt spricht über Impfstoffschäden, die bei seinen Patienten aufgetreten sind: „Die Menschen wurden getäuscht“.
    Arzt spricht über Impfstoffschäden, die bei seinen Patienten aufgetreten sind: „Die Menschen wurden getäuscht“.
    uncut-news.ch
    Dezember 29, 2021
    Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung

    Ich betreibe eine kleine Praxis in British Columbia und habe inzwischen 10 Patienten, die nach ihrer ersten Spritze buchstäblich verkrüppelt sind, sagte der kanadische Arzt Charles Hoffe gegenüber Press For Truth.

    Hoffe beschloss, die Ursache des Impfschadens zu untersuchen, und fand heraus, dass mikroskopisch kleine Blutgerinnsel dafür verantwortlich waren. Der Arzt sagte, dass diese Blutgerinnsel bei 50 Prozent der Menschen auftreten, die eine Covid-Impfung erhalten haben.

    Must See! Doctors Blow The Whistle On Vaccine Injuries!!!
    Ihm zufolge erklären die Blutgerinnsel auch die neurologischen Störungen und Lungenprobleme bei seinen Patienten. „Diese Impfungen verursachen bleibende Schäden. Und der Schaden wird mit jedem Stich schlimmer.“

    „Die Einführung des Impfstoffs hat eine verheerende Wirkung auf die Bevölkerung. Dies ist der gefährlichste Impfstoff, der jemals auf den Markt gebracht wurde“, sagte Hoffe. „Und jetzt sind sie hinter unseren Kindern her.“

    Der Arzt sagte, er hoffe, dass die Menschen erkennen, dass sie irregeführt und falsch informiert worden sind. „Es ist klar, dass diese Impfstoffe nicht funktionieren. In Britisch-Kolumbien sind 90 Prozent der Bevölkerung geimpft, aber die Corona-Beschränkungen bleiben bestehen und werden sogar noch verschärft. Die Einführung des Impfstoffs ist also völlig gescheitert“.

    Reply
  24. 17

    x

    https://www.buecher.de/shop/nationalsozialismus/die-hingerichteten-von-landsberg-und-der-spoettinger-friedhof/pflanz-heinrich/products_products/detail/prod_id/32451921/

    Der HASS DERJENIGER muß ja grenzenlos sein, auch über die Jahre bis heute , wenn man diese Soldaten mit dem Entfernen der Namensschilder anonymisieren will. Aber im Buch ist ein Plan mit den Namen der Beerdigten, so dass man genau weiß, wo wer beerdigt wurde.

    Reply
  25. 15

    Lena

    Liebe Maria,

    der Link von „Sportlerin“ funktionierte leider nicht mehr, so hat XX ihn hergebracht. Ihm gebührt der Dank.

    Herzlichen Gruß!
    Lena

    Reply
    1. 15.1

      Maria Lourdes

      Habs mitbekommen, danke Lena!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
    1. 14.1

      Maria Lourdes

      Einfach nur erbärmlich! Danke für das verlinken dieses Videos, Lena!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  26. 13

    Lena

    Danke XX !

    Reply
  27. 12

    Klaus Borgolte

    Danke Ma, es ist in der Tat so, daß um Einstein immer noch ein nicht zu rechtferigender Wirbel gemacht wird. Na ja, der Auserwählten-Faktor.

    Mit der Relativitätstheorie kam er als „Abschreiber“ in der wissenschaftlichen Welt nicht an. Er musste auf den von den Auserwählten anvisierten Nobelpreis für diese außerordentliche physikalische Erkenntnis verzichten.

    Beste Grüße
    Klaus Borgolte

    Reply
  28. 11

    arkor

    zu 7: 2003 hat man im Übrigen den Toten auch noch die Würde erneut durch Entfernung der Namensschilder genommen

    Reply
    1. 11.1

      Maria Lourdes

      Entfernung der Namensschilder – Was wohl eine große Sauerei darstellt, unmöglich!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
    1. 10.1

      Ma

      Danke. Wie man die Leute ueber unsere Geschichte zu Schwaetzern gemacht hat, ist unglaublich. Die paar schwarzen Soeldner haetten sie ohne Probleme loswerden koennen.

      Reply
    2. 10.2

      Maria Lourdes

      Danke XX – sehr wertvoll – man sieht deutlich von wem die Gewalt ausgeht!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  29. 9

    Ma

    No content found Lena. Der Link laeuft ins leere.
    VG
    Ma

    Reply
  30. 7

    arkor

    Die Alliierten führten ihre von den Mitteln der Beweisführung losgelösten Urteile bis 1951 durch. Die Landsberger protestierten irgendwann dagegen, obwohl ihnen auch Tötungen jederzeit gedroht haben. Todesurteil per Vorwurf. Die Nürnberger Militärgerichte stellen den Tiefststand 3500 jähriger abendländischer Rechtskultur dar!
    Das war also NACH der vermeintlichen Abschaffung der Todesstrafe in der BRD, welche natürlich nur Makulatur war, wie man sieht und ist!
    https://www.amazon.de/Die-Hingerichteten-Landsberg-Sp%C3%B6ttinger-Friedhof/dp/3937820140

    Reply
  31. 6

    arkor

    Eine Auslandds-NGO, welche kriminelle Verwicklungen vorgeworfen werden von der russischen Justiz wird verboten, alliierte Liznenzmedien jubeln sie hoch:
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article235917520/Verbot-der-Organisation-Memorial-Putins-Russland-entlarvt-sich-selbst.html

    Reply
  32. 5

    Lena

    Aus dem Mannheimerforum kopiert, da für wichtig befunden.

    Mit Dank an die „Sportlerin“!

    Sportlerin sagt:
    28. DEZEMBER 2021 UM 16:35 UHR
    Ich möchte noch kurz berichten, was ich persönlich auf dem Spaziergang am 2. Weihnachtsfeiertag in Schweinfurt erlebt habe, damit jeder sich eine Vorstellung von der unsagbaren Polizeigewalt machen kann:

    Sobald der Spaziergang am Marktplatz startete, wurde unsere Gruppe von der Polizei durch eine enge Gasse gedrängt und unten im Park eingekesselt. Hinter uns war die Stadtmauer und nur eine schmale Treppe. Wir konnten zunächst weder vor, noch zurück. Irgendwie haben die ersten eine Lücke aus dem Kessel gefunden und sind Richtung Straße gelaufen. Als plötzlich mindestens 10 Polizisten mit Schlagstöcken auf den Rest der Eingekesselten hinter mir zustürmte und die Lücke absperrte. Mit einem Schritt zur Seite konnte ich dem Ansturm ausweichen. Ich habe gesehen, wie ein Polizist willkürlich und ohne Grund auf die vorderen Personen nach der Absperrung einschlug. Die Menge ist zurück gewichen. Keiner hat sich gewehrt. Die Polizei hat das Spiel an verschieden Plätzen so lange weiter getrieben, bis endlich ein Spaziergänger sich wehrte und die Absperrung durchdringen wollte und somit die Schlagzeilen von “gewalttätigen Coronaleugnern” für die Medien lieferte. Was der Schlägertrupp mit ihm gemacht hat, sieht man auf dem folgenden Video. Wer die Szene filmte wurde mit Pfefferspray angegriffen.

    Die Aggression der Polizei war von Anfang an dermaßen aufgeladen. Mir war klar, hier sollten negative Bilder für die Mainstream Presse erzeugt werden und Schweinfurt als Exempel für all die anderen friedlichen Spaziergänge dienen sollte. Wenn ich nicht selbst dabei gewesen wäre und ich die Provokation der Polizei nicht mit eigenen Augen gesehen hätte, ich würde es schwer glauben können.

    https://odysee.com/@corona:8/SCHWEINFURT—POLIZEI-SETZT-EXTREME-GEWALT-BEI-DEMONSTRATION-GEGEN-CORONA-MASSNAHMEN-EIN.:d

    Am Boden blieb ein Blutlache zurück.

    Reply
  33. 4

    Ma

    Einstein war weniger ‚Querdenker‘ und mehr Plagiarist wuerde ich sagen. Da er der kleinen elitaeren Clique angehoerte wurde selbstverstaendlich alles hochgepuscht. https://archive.org/details/einsteins-truglehre-orig-scan-neu-in-bearb.-redacted-2.

    VG
    Ma

    Reply
  34. 3

    arkor

    passend zum Thema
    https://www.spiegel.de/ausland/nord-stream-2-russland-draengt-auf-entscheidung-ueber-ostseepipeline-annalena-baerbock-ist-skeptisch-a-54a97855-7229-402c-a3ba-181be420c307

    selbstverständlich ist NorthStream2 kein privatwirtschaftliches Vorhaben und Unternehmen. Und sicher hängt es auch nicht von einer Genehmigung einer Bundesnetzagentur oder einer EU-Pseudobehörde ab, sondern ist Sache des Deutschen Reiches und Russlands.

    Reply
  35. 2

    arkor

    Hier liegt eine übersetzte Erklärung Präsident Putins zu der aktuellen Gas-Gaspreissituation in Deutschland und Europa anbei. Die Dinge sind, wie so oft, ganz anders wie in europäischen oder Feindmandatsmedien im Deutschen Reich dargestellt. Ihr werdet überrascht sein!
    https://www.pravda-tv.com/2021/12/energiekrise-putin-im-o-ton-zur-den-gaspreisen-die-verbraucher-in-deutschland-sollten-eine-erklaerung-fordern/

    Reply
  36. 1

    Anti-Illuminat

    Die Frage die sich jeder stellen muss ist was kommt nach der „Impfplicht“? Geht das durch können die jetzigen Marionetten ihre Diktatur ausüben. Es kann aber auch sein das Angeboten wird das die NWO oder „Great Reset“ eingeführt wird und dafür die „Impfplicht“ fallen gelassen wird. Am Ende aber konnte es aber in diesen Konstrukt selbige dann trotzdem eingeführt werden.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen