17 Comments

  1. Pingback: Lohn weg, und dann? Ungeimpfte Pflegekräfte sind mit unklarer Rechtslage konfrontiert | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten

  2. Pingback: Lohn weg, und dann? Ungeimpfte Pflegekräfte sind mit unklarer Rechtslage konfrontiert – website-marketing24dotcom

  3. Pingback: Lohn weg, und dann? Ungeimpfte Pflegekräfte sind mit unklarer Rechtslage konfrontiert – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  4. 12

    hardy

    hab grade das nochmal gesehn
    https://concept-veritas.com/nj/sz/2022/01_Jan/04.01.2022.htm

    dieser Humor tut wirklich gut

    „Soros, Rothschild und Konsorten setzten Greta also ebenso schnell ab, wie sie die geisteskranke Jung-Klimatisistin zur Bekämpfung unserer Existenzgrundlagen eingesetzt hatten. Gleichzeitig haben sie damit die komplette Riege der deutschen Geisteskranken, von grün über links und rot bis schwarz wie am Nasenring vorgeführt, denn sie haben diese ihre nützlichen Idioten noch nicht einmal vor ihrer 180-Grad-Wende konsultiert. „Warum auch, mit Idioten und Geisteskranken spricht man schließlich nicht über die Dinge des wirklichen Lebens“, sagte vorgestern ein EU-Abgeordneter aus Ungarn.“

    Reply
  5. 11

    hardy

    Interessant wie sie immer wieder in Filmen, sogar in so kleinen Clips ScienceFicktion ihre Vorstellungen von der Zukunft zum besten geben
    https://www.youtube.com/watch?v=pocEN5HprsM

    Daer Schluss ist wirklich witzig, wird aber nicht verraten…

    Reply
  6. 10

    hardy

    Medi Zyn vom Hippie Gratis bis Coro Nixda

    https://www.youtube.com/watch?v=OBPK1SaKowk

    Reply
  7. 9

    Petra

    Dabei ist die Rechtslage klar…
    und passend zum Thema, denn das verursacht ja zuhauf auch die Auswanderung, darum
    immer wieder janz wichtig: „ Auch in Ungarn ist alles viel günstiger, ob Dallmeyer Kaffee oder diese Wegwerfrasierer dort kann man richtig gut einkaufen, das einzige was es dort, also bezogen auf den Einkaufstipp- nicht gibt, ist Obst und Gemüse aber es gibt dort für Fleischesser riesen, riesen Kühltheken, da kann man so richtig gut drin rumschnorcheln… https://youtu.be/emdnKHZdeVI?t=316 schwärmt von Orban und kritisiert ein wenig „unsere Politiker“ also bei Min. 6:58 reichte es. Allgemein gesehen kann auf solche verzichtet werden, unterscheiden sich da alle nicht viel, nichts anderes im Sinn, als Hauptsache es geht mir gut! Was ja offensichtlich nur durch Konsum möglich und Bewusstsein abschalten, zu erreichen ist. Wenn man nicht mal über all die Jahre, es ist ja eindeutig genug geschehen um sich selber gründlich zu informieren woher das alles rührt. Warum darüber aufregen? Ganz einfach, aufgrund der allgemeinen Gleichgültigkeit, egal ob in den Behörden oder sonstwo ein dermaßen abstoßendes Unwissen herrscht! Kindergarten Milieu anzutreffen ist. Man will schlicht nichts einbüßen, keine verm. Verluste hinnehmen und offenbart weder Rückgrat noch einen vorhandenen Wert zu haben. Weil so ein Volk zwangsläufig im Arsch ist und sich selber gar dafür entscheidet. Das macht traurig und wütend zugleich, weil man es nicht versteht. Wahrhaftigkeit-Wehrhaftigkeit und seine Sinne zu nutzen. hat ja auch nicht unbedingt gleich was mit einer umfangreichen Recherche zu tun…

    Reply
  8. 8

    griepswoolder

    „Theoretisch müssten per amtlicher Verfügung von der Arbeit Freigestellte einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I oder II haben. Schließlich steht ihre Existenz auf dem Spiel.“
    Wenn kein Anspruch auf ALG I oder II bestehen sollte, oder zuerst abgeleht wird, könnte aber ein Anspruch auf Sozialhilfe in Betracht kommen, wenn Bedürftigkeit vorliegt. Auch vorübergehend wäre das möglich, bis der Rechtsstreit entschieden ist. Da gibt es natürlich auch einiges zu beachten, um Nachteile zu vermeiden oder gering zu halten.

    Auch nach dem Erlaß einer Impfpflicht könnte ein wichtiger Grund bestehen. Diese Pflicht müßte erst „verfassungsgemäß“ sein, also darf nicht gegen das Grundgesetz verstoßen. Selbst wenn eine Impfung für bestimmte Berufe zulässig wäre, dann müßte es auch da Unterschiede geben. Wenn man einen betreffenden Beruf hat, dürfte das Jobcenter trotzdem keine Sanktionen verhängen, wenn man eine angebotene Stelle mit Impfpflicht ablehnt. Den Beruf hat man doch schon vor Erlaß einer gesetzlichen Regelung erlernt und ausgeübt. Weiterhin habe ich große Bedenken, ob das rechtlich zulässig wäre, da doch auch Geimpfte erkranken und ansteckend sein können. Sie könnten doch auch trotz Impfung eine Gefahr für Andere sein. Selbst wenn man zuerst ein Gesetz verabschieden würde, wäre nicht ausgeschlossen, das man es ganz oder teilweise später für „verfassungswidrig“ erklärt.

    Übrigens nebenbei bemerkt, soll doch das Deutsche Reich weiterbestehen. Somit gäbe es bereits ein Gesetz über eine Impfflicht und Zwangsimpfungen – sofern das nicht aufgehoben wurde. Es betraf allerdings andere Erkrankungen. Siehe dazu:
    Das Reichs-Impf-Gesetz vom 8. April 1874; nebst Ausführungs-Bestimmungen des Bundesraths und den in Geltung gebliebenen Landes-Gesetzen über Zwangs-Impfungen bei Pocken-Epidemien
    https://archive.org/details/39002086341691.med.yale.edu/page/n2/mode/1up

    Ob Bill Gates schon damals Einfluß nahm ?

    Wenn man wissen will, wer für die Behauptung zuständig ist, das der Virus Teil einer biologischen Kriegsführung ist – die Spur führt auch da wie früher in den Osten, sei es direkt oder indirekt über westliche Helfer. Siehe dazu folgende offizielle Infos aus den USA. Globales Engagement Center, GEC-Depeschen gegen Desinformation Wenn jemand bestimmter Handlungen beschuldigt wird, sollte man sich auch anhören bzw. durchlesen, was die Betreffenden dazu entgegnen haben.
    1.) Verwendung pseudo-akademischer Online-Zeitschriften zur Verstärkung von Randstimmen
    https://e.america.gov/t/ViewEmail/i/E0E82BD9EE0094502540EF23F30FEDED

    Angeblich sei das Virus speziell gegen Chinesen gerichtet.

    2.) Coronavirus und Desinformation: Russland bleibt der Form treu
    https://e.america.gov/t/ViewEmail/i/B253AE94519376FD2540EF23F30FEDED/F2AB8F86DC5635A4AF060D6555554232

    „Die russische Desinformation über das Coronavirus begann am 20. Januar (2020), als Igor Nikulin in einem Interview mit Zvezda TV,einem Medienunternehmen des russischen Verteidigungsministeriums, fälschlicherweise behauptete, es könnte sich um eine amerikanische Biowaffe handeln, die darauf abzielte, China unter Druck zu setzen. Nikulin schlug auch fälschlicherweise vor, dass amerikanische Unternehmen das Virus geschaffen haben könnten, um Gewinne aus dem Verkauf von Medikamenten zu erzielen. Nikulin hatte zuvor als russischer Beobachter in der UN-Kommission für biologische und chemische Waffen gedient.“

    Auch zu früheren falschen russischen/sowjetischen Behauptungen über die biologische Kriegsführung der USA kann man da etwas erfahren.
    „Von 1950 bis 1952 behaupteten die Sowjet- und Ostblockländer fälschlicherweise, die Vereinigten Staaten würden „Kartoffelkäfer in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Polen und der Tschechoslowakei fallen lassen, um ihre Kartoffelernten zu zerstören, ihr Volk auszuhungern und den ‚wirtschaftlichen Zusammenbruch‘ der Länder herbeizuführen“.
    Ich erinnere mich nur schwach daran, aber von der Story hatte ich zu DDR-Zeiten auch mal was gelesen.

    Hat man eigentlich schon daran gedacht, das Covid-19 in Lettland entwickelt sein könnte, um ältere Menschen in Italien zu töten ? Nun Sputnik hatte daran gedacht…
    https://euvsdisinfo.eu/sputnik-coronavirus-could-be-designed-to-kill-elderly-italians/

    Hauptseite: Desinformation entwaffnen: Unsere gemeinsame Verantwortung
    https://www.state.gov/disarming-disinformation/

    Natürlich bedeutet das nicht, das die USA und EU Unschuldsengel sind und keine Desinformation betreiben, nur sind sie nicht an allem schuld, was behauptet wird. Es ist auch ein Krieg in den Medien durch Feind-Propaganda und da sollte man nicht zu leichtgläubig sein.

    Reply
  9. 7

    x

    Wo läßt sich die Verfassung der BRD – Verwaltung finden? Von wem wurde diese, falls etwas auffindbar sein sollte initiert? Vieleicht in den geheimen Kammern der Bucegi Berge in Rumänien?

    Abkopiert:

    Prüfung der Verfassungstreue
    Inneres und Heimat/Antwort
    Berlin: (hib/STO) Die „Prüfung der Verfassungstreue“ bei Bewerbern für den öffentlichen Dienst ist ein Thema der Antwort der Bundesregierung (20/453) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (20/369). Danach ist die Gewähr der Verfassungstreue eine von der Verfassung geforderte Eignungsvoraussetzung für die Einstellung in den öffentlichen Dienst sowie für eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst. „Hintergrund für die Prüfung der Verfassungstreue ist, dass die Verfassungstreue ein hergebrachter und zu beachtender Grundsatz des Berufsbeamtentums im Sinne des Artikels 33 Absatz 5 des Grundgesetzes (GG) ist, der besagt, dass dem Beamten eine besondere politische Treuepflicht gegenüber dem Staat und seiner Verfassung obliegt“, heißt es in der Antwort weiter.

    Darin legt die Bundesregierung mit Blick auf den vor 50 Jahren beschlossenen „Radikalenerlass“ zugleich dar, dass dieser Beschluss der Regierungschefs des Bundes und der Länder vom 28. Januar 1972 durch den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 22. Mai 1975 zur Treuepflicht im öffentlichen Dienst überholt sei. Aufgrund der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts habe das Bundeskabinett am 19. Mai 1976 neue Grundsätze für die Prüfung der Verfassungstreue beschlossen. Mit Beschluss vom 17. Januar 1979 seien diese Grundsätze durch eine Neufassung konkretisiert worden.

    Zum „wesentlichen Inhalt dieser Grundsätze“ zählt den Angaben zufolge die grundsätzliche Vermutung der Verfassungstreue zugunsten der Bewerber für den öffentlichen Dienst. Auch gibt es danach „keine routinemäßige Anfrage bei den Verfassungsschutzbehörden (Abschaffung der Regelanfrage)“, sondern Einzelfallentscheidungen unter Beachtung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit sowie „Anfragen nur bei Vorliegen konkreter Anhaltspunkte für eine fehlende Verfassungstreue und wenn eine Einstellung tatsächlich beabsichtigt und die Verfassungstreue nur noch die letzte zu prüfende Einstellungsvoraussetzung ist“.

    Diese Grundsätze gelten bis heute fort, wie die Bundesregierung ferner ausführt. Sie bekenne sich zu diesen Grundsätzen und wende sie bei der gebotenen Prüfung der Verfassungstreue an.

    Zum Seitenanfang

    Reply
  10. 4

    x

    NJ Nr. 060 v. So.23.01.2022

    Abkopiert:

    Gleichzeitig sollen Hunderte von Millionen Afrikaner nach Europa umgesiedelt werden (Armuts- und Klimamigration). Hauptsächlich sollen sie in die überbevölkerte BRD kommen. Damit wird der Zustand der Überlebensunfähigkeit bei uns noch gewaltig beschleunigt. Oder steckt bereits ein anderer Plan dahinter? Nun, vielleicht spekuliert man tatsächlich schon auf den frei werdenden Wohn- und Lebensraum durch die weggespritzten Deutschen bzw. weißen Europäer. Ja, die Umsiedlungspläne von Teilen Afrikas ins weiße Europa könnten bereits einkalkuliert worden sein.

    Die Hereingeholten dürfen ja bekanntlich im Auftrag der Gen-Gifthersteller auch nicht gespritzt werden. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte am 16.12.2021 ein internes Papier der internationalen Impfallianz GAVI analysiert, aus dem hervorgeht, dass Migranten angeblich aus Angst vor Schadensersatzklagen nicht mit COVID-19-Impfstoffen aus einem globalen Programm geimpft werden dürfen.

    Reply
  11. 3

    x

    Abkopiert: Nur zur Information!

    Rund 20 Millionen Menschen noch nicht geimpft
    Gesundheit/Ausschuss
    Berlin: (hib/PK) Die Bundesregierung geht davon aus, dass die geplante allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus rechtssicher ausgestaltet werden kann. Es sei verhältnismäßig und angemessen, zu einer Impfpflicht zu kommen, um einer Dauerschleife mit neuen Infektionswellen entgegenzuwirken und schrittweise zur Normalität zurückkehren zu können, sagte Gesundheits-Staatssekretär Edgar Franke am Mittwoch in einer Online-Sitzung des Gesundheitsausschusses des Bundestages.

    Mit Blick auf die Orientierungsdebatte zur Impfpflicht an diesem Mittwoch im Bundestag und die geplanten fraktionsübergreifenden Gruppenanträge dazu bekräftigte Franke, die Bundesregierung wolle keinen eigenen Vorschlag machen. Er warb aber für die allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus, um einen möglichen Lockdown bei einer erneuten Infektionswelle in der Zukunft auszuschließen.

    Laut Franke sind derzeit rund 20 Millionen Menschen in Deutschland noch nicht gegen das Coronavirus geimpft, darunter etwa drei Millionen Bürger über 60 Jahre, die bei einer Ansteckung als besonders gefährdet gelten. Vor allem Menschen ohne Grundimmunisierung bräuchten dringend eine Impfung, um schwere Verläufe zu verhindern. Franke versicherte, Deutschland sei sehr gut mit Impfstoffen versorgt und auch für die Zukunft gut gerüstet.

    Zum Seitenanfang

    Reply
  12. 2

    hardy

    Es gibt verschiedene Dosen, nämlich die Placebo für die braven Schäfchen vorläufig oder die Systemhuren, welche noch benötigt werden und natürlich auch die hochiftigen Chargen. Es darf angenommen werden, daß gerade solche, die dem System lästig oder gefährlich werden könnten oder die Überflüssigen die sich nicht wehren können, die giftige bis tödliche Variante erhalten.
    Also haben solche Sturköpfe wie wir erst recht Grund, mehr als genug, sich NICHT impfen zu lassen.
    Die im Gesundheitsverwesen beschäftigten waren bisher die bravsten Schäfchen, also sind sie wahrscheinlich der Versuchsballon, wie weiter vorgegangen werden kann.
    Somit haben sie noch mehr Grund im Sinne der Allgemeinheit, das harte Los auf sich zu nehmen trotz allen Widrigkeiten.
    Für die guten Tips hier könnten sie dankbar sein.

    Reply
  13. 1

    Anti-Illuminat

    Man muss davon ausgehen das jemand der sich erst unter Zwang „impfen“ lässt eine giftige Dosis bekommt. d.h wir dürfen uns auf KEINEN Fall „impfen“ lassen.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen