35 Comments

  1. 19

    Andrea

    Kein Reich komme
    Der 30-jährige Krieg
    „Der Bürgermeister der ukrainischen Stadt Swjatohirsk, Wladimir Bandura, ist zu den russischen Besatzern übergelaufen. Laut der pro-russischen Zeitung „Strana“ soll Bandura zum „Verwaltungsleiter“ der eroberten Stadt ernannt worden sein. Diesen Posten bekam er von Denis Puschilin, dem Präsidenten der „Donezker Separatistenrepublik“. Puschilin betonte bereits vor sechs Tagen, dass die für die russisch-orthodoxe Kirche wichtige Stadt eingenommen worden sei.“
    >https://www.msn.com/de-de/video/other/ukrainischer-bürgermeister-zu-russischen-besatzern-übergelaufen/vi-AAYpiKv?ocid=msedgntp&cvid=256b20f319ad4671ac6a7c4a5050a77c

    Reply
  2. 18

    arkor

    do schau her…es heißt ja immer von Denen, „unsere Demokratie“…..ist dies…ist das……aber hier ist es jetzt „die Demokratie“….DIE da in Gefahr ist….welche genau?…die 133er feinddeutsche Demokratie zum deutschen Volk..in Wohn-haft für dessen Handlungsunfähigkeit gestaltet……klingt etwas verwirrend….und ist ja auch so gewollt…ist schon pervers…unsere Demokratie für die Handlungsunfähigkeit des deutschen Volkes…ist aber genau so…..aber es gibt ja noch mehr „die Dmokraite“ in den europäischen Ländern, gerade in den vom Deutschen Reich besetzten Gebieten, welche ja allesamt von Demokratie betroffen sind…in Form von …ungeklärten Rechtsfolgen…..tja nehmen wir die Information einfach mal so hin…“die Demokratie“ ist in Gefahr….also sie ins nicht außer Gefahr sondern in Gefahr……
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/folgen-der-inflation-wenn-die-einkommen-nicht-mehr-sicher-sind-kolumne-a-362f0829-dc56-403c-b1d8-d5c13f376b2f

    …grübel grübel grübel…..grübel…..ähm wäre nicht alles „die Demokratiegefährdende“ nicht Sache für den Verfassungschutz? ….und müsste unter dessen Beobachtung gestellt werden? ………na geht mich ja eigentlich als Deutscher auch nichts an, aber bei allem Ernst….a bisserl lustig ist es schon, womit sich zukünftige Historiker beschäftigen können und Gesellschaftsforscher.

    Reply
  3. 17

    arkor

    Jetzt läuft auch noch die vielleicht wirkungsvollste Sanktion gegen Russland ins Leere, im Gegenteil wird zur Stärkung russischer Wirtschaft. Auch diese Hightechprodukte produziert und verkauft Russland nun selbst, alles im Eilverfahren:
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/moskau-russischer-mcdonald-s-oeffnet-erste-filialen-a-a4cf5de5-a467-4208-a1f9-906f33d7cdcd

    Reply
  4. 16

    arkor

    #WEF #WorldEconomicForum #KlausSchwab
    Die Abschaffung der Seele – von Julia Weiss
    https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=UgOdfuPYebI&fbclid=IwAR1ByyKSrhopa5Ir0fmhrL9hIouPH4RapS6T1EIT_kdHSCyjSIZYV3uarp8

    Radio München
    68.100 Abonnenten
    Verblüffend offen legen das Weltwirtschaftsforum, das WEF, und sein Vorsitzender Klaus Schwab in ihren Vorträgen und Publikationen dar, dass sie gedenken, in die Natur des Menschen und seine Beziehung einzugreifen, mit allen ihnen zu Gebote stehenden technischen Mitteln. Menschen, Tiere und Pflanzen sollen völlig neu entworfen werden. Die Natur des Menschen steht zur Disposition. Hören Sie hier den Text „Die Abschaffung der Seele“ der Autorin Julia Weiss. Sabrina Khalil und Ulrich Allroggen haben ihn eingelesen:

    Reply
    1. 16.1

      DaSeppi

      @arkor

      #WEF #WorldEconomicForum #KlausSchwab

      Die Leute wollen einfach GOTT spielen. Aber der liebe GOTT wird ihnen was husten …
      Er ist der alleinige Schöpfer und der HERR über Leben und Tod.
      Dass all diese armseligen Gestalten, innerhalb von Sekunden, abberufen werden können, scheinen sie zu ignorieren.
      Ein ewiges Leben in der grausamen Hölle wäre es mir jedenfalls nicht wert.
      Wir alle haben nur zwei Leben. Ein kurzes Erdenleben des Körpers und ein ewiges Leben der Seele im Jenseits.

      Wie sprach mein Vater manchmal:
      „Der Teufel hilft seinen Leuten, aber eines Tages holt er sie auch“!

      Reply
      1. 16.1.1

        arkor

        we will see…da seppi……und auch allen Lesern…..einen schönen Abend…

        Reply
  5. Pingback: Lupo Cattivo: Die Freiheit, Mensch zu sein – Lieber stehend sterben als kniehend leben!

  6. 14

    armand hartwig korger - Deutsches Reich

    Die Alliierten Kriegsfeindstaaten des deutschen Volkes machen dem HANDLUNGSUNWILLIGEN deutschen Volk eine Mitteilung:
    Das richtet sich an all die Deutschen, welche nicht bereit sind ihre Rechte zu vertreten.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239306901/Migrationspaket-der-Bundesregierung-Integrationsoffensive-fuer-unerlaubt-eingereiste-Migranten.html

    Reply
  7. 13

    Atlanter

    ТΛG Ж ~ ZΞłϾHΞЛ ÐΞЯ ZΞłТ

    ÐΛ ШłЯÐ ÐΛS ZΞłϾHΞЛ ÐΞS MΞЛSϾHΞЛSФHЛS ΛM HłMMΞŁ ΞЯSϾHΞłЛΞЛ

    ÐΛЛЛ ШΞЯÐΞЛ ΛŁŁΞ VöŁКΞЯ ÐΞЯ ΞЯÐΞ JΛMMΞЯЛ UЛÐ КŁΛGΞЛ

    UЛÐ SłΞ ШΞЯÐΞЛ ÐΞЛ MΞЛSϾHΞЛSФHЛ КФMMΞЛ SΞHΞЛ ΛUŦ ÐΞЛ ШФŁКΞЛ ÐΞS HłMMΞŁS

    ✠ MłТ GЯФßΞЯ MΛϾHТ UЛÐ HΞЯЯŁłϾHКΞłТ ✠

    https://archive.org/details/dhvg_20220606

    Reply
  8. 12

    armand hartwig korger - Deutsches Reich

    Die Haager Landkriegsordnung: Die der Bevölkerung in Deutschland weitgehend unbekannten Rechtsgrundlagen des deutschen Rechts seit dem 08.05.1945 https://www.amazon.de/Die-Haager-Landkriegsordnung-Bevölkerung-Rechtsgrundlagen/dp/3741802875
    Betreffend der Besatzungsrechte ist die Basis von Allem : DIE HLKO
    Gemäß der gültigen Haager Landkriegsordnung (HLKO), die 1907 beschlossen wurde, ist die militärische Besetzung eines Territoriums möglich. Ein besiegter Staat darf demnach besetzt werden.
    Aber alles hat ein Ende – und dies wurde erreicht!
    Die maximale Besatzungsdauer wurde in der originalen HLKO auf 50 Jahre festgelegt.
    In älteren Ausfertigungen der HLKO existiert eine einmalige Verlängerungsoption. Diese wurde auf weitere 25 Jahre zugelassen.
    Die dem römisch-kanonischen Recht entsprechenden Vertragsregelungen, gestatten nochmals 364 Tage Übergangsfrist. Danach ist endgültig alles beendet.
    https://archive.org/…/trump-putin-treffen-hersstelung…
    https://lupocattivoblog.com/…/voelkerrechtliche…/…
    https://archive.org/…/@handlungsf_higes_deutsches_reich…
    https://lupocattivoblog.com/…/reisepass…/…
    Siehe Schreiben (Gauck, März 2015)
    Vgl. Grundsatzrede Carlo Schmid zur Bundesrepublik Deutschland und explizit auf die ius cogens Haager Landkriegsordnung für besetzte Gebiete hingewiesen hatte!
    Die Bundesrepublik Deutschland (nichtamtlich abgekürzt BRD), auch Berliner Republik, Groß-BRD oder seltener Deutsche Bundesrepublik[5] genannt, ist ein am 23. Mai 1949 auf Separatbeschluß der Westalliierten mit Inkrafttreten des Grundgesetzes zunächst auf dem Gebiete Westdeutschlands (→ West-BRD) als „Staatsfragment“[6][7] errichtetes und in der jüdischen Villa Rothschild[8] beschlossenes Besatzungskonstrukt.
    Das von den Westalliierten eingesetzte und vom Parlamentarischen Rat ausgearbeitete Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland konstituierte die BRD nicht als einen neuen Staat, sondern als staatsähnliche Verwaltungseinheit in Form der Organisation der Modalität einer Fremdherrschaft, „um dem staatlichen Leben für eine Übergangszeit eine neue Ordnung zu geben“ (Präambel, Art. 146).[9] Abgesehen vom provisorischen Charakter des Teilstaates, dem bereits der Name der vorläufigen Verfassung („Grundgesetz“) Rechnung trug, blieb bei der Gründung der BRD in Ermangelung eines Friedensvertrages auch der Kriegszustand zwischen dem Deutschen Reich und den Alliierten unangetastet.
    Die treffendere Bezeichnung wäre „Bundesrepublik in Deutschland“ (BRiD), denn es handelt sich bei der BRD um eine völkerrechtlich zweifelhafte Institution der Fremdherrschaft auf dem Boden des weiterhin existenten und rechtsfähigen, jedoch handlungsunfähig gemachten Staates namens Deutsches Reich. Die BRD ist weder ein deutscher Staat noch ein deutscher Teilstaat.
    Im Jahre 1990 wurde die Bundesrepublik Deutschland mit dem Anschluß Mitteldeutschlands an den Geltungsbereich des Grundgesetzes für die BRD gebietlich entsprechend erweitert. Der Status der erweiterten BRD ist im Artikel 133 des Grundgesetzes festgehalten.
    https://de.metapedia.org/wiki/Bundesrepublik_Deutschland
    25 Kommentare
    Armand Korger
    wie gesagt, die zeitlich Befristung wüsste ich nicht. Aber wichtig ist, die Haager Landkriegsordnung, bestehende Kriegzustände, aber auch kriegsähnliche Zustände etc…
    Antworten1 Wo.
    Max Shaddow
    Armand Korger, die Haager Landkriegsordnung wurde nie ratifiziert.
    Antworten2 Tage
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow gibt es eine Quelle dazu?
    Antworten2 Tage
    Max Shaddow
    Artep Rehcsif, ich habe mir das nicht gespeichert, ich habe es aber gelesen und das reicht mir. 😉
    Antworten1 Tage
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow was man mal irgendwo gelesen hat, die Quelle sagt viel über den Wahrheitsgehalt einer Information und damit sieht es z.Z. allgemein recht bescheiden aus. Ein wenig geschaut und hier jetzt eine kleine Auswahl:
    https://www.1000dokumente.de/pdf/dok_0201_haa_de.pdf
    Zusammenfassung
    Die 1899 fertiggestellte und 1907 noch leicht revidierte Haager Landkriegsordnung ist eines der bedeutendsten Dokumente des noch heute gültigen Rechts im Krieg (Ius in Bello).
    u.a.
    Seite 4
    Die Konvention betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkriegs, welcher die eigentliche Haager Landkriegsordnung als Anhang beigefügt war, wurde am 29. Juli 1899 von 24 Staaten unterzeichnet und auch ratifiziert. 21 Staaten traten ihr bis zum Abschluss der revidierten Konvention bei. Diese wurde am 18. Oktober 1907 von 41 Staaten unterzeichnet, von 15 davon allerdings nie ratifiziert. 6 Staaten erklärten in den Jahren bis 1935 nachträglich ihren Beitritt zur Konvention,…
    https://dewiki.de/Lexikon/Haager_Landkriegsordnung
    (…)
    Die Haager Landkriegsordnung ist für die Vertragsparteien und ihre Nachfolgestaaten in den Beziehungen untereinander weiterhin gültiges Vertragsrecht
    https://ww1.habsburger.net/…/der-erste-weltkrieg-und…
    Bereits vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs existierte ein Gesetzeskorpus, der das international anerkannte humanitäre Völkerrecht umfasste. Er bestand aus den Genfer Konventionen von 1864 und 1906 – die insbesondere der Verbesserung der Situation verwundeter Kriegsteilnehmer dienten –, sowie den Haager Abkommen von 1899 und 1907. Diese völkerrechtlichen Verträge basierten auf einer Reihe vorangegangener Kodifizierungsbestrebungen. Ihre Bedeutung lag jedoch vor allem in ihrer universellen Gültigkeit, da sie im Gegensatz zu ihren Vorgängern nicht sachlich, territorial oder in ihrer Rechtskraft eingeschränkt waren.
    Die Genfer Konventionen wurden von allen späteren Kriegsbeteiligten ratifiziert und bildeten somit allgemein anerkanntes Recht. Auch die im Haager Abkommen von 1907 enthaltene Haager Landkriegsordnung (HLKO) war von den wichtigsten Krieg führenden Nationen des Ersten Weltkrieges unterzeichnet worden
    https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe
    Langtitel
    Übereinkommen vom 18. Oktober 1907, betreffend die Rechte und Pflichten der neutralen Mächte und Personen im Falle eines Landkrieges. (V. Übereinkommen der II. Haager Friedenskonferenz.)
    StF: RGBl. Nr. 181/1913
    Vertragsparteien
    *Österreich 381/1937 *Äthiopien 50/1957 *Belarus 479/1988 *Belgien 50/1957 *Bolivien 50/1957 *Brasilien 50/1957 *China 50/1957 *Dänemark 50/1957 *Deutschland/BRD 50/1957 *Deutschland/DDR 479/1988 *El Salvador 50/1957 *Finnland 50/1957 *Frankreich 50/1957 *Guatemala 50/1957 *Haiti 50/1957 *Japan 50/1957 *Kuba 50/1957 *Laos 50/1957 *Liberia 50/1957 *Luxemburg 50/1957 *Mexiko 50/1957 *Nicaragua 50/1957 *Niederlande 50/1957 *Norwegen 50/1957 *Panama 50/1957 *Philippinen 50/1957 *Polen 50/1957 *Portugal 50/1957 *Rumänien 50/1957 *Schweden 50/1957 *Schweiz 50/1957 *Spanien 50/1957 *Thailand 50/1957 *UdSSR 50/1957, 479/1988 *Ungarn 29/1968 *USA 50/1957
    Sonstige Textteile
    (Unterzeichnet im Haag am 18. Oktober 1907, von Seiner k. u. k. Apostolischen Majestät ratifiziert am 17. November 1909, die Ratifikationsurkunde im Haag hinterlegt am 27. November 1909.)
    Ratifikationstext
    Dieses Übereinkommen wird mit der Beifügung kundgemacht, daß es außer von der Österreichisch-Ungarischen Monarchie bisher vom Deutschen Reiche, von den Vereinigten Staaten von Amerika, von Belgien, Bolivien, Kuba, Dänemark, Spanien, Frankreich, Guatemala, Haiti, Japan, Luxemburg, Mexiko, Norwegen, Panama, den Niederlanden, Portugal, Rumänien, Rußland, Salvador, Siam, Schweden und der Schweiz ratifiziert worden ist und daß ihm außerdem China und Nikaragua beigetreten sind.
    Wien, am 3. September 1913.

    Antworten1 Tage
    Max Shaddow
    Das es keinen amtierenden Rechtsnachfolger gibt, zu den Signatarstaaten ist bereits genug an Information, daß man sich darauf eben nicht als Gesamtwerk berufen sollte, „aaaber“, als gesetzlicher Deutscher, kann man diese für sich geltend machen, daß muss dann aber auch kommuniziert werden! Und es muss immer wiederholt werden denn es tritt bei solchen Zitaten von Gesetzen keine generelle Anwendung ein, auch nicht als gesetzlicher Deutscher.
    Und weil das so ist und niemand das so kommuniziert, wird es auch zu häufig eben falsch gemacht, es gibt dafür keinen Generalismus, weil das Rechtskonstrukt eben handlungsunfähig ist und somit dieser Regelung nicht zur Geltung verhelfen kann, was eben nicht heißt, daß man es nicht für sich selbst zur Geltung verhelfen kann, als gesetzlicher Deutscher, gemäß RuStAG 1913!
    Antworten1 Tage
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow Dir scheint daran zu liegen es dem Rechteträger noch ein bischen schwerer zu machen, als es ohnehin schon ist. Hier das erarbeitete Wissen von Armand Korger, auch bei Bismarcks Erben zu finden, warum ist nicht ersichtlich, da es keine Anwendung findet- außer die Seite zu bereichern. https://www.youtube.com/watch?v=ho4Ti_64SCs https://bismarckserben.org/wissen.php
    Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen mp4
    YOUTUBE.COM
    Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen mp4
    Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen mp4
    Antworten1 TageBearbeitet
    Max Shaddow
    Abkommen, betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkriegs.
    Vom 18. Oktober 1907.
    Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, der Präsident der
    Vereinigten Staaten von Amerika, der Präsident ……
    Obiges Zitat stammt aus diesem Link: https://l.facebook.com/l.php…]-R&c[0]=AT0L8caXpx64M7FFi-vbDpBBS83HzNyphwFOx9POtw7tLdSrttl2Q5Rq-oQMGyr7ho3iw-PMh0xRShSpxRpqcUJJ5ml09aN4FUh_nAbl-EEhFFCsi80QDQEtL-tVHU1Bp8HqGWuM3fCt6A651wXpSRtk
    Erstens stellen wir fest, daß selbst wenn der Kaiser gesetzeskonform unterschrieben hat, es spätestens ab dem 9. Nov. 1918 keine Rechtsnachfolge gab, welche diesem Gesetz zur Geltung verhelfen konnte!
    Leider fehl in dem Ganzen etwas entscheidendes, denn der Kaiser muss alles, zwingend „für“ das DR (Kaiserreich) unterschreiben und es wird erst rechtskräftig wenn auch der Reichskanzler es kontrasigniert.
    AUs meiner Sicht wird das auch immer ganz konkret dar gestellt indem es richtiger heißen muss:
    eine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, für das Deutsche Reich, nach vorheriger Zustimmung des Bundesrathes und des Reichstages …..
    Antworten1 Tage
    Max Shaddow
    Artep Rehcsif, ich stimme nicht mit allem überein, denn ich habe mich sehr mit den Rechtsfolgen und Rechtskausalitäten beschäftigt und bin darin ziemlich gut und warum mache ich es schwieriger?
    Ich habe doch gesagt/ geschrieben, daß jeder diese HLKO, für sich selbst geltend machen kann!?
    Antworten1 Tage
    Armand Korger
    Max Shaddow der Kaiser war ein Verwalter, mittelbare Gewalt! Es wurde geputscht. Das sollte doch zu begreifen sein. Bürgerkrieg. Die Rechtsfolgen bestehen natürlich, immer aus der unmittelbaren Gewalt, der Träger der Rechte. Mit dem Putsch war der Kaiser noch nicht weg. Weder war Weimar noch der Kaiser aber vollends legitimiert. Mit der Volksabstimmung 1934 war der Kaiser absolut raus.
    Antworten1 Tage
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow Du sprichst dem deutschen Staatsvolk, das ius cogens, das zwingende Völkerrecht ab.
    „u.a.“
    Vgl. Rede Carlo Schmid:
    „Sie haben in Potsdam ausdrücklich erklärt, erstens, dass kein deutsches Gebiet im Wege der Annexion weggenommen werden soll, und zweitens, dass das deutsche Volk nicht versklavt werden soll. Die Kapitulation hatte Rechtswirkungen ausschließlich auf militärischem Gebiet.
    Damit, daß die drei Staatselemente erhalten geblieben sind, ist Deutschland als staatliche Wirklichkeit erhalten.
    Der Rechtszustand, in dem Deutschland sich befindet, wird aber noch durch folgendes charakterisiert:
    Die Alliierten halten Deutschland nicht nur auf Grund der Haager Landkriegsordnung besetzt. Darüber hinaus trägt die Besetzung Deutschlands interventionistischen Charakter. Was heißt denn Intervention? Es bedeutet, dass fremde Mächte innerdeutsche Verhältnisse, um die sich zu kümmern ihnen das Völkerrecht *eigentlich! verwehrt, auf deutschem Boden nach ihrem Willen gestalten wollen.
    Aber Intervention vermag lediglich Tatsächlichkeiten zu schaffen; sie vermag nicht, Rechtswirkungen herbeizuführen. !!
    Völkerrechtlich muss eine interventionistische Maßnahme entweder durch einen vorher geschlossenen Vertrag oder durch eine nachträgliche Vereinbarung legitimiert sein, um dauernde Rechtswirkungen herbeizuführen. Ein vorher geschlossener Vertrag liegt nun nicht vor –
    die Haager Landkriegsordnung verbietet ja geradezu interventionistische Maßnahmen als Dauererscheinungen.
    Aber kein Zweifel kann darüber bestehen, dass diese interventionistischen Maßnahmen der Besatzungsmächte vorläufig legal sind aus dem einen Grunde, dass das deutsche Volk diesen Maßnahmen allgemein Gehorsam leistet. Es liegt hier ein Akt der Unterwerfung vor – drücken wir es doch aus, wie es ist – eine Art von negativem Plebiszit, durch das das deutsche Volk zum Ausdruck bringt, dass es für Zeit auf die Geltendmachung seiner Volkssouveränität zu verzichten bereit ist. Man sollte sich doch darüber klar sein, was Volkssouveränität heißt: nicht jede Möglichkeit, sich nach seinem Willen in mehr oder weniger Beschränkung einzurichten, sondern zur Volkssouveränität gehört, wenn das Wort einen Sinn haben soll, auch die Entschlossenheit, sie zu verteidigen und sich zu widersetzen, wenn sie angegriffen wird! Solange das nicht geschieht…
    Zitat Ende Carlo Schmid
    (Die BRD als Gegenentwurf zum Deutschen Reich installiert. Die BRD ist kein Staat der Deutschen, und der beste Beweis dafür ist, dass wir heute vor dem Volkstod stehen, der in wenigen Jahren unumkehrbar und endgültig eintritt, wenn es wie bisher weitergeht. Diese Folge der BRD-Herrschaft war von Anfang an ihr wesentliches Gründungsziel.)
    https://de.metapedia.org/wiki/Bundesrepublik_Deutschland
    Antworten1 Tage
    Max Shaddow
    Armand Korger Stimmt, der Kaiser hatte nichts zu sagen im Reich,denn die Souveränität lag im Bundesrath! Und in einer Erbmonarchie ist kein Kaiser bzw. sein gesetzlicher Vertreter raus, woher stammt so ein Müll und wo steht das?
    Antworten1 Tage
    Max Shaddow
    Artep Rehcsif, wenn also jemand ein/ dein Fahrzeug klaut, dann geht die Rechtsfolge also auf den Dieb über!?
    Das ist ja etwas ganz Neues!
    Antworten1 Tage
    Max Shaddow
    Artep Rehcsif Zitat: Haager Landkriegsordnung verbietet ja geradezu interventionistische Maßnahmen als Dauererscheinungen.
    Jaa, daß ist korrekt und mit der Streichung des Art. 23 GG, ist der Status der Besatzer dahin gewechselt, eine Schutztruppa dar zu stellen, die erst eingreift und für diesen Parteienmuff eingreift, wenn Polizei und Militär dieser sog. BRD versagen.
    Antworten1 Tage
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow Das ist einfach zu blöd, Deine Interpretation. Unterlasse das zumindest mit mir, denn auf so ein Blech gehe ich nicht weiter ein!
    Antworten1 Tage
    Max Shaddow
    Armand Korger, Putsch erzeugt eine Rechtsnachfolge?
    Ich komm zu Dir nach Hause und schmeiß Dich aus deinem Haus und bin dann der neue Besitzer!?
    In welchem juristischem Lehrbuch (Leerbuch) steht das?… Mehr anzeigen
    Antworten1 Tage
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow der Kaiser brachte sich in Sicherheit, schließlich war das Schicksal der Zarenfamilie, der Sturz des Zarenreichs, Osmanische Reich bekannt, auch von wem inszeniert. Als die legitime Wahl des deutschen Staatsvolkes auf A.H. fiel, der im übrigen ganz außerordentlich tapfer im 1.Wk. kämpfte) und sogar noch zum Kaiser ins Exil fuhr… kann auch mal aufgearbeitet werden: wie sehr der Kaiser da an sein Volk und Land dachte, zumal und auch in Anbetracht dessen:
    „u.a.“ hatte die Militärabteilung der Komintern bereits 1923 Hunderte Offiziere der Roten Armee nach Deutschland eingeschmuggelt. Historische Tatsachen – Nr. 88 – Weimar im Visier der Globalisten http://nsl-lager.com/ht/ Das deutsche Volk war sich selbst überlassen, Wer schützte es? der Kaiser, NEIN! Die Ableitung in Rechtsfolge geht auf das Volk über, einfach objektiv bleiben, der Kaiser hatte sich nun nicht gerade mit Ruhm bekleckert und das bis heute. Da kommt nichts mehr seitens Derer, die wissen schließlich auch um die Fakten .. https://de.wikipedia.org/wiki/Volksabstimmung_über_das_Staatsoberhaupt_des_Deutschen_Reichs?fbclid=IwAR33bNVhYtV_Ai-v0C7X2VVeGAXBARfUrEbnL1P1luJZXXzf42A-E0yKEEI
    WW25.NSL-LAGER.COM
    ww25.nsl-lager.com
    ww25.nsl-lager.com
    Antworten1 Tage
    Max Shaddow
    Artep Rehcsif, bis heute haben immer die mit der halben Wahrheit, es allen Schwer gemacht! Dazu zähle ich mich nicht.
    Ich weiß nicht alles, ich werde mich aber immer bemühen mich kundig genug zu machen, um einen Schaden vom Gegenüber ab zu halten, wenn es dann möglich ist. 😉
    Antworten1 Tage
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow Mein Konmmentar bzgl. Deiner Interpretation bezog sich nicht auf den hier folgenden Kommentar von Dir, kam zeitgleich und ging somit unter. Hab nicht wirklich verstanden wie das gemeint ist, kannste das anders formulieren? Da bzgl. des Geltungsbereich ganz unterschiedliche Aussagen gemacht werden, ich hätte da auch eine zu und zwar, das wir einzig durch Verträge den Schmu am laufen halten: Anmeldung „in der BRDBehörde“ damit haste dann einen Vertrag und bekommst GEZ-Post-Wahlbenachrichtigung und alles was diesen VEREIN ausmacht.
    Max Shaddow
    Artep Rehcsif Zitat: Haager Landkriegsordnung verbietet ja geradezu interventionistische Maßnahmen als Dauererscheinungen.
    Jaa, daß ist korrekt und mit der Streichung des Art. 23 GG, ist der Status der Besatzer dahin gewechselt, eine Schutztruppa dar zu stellen, die erst eingreift und für diesen Parteienmuff eingreift, wenn Polizei und Militär dieser sog. BRD versagen.
    Antworten22 Std.Bearbeitet
    Max Shaddow
    Artep Rehcsif, daß der Kaiser damit den Deutschen ihr Rechtssubjekt gerettet hat, sollte eher klar sein, denn der Kaiser hatte angesichts der Regierungskrise und Machtkrise durch Verrat, keine andere Möglichkeit als ins Exil zu gehen.
    Er hätte mit den noch treuen Truppen auf seine Landsleute schießen lassen müssen, was gleichzeitig einen Widerspruch zum verfassungsrechtlichen Grundsatz der Pflege der Wahlfahrt des deutschen Volkes, bedeutet hätte.
    Das Reich kann nicht aufgelöst werden, denn dazu bedarf es fünf Bedingungen und diese Bedingungen habe ich sogar mit einem Professor der Rechtslehre durchgesprochen!!!
    Die Bevölkerung müsste dem Kaiser sein Misstrauen aussprechen. Min. 76%!
    Der Reichstag müsste mit min. 76% die Beendigung der Monarchie beschließen.
    Der Bundesrath müsste mit 100% gegen die Monarchie sein.
    Der amtierende Kaiser müsste Abdanken.
    Der in gerader Linie relevante Thronfolger müsste abdanken.
    Somit sind deine Begründungen der Interpretation entlarvt!!!
    Antworten17 Std.
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow Das war gar nicht meine Frage, schade das nicht angemessen reagieren kannst oder willst. Das ist gemeint, das solltest möglichst noch mal verdeutlichen-> ZITIERE : Jaa, daß ist korrekt und mit der Streichung des Art. 23 GG, ist der Status der Besatzer dahin gewechselt, eine Schutztruppa dar zu stellen, die erst eingreift und für diesen Parteienmuff eingreift, wenn Polizei und Militär dieser sog. BRD versagen. Zitat Ende – Im übrigen ist nichts entlarvt, Du begreifst einfach nur nicht..
    Antworten16 Std.
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow die Weimarer Republik nach dem verlorenen Krieg, legst als Verrat, als Regierungskrise aus? Was sind denn Republiken? Wer nennt denn seine verm. eroberten Gebiete So? – Das Reich kann nicht aufgelöst werden, denn dazu bedarf es fünf Bedingungen und diese Bedingungen habe ich sogar mit einem Professor der Rechtslehre durchgesprochen!!! Zitat Ende- Wer hat denn behauptet das Reich sei aufgelöst? NIEMAND! Auch alles weitere ist Bullshit, es herrschte Kriegszustand und die Feinde machten sich breit! Bleib auf dem Boden der Realität, denn es ist einfach nur falsch an was Dich klammerst und bleibt auch Dir überlassen, aber dann gefälligst von fremden Seiten zurückhalten und andere mit derart Informationen beglücken.
    Antworten13 Std.
    Armand Korger
    Artep Rehcsif ist korrekt. Hitler ging beide Wege und hat dem Kaiser die Möglichkeit eröffnet seine Pflichten wahrzunehmen. Dies verweigerte er, was sich für uns heute als Vorteil erweist als deutsches Volk. Dann eben den zweiten Weg gewählt, was auch in Ordnung war. All dies setzt ein ungeheures Wissen und Intelligenz voraus, was danach so banal wirkt. Aber wie man sieht, wird es bis heute teils nicht verstanden oder will nicht verstanden werden.
    Antworten15 Min.
    Armand Korger
    Artep Rehcsif die Streichung des Art. 23 ist eine alliierte Interna und zeigt nur, dass auch VORHER keine Gültigkeit des Grundgesetzes gegeben ist, was durch Art. 25 ohnehin klar ist und Art. 133 auch. Und was steht in Art. 133 letztlich…….EIN GELTUNGSGEBIET DES GRUNDGESETZ, ..die vereinten Wirtschaftsgebiete. Im Zusammenhang mit der Alliierten Interna 2 + 4 wurde Wohn-HAFT MITTE hier eingegliedert zur Verwaltung. An sich hat sich dadurch nichts geändert, rechtlich. Die Sogenannte Wahrheitsbewegung ein Witz ….und mein Rat an Bismarcks Erben…Ihr habe jemanden vor Ort, die Euch besser aufklären kann, als das was Ihr von Euch gebt und dem Ihr folgen solltet….WEIL ES RICHTIG IST…..aber das dürften die meisten von Euch sowieso wissen…
    Antworten10 Min.
    Armand Korger
    Max Shaddow …oh Gott..mit einem Professor der Rechtslehre….hust…wo ist denn dieser Professor endbeurkundet? ….falls es auf deutschen Boden ist. …ja natürlich hätte es dazu führen können, dass sich DEUTSCHE GEGEN DEUTSCHE richten und das IST AUCH PASSIERT! Komischerweise sagst Du damit alles über den damals bestehenden Zustand – BÜRGERKRIEG- und tust so, als wüsstest es nicht! Über die Entscheidung des Kaisers nicht zu kämpfen kann man denken wie man will und ist auch SEKUNDÄR, weil es IST, wie es IST! …..und es war BÜRGERKRIEG! ..und das zu Kriegszeiten.

    Armand Korger
    Max Shaddow ….sag mal, stellst Du Dich nur so so unwissend oder bist es tatsächlich? Zum Putsch berechtigt sind die PERSONEN als TRÄGER DES RECHTS! Ich als Deutscher bin beispielsweise nicht in Indonesien putschberechtigt! Dementsprechend bleiben die Rechtsfolgen natürlich bestehen und insgesamt unangestastet, wenn es auch im Einzelnen zu Neuregelungen auf Basis des Bestehenden kommen kann. …..also ja…es können durchaus Gründe bestehen, dass Deutsche in der Allgemeinheit als Träger des Rechts einzelne Deutsche aus ihrem Haus schmeissen, was allerdings dann normalerweise entschädigt wird und die Rechtsfolgen bleiben nachvollziebar bestehen! Ich weiss gar nicht, was Ihr das für einen Unsinn treibt bei Bismarcks Erben, wenn so Selbstverständliches nicht im Wissen ist. Und dann wollt Ihr aufklären?

    Artep Rehcsif
    Max Shaddow Mein Konmmentar bzgl. Deiner Interpretation bezog sich nicht auf den hier folgenden Kommentar von Dir, kam zeitgleich und ging somit unter. Hab nicht wirklich verstanden wie das gemeint ist, kannste das anders formulieren? Da bzgl. des Geltungsbereich ganz unterschiedliche Aussagen gemacht werden, ich hätte da auch eine zu und zwar, das wir einzig durch Verträge den Schmu am laufen halten: Anmeldung „in der BRDBehörde“ damit haste dann einen Vertrag und bekommst GEZ-Post-Wahlbenachrichtigung und alles was diesen VEREIN ausmacht.
    Max Shaddow
    Artep Rehcsif Zitat: Haager Landkriegsordnung verbietet ja geradezu interventionistische Maßnahmen als Dauererscheinungen.
    Jaa, daß ist korrekt und mit der Streichung des Art. 23 GG, ist der Status der Besatzer dahin gewechselt, eine Schutztruppa dar zu stellen, die erst eingreift und für diesen Parteienmuff eingreift, wenn Polizei und Militär dieser sog. BRD versagen.
    Antworten22 Std.Bearbeitet
    Max Shaddow
    Artep Rehcsif, daß der Kaiser damit den Deutschen ihr Rechtssubjekt gerettet hat, sollte eher klar sein, denn der Kaiser hatte angesichts der Regierungskrise und Machtkrise durch Verrat, keine andere Möglichkeit als ins Exil zu gehen.
    Er hätte mit den noch treuen Truppen auf seine Landsleute schießen lassen müssen, was gleichzeitig einen Widerspruch zum verfassungsrechtlichen Grundsatz der Pflege der Wahlfahrt des deutschen Volkes, bedeutet hätte.
    Das Reich kann nicht aufgelöst werden, denn dazu bedarf es fünf Bedingungen und diese Bedingungen habe ich sogar mit einem Professor der Rechtslehre durchgesprochen!!!
    Die Bevölkerung müsste dem Kaiser sein Misstrauen aussprechen. Min. 76%!
    Der Reichstag müsste mit min. 76% die Beendigung der Monarchie beschließen.
    Der Bundesrath müsste mit 100% gegen die Monarchie sein.
    Der amtierende Kaiser müsste Abdanken.
    Der in gerader Linie relevante Thronfolger müsste abdanken.
    Somit sind deine Begründungen der Interpretation entlarvt!!!
    Antworten17 Std.
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow Das war gar nicht meine Frage, schade das nicht angemessen reagieren kannst oder willst. Das ist gemeint, das solltest möglichst noch mal verdeutlichen-> ZITIERE : Jaa, daß ist korrekt und mit der Streichung des Art. 23 GG, ist der Status der Besatzer dahin gewechselt, eine Schutztruppa dar zu stellen, die erst eingreift und für diesen Parteienmuff eingreift, wenn Polizei und Militär dieser sog. BRD versagen. Zitat Ende – Im übrigen ist nichts entlarvt, Du begreifst einfach nur nicht..
    Antworten16 Std.
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow die Weimarer Republik nach dem verlorenen Krieg, legst als Verrat, als Regierungskrise aus? Was sind denn Republiken? Wer nennt denn seine verm. eroberten Gebiete So? – Das Reich kann nicht aufgelöst werden, denn dazu bedarf es fünf Bedingungen und diese Bedingungen habe ich sogar mit einem Professor der Rechtslehre durchgesprochen!!! Zitat Ende- Wer hat denn behauptet das Reich sei aufgelöst? NIEMAND! Auch alles weitere ist Bullshit, es herrschte Kriegszustand und die Feinde machten sich breit! Bleib auf dem Boden der Realität, denn es ist einfach nur falsch an was Dich klammerst und bleibt auch Dir überlassen, aber dann gefälligst von fremden Seiten zurückhalten und andere mit derart Informationen beglücken.
    Antworten13 Std.
    Armand Korger
    Artep Rehcsif ist korrekt. Hitler ging beide Wege und hat dem Kaiser die Möglichkeit eröffnet seine Pflichten wahrzunehmen. Dies verweigerte er, was sich für uns heute als Vorteil erweist als deutsches Volk. Dann eben den zweiten Weg gewählt, was auch in Ordnung war. All dies setzt ein ungeheures Wissen und Intelligenz voraus, was danach so banal wirkt. Aber wie man sieht, wird es bis heute teils nicht verstanden oder will nicht verstanden werden.
    Antworten26 Min.
    Armand Korger
    Artep Rehcsif die Streichung des Art. 23 ist eine alliierte Interna und zeigt nur, dass auch VORHER keine Gültigkeit des Grundgesetzes gegeben ist, was durch Art. 25 ohnehin klar ist und Art. 133 auch. Und was steht in Art. 133 letztlich…….EIN GELTUNGSGEBIET DES GRUNDGESETZ, ..die vereinten Wirtschaftsgebiete. Im Zusammenhang mit der Alliierten Interna 2 + 4 wurde Wohn-HAFT MITTE hier eingegliedert zur Verwaltung. An sich hat sich dadurch nichts geändert, rechtlich. Die Sogenannte Wahrheitsbewegung ein Witz ….und mein Rat an Bismarcks Erben…Ihr habe jemanden vor Ort, die Euch besser aufklären kann, als das was Ihr von Euch gebt und dem Ihr folgen solltet….WEIL ES RICHTIG IST…..aber das dürften die meisten von Euch sowieso wissen…
    Antworten21 Min.

    Armand Korger
    Max Shaddow …oh Gott..mit einem Professor der Rechtslehre….hust…wo ist denn dieser Professor endbeurkundet? ….falls es auf deutschen Boden ist. …ja natürlich hätte es dazu führen können, dass sich DEUTSCHE GEGEN DEUTSCHE richten und das IST AUCH PASSIERT! Komischerweise sagst Du damit alles über den damals bestehenden Zustand – BÜRGERKRIEG- und tust so, als wüsstest es nicht! Über die Entscheidung des Kaisers nicht zu kämpfen kann man denken wie man will und ist auch SEKUNDÄR, weil es IST, wie es IST! …..und es war BÜRGERKRIEG! ..und das zu Kriegszeiten.

    Max Shaddow
    Das es keinen amtierenden Rechtsnachfolger gibt, zu den Signatarstaaten ist bereits genug an Information, daß man sich darauf eben nicht als Gesamtwerk berufen sollte, „aaaber“, als gesetzlicher Deutscher, kann man diese für sich geltend machen, daß muss dann aber auch kommuniziert werden! Und es muss immer wiederholt werden denn es tritt bei solchen Zitaten von Gesetzen keine generelle Anwendung ein, auch nicht als gesetzlicher Deutscher.
    Und weil das so ist und niemand das so kommuniziert, wird es auch zu häufig eben falsch gemacht, es gibt dafür keinen Generalismus, weil das Rechtskonstrukt eben handlungsunfähig ist und somit dieser Regelung nicht zur Geltung verhelfen kann, was eben nicht heißt, daß man es nicht für sich selbst zur Geltung verhelfen kann, als gesetzlicher Deutscher, gemäß RuStAG 1913!
    Antworten1 Tage
    Artep Rehcsif
    Max Shaddow Dir scheint daran zu liegen es dem Rechteträger noch ein bischen schwerer zu machen, als es ohnehin schon ist. Hier das erarbeitete Wissen von Armand Korger, auch bei Bismarcks Erben zu finden, warum ist nicht ersichtlich, da es keine Anwendung findet- außer die Seite zu bereichern. https://www.youtube.com/watch?v=ho4Ti_64SCs https://bismarckserben.org/wissen.php
    Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen mp4
    YOUTUBE.COM
    Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen mp4
    Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen mp4
    Antworten1 TageBearbeitet
    Max Shaddow
    Abkommen, betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkriegs.
    Vom 18. Oktober 1907.
    Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, der Präsident der
    Vereinigten Staaten von Amerika, der Präsident ……
    Obiges Zitat stammt aus diesem Link: https://l.facebook.com/l.php…]-R&c[0]=AT0L8caXpx64M7FFi-vbDpBBS83HzNyphwFOx9POtw7tLdSrttl2Q5Rq-oQMGyr7ho3iw-PMh0xRShSpxRpqcUJJ5ml09aN4FUh_nAbl-EEhFFCsi80QDQEtL-tVHU1Bp8HqGWuM3fCt6A651wXpSRtk
    Erstens stellen wir fest, daß selbst wenn der Kaiser gesetzeskonform unterschrieben hat, es spätestens ab dem 9. Nov. 1918 keine Rechtsnachfolge gab, welche diesem Gesetz zur Geltung verhelfen konnte!
    Leider fehl in dem Ganzen etwas entscheidendes, denn der Kaiser muss alles, zwingend „für“ das DR (Kaiserreich) unterschreiben und es wird erst rechtskräftig wenn auch der Reichskanzler es kontrasigniert.
    AUs meiner Sicht wird das auch immer ganz konkret dar gestellt indem es richtiger heißen muss:
    eine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, für das Deutsche Reich, nach vorheriger Zustimmung des Bundesrathes und des Reichstages …..

    Max Shaddow
    Artep Rehcsif, ich stimme nicht mit allem überein, denn ich habe mich sehr mit den Rechtsfolgen und Rechtskausalitäten beschäftigt und bin darin ziemlich gut und warum mache ich es schwieriger?
    Ich habe doch gesagt/ geschrieben, daß jeder diese HLKO, für sich selbst geltend machen kann!?
    Antworten1 Tage

    Armand Korger
    Max Shaddow der Kaiser war ein Verwalter, mittelbare Gewalt! Es wurde geputscht. Das sollte doch zu begreifen sein. Bürgerkrieg. Die Rechtsfolgen bestehen natürlich, immer aus der unmittelbaren Gewalt, der Träger der Rechte. Mit dem Putsch war der Kaiser noch nicht weg. Weder war Weimar noch der Kaiser aber vollends legitimiert. Mit der Volksabstimmung 1934 war der Kaiser absolut raus.

    aus dem Artikel:
    Artep Rehcsif
    edtSsropno
    n

    Die Haager Landkriegsordnung: Die der Bevölkerung in Deutschland weitgehend unbekannten Rechtsgrundlagen des deutschen Rechts seit dem 08.05.1945 https://www.amazon.de/Die-Haager-Landkriegsordnung-Bevölkerung-Rechtsgrundlagen/dp/3741802875
    Betreffend der Besatzungsrechte ist die Basis von Allem : DIE HLKO
    Gemäß der gültigen Haager Landkriegsordnung (HLKO), die 1907 beschlossen wurde, ist die militärische Besetzung eines Territoriums möglich. Ein besiegter Staat darf demnach besetzt werden.
    Aber alles hat ein Ende – und dies wurde erreicht!
    Die maximale Besatzungsdauer wurde in der originalen HLKO auf 50 Jahre festgelegt.
    In älteren Ausfertigungen der HLKO existiert eine einmalige Verlängerungsoption. Diese wurde auf weitere 25 Jahre zugelassen.
    Die dem römisch-kanonischen Recht entsprechenden Vertragsregelungen, gestatten nochmals 364 Tage Übergangsfrist. Danach ist endgültig alles beendet.
    https://archive.org/…/trump-putin-treffen-hersstelung…
    https://lupocattivoblog.com/…/voelkerrechtliche…/…
    https://archive.org/…/@handlungsf_higes_deutsches_reich…
    https://lupocattivoblog.com/…/reisepass…/…
    Siehe Schreiben (Gauck, März 2015)
    Vgl. Grundsatzrede Carlo Schmid zur Bundesrepublik Deutschland und explizit auf die ius cogens Haager Landkriegsordnung für besetzte Gebiete hingewiesen hatte!
    Die Bundesrepublik Deutschland (nichtamtlich abgekürzt BRD), auch Berliner Republik, Groß-BRD oder seltener Deutsche Bundesrepublik[5] genannt, ist ein am 23. Mai 1949 auf Separatbeschluß der Westalliierten mit Inkrafttreten des Grundgesetzes zunächst auf dem Gebiete Westdeutschlands (→ West-BRD) als „Staatsfragment“[6][7] errichtetes und in der jüdischen Villa Rothschild[8] beschlossenes Besatzungskonstrukt.
    Das von den Westalliierten eingesetzte und vom Parlamentarischen Rat ausgearbeitete Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland konstituierte die BRD nicht als einen neuen Staat, sondern als staatsähnliche Verwaltungseinheit in Form der Organisation der Modalität einer Fremdherrschaft, „um dem staatlichen Leben für eine Übergangszeit eine neue Ordnung zu geben“ (Präambel, Art. 146).[9] Abgesehen vom provisorischen Charakter des Teilstaates, dem bereits der Name der vorläufigen Verfassung („Grundgesetz“) Rechnung trug, blieb bei der Gründung der BRD in Ermangelung eines Friedensvertrages auch der Kriegszustand zwischen dem Deutschen Reich und den Alliierten unangetastet.
    Die treffendere Bezeichnung wäre „Bundesrepublik in Deutschland“ (BRiD), denn es handelt sich bei der BRD um eine völkerrechtlich zweifelhafte Institution der Fremdherrschaft auf dem Boden des weiterhin existenten und rechtsfähigen, jedoch handlungsunfähig gemachten Staates namens Deutsches Reich. Die BRD ist weder ein deutscher Staat noch ein deutscher Teilstaat.
    Im Jahre 1990 wurde die Bundesrepublik Deutschland mit dem Anschluß Mitteldeutschlands an den Geltungsbereich des Grundgesetzes für die BRD gebietlich entsprechend erweitert. Der Status der erweiterten BRD ist im Artikel 133 des Grundgesetzes festgehalten.
    https://de.metapedia.org/wiki/Bundesrepublik_Deutschland

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=159242993268537&id=100075485117653

    Reply
    1. 12.1

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      …leider entstehen durch das rüber kopieren Verdoppelungen und Änderungen…ich hoffe es ist trotzdem nachvollziehbar und dem Einen oder Anderen hilfreich, da wir ja leider das Problem haben, dass unzählige „Ausklärerungsgruppen“ leider falsches verbreiten.

      Das Recht des deutschen Volkes steht in der Verbreitung sehr rar da…leider… .
      Es steht zwar alles richtig da wo es darauf ankommt, aber es erfordert ABLEITUNG im Recht um zu wissen und dann richtig handeln zu können und insbesondere das Falsche vom Richtigen zu trennen.

      Mich freut jeder Einzelne, der sich die Mühe macht das Richtige und Wahre zu verbreiten, aber es sind, wie gesagt, nur Wenige im Verhältnis.

      Die gute Nachricht ist:
      Das Richtige ist NACHVOLLZIEHBAR und BEWEISBAR da ABLEITBAR vom Falschen FÜR JEDEN TRENNBAR und UNTERSCHEIDBAR!
      Allerdings erfordert es etwas Mühe dies zu erfassen.

      NICHTS liegt im Rahmen einer Vermutung oder des Glaubens was richtig ist, sondern im Rahmen von Wissen, dass man haben kann per Ableitung, also der Überprüfung, welche JEDEM MÖGLICH ist und zur PFLICHT ist!

      Ich habe immer versucht vieles so einfach wie möglich dar zu stellen und die Ableitung des Rechts jedem nachvollziehbar an die Hand zu geben und das scheint mir auch gelungen.

      Es tut mir leid, dass das deutsche Volk bisher nicht in dem Umfange das verteilt, was NACHWEISBAR RICHTIG ist. Es kostet und täglich deutsches Leben auf deutschen Boden und viel deutsches Leid.

      Ich kann es nur immer klar sagen: VERTEILT DAS WAS ABLEITBAR DAS RICHTIGE IST! Das ist das Wichtigste als Träger der Rechte!

      https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=159242993268537&id=100075485117653
      https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/#comment-255040

      Betreffend was ich, Armand Hartwig Korger für das deutsche Volk im Rahmen der Handlungsfähigkeit in die Wege geleitet haben, gibt es nur ZWEI MÖGLICHKEITEN, welche Ihr als Deutsche habt!

      1. Euch als Deutsche DAHINTER ZU STELLEN und EUCH HINTER EUREN RECHTEN zu sammeln!
      2. Oder mich HINZURICHTEN! Und Euch ALS DEUTSCHE GEGEN EURE RECHTE ALS DEUTSCHES VOLK ZU STELLEN!

      ….denn rechtswirksam ist, was ich machte ohne Zweifel.

      Reply
  9. 11

    Petra

    3- Ergänzend Aufreger am frühen Morgen, diese offensichtliche Verhöhnung

    u.a. ist das doch schon anhand der Kleidung mehr als OFFENSICHTLICH!   

    So kleiden sich also neuerdings Präsidenten/Repräsentanten (siehe Bild/Video)

    Hat eigentlich noch jemand gelesen, er habe auch schon als Darsteller in der Porno-Industrie mitgewirkt ?

    Immer wieder gilt es zu betonen, was wir überhaupt mit einer EU zu tun haben! Der Staat, das Völkerrechtssubjekt des deutschen Staatsvolkes ist nie dem zivilen Verein EU beigetreten, überdies ganz besonders verwerflich, wofür sich eine Leyen hergibt. – Geprägt von Stumpfsinn und abstoßender Übergriffigkeit die täglich unser aller Leben bestimmt und nur noch zum angewiderten sich wegdrehen einlädt, statt sich mit derart offensichtlicher Verhöhnung und Verarsche noch abzugeben. Hier steht doch wieder eindeutig Abzocke, die Zerstörung des deutschen Volkes an, da nachweißlich auch Haupteinzahler in die EU

    Zitiere:

    EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ist am Samstag zu Gesprächen über den EU-Beitrittsantrag der Ukraine in Kiew eingetroffen. Die deutsche Spitzenpolitikerin wollte in der Hauptstadt des von Russland angegriffenen Landes mit Präsident Wolodymyr Selenskyj und Ministerpräsident Denys Schmyhal unter anderem noch offene Punkte des Aufnahmegesuchs erörtern. Zudem sollte es um die langfristige Hilfe der EU bei der Beseitigung der Kriegsschäden gehen.

    Reply
  10. 10

    Kraka

    Hallo Ihr Lieben,
    tolles Tagesthema heute mal wieder .
    bei jeder gelesenen Zeile kam mir ein Film ins Gedächtnis, den ich erst vor 2-3 Wochen auf Telegram gefunden habe .
    Dieser Film wird seit 24 Jahren in Deutschland unterdrückt, warum wohl, schaut ihn Euch an und ihr werdet es begreifen warum er dem deutschen Volk vorenthaltet wird .
    Hier meine erste Quelle :
    „“Der grüne Planet““
    https://t.me/DieMenschheitErwacht/3902
    Ich habe dann im Netz nach diesen Film gesucht, auf Judeltub kommen nur Filmfetzen also uninteressant, aber dann konnte ich doch noch 2 Link’s vom Original in deutscher Sprache finden .
    https://www.ldsr-mediatreff.tv/watch.php?vid=fd6632e65

    und

    https://vimeo.com/181068624

    Schönen Sonntag wünsch ich Euch alle und habt ne gute Woche, Kraka

    Reply
    1. 10.1

      Einar

      Lieber Kraka

      Was für ein Zufall….obwohl Einar nicht an Zufälle glaubt.

      Diesen guten Film sah ich mir erst vor ca. 3 Wochen an und überlegte ob ich hier auf dem Blog darauf hinweisen soll.
      Besser wäre es gewesen dann wäre Dir der Zeitaufwand zur Suche erspart geblieben.

      Ist wohl doch etwas dran, dass der erste Gedanke oft der Beste ist…zw.Smiley.

      Ja ein Film der viel über der heutigen Zeit aufzeigt.

      Einar stieß hier auf den Film:

      Der grüne Planet – BESUCH AUS DEM ALL –
      https://www.bitchute.com/video/KzZDZuydl1HL/

      Handlung
      Weit weg von der Erde, 4000 Reisejahre weit entfernt existiert ein Planet, der grüne Planet, auf dem Verwandte von uns, den Menschen, leben. Sie sind soweit entwickelt, dass Sie sämtliche Objekte eliminiert haben und ihre volle Konzentration, ihr Wissen, ihre Stärken und Energien auf den Fortschritt ihrer Körper, Gedanken und geistigen Fähigkeiten richten.
      Einmal im Jahr treffen sich die passionierten Naturmenschen in einem ausgestorbenen Vulkan, um über Neuigkeiten, Ernteverteilung und Auslandsreisen zu berichten. Gewöhnlich will niemand der Planetenbewohner gerne einen Ausflug auf die Erde unternehmen, nur dieses Jahr ist alles anders.
      Mal wieder will keine Seele einen Fuß auf diesen Planeten setzen, der so voller Gefahren und Primitivität steckt und auf dem die Bewohner die Arroganz anscheinend gepachtet haben. Schließlich will mit Mila eine Witwe die Reise antreten, deren Vater bisher als letztes den Trip auf die Erde unternahm, und mit ihr selbst als Baby zurückkehrte. Also möchte Mila ihre Heimat erkunden. Sie lässt ihre vier Kinder auf dem grünen Planeten zurück und landet auf einer Pariser Hauptstraße.
      Der Kulturschock stellt sich sogleich ein, als Mila den Asphaltdschungel sieht und mit Umweltverschmutzungen aller Art konfrontiert wird. Auf ihrer Odyssee durch die Großstadt lernt sie viele unbewusste Menschen kennen, deren Schicksal sie mit Hilfe kleiner Tricks zum Positiven wendet.

      „Der grüne Planet“ – Ein Film, der unsere Gesellschaft wunderbar dokumentiert

      „Der grüne Planet“ ist eine gesellschaftskritische Science-Fiction-Komödie, die die problematischen Seiten des heutigen Lebensstils der Menschen beleuchtet. Der Film zeigt auf lustige Art und Weise, wie man sein Leben besser gestalten und in Einklang mit der Natur leben kann. Von einem idyllischen Planeten, der in der Evolution um einiges weiter als die Erde ist, werden von Zeit zu Zeit Menschen zu den verschiedensten Welten geschickt, um den dortigen Bewohnern mal wieder auf die Sprünge zu helfen. Niemand will aber auf die Erde, die als zu verschmutzt und zu gefährlich angesehen wird. „Der grüne Planet“ erschien 1996 unter dem französischen Originaltitel „La Belle Verte“ und lohnt sich gerade in der heutigen Zeit anzuschauen.
      Das erstaunliche an „Der grüne Planet“ ist die Handlung. Bereits 1996 zeigte die Science-Fiction-Komödie, dass die Menschen auf der Erde jeglichen Respekt vor der Umwelt und Natur verloren haben. Der „Grüne Planet“ ist ein Kultfilm, den es leider nicht im Fernsehen gibt.
      Bei ihrer Reise von ihrem glücklichen, grünen Planeten auf die Erde lernt Mila Ignoranz, Hass und Umweltzerstörung kennen.
      La Belle Verte wird von Colline Serreau, einer Filmemacherin aus Frankreich, geschrieben und inszeniert. Ihr Film ist wahrscheinlich der einzige französische Film, der in den letzten Jahren so über Natur, Umwelt und die Bedeutung von Grün in unserem täglichen Leben spricht. In La Belle Verte sehen wir, wie eine außerirdische Frau (gespielt von Colline Serreau selbst) von einem grünen Planeten in die französische Hauptstadt Paris herabsteigt, um Informationen über den Status des Grüns auf der Erde zu sammeln. Was folgt, ist für diese Außerirdische absolut schockierend, als sie erfährt, dass die Bewohner der Erde fast keinen Respekt vor Natur, Grün und Umwelt haben. Abgesehen von seiner Haltung für die Natur ist La Belle Verte auch ein sengender Angriff auf die konsumistische Gesellschaft, in der moderne Menschen keine Ahnung von der Macht der Natur haben.

      Ja ein wirklich guter Film….so würde Einar gerne Leben.
      Besser noch….die ganze Menschheit würde es.
      Aber eine Handvoll gieriger Räuber haben da etwas dagegen.

      Danke Dir Kraka…..auch Dir einen sonnigen schönen und segensreichen Sonntag und eine gute stressfreie Woche….wünscht Dir Einar.

      Reply
      1. 10.1.1

        Kraka

        Hallo Einar,
        schön das wir vor 3 Wochen den gleichen Film fanden, da sind wir wohl im kollektiven Geiste gewandelt .
        Ja so mit der Natur leben , das wäre super, okay in einer Erdkuhle die Nächte verbringen währe nicht mehr so mein Ding, bin als Kampfsoldat zu oft im Regen- u. Schneeschlamm gelegen, eine Holzhütte mit Donnerbalken sollte es schon sein .
        Schöne Grüße, Kraka

        Reply
      2. 10.1.2

        GvB

        @Einar.. danke.. guter Film…Gr.GvB

        und hier ….
        auch wieder Ausschnitte von Akte X…(Die Folgen wurden übrigens alle in Canada- nicht den USA gedreht:).
        General Flynn (http://t.me/RealGenFlynn), ehemaliger Nationaler Sicherheitsberater des
        US Präsidenten TRUMP…, teilte (https://t.me/RealGenFlynn/2700) folgendes Video mit den Worten:

        „Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit zum Anschauen.
        Womit wir es zu tun haben. „

        Reply
        1. 10.1.2.1

          Einar

          Guter Götz….es gibt also doch Gedankenübertragung, nicht scheinbar sondern tatsächlich.

          Zitat:
          „Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit zum Anschauen.
          Womit wir es zu tun haben. „

          Genau das tat ich vor einigen Stunden und als Einar die Szenen mit Sculli und Mulder sah dachte ich an Deinen Kommentar und überlegte ob ich es Dir hier mitteile, aber ich lies es dann bleiben und nun sehe ich das Du es bereits getan hast….lach….soviel zur Gedankenübertragung.

          Also dieser Harari, dieser Nichtsnutz, ist noch bekloppter als dieser Schwab, ein wahrer Club der abgehobenen Bekloppten. Bilden sich tatsächlich ein den lieben Gott spielen zu können.
          Unfassbar was das für ein menschenverachtender Menschenhasser ist.
          So einer sollte Einar besser niemals in die Quere kommen und das ist mein voller ernst, da würde Einar die gute Stube einmal, in der Tat, außenvor lassen, obwohl solches eigentlich nicht mein Ding ist.
          Was für ein unsäglicher Idiot….noch milde formuliert.
          Wer zur Hölle glauben diese Leute eigentlich wer sie sind.
          Sie sind nichts….zw.Smiley…und weniger als das.
          GeltungsWAHN ist deren Krankheit….unheilbar.

          Gute Grüße v. Einar

          Reply
          1. 10.1.2.1.1

            GvB

            @Einar..das war echte „Schwarmintelligenz“– hihi…früher sagte man: Gedanken-Übertragung.
            Gute Nacht und Gruss v.Götz

    1. 9.1

      GvB

      @Seher.. sorry, jetzt ist das Gen.Flynn-Video doppelt drin..:-)

      ..dafür das hier neu:
      Schlimmer als im Weltkrieg: Selenskyj befiehlt Einberufung von Frauen zwischen 18 und 60 Jahren Das sinnlose Sterben in der Ukraine, um die Milliarden von George Soros und die Interessen der USA zu retten, geht weiter. Offenbar sind die tatsächlichen Todeszahlen auf der ukrainischen Seite viel größer als zugegeben. Um den Russen überhaupt noch Widerstand entgegenstellen zu können, werden jetzt auch Frauen eingezogen. Es ist dabei unerheblich, ob es sich um Mütter mit Kindern handelt. Das könnte die Grausamkeit der Diktatoren im zweiten Weltkrieg noch übertreffen.

      Das nachfolgende Dokument soll es beweisen: Der Ex-Fernsehkasper und Statthalter im Vasallenkrieg gegen Russland, Wolodymyr Selenskyj, habe ab dem 15. Juni die Mobilisierung der Frauen befohlen. Als Begründung ist die „ununterbrochene Wiederauffüllung der Personalverluste“ angegeben. Das bedeutet, dass die Verluste auf ukrainischer Seite unvorstellbar schrecklich sein müssen. Zehntausende sterben für die globalistische Sache einen sinnlosen Tod.

      Report24 (https://report24.news/schlimmer-als-im-weltkrieg-selenskyj-befielt-einberufung-von-frauen-zwischen-18-und-60-jahren/)

      Reply
      1. 9.1.1

        arkor

        sehen wir es mal anders Gvb. Bisher hörten wir immer nur eines: Den Ruf nach Waffen, schweren Waffen …
        Es wurden nun um die 10 000 Tote seitens der Ukraine angegeben unter den Soldaten und die fünffache Zahl an Verletzen, was etwa 50 000 wären.

        An sich war klar, dass es zur militärischen Ausweitung des seit Einmarsch in der Krim währenden Konflikts kommen wird, aber sagen wir wirklich mal: Die Ukranie wäre so blauäugig und hätte gar nicht gemerkt, dass auf ihrem Territorium Krieg ist, seit 2014…warum nicht, die Pseudowahrheitsszene insbesondere in Deutschland tut ja auch so ..und nehmen wir na, die Ukraine hätte wirklich keine Vorsorgemaßnahmen und -Planungen getroffen, was unfassbar dämlich und verantwortungslos wäre…also nehmen wir mal all das an, dass sich vom Krieg Betroffenen so Mist einreden, wie sonst nur die Pseudowahrheitsbewegung in Deutschland, dann müsste man dennoch fragen:
        1. Wieso wird nicht bei, auch wenn es nur die 50 000 Verletzen wären, nicht schon lange intensive Hilfe für die Verletzten aus dem Ausland gefordert zur Versorgung? In jeder Beziehung, von der Möglichkeit zum Ausfliegen bis Medikamente, bis Hilfshospitäler usw usf…. und…
        2. Wieso ließ ein riesiges Land wie die Ukraine, welches ins Besondere gar keine Probleme mit Lebensmittelversorgung haben kann, die Ukrainer überhaupt aus dem Land, wenn es massenhaft Land gibt um,, um sich zum ersten zurück zu ziehen und zum zweiten die Frauen in der Kriegsprodutkionen zum einen einzusetzen aber insbesondere auch viele Frauen selbst als Krankenpflegerhilfen für die Notversorgung auszubilden.

        Da kämpft die drittstärkste Militärmacht Europas gegen die stärkste Militärmacht Europas, welche sie mit äußerst begrenzter Schlagkraft angreift…..aus welchen Gründen auch immer und die eigentlich nur westlichen Militärexperten völlig am Fokus vorbeigehen…..und dann wird allerdings nicht sämtliche Ressoure sofort organisiert und genützt, am wichtigsten die menschliche Ressource, sondern es findet ein lustiger -rein-und raus-Tourismus statt und das auf allen Ebenen.

        …….das ist alles…gelinde gesagt…..sehr seltsam. Ich komme mir vor wie in einem C bis D Movie…..die unter der Rubrik -die schlechtesten Filme aller Zeiten- laufen.

        Reply
        1. 9.1.1.1

          GvB

          @Arkor, warum anders sehen? Mir gehts genauso.Ein seltsamer C oder B-Movie -Film!
          Vielleicht „spielen“ die Russen nur hervorragendes Schach.? 🙂
          Ich kann zwar kein Schach( Hat sich einfach nicht ergeben) …aber Barrikade. Ein Strategeispiel ,wo man auch eines haben muss:
          Sehr viel Geduld!
          Das Spiel kann über mehrere Stunden gehen .
          (https://spiele.rocks/brettspiele/malefiz)

          Reply
          1. 9.1.1.1.1

            arkor

            ich weiss, dass Du es genau so siehst. Links die Du aus tg verteilst werden auch als deren jeweilige Sichtweise verstanden.

            Wichtig ist, dass das Richtige auch die umgekehrte Richtung findet und insbesondere, dass jeweils Stellung genommen wird, wo möglich, zu den Trollveranstaltungen.

            Wer soll, wenn er etwas neuer in der Materie ist, einigermaßen einen Überblick haben. Denen dreht sich der Kopf und es ist wichtig, dass die nicht sich mit demselben falschen Mist rumschlagen, wie wir über Jahre. Was wäre sonst der Sinn unserer Arbeit.

            Deshalb habe ich auch alles was die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes betrifft übersichtlich und nachvollziehbar gestaltet im Rahmen der Handlungen, auf die es ankommt.

            Für jeden verständlich. Im Detail ist es natürlich schwer erfassbar alles insgesamt.

  11. 8

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an Arabeske:

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

    Reply
  12. 7

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an den Kurzen:

    “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

    (Anmerkung: In anderen Quellen werden gar mindestens 14 1/2 Millionen Deutsche als Opfer genannt)

    So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

    Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

    Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

    Reply
  13. 6

    Anti-Illuminat

    Freiheit ist schön hat aber auch mit Verantwortung zu tun. Verantwortungsbewusstsein wird aber abtrainiert. In der BRD ist man nicht frei sondern wir sind immer noch besetztes Land.

    https://i.ibb.co/WkkfSky/f13-BRD.png

    Reply
  14. 4

    arkor

    https://www.welt.de/politik/article239307769/US-Praesident-Biden-Es-gab-keinen-Zweifel-und-Selenskyj-wollte-es-nicht-hoeren.html
    Die Ukraine hat mit Unverständnis auf Äußerungen von US-Präsident Biden reagiert, Präsident Selenskyj solle vor Kriegsbeginn die von Russland ausgehende Gefahr nicht ernst genug genommen habe. EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen ist derweil in Kiew, um über den EU-Beitrittsantrag zu sprechen.

    —-
    Das ist interessant, wo doch 2016 beispielsweise McCain in der Ukraine war und nach der völkerrechtwidrigen Annexion der Krim Waffenlieferungen ohne Begrenzung angesagt hat. Sollte seit dem nichts passiert sein?

    Wie man sieht werden die Menschen hier verschaukelt, einerseits aus westlichen Mainstream und aber noch stärker von den Bolschewiken, deren Langzeitplanung nicht erkannt werden. Alles, von der Krim, bis in den Donbass, war von der SU selbst geregelt, bei ihrem Rückzug. Ebenso klar war natürlich, dass die Länder, welche aus dem Klammergriff der SU sich herauslösen können, mit Sicherheit sich starke Partner suchen werden, da im Spiel der Macht, kein Vakuum entsteht. Diese Staaten wären sowieso kaum unter Kontrolle zu halten gewesen, langfristig, und als Bündnispartner unzuverlässig.

    Reply
  15. 2

    arkor

    Interessant der Titel: Deutschlands berühmtester Krankenpfleger…den hatte er von Anfang an, wie eine Uniform, wie eine Marke von dem Medien verpasst bekommen. Interessant, was immer so hochgeschrieben wird und Marken gestaltet werden vom Mainstream. So werden die verschiedenen „Alternativen“ angeboten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239287423/Intensivpfleger-Lange-Lauterbach-weiss-es-Aber-es-passiert-nichts.html

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen