19 Comments

  1. 11

    Ostfront

    ———–
    Geschichte des llluminaten= Ordens.
    ———–

    Ein Beitrag zur Geschichte Bayerns.

    Vorgeschichte, Gründung [1776], Beziehung zur Freimaurerei, Verfolgung durch die Jesuiten, Fortentwickelung bis zur Jetztzeit [1906], nach authentischen Dokumenten in den Geheimen Staats= Archiven zu München, Berlin, Dresden, Gotha, Paris, Wien, dem Geheimarchiv des llluminaten= Ordens und verschiedenen Privat= Archiven

    verfasst von Leopold Engel.

    Mit vielen Tafeln und in den Text gedruckten Illustrationen.

    Einleitung. [Auszug]

    Das grosse Publikum hat gewöhnlich für einzelne Vorgänge in der Geschichte, wenn sie nicht eine durch Blut und Kriegsgeschrei hervorragende Epoche darstellen, wenig Interesse, selbst dann nicht, wenn die Ereignisse in das soziale Leben einstens stark eingegriffen haben und als einen Ausgangspunkt für manche Errungenschaften der Neuzeit betrachtet werden müssen.

    Dem Geschichtsforscher jedoch, der die Geschicke der Völker nicht nur recht oft durch Zufälligkeiten, sondern sehr oft durch ganz unvorhergesehene, in ihrer Wirkung auf die Menschheit anfangs unterschätzte Ereignisse, beeinflusst sieht, haben gerade Geschichtsvorgänge besonderes Interesse, die die Grundlagen späterer Entwicklung in sich tragen. Ohne der Gründung und Verfolgung des Illuminatenordens nun eine übertriebene Bedeutung beimessen zu wollen, ist doch erwiesen, dass in dem Kampfe, den die Zopfzeit mit der erwachenden, modernen Kulturepoche auszufechten hatte, die seiner Zeit in Bayern in ihrem Gesamtbilde recht unerfreuliche Verfolgung der Illuminaten eine Rolle spielte, die von der Geschichte bleibend aufgezeichnet ist als ein Markstein für den Beginn der Erschütterung des absoluten Herrscherregiments, des Niederganges einer Zeit, in der das stolze Wort: „Regis voluntas suprema lex“ noch unumschränkte, selbst das Recht beugende Gewalt besass.

    Weil aber jene Zeit der Erschütterung des willkürlichen Regimentes als ein solcher Markstein in der weiteren Zeitenfolge bezeichnet wurde, so konnte sich die Beschuldigung, „der llluminaten= Orden habe diese von vornherein beabsichtigt, er sei begründet worden, um die Fürsten von den Thronen zu stürzen, habe die französische Revolution verschuldet, sei in seinen Lehren höchst staats= und religionsgefährlich, vernichte die Moral des einzelnen und des Volkes, und dergleichen Unsinn mehr (Beschuldigungen, die heutzutage den Freimaurern noch vielfach nachgesagt werden)“ sehr lange erhalten, während in Wahrheit nichts von alledem nachzuweisen ist.

    Die Begründung des Illuminatenordens durch den Professor Adam Weishaupt hatte bezüglich ihrer späteren Wirkungen gänzlich unbeabsichtigte Erfolge; niemals hat er daran gedacht, politisch tätig sein zu wollen, wohl aber hatte er beabsichtigt, der Geistesentwicklung des Einzelnen im Orden eine feste Burg zu schaffen; nie hatte er geglaubt, dass sein Orden jemals einer Verfolgung ausgesetzt sein könnte. Wenn letzteres dennoch eintrat, so lagen die Fäden denn doch auf anderer Seite, als vielfach vermutet wurde. Es kommen verschiedene Dinge zusammen, welche eine Verfolgung veranlassten, und würden diejenigen Personen, die eine Wühlarbeit im Interesse der Unterdrückung des allgemeinen, freien Geisteslichtes verrichteten, heute überblicken können, was aus dieser in Bayern und Deutschland allerdings viel Lärm verursachenden Verfolgung entstanden ist, zum Wohle der Allgemeinheit, sie würden entsetzt erkennen, wie das Wort Mephistos auch auf sie passt:

    Ich bin ein Teil von jener Kraft,
    Die stets das Böse will und stets das Gute schafft.

    Wir werden uns im weiteren damit zu beschäftigen haben, die Fäden blosszulegen. Sie sind im Laufe der Zeit kein Geheimnis geblieben , und deswegen sind auch Beschönigungsversuche mancher Art vorgenommen worden, die infolge ihrer Tendenz, zwar nicht schroff, so doch deutlich durchblicken liessen, dass Weishaupt ein mindestens zweifelhafter, moralisch nicht reiner Charakter gewesen sei, der Illuminatenorden staatsgefährliche Umtriebe, böse, nur den geheimen Obern bekannte Absichten verfolgt habe und dass deswegen die Verfolgung immerhin gerechtfertigt gewesen. — Im Laufe unserer Auseinandersetzungen werden wir an der Hand teils noch gänzlich unbekannter, teils bisher in ihrem Wortlaute noch nicht veröffentlichter Dokumente nachweisen, was davon übrig bleibt.

    […]

    Geschichte des Illuminaten Ordens – Leopold Engel – Berlin Hugo Bermühler Verlag 1906. ↓

    https://archive.org/details/EngelLGeschichteDesIlluminatenOrdens1906/mode/2up

    Befreiung durch Wahrheit.

    https://websitemarketing24dotcom.wordpress.com/2022/08/05/russland-baut-angeblich-einen-weltraumlaser-um-satelliten-zu-storen/comment-page-1/#comment-12060

    Reply
  2. 9

    arkor

    Ich weiss nicht, ob es eine verschärfter Ton ist, wenn man jemand Onkel nennt aber was ich weiss ist, dass ein Land, welches im Krieg ist eine Kriegsproduktion hochfahren muss….was bei der Ukraine spätestens seit 2014 der Fall sein müsste und was auch getan wurde, betreffend der Ausbildung ukrainischer Soldaten.
    Allerdings wie sollte eine Kriegsproduktion hochgefahren werden, die dann meist auf den Schultern der Frauen lastet, wenn diese in großer Zahl das Land verlassen.
    Was für ein seltsamer „Krieg“….
    https://www.gmx.net/magazine/politik/russland-krieg-ukraine/ukraine-krieg-live-ticker-medwedew-nennt-deutschland-unfreundlich-bezeichnet-scholz-onkel-37206448

    Reply
    1. 9.1

      GvB

      Nun, @Arkor…Onkel Biden oder Onkel Scholz,.. wo ist da ein Unterschied..?
      ..es sind nur die sichtbaren Aufzieh-Puppen.
      Ja,..es ist ein seltsamer „Krieg“….mit all seinen Facetten…

      Reply
  3. 8

    Seher

    Johann Joachim Christoph Bode, Illuminati, Freimaurer der Loge Absalem in Hamburg, Grande Lodge of Hamburg. Musiker, Literat, Übersetzer (Engl., Franz.) Seine Mutter war eine geborene Knigge, deshalb auch die Verbindungen zu Knigge, Lessing, Weishaupt. „Ich Frage also: Was haben die Illuminaten gegen sich; was für sich; und da finde ich als ein unpartheyischer Forscher ..“ aus J. J. c.. Bode – Gedanken über die Verfolgung der Illuminaten in Bayern (1786, 64 S.) https://archive.org/details/bub_gb_iD9CAAAAcAAJ

    Reply
    1. 8.1

      Seher

      Weiterführend: verbesserten Rituale der Illuminaten enthaltend … : ohne Zusaz und ohne Hinweglassung von Faber, Johann Heinrich (1788, 230 S.) https://archive.org/details/derchteilluminat01fabe

      Reply
      1. 8.1.1

        Seher

        „Der ächten Illuminati“

        Reply
  4. 7

    arkor

    So falsch, dass es schon beinahe weh tut und nur unter dieser Prämisse weitergeben: Wird sicher seinen sinnentleerten Gang durch die Alternaivlügenszene gehen.
    Dr. Klaus Maurer: Das Ende aller Ausreden
    https://www.youtube.com/watch?v=Iw6Zd5a-i8I

    Reply
    1. 7.1

      GvB

      @Arkor. Vortrags-Video-Das Ende aller Ausreden:…und im Hintergrund eine Fahne von Q-Annon übern Tisch..:-)

      Reply
  5. 6

    armand hartwig korger - Deutsches Reich

    Die Einen und haben ein Ziel vor ihren Augen und bewegen sich und die Anderen werden eben bewegt von ihren Bedürfnissen und über die Befriedigung ihrer Bedürfnisse werden sie bewegt.

    Was ist Gut und was ist Böse? Obwohl fast jeder darüber redet, weiss es kaum einer. Was ist Freiheit? Die Wahrheit ist, dass nur ganz ganz Wenige fähig sind zur Freiheit sind und dann nur kurz. Wenn die Menschen von Freiheit reden meinen sie in Wirklichkeit Freiräume….und die muss man sich schaffen und dafür Pflichten erfüllen, was das Gegenteil von Freiheit ist, aber in der Erfüllung einem genau dieser ein wenig näher bringt.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/
    Die völkerrechtliche Erklärung unmittelbar im Namen und des Rechts des deutschen Volkes:
    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen. / Ende Teil 1

    …wenn das nicht reicht, damit Du Dich bewegst…..dann musst Du eben durch andere bewegt werden……. aber ein Trost bleibt Dir…die Verantwortung liegt so oder so bei Dir…….

    ….es gibt in dieser Welt kein Recht auch „in Ruhe gelassen zu werden“…..

    Reply
  6. 5

    Einar

    Einar zerbrach sich schon sehr oft den Verstand über all diese Geheimbünde.
    Eins haben diese Dunkelmumpie Geheimgesellschaften gemein….

    Sie entspringen alle einer Ursache.
    Alles was daraus resultiert sind Zweigstellen dessen, könnte man auch als Wucherungen bezeichnen.
    Der Ursache generell auf den Grund zu gehen bringt gute Erfolgsaussichten.
    Der Wurzel allen Übels auf den Grund zu gehen.
    Das ist ein guter Weg….

    Irgendwann in ferner Vergangenheit trafen sich zwei der allerschlimmsten Sorte von Gestalten und schmiedeten keine gute Absichten wie Aussichten für eine Ahnungslose friedfertige Menschheit.

    Heute sehen und spüren wir dessen verheerende Auswirkungen.
    Diese zwei Gestalten(Wurzel) gibt es immer noch.
    Sie scheinen unangreifbar.

    Doch das sind sie nicht !!

    Denn alles was greifbar ist, ist auch Er-greifbar.
    Universales Gesetz der Materie…zw.Smiley.

    All diese Geheimgesellschaften(Zweigstellen)…egal wie sie sich nennen – erfinderische kriminelle Energie hatten diese Dunkelmumpies schon immer – ….also egal wie sie sich nennen, entspringen diesen zweien.

    Diese Wurzel….diese entstandene Anomalie, wenn man es denn so nennen mag, aus der diese Zwei entstandenen Gestalten hervorgingen….diese gilt es ausfindig zu machen und zu neutralisieren.
    Manchmal kränkelt das Universum, wie der Menschliche Körper, und bringt dann solche ungewollte Entstehungen mit sich.
    So wie wir unseren Körper nicht deswegen Böse sind wollen wir auch dem Universum nicht Böse sein.

    Die Gute Nachricht?…zw.Smiley.

    Ein nicht geringer Anteil der Menschheit auf Erden ist Weltweit dabei zu erkennen in allen Dingen.
    Die Furcht der „Anomalie“ ist groß.
    Denn das Bewusstsein vieler guter Menschen auf Erden erwacht.
    Und dieses Erwachen ist durch nichts und niemanden aufzuhalten.

    Es ist wie das aufgehen des Sonnenlichts….unaufhaltbar.
    Die Dunkelsten Ecken vollkommen ausgeleuchtet werden, dass Üble sich nicht mehr verstecken kann.

    Gehen wir es leidenschaftlich an…Ihr/Wir guten, die Wahrheitstreuen Menschen…zw.Smiley.
    Geht in Eurer Schöpferkraft die Euch von beginn an gegeben….einen jeden.
    Wie einst ein berühmter Mensch einmal sagte: Wer das Universum verstehen will der denke und fühle in Frequenzen, Magnetismus, Schwingungen….oder so ähnlich 😉

    Man öffne seinen Geist für den Micro und Makro Kosmos, man öffne sein Bewusstsein denn es ist unendlich erweiterbar.
    Das ist der Weg…und davor fürchten sich diese die sich weit ausserhalb der universalen Gesetze bewegen…es geht ihnen sozusagen der Hosenboden auf Grundeis…zw.Smiley.

    Ist die Wurzel allen Übels erst Mal beseitigt wird das Ganze Potential des Guten zur Geltung kommen.
    Und es wird ein unbeschreiblich Paradies auf Erden entstehen und werden, dass geht sogar dann soweit das Unsterblichkeit gewünscht ist und auch in Erfüllung gehen wird.
    Selbstmord wird ein fremdes und unbekanntes Wort.

    Große Freude aber auch Demut wie Respekt vor allen Leben, wird oberste Direktive.

    U.v.m…

    Leben und Leben lassen…zw.Smiley.

    Und es wird ein großes Schmollen der lieben Dunkelmumpies geben, denn nun erkennen sie das sie nicht an dem Teilhaben können an dem sie gerne Teilnehmen würden, sich aber selbst verbaut haben.

    Sie werden zum ewigen Zuseher + Schmoller, allzeit verbannt.

    Einar mochte noch nie irgendwelche sogenannte Orden, egal wie sie sich alle auch nennen
    mögen.
    Sie waren Einar schon immer suspekt.
    Sie sind extrem höchst perfide, sie sprechen Unwahrheiten und sie Morden diese überflüssigen Orden.

    Letztlich sind viele von ihnen selbst die verarschten, werden von ihren „Chefs“ ausgenutzt und ausgepresst wie eine Zitrone, auch der Ein oder Andere „entsorgt“, und diese armen Opfer merken es noch nicht einmal….lach.
    Naja, der Eine oder Andere kriegt vielleicht grad noch so doch noch die Kurve und klingt sich aus, aus diesem zum scheitern verurteilten Spiel.

    Zum Teil zerfleischen diese Dunkelmumpies sich ja sogar selbst.
    Das was sie säen Ernten sie selbst….dass Gesetz der Resonanz.
    Würden sie Liebe säen würden sie Liebe Ernten.
    Doch sie säen das Gegenteil davon und Ernten somit auch das Gegenteil davon.

    Was gut für die Gutis ist…zw.Smiley.

    All diese Orden sind bereits Symptome von gestern.
    Denn die Zukunft ist unendlich und gut und die Vergangenheit nurmehr Erfahrung, eine Augenblick-Episode der Unendlichkeit.

    Gruß und Segen
    Einar

    PS.
    Einar gesteht den ganzen Artikel noch nicht gelesen zu haben, kam bis zu dem Bild(Zitat) von Voltaire, und daraus ergab sich dann Einars Kommentar…lach.

    Reply
    1. 5.1

      GvB

      S.P.Q.R.
      So nebenbei in einem Gespräch mit einem Freund über Italien fragte er mich was „S.P.Q.R“ bedeutet.
      Ich sah plötzlich eine Verbindung von dem römischen SPQR zu dem amerikanischen u. republikanischen Q -Hype…

      Bedeutung und Abwandlungen
      In S.P.Q.R. wird die Machtverteilung in der römischen Republik zwischen dem die Aristokratie repräsentierenden Senat und dem Volk zum Ausdruck gebracht: Beide sind Souverän. S.P.Q.R. wurde so zu einem Kürzel für eine republikanische Staatsform und – etwas allgemeiner – zum Ausdruck von Bürgerstolz.

      Auszug:
      Scherzhaft wird S. P. Q. R. auch als „Sono Pazzi Questi Romani“ (Die spinnen, die Römer) gedeutet. So hat der italienische Übersetzer Marcello Marchesi den Satz Ils sont fous ces Romains der Comicfigur Obelix wiedergegeben.

      In dem Film Die römische Kanone (der im Originaltitel die Abkürzung SPQR hat) ruft Massimo Boldi, verfolgt von römischen Soldaten, „Sono Porci Questi Romani“ – „Diese Römer sind Schweine“.

      https://de.wikipedia.org/wiki/S.P.Q.R.

      Was wäre, wenn das Q-Theater ganz woanders hinführt, bzw. herkommt? Nach ROM, Vatikan, den Jesuiten?
      Alle „Wege“ führen ja nach ROMA?
      Und der VATIKAN ist ja als Stadtstaat letztendlich der Nachfolger des römischen Reiches.
      …und es gibt ja zwei Geheime-Gesellschaften : Opus Dei und die Jesuiten und dessen Chef, den Schwarzen Papst…

      (Übrigens, mein Freund ist Halb-Italiener, halb Deutscher und heisst..Marcello 🙂 )

      Reply
    2. 5.2

      GvB

      @Einar, ja alle diese Orden sind bereits Symptome von gestern…oder Phantome…der Welt-Oper 🙂
      irgendwann geht der scharlachrote Vorhang zu!
      (Oder anders gesagt: Die kochen auch nur mit Wasser. ..und fröhnen ihrer Eitelkeit…Siehe den hamburger Logenbruder-Olaf Scholz)
      Gr.GvB 🙂

      Zitat aus dem Artikel:
      Einen Einblick in die Motivationen dieser Mitglieder gewährt eine Bemerkung Knigges über die Schwierigkeiten, die er hatte, den Ansprüchen aller Mitglieder zu genügen:

      “ …Nun gab es aber unter uns religiose Schwärmer, Grübler, Alchymisten, Theosophen, Leute, die Ruhe liebten und nicht gern arbeiteten, unruhige Köpfe. Solche, die einen Hang zu Intrige hatten, fleißige und tätige Menschen, Herrschsüchtige, Ehrgeizige, Ahnenstolze, Eigennützige. Solche, die Beförderung im bürgerlichen Leben, und Andere, die Hilfe und Unterstützung bei gelehrten Unternehmungen suchten, […] Philosophen und Philosophaster. Kurz! Leute von allerlei Ständen, Gemütsarten, Fähigkeiten und Stimmungen…“
      ……….
      Was hat das Durcheinenander durchbrochen?
      Gemeinsinn vor Eigensinn!……………aber nicht in einem Staat der die Menschen unterdrückt.
      ——
      Eigensinn ist kein Fehler des Verstandes, er ist ein Fehler des Gemüts. Diese Unbeugsamkeit des Willens, diese Reizbarkeit gegen fremde Einrede haben ihren Grund nur in einer besonderen Art von Selbstsucht.

      Carl von Clausewitz

      Reply
      1. 5.2.1

        GvB

        Logenbruder-Olaf Scholz

        “Wenn Sie nachher das Rathaus verlassen, das ebenfalls von einem Freimaurer erbaut wurde, können Sie unter den 58 Hamburger Persönlichkeiten, die an den Säulen portraitiert sind, 13 Freimaurer entdecken, unter ihnen Gabriel Risser, der erste jüdische Richter in Deutschland.”

        https://freimaurerei.de/senatsempfang-fuer-freimaurer-in-hamburg/

        Reply
  7. 4

    Bettina

    Zum Tagesartikel nur ein einziger Satz: „Es ist schon seltsam, dass man unter jedem Dreckhaufen einen Juden findet!“

    Nun zu dem was mich die letzten Tage sehr beschäftigt hat.

    Ich hatte mir das letzte Buch der Trilogie von Sabine Bode vorgenommen „Kriegsenkel“.

    Es begann für mich so ähnlich wie schon das zweite Buch von ihr, „Kriegskinder“, über dass ich mich furchtbar aufgeregt habe und ich diese Unverschämtheiten der Nachfolgenden Generation gar nicht verstehen konnte, jedoch bemerkte ich nun, dass sich ein roter Faden der Manipulation, durch alle drei Bücher zieht.

    Also begann ich damit, alles mir Wichtig erscheindende anzustreichen und Bemerkungen anzufügen.
    Oh je, so viel hatte ich in wenigen Büchern dazunotiert, eine Ausnahme war „Kalte Heimat“ von Andreas Kossert, also kein Wunder warum sich Frau Bode, in all den drei Büchern auch immer wieder auf dieses Buch von Kossert bezieht.

    Natürlich war dieses Buch der „Kriegsenkel“ für mich selbst ein ganz anderes Kaliber, hier kamen plötzlich Stimmen zu Wort, die mich selbst betrafen, hier konnte ich nicht mehr die Schuld nach oben abgeben.

    Im Grunde genommen trifft uns alle aus dieser Generation das selbe Leid, aber jeder geht anders damit um.
    Und total faszinierend empfand ich, dass in fast allen Familien das angebliche „große Schweigen“ erst in unserer Generation zu wirklich ernsten Problemen führt.

    Aber was ist nun das angeblich so große Schweigen, welches unsere Eltern an der Kriegsgeneration bemängelt haben?
    War es nun die Anklage: „Warum habt ihr es nicht gesehen?
    War es die Anklage: „Warum habt ihr geschwiegen?“
    War es die Anklage: „Warum habt ihr weggeschaut?“
    War es die Anklage: „Warum habt ihr mitgemacht?“

    Oder war es nicht eher die Anklage: „Warum erzählt ihr uns nicht eure eigene und wahre Geschichte?“

    Ich hab diese Frage, in all den drei Büchern nicht gefunden, stattdessen phantasieren sich die Nachkommen eine Märchen-Geschichte zusammen, die einfach für sie passend erscheint.
    Ganz vorne dran sind natürlich die Juden, die armen 6 Millionen angeblich vergasten Juden, das hat in fast jeder Geschichte die absolute Priorität und natürlich die Angst vor dem Großvater, der bestimmt auch darin involviert war!
    Dadurch entgeht jeder, dass er die eigene furchtbare Vergangenheit in den Mittelpunkt stellen könnte, weil, wenn es jemandem schlechter geht, dann schaue ich erst zu dem!

    Es gibt in dem Buch eine Protagonistin, die als kleines Kind einen Wortwechsel des Vaters mit dem Onkel, der in Heimaturlaub war, belauschte.
    Der Onkel erzählte darüber, dass in Russland die Frauen und Männer an großen Gruben erschossen wurden und die Babys einfach hinterhergeworfen worden seien.

    Das erinnerte mich an einen Wortwechsel von meiner Urgroßmutter mit meiner Oma, als sie erzählte, dass sie ja auch eine Einladung nach Dachau zum Duschen erhalten hat. Die zwei haben damals darüber sehr gelacht.
    Aber ich blendete das Lachen total aus und hatte meine ganze Kindheit vor Augen, dass es in Dachau wirklich Duschen gab, wo angeblich Menschen ermordet wurden.
    Sehr viel später habe ich erst geschnallt, dass meine Uroma mit ihrer großen Goschen, einfach zurecht gewiesen wurde vom Gauleiter, aber ihr nie und nimmer mit dem Tode gedroht wurde.
    Und gelacht haben sie, weil die über die ganzen Lügen Bescheid wussten und natürlich nicht dumm waren und dieses Holocaust-Märchen der Familie Weiß damals als das Märchen sahen, was es in Wirklichkeit war.

    Wissen wir es wirklich, über was die Männer bei dem belauschten Gespräch der Protagonistin genau gesprochen haben?
    Oder reimen wir uns einfach nur verschiedene Szenen zu einem Gesamtbild zusammen, weil es verboten war, die Wahrheit zu sagen?

    Vielleicht hat der Onkel auch nur über die Bolschewistische Reinigung erzählt?
    Welche seltsamerweise auch mit den angeblichen überlieferten Machenschaften (welche komischerweise nur von Juden überliefert sind) in den deutschen Arbeitslagern überein stimmt?
    Man muss bedenken, dass der Prozentsatz der Judenheit in den Arbeitslagern, damals nicht viel höher war als von anderen Etnien!
    Ich verstehe es nicht, dass heute noch das Märchen erzählt wird, dass nur Juden dort inhaftiert worden sind?

    Es war einfach Krieg und Verbrechen geschahen auf allen Seiten, daher ist noch immer nicht erwiesen, dass angeblich nur die Deutschen, so etwas getan hätten, oder es ist dadurch sogar gar nicht erwiesen, dass nur die Deutschen solche schlimmen Dinge überhaupt getan haben?

    Die meisten von den Interviewten in dem Buch, wurden in der Schule erschlagen mit dem Dritten Reich, sie wollten irgendwann gar nichts mehr darüber hören, bis sie irgendwann selbst darüber stolperten, weil irgendwann ihr Leben ein Scherbenhaufen geworden ist und sie ständig darüber stolperten!

    Also, ich sage mal einfach: „Lesenswert“!

    Alles liebe
    Bettina

    PS: Frau Bode schreibt in ihrem Buch, dass sie leider keine Nachrichten von der ehemaligen DDR bekam aufgrund ihrer Bücher (auf Denglisch: Feedback)
    Leider geht sie auf das Phänomen gar nicht ein und hinterfragt die furchtbare Entnazifizierung nicht, die ein großer Teil unserer Geschichte ist!
    Dieses große Unglück, welches heute noch viele Familien ins absolute Unglück stürzt!

    Reply
    1. 4.1

      Einar

      Danke liebe Bettina…für Deinen wie stets guten Kommentar.

      Auch dazu passend fand Einar dieses:

      Offener Brief an den Zentralrat der Juden in Deutschland – Mut zur Wahrheit
      https://www.mzwnews.net/berichte/offener-brief-an-den-zentralrat-der-juden-in-deutschland/

      Zitat:
      „Aber was ist nun das angeblich so große Schweigen, welches unsere Eltern an der Kriegsgeneration bemängelt haben?“

      Vielleicht war es weniger das Schweigen als die begrenzten Möglichkeiten zu deren Zeit.
      Aber ja natürlich, die Angst spielte immer und zu allerzeiten mit.
      Sehr wahrscheinlich gar die Hauptrolle.

      Heute ist die Welt zu ein Dorf geschrumpft, Informationen verbreiten sich mit Lichtgeschwindigkeit.
      Vernetzung mit Gleichgesinnten eher und leichter möglich usw..

      Ein Grauen für das Establishment!!…zw.Smiley.

      Die heutige zum größten Teil der umerzogenen Generation und der Ein oder Andere von noch vorvorige, sollte mehr Demut und Dankbarkeit zeigen für den wertvollen Weg die uns alle Vorausgegangen ebneten. Aufhören zu meckern über längst vergangenes, aufhören über eingetrichtertes zu Jammern, sich an die eigene Nase fassen, anfangen zu Hinterfragen, das Beste daraus zu machen und vorwärts schauen und dabei aus der Vergangenheit, der wahren Vergangenheit, endlich zu Lernen….alles zu Prüfen und das Beste behalte.

      Und vor allem sollten sie Lernen ihre/unsere Ahnen nicht zu verurteilen, sondern zu verstehen und zu Ehren….daraus das Beste mitzunehmen es noch besser zu machen und die Zukunft für weitere kommende Generationen mit Vernunft und Gerechtigkeit zu erbauen.

      Das ist weiß gott nicht einfach, bei dem was unsere sogenannten „Freunde“ Generationenlang den Menschen förmlich wie C-Bullshit ein-impften.

      Aufklärung tut dringenst Not.

      Tragen wir es ihnen nicht nach, zeigen wir ihnen den richtigen Pfad.
      Einar weiß, es ist schwierig alle zu erreichen, denn der angerichtete Fremdschaden ist immens.
      Doch wenn ich nur Einen von Zehn erreiche, könnte dieser Eine eines Tages alle erreichen, wenn nicht gar die Ganze Welt.

      Ein guter Anfang…zw.Smiley.

      Einar ist dran….und ein paar hat Einar auch schon erreicht…lächel.

      Danke liebe Bettina nochmals für Deinen guten Gedankenanreiz und Kommentar mit dem Einar konform geht.
      Eigentlich immer,mit allen…zw.Smiley.

      Herzlichst liebe Bettina
      Einar

      Reply
  8. 3

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an Arabeske:

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

    Reply
  9. 2

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an den Kurzen:

    “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

    (Anmerkung: In anderen Quellen werden gar mindestens 14 1/2 Millionen Deutsche als Opfer genannt)

    So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

    Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

    Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

    Reply
  10. 1

    Anti-Illuminat

    Letztendlich sind dann von der geschaffenen Negativstruktur aus über die Finanzierung von Rothschild heraus in enger Zusammenarbeit mit sämtlichen anderen Logen der Kommunismus ausgearbeitet worden. Wenn man sich die Ziele der Illuminaten so anschaut ist das eben der bekannte Kommunismus was aber letztendlich nur ein Konzept zur Versklavung der Menschheit ist.

    https://i.ibb.co/WkkfSky/f13-BRD.png

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen