11 Comments

  1. 7

    Bettina

    Das passt sehr gut zu dem woken Kindermädchen:

    https://www.youtube.com/watch?v=RSc3owTqve4

    Glück auf
    Bettina

    Reply
  2. 6

    Ostfront

    Wer es selbst an seinen Kindern erlebt hat, wie dankbar sie Vater oder Mutter sind, wenn diese ihnen Märchen erzählen, wie da die Augen leuchten, die Wangen glühen und wie kein Wort verlorengeht, aber bei Wiederholungen auch keine Abweichung geduldet wird, der weiß, welche Schätze in unseren deutschen Märchen verborgen liegen.

    [Die Geheimsprache der deutschen Märchen / Vorwort / Seite 1.]

    ————————
    Märchendeutungen durch Runen
    ————————

    Die Geheimsprache der deutschen Märchen

    Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte der deutschen Religion

    Werner von Bülow [1925]

    ————————

    Vorwort

    Wer es selbst an seinen Kindern erlebt hat, wie dankbar sie Vater oder Mutter sind, wenn diese ihnen Märchen erzählen, wie da die Augen leuchten, die Wangen glühen und wie kein Wort verlorengeht, aber bei Wiederholungen auch keine Abweichung geduldet wird, der weiß, welche Schätze in unseren deutschen Märchen verborgen liegen. Durch die Jahrhunderte hindurch hat in rührender Treue das Volksgedächtnis die köstlichen quellfrischen Erzählungen in den wesentlichen Zügen unverändert bewahrt. In der Dämmerstunde versammelte sich auf deutschen Bauernhöfen die Schar der Enkelkinder um die Großmutter, das Jüngste sich wohl eng an ihre Knie anschmiegend, wenn das Zwielicht dem Fleiß der Hände am Spinnrocken Stillstand gebot, mit der Bitte: „Erzähl uns ein Märchen“.

    Durch den Sammeleifer der Gebrüder Grimm sind die deutschen Märchen zur rechten Stunde, ehe der Faden der mündlichen Überlieferung abriß, vor dem Vergessenwerden bewahrt worden, Auch andere Völker in Nord und Süd, in Ost und West haben ihre Märchen, bald phantastisch, bald lehrhaft, viele mit starken Anklängen an die deutschen Märchen. Aber in solcher Fülle und in so gesunder Mischung von Ernst und Frohsinn, Tiefsinn und Schalkheit sprudelt nirgendwo anders der Märchenquell. Der Grund ist leicht zu finden. Die deutsche Naturverwobenheit und Gemütswärme war ein besonders günstiger Nährboden für die gestaltenden Kräfte der Volksphantasie. Mancher Märchenerzähler hat auch in neuerer Zeit, den volkstümlichen Märchenton geschickt nachahmend, seiner Phantasie die Zügel schießen lassen, und manches anmutige und anheimelnde Kunstmärchen ist so entstanden und entsteht wohl noch weiter. Aber sie alle können den echten deutschen Volksmärchen nicht das Wasser reichen, verwachsen nicht mit der Volksseele. Woher dieser Unterschied? Die echten Volksmärchen sind unendlich viel mehr, als nur Ausgeburten einer Künstlerphantasie. Sie bergen, von Ausnahmen abgesehen, einen tieferen Sinn und nicht etwa nur einen moralischen im Sinne der Tierfabel. Dies hat man wohl von je geahnt, aber ohne die verborgenen Zusammenhänge klar zu erkennen. Philipp Stauf mit seinen trefflichen Märchendeutungen hat schon die Verbindungen zwischen Märchen und Mythos aufgedeckt, aber den Schlüssel hat auch er noch nicht besessen.

    Wenn ich mich nun anschicke, mit der Runen=Wünschelrute an harte Felsen zu schlagen, auf daß aus verborgenen Tiefen lebendiges Wasser hervorsprudele, so verhehle ich mir nicht, daß ein solch erster Versuch viele Zweifel auslösen muß. Vieles will erraten und gefühlt sein. Mit der scharfen Brille der Gelehrsamkeit werden sich gewiß manche Widersprüche entdecken lassen. Ein exakter Beweis läßt sich nirgends geben. Die innere Folgerichtigkeit muß für sich selber sprechen. Alle möglichen Einwände wiegen federleicht gegenüber dem einen: „Die Märchen sind ja so schön, auch ohne den tieferen Sinn, den du hinein geheimnissen willst. Sieh zu, daß nicht ihr Schmelz dabei verloren geht.“ Das wäre nun freilich eine Todsünde an dem Geiste des Märchens und lieber ließe ich alles fürwitzige Forschen und Fragen, als daß ich eines solchen Verbrechens mich zeihen ließe. Da faßte ich mir denn ein Herz und fragte das Märchen selber um seine Meinung. Wißt Ihr, was es mir geantwortet hat?

    „Lirum, larum, Löffelstiehl,
    Alte Weiber fragen viel.
    Willst du wissen, komm und schau.
    Blinde kriegen schwer ´ne Frau“

    Dann hat es sich umgedreht und ist weggelaufen. Da habe ich gelacht über das Rackerchen, das mich so zum Narren hat haben wollen. Wie ich dann ein wenig nachgedacht habe, da habe ich gefunden, daß die Antwort eigentlich sehr klug zu meiner dummen Frage gepaßt hat. Denn wer das, was andere dunkel fühlen, mit klaren Worten auszulegen vermag, so daß alle Seelenkräfte Anteil haben an dieser Erkenntnis, der vertieft Fühlen und Wollen, anstatt sie abzustumpfen. So ist es mir klar geworden: ich kann den Versuch ruhig wagen, aus einer Reihe deutscher Märchen mit besagtem Löffelstiel den tieferen Sinn hervorzuholen.

    Was sagt dieser Sinn? Ebendasselbe was jeder Mythos sagt, was jeder Religion und Philosophie zugrunde liegt. Der Sinn des Menschenlebens geht nur dem auf, der weiß, daß hinter der Welt des Sinnen=Scheins, eine solche des geistigen Seins sich verbirgt. Das Märchen weiß mit kindlich=frohem Lachen die tiefsten Fragen der Menschenbrust zu lösen und uns ein Himmelreich zu erschließen, von dem es heißt: „So Ihr nicht werdet wie die Kinder, werdet Ihr nicht hineinkommen.“ Woher aber kamen dem Märchen solche Weisheitskräfte? Die, welche das von den Vorfahren ererbte Gut unverkürzt den Enkeln weitergaben, waren sicher nicht im Besitz solcher Weisheit, kaum daß sie den tieferen Sinn auch nur geahnt hätten. Der tiefere Sinn liegt in den Kennworten verborgen und die sind so gewählt, daß sie sich dem Gedächtnis gut einprägen. So ist das entstanden, was man später „Verkalung“ genannt hat. Die Kennworte lassen sich nun durchweg auf das Runen=Futhark zurückführen. Wer also den Runenschlüssel hat, vermag auch den tieferen Sinn des Märchens zu deuten. Denn die Runen selber stammen aus jenen Urzeiten, in denen die Menschen noch hineinschauen konnten in die geistige Welt, wie das Goethe so schön im west=östlichen Divan ausgedrückt hat:

    „Da sie noch von Gott empfingen
    Himmelslehr in Erdensprachen
    Und sich nicht den Kopf zerbrachen.“

    Wann die Märchen die uns heute geläufige Gestalt gewonnen haben, wird sich schwer feststellen lassen. Ich vermute, daß es zwischen dem zwölften und sechzehnten Jahrhundert geschehen ist. Denn vorher fehlte es der Sprache an Beweglichkeit, nachher schwand die geheime Überlieferung. Also in der Zeit zwischen Minnesängern und Meistersängern dürfen wir die Märchenentstehung verlegen. Aber die Kräfte zieht das Märchen aus einer viel älteren Kulturschicht, die Jahrtausende zurückliegt. Um dies recht deutlich werden zu lassen, werde ich die Märchen, die ich deute, in der Reihenfolge der Runen bringen, die ihrem Grundgedanken am besten entspricht.

    Der Verfasser.

    * * *

    Inhaltsverzeichnis

    Vorwort – I. Das Märchen vom Froschkönig oder der eiserne Heinrich – 2. Frau Holle – 3. Das Märchen von der alten Kittel=Kittelkarre – 4. Das Märchen vom Gänsemädchen – 5. Das Rotkäppchen=Märchen – 6. Der Jude im Dornbusch – 7. Die sieben Raben – 8. Das Märchen vom Machandelbaum – 9. Fitchers Vogel – I0. Das Märchen vom Aschenputtel – II.Hänsel und Gretel – I2. Sneewittchen –I3. Die Gänsehirtin am Brunnen – I4. Das Märchen vom singenden und springenden Löweneckerchen – I5. Fundvogel – I6. Lumpengesindel – Schlußwort – Runen=Psalm.

    * * *

    ————————

    Quellenangabe: ↓

    Märchendeutungen durch Runen – Die Geheimsprache der deutschen Märchen – Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte der deutschen Religion – Werner von Bülow – Titelzeichnung von Paul Sinkwitz=Ebersbach – Hakenkreuz=Verlag Hellerau bei Dresden – 1925. ↓

    https://archive.org/details/wernervonbuelowdiegeheimsprachederdeutschenmaerchenmaerchendeutungendurchrunen1925113s.scanfraktur

    ————————

    Runen raunen richtig Rat!

    Im Jahre 1924 begann ich in der von mir herausgegebenen und nunmehr im 8. Jahrgange erscheinende Zeitschrift „Der eigene Weg“ unter der Ueberschrift „Runen raunen richtig Rat“ mit der Besprechung und Erklärung der wichtigsten und geheimnisvollsten und in allen Muckerkreisen am allermeisten gefürchteten Schrift der germanischen Runen und der Erklärung ihrer Zeichen.

    Marby, Friedrich – Marby-Runen-Buecherei – Band 1 und 2 ↓

    https://lupocattivoblog.com/2024/02/03/arnika-salbe-wie-sie-endlich-den-schmerz-besiegen-koennen/#comment-312556

    ————————

    Schwarze Preußen und Europäer

    Heute braucht ein Schwarzer aus Madagaskar bloß in Berlin ein Gesuch einreichen und wird im Handumdrehen „Deutscher“. Wenigstens meinen das unsere Demokraten. Der Nigger selbst aber, der dieses Gesuch schreibt, hat wesentlich mehr Ehre im Leibe als eine solche Marxisten= und Demokratenseele. Und angesichts der heutigen „Geistigkeit“ auch mehr Frechheit.

    Gibt es da einen Niggerschauspieler, der sich John Richards nennt. Er hat huldvollst einen Typ, der sich Doro Hoy nennt, eine Audienz gewährt und über seine „Laufbahn“ gesprochen. Der Nigger schließt mit folgenden Worten:

    „In Amerika geht es den Negern schlecht. Der Kellner im Restaurant darf uns nicht die Türe weisen, aber er ist schwerhörig, wenn wir etwas bestellen. In Südamerika dürfen die Neger nicht in der Straßenbahn fahren. Ich kann nicht nach Amerika gehen. Auch in Hamburg war ich isoliert. Ich bin zwar Europäer, ich spreche vier europäische Sprachen, unsere Ewe=Sprache habe ich leider verlernt. Der Weltordnung halber bin ich preußischer Staatsbürger, Deutscher. Aber ich denke radikal, ich bin vor allem ein Neger.“

    Unnütz zu sagen, daß dies alles in einer jüdischen Zeitschrift steht, in der Wiener „Bühne“ Nr. 85, 1926. Herausgeber der Jude Emmerich Bekessy.

    [Der Sumpf / Schwarze Preußen und Europäer / Seite 30.]

    Alfred Rosenberg – Der Sumpf – Querschnitte durch das „Geistes“=Leben der November=Demokratie – 2. Auflage – 6. —15.Tausend – Zentralverlag der NSDAP., Franz Eher Nachf., München – 1939. ↓

    https://lupocattivoblog.com/2024/07/04/assanges-freiheit-ist-auch-unsere-die-wahrheit-zu-sagen/#comment-335584

    Reply
  3. 5

    GvB

    #Ungarn werde bald das einzige Land in Europa sein, das mit allen Parteien des Ukraine-Konfliktes sprechen kann, sagte Ungarns Ministerpräsident Viktor #Orban bei seinem Treffen mit dem russischen Präsidenten, Wladimir #Putin, am Freitag im Kreml.

    Abonnieren Sie @ostnews_faktencheck!
    Bruessel und der westliche Mainstream halten allerdings (noch) an ihren Sprechblasen, also pro- Selenski fest .
    —-
    Schlafwandler Stoltenberg…..
    🎙Stoltenberg hofft auf Kiews Nato-Beitritt binnen zehn Jahren

    Nato-Generalsekretär Jens #Stoltenberg hat seine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass die #Ukraine innerhalb des nächsten Jahrzehnts Mitglied des Militärbündnisses werde.

    „Ich hoffe sehr, dass die Ukraine ein Verbündeter sein wird“, sagte er in einem Interview der dpa auf eine Frage zu einer möglichen Bündniserweiterung in den nächsten zehn Jahren. 🎙Stoltenberg hofft auf Kiews Nato-Beitritt binnen zehn Jahren

    Nato-Generalsekretär Jens #Stoltenberg hat seine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass die #Ukraine innerhalb des nächsten Jahrzehnts Mitglied des Militärbündnisses werde.

    „Ich hoffe sehr, dass die Ukraine ein Verbündeter sein wird“, sagte er in einem Interview der dpa auf eine Frage zu einer möglichen Bündniserweiterung in den nächsten zehn Jahren.

    Reply
  4. 4

    GvB

    Ex-Pentagon-Berater erwartet schnelles Ende des Ukraine-Konflikts

    Der Rückzug der ukrainischen Streitkräfte und der Massentod ihrer Truppen deuten darauf hin, dass der Konflikt in der #Ukraine bald enden werde, sagte der ehemalige Pentagon-Berater Oberst a.D. Douglas McGregor.

    „Von der ukrainischen Armee sind nur noch wenige auf dem Schlachtfeld übrig geblieben. Letzte Woche haben sie 13.000 Menschen verloren. Genau das passiert ganz am Ende des Krieges, wenn die Armee zusammenbricht und sich zurückzieht“, so McGregor. Nach seiner Meinung wird die Kampfkraft der ukrainischen Truppen weiterhin stark nachlassen. Der Konflikt dauere nur wegen westlichen Ausbildungen und militärischer Ausrüstung aus #NATO-Staaten an, schlussfolgerte er.

    Abonnieren Sie @ostnews_faktencheck!

    und währenddessen machen Putin, Orban und Tusk Politik.Aber Halt. Tusk ganz der POLE funkt mal wieder dazwischen…..

    Polen: Selenski kommt im Juli nach Warschau

    Der ukrainische Präsident, Wladimir Selenski, wird nach Angaben des polnischen Regierungschefs, Donald Tusk, vor dem Nato-Gipfel im Juli in Washington nach Warschau kommen.

    „Präsident Selenski und ich haben ein Gespräch in Warschau noch vor dem NATO-Gipfel vereinbart“, schreibt Tusk auf X.

    Die Union habe verstanden, was die Polen „seit Beginn des Krieges wissen: Die Verteidigung der Ukraine ist die Verteidigung Europas.“

    Abonnieren Sie @ostnews_faktencheck!
    Hoffentlich nordet er Selenski ein!..das es nix mit dem NATO -Beitritt wird!

    Reply
  5. 3

    ennos

    Bei der Telegram-Station Stimme_der__Freiheit gibt es eine Liste, da werden andere Telgram-Stationen aufgezeigt, die angeblich “Märle“ erzählen und dazu sogar noch bezahlt (Paytrioten) würden.

    Ich kann mir kein Urteil bilden, da ich die meisten Telegram-Stationen nicht kenne oder als Nicht-Telegramist keinen Zugang erhalte. Nur wenige erlauben einem das Öffnen der Reingucktür. An den Billy S. erinnere ich mich noch. Er hatte diese Filmchen produziert, in denen man sehen konnte, dass hunderte oder tausende von Wanderern mit den Bussen abgeholt und sogar zu Zügen gebracht wurden, obwohl man unsereins vormachen wollte, dass diese Wanderer tausende von Kilometern in denselben hübschen Neikis gewandert seien.
    Auch die Glotze zeigte damals tagtäglich diese riesige, geschlängelte Formation von Abertausenden. – Hhmm, war das auch ein Märle?
    Alles durch und durch Märchenerzähler? – Keine Ahnung. Vielleicht wissen andere mehr.

    Reply
    1. 3.1

      Bettina

      Ja liebe ennos,

      ich empfinde das auch als nicht gerade förderlich.

      Und gerade der Protagonist von “Stimme der Freiheit”, der sollte eigentlich gut wissen, wie schlimm es sich anfühlt, unschuldig an den Pranger gestellt zu werden. 😉

      Sei froh dass du nicht überall reingucken darfst, dort tun sich Abgründe auf, dagegen ist die Hölle eine Kindertagesstätte.

      Vielleicht liegt es auch am Alter und der Lebenserfahrung, dass man irgendwann sehr gut selbst in der Lage ist, Märchen von Lügen zu unterscheiden und vielleicht muss man auch selbst da durch?

      Wie sagte der liebe Henry Hafenmayer einst: “Ich sehe ihn als Durchlauferhitzer”, (bezogen auf den Herrn Volkslehrer).

      Indem hergegangen wird und…..
      “eine Liste, da werden andere Telgram-Stationen aufgezeigt, die angeblich “Märle“ erzählen und dazu sogar noch bezahlt (Paytrioten) würden.”

      …. Listen erstellt werden, unterscheidet man sich doch nicht vom Gegner und dessen dreckigen Spielen?

      Wie sagte mal ein Jüdlein so schön: “Das Schlimmste, was sie uns in den Lagern angetan haben, war, dass sie uns ignoriert haben!”

      Ich hab auch keine Ahnung, vielleicht wissen andere mehr. 🙂

      Alles liebe
      Bettina

      Reply
      1. 3.1.1

        ennos

        Hallo liebe Bettina,

        ich weiβ nicht, wie mein Geschreibsel rübergekommen ist, aber ich wollte auf keinen Fall der “Stimme” etwas Negatives nachsagen. Ich kenne die „Stimme“ gar nicht, habe noch nicht viel dort gelesen, was wiederum nichts damit zu tun hat, dass ich mir ein negatives Urteil erlauben könnte, da ich, wie bereits verschiedene Male angedeutet, kein Telegramist bin und deshalb auch nicht urteilen kann oder sollte, wer Mist oder wer Wahres oder sonstige Wahr-Lüg-Mischereien in den Telegram-Stationen erzählt. Vielleicht ist die „Stimme“ einfach wachsam und beobachtet. Nun, wachsam muss man diese Tage wirklich sein, besser gesagt, seit vielen Jahren, ein Dezennium sowieso. Eigentlich wollte ich wissen, ob was dran ist mit den Paytrioten-Schlawienern, aber es regt sich nichts. Es scheint, niemand weiβ etwas oder man will nichts wissen. An allem ist ja bekanntlich ‚etwas‘ dran, so finde ich es alarmierend und gleichzeitig erschreckend, falls von den Genannten bewusst Unwahrheiten gestreut würden, insbesondere, weil mehr und mehr Informationen aus der Wahrheitsschachtel herausquellen und somit Zweifel an der Berichterstattung der Genannten entstünden. Am Ende werden wir’s wissen, gell, fragt sich nur, wann das Ende erreicht ist. Haben wir unsere Zähne noch nicht genügend zusammengebissen?

        Alles liebe, viele Grüβe und alles Gute allen guten Menschen!

        Reply
  6. 2

    Ma

    Wenn die Maerchen der Gebrueder Grimm so schlecht waeren fuer unsere Kinder, wuerden die Juden sie nicht als grausam abstempeln, was man so alles auf YT sehen kann. Hier ein Artikel von Kevin Alfred Strom Real Child Abuse https://www.kevinalfredstrom.com/2016/04/real-child-abuse/. Den gab es irgendwo auch auf deutsch, konnte ihn nicht finden.

    Die Maerchen der Gebrueder Grimm bringen uns immer wieder zurueck auf den Pfad der Tugend. Und sie haben verhehlte Botschaften.

    Reply
    1. 2.1

      Jim

      Seit wann muss man sich bei archive org einloggen? Naja, hab die pdf, wollte nur die Verknüpfung mit euch teilen

      https://archive.org/details/WernerVonBuelowDieGeheimspracheDerDeutschenMaerchen

      Reply
      1. 2.1.1

        Seher

        Bülow, Werner von – Die Geheimsprache der deutschen Maerchen – Maerchendeutungen durch Runen (1925, 113 S.) https://archive.org/details/Buelow-Werner-von-Die-Geheimsprache-der-deutschen-Maerchen , 1.Das Märchen vom Froschkönig oder der eiserne Heinrich, 2.Frau Holle , 3.Das Märchen von der alten Kittel-Keittelkarre , Das Märchen vom Gänsemädchen , 5.Das Rotkäppchen-Märchen, 6.Der Jude im Dornbusch (ab S.33 ‘.. Da ließ der Richter den Juden zum Galgen führen und als einen Dieb aufhängen. .. Und wenn “deutsche” Frauen unseren Feinden die Waffen in die Hand spielen, die Schuldlüge aufrechtzuerhalten, so tragen gewiß so östliche Namen wie Anita Augsburg oder Gertrud Bär, genau so wie Kurt Eisner alias Kosmanowski unseren Feinden die gefälschten Dokumente geliefert hat, um die Verailler Sklaverei gegen uns zu rechtfertigen. ..’

        Reply
  7. 1

    Anti-Illuminat

    Man wird in der Zukunft mit absoluten Grausen auf die Jetztzeit schauen. Das was wir jetzt erleben ist das offensichtlichse der Dekadenk und des aufgezwungenen Negativbewusstsein. Man muss aber das böse erst mal sich austoben lassen. Die Masse glaubt es einfach nicht. Wenn aber die Geburtenstärksten Jahrgänge in Rente gehen zeigt sich erst das ganze Ausmaß. Da ist aber nicht mal allzu lange hin. Deshalb Agenda 2030. Bis dahin lässt sich der aktuelle Status Quo auf jeden Fall aufrecht erhalten. Was aber dann in den 2030er Jahre alles passieren wird ist ein anderes Thema.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen