Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

157 Comments

  1. Pingback: Spiegel TV zu HogeSa: “Hohl, gemein und saugefährlich” | Maria Lourdes Blog

  2. Pingback: Anti-Salafisten-Demo in Köln: Gewalt ging von der Polizei aus | Maria Lourdes Blog

  3. Pingback: Rückblick: Obama versprach 2009 “Atomwaffenfreie Welt” | Maria Lourdes Blog

  4. Pingback: Ein Zeitzeugnis sondergleichen: So sahen die Briten uns Deutsche 1944 « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. Pingback: Der heilige Kreuzzug von Obama | hawey99.wordpress.com

  6. Pingback: Der heilige Kreuzzug von Obama | Der Honigmann sagt...

  7. Pingback: Der heilige Kreuzzug von Obama « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  8. Pingback: Russlands Außenamt: US-Luftangriffe in Syrien verschärfen Lage im Nahen Osten | Maria Lourdes Blog

  9. Pingback: Putins Berater: Der Weltkrieg gegen Russland läuft bereits « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  10. Pingback: Ostukraine: Gefahr einer Öko-Katastrophe durch Beschuss von Gorlowka | Maria Lourdes Blog

  11. Pingback: volksbetrug.net

  12. Pingback: AfD-Stadtrat Wink zweifelt Existenz eines deutschen Staates an | Maria Lourdes Blog

  13. Pingback: Du hast nicht nur das Recht sondern die Pflicht zum Widerstand! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  14. Pingback: Aktuelle Truppenbewegungen: Der Aufmarsch geht weiter… | Maria Lourdes Blog

  15. Pingback: Diktatur und Krieg in Europa « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  16. Pingback: Ein Volk steht auf « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  17. Pingback: Wie ist Gegenwehr möglich – hat jemand eine Idee? | volksbetrug.net

  18. Pingback: Wie ist Gegenwehr möglich – hat jemand eine Idee? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  19. Pingback: “Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen.” | Gegen den Strom

  20. Pingback: Boykott Deutschlandweit: Die Befreiung aus der Unterjochung? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  21. Pingback: “Negerkuss ist ein bisschen wie Zigeunerschnitzel”…und das ist gut so! | volksbetrug.net

  22. Pingback: “Negerkuss ist ein bisschen wie Zigeunerschnitzel”…und das ist gut so! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  23. Pingback: Apell an die Staatsdiener – Stoppen Sie den Wahn der Politischen Korrektheit! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  24. Pingback: Das Projekt für einen „Neuen Mittleren Osten“ « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  25. Pingback: Medien Lügen: DAS wussten Sie nicht? Na, dann schauen Sie einfach mal | Maria Lourdes Blog

  26. Pingback: Etwas ist faul in Europa! Quo Vadis Europa? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  27. Pingback: Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet – Massenproteste gegen Mainstream-Medien! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  28. Pingback: Das vereinte Europa von heute kann nur ein diktatorisch regiertes Europa sein! | Akademie Integra

  29. Pingback: Das vereinte Europa von heute kann nur ein diktatorisch regiertes Europa sein! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  30. Pingback: Vorsicht Finanzamt – Wenn Unrecht zu Recht wird | Maria Lourdes Blog

  31. Pingback: Umerziehung und hündische Kriecherei – Das alles hängt wie Blei an unserem Volk. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  32. Pingback: Er ist nur noch eine Frage der Zeit, die Elite hat sich bereits vorbereitet! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  33. Pingback: Sprengsatz Inflation – Die nächste Stufe der großen Krise ist längst gezündet | thedude75

  34. Pingback: Sprengsatz Inflation – Die nächste Stufe der großen Krise ist längst gezündet « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  35. Pingback: “Wir wollen mehr Demokratie wagen” und was daraus wurde! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  36. Pingback: Die Menschheit geht den schwersten Prüfungen ihrer Geschichte entgegen. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  37. 38

    Pater A. Isidor

    das Desaster mit dem Mindestlohn in der seit nunmehr über 22 Jahren von den linkskommunistischen und realsozialistischen Ulbricht-Honecker-Ossi-Stasi-IM-Erika-IMB-Larve-IMB-Czerny-IMB-Notar-IM-Tulpe-ff.Seilschaften okkupierten BRDDR immer wieder verschobenen Reform wird jetzt kurz vor den Neuwahlen in nationales Recht umgesetzt.

    Das Rot-Grüne-SPD-SED-PDS-LINKS-SCHWARZ-GELBE Politgauner- und Politverbrecher-Regime hat mit den menschenverachtenden Hartz-IV-Volksenteignungs-Gesetzen die 1-Euronen-Zwangsarbeit eingeführt, welchen inzwischen bereits über 8,3 Millionen Menschen zum Opfer gefallen sind.

    Wenn das SPD-SED-PDS-LINKS-GRÜNE Politgauner-Gesindel jetzt einen Mindestlohn für alle einfordert, dann bedeutet dies, dass alle 8,3 Millionen Menschen anstatt 1 Euro Zwangsarbeiterlohn für die Arbeitsstunde pro Stunde 8,50 Euronen erhalten müssen. Das Gesetz wird also verdeckt zurückgenommen, aber die linkskommunistische Volksenteigungs-Orgien-Komponente bleibt nach wie vor erhalten.

    178 Stunden Zwangsarbeit brachte den 8,3 Millionen betroffenen Zwangsarbeitern und Zwangsarbeiterinnen in der BRDDR 178 Euronen pro Monat..

    Durch die Einführung des Mindestlohnes bekommen diese 8,3 Millionen Hartzer und Zwangsarbeiter ab Änderung des Gesetzes 178 Stunden zu 8,50 Euronen = 1.513.– Euronen Brutto. (Wahlgeschenk für 8,3 Mio. Verdummte?)

    Da darf man aber ganz schön gespannt sein, wie uns das lausige Berlin-Pankower Unrechts-Regime wieder einmal mit Lug und Trug zudecken und uns über ihre gleichgeschalteten System-Lizenz-Medien-Monopole einseifen und rasieren wird?

    Und wo das Geld hernehmen und nicht schon wieder dem Steuerzahler und dem Sparer stehlen?

    Reply
  38. 37

    Pater A. Isidor

    Italien hat gewählt – wird nun der ESM aufgestockt?
    Die gesamte EUdSSr geht jetzt vor die Hunde.
    Wetten werden noch angenommen! Ist da was dran?

    http://www.abgeordneten-check.de/email/larumdarum/69.html

    http://www.freiewelt.net/blog-5044/der-esm-für-nicht-euro-staaten:-blanko-scheck-mit-unbegrenztem-machtrahmen.html

    MITTEILUNG vom 26.02.2013
    http://www.zivilekoalition.de
    http://www.abgeordnetencheck.de
    http://www.freiewelt.net

    Regierungschaos in Italien – wie lange reicht der ESM bitte noch?

    Italien hatte die Wahl – so ist das in “Demokratien”. Und die Italiener haben klar gegen die EUdSSr, gegen die Sparpläne der EUdSSr-KommiSSare aus Brüssel, gegen ihren Goldman-Sack-Sanierer Monti und ausdrücklich auch gegen das deutsche Diktat derlausigen BRDDR-Parteien-Diktaturen gewählt.
    Italien wird weder Sparmaßnahmen noch Reformen beschließen können. Die Euro-Retter zittern. Die Zinsen steigen. Der Bankeneigentümer-Rettungsschirm ESM wird bald nicht mehr reichen. Italien wird viel Geld brauchen. Viel viel Geld – und zwar vornehmlich unser Geld, unsere überschiessend hohen Höchst-Abgaben und Höchst-Steuergelder und vor allem unsere Ersparnisse.

    Deshalb:

    Fordern Sie den Kanzlerkandidaten der SPD, Peer Steinbrück und neun weitere Abgeordnete mit einem Klick hier http://www.abgeordneten-check.de/email/larumdarum/69.html auf, Farbe zu bekennen: Werden sie im Bundestag einer weiteren Erhöhung unserer 190-Mrd.-Last zustimmen? Diese Frage ist mit der Italienwahl nun wieder sehr aktuell.
    Seit langer Zeit unbemerkt von der Öffentlichkeit ist noch etwas passiert: Es gibt einen ESM für NICHT-Euro-Staaten. Wir haften auch für Bulgarien, Rumänien und Ungarn. Die EU-Kommission hat sich faktisch selbst ermächtigt, unser Geld in Nicht-Euro-Ländern zu verteilen und dafür zu Lasten der EUdSSr Schulden zu machen, was ausdrücklich verboten ist. Mehr dazu hier: http://www.freiewelt.net/blog-5044/der-esm-für-nicht-euro-staaten:-blanko-scheck-mit-unbegrenztem-machtrahmen.html

    Bleiben wir wachsam und Spitz paSS auf!
    Herzliche Grüße aus Berlin
    Ihre Beatrix von Storch
    P.S. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende hier, den AbgeordnetenCheck.de zu unterhalten: Wenn Sie heute 3 Euro spenden oder sogar 5, dann können Sie mit Fug und Recht behaupten, daß SIE der wichtigste Spender des deutschen AbgeordnetenChecks sind! Gracie mille! 😉

    Zivile Koalition e. V., Redaktion -Büro Berlin- Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin,
    Tel. 0 30/88 00 13 98, Fax. 0 30/34 70 62 64,
    Spendenkonto Nr. 660 300 31 88 Berliner Sparkasse BLZ 100 500 00
    http://www.zivilekoalition.de

    Reply
    1. 37.1

      nordlicht

      @Isidor, sag mal, willst Du jetzt hier alles reinstellen, was Dir so gerade über den Weg läuft?
      Wer soll das alles lesen?
      Deine eigenen Gedanken zu aktuellen Themen würden mich ehrlich gesagt mehr interessieren.

      Reply
      1. 37.1.1

        Pater A. Isidor

        Wenn der Freiheitskämpfer und Klosterschüler Isidor seine eigenen Gedanken zu aktuellen Themen reinstellen würde, dann würde der Blog total überschwemmt werden bzw. überlaufen. Und das will Pater A. Isidor Euch doch lieber nicht antun.
        P.I.G.

        Reply
        1. 37.1.1.1

          nordlicht

          Bitte tu es uns gerne an. In aller Kürze, wenn möglich.

        2. jackcot

          Aber mit Vorsicht und Umsicht, denn der Feind liest mit!!!!!!!!!!!

        3. 37.1.1.2

          Friedland

          Dieser Pseudo-Pfaffe verbreitet nur Gegenpropaganda, deshalb hat er keine eigene Meinung, alldieweil ihm diese vorgegeben wird!
          Z. B. “zivile” Koalition/Storch = Tarnbezeichnung für den deutschen Adel = FM, sagt alles!
          Auch alle weiteren angegebenen Internetadressen dienen nur der Umleitung und Kanalisierung der Massen, wird nichts erreicht!

        4. Pater A. Isidor

          Was soll das bitte? Mit diesen haltlosen Verdächtigungen kommen Sie nicht weiter. Pater A. Isidor ist ein amtlich anerkannter Logenkrieger und ihm liegt es deshalb fern, “Gegenpropaganda” zu verbreiten oder gar “die Massen” zu kanalisieren.
          Meint Pater A. Isidor

        5. nordlicht

          Böse Absichten mag ich dem “Pater” zwar nicht unterstellen, aber ich empfinde seine Schreiblust mehr und mehr als eine Last, und viele seiner Kommentare sind meiner Meinung nach “offtopic”.
          Dieses Forum wird seine Qualität nur bewahren können, wenn sich jeder bemüht, seine eigene Sicht bzw. seine eigenen Gefühle zum jeweiligen Artikel-Thema zu äußern, gern auch unterlegt mit tiefergehenden Recherche-Ergebnissen, was Du dankenswerterweise immer wieder tust, Friedland.

          Maria: Vielleicht kannst Du zur Entflechtung beitragen, indem Du einfach alle nicht zum Thema gehörenden Kommentare in die “Randnotizen” verschiebst?

        6. Maria Lourdes

          Ja Du hast recht, ich schalte eh erst nach strenger Kontrolle frei. Was glaubst was ich da schon alles gelöscht habe, was ihr zu lesen bekommt ist sozusagen “die Spitze des Eisberges”, ich glaub auch- er meint es nicht böse mit uns, es ist halt seine Art, ich respektiere und zensiere ihn, wenn nötig.

          Gruss Maria Lourdes

        7. nordlicht

          Dem “Pater” und anderen sei noch die Seite eines von mir sehr geschätzten Vordenkers ans Herz gelegt:
          http://neuesdeutschesreich.com/2013/02/06/aufruf-zur-grundung-einer-bewegung-neues-deutsches-reich/

        8. jackcot

          Nordlicht:
          Link nicht zugänglich (…expired 8 days ago). Ersatzlink auch nicht. Die Mafiazensur ist am Machen.

        9. jackcot

          Erscheint mir weniger wahrscheinlich. Troll Kommentare schauen anders aus. Die machen sich nicht so viel Mühe: “Easy going”, da sie ja dafür bezahlt werden. Ich habe Leute mit solch einer Denke wie Isidor schon persönlich kennen gelernt …- hauptsächlich aus dem Badischen (Alemannen): Querdenker, blitzgescheit, unbändig neugierig an Wissen, fleißig, skuril bis zur Komik, kurz: “Amazing and rare”! Ob dies natürlich auf ihn wirklich zutrifft, weiß ich natürlich nicht sicher. Dazu müßte man ihn persönlich kennen!

        10. Maria Lourdes

          Der Padre ist von jackot in einer sehr guten Analyse durchleuchtet worden, ob das stimmt fragt sich Maria Lourdes und muss lachen!

          Danke jackot

  39. 36

    Pater A. Isidor

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:

    Warum ein NPD/DVU/REP-Verbot immer wieder als beliebtes Dauer-Wahlkampf-Thema von den faschistoiden und menschenverachtenden Parteien-Diktatur-Figuren miSSbraucht wird, obwohl das Hitler-NAZI-STASI-Nachfolge-Regime genau weiSS, daSS es ein Verbot niemals geben kann und niemals geben wird! Ist da was dran?

    Derzeit bereits über 8,3 Millionen Hartz-IV-Empfänger und 1-Euronen-Zwangsarbeits-Stundenlohn-Jobber in der BRDDR bei einer angeblichen Vollbeschäftigung. Obendrein über drei Millionen Arbeitslose zuzüglich eine Million bei Ausbildungs- und Fortbildungs-Maßnahmen in den ARGE- und JOB-Centern. Macht zusammen über 12 Millionen Arbeitslose bei 82 Millionen Einwohnern der BRDDR.

    Zum Vergleich: In den Jahren von 1928 bis zur Machtergreifung des Super-Reichskanzlers Adolf Hitler waren es 6,2 Millionen Arbeitslose bei ebenso 82 Millionen Einwohnern im GroSSdeutschen Reich! (reimt sich sogar)

    Staatswohl gefährdet
    Verfassungsschutz und Bundesregierung verweigern noch nach mehr als 30 Jahren Auskunft über V-Leute im Umfeld der neonazistischen »Wehrsportgruppe Hoffmann«
    von Claudia Wangerin
    –> http://www.jungewelt.de/2013/02-26/056.php

    Regierung mauert bei NPD-Verbot
    Koalition will erst im März über einen eigenen Antrag entscheiden
    –> http://www.jungewelt.de/2013/02-26/051.php

    > Politisch korrektes Deutsch
    > Verbände wollen „soziale Unwörter“ zensieren
    > von Christoph Schäfer
    > Die Armutskonferenz will „soziale Unwörter“ aus dem Sprachgebrauch
    > verbannen. Das Bündnis hat dazu eine Liste mit 23 abwertenden Begriffen
    > erstellt. Nach Ansicht der Sprachwächter sind selbst Worte wie
    > „alleinerziehend“ oder „arbeitslos“ diskriminierend.
    >
    > Hier finden Sie den vollständigen Beitrag: http://www.faz.net/-gqg-77816
    > Hier finden Sie aktuelle Beiträge der F.A.Z.: http://www.faz.net
    >
    > Mit freundlichen Grüßen,
    >
    > Frankfurter Allgemeine

    Reply
  40. 35

    Pater A. Isidor

    Zweites Interview mit Herrn Richter R. Heindl a.D. (24-Jan-2013 0:51)

    Manfred Heinemann

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

    heute erhielt ich von Herrn Thiesbrummel das zweite Interview mit Herrn Richter R. Heindl a.D., das exemplarisch aufzeigt, auf welche perfide, für den einfachen Konsumenten von “Qualitätsmedien” undurchschaubare, Weise die Drahtzieher im Hintergrund, die nichtgewählten Entscheider und nichts zu entscheiden habenden “Gewählten” (Marionetten) – gemäß dem Wort eines bekannten Christlich-Sozialen-Unions-Granden bei Erwin Pelzig – die Menschen und Völker gegeneinander aufhetzen, ohne daß die subtile Manipulation vom “Stimmvieh” wahrgenommen wird/werden kann.

    Um dem entgegenzuwirken und unseren griechischen Landsleuten zu signalisieren, daß die Deutschen immer weniger gewillt sind, sich blind vor den Karren der Dunkelmächte spannen zu lassen, hatte ich schon vor längerer Zeit mal einige Flugblätter und -schriften gemacht, mit denen Deutsche auf ihre griechischen Mitmenschen zugehen und ihnen sagen könnten, daß sie sich nicht durch die Propaganda von “Qualitätsmedien” mit “False flag”-Aktionen aufhetzen lassen, sondern ihnen die Hand reichen zum friedlichen und gedeihlichen Zusammenleben; leider funktionieren die Links auf http://www.NatuerlichePerson.de unter “Griechenland” im Hauptmenü nicht mehr, wie ich leider erst soeben bemerkt habe; deshalb siehe Anlagen. Und auch hier sollte man vielleicht mal einen Blick drauf werfen: http://eamb-ydrohoos.blogspot.de/2011/11/deutschland-das-hayvan-europas.html

    Als williges (mit dem Geld der “Steuerbürger” hochbezahltes) Werkzeug dazu dient ein organisiert-kriminelles Justizsystem, das der Insider Richter Heindl in seinem Offenem Brief vom 16.11.2012 an “Frau Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz” Dr. Beate Merk, wie folgt beschreibt (http://www.politaia.org/politik/fall-mollath-offener-brief-des-richter-i-r-heindl-an-beate-merk/):

    Sie Frau Merk haben von Ihrem Vorgänger ein kriminelles Underground-Justiz-System übernommen, das Sie in Ihrer Amtszeit fortgeführt und perfektioniert haben.

    Geben Sie gegenüber der Öffentlichkeit und dem Bayerischen Landtag, die Sie belogen haben, zu, dass das Verfahren vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth gegen Herrn Mollath beim Kollegen Brixner ein vom Anfang bis zum Ende manipuliertes Verfahren gewesen ist, so wie in den Räumen dieses Nürnberger Gerichts im Nationalsozialismus die Verfahren gegen Juden manipuliert worden sind, die man unbedingt ins KZ bringen wollte, weil sie politisch unerwünscht waren oder weil lüsterne Parteigenossen gierig nach dem Besitz solcher Opfer schielten.

    Es ist dem Laienrichter Westenrieder, der sich auf die Erfahrung von ca. 60 Prozessen stützt, auch aufgefallen, dass der Kollege Brixner als der prozessleitende Vorsitzende herumgeschrien hat wie seinerzeit in der dunkelsten Epoche der deutschen Geschichte Roland Freisler am Volksgerichtshof. Der Laienrichter Westenrieder, der dieses Urteil über Gustl Mollath als Fehlurteil bezeichnet, hat etwas Derartiges in keinem Verfahren vorher und keinem Verfahren nachher erlebt.

    Durch meinen Einsatz für Gustl Mollath sind viele Menschen mit der Bitte um Hilfe zu mir gekommen, die entweder selbst durch das kriminelle Justiz-System in Not geraten sind oder die einen Angehörigen in dem System stecken haben, wie die Eltern von Matthias Frey. Er ist der Traurigste aller dieser Notfälle, bei dem zuerst geholfen werden muss. Alle weiteren Fälle werde ich mit Ihrem Nachfolger auf dem wiedererlangten Boden des Rechtsstaats zu verhandeln haben.

    Und in seiner “Eidesstattlichen Versicherung zur Vorlage beim Bayerischen Landtag” vom 4. März 2010 erklärte Richter i.R. Heindl:

    Die organisierte Kriminalität der bayerischen Staatsanwaltschaft besteht darin, dass die Staatsanwaltschaft Straftaten nicht verfolgt, die es gibt … und Straftaten verfolgt, die es nicht gibt, die nur vorgetäuscht sind … .

    Das erinnert mich an ein Wort von Alexander Solschenizyn, wonach man ein totalitäres System daran erkennt, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Manfred Heinemann

    Reply
    1. 35.1

      mahnred

      Mit Dank !
      1.)
      – Mir klingelt da immer noch so ein “Richter-Aus-Spruch” (Arbeits-GeH-Recht) im Ohr,
      mit “jovialem”* Ton-Fall :

      “Ähäm, Sie müssen verstehen”,
      – (WAS muß ich- ?- und vor allen WARUM???…!!!) –
      “daß Wirtschafts-Interessen VOR-RANG haben VOR sozialen Interessen.”

      Leider war das in der schriftlichen Urteils-Begründung dann nicht mehr zu finden . 🙁
      Aber ein Zeuge bestätigt mir immer wieder das Gehörte, wenn Zweifel an meinem Erinnerungs-Vermögen aufkommen wollen…
      * =
      ” Die Jovialität (vom römischen Gott Jupiter), auch Leutseligkeit, beschreibt ein sich wohlwollend herablassendes, leutseliges, wohlgelauntes, gönnerhaftes (joviales) Verhalten.”(Quelle wiki)

      2.)
      “Der Fall Burghard Weise” Doku über einen Ausschwitz-Birkenau-Prozeß
      – 91 Jahre ist/wäre er jetzt alt …- ob er noch lebt ?- nach all dem , was er so erlebt hat …

      – Kann man das alles glauben ???-

      Reply
  41. 34

    Pater A. Isidor

    http://www.der-postillon.com/2012/04/csu-plant-einfuhrung-von-bildungsgeld.html

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:

    Die EUdSSr-Wettbewerbskommission in Bruessel mit seinen selbst ernannten EUdSSr-KommiSSaren (Dr. Stoiber, Dr. Oettinger ff.) haben dem BRDDR-Regime in Berlin-Pankow ein strafbewehrtes Ultimatum gestellt, daß bis zum 31.12.2013 alle Schulen, Guemnasien und Unitaeten geschlossen und alle verbeamteten Lehrkräfte privatisiert und pensioniert werden muessen (wie bei Post, Bahn, Telekom, Autobahnen, GEZecken-Vereinen, Riester-Renten-Betruegern, Kaminkehrern ff.).

    Die Grundversorgung in Bildung und Fortbildung uebernehmen bis zum 31.12.2013 die privatisierten GEZecken-Silos, welche die faehigsten Lehrkader Tag für Tag und Nacht für Nacht den Unterricht aus den Lehrbuechern aus der Zeit von 1933 bis 1945 wie bisher den vor allen Glotzen sitzenden Schoelerinnen ond Schoelern beizubringen versuchen.

    Sitzen-bleiben ist dann sowieso tabu und Prüfungen werden nur noch und ausschließlich im Multiple-Joice-Verfahren mit vier möglichen Antworten abgehalten (siehe auch die Jauche-Sendungen auf RTL Montag und Freitag ab 20 Uhr 15).

    Damit werden dann auch die hohen GEZecken-Steuern seit 1.1.2013 gerechtfertigt mit mindestens 17 Euronen 83 für alle im Rahmen der BILDungs-Offensive für alle.

    Meint Pater A. Isidor

    bis in alle Ewigkeit

    Amen

    Reply
  42. 33

    Pater A. Isidor

    ——– Original-Nachricht ——–
    Datum: Mon, 25 Feb 2013 16:03:03 +0100

    UN – Unabhängige Nachrichten”

    Betreff: Boykottiert das Biest – schreddert bitte das Schweine-System – hungert bitte das Schweine-System aus!

    Betreff: Wer ist bitte verantwortlich für die Aufrechterhaltung der Ordnung im Land der BRDDR gemäß HLKO

    http://openjur.de/u/60146.html

    http://localchange.wordpress.com/2011/05/22/erfahrungen-mit-der-illegalen-ju
    stiz/

    Die USA, Frankreich, Großbritannien und Russland sind verantwortlich für die
    Aufrechterhaltung der Ordnung im Land. [Siehe HLKO]
    Ich kann als wirtschaftlich & politisch, hinterfragender Bürger dieses
    Landes nicht mit einem anständigen Gewissen leben, weil wir 1990 durch Herrn
    James Baker’s Streichung des Artikels 23 GG für die BRD die Möglichkeit für
    eine gesamtdeutsche Verfassung ausschlugen, die von den Bürgern hätte
    ausgearbeitet und ratifiziert werden müssen. Die Folgen sind katastrophal:
    Der aufgehobene Geltungsbereich für das Grundgesetz (für die BRD) brachte in
    2006/2007 die Alliierten, die nach wie vor gemäß HLKO für unser Areal in der
    Verantwortung stehen, in Zugzwang und zwar dergestalt, dass sie sich für ihr
    Tun gemäß Völkerrecht strafbar gemacht haben. Der Grund war u. a. eine Rüge
    des EGMR, in Deutschland wäre es zu einem Stillstand der Rechtspflege
    gekommen und unser Land hätte erhebliche Mängel am Staatsaufbau.
    So hat auch die beschönigende Präambel im Einigungsvertragswerk überhaupt
    keine Rechtskraft entfaltet, wenn dort steht:
    Die Präambel wird wie folgt gefasst: „Im Bewusstsein seiner Verantwortung
    vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes
    Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das
    Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz
    gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin,
    Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,
    Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt,
    Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die
    Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz
    für das gesamte Deutsche Volk.

    Das ist ja nun vollkommene Heuchelei, weil erstens das Deutsche Volk gar
    nicht dabei war, aber was viel hinterlistiger war, ist, dass eine Präambel
    nun mal eine reine Absichtserklärung ohne verbindliche Aussage darstellt,
    mehr nicht, auch, wenn es unsere findigen Gelehrten „soo“ gerne hätten….
    Die Staatsaufbaumängel wurden durch die Alliierten erkannt und man hatte der
    BRD-Verwaltung kurzfristig, aber effektiv den bundesgesetzlichen
    Handlungsspielraum durch die Vorgaben der BMJBBG I & II entzogen.
    Rückwirkend entzogen. In der Rolle der Alliierten war das ein genialer
    Schachzug, der große „Persilschein“ gewissermaßen; denn nun können zu
    Unrecht belastete Bürger (und Steuerzahler !!!) niemals die Alliierten
    belangen, sondern nur noch Klagen vor höheren Instanzen als die BRD
    anstrengen, nur, dass nun die ausführenden Organe der BRD persönlich in der
    Haftung stehen – eine unangenehme Situation für Bedienstete in judikativen,
    legislativen und exekutiven Positionen.

    Ich möchte es noch einmal mit so wenig wie möglich kurzen, knappen, aber
    dafür drastischen Worten zusammenfassen und kommentieren:
    Unsere Behörden der BRD, die BRD, die sich nicht DEUTSCHLAND nennen darf !!!
    (also auch wir im kommunalen Dienst) betrügen in dieser Angelegenheit ihre
    Einwohner.

    Begründung: Die Bereinigungsgesetze Eins und Zwei aus den Jahren 2006 und
    2007 haben die Strafprozessordnung, die Zivilprozessordnung, die
    Gerichtsverfassungsordnung, das Ordnungswidrigkeitengesetz und weitere
    Gesetze rückwirkend bis zum 18.07.1990 00:00 Uhr aufgehoben. Dieses Wissen
    zu beschaffen ist wegen der Remonstrationspflicht opportun, wird aber
    sträflich vernachlässigt, was böse Folgen für die Bediensteten hat. Es wird
    so getan und gehandelt, als hätte es niemals eine Geltungsbereichslöschung
    und die aufgezwungenen Bundesbereinigungsgesetze gegeben und das mit einem
    Anstrich von dienstlicher Ergebenheit in allen Dienststuben.
    [Interessant zu lesen, wie noch versucht wird, die Bereinigungsgesetze als
    Segen für die Übersichtlichkeit zu präsentieren. Es wären nur die
    Einführungsgesetze entfernt worden, da wurde zwar der Geltungsbereich
    definiert, aber dank der Präambel im 4 + 2 Vertragswerk hat sich ja das
    Deutsche Volk seine Verfassung gegeben und die soll nun für das ganze
    Bundesgebiet gelten. Eine Präambel entfaltet keine Rechtskraft und ist eine
    reine Absichtserklärung, und das ganze Volk hat sich was gegeben? Da hat man
    wohl vergessen, die Einwohner von NRW aufzurufen, oder kennen Sie persönlich
    Mitbürger, die bei der Ratifizierung zugegen waren?
    Selbst wenn nur die Einführungsgesetze weggefallen sind, in denen der
    Geltungsbereich bestimmt war, wären die Alliierten gemäß dieses kläglichen
    Versuches einer Rechtfertigung dann ja wohl nicht umfassend befreit
    worden… Hier wurde „tabula rasa“ gemacht, alles für die Alliierten
    belastendes Werk wurde in deren Sinne gelöscht. „Persilschein, weißer geht
    es nicht“.]
    Die Bürger werden zudem in eine Art juristische Falle gelockt, indem sie
    sich der freiwilligen Gerichtsbarkeit unterwerfen.
    Das wird den Bürgern von Gerichten auch vorgehalten, dass sie sich ja
    umfassend hätten informieren können, aber diese Gerichte haben dann eine Art
    Tatsachengedächtnisschwund, wenn die Bürger zunehmend auf den Stillstand der
    Rechtspflege hinweisen, deren Kenntnisse dank dem Internet nun mal auch
    möglich sind. So kaschiert man das hier, und wir GRÜNEN schauen zu!
    Die BRD hat nun einmal erhebliche Mängel im Staatsaufbau und wurde vom
    Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gerade deswegen gerügt, und weil
    der Besatzungszustand nach wie vor gegeben ist, mussten die „Besatzer“
    reagieren, weil sie für das „besetzte“ Land zuständig sind. Also haben sie
    die Bereinigungsgesetze Eins und Zwei auf den Weg gebracht, um RÜCKWIRKEND
    !!! die Sache zu bereinigen, damit niemand auf die Idee kommt, die
    Alliierten zu belangen. Der „Schwarze Peter“ befindet sich nun in den Händen
    der privat haftenden Bediensteten der BRD. Und all das ohne richtige
    Verfassung !
    Die BRD kommt aus diesem „Schlamassel“ nur raus, wenn das Volk eine eigene
    Verfassung nach >Artikel 146 GG für die BRD< für DEUTSCHLAND ratifiziert.
    Erklärend wird noch einmal hinzugefügt, dass die Präambel im 2 + 4 Vertrag,
    der richtigerweise 4 + 2 Vertrag heißen muss, absolut keine Rechtskraft
    aufweist, da es eben nur eine Präambel ist, ein Vorwort oder eine
    Absichtserklärung. So meint zwar der FDP-Mann in Berlin, Herr Jörg van
    Essen, wir hätten durch den Einigungsvertrag die volle Souveränität
    wiedererlangt, aber das ist wohl eher ein frommer Wunsch als der
    Ist-Zustand.
    Ohne eigene Verfassung sind alle Bürger keine Natürlichen Personen und
    bleiben unter dem Oberbefehl der alliierten Hochkommissare an der Hand
    geführt.
    PS: Ein Land ohne echte Verfassung, ohne gesetzlichen Geltungsbereich… War
    es das, warum wir für uns für „Die Grünen“ entschieden haben? Dann sind wir
    alle zusammen in Deutschland vorgeführt worden. Es geht nicht ohne eine
    Grundordnung, aber die sollte eine Basis haben und die ist definitiv nicht
    mehr vorhanden.
    Und wer sich jetzt für eine europäische Kungelei stark macht, dem sei
    gewiss, dass die Alliierten ein drittes „Säuberungsgesetz“ erlassen müssen,
    weil es zu Klagen vor dem EGMR kommen wird, ganz in dem Sinne: Der nächste
    „Sürmeli“ steht schon in den Startlöchern…“
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dear Mr. Farage, MEP,
    first, congratulations for your brilliant speech on November 16, 2011, and
    for all the others before. It’s a pity that our politicians are deaf not
    only on that one ear but on both.
    I doubt it very much that Merkel is our problem. She’s getting her orders
    from “higher-ranked” people, people behind the scenes whom you can’t see nor
    hear, people in mightier positions like economists, and bankers, and maybe
    high-ranked military personnel. Politicians on top of the pyramid do not
    “make politics” by themselves, – I think – , but receive orders, and then
    they try to get to the goal as quickly as they can, using their powers to
    force us in the aimed direction.
    So did Helmut Kohl before we even knew about “Angie”. He’s an overweight,
    conceited self-exposer, and made us have the Euro instead of keeping the
    Deutsche Mark.
    As a former assistant, I literally know thousands of people, and nobody I
    talked to wanted the Euro. It’s as simple as that: We were not asked. Why
    were we not asked? Because the people of Germany would have said:” NO,
    Helmut, to hell with you and the Euro!”
    We do not agree with Merkel’s, and Brussels’ anti-democratic political aims!
    We wish to keep our national identities. We do not want to be run by
    Brussels. We also do not want to be governed by the “temporary
    BRD-administration” anymore. The people of Germany need a peace-treaty with
    the Allies, and we need a constitution made by us, the people. Or vice
    versa.
    We do not want any more wars. It’s never the people who want a war. It’s
    always the political elite – for they are not the ones who must go to the
    fields! So, let’s be as neutral as Switzerland for example. We were (are)
    being robbed of real democracy, and now “Brussels” is trying to rob our
    money, and identities – not only the German’s identity but everybody’s who’s
    living in the so called Euro-zone.
    We are sick and tired of being used as the milk-cows of the “global elites”,
    and being held responsible for any mistake that ever was made.
    Enough is enough. We are being betrayed ever since this BRD-administration
    had been installed. Mainstream-media are lying to us about Germany being a
    sovereign state. Germany is not a sovereign state nor is the Bundesrepublik
    (BRD) which is only an administration, and surely no state in common sense
    at all.
    However, we are doing our best to inform others about what is really going
    on in Europe, and especially, here in Germany. It surely concerns the people
    of Great Britain as well. We want peace for every human being, not an
    economical or/and financial war. Peace doesn’t come with politics made in
    Brussels (or the US). Our leading politicians have to get that into their
    restricted minds.

    With kind regards

    Reply
  43. 32

    Pater A. Isidor

    Il Dottore Marishallo Bunga Bunga Kommandante Presidente Masoneria-P2 Silvo Berlusconi muss sofort wieder die Staatsführung in Italien übernehmen. Oder er wird der neue Papst?

    Er alleine war es, der den Vorgaben des selbst ernannten EUdSSr-Regimes und der selbst ernannten EUdSSr-Kommissare in Brüssel Folge geleistet hat:

    1.) Anhebung des DUCE-Renteneintrittsalters für alle von 54 auf 60 Jahre.

    2.) Schließung aller geschlossenen und offenen DUCE-Klappsen und DUCE-WeiSSkittel-Versuchsanstalten nach Dr. Adolf Eichmann und Dr. Joseph Mengele.

    3.) Privatisierung aller DUCE-Sparkassen und DUCA-Landesbanken durch Überführung in die neue “Banca-Unicredito spa” des Signore Profumo in Milano, an welcher sich Mr. Muammer Ghaddafi (+)mehrheitlich zu 35 % beteiligen durfte.

    4.) Privatisierung aller DUCE-Autobahnen.

    5.) Die Privatisierung aller staatlichen Fernsehsender in Italien steht aber leider noch aus. (Berlin-Pankows Regime hat diese ultimative und strafbewehrte Reform der Privatisierung bereits zum 31.12.2012 in nationales Recht umgesetzt)

    Wird fortgesetzt!

    Merkelste was?

    Alle vier dieser wichtigen Reformen stehen beim Berlin-Pankower linkskommunistischen Unrechts-Regime und menschenverachtenden Verbrecher-Regime seit 1.4.1999 immer noch und nach wie vor aus?

    Ist da was dran?

    fragt sich verwundert Pater A. Isidor

    Reply
    1. 32.1

      Pater A. Isidor

      Pater Isidor hat einen Link via Erika Steinbach geteilt.

      Hintergrund:

      Seit dem 1.4.1999 ist das Berlin-Pankower Reichsnachfolge-Unrechts-Regime strafbewehrt verpflichtet, den im Dritten Reich eingeführten “Splitting-Tarif” bei der Einkommensteuer ersatzlos zu schleifen (streichen). Denn in ganz Europa und weltweit gibt es solch einen “Spezial-Tarif” nicht. Aber natürlich nur noch in Österreich (Ostmark), nachdem ein gewisser Reichskanzler Adolf Hitler “die Ostmark” in sein “GroSSdeutschen Reich” integriert hatte.

      Weltweit und europaweit wird jeder nach seiner persönlichen Leistungsfähigkeit besteuert und zwar einzeln mit Einzelversteuerung und Grundtabelle. Sobald diese dringend notwendige Reform in nationales Recht umgesetzt sein wird bis Ende 2013, werden auch die Schwulen und Lesben endlich Ruhe geben, denn dann bringt die Einzelveranlagung mit Grundtabelle keinen Steuervorteil bzw. keine Haus- und Herd-Subvention für nicht- bzw. geringverdienende Ehepartner in Höhe von bis zu 20.000 Euronen pro Jahr und mehr.

      Meint Euer Pater A. Isidor
      bis in alle Ewigkeit
      Amen

      Konservative mauern gegen Homo-Ehe | Aktuell Deutschland | DW.DE | 24.02.2013

      http://www.dw.de

      Gegen den sich abzeichnenden Kurswechsel der CDU zur Gleichstellung der Homo-Ehe regt sich Widerstand. Nicht nur der konservative Flügel der Christdemokraten, sondern auch die Schwesterpartei CSU will nicht mitmachen.

      Gefällt mir · · Hervorheben · Teilen.

      Pater Isidor Was noch? Was man weiss bzw. was man noch wissen sollte! Seit 1.4.1999 bezahlt das Reformen-Verweigerungs-Regime in Berlin-Pankow Tag für Tag 0,7 Millionen Euronen Strafe an die EUdSSr-Wettbewerbskommission in Brüssel.

      vor 29 Minuten · Gefällt mir..

      Schreibe einen Kommentar …
      .

      Reply
      1. 32.1.1

        jackcot

        Pater A. Isidor sagte: “Gegen den sich abzeichnenden Kurswechsel der CDU zur Gleichstellung der Homo-Ehe regt sich Widerstand. Nicht nur der konservative Flügel der Christdemokraten, sondern auch die Schwesterpartei CSU will nicht mitmachen”.
        Kommentar:
        Man kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, daß dieser “Widerstand” zeitlich befristet sein wird bis zur kommenden bayerischen Landtagswahl, bzw. Bundestagswahl.
        Man vergesse nicht den Fall Mollath …! Früher hatte man immer gesagt, das “C” im Namen dieser Parteien muß ein Irrtum sein, heute nach all den Kinderschänderskandalen etc. kommt man eher zum dem Schluß: Dieses “C” paßt perfekt!!!

        Reply
    2. 32.2

      Pater A. Isidor

      Merkelste was, der Cavaliere Dottore P2 hat sein Potential gar nicht voll ausgenützt,

      Denn hätte er im Wahlkampf darauf hingewiesen, daß in Italien das Renteneintritts-Alter nicht nur von 54 auf 60 Jahre hätte hochgesetzt werden müssen, sondern auf 65 oder gar nach Ferkel IM Erikas Anweisungen auf 67 Jahre, dann hätte Dottore garantiert 100 Prozent an Stimmen gewonnen?

      Meint Pater A. Isidor

      Reply
  44. 31

    nemo vult

    oppt in? – 1111.1 – UCC anerkennen?, ist klar.

    Es ist ein wenig wahres in den Worten.

    Ich hoffe jedem hier ist klar wohin das führt.

    Keine Organisation kann Freiheit verschenken.

    Es ist doch viel einfacher:

    “Handle gerecht, wandle nicht auf den Wegen des Unrechts. Behandle jeden so wie du selbst behandelt werden willst.”

    Reply
    1. 31.1

      nemo vult

      Ergänzung:

      Reply
  45. 30

    Pater A. Isidor

    68 years after the war, the last P.O.W. Erich Priebke

    —– Original Message —–

    From:ilona-oertl@t-online.de
    Von: Gabriele
    Von: “Henrik Ostendorf”
    An: kontakt@ein-faehnlein.de
    Gesendet: 21.02.2013 16:58:50

    Betreff: Freiheit für Erich Priebke

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Mitstreiter,

    bitte unterstützt die Petition zur Freilassung von Erich Priebke auf der weltgrößten Online-Seite für Petitionen, Change.org.
    Unterzeichnet die Petition und erzählt Freunden und Bekannten, Kamradinnen und Kamraden, GenoSSinnen und GenoSSen davon.

    http://www.change.org/de/Petitionen/angela-merkel-joachim-gauck-giorgio-napolitano-f%C3%BCr-die-freilassung-des-99j%C3%A4hrigen-erich-priebke

    Das Schicksal von Erich Priebke muß dringend in die breite Öffentlichkeit.

    Mit freundlichen Grüßen
    Henrik Ostendorf

    Informationsreich ist die Seite
    http://www.erich-priebke.de

    Reply
  46. 29

    Pater A. Isidor

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch, irgend etwas stimmt da nicht an den nachfolgenden Ausführungen. Pater A. Isidor wird sich am Wochenende bemühen, die Fehler und die Falschmeldungen aufdecken und Euch gerne mitteilen.

    Anfang der weitergeleiteten E-Mail:

    Von: “Provinz Westfa”

    Datum: 22. Februar 2013 00:47:17 MEZ

    An: “provinz-westfalen@neues-freies-deutschland.de”

    Betreff: Wir sind frei!!!!!!—-wichtig—–Der One People’s Public Trust pfändet rechtmäßig

    http://revealthetruth.net/2013/02/21/der-one-peoples-public-trust-pfandet-rechtmasig-unternehmen-banken-und-regierungen-da-sie-sklaverei-und-private-geldsysteme-betreiben/

    Die Stunde der Wahrheit ist gekommen!!!

    Der One People’s Public Trust pfändet rechtmäßig Unternehmen, Banken und Regierungen, da sie Sklaverei und private Geldsysteme betreiben

    By crae´dor on 21. Februar 2013 • ( 0 )

    17 February 2013, By Andy Whiteley, Co-Founder of Wake Up World and Being of the Creator

    Übersetzung: Patrizia

    Viele haben davon gehört … viele nicht. Wie am 25. Dezember 2012 öffentlich verkündet, wurde das System der Korporativen Regierungsherrschaft zwangsvollstreckt. Rechtmäßig zwangsvollstreckt … durch ihren eigenen Mechanismus. Die Herrschenden (the powers that be) sind nun die ehemaligen Herrschenden (powers that were). Alle Schulden sind getilgt, und Unternehmen – einschließlich aber nicht nur beschränkt auf unternehmenskontrollierte Regierungen und Banken – sind gepfändet.

    Sicher, sie werden weitermachen, uns an der Nase herumzuführen in der Hoffnung, dass wir mitspielen. Aber dank einer Reihe von UCC (Uniform Commercial Code)-Registrierungen, die vom One People’s Public Trust (auch OPPT) vorgenommen wurden, hat jeder nun die Wahl. Neue Rahmenbedingungen für eine soziale Staatsführung sind jetzt in Kraft; eine Tatsache, die durch die rechtmäßigen Rahmenbedingungen des unternehmenskontrollierten „Amtsvorgängers“ ratifiziert wurde.

    Anders ausgedrückt … WIR SIND FREI !!

    (Macht es euch bequem, Leute, dies ist ein langer Artikel, aber einer, den ihr nicht verpassen solltet!!)

    One People’s Public Trust (Treuhandfonds der Menschen, die Eins sind)

    Das Ergebnis der rechtsgültigen Handlungen, die der OPPT vorgenommen hat, hat für viel Aufregung gesorgt. Recht so! Das Potenzial für positive Veränderung, die dadurch erzeugt wird, ist sehr bedeutsam!

    Bevor wir uns damit näher beschäftigen möchte ich aufzeigen, wie sich diese Situation entwickelt hat.

    Die unternehmenskontrollierten Regierungen und unternehmenskontrollierten Medien weigern sich, ihren eigenen Niedergang bekanntzugeben – aus ersichtlichen Gründen. Also, als informierte globale Bürger glaube ich, dass unsere Rolle darin liegt, zu verstehen was passiert ist und wie es passiert ist, so dass wir andere informieren können …. und wir endlich damit beginnen können weltweite Veränderungen umzusetzen, auf die wir alle schon so lange warten.

    Zunächst – ein Reality Check – schauen wir uns die Realität mal genauer an

    Bevor ich fortfahre erlaubt mir, ein paar Fakten vorabzustellen.

    1) Regierungen sind waren Korporationen/Unternehmen. Das korporative Regierungs-Phänomen zeigt sich nicht nur dadurch, dass „Regierungen“ sich wie Nutznießer (und nicht wie Treuhänder) des Regierungs-Treuhandfonds verhalten, die Nachverfolgung der Dokumentation beweist dies sogar! Die Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Italien, Brasilien, Japan, Südafrika … und die Liste geht weiter … sind alle US-basierte körperschaftliche Einheiten, als solche in den Vereinigten Staaten registriert bei der United States Security & Exchanges Commission (SEC, US-Börsenaufsichtsbehörde für die Kontrolle des Wertpapierhandels in den Vereinigten Staaten), welche als solche auf unsere Kosten/zu Lasten der Menschen handelt. Dieses „System“ ist eine Oligarchie (Herrschaft von Wenigen), die darauf ausgerichtet ist, „einigen Wenigen“ zu nutzen, während der Rest von uns dafür arbeiten muss um dieses System zu unterstützen.

    2) Personen sind waren Körperschaften: Bei der Geburt wird eine Geburtsurkunde von deinen Eltern unterschrieben, welche dann von der korporativen Regierung benutzt wird um einen Treuhandfonds in deinem Namen anzulegen. Dieser Treuhandfonds dient als Pfand/Schuldensicherheit, und ein Pfand-Konto wird in deinem Namen angelegt. Du bist der Nutznießer dieses Treuhandfonds … aber niemand sagt dir, dass dieser existiert. Wenn du im Alter von 7 Jahren dich nicht anders erklärst, erklärt dich die korporative Regierung als verstorben – unter Admirality Law (Seerecht)! – und das System behandelt dich wie jemanden, „der auf See verlorenging“. Ernsthaft. Die Regierungskörperschaft übernimmt dann die finanzielle Kontrolle deines Vermögens und – abgesehen davon, dass die meisten von uns tatsächlich weit länger als sieben Jahre leben – sie behandelt uns als lebende Sklaven. Die Treuhandfonds, die geschaffen wurden um unser Leben zu finanzieren – die dich als Schuldensicherheit benutzen – werden dir geliehen wenn du eine Finanzierung brauchst für eine Hypothek etc. Du wirst dann gezwungen dafür zu arbeiten, um diese Finanzierung dem System zurückzubezahlen – zuzüglich Zinsen. Rechtmäßig hast du also keine Rechte weil du im Alter von 7 Jahren als „tot“ erklärt wurdest. Damit bist du verloren.

    3) Die Massenmedien sind ein Instrument der körperschaftlichen Regierungen um dir Propaganda ins Haus zu liefern. Die Propaganda wird benutzt um die öffentlichen Vorstellungen zu manipulieren bezüglich des Handelns und Nicht-Handelns der körperschaftlichen Regierungen um soziale Normen, Begrenzungen und Verhalten zu verfestigen. Und um dir allen möglichen Mist zu verkaufen, indem ein Bedürfnis/eine Nachfrage erzeugt wird, die dann mit dem Bereitstellen eines Produkts einhergeht, das dieses Bedürfnis stillt. Dies ist nicht allein auf die Medien beschränkt; die Psychologie des „alten“ Paradigmas wird durch Bildungs- und religiöse Institutionen ebenfalls verstärkt.

    4) Daraus folgt, dass die Struktur der Weltwirtschaft ein Mechanismus der Massenversklavung ist war. Sklaverei ist ein System, unter dem die Menschen als Eigentum behandelt werden und dazu gezwungen werden zu arbeiten. Sklaven werden gegen ihren Willen vom Zeitpunkt ihrer Gefangennahme, ihres Erwerbs oder Geburt gehalten und ihres Rechts auf Kündigung oder Arbeitsverweigerung beraubt. Kommt dir das bekannt vor?

    Du wirst in ein System geboren ohne dass dir jemand erklärt wie es funktioniert. Du wirst dazu erzogen und es wird dir beigebracht deinen Beitrag zu dem System zu leisten. Du arbeitest bis zur Erschöpfung in dem System und musst obendrein dem System noch Steuern zahlen. Du musst die Regeln des Systems befolgen – welche sich auf Vermögen und Eigentum beziehen – oder das System bestraft dich. Mit Absicht wird die Fülle nur einigen ausgesuchten Wenigen zugestanden, und viele andere gehen leer aus. Wenn dir dies nicht gefällt kannst du das System aber nicht verlassen. Das System „besitzt“ alles, jeden überall. Bis jetzt hattest du nur eine Möglichkeit: mitmachen. Es ist als ob man in einem Kasino lebt, das keinen Ausgang hat. Und das Haus gewinnt immer.

    Wann wurden unsere Regierungen in Körperschaften umgewandelt?

    Es begann mit der Einführung des US-Notenbank-Systems. Als 1913 das US-Notenbank-Gesetz eingeführt wurde, hat der Kongressabgeordnete Charles Lindbergh das US-Abgeordnetenhaus in einem Bericht vom 22. Dezember 1913 (Ausgabe 51) davor gewarnt, dass eine unausweichliche Konsequenz der Errichtung eines US-Notenbank-Systems wäre, – indem deren Macht dazu benutzt werden könne, wirtschaftliche Inflationen und Deflationen herbeizuführen – dass Unternehmen die Kontrolle übernehmen könnten.

    Mit den Worten des Abgeordneten Lindbergh: „Von nun an werden Wirtschaftskrisen (depressions) künstlich erzeugt.“

    Und da sind wir nun. 1929 haben die früher Herrschenden (the powers that were) absichtlich den Börsenmarkt zum Sturz gebracht. Wie? Schwankungen im Börsenmarkt werden von Emotionen getrieben. Dem Börsen-Crash 1929 vorausgehend wurde eine Aufregung im Markt erzeugt, was wiederum zu einer Inflation führte. Die, die die Kontrolle hatten haben ihre Anteile zu Höchstpreisen in den Markt gegeben und haben dann eine Panik im Markt erzeugt. Und als die Preise abstürzten haben sie ihre Anteile zurückgekauft zu einem Buchteil dessen, was sie vorher wert waren – und haben dabei auch noch ihre angeschlagene Konkurrenz aus dem Weg geräumt.

    Kurz gesagt: die große Depression wurde künstlich erzeugt, so dass große Unternehmen, die den Börsenmarkt kontrollierten, davon profitieren konnten, Regierungen Geld zu leihen, welches diese benötigten, um sich von dem inszenierten Zusammenbruch zu erholen. Souveräne/unabhängige Nationen wurden nachdrücklich gezwungen, Schuldenvereinbarungen zu unterzeichnen, welche naturgemäß nie zurückgezahlt werden können. Und als sich die nationalen Schulden zu häufen begannen, war das Paradigma „Schuldensklaverei“ offiziell in Kraft … und die Unternehmen übernahmen die Kontrolle.

    Körperschaftliche Regierungen verhalten sich heutzutage immer noch als ob sie echte Regierungen wären. Das System der US-Notenbank (Federal Reserve Bank), welches heute die westliche Wirtschaft dominiert, fährt damit fort, Zeiten des „Markt-Booms“ und „Wirtschaftskrisen“ zu erzeugen, indem sie strategisch die Zügel des Geld- und Kreditwesens anzieht oder locker lässt. Die momentane weltumspannende Finanzkrise ist ein hervorragendes Beispiel. Und immer wieder spielen die etablierten Medien ihren Part, indem sie die Emotionen des Börsenmarktes beeinflussen und politische Unwahrheiten fördern.

    Aber die komplexe Kampagne des OPPT hat dieses System der Unternehmen dahin gebracht, zwangsvollstreckt zu werden. Alle Unternehmen, einschließlich Regierungen und Banksysteme, haben durch ihren eigenen Mechanismus der kommerziellen Regulierung zum eigenen Erlöschen beigetragen. Anders ausgedrückt: es ist ein Fall von „raus mit den alten Treuhandfonds, rein mit den neuen“!

    Das ist nun also der „Umsturz der Regierung“?

    Nein – es ist der Umsturz der Körperschaften/Unternehmen, die sich bis heute als Regierung maskiert haben. Wenn man versteht, dass „Regierungen“ tatsächlich Körperschaften sind, die verdeckt die Verfassungen von unabhängigen Nationen überschrieben haben, dann kann deren Niedergang nur als lange überfällig betrachtet werden.

    Der Betrug der Regierungen ist real. Und außerdem: durch ihr Unvermögen, die UCC-Ansprüche (filings) zu widerlegen, hat sich das gesamte Körperschafts-Regierungssystem schuldig gemacht des Betruges, des Verrats und der Sklaverei. Nach internationalem Recht hat das OPPT im Namen der Menschen das Recht, Wiedergutmachung zu fordern für solche Verbrechen. Sie haben beschlossen, die verantwortlichen Unternehmen, Banken und Regierungen zu pfänden und aufzulösen, und alle ihre Anteile und Infrastrukturen dieser Einheiten einzuziehen – einschließlich all des Goldes und Silbers, welches die Banken in Besitz hatten – und sie in die Hände der Menschen zu überführen.

    Betrachte es nicht als einen Umsturz, betrachte es als eine Wiedergewinnung von gestohlenem Eigentum. Das Handeln des One People’s Public Trust (Treuhandfonds der Menschen, die Eins sind) ist im Wesentlichen lediglich eine Rückforderung dessen, was den Menschen – den souveränen Wesen auf diesem Planeten – sowieso gehört. Das Universelle Gesetz (Universal Law), das Common Law und das UCC (Universal Commerce Code) sind jetzt die herrschenden Gesetze auf diesem Planeten. (Ich beschreibe später im Einzelnen den Mechanismus, den der OPPT eingesetzt hat um die notwendigen Führungsfunktionen zu ersetzen.)

    UCC (Universal Commerce Code): Die Bibel des Handels

    Der UCC ist die Bibel des Handels. Es beschließt präzise die Art des internationalen Austausches von Gütern und Leistungen. In der Tat dreht sich das gesamte Handelssystem um das UCC-Gesetz. Wenn deine Hypothek gepfändet wird oder dein Auto deinem Besitz entzogen wird benutzt die Bank hierzu das UCC-Verfahren.

    Aber das UCC-Gesetz wird nicht im Jurastudium gelehrt. Es verbleibt im Herrschaftsbereich der Unternehmen und ihrer Funktionäre, die die Angestellten ihrer Rechtsabteilungen lediglich in die für sie erforderlichen UCC-Gesetze einweihen, um das Wissen dieses wichtigen Mechanismus „im Haus“ („in house“) zu belassen. Nun war aber einer der OPPT-Treuhänder von Berufs wegen eine Zeitlang in das UCC-Gesetz eingebunden und hat sofort begriffen, wie „die nicht mehr Herrschenden“ (powers that were) das UCC manipuliert haben um das Finanzsystem der Vereinigten Staaten auf einer sehr hoch angesiedelten Ebene zu kontrollieren.

    UCC-Expertin, Mutter und UCC-Speerspitze Heather Ann Tucci-Jarraf hat die Pfändung ihres eigenen Hauses als Musterprozess benutzt. Sie hat die Pfändung mittels des UCC-Prozesses in Frage gestellt und dabei entdeckt – um es kurz zu machen – dass das U.S.-Gerichtssystem ausnahmslos das Körperschaftssystem (Corporate System) unterstützt.

    Das ist nicht überraschend wenn man bedenkt, dass 99 Prozent unserer Gesetze mit Eigentumsrecht zusammenhängen – oder mit Handel.

    Nach besonders sorgfältigen Untersuchungen ist der OPPT zu dem Schluss gekommen, dass die Körperschaften/Unternehmen, die in Verkleidung von Regierungen und Finanzsystemen operieren, Verrat an den Menschen begehen, ohne deren wissentlichem, deren willentlichem und deren bewusstem Einverständnis. Der Schlussbericht der Untersuchungen kann hier gefunden werden (siehe Original-Artikel).

    Nun … um „das System“ zu pfänden haben die OPPT-Treuhänder eine Falle aufgestellt, indem sie die rechtlich zulässige Struktur nutzten, die ihnen das „System“ anbot.

    Wie haben die Treuhänder die Zwangsvollstreckungen erreicht?

    Der One People’s Public Trust wird verwaltet von den Treuhändern Caleb Skinner, Hollis Randall Hillner und Heather Ann Tucci-Jarraf. Der OPPT wurde erschaffen als die Treuhänder sich dem Treuhandfonds verpflichtet erklärt haben; und daraus resultierend wurde der Treuhandfonds eingefasst in die originale US-Verfassung von 1776, die Verfassung die aufgegeben wurde, als die Regierung der Vereinigten Staaten 1933 in eine Körperschaft umgewandelt wurde.

    Dann hat der OPPT jedes Individuum auf diesem Planeten gerechterweise als Nutznießer mit dem Treuhandfonds verknüpft, bekannt als „the One People, erschaffen von Dem Schöpfer“ (created by The Creator“). Indem sie dies taten haben die Treuhänder einen Fonds geformt, der einen überlegenen Anspruch jedem anderen gegenüber hat – der Treuhandfonds zwischen dem Schöpfer und den „Seinsformen“ auf der Erde. Die „Seinsformen“ auf der Erde sind sowohl die Nutznießer des Schöpfers als auch die Vermögensverwalter der schöpferischen Manifestationen auf der Erde. Rechtmäßig heißt dies: es kann keinen höheren Anspruch geben als den des One People’s Public Trust ….. außer einem, der vom Schöpfer stammt.

    Die Ressourcen unseres Planeten – in den UCC-Ansprüchen (filings) als das Gold und Silber der Welt aufgeführt – können daher weder besessen werden, noch uns zu einem bestimmten Preis verkauft werden, noch in „Gehalts“einheiten dosiert werden um uns zu versklaven, noch zurückgehalten werden um Armut oder Mangel zu erzeugen. Unter dem One People’s Public Trust haben wir alle einen Wert. Die Ressourcen unseres Planeten gehören nun uns allen in gleichem Maße. Das ist unser Geburtsrecht. Nun ist es Gesetz.

    Zwischen 2011 und 2012 haben die Treuhänder im Namen der Nutznießer eine umfassende Serie von Ansprüchen (filings) im UCC hinterlegt. Alle Einzelheiten der OPPT-Ansprüche beim UCC können auf ihrer Webseite gefunden werden (http://peoplestrust1776.org). Hinweis: es ist schwierig zu lesen und nur für juristische Bekanntmachungen gedacht, nicht um der Öffentlichkeit die Auswirkungen der OPPT-Handlungsweise zu erklären. Wie auch immer – die Treuhänder arbeiten direkt mit der globalen „alternativen Medien“-Gemeinschaft zusammen um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit genaue, klare und relevante Informationen bekommt.

    Eine Zusammenfassung der Dokumente:

    Mit dem Verständnis, dass Körperschaften/Unternehmen, Regierungen und Banken ein und dasselbe sind, wurde ein „Auftrag zur Widerlegung“ („Order of Finding and Action“) für den „Schuldner“ (Debitor) erstellt, eine juristische Person (entity), die über den UCC-Prozess erstellt wurde, welche sämtliche Körperschaftseinheiten umfasst. Dieser Auftrag fordert, dass der Schuldner „wissentlich, willentlich und bewusst einem Verrat zustimmt“mittels „des Besitzes, des Handelns, der Unterstützung und der Beihilfe zu privaten Geldsystemen“ und „agierenden Sklavensystemen, die gegen … Bürger ohne ihre wissentliche, willentliche und bewusste Zustimmung eingesetzt werden“.

    Die UCC-Ansprüche (filings) sind öffentliche Dokumente und folgen standardisierten Verwaltungsprozessen. Wenn ein Anspruch besteht hat eine Einheit (in diesem Fall „der Schuldner“) das Recht, den Gegenbeweis anzutreten. Wenn dieser Gegenbeweis/Widerlegung innerhalb einer bestimmten Frist nicht vorliegt, kommt eine Versäumnisklage/Unterlassungsklage (default action) zur Anwendung, gefolgt von der Aufhebung dieser Einheit; in diesem Fall auf der Grundlage dass es versäumt wurde, die Anschuldigung des Verrats der „the One People“ zu widerlegen.

    Es ist hier jetzt wichtig zu verstehen, dass ein UCC-Anspruch als Gesetz gilt wenn er nicht widerlegt wird. Und in diesem Fall stellten die OPPT-Treuhänder sicher, dass sie eine juristische Situation erschufen, in welcher die Individuen und Einheiten, die „die Schuldner“ bilden, keine Möglichkeit des Widerlegens haben. Wie können sie auch? Die Anklagen von Sklaverei und Betrug sind echt.

    Selbstverständlich ist keine Widerlegung eingegangen.

    Der „Schuldner“ ist daher schuldig des Verrats.

    Als Wiedergutmachung wurden Unternehmen (corporations) gepfändet und ihre Anteile zurückgefordert.

    Der Wohlstand unseres Planeten kehrt zurück zu den Menschen („the One People“).

    Jegliche Unternehmensschulden sind gelöscht.

    „Das System“ ist aufgelöst.

    Die öffentlichen Dokumente zeigen dies.

    Die UCC-Ansprüche (filings) gelten als internationales Recht.

    Nach den systemeigenen Bedingungen existiert das System nicht mehr.

    Klicke hier um die Pressererklärung vom 4. Februar 2013 (Englisch) zu lesen.

    Wir sind frei!!

    So, und was bedeutet das alles?

    Rechtmäßig kann niemand als überlegene Autorität zwischen dir und deiner Beziehung mit dem Schöpfer stehen. Mit der Beseitigung des Kontrollmechanismus der Wirtschaft und der Regierung, entlässt der One People’s Public Trust (der Treuhandfonds der Menschen, die Eins sind) Individuen in voller Eigenverantwortung, persönlich verantwortlich für sich selbst und mit der Verpflichtung, die Rechte des Freien Willens anderer zu wahren. Es gibt nicht länger eine strukturelle Befehlskette. Keine Regeln. Keine Unternehmen mehr, um sich dahinter zu verstecken. Du bist – wie es der Schöpfer vorgesehen hat – ein Seinswesen und ein Beschützer unseres Planeten und dessen Bewohner.

    Dies ist ein MASSIVER Paradigmenwechsel, und zwar einer der zweifelsohne einige Zeit braucht, bis er vollzogen ist. Die systematischen Barrieren, die unseren Freien Willen und unsere Wahlmöglichkeiten behindert haben, sind beseitigt worden, was nun die Art und Weise wie wir uns selber sehen und die Art und Weise wie wir Entscheidungen in unserem Leben treffen vor Herausforderungen stellt. Wir leben nun – zumindest auf dem Papier – in einem System der Eigenverantwortung. Die OPPT-Gesetze zeigen das für alle Zeiten an, und zwar dahingehend, dass dein Freier Wille dir nie wieder gegen deine wissentliche Zustimmung entzogen werden kann.

    Bis zu diesem Zeitpunkt ist unsere Existenz unter dem ehemaligen Sklavensystem ein andauernder Kampf gewesen. Ein Kampf zwischen Arbeit und Familienverpflichtungen, ein Kampf darum, allem gerecht zu werden, darum, sich einen Lebensraum „leisten“ zu können – einen Raum zum existieren.

    Aber in einer Welt der FÜLLE, entworfen vom Schöpfer um uns mit allem zu versorgen, was wir brauchen, war dieser Kampf kein natürlicher Zustand. Es war eher das Ergebnis eines psychologischen Krieges, der gegen uns geführt wurde. Und es hat funktioniert! Er hat uns Menschen unter Kontrolle gehalten, hat uns arbeiten lassen wie gute kleine Sklaven, und er hat dafür gesorgt, dass die Profite für die privilegierten Wenigen, die die „Macht“ hatten, eingefahren werden konnten.

    Aber heute besteht nach den systemeigenen Bedingungen dieses „System“ nicht mehr.

    Viele von uns haben „das System“ als das angesehen was es war. Viele sahen es nicht. Viele haben gar nicht gewusst, dass „das System“ überhaupt ein System war. Viele werden es in Kürze erkennen.

    Wie auch immer – da nun der Niedergang des alten Paradigmas sich etabliert und in unserer Gesellschaft sichtbar wird, muss dennoch ein psychologischer Wechsel in uns allen stattfinden. Es mag überwältigend erscheinen, aber wir Menschen haben schon früher Paradigmenwechsel überwunden; wenn man an die inneren und psychologischen Veränderungen der afroamerikanischen Sklaven denkt, als das System der erzwungenen Knechtschaft abgeschafft wurde …. oder wenn man an die Deutschen denkt, als die Berliner Mauer 1989 gefallen ist ….. wenn man an die früheren Bürger der Sowjetunion denkt und an deren Zerfall 1991 …. oder an die Ägypter, die ihren Diktator 2011 abgesetzt haben …. und wenn man an die Isländer denkt, die ihre korrupten Banker und Politiker ins Gefängnis gebracht haben und in 2012 ihre Verfassung neu geschrieben haben …..

    Diese Art der psychologischen Revolution ist nichts Neues. Aber sie stellt uns vor viele persönliche Herausforderungen.

    Dies ist die Zeit, mutig zu sein, und den Mut zu haben man SELBST zu sein. Ohne eine Kontrollstruktur muss jeder von uns die Kontrolle für sein eigenes Schicksal übernehmen und für das Schicksal unseres Planeten. Wir müssen wieder lernen, eigene Entscheidungen zu treffen, und wir müssen beginnen die Welt zu erschaffen, in der WIR leben wollen.

    Es ist als sei man gerade Eltern geworden. Wir müssen akzeptieren, dass das Leben nicht mehr wie bisher sein wird … und ohne ein „Regelwerk“ müssen wir uns auf unseren Instinkt einstimmen und lernen auf eine neue Art zu kooperieren – miteinander.

    Warum kann ich die Veränderung noch nicht sehen??

    Sei geduldig … du wirst sie schon sehen. Zunächst müssen wir herausfinden, wie das Handeln des OPPT die rechtliche Landkarte verändert und was das mit uns zu tun hat.

    Wird das alte Unternehmenssystem im Untergang sich wehren? Natürlich wird es das! Unternehmenskontrollierte Regierungen tun weiter so, als ob sich nichts verändert hat. Und wenn du weiterhin ihr System der Schuldensklaverei akzeptierst, bin ich ziemlich sicher, dass die früher Herrschenden (the powers that were) deine Nachfrage freudig beantworten werden.

    Aber lass dich nicht täuschen: sie wissen, was geschehen ist. Sie wissen, dass sie gepfändet wurden. Sie wissen, dass das Spiel vorbei ist. Es gilt nun Internationales Gesetz.

    Wir haben die Freiheit, friedvoll nicht zu kooperieren mit dem alten System. Es ist an der Zeit, diese Freiheit anzuwenden.

    Wenn es sonderbar erscheint, dass die sichtbaren „Regierungen“ sich immer noch als solche verhalten, behalte im Hinterkopf …. sichtbare Regierungen sind Unternehmens-Marionetten und haben gar nicht das Sagen. An diesem Punkt wollen die früheren Eigentümer uns glauben machen, es wäre „alles wie immer“, „Business as usual“. Sie haben sich bis zu diesem Moment sehr stark auf die Geheimhaltung verlassen. Sie werden bis zum Ende so tun als wäre nichts geschehen. So sind sie nun mal.

    OPPT-Treuhänderin Heather Ann Tucci-Jarraf hat neulich folgendes Statement abgegeben in einem Interview mit Freedom Radio, welches ihren Plan zusammenfasst, wie in dieser Angelegenheit vorzugehen sei:

    „An alle, die sich über OPPT’s Reaktion wundern hinsichtlich des Handelns oder Nicht-Handelns dieser Leute, die für uns sichtbar sind, es sind die Hexenmeister und die „hohen Tiere“ hinter dem Vorhang, die ich anspreche …. und sie wissen das. In absoluter Liebe und Frieden, mit absoluter Dankbarkeit und Gnade … Heather.“

    Wie mit Maßnahmen des „alten Systems” umzugehen ist

    Mit der Auflösung des Schulden-/Sklavensystems wurden jegliche fiktionalen Schulden, die du dem System zu schulden glaubst, ebenfalls aufgelöst. Denk mal eine Minute darüber nach!

    Um einen sanften Übergang – raus aus dem alten System – zu fördern musst du wissen, welche Sofort-Behelfsmittel du anwenden kannst auf Maßnahmen, die das „alte System“ gegen dich unternimmt.

    In zwei kürzlich erschienenen Wake Up World-Artikeln haben wir über eine Pre-OPPT-Methode gesprochen, wie du deine Autorität gegenüber des Unternehmensregierungs-Mechanismus durchsetzt (lies Teil 1 & Teil 2, im Originalartikel). Diese Methode fußt auf deinem Wissen, dass erstens die früheren Regierungen Unternehmen waren, und zweitens, dass die Beweislast bei denjenigen liegt, die behaupten, die Autorität einer legitimen Regierung zu besitzen.

    Du kannst diese Methode an einer echten Fallstudie beobachten in Scott Bartles Dokumentation „What the FUQ? (Frequently Unanswered Questions of the „Australian Government“) Ständig unbeantwortete Fragen an die „Australische Regierung“.

    Der Knackpunkt der Herausforderung war folgender:

    „Sie haben einen Anspruch an mich geltend gemacht, mit Freude möchte ich Ihren Forderungen nachkommen … wie auch immer, ich möchte gerne überprüfen können, ob ich es mit den richtigen Leuten zu tun habe. Bitte zeigen Sie mir, dass Sie die wahre Regierung repräsentieren, die bei Gründung dieses Landes ernannt wurde.“

    In dieser Situation, nachdem die Unternehmensregierung es versäumt hat ihre Legitimität nachzuweisen, kannst du die Kontrolle übernehmen und deine Geschäftsbedingungen bekanntgeben, unter denen jegliche Interaktionen zwischen dir und dieser Entität stattzufinden haben.

    In einer Post-OPPT-Welt ist deine Vorgehensweise um die Autorität der angeblichen „Unternehmensangestellten“ (einschließlich derer, die behaupten die Regierung zu vertreten) im Wesentlichen:

    „Ich würde mich glücklich schätzen, Ihren Forderungen nachkommen zu können … wie auch immer, im UCC-Gesetz gibt es einen Anspruch, der nicht widerlegt wurde, woraufhin Ihre Einheit (entity), dessen Vertreter Sie zu sein behaupten, gepfändet wurde. Sie agieren nunmehr in Ihrer eigenen Haftbarkeit. Bitte stellen Sie Ihren Anspruch an mich ein. Sollten Sie sich dafür entscheiden, diesen Anspruch weiterhin geltend zu machen, wird jegliche zukünftige Interaktion zwischen uns unter den folgenden Bedingungen stattfinden…. „

    Angesichts dessen, dass dieser Angestellte nicht mehr eine Unternehmenseinheit vertritt, sollte eine Höflichkeits-Mitteilung (Courtesy Notice) an das Individuum geschickt werden einschließlich der Geschäftsbedingungen, die beschreiben, unter welchen Bedingungen du zukünftige Interaktionen akzeptieren würdest. Beide Schriftstücke informieren die Gegenseite und gibt ihr die Möglichkeit, ihre unrechtmäßige Forderung an dich zurückzuziehen. Sollte dieser Angestellte dann von sich aus weiteren Kontakt zu dir suchen, löst er damit einen persönlichen Vertrag mit dir aus, weil er mit erneuter Kontaktaufnahme seine Zustimmung zu deinen Bedingungen anzeigt.

    Sollte sich ein weiterer Angestellter des gleichen Unternehmens mit dir in derselben Angelegenheit in Verbindung setzen, wiederhole den Prozess mit diesem Individuum. Denk dran: Unternehmen existieren nicht mehr. Du verhandelst nur noch mit anderen Individuen.

    Genaue Anweisungen um deine eigene Höflichkeits-Mitteilung (Courtesy Notice) sowie Geschäftsbedingungen zu gestalten sind unter http://www.oppt-in.com/documents verfügbar. DU hast die Macht sie in Kraft zu setzen.

    Öffentliches Bewusstsein für das neue Paradigma braucht seine Zeit um sich in der Gesellschaft zu manifestieren. Bis die Auswirkungen des One People’s Public Trust (Treuhandfonds der Menschen, die Eins sind) bekannter geworden sind und in der Gesellschaft angenommen werden, sei bitte respektvoll denen gegenüber, die darüber noch nichts wissen. Irgendwann werden sie als Individuen in diesem neuen Paradigma aufwachen und sie werden einfach aufhören im Namen des früheren Unternehmens zu handeln. Wenn du in der Zwischenzeit jemandem eine Höflichkeits-Mitteilung (Courtesy Notice) schicken musst, erkenne deinen Wissensvorsprung an und ergreife die Gelegenheit, andere mit Respekt zu informieren. Angestellte, die im unteren Bereich der früheren Unternehmen/Banken/Regierungen tätig sind, sind genau wie du und ich; sie sind waren auch Sklaven desselben Systems. Sie kennen die Wahrheit nur noch nicht, das ist alles.

    Im Fall von gesetzlichen Abwicklungen ist es nicht empfehlenswert, dass du einem Polizisten eine Höflichkeits-Mitteilung nebst Geschäftsbedingungen übergibst, der dich im Straßenverkehr anhält. Noch einmal: sie sind genau wie wir …. und wenn man es realistisch betrachtet, können sie dich einsperren und dich „belangen“, wenn du dich ihnen auf diese Weise näherst. Solange das öffentliche Bewusstsein nicht eine gewisse Durchdringung erfahren hat, gib in dieser Situation nach (oder erkläre dich mit seiner Handlungsweise einverstanden) und schicke ihm dann eine Höflichkeits-Mitteilung per Fax, E-Mail oder Einsendeschreiben … oder übergib es ihm persönlich. Sollte die Situation eskalieren und es zu einem Gerichtsverfahren kommen, benachrichtige den Amtsrichter oder Verwaltungsbeamten (oder ähnliches) in der gleichen Weise vor dem festgesetzten Gerichtstermin! Ich würde nicht empfehlen, einen Richter in Verlegenheit zu bringen, indem du ihm deine Geschäftsbedingungen im Gerichtssaal vorlegst. Wenn du respektvoll vorgehst und dem Richter erlaubst, deine Höflichkeits-Mitteilung vor dem Gerichtstermin privat zu lesen, erreichst du damit ein besseres Ergebnis für alle an dieser Interaktion Beteiligten.

    Denk dran: Der Vorgang, die Höflichkeits-Mitteilung (Courtesy Notice) ins Spiel zu bringen, ist genauso eine Lernerfahrung für diejenigen, die sie bekommen, wie es für dich eine Lösung deiner Situation ist. Kooperation zwischen Individuen ist der Schlüssel um ein neues Paradigma in unserer Gesellschaft zu manifestieren. Ohne die unternehmenskontrollierte Medienberichterstattung in dieser Angelegenheit wird das öffentliche Bewusstsein für den One People’s Public Trust (Treuhandfonds der Menschen, die Eins sind) ausschließlich mit Hilfe von respektvollem Teilen von Informationen in unseren Gemeinschaften und Netzwerken entstehen.

    Letzten Endes sind wir alle „Eins“, (the One People) „erschaffen vom Schöpfer“.

    Welche Mechanismen werden vom OPPT zur Verfügung gestellt?

    Mit der rechtmäßigen Auflösung der Unternehmens-Regierungssysteme geht die Auflösung einer Vielzahl von Vorschriften und Regulierungen einher, die in gesetzgeberischen und verwaltungstechnischen Rahmen erstellt wurden. Für die Nutznießer des One People’s Public Trust sind das UCC, das Universelle Recht (Universal Law) und das Common Law die einzigen geltenden Regeln.

    Universelles Recht (Universal Law) ist im Wesentlichen das allumfassende Prinzip um das Verhalten zwischen Menschen zu regeln. Universelles Recht bedeutet, „jegliche Entscheidung aus Freiem Willen ist erlaubt, es sei denn, sie greift in die freie Willensentscheidung eines anderen Menschen ein. Das ist eine grundsätzliche OPPT-Rahmenbedingung.

    Common Law bezieht sich auf Präzedenzfälle, die durch Gerichts- und Strafgerichtsurteile über Jahrtausende entwickelt wurden. Das Common Law baut auf dem Prinzip auf, dass es ungerecht ist, gleiche Umstände unterschiedlich auf unterschiedliche Anlässe anzuwenden, sowie auf dem Prinzip „Schade niemandem, Verursache keinen Nachteil“.

    Um den Übergang in die post-OPPT-Welt zu bewerkstelligen, haben die Treuhänder ein neues rechtmäßiges Rahmenwerk – mit Hilfe des Universellen Rechts (Universal Law) und des Common Law – gestaltet, welches uns erlaubt, eine neue Welt zu errichten und ebenso das alte System aufzulösen.

    Jede Person, und besonders das Militärpersonal, dessen geleistete Eide bei Auflösung ihres Unternehmens, für das sie gearbeitet haben, aufgehoben wurden, können „wissentlich, willentlich und bewusst freiwillig“ sich dem One People’s Public Trust als öffentlich Bedienstete verpflichten … um den Menschen des Schöpfers zu dienen und sie zu beschützen.

    Öffentliche Bedienste, die dies wünschen, sind
    •„autorisiert und beauftragt, das Blut und Leben“ aller Menschen „zu schützen und zu bewahren“;
    •autorisiert, „all jene zu verhaften … Stellvertreter und Beamte (agents and officers) … die private Geldsysteme, gesetzliche Vollstreckungen (und) Sklavensysteme besitzen, betreiben, unterstützen, begünstigen“;
    •autorisiert, „alle privaten Geldsysteme, Verfolgungseinrichtungen (tracking), Transferierungseinrichtungen (transferring), Inkassoeinrichtungen, Vollstreckungseinrichtungen wieder in Besitz zu nehmen“;
    •„befugt, im eigenen Ermessen (granted due authority of discretion) … mit Hilfe jeglicher (und) aller Mittel, Gewalt/Nachdruck (force) und Strategien …. diesen Auftrag auszufüllen“.

    In der Tat werden bereitwilligen Mitgliedern des Militärs rechtmäßige Rahmenbedingungen angeboten um das unternehmenskontrollierte Militär verlassen zu können um sich selbst dem OPPT-Treuhandfonds anzuschließen und um aktiv mitzuwirken an der Wiederinbesitznahme der Anteile der Menschen (One People’s).

    Und wie ich die menschliche Natur einschätze, wird eine zunehmende Anzahl von Mitarbeitern sich über diese „Aufträge“ freuen!

    Allerdings … der „Vollstreckungs“-Auftrag bedeutet nicht, dass öffentlich Bedienstete kommen und die Geldeintreiber verhaften, die dich wegen deiner überzogenen Kreditkarte anrufen. Es ist Aufgabe eines jeden von uns – als Seinswesen des Schöpfers – anderen in den „unteren Etagen“ diese Veränderung verstehen zu helfen, indem wir sie informieren und ihnen die Höflichkeits-Mitteilung geben. Der „Vollstreckungs“-Auftrag betrifft die Eigentümer der gepfändeten Unternehmens-Regierungsstrukturen: den 1 %.

    Unterstützungs-Zentren für die Menschen (Assistance Centres for the One People)

    „Gemeinschafts-Dienst“ war sicherlich keine Motivation der früheren Eigentümer „des Systems“. Nichtsdestotrotz erfüllen ihre Unternehmen wichtige Funktionen für öffentliche Unterstützung, wie Polizei und öffentlicher Gesundheitsdienst … obgleich sie gehofft haben, wir würden nicht merken, dass es Unternehmen sind!

    Nun, welche Maßnahmen sieht OPPT für öffentlichen Service vor?

    Creator’s Value Asset Centres (CVAC’s) (auf deutsch etwa: Schöpferische Vermögenswerte-Zentren) sind ein Unterstützungsinstrument, dazu gedacht, die Menschheit (die Vermögensverwalter der Erde) zu unterstützen und ihr zu dienen. Sie bieten ein miteinander verbundenes erdumfassendes Netzwerk an Unterstützung an, betrieben von sich dazu verpflichtenden öffentlichen Bediensteten, die jederzeit in voller Haftbarkeit stehen. Diese bieten einen einfachen Rahmen von gesellschaftlicher Verwaltung an, der acht funktionsfähige Bereiche umfasst.
    1.Wissenssysteme
    2.Kommunikation
    3.Reisen
    4.Transparenz
    5.Schutz und Friedenserhaltung
    6.Haftung/Rechenschaftspflicht (Accountability)
    7.Schatzamt
    8.Wiederinbesitznahme*

    * Eine Übergangsfunktion zur Rückgewinnung der Ressourcen, Infrastruktur und des Reichtums von den Debitoren der Menschen (the One People), gemäß der Bedingungen des One People’s Public Trust.

    Jede frühere Nation auf diesem Planeten hat eine für sie reservierte CVAC-Filiale, mit Ausnahme des Vatikans. Jede CVAC-Filiale bietet die gleichen Dienstleistungen an und agiert in gleicher Weise wie die CVAC-Filialen in anderen Regionen. Jeder Mensch auf diesem Planeten wird von wirklich jeder CVAC-Stelle aus unterstützt, und jeder Mensch hat Zugang zu den gleichen Ressourcen und Unterstützungs-Netzwerken. Jeder Verwaltungsbereich eines jeden CVAC wird von einem lokalen Gemeinderat betrieben und geführt von einem Gemeinderatsvertreter (steward), dessen vorderste Aufgabe die Koordination und Unterstützung der Menschen (the One People) ist bei ihren Entscheidungsfindungen und Problemlösungen. Diese Struktur erlaubt auch, dass zusätzliche Sub-CVACs geschaffen werden um sich neuen Lebensumständen oder Initiativen anzupassen, unter der Bedingung, dass deren Funktionen zum Nutzen aller Wesen sind und sie nicht den Freien Willen anderer untergraben.

    In einem Interview mit The CrowHouse am 15. Februar 2013, hat Treuhänderin Heather Tucci-Jarraf die CVAC-Struktur beschrieben als „einen sicheren und geschützten Raum für dich um zu Sein und zu Tun wie dir beliebt … du darfst nur niemandem damit schaden“.

    Unsere Möglichkeiten sind sprichwörtlich grenzenlos!

    Seiner Definition nach ist das CVAC-System der Gegensatz zu den korrupten Unternehmens“werkzeugen“, die wir „Regierungen“ nannten. Haftbarkeit, Bewertbarkeit und Transparenz sind die Eckpfeiler der CVAC-Struktur. CVAC stellt für uns die Plattform dar um Gesetze zu vereinfachen und zu vereinheitlichen und um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse Aller berücksichtigt werden. Es verhindert, dass das Recht auf Freien Willen eines jeden Lebewesens „in jeglicher Form“ verletzt wird und führt dazu, „alle Geschöpfe zu erhalten und zu schützen und wertzuschätzen, und dieses Vermögen in den Mittelpunkt zu stellen“. Der Gemeinderatsvertreter und die Gemeinderatsmitglieder werden alle drei Monate in ihrer Funktion ausgewechselt, was sicherstellen soll, dass öffentlich Bedienstete den Menschen (the One People) für alle Zeiten verpflichtet bleiben.

    Aus diesen Gründen sind die CVACs die Grundlage für eine neue Art von gesellschaftlicher Verwaltung. Das System dient nun uns und nicht umgekehrt. Und mit wachsendem Bewusstsein und Unterstützung der Menschen (the One People) wird der erste Schritt sein, die alten Kabalen zu beseitigen.

    Dokumentationen bezüglich der Gestaltung und der Bedingungen der CVACs sind verfügbar unter http://www.peoplestrust1776.org. Weitere Informationen werden bald erscheinen.

    Vorwärts schreiten als „Die Menschen, die Eins sind“ (“The One People”)

    Der One People’s Public Trust verkörpert einen massiven Paradigmenwechsel. Er bietet eine strukturelle Veränderung, die einen längst fälligen Energie-Wechsel erlaubt.

    Der OPPT bestätigt/ratifiziert unsere Freiheit als Seinswesen des Schöpfers für alle Zeiten. Er korrigiert rechtmäßig das Ungleichgewicht von Armut, Ungleichheit und Nicht-Zukunftsfähigkeit. Er bietet eine Plattform, mit deren Hilfe wir Alle die Wunder und Ressourcen unseres Planeten erleben können. Und mit der Beseitigung der Fassade der Unternehmenseinheiten und der lächerlichen Niederschriften, die die Täter schützten, werden wir uns energetisch alle miteinander wieder verbinden können. Als Seins-Wesen. In voller Verantwortung. In Gleichheit. So, wie wir sind. Frei.

    Wir sind in einer Zeit der massiven sozialen, politischen und spirituellen Transformation.

    Ich persönlich finde, dass dieser Übergang sich anfühlt als wären wir zwischen zwei Welten. Die systemrelevanten Rahmenbedingungen, die unser ganzes Leben kontrolliert haben, sind beseitigt worden, aber die Veränderung hat sich noch nicht zur Gänze in unserer äußerlichen Welt um uns herum manifestiert. Der Prozess, frühere Unternehmen in weltweite Genossenschaften umzuwandeln, wird zweifelsohne einige Zeit dauern, aber wir haben bereits eine rechtmäßige Machtbefugnis um das alte System zurückzuweisen. Und dennoch hat es noch nicht aufgehört vorzugeben echt zu sein.

    Aber wir haben auch viele Entscheidungen zu treffen! Was werden wir uns aussuchen, was wir SEIN und TUN wollen in der neuen Welt? Welche Möglichkeiten werden wir erschaffen mit dem CVAC-Gerüst? Und mal ehrlich, was machen wir mit der früheren herrschenden Klasse (the powers that were)?

    Für’s erste ist es Pflicht eines jeden menschlichen Wesens, die Freiheit, die uns der One People’s Public Trust geschenkt hat, in unserem täglichen Leben zu manifestieren, und anderen zu helfen, diese Freiheit zu verstehen, zu verinnerlichen und sie in ihrem Leben ebenfalls zu manifestieren.

    Freiheit gibt es nicht umsonst. Sie geht einher mit Verantwortung.

    Die Veränderung beginnt bei dir.

    Mache die richtigen Dinge jetzt.

    Heiße deine Verantwortung willkommen.

    Sag es weiter.

    OPPT IN.

    WIR SIND FREI!

    Reply
    1. 29.1

      Pater A. Isidor

      Liebe Gläubige und Ungläubige, liebe GenoSSinnen und GenoSSen, , liebe Gläubigerinnen und Gläubiger, Kamradinnen und Kamraden,

      Wahrlich wahrlich ich sage Euch, wir werden total überwacht.

      Pater A. Isidor saSS am Samstag um 20 Uhr am Skript seines Wortes zum Sonntag in Sachen weitere Aufklärung über die weltweite FM-Geheimsektenlogen-Organisationen und zusätzlich bei einer privaten Familienfeier,

      als zwei Herren in Grün und zwei Herren in Zivil (schwarz) an der Haustüre läuteten (Samstag Abend 20 Uhr) und Herrn Pater A. Isidor sprechen wollten. Sie forderten die Vorlage des “PERSONAL-Ausweises” und nicht die ansonsten übliche Geburts-Urkunde und man sollte den Besuch der Herren unter der Haustüre mit seiner Unterschrift schriftlich bestätigen. Sie faselten etwas von angeblicher “Schwarzarbeit” mit völlig undurchsichtigen und erfundenen Phrasen. Die Unterschrift wurde natürlich verweigert.

      Pater A. Isidor muss sich deshalb mit seinen Einlassungen über Hintergrund- und Wahrheitsfindungs-Thesen im Rahmen der grundgesetzlich und höchstrichterlich garantierten Meinungsfreiheits-Aktionen ab sofort etwas zurückhalten

      und kann die angekündigten Redigierungs-Arbeiten in den nächsten Tagen leider nicht fortführen.

      P.I.G.

      Reply
      1. 29.1.1

        jackcot

        Auf Leute, die sich in rechtlichen Dingen gut auskennen, haben “sie” einen besonderen HaSS und versuchen Ihnen mit allen nur erdenklichen und unerdenklichen übelsten Methoden und Tricks beizukommen. Siehe Maler, Scholtz u. v. a. vor ihnen bereits. Deshalb sei Pater Isidor zu kluger Umsicht geraten! Denn wir benötigen seine sehr wertvollen Beiträge noch länger …!
        Es ist doch für jeden leicht zu beobachten, daß die Macht der 0,0001 % über die Gehirne der Menschen zur Zeit in Riesenschritten regelrecht zerbröckelt…. Sie können dies nicht verhindern. Jeder ihrer Zensurversuche scheitert kläglich wie z. B. auch ihre Sperren bei u-tube. Die Anzahl jener, die ihnen ihre Propaganda- und Lügenmärchen weiterhin glauben, schmelzen weg wie der Schnee in der Frühlingssonne. Der sich abzeichnende Paradigmenwechsel ist auch mit Milliardenaufwand nicht mehr aufzuhalten. Auf jedes neue Märchen werden Millionen nur noch mit Hohn und Spott reagieren. Jede Mund-zu-Mund Weitergabe und Aufklärung über ihre Lügen ist eine e-Funktion … und niemand kann diesen Bewußtseinssprung der Massen mehr aufhalten. Deshalb nur Geduld, denn ihre Uhren laufen ab … und zu guterletzt werden sie mit Gewalt fort gejagt, wenn sie nicht von selbst abtreten.

        Reply
        1. 29.1.1.1

          nordlicht

          Deine Zuversicht teile ich, Jackcot.
          Eine Werteordnung, die sich auf das Teilen von Liebe und auf Zusammengehörigkeit gründet, werden die 0,0001% nie begreifen, denn SIE haben die Liebe nicht. Begriffe wie “Kampf” (Wahlkampf, oh je…) und “Wettbewerb” widersprechen einem emporkommenden Zeitgeist, dem sich sogar die bequemsten unter uns rein gefühlsmäßig immer mehr annähern.
          Wer einmal aufgewacht ist, kann gar nicht anders, als die Wehrkraft des Feindes nachhaltig zu zersetzen.
          Vorwärts im Sinne Lupos!

        2. jackcot

          Danke für die positive Rückantwort, Nordlicht. Sie sprechen mir aus der Seele.
          Der lächerliche Materialismus ist am verschwinden. Was bleibt?
          Wer sich sonst nichts anderes, zeitlos Werthaltigeres (im übertragenen Sinne), wenigstens im hintersten Teil seiner Birne, bewahrt hat, aus anderen “größeren” Zeiten, wird sehr wahrscheinlich verloren gehen, falls wenigstens einige davon im letzten Moment nicht doch noch die Kurve kratzen. Voraussetzung dafür ist allerdings, daß sie ihre Gehirne von all dem dort Jahrzehnte lang angehäuften Propagandamüll fast auf allen Gebieten radikal ausmisten, d. h. die müssen sich selbst am Schopfe packen und die Gehirnwäsche rückgängig machen.
          Die Arrivierten und Etablierten werden es damit am schwersten haben. Das ist wie mit dem Fasten: Die Vollgefressensten und Verwöhntesten tun sich damit am schwersten. Ich bedauere aber keinen davon!

    2. 29.2

      Montefiore

      Ein wenig Wasser in den Wein.
      Das OPPT garantiert………..
      Die Menschen sind ein………….
      Die englische Sprache…………
      Sind das Vorbereitungen für die Reinkarnation eines Teufels oder die Flötentöne eines nahenden Rattenfängers.
      Die Aufgabe (aktuell (noch) vermittelt durch das Wirken Christi) ist von jedem EINZELNEN zu leisten.
      Die individuelle Leistungsfähigkeit dazu erfordert einen großen Zeitraum.
      Also ein Freundlicher, der dafür “sorgt”, der läßt bei mir die Alarmsrenen heulen.

      Reply
      1. 29.2.1

        nemo vult

        So ist es.

        Reply
  47. 28

    Pater A. Isidor

    Das Wort zum Freitag spricht zu Euch heute unser Pater A. Isidor in Stellvertretung des derzeit verhinderten GEZecken-Pfarrers Dr. Adolf Sommerauer.

    Liebe Gläubige und Ungläubige, liebe Gläubiger und Gläubigerinnen, Kamradinnen und Kamraden, GenoSSinnen und GenoSSen,

    das lausige Politgauner-Reschim in Berlin-Pankows Reichskristall-Palast hat gestern, Donnerstag, dem 28.2.2013 beschlossen, daß die gleichgeschalteten Parteien-Diktaturen weitere Politgauner und Wahlplakat-Klebe-Karrieristen rund um die prall gefüllten Fleisch- und Wurstkessel aufstellen dürfen. Insgesamt werden es dann 666 Politgauner und Politgaunerinnen sein (über 50 Politgauner mehr), die ab Oktober 2013 Steuergelder in selbst zu bestimmender und in willkürlicher Höhe abgreifen und dies auch noch für lau.

    Dabei ist es allerhöchste Zeit, auch in der gesamten BRDDR das Transparenzgesetz und das Informationsfreiheitsgesetz in nationales Recht umzusetzen. Denn nach wie vor ist es für keinen Wähler und für keine Wählerin ersichtlich, für welche Lobbyisten und Korrumpisten jeder einzelne Politgauner tätig ist, denn auch nach wie vor dürfen unsere Politgauner ungestraft Bestechungsgelder und Schmiergelder in beliebiger Höhe abkassieren.

    Und nach wie vor fehlt es an Opendata- und Legislatur-Footprint-Gesetzen, aus welchen für die Öffentlichkeit und für die Wähler und für die Medien genau ersichtlich ist, woher die beschlossenen Gesetze in Berlin-Pankows Reichskristallpalast überhaupt stammen und wer sie ins Gesetzeswerk korrumpiert hat.

    Obendrein gibt es nach wie vor keine Liste, aus welcher hervorgeht, welchen Geheimsektenlogenbruder- und -Schwesternschaften die einzelnen Politgauner/Innen angehören und für welche sie sich verwenden müssen. Sofern sich Ausländer als Politgauner in Berlin-Pankow betätigen, sollte ebenso vorher geklärt werden, welchen Moslembruderschaften- oder Isslammisten-Terror-Vereinigungen sie angehören und verpflichtet sind.

    So müsste für jeden Wähler und Menschen nachvollziehbar und offen einsehbar sein, welchen Geheimbünden die einzelnen Politganoven/Innen angehören. Gehören sie den Freimaurer-Geheimsektenlogenbruderschaften, den Lions-Geheimsektenlogenbruderschaften, den Rotary-Geheimsektenlogenbruderschaften, den Schlaraffen-Geheimsektenlogenbruderschaften, den Sziontology-Geheimsektenlogenbruderschaften, den Schwulen- und Kinderficker-Geheimsektenlogenbruderschaften, den Skull- and Bones-Geheimsektenlogenbruderschaften oder allen sonstigen Geheimbünden an, mit denen sie verschworen sind.

    Denn ohne Mitgliedschaft in einer Geheimsektenlogen-Bruderschaft gibt es in der BRDDR seit mindestens 57 Jahren keinen Politposten, weder einen großen oder höheren, noch einen kleinen Posten. Seit 1995 mussten diese bis dahin rein männlichen Geheimsekten-Logenbruderschaften auch für weibliche Mitglieder als sogenannte “Suchende” geöffnet werden.

    Höchste Zeit, daß das Transparenzgesetz, das Informations-Freiheitsgesetz und das Korruptions-Bekämpfungsgesetz endlich auch BRDDR-weit in nationales Recht umgesetzt wird. Genau wie es bereits seit zwei Jahren im Hamburger Parlament umgesetzt wurde wegen der Totalverschleierung der Vorgänge um die sogenannte “Elb-Harmonie”.

    Denn nach nunmehr fast 60 Jahren wäre es jetzt höchste Zeit, die Menschen über die wahren Zustände und Vorgänge in der von lausigen Politgaunern, Volks- und Staatsschädlingen okkupierten BRDDR endlich aufzuklären.

    Fordert höflichst und dringendst Euer Pater A. Isidor

    Reply
    1. 28.1

      jackcot

      Dem ist nichts hinzuzufügen. Amen.

      Reply
      1. 28.1.1

        Pater A. Isidor

        Was noch? Wie erkenne ich als Nichtmitglied einer menschenverachtenden und faschistischen Geheimsektenlogenbruderschaft deren Mitglieder? Und wie wird man Mitglied in einer faschistoiden Geheimsektenlogenbruderschwesternschaft?
        Fragt Pater A. Isidor nach

        Reply
        1. 28.1.1.1

          jackcot

          Zu Ihren Fragen Pater A. I.:

          Die sicherste Infoquelle sind Mitgliederlisten. Solche können aber normalerweise nur Insider beschaffen. Vor vielen Jahren kam ich einmal zufällg an so eine Liste ran. Ich habe sie damals weiterverkauft. Sie war allerdings leider nicht von D sondern von einem kleinen Nachbarstaat, der unter Insidern als eine der Hauptgeldwaschmaschinen der Welt gilt. (Sie verstehen….!). Es war eine Mitgliederliste der Großloge A.

          Sehr gute Hinweise ergeben sich auch aus ihren Zinken wie Krawattengriff, Dreieck mit den Fingern, ausgestreckter Zeigefinger oder gar beide Zeigefinger, Brillengriff, schräger Blick nach oben, rechter Winkel zwischen Zeigefinger und Daumen z. B. im Mund-Kienbeinbereich, rechtwinklige Stellung der Füße (z. B. auf gesellschaftlichen Veranstaltungen, ein gewisser Händedruck, bei dem man mit dem Daumen den Zeigefingerknöchel berührt oder vom Gegenüber berührt wird (habe ich mehrmals ausprobiert bei Defilées in diplom. Vertretungen; funktionierte verblüffend …!). Die meisten dieser Zinken werden in den überregionalen Zeitungen der MSM verbreitet. Die Schafe sehen nichts, den Insidern dienen sie dagegen quasi als bequeme Kassiber zur geheimen Nachrichtenübermittlung. Beim Pro fide catholica Verlag, Durach findet man ein Buch darüber von Rothkranz. Alte Schriften darüber gibt es aus dem 3. Reich, so unter anderem von Dr. Konrad Lerich.

          Mitglied in solch einem Scheixxverein kann man nur aufgrund von Empfehlung werden, also nur aufgrund eines “Rufes”, wie jene es bezeichnen.

          Ich bekam 2x solch einen “Ruf”. Beim ersten Mal wurde mir eine Assistenzprofessur an einem Institut für Abwassertechnik in K. angeboten, falls ich eintrete.
          Ich habe daraufhin zuerst einmal meine Mutter gefragt, was eine L. überhaupt ist und was sie darüber weiß. (Meine Eltern haben im Mai 1938 geheiratet mit Hochzeitsreise nach Österreich, wo sie “live” den Anschluß der Ostmark an das “Großdeutsche Reich” miterlebt haben). Sie wußte altersmäßig also einiges darüber aus der damaligen Berichterstattung in den Zeitungen, da die damalige Deutsche Reichsregierung den Logensumpf in D als eine ihrer ersten Maßnahmen weitgehend ausgetrocknet hatte.
          Sie sagte mir klipp und klar: “Wenn Du Karriere machen willst, dann geh dazu. Aber glaube nicht, daß sie Dir das schenken werden. Sie werden von dir dafür etwas wollen … und das ist nicht wenig: Sie werden dafür deine Seele verlangen”. Sie wußte Bescheid …!

          Daraufhin informierte ich mich auch noch anderswo für mehr Detailinfos: Dazu schrieb ich an die zuständige Diözese in A. und erbat eine Literaturliste über die FM. Diese kam dann auch per Post und seltsamerweise nicht nur eine Liste mit ablehnender Literatur sondern auch einer mit zustimmender. Letzteres hat mich damals sehr verblüfft, da doch Papst Leo XIII die FM etwa 1880 kirchenrechtlich geächtet hatte und dem Klerus per Kirchenrecht bei Mitgliedschaft in der FM die Exkommunikation androhte und den Gäubigen dadurch mit dem Begehen einer “Schweren Sünde” belastete, was ebenfalls einer Exkommunikation gleich kam.

          Ich habe mir daraufhin einiges der angegebenen Literatur beschafft und fing an zu lesen. Es wurde mir sehr schnell klar, daß die befürwortende Literatur Quatsch war, während die ablehnende mich sehr beeindruckt hat. Z. B. die Schriften von Manfred Adler: “Weltfreimauererei – Weltrevolution – Weltrepublik” und viele andere. Ich bin dann auch der angegebenen Sekundärliteratur nachgegangen und der Sekundärliteratur der Sekundärliteratur und habe mich auf diese Weise in jahrelangem Selbststudium über diese Schweinebande und ihre Tricks und Machenschaften informiert, was meinen Blick auf die Welt völlig verändert hat.

          Einen weiteren Versuch der Loge mehrere Jahre später mich zu fangen habe ich dann natürlich ebenfalls abgelehnt. Beide “Rufe” waren mit unglaublichen Begleiterlebnissen verbunden. Es würde aber zu weit führen in diesem kleinen bescheidenen Beitrag zu Ihren Anfragen darüber hier auch noch zu berichten. Vielleicht ein andermal.

          Ich kann jeden vor diesem Sumpf nur warnen: “Besser arm und seelisch gesund als reich und krank durch Eintritt in diesen Logensumpf”, in Abwandlung des bekannten Sprichwortes.
          Was nützt es, die Welt zu gewinnen aber Schaden zu nehmen an seiner Seele, denn unsere Welt ist endlich, aber unsere Ewigkeit endlos.

          Ich habe es nie bereut in einen dieser Scheixx-Clubs nie eingetreten zu sein, trotzdem ich einen irrsinnigen Lebens- und Überlebenskampf (nur auf mich selbst gestellt und auf Gottes Hilfe) zum Großteil an den Enden der Welt kämpfen mußte, denn “ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen”.

          Die FM ist DAS Kebsgeschwühr unseres Volkes und fast der gesamten Welt.
          Wer diese Pest steuert, weiß jeder selbst…
          Aber ihre Zeit läuft ab …!

        2. 28.1.1.2

          mahnred

          …zu Deiner Frage noch eine kleinere Erzählung aus späterer Zeit:
          – Ende der 70ger :
          zum ERSTEN Mal war es einigen ausgesuchten Frauen von Studenten erlaubt, an einer studentischen “Feierlichkeit” teilzunehmen. Mitglied durften sie nicht werden, da eben “Frau”.

          Das erlebte Mit-einander und die Hilfsbereitschaft untereinander war vorbildlich. Auch hatten “Mitglieder” augenscheinlich Vorteile bei Prüfungen und der späteren Berufs-Findung, da auch Professoren Mitglieder waren, ihre Hand im Spiel hatten und vermittelnd wirkten. Hilfe untereinander zu späteren Zeitpunkten war das durchaus “Normale”.
          Auf entsprechende Fragen hieß es : Nein, DIES sei KEINE “Verbindung”, schon gar keine “SCHLAGENDE” .

          Aufnahme-Bedingung war eine sog. “Taufe” mit allerlei “Prüfungen” an einem einsamen Ort (Insel oä). Die Prüflinge mußten zB Verdorbenes essen (Fisch), wurden abgefüllt mit allerlei Seltsamem, auf ein Rad gespannt, gedreht usw => Neptuns (Äquator-) Taufe …
          und hier war die Mitglieds-Bedingung eben eine “TAUFE” auf eine sog.”Heilige” Person.- NICHT JESUS !!! – Vielleicht ist Luthers Kritik der “Wiedertäufer” ja auch darauf gemünzt…

          Die Trink-Sprüche und alle “Prosts” und ähnliche Aus-Sprüche, Lob und Dank-Sprüche usw bei den Feiern lauteten immer auf eine bestimmte “HEILIGE” Person. zu IHRER Ehre !

          Das ist aber nur ein Ein-Stieg.
          Später heißt es dann : Es gibt noch eine “Höhere Ebene”.
          Du mußt Dich nur bemühen …. und noch einige Prüfungen bestehen …Dann gehörst Du zum “Inneren Kern” … aber auch DA geht es dann noch weiter…

          – soweit diese Erzählung …

          – An ihren Früchten sollt/werdet ihr sie erkennen.- sagte Jesus*

  48. 27

    Bernd Brecht

    Wie ich finde, wird dieses wichtige Protokoll, in der Aufklärungsszene, fast gar nicht thematisiert. Obwohl die aussagen des 33° Freimaurers und Sowjet-Diplomats Rakowski, von großer Bedeutung sind.

    In der Google-Suche habe ich nur ca. 4000 Einträge dazu gefunden!!

    Ich bitte euch; die Betreiber dieser und andere Aufklärungsseiten – dieses wichtige Zeitzeugnis weiterzuverbreiten.

    Danke & Hochachtungsvoll

    Reply
    1. 27.1

      Maria Lourdes

      Danke für den Hinweis, das Rakowski-Protokoll ist den Stamm-Lesern des Lupo-Cattivo-Blog’s bekannt, trotzdem kommen immer wieder neue Leser hinzu, deshalb ist das auch wichtig! Du hast schon recht!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  49. 26

    Bend Brecht

    Rakowskij‑Protokoll

    Kristjan (Christian) Jurjewitsch Rakowskij (Rakowski) – Sowjetdiplomat, Trotzkist und Hochgradfreimaurer will Stalins Genickschuß entgehen und packt deshalb aus über “JENE”, die sich anmaßen, im Hintergrund das Geschick der Menschheit zu lenken.

    Die Vernehmung des Sowjet­botschafters Kristjan Jurjewitsch
    Rakowskij durch den Beamten der GPU, Gabriel G. Kuzmin
    am 26. Januar 1938 in Moskau:

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Rakowski-Protokoll.htm

    Reply
  50. 25

    Frank H.

    Das Lied der alten Linde (zu Ehren von Lupo und Maria)

    6 Grosser Kaiser Karl in Rom geweiht,
    Eckstein sollst du bleiben deutscher Zeit.
    Hundertsechzig, sieben Jahre Frist,
    Deutschland bis ins Mark getroffen.

    7 Fremden Völkern front dein Sohn als Knecht,
    Tur und lässt, was ihren Sklaven recht.
    Grausam hat zerrissen Feindeshand
    Eines Blutes, einer Sprache Land.

    8 Zehre Magen, zehr vom deutschen Saft,
    Bis mit einmal endet deine Kraft.
    Krank das Herz, siecht ganzer Körper hin,
    Deutschlands Elend ist der Welt Ruin.

    9 Ernten schwinden, doch die Kriege nicht,
    Und der Bruder gegen Bruder ficht,
    Mit der Sens und Schaufel sich bewehrt,
    Wenn verloren gingen Flint und Schwert.

    10 Arme werden reich des Geldes rasch,
    Doch der rasche Reichtum wird zu Asch,
    Ärmer alle mit dem grössten Schätz,
    Minder Menschen, enger noch der Platz.

    11 Da die Herrscherthrone abgeschafft
    Wird das Herrschen Spiel und Leidenschaft,
    Bis der Tag kommt, wo sich glaubt verdammt,
    Wer berufen wird zu einem Amt.

    12 Bauer heuert bis bis zum Wendetag,
    All sein Müh’n ins Wasser nur ein Schlag,
    Mahnwort fällt auf Wüstensand,
    Hörer findet nur Unverstand.

    13 Wer die meisten Sünden hat,
    Fühlt als Richter sich und höchster Rat,
    Rauscht das Blut, wird wilder nur das Tier,
    Raub zur Arbeit wird und Mord zur Gier.

    14 Rom zerhaut wie Vieh die Priesterschar,
    Schonet nicht den Greis im Silberhaar,
    Über Leichen musss der Höchste fliehen,
    Und verfolgt von Ort zu Orte fliehen.

    15 Gottverlassen scheint es, ist er nicht,
    Felsenfest im Glauben, treu der Pflicht,
    Leistet auch in Not er nicht Verzicht,
    Bringt den Gottesstreit vors nah’ Gericht.

    16 Winter kommt, drei Tage Finsternis,
    Blitz und Donner, und der Erde Riss,
    Bet’ daheim, verlasse nicht das Haus,
    Auch am Fenster schaue nicht den Graus.

    17 Eine Kerze gibt die ganze Zeit allein,
    Wofern sie brennen will, dir Schein,
    Giftiger Odem dringt aus Staubesnacht,
    Schwarze Seuche, schlimmste Menschenschlacht.

    18 Gleiches allen Erdgebor’nen droht
    Doch die Guten sterben sel’gen Tod,
    Viel Getreue bleiben wunderbar,
    Frei von Atemkrampf und Pestgefahr.

    19 Eine grosse Stadt der Schlamm verschlingt,
    Eine andre mit dem Feuer ringt,
    Alle Städte werden totenstill,
    Auf dem Wiener Stephansplatz wächst Dill.

    20 Zählst du alle Menschen auf der Welt,
    Wirst du finden, dass ein Drittel fehlt,
    Was noch übrig, schau in jedes Land,
    Hat zur Hälft’ verloren den Verstand.

    21 Wie im Sturm ein steuerloses Schiff,
    Preisgegeben einem Riff,
    Schwankt herum der Eintags-Herrscherschwarm,
    Macht die Bürger ärmer noch als arm.

    22 Denn des Elends einz’ger Hoffnungsstern,
    Eines bessern Tags ist fern,
    Heiland, sende, den du senden musst,
    Tönt es angstvoll aus der Menschen Brust.

    23 Nimmt die Erde plötzlich einen andern Lauf?
    Steigt ein neuer Hoffnungsstern herauf?
    „Alles ist verloren!“ hier’s noch klingt,
    „Alles ist gerettet!“ Wien schon singt.

    24 Ja, von Osten kommt der starke Held,
    Ordnung bringend der verwirrten Welt,
    Weisse Blumen um das Herz des Herrn,
    Seinem Rufe folgt der Wackre gern.

    25 Alle Störer es zu Paaren treibt,
    Deutschem Reiche, deutsches Recht er schreibt,
    Bunter Fremdling, unwillkomm’ner Gast,
    Flieh die Flur, die du gepflügt nicht hast!

    26 Gottes Held, ein unzerrtrennlich Band
    Schmiedest du um alles deutsche Land,
    Den Verbannten führst du nach Rom,
    Grosse Kaiserweihe schaut ein Dom.

    27 Preis dem einundzwanzigsten Konzil,
    Das den Völkern weist ihr höchstes Ziel
    Und durch strengen Lebenssatz verbürgt,
    Dass nun Reich und Arm sich nicht mehr würgt.

    28 Deutscher Name, der du littest schwer,
    Wieder glänzt um dich die alte Ehr,
    Wächst um den verschlung’nen Doppelast,
    Dessen Schatten sucht gar mancher Gast.

    29 Dantes und Cervantes welscher Laut,
    Schon dem deutschen Kinde sind vertraut,
    Und am Tiber wie am Ebrostrand,
    Liegt der braune Freund vom Hermannsland.

    30 Wenn der engelgleiche Völkerhirt,
    Wie Antonius zum Wandrer wird,
    Den Verirrten barfuss Predigt hält,
    Neuer Frühling lacht der ganzen Welt.

    31 Alle Kirchen einig und vereint,
    Einer Herde einz’ger Hirt erscheint,
    Halbmond mählich weicht dem Kreuze ganz,
    Schwarzes Land erstrahlt im Glaubensglanz.

    32 Reiche Ernte schau’ ich jedes Jahr,
    Weiser Männer eine grosse Schar,
    Seuch’ und Kriegen ist die Welt entrückt,
    Wer die Zeit erlebt, ist hoch beglückt.

    33 Dieses kündet deutschem Mann und Kind,
    Leidend mit dem Land die alte Lind’,
    Dass der Hochmut mach’ das Mass nicht voll,
    Der Gerechte nicht verzweifeln soll.

    Reply
    1. 25.1

      Maria Lourdes

      Mein Dank an Frank.H, sagt Maria Lourdes!

      Reply
  51. Pingback: “Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen.” | ENDZEIT-News© ... Bewustseinerweiternde Nachrichten für den ganzheitlich denkenden Menschen.

  52. 24
  53. 23

    Gerechtigkeitsapostel

    Bei Concept Veritas (http://www.concept-veritas.com/cvd/) habe ich in Deutschland unterdrückte gute Bücher, z.B. von Germar Rudolf gefunden.
    Einige CDs mit Original-Reden Adolf Hitlers werden auch angeboten, z.B. Ansprache zum Tag der nationalen Arbeit auf dem Tempelhofer Feld am 1. Mai 1933.

    Die CD beginnt mit dem Bericht des Deutschen Rundfunks über das Eintreffen der Arbeiter-Abordnungen auf dem Tempelhofer Feld. Anschließend Adolf Hitlers Rede zur deutschen Arbeiterschaft.

    Adolf Hitler machte seine Ziele gleich nach Amtseinführung deutlich: Das deutsche Volk muss sich seiner selbst bewusst werden und nicht für andere Frondienste leisten. Deshalb hieß der 1. Mai mit seiner Amtsübernahme nicht mehr “Tag der Arbeit” (im internationalen Sinne), sondern “Tag der nationalen Arbeit”.

    Damals schon hatten die Lobby-Internationalisten das deutsche Volk in seiner Leistungsfähigkeit und Leistungskraft heruntergeschändet, so wie es heute offizielle Politik ist. Erinnern wir uns an Gerhard Schröder, der als Ministerpräsident von Niedersachsen die Universitäten für IT-Technik schloß, um später für den Import von sogenannten Green-Card-Spezialisten einen Vorwand zu haben. Heute werden die unterprivilegierten Deutschen nicht gefördert, sondern sozusagen mit Hartz-IV zu menschlichem Unrat entwertet. Adolf Hitler kam damals als Retter in letzter Minute dem deutschen Volk zu Hilfe. Hier eine Passage seiner Rede auf dem Tempelhofer Feld zum “Tag der nationalen Arbeit”, die uns unsere Tragödie von heute begreifen lässt. Hitler: “Wir wissen, dass dieser Staat nicht später Anleihe machen darf bei einer übrigen Welt. Wenn heute der Marxismus (heute müsste es heißen Globalismus) auch der Arbeit das Wort redet, so ist sein repräsentativer Staat angewiesen auf die kapitalistische Welt. Wir wollen einst nicht in die Welt gehen, um uns der Ingenieure, Techniker, Kaufleute, Chemiker auszuleihen. Unser Volk hat das alles selbst, nur wir müssen es auch nützen. Wir müssen es pflegen, müssen es in den Dienst unserer großen Aufgabe stellen, in diese Aufgabe eingliedern. … Wir wollen kämpfen dafür, dass diese neue Idee sich siegreich über Deutschland erhebt. … Wir haben vor, das Selbstgefühl und das Selbstbewusstsein in diesem Jahr in unserem Volke neu zu erwecken und dauernd zu steigern. Wir kennen die Zeit, die hinter uns liegt. Sie hatten mit Absicht unserem Volk die Vorstellung eingeimpft, als wäre es insgesamt minderwertig in der Welt. Nicht fähig zu großen Taten. Nicht würdig des Rechtes aller anderen. Man hat Minderwertigkeitskomplexe künstlich hineingezüchtet, weil sie der Minderwertigkeit der Parteien entsprochen hat. … Wir wollen nunmehr unser Volk aus diesem Bann erlösen. Wollen unserem Volke unentwegt die Überzeugung einimpfen, ja, einbrennen: Deutsches Volk, du bist nicht zweitklassig und wenn tausend Mal die Welt es haben will.”

    Ja, Adolf Hitler schaffte in drei Jahren, was niemand sonst in der Geschichte der Menschheit in der Lage war zu schaffen – er machte aus einem geschändeten Volk ein glückliches, beispiellos leistungsstarkes Volk. Die Welt blickte voller Neid auf Hitler-Deutschland. David Lloyd George, der britische Kriegspremier des Ersten Weltkriegs, fand für dieses Wunder folgende Worte: “Ja, Heil Hitler. Auch ich sage das, weil er wahrhaftig ein Großer Mann ist. Zum ersten Mal seit dem Krieg hat sich ein allgemeines Gefühl der Sicherheit und des Friedens durchgesetzt. Die Menschen sind glücklicher. Im ganzen Land trifft man auf ein zufriedenes, lebensfrohes Volk. Es ist ein viel glücklicheres Deutschland. Ich beobachtete das überall. Und Engländer, die ich auf meiner Reise durch Deutschland traf, die mit Land und Leuten vertraut sind, waren ebenso stark beeindruckt von diesen großen Veränderungen. Dieses wunderbare Phänomen wurde von einem einzigen Mann geschaffen.”

    Reply
  54. 22

    nordlicht

    Die Neigung zum “Kriechen” ist in der Angst begründet, ebenso wie die Neigung zum “Herrschen”.
    Wer oder was aber erzeugt eigentlich Angst?

    Reply
    1. 22.1

      Maria Lourdes

      Jeder in sich selbst- erzeugt Angst, darum muss man sich auch von Grund auf ändern, denn wir haben es quasi von Grund auf gelernt Ängste in uns zu entwickeln und dies, ohne es zu realisieren, dass uns Angst immer wieder eingeflößt wurde. Jeder für sich selbst weiß- was ich meine…sagt Maria Lourdes und bedankt sich herzlich beim nordlicht für den überaus wichtigen Kommentar!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 22.1.1

        mahnred

        “Wer oder was aber erzeugt eigentlich Angst?”
        – Gute Frage ! –
        hier eine 2. von mir 😉 :
        Wer oder WAS ver-treibt sie wieder ?
        – oder hilft dabei ?-
        Die allgemein so weit verbreitete anerkannte Positive Selbst-Belügung und Positiv-Manipulation “Think Positiv!”
        ist keine Lösung.
        Nur Selbst-Betrug und Manipulation.
        Also : -?-
        Er-In-nerung an ein Ver-Lust-Er-Lebnis ?

        Einer Lenens-UN-Klarheit
        UN-Sicherheit
        Es ist nur die Angst
        10.03.2012

        Es ist nur die Angst
        die Dich gefangen hält

        Es ist nur die Angst
        die in den Weg sich Dir stellt

        Alles so voller Angst
        weil Du um Deine Zukunft bangst

        Angst regiert Deine Welt
        wenn es ihr gelingt
        daß sie Dich nur noch mit Angst
        immer wieder von neuer Hoffnung abhält

        Dabei weiß doch eigentlich jeder:
        Angst
        ist ein äußerst schlechter Rat-Geber

        Angst
        legt um die Füße Dir eiserne Ketten
        und ich möchte wetten
        irgendwann auch
        um Deinen Hals

        Es ist nur die Angst
        die Dich jagt
        und Dir immer wieder von Neuem gern sagt
        sie würde Dich völlig vernichten
        sollte Dein Herz es wagen
        auf sie zu verzichten

        Aber wenn Dein Herz wirklich
        der Angst nicht mehr folgen kann und will
        steht es DESHALB noch lange nicht still !
        Wie groß Deine Angst vor ihr auch sei
        nur in einem frei-willigen Verzicht
        wird Dein „ICH“ endlich frei.

        Du kannst
        ganz getrost
        selbst auf die aller-größten Ängste verzichten
        sie werden sich schon selber vernichten
        wenn Du ihre Samen aussiebst
        und ihnen keine Nahrung mehr gibst

        Darum :
        Hab keine Angst !
        Auch wenn Du noch so sehr bangst
        Angst ist nur wie ein übler Traum
        Gib ihm keinen Raum !
        Weil es einen weit Größeren gibt
        der es Dir immer wieder hier
        leise von Neuem zu-sagt
        bis es in Deinem Herzen auf-klingt
        Weil das Lied SEINER LIEBE ganz tief in Dir singt:

        ICH hab Dich je und je geliebt
        darum zog ICH Dich zu mir!
        ICH hab Dich je und je geliebt
        komm, vertraue nur MIR !

        Reply
    2. 22.2

      Montefiore

      Angst woher?
      Der Tod und diie eigene Endlichkeit.
      Dann die schon seit Anbeginn vorhandene Idee des verlorenen Paradieses und der darauf gründenden ideen der Weltanschauungen/Religionen.
      Da entwickelten sich die unterschiedlichen Götter mit Rache usw.
      Praktisch ist auch die Vorstellungen von Fegefeuer, Schuld.
      Auch umgedreht bei den vielen lustbringenden Jungfrauen im Jenseits (typ. männl. Phantasie, gibt es im Paradies keine kleinen Tode mehr, das sind Träume – haben Frauen dann Jungmänner?).
      Furcht und Angst sind so elementar im Hirn und werden so konditioniert, daß die NWO ohne sie zusammenbricht.
      Nur der Gott in uns (die Verbindung zum Göttlichen) und die Verankerung darin und das Wissen um die irdischen Endlichkeiten und das Ewige in uns und die darin vorhandene Zugehörigkeit zum Allumfassenden können uns von der Angst befreien.

      Wer dann noch brüderlich wirtschaftet und nicht egoistisch sein Materielles mehrt, dem kann nichts mehr passieren.
      Unser Tun/Arbeiten ist letztlich immer Dienst für andere und nur die Bewertung durch Lohn/Geld verschleiert diese Tatsache und macht uns zum Egoisten, wir seien (vermeintlich) Herr über Materielles.
      Sehen aber dabei nicht, daß aller Anfang/alle Anfänge (und das Ende) im Geistigen liegt/liegen.

      Reply
      1. 22.2.1

        Firestarter

        Wir haben(oder hatten?) einen Bund(ein Band welches uns mit Gott vernbindet) mit Gott. Nun nennt man hier auf Erden auch einen Bund, doch nur mit wem haben wir diesen hier auf Erden?

        Reply
        1. 22.2.1.1

          Firestarter

          1-12,17 Nun spricht die Vernunft: Wie kommts denn, weil ich Christi Glied und Gottes Kind bin, daß ich ihn nicht fühle noch empfinde? — Antwort: Ja, allhie stecket es, liebes besudeltes Hölzlein; riech in deinem Busen, wonach stinkest du, nach teuflischer Sucht als nach zeitlicher Wollust, nach Geiz, Ehren und Macht. Höre, das ist des Teufels Kleid. Zieh diesen Pelz aus und wirf ihn weg. Setze deine Begierde in Christi Leben, Geist, Fleisch und Blut, imaginiere darein, als du hast in die irdische Sucht imaginieret, so wirst du Christus in deinem Leibe, in deinem Fleisch und Blut anziehen. Du wirst Christus werden; seine Menschwerdung wird sich alsbald in dir erregen, und wirst in Christo neugeboren werden.
          1-12,19 Darum heißet es: Wachet, betet, seid nüchtern, führet ein mäßiges Leben, denn der Teufel, euer Widersacher gehet herum als ein brüllender Löwe und suchet, welchen er verschlinge, 1.Petr.58. — Trachtet nicht also nach Geiz, Geld, Gut, Macht und Ehre, denn wir sind in Christo nicht von dieser Welt. Denn darum ging Christus zum Vater als in das göttliche Wesen ein, daß wir ihm sollen mit unsern Herzen, Sinnen und Willen nachfolgen. So wolle er alle Tage bis an der Welt Ende bei uns sein (Matth.28,20), — aber nicht in dieser Welt Qual. Wir sollen aus dieser Welt Qual aus dem irdischen Menschen ausdringen und unseren Willen in seinen Willen ergeben und unsere Imagination und Lust in ihn einführen, so werden wir in seiner Jungfrauschaft, die er in uns wieder erreget, schwanger, und empfahen das Wort, das sich in ihm rege macht, in unsere in Tod eingeschlossene Jungfrauschaft, und werden in Christo in uns selber neugeboren. Denn wie der Tod durch Adam auf uns alle drang, also dringet das Wort des Lebens aus Christo auf uns alle. Denn die Bewegung der Gottheit in der Menschwerdung Christi ist beweglich blieben und steht allen Menschen offen. Es fehlet nur am Eingehen, daß sich der Mensch läßt den Teufel halten. Christus darf nicht erst von seiner Stätte weichen und in uns einfahren, wenn wir in ihm neugeboren werden, denn das göttliche Wesen, darin er geboren war, enthält an allen Orten und Enden innen das andere Principium. Wo man sagen kann, da ist Gott gegenwärtig, da kann man auch sagen: allda ist die Menschwerdung Christi auch gegenwärtig, denn sie ist in Maria eröffnet worden und inqualieret also hinter sich zurück bis in Adam und vor sich bis in den letzten Menschen.

      2. 22.2.2

        nordlicht

        Ja, das ist es. Und diese Erkenntnis kann stark machen!
        Gruß aus dem Norden!

        Reply
    3. 22.3

      Montefiore

      Der Prolet fürchtet um den kratzerlosen Lack seines Autos.
      Der Herrscher (Hollande, Agnelli usw……) fürchtet gegen die Logenregeln zu verstoßen.
      Das ist Angst auf hohem Nivo. Weil sonst der Ritter Kadosch, wie bei so manchem, schwarz gewandet, im Zimmer steht.
      Und dann gute Nacht.

      Reply
    4. 22.4

      jackcot

      Nordlicht sagte: “Wer oder was erzeugt eigentlich Angst?”

      Ein sehr wichtiger Grund für Angst (unbestimmt) und Furcht (… vor etwas) wurde hier noch gar nicht angesprochen:
      Nämlich der physiologisch-pathologische.
      Wer Erfahrung im Umgang mit Herzkranken, auch mit leicht Herzkranken, hat, weiß, daß solche Menschen von Furcht und Ängsten regelrecht dauergeplagt sind. Sie sind meist auch Negativisten und neigen zum Pessimismus bzw. Fatalismus. Oft sind sie sehr religiös und neigen dann gerne zu religiösen Vorstellungen, die stark geprägt sind vom Sünde-Strafe-Prinzip. Anstatt die Beichtstühle zu frequentieren bzw. die Psychotherapeuten empfehle ich solchen es mit Ausdauersport zu versuchen, dann regelt sich alles Übrige alles von selbst.

      Im Gegensatz dazu habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, daß herzgesunde Menschen wie passionierte Bergsteiger, Gewohnheitsdauerläufer, Langstreckenschwimmer, Bi- und Triathleten, Kraftsportler, die sich nicht dopen, Angst und Furcht meist nicht oder kaum kennen und meist auch zu Positivismus und Optimismus neigen. Wenn sie religiös sind (wer ist es im Grunde seines Herzens nicht?!), haben sie auch ein völlig anderes Gottesbild, eher ein positivistisches in Richtung Schönheit und Faszination an der Natur im weiteren Sinne.

      Daß der Schulsport im 3. Reich pro Woche mindestens 4 Stunden betrug, ein Hauptfach und verpflichtend war und nach 1945 immer mehr durch Anordnungen von oben zum unwichtigsten Nebenfach überhaupt degradiert wurde, dürfte mit dieser Sache zusammenhängen. Unsere Puppetmaster sind nämlich schlau und wissen auch über solche Zusammenhänge bestens Bescheid. Davon kann und muß man ausgehen.

      Wenn die Hochgradlogenbrüder Angst vor dem “Dolch des Großen Ritter Kadosh” (18. Hochgrad) haben, also vor dem Henker der logeninternen Gerichtsbarkeit, dann gehen dem die von ihnen abgelegten Schwüre voraus, die sie mit jedem Aufstieg in den nächst höheren Grad aus freien Stücken ablegen und die mit jedem Grad extremer werden Es ist ihr Ehrgeiz bzw. es sind ihre Karriereträume, die sie über alles hinwegsehen lassen. Ohne diese Oberkriecher sähe die Welt anders aus. Sie sind es, die für Geld, Ansehen, Macht, Wohlstand, Karriere etc. bereit sind für die obersten 0,1 % alles zu machen, und für den Aufstieg in die obersten Logenränge ihre Seele auch dem Teufel verkaufen. Durch ihre Schwüre wissen sie deshalb sehr genau, auf was sie sich eingelassen haben ….
      Die These “Die Oberen herrschen, weil die Unteren kriechen”, müßte deshalb vor allem bezüglich dieser Unpersonengruppe präzisiert werden.

      Reply
      1. 22.4.1

        mahnred

        Herz-krank … Lebens-In-Halt-Los… Jacht-Schein-In-Haberei
        (ja, von: “jachten” und “trachten”)
        => mehr als nur “Sport” ist Lebens-Not-Wendig !

        Hab vor ca 20 Jahren an einem sehr emerkenswerten Bewegungs-Seminar mit Gewinn teilnehmen können und heute was dazu wiedergefunden:

        und :
        http://www.kunhardt.de/kunhardt-methode.html
        Das macht Mut zur Lebens-ENT-Schleunigung, zu einem Bewußt-Werden:
        WAS ist mir eigentlich WICHTIG ?
        Was gefällt mir wirklich und “bereichert” mein Leben ?
        Bewegung ist nur EIN Teil einer gesunden Erneuerung.
        Kriecherei ist völlig UN-Gesund … nicht nur für die eigene Körper-Haltung.

        Reply
        1. 22.4.1.1

          jackcot

          Natürlich ist Bewegung nur ein Teil einer gesunden Erneuerung. Das ist klar! Denn, woher sollte die Motivation dazu herkommen?! Aber, da sie (die Bewegung) heute durch Lebensweise und Ernährungsweise bedingt deutlich zu kurz kommt, ist es nötig sie verstärkt aktiv und bewußt zu betreiben. Siehe auch die positiven Erfahrungen damit des Essener Arztes Dr. van Aken 1942/43 in Stalingrad als er eine große Anzahl Thyphuskranker und noch gehfähiger Verwundeter von einem Kellerlazaret zum weit entfernten letzten noch funktionierenden Feldflugplatz zu Fuß hat gehen lassen (müssen). Auch da war es natürlich nicht nur die Bewegung an frischer Luft sondern auch die dadurch erzeugte Hoffnung auf Rettung, was den Zustand der ausgemergelten, kranken, geschundenen und zerschossenen Landser ihre Lebensgeister wieder neu angefacht hat.
          Aber, Mahnred, ich komme aus einer anderen Zeit mit anderen Lebenserfahrungen und einem völlig anderen Weltbild und anderen Idealen im Kopf als Sie und die meisten Ihrer später Geborenen Beiträge schreibenden Kollegen in diesem Blog. Eurere Umerziehung durch unsere Nachkriegsstrippenzieher war fast perfekt. Deshalb wird eine Verständigung wohl nie voll gelingen. Aber, das ist ja auch egal. Meine Generation stirbt derzeit eh aus, bzw. viele davon sind bereits ausgestorben. Das sehe ich in meinem Bekanntenkreis. Der lichtet sich gewaltig, meist eigenverursacht, durch Bequemlichkeit, zu große Ärzte- und andere Obrigkeitsgläubigkeit und Ignoranz von guten Ratschlägen von Freunden, die damit wirklich keinerlei Eigeninteressen verfolgen. Was solls?! Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.

          Wer heute so lebt wie alle, braucht sich nicht zu wundern, wenn er sich auch die gleichen Krankheiten einfängt und auf die gleiche elende Art und Weise unter den Boden gebracht wird. Das kann es doch wohl nicht gewesen sein, oder? Von Querdenkern und -handlern kann man lernen, vom Mainstream nicht bzw. das Falsche. Um das überhaupt zu ermöglichen, müssen wir zuerst einmal all den falschen Re-education-Müll, den man uns über Jahrzehnte eingetrichtert hat, über Bord werfen und mit Eigenerfahrungen und wirklich originär erworbenem Wissen neu füllen. Erst dann sind wir gegen ihren neuen Propaganda-Mist für alle Zeit immunisiert. Die Arrivierten tuen sich damit am schwersten – aus nachvollziehbaren Gründen. Ich kann jeden nur ermuntern, diesem Weg versuchen zu gehen. Es lohnt sich in jeder Hinsicht, was die wirklich wichtigen Dinge anbelangt! Ich grüße Sie mit Respekt und Hochachtung für Sie unbekannterweise und für Ihre interessanten Beiträge.

        2. Hans-im-Glück

          Lieber Jackot,

          es ist sehr wichtig, daß die Menschen der jetzt aussterbenden Generation ihre Lebens-erfahrung uns noch mitteilen!
          Daß sie einfach berichten, wie es wirklich war!

          Viele Menschen, die ihre ersten Lebensjahrzehnte im sog. “real existierenden Sozialismus” verlebt haben, sehen (wenn sie ehrlichen Auges blicken), wie diese jüngste Vergangenheit vom ersten Tage an verfälscht und (mit ähnlichen Methoden wie beim National-Sozialismus) verdreht, herabgewürdigt, niedergemacht, verlogen und mit Halbwahrheiten und verschobenen Sichten “verfremdet” wird.

          Auch diese Menschen kann man nur aufrufen, ihr eigenes Leben, so wie es war, zu beschreiben – aufzuschreiben, was man wann konkret erlebt hat.

          Bitte: es muß ja nicht zu euren Lebzeiten veröffentlicht werden. Vermacht oder stiftet eure Manuskripte einer Bibliothek.

          Einzige Bedingung: Ehrlichkeit und Offenheit, d.h. nicht nachträglich sich selbst oder andere oder die Verhältnisse in ein besseres Licht stellen wollen. (dazu neigt der Mensch generell)

          Wer nicht schreiben kann, soll reden – es kann fast jeder moderne PC oder Laptop heutzutage Tonaufnahmen machen – vorher auf einem Zettel kurze einen “Fahrplan” für die Erzählung machen und dann los.
          Ggf. eigene Dokumente hinzufügen, die das Gesagte bestätigen.
          Externe Festplattenspeicher gibt es für wenig Geld – Tonaufnahmen nehmen auch nicht soviel Platz weg wie Videos.

          Nennt euch nahestehende Menschen mit anderen Namen, aber laßt zumindest Straßen, Orte und Institutionen bei ihren richtigen Bezeichnungen.

          Es geht um nicht weniger als die historische Wahrheit – die entsteht vor allem aus vielen kleinen wahren Geschichten…

        3. mahnred

          @Jackcot :
          🙂
          Danke für die Grüße und ebensolche zurück !
          -Meine grauen Haare schmücken mich nun auch schon manche Jahre 😉 …
          und die Bomben-Ruinen meiner Kindheit habe ich noch immer nicht vergessen….
          @Hans:
          “Es geht um nicht weniger als die historische Wahrheit – die entsteht vor allem aus vielen kleinen wahren Geschichten…”
          Ja, das sehe ich auch so… habe versucht, Erzählungen/Aussagen dazu schriftlich zu bekommen unter Nicht-Namens-Nennungs-Versprechen, ist aber sehr schwierig … in Erinnerung gerade die Erzählung über den Bomber-Angriff auf die Flüchtlings-Züge bei Celle…
          Der diensthabende Beamte wies Jahre später ein Film-Mannschaft , die über die Bombardierung/Verfolgung von Juden an diesem Ort filmen wollte, auf die völlig überfüllten Flüchtlings-Züge und ihre Bombardierungen damals hier hin. – Aber WER wollte DAS schon wissen ?!? Er war sehr traurig darüber, aber ist bis heute leider nicht bereit, mir das mal aufzuschreiben…
          … zum Nach-Denken ….

        4. jackcot

          Hauptgrund: Viele der Erinnerungen sind zu negativ. Sie sind zum Großteil sehr belastend.
          Ich habe hier einen Nachbarn. Der läßt immer wieder einmal ein wenig davon heraus, begleitet jeweils von einem seltsamen stereotypen Lächeln, das offensichtlich die innere Belastung mildern soll.
          Neulich berichtete er mir bei einem Schwätzchen auf der Straße:

          Feldflughafen Penzing zwischen Landsberg und München vor Kriegsende 1944/45:
          Am Schluß der Unterrichts in der Volksschule wurde ihnen vom Lehrer immer eingeschärft, daß sie nicht in den ausgehobenen Laufgräben, die als Splitterschutz ausgehoben worden waren, bei Fliegerangriffen fortrennen sollten, weil die englischen Spitfirejäger dann in den Splittergräben der Länge nach gezielt Jagd auf die Kinder machten, wobei es schon mehrmals Tote gegeben hatte. Sie sollten sich dagegen hinter den Aushubwällen flach auf den Boden werfen, da sie dann von den Piloten nicht gesehen werden konnten, wenn diese die Splittergräben entlangflogen auf ihrer Jagd nach Kindern auf dem Heimweg von der Schule.

          Er berichtete auch, daß die Amerikaner viele hübsche Spielzeuge abgeworfen hatten, die mit Sprengstoff präpariert waren, so daß sie beim Aufnehmen durch Kinder explodierten und die Kinder verstümmelten bzw. zerfetzten, was natürlich am Anfang öfters passiert sei.
          (Solche Perversitäten sind uns, wie Sie sich sicher noch erinnern, aus Berichten vom Kriegsschauplatz Afghanistan bekannt. Daß sie das bereits im 2. WK mit deutschen Kindern gemacht haben, hat mich verblüfft).

          Er erzählte mir auch, daß in den Nähe des ständig unter alliierten Bombardements stehenden Feldflughafens Penzing, der eine ebene Wiese war, ein gut getarntes Ersatzflugfeld angelegt worden war, das die Alliierten lange Zeit nicht entdeckt hatten. Dort wurden Anfang 45 die neuen Messerschmitt Strahltriebjäger aufgestellt für die Luftverteidigung Münchens. Was geschah? Der für die Operationsfähigkeit benötigte Treibstoff wurde mit der Eisenbahn von München nicht nach Penzing, im Südwesten von München gelegen, geliefert sondern in die Moorgebiete im Norden von München, d. h. nach nirgendwo, so daß die neuen Hochleistungsmaschinen nicht fliegen konnten. Das war natürlich ein klarer Akt von Sabotage, ebenso wie dann das Tarnflugfeld verraten wurde und plötzlich dort dann die Angriffe erfolgten.

          Bei Gelegenheit mehr …

        5. Maria Lourdes

          Ein sehr guter Bericht, ich bedanke mich dafür und bin in freudiger Erwartung auf die nächste “Gelegenheit” und mehr!

          Liebe Grüsse Maria Lourdes

        6. jackcot

          Ich danke Ihnen Maria für die “Blumen”.
          Aber, es ist nur ein kleiner bescheidener Beitrag.
          Ich bewundere Ihre Website und Ihre damit verbundene riesige Arbeit, die sie damit laufend bewältigen.
          Meinen höchsten Respekt !!!
          Leider ist Lupo viel zu früh verstorben.
          Wenn man es gewußt hätte, hätte man ihm mit echten Infos sehr wahrscheinlich helfen können….

        7. Maria Lourdes

          Richtig, ist auch meine Meinung, Du nennst es bescheidenen Beitrag, ich nenne es wertvoller Beitrag, dies zeigt: man muss mit den Leuten reden, ich gehe gerne ins Altersheim um mich mit Zeitzeugen zu unterhalten, tut gut, sagt Maria Lourdes und bedankt sich nochmal bei Jackcot!

          Gruss

        8. Montefiore

          Eine Bekannte in der Altenpflege erzählte mir wie oft die Alteb von diesen Zeiten Sprechen wollen und wie die Alten das mitnimmt.
          Es ist furchtbar, daß all dieses im Dunkel bleibt.
          Welch grausame Zeit.
          Und da hat Jackcot recht.
          Die Umerziehung hat fast ganze Arbeit geleistet.

        9. mahnred

          Das, was eingebuddelt wurde steht auch wieder auf, zu SEINER Zeit.

          Frage an Jackcot:
          “Wenn man es gewußt hätte, hätte man ihm mit echten Infos sehr wahrscheinlich helfen können….”
          Bitte, WAS ist darunter zu verstehen ???
          – Ich wäre für eine AW SEHR DANKBAR !-

          Ein paar kleine Geschichten noch:
          1.)
          Im tiefsten Winter an der Ostfront, Rußland:
          Nach langer Zeit ohne jeden Nachschub endlich einer, der “durchkam”:
          – endlich Woll-Strümpfe !!!
          – die anderen Züge waren nach irgendwo in Italien umgeleitet, wie sich später herausstellen sollte…-
          NUR: nach dem Waschen zeigte sich, daß diese Strümpfe viel zu klein gestrickt und dann nur “heiß-auf-Größe” gedehnt worden waren und zu völlig Unbrauchbaren Kleinst-Größen einliefen…
          – Schöner Gruß aus der Heimat !
          2.)
          Immer wieder die Erzählungen von “Geistlichen” , die die Soldaten “segneten” und mit dem Spruch “Haltet aus, wir holen Hilfe!” verschwanden… bis auf EINEN Einzigen, der blieb und half, wo er konnte…
          3.)
          Als die Heimkehrer – oder die, die es irgendwie überlebt hatten “nach Hause” kamen, blies ihnen der eis-kalte Wind einer unsäglichen Verachtung und eines monströsen Mißtrauens entgegen :
          Es hieß von Besatzerseite immer wieder :
          “WARNUNG !” diese Heimkehrer seien “mordgewohnte Verbrecher” und deshalb äußerst gefährlich für die Zivilbevölkerung .
          – Die GUTEN seien eben nur sie selber, die Besatzer…
          – Wieviele Herzen das wohl endgültig gebrochen hat ???
          —————-
          Aber WAS passiert HEUTE noch in andern Gebieten ?

          – soweit erste Nacherzählungen,
          die mich immer wieder traurig machen…

        10. Maria Lourdes

          Chapeau mahnred, ein guter Beitrag!
          Zu Deiner Frage….“Wenn man es gewußt hätte, hätte man ihm mit echten Infos sehr wahrscheinlich helfen können….”

          Damit meint Jackot die Krankheit von Lupo-Cattivo, er starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs! Wie jackot helfen hätte können, weiß ich nicht konkret, vielleicht gibt er uns eine Antwort darüber?

          Gruss und danke

          Maria Lourdes

        11. jackcot

          Die Antwort findet man – wie so vieles – ebenfalls (teilweise) bereits auf dieser Website., mit dem Beitrag von Maria Lourdes über die “5 Biologischen Gesetzmäßigkeiten Von Dr. Ryke Geerd Hamers Germanischer Neuer Medizin (GNM) zum biologischen Verständnis schwerer und allerschwerster Erkrankungen.

          Sie wissen, daß die GNM von den gleichen “gewissen Kreisen”, die auf dieser Website ja immer und immer wieder als die treibende mephistophelische Kraft im Hintergrund als Ursache fast aller Übel zum Vorschein kommt, auch die Erkenntnisse der GNM mit allen nur erdenklichen Mitteln unterdrückt und einer breiteren Öffentlichkeit vorenthält, aber sie für ihre eigenen Rassegenossen unter anderem Namen mit großem Erfolg verwendet. Diese Strategie ist Teil ihres Genozid Projektes.

          Ich habe GNM bereits lange bevor sich das Internet etablierte (also vor ca. 25 Jahren) in meinen vielfältigen Literaturrecherchen entdeckt, mich damit vertraut gemacht und seither seine Stichhaltigkeit an vielen Einzelfällen immer wieder bestätigt gefunden.

          Der Zugang zur GNM ist nicht einfach, weil unser Gehirn mit unglaublich viel Falschinformation vollgestopft ist. Um die GNM zu begreifen, muß diese gelöscht werden. Dies geht nur so nach und nach parallel zur eigenen geistigen Erschließung der GNM.

          Dr. Hamer ist, nicht nur meiner Meinung nach, ein Genie, das eigentlich den Nobelpreis verdient hätte, was aber aus den bekannten Gründen bezüglich der Zusammensetzung dessen Kommittees zumindest seit etwa Ende der 1960er Jahre leider nicht mehr möglich ist.

          Um von den GNM bei schweren und allerschwersten Erkrankungen zu profitieren, ist es nötig, sich mit ihr zu beschäftigen so lange man noch (!!!) gesund ist. Denn, wenn man erkrankt ist, hat man nicht mehr die Kraft sich diese “Neue Denkweise” zu erschließen.

          Unterstützt kann man die Therapiekonsequenzen aus der GNM mit flankierenden Maßnahmen, die man literaturmäßig z. B. bei http://www.neuer-weg-versand.de finden kann. Ich habe von dort bereits vor fast 40 Jahren hoch brisante Literatur beschaffen können, die es dann bald nicht mehr gab (und der kleine Buchhändler einen Riesenärger bekam …, Sie wissen, was ich meine. Er wird aus Altersgründen bald aufhören, und der, der weiter macht, weiß nix, wie fast immer).

          Das Zentrum jeder Therapiebemühungen ist aber die GNM, denn die Ursachen aller schweren Erkrankungen sind sog. “Biologisch Schocks” (wenn man von Erkrankungen durch Vergiftungen, Strahlenschäden, Parasitenbefall und Medizyniker Pfusch mal absieht).

          Viel Erfolg beim Recherchieren. Für Rückfragen wieder melden.

        12. Maria Lourdes

          Sehr gut, danke jackot!

          Gruss Maria Lourdes

        13. mahnred

          Herzlichen Dank !
          Habe das fast aus den Augen verloren…GNM…
          Werde mich sowieso wohl auf ein “weniger” konzentrieren müssen.
          Liebe Maria, ich würde Dir gerne ein gemaltes Bild (foto) schicken, kriege das aber leider nicht hin hier 🙁 . (Ameise vor Box-Handschuhen)
          Ansonsten hab ich noch etwas zum Thema “Ich habe keine Zeit mehr ” gefunden:

          von Gundermann …

          und noch ein kleiner Gruß:

          Von Der Liebe
          06.04.2012

          Liebe hatte zwei große Füße:
          „Mit-Gefühl“ und „Be-Hut-Samkeit“
          und war jeder-Zeit zum Helfen bereit

          Liebe hatte auch zwei starke Hände:
          „Mit-Leid“ und „Wende!“
          das Leid zum Guten
          das andere Dir zumuten

          Liebe hatte große gut-gläubige Augen
          die zur Lüge nicht taugen

          Liebe hatte auch eine Nase
          die sie niemals betrug
          sie erspührte auch noch den leisesten „DANKE !“-Geruch

          Liebe hatte stets offene Ohren
          kein einziger Hilfe-Schrei ging ihnen verloren

          Liebe besaß schärfsten Ver-Stand und ahnendes Ver-Stehen
          die ihr halfen , das „Da-Hinter“ zu sehen
          Liebe hatte ein weites offenes Herz

          bis
          es zerbarst
          in unsagbarem Schmerz

          Liebe hatte
          noch so vieles mehr
          aber sie wurde gefressen
          serviert auf einer silbernen Platte
          von einer gierigen Gewinn-Maximierungs-Monster-Ratte
          und man begann die Liebe zu vergessen
          ……………………….
          Aber offen bleibt
          eine Frage, die mein Denken um-treibt :
          Haben wir diese Liebe jemals wirklich geschätzt
          oder haben wir sie nicht immer wieder nur
          nach „hinten“ gesetzt ?
          ?!?
          Denn diese tätige Liebe
          störte unser Wohl-Stands-Getriebe
          unser Wohl-Fühl-Gefühl
          in diesem Überfluß-Genuß-Suchts-Gewühl

          Wir schwammen auf der heiteren Wohl-Fühl-Welle
          im großen Strom viel zu sorglos mit
          bis man den Seide-Faden durch-schnitt
          an dem unser Lebens-Sinn noch hing
          so daß er bloß
          Sang-und Klang-los
          in den Wellen unterging

          Aber dieser Seiden-Faden-Rest
          lernte Tauchen und Schwimmen
          und so konnte es ihm nach einer Zeit dann gelingen
          wieder festeren Boden unter seine Füße zu bringen

          Denn die Große Schöpfer-Liebe
          kann
          gar nicht
          untergehn

          wir werden sie wieder-sehn
          und gefragt werden
          „Was sind Deine Werke hier auf der Erden ?“

          „Hast Du in MEINEM Sinne geliebt
          selbst da ,
          wo die Liebe nicht sichtbar mehr war ?
          wo es die Kunde
          von meinem Sein
          gar nicht mehr gibt ?
          Sag, hast Du auch da
          mich verzweifelt gesucht
          und wirklich geliebt ?“

          Und rings um uns her
          fängt das große weite wilde Meer
          leise auf seine Weise an
          so gut es eben kann
          von der Ewigen Liebe zu singen
          bis all seine Rand-Sand-Körner mit-schwingen
          und in diesen Gesang mit-ein-stimmen

          Es ist das Große Schöpfer-Lob-Lied
          das sich dann durch seine tosenden Wogen zieht
          mit einem un-endlich schönen Danke-Klang
          Daseins-lang

          So laßt uns doch auch
          immer wieder von Neuem
          uns an dieser Liebe erfreuen
          laßt sie in uns
          immer wieder entstehen
          und ihre Samen aus-säen
          Lebens-lang
          mit einem fröhlichen Danke-Klang
          in dem ganz Großen Schöpfungs-Gesang !

        14. mahnred

          @ Jackcot:
          Herzlichen Dank !
          (auch weiteres dort sehr interessant !!!)
          Ich habe meine Mal-Zeiten auf genuß-volles “Reis + X”-Essen verlegt. Das bekommt mir zZ SEHR gut.
          Alles Gute Euch hier !
          🙂

          und noch ein/zwei kleine Geschichten:

          1.) Nach dem Krieg:
          Junge Mädchen … irgendwie war wohl bekannt, daß es “Parties” mit den Besatzern..äh…SIEGERN gab. Dort gab es Musik und Essen und …
          Eine dieser jungen Frauen wollte nicht aufgegriffen werden (oder ?) . So schminkte sie sich also das Gesicht so, als ob sie eine ansteckende Krankheit hätte (Masern oder anderes). Natürlich erregte sie gerade dadurch das Interesse der anderen Seite. Ab sofort war sie mittenmang dabei… und hatte genug zu essen. Ihre Freundinnen betrachteten sie mit Abstand, aber durchaus neugierig…

          2.)Ein Heimkehrer wollte aus Dankbarkeit GOTT gegenüber für seine Rettung später unbedingt bei einem Kirch-Neu-Wieder-Auf-Bau mithelfen. Er angagierte sich mit Herz und Seele. Seine Ausbildung beim Kataster-Amt und sein Ing-Studium waren durchaus hilfreich dabei.
          Der Händler/Kaufmann des Ortes, berühmt/berüchtigt wegen seines Finanz-Gebarens übertraf aber den Einfluß des Heimkehrers im Gemeinde-Rat, der eigentlich sparsam und abgewogen aufbauen wollte.
          Aber bald wurde nur noch nach den Händler-Wünschen gehandelt. Es wurde ein großes Mosaik mit einem Engel-Bild in Auftrag gegeben, obwohl das dafür notwendige Geld überhaupt noch nicht vorhanden war. Der Heimkehrer zog sich enttäuscht und verbittert nach vielen Intriegen zurück und bebaute seinen Schreber-Garten mit viel Liebe. Seine Frau, deren Vorstellungen und Wünsche er nicht erfüllen konnte
          ( die von ihm gezogenen Salat-Köpfe zB waren ihr zu klein )
          -kurz, seine eigene Frau kaufte dann bei diesem Händler größere Köpfe…

          Alles Liebe und ACHTSAME Euch !

        15. jackcot

          Mahnred,
          der übliche Reis reicht nicht.
          Nehmen sie zumindest Bio-Vollgetreide-Reis, also der mit dem Silberhäutchen, dann haben sie nie mehr Vitamin B Mängel (“B” von der BeriBeri-Krankheit, die viele Leute in den überzivilisierten Ländern haben und nichts davon wissen).
          (Diesen Reis gibt es z. B. im Internet für Euro 3.- per kg).
          Gründlich waschen, und nur so viel Wasser zugeben, daß alles Wasser beim Garungsende vollständig aufgesaugt ist. Kochzeit: 1 Std. (wenn über Nacht eingeweicht: 1/2 Stde.).
          Kein Kochwasser wegschütten, wie das in der deutschen Küche üblich ist, dam an damit die ganzen Vitamine mit wegschüttet. (Erstere Methode der Zubereitung macht man überall in Asien. Die verstehen mehr von Reis als die Hausfrauen hier!).
          Da Reis säuert, mit Kartoffeln wechseln, letztere als gedämpfte Pellkartoffeln in der Schale. (Auch da ist das Beste direkt unter der Schale). Gutes Gelingen!

  55. 21

    Wolf S. Schanze

    Der Wind schlägt um

    Was hat bloß dieser Staat schon angerichtet!
    Hat ohne Zwang auf deutsches Land verzichtet,
    die Jugend, die erzog er zu Despoten,
    bar jeder Achtung vor den Lebenden und Toten.

    Verfolgt die treuen, tapferen Soldaten,
    die für das Vaterland nur ihre Pflichten taten.
    Läßt die Verräter hoch in Ehren thronen,
    statt ihre Taten rechtens zu belohnen.

    Er hat, von einer Wahnidee beflügelt,
    die Teilung uns’res Volkes selbst besiegelt.
    Vertrauensvoll schaut er zum „Gold’nen Westen“
    und merkt nicht, daß die ihm zum Schlachten mästen.

    Wer ist der Staat? Bist du es? Sind wir’s alle?
    Nein! Unser ganzes Volk sitzt in der Falle
    von ein paar Cliquen, die das Land regieren,
    und uns mit Sicherheit ins Chaos führen!

    Fegt sie hinweg, bevor sie uns vernichten!
    Des Volkes Wille soll den Staat errichten!
    Ein solcher Staat wird erst vom Volk getragen.
    Dann hat der Wind auch endlich umgeschlagen!

    Reply
    1. 21.1

      Maria Lourdes

      Aber hallo, der ist gut!

      Danke und gruss

      Maria Lourdes

      Reply
  56. 20

    Friedland

    Lenin und die Bahnsteigkarte

    Preisfrage (ist da was dran?):
    Woran erkennt man eine “deutsche” Revolution (wenn es denn eine geben sollte)?

    Richtig, es wird zunächst einmal ein Plan gemacht. In diesem Gesamtplan gibt es dann viele Einzelpläne und Unterpunkte (mindestens zehn), die abgearbeitet und durchdiskutiert werden müssen.
    Dann müssen runde oder eckige Tische eingerichtet werden, um das Ganze tage- und wochenlang durchzusprechen.
    Am Ende dessen hat man sich auf einen Minimalkonsens geeinigt, der dann noch mit der großen Masse des Volkes abgestimmt werden muß.

    Diese Denkstrukturen in den deutschen Köpfen hatte bereits Lenin erkannt, als er gezwungen war, die Deutsche Bibel der Weltrevolution von Karl Marx lesen zu müssen.
    Vermutlich aufgrund der Überlänge schmiß er nach dem 3. Band das ganze hin und kam spontan zur Erkenntnis: “Wenn die Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen sie erst noch eine Bahnsteigkarte”.
    Nebenbei bemerkt, Lenin muß sich sehr gut mit dem System der Deutschen Reichsbahn ausgekannt haben, um diesen soziologischen Aspekt auf den deutschen Volkskörper übertragen zu können!

    Aufgrund dieser festverwurzelten Denkstrukturen ist es falsch, zu glauben, wenn nicht zu Kreuze gekrochen wird, gibt es auch keine sogenannten “Herrschenden” mehr.
    In allen hochentwickelten Sozialsystemen gibt es eine gesellschaftliche Abstufung, von den Wölfen bis hin zu den Ameisen-Staaten.
    Entscheidend in diesen Klein-Staaten ist die funktionierende Arbeitsteilung zu Aufrechterhaltung des Systems.
    Hingegen ist die “Aneignung von Besitz” untergeordnet.
    Es gibt genügend ethnologische Untersuchungen wie z. B. bei den Buschmännern der Kalahari, die zeigen, daß das Fehlen von Besitz zu weniger oder keinen gesellschaftlichen Konflikten führt.

    Das perfide des gleichmacherischen Materialismus besteht darin, das man den Menschen glauben gemacht hat, Besitz führe zu Glück und Zufriedenheit und dies ließe sich noch durch Mehr”-Besitz steigern.

    Bei meinen Untersuchungen neolitischer (bandkeramischer) Gräberfelder in Deutschand mußte ich erstaunt feststellen, daß aufgrund unerschiedlicher Grabbeigaben sowohl in der Anzahl wie auch in der Qualität der Gegenstände soziale Abstufungen vorgenommen wurden.
    Bei mehreren Skeletten waren Silex-Pfeilspitzen im Knochengerüst steckengeblieben,
    was darauf schließen läßt, daß die Todesursache durch Kampfhandlungen zustande kam.
    Da es in diese Zeit der sog. “Neolithischen Revolution” (Ackerbau/Viehzucht) ums tägliche Überleben ging, war hier der “Besitz” von Nahrung eine Frage von Sein oder Nicht-Sein.

    Reply
    1. 20.1

      Hans-im-Glück

      Die “abgebrochenen” sog. Revolutionen von 1948 und 1918 zeigen, daß auch ein WIU (Lenin) nicht unfehlbar ist – wie schon vor ihm Karlchen Murks – hätte man damals jeweils einen (guten, ausdiskutierten) Plan gehabt… aber ohne “Plan” kommt halt sowas heraus wie in Ägypten…

      Materialismus – wir sind dem lange genug hinterher gerannt, obwohl wir immer wußten: die wichtigen Dinge im Leben kann man nicht kaufen – weil sie nicht materiell sind.
      Das war aber auch im Neolithikum sicher nicht anders, oder? 😉

      Reply
      1. 20.1.1

        Hans-im-Glück

        Dreckfuhler: es ist natürlich 1848 gemeint… 😉

        Reply
  57. 19

    Pater A. Isidor

    Geheime Kommandsoache – streng geheim – nur für den innerdienstlichen Gebrauch bestimmt!

    Die gesamte ODESSA-Vereinigung mit der Zentrale in Landsberg am Lech trauert um seinen besten und tapfersten Kameraden Otto. Wir stimmen an – anstelle des “Horst-Wessel-Liedes”:

    “Ich hatt’ einen Kameraden….”

    Der Mitbegründer der größten deutschen Handelskonzerne METRO-MÄRKTE, MEDIA-MARKT, REAL-MARKT, PRAKTIKER, SCHAPER, SATURN-HANSA, CWS ff., Dr. Otto Beisheim, ist tot. Der 89-Jährige sei in seinem Haus in Rottach-Egern am Tegernsee tot aufgefunden worden, teilte das Familienbüro der Dr. Otto Beisheim Gruppe mit.

    Offenbar beging Beisheim Selbstmord. Er litt seit langer Zeit an einer nicht heilbaren Krankheit. Sein Vermögen wird auf über vierzig Milliarden Euro geschätzt. Oder hat ihm auch die Pferdefleisch-Katastrophe so zugesetzt?

    Ein Nachruf

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/ad-hoc-mitteilungen/A-Moksel-AG-article379292.html

    P.I.G.

    Reply
    1. 19.1

      Pater A. Isidor

      Was noch? Was man weiSS und was man wiSSen sollte?
      Anhang zur geheimen Kommandosache – streng geheim – nur für den innerdienstlichen Gebrauch bestimmt!

      http://i45.tinypic.com/ibc51c.jpg

      Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de

      Und warum der ehemalige SS-Obersturmbannführer solch ein erfolgreicher Geschäftsmann war?

      Denn Herr Otto wußte ganz genau, wie man des Reichskanzlers und seines
      Führers Horror-Gesetze in Sachen “LadenschluSS-Gesetz” und “Rabatt-Gesetz” trickreich umgehen konnte. Und warum ihn die Nazi-Nachfolge-Justiz gewähren ließ?

      Um bei Otto´s METRO-Cash- & Carry-Läden auch Tag für Tag und Nacht für Nacht bis 22 Uhr zu Großhandelspreisen einkaufen zu können, war es nur notwendig, daß jeder seiner potentiellen Kundinnen und Kunden pro forma für ca. 10 bis 15 DM beim “Rat des Kreises” ein Gewerbe anmelden mußte.

      Erst seit dem 1.4.1999 – also nach 66 Jahren – mußte aufgrund von strafbewehrten Ultimaten Adolf Hitlers Rabattgesetz und LadenschluSSgesetz ersatzlos geschleift werden.

      Während das Regime in Berlin-Pankow dem Ultimatum in Sachen Befreiung vom Rabattgesetz des 3. Reiches nachgekommen ist (mehr als 3 Prozent Skonto und Rabatt und Abverkauf von Waren nach 18 Uhr waren seit 21.9.1933 strafbewehrt), warten die Menschen in der gesamten BRDDR nach wie vor auf die volle Umsetzung des Ultimatums bzw. der Reform zur vollständigen Abschaffung des LadenschluSS-Gesetzes.

      Mit Hilfe von http://www.Ebay.de und http://www.Amazon.de wurde die Reform aber inzwischen von anderer Seite bereits in nationales Recht umgesetzt.

      Meint Euer Pater A. Isidor

      Reply
  58. 18

    Hans-im-Glück

    … mir heute “zugelaufen”: das Wort zum Montag!

    Was sehen wir überall?

    In allen Strukturen der Verwaltungsorganisation, von der Gemeinde über die Kleinstadt, den Landkreis, die Großstadt, den Regierungsbezirk, das Land bis hin zum sog. Bund (wer ist das überhaupt?) sehen wir das gleiche Bild: eine überwältigende Mehrheit von Menschen läßt sich durch verschwindend kleine Minderheiten
    – von geltungssüchtigen professionellen Politiker-Darstellern der jeweils „re-GIERenden“ Parteien,
    – assistiert von den gekauften Gehirnwäsche-Profis der gleich-geschalteten Presseorgane und Medien und den Psycho-Profis der religiösen Glaubens-Gemeinschaften,
    – umgesetzt von den bezahlten Handlagern der System-Verwaltung,
    unterdrücken, auspressen, drangsalieren.
    (Ergänzungen kann jede/r selbst hinzufügen)

    Was macht das Ganze so stabil?

    a) die Illusion der „Freiheit“, daß ein Teil der Unterdrücker von uns Menschen „frei gewählt“ wird.

    Wem sind die Profi-Schauspieler tatsächlich „verantwortlich“?
    Formal doch nur Ihrem (meist nicht mehr vorhandenen) „Gewissen“ – in Wahrheit ihren Partei-Bonzen, von denen ihre „Parteikarriere“ (der künftige Zugang zu den „Fleischtöpfen“ der Parlamentssitze) abhängt –
    DEM sind sie alle verpflichtet, nichts anderem!

    b) die uralten römischen Herrschaftsmethoden: „Teile und herrsche“, „Brot und Spiele“, „Zuckerbrot und Peitsche“ – Macht- und Gewalt-Mechanismen, die sich über Jahrtausende bewährt haben zur Unterdrückung der Massen durch kleinste Minderheiten.

    c) die zielgerichtete Manipulation der Menschen, denen suggeriert wird, daß sie alle eigentlich gar nicht lebensfähig sind, daß sie allein nichts ausrichten können, daß sie auf das System angewiesen sind usw.

    (weitere Ergänzungen kann jede/r selbst hinzufügen=

    Was ist das Perverse an diesem System?

    Daß wir, die Mehrzahl der Menschen, ALLE diese Unterdrücker von unserem Geld noch selbst bezahlen und finanzieren.
    Eigentum an Boden und Produktionsmitteln, Steuern und Zinsen sind die Mechanismen, die eine ständige Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums von „Fleißig“ nach „Reich“ gewährleisten.

    Wie können wir etwas verändern?

    Natürlich NICHT, solange wir uns innerhalb der Möglichkeiten des Systems bewegen (Parteien, Wahlen etc.) und in ihm integriert bleiben.
    Einen Kampf gegen das System und seine Bestandteile können wir NICHT gewinnen, da Gewalt immer nur Gegengewalt erzeugt, und das System in dieser Hinsicht IMMER „die besseren Karten“ hat.

    Also, was sollten wir TUN?

    1. Erinnern wir ALLE Menschen, die sich im Unterdrückungsapparat des Systems, egal an wel-cher Stelle, befinden, bei jeder sich bietenden Gelegenheit daran, daß sie von unserem Geld be-zahlt werden und uns zu Dienste sein sollten. (Finanzbeamte, Verwaltungsangestellte, Polizist …) Sie sind in keiner Hinsicht besser gestellt als wir – sie sind genauso rechtlos, machtlos, hilflos. Wir befinden uns mit ihnen auf derselben Ebene.

    2. Machen wir uns selbst klar, daß wir ALLE, jede/r Einzelne, mit Köper, Geist und Seele, ein ganz besonderes, einmaliges Lebewesen auf dieser Erde ist –
    mit niemandem und nichts zu vergleichen, auf Liebe und Zuneigung angewiesen und danach bedürftig, nach Frieden und Harmonie strebend, freundlich und ausgeglichen.

    3. Hören wir auf, die „Spiele“ des Systems (im wörtlichen wie im übertragenen Sinne) mit-zuspielen, d.h. lassen wir uns nicht mehr wegen Kleinigkeiten, die uns unterscheiden, aufeinander hetzen: Alte gegen Junge, Christen gegen Moslems, Religiöse gegen Atheisten, Frauen gegen Männer, Verheiratete gegen sog. „Singles“, und so weiter. Denn wir sind in erster Linie und vor allem MENSCHEN – mit so viel mehr Übereinstimmungen als Unterschieden.

    4. Leihen wir unser Ohr und Auge nicht mehr den Manipulationsinstrumenten des Systems: Fernsehen, Rundfunk, Presse, Filme (Holly-Schutt), „Kultur“-Veranstaltungen (sog. „Volksmusik“, Comedy, „Parteitage“ usw.) – Abschalten, nicht teilnehmen, nicht hinsehen, nicht zuhören.
    Verbringen wir die daraus resultierende freie Zeit wieder mit unseren Freunden, Familien, Verwandten und Bekannten, in der freien Natur, im Garten, an Stellen, wo wir uns wohlfühlen.

    5. Lassen wir die Hunderten verschiedenen „Richtungen“ von Unterhaltungsmusik (die diese Bezeichnung meist gar nicht mehr verdient) nicht mehr ständig dudeln, die eigentlich alle dasselbe tun: uns von wichtigen Gedanken ablenken und damit verblöden. Lassen wir diesen ganzen Pseudo- “Musi“-Dreck endlich weg!
    Machen wir selbst Musik und spielen selbst Theater, besuchen wir die Theater und Konzerte der (auch von unserem Geld bezahlten) echten Profi-Künstler, hören wir wieder mal klassische Musik, kaufen und lesen wir wieder „gute Bücher“ (Schiller, Goethe, Kant, Klassiker).

    6. Nutzen wir die Gemeinschaften, in denen wir uns sowieso treffen, (Religionsgemeinden, Sport-vereine, Näh-Zirkel und Tanz-Gruppen, …) dazu, uns gegenseitig zu informieren, uns gegenseitig zu unterstützen und zu helfen, auf einen menschlichen Weg zu kommen.
    Es gibt da keine „falschen“ oder „richtigen“ Wege – jedes Mensch hat einen eigenen Weg zu gehen, der für es/sie/ihn immer richtig ist. MENSCH sein, sich menschlich verhalten ist das Entscheidende.

    7. Nutzen wir die freien Informationsmöglichkeiten des Internets, solange sie noch gegeben sind, um möglichst vielen Menschen diese und andere wichtige Gedanken nahezubringen und sie zu entsprechendem Handeln aufzurufen.

    8. Machen wir den Angehörigen der selbsternannten „Eliten“ (Rotarier/Lions, Unternehmer, …) klar, daß SIE ALLE von den durch uns erarbeiteten Werten leben, daß sie ohne unsere Arbeit keinerlei Profit „machen“ könnten, weil der Gewinn erst und nur durch unsere Arbeit entsteht.

    9. Übernehmen wir wieder Verantwortung für unser Leben, für unsere Gesundheit, für die Ergebnisse unserer Taten.
    Lernen wir wie wir unser Leben selbst gestalten können (Neue Germanische Medizin,

    10. Nehmen wir möglichst wenig von den Systemleistungen (Finanzen, Verwaltung, Gesundheit, …) in Anspruch. Ziehen wir unser Geld soweit möglich aus dem System zurück und legen es in beständigen Werten (physisches Gold, Silber, Platin, …) an.

    Leben wir so naturnah, selbständig, verantwortungsbewußt, autark wie möglich.

    Reply
    1. 18.1

      Maria Lourdes

      Bravo Hans im Glück, wieder ein sehr guter Kommentar, danke dafür!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 18.2

      mahnred

      Herzlichen Dank für Dein “Montags-Wort” !!!
      Sehr schön klar und übersichtlich auch !
      Bei allen berechtigten Klagen muß doch am Ende etwas Praktisches “greifbar” werden. 😀

      @zu 8.) :
      mE sind die dermaßen auf “Reich-Sein” und “Be-Sitz” gepooolt, daß sie sich auf so etwas “Moralisches” nicht einlassen können, da für sie ja nur IHR Ziel-Verständnis zählt (=> “Erfog”, der ihnen Recht zu geben scheint.).

      – Aber wenn Du ihnen klar machen kannst, daß es noch einen gaaaanz anderen “Reichtum” gibt, kannst Du sie zumindest neu-GIERig machen …

      “Leben wir so naturnah, selbständig, verantwortungsbewußt, autark wie möglich.”
      – und mit fröhlicher Dankbarkeit im Herzen und einem kleinen Trotz-alledem-Lachen…-
      Möge es Dir und mir und uns gelingen !
      Alles Gute !

      Reply
      1. 18.2.1

        Hans-im-Glück

        Lieber Mahnred,
        ich sehe mit Freude: wir sind recht nah beieinander und auf ähnlichen Wegen – das tut gut!

        Und besten Dank für Deine tollen Gedichte – meine ungeteilte Bewunderung, die ich für alles hege, was ich selbst nicht richtig kann… 😉
        LG

        Reply
        1. 18.2.1.1

          mahnred

          Ach, gerne, freut mich doch auch sehr !
          * Danke Dir !*

          Ja, DAS ist es doch, was wir alle suchen und brauchen :
          Achtung, Wert-Schätzung (KEINE Materielle !!!) und wärmende Mit-Für-Sorge.

          Mir fliegt das zu.Kriege ich geschenkt.Oft mit/nach viiiel Tränen und Kummer über diese Lebens-Feindliche Hart-Herzige Gewinn-Maximierungs-Sucht einiger Fehl-Geleiteter.
          ………………………………………
          In der Unter-Grund-Bahn
          01.02.2013

          In der Unter-Grund-Bahn
          vor der Roll-Treppe nach oben
          läßt man farbigen Größen-Wahn
          sich aus-toben
          dort hockt vor der Wand
          ein kleines graues Mit-Leid
          die ausgestreckte Hand
          so voller Leere
          die ruft :
          Erbarme Dich !

          Das Mit-Leid hockt still an der Wand
          die Schuhe zerrissen
          die Haare verbrannt
          ich will gar nicht wissen
          warum und woher
          das Mit-Leid atmet schwer
          Erbarme Dich !

          Nach einer langen Weile
          klackert eine hoch-stöckelige Eile
          Gedanken-los vorbei
          fragt sich, was noch mitzunehmen sei
          auf die Roll-Treppe nach oben
          ihre automatisierten Stufen
          hört man rufen :
          Immer schneller, höher, weiter
          auf der Erfolgs-Leiter !

          Der Nächste, der vor-über-eilt
          trägt Haare und Nägel
          per-fekt gestylt
          völlig Lauf-Maschen-Frei
          Akten-Tasche dabei
          Ei-Fon
          mit Stöpsel im Ohr
          ohne äußeren Ton
          weil man irgendetwas verlor
          auf der Suche nach Ruhm
          im ständigen Kon-Sum
          Keine Zeit – keine Zeit
          für etwas Mit-Leid

          Mit-Leid
          hält die Augen geschlossen
          verbirgt die Tränen , die in sie geschossen
          Hunger nach Leben
          nagt
          an dem was sich noch immer zu rühren wagt

          Für Über-Leben beinahe zu spät
          steht vor ihr plötzlich ein Gerippe
          von nackter Solidarität

          Nach-Denklich blickt sie
          auf die Leere in diesen Händen
          und nickt :
          Ist es mir nicht damals auch so gegangen ?
          bis ich meine Sehn-Sucht
          nach Nächsten-Liebe
          an den Nagel gehängt ?
          Als ich meine Wahr-Nehmung verschieben mußte
          weil ich sonst keinen Ausweg mehr wußte ?

          Und
          die Solidarität wird UR-plötzlich
          wieder hell-wach und verletzlich
          fühlt
          wie ihr Innenleben
          aufgewühlt
          Über-Lebens-Gedanken
          in die Runde schickt
          und doch kein einziges Wesen erblickt
          das noch wahr-nimmt
          daß hier irgendwas doch nicht stimmt
          wenn keiner die stummen Mit-Leids-Rufe hört
          und sich an ihrem Vor-Handen-Sein stört
          Keiner die Botschaften
          die die leeren Hände aus-senden
          wahr-nimmt
          wenn sie sich dem Vor-Über-Eilenden
          mit-teilen wollen.

          Keine Zeit-keine Zeit
          für ein kleines Mit-Leid !

          Aber es ist so viel mehr
          als bisher
          „AN DER ZEIT“

        2. Hans-im-Glück

          Danke – packend wie immer.
          Wobei mir scheint, daß Mit-gefühl angebracht ist, nicht Mit-leid… 😉

  59. 17

    Frank H.

    Westdeutschland wurde als Vorzeigemarionette bis 1989 aufgepeppt und dann als der Osten gekippt war als unnütze Schmarotzer fallen gelassen. Kohl hat sich daraufhin in die Hose gemacht und ist der City in den A gekrochen. So war das und nicht anders. Nicht vergessen: der Morgentauplan war ursprünglich schon fast am Start und wurde in letzter Minute erst wegen der stalinschen Ostblockade zurückgezogen. Stalin hat nur eingefordert was ihm an Beutze zustand, die Finanzhaie dachten aber gar nicht daran zu teilen. Als er merkte wie er betrogen wurde war es zu spät. Ich denke für den rest seiner Tage wusste er, daß er mit Hitler besser Freundschaft gehalten hätte als den WK II mit zu forcieren. Geschichte schreibt der Sieger.

    Reply
  60. 15

    Friedland

    Nassim Haramein

    Also bei allem Wohlwollen, dieses Filmchen ist schon eine Zumutung!
    Wäre besser gewesen, der Nassim hätte erst mal Burkhard Heim gelesen.
    Das, was er da vorträgt, ist ein wirres Durcheinander und nicht zu gebrauchen.

    Man kann grundsätzlich nicht mit dem dreidimensionalen Weltbild Daseinszustände erklären, die außerhalb dessen liegen. Deshalb ist auch der gute Einstein gescheitert.
    Grundsätzlich noch einmal: verlassen wir den dreidimensionalen Raum und gehen in die vierte bis unendliche Dimension, geht die Zeit gegen Null.
    Das konnte und wollte Einstein nicht begreifen.

    Da wir in der Ewigkeit leben, ohne Anfang und Ende, benötigen wir die “Zeit” nicht.
    Sie existiert nur auf der Erde als Hilfsmittel.

    Fröhliches kriechen oder auch Nach-Denken!

    Reply
    1. 15.1

      Hans-im-Glück

      Bist du sicher, daß ZEIT als Dimension existiert?

      Bisher haben wir Zeit nur als BEWEGUNG IM RAUM definiert: eine Erddrehung = ein Tag, ein Erdumlauf um die Sonne = ein Jahr, sogar die neueste (1956) Definition der Sekunde als Schwingungszahl eines bestimmten Isotops ist NUR Bewegung im Raum.

      DAS soll ZEIT sein? Wohl kaum.

      Was ist dann ZEIT?

      Materie ist nicht ewig, da sie immer und überall einem Verfallsprozeß unterliegt.
      Warum?
      Weil jedes Elementarteilchen aus “ewigen” feinsten Energie-“Wirbeln” zusammengesetzt ist, deren Prozeß der Wechselwirkung es erst entstehen läßt.
      Jedoch kann keine Wechselwirkung ewig sein, da jeder Prozeß immer einen Anfang und ein Ende hat (sonst wäre es ein Zustand – was es wahrscheinlich gar nicht gibt).
      Daher ist Materie “von Hause aus” nicht ewig, also mit “Zeit” behaftet – es ist eine Eigenschaft der Materie.

      Ob Energie ewig ist, weiß keiner – unsere Postulate gehen ja immer davon aus, daß alles überall immer genauso funktioniert wie bei uns auf der Erde.
      Das System “Erde” bewegt sich aber ständig im Raum – um sich selbst mit einer taumelnden Komponente, mit dem Mond gemeinsam um die Sonne auf einer elliptischen “Bahn” und mit der Sonne gemeinsam mit irrer Geschwindigkeit durch den Raum (wahrscheinlich auch noch mit der Galaxie zusammen und dem Galaxienhaufen und …) – es ist also mindestens eine hochkomplizierte Spiralkurve, die wir ständig “fliegen” – wir kommen also NIEMALS wieder an derselben Stelle im Universum an!

      Soweit wir aber inzwischen sinnvollerweise vermuten, ist der sog. Raum nicht isotrop – das heißt, kein “Ort” im Raum ist wie der andere, und daher verändern sich ständig viele viele “Bedingungen” (von denen uns die meisten wahrscheinlich bisher noch gar nicht bewußt, geschweige denn bekannt, sind).
      Und da sagen mir die modernen Dogmatiker: was ich nicht nachprüfen (das Experiment wiederholen) kann, ist keine Wissenschaft?
      Herr, laß es Hirn regnen…

      Es ist auch bisher noch niemand aus dem System “Erde” (mal etwas weiter gefaßt, mit allen seinen grob- und feinstofflichen Feldern) so richtig herausgekommen und hat einen Versuch gemacht, der zeigen würde, wie es dort wirklich ist…

      Mit “Postulate” meine ich solche wie den völlig sinnlosen Energieerhaltungssatz, der zur Voraussetzung etwas hat, was es in der Wirklichkeit nicht gibt: ein (energetisch) in sich abgeschlossenes System.
      Oder den Satz von der Entropie (die mir kein Hochschulprofessor bisher verständlich erklären konnte – was ist Entropie). Aber postulieren, daß sie ständig nur anwächst… eigentlich nur lächerlich, daß sich sowas “Wissenschaft” nennt.

      Warum also operieren wir mit “Sätzen”, die nichts Reales beschreiben, sondern ausgedachte Modellvorstellungen, die wir nichtmal richtig erklären können?

      Oh bitte:
      natürlich hab ich massenhaft Fragen – und kaum Antworten – das ist wohl ein normaler Zustand… 😉

      Reply
      1. 15.1.1

        Firestarter

        Die Zeit existiert nur im irischen Leben, da dieses einen Anfang nahm – im Fall, und vergänglich ist.
        Unsere Seele Urgründet in der Ewigkeit aber unser Leib ist vergänglich.
        Es gibt das Begrenzte und das Unbegrenzte.

        Reply
        1. 15.1.1.1

          Firestarter

          Korrektur!

          Es muss heissen Unbegrenzt und Begrenzend!

      2. 15.1.2

        mahnred

        “Warum also operieren wir mit “Sätzen”, die nichts Reales beschreiben, sondern ausgedachte Modellvorstellungen, die wir nichtmal richtig erklären können?”

        Oh, Danke für Deine “Denk-Öffnung” 😉 !!!
        – Nach-Denken macht doch Spaß!-
        … Be-Weg-Ung…
        … W-in-de …
        geschaffen
        mit dem “Hauch SEINES Mundes”
        anderes auch
        ” alles nur *Wind-Hauch* ”
        ?…?
        … hmmm …

        “Zeit”-Ge(H)Danken
        beschäftigen mich zZ auch sehr…
        -es gibt so un-glaublich viele Denk-Par-allelen zZ … 😉
        – die Welt ist soooo klein 😀 –

        Reply
  61. 14

    Hans-Dieter

    Bei sich selbst anfangen, dies ist genau der Weg.
    Mein Selbst, mein Ich,
    Dann die weitere Folge. Erkenne dich selbst. Die Gegenwart, Das Jetzt.
    Das Leben, der Tod.
    Sind diese Dinge soweit klar und bearbeitet, dann ist alles psychisch erreicht.
    UND ES GEHT IN EINEM AUGENBLICK, dies ist keine Sache von Zeit, also von Werden.

    Schauen wir mal, was die nächsten Jahre bringen.

    Reply
  62. 13

    mahnred

    Vielen Dank Euch allen !!!
    Es ist mir immer wieder ein Gewinn, bei Euch weiterzulesen, genau wie bei Maria !!! => die älteren Hinweise auf Lupo s.o.
    .
    ES LOHNT SICH WIRKLICH !

    – Was nicht IN MIR selber brennt, hat keine Überlebens-Chance.-
    Ja, so isses.

    Ofen-Ge(H)-Dicht
    ( von heute morgen 😉 )
    18.02.2013

    Mein Ofen gähnt mir kalt und leer entgegen:
    ich könne das Holz ruhig beiseite legen
    aber ich überrasche
    ihn
    mit Funken-Flug
    aus seiner eigenen Asche
    😉

    Jeden Morgen
    Feuer an-machen
    mit einem Lachen
    Sorgen
    in die Ecke schieben
    damit sie keine Jungen mehr kriegen
    und möglichst bald weiter-fliegen

    Keine dickeren oder dünneren Bretter
    mehr bohren
    – zuviel Zeit geht dabei verloren –
    aber mit diesen Brettern
    gegen Kalt-Gefühle an-wettern
    ohne zu geizen
    mit ihnen Feuer anheizen
    bis Wärme aufsteigt
    und nicht nur
    Temperatur-Ver-Änderungen an-zeigt

    Nicht weiter vom Feuer nur schwärmen
    ohne sich an einem solchen zu wärmen
    Feuer an-machen
    mit einem Lachen

    Mein Feuer brennt
    auch wenn es manchmal noch pennt
    was tut diese Glut
    meinen Lebens-Gefühlen doch gut !

    Mit Schmunzeln und Lachen
    Feuer
    immer wieder entfachen
    sich die Hände wärmen und reiben
    und kaltes Dunkel und Starr-Sinn vertreiben

    Feuer
    anmachen
    mit einem Lachen
    ohne Stirn-Runzeln
    über Tran-Funzeln
    so wie bisher
    ein wärmendes Feuer muß wieder her !

    Reply
  63. 12

    Frank

    Guckt Euch mal an wer Skynet tatsächlich ist. Am Schluss mal auf die Gebäudeform achten!

    Reply
  64. 11

    Gerechtigkeitsapostel

    Danke für diesen guten Artikel, Maria Lourdes. Genauso ist es: “Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen.”
    Zur Echtheit der Protokolle der Weisen von Zion ein Buchtipp:

    Titel: Gerichts-Gutachten zum Berner Prozess
    Untertitel: Die echten Protokolle der Weisen von Zion
    2. Untertitel: Sachverständigengutachten,
    erstattet im Auftrage des Richteramtes V in Bern
    von Fleischhauer Ulrich
    435 Seiten
    herausgegeben 1935

    Die Echtheit der Protokolle der Weisen von Zion wurde von diesem Schweizer Gericht in Bern, also von unabhängiger Seite, bestätigt.

    Man findet das Buch, wenn man nur sucht.

    Reply
      1. 11.1.1

        Gerechtigkeitsapostel

        Fine, der Link zu dem Buch funktioniert leider nicht mehr, es kommt die Meldung:
        “This Account Has Been Suspended.” Kann es nochmals hochgeladen werden?

        Reply
  65. 10

    mahnred

    War es je anders ?
    Aber ist es denn immer noch so ?

    Kann man dieses Schuld-Verschiebe-Verhalten nicht bis in die Anfänge der Menschheit zurückverfolgen ???

    Dieses : “ICH bin´s NICHT gewesen, aber DIE, den DU mir gegeben hast, DIE …”
    (Adam auf die Apfel-Frage)

    – Fazit : “Äpfel” will ich essen, aber den *Durch-Fall* danach nicht ertragen.-

    und noch ein Gruß aus alter Zeit :

    Kriech Du und der Teufel
    Hoffmann von Fallersleben

    (Melodie: Deutschlandlied)

    1. Ja, verzeihlich ist der Großen
    Übermut und Tyrannei,
    Denn zu groß und niederträchtig
    Ist des Deutschen Kriecherei.
    Sieht ein Deutscher seines Fürsten
    Höchsterbärmlich schlechten Hund,
    |: Tut er gleich in schönen Worten
    Seine Viehbewundrung kund. 😐

    2. Sieht ein Deutscher seines Fürsten
    Altersschwaches steifes Pferd,
    Ist er freudig doch ergriffen
    Von des Gaules früherm Wert.
    Sieht ein Deutscher seines Fürsten
    Aller-ältstes Hoffräulein,
    |: Denkt er eine Bürgerstochter
    Könne doch so schön nicht sein. 😐

    3. Sieht ein Deutscher seines Fürsten
    Jämmerlichsten Kammerherrn,
    Steht er still und grüßt in Ehrfurcht,
    Und er sieht ihm nach von fern.
    Sieht er nun den Fürsten selber,
    O, wie ist er dann entzückt!
    |: Wenn Durchlauchet ihn wieder grüßet,
    Nun, dann ist er fast verrückt. 😐

    4. Er erzählt es allen Menschen,
    Welche Gnad ihm widerfuhr,
    Daß Durchlaucht ihn hat gewürdigt
    Mehr als eines Blickes nur.
    Er erzählet Kindeskindern:
    Ja, ich habe ihn gesehen!
    |: Und bei Gott! nun kann ich ruhig,
    Ruhig in die Grube gehn. 😐

    Reply
  66. 9

    nemo vult

    Versuchen wir, besser zu sein, anders zu handeln, zu denken und zu reden – und uns aus den Abhängigkeiten des Systems zu lösen – langsam, Schritt für Schritt, mit Augenmaß und ohne mit den Systemerhaltern in Konflikte zu treten – diese werden solange an ihren falschen Überzeugungen festhalten, solange das System funktioniert. Das tut es aber genauso lange, wie wir darin mitmachen.

    “Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen.”

    So ist es, sich neu organisieren.

    Was ist “die Entrückung”? Eventuell einfach nur die Unerreichbarkeit der aus dem Privatkapitalismus ausgetretenen.

    Reply
    1. 9.1

      Wanderer

      Einen Zug, der bereits abgefahren ist holst du nicht ein. An diesem Konstrukt haben über eine lange Zeit Meister ihres Faches gearbeitet. Gekauft wurden sie, Verräter sind sie und skrupellos, ohne Zweifel! Schaust du jedoch der Realitätins Auge wird sehr schnell klar, was Wiklichkeit ist.

      “Langsam” geht schon mal gar nicht, “Schritt für Schritt” läuft uns mehr Zeit davon als bleibt. Die Systemerhalter werden sich mit all ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln wehren. Das ist schließlich ihre Aufgabe in diesem Spiel. Die Rede ist nich einmal von Bankern und Oligarchen sondern von Menschen wie du und ich. Sie arbeiten in “Ämtern” und “verwalten” unsereins nach den Maßstäbens der Befehlshaber. Sie sind ein Teil der 7 Mrd. Menschen auf dieser Erde, der Teil, der uns fehlt. Gräbst du ihnen das Wasser ab, eine neue Ordnung jenseits des bestehenden Systems würde dies zweifelsohne tun, schaffst du dir Feinde statt Unterstützer.

      Es ist wie es ist. Schönreden hilft nicht. Sieh es mal so: der Finanzmarkt wird derzeit mit Geldmengen geflutet die so breit wie die Niagarafälle sind. In der Basis der Recht- und Wertschaffenden kommt aber nur EIN EINZELNER Tropfen an. Wenn es nur um Geld gehen würde wäre es mir egal aber die Systembetreiber lassen seit jahrzehnten Millionen Menschen an Unterernährung sterben – Kriege nicht mitgerechnet – nur um dieses System am Leben zu erhalten. Herrgottnochmal, wer sind denn die Systembetreiber?

      WIR!, wir betreiben dieses System, halten es am laufen, warten und optimieren es. Wir haben uns dazu anstacheln lassen dieses System zu benutzen und jetzt werden wir uns der schweren Fehler bewußt und wollen was??? Kauf dir eine Hose für 25 Euro und du kannst dir sicher sein, dass dies ein Produkt aus KINDERHÄNDEN ist, kauf dir eine Hose für 250 Euro und der Tatbestand bleibt der Gleiche nur der Stoff ist besser! Von diesem Irrsinn kann ich stundenlang weiter schreiben…

      Im RL kann ich sehr gut mit Menschen umgehen, das mag sich in der Schriftform anders darstellen aber sei es drum. An praktischen Beispielen, kinderleicht zu verstehen und jederzeit umsetzbar zeige ich, wie etwas reibungslos und ohne großen Aufwand realisiert werden kann. Sowas geht bei den “Otto-Normalen” in der Regel zwischen ein bis vier Wochen gut, dann auf einmal wandelt sich der Sinn. Was ist passiert? Es kam die Tocher zu Besuch oder der Sohn und hat mit platten Bemerkungen jegliche Arbeit zunichte gemacht. Die Frau ist dagegen, der Mann ist dagegen und überhaupt, man könne ja doch nichts dagegen tun… Was bleibt ist ein verschmitztes Lächeln mit dem anschließenden Gang zur Bank um sich das neue Auto finanzieren zu lassen – mit einem Gehalt von 1700 brutto! Wow!! Das mache ich in dieser und ähnlicher Form seit nunmehr 15 Jahren…

      Bei Gott, auch mir tut es Leid (an), auch mich schmerzt die Erkenntniss, auch ich werde niemals aufgeben, weder im Geiste noch in der Tat aber ZUG IST ABEFAHREN! Punkt!

      Reply
      1. 9.1.1

        mahnred

        Danke Dir !
        Meine Achtung hast Du jedenfalls !
        (laß den Zug ruhig fahren, auch der kommt irgendwo an !)

        – Habe mal gesagt, es wird um “Wasser” gehen und um “ZEIT” . –
        – wie Du siehst, SO ist es.-

        Ich habe auch sehr bewußt meine 3+>1 Kinder in diesem Menschen-Wert-achtenden Sinne erzogen, … bis der KiGa und die Schule kamen, deren Ein-Flüsse waren schon ENORM.
        – Da kannste kaum mithalten, geschweigedenn das Angebot an Materiellem toppen … um in den Kinder-Augen “atraktiv” zu bleiben.
        – Auch Kleidung, nicht mehr nur selbst-genäht, ist dann irgendwann angesagt, um nicht allzusehr aus dem Ramen zu fallen .

        HA ! und HEUTE bin ich frei und wieder STOLZ auf mein ANDERS-SEIN !
        Mit rotem Hut und Blumen-Feder.
        – die trägt wenigstens nicht jeder !-

        – und ich freue mich über JEDEN Hut-Träger, der mir so begegnet.
        Mag er sein , wie er will.
        unter einem Hut
        hält der kleinste Mut
        nicht länger mehr still.

        HEUTE lebe ich wieder (fast) OHNE diese Menschen-verachtenden Status-Symbole 🙂 !!!
        Kein Auto, keine Neu-Mode, dafür aber “Kraut und Rüben” bis zum Verlieben .
        – und das geht sehr gut.

        “Schnittlauch” wir auch erst kostbar, wenn Du seine Halme einzeln ab-pflückst.

        Nach (mehr als) einem heftigen Zusammen-Bruch und unter Zerschlagung aller meiner angenommenen (komerziellen) Ideale
        war plötzlich dieser Spruch da :
        “Laß dir an MEINER Gnade genügen !”
        – DAS macht REICH.-
        NICHT der “Be-Sitz”oder das “BE-Setzt-Sein” von was auch immer !

        Also, ein *Pro-Sit*! Dir hier bei Brenn-Nessel-und Kraut-Salat
        – und “Gänse-Wein” –
        (mit und ohne Holunder-Blüten 😉 )

        Reply
        1. 9.1.1.1

          Hans-im-Glück

          Hey, wo kriegst Du im Winter Brennessel-Kraut-Salat her? Mein Garten gibt momentan kaum Spinat und Feldsalat her…

        2. mahnred

          😉
          zZ wachsen sie leider nicht so gut, aber sie kommen wieder !!! Hab gerade nachgesehen, als Deine Frage kam : Wie weit sind se eigentlich ?
          – Als, sie treiben schon wieder…
          – habe im Herbst eine Blätter-Decke sehr lose darüber gelegt
          zum Schützen und Wärmen :). Habe aber große Bedenken wegen des Drecks, der so “aus den Wolken fällt”.
          Letztes Jahr hatta sich geirrt und nicht nur meine Pflanzen,sondern auch mein Tesa-Krepp mit Löchern garniert und weit und breit kein Käfer-Kram, da wird man Aus-Redenarm…

          zZ wachsen hier eher :
          Spitzwegerich,Löwenzähne,Erdbeer-Blätter und immergrüne Büschchen.
          Brommel-beeren habe auch noch Blätter, aber alles für “Salat” nicht wirklich ausreichend. und “sättigend 😉 .

          Aber,
          ich hab halt einen Vorrat angelegt, solange es noch ging :

          1.) Löwenzähne,Rennnessel-Blätter
          (wenn man sie VORSICHTIG “mit dem Strich” und nicht dagegen ! anfaßt, kann man sie auch ganz gut abpflücken)

          2.) Gänse-Blümchen-Blätter,Zitronen-oder sonstige Melisse (wächst hier wie UN-Kraut 😉 äh…Neu-Deutsch-Büro-kratisch: “Spontan-Bewuchs”…

          3.) Vogelmirre,Gundermann,Dost/Oregano,Brunnen-Kresse …
          – und was mir sonst noch so über den Weg wuchs –
          mit einem “Wiege-Messer”
          (altes gebogenes Messer mit zwei End-Griffen)

          4.) vorsichtig gewaschen und im Handtuch getrocknet,sehr klein-gewogen, in Marmeladen-Gläser gefüllt, DEUTLICH mit SALZ, Knoblauch und Oliven-Öl verrührt und ab in den Kühlschrank. Hält sich (fast) jahrelang. 😉

          Auf einem Brot mit Weichkäse eine Delikatesse, oder auf anderem Gemüse…
          zu Kartoffeln usw

          – Dies Jahr will ich wieder Mangold anbauen, hab ihn gut und als sehr widerstandfähig in Erinnerung 🙂 –

          Mit einem lieben Gruß
          aus dem Spontan-Bewachsenen Scherben-Haufen-Schloß !

      2. 9.1.2

        nemo vult

        So ist es, Wanderer. Reisende soll man (nein, kann man) nicht aufhalten.

        Wer aufgibt stirbt zweimal. Anpacken, aufbauen und überleben!

        Ai Ki Do.

        Reply
  67. 8

    kopfschuss911

    Reblogged this on In Dir muß brennen….

    Reply
  68. 7

    Reiner Dung

    Gottes Werk und (oder) Teufels Beitrag.

    Schöpfung, Liebe und Frieden.
    Zerstörung, Hass und Krieg.
    Ist die Offenbarung eine heilige Schrift oder wer will die Apokalypse ?

    Satan hat seine Jünger, ihr glaubt das nicht ?
    Sie missbrauchen, foltern und morden in Ritualen.
    Wie wird man Satanist ? Die dunkle Seite der Macht ist in dir …..
    http://bilddung.wordpress.com/2013/02/17/der-dutrouxskandal-zerstort-glauben-an-gerechtigkeit/

    In Time – Deine Zeit läuft ab

    Der Film spielt in der Zukunft und beschreibt eine neue Form des weltweiten Wirtschaftssystems. Die Währungen wurden durch Lebenszeit ersetzt, die wie Geld verdient, ausgegeben, verschenkt oder gestohlen werden kann. In dieser Zukunft endet der Alterungsprozess eines jeden Menschen aufgrund einer Genmanipulation im Alter von 25 Jahren. Um eine Überbevölkerung der Erde zu vermeiden, bleibt danach eine restliche Lebenszeit von einem Jahr, die von einer implantierten Uhr auf dem Unterarm als Countdown angezeigt wird. Sobald diese Uhr abläuft, stirbt der Träger auf der Stelle. Zusätzliche Zeit kann durch Arbeit, Schenkung oder Diebstahl hinzugefügt werden. Die Reichen leben so gut wie ewig, während die Armen früh sterben. Die gesamte Welt wurde in Zeitzonen aufgeteilt, in denen die unterschiedlichen sozialen Schichten leben.

    Die Zeit wird sich ändern. Blick in die Zukunft vieles ist schon umgesetzt.

    Reply
    1. 7.1

      Frank

      Der Regisseur von Gattaca alles klar, dass sind die richtigen NWO Filme! Die Villa Rothschild (wie auch bei X-Men) ist auch wieder mit dabei. Dann das ganze Illuminaten und zionistische Judengesocks vor der Kamera. Ich schaue mir den Film nicht an, finanziere dieses Schwachsinnige System nicht noch mit Geld. Ziel muss es sein solche Filme zu boykottieren! Im Free TV schafft es zumeist die Werbung, reist die Sinne wieder durcheinander. Am schlimmsten ist aber das Kino und DVD zum kaufen, da wird man in diese kranke geistige Welt förmlich hineinverschlungen. Man kann diesen System nur geistig wiederstehen, nicht indem man im Gleichschritt mitmarschiert!

      Reply
      1. 7.1.1

        Maria Lourdes

        Uns somit ist alles gesagt, danke Frank!

        Gruss Maria Lourdes

        Reply
      2. 7.1.2

        Untertan

        Sehr platt, die Antwort! In diesem Film sind sowohl die Zeit-Reichen als auch die Zeit-Armen den unerbittlichen Helfershelfern (Beamte/Mittelschicht) ausgesetzt, die das System erhalten wollen, da sie schließlich ihre eigene Zeit nur durch das System bekommen. Auch wenn sich Sympathie zwischen den Klassen entwickelt, sorgen die Systembediensteten für die Aufrechterhaltung des unmenschlichen Systems, das Menschlichkeit bzw. Verbundenheit und damit menschliche Freiheit in einem geordneten Kastensystem nicht zuläßt und zu eliminieren sucht.

        Und genau die Erhalter des Systems sind die Schlimmsten, da sie selbst keinerlei Zukunft ohne es haben, da sie glauben, daß diese Ordnung eben für Ordnung und ihr eigenes Überleben sorgt. So war es an der Mauer und so funktioniert es in den hierarchisch organisierten Gesellschaften immer und immer wieder durch die lieben Beamten, die die ganzen dämlichen Verwaltungsvorschriften verstehen – die die ausgepreßten und versklavten Bürger eben so gut wie nie verstehen – aber ebenso werden die Beamten niemals verstehen, daß ein ungereltes Leben viel besser funktioniert, als das des Beamtentums und dasselbe betrifft die meisten der sogenannten Mittelschicht, die glauben, eine Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung seien Errungenschaften ihrer Arbeitsleistung und ein Menschenrecht. Und sie verstehen nicht, daß genau dies die Versklavungsinstrumente sind – große Lügen! Und genau das wird in diesem von Juden gedrehten Film sehr deutlich!

        Ich habe mir diese Wichse mit den Symbolen in Film und Musikvideos nun schon sehr intensiv angesehen. Sie hauen uns den Dreck mitten ins Gesicht!

        Ist das nicht sogar fair? Verstehen müssen wir selber! Ich bin ja nicht bibelfest, aber ist das nicht unsere Prüfung? Wieviele unserer lieben Mitbürger verstehen diesen Pferdefleischskandal? Sie rufen nach noch mehr Knechtschaft und Überwachung, DNA-Kontrollen usw. Wer den Weg der Versklavung nicht kennt, wird die Freiheit niemals erlangen.

        Unter den Bedingungen des verknechtenden Falschgeldes werden die meisten Produzenten dazu gezwungen zu betrügen, da sie sonst in einem inflationären Umfeld dicht machen können, da die Einkommen die steigenden Rohstoff- und Erzeugerpreise nicht mehr bezahlen können.

        Der Film ist sehr gut! Er tauscht lediglich das Falschgeld in Zeit und auch darin ist sehr viel Wahrheit. Zeit ist doch Geld, oder? Die ganz oben haben ganz viel davon und die ganz unten arbeiten sich zu Tode!

        Hat eigentlich niemand die Filme über Serientäter gesehen, die nach und nach durch diverse Hinweise ihre Identität preisgeben, um endlich von ihrer Schande erlöst zu werden, um ihre gerechte Strafe zu erhalten?

        Dieser Film ist extrem gut. Vielleicht muß man ihn mehrmals ansehen, um ihn zu verstehen. Dank an Rainer Dung, die Verbindung hergestellt zu haben. Ich habe den Film zweimal gesehen, bin aber aktuell wohl zu verwirrt und um Selbsterhaltung bemüht, zu den großen Themen zu verlinken.

        Reply
        1. 7.1.2.1

          Montefiore

          Du arbeitest ganz gut was raus.
          Jeder zieht, seinem Innersten entsprechend, Honig aus dem Film oder was auch immer.

        2. 7.1.2.2

          Reiner Dung

          Uns somit ist alles gesagt, danke Untertan!
          Gruss Reiner Dung

  69. 6

    Reiner Dung

    Bargeldverbot: “Le Grande Nation” wird zum “Grande KZ” – und alle wollen es

    Die NWO-Verschwörung muss gewisse Meilensteine erreichen, damit sie ihr Ziel, die Weltherrschaft, erreichen kann. Das Bargeldverbot ist ein extrem wichtiger Meilenstein, er muss unbedingt erreicht werden, wenn das Unternehmen Erfolg haben soll.

    “…diese Weltverschwörer sind nicht mehr weit von ihrem ultimativen Ziel entfernt:
    Erstens: Die Errichtung einer Eine-Welt-Regierung, welche von einer oligarchischen Elite dominiert wird.
    Zweitens: Die Implementierung einer globalen elektronischen Währung, um die Menschheit in zwei Lager zu spalten: Sklaven und Sklavenhalter.
    Drittens: Implantierung eines RFID-Chips in jede Person mitsamt allen relevanten biometrischen und persönlichen Daten und die darauffolgende Verknüpfung der elektronischen Währung, die diese Person besitzt, mit dem Chip, um somit die totale Kontrolle über die Bevölkerung zu erlangen.
    Viertens: Globale Bevölkerungsreduktion, um die Völker leichter kontrollieren zu können, und um die Verwaltung von natürlich vorhandenen Rohstoffen zu erleichtern.
    Die Hochfinanz ist im Begriff, den Traum aller großen Verbrecher zu verwirklichen: Absolute Dominanz über den Planeten auszuüben – für immer…”

    http://stopesm.blogspot.de/2013/02/le-grande-nation-wird-zur-grande-kz.html#.USH_MKU3Zlw

    Reply
    1. 6.1

      Montefiore

      Für immer nicht. Die menschliche Evolution wird mit Hilfe der lichten Mächte schon den rechten Weg finden.
      Die Frage ist nur, wie groß werden die Opfer sein.
      Je zäher der Mensch an der Materie hängt und dieser sein Suchtverhalten zuordnet und weitere Erkenntnis verweigert, desto reicher die Ernte.
      Da geht der Sarkotzi und schon kommt die noch größere Ratte, vielleicht aus dem größten soz. Logenloch (Lille).

      Reply
      1. 6.1.1

        Firestarter

        Sucht:
        Wenn der eigene (Einen-)Wille in der Begierde steht, der zuvor, durch Sünden wie Saufen und Fressen von Gott abgefallen ist, der entzündet nun in seinem Seelenfeuer durch die Begierde ein Feuer welches im Seelenfeuer brennt und ersäuft dieses Seelefeuer, es nimmt den Willen gefangen da dieser nun zu schwach ist – Ohne Gott.. Dieses Feuer nun füttert den Willen mit seinen Begierden und so entsteht die Sucht!
        Es können zwei Feuer in uns brennen, dass welche, entscheiden wir. Für die Sanftmut aus dem Einen oder der Begierde aus der Vielheit.
        Unser Wille soll in Gott stehen, den Gott ist der Wille und das Wort aus dem wir ausgegangen sind, in dem wir allerdings Urgründen.

        Reply
        1. 6.1.1.1

          Firestarter

          (Eigen-)Wille

  70. 5

    Andy

    Ich persoenlich kann dem Artikel nur zustimmen. Bei einigen Lesern werde ich mich wahrscheinlich wieder unbeliebt machen, wenn ich auf die Veroeffentlichungen von Erhard Landmann hinweise. Es sind ebenfalls Informationen zum Thema die zum Zweifeln und Nachdenken anregen, da seine sprachwissenschaftlichen Erkenntnisse aus ueber 40 Jahren einige “Unglaublichkeiten” einmal aus anderer Sicht servieren. Nur fuer den interessierten Leser:
    http://www.fastwalkers.de/00000198670085403/03c1989aeb0df1c01/index.html

    Reply
  71. 4

    Pater A. Isidor

    Danke für die schönen Texte!

    Wenn diese schönen Texte stringent weitergeführt werden, dann werden uns diese direkt zum genauen Datum der Generalmobilmachung von worldwar.03 hinführen.

    Danke Danke Danke!

    Euer Pater A. Isidor

    Reply
  72. 3

    Kruxdie13

    Gut erkannt, der Konsum erstreckt sich eben nicht nur auf den Systemkonsum, sondern auch auf Nachrichtenkonsum der aufklärerischen Informationen!

    Reply
  73. 2

    Dr. Lothar Ziegler

    Ob Lügenpack oder “Thruther” in der Tat kommt es auf die Tat an. In Stuttgart kommen seit mehr als 160 Wochen Pfeifer, Trommler, Schreihälse, Thruther zusammen, um ein Projekt des Lügenpacks – S21 – zu kippen. Weniger friedlich, dann wäre dieses Projekt längst Geschichte. Die DB AG ist mit diesem Projekt auf dem Weg zum Insolvenzrichter. Merkel wird in Stuttgart wieder ausgepfiffen werden. Das Projekt der Kanzlerin “Raserei auf Schienen mit 500m langen Energiefresserzügen” ist Kapitalverschwendung hoch drei.

    Reply
    1. 2.1

      mahnred

      hmmm…
      – aber WAS passiert UNTER der (Erd-)Oberfläche ?!?

      Fragen über Fragen

      Wenn sie OBEN lautstark und prunkvoll bauen
      vergiß nie UNTER die Erde zu schauen.

      Wenn der Himmel Streifen-voll raucht
      vergiß nicht zu fragen, WOZU er das braucht.

      Wenn der Fisch im Wasser ertrinkt
      frage , warum es so stinkt.

      Wenn im Holz-Stamm schon Ast-Knospen angelegt
      frag doch mal, welche Kraft sich dort regt.

      Wenn Wassertropfen Steine verändern
      was geschieht mit der Welt an ihren Rändern ?

      Wenn die Menschen nur noch hasten und rennen
      könnte es sein, daß sie ihre eigene Zukunft verbrennen ?

      Wenn sie ihr Verantwortungs-Bewußtsein verlieren
      könnte es sein, daß sie dabei erfrieren ?

      Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen