Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

126 Comments

  1. Pingback: Das verblendete Polen – ein lächerlicher Staat… – RASSE IST DER SCHLÜSSEL ZUR WAHREN GESCHICHTE!

  2. Pingback: LOA – Das kosmische Gesetz der Anziehung oder auch: Gesetz der Resonanz « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. Pingback: Nürnberg / Hermann Göring « bumi bahagia - glückliche Erde

  4. Pingback: Hermann Göring, der Löwe von Nürnberg « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. Pingback: “Operation Gomorrha” – die bis dahin schwersten Angriffe in der Geschichte des Luftkrieges « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  6. Pingback: Churchills Bombenkrieg « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  7. 19

    Alternative NWO

    Maria Lourdes,
    Hattest du nicht immer behauptet, hier gäbe es keine Zensur??
    Und doch sind mehrere Beiträge verschwunden!
    U.a. fehlt der Beitrag, in dem jemand den Goldstandard hinterfragte und Hitlers Beziehung dazu, desgleichen meine Antwort auf jenen Beitrag!

    Hier noch einmal mein Beitrag:

    Das verstehen leider (zu) viele menschen nicht:
    Der “Goldstandard” ist der größte betrug aller zeiten!!

    Stellen Sie sich doch nur mal die eine frage:
    Wer besitzt denn das meiste gold? Ganz einfach: Diejenigen, die auch das zinssystem erfunden haben! Sie waren/sind es, die das wertlose papiergeld dazu benutzt haben, sich die, von anderen geschaffenen, materiellen werte anzueignen, wozu auch und vor allem das gold gehört! Und wer das gold besitzt, bestimmt auch über den “Goldstandard”!

    Letztendlich ist gold auch nur metall, also ein materieller gegenstand, den man längst auch schon künstlich herstellen kann!!

    Das einzige, was wirklichen wert hat, ist die menschliche schaffenskraft, sowohl die physische als auch die geistige, denn wenn alles zerstört ist, kann man NUR damit überleben und wieder neues schaffen! Deshalb ist sie alleine auch das, was diese verbrecher uns nehmen wollen, durch physische und psychische Kriege!
    Hauptsache, der menschliche geist ist beschäftigt, damit er sich nicht etwa den wirklich wichtigen dingen widmen kann…!

    Warum hört ihr nicht auf, in irgendwelchen – vorgegebenen – schemata zu denken?

    Benutzt euren geist und traut euch, ALLES zu hinterfragen, als allererstes das, was den meisten menschen als selbstverständlich erscheint, weil wir in diese systeme hineingeboren wurden…!
    Die matrix, die illusion des materiellen um uns herum ist der erste der 7 schleier, den es zu lüften gilt!

    Reply
    1. 19.1

      Maria Lourdes

      Alternative NWO

      Wenn Du uns hier genau verfolgst, wirst Du auch wissen, dass wir keineswegs für den Goldstandard sind, im Gegenteil, ich bin sogar Deiner Meinung – nur Arbeit schafft Arbeit und was A.H über Gold sprach, dürfte Dir auch bekannt sein! Also besteht hier überhaupt kein Grund eine Zensur -die es hier nicht gibt- auszuführen! Ich bekomme zur Zeit 1500 Spam-mails am Tag, wenn Dein Kommentar da reinfliegt, ist es halt schwierig und somit kann schon mal einer durchrutschen, das ist aber sicher keine Absicht!

      Lieben Gruss – Maria Lourdes

      Reply
  8. Pingback: Das verblendete Polen – ein lächerlicher Staat… « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  9. Pingback: Züchtet den Deutschen ihre Veranlagung zum Krieg weg! | fokus-brennpunkt

  10. 18

    GvB

    Die schreckliche Frau Rodham..Hillary “Rodham”(Rosenberg) Clinton

    Wahlkampf in den VSA beginnt…Dollars einsammeln..und Buch verkaufen..
    Während Bill weiter den Wagen waschen darf,
    stürzt sich nun die auf den Kopf gefallene Hillary of the Clinton
    (im Aussenministerium damals “das Biest” genannt)
    in den Wahlkampf für 2016.
    Sie tut so, “als ob sie bereits ‘Madam President’ wäre”.. so ganz Psycho…
    Der anglophile “Spiegel”..fragt aber nicht:”Wer ist die >Hintertriebenste< im ganzen VS-Land…
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/hillary-clinton-vor-ihrem-comeback-als-praesidentschaftskandidatin-a-916467.html
    Wer ist Sie wirklich(her Ancestry, Ihre Vorfahren…Stealth Jews)?
    Hillary-Rosenberg-Friedman…verh.Clinton
    Ihre Tochter: heiratete nach jüd. Ritus … Mark Mezvinsky
    Da kam zusammen, was zusammen gehört…

    Rockefeller+AIPAC+JPCA+Israel+Medien usw. werden sie puschen..

    Reply
    1. 18.1

      Anti-Illuminat_999

      Wenn es überhaupt noch bis 2016 zu einem Amiwahlkampf kommt, brauchen diese Konsorten NIEMANDEN zu puschen. Sein Gegenkandidat wird Mitt “Ithzak” Romney sein

      Reply
  11. 17

    goetzvonberlichingen

    Info..
    Dumm-Artikel:
    http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014/05/19/afd-und-neonazis-luden-zum-gespraech-mit-akif-pirincci_16251
    Pirinccis Antwort:
    http://zoelibat.blogspot.de/2014/06/akif-pirincci-timo-mueller-anwalt.html

    Ein Sitzplatz auf den „besten Plätzen“ kostete rund 50 Euro.

    Allerdings ..denke ich das Pirinçci zuerstmal im Gespräch(sein Buch..) bleiben will und nun direkt an “seine” Kundschaft geht..

    Reply
  12. 16

    goetzvonberlichingen

    Wehrmachtsaustellung zur Indoktrination
    Das Programm eines Lügners: Reemtsma..

    Reply
  13. 15

    goetzvonberlichingen

    Das BRiD-BSE-Wahnprogramm:

    Historisch-Mediales BSE=

    B.etroffenheit erzeugen
    S.yphilis in den Augen
    E.wig belügen

    Reply
  14. 14

    Irmie

    Irgendwie erinnert mich das auch daran, wie die deutschen Polizisten fertig gemacht werden.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/polizisten-am-limit-interview-mit-dem-chef-der-deutschen-polizeigewerkschaft-dpolg-rainer-wendt.html

    Tag für Tag mit den negativen Kräften umzugehen des berufsbezogenen Schwierigkeiten, wer hält das aus? Selbst ein Buddha/Jesus hätte da seine Schwierigkeiten.

    Reply
  15. 13

    Skeptiker

    Churchill:

    “Seit 400 Jahren hat die Außenpolitik Großbritanniens darin bestanden, sich der stärksten, aggressivsten, beherrschenden Großmacht auf
    dem Kontinent entgegenzustellen… Es handelt sich nicht darum, ob es Spanien ist oder die französische Monarchie oder das französische
    Kaiserreich oder das Hitler-Regime.
    Es handelt sich nicht um Machthaber oder Nationen, sondern lediglich darum, wer der größte oder der potentiell dominierende Tyrann ist.”
    (Zitat aus: The Second World War, Band 1.)

    Nah dann werfen wir doch einmal einen kurzen Blick in die (britische!) Vergangenheit, wie diese Aussage wohl zu verstehen sein könnte:

    Dazu die folgende Statistik: In den 300 Jahren von 1618 bis 1918 führte England 237 Jahre Krieg, davon:

    gegen Frankreich: 10 Kriege, 73 Jahre lang;
    (Anm.: Wobei der sogenannte “100jährige Krieg” (1337 – 1453) hier nicht unbedingt unerwähnt bleiben sollte!
    Ihren Anspruch auf die französische Krone gaben die englischen Könige übrigens auch erst im Jahre 1802 auf.)

    gegen Spanien: 8 Kriege, 48 Jahre lang;
    gegen Holland: 7 Kriege, 36 Jahre lang;
    gegen Dänemark: 6 Kriege, 23 Jahre lang;
    gegen Russland: 4 Kriege, 7 Jahre lang;
    gegen Deutschland: 4 Kriege, 17 Jahre lang;
    gegen China: 3 Kriege, 9 Jahre lang;
    gegen USA: 2 Kriege, 13 Jahre lang;
    gegen Schweden: 2 Kriege, 6 Jahre lang;
    gegen Ägypten: 2 Kriege, 2 Jahre lang;
    gegen Türkei: 2 Kriege, 3 Jahre lang;

    Seit 1945, als die “bösen Deutschen” entwaffnet wurden, gab es schon wieder
    über 200 Konflikte, davon allein seit 1992 29 mit rund 6 Millionen Toten;

    Quelle: NID Nr. 12/93, S. 5.)

    (Anm.: Die Briten besaßen das größte Kolonialreich, welches sich über alle Kontinente bis Ende 1945 ausdehnte.
    Hitler / Deutschland unterstellt-e man regelmäßig Welt-Eroberungspläne, ohne überall dabei auf die Briten zu stoßen,
    oder wie sie, in den letzten 3 Jahrhunderten mit “fast” allen Ländern dieser Erde Krieg geführt zu haben – Interessant!)
    … und jene stecken schon wieder / immer noch in kriegerischen Auseinandersetzungen – wer hält sie auch davon ab?)

    ================

    “Sie müssen sich darüber im klaren sein, dass dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft
    des Deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt”
    (Churchill, 1940 als neu ernannter Premier-Minister.)

    ================

    “Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.”
    (Churchill, 1940 als neu ernannter Premier-Minister.)

    ================

    “Das Deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen.”
    (Churchill in einem Telegramm an den jugoslawischen Ministerpräsidenten im
    Frühjahr 1941 und später im Wortlaut in die Kriegserinnerungen übernommen.)

    =============
    Hier alles:

    http://freddyweb4.wordpress.com/entlarvende-historische-zitate/

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 13.1

      Maria Lourdes

      Danke Skeptiker – immer wieder ein Genuss –

      Wusstest Du, dass der Säufer Churchill den Bericht über eine Ufo-Sichtung kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs umgehend zur Verschlusssache erklärte, weil er eine Massenpanik fürchtete? Dies geht aus Dokumenten hervor, die das britische Staatsarchiv veröffentlichte.

      Freigegeben wurde allerdings nicht der angeblich unterdrückte Geheimbericht selbst. Vielmehr veröffentlichte das britische Nationalarchiv lediglich einen insgesamt elfseitigen Briefwechsel, der von August bis Oktober 1999 reicht. Darin informierte ein Mann aus Leicester das britische Verteidigungsministerium über ein Erlebnis, dass sein Großvater angeblich gehabt habe.

      Der Enkel berichtete, dass sein Großvater kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs ein Gespräch Churchills mit dem damaligen US-Ober-Mörder Dwight D. Rheinwiesen-hower mitgehört habe. Darin beschrieb Chruchill, dass die Besatzung eines Aufklärungsflugzeugs über dem Ärmelkanal von einem Ufo verfolgt worden sei. Die Crew habe das Objekt fotografiert, das „geräuschlos neben dem Flugzeug flog“. Die Crew soll auch Fotos von ihrem unbekannten Verfolger gemacht haben. Der Großvater des Mannes sei Zeuge des Gesprächs geworden, weil er bei Churchill als Leibwächter angestellt war.

      Die ursprüngliche Akte ist angeblich zerstört! Diese Darstellung wiederum beruht ausschließlich auf den Erinnerungen der Mutter des Mannes aus Leicester, also der Tochter des ehemaligen Churchill-Bodyguards. Ihr Vater soll all das bis in einzelne Details aus dem Bericht erzählt haben, als sie neun Jahre alt war. Außer ihr habe der Mann, der 1973 starb, nur noch auf dem Totenbett seiner Frau über dieses Erlebnis berichtet.
      Irgendwelche schriftlichen Belege gibt es außer dem Briefwechsel von 1999 nicht, es handelt sich also um reines Hörensagen. Die ursprüngliche Akte über den Zwischenfall gebe es wahrscheinlich nicht mehr, schrieb das Ministerium, da bis 1967 alle Papiere über Ufo-Zwischenfälle zerstört worden seien.

      Britischen Historikern zufolge zeigte sich Chruchill aber in den Folgejahren sehr interessiert an Ufo-Meldungen. 1952 soll er einen Bericht über “fliegende Untertassen” angefordert haben, schreibt die Zeitung der “The Guardian”.

      Gruss Maria

      Reply
      1. 13.1.1

        Skeptiker

        @Maria Lourdes

        Nein das wusste ich noch nicht.

        Du hast Anfang des Jahres mal ein Bericht reingestellt, wonach Churchill hoch-verschuldet war..Die Juden boten ihn an, wenn er die Politik der Juden fährt, wurde er sein Anwesen nicht verkaufen müssen usw.

        Da ging es auch um Ribbentrop, der eine geliebte in England hatte.

        ==========
        So in der Art:

        “[Churchills] unersättliche Begierde, Premierminister zu werden, […], ein Streben, in dem ihn nicht nur einige englische Konservative, sondern auch bekannte Amerikaner, wie etwa Bernard Baruch, bestärkten.”
        Seite 172

        “[Churchills] bester amerikanischer Freund, der bedeutende, steinreiche Finanzzauberer Bernard M. Baruch […]”
        Seite 299

        http://web.archive.org/web/20140603092535/http://www.hansbolte.net/kriegsschuld.php

        =====
        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 13.1.1.1

          Maria Lourdes

          Der Ribbentrop hat von der Wally Simpson die asiatische Kunst der Liebe erfahren dürfen – 17 Nelken hat er ihr geschickt, für jede Nacht eine…!

          Gruss Maria

        2. goetzvonberlichingen

          @Maria huch, das ist ja ganz schlimm. Da werd ich ja ganz rot am Hals und Ohren.
          Wenn das mein Vater gewusst hätte, als er als 16 Jähriger mit der ganzen Schulkasse (Austauschüler Anfang 1936 in England)bei ihm dem Ribbentröppsche* Aufwartung machen durfte 🙂
          “Schake hands” sozusagen in “Knickerbockern”..
          ***************
          Das war:1.4.1936….

          Der deutsche Sonderbotschafter, Joachim von Ribbentrop, überreicht der britischen Regierung in London die deutsche Antwort auf das Locarno-Memorandum vom 19. März. Sie enthält den Vorschlag eines umfassenden Friedensplans auf der Basis vollkommener Gleichberechtigung aller Teilnehmer.

          *Joachim von Ribbentrop machte im Weinhandel ein Vermögen und galt als England-Experte. Als Botschafter in London scheiterte er(schreibt das Anglo-Springer-Blatt: Die Welt) – mit dramatischen Folgen für seine Amtszeit als Außenminister.
          Gemein und fies .. wie schon damals die britischen Zeitungen waren, nannten sie ihn:
          .. “Ambassador Brickendrop” (nach der Redewendung “to brick a drop” für “sich daneben benehmen”) weil er König Edward VIII. angeblich(!) zackig mit “Heil Hitler” gegrüßt hatte…
          Dabei war er wohlerzogen, dazu perfekt dreisprachig. 1893 noch ohne Adelsprädikat geboren, wuchs er in Metz und Arosa auf.

        3. 13.1.1.2

          Skeptiker

          @Maria Lourdes

          Kannst du nochmal den Link reinstellen, das wäre nett.

          Gruß Skeptiker

        4. Skeptiker

          @Maria Lourdes

          Oh mein Gott, das ist ja die Seite “:Rotlichtbezirk ” ich werde ganz rot vor lachen.

          Aber das war schon auf dieser Seite, wonach der Gauner total verschuldet war, und einflussreiche Kreise ihn vor dem Verkauf seines Familienbesitzes bewahrten.

          Kann auch sein das es im Dez. 2013 war.

          Gruß Skeptiker

          P.S. Auf der anderen Seite geht echt die “Die Muppet Show” ab.

          Ich bin froh das ich da rechtzeitig meine Eintrittskarte verschenkt habe.

          =>Da bin ich lieber kein Deutscher.

          Gruß Skeptiker

        5. Kurzer

          Wer kein Deutscher ist, wird sich noch zeigen.

          Da gibt es wohl ganz andere Kandidaten als den Skepti.

        6. Skeptiker

          @Kurzer

          Danke Kurzer und gute Nacht an alle die noch nicht vom Leichengift infiziert worden sind.

          Gruß Skeptiker

        7. goetzvonberlichingen

          @Skeptiker.. mach mal ne Führung mit der Transe Olvia Jones durch das Rotlichtviertel in Hamburg.. Heeerbertstrasse..dann biste ernüchtert.
          Zum Schluss gibst da anner Tanke ne Hamburger Plörre: genannt Alster-Bier 🙂 So wie es heisst, ist es auch schaal und faad… wie das ganze Nuttenviertel.

        8. Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen

          Mit 4 Frauen bin ich angefangen in der Tagesschicht, am Ende waren es 24 Frauen so.

          Ein Zuhälter wird nicht geboren, sondern er wird dazu gemacht.

          Gruß Skeptiker

    2. 13.2

      M. Quenelle

      Kann dazu nur noch mal “The Empire of the City” empfehlen:

      https://archive.org/download/TheEmpireOftheCity/empire.pdf

      Reply
  16. 12

    rositha13

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt und kommentierte:
    Wer züchtet denn, und wie, den wahrhaften Kriegstreibern ihre Veranlagung(en) zur Kriegstreiberei weg – und zum Dezimieren der Bevölkerung mit allen möglichen und unmöglichen Mitteln!!! Ich kenne nicht einen einzigen Deutschen, der eine Veranlagung zur Aggression hätte.
    Diese Behauptungen dienen dem Spiel der Satanisten, und wer darauf noch hereinfällt ist ein (Schlaf)Schaf. Allerdings müssen wir uns solche Aussagen auch nicht gefallen lassen. Vor allem, weil die Deutschen durch Disziplin und viele andere GUTE Eigenschaften die Mühle noch am laufen halten.
    Danke, liebe Maria, für den Beitrag und lieben Gruß
    Marion/rositha13

    Reply
    1. 12.1

      Maria Lourdes

      Dir sag ich auch auch Danke Marion!

      Gruss Maria

      Reply
  17. 11

    Raumenergie

    In Köln ist die “UMZÜCHTUNG” schon recht weit fortgeschritten !°

    https://killerbeesagt.files.wordpress.com/2014/06/kc3b6ln-hotel.jpg

    illerbeesagt.files.wordpress.com/2014/06/kc3b6ln-hotel.jpg

    Reply
  18. 10

    Rassinier-Fan

    Vor 100 Jahren begannen die Zionisten in Symbiose mit dem angoamerikanischen Geldadel den Vernichtungskrieg gegen die abendländische Kultur im Allgemeinen und Deutschland, als führendem Kulturträger im Besonderen.
    Im Ersten Durchgang durfte die Jugend Europas auf den Schlachtfeldern verbluten, damit Israel entstehen würde,
    siehe Balfour-Deklaration/Rede von Benjamin Freedman.
    Adolf Hitler nannte den Feind beim Namen! Aber der hatte bereits Großbritannien, die USA und 1917 auch Rußland unter seine Kontrolle gebracht.
    Unglücklicherweise ließen sich die Völker Europas gegen Deutschland ein zweites Mal aufhetzen, wo Deutschland doch Europa retten wollte! Auf die Stimmen von Knut Hamsun, Esra Pound, Henry Ford, Charles Lindbergh (auch wenn letztere Amerikaner waren) wollte man nicht hören.
    David Irving schrieb, wenn die britischen Soldaten, die 1944 in der Normandie an Land gingen, gewußt hätten, was aus ihrem Land werden würde, dann wären sie wieder umgekehrt. Natürlich! Sie kämpften von Anfang an gegen den “falschen Feind”,der nicht ihr Feind sein wollte! Sogar dem widerlichen Churchill dämmerte es spät, zu spät.

    Heute stehen Europa und Nordamerika seit Jahrzehnten mit jüdischer Zentralbank, mit jüdischen Medien, mit jüdischen “Wertvorstellungen” etc. durch seelische Deformierung, Degeneration, Masseneinwanderung, Schuldkult, Kulturvernichtung, Rassenvermischung – am Abgrund. Wenn nicht ein Wunder passiert, werden weder die Deutschen noch die Briten, Franzosen, Skandinavier und andere das nächste Jahrhundert als Nationen erleben. Nebenbei, nehme ich zur Kenntnis, daß gerade Skandinavien, das nicht mal Kolonien hatte, massivst mit Negern und Moslems geflutet wird. Könnte sein, daß diese Länder am Rande Europas einen relativ unvermischten arischen Gen-Pool haben. Vermutlich will man verhindern, daß Europa dort am Rand noch genetische “Reserven” hält. Jedenfalls ist das Ende in Sicht,

    Doch die ganz große Mehrheit der Menschen bei uns geht ihrem Untergang achselzuckend, sozusagen auf das Smartphone starrend, entgegen. Wie in Hypnose.
    Seit sechs Jahren permanente Eurorettung, Haftung für die Schulden ganz Europas? – “Och ja, es gibt doch noch alles zu kaufen.”
    Totale Überwachung durch fremde Geheimdienste? – “Na und. Ich hab ja nix zu verbergen.”
    Ab 2035 die Minderheit im eigenen Land? “Wir sitzen doch alle im selben Boot, one world, alle Menschen sind gleich. Und außerdem: Nazis raus!”

    Man muß sagen: Große Teile der Bevölkerung sind erfolgreich zu Zombies umformatiert worden.

    Doch wie ist Gegenwehr möglich? Aufklärung verfängt nicht bei Zombies.
    Demonstrationen? Die werden von Antifa im Verein mit Gutmenschen und Duldung der Polizei blockiert und vom normalen Volk abgeschirmt.
    Sogar das Schicksal von Märtyrern wie Horst Mahler rüttelt niemanden auf.
    Der Marsch durch die Instanzen? Vergiß es. Alle Bewegungen werden unterwandert. Außerdem ist die Zeit nicht mehr da. Hat jemand eine Idee?

    Reply
    1. 10.1

      Kurzer

      Lieber Rassinier-Fan,

      ich weiß, daß es schwierig erscheint, dies zu erfassen, aber die Auseinandersetzung, welche JETZT ihren Höhepunkt erreicht, ist so alt und geht schon so lange, daß die beinahe 70 Jahre seit Waffenstillstand, wie ein Wimpernschlag in der Unendlichkeit erscheinen.

      Es ist hart zu sehen, was im “alliierten Kriegsgefangenenlager mit eingebauter Staatssimulation” BRD, aber auch im restlichen Europa geschieht. Die Entwicklung der deutschen Bevölkerung ist durch jahrzehntelange Umerziehung zu Selbsthaß, Egoismus und Materialismus mehr als bedenklich.

      Wenn man das noch 20 Jahre hochrechnen würde, wäre es wohl vorbei. Ja und Du hast recht:

      “Große Teile der Bevölkerung sind erfolgreich zu Zombies umformatiert worden.”

      Und doch ” wird auch in diesem Kampf nicht Innerasien siegen, sondern Europa — und an der Spitze jene Nation, die seit eineinhalbtausend Jahren Europa als Vormacht gegen den Osten vertreten hat und in alle Zukunft vertreten wird: Unser Großdeutsches Reich, die deutsche Nation!” AH 30.01.1945

      In der geistigen Welt ist der Kampf bereits gewonnen. Dies wird nun auf die materielle Ebene übertragen werden. Ein Kommentator hatte ja sogar mal die Theorie, daß der Kampf 1945 erst mal verloren gehen mußte, auf daß die “Sieger” sich in der darauf folgenden Zeit komplett selbst vorführen. Und das haben sie ja wahrlich getan und tun es noch immer.

      Was die Zahl der verbliebenen Deutschen angeht: Nach dem dreißigjährigem Krieg 1618-1648 gab es wohl insgesamt noch ca. 10 Milionen Deutsche. Ausgestorben sind sie ja dadurch offensichtlich nicht. Ich behaupte, daß es in vielen Teilen der Welt, vor allem in Südamerika, eine wahrscheinlich ähnlich große Zahl Deutscher gibt, von denen ein sehr großer Teil wieder heim ins REICH kommen wird, wenn dieser Spuk hier vorbei ist.

      Außerdem gibt es in der Ostmark, als auch im italienisch besetzten Südtirol, auf dem Lande noch einen wirklich reinen Kern an unverdorbenen Deutschen. Davon habe ich mich mehrfach selbst überzeugt.

      Gemeinsam mit den im Altreich verbliebenen wirklichen Deutschen, werden sie das große Aufbauwerk wieder in Angriff nehmen. Das geeinte REICH, von der Maas bis an die Memel,von der Etsch bis an den Belt.

      “Und einmal kommt dann wieder die Zeit, in der wir gemeinsam vertrauensvoll wieder ringen werden, für dieses große Reich des Friedens, der Arbeit, der Wohlfahrt, der Kultur, das wir aufrichten wollen und das wir aufrichten werden…”

      Adolf Hitler am 12.10.1940 vor den Arbeitern der Borsigwerke

      Ein sehr wichtiges Buch aus den Achtzigern:

      https://ia700304.us.archive.org/12/items/Haarmann-D-H-Deutschland-Besetzt-Wieso-Befreit-Wodurch/HaarmannD.H.-Deutschland-BesetztWieso-BefreitWodurch198736Doppels.Scan.pdf

      Reply
      1. 10.1.1

        Anti-Illuminat_999

        @ Kurzer

        Bei einer Sache hab ich lange rumgerätselt ob das so sein kann. Nämlich ob die Amis wirklich so dämlich sind das sie bis heute nicht die Waffen haben die wir ja schon 1945(vllt sogar früher) hatten. Ich selber bin anderer Meinung. Die Amis können alles nachbauen was wir schon damals gebaut haben. Allerdings heißt das NICHT das sie diese Waffensysteme auch nutzen können. Einen entscheidenden Hinweis worauf ich hinaus will findet man bei dem Absturtz der Glocke in Keksburg. Wer sich die Glocke genauer anschaut siegt darauf Runen. (Vom System als okkulte Symbolik verunglimpft) Die Triebfeder dieser Waffen sind Runen. Aber genau wie wir Deutsche die finstere Kabalen nicht für unsere Zwecke nutzen können, bleibt auch jehnen “Auserwählten” die Nutzung der Kräfte aus den Runen versagt. Unsere Ahnen würden es NIEMALS zulassen das Runen für mindere Ziele genutzt werden. Nur jene die sich als Würdig erweisen können deren Kraft nutzen. Das heißt aber auch das die RD strengstens die Gesetze der Natur achten müssen um mit ihren Flugmaschinen die Gesetze der Physik zu ihren gunsten ändern können(u.A. Antigravitation, keine Reibungs(weil kaum Lärm) und Fliehkräfte). Deshalb auch die defensive Krigsführung

        Die “Auserwählten” wollen es nicht wahrhaben das ihnen die Nutzung solcher Kräfte der Natur verwehrt bleibt und so zieht man gegen die Natur in den Krieg(Chemtrails, Fracking, Deep Water Horizon, Fokushima usw. ). Man will alles natürliche auslöschen und dem Universum IHR System aufzwingen und somit alles natürliche und somit auch die Nutzung der Kräfte der Natur durch Runen unmöglich machen. Es kann aber so nicht gut gehen. Der Mensch ist selber Teil der Natur was man bei den “Auserwählten” so nicht wahrhaben will. Die Natur selber wird sich auch zu wehren wissen. Die Warnung der 3-tägigen Finsternis kommt nicht von ungefähr

        So das war jetzt mal alles so frei gedacht.

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Kurzer

          Hallo Anti-Illu,

          “…Ich selber bin anderer Meinung. Die Amis können alles nachbauen was wir schon damals gebaut haben…”

          Die Amis selber können erst mal GAR NICHTS. Wenn sie nicht damals zu den erbeuteten Patenten (konventioneller Technologie) gleich noch deutsche Fachleute mitgenommen hätten, welche Einiges für sie umsetzten, würden die heute noch darüber brüten.

          Genialerweise verkaufte ihnen Wernher von Braun die Raketenbasteleien der HJ, als deutsche Hochtechnologie.

          Wenn Opel nicht ALLE seine Patente kostenfrei an die amerikanische “Konzernmutter” GM abgeben würde, um sie dann für die Eigennutzung wiederum beim Ami zurückkaufen zu “dürfen”, dann bekämen diese primitiven Idioten nicht mal mehr ein Auto auf die Straße.

          Beim Deinem weiteren Kommentar stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Da hast Du sehr gut ” frei gedacht”.

          Dazu fällt mir noch dieses Zitat:

          “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…”

          aus dieser Schrift:

          http://www.weforweb.net/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

          ein. Diese sollte jeder der sie noch nicht kennt,lesen und staunen, was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus, aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat.

        2. M. Quenelle

          Vorsicht Kurzer, 52% der US-Amerikaner waren deutschstämmige Auswanderer. Da wird sich noch der eine oder andere kluge Kopf finden lassen. Und meine These ist, dass die VSA demnächst von Innen zerbrechen und sich alsdann von der Hydra befreien.

        3. Anti-Illuminat_999

          @ Kurzer

          1. Habe ich NICHT von der Zeit unmittelbar nach 1945 sondern von der Jetztzeit gesprochen.

          Die Amis sind zwar dämlich(Man braucht blos mal englischsprachige Blog zu lesen was da getextet wird, Dagegen sind ja sogar wir noch wach). Allerdings in den höheren Kreisen nicht so dämlich wie du glaubst.

          2. War schon 1944 mit den Foofighter bekannt welche Waffen im Ansatz schon da waren und spätestens bei der Operation Highjump war selbst den dümmsten Hintermänner der VSA bekannt, welche Waffen die RD hatten. Deine Theorie von der Täuschung durch Wernher von Braun scheidet somit aus.

          3. Die Amis haben verzweifelt versucht diese Flugscheiben nachzubauen.
          Hier nochmal die Doku mit den Glockenabsturz von Keksburg(ca. ab min 8)

          Man hatte bei der amerikanischen Glocke verucht ebenfalls die Kraft der Runen zu nutzen. Das Problem ist jedoch, das die Amis mit ihren niederen Weltanschauung als Sklave der Auserwählten eben dafür nicht würdig sind diese Kraft zu nutzen. Es ist auch erstaunlich das man überhaupt versucht hatte Runen in den VSA zu irgendwas zu nutzen, stehen sie doch im krassen Gegensatz zur Kaballa.

        4. Kurzer

          Hallo M. Quenelle,

          ich habe selbst den “reichen Onkel in Amerika”. Er hatte sich mit 17 zum Endkampf an die Westfront gemeldet, kam relativ bald wieder aus englischer Gefangenschaft heim und ging, da bei uns ja dann die Russen waren, später in den Westen.

          Von da nach Kanada und dann weiter nach Cleveland, Ohio. Der hatte noch bei Junkers im Flugzelugbau gelernt und weil er die Lehre kriegsbedingt nicht abschließen konnte, hatte er vor seinen “Abflug” Richtung Westen, noch einen Beruf mit Abschluß bei Carl-Zeiss-Jena erlernt.

          Mit seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten war er über dem Teich in wenigen Jahren ein gemachter Mann. Ich war 2002 dort und hab mir das alles angeschaut. Eigentlich waren wir nach Toronto geflogen und wollten für drei Wochen auf seine Insel in Ontario, also eine reine Kanadatour machen. Es war noch recht kalt und er schlug vor, zuerst eine Woche nach Cleveland zu fahren. Ich hatte erst gar keine Lust, ins Land der Terrorinszenierung zu fahren, hab mich dann aber in mein Schicksal gefügt.

          Beim Grenzübertritt mußte auch meine damals 16jährige Tochter unterschreiben, daß sie sich nicht an Verbrechen des “Naziregimes” beteiligt hat. Also, Willkommen im Land der Megabescheuerten. Ich hab mir dann eine Woche lang dort alles sehr genau angesehen.

          Über das Land braucht mir keiner was zu erzählen. Die haben fertig. Die allermeisten Deutschstämmigen sind voll amerikanisiert und nicht mehr verwendungsfähig, zu was auch immer.

          Aufrechter Gruß aus dem Trutzgau

          der Kurze

        5. Kurzer

          Anti-Illu,

          das Eine schließt das Andere nicht aus. Sicher haben die mitbekommen, daß die Deutschen damals schon in Besitz einer Technologie waren, die sie überhaupt nicht verstanden haben. Deshalb war die konventionelle Raketentechnik für die schon, im wahrsten Sinne des Wortes, etwas Abgehobenes.

          Die ganze Geschichte “mit den Glockenabsturz von Keksburg” halt ich eher für ein Märchen vom Krümelmonster.

          Der Begriff die Glocke stand nicht wirklich bildlich für die Technologie, sondern war ein Gleichnis.
          Aber auch das haben die Deppen nicht verstanden.

        6. Anti-Illuminat_999

          @Kurzer

          Ganz von der Hand zu weisen ist der Glockenabsturz aber nicht. Immerhin gab es Zeugen. Ich sehe das eher als verzweifelte Versuche der VSA der RD hochtechnologie auf den Grund zu kommen.

        7. Kurzer

          Mensch, Anti-Illu.

          Es gab sogar Zeugen für den HC.

          Etwas weniger Naivität bitte, Volksgenosse.

        8. Anti-Illuminat_999

          @Kurzer

          Ich weis nicht recht… Das in den Scheiben keine Reptiloiden oder kleine Graue oder sonst was sitzen ist klar. Aber beim Glockenabsturz. Zu der Zeit hatte noch keiner in der Bevölkerung einen blassen Schimmer von Projekten wie der Glocke auf sich hat. Zudem glaubten fast alle in der Bevölkerung die kleinen Grauen, Reptiloiden oder Venusianer kommen. Die glauben ja auch heute noch an die Außerirdischen von Rosswell.

          Es ist aber davon auszugehen das die Amis jedes Teil der RD versucht haben nachzubauen was man so wahrnahm. Also auch die Glocke. Ich schließ das nicht aus. Aber ob da eine Glocke abgestürtzt ist oder nicht ist Zweitrangig. Ich bleib dabei. Deutschland hatte damals eine Technologie entdeckt welche auch nur von Deutschen genutzt werden kann. Und meine Theorie ist eben das man einen Weg gefunden hatte die Technischen Möglichkeiten mit der Kraft der Runen zu verbinden. Das es den Amis mich gelingt unter Hochdruck fast 70 Jahre unter besten Finanziellen Möglichkeiten zu entwickeln was hierzulande unter widrigen umständen von den 20ern bis 45 entwickelt wurde bezweifle ich.

          Oder ganz primitiv gesagt: Ein RD könnte eine Haunebu an der Area 51 parken, den Amis überlassen und ihnen, deren Baupläne mit ausführlichster Erklärung geben und trotzdem werden die Amis damit nicht fliegen können.

        9. Kurzer

          Deinen letzen Satz unterschreib ich.

          Ansonsten nochmal zum mitmeißeln. ES GAB NIE EIN FLUGOBJEKT IN GLOCKENFORM.

          Nur in der Fantasie der Leute, die nicht begreifen, daß die “GLOCKE” nur die Bezeichnung des Projektes war.

          Und ansonsten können die Amis versuchen und basteln was sie wollen.

          Sie werden weder den Anschluß an die Technologie bekommen, noch diese verstehen.

        10. Klaus Borgolte ZA7975

          Grüß’ Dich Kurzer,

          ich bin 1964 von Luxemburg nach New York geflogen, um einige Wochen per Anhalter durch die VS zu reisen. Bei der Ankunft passierte nichts besonderes. Also, nach meinen “Nazi”-Verbrechen wurde ich nicht gefragt, wäre bei einem 25jährigen Knaben auch Quatsch gewesen. Da muss sich ja eine Menge seit 1965 geändert haben.

          Mit den Deutschstämmigen habe ich persönlich eine Enttäuschung erlebt. Meine Tante hatte mir eine Telefunnummer und Addresse (Boston) mit gegeben. Es waren Verwandte, die uns nach dem Kriege Kindersachen geschickt hatten. Als ich jetzt Kontakt aufnehmen wollte, hatten die kein Interesse mehr. Ab da gab’s nur noch für die Nacht die Heilsarmee oder den Cristlichen Verein Junger Männer. Da ich weit länger, als es mein Visum erlaubte, in den Staaten geblieben war, musste ich heimlich über die mexikanische Grenze verschwinden.

          Unfreundlichkeiten – abgesehen von unwillkommenen Freundlichkeiten von 175ern :o) – habe ich in der Zeit eigenlich erlebt, obwohl ich durch meinen Akzent schnell als Deutscher erkannt wurde.

          Auf meiner verspäteten Suche nach der Wahrheit unserer Geschichte, ob Weltkrieg oder Holocaust, hat mich manch ein Beitrag auf der Webseite der amerikanischen Veteranen bestärkt. Die wissen ganz genau, wie sie für wen sie
          verheizt werden.

          Für ein souveränes Gesamtdeutschland

          L. G.
          Klaus Borgolte

        11. Klaus Borgolte ZA7975

          Muss natürlich heissen: “Unfreundlichkeiten … habe ich in der Zeit eigentlich NICHT erlebt …”

        12. Kurzer

          Lieber Klaus Borgolte,

          das mit dem Unterschreiben meiner Tochter war kein Spaß. Wir (die Eltern) mußten natürlich auch unterschreiben, denn mit Jahrgang 63, könnte man ja unter Umständen 18 jahre früher “Verbrechen” begangen haben. Die spinnen halt.
          Und, oder aber sind voll in der Hand einer gewissen “GlaubensGEMEINschaft”. Aber das ist ja zum Glück nur eine Verschwörungstheorie.

          Ich hatte auch nicht gesagt, daß ich ansonsten “Unfreundlichkeiten” erlebt hätte. Nur hat mir beinahe jeder erzählt, in was für einem unglaublich tollem Land er lebe. Wenn ich dann erst sehr vorsichtig und dann auch heftiger gesagt habe, was in seinem ach so tollen Land alles schief läuft, kam eine für mich überraschende Antwort. Es wurde im Prinzip gar nicht wiedersprochen, sondern gesagt, ja da hast du recht, ABER DA SIND DIE JUDEN DRAN SCHULD.

          Beim ersten der so antwortete, dachte ich noch, ist ja krass. Doch beim nächsten Gespräch lief es auf das Selbe hinaus.
          Da mein Englisch sehr leidlich ist, unterhielt ich mich in der Hauptsache mit Deutschstämmigen, welche noch einigermaßen ihre Muttersprache beherrschten.

          Ja, ja die wackeren Veteranen. Denen wird es gehen, wir ihren englischen “Kollegen”:

          https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2012/07/28/britische-weltkriegssoldaten-dafur-haben-wir-nicht-gekampft/

          Doch. genau dafür haben sie gekämpft. Und zwar mit wehenden Fahnen.

          Gruß aus dem Trutzgau Thüringen

          der Kurze

        13. Klaus Borgolte ZA7975

          Grüß’ Dich Kurzer,

          ich nehme Dir Deine Geschichte unbedingt ab, bei mir war es eben anders gewesen. Damals war ich ja noch von unserer ungeheuren Schuld an allen Kriegen und den mindestens 10 Millionen vergasten Juden überzeugt. Möglicherweise hatte man mir mein Schuldgefühl angesehen.

          Ohne zu wissen habe ich sogar die ersten zwei Wochen in New York bei einem Juden gewohnt und einige Gespräche mit seiner ältern jüdischen Freundin geführt. Die meinte, “ihr täten die jungen Deutschen leid.” Vermutlich machte ich damals einen verklemmten Eindruck.

          Später in Mittel- und Südamerika, besonders Chile, Peru und Bolivien, wurde ich als Deutscher sehr herzlich aufgenommen.

          Heute weiß ich, wie verbogen wir nach dem Kriege erzogen wurden. Hatte mich sogar mit meinem Onkel, der aus russischer Gefangenschaft als Halbtoter nach Hause gekommen war, wegen des Krieges angelegt. Und das, obwohl viele meiner Familie, sei es als Soldaten oder zu hause, ihr Leben ließen.

          Mein Geisteszustand nahm damals geradezu groteske Formen an: Als ich mich nach meinerm Amerika-Aufenthalt in Südafrika um eine Anstellung beworben habe, wurde ich u.a. nach meinen Führungsqualitäten gefragt. War ich z.B. in einem Sport Mannschaftsführer gewesen? Ein englischer Ausdruck für führen ist “to lead”. In meinem Kopf ging’s los: to lead => führen => Führer. Da hab’ ich aber ganz deutlich mit Nein reagiert.

          Was mit unserem Volke heute geschieht ist mir leider erst seit wenigen Jahren sehr bewusst geworden. Der Gedanke schmerzt und die Hoffnung, dass wir uns selbst befreien könnten ist ganz schwach.

          Vorläufig Grüße vom Kap der guten Hoffnung
          Für ein souveränes Gesamtdeutschland

          Klaus Borgolte

      2. 10.1.2

        Rassinier-Fan

        @Kurzer
        Es macht mich verzweifelt zu sehen, wie ein Volk wie das Deutsche, das der ganzen Menschheit auf so vielen Gebieten, Naturwissenschaft, Philosophie, Kunst, Technik, Musik usw. so unendlichen Reichtum geschenkt hat, so kaputt gemacht wird, von einer Bande von sich für auserwählt haltenden Irren. Und daß ich selbst, die Lügen, die sie verbreiten, viele Jahre lang geglaubt habe.

        Du bringst das Beispiel vom Dreißigjährigen Krieg. Vielleicht war es ein Stück weit Glück, daß etwa die Türken oder die Mongolen ihre Chance verpaßten und nicht in das Vakuum eindrangen. Tatsächlich konnte sich Deutschland wieder regenieren und erlebte eine Blüte. Aber diese Zeit, uns zu regenieren, wieder unsere Mitte zu finden, die wird uns heute nicht mehr gegeben. Nach 1989 tat man ja auch alles dafür, daß die kleinstdeutsche Wiedervereinigung danebengeht, mit voller Absicht. Gauck stellt sich in Indien hin und sagt denen, sie sollen doch kommen, weil die Deutschen eh keine Kinder mehr bekämen.
        Du sprichst vom “geistigen Kampf”. Ich denke schon, daß es einen Gott gibt und daß wir als seine Geschöpfe immer mit ihm (ihr, es?) verbunden sind, weil es anders gar nicht geht. Nur, ob dieser Gott gut ist, das weiß ich nicht. Er ist für mich auf jedenfall im wahrsten Sinne des Wortes, (die deutsche Sprache ist ja sehr genau) Un-Fass-bar. Ich kann als Geschöpf nur in den Kategorien von Ursache und Wirkung, von gegenseitiger Bedingung (ich weiß was “außen” ist, weil es das Gegenstück “innen” gibt) denken, ein Denken außerhalb dieser Kategorien kann ich allenfalls erahnen, aber nicht er-fassen. (Wie mein Vater starb, träumte ich, daß ich ihn in einer anderen Stadt besuchte. Er versuchte mir im Traum immer zu erklären, warum es keinen Tod gäbe. Aber ich konnte den Sinn seiner Worte nicht erfassen).

        Nun. Ich sorge mich vor allem um die Kinder und Kindeskinder, die in der sich anbahnenden NWO leben werden müssen. Ich persönlich hoffe nicht auf irgendeine Hilfe von Außen. Aber: Jemand hat mir gesagt: Die Zukunft liegt nicht in unserer Hand, aber wir müssen hier unser möglichstes tun, auch wenn wir den Sinn jetzt noch nicht sehen können. Sogar dann, wenn unser Volk wirklich untergehen muß, irgendjemand da draußen wird unsere Botschaft finden.

        “Das Schweigen Heideggers” ist wirklich ein sehr erstaunlicher Text von einem Juden und sehr zu empfehlen.

        Reply
        1. 10.1.2.1

          Venceremos

          Dann glaub Deinem Vater ganz einfach, denn dehalb ist er im Traum zu Dir gekommen, damit Du diese Gewissheit haben kannst !

        2. 10.1.2.2

          Kurzer

          Ich schließe mich erst mal der Aufforderung von Vence an.

          Und wenn Du das realisiert hast, zitiere ich Dir davon ausgehend nun Abraham Lincoln:

          Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit.
          Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.

          Quelle: Milwaukee Daily Journal, 29. Oktober 1886

          Und jetzt sage ich Dir, warum die ganze schöne große Weltverschwörung letztendlich scheitern wird:

          MAN KANN GOTT ÜBERHAUPT NICHT TÄUSCHEN.

          Auch wenn die vom Dämonen “Auserwählten” so etwas glauben.

          Gottes Mühlen mahlen manchmal langsam, aber sie mahlen.

        3. 10.1.2.3

          Kurzer

          Und dann noch etwas. Es gilt für JEDEN EINZELNEN von uns:

          „Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben, an Deines Volkes Auferstehn.
          Laß niemals Dir den Glauben rauben, trotz allem, allem was geschehn.
          Und handeln sollst Du so, als hinge von Dir und Deinem Tun
          allein das Schicksal ab der deutschen Dinge, und die Verantwortung wär Dein.“

          Albert Mattäi

    2. 10.2

      Maria Lourdes

      @Rassinier-Fan – Bravo und vielen Dank – ich habe mich entschlossen Deinen Kommentar als Artikel aufzubereiten! Kommt noch diese Woche!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 10.2.1

        Rassinier-Fan

        @Maria,
        danke für die Blumen. Fühle mich geehrt, wenn ich einen kleinen Beitrag leisten kann.
        Ich schrieb irgendwo vom “Marsch durch die Instanzen”, man sagt aber “durch die Institutionen”, glaube ich (?)
        Dir auch die besten Grüße!

        Reply
        1. 10.2.1.1

          Maria Lourdes

          Das mach ich doch gerne, den Marsch durch die Institutionen hab ich schon ausgebessert! Dutschke Rudl lässt grüßen! 😉

          Gruss Maria

        2. Venceremos

          Der Rudi war ein Guter, das hab ich erst spät begriffen, war jemand mit einem reinen Herzen und großer Vision, auch wenn er damals noch nicht alles begreifen konnte wie später HM. Er blieb ihm zu wenig Zeit dazu und es fehlten ihm wohl noch gewisse Fakten und Entwicklungen, um das Ganze überschauen und durchdringen zu können.

        3. Maria Lourdes

          Irgendwie und Sowieso war es für mich die schönste Zeit im Leben – war ja noch ein Kind! Kann mich noch gut erinnern wie in meiner Familie über den Rudi hergezogen wurde – was das für Vollidioten waren, meine Onkeln und Tanten, das ist unvorstellbar aber so wars – und dann noch der Oswald Kolle, der hat ihnen den Rest gegeben und ihr Weltbild komplett auf den Kopf gestellt! Schwer war die Zeit – schön war die Zeit, jetzt werde ich schon wieder melancholisch…! 😉 Wie sagte der Jonas Bruno…“Jambolaya sog i”

          Lieben Gruss Maria


    3. 10.3

      HERZ ENGEL C

      ……Doch wie ist Gegenwehr möglich? Aufklärung verfängt nicht bei Zombies.
      Demonstrationen? Die werden von Antifa im Verein mit Gutmenschen und Duldung der Polizei blockiert und vom normalen Volk abgeschirmt.
      Sogar das Schicksal von Märtyrern wie Horst Mahler rüttelt niemanden auf.
      Der Marsch durch die Instanzen? Vergiß es. Alle Bewegungen werden unterwandert. Außerdem ist die Zeit nicht mehr da. Hat jemand eine Idee?……

      von …Kurzer…. etwas weiter oben, der Kommentarabsatz.
      Aufklärung, nicht die Masse wird dadurch erreicht, aber, wie er meinte, eine kritische Masse kann erreicht werden.

      Dann die Reichsdeutsche Absetzbewegung, die nach ihren Möglichkeiten, uns zumindest hier bekannt per Video und in Buchform ( Das Gegenteil ist wahr ), agiert oder agieren wird.
      Die andere oder kombiniert Göttliche Direkte Hilfe oder Eingreifen, was ich persönlich favorisiere.
      Wir müssen in diesen beiden Angelegenheiten noch abwarten, da dies plötzlich, unerwartet, kommen wird, sonst könnte sich der Feind gemütlich vorbereiten und dem ein Ende bereiten.

      Reply
    4. 10.4

      Venceremos

      Ein aufrüttelnder und ausgezeichneter Kommentar, der es auf den Punkt bringt, was da läuft, Rassinier- Fan, sehr wertvoll !

      Wenn wir nicht als Einzelne und Vereinzelte in offene Messer laufen wollen, dann bleibt zunächst nichts anderes übrig (die von Dir gegebenen Fakten bestätigen es ja) als unermüdlich weiterhin aufzuklären, dabei eine “kritische Masse” zu erzeugen und zugleich Vorsorge zu treffen für den kommenden Zusammenbruch.
      Hoffnung: Die Chaosphase wird das freie Spiel der Kräfte dann neu ordnen, denn sie verändert brutal etwas im Bewusstsein der Menschen, die es dann auch am eigenen Leib erleben, was sie nicht wahrhaben wollten und verdrängt haben.

      Dabei könnten Sheldrakes “morphogenetische Felder” sehr wirksam werden, er hat ja viele Beispiele gegeben, wie das Verhalten vieler Lebewesen unter bestimmten Verhältnissen (auch krit. Masse) sich plötzlich verändert. Beim menschlichen Bewusstsein könnte man schon davon ausgehen, dass es plötzlich auf eine höhere Stufe springt und etwas ganz anderes bewirkt – Wahrheit könnte dann auch sehr schnell aufgenommen werden. Unwägbar ist allerdings zunächst der Faktor Gewalt in diesem Szenario – bleibt zu hoffen, dass sie nicht zu viele Opfer fordert.

      Die andere Hoffnung ist das Eingreifen einer Gegenmacht von außen, deren Existenz und Strategien geheim sein müssen, weil es in der Natur der Sache liegt und für den Weltfeind nicht einschätzbar sein darf. In diesem Bereich muss jeder seine eigene Einschätzung treffen auf der Basis von Infos, Hinweisen und Fakten, die bekannt geworden sind. Hierbei werden sich Optimisten und Pessimisten naturgemäß sehr unterscheiden. Wir könnten aber der positiven unbekannten Macht durch unser Bewusstsein geistige Unterstützung geben, soweit wir noch “deutsche Idealisten” sein können und nicht an der Diktatur des Faktischen und des Materialismus kleben geblieben sind ;).

      Der deutsche Idealismus war immer die Stärke unseres Volkes, weil er dem Geist und dem Bewusstsein den Vorrang gibt vor dem materiellen Produkt es Geistes. Er ermöglicht buchstäblich das Fliegen, das Aufbrechen zu neuen Horizonten und das Auferstehen unseres Volkes wie Phönix aus der Asche. Der schmutzige Vorhang muss halt weggezogen werden in den Köpfen der Menschen und ich hab immer noch die Überzeugung, dass der menschliche Geist nie endgültig niedergemacht werden kann, sondern die Fähigkeit hat, sich wieder zu erheben, wie es auch andere immer wieder beschworen haben.

      Reply
      1. 10.4.1

        HERZ ENGEL C

        ……Hoffnung: Die Chaosphase wird das freie Spiel der Kräfte dann neu ordnen, ……

        Das freie Spiel der Kräfte wird es voraussichtlich nicht geben, sondern ein unfreies Spiel der vorhandenen Kräfte.
        Die Restkräfte an Polizei, Militär, russisch und/oder amerikanisch, europäisch, oder die Reichsdeutsche Befreiungsarmee, oder ein göttlicher Joker, will es mal so leger nennen.
        Man kann zunächst den Russen sicher ein Angebot machen, was wahrscheinlich auch geschehen wird, nur, von wem?.
        Sind beide Seiten nahezu vernichtet, dann kann man die DEUTSCHE KARTE, ausspielen, nur, von wem?.
        Das alles wird wahrscheinlich vorher durchdacht und geplant sein, nur, von wem?.
        Ich will es mal so spannend belassen und verweise auf ein…ja, Würfelspiel ( aber nicht der Illuminaten ).

        Hier.

        Reply
        1. 10.4.1.1

          Venceremos

          @ Herz Engel

          Das freie Spiel der Kräfte wird es voraussichtlich nicht geben, sondern ein unfreies Spiel der vorhandenen Kräfte.
          **************

          Das freie Spiel der Kräfte ist hier übergeordneter Natur (so hatte ich es gemeint und ergibt sich aus den “Willensprodukten” aller Beteiligten), ich habe hier nicht an Details gedacht, die werden wir aber in der Realität erleben und können uns dazu einiges vorstellen bzw. uns auf bestimmte Szenarien vorbereiten. Gott kann überdies jede Kraft aus dem Spiel werfen, die ihm nicht behagt (um es mal sehr menschlich auszudrücken, wie sonst). Du redest doch selbst immer wieder von seinem Eingreifen ;).

          Gott würfelt übrigens nicht – die Gesetze seiner Ordnung sind zu gut – den “Zufall” haben wir erfunden, damit wir machen können, was wir wollen, ohne an die Rechnung zu denken.

      2. 10.4.2

        ohnweg

        Das Eingreifen findet doch schon vor unseren Augen statt! Das Internet. Die Waffe der Information. Sollen sie es doch noch mehr zensieren oder sogar sperren. Dann werden die Informationen noch schärfer, weil man sie dann in die Realität ziehen und durch Taten verstärken muss. Es ist zu spät. Die Flasche ist offen. Der Sauerstoff entfleucht unkontrolliert. Phase eins findet seit 20 Jahren statt. WELTWEIT! Wir müssen Sympathien wecken und kein Selbstmitleid. Das Problem ist ein weltweites.Nach der Anklage folgt das Gericht. Was wollen denn die Ratten zu ihrer Verteidigung beitragen? Ihre Tage sind gezählt. DIE ZEICHEN MEHREN SICH!

        Reply
      3. 10.4.3

        Rassinier-Fan

        @Venceremos, Herz Engel C
        danke für Euer Lob. Manchmal wird die Verzweiflung bei mir so eine Art hochkonzentrierte Säure und das findet dann Ausdruck. Eure Beiträge, z. B. die Sache mit dem morphogenetischen Feld, richten mich seelisch auch wieder ein bißchen auf, das neutralisiert die “Säure” wieder etwas.
        Ich schrieb es schon oben an Kurzer, auf das Eingreifen einer äußeren Macht verlasse ich mich nicht,
        aber jemand sagte mir, wir müssen hier unser Möglichstes tun, auch wenn wir das Ende der Geschichte nicht wissen und seinen Sinn auch (noch?) nicht verstehen können. In diesem Sinne sind auch die unvorstellbaren Opfer, die unsere Vorfahren im 20. Jahrhundert gebracht haben, nicht umsonst gewesen.
        Ich hoffe es zumindest.

        Und noch was Positives:
        Ein Video wie das folgende schaue ich mir ganz gerne zur Entspannung an. Die Musik ist von Klaus Schulze, einem Pionier der elektronischen Musik, die übrigens auch eine typisch deutsche Sache ist. Vielleicht kann ja der eine oder die andere dem auch etwas abgewinnen:

        Reply
        1. 10.4.3.1

          Venceremos

          @ RF

          Danke für das wunderbare Video !

          Wir müssen hier unser Möglichstes tun, auch wenn wir das Ende der Geschichte nicht wissen und seinen Sinn auch (noch?) nicht verstehen können. In diesem Sinne sind auch die unvorstellbaren Opfer, die unsere Vorfahren im 20. Jahrhundert gebracht haben, nicht umsonst gewesen.
          ************
          Das hast Du wunderbar gesagt und so ist es, nichts ist vergebens, nichts wird vergessen, alles trägt Früchte und die “Rache” sollte Gott allein gehören !
          Aber wir dürfen/ müssen uns wehren und handeln, das ist klar. Sie alle, die so furchtbar gelitten haben, sind in guten Händen, die “Herrn des Massakers” hingegen haben noch einen langen Lernweg zu gehen (den zur Linken).
          Wir werden siegen (alle, die der Vernichtung der Schöpfung entgegenstehen), ohne diese feste Gewissheit hätte ich diesen Nick nie gewählt.

          Nur bei der “Nahaufnahme” tut mir das Herz weh, wenn die “Kamera nah ranfährt” an die Realität und das was kommen wird, dann hab ich Angst um die Kinder, um die Opfer, die es dabei geben wird, weil das eine menschliche Seele eigentlich nicht fassen kann oder will, es ist zuviel. Aber ich lass mich niemals abschneiden von der Quelle, aus der das Vertrauen kommt – das schafft kein Biest, und wenn es noch so sehr wütet.

          LG
          Vence

        2. Rassinier-Fan

          @Vencemeros
          Es freut mich, daß dir das Video gefallen hat.

          “Sie alle, die so furchtbar gelitten haben, sind in guten Händen,”
          Das sind so Sätze, an denen ich mich festzuhalten versuche. Und irgendwann möchte ich auch dort hinkommen.Das ist für mich wie Weihnachten. Endlich heim dürfen…

          (Ich weiß, das ist jetzt völlig daneben, denn wir sind im Juni, Temperaturen haben wir wie im Juli, aber ich erinnere mich gerade an einen sehr schönen Weihnachtsfilm, “Der Schneemann”, der für mich diese Sehnsucht “nach hause kommen” sehr schön darstellt. Es ist ein englischer Zeichentrickfilm von 1982. :

          Aus dem Film gibt es ein recht bekanntes Lied, “Walking in the air” (etwa ab Minute 16)
          Es ist ein Kinderfilm, aber das ist so eine Art Kontrastprogramm zu den alptraumhaften Themen der Geschichte (ich habe Maria unten auf die Bilder von Herbert Smagon hingewiesen) und der Gegenwart. Es geht auch um das Konzept der Schwerelosigkeit, um das Alles-Hinter-Sich-lassen. Wer sich die halbe Stunde Weihnachtsfilm im Hochsommer wirklich geben will: Es wird nur ganz am Anfang ein wenig gesprochen (Ich kann die deutsche Übersetzung auswendig. Sie lautet: “Ich erinnere mich gut an den Winter, denn er brachte den dicksten Schnee, den ich je gesehen hatte. Die ganze Nacht über hatte es ununterbrochen geschneit und ich erwachte in einem Zimmer, das erfüllt war von Licht und Stille (Allein dieser Satz ist so wahnsinnig schön, das ist fast ein Haiku). Und an diesem Tag baute ich den Schneemann.” Der Rest ist nur Zeichentrick und Musik.) Exkurs Ende.

          Ich stelle mir auch manchmal vor, wie weit wir auf diesem Planeten sein könnten, wenn wir unsere Energie nicht so sehr für die Abwehr des Unheils und die Richtigstellung der Vergangenheit (es geht ja um das Unrecht an unseren Ahnen) verwenden müßten. Ich bin der Meinung, es wäre so wichtig, Dinge wie Nahtoderlebnisse oder die Frage, ob es Reeinkarnation gibt, zu erforschen. Woher haben Kinder zum Beispiel einen großen Fleck im Genick, der an eine Schußwunde erinnert? (Eigene Beobachtung). Na gut, vielleicht ist es auch ein Irrweg, aber diese Dinge müßten erforscht werden.

          Nun habe ich auch noch was über deinen “Nickname” gelernt. Meiner ist ganz spontan gewählt, ich hatte gerade von Paul Rassinier gelesen, der aufgrund schwerer Gesundheitsschäden, die er sich in Buchenwald zugezogen hatte, wirklich Grund gehabt hätte, nicht gut auf die Deutschen zu sprechen zu sein, sich aber wirklich sehr für eine faire Behandlung des früheren Gegners eingesetzt hat und im Gegensatz zu vielen anderen kein Kapital aus seiner Konzentrationslager-Geschichte geschlagen hat. Vielleicht ändere ich den Namen mal, weil irgendwie bin ich nicht recht zufrieden.

        3. Kurzer

          Jedem BRD-Gläubigen, der sich aber noch einen kleinen Restverstand bewahrt hat, drücke ich dieses Buch in die Hand:

          http://www.germanvictims.com/wp-content/uploads/2013/11/RassinierPaul-DieJahrhundert-provokation.Text-1.pdf

          Ich sage, lies es und realisiere, WER ES GESCHRIEBEN HAT. Wenn Du dann noch das nachschiebst:

          http://www.weforweb.net/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

          setzen bei dem Einen oder Anderen sogar gewisse Denkprozesse wieder ein.

        4. Venceremos

          @ RF

          Wenn Du den Nick änderst, dann verrat uns aber bitte, wer Du dann bist, denn du bist ein Guter :). Ich hab meinen Nick behalten, obwohl er schon öfter mit Dreck beworfen wurde ;). aber der Dreck fliegt auch zurück, daran kann man gar nichts ändern und ich möchte auch, dass Lupo das “wir werden siegen !” behält, es hat ihm damals gefallen.

          Schau Dir mal in ner stillen Stunde den Überlebenskampf des Kaninchenvolkes an “Unten am Fluss”, die haben den Neuanfang auch geschafft. Darunter die berühmte Szene, wo das “Todeskaninchen auftaucht”.

    5. 10.5

      M. Quenelle

      Hallo RF, Deiner Analyse ist nur beizupflichten. Was kann man tun? Hier hat doch neulich jemand ein gut gemachtes Flugblatt (Fotos) in die Briefkästen geschmissen, um auf Chemtrails aufmerksam zu machen. Darauf auch die Netzadressen von einigen diesbezüglichen Seiten (z.B. wahrheiten.org). So etwas könnte man in Hinsicht auf unser Thema ebenfalls machen und vielleicht mit den kleineren Lügen (9/11 o. Ä.) zuerst einsteigen, damit der Schock nicht zu groß ist und die Augen nicht verschlossen werden. Der Hinweis auf ausländische Seiten ist auch ganz gut, da sie zunächst mal unverdächtig sind und die Nazikeule schwerer anzuwenden ist. In vielen Ländern (US, UK, AU, F, I, E, P, RU) gibt es entsprechende Seiten, teilweise mit deutschen Übersetzungen. Vielleicht sollten wir auch vermehrt befreundete Blogs gewinnen, um LC dort zu verlinken. Am einfachsten ist wohl, wenn jeder von uns geeigneten Bekannten den Hinweis auf diesen Blog (oder ähnliche) gibt, nach dem Motto “ich hab da mal was gelesen, stimmt das denn, kann das sein” und der späteren Bitte, den Link mal an gute Freunde weiterzuleiten. Solche Schritte wären hoffentlich ein Anfang.

      Reply
      1. 10.5.1

        Rassinier-Fan

        @Quenelle,

        solche Sachen wie das mit den Flugblättern mache ich immer wieder mal. Die “Unabhängigen Nachrichten” haben da manchmal für wenig Geld ganz gute Sachen im Programm, die man bestellen kann, die sind auch vorher von Rechtsanwälten geprüft worden. Auch auf Leserbriefe an die Zeitung habe ich gute Rückmeldungen bekommen. Dein Name hier läßt vermuten, daß du auch das “Shoananas”-Video von Dieudonne kennst, aber ich verlinke es hier lieber nicht, damit Maria keinen Ärger kriegt. Genauso werde ich mich hüten das Video “The jewish wars” mit Slayer-Soundtrack zu verlinken, eine Kurzfassung der Geschichte des 20. Jahrhunderts in vier Minuten.

        Reply
        1. 10.5.1.1

          M. Quenelle

          Danke, guck ich mir heute Abend an. Ich kenn aber den Hit: “Fühlst du die Quenelle, wie sie langsam in dein Ars…… gleitet!”

          Ansonsten stelle ich hier mal die Aufgabe, dass jeder Leser hier in den nächsten drei Wochen versucht, nach dem Schneeballsystem drei Bekannte für das Thema zu sensibilisieren, auch Videos sind gut geeignet, da zunächst unverdächtig. (Vom Gegner lernen, heißt – unter diesen Umständen – Siegen lernen!)

        2. Rassinier-Fan

          Wenn du das Dieudonne-Video suchst, dann such bitte nach shoahnanas opus II, es enthält einen lustigen Clip, in der der Erfinder der Quenelle Elie Wiesel parodiert.
          Das mit dem Schneeballsystem gefällt mir. Ich hab gerade einen Kollegen mit Informationsmaterial versorgt, der mir erzählen wollte, Deutschland hätte Polen “überfallen”. Habe ihm schön die Landkarten des polnischen Westmarkenverbandes kopiert, mit der polnischen Westgrenze bei Bremen und Nürnberg und der Bezeichnung für die Nordsee (nein, nicht die Ostsee) als “polnisches Meer”.

        3. Maria Lourdes

          Die Karte gibts bitte wo? die will ich sehen!

          Gruss Maria

        4. Maria Lourdes

          Bravo, da mach ma was draus! Danke W

          Gruss Maria

        5. M. Quenelle

          @ RF (Républic Francais), der Abend ist gerettet. Lach mich tot.

        6. Rassinier-Fan

          @Maria
          Die Karte gibt es zum Beispiel hier:
          http://heimatrecht.wordpress.com/2012/01/05/publizistische-vorbereitung/dziennik-poznanski-26-juni-1939/
          Du findest sie auch in den “Historischen Tatsachen” von Udo Walendy, ich schau bei Gelegenheit in welchem Heft das war. Es gibt noch mehr Karten von der Sorte, z. B. die hier:
          http://heimatrecht.wordpress.com/2012/01/05/publizistische-vorbereitung/westmarkenverband2/
          Hier entspricht die polnische Westgrenze fast der heutigen BRD-Grenze. Dafür gehört z.. B. Prag zu Polen.
          Und hier ist noch eine:
          http://heimatrecht.wordpress.com/2012/01/05/publizistische-vorbereitung/wmv2/

          Polens Staatschef Rydz-Smigly ließ sich ein halbes Jahr vor Kriegsausbruch auch malen, wie er durch das Brandenburger Tor in Berlin hoch zu Roß einzieht. Ich finde im Moment kein Originalbild im Netz, aber seine Existenz wird z. B. durch zwei zeitgenössische britische Diplomaten, Jeep und Strang, bestätigt, die den Schinken wohl selbst gesehen haben. Diese berichteten auch, daß man in Polen in “Aufbruchsstimmung” gewesen sei, in Erwartung eines baldigen allgemeinen Krieges, aus dem man sich als strahlender Sieger hervorgehen sah.
          Der Künstler Herbert Smagon hat ein Gemälde über die Enstehung dieses Bildes gemalt. Smagon ist Schlesier und hat wohl selbst als Junge so einiges mitgemacht, was sich auch in seinen Bildern widerspiegelt.
          Hier ist das Reiterbild.
          http://www.art-smagon.com/grafik002.htm
          Was die übrigen Bilder von Smagon angeht, bitte nicht ansehen, wenn du was schönes träumen willst.

          Grüße!

        7. Maria Lourdes

          Vielen Dank und lieben Gruss – Maria!

        8. Skeptiker

          @Rassinier-Fan

          Wer kann die Polen so verblendet haben?

          Hitlers rede ueber Polen – Kriegsverbrechen Gegen die deutschen Völker (Die Wahre Geschichte)

          http://trutube.tv/Hitlers-rede-ueber-Polen-Kriegsverbrechen-gegen-die-deutschen-Voelker-Die-wahre-Geschichte_v10680

          Gruß Skeptiker

        9. Kurzer

          Ja, wer hat das wohl getan, Skepti?

          “…Hitler stand 1939 vor dem Abschluß seiner TEILREVISION des Versailler Vertrages. Während in der ach so demokratischen Weimarer Republik jeder geteert und gefedert worden wäre, der auch nur auf einen Quadratmeter deutschen Bodens verzichtet hätte, war er nun dabei, eine einvernehmliche Lösung mit Polen über die Frage des Korridors und über Danzig zu finden. So hätte er sogar auf den Korridor verzichtet, wenn Polen auf seine anderen äußerst moderaten Forderungen eingegangen wäre. Ein belgischer Diplomat sagte damals laut David Hoggan, daß kein Staatsmann der Welt Polen ein großzügigeres Angebot hätte machen können als Hitler. So und jetzt gehen wir mal ans Eingemachte:

          Die Preisfrage ist: warum ist Polen nicht auf das großzügige deutsche Angebot eingegangen. Die vordergründige Antwort würde lauten wegen der englischen Beistandsgarantie. Doch warum gab England diese völlig sinnlose Garantie. Polen war in 2 Wochen ohne jegliche englische Unterstützung erledigt und ist 1945 an Stalin ausgeliefert worden. Die Hintergrundmächte wußten, daß nach der Lösung der Fragen mit Polen das Deutsche Reich an niemanden mehr irgend welche Forderungen gehabt hätte und sich damit auf viele Jahre kein Kriegsgrund mehr finden lies. Die englische “Garantie” für Polen und die am 3. September erfolgte englische Kriegserklärung an das Reich wäre unter keinen Umständen erfolgt, wenn nicht Roosevelt über geheime Kanäle (u.a. durch seinen Botschafter William C. Bullitt) Churchill schon im Sommer 1938 hätte mitteilen lassen, daß die USA “im kommenden Krieg” an der Seite Englands kämpfen werden. Wie langfristig die Pläne waren, zeigt auch der Umstand, daß Roosevelt (Rosenfeld) 1933 als eine seiner ersten Amtshandlungen die Sowjetunion und damit Stalins Genickschuß- und Völkermordindustrie (z.B. Massenmord in der Ukraine) diplomatisch anerkannte, während er von Beginn an das nationalsozialistische Deutschland dämonisierte und das obwohl selbst Systemhistoriker Hitler bis 1939 maximal 200 Todesopfer anhängen. Interessanterweise war Roosevelts erster Botschafter in der Sowjetunion William C. Bullitt.

          Der Generalmajor der Bundeswehr a. D. Gerd Schultze-Rhonhof hält Vorträge unter dem Thema:”Der Krieg der viele Väter hatte” (hier und hier).

          Ich habe einen dieser Vorträge in Arnstadt besucht. Schultze-Rhonhof berichtete dort, daß er vor vielen Jahren begann, sich mit Stand der Rüstungen in Europa der dreißiger Jahre zu befassen und dass er dabei zu der für ihn völlig überraschenden und im krassen Gegensatz zur Lehrmeinung stehenden Erkenntnis kam, daß Deutschland 1939 in keiner Art und Weise für irgend einen Angriffskrieg gerüstet war. Seine weitergehenden Forschungen und daraus hervorgehenden Einsichten führten schließlich zu seinem Ausscheiden aus der Bundeswehr, denn es ist natürlich untragbar, wenn ein Bundeswehrgeneral das “volkspädagogisch gewünschte Geschichtsbild” anzweifelt. Das interessanteste an seinem sehr fundiertem und ausführlichem Vortrag (den ich jedem Neueinsteiger in die Materie dringend empfehle) war für mich, daß mir praktisch keine wesentlichen neuen Dinge genannt wurden, was mir wiederum sagte, daß mein eigener Recherchestand wohl ganz gut ist.

          Roosevelt hat die USA in den zweiten Weltkrieg hineingelogen. Obwohl die Stimmung in den USA vor allem auch durch die Erfahrungen des 1. Weltkriegs (in den Wilson die USA gelogen hat) absolut dafür waren, sich aus jedem weiteren europäischen Konflikt herauszuhalten. So befahl er, ohne das irgend ein amerikanischer Durchschnittsbürger irgend etwas davon wußte, schon 1940 (also als die USA offiziell noch neutral waren) “seiner” Marine, auf deutsche Schiffe “auf Sicht zu schießen”, um dann eine erwartete deutsche Antwort als Kriegsgrund zu bekommen. Doch der ach so kriegswütige Hitler hatte befohlen, das Feuer unter keinen Umständen zu erwidern. Was also tun?

          Da das Reich sich nicht direkt in einen militärischen Konflikt verwickeln ließ, kam die Hintertür zum Kriege: Pearl Harbor. Roosevelt wußte, daß Deutschland sich, anders als die USA, immer an seine Verträge gehalten hat. Also wurden die stolzen Japaner mit einem demütigendem Kriegsultimatum faktisch zum Angriff auf Pearl Harbor gezwungen. Und damit alles klappt und die Antikriegsstimmung in den USA so richtig kippt, wurde die Besatzung trotz Vorauswissen von Roosevelt und seiner Umgebung (man hatte den japanischen Marinecode geknackt) nicht gewarnt.

          Das Ergebnis waren 3000 Tote US-Amerikaner und ein voller Erfolg für die Hintergrundmächte. Parallel dazu brachte Roosevelt das Lend-Lease Gesetz am 18. Februar 1941 durch, welches es ermöglichte, sofort nach Ausbruch des deutschen Präventivschlages gegen die Sowjetunion uferlose Mengen Unterstützung an Waffen, Munition, Lokomotiven, Kraftfahrzeugen usw. an Stalin zu liefern. Die Auswirkungen dieser materiellen Unterstützung eines System, daß sich ja nach 1945 plötzlich in “die Gefahr aus dem Osten” verwandelte, können gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. So wäre die rote Armee, die durch die riesengroßen auch materiellen Verluste der ersten Kriegsmonate extrem geschwächt war, schon vor Moskau zusammengebrochen.

          “…Die Mittel dazu stellten die in und hinter den Ural verlegten Industrieanlagen bereit, die mittlerweile ihre volle Leistungsfähigkeit erreicht hatten. Innerhalb von drei Monaten rollten 500.000 Eisenbahnwaggons mit Kriegsmaterial an die Front. Hinzu kamen allein 183.000 moderne Lkws, die auf der Grundlage des Leih-und-Pacht-Vertrages von den USA geliefert worden waren und eine schnelle Verlegung von Truppen ermöglichten…” (Beispiel: Als Kursk zur größten Festung aller Zeiten wurde…hier im Mainstream nachzulesen)

          Auf wessen Betreiben hat er das getan? Wem sagt schon der Name Bernard Baruch etwas. Dieser, der breiten Öffentlichkeit gänzlich unbekannte Mann, hatte mehr Einfluß auf die Geschehnisse des letzten Jahrhunderts, als sich irgend jemand vorstellen kann. So “beriet” dieser Philanthrop mehrere Generationen von US-Präsidenten. Beginnend bei Wilson bis zu Eisenhower. Dieser wies übrigens in seine Memoiren darauf hin, daß es die klügste Entscheidung seines Lebens war, Bernard Baruch zu konsultieren. Dieser sorgte dann dafür, daß der kleine unbekannte und in strategischen Fragen völlig unerfahrene Etappenhengst Eisenhower in kurzer Zeit zum Oberbefehlshaber der alliierten Streitkräfte in Nordwesteuropa wurde. Und so ganz nebenbei war Baruch der Schöpfer des Lend-and-Lease-Systems, das ganz zufällig neben der Sowjetunion auch England vor dem militärischen Zusammenbruch bewahrte. Er war es, der Roosevelt all seine Eingebungen einflüsterte. Und das Ganze, ohne irgendwie groß in Erscheinung zu treten. So geht Machtpolitik.

          All diejenigen, die sich von früh bis spät mit irgend welchen immer groteskeren Mutmaßungen über Hitler (z.B. er war Jude, ein Agent der Alliierten usw.) befassen, sollten sich langsam mal mit seinem nachweisbaren Verhalten und Taten auseinandersetzen. Wenn Thomas Mehner beweisen kann, daß das Reich 1944 einsatzbereite Atombomben hatte und Hitler deren Einsatz verbat (wie übrigens auch den Einsatz von Tabun und Sarin), nachdem ihn seine Fachleute über die dramatischen Auswirkungen dieser Waffe auf Mensch und Natur dargelegt hatten, meint ihr dann auch das war Verrat oder war es ein Zeichen von wirklicher Menschlichkeit.

          Die dämonischen Dunkelmächte, welche gegen das REICH kämpfen, haben keinerlei Skrupel, Gefühle oder menschliche Regungen. So pervers, wie die handeln, kann niemand von euch denken. Hitler war bei aller Genialität und Größe ein mitfühlender und ritterlich denkender Mensch. Deshalb Dünkirchen. Er wollte England nicht demütigen und mit ihm einen Frieden auf Augenhöhe aushandeln.

          Er konnte nicht ahnen, wie ihm dies das perfide Albion danken würde. Und ihr werft ihm vor, daß er den im Korridor unter bestialischen Bedingungen leidenden Deutschen durch den Angriff am 01.09.1939 helfen wollte.

          http://ia600309.us.archive.org/19/items/Auswaertiges-Amt-Dokumente-polnischer-Grausamkeiten/AuswaertigesAmt-DokumentePolnischerGrausamkeit1940459S.Scan.pdf

          Warum die Wehrmacht im Sommer 1941 einen Präventivschlag führen mußte, ist mittlerweile so ausführlich dokumentiert, daß ich hier nicht noch mal ausführlich darauf eingehen werde.

          Horst Mahler hat mir bestätigt, daß man uns Deutsche dazu bringen will, uns von Hitler und vom REICH zu distanzieren. Wir sollten nicht die Fliegen sein, die auf diesen Leim kriechen….”

          https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

        10. Skeptiker

          @Kurzer

          “Wir sind uns bewußt, daß der Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. Die heutige Generation wird sehen, daß ein neuer Sieg bei Grunwald in die Seiten der Geschichte eingeschrieben wird. Aber wir werden dieses Grunwald in den Vorstädten von Berlin schlagen. Unser Ideal ist, Polen mit Grenzen an der Oder im Westen und der Neiße in der Lausitz abzurunden und Preußen vom Pregel bis zur Spree einzuverleiben. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen, es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein.”
          Das zensierte und der polnischen Militärdiktatur nahestehende Blatt Mosarstwowiecz 1930, also noch drei Jahre vor Hitlers Machtergreifung

          “Der polnische Terror in der Ukraine ist heute schlimmer als alles andere in Europa. Aus der Ukraine ist ein Land der Verzweiflung und Zerstörung geworden. Was um so aufreizender ist, als die Rechte der Ukrainer völkerrechtlich gewährleistet sind, während der Völkerbund allen Appellen und Darlegungen gegenüber taub ist und die übrige Welt nichts davon weiß und sich nicht darum kümmert.”
          Manchester Guardian, 17.Oktober 1930; beide Zitate nach Ulrich Stern “Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg”

          “Die Minderheiten in Polen sollen verschwinden. Die polnische Politik ist es, die dafür sorgt, daß sie nicht nur auf dem Papier verschwinden. Diese Politik wird rücksichtslos vorwärtsgetrieben und ohne die geringste Beachtung der öffentlichen Meinung der Welt, auf internationale Verträge oder auf den Völkerbund. Die Ukraine ist unter der polnischen Herrschaft zur Hölle geworden. Von Weißrußland kann man dasselbe mit noch größerem Recht sagen. Das Ziel der polnischen Politik ist das Verschwinden der nationalen Minderheiten, auf dem Papier und in der Wirklichkeit.”
          Manchester Guardian, 14.Dezember 1931

          ====================================================
          “Denn obwohl Hitler vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird er dennoch zum Krieg genötigt werden”
          Emil Ludwig Cohn, 1938 (vgl. Ludwig Cohn “Die neue heilige Allianz”)

          =====================================================

          Quelle:
          http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

          =>
          Aus der Hitlerede geht ja hervor, das die Polen die Deutschen dort ja auf bestialische Art und Weise ermordet haben.

          => Als Führer der Deutschen kann er da wohl nicht ewig bei zusehen!

          ==>>
          “Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, und zwar bald. Das letzte Wort liegt wie 1914 bei England.”
          Zionist Emil Ludwig Cohn, “Annalen” (vgl. Hennig, a.a.O., S. 137)

          =====================================
          Hier noch mal die Rede
          http://trutube.tv/Hitlers-rede-ueber-Polen-Kriegsverbrechen-gegen-die-deutschen-Voelker-Die-wahre-Geschichte_v10680

          Gruß Skeptiker

  19. Pingback: Züchtet den Deutschen ihre Veranlagung zum Krieg weg! | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/vita chip

  20. 9

    Amish

    Der Ami wird an seinen eigenen toxischen Stoffen verderben.

    Reply
  21. 8

    hardy

    Zahlreiche Propagandisten im Nazi- und/oder Neonazi-Kostüm bedienen in Zusammenarbeit mit den von den Juden befehligten Antifaschisten und/oder Antifa seit Jahrzehnten das Rechts-Links-Schema – mit Zusammenstößen und Krawallereignissen, die dann in den Judengazetten wie BILD Zeitung und anderer Erzeugnisses des Juden Axel Khan Zar Springer breitgetreten werden wie Hundescheiße unter der Schuhsohle; inklusive der üblichen Ver-
    folgungslitaneien, die sich unter der Lupe dann zu einem sehr gewichtigen Anteil als Emigration nach London beziehungsweise Neuyork herausstellen. Der eintretende und beweisbare Effekt dieses Konzeptes des Bundesnachrichtendienstes zur Vernichtung “neofaschistischer Kräfte” besteht aus den wesentlichen Bindungszielen kritischer Bevölkerungsanteile einerseits, und in der Lähmung möglicher Unterstützerkreise innerhalb der Bevölkerung, die auf anderem Wege kaum kontrolliert werden könnten; denn die wesentliche Eigenschaft von Sympathisanten besteht darin, daß ihr Hauptanteil wie bei einem Eisberg unter dem Meeresspiegel verborgen bleibt. das war wieder aus dem holocaust-verlag

    es gibt ja noch leute,die meinen,das wäre wohl auch schnee von gestern und diese pläne wären längst in der versenkung verschwunden. WEIT GEFEHLT!!
    ich selbst hab mit meinen eigenen augen noch im herbst 2013 in der U6-friedrichstrsasse riesige werbeflächen gesehen mit genau diesem hooton-plan,wie auch schon 2001 und wer weiß wann und wo noch.
    der deutsche dummdödel aber geht daran vorbei und denkt sich nix! ja,klar weil die meisten nicht einen blassen schimmer haben und sich soviel boshaftigkeit wie diese säue an den tag legen,schlicht nicht vorstellen können.
    und das ganze(also unsere eigene ausrottung) wird auch noch selbstverständlich! mit unseren steuergeldern finanziert !!

    hier nochmal ein paar links zum thema
    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&uact=8&ved=0CEIQFjAD&url=http%3A%2F%2Fwww.germanvictims.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2013%2F05%2Fhooton-Plan.docx&ei=L6OWU4KLO43DPPKegPAB&usg=AFQjCNFr8bZUzQa_bQWQ0jOmrLQLYH7Pkw … das ist ein dokument zum abspeichern.

    http://helioda1.blogspot.de/2012/04/der-kaufmann-plan-der-hooton-plan-der.html der kaufmann-plan

    zitat: Die ALLIIERTE UMERZIEHUNG hat es nach dem II WK verstanden, alle Nachkriegsopfer, soweit man sie nicht verheimlichen konnte, HITLER anzulasten, indem sie deren Schicksal als logische Folge (Kausalität) von dessen Politik darzustellen suchte.
    Insbesondere der vierjährige HUNGERTERROR, der bei Rekordernten durch Wegnahme und Sabotage der deutschen Ernten erzwungen wurde, ist den Opfern und der Welt nicht als Völkermord, sondern als Kriegsfolge dargestellt worden.

    http://deutscheseck.wordpress.com/2012/07/02/woanders-gelesen-what-to-do-with-germany/
    http://contrapaganda.wordpress.com/tag/louis-nizer/ …..nizer-plan

    zitat: 13. Es folgten UNO, NATO, EG usw., alle mit mehr oder weniger schönklingenden Umschreibungen zur “Einbindung” der sog. “BRD” gedacht. Nur Lord Ismay, erster Generalsekretär der NATO, war einmal in seiner Arroganz so unvorsichtig, den eigentlichen Zweck der NATO in Europa unverblümt zu offenbaren: “To keep the Americans in, the Russians out and the Germans down!” (Die Amerikaner drinnen, die Russen draußen, und die Deutschen am Boden zu halten)

    Vereinigte jüdische Judasparteien, die im Sinne der Volkstod-Programme gegen die Germanen und Alemannen von Kalergi, Kaufman, Morgenthau, Nizer und vielen anderen Juden für ein ungeteiltes Vaterland heucheln. Die CIA schickt Koffer voller U.S. Dollar an die Knechte der Allierten, die der Systempresse adenauerfreundliche Propaganda aufzwingen und sie dafür ebenfalls aus der jüdischen Notenpresse der FEDERAL RESERVE SYSTEM „bedienen“…
    Nur Juden können den Karlspreisträger beziehungsweise Karlspreisträgerinnen werden. Conrad Hermann Joseph Adenauer war der fünfte im Bunde des Juden und Hochgradfreimaurers im 33. Grad
    Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi.
    Wir sehen in der Darstellung der Judenzeitschrift Das Parlament wieder die typischen Lügen der Juden. Wieder wird beim Petersberger Abkommen begrifflich verwischt, was ein Vertrag bedeutet, was ein Abkommen ist – und selbst, wenn es ein Abkommen ist, muß diese Abkommen mit den dazu befugten Personen abgeschlossen werden. Das war beim Potsdamer Abkommen zum Beispiel, insbesondere bei der angeblichen „bedingungslosen Kapitulation des Deutschen Reiches“ am 8. Mai 1945 in Offenkundigkeit NICHT DER FALL. Der von der CIA auf Hochglanzwahlergebnisse geschmierte Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) „stellte den Parlamentariern die Details des Petersberger Abkommens vor“, liest sich da etwa – was im Klartext bedeutet, daß Adenauer die geheimen Zusatzabkommen im Rahmen des Petersberger Abkommens verschwieg. Stattdessen faselt er davon, daß das „Abkommen zwischen den Alliierten und der Bundesrepublik West-deutschland erstmals seit Ende des Zweiten Weltkriegs ermöglichte wieder konsularische Beziehungen aufzunehmen.“ Zu diesem Zweck opferte Adenauer die nationale Souveränität der Deutschen auf den Altare der Judengötter Roosevelt und Eisenhower, vor dem bereits 6 Millionen Wehrmachtssoldaten in den Rheinwiesenlagern dargebracht wurden durch den grauenvollen Siechentod: Im Gegenzug verpflichtete sich die BRD, dem Ruhrstatut und dem Europarat
    beizutreten. Heute fördert das Alliierte Kontrollgebiet Deutschland weder Kohle noch Stahl, sondern mußte alle Zechen und Hochöfen schließen, was im Ruhrgebiet eine Massenarbeitslosigkeit erzeugte, die mit HARTZ 4 den Betroffenen Stahlarbeitern und Bergleuten schmackhaft gemacht wurde Der angebliche Kanzler der Deutschen wollte sogar das Saargebiet an Frankreich abtreten, wer geriet in manische Verzückungen wie ein Rumpelstilzchen, als die Saarländer in der Volksabstimmung für „Deutschland“ votierten. Der Europarat wird heute durch die Mitglieder Europäischer Kongreß der Juden und dem „Staat“ Israel kontrolliert. Das bedeutet, daß alle europäischen Völker nach der Musik der Yidl mit dem Fidl tanzen müssen, eine kleine Vergeltung für die Reichskristallnacht. ….das war wieder aus dem holocaust-verlag

    Reply
    1. 8.1

      Kurzer

      Zu zwei Punkten Anmerkungen:

      “…Propagandisten im Nazi- und/oder Neonazi-Kostüm bedienen in Zusammenarbeit mit den von den Juden befehligten Antifaschisten und/oder Antifa seit Jahrzehnten das Rechts-Links-Schema..”

      Von der Sache völlig richtig, aber was sind “Nazi- und/oder Neonazi-Kostüm(e)”?

      Der sogenannte Skinhead, mit Glatze, Springerstiefeln, Bomberjacke, sowie abartigsten Tätowierungen und Piercings, wird ja vom BRD-System als der typische deutsche Nationalsozialist dargestellt. Ein primitiver Schläger, mit dem Verstand einer Amöbe. Diese gesamte Szene kommt aber aus England und einem authentischen Natinalsozialisten schaudert es wohl beim Anblick einer solchen Figur. Ein Kamerad hat mal zu so einem Typen gesagt: “Ihr wärt beim Führer als die Ersten zur Umerziehung ins Lager gekommen.”

      “…Die letzte wählbare Partei und ein Betriebsunfall der BRD war die sozialistische Reichspartei, die General Remer mitgegründet hatte. Nach dem Verbot derselben war Schicht im Schacht. Ob die NPD eine Geheimdienstgründung war oder ob sie erst nach ihrer Gründung geheimdienstlich unterwandert wurde, ist eine hypothetische Frage. Man sagte sich einfach: bevor sich unser Gegner organisiert, organisieren wir ihn und haben ihn damit unter Kontrolle. Und so nebenbei wird das Klischee vom dumben, ungebildeten, megabrutalen und ausländermordenden Neo-Nazi gepflegt und damit jegliches Einsetzen für irgend welche nationalen deutschen Interessen vollkommen diskreditiert.

      Keinem anderen Zweck dient die Schaffung des NSU-Phantoms und die damit verbundene Prozeßfarce.

      Da verkündet Bruder “Staatsanwalt” schon mal vor der Kamera, auf die Frage eines wirklich investigativen Journalisten (also definitiv keiner von ARD, ZDF, Spiegel, Focus….), wie denn der Umstand, daß Frau Zschäpe an keinem der besagten Tatorte gesehen wurde, wohl aber ein namentlich bekannter Verfassungsschutz-Agent, zu werten wäre, daß dies keinerlei Relevanz habe. Der “Rechtsstaat” BRD wird`s schon im Namen “DES VOLKES” richten.

      In diesem Zusammenhang sind auch die zahllosen Prozesse wegen MEINUNGSDELIKTEN in der BRD zu sehen. Während die Systemmedien von früh bis spät Krokodilstränen über nicht bestehende Meinungsfreiheit in China oder sonst wo auf der Welt vergießen, sperrt ein im Todeskampf befindliches System den deutschen Geistestitanen Horst Mahler, im Alter von 73 Jahren für ZWÖLF JAHRE hinter Gitter. Nicht wegen Mord, Vergewaltigung oder anderer wirklicher Verbrechen, die ja in der BRD, wenn sie von Ausländern begangen werden, Kavaliersdelikte sind, sondern wegen einer falschen Meinung zu Aspekten der Zeitgeschichte….”

      https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

      “…eine kleine Vergeltung für die Reichskristallnacht…”

      Reichskristallnacht…was war da eigentlch:

      http://vho.org/D/Feuerzeichen/index.html

      http://vho.org/dl/DEU/adjaddr.pdf

      Reply
      1. 8.1.1

        Falke

        Hallo Kurzer da kann man wieder sagen wie wahr wie wahr zum ersten Abschnitt meine ich so schnell hätten die Nasen gar nicht kucken können wie die im Erziehungslager gelandet währen man muss wohl eher davon aus gehen, dass solche Typen erst gar nicht auf gekommen währen aus denen währe von vornherein etwas gescheites geworden.

        Im übrigen muss man sagen das alle Kommentatoren heute sehr gute Beiträge schreiben also ein extra Dankeschön für das Arrangement. Da dampft der Kopf ja das nutzt nix da müssen wir durch das sind wir unseren Vorfahren aber mindestens schuldig.

        Gruß an alle Falke

        Reply
    2. 8.2

      Venceremos

      @ Hardy

      Zitat:

      Zu diesem Zweck opferte Adenauer die nationale Souveränität der Deutschen auf den Altare der Judengötter Roosevelt und Eisenhower, vor dem bereits 6 Millionen Wehrmachtssoldaten in den Rheinwiesenlagern dargebracht wurden durch den grauenvollen Siechentod:
      *************
      (Wehrmachsoldaten) auf den Rheinwiesen auf. Schon früher hat diese Zahl jemand auf diesem Blog angeführt, aber nie eine Antwort gegeben auf die Frage nach zuverlässigen Quellen, nach Quellen überhaupt dafür. Die Zahlen von Deutschen Roten Kreuz aus Bad Aarolsen sind nämlich ganz andere – auch Vermisste Deutsche betreffend und deutsche Soldaten. Es ist schon belegte Tatsache, dass es vor dem Krieg 85 Mill. Deutsche gab und nach dem Krieg nur noch 68 Millionen und die unbeantwortete Frage bleibt stehen: Wo sind diese Menschen geblieben, wo und wodurch sind sie zu Tode gekommen ?

      Die Zahl “6 Millionen” ist eine mythische Zahl des Weltfeindes und wenn sie auftaucht, ist es nicht verwunderlich, dass man stutzig wird.
      Woher also stammt diese Zahl “6 Millionen” deutsche Opfer auf den Rheinwiesen ? Stammt diese aus Vermutungen und Gerüchten oder gibt es dafür überzeugende und gesicherte Beweise, die nur wie alles andere umgelogen wurden ?

      Es ist mir wichtig, darauf endlich eine Antwort zu bekommen ! Ich möchte wissen, ob es Übertreibung, Lüge oder die Wahrheit ist – die 6 Mill. deutsche Opfer auf den Rheinwiesen.
      Hat James Bacques (Der geplante Tod) eine solche Zahl genannt aus US Quellen / Archiven ? Soweit mir bekannt ist nicht.

      Reply
      1. 8.2.1

        Venceremos

        Ein Stück Text fehlte im Komm. oben, weiß nicht wieso.

        Ergänzung:

        Schon wieder taucht hier die Zahl von 6 Millionen (Zitat) ermordeten Wehrmachtssoldaten auf den
        Rheinwiesen auf …..

        Reply
        1. 8.2.1.1

          Maria Lourdes

          Stimmt Vence, da hatten wir schon mal eine Diskussion drüber, ich meine zu wissen, es war die Fine die das schonmal erwähnte. Ich hab noch was im Hinterkopf, kam der Hinweis von Dir? “Mensch auf den Acker gesät” von Sepp Nowack. Das Buch ist 1956 erschienen. Nowak sagt an einer Stelle, daß er sich mit dem Buch bewußt Zeit gelassen habe, um Abstand zu gewinnen.
          Bestätigt wurden die sechs Millionen nicht!
          2011 hat der Guido Knopp der „Welt“, Felix Kellerhoff, einen Artikel zu dem Thema Rheinwiesenlager verfasst.
          Und er räumt ein:
          „Tatsächlich lebten im Frühjahr und Sommer 1945 in den berüchtigten „Rheinwiesenlagern“ der US-Army auf der linken Seite des Flusses bis zu zwei Millionen Kriegsgefangene unter oft katastrophalen Bedingungen. Sie lagerten auf eingezäunten Wiesen, meist ohne Zelte, oft nur mit selbstgegrabenen Erdlöchern. Die US-Army war nicht vorbereitet gewesen auf die enorme Zahl von insgesamt 3,4 Millionen Wehrmachtssoldaten, die sich ihnen ergeben hatten; das Gleiche traf auf die britische Armee zu, die noch mehr Gefangene machte.”

          Gruss Maria

        2. goetzvonberlichingen

          Ich war letztes Jahr an den Rheinwiesenlagern bzw. dem GROSSEN Lagerplatz ,wo heute z.Teil ein Campingplatz (!!!) drauf ist! So gehen die Zuständigen von Remagen damit um!
          Wie es auf den Rheinwiesenlagern dem Rhein entlang zuging, ist hinlänglcih bekannt, aber ein passendes Denkmal gibt nirgends!!!
          Eine Schande und Niedertracht !
          Felder dürfen auch nicht geöffnet werden.Ist verboten…
          Ich meine , das ich letztes Jahr mich mal mit dem Thema befasste und gelesen hatte, das viele Leichen der Toten, von den EISENHOWER-Amis ermordeten..auf Lastwagen nach Holland gefahren wurden und dort..”verschwanden”(evtl. verbrannt oder verscharrt) damit man später sagen kann: Es waren ja nicht mehr als ca. 1.2 Millionen!

      2. 8.2.2

        hardy

        ja mensch,versteht ihr denn nicht,die sechs millionen sind doch nur symbolisch zu verstehen wie bei den 6 millionen gasjuden auch!
        niemand kann das nachprüfen,da es ja verboten ist an der stelle nachforschungen anzustellen.
        zu oben kurzer,klar,das buch feuerzeichen ist auch meine dringliche lese-empfehlug,spannend wie ein krimi und auch noch lehrreich.und der knoppl-im-ohr
        hat wieder die hälfte “vergessen”, zb daß das ganze längst beschlossen war durch die judenpläne zur vernichtung der deutsch.
        bei kenfm hab ich auch kommentare abgegeben,die aber sicher nicht veröffentlicht werden.aber zwei davon bring ich deshalb hier

        deutsche täter sind keine opfer !!

        so ein spruch kann nur aus dummdummdeutsch kommen!

        siehe hier http://666kb.com/i/c22bsm4xgr96znxbh.jpg das bild ist natürlich nicht gefälscht!

        http://666kb.com/i/c22bu9zcn6h9p1m5p.jpg das auch nicht !

        es gibt aber auch jede menge fälschungen,teilweise ziemlich schlecht gemacht! wie hier

        http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/03/21/die-verbotene-wahrheit-uberarbeitung-teil-5/ zu sehen

        das erste bild mit diesem schlauen spruch darunter hab ich übrigens in moabit bei einem “linken” politisch aktiven arzt in der praxis hängen sehen. ein arzt ! man sollte meinen,die sind etwas intelligenter – aber dafür ist der ja wohl in die frankfurter judenschule zur indoktrination der gojim gegangen -mit erfolg!!

        hier eine erklärung zu dem bild http://www.politikforen.net/showthread.php?102054-Manipulation-von-Fotos-%C3%BCber-deutsche-Kriegsverbrechen/page27

        das ist wichtig,weil es symptomatisch ist für eine jahrzehntelange täuschung der öffentlichkeit !

        Reply
  22. 7

    HERZ ENGEL C

    Irgendwie muß man sich eine entspannende Musik reinziehen, bevor der folgende Artikel verdaut werden kann.
    (Schon bei den ersten Sätzen )

    Hier bitte.

    Reply
    1. 7.1

      HERZ ENGEL C

      Es sind immer zwei Fragen, die übrig bleiben.

      Was steht dahinter..
      Wie können wir die Feinde ( der gesamten menschlichen Rasse ), niederkämpfen.

      Die erste Frage ist wohl beantwortet, hier .
      Durch
      Internationale Bankenkonstrukte.
      Darüber Rothschildkonstrukt.
      Freimaurersysteme mit Unterorganisationen.
      Katholische Kirche mit Jesuitenkonstrukte und Verbindungen.
      Politischer Zionismus mit Chabad Lubawitschkonstrukte und Verbindungen.

      Die zweite Frage
      Lassen wir beide Seiten, die vom Geldkonstrukt aufgebaut werden, Krieg gegenseitig führen.
      Dadurch zerstören sie sich selbst. ( und uns teilweise auch, jedoch mit Gottes Führung besteht eine sehr große Möglichkeit, dem zu entkommen und am Neuaufbau, an der neuen Deutschen Regierung, aktiv oder passiv, teil zu nehmen).

      Dann ist jedoch vom Geldkonstrukt der CHIP und die WELTREGIERUNG MIT WELTHERRSCHER, geplant, aus dem entstehenen Chaos.
      Der Ansatz zum Niederkämpfen des Bösen, kann nicht erst hier erfolgen, sondern muß schon vorher, bei der, gegenseitigen, Zerstörung beider Seiten, erfolgen.
      Aber, vielleicht schon viel früher.

      Reply
      1. 7.1.1

        Kurzer

        Lieber Herz Engel C,

        laß sie sich gegenseitig zerstören, denn dann geschieht es:

        Dann dämmern die Götter

        Wenn die Valküre beschliessen den Rat
        wenn Haunebu zum grossen Flug bereit
        die Vril entfesselt zum letzten Sturm
        wenn die vier Posaunen laut ertönen
        wenn alle Augen sich werden richten gegen Süden
        und alle Menschheit wird zum Zeugen
        wie sich brennend wird entfachen
        die letzte grosse Schlacht der Lüge
        wenn der Wind des Südens sich wird wenden
        zum Wind des Nordens
        wenn Haunebu im Glanz des Strahlenmeers
        im ewigen Licht das grosse V
        der Flug der Valküre
        der ewigen Wahrheit den Sieg wird künden
        dann dämmern die Götter einer neuen Zeit!

        Akon von Jorusa

        Wir tun bis dahin das, was in unseren Möglichkeiten steht. Wir klären unsere Volksgeschwister über die Lügenflut Zions auf und regen sie dazu an, sich mental und physisch auf den tiefgreifenden Wandel vorzubereiten.

        “…Der Staat ist das Machtorgan der herrschenden Klasse. Diese von der korrekten juristischen Formulierung abweichende Definition, durften wir in der DDR im Fach “Staatsbürgerkunde” auswendig lernen. Auch wenn die BRD nach der richtigen Definition kein Staat ist, so gilt doch der vorn stehende Satz: Die herrschende “Klasse” ist der BUND (mit wem wohl).

        Sie haben die Macht und üben sie physisch aus, ob dies durch gültige Gesetze irgend wie legitimiert wäre, geht den Herrschern am Allerwertesten vorbei. Wer hier zum offenen Aufstand aufruft, begeht Volks-, Vaterlands- und Hochverrat. Das System erscheint absolut monolytisch und unangreifbar. Der gute alte Frontalangriff erscheint zwar ehrenhaft, ist aber auf Grund der Tatsachen einfach idiotisch.

        Wer glaubt er könne innerhalb der BRD eine Partei oder Organisation gründen, die dem System ernsthaft gefährlich werden könnte, beschäftige sich bitte noch mal mit dem Fall Möllemann. Ein Fallschirmsprung, der laut BILD-Zeitung genau 23 Sekunden dauerte, ist ihm gewiß.

        Eine große Schwachstelle des Systems ist, daß die ganze BRD auf nachweisbaren Lügen und Volksverhetzung gegen das deutsche Volk gegründet wurde. Unsere Aufgabe hier im Altreich ist es jeden Tag an der Aufdeckung von Lügen und der Aufklärung unserer Volksgeschwister zu arbeiten. Dabei ist es wiederum kontraproduktiv, nach dem Gießkannenprinzip überall mit der Tür ins Haus zu fallen. Viele “Frischlinge” sind dann komplett überfordert und machen einfach nur zu.

        Besser ist es Testballons aufsteigen zu lassen und dann zu sehen, wie jemand reagiert. Man erlebt dann mitunter Erstaunliches. Nicht jeder interessiert sich gleich für die Geschichte. Dort ist auch durch die nicht nachlassende tägliche Hetze gegen das REICH die Hemmschwelle bei vielen sehr groß. Beginnen kann man bei den großen Lügen der Gegenwart: Finanzsystem, Krankheitssystem, Klimalüge, Terror (911) Lüge usw.

        Wenn sich dann jemand aktiv selbst damit auseinandersetzt, wird er (wenn er es konsequent tut) selbst auf die GROßE LÜGE, die Dämonisierung des REICHES, kommen, weil alles mit allem in Zusammenhang steht. Die breite Masse zu erreichen ist illusorisch, das Erreichen der wirklich kritischen Masse ein sehr reales Ziel. Ich beschäftige mich mit all diesen Themen jetzt seit 18 Jahren und kannte zu Beginn faktisch einen Freund, mit dem ich mich darüber austauschen konnte.

        Mittlerweile gibt es Netzwerke von Menschen die sich darüber austauschen, in den Kommentarspalten von Welt, Spiegel, Focus usw. fliegen den Systemschreiberlingen ihre Lügen in Überschallgeschwidigkeit um die Ohren und es geschieht immer öfter, daß ich im richtigen Leben mit mir bis dahin wildfrenden Menschen ins Gespräch komme und nach irgend einem Stichwort (Testballon), fangen die an zu reden. Und mir wird klar: die unermüdliche Auflärungsarbeit vieler Idealisten zeigt Früchte.

        Eine aufgedeckte Lüge, egal wie groß die war, kratzt das System nicht. Wenn wir aber mit der Feuergeschwidigkeit eines MG 42 unsere geistige Munition unters Volk bringen, beginnt die monolytische Wand der Lügen Risse zu bekommen und zu wanken. Um deren Abriß kümmern sich dann ANDERE.

        Aus den 80ziger Jahren aber noch genau so topaktuell:

        Unserer Kameraden aus den Sperrgebieten führen, auf Grund ihrer Möglichkeiten, einen anderen Kampf:

        http://de.savefrom.net/#url=http://youtube.com/watch?v=KvWTkIY6uIA&utm_source=youtube.com&utm_medium=short_domains&utm_campaign=www.ssyoutube.com

        Reply
        1. 7.1.1.1

          HERZ ENGEL C

          Ja, deswegen ist Aufklärung immer das Wichtigste und DER Hebel, der zum Ziel führt.

        2. Gerry Frederics

          Aufklärung klappt nur mit Menschen welche es wollen. Meine Cousine, Oberstudienrätin i:R., einziges Kind eines gefallenen Kriegshelden. sagte mir mal: `Dieser Schroitt ist nix als Nazi Propaganda, das lese ich nicht. .´Meine Nichte sagte mir, ich will mit Dir nix zu tun haben; deine Meinungen sind fürchterlich und ihr Sohn ist total, hoffnungslos anti-Deutsch verhasst. Ich glaube er ist einer der schreit `Bomber Harris, do it again´. Deren Grossmutter mütterlicherseite verlor ihr herrliches Gut in Pommern, ist denen völlig schnuppe. Hitler ist an allem schuld ist der ununterbrochene Refrain. Ich habe seit langer Zeit allen Kontakt eingestellt. Es kotzt einfach an. Gerry Frederics

        3. Maria Lourdes

          Danke Gerry – genauso ist es!

          Gruss und danke für Deinen Besuch hier – Maria

        4. Kurzer

          Selbst wenn:

          „Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben, an Deines Volkes Auferstehn.
          Laß niemals Dir den Glauben rauben, trotz allem, allem was geschehn.
          Und handeln sollst Du so, als hinge von Dir und Deinem Tun
          allein das Schicksal ab der deutschen Dinge, und die Verantwortung wär Dein.“

          Albert Mattäi

        5. 7.1.1.2

          arkor

          so ist es Kurzer. Man muss sich immer zurückerinnern, zu dem Zeitpunkt, als man selbst dies alles glaubte und sollte nie überheblich werden. Hab ich schließlich auch einmal. Allerdings immer unter der Prämisse, dass die die Nationalsozialisten und Hitler im Besonderen, alles Schwachsinnige, Größenwahnsinnige und Irre gewesen wäre.
          Denn nur unter dieser Voraussetzung ist dieses ganze Welteroberungsgedöns ja vermittelbar. Denn klar ist, dass Deutschland gerade mal in der Lage gewesen wäre Frankreich eine Zeitlang besetzt zu halten. Also mit was besetzt halten? Dauerhaft? Mit welchen Ressourcen? Irgendwann allerdings habe ich zur Kenntnis nehmen müssen, dass die damalige deutsche Führung eben weder Schwachsinnige, noch Idioten waren, sondern ganz im Gegenteil. Und dann bereits ist das Kartenhaus nicht mehr haltbar und man muss Frage für Frage sich kritisch stellen. Das geht von erst mal ganz banalen Dingen an wie: Welcher Aggressor plant einen Mehrfrontenrkrieg? Die nächste Frage ist, mit welcher Bewaffnung, Militäretat usw….usf..ihr kennt das ja alles selbst. Die Mär von den geplanten Ostfeldzügen…tja aber keine geeignete Bewaffnung dafür gebaut?….und so kommt eines zum Anderen und der Unsinn wird offensichtlich, wie auch die Peinlichkeit der Lügen, mit denen dies Gebilde dann zusammen gehalten wird.

          Zu dem vermeintlichen Militarismus Deutschlands nur kurz folgendes: Legt man die europäischen Kriege zu Grunde, dann hat Deutschland nur einen Bruchteil der Kriege Frankreichs, Englands etc….und Diese auch meist aufgezwungen auf seinem Konto, wie den 30-jährigen Krieg, der zwei Drittel der Deutschen das Leben kostete und der nur in diesem Ausmaß möglich war, weil Frankreich gegen seine Konfession sogar paktierte und schürte, so wie es seit 800 Jahren gegen Deutschland schürte.(Allerdings auch eine deutsche Schwäche aufzeigte, die heute benutzt wird: Sein Idealismus)
          Militarismus gab es überall, ob Frankreich, England, Österreich oder dann Preußen. Das dies eine besondere deutsche Besonderheit wäre-was für eine bodenlose blöde Lüge. (Besonders im Vergleich zu England und Frankreich) Klar ist, dass Deutschland dies natürlich ein wenig besser kann, als die anderen, wenn es dazu gezwungen wird.
          Stellt man die europäischen Kriege insgesamt gegenüber, gehört Deutschland, die deutschen Länder selbst mit den aufgezwungenen Kriegen zu den friedlichsten Nationen Europas, seit jeher.

          Und noch ein kurzes Wort, zur vermeintlichen Obrigkeitshörigkeit, die man den Deutschen einreden und anerziehen möchte:
          Es wird oft die französische Revolution und andere Revolten als Merkmal sebstbestimmenden Volkswillens angeführt. Dabei jedoch übersehen, geflissentlich übersehen, dass sich in Deutschland schon Rechtsstaatlichkeit im besonderen hohen Maße herausgebildet hat.
          Was andere Länder völlig missen ließen. Beispielsweise war das deutsche Kaiserreich ein vorbildlicher Rechtsstaat, der sich bemühte die Rechtsprinzipien einzuhalten. Wogegen also revoltieren, wenn der Staat bereits rechtlich gut aufgestellt ist? Und sich auch der Kaiser als oberster Diener des Volkes sieht und nicht ÜBER dem Gesetz steht? Ich will nichts romantisieren, nur eben aufzeigen, was kaum Beachtung findet. Selbstverständlich war trotzdem viel feudalistisch in Deutschland. Auch ausgeprägtes Standesdenken. Naja das haben wir heute auch,

          Zum Wesen der Deutschen gehörte schon immer der freie Mensch, das Bedürfnis Gerechtigkeit zu schaffen, der Anführer war einer unter Vielen, aber auch ein hohes Maß an Individualität, dass die Gemeinschaft breit auffächerte.

        6. Venceremos

          @ Arkor

          Dies ist für mich ein ausgezeichneter Kommentar zur tatsächlichen geschichtlichen Situation Deutschlands und zur Mentalität der Deutschen. So hab ich die Menschen von Kindheit an in einer dörflichen Gegend erlebt und konnte mir nie den Widerspruch erklären zwischen dem, was ich erfahren habe mit meinen Landsleuten und der vermittelten Legende (die wurde immer schlimmer, bis sich die armen Schüler fast schon übergeben mussten, da allmählich die psychologische Schmerzgrenze erreicht war).

          Bitte hier öfters schreiben, Arkor, kenne Deine guten Beiträge von Politaia ! Weißt Du, ob der Seitenbetreiber B. inzwischen ein neues Projekt laufen hat ?

        7. Sergej

          @ Vence

          ja, unter http://bewusst-treff.de/ findest du sein neues Projekt.

        8. ohnweg

          Endlich vernehme ich eine gute und richtige Beurteilung der Deutschen Mentalität. Die Verbreitung darüber ist bitter nötig. Wir dürfen uns nicht unter unserem Scheffel stellen. Die Urqualitäten der Deutschen sind immer noch unterschwellig vorhanden. Erwecken wir sie mit vollem Stolz!

  23. 6

    Kurzer

    Erwin Landl ist ein bewundernswerter und unbeugsamer Streiter für die Wahrheit. Mit noch ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel, als unser ebenfalls hochgeschätzter AeltererKnecht, ist er noch sehr aktiv bei der Aufklärung über den Lügensumpf Zions.

    Ihnen Beiden gebührt unser größter Respekt und unsere Danbarkeit für ihre unschätzbare Arbeit.

    “…Angesichts der Tatsache, daß z.B. die USA seit ihrem Bestehen, aber vor allem in den letzten einhundert Jahren Kriege unter fingierten Gründen führen, ist die Heuchelei der Systemhistoriker nicht mehr zu überbieten. Diese Dokumentation, die wohl ein Betriebsunfall der GEZ-Medien war, unbedingt anschauen: War made easy – Wenn Amerikas Präsidenten lügen:

    http://www.weltkrieg.cc/usa/kriege-der-usa-unzensiert-video_ee897873e.html

    Hier dürfen wir also von hochoffizieller Seite erfahren, wie US-Präsidenten seit fünfzig Jahren die USA in Kriege hineinlügen. Man muß eigentlich nur die dort gemachten Aussagen auf die fünfzig davor liegenden Jahre projezieren. Die Konsequenz daraus mag für manchen erschütternd seien, da sein ganzes Weltbild zusammenbricht. Es ist eben so wie Johannes Jürgenson schreibt: DAS GEGENTEIL IST WAHR.

    Hier noch einige Zitate bei denen so einigen Systemgläubigen das Gesicht einschlafen dürfte:

    „… dass die Signatarmächte des Vertrages von Versailles den Deutschen feierlich versprachen, man würde abrüsten, wenn Deutschland mit der Abrüstung vorangehe. Vierzehn Jahre! lang hatte Deutschland auf die Einhaltung dieses Versprechens gewartet … In der Zwischenzeit haben alle Länder … ihre Kriegsbewaffnung noch gesteigert und sogar den Nachbarn Geldanleihen zugestanden, mit denen diese wiederum gewaltige Militär-Organisationen dicht an Deutschlands Grenzen aufbauten. Können wir uns dann wundern, daß die Deutschen zu guter Letzt zu einer Revolution und Revolte gegen diese chronischen Betrügereien der großen Mächte getrieben werden?…“ Lloyd George am 29. November 1934 im englischen Unterhaus, Englands Premier während der Kriegszeit (vgl. Sündermann, H. “Das dritte Reich“, Leoni 1964, S. 37)

    „Ich will den Frieden – und ich werde alles daransetzen, um den Frieden zu schließen. Noch ist es nicht zu spät. Dabei werde ich bis an die Grenzen des Möglichen gehen, soweit es die Opfer und Würde der deutschen Nation zulassen. Ich weiß mir Besseres als Krieg! Allein, wenn ich an den Verlust des deutschen Blutes denke – es fallen ja immer die Besten, die Tapfersten und Opferbereitesten, deren Aufgabe es wäre, die Nation zu verkörpern, zu führen. Ich habe es nicht nötig, mir durch Krieg einen Namen zu machen wie Churchill. Ich will mir einen Namen machen als Ordner des deutschen Volkes, seine Einheit und seinen Lebensraum will ich sichern, den nationalen Sozialismus durchsetzen, die Umwelt gestalten.“ Adolf Hitler – nach Beendigung des Frankreich-Feldzuges in einem Gespräch mit seinem Architekten Prof. Hermann Giesler (Giesler: “Ein anderer Hitler”, Seite 395)

    „…Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst…“ Generalmajor John Frederick Charles Fuller – britischer Militärhistoriker (vgl. “Der Zweite Weltkrieg“, Wien 1950)

    “…Führt Deutschland ein vernünftiges Geldsystem ein, in welchem kein Geld gekauft (gehortet) werden kann, dann wird die Goldblase platzen, und die Grundlagen des Staatskapitalismus brechen auseinander. Daher muß es um jeden Preis daran gehindert werden; daher auch die fieberhaften Vorbereitungen zu seiner Vernichtung…” J. F. C. Fuller – britischer General und Militärschriftsteller 1938 in seinem Buch “Der erste der Völkerbundkriege”

    “…Die Kriegführung hatte versucht, ein Abkommen zu treffen, wobei das Schicksal Polens und der kleinen Staaten keine wesentliche Rolle spielte, sondern daß es sich dabei um die Lösung Deutschlands vom Goldstandard gehandelt habe, während des ganzen Telegrammkrieges fanden ausgedehnte Verhandlungen zwischen dem britischen und dem deutschen Auswärtigen Amt statt, in denen wir vorschlugen, die Feindseligkeiten einzustellen, sofern sich Deutschland bereit erklärt, zur Goldwährung zurückzukehren…” (Liddel Hart – Militärhistoriker in der Zeitschrift “Tomorrow” 1947/6)

    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandels-system herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.” Winston Churchill, Memoiren

    “…Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler … den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten…” Sunday Correspondent – London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989)

    “…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)

    “…Obwohl eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, daß Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich – für den Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war, stützte man sich nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der Deutschen Alleinschuld, das von der Wahrheit genauso weit entfernt liegt wie die Kriegsschuldklausel des Versailler Vertrages. – Das Kriegsschuldbewußtsein (nach 1945) stellt einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden…” Prof. Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)

    “…Der springende Punkt ist hier, daß Hitler, im Gegensatz zu Churchill, Roosevelt und Stalin, keinen allgemeinen Kriegsausbruch 1939 wollte…“ Harry Elmer Barnes in “Blasting of the historical Blackout”, Oxnard, California, 1962

    “…Wenn sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten läßt, wird der Zweite Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur Hauptsache auf England, Frankreich und der Vereinigten Staaten lastet…” Prof. Harry Elmar Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der 3. und 4. Dekade des 20. Jahrhunderts zu den angesehensten Historikern in den Vereinigten Staaten. Als sie aber die offizielle Version der US-Regierung zu Pearl Harbour ablehnten, denunzierte man sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und entfernte sie aus dem offiziellen Lehrbetrieb)

    “…Hitler und das deutsche Volk haben den Krieg nicht gewollt. Wir haben auf die verschiedenen Beschwörungen Hitlers um Frieden nicht geantwortet. Nun müssen wir feststellen, daß er recht hatte. An Stelle einer Kooperation Deutschlands, die er uns angeboten hatte, steht die riesige imperialistische Macht der Sowjets. Ich fühle mich beschämt, jetzt sehen zu müssen, wie dieselben Ziele, die wir Hitler unterstellt haben, unter einem anderen Namen verfolgt werden…“ Sir Hartley Shawcross – der britische Generalankläger in Nürnberg (vgl. Shawcross “Stalins Schachzüge gegen Deutschland”, Graz, 1963)

    “…Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“ James Baker – US-Außenminister 1989 – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)

    “…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)

    “…Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!…” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood

    “…Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht!…” (1936)

    “…Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands! … Vorwärts, Soldaten Christi!…” (3.9.1939)

    “…Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.…” (1940)

    “…Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen!…” (1941)

    “…Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher…”

    “…Wir haben das falsche Schwein geschlachtet…”

    “…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…” Winston Churchill

    “…Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…” Winston Churchill 1945

    “…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger Allgemeine” vom 2. Januar 1970

    “…Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde…“ Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954, während des Krieges Mitglied der „Bekennenden Kirche“

    “…Aus Belgien und Deutschland wird er ein solches Schlachthaus machen, daß es nötig sein wird, neue und höhere Deiche um Holland zu bauen, damit der Geruch des Blutbades nicht ein Land besudeln möge, für das die Wut des Rächers keine Schrecken bereit hält. Durch
    Frankreich aber wird er fegen wie ein Brand durch ein Kornfeld…” Zionist Samuel Roth in “Now and Forever” (New York 1925, S. 42) über den kommenden Krieg

    “…Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist eine Gefahr für uns…” Zionist W. Shabotinski in der jüdischen Zeitung “Nach Retsch” (Unsere Rache) laut A. Melski in “An den Quellen des großen Hasses – Anmerkungen zur Judenfrage”, Moskau 31.7.1994

    “…Ich werde Deutschland zermalmen…“ Franklin Delano Roosevelt – Freimaurer und von 1933 bis 1945 der 32. Präsident der USA im Jahre 1932 (also vor Hitlers Machtergreifung) zit. bei Emmanuel J. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241

    “…Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga am 9.11.1938

    “…Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga in Paris am 18. November 1938 (vgl. Lecache, Bernard “Le droit de vivre”)

    “…Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, nicht in diesem Jahr, aber bald…. Das letzte Wort hat, wie 1914, England zu sprechen…” Emil Ludwig in Les Annales Juni 1934

    “…Denn obwohl er vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird Hitler dennoch zum Krieg genötigt werden…” Emil Ludwig in “Die neue heilige Allianz”, Straßburg, Juli 1938, S. 39

    “…Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen…“ General Dwight D. Eisenhower zu Beginn des Angriffs an der Röhr (Nebenfluß der Ruhr im Sauerland)

    “…Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation!…” US-Präsident Roosevelt – Directive JCS 1067 vom 23.3.1945

    “…Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen…” Reverend Ludwig a. Fritsch, Ph. D., Chicago, 1948

    “…In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk…“ George Patton – US-Viersterne-General am 31.8.1945

    “Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches – hier gratis – “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)

    “… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden…“ Mahatma Gandhi – zit. in “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München

    Bei all der grenzenlosen Heuchelei und Verlogenheit der Nachkriegszeit ist es nur konsequent, daß der Lügner, Kriegshetzer und Miterfinder des industriellen Massenmordes durch Flächenbombardements auf Städte, Winston Churchill, den internationalen Karlspreis der Stadt Aachen für das Jahr 1955 erhielt und als “großer Europäer” bezeichnet wird, während Rudolf Hess, der unter Einsatz seines Lebens nach England flog, um Frieden anzubieten, als “Nazikriegsverbrecher” über 40 Jahre in Einzelhaft saß und am Ende noch von englischen Geheimdienstlern umgebracht wurde. Das beeidet sein letzter Pfleger, ein Tunesier. Quelle: dr-olaf-rose.de

    Rudolf Hess war im “Kriegsverbrechergefängnis” Spandau untergebracht. Ihm war jeder direkte Kontakt zur Außenwelt verwehrt und selbst beim Besuch von Verwandten gab es größte Restriktionen. Die damalige Sowjetunion hatte angekündigt, Hess, während der Woche in der sie für die Bewachung von Hess zuständig war, freizulassen. Da Hess einer der wenigen noch lebenden hochrangigen Funktionsträger des DEUTSCHEN REICHES war, der zu allem Überfluß genaue Kenntnisse über die damaligen tatsächlichen Vorgänge hatte, gingen bei gewissen Kreisen alle Alarmglocken an. Dieser Mann durfte mit keiner lebenden Seele außerhalb des Gefängnisses auch nur wieder ein Wort reden. Also legten sie dem alten Mann, der Arthritis in den Händen hatte und diese kaum noch über Gürtelhöhe heben konnte, ein Stromkabel um den Hals….”

    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

    Reply
    1. 6.1

      HERZ ENGEL C

      “…Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht!…” (1936)……..

      Was werden sich die Finanzakrobaten jetzt sagen, vielleicht bei einem, oder mehreren Gläsern Sekt…..

      Eine Polonaise, natürlich.
      jetzt gehts loos, jetzt gehts loos,……..

      Womit denn?.
      Na, damit.

      WIR WERDEN PUTIN DEN KRIEG AUFZWINGEN; OB ER WILL ODER NICHT … ( 2014, oder Jahre früher, was ich denke )

      JA; JETZT RÄCHT SICH BITTER; WAS RUSSLAND DEUTSCHLAND ANGETAN HAT; GEL:
      Stalin schon 1922/23 seine Wirtschaft auf Kriegsproduktion umgerüstet ( V. Suworows Bücher ).
      Gegen Reichsdeutschland und Europa.

      So bekommt jeder, was er verdient. Krieg gegen uns, Krieg gegen euch.
      So ist das.
      Ob man jemals was dazu lernt?.
      Bisher nicht, denn sonst hätte Russland uns schon längst geholfen, Reichsdeutschland bezogen.
      Eine Chance habt ihr noch.
      Wann?.
      Na, dann. (Wer es versteht, ….bestimmt ein Analyst oder Stratege ).

      Reply
      1. 6.1.1

        HERZ ENGEL C

        ……Putin warnt Finnland vor einem N.A.T.O.-Beitritt: “Wollt ihr mit die Verantwortung zur Auslösung eines Dritten Weltkriegs tragen?”…

        gefunden bei Radio Utopie.

        Reply
        1. 6.1.1.1

          Maria Lourdes

          Danke, hab ich heut schon gelesen – es wird immer deutlicher!

          Gruss Maria

    2. 6.2

      Combat_The_Darkness

      “…Die Kriegführung hatte versucht, ein Abkommen zu treffen, wobei das Schicksal Polens und der kleinen Staaten keine wesentliche Rolle spielte, sondern daß es sich dabei um die Lösung Deutschlands vom Goldstandard gehandelt habe, während des ganzen Telegrammkrieges fanden ausgedehnte Verhandlungen zwischen dem britischen und dem deutschen Auswärtigen Amt statt, in denen wir vorschlugen, die Feindseligkeiten einzustellen, sofern sich Deutschland bereit erklärt, zur Goldwährung zurückzukehren…” (Liddel Hart – Militärhistoriker in der Zeitschrift “Tomorrow” 1947/6)”

      Dieses Zitat gibt mir Rätsel auf: Wenn Hitler GEGEN den Goldstandard gewesen wäre bzw. sich davon zu lösen beabsichtigt hätte (wie oben behauptet), dann hätte er ja genau das gutgeheißen, was die Geldaufblähmaschine FED machte und noch immer macht: Nämlich ungedecktes Fiat-Geld massenhaft in Umlauf bringen. Gerade der Goldstandard, also das goldgedeckte Geld, ist die Grundlage einer gesunden Volkswirtschaft. Deshalb verstehe ich obige Aussage nicht. Vor dem 2.WK hatte Deutschland ja seinen kompletten Goldschatz noch in eigenem Besitz, zugegebenermaßen natürlich zusammengeschrumpft durch das Versailler Diktat. Gerade die jüngere Vergangenheit zeigt doch, daß gerade die Länder bekämpft wurden, die den Goldstandard wieder einführen wollten (siehe Libyen u.a.). Die USA hatten sich ja durch die FED vom Goldstandard gelöst oder waren im Begriff dazu.

      Reply
      1. 6.2.1

        Alternative NWO

        Das verstehen leider (zu) viele menschen nicht:
        Der “Goldstandard” ist der größte betrug aller zeiten!!

        Stellen Sie sich doch nur mal die eine frage:
        Wer besitzt denn das meiste gold? Ganz einfach: Diejenigen, die auch das zinssystem erfunden haben! Sie waren/sind es, die das wertlose papiergeld dazu benutzt haben, sich die, von anderen geschaffenen, materiellen werte anzueignen, wozu auch und vor allem das gold gehört! Und wer das gold besitzt, bestimmt auch über den “Goldstandard”!

        Letztendlich ist gold auch nur metall, also ein materieller gegenstand, den man längst auch schon künstlich herstellen kann!!

        Das einzige, was wirklichen wert hat, ist die menschliche schaffenskraft, sowohl die physische als auch die geistige, denn wenn alles zerstört ist, kann man NUR damit überleben und wieder neues schaffen! Deshalb ist sie alleine auch das, was diese verbrecher uns nehmen wollen, durch physische und psychische Kriege!
        Hauptsache, der menschliche geist ist beschäftigt, damit er sich nicht etwa den wirklich wichtigen dingen widmen kann…!

        Warum hört ihr nicht auf, in irgendwelchen – vorgegebenen – schemata zu denken?

        Benutzt euren geist und traut euch, ALLES zu hinterfragen, als allererstes das, was den meisten menschen als selbstverständlich erscheint, weil wir in diese systeme hineingeboren wurden…!
        Die matrix, die illusion des materiellen um uns herum ist der erste der 7 schleier, den es zu lüften gilt!

        Reply
        1. 6.2.1.1

          Combat_The_Darkness

          Wieso wurden und werden dann alle Länder bekriegt, die zum Goldstandard zurückwollen? Beispiele gerade der jüngsten Vergangenheit gibt es genug. Warum wurden und werden die Goldschätze von besiegten oder übernommenen Ländern konfisziert und außer Landes geschafft? Jüngstes Beispiel Ukraine: Nachdem die Oligarchen am Ruder waren wurde der ukrainische Goldschatz außer Landes gebracht, höchstwahrscheinlich in die USA. Warum brachten England und Frankreich ihre Goldschätze in Sicherheit als ein Krieg mit Deutschland immer wahrscheinlicher wurde? Warum befindet sich der Goldschatz der Schweiz nicht mehr in der Schweiz? Warum horten Rußland und China Gold?

  24. 5

    roxsi

    Näheres zu den oben beschriebenen Plänen “unserer amerikanischen Freunde” s. “Deutschland muß vernichtet werden” ISBN 3-927773-30-1 und “Should we kill the German?” , ISBN 3-927773-54-7 – beide Bücher von Werner Symanek. Es schaudert einen, wenn man diese Bücher liest.

    Reply
    1. 5.1

      Morgenrot

      Ich möchte hier noch die Aufmerksamkeit auf ein anderes, besonders niederträchtiges Buch lenken, nämlich Black Record von Vansittart. Vor ein paar Jahren hat die Merkel zum Jahrestag der Schlacht im Teutoburger Wald uns Deutschen Kriegslüsternheit schon vor 2000 Jahren unterstellt, genau das, was Vansittart in seinem Buch schrieb. Die Redeschmierer unserer Politiker holen sich anscheinend Rat in diesen widerwärtigen Traktaten des Untermenschentums. Diese Hetzschriften können nur mit dem größten Widerwillen gelesen werden und entfalten noch immer ihre Wirkung, man darf sie nicht unterschätzen. Sie stellen das Programm unserer Todfeinde dar und sind nicht einfach Geschwätz von gestern. Anmerken möchte ich noch, daß es von deutscher Seite nichts Vergleichabares gibt. Ein Deutscher hatte einfach nicht die Niederträchtigkeit und sittliche Verkommenheit, um solche zutiefst unmenschlichen Pläne überhaupt zu schmieden.
      Interessanterweise gibt es das Kaufman-Buch, das bis vor ein paar Jahren noch im Gebrauchtwarenhandel erhältlich war, praktisch gar nicht mehr. Es ist einfach verschwunden. Das deutet wohl darauf hin, daß man sich diese Blöße nicht länger leisten will und diesen Zeugen einer offen-brutalen Vergangenheit beseitigt, um desto sicherer mit der versteckt-brutalen Vernichtungspolitik fortfahren zu können.

      Reply
      1. 5.1.1

        Maria Lourdes

        Danke – Das Original ist im Netz verfügbar – Gruss Maria Lourdes!
        https://archive.org/details/GermanyMustPerish

        Reply
      2. 5.1.2

        M. Quenelle

        Auf Deutsch, aber selbstredend eine Fälschung, die auf Deutschem Boden nicht verbreitet werden darf:

        https://archive.org/download/DeutschlandMussUntergehen/KaufmanTheodore-DeutschlandMussUntergehen194174S

        Reply
        1. 5.1.2.1

          Eva

          M. Quenelle

          Seite nicht aufrufbar

          “Page not found
          We’re sorry, the page you have requested is not available.”

        2. 5.1.2.2

          Notgroschen

          “Page not found
          We’re sorry, the page you have requested is not available”

          …nur bei mir? Oder bin ich nur zu doof?

        3. Kurzer

          Nein bist Du nicht, bei mir auch “Page not found…”

        4. Notgroschen

          🙂

        5. M. Quenelle

          Also, den Link hatt ich vor drei Tagen schon mal eingestellt. Da hat er funktioniert und ich hab mir den Text runtergeladen. Jetzt taucht er unter Marias Link als Text-1 oder Text-2 wieder auf; sehr verdächtig.

          Ob Alljuda auch schon den Inhalt überarbeitet hat. Guten Abend.

        6. Maria Lourdes

          Nein M.Quenelle, der link von Dir ist ein Download link gewesen, bei archive.org kann man verschiedene Formate downloaden und man sollte immer auf die Übersicht-Seite von den verschiedenen Downloads verlinken!

          Gruss Maria

      3. 5.1.3

        Morgenrot

        Maria Lourdes & M.Quenelle:
        Danke für die Adressen. Ich werde mir die Bücher abspeichern. Das Vansittartbuch habe ich im Original und noch eine Anzahl mehr dieser Hetzbücher.
        Die folgende Adresse dürfte auch von Interesse sein, leider nur auf englisch:

        http://www.theoccidentalobserver.net/2011/10/roosevelt’s-catos/

        Reply
        1. 5.1.3.1

          Maria Lourdes

          Danke Morgenrot! 😉

          Gruss Maria

        2. Morgenrot

          Die Hetzkampagne gegen Deutschland wird in ihrer zersetzenden Wirkung viel zu wenig beachtet. Daß dieser besonders bösartige Aspekt eines Sieges, der, koste es, was es wolle, über Deutschland hereinzubrechen hatte, in einem Artikel auf dem Lupo angesprochen wurde, hat mich gefreut. Vielen Dank, Maria.
          Ich habe meine Auffassung des Zweiten Krieges im Laufe der Zeit weitgehend abgeändert und wo ich ganz am Anfang eine rein militärische Niederlage sah, erkenne ich jetzt die schrecklichen Zerstörungen in der menschlichen Seele, die von einer Kriegsführung und Siegeserzwingung um jeden Preis hinterlassen wurden. Der Russe war unglaublich brutal, aber seine Zerstörungswut ließ bald nach dem Sieg nach; was aber aus der Giftkche der Demokratien kam ist unmenschlich und für den Niedergang der europäischen Welt, wie auch der Menschheit im allgemeinen, verantwortlich, wie ein schleichendes Gift wirken die auf das innerste Sein abzielenden Haßorgien der Demokratien weiter und zerfressen die Lebenskraft der einstmals stolzen Völker, auch der Völker der Siegerstaaten. Das haben wahrscheinlich weder Roosevelt noch Churchill so gewollt. Churchill war vollauf damit zufrieden, daß sein einziges Ziel in der Vernichtung Hitlers bestehe, was danach komme hat ihn nicht interessiert; Roosevelts antifaschistische Raserei, in den Worten Maurice Bardèches, war nicht weniger vollpfostig. Zwei Hetzer geilten sich an weltweiter Zerstörung auf.

        3. 5.1.3.2

          M. Quenelle

          Gerade durchgelesen, echt krass. Aus den Kommentaren allein kann man mehrere Blogeinträge machen! Großartig, aufrechter Gruß.

        4. Morgenrot

          Auf den Artikel stieß ich, als ich mich über die Hetzkampagne der „Kriegsschriftstellerunion“ in den Vereinigten Staaten erkundigte, der extra zur Volksaufwiegelung in den Kriegsjahren gegründet wurde. (Benjamin Colby: Roosevelts scheinheiliger Krieg, englisch ‘Twas a famous Victory) . Was in Roosevelts Catos steht ist wirklich nur die Spitze eines Eisberges. Wir Deutsche waren den Ausdünsungen des Höllempfuhls ausgesetzt und können wohl sagen, daß wir uns bis zum Letzten des Bösen erwehrten, leider vergeblich. Was da an Unsittlichkeit und Niedertracht entfesselt wurde um den Sieg über Deutschland um jeden Preis zu erzwingen hat die Welt auf einen niegewesenen Tiefstand versetzt und wird die Nachkriegswelt aller Lebenskraft berauben. Was wir bisher an Niedergang und Zersetzung sahen ist nur der Anfang. Gerade weil wir Deutsche uns dieser malignen Zersetzungsmittel nicht bedienten, haben wir auch die Chance, uns aus dem todbringenden Strudel der unmenschlichen Moderne, dieses lauten Geschreis der Sieger, die ihre Niedrigkeit ahnen, zu befreien, denn unsere Ehre ist unbefleckt. Dieses Bewußtsein ist bei weitem nicht auf den deutschen Seinsraum beschränkt. Hier ist noch eine Adresse eines Aufsatzes von Tomislav Sunic, der diesen Aspekt eines selbstmörderischen Sieges beleuchtet (http://www.theoccidentalobserver.net/authors/Sunic-RaceIV.html).

          Herzliche Grüße

        5. M. Quenelle

          Diesen zutiefst betroffen machenden Worten ist nichts hinzuzufügen.

  25. 4

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen