lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges

Posted by Maria Lourdes - 27/08/2014

Er erpresst Staaten. Er plündert Kontinente. Er hat Generationen von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genommen und ist dabei zur mächtigsten Finanzorganisation der Welt aufgestiegen: Die Geschichte des IWF gleicht einem modernen Kreuzzug gegen die arbeitende Bevölkerung auf fünf Kontinenten.

Keine andere Finanzorganisation hat im vergangenen halben Jahrhundert so tief in das Leben so vieler Menschen eingegriffen wie der Internationale Währungsfonds (IWF).

Seit seiner Gründung nach dem Zweiten Weltkrieg hat er seinen Einflussbereich bis in die entlegensten Winkel der Erde ausgeweitet. Derzeit zählen 188 Länder auf fünf Kontinenten zu seinen Mitgliedern.

Jahrzehntelang war der IWF hauptsächlich in Afrika, Asien und Südamerika tätig. Dort gibt es kaum noch ein Land, in dem seine Politik nicht ein- oder mehrmals in enger Zusammenarbeit mit der jeweiligen nationalen Regierung durchgesetzt wurde.
Nach dem Ausbruch der weltweiten Finanzkrise im Jahr 2007 hat er sich verstärkt Nordeuropa zugewandt, seit dem Einsetzen der Euro-Krise im Jahr 2009 ist vor allem das südliche Europa in seinen Fokus gerückt.

Offiziell besteht die Hauptaufgabe des IWF darin, das globale Finanzsystem zu stabilisieren und in Schwierigkeiten geratenen Ländern aus der Krise zu helfen.

In der Realität erinnern seine Einsätze eher an Feldzüge kriegführender Armeen. Wo immer er einschreitet, greift er tief in die Souveränität von Staaten ein, zwingt ihnen Maßnahmen auf, die von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt werden, und hinterlässt eine breite Spur wirtschaftlicher und sozialer Zerstörung. 

Dabei setzt der IWF weder Waffen noch Soldaten ein, sondern bedient sich ganz einfach der Mechanismen des Kapitalismus, genauer gesagt: der Kreditwirtschaft. Seine Strategie ist in allen Fällen so simpel wie effektiv: Gerät ein Land in finanzielle Schwierigkeiten, ist er zur Stelle und bietet Unterstützung in Form von Krediten an. Im Gegenzug fordert er die  Durchsetzung von Maßnahmen, die die Zahlungsfähigkeit des Landes zum Zwecke der Rückzahlung dieser Kredite sicherstellen sollen.

Wegen seiner weltweiten Sonderstellung als »Kreditgeber letzter Instanz« bleibt den Regierungen in der Regel keine andere Wahl als das Angebot des IWF anzunehmen und auf seine Bedingungen einzugehen – mit dem Ergebnis, dass sie sich in einem Netz der Verschuldung verfangen, in dem sie sich infolge von Zins-, Zinseszins- und Tilgungszahlungen immer tiefer verstricken. Die sich daraus ergebende Belastung des Staatshaushaltes und der heimischen Wirtschaft führt mit unerbittlicher Konsequenz zu einer Verschlechterung ihrer Finanzlage, die der IWF wiederum als Vorwand nutzt, um unter dem Schlagwort der »Austerität« immer neue Zugeständnisse in Form von »Sparprogrammen« zu erzwingen.

Für die einfache Bevölkerung der betroffenen und zumeist einkommensschwachen Länder hat diese Politik verheerende Folgen, denn deren Regierungen handeln allesamt nach dem gleichen Muster: Sie wälzen die Folgen der Sparmaßnahmen auf die abhängig Beschäftigten und die Armen ab.

Auf diese Weise haben IWF-Programme Millionen von Menschen den Arbeitsplatz genommen, ihnen den Zugang zu ausreichender Gesundheitsversorgung, einem funktionierenden Bildungswesen und menschenwürdigen Unterkünften verwehrt. Sie haben ihre Nahrungsmittel bis zur Unbezahlbarkeit verteuert, die Obdachlosigkeit gefördert, alte Menschen um die Früchte lebenslanger Arbeit gebracht, die Ausbreitung von Krankheiten begünstigt, die Lebenserwartung verringert und die Säuglingssterblichkeit erhöht.

Am anderen Ende der gesellschaftlichen Leiter dagegen hat die Politik des IWF einer winzigen Schicht von Ultrareichen dazu verholfen, ihre riesigen Vermögen sogar in Krisenzeiten zu vermehren. Die von ihm geforderten Maßnahmen haben entscheidend dazu beigetragen, dass die weltweite soziale Ungleichheit ein in der Geschichte der Menschheit nie dagewesenes Ausmaß angenommen hat. Der Einkommensunterschied zwischen einem Sonnenkönig und einem Bettler am Ausgang des Mittelalters verblasst gegenüber dem Unterschied zwischen einem Hedgefonds-Manager und einem Sozialhilfeempfänger von heute.

Obwohl diese Fakten allgemein bekannt sind und in den vergangenen Jahrzehnten Hunderttausende zum Teil unter Einsatz ihres Lebens gegen die Auswirkungen seiner Maßnahmen protestiert haben, hält der IWF bis heute eisern an seiner Strategie fest. Trotz aller Kritik und trotz der nicht zu übersehenden Folgen seines Handelns genießt er dabei nach wie vor die rückhaltlose Unterstützung der Regierungen sämtlicher führender Industrienationen.

Wieso? Wie kann es sein, dass eine Organisation, die rund um den Globus solch ungeheures menschliches Leid verursacht, weiterhin ungestraft handeln und auch in Zukunft mit der Unterstützung der mächtigsten Kräfte unserer Zeit rechnen darf? In wessen Interesse arbeitet der IWF? Wer profitiert von seinem Tun?

Diese Fragen zu beantworten, ist das Ziel des BuchesWeltmacht IWF – hier eine ausführliche Leseprobe.

Linkverweise:

Weltmacht IWF – In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems. hier weiter

Es wird böse enden…und der Rest der Welt weiß es! sagt Jim Rogers voraus. Er meint die Schuldensituation der USA. Ein Artikel geschrieben von Heiner – Erstveröffentlicht bei saarbruecker-homepage.de – mit freundlicher Genehmigung von Wolfgang Arnold. Mein Dank sagt Maria Lourdes! “Es wird böse enden…und der Rest der Welt weiß es“ hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? Haben Sie sich nicht auch schon gewundert, wieso aus dem Arbeitsamt eine “Agentur für Arbeit” geworden ist oder warum Sie vor Gericht als “Sache” behandelt werden und nicht als Mann oder Frau? Und Sie werden wahrscheinlich auch überrascht sein, wenn Daniel Prinz Ihnen die Rolle des Vatikans und der katholischen Kirche darlegt, die darin genauso verwickelt sind wie die City of London. War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Bartern ist Trumpf – Was tun, wenn das Geld plötzlich wertlos wird? Man könnte es machen wie die Kleinen: einfach bartern. Murmel gegen Kaugummi, so hieß das Prinzip. Wir werden Kaffee, Zucker, Zigaretten, Schnaps, Mehl, Bienenhonig als Zahlmittel benötigen. Zusätzlich werden reichlich handwerkliche Fertigkeiten gefragt sein – Dienstleistungen, für die sich Dinge des täglichen Bedarfs eintauschen lassen. Bartern ist die älteste Form des Handels.Nehmen wir unser Schicksal in die Hand. hier weiter

Der schwarze Mann hat mal wieder Zeit geschunden. Diesmal aber nur bis Anfang Februar, dann geht der Streit um eine neue Schuldenobergrenze in die nächste Runde. Mit diesem Patt wurde zumindest ein Zeitraum abgedeckt, in den der 100. Geburtstag der Federal Reserve Bank fällt (21.12.1913 – 21.12.2013). Ob es für den “Runden” auch besondere Geschenke geben wird? Es ist jedenfalls klar zu erkennen, dass die Zeiträume für Verhandlungen neuer Schuldenobergrenzen deutlich kürzer werden – das gibt Anlass zu Spekulationen. hier weiter

Vergessene Erfindungen – Warum fährt die Natronlok nicht mehr? Wer kennt noch die geniale Honigmannsche Natronlok, die jahrelang lärm- und abgasfrei durch Berlin und Aachen fuhr, ehe sie überraschend ausstarb? Oder den Stirlingmotor und das Ionentriebwerk? Viele dieser genialen Erfindungen erweisen sich als zu Unrecht verworfen. hier weiter

Und das lassen wir uns bieten? Wirtschaft, Politik und Medien haben ein massives Interesse daran, uns ihre Produkte, ihre Meinung, ihre Geschichte zu verkaufen – und sie verfügen über die dafür notwendigen Mittel und Wege. Ihr ganzes raffiniertes Instrumentarium zielt darauf ab, die Menschen durch Unterhaltungsangebote und die Erfüllung von Scheinbedürfnissen zu lenken und abzulenken. Die Folgen sind weithin spürbar: hier weiter

Gibt es eine Verbindung zwischen TTIP und der Krim-Krise? Nun hat sich auch Ursula von der Leyen zum Thema “Krim-Krise” geäußert. Nun, die Dame hat inzwischen das dritte Ministeramt inne und aus meiner Sicht ihre fehlende Eignung in jeder dieser Positionen bewiesen, wobei ihre jetzige Darstellung und Meinung wiederum aus meiner Sicht die Krönung ihrer Inkompetenz ist. hier weiter

Die einzige Weltmacht – Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen. hier weiter

Bestseller – Ein Buch zu schreiben ist ein unglaublich tolles Gefühl, einen Bestseller daraus zu machen ist die Krönung. Ein Bestseller verhilft deinem persönlichen Branding zu unageahnten Möglichkeiten. Durch ein Buch zeichnest du dich als Experte auf deinem Gebiet aus, mit einem Bestseller hebst du dich von der Masse der Mitbewerber ab. hier weiter

Notfall-Plan – Ist ein Notfall, in Form eines Unfalles, einer schweren Krankheit oder durch Tod eingetreten, ist es für die Vorsorgemaßnahmen ob für Ihr Unternehmen oder privat zu spät.Ehepartner, Familienangehörige oder Personen Ihres Vertrauens benötigen den schnellen Zugriff auf wichtige Daten und Informationen um eine reibungslose Fortführung in Ihrem Sinne sicherzustellen. hier weiter

Kongress: Das geheime Wissen der Goldanleger – Am 04. Oktober 2014 veranstaltet der Kopp Verlag in der Filderhalle in Stuttgart einen Kongress der Superlative. Unter dem Motto »Das geheime Wissen der Goldanleger« erleben Sie die Top-Referenten Bruno Bandulet, Peter Boehringer, Marc Faber, Thorsten Schulte und Dimitri Speck. Profitieren Sie vom Wissen dieser Experten! Mit diesen Informationen sind Sie optimal vor einer Krise geschützt – selbst dann noch, wenn der Staat versuchen sollte, Ihnen Ihre persönlichen Goldreserven abzunehmen oder den Goldbesitz komplett zu verbieten. hier weiter

88 Antworten to “Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges”

  1. Kurzer said

    „…Obwohl Europa 1945 in weiten Teilen in Trümmern lag, war die Welt damals in großen Teilen von Südamerika, Asien und Afrika noch weitgehend in Ordnung. Nun ging man mit den Waffen IWF und Weltwährungsfond in die nächste Runde. Man ging z.B. in ein beliebiges Land und erklärte den Bauern, welche die natürliche Nahrung des Landes erzeugten und damit die Autarkie der Ernährung gewährleisteten, daß es für sie doch viel besser wäre, irgend eine Monokultur anzubauen und diesen zu lukrativen Preisen auf dem Weltmarkt zu verkaufen.

    Dies funktionierte dann einige Zeit, bis die Preise dieses Produktes “völlig unvermutet” plötzlich einbrachen. Nun hatten diese Länder ein echtes Problem. Es war nicht mehr möglich, aus den Erlösen des Agrarproduktes, die für die Ernährung des Volkes notwendigen Produkte auf dem Weltmarkt zu erwerben. Not, Hunger und Elend waren vorprogrammiert. Doch auch hier hatte Zion wieder eine “Lösung”. Die Länder erhielten “großzügige” Kredite, für die sie das Notwendige auf dem Weltmarkt kaufen konnten.

    So ganz nebenbei gab es auch in dem einem oder anderen Land eine “Revolution”, die meistens darin mündete, daß man sich zur “Demokratie” bekannte, was wiederum mit Sitz und Stimme in der UNO belohnt wurde. Die UNO wurde ja als Organisation der Feindstaaten des DEUTSCHEN REICHES gegründet, in der “GANZ BESTIMMTE INTERESSENTEN” das Sagen haben:

    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2011/08/wer-leitet-die-uno.html

    http://www.pentagonstrike.co.uk/pentagon.swf …“

    https://lupocattivoblog.com/2014/06/14/globalisierung-und-migration-als-naturgesetz/

    • goetzvonberlichingen said

      @Kurzer. deshalb muss die UNO weg..die WHO, der IWF.. alles Instrumente der Unterdrückung.

      Der Internationale Währungsfonds IWF; englisch International Monetary Fund, IMF ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und gehört zur Weltbankgruppe mit Sitz in Washington. Zu den ursprünglichen Aufgaben des IWF gehörten: Förderung der internationalen Zusammenarbeit in der Währungspolitik, Ausweitung des Welthandels, Stabilisierung von Wechselkursen, Kreditvergabe an notleidende Staaten, Überwachung der Geldpolitik und technische Hilfe.

      Seit 1971, hat der Internationale Währungsfonds eine andere, ganz wesentliche Aufgabe, übernommen. Er treibt weltweit Regierungen an, ihre Völker vorsätzlich in die Schulden-Falle zu manövrieren. Die verbrecherische Ausbeutung ganzer Staaten durch den IWF ist langfristig angelegt. Die Profiteure sind einmal mehr multinationale Konzerne – oftmals mit US-Bezug.

      Die Verbrechen des IWF am Beispiel von Afrika:

      „Man kann heute die Armut in Afrika nicht ohne diese Geschichte erklären, die so lange unterdrückt worden ist“, zitiert EUobserver den tansanischen Abgeordneten Zitto Kabwe. Tansania sei in den späten 90er Jahren von der Weltbank und dem IWF gezwungen worden, Steuergesetze umzusetzen, die dem Land die „dringend nötigen Einnahmen“ vorenthielten.

      Kabwe will erreichen, dass europäische Konzerne in seinem Land stärker besteuert werden. Die Steuer-Schlupflöcher, die Tansania einst mit der Weltbank und dem IWF vereinbarte, sollen geschlossen werden. Der Umfang der zusätzlichen Staatseinnahmen könne höher liegen als die Entwicklungshilfe.

      Wenn Steuer-Schlupflöcher geschlossen würden, könnte man den Konzernen in ganz Afrika zusätzliche 50 Milliarden Dollar pro Jahr abnehmen, schätzt Kabwe. „Fast doppelt so viel, wie Afrika an Entwicklungshilfe erhält, verlässt Afrika durch Finanztransfers, Steuervermeidung und Ähnliches.“ Die direkten Kredite aus dem Ausland an die afrikanischen Regierungen lägen bei 30 Milliarden Dollar pro Jahr.

      Kabwe sagt, die von IWF und Weltbank entworfenen Steuergesetze würden seinem Land Einnahmen vorenthalten. Die beiden Institutionen hätten Tansania nun aber Hilfe bei der Neuordnung der Gesetze angeboten, damit die Regierung mehr Steuern einnimmt.

      Die Methode des IWF, die Völker in der Schulden-Knechtschaft zu halten, ist nicht auf Afrika beschränkt.

      So fordert der stellvertretende IWF-Chef David Lipton weitere Kredite für Irland. Demnach solle die Troika aus Internationalem Währungsfonds IWF, Europäischer Zentralbank und EU-Kommission Irland „mit vorsorglichen Maßnahmen zur Seite stehen“, berichtet die Welt.

      Im Jahr 2001 sprach der britische Guardian mit Joseph Stiglitz zu sprechen, dem Träger des von der schwedischen Reichsbank vergebenen inoffiziellen Wirtschafts-Nobel-Preises. Stiglitz war 1999 als Chef-Volkswirt des IWF gefeuert worden. Der Rausschmiss war nicht freundlich, bei einem Treffen von Weltbank und IWF wurde Stiglitz der Zutritt verwehrt, die Sicherheitskräfte hinderten ihn an der Teilnahme der Konferenz.

      Zwei Jahre später packte Stiglitz aus. Stiglitz ist kein irrer Verschwörungstheoretiker. Er ist einer aus dem inneren Kreis der Finanz-Elite, wie der Guardian schreibt. Er spricht von vier Stufen, nach denen der IWF vorgeht:

      Zunächst soll es Privatisierungen geben. Alles, was in die Hände der Finanz-Elite geraten kann, ist willkommen. Stiglitz sagt, dass die Amerikaner die gnadenlose Ausbeutung des russischen Volkes durch die mit Washington verbundenen Oligarchen zur Zeit des Präsidenten Boris Jelzin bewusst unterstützt haben.

      Stufe zwei ist die Liberalisierung der Kapitalmärkte. Eigentlich eine gute Idee: Investments sollen länderübergreifend ohne Hindernisse möglich sein. Wie Brasilien und Indonesien jedoch gezeigt hätten, sei das Geld nur in eine Richtung geflossen — aus den Ländern raus.

      Stufe drei ist die Einführung von „marktgerechten Preisen“. Auch das eine gute Idee. Praktisch hat dies jedoch dazu geführt, dass die Preise für Nahrungsmittel, Wasser und Heizgas explodierten.

      Und nun kommt, so Stiglitz, ein Zwischenschritt zur finalen Lösung: Der Nobelpreisträger spricht von den „IWF-Unruhen“. „Wenn ein Land am Boden liegt, presst der IWF das letzte Blut aus ihm heraus. Sie drehen die Hitze so lange auf, bis das Ganze explodiert.“ Stiglitz nennt Indonesien, Bolivien und Ecuador als Beispiele, wo genau an dem Punkt schwere soziale Unruhen einsetzen. Die US-Sendung Newsnight hat ein Papier der Weltbank gesehen, .

      • Kurzer said

        Götz, der Satz: „… ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und gehört zur Weltbankgruppe mit Sitz in Washington. Zu den ursprünglichen Aufgaben des IWF gehörten: Förderung der internationalen Zusammenarbeit in der Währungspolitik, Ausweitung des Welthandels, Stabilisierung von Wechselkursen, Kreditvergabe an notleidende Staaten, Überwachung der Geldpolitik und technische Hilfe….“ sagt eigentlich alles.

        Die “ ursprünglichen Aufgaben“ dienen wohl eher der Verschleierung. Wir haben es hier ja mit Vorgängnen zu tun, welche sich über den Verlauf vieler Jahrzehnte erstrecken. Die ersten 25 Jahre nach dem Waffenstillstand von WK II waren ja scheinbar in vielen Ländern und Bereichen eher konstruktiv, was seine ganz einfache Ursache wohl darin hatte, daß der exponentielle Faktor beim Zinseszins erste seit den Siebzigern so richtig zuschlägt.

        Die Alternative ist bekannt, wird aber dämonisiert bzw. tabuisiert:

        https://lupocattivoblog.com/2014/05/30/gemeinnutz-geht-vor-eigennnutz/

        • goetzvonberlichingen said

          @Kurzer …Gemeinnutz vor Eigennutz! Ja das sieht man zur Zeit auch in der russ.-Ukraine!

          Dies ist eine Pressekonferenz mit Alexander Zakharchenko, Vorsitzender des Ministerrates der Donetsk Nationalen Republik. Er spricht über den Krieg, die gerade gestartete Offensive und politische Perspektiven. Zuerst gab er bekannt, dass die Milizen aufgehört haben zu existieren und stattdessen eine reguläre, nationale Armee geschaffen wurden, mit u. a. 2 Panzerbatallionen, 2 vollen Artilleriebrigaden, 2 Grad-Divisionen etc. Was eine Föderation angeht, sagte er, dass der Zug abgefahren sei. Das hatten sie vor Monaten vorgeschlagen und es wurde abgelehnt. Jetzt kämpfen sie um ihre Freiheit und Unabhängigkeit. „Nicht wir sind auf ukrainisches Territorium vorgedrungen, haben Städte bombardiert, gemordet und vergewaltigt und gestohlen. Sondern es war umgekehrt.“ Und dies sind wohlgemerkt Bewohner des Donbass, Stahlarbeiter, die wissen, was sie wollen. „Wir werden bis zum Ende kämpfen.“

      • froschn said

        Ich frage mich was wohl mit den Ländern geschehen wird deren Schulden nicht mehr weginflationiert (das bisherige Verfahren…) werden können.

        • Kurzer said

          Na das ist doch klar Froschn,

          für das wertlose „Geld“, welches von den „unabhängigen“ Banken so großzügig geliehen wurde, gehen die Länder mit Freude in die Sklaverei.

          http://trutube.tv/video/21111/The-Real-Reason-for-WW2

        • Skeptiker said

          @Kurzer

          Die Protokolle der Weisen von Zion!

          Wenn die Komödie zu Ende ist…

          ===============
          Aber wenn die Komödie zu Ende ist, steht man vor einer ungeheuren Schuld. Um die Zinsen zahlen zu können, nimmt der Staat zu einer neuen Anleihe seine Zuflucht, die die bisherige Schuld nicht beseitigt, sondern im Gegenteile vermehrt. Wenn dann das Zutrauen zum Staate endlich erschöpft ist, muß man durch neue Steuern nicht etwa die Anleihe, sondern nur die Zinsen der Anleihe abdecken. Diese Steuern stellen also eine Schuld dar, mit der man eine andere Schuld bezahlt.
          ===============

          Hier alles, Protokoll 21
          http://www.jubelkron.de/index-Dateien/pzw-Dateien/21.htm

          =>
          Prof Dr Eberhard Hamer Der Weltgeldbetrug 3 von 6

          Sollte man doch für unmöglich halten, ist aber wohl doch möglich.

          Gruß Skeptiker

        • Venceremos said

          Was diese Pleiteländer (bald alle) alles weggeben, um noch eine Weile zu träumen, wie Sterntaler ihr letztes Hemd :
          Spektakuläre und wertvolle Gebäude in bester Lage, Grundstücke, Bodenschätze (Rechte zur Förderung) Boden (landwirtschaftlich wertvoller), Wälder, Wasservorräte / Grundwasser (Privatisierung). Ihre Häuser werden die verschuldeten Häuslebauer in dem Moment an die Banken verlieren, wenn die Zinsen hochgeschraubt werden oder das Geldsystem kracht. Zuvor wird allerdings noch das Letzte über Steuern und Abgaben ausgesaugt – nicht zu vergessen der gemeinsame Topf für die Arbeitslosigkeit in Europa, an dem wird gerade gebastelt.

          Und ganz am Schluss werden sie erkennen, dass sie Geld nicht essen können, wie der Indianerhäuptling sagte. Nach dem Crash soll das digitale Geld kommen und kommunistische Strukturen unverhüllt, wenn die Simulationen von „Nationalstaaten“ beendet sind, z.B. Allgemeinnutz geht vor Eigentum. Wenn dann mal 50 Afrikaner Dein Haus brauchen, dann bist Du es los wegen der „sozialen Prioritäten“.
          Alles das wird blühen, wenn die Kriegskarte nicht gespielt wird oder rechtzeitig ein AS aus dem Ärmel kommt ;). Der Zeitpunkt für das AS ist uns leider unbekannt.

        • Skeptiker said

          @Venceremos

          Der Welt-Geldbetrug

          http://de.metapedia.org/wiki/Der_Welt-Geldbetrug

          ====

          Aber es ist ja nur eine Fälschung, da kann man ja froh sein!

          Wolfgang Eggert zur Nutzung der Protokolle der Weisen von Zion

          =>Steuern reichen bald nur noch für die Zinsen, aber da sind wir ja schon! (Verschwörung eben)

          Gruß Skeptiker, das habe ich schon öfters reingestellt, aber egal.

        • goetzvonberlichingen said

          Auf NULL setzen und /oder „Währungsreform“ oder „CUT“(ist letztendlich alles eine Trixerei..) und auf Anfang. Aber solange das Zinses-Zins-System immer wieder etabliert bleibt.. eine „Und-ewig-grunzt-das-Murmeltier-Geschichte“!

          • Venceremos said

            Es wird enden wenn DER CUT kommt, das Licht angemacht wird und die dunkle Scheiße
            verschwindet ! Mit ihr gäbe es nämlich nur „das Murmeltier“ und zwar in stetig gesteigerter
            Daumenschraubenform samt Entvölkerung. Nichts „Humanes“ würde bleiben mit ihnen, nichts. Der Menschheitszoo wäre nichts anderes als „Tierhaltung“.

            Ihr Ende ist jedoch vorbestimmt und steht fest, kein „Neues Zeitalter“ mit ihnen ! Sie werden nicht mehr auf diesem Planeten tätig sein, sondern einen anderen ihnen adäquaten Ort beglücken und nach ihrem Geschmack verschönern. Aber wir können nicht sehr viel mehr tun, als an uns selbst zu arbeiten bis zum Kulminationspunkt, das beste, was wir tun könnten.

            • goetzvonberlichingen said

              Der Hades ruft für das IWF-Gesockse….kein Entkommen….
              ..und der EU- Koloss auf tönernen Füßen wackelt..

            • Venceremos said

              Dein Wort in Gottes Ohr, Götz ! LG, V.

          • froschn said

            @Goetz

            http://www.theeuropean.de/michael-hudson/5979-schulden-in-der-geschichte

            • goetzvonberlichingen said

              @Froschn..richtig.
              Wer wollte zuletzt in der BRiD einen Schuldenerlass grösseren Stils durchsetzen?
              Herrhausen z.B.

            • Kurzer said

              „…Nach dem Mauerfall gab es durchaus einige Leute, die aber nicht in alle Pläne eingeweiht waren, welche das wirtschaftliche Potential einer mit der BRD vereinigten DDR sahen. Alfred Herrhausen, als auch Karsten Detlev Rohwedder waren diejenigen, welche die durchaus realistische Chance für die “blühenden Landschaften” sahen und mit aller Kraft auch dafür arbeiten wollten. Beide wurden vom RAF-Phantom beseitigt. Wie praktisch. Jetzt konnte man zur Tagesordnung zurückkehren und die Plünderlandverschwörung durchziehen. Während Rohwedder noch einschätzte, daß der “ganze Laden etwa 600 Milliarden wert ist” schaffte es Birgit Breuel in der Treuhand noch ein paar hundert Milliarden zu versenken. Schließlich mußte man ja den mit DDR-Staatsbetrieben Beschenkten noch was drauflegen. Doppelt verdient ist halt besser….“

              https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

            • Kurzer said

              Ich wollte damit sagen, er hat JENEN, neben dem Schuldenerlaß, gleich noch einen Grund geliefert, um ihn von der Straße zu sprengen.

    • Andy said

      Ja, lieber Kurzer, wie immer kurz und knapp den Nagel auf den Kopf getroffen. Diese Feindstaatenorganisation mit ihren Krakenarmen in der „GANZ BESTIMMTE INTERESSENTEN“ noch das Zepter fuehren, koennte man auch die imperialistischen Bestrebungen des im Mosaismus (Judentum, Christentum, Freimaurerei, Islam) wurzelnden Extremismus der sogenannten Jakob-Fraktion nennen. (Vergl. 1. Mose 27, Vers 28-29)

      Kaum bekannt ist, dass das Voelkerfrass Gebaeude in Neu – York mit 40 Tonnen Steine aus den Castel Steinbruechen bei Jerusalem gebaut wurde.
      Im Zusammenhang mit der Flagge und den gezinkten Handlungen, welch richtungsweisende Symbolik auf die Eigentuemer !

      Gruss in den Trutzgau
      Andy

      • Kurzer said

        Hallo Andy,

        Du verstehst mich halt. Ich war am Wochenende mit lieben Besuch wieder mal im Jonastal. Auch an der Stelle, welche Werner Grothmann, den Thomas Mehner Ende der Neunziger interviewte, als „ein Stilleben und Ablenkungsmanöver für die alliierte Luftaufklärung“ bezeichnete. Die Stollen dort wurden ja zugesprengt und anschließend, die dann nicht mehr vorhandenen Eingänge, noch zugeschüttet. Wir fuhren dann weiter Richtung Gossel. Irgendwo dazwischen, tief im Berg, liegen die wirklich relevanten Anlagen. Die Stimmung und Energie, die dort in der Luft liegt, ist unbeschreiblich.

        „…Als Thomas Mehner Ende der Neunziger mit seinen Forschungen bei Weitem noch nicht so weit vorgedrungen war wie heute, gelang es ihm immerhin schon mal, einen ehemaligen Mitarbeiter vom Heinrich Himmler ausfindig zu machen. Dieser führte einige Gespräche mit ihm unter der Maßgabe, daß Thomas erst dann mit Dritten darüber sprechen dürfe, wenn er (der Zeitzeuge) diese Welt verlassen habe.
        So berichtete der alte Mann damals z.B., daß die mittlerweile zugesprengten Stollen im Jonastal bei Arnstadt nichts weiter waren als „ein Stilleben und Ablenkungsmanöver für die alliierte Luftaufklärung“, um diese von den streng geheimen Aktivitäten in diesem Teil Thüringens abzulenken, die bereits liefen, „als sich Mittelbau Dora (Harz) noch in der Projektierungsphase befand“. Die wirklichen wichtigen Untergrundanlagen seien weder durch Amerikaner noch durch Russen jemals gefunden worden.

        Auf bestimmte Fragen von Thomas kam mitunter die Antwort: „Herr Mehner. Dazu kann ich Ihnen im Moment keine Antwort geben; ich müßte dazu erst meinen Vorgesetzten fragen …“
        Thomas war erst ziemlich fassungslos, um dann zu antworten: „Herr …, Sie wollen mir aber nicht erzählen, daß Sie als ehemaliger direkt Unterstellter von Himmler heute und hier in diesem Land einen Vorgesetzten haben …“, worauf dieser etwas mitleidig sagte: „Herr Mehner, SIE WISSEN GAR NICHTS.“
        Mittlerweile hat Thomas sehr wohl die Tragweite dieser Aussagen verstanden.
        Eine Physikerin, die damals an den revolutionären Entwicklungen mitgearbeitet hat und die aus Gründen, die sie nicht erläuterte, nicht mit evakuiert wurde, sagte ihm:
        „… Wir waren den Alliierten damals Jahrzehnte voraus – und WIR SIND IHNEN HEUTE JAHRHUNDERTE VORAUS …“
        …“

        https://lupocattivoblog.com/2013/10/12/fakten-zur-deutschen-atom-bzw-hochtechnologieforschung/

        Vor einigen Jahren hatte Thomas Mehner dann Besuch. Den hatte ihm wiederum mein Freund Lüne, nachdem wir Thomas bei einer Veranstaltung 2008 kennengelernt hatten, angekündigt. Nach Ende des offiziellen Teils hatte sich Thomas mit Lüne nochmal über den ganz konkreten Stand seiner Forschungen ausgetauscht. Lüne, der sensitivste und medial begabteste Mensch, welchen ich kenne, sagte Thomas darauf hin spontan ins Gesicht, daß er Besuch bekommen würde.

        Thomas verstand dies erst mal gar nicht. Doch ein halbes Jahr später standen sie vor seiner Tür. Sie sagten ihm, daß sie im Leben noch keinen Schriftsteller aufgesucht hätten, daß er mit seinen Forschungen unglaublich weit gekommen sei, es aber von nun besser wäre, wenn er „die Füße still halte“, da die im Berg noch vorhandenen Anlagen bald noch eine wichtige Aufgabe haben werden. Sie erklärten ihm die wahren Ursachen der beiden Weltkriege und welche Rolle das deutsche Volk in der Welt wirklich spielt.

        So nebenbei gaben sie ihm einen Crashkurs in Menschheitsgeschichte, beginnend bei der Herkunft der Menschheit, über Atlantis und vieles Andere. So auch über die Person, welche heute fälchlicherweise als Jesus bezeichnet wird. All das kann man dem heute total geistig umnachteten Menschen kaum zumuten, da vor allem die gläubigen Christen angesichts der unleugbaren Tatsachen komplett freidrehen würden.

        Ich weiß, daß es eine Menge Menschen gibt, welche all das für Wunschdenken, Phantasie oder was auch immer halten. Und natürlich werden Leute vom Schlage eines Karl-Heinz erklären, daß all dies dämonisch und ein Ablenkung vom einzig wahren Glauben sei. Dies ist mir jedoch völlig gleich, da ich weiß, wovon ich spreche.

        Zitat AH:

        “…Ich möchte vor der Vergangenheit und vor der Zukunft in Ehren bestehen und mit mir soll in Ehren bestehen das deutsche Volk. Die heutige Generation sie trägt Deutschlands Schicksal, Deutschlands Zukunft oder Deutschlands Untergang. Und unsere Gegner sie schreien es heute heraus Deutschland soll untergehen und Deutschland kann ihnen nur eine Antwort geben: Deutschland wird leben und Deutschland wird deshalb siegen…”

        Und wir werden in unserem Zeichen wieder siegen

        Deutsches Land – Der Weltenbund

        Deutschland, Deutschland, teu’re Heimat
        Lichtbewahrer, – ew’ges Reich;
        Bis die Treuen sich erheben,
        warten wir mit uns’rem Streich.
        Keine Grenzen soll’s mehr geben
        Allen Völkern Freiheit nur.
        Urwort lässt die Welt erbeben –
        Doch noch schlummern Wald und Flur.
        Weise Worte, Himmelsdenken
        Brechen bald mit Macht empor.
        Alten Liedern sich erinnernd
        Singt die ganze Welt im Chor.
        Kein Geschrei mehr – und kein Fluchen
        Nur mehr Freihheit, Sinn und Glück.
        Wenn uns die Millionen rufen
        Kehrt mit uns das Heil zurück.
        Auch wenn viele Zungen lügen
        Auch wenn Armut herrscht – und Neid.
        Wollen wir der Welt verkünden
        Licht und Frieden sind nicht weit.
        Allen Menschen woll‘n wir dienen
        Jedes Wesen Bruder ist!
        Nicht beherrschen, sondern lieben –
        Wort und Tat des wahren Krist.
        Falschen Göttern, bösen Zungen
        Raten wir, es zu versteh‘n.
        Deutsche Ehre, deutsches Denken
        Kann und wird nicht untergeh’n.
        Licht und Wahrheit werden siegen
        Dunkle Macht – dein Ende naht.
        Nicht mehr warten – nein wir pflügen
        Bringen aus die gute Saat.
        Will das Dunkel gar nicht weichen
        Jagen wir es machtvoll fort.
        Nicht die Erde, nicht die Sterne
        Sind den Täuschern sich’rer Hort.
        Uns’re Waffen sind geschmiedet
        Millionen steh’n bereit!
        Doch das Werk kann nur gelingen,
        wenn die Welt nach Freiheit schreit.

        Heil & Segen

        Gruß aus dem Trutzgau nach Down Under

        der Kurze

        • Falke said

          Hallo Kurzer das ist für mich wieder ein hoch interessanter Kommentar. Wir sind gerade am diskutieren und sind dabei auf das Thema Atlantis gekommen nun ne Frage an Kammeraden mit englisch Kenntnissen da gibt es das Lied von Donovan „Atlantis“ könnte das mal einer übersetzen? Mich interessiert mal worum es in dem Text geht. Es fängt an -der Kontinent von Atlantis war ein Eiland-

          Gruß Falke

          • Venceremos said

            @ Falke

            Atlantis deutsche Übersetzung

            Der Kontinent Atlantis war eine Insel
            Die vor der großen Flut
            In der Gegend lag, die wir heute den Atlantischen Ozean nennen
            Ein so großartiges Land,
            Daß von seinen westlichen Küsten
            Diese schönen Seemänner
            Mit Leichtigkeit nach Süd- und Nordamerika reisten
            In ihren Schiffen mit bemalten Segeln.

            Im Osten war Afrika ein Nachbar
            Getrennt durch eine Meerenge von wenigen Seemeilen
            Das große ägyptische Zeitalter ist
            Bloß ein Überbleibsel der atlantianischen Kultur
            Die vorsintflutlichen Könige kolonisierten die Welt
            Alle Götter, die in den mythologischen Dramen spielen
            In allen Legenden aus allen Länden, sie kamen aus dem fernen Atlantis.

            Im Bewußtsein seines Schicksals
            Sandte Atlantis Schiffe aus in alle Ecken der Erde
            An Bord waren die Zwölf:
            Der Dichter, der Arzt
            Der Bauer, der Wissenschaftler
            Der Magier und die anderen sogenannten Götter unserer Legenden
            Doch Götter waren sie –
            Und da die Ältesten unserer Zeit entschieden, blind zu bleiben,
            Laßt uns jubeln
            Und laßt uns singen
            Und tanzen und das Neue einläuten
            Heil Atlantis!

            Tief unten unter dem Ozean wo ich sein möchte, ist sie vielleicht (die Insel)
            Tief unten unter dem Ozean wo ich sein möchte, ist sie vielleicht
            Tief unten unter dem Ozean wo ich sein möchte, ist sie vielleicht

            Tief unten unter dem Ozean wo ich sein möchte, ist sie vielleicht
            Tief unten unter dem Ozean wo ich sein möchte, ist sie vielleicht

            Mein vorsintflutliches Baby, oh ja
            Eines Tages möchte ich dich sehen
            Mein vorsintflutliches Baby, oh ja
            Mein vorsintflutliches Baby
            Mein vorsintflutliches Baby, ich liebe dich, Mädchen
            Mädel, ich möchte dich eines Tages sehen

            Mein vorsintflutliches Baby, oh ja
            Ich möchte dich eines Tages sehen, oh
            Mein vorsintflutliches Baby

            Mein vorsintflutliches Baby, ich möchte dich sehen
            Mein vorsintflutliches Baby, mußt mir sagen, wo sie hin ist
            Ich möchte dich eines Tages sehen
            Wach auf, wach auf, wach auf, wach auf, oh ja
            Oh knüppel knüppel, nieder nieder, ja
            Mein vorsintflutliches Baby, oh ja ja ja ja

            Die offene Frage ist, wer hier niedergeknüppelt werden soll :). Donovan als Schotte ist keltischer Herkunft und Mythen immer zugeneigt gewesen, sicher damit aufgewachsen.
            Unsere keltischen Brüder und Schwestern sind ja immer sehr stark auf atlantischer Seite gewesen, im Gegensatz zu einigen abtrünnigen Germanenstämmen.
            Sie wissen, wer ihnen die Freiheit bringt, die Kelten.

            (Inseln, Länder, Kontinente sind im Englischen weiblich, daher das „girl“ 🙂 )

            Ich kann Dir auch die Lieder und Texte der schottisch-keltischen Band „Runrug“ empfehlen, erste Sahne !

            LG
            Vence

            • goetzvonberlichingen said

              @Venci …das ist ja was.. Während wir geschrieben haben, hab ich das auch gerade mühsam „per Hand“ übersetzt! Sowas nee.. auch…:-)

            • Falke said

              @Goetz…. das macht doch nix Du weißt doch doppelt gemoppelt hält besser. 🙂

            • Venceremos said

              @ Götz

              Wollte es auch in Handarbeit übersetzen, Götzi, aber so ging es schneller (gleiche Quelle wie bei Dir) , hab’s noch ein bisschen aufgehübscht :), aber nur bissel, war ja nicht schlecht gemacht.

          • Venceremos said

            Natürlich „RUNRIG“, Name der Gruppe !

          • Venceremos said

            • Falke said

              Ja auch ein schöner Song einwandfrei. Ranring – seit wann gibt’s die Gruppe? In den letzten Jahren habe ich die Musik etwas vernachlässigt bis auf`s Klampfe üben.

            • Skeptiker said

              @Falke

              Das müsste das Thema geben, ohne direkten Bezug, weil ich stelle auch immer gerne Videos rein, die mit dem Thema im eigentlichen Sinne wenig zu tun haben.

              Es gibt aber Leute, die das nicht so schön finden.

              Zumindest habe ich mich schon gebessert, früher war ich schlimmer.

              Es liegt am Alter, dann kommt die Zeit im Altersheim, lebende Leichen die manchmal schreien, die kriegen Zäpfchen und sind dann still, was gibt es auch zu schreien, nur weil sie keiner will.

              Höre selber:

              =>Echt derbe.

              Gruß Skeptiker

            • Falke said

              @Skeptiker

              So alt bist Du doch noch gar nicht oder? An das Altersheim will ich erst gar nicht denken ich habe mir fest vorgenommen das Buch zu Hause zu zu machen als mich von den Idioten langsam umbringen zu lassen.

              Wenn man weiß wie der Körper funktioniert auf Zellebene, kann man sich schon sehr viel mit natürlichen Sachen selber helfen na ja bis auf Unfall oder ähnliches aber da gibt es bei bestimmten Sachen auch noch andere Wege wie bei der Geschichte mit Wolf Dieter Storl.

              Er hatte einen Bruch im Oberarmbereich oder Schlüsselbein weiß ich jetzt nicht mehr genau und ist aus der Klinik ab gehauen und hat sich selbst mit Beinwell behandelt erfolgreich. Den ganzen Medikamentendreck braucht keiner bis auf entsprechende Notfallmittel, Betäubungsmittel und so.

              Gruß Falke

            • Skeptiker said

              @Falke

              Ich habe ja ein Jahr als 1 € Jobber das kennengelernt, was es bedeutet im Altersheim oder noch zu Hause zu sein.

              Mein Vater war bei der Feuerwehr, der hat wohl auch echten Horror erlebt, speziell zur Weihnachtszeit, wo die alten Damen oder Herren alleine mit dem Tannenbaum Weihnachten feierten.

              Der Tannenbaum fing wohl mit den damaligen Echt- Kerzen Feuer, was blieb war ein schauderhafter Anblick.

              Aber bei der Feuerwehr muss man ja auch die Selbstmord begehen bergen, wer sich vor die U-Bahn wirft, wer muss den Matsch zusammen – bergen?

              Mein Vater wollte sich vorher selber er-schissen, er wollte kein Pflegefall werden, er hatte echte Angst davor.

              Mit 78 bekam er Alzheimer, dann hat er sein Vorhaben wohl vergessen.

              Mit 84 Jahren wurde er erlöst, was für eine Tragödie, dieses einst so stolzen Mannes.

              Er meinte immer, alles darf man werden, nur nicht alt.

              ========
              Aber das gibt Leute die früher mal echt Fit waren, aber mit 50 fing der an zu zittern.

              =>Multiple Sklerose

              http://de.wikipedia.org/wiki/Multiple_Sklerose

              Der Typ hat nach seinen Aussagen früher mal 20.000 Bücher gelesen und gehabt, aber wegen seiner Krankheit konnte er nur wenige Bücher im Pflegeheim unterbringen.

              Das gibt aber auch echte Schicksale, das Hirn ist noch völlig in Ordnung, aber die Nerven spielen ein so ein Streich.

              Alleine schon wie oft man dabei hinfällt und sich dabei verletzt.

              Gruß Skeptiker

            • Falke said

              @Skeptiker

              Oh Mann da hast Du ja auch schon einiges durch gemacht ich kann das nach empfinden habe selbst einen Pflegefall in der Familie möchte aber hier nichts näheres beschreiben.

              Es ist doch auffällig in letzter Zeit sind so viele Menschen betroffen mit so schlimmen Krankheiten und es nimmt immer mehr zu aber kaum einer hinterfragt dies die hier lesen und Kommentare schreiben wissen ja so ziemlich bescheid warum das so ist.

              Das dies gewollt ist, weil es ein Giga Milliarden Markt für den Absatz von Medikamenten ist, ist für die meisten Betroffenen aber nicht fassbar. Das hat sich aber vor allem in den letzten gut 100 Jahren so entwickelt aus dem Grund das chemische patentierbare Produkte lukrativer sind als natürliche Mittel die sich schlecht patentieren lassen die bringen eben zu wenig Profit.

              Chemische Produkte haben aber nicht nur leichte Nebenwirkungen welch wiederum bekämpft werden müssen mit noch mehr chemische Produkte eigentlich eine unerschöpfliche Geldquelle ein Eldorado für diese Pharmahersteller das ist wie Geld drucken im Keller und deswegen muss man wohl davon ausgehen warum Naturheilverfahren und natürliche Heilmittel ohne Nebenwirkungen von diesen Konzernen über deren Lobbyisten die in gewissen Gremien sitzen bekämpft werden. Ein Beispiel währe Codex Alimentarius und wessen Erfüllungsgehilfen sind die so genannten Volksvertreter das muss man auch nicht mehr erklären.

              Gruß Falke

            • Skeptiker said

              @Falke

              Mein Vater hat viel durchgemacht, er kam aus einer Familie mit 7 Kindern, sein Vater meinte das er nicht sein Sohn sein kann.

              Weil sein Vater war zur der relevanten Zeit im 1 Weltkrieg.

              =>Schlacht um Verdun.
              http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_Verdun

              Mein Vater fuhr mit 15 Jahren zur See, war auf ein Walfangschiff und hat auch die Äquatortaufe mitgemacht usw.

              http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84quatortaufe

              Er kam er auch noch aus einer Scheidungs Familie, das war früher echt sehr schlimm.(Teuflisch)

              Aber zumindest hat mein Vater keine Angst gehabt, sich mit 3 Leuten anzulegen, weil er war echt kräftig.

              Meistens hatte er gesiegt, nur einmal hatte er ein blaues Auge, weil der Andere war scheinbar ein Boxer.

              Ich hatte mit Schlägereien wenig am Hut, ich war 5 Jahre im Karate verein um mich im Notfall selber verteidigen zu können.

              Ich musste das aber nie anwenden, weil ich einfach von anderen als nett empfunden werde.

              Ich will damit nur sagen, so ein Kotzbrocken bin ich im wirklichen Leben gar nicht.

              Gruß Skeptiker

            • Venceremos said

              @Falke

              Die heißen „Runrig“ und haben viele gute Stücke gemacht, treten auch noch auf, diesen Sommer auch wieder in D. Konzerte. Musst mal googeln. Die gibt es schon länger in wechselnder Besetzung mit guten Musikern. Hab die 2010 in Münster gesehn, Top, ganz mitreißend. Ich versuche noch was Schönes zu finden von denen – die singen teilweise in keltisch, klingt toll !
              Ein paar Titel könnte ich Dir noch aufschreiben, ich durchforste mal die CDs von denen. Da gab es so ein wunderbares Lied, das ich nicht mehr finde (Titel). Runrig ist in jedem Fall ein Geheimtip, weil sie das Gemüt füttern 🙂 !
              Und die alten Songs von Donovan, dem Schotten, sind auch ein Geheimtip für Dich ! Colours – Turquoise – Geraldine – besonders schön, die alte Geschichte vom kleinen „Zinnsoldaten“
              „Little Tin Soldier“ heißt der Titel. = und das hier ist für Dich:

              Try for the Sun – wunderschöner Text, könnte ich Dir noch übersetzen – es geht um eine echte Freundschaft und die Sehnsucht nach dem Leben im Licht (sich zur Sonne durchkämpfen),

              die hatten Mist gebaut, die Jungs, und befanden sich ganz unten. Donovan ist Herz und Romantik pur, hat fast alle Lieder selbst geschrieben und spielt klasse Gitarre und Mundharmonika.
              LG, Vence

            • Venceremos said

              @ Falke

              Noch eins von Donovan für Dich: „Catch the Wind“ 🙂

            • Falke said

              @Venceremos

              Danke ja auch ein schönes Lied ist eben Hand gemachte Musik und nicht son elektronisches Geschepper wie in letzter Zeit. Dieses Techno ist doch grauenhaft.

              @Skeptiker

              Wer sagt denn das Du ein Kotzbrocken bist?
              Na Du hast ja ne ganz schön bewegte Geschichte hinter Dir in Deiner Familie. Die meinigen wahren zu einer Hälfte Vertriebene haben aber nie darüber geredet. Schade das sie nicht mehr da sind nach all dem was ich der letzten Zeit im Netz in Erfahrung gebracht habe würde ich mich gern mal mit denen darüber unterhalten. Na ja sollte wohl nicht sein.

              Gruß an Euch vom Falke

          • goetzvonberlichingen said

            DONOVAN- ATLANTIS

            Hey Atl.antis

            A.T.L.A.N.T.I.S

            Der Kontinent Atlantis war ein Insel
            Die vor der grossen Flut
            In der Gegend lag, die wir heute den atlantischen Ozean nennen
            Ein so grossartiges Land,
            das von ihren westlichen Küsten
            diese schönen Seemänner
            mit Leichtigkeit von Nord nach Südamerika reisten
            in ihren Schiffen mit angemalten Segeln

            Im Osten war Afrika ein Nachbar
            gegenüber einer kurzen Meerenge von wenigen Seemeilen
            das grosse ägyptische Zeitlater ist nur ein Überbleibsel
            der atlantischen Kultur
            die vorsintflutlichen Könige kolonisierten die Welt
            Alle „Götter“die in den mythologischen Dramen spielten
            in allen Legenden, aus allen Ländern, sie kamen aus dem fernen Atlantis

            Im Bewusstsein ihres Schicksals
            Sandte Atlantis Schiffe aus in alle Ecken der ERDE
            An Bord waren die 12.
            Der Dichter, der Arzt, der Bauer, der Wissenschaftler,
            der Magier und die anderen, die „Götter“unserer Legenden
            Doch Götter waren sie,
            …und da die Ältesten unsere Zeit entschieden blind zu bleiben
            Lasst uns jubeln..
            und lasst uns singen,
            Und tanzen und das NEUE einleiten
            Heil Atlantis!

            Tief unten, unter dem Ozean wo ich sein möchte- ist Sie vielleicht
            Tief unten, unter dem Ozean wo ich sein möchte- ist Sie vielleicht
            Tief unten, unter dem Ozean wo ich sein möchte- ist Sie vielleicht
            Tief unten, unter dem Ozean wo ich sein möchte- ist Sie vielleicht
            Tief unten, unter dem Ozean wo ich sein möchte- ist Sie vielleicht

            Mein vorsintflutliches Baby,
            eines Tages möchte ich dich sehen
            Mein vorsintflutliches Baby, oh ja
            Mein vorsintflutliches Baby,
            Mein vorsintflutliches Baby, ich liebe dich Mädchen
            Mädel, ich möchte dich eines Tages sehen

            Mein vorsintflutliches Baby, oh ja
            Ich möchte dich eines Tages sehen- oh
            Mein vorsintflutliches Baby

            Mein vorsintflutliches Baby, Ich möchte dich sehen
            Mein vorsintflutliches Baby, musst mir sagen, wo sie hin ist
            Ich möchte dich eines Tages sehen
            Wach auf, wach auf, wach auf, oh ja

            Oh klopf, klopf-nieder- nieder.. oh ja
            Mein vorsintflutliches Baby, oh ja- ja- ja- ja………
            ************************************

            • goetzvonberlichingen said

              Der englische Text klingt besser. Da sieht man mal, was exakte Text-Übersetzungen verursachen 🙂

          • Andy said

            Hallo Falke, ich habe hier etwas ueber die attalantische Urbibel – Das goldene Buch der Menschheit- Mit den ersten Offenbarungen aus der Paradieseszeit zurueckreichend auf 85000 Jahre vor Christi Geburt.

            Der Text ist zu lang, ich werde es scannen und vielleicht kann Maria es unter diesen Kommentaren einfuegen.

            Gruss Andy

            • Kurzer said

              Mensch Andy,

              „…zurueckreichend auf 85000 Jahre vor Christi Geburt…“

              Erzähl das mal einem Bibelgläubigem. Da dieser über die alleinseeligmachende Wahrheit verfügt, wird er Dir erklären, daß das alles nur dämonisches Blendwerk sein kann.

              Verbotener Gruß aus dem Trutzgau
              der Kurze

            • Falke said

              Hallo Jungs 85000 Jahre das ist schon ne ganz schöne Zeitspanne aber anders gesehen auch nur wieder ein Klick.

              Das ganze Thema ist auch ne Wissenschaft für sich seit wann gibt es die Menschheit wie hat sie sich entwickelt oder wie sind wir hier her gekommen denn meiner Meinung nach passen wir irgend wie nicht so richtig hier her (es gibt doch keine ähnliche Lebensform).

              Fragen über Fragen und was wird in den Lehreinrichtungen oft für ein Quatsch gelehrt. Es gibt so viel zu ergründen aber irgendwann läuft einem die Zeit davon. Na ja mach was dran.

              Gruß Falke

          • Falke said

            Vielen Dank für eure Hilfe und die Arbeit mit der Übersetzung mit dieser Thematik muss ich mich erst noch näher beschäftigen bin da noch nicht so belesen deswegen die Frage nach dem Text auf deutsch.

            Also noch mal vielen Dank und einen lieben Gruß aus dem Trutzgau vom Falke

  2. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Kurz gesagt, …… und Hitler hatte doch recht, als er die JUDEN aus allen seinen Geschäften ausbootete.

  3. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://therebel.org/de/leitartikel/760315-die-juedische-krankheit

    • Jetzt, nachdem Orbáns Fidesz-Partei zunehmend rechtsstaatliche Verhältnisse hergestellt hat, bringt die Staatsanwaltschaft nicht nur die ehemaligen sozialistischen Regierungschefs Peter Medgyessy (2002-2004) und Ferenc Gyurcsány (2004-2009) sowie den parteilosen Expremier Gordon Bajnai (2009-2010) wegen der Ungarn aufgeladenen verbrecherischen Schulden vor Gericht, sondern wirft auch noch den IWF aus dem Land. Das kann man sich nur leisten, wenn man unabhängig von den Geldverbrechern geworden ist, wenn man das Geldsystem der FED im eigenen Land abgeschafft hat. Ungarn werden sie nicht mit Krieg überziehen können, wie es ihnen dem Deutschen Reich unter Adolf Hitler noch gelungen war.

      Die Machtjuden schreien schon lange vor Schmerz, nicht nur weil sozusagen ihr Gesetz zur Festschreibung der Holo-Lügen mit dem Machtantritt von Viktor Orbán ausgehebelt wurde, sondern jetzt eben deshalb, weil sich Orbán der hebräischen Finanztyrannei IWF entzogen hat. Gleichzeitig erließ die Regierung Orbán ein Gesetz zur Besteuerung der betrügerischen Bankgewinne. Ebenfalls eine Todsünde im Sündenregister der Machtjuden. Orbán und seine Regierung wollen damit bewirken, dass ein Teil des durch die alte Finanzpolitik gestohlenen Volksvermögens zurückkommt. Orbáns Regierung hat also das Leid seines Volkes gehört und sich schützend vor die Ungarn gestellt: Der Ausverkauf Ungarns an den IWF und das New Yorker Bankstertum ist jetzt gestoppt worden.

      https://lupocattivoblog.com/2013/08/08/weltgeschichte-ist-geldgeschichte/

      Wer Kredite will, muss auch die offenkundige MeinungsFreiheit per Gesetz einschränken !

      Gesetz gegen Holocaust-Leugnung unterzeichnet 10,3,2010

      Das ungarische Parlament hat am 22. Februar mit den Stimmen der regierenden Sozialisten (MSZP) und der meisten Liberalen (SZDSZ) das Gesetz verabschiedet. Für die vom sozialistischen Spitzenkandidaten Attila Mesterhazy vorgelegte Strafgesetz-Novelle stimmten 197 Abgeordnete, 142 enthielten sich der Stimme und einer stimmte gegen das Gesetz. Nach Inkrafttreten des Gesetzes kann jene Person, die den Holocaust öffentlich leugnet, infrage stellt oder seine Bedeutung herabmindert, mit einer Gefängnisstrafe bis zu drei Jahren bestraft werden.

      Während des Zweiten Weltkrieges wurden rund 600.000 ungarische Juden ermordet. Der Großteil kam in den Gaskammern von Auschwitz ums Leben. (APA)
      http://derstandard.at/1267743701639/Gesetz-gegen-Holocaust-Leugnung-unterzeichnet

      • goetzvonberlichingen said

        ….man kann aber ein Gesetz „einführen“ und es aber nicht duchführen lassen.
        Der letzte Satz in diesem Artikel mit den „600000 Tausend“ durfte natürlich nicht fehlen..ist aber überflüssig ..

  4. goetzvonberlichingen said

    „Neoliberaler Genozid“: Krise,Hunger & Revolte in Argentinien 2001 – Chronik einer Plünderung.


    Cry for me argentina!

    Hier wird im Detail beschrieben, welche Folgen die neoliberale Politik von IWF, Weltbank & der einheimischen, wie internationalen herrschenden Klasse haben kann…
    Dass in Argentinien, einem der größten Erzeuger und Exporteure von Nahrungsmitteln der Welt in den Jahren nach der Krise 2001 ca. 150 Menschen täglich !! verhungern „mussten“… ist ein erzeugter Genozid!

    ..und wieder wurde gegen Argentinien „gearbeitet“!
    28-juli..2014-Argentinien drohten Kapitalflucht, Rezession und Inflation

    Bis zum Mittwoch musste Argentinien die ausstehenden Zinszahlungen an amerikanische Hedgefonds geleistet haben. Unterbleibt die Zahlung, muss das Land die Staatspleite anmelden. Die Chancen, den Zusammenbruch noch zu vermeiden, sind eher gering.

    Die Nord-VSA- führt Krieg gegen die ..Südamerikaner..

    • Wer Kredite will, muss auch die offenkundige MeinungsFreiheit per Gesetz einschränken !
      Argentinien will Holocaust-Leugnung unter Strafe stellen 24,9,2009

      Das Leugnen des Holocausts soll künftig auch in Argentinien unter Strafe gestellt werden
      BUENOS AIRES. Argentinien will die Leugnung des Holocaust unter Strafe stellen. Nach einem Bericht der Katholischen Nachrichtenagentur (KNA) wird ein entsprechender Gesetzentwurf bereits für diesen Mittwoch erwartet.

      Hintergrund ist die Affäre um den Bischof der katholischen Piusbruderschaft, Richard Williamson, der in einem Interview Zweifel daran geäußert hatte, daß Millionen von Juden im Dritten Reich in Gaskammern ermordet wurden.

  5. LichtWerg said

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

  6. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG said

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt.

  7. Exkurs said

    http://de.ria.ru/politics/20140826/269397985.html

    Vier ukrainische Brigaden vor Donezk eingekesselt: Volkswehr fordert Kapitulation

    Die Ukraine-Show ist gelaufen.

    Schach dem Schoko-König oder gefickt eingeschädelt.

    Erst die Luden aus den Löchern locken, dann langsam zusammentreiben und aufreiben und schlußendlich geht’s directamente Richtung Kiew. Es würde mich nicht wundern, wenn die Hakennasen in den nächsten Tagen nach Judäa ausgeflogen werden.

    • goetzvonberlichingen said

      @Exkurs.. die Liste der Kiever-Gang ist lang.
      Angefangen bei PoroschenKO ..über KlitschKO …und nicht das Monster TimotschenKO vergessen..

  8. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft. […]

  9. HERZ ENGEL C said

    Ich bin immer offen für Lösungen, nachdem man sich der Tatsachen bewußt gemacht hat.
    Bevor man zu einer guten Lösung schreitet, muß man, nicht nur heute, aber da besonders, militärisch so abgesichert sein, daß man in einer Gruppe einen entsprechenden Schutz hat.
    Wo ist die Gruppe?.
    Der Anschluß an Russland, China?.
    Das wäre zunächst der einzig sinnvolle Weg.
    Ist das die Alternative?
    Oder gibt es eine andere Möglichkeit?.

  10. goetzvonberlichingen said

    “Ermittlungsverfahren gegen Krampfhenne Lagarde, Präserin des IWF”

    Frau Broiler-Lederhaut. Naja ihr Vorgänger Strauss-Kahn wurde ja auch elegant entsorgt.Nur das bei ihr keine Neger-Putze anbeissen würde..

    Die Dame, immer von derselben Gesichtsfarbe wie ein Huhn im Grill, hat schon erklärt daß sie nicht daran denkt zurückzutreten. Woran diese Dame denkt ist unerheblich. Ihr steht ins Gesicht geschrieben daß es mit dem Denken bei ihr nicht weit her ist.

    Le Point:

    Affaire Tapie : Lagarde mise en examen

    La patronne du FMI a d’ores et déjà déclaré qu’elle ne comptait pas démissionner.

    80 % der Franzosen mißtrauen der neuen französischen Regierung Valls II

    Wir gratulieren der neuen französischen Regierungssimulation dazu daß 80 Prozent der Franzosen genau wissen was von ihr zu halten ist.

    Galionsfigur der neuen Regierungsvirtualität ist Valls. Eben dieser Valls war schon die Galionsfigur der vorhergehenden Regierungssimulation.
    ***
    Arbeitslosigkeit in Frankreich wächst auf neuen Rekord, Gewerkschaften beunruhigt

    Binnen eines Monats stieg die Arbeitslosigkeit in Frankreich um 0,8 Prozent!

    Warum Hollande, diese erbärmliche Lusche, sich noch nicht weggemacht hat kann nur einen Grund haben: Eben den daß er eine erbärmliche Null ist. Jeder andere hätte sich schon weggemacht. Es wird saulustig sein, spaßig wird es sein und sehr unterhaltsam wenn das Volk Frankreichs es übernimmt die Lusche Hollande wegzumachen. Historische Beispiele für diese französische Volkswut gibt es ja. Eigentlich müsste Hollande sie kennen.
    Louis capet– Kopf ab

    Hat sie da zuviel geplaudert?
    G 7 = 7+7
    G 20= 7+20

    2(0)14=7
    G= 7.ter Buchstabe im Alphabet
    0+7+20+2014=16

    Was wurde also 20. juli 2014 am geplant?
    Was… wofür..?

  11. goetzvonberlichingen said

    …und wie sieht es in der BRiD durch Migranten-Verstadelung mit der Verschuldung aus?
    Schlecht fürs Scoring…wenn Du in einem Ort voller „Migranten“-Asylanten wohnst.
    Vor allem neben dem Mr. Negro-Asyl oder Aishe-Kopftuch aus Anatolien.

    Eine Übersicht:
    http://www.focus.de/finanzen/videos/pleite-gemeinden-hier-stecken-deutschen-in-der-schuldenfalle_id_4042943.html

    Pleite-Gemeinden-Hier stecken die BRiD-Deutschen in der Schuldenfalle

    Viele Einwohner von Gemeinden in Deutschland haben eine hohe Schuldenlast zu tragen. Vereinzelt übersteigen die Schuldenberge 25.000€ pro Bürger. Das Saarland ist das Schuldenland Nummer Eins, aber auch viele andere Gemeinden sind stark betroffen.

    Wer in Deutschland in der falschen Gemeinde wohnt, ist bis über beide Ohren verschuldet. Einfach nur, weil er sich die falschen Wohnsitz herausgesucht hat. Denn auf vielen Gemeinden in Deutschland liegt eine gewaltige Schuldenlast.

    Im Schnitt haben die Einwohner des Saarlands mit 6220 Euro pro Kopf den höchsten Schuldenstand. Danach folgt Hessen mit 5173 Euro pro Kopf und erst dann die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen mit 4.426 Euro. Der Trend ist alarmierend. In allen drei Bundesländern ist der Schuldenstand im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Schlimm steht es auch um die Ruhrmetropolen Oberhausen (9.657 Euro), Mülheim (8.992 Euro) und Hagen (8.665 Euro).

    Die Kommunen mit der höchsten Verschuldung liegen allerdings im Norden:Gröde in Schleswig-Holstein mit über 26.000 Euro pro Einwohner. Damp kommt auf fast 22.000 Euro und Putgarten in Mecklenburg-Vorpommern rund 20.000 Euro pro Einwohner.

    Die am höchsten verschuldete Landeshauptstadt ist übrigens Mainz in Rheinland-Pfalz. Hier hat jeder Bürger über 11.000 Euro Schuldenlast zu tragen.

    • Falke said

      @GvB

      Ob das die Masse interessiert na ja die, die sich dafür interessieren schon aber die meisten denke ich müssen doch in den Urlaub fahren auf ein neues Auto sparen oder ganz wichtig jeden Tag einkaufen FAHREN oder auf irgendwelchen Volksfesten um her hüpfen saufen fressen bis zur Gesichtslähmung sich die Birne mit dem was die Musik nennen zu dröhnen. Das dreckige Spiel was da gespielt wird erkennen die nicht – „ach quatsch du siehst das alles viel zu schwarz positiv denken“ bekommt man dann zu hören. Uch ich könnte schon wieder Würfelhusten kriegen.

      Aber an Dich einen schönen Gruß Falke

      • goetzvonberlichingen said

        @Falke..

        >
        ESM soll Banken künftig direkt finanzieren
        > Die Bundesregierung hat dem deutschen Bundestag zwei
        > Gesetzesänderungen zur Abstimmung nach der Sommerpause vorgelegt.
        > Diese sollen den deutschen Vertreter im ESM-Gouverneursrat
        > ermächtigen, für eine Änderung der ESM-Satzung zu stimmen. Konkret
        > geht es darum, dem ESM auch direkte Finanzhilfen für Banken und andere
        > Finanzinstitute zu ermöglichen.
        >
        > „Damit bestätigen sich unsere Sorgen. Wovor alle Kritiker des ESM seit
        > seiner Einführung warnten, soll nun Realität werden. Künftig können
        > dann die Steuergelder insbesondere der deutschen Bürger in beliebiger
        > Höhe zur Rettung von Banken, vor allem im Süden Europas, herangezogen
        > werden“, so Prof. Christoph Zeitler, stellvertretender
        > Vorstandsvorsitzender der Liberalen Vereinigung.
        >
        > http://www.extremnews.com/nachrichten/politik/dc3714ff5b46e14

        Nicht zu fassen. Die ziehen die Scheisse nach wie vor weiter durch..>:o
        guten Gr.Götz

      • goetzvonberlichingen said

        Nachtrag@Falke… gegen Würfelhusten&Erkältung und Co. hilft… Salzwasser-gurgeln!
        Nebebei die Lösung durch die NAse reinlaufen lassen.
        Altes Wikinger-Hausmittel. 🙂

        • Falke said

          @GvB

          Erst mal danke für die Zusammenfassung von 00:52 na klar ziehen die das durch ich sag bis zum bitteren Ende. Es sei denn der VERBLÖDETE Michel wacht vielleicht zufällig auf was ich aber kaum glaube.

          Das mit dem Salzwasser kenne ich aus Erfahrung ist ein gutes Mittel. Aber mein damaliger Meister er hieß zwar nicht Rörich aber er war auch gut drauf denn sein Allheilmittel war der Brantewien. Nach eigenen Angaben hat er in seinem Leben zwei Kesselwagen geleert aber die mit Drehgestell das hat er ausdrücklich betont. Auch er war ein guter Kerl. 🙂

          Gruß Falke

          • goetzvonberlichingen said

            @Falke.. der Michel kann doch nix. Warum trägt er in Karrikaturen denn wohl immer ne Zipfel-Schlafmütze?
            ++++
            Branntwein hhhm, nun wenn man dabei einen klaren Kopf bewahrt 🙂 da lob ich mir dann doch das Durchpfeifen von Salzwasser und hinterher nen Pharisäer…. da ist auch etwas weniger Alohohl drinne 😉
            Gr. Götz

            • Falke said

              @Goetz

              Ja mit dem Brantwein das ist mein Fall auch nicht aber der Meister konnte nen höllischen Stiefel vertragen und war trotz dem noch gut drauf natürlich war nicht jeden Tag Feuerwasser an gesagt aber wann nu da war es wie es war. 🙂
              Jeden falls fachlich und so war er ein guter Handwerker hat jeden geholfen konnte nie nein sagen.

              Gruß Falke

            • goetzvonberlichingen said

              @Falke klar doch das zählt..Ein ganzer Kerl muss was ab..Aber weisste bei div. Maschinen hört der Spass auf.
              Kreissäge ! Ich hab noch alle Finger warum wohl?Weil ich als Lehrling mir ganz früh in der Ausbildung die Daumenkuppe abgesägt hatte 😉 Mit Klebeband drann gepappt, verheilt und fertig ist der Notverband Sowas vergisst man nicht und bleibt vorsichtig..

            • Falke said

              @Goetz

              Völlig klar bei bestimmten Maschinen keine Frage huuuu das mit der Fingerkuppe huuu da früsts mich echt 🙂

              Gruß Falke

            • goetzvonberlichingen said

              War letzendlich harmlos, nur viel Blut kam raus 🙂

        • Skeptiker said

          @Alle

          Nebebei die Lösung durch die NAse reinlaufen lassen.

          Altes Wikinger-Hausmittel.

          Was dabei rauskommt muss Werner aber erst mal selber erkennen.

          Ab der Minute 1 und 26 Sekunden.

          Der hat sich den Disco-Schnee (Drogen) auch von Morgens bis Abends gegeben, ich mein den Hausmeister.

          Gruß Skeptiker

          • Falke said

            Ja, ja Skepti olle Wänä immer wieder een Jenuss könnte mich immer wieder bekugeln. 🙂

            Gruß Falke

          • goetzvonberlichingen said

            Ich mag Comics.. die zeigens verkürzt ….worums geht.
            Aber auch da gibts gr. Qualitätsunterschiede…
            Gruss an den Friesen…-Kokser

  12. Hat dies auf Weltpolitik rebloggt und kommentierte:
    Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges

  13. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  14. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  15. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  16. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  17. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  18. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  19. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  20. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  21. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  22. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  23. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  24. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  25. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  26. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  27. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  28. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

  29. […] Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: