lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Andreas Hofer: Zum 250. Geburtstag des Tiroler Volkshelden

Posted by Maria Lourdes - 09/11/2017

Andreas Hofer – Die Tiroler verehren ihn als Helden. Ganz gleich, ob sie seiner in Nord- und Osttirol – dem österreichischen Bundesland Tirol – oder im von Italien 1918 annektierten und ihm im Schandvertrag von St. Germain-en-Laye 1919 zugesprochenen südlichen Landesteil – der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol – aus Anlass seines bevorstehenden 250. Geburtstags gedenken:

Andreas Hofer gilt ihnen als Volksheld gemeinhin.

Dass ein kleines Gebirgsvolk dem Franzosenkaiser und seiner „Grande Armée“ sowie dem mit ihm verbündeten Königreich Bayern entgegenzutreten gewagt und Erfolge erzielt hatte, erregte europaweit Aufsehen. Zentrale Figur des Aufstands war der Sandwirt Andreas Hofer – eine ausgesprochene Integrationsfigur, die von weiten Kreisen der Bevölkerung akzeptiert wurde >>> hier mehr erfahren >>>.

Andreas Hofer – Zum 250. Geburtstag des Tiroler Volkshelden

Ein Beitrag von Reynke de Vos – Mein Dank, sagt Maria Lourdes!

Ja, selbst in Welschtirol – der Provincia Autonoma di Trentino, mit der Bozen-Südtirol 1948 durch Schläue und Hinterlist des damaligen italienischen Regierungschefs Alcide De Gasperi in die Regione Autonoma Trentino-Alto Adige gezwungen worden war – genießt Hofer über die in den letzten Jahren wieder entstandenen Kompanien des Welschtiroler Schützenbundes hinaus heldische Verehrung.

Lehrjahre des „Sandwirts“

Woher dies rührt? Am 22. November 1767 wurde der Hofer Andrä – nach korrektem Geburtsregistereintrag Andreas Nikolaus Hofer – als jüngstes von sechs Kindern am Sandhof im Passeiertal geboren. Seine Mutter starb 1770, woraufhin Andreas‘ Vater neuerlich heiratete. Andrä, der nach dem Volkschulbesuch als Knecht, Stallbursche und Dienstbote Erfahrung für seinen späteren Beruf als Gastwirt und Bauer sammelte und zudem die italienische Sprache erlernen sollte und wollte, verdingte sich zwischen 1780 und 1785 im benachbarten Welschtirol: zum einen in Cles, dem Hauptort des Nonsbergs, zum andern in dem Dörfchen Ballino, einem der Knotenpunkte für den Nord-Süd-Handel mit Pferden, Wein und Getreide auf der südwestlichen Handelsroute durch Judikarien nach Oberitalien.

Bei der adeligen Familie von Miller in Cles und danach im Gasthof Armani-Zanini in Ballino erlernte Hofer nicht nur den lokalen italienischen Dialekt, sondern knüpfte auch Freundschaften, welche ihm später bei der Mobilisierung von Kämpfern im Trientinischen von Nutzen sein sollten. So avancierte beispielsweise der mit Hofer eng befreundete Marco Zanini aus Ballino zu einem der Anführer der Welschtiroler Aufständischen und rückte 1796 als einer der Kommandanten lokaler Schützenvereinigungen zur Verteidigung Tirols gegen die Franzosen am Tonale-Pass ein, wo auch Hofer einen seiner ersten militärischen Einsätze als Passeirer Schütze hatte. Die Familie von Miller unterstützte die Erhebung finanziell und logistisch. Daher blieben die Welschtiroler verlässliche Waffenbrüder Hofers im Kampf gegen die Fremdherrschaft; das Streben Trentiner und Triestiner Irredentisten nach Loslösung vom Habsburgerreich (Risorgimento) lag damals noch in weiter Ferne.

Im Lande unterwegs

Nach des Vaters Tod 1774 war Andreas Hofer gleichsam automatisch in die Position des Hoferben gerückt. Er war nämlich der einzige Sohn, denn aus der ersten Ehe des Vaters waren lediglich drei Schwestern, aus der zweiten eine Stiefschwester hervorgegangen. Als er das 20. Lebensjahr erreicht hatte, übernahm Andrä Wirtshaus und den aufgrund von Schäden durch Überschwemmungen im Tal der Passer verschuldeten Hof. Von nun an war er „der Sandwirt“, bei dem Säumer und Wanderhändler ebenso einkehrten wie Fuhrleute, die von Nord gen Süd (vice versa) unterwegs waren und in seinem Stall Ochsen- und Pferdegespanne unterstellten. Der Weg von Sterzing über den Jaufenpass durch das Passeiertal nach Meran galt damals als wichtige Verbindung und Teilstrecke auf der Brennerroute, worüber der größte Teil des Handels zwischen Süd und Nord (vice versa) abgewickelt wurde.

Neben seiner Existenz als Bauer und Wirt – er hatte 1789 die um zwei Jahre ältere Anna Gertraud Ladurner aus Algund geheiratet und mit ihr sechs Mädchen und einen Sohn gezeugt – betätigte sich Andreas Hofer als Händler. Dieses Geschäft betrieb er vor allem mit den „Walschen“ im benachbarten Trentino, wie die Italiener bisweilen heute noch von Tirolern genannt werden, das ja Teil der gefürsteten Grafschaft Tirol war. Aus Hofers eigenen Aufzeichnungen geht hervor, dass er mit Pferden, Ochsen, Kleinvieh, Wein und Branntwein handelte. Meist bezog er Vieh aus dem ungarischen Reichsteil, nicht selten aus „Oberungarn“, der heutigen Slowakei. Auf seinem Rückweg aus dem Inntal fasste er Salz aus der Saline in Hall, damals ein kostbares, nahezu mit Gold aufgewogenes Gut.

Von ersten Gefechten…

Sohin viel unterwegs, war Hofer über die Lage im von Napoleon bedrängten Habsburgerreich sowie über die Stimmung in seiner von des französischen Eroberers bayerischen Vasallen unmittelbar bedrohten Heimat bestens im Bilde. In ersten militärischen Berührungen kämpfte der Korporal Andreas Hofer 1796 in einer Meraner Kompanie gegen Napoleons Truppen, die von Oberitalien ins südliche Tirol zogen. Im August desselben Jahres stellten die gesamte Talschaft eine eigene Schützenkompanie auf, in welcher der Sandwirt als „Oberleutnant vom Schießstand Passeier“ aufscheint. Im Jahr darauf führte er als Hauptmann eine Landsturmkompanie nach Meran, rückte gegen das oberhalb von Bozen gelegene Jenesien vor und nahm an Gefechten gegen die Franzosen teil, die sich zur Räumung Bozens gezwungen sahen und nach Brixen retirierten.

Von 1806 an gehörte Tirol zu Bayern, weil Österreich es im Frieden von Preßburg (26. Dezember 1805) an Napoleons Verbündeten hatte abtreten müssen. Die wirtschaftliche Lage spitzte sich zu, was naturgemäß auch Wirte und Händler zu spüren bekamen. Hofer weihte befreundete Wirte in seine und seiner bedeutendsten Mitstreiter – Josef Speckbacher, seine „rechte Hand“, sowie Peter Mair, „Wirt an der Mahr“ – Aufstandspläne ein und verschaffte sich Bundesgenossen im Passeiertal, im Vinschgau, im Etschtal sowie am Nonsberg und am Sulzberg. Im Januar 1809 brach Hofer nach Wien zu seinem Unterstützer Erzherzog Johann auf, um sich dessen Fürsprache beim Kaiser für einen neuen Krieg gegen Napoleon zu versichern.

Obwohl der kaiserliche Hof und die Militärs einem Volksaufstand misstrauisch gegenüberstanden, brach im April 1809 die Rebellion im „Heil‘gen Land Tirol“ los. Wenngleich Hofers Schützen schlecht ausgerüstet waren, so gelang ihnen doch bei Sterzing ein erster Sieg über die bayerischen Truppen. Auch in Innsbruck war die Erhebung erfolgreich, und in Welschtirol fanden seine Aufrufe starken Anklang: kaiserliche Truppen und Passeirer Schützen eroberten Trient, woraufhin die Franzosen bis zur südlichen Landesgrenze ausweichen mussten und Rofreit/Rovereto für Tirol zurückgewonnen ward.

…zum Volksaufstand

Wenngleich weniger Welschtiroler als Nord- und Südtiroler dem Aufruf Hofers zu den Waffen gefolgt waren, so verfolgten doch auch sie dasselbe Ziel, nämlich Bajuwaren und Franzmänner aus dem Lande zu treiben. Der bayerische Landesherr hatten nicht nur neue Steuern eingeführt, sondern auch das Landlibell Kaiser Maximilians von 1511 außer Kraft gesetzt, das den Tirolern das Recht verbrieft hatte, ausschließlich für die Verteidigung der eigenen Landesgrenzen eingesetzt zu werden. Die Bayern führten hingegen die allgemeine Wehrpflicht ein; damit wurden junge Tiroler gezwungen, in den Heeren Napoleons an Fronten in ganz Europa und Russland zu kämpfen. Auch die aufklärerischen Ideen der bayerischen Regierung im Sinne Josefs II. wie die Streichung kirchlicher Festtage und religiöser Bräuche kamen bei den streng katholischen Tirolern schlecht an. Weshalb der Volksaufstand aus der Sicht derer, die sich „kritische Historiker“ nennen, als „rückwärtsgewandt“ gilt: den Tirolern sei es vornehmlich um die Wiederherstellung der alten Ordnung gegangen.

„Landesregent Hofer“

Nach Scharmützeln deutsch- und welschtiroler Schützen Anfang Mai 1809 im Etschtal gegen französische Einheiten kam es zur Monatsmitte zu ersten Gefechten am Bergisel. Unmittelbar davor hatte Hofer ein Aufgebot von 5000 gut bewaffneten Schützen gen Norden abmarschieren lassen. Deren erstes Aufeinandertreffen mit bayerischen Truppenkontingenten endete mit einem Sieg der Tiroler. Ein weiteres Gefecht am 29. Mai brachte keine Entscheidung; gleichwohl zogen die Bayern ins Unterinntal ab. Kaiser Franz sicherte daraufhin den aufständischen Tirolern weitere Unterstützung zu. Eine bayerische Interventionsarmee wurde in der zweiten Schlacht am Bergisel bei Innsbruck zurückgeschlagen. Doch unterdessen verpflichtete sich Österreich gegenüber Napoleon, sämtliche Truppen aus Tirol, wozu damals auch Vorarlberg gehörte, abzuziehen, was bis heute nicht zu Unrecht als Verrat Wiens an Hofer gilt. Dessen Gefolgsleute waren damit faktisch auf sich allein gestellt. Dennoch kesselten sie in unzugänglichen Schluchten des Landes gegnerische Truppenverbände ein und fügten dem Feind schwere Verluste zu.

Mitte Juli 1809 war der Kommandant der Wehrverbände des südlichen Tirol Hofer zum Oberkommandanten des ganzen Landes ernannt worden. Am 13. August kam es zum dritten Bergisel-Gefecht, bei dem Hofers Mannen noch einmal einen knappen Sieg über Bayern und Franzosen errangen. Zwei Tage danach übernahm der Sandwirt im Namen des Kaisers die Regierung des Kronlandes Tirol und zog als „Landesregent“ in die Innsbrucker Hofburg ein. In diese Position verhalfen ihm nicht militärisches oder diplomatisches Geschick, sondern sein Charisma: seine Landsleute akzeptierten ihn als einen von ihnen und ordneten sich ihm unter.

Bergisel-Kämpfe

Im Frieden von Schönbrunn hatte Österreich neuerlich die Abtretung Tirols akzeptieren müssen. Anschließend ließ Napoleon 56.000 Mann aus verschiedenen Richtungen aufmarschieren. Unmittelbar nach dem mit der Verheiratung seiner Tochter Maria Luise besiegelten Friedensschluss des österreichischen Kaisers Franz I. mit Napoleon (14. Oktober 1809) verließ „Landesregent“ Hofer die Innsbrucker Hofburg und war entschlossen, sich zu unterwerfen, ließ sich aber dann doch umstimmen. Am 1. November stürmten bayerische Truppen die Verschanzungen am Bergisel. Einige Gefechte endeten für die Tiroler Schützen zwar noch erfolgreich, Hofer musste aber flüchten.

Während er sich in Matrei am Brenner aufhielt, endete das letzte Gefecht am Bergisel mit völliger Niederlage der Tiroler. Hofer, der seine Landsleute dennoch neuerlich zu den Waffen rief, musste sich die folgenden Wochen in Verstecken verborgen halten, da auf seinen Kopf ein beträchtliches Lösegeld ausgesetzt war. Verraten von einem Landsmann, wurde er dann am 28. Januar 1810 verhaftet und nach Mantua überstellt. Unmittelbar davor hatte er in einem Brief an Erzherzog Johann seine Enttäuschung darüber geäußert, „von Österreich im Stich gelassen worden zu sein“. Am 20. Februar 1810 wurde Andreas Hofer in Mantua füsiliert.

„Zu Mantua in Banden …“

Der Fama zufolge soll er während der Gefangenschaft den Liedtext „Ach Himmel, es ist verspielt“ gedichtet haben. Angeblich auch habe er – nach zwölf Schüssen des aus sechs Soldaten bestehenden Exekutionskommandos – noch ausgerufen: „Ach, wie schießt ihr schlecht“; woraufhin ihn dessen befehligender Offizier mittels Kopfschusses vom Leben in den Tod befördert haben soll. Immerhin nahm der Vogtländer Dichter Julius Mosen diese Sentenz in die abschließende 6. Strophe seines 1831 verfassten Gedichts „Zu Mantua in Banden“ auf, das Leopold Knebelsberger 1844 vertonte und das seit 1948 als „Andreas-Hofer-Lied“(siehe Video weiter unten) die gesetzlich fixierte Tiroler Landeshymne ist. Für die Mehrheitspartei SVP im Landtag zu Bozen war es indes kein Ruhmesblatt, als sie 2004 die Zustimmung verweigerte, dem Lied Hymnen-Charakter zu verleihen; jedoch wird es auch in Südtirol zu offiziellen Anlässen gespielt und gesungen.

Nach der Exekution wurde Hofer im Mantuaner Friedhof bestattet, jedoch 1823 in einer Nacht- und-Nebel-Aktion von fünf österreichischen Kaiserjägern unter Führung des aus Freiburg im Breisgau (gehörte bis zum Preßburger Frieden zu Vorderösterreich) stammenden Offiziers Georg Hauger exhumiert; die sterblichen Überreste befinden sich seitdem in der Innsbrucker Hofkirche. Fünf Jahre zuvor war der einstige Tiroler „Landesregent“ auf Drängen seines Sohnes Johann Stephan nachträglich in den einfachen Adelsstand erhoben worden. Seine Nachkommen durften sich seitdem „Edle/r von Hofer“ nennen und ein Familienwappen führen. Drei Jahre nach Abschaffung der Adelsprädikate und -privilegien durch die Republik Österreich starb die männliche Hofer-Linie 1921 aus; die weibliche ist indes bis heute, allerdings unter anderen Familiennamen, vertreten.

Verehrung und Verunglimpfung

250 Jahre nach seiner Geburt und nach bald 210 Jahren seit dem Aufstand gegen den französischen Usurpator und die bayerischen Besatzer bleibt der Volksheld Andreas Hofer eine durchaus schillernde, aber nichtsdestoweniger verehrte Figur. Verständlicherweise vereinnahmt die Politik den Sandwirt aus Passeier nur zu gerne. Dessen Erhöhung, Glorifizierung und Mythisierung setzte bereits zu Lebzeiten ein. Seit seinem Tod musste Hofer – je nach politischem Gebrauchswert – für zahlreiche Rollen herhalten. Zuerst als Märtyrer im Tiroler Freiheitskampf gefeiert, stand später seine Kaisertreue im Vordergrund. Die Großdeutschen erhoben ihn zum gesamtdeutschen Nationalhelden, die Nationalsozialisten sahen in ihm einen „deutschen Kämpfer“, für viele Südtiroler wurde Hofer nach dem Zweiten Weltkrieg zum Symbol für den Kampf um die seit der Teilung des Landes 1918/1919 verweigerte Selbstbestimmung.

Anno 2009 gedachte man zu Innsbruck in einer Landesfeier bei volksfestartiger Beteiligung zehntausender Menschen des Volksaufstands sowie der Bergisel-Kämpfe von 1809. Zum Unmut der in Rom, Bozen, Innsbruck und Wien Regierenden nahmen patriotische Kräfte dies zum Anlass, um demonstrativ den Südtiroler Freiheitskampf der 1950er bis 1970er Jahre sowie die zweimal verweigerte Selbstbestimmung miteinzubeziehen. Linke Publizisten und geschichtsvergessene Politiker stellten alldem den bärtigen Passeirer Schützen und einstigen Oberkommandanten Tirols als „Alpen-Taliban“ gegenüber und verunglimpften damit aus ideologischer Verblendung und um der schieren Schmähung willen eine historisch bedeutsame Persönlichkeit, der Väterglaube, angestammte Heimat und Landeseinheit über alles ging.

Zu Mantua in Banden (Andreas Hofer-Lied)

Michaelaner1988


Helmut Golowitsch: Südtirol – Opfer für das westliche Bündnis.
Wie sich die österreichische Politik ein unliebsames Problem vom Hals schaffte…
Hier weiter >>>


Ein soeben erschienenes Buch (Link), worin eine Fülle exklusiver Informationen aufgeboten werden, die man sowohl in der journalistischen, als auch in der bisherigen wissenschaftlichen Publizistik vergeblich sucht, legt all dies offen. Diese facettenreiche Publikation über den Südtiroler Schützenbund stellt daher zugleich eine detaillierte Beschreibung der ins österreichisch-italienische Verhältnis eingebetteten politischen Handlungen beider Tirol dar. Mithin schließt die Darstellung auch eine Lücke in der Aufarbeitung der jüngeren Zeitgeschichte.


Der Südtiroler Schützenbund und sein Wirken für Tirol als Ganzes


Feuernacht: Südtirols Bombenjahre Hintergründe, Schicksale


Südtiroler Freiheitskampf – Es musste sein: Freiheitskampf – nicht „Terror“


„Magna Charta“ für oder „Verrat“ an Südtirol ?


Südtiroler Freiheitskampf – Die Feuernacht (Video)


Klüger kaufen – besser Leben


Reinigung von Darm und Leber


Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet!


Schlaganfall und Herzinfarkt vorbeugen


Entdecke das uralte Geheimnis der Mönche


Jung und vital: Die Gesetze der ewigen Jugend


Sanfte Heilung von Depressionen, Ängsten und Burnout!


Reines und frisches Wasser perfekte Nahrung für die Zellen


Für Männer und Frauen, die gesund und gut aussehen wollen


Wie Sie Menschen sofort durchschauen und überzeugen können


Think Big Evolution ist eine Einladung an dich, größer und freier darüber zu denken, was du kannst, wer du bist, was du der Welt zu geben hast und dementsprechend zu handeln… hier weiter


„Wer bin ich als Mann und was macht mich als Mann eigentlich aus?!“ Noch nie hat es solch ein Programm auf dem deutschen Markt gegeben. Kein Programm ist so umfangreich und geht so tief, wie dieses hier >>>


Nicht sicher welches Fitnessgerät für Sie das Richtige ist?



Weck den Tiger in dir…


Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter


So werden Sie nicht mehr aufs Kreuz gelegt – Gangster, Ganoven, Gauner, Gaukler und Galgenvögel sind nur so weit erfolgreich, wie SIE es zulassen. Wer diese 100 Tricks und Methoden kennt, kann nicht mehr so leicht aufs Kreuz gelegt werden… hier weiter


„War das ehrlich oder gelogen?“ Woran man erkennen kann, dass jemand gerade die Unwahrheit spricht… hier weiter


Ein deutscher Banker packt aus…


Spurlos verschwinden



Nie wieder wieder ausgebrannt fühlen! Kennst Du das auch? Irgendwie überrennt Dich der Alltag und haut Dich um. Kaum hast Du etwas Ruhe gefunden, passiert wieder etwas und Du läufst auf Hochtouren. Irgendetwas läuft da nicht rund, irgendetwas in Dir hindert Dich Deinen gesunden und ausgeglichenen Weg zu gehen, den Du doch so gerne gehen möchtest… und ich habe eine Lösung gefunden – mehr hier!


Die Glutenfrei Diät – Gluten ist ein Klebereiweiß, welches in den gängigsten Getreidesorten vorkommt: Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste und Grünkern enthalten Gluten.Was ist glutenfrei: Für die glutenfreie Ernährung und die Beantwortung der Frage, „Was ist glutenfrei“ und „glutenfrei Essen“ sind die nachfolgenden Punkte von Bedeutung:hier weiter


Adipositas

Adipositas (starkes Übergewicht) ist eine neuzeitliche Erkrankung! Setzen Sie auf fundiertes, leider verheimlichtes und denunziertes Wissen, das selbst Ihr Arzt nicht kennt, und nehmen Sie endlich gesund und dauerhaft ab!

>>> hier weiter >>>


Alzheimer & Demenz

Alzheimer und Demenz sind das Ergebnis eines heimtückisch fortschreitenden Hirnzellen-Untergangs.

Erfahren Sie, welche natürlichen Stoffe das Hirn von Schwermetallen, Giften und Säuren befreien..!

hier weiter >>>


Arthrose

„Wie heilt man Arthrose auf keinen Fall?“

Richtig, in dem man es so macht, wie die Schulmedizin, also lediglich an den Symptomen (Schmerz, Entzündung) rumdoktert.

Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden und Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen die nicht wirken, dann lesen Sie bitte >>> hier weiter >>>



Reinigung des Organismus

Vital-Ballaststoff mit sorgfältig ausgewählten, hochwertigen Inhaltsstoffen, die den Organismus effektiv von Giftstoffen befreien, das Wohlbefinden verbessern und die generelle Kondition in Ordnung bringen. Ergebnisse stellen sich bereits nach wenigen Tagen ein…
>>> hier weiter >>>


Entdecken Sie die phantastische Wirkung von Green Barley Plus

Junge Gerste ist eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien, wodurch der Alterungsprozess verzögert wird, außerdem weist es eine hohe Wirksamkeit gegen Zivilisationskrankheiten auf.
Green Barley ist die Nummer 1 unter den Produkten, die junge, grüne Gerste enthalten.
>>> hier weiter >>>


Zistrosen stärken die Widerstandskraft

Sie regenerieren den Organismus augenblicklich, verbessern die Funktion des Immunsystems, sie eliminieren Giftstoffe, geben Energie und verschönern das Aussehen.
>>> hier weiter >>>


Für Männer und Frauen, die gesund und gut aussehen wollen

exklusive Online-Drogerie mit Produkten nur auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe für Schönheit und Gesundheit
>>> hier weiter >>>


Entdecken Sie die Kraft der afrikanischen Mango

Mit African Mango werden Sie nicht nur weniger essen, sondern auch die Verbrennung von im Körper abgelagerten Nährstoffen beschleunigen. Mit African Mango werden Sie in relativ kurzer Zeit überflüssige Pfunde loszuwerden!
>>> hier weiter >>>


Hier zum größten Affiliate-Program in Europa >>>


>>> Hier zum Vitaminum-Shop >>>>>> Partnerprogramm >>>


Entdecken Sie die Kraft der afrikanischen Mango


Perfekte Verdauung

Mit frischer Energie und neuen Impulsen kannst Du jetzt beginnen und Dich von innen heraus selbst erneuern und reinigen. Für mehr Kraft, Leistungsfähigkeit und ein junges, strahlendes Äußeres.

Hier weiter zur perfekten Verdauung


Bio-Kokosöl kalt gepresst

Vollkommen frei von künstlichen Zusatzstoffen

Für Gesundheit und Hautpflege! Sie können Ihr natives Kokosöl

hier bestellen >>>


Albtraum ZuwanderungVorsicht BürgerkriegDas Ende der Sicherheit


Notverpflegung – Neu im Programm – Langzeitnahrung -vegan


Schützen Sie sich wirksam vor körperlicher Gewalt


Die wohl BESTE Selbstverteidigung für Frauen


Entdecken Sie einzigartige und innovative Produkte der angesagtesten StartUp’s


Jeden Tag neue Deals – stark reduziert – entdecken Sie den passenden Deal…


46 Antworten to “Andreas Hofer: Zum 250. Geburtstag des Tiroler Volkshelden”

  1. Skeptiker said

    Den kannte ich noch gar nicht.

    Jörg Haider – Pfiat Gott, liabe Alm

    Jörg Haider (Lebensrune.png 26. Januar 1950 in Bad Goisern, Oberösterreich; Todesrune.png 11. Oktober 2008 in Lambichl, Kärnten) war ein promovierter deutscher Rechtswissenschaftler und Politiker der im April 2005 gegründeten Partei Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ), einer Abspaltung der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ), der er bis dahin angehört hatte. Haider war von 1986 bis 2000 Bundesparteiobmann der FPÖ und von 1989 bis 1991 Landeshauptmann von Kärnten. 1999 wurde er wieder in dieses Amt gewählt und bekleidete es bis zu seinem Tod im Jahre 2008.

    Hier alles:
    http://de.metapedia.org/wiki/J%C3%B6rg_Haider

    Gruß Skeptiker

    • arkor said

      GvB said

      08/11/2017 um 18:50
      Kommissar aus Duisburg wegen Salafismus suspendiert

      Dass Ali K. häufig betete, fiel auf – fand aber wenig Beachtung

      Vor kurzem noch war Ali K. einer von denen, die Innenminister Ralf Jäger (SPD) händeringend suchte: Polizeianwärter mit Migrationshintergrund. Solche Beamten träfen besser den Ton bei Konflikten zwischen Nationalitäten, würden kulturelle Gräben leichter überwinden, hoffte der Minister. Heute will er den Polizeikommissar Ali K. loswerden. Statt Völkerverständigung soll der 31-Jährige ideologischen Sprengstoff im Kopf haben. Ein Salafist, dein Freund und Helfer?

      DAs zeigt mal wieder die Dummheit von Politikern!

      https://www.waz.de/staedte/duisburg/kommissar-aus-duisburg-wegen-salafismus-suspendiert-id6634263.html

      Ich frage micht, was die Alliierten machen, wenn Ali behauptet dass Ralf Jäger ihn zu einem Beamten der Alliierten gemacht hätte…..huhu…..

      • GvB said

        Am schönsten finde ich solche Formulierungen:
        „….soll der 31-Jährige ideologischen Sprengstoff im Kopf haben“.

        …hier Mohammed, der „Vater“ von Ali

    • GvB said

      Andreas Hofer,, die Freiheit des Adlers..

  2. Kleiner Eisbär said

    https://lupocattivoblog.com/2017/06/10/mein-verbrechen-ist-dass-ich-will-dass-deutschland-die-heimat-der-deutschen-bleibt/

  3. Butterkeks said

    NATO guarantees – just a myth? German memo claims US free to decide whether or not to aid its allies

    https://www.rt.com/news/409279-nato-guarantees-myth-us-germany/

    Und daß, obwohl das Buch von Komossa allen Seiten bekannt ist, seit Jahren. Verlogene Heuchelbande.

  4. arkor said

    Wer schützt die sogenannte Polizei vor der Polizei? Spätestens wenn eine solche Frage gestellt werden muss, weiss man, dass ein Staatskonstrukt am Ende ist. In deutschen Falle handelt es sich allerdings und Gott sei dank, nicht um einen Staat, sondern eine Fremdverwaltung.

    Die „Unterwanderung“ der bundesrepublikanischen Polizei durch muslimische Verbrecherclans, ah nein, den Begriff vermeidet man ja, man sagt, arabische Verbrecherclans, ist der falsche Begriff, den alliierte Feindesmedien den Tatbestand nennen, was natürlich schon eine Lüge ist, denn das Faktum heißt, die Unterwanderung des Deutschen Reiches durch Illegale im Auftrag des Bundesregimes Bundestag-Bundesrat, ebenso die Länder, eben die Organe der Alliierten, wozu eigentlich die Polizei eben gar nicht gehört….dummerweise, wissen und wussten das die Polizisten )

    Wenn Hauptverdächtige wie der Innensenator von Berlin, was auch immer das sein soll, denn ein Amt ist es nicht, mit Schutzbehauptungen dies in der offensichtlichen Tatsache, dennoch als Lüge und falsche Bezichtigung, umlenken wollen, lach als ausschließlich gegen „MIGRANTEN“ also Illegale, gerichtet, so gibt er schon in der Erklärung selbst den Schwindel zu.

    Naja Intelligenz ist das nicht, nebenbei bemerkt…..aber trotzdem sind als direkter Beklagter, solche Schutzbehauptungen natürlich legitim und stellen lediglich ein persönliches Statement dar, denn eine legitime Grundlage kann für ihn weder durch sich, noch die Bundesrepublik oder die Alliierten geschaffen werden.

    Wir stellen als Faktum erst einmal schlicht und einfach fest, im Namen und des Rechts des deutschen Volkes, dass die Alliierten durch ihr Organ Bundesrepublik ILLEGALE BEWAFFNETE TRUPPEN aufgestellt haben, in Form von nichtdeutschen Männern und Frauen und dies im Kriegszustand.
    Dieser Fakt sollte weiter getragen werden, damit die Menschen die Rechtssituation verstehen, denn es wird über Leben und Tod von sehr vielen Menschen entscheiden.

    Ich muss immer wieder darauf hinweisen, auch auch dies muss für die Zukunft weitergetragen werden, so wie das Völkerrecht jedem deutschen Soldaten damals bekannt war und alliierten Soldaten ebenso…egal ob sie Kenntnis hatten oder nicht.

    Wenn Unruhen und KAMPF- und KRIEGSZUSTÄNDE ausbrechen MIT MIGRANTENGRUPPEN, dann ist dies KEIN BÜRGERKRIEG!!!!!!!!!! Das ist sehr sehr wichtig und je mehr dies wissen, desto leichter wird die Lösung.
    Es ist KEIN BÜRGERKRIEG!!!! …sondern ein KRIEG IM INNERN!!!!!
    Ein Krieg im Innern mit ILLEGALEN IRREGULÄREN BEWAFFNETE TRUPPEN!!!!
    Und so werden sie dann, sollten es die ALLIIERTEN so weit treiben durch die Bundesorgane, behandelt.
    Die Kenntnis dieses Faktum ist sehr wichtig, denn sie wird vielen Menschen auch das Leben retten. Sehr vielen.
    Eine wichtige Aufgabe und Pflicht für jeden Deutschen dies JEDEM ZUR KENNTNIS ZU BRINGEN!
    Bevor ihr also irgend welchen Unsinn postet, solltet ihr Euren Pflichten nachkommen.

    Dieses Faktum wird uns begleiten, bis zur endgültigen Herstellung der Handlungsfähgkeit und der Souveränität sogar, was nicht verwechselt werden sollte.

    Dies ist hierin enthalten und heißt nichts anderes, dass sowohl die ALLIIERTEN VERWALTUNGEN, wie auch ALLIIERTEN BESETZENDEN STAATEN, aber auch ganz konkret die UN und zu allermeist das Bundesorgan DIREKT IN JEDE BLUTTAT verwickelt sind als HAUPTTÄTER und dies VÖLKERRECHTSWIDRIG.

    Die Auswirkungen sind so immens, ……

    Also noch mal:

    Es ist KEIN BÜRGERKRIEG!!!! …sondern ein KRIEG IM INNERN!!!!!
    Ein Krieg im Innern mit ILLEGALEN IRREGULÄREN BEWAFFNETE TRUPPEN!!!!
    Und so werden sie dann, sollten es die ALLIIERTEN so weit treiben durch die Bundesorgane, behandelt.

    Dies ist hierin enthalten und von den Alliierten und der UN akzeptiert da nicht widerrufen und jeder kann sich darauf berufen und zwar zurecht:
    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    95 Prozent der Menschheit werden erst wirklich begreifen, was ich sage, wenn dies alles in seinen Abschluss geht.

    welt.de/politik/deutschland/article170448764/Auszubildende-mit-einem-anderen-Koordinatensystem.html

    Lach, der „Innensenator“: ….aber alle Vorwürfe waren gerichtet gegen MIGRANTEN UND MIGRANTINNEN in der Polizei..und da muss man sich schon fragen, welche Motivation hat eine solche…..

    Geständnis in der Schutzbehauptung…..

    Das Deutsche Reich, das deutsche Volk, hat am 23.9.2017 mit endgültiger und unumkehrbarer Wirkung zum 24.9.2017 begonnen in die Handlungsfähigkeit zurückzukehren.

    lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    • GvB said

      Innensenator-Geisel-prueft-neue-Einstellungs-kriterien-fuer-Polizisten

      Oberster berliner Bulle: Andreas Geisel(spd) einer von diesen Weichspülern (und „Geisel“ seiner Besetzer-Ideologen“)will Änderung der Einstellungs-Kriterien, um beim Nachwuchs mehr Auswahl zu haben.

      Nach B.Z.-Informationen ist geplant:

      ► Tattoos sollen kein Problem mehr sein. Sie sollen unter der Kleidung aber nicht zu sehen sein.

      ► Die Mindestgröße von 1,60 m (Frauen) und 1,65 m (Männer) könnte ganz kippen – Hauptsache, die Bewerber bestehen den Sporttest. 🙂

      ► Das Alter soll raufgesetzt werden. Derzeit liegt die Schallmauer für Bewerber mit Berufserfahrung bei 39 Jahren. Künftig soll auf 41 Jahre angehoben werden.

      http://www.bz-berlin.de/berlin/innensenator-geisel-prueft-neue-einstellungs-kriterien-fuer-polizisten.

      Das ist alles?Kein Ausschlussverfahren für Fremdlinge etc.???

      • Sehmann said

        „Ausschlussverfahren für Fremdlinge etc.???“ – Im Gegenteil, Fördermaßnahmen für eine „bunte“ Polizei.

        • Erwin said

        • GvB said

          Tja da wird nur gefördert.. Nicht gefordert..: Fremde raus aus Sicherheitsrelevanten Einrichtungen!
          Asylanten bewachen die Bundeswehr!

          https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2015/11/06/die-schleichende-versklavung-der-deutschen/#comment-12908

          In der Bundeswehr steigt der Hass auf die Politik:

          Das ist deutlich zu sehen. Ganz bewusst wurde der deutschen Bundeswehr eine Verteidigungsministerin vor die Nase gesetzt. Auch in anderen europäischen Staaten ist es so. Ebenso werden etwa aktive Kasernen auch als Flüchtlingslager benutzt und Moslems infiltrieren die Armee. Das ist nicht nur in Deutschland oder Frankreich so, auch in Österreich – Krone: „Garde: Bereits 400 Elite- Soldaten sind Muslime“.

          Aktive Offiziere halten derzeit noch den Mund, weil sie um Job und Karriere fürchten, aber pensionierte Offiziere tun es nicht mehr – Anonymus: „Der letzte Akt – Offener Brief des Generals Reinhard Uhle-W ettler an die Regierung“:
          In der Truppe rumort es offenbar gewaltig. Mit Reinhard Uhle-Wettler meldet sich nach Gerd Schultze-Rhonhof und Reinhard Günzel ein weiterer hochdekorierter General zu Wort. Es ist beschämend, dass sich die Bundeswehr ohne Widerspruch zum willfährigen Instrument dieser verbrecherischer Regierung machen lässt. Dabei benötigt es für einen erfolgreichen Sturz von Merkel und ihrer Sippe nicht viel. Ein entschlossenes Bataillon, einen aufrichtigen Kommandeur und der Spuk wäre binnen weniger Stunden vorbei.
          Das ist ein offener Aufruf zum Militärputsch. Ganz so einfach, wie hier beschrieben ist ein Putsch nicht, aber im Militär hat man offen erkannt, dass die Merkel-Regierung Deutschland in den Abgrund führt, indem sie den islamischen Feind hereingeholt hat und auf unsere Kosten hofiert.

          Wie könnte ein Putsch ablaufen?
          Im September 2016 ist etwa das aus Frankreich gekommen – Contra: „Bereitet sich Frankreich auf einen Bürgerkrieg gegen Muslime vor?“:
          In einem Interview mit Radio RTL behauptet ein Politjournalist und Autor unter Bezugnahme auf sein neues Buch, dass sich die französischen Behörden für einen „Bürgerkrieg“ gegen die muslimische Bevölkerung im Land vorbereiten würden. Eine „Reconquista“ stünde in Frankreich bevor.

          In englischsprachigen Varianten solcher Artikel heisst es, dass sich der französische Generalstab „das Land von den Moslems zurückholen will“. Man kann ganz sicher annehmen, dass es diese Pläne überall in Europa gibt. Dazu müssen die derzeitigen Regierungen gestürzt werden, da diese auf der Seite der Moslems sind. Danach wird die Macht an die neuen Kaiser und Könige übergeben.

          Quelle: http://spreepirat.de/?p=524

  5. arabeske654 said

    Pontifex horribilis
    Das Nachrichtenportal Katholisches.info faßt zusammen: „Der päpstliche Forderungskatalog entspricht einer Aufforderung zur Selbstpreisgabe und Selbstaufgabe Europas.“
    https://www.unzensuriert.at/content/0025484-Pontifex-horribilis-Das-unverantwortliche-Eintreten-von-Papst-Franziskus-fuer-die

  6. arabeske654 said

    9. Nebelung 2017 – Auszug, TAgeskommentar M.Winkler

    Ach wie schön, Merkeldeutschland braucht keine Blockwarte mehr. Das Denunzieren übernehmen bereitwillig unsere Mitmenschen, auch schon Kinder sind dazu gerne bereit. Der 15jährigen Emilia S. aus Dresden mißfiel das „Nazi-Getue“ ihrer gleichaltrigen pubertierenden Mitschüler, folglich hat sie diese wegen „Volksverhetzung“ angezeigt. Für diese Großtat ist die Schülerin in Berlin mit 2.000 Euro Preisgeld für Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus des Förderkreises „Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.“ und der Jüdischen Gemeinde zu Berlin ausgezeichnet worden. Ja, es gehört schon unglaubliche Tapferkeit dazu, eine Anzeige zu erstatten. Nun, der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch – hat schon Bertold Brecht gesagt. Aufgehetzte, fehlgeleitete Kinder waren zu allen Zeiten die besten Spitzel für ein faschistisches System. Das hat Stalin gewußt, aber auch schon Savonarola. Oh ja, wir haben nichts gelernt, willkommen im Mittelalter. Kindermund tut Hexen kund – oder wie war das nochmal?

    Die Täter sind nicht die Kinder, sondern jene, die Kinder dazu aufhetzen. Das ist Kindesmißbrauch. Nicht die körperliche Vergewaltigung, sondern die psychische, die Kinderseelen genauso fürs Leben schädigt. Dieser Emilia S. werfe ich nichts vor, es sind die Erwachsenen, die ihresgleichen zu traumatisierten Monstern erziehen. Eines Tages wird wieder die Frage gestellt: Wie konntet ihr das zulassen? Die Antwort darauf lautet nicht etwa: „Wir haben das nicht gewußt.“ Die richtige Antwort ist: „Wir haben das nicht wissen wollen.“

    • Butterkeks said

      Wiedereinmal nur die Spitze des Eisbergs…

      Priti Patel resigns amid row over secret meetings with Israeli politicians

      It is understood Downing Street was told about the New York breakfast with Rotem when she disclosed the details of her Israel trip, but Number 10 only learnt on Tuesday about the meeting with Erdan. No British officials were present and, as with her meetings in Israel, she did not report them to the government or Foreign Office in the usual way.

      Treffen im „Urlaub“ mit der israelischen Kriminellen, vorbei am Fischreiher May und „her majesty’s government“.

      Das Interview hier ist recht interessant, wenn man weiß, daß das in der UNO abgehalten wurde.

      Vorsichtig und doch überraschend klar unangenehme Wahrheiten in der verkommenen, nutzlosen UNO.

  7. arkor said

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/diez-haeftling-soll-ehefrau-in-spielecke-vergewaltigt-haben-a-1177100.html
    hieraus:
    Vergewaltigung im Gefängnis-Besucherraum
    Tatort war offenbar die Spielecke
    Ein Häftling soll seine Ehefrau im Gefängnis in Diez vergewaltigt haben – im Beisein der gemeinsamen Kinder. Nun gibt das Justizministerium bekannt, warum kein Beamter die Tat bemerkte.

    Meine Antwort: Weil es keine Beamten gibt in der Bundesrepublik. Die haben die Alliierten für die Bundesrepublik und die Bundesländer untersagt. Schließlich wollen sie sich keine deutschen Beamten ans Bein binden….

  8. arkor said

    Die ganze sogenannte Sexismusdebatte ist nichts anderes als Männer gegen Frauen und Frauen gegen Männer auszuspielen. Es ist darauf ausgerichtet Zwieracht zu säen und Streit anzufachen. Der Beweis ergibt sich, aus der fehlenden rechtlichen Relevanz auf die man sich konrekt beziehen könnte und dass ein diffuses Bild geschaffen werden, der jeden unsicher zurück lassen soll.
    Die meisten heute bekannten Fälle zu dem mir unsymphatischen Weinstein, sind klare Fälle von Prostitution um Vertragsverhältnsse von Vorteil zu bekommen und zwar von beiden Seiten. Bisher ist noch kein einziger Vergewaltigungsfall nachgewiesen und ein solcher ändert auch nichts daran.

    Bewiesen hat dies G. Patrow selbst, als sie zugab stundenlang am Telefon von Weinstein beleidigt worden zu sein, was natürlich beinhaltet, dass Weinstein sie gezwungen hat, den Hörer nicht aufzulegen.

    Aber wirklich böse ist die Sache deshalb, weil wir eine tatsächliche VERGEWALTIGUNGSWELLE einen TSUNAMI von VERGEWALTIUNGEN durch ILLEGALE DES BUNDESREGIMES, haben, welcher auch klar kulturell bedingt ist, wie mit den bekannten Verhältnissen in Afrika klar ableitbar wie auch den Vorgaben des Islam, was eine planvolle Mittäterschaft der europäischen Regierungen und speziell des Bundesregimes zur juristischen Endverwertung einer Offenkundigkeit macht.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/sandra-maischberger-zu-sexismus-kachelmann-weinstein-und-metoo-a-1177074.html

    • Snowden said

      Ich denke dies geht noch viel weiter, denn man darf nie vergessen, daß was uns Älteren heute absurd erscheint, ist für die nachfolgende Generation nicht mehr absurd sondern normal. Letztlich führt es dazu sich sein Geschlecht aussuchen zu können, oder zwischen diesen zu changieren.
      Dies betrifft auch weniger die Frauen, sondern mal wieder überwiegend die Männer. So wie heute die jungen Männer bereits zurechtgestutzt wurden und alles versucht wird klein zu halten was ihre Männlichkeit ausmacht und sie deswegen zu Weichlingen verkommen die dann meinen schwul sein ist eine Lösung, so werden auch bei der Geschlechtswahl ansich die Männer es sein, welche vorzugsweise den Weg einer Frau gehen wollen um den Druck der als Mann auf ihnen lastet zu umgehen.
      Der Feind des Systems ist nunmal immer noch der gebildete und kämpferische christliche Mann.

      • arkor said

        Na das ist doch passend:
        https://www.welt.de/vermischtes/article170454396/Fuer-Deutsche-ist-ein-Busenblick-keine-sexuelle-Belaestigung.html

        • arkor said

          Es ist natürlich unsinnig zu fragen ob ein Blick in ein dargebotenes Dekolletee Belästigung wäre, da es ja dargeboten wird. Im Ergebnis müsste man ja über ein Verbot nachdenken dieses zu zeigen.
          Das sind Brunnenvergifterdiskussionen um Menschen gegeneinander aufzubringen.

          • Butterkeks said

            Eine recht lustige Festellung zum folgerichtigen Denken wäre, daß genau so der Klerus bei den Musels argumentiert, und deswegen die Frau verhüllt sein soll.
            Da ist ja was dran, wenn man sich das degenerierte, dekadente Weimar 1.0 damals und 2.0 heute anschaut.

            • GvB said

              …..zu diesem ganzen Genderspinnereien und Wahn gehört auch die (schwachsinnige!) Diskussion um das sogen. 3 .Geschlecht!
              Fakt ist jedoch, das… ES, ..ein drittes Geschlecht nicht gibt.

              Es handelt sich um einen genetischen Defekt!!!

              Es handelt sich bei diesem Erscheinungsbild um einen X-gebundenen genetischen Defekt (Andro- genrezeptor-Defekt, Mangel an 5a-Reduktase)

            • Skeptiker said

              @GvB

              Interessant.

              https://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%B6rung_der_Geschlechtsentwicklung_durch_5%CE%B1-Reduktase-2-Mangel

              Gruß Skeptiker

            • Butterkeks said

              GvB

              Ich bin mir ziemlich sicher, daß gesunder Menschenverstand und biologische Fakten Haßrede darstellen.
              Nur, es gibt eine kleine Gruppe, die nicht nur 3 Geschlechter kennt. Die selbe Gruppe passt auch die Physik and die Kabbala an.

        • Quelle said

          Intersexuellen Menschen, die weder männlich noch weiblich sein wollen, solle damit ermöglicht werden, ihre geschlechtliche Identität „positiv“ eintragen zu lassen, entschieden die Karlsruher Richter. Der Gesetzgeber muss nun laut Karlsruhe bis Ende 2018 eine Neuregelung schaffen, in die als drittes Geschlecht neben „männlich“ und „weiblich“ noch etwa „inter“, „divers“ oder eine andere „positive Bezeichnung des Geschlechts“ aufgenommen wird.
          Kein Wunder, dass Deutschland von seinen Neubürgern nicht mehr ernst genommen wird!

          Quelle: V.Lengsfeld

          Wobei die Neubürger von vorne herein, die Frauen und die Sexualität nicht erst nehmen, das liegt an ihren Wurzeln…

  9. Quelle said

    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRvoJIgusC4ttGvqS-EozgfBD1LhdVSxFlgGTtMr55JOzIvqSwxa

    Südtirol kämpft heute noch, dank seinem großen Kämpfer…

  10. x said

    x

    http://www.mmnews.de/aktuelle-presse/35154-stark-gestiegenes-interesse-an-kz-gedenkstaetten

  11. arabeske654 said

    Wir können rein gar nichts mehr glauben.

    http://n8waechter.info/2017/11/wir-koennen-rein-gar-nichts-mehr-glauben/

  12. arkor said

    Noch schlechtere Nachrichten für das kriminelle Regime des Bundes der Bundesländer und der EU-scheinorgane: Syrien ist komplett befreit.
    Wir erinnern uns. Alle Afrikaner kamen als Folge des syrischen Konflikts und natürlich speziell als Syrer…

    Lach nun müsen die ganzen „SYRER“ mit ihren FALSCHEN PÄSSEN nach SYRIEN ÜBERFÜHRT werden. Das ist lustig, aber auch zutiefst ernst, da das KRIMINELLE BUNDESREGIME mit der AKTZEPTANZ falscher Papiere und dem AUSSTELLEN weiterer falscher Papiere nun einen KONFLIKT IM INTERNATIONALEN Recht hat, da damit die „Syrer“ , hm sagen wir lieber KORREKT die FALSCHPASSLER DES BUNDESREGIMES mit diesen Papieren ETLICHE LÄNDER ZU PASSIEREN HABEN und JEDES DIESER LÄNDER ist VERPFLICHTET die FALSCHEN DOKUMENTE und damit den MITURHEBER das BUNDESREGIME anzuzeigen und die Strafmaßnahmen einzuleiten.

    Selbstverständlich werden sie sich am ANFANG NOCH ZIEREN, aber WIR WERDEN SIE DAZU ZWINGEN. Lach besonders die europäischen NACHBARSREGIERUNGEN haben nun MIT DEM BUNDESREGIME eine GLÜHENDES EISEN IN HÄNDEN, welches sie selbst ins GEFÄNGNIS BRINGT, wenn sie es nicht fallen lassen.
    Sicher wird es manchen im Bundesregime geben, die sagen..mir egal, ich hab keine Angst……..was allerdings nur an der fehlenden Intelligenz liegen kann.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-armee-meldet-sturm-auf-letzte-is-bastion-a-1177140.html

  13. spöke said

    Hofer lebt…..

  14. arkor said

    Der sogenannte Hitler- Mussolinipakt ist ein völkerrechtlicher Vertrag, was auch allseits anerkannt ist. Es wird sich in der näheren Zukunft die Frage stellen, ob die Umkehrung Italiens in die Feindeshaltung, diesen Vertrag in Frage stellt, was durchaus möglich ist. Selbstverständlich ist auf jeden Fall, dass der Vertrag unter den Bedingungen eines Bündnispartners zustande gekommen ist.
    wiki:
    Die Konstituierende Nationalversammlung musste am 21. Oktober 1919 den im September 1919 von Staatskanzler Karl Renner gezwungenermaßen unterzeichneten Vertrag von Saint-Germain (damals als Diktat von Saint-Germain bezeichnet) ratifizieren. Damit wurde der gegen den Willen der dortigen Bevölkerung eingetretene Verlust Südtirols von Österreich akzeptiert. Das Land wurde am 10. Oktober 1920 vom Königreich Italien annektiert.[13]
    Die italienische Annexion widersprach dem Prinzip der nationalen Selbstbestimmung, das der US-amerikanische Präsident Woodrow Wilson zuvor in seinen Vierzehn Punkten als alliiertes Kriegsziel verkündet hatte, denn die heutige Autonome Provinz Bozen – Südtirol war laut Volkszählung von 1910 zu 89 % von Deutschen bewohnt.[2] Namentlich Wilsons Punkt 9 legte ausdrücklich fest, dass „eine Neuregelung der Grenzen Italien entlang klar erkennbarer nationaler Grenzen durchgeführt werden soll“.[14] In Österreich, vorwiegend in Innsbruck, wurden als Solidaritätsbekundung Straßen und Plätze nach Südtiroler Orten umbenannt (vgl.: Südtiroler Platz). Ähnliches geschah auch im Deutschen Reich, hauptsächlich in Bayern.

    Ich sehe gute Chancen in näherer Zukunft, dass Südtirol ins Reich zurückkehrt. Die Erdfordernisse, welche sich aus dem nun stattfindenden Überlebenskampf der europäischen Völker ergeben, werden die Herstellung des Deutschen Reiches in Gänze zwingend machen.
    Es wird selbst der Dümmste in Europa begreifen, dass dieses Überleben am deutschen Volk und dem Deutschen Reich hängt.

  15. Heute schon gelacht… die Grünen finden es Herzlos wenn die Syrer wieder Heimkehren um ihr Land aufzubauen.

    http://staseve.eu/?p=41022

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/08/28/syrien-internationale-messe-als-auftakt-fuer-den-wiederaufbau/

    LG,
    Outside-Job

    • Illuminat said

      Die Grünen haben doch garkein Herz. Sie reden über Dinge die sie garnicht besitzen.

    • arkor said

      Sagen wir es mal andersrum: Was wären das für Menschen, die, wenn sie schon nicht kämpfen für ihr Land, gegen solches Terroristenpack, dann nicht wenigstens beim Aufbau ihrer Heimat sich ein Bein ausreisen. Sicherlich nichts, was man sich wo anders wünscht.

      Und egal, wie man als Syrier zu Assad stehen mag, so war doch spätestens ab dem Zeitpunkt, als Terroristen aus dem Ausland einfielen, klar, dass man sich hinter Assad vereinigen muss, bis dieser Kampf gewonnen ist.
      Lach ein Krieg in dem die Männer fliehen und die Frauen und Kinder zuhause bleiben…..Was für eine perverseste Abartigkeit ist denn das….Was für Menschen sind denn das? Pfui Teufel…..
      Ärzte die dann, wenn sie am meisten gebraucht werden ihr Land verlassen?

      Naja, wir werden die Datenbanken mit der syrischen Regierung irgendwann ablgleichen, um zu sehen, wieviel TERRORISTEN DAS BUNDESREGIME ALS SYRER ausgegeben hat.

      • Illuminat said

        Die wenigsten dieser angeblichen Flüchtlinge sind doch überhaupt Syrer, bei mir in der Stadt laufen lauter Neger rum, und ich hab noch nie einen schwarzen Syrer gesehen, du ?

        • arkor said

          nein. Noch nie einen schwarzen Syrer gesehen.

        • Butterkeks said

          So ist es, ich sehe auch mehr Neger als Musels.
          Nur, Zions will doch nun einmal, daß wir gegen die Musels für Zion in den Krieg ziehen.
          Deswegen wird aus jedem Buschmann und Neger ein Syrer und Musel.

    • Sehmann said

      Die AfD fordert also ein Rückführungsabkommen mit Syrien, diese herzlose AfD, die sind doch unwählbar.

      • Erwin said

        Die satanischen “ Grünen “ :

        Skandal um Grüne: Waffenkäufe, Geld und linksextremes Bündnis

        • arkor said

          Der frägt ja schon nach dem „Dienstausweis“, also weiss er, dass der sowieso keinen Amtsausweis hat.

        • arkor said

          interessanter wird es, wenn Özedemir seine deutsche Staatsangehörigkeit belegen muss und zwar die echte, was er nicht kann, selbstverständlich….

  16. arkor said

    https://www.gmx.net/magazine/politik/us-praesident-donald-trump/donald-trump-china-abkommen-250-milliarden-dollar-unterschrieben-32619558

  17. arkor said

    Zwei Jahre hat die Kriegsorganisation UNO, die Feindesstaaten des Deutschen Reiches, die völkerrechtswidrigen Angriffe Saudi-Arabiens auf den Jemen gefördert durch weitgehendes Schweigen und keinerlei nutzbringenden Aktivismus.
    Jetzt wird aber laut getönt:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/saudi-arabien-blockade-uno-warnt-vor-millionen-hungertoten-im-jemen-a-1177122.html

  18. Hat dies auf Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond… rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: