Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

18 Comments

  1. 12

    x

    In mir verstärkt sich der Eindruck, dass die Länder dieser Welt Sehnsucht nach einem zuverlässigen und führenden Deutschen REICH haben, auch die Siegermächte, denn die BRD hängt ihnen als Betonklotz am Hals, der das eigene manöverieren und handeln sehr beschwerlich macht.
    Die Menschen dieser Welt warten auf eine Führerpersönlichkeit aus dem deutschen Volk und einen soveränen Staat namens Deutsches Reich. Mit deren Regierung man vernünftig reden kann. und eine zukünftige staatliche Basis aufbauen kann Es wird aber wohl nicht ohne eigene Schuldeingeständnisse der ehemaligen Gegener und Feinde abgehen. Die Geschichte muß dann wahrheitsgemäß aufgearbeitet werden, das ist wohl jedem klar.

    Reply
  2. 11

    arabeske-654

    Liebe Leser!
    Ich möchte Ihnen hier einen Beitrag ans Herz legen der von einem Asiaten geschrieben wurde. Sehen Sie über kleine Fehler hinweg und lassen den Inhalt auf sich wirken. Hätten wir nur mehr als eine Hand voll Deutsche die über unsere Geschichte so akribisch forschen – und über sie freizügig berichten – wäre es den jüdischen Bolschewisten nicht gelungen sich in der BRD festzusetzen und das Ruder zu übernehmen. Aber noch ist nicht aller Tage Abend, denn das deutsche Herz schlägt nach wie vor – und täglich kräftiger!

    https://endederluege.blog/2019/11/08/9-november-von-einem-der-vereine-zu-der-bewegung-schlechthin/

    Reply
  3. 9

    Aufgewachter

    Boah Leute! Was geht denn in Berlin ab? Das hört sich ja an, als wäre die gesamte Preußische Befreiungs-Armee einschließlich Musik-Kapelle angerückt! Amüsante und emotionale Ansprache der Extra-Klasse! Aber hört mal selber! Für die rund zwei minütige MP3-Aufnahme einfach auf die Preußen-Flagge klicken und den Audio-Player starten. Alternativer Download-Link über Dropbox auch verfügbar!

    MP3 Audio bei Cloudserver box.com
    https://app.box.com/s/fdbgcj679ujhmwunkbcblb8egz8tq25n

    Mehr Infos auf
    https://wp.me/p2f7bV-acd

    Reply
    1. 8.1

      arabeske-654

      Der Kasper weiß genau, das er seine Lizenz Volksverhetzung in den Äther zu blasen nicht vom Gesetzgeber bekommen hat, sondern von der Fremdherrschaft.

      Reply
    2. 8.2

      GvB

      Der ARD- GEZ-Firmen-Chef hat nicht die Absicht..die Wahrheit zu verbreiten..sondern arbeitet weiter brav im Dienste der Besetzer.
      Dschörmany..made by VSA&Israel &Albion…. mit der Lizenz zum lügen.

      Reply
  4. 7

    x

    Abkopiert:
    Auch Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz hat gefährliche Pläne. Er will jetzt doch die europäische Einlagensicherung. Das bedeutet, dass die deutschen Sparer künftig für verschuldete Staaten und Banken in Europa haften müssen: Scholz ist jetzt doch für europäische Einlagensicherung.

    Reply
  5. Pingback: "Nun, Volk, steh' auf, und Sturm, brich' los!" | Informationen zum Denken

  6. 5

    x

    Österreich muß Rolle klären

    https://www.krone.at/2038092

    und Deutschland wohl auch

    Reply
    1. 5.1

      GvB

      Die BRinD, die UNO und “Deutschland” und das REICH

      Der ursprüngliche provisorische Staat “Bundesrepublik Deutschland” auf dem Gebiet der drei westlichen Besatzungszonen des Deutschen Reichs mit seinem provisorischen Organisationsstatut “Grundgesetz” ist durch Beitritt gemäß Artikel 23 eben dieses Grundgesetzes um die in der sowjetischen Besatzungszone des Deutschen Reichs gelegenen Länder erweitert worden. Angesichts aller oben zitierten zwischen 1945 und 1990 gemachten Ausführungen staats- und völkerrechtlicher Art ist für einen logisch denkenden juristischen Laien nicht erkennbar, daß das nicht organisierte, handlungsunfähige Deutsche Reich durch den Zwei-plus-Vier-Vertrag als Völkerrechtssubjekt untergegangen sein soll, untergegangen sein kann, untergangen ist.

      Artikel 43 der Haager Landkriegsordnung lautet: Nachdem die gesetzmäßige Gewalt tatsächlich in die Hände des Besetzenden übergegangen ist, hat dieser alle von ihm abhängenden Vorkehrungen zu treffen, um nach Möglichkeit die öffentliche Ordnung und das öffentliche Leben wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten, und zwar, soweit kein zwingendes Hindernis besteht, unter Beachtung der Landesgesetze (6). Dieser völkerrechtlichen Verpflichtung schienen die das Deutsche Reich besetzt haltenden vier Hauptsiegermächte des Zweiten Weltkriegs ausweislich der Berliner Erklärung vom 5. Juni 1945 auch nachkommen zu wollen, haben das tatsächlich aber nicht getan.

      Noch einmal Carlo Schmid (SPD) (siehe oben): “Was heißt denn Intervention?. Es bedeutet, daß fremde Mächte innerdeutsche Verhältnisse, um die sich zu kümmern ihnen das Völkerrecht eigentlich verwehrt, auf deutschem Boden nach ihrem Willen gestalten wollen…. Intervention vermag lediglich Tatsächlichkeiten zu schaffen; sie vermag nicht, Rechtswirkungen herbeizuführen. …. Die Haager Landkriegsordnung verbietet ja geradezu interventionistische Maßnahmen als Dauererscheinungen. …. Zu den interventionistischen Maßnahmen, die die Besatzungsmächte in Deutschland vorgenommen haben, gehört unter anderem, daß sie die Ausübung der deutschen Volkssouveränität blockiert haben.”

      Das schon in der Haager Landkriegsordnung enthaltene Interven-tionsverbot wird durch das generelle Gewaltverbot des Artikels 2 der Charta der Vereinten Nationen bestätigt, erneuert, erweitert und präzisiert (26).

      Die Blockade der Volkssouveränität wird mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht nur nicht beendet, sondern er beinhaltet auch den Versuch, diesen Zustand mindestens teilweise für alle Ewigkeit festzuschreiben, z.B. mit den oben unter 2,4,6,9 und 10 aufgeführten Auflagen, denen eine zeitliche Begrenzung nicht beigefügt ist.

      Noch einmal Carlo Schmid: “Eine Verfassung ist nichts anderes als die in Rechtsform gebrachte Selbstverwirklichung der Freiheit eines Volkes.” …. “Man wird aber da nicht von Verfassung sprechen,” wo “der Charakter des keinem fremden Willen unterworfenen Selbstbestimmtseins fehlt.”

      Auszug aus:http://www.dwkberlin.de/html/deutsches_reich.html

      UNO: Merkels-Asylpolitik-ist-Genozid

      https://www.anonymousnews.ru/2019/11/03/un-merkels-asylpolitik-ist-genozid-am-deutschen-volk/

      https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/11/08/un-merkels-asylpolitik-ist-vorsaetzlich-betriebener-genozid-am-deutschen-volk/#comment-84457

      Reply
      1. 5.1.1

        GvB

        (Es) besteht das Deutsche Reich fort und kann erst in einem Friedensvertrag oder in einem vergleichbaren Instrument, das muss nicht unbedingt ein Friedensvertrag sein, beendet werden.”

        BRinD oder Deutsches REICH?

        http://www.dwkberlin.de/html/deutsches_reich.html
        Auszug:
        Carlo Schmidt:
        “Es scheint mir nicht unser Interesse zu sein, einer Besatzungsmacht durch ein Tun unsererseits einen Vorwand für die Verwandlung des heutigen Provisoriums der Separation der einzelnen Zonen in das Definitivum der Separation Ost-Deutschlands zu liefern. …. Eine gesamtdeutsche konstitutionelle Lösung wird erst möglich sein, wenn eines Tages eine deutsche Nationalversammlung in voller Freiheit wird gewählt werden können.” …. Eine substantielle Einschränkung der Volksouveränität ist daran zu erkennen, “daß die Besatzungsmächte sich eine ganze Reihe von Sachgebieten und Befugnissen in eigener oder in konkurrierender Zuständigkeit vorbehalten haben. Es gibt fast mehr Einschränkungen der deutschen Befugnisse …. als Freigaben deutscher Befugnisse! Die erste Einschränkung ist, daß uns für das Grundgesetz bestimmte Inhalte auferlegt worden sind; weiter, daß wir das Grundgesetz, nachdem wir es hier beraten und beschlossen haben, den Besatzungsmächten zur Genehmigung werden vorlegen müssen.
        (…..)
        Wir haben unter Bestätigung der alliierten Vorbehalte das Grundgesetz zur Organisation der heute freigegebenen Hoheitsbefugnisse des deutschen Volkes in einem Teile Deutschlands zu beraten und zu beschließen. Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands oder Westdeutschlands zu machen. Wir haben keinen Staat zu errichten. Wir haben etwas zu schaffen, das uns die Möglichkeit gibt, gewisser Verhältnisse Herr zu werden, besser Herr zu werden, als wir das bisher konnten. …. Die künftige Vollverfassung Deutschlands darf nicht durch Abänderung des Grundgesetzes dieses Staatsfragments entstehen müssen, sondern muß originär entstehen können. …. Deutschland ist, das glaube ich bewiesen zu haben, als staatliches Gebilde nicht untergegangen. Damit, daß Deutschland weiterbesteht, gibt es auch heute noch ein deutsches Staatsvolk.”
        (…)
        Schlußfolgerungen: Das Deutsche Reich ist 1945 als Völkerrechtssubkekt nicht untergegangen sondern bestand oder besteht weiter. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein provisorischer Teilstaat auf dem Boden des Deutschen Reichs. Das Grundgesetz ist keine Verfassung sondern das vorläufige Organisationsstatut dieses provisorischen Teilstaates.
        (….)
        In seinem Urteil von 1973 über den Grundlagenvertrag stellte das Bundesverfassungsgericht fest:

        ”Das Grundgesetz – nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre! – geht davon aus, daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist; das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116 und Art. 146 GG. Das entspricht auch der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, an der der Senat festhält. Das Deutsche Reich existiert fort ….., besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig.” ”Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert (vgl. Carlo Schmid in der 6. Plenarsitzung des Parlamentarischen Rates – StenBer. S. 70).
        —–
        (Es) besteht das Deutsche Reich fort und kann erst in einem Friedensvertrag oder in einem vergleichbaren Instrument, das muss nicht unbedingt ein Friedensvertrag sein, beendet werden.”

        Reply
    2. 5.2

      GvB

      Der Völkerrechtliche Status der Republik Österreich (BRin Ö!)
      https://www.mein-oesterreich.info/geschichte/besatzungszeit.htm

      so stehts da jedenfalls “offiziel”:
      Österreich wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von den Siegermächten als unabhängiger Staat in den Grenzen, wie sie bis zum An­schluss an das Deut­sche Reich 1938 bestanden hatten, wiederhergestellt. Von 1945 bis 1955 blieb das Land von Streitkräften der Alliierten besetzt und in vier Besat­zungs­zonen aufgeteilt. Man nennt diese Zeit die Nach­kriegs­zeit in Ös­terreich oder das besetzte Österreich. Sie dauerte bis zum Staats­ver­trag von 1955 [] an, mit dem Österreich seine Souve­rä­ni­tät wieder erlangte.
      Die anfangs 700.000 Mann starken Besatzungstruppen wurden bis 1955 auf ca 20.000 der Westmächte und 40.000 der Sowjetunion reduziert. Für die Kosten musste Österreich teilweise aufkommen. 1947 verzichteten die USA auf ihren Anteil, 1953 die weiteren drei Mächte.

      und:
      Die Bundesregierung musste alle vom Parlament be­schlossenen Gesetze vor ihrer Kundmachung zur Genehmigung dem Alliier­ten Rat vorlegen. Wurde die Zustimmung nicht erteilt, konnte das Ge­setz nicht in Kraft treten. Anfangs genügte das Veto einer Be­satz­ungs­macht, um ein Ge­setz zu Fall zu bringen. Später einigte sich der Alliierte Rat darauf, dass ein Veto nur galt, wenn alle vier Mächte es gemeinsam einlegten.
      Bereits nach kurzer Zeit wurden die Alliierten von den Österreichern nicht mehr als Befreier, sondern vor allem als Besatzer gesehen, das galt be­son­ders ge­genüber den “Russen”, die bald ihren “Befreierbonus“ verloren wegen zahl­reicher Übergriffe auf die Zivilbevölkerung, die kaum geahndet wurden, und wegen des willkürlichen Verschleppens von Menschen in die Sowjetunion.

      Nachdem am 15. Mai 1955 der Österreichische Staatsvertrag(unter Druck?) ab­ge­schlos­sen und bis zum 27. Juli von allen fünf Staaten ratifiziert worden und in Kraft getreten war, verließ am 19. September der letzte sowjetische und am 25. Oktober 1955 der letzte britische Besatzungssoldat österreichisches Hoheitsgebiet.
      ***************

      Die Erste Republik war von innenpolitischen Spannungen geprägt(Ähnlich wie in Weimar im dt. Reich), die in einen Bürgerkrieg und die Ständestaatsdiktatur(!) mündeten. Durch den freiwilligen Anschluss ans dt.Reich gehörte das Land ab 1938 zum dt. Reich Nach der Niederlage des Deutschen Reiches im Zweiten Weltkriegs wieder ein eigenständiger Staat, erklärte Österreich am Ende der alliierten Besatzung 1955 seine immerwährende Neutralität und trat den Vereinten Nationen bei.
      >>> Das hier ein “sanfter Zwang” seitens der Besetzer und der UNO ausgeübt wurde… ist nicht von der Hand zu weisen!<<<

      Reply
  7. 4

    Sehmann

    Aber wenn das Volk aufsteht denkt mancher, wären sie doch liegengeblieben

    Reply
  8. 3

    arabeske-654

    Terror von rechts, damals und heute?

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/11/07/terror-von-rechts-damals-und-heute/#comment-47941

    Wer will angesichts dessen, noch leugnen, das die Zeit nach dem Putsch, bis zur Wahl des NSDAP ein Bürgerkrieg war?

    Reply
  9. 2

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation, auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=29&v=ho4Ti_64SCs

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
    https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
    1. 2.1

      Anti-Illuminat

      Momentan bricht bei uns noch kein Sturm gegenüber unseren Besatzern los

      http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

      Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen