14 Comments

  1. 14

    arkor

    Anmerkend an den Artikel; Die Transitgebühren und das betrifft ja nicht nur die Ukraine werden von Russland verauslagt, zahlen aber letztlich die Verbraucher, also die Deutschen und niemand sonst.
    Transitgebühren sind an sich völlig normal und legitim, nur da sie in diesem Falle für das deutsche Volk von keinerlei Interesse sind, Ausdruck von Fremdinteressen, eben Besatzungsinteressen, wie das Anwerbeabkommen der USA-Alliierten mit der Türkei und der darauf folgenden bis heute illegalen Einwanderung von Türken, welche selbstverständlich bis auf die Ausnahmeregelungen, welche das Deutsche Reich möglicherweise gewährt, in ihre Staaten und Länder zurückkehren werden, was so sein wird, ausser es herrscht ein Totalversagen des deutschen Volkes vor verbunden mit der willentlichen Betreibung der Selbstvernichutng.

    An sich alles fertig und vorbereitet mit der Herstellung der Handlungsfähigkeit, aber es braucht natürlich ein Volk welches handlungswillig ist.

    Reply
  2. 13

    Konrad Till

    „Coronatote“ kann es nicht geben !! Wenn die „Pandemie“ ein Schwindel ist und ein „Virus“
    eine Fantasie ist, welche noch niemand gesehen hat, sollten wir Wahrheitssucher nicht die Wortschöpfungen der Lügenbarone nachplappern !!
    Die Leichtgläubigen nehmen das geschriebene als Wirklichkeit.
    An Schwindel, durch Schwindel, mit Schwindel gestorben. Nur ohne S….: Herzstillstand.

    Mit herzlichen Grüßen an alle Wahrheitssucher

    Reply
  3. 12

    Bettina

    Lieber pils,

    von ihm hat leider keiner eine Information!

    Ich vermisse ihn auch sehr, obwohl er manchmal recht anstrengend sein konnte, habe ich ihn immer wieder lieb gehabt!

    Hier speziell für unseren liebenswerten, unersetzbaren Kameraden Skeptiker:
    https://www.youtube.com/watch?v=nLgM1QJ3S_I

    Alles liebe
    Bettina

    Reply
  4. 11

    griepswoolder

    Ich habe den im Vorkommentar (z. Zt. noch nicht freigeschaltet) erwähnten Bericht zu Polen und Gazprom doch noch gefunden:
    Und Tschüss… Polens Abschied von Gasprom _ RADIOdienst.pl
    http://www.radiodienst.pl/und-tschuess-polens-abschied-von-gasprom/

    „In Deutschland wird oft und gerne auf die Zuverlässigkeit, einst der Sowjetunion und jetzt Russlands, im Gasgeschäft hingewiesen. Die
    polnischen Erfahrungen auf diesem Gebiet sind nicht so gut. Aus PGNiG-Angaben geht hervor, dass Gasprom seit 2004 Polen das Gas
    sieben Mal ohne Vorwarnung abgedreht und wiederholt die vereinbarten täglichen Liefermengen plötzlich gesenkt hat.

    Piotr Woźniak, der PGNiG-Chef: „Die Russen haben aus irgendwelchen Gründen immer wieder Mal die Lieferungen eingestellt. Wir konnten uns
    durch unsere Vorräte über Wasser halten. Das Problem war, dass es bei jedem Vorkommnis keinen Kontakt mit den Russen gab. Wir bekamen
    keine Antworten auf unsere Anfragen oder die Antworten entsprachen nicht der Wahrheit, was das Ergreifen von Gegenmaßnahmen unmöglich
    machte. Wir tappten jedes Mal im Dunkeln. “ „

    Reply
  5. 10

    griepswoolder

    1.) Immer gegen die lieben Russen und das obwohl sie Deutschland und Europa schon 1941 befreien wollten…

    2.) Man muß das das mit den Gaslieferungen differenziert betrachten. Nur zum Teil ist es marktwirtschaftliches Verhalten. Die Gaslieferungen sind auch ein politisches Druckmittel, auch beim Öl. Nur sind diejenigen, die das bestreiten entweder politisch motiviert, oder aus welchen Gründen auch immer, schlecht informiert. Informieren kann man sich auch über die Erfahrungen anderer Staaten im Bezug auf Energieträger Lieferungen, z.B. der Nachbarstaaten von Russland. In Europa wird immer noch versucht ein Monopol zu erlangen. Alternativen zu den russischen Gaslieferungen sind vorhanden, aber Russland versucht natürlich auf politischen Weg, bzw. mit Einfluß auf die Regierungschefs und Bestechungen, das zu verhindern. Ich las vor über 1 Jahr auch einen Bericht über Polen, das sich auch unabhängig von Russland machen wollte oder es schon hat. Den Bericht habe ich leider nicht mehr. Jedenfalls war für Polen die Alternative viel billiger.

    Ich fand mal vor paar Jahren ein interessantes Buch, das ich empfehlen möchte:
    Roth, J. – Gazprom – Das unheimliche Imperium; Wie wir Verbraucher betrogen und Staaten erpresst werden (2012)
    Gazprom – Das unheimliche Imperium.pdf
    https://vk.com/doc453736138_469913419?hash=475102d77766ee7d2d&dl=fd11b75a1f58e1d115

    Auch ein andererer Bericht von 2018 – Übersetzung aus dem Russischen – ist sehr informativ:
    Alexey Navalny – Dafür haben Freunde von Putin Analysten der Sberbank entlassen.pdf
    https://vk.com/doc453736138_491295170?hash=5dc34329d1eadb4d10&dl=6f5ad85f9ac68301c8

    Zitat: „Das Geschäft von Gazprom ist „nicht sehr“ und lang genug. Im Jahr 2008 betrug der Wert des Unternehmens 367 Milliarden US-Dollar, und wie wir jetzt verstehen, war dies die beste Zeit für Gazprom in seiner Geschichte. Aber dann wurde geglaubt, dass dies nur der Anfang war. Putin sagte, dass nur Siege vor uns liegen, wir sprachen über Träume, die wahr werden, und Gazprom ist unser nationaler Schatz. Gazprom CEO Alexei Miller behauptete, dass das Unternehmen bis 2016 TRILLION Dollar kosten wird.

    Erraten Sie, wie viel es jetzt kostet? Eine Billion? Nun, vielleicht eine halbe Billion? Nun, vielleicht, wie 2008, 300 Milliarden? Nein. Gazprom ist 54 Milliarden Dollar wert. Stimmen Sie zu, für einen Investor, der 2008 Miller und Putin, um es milde auszudrücken, Enttäuschung glaubte. Das Unternehmen kostet zwanzig Mal weniger als prognostiziert. Und der Investor hat weniger Gewinn, weniger Dividenden, Aktien sind billiger und Träume werden nicht wahr. Was ist schiefgelaufen? Diese Frage steht seit 10 Jahren, da Dinge schief laufen. Wer ist schuld? Warum ist das passiert? Was ist der Grund? Warum ist ein riesiges und vielversprechendes Unternehmen, das unter der strengen Aufsicht des Präsidenten und der Regierung steht, anderthalb Mal billiger als das Starbucks Coffee-Shop-Netzwerk?“ …

    3.) Man könnte natürlich auch über die Frage der politischen Moral nachdenken. Nur weil das bei anderen mit dem Westen/USA befreundeten Diktaturen nicht gemacht wird, wäre es kein Grund bei Russland damit anzufangen. Der Reichtum der Exporterlöse fließt doch vorrangig in die Taschen der Politiker. Die Mehrheit der Bevölkerung wird dagegen immer ärmer. Siehe:

    Fast 50% der Bevölkerung befinden sich unterhalb der tatsächlichen Armutsgrenze in Russland 26.03.21 _ finanz.ru – in russisch:
    https://www.finanz.ru/novosti/lichnyye-finansy/za-realnoy-chertoy-bednosti-v-rossii-okazalos-pochti-50percent-naseleniya-1030249605

    Ähnliche Berichte gab es früher auch schon. Zu den Verhältnissen in Russland bis 2018 siehe auch:
    Berichte _Putin. Ergebnisse.pdf
    https://vk.com/doc453736138_477358842?hash=2363548c828d687965&dl=b6805da234c4d9a22a

    Von daher denke ich, könnte man schon – zumindest darüber nachdenken . ob es nicht sinnvoll wäre, auf Gaslieferungen aus Russland zu verzichten – zumindest solange bis sich etwas wesentliches zu Gunsten der Bevölkerung ändert. Hier schimpft an über die Höhe der „Diäten“ und Nebeneinkommen der Politiker, aber so ausmaßend wie in Russland ist es hier noch nicht.

    4.) Also einfach mal lesen, sich informieren und sich eine eigene Meinung bilden. Ständige Wiederholungen (auf verschiedenen Blogs oder Seiten= vom Märchen mit dem US-Flüssiggas sind mittlerweile auch schon langweilig. Allerdings erweckt das bei mir den Verdacht, das das keine private und unabhängige Ansicht ist, sonern das russische politische Netzwerke im Hintergrund über Blogs bei der politischen Meinungsbildung Einfluß nehmen. Hatte dazu vor einigen Monaten schon mal was dazu gelesen, was mir früher auch schon aufgefallen war.

    Flüssiggas und auch zusätzliches normales Gas kann man auch von woanders her beziehen. Es gibt da wohl etliche Firmen weltweit. Nur der politische Wille fehlt. Es wurden doch in den letzten Jahren etliche neue Gasfelder entdeckt. Auch Gas aus Aserbaidschan über die Türkei nach Europa/Deutschland wäre zusätzlich möglich. Die Türkei ist auch bestrebt sich in Sachen Energielieferungen unabhängig zu machen.

    Schlechte Nachrichten für Russland. Die Türkei beseitigt die Energieabhängigkeit.pdf
    https://vk.com/doc453736138_563063478?hash=c6263575d2d7cc3999&dl=3342e8d8b58b37ea49

    Und Europa ?
    Europa hat eine vollständige Ablehnung von Öl und Gas angekündigt.pdf
    https://vk.com/doc453736138_563063901?hash=9213bcdfeec7c74244&dl=35f158c510346a1eca

    Also wozu eine 2. Gasleitung, wenn der Gasverbrauch weniger werden soll ? Natürlich kann man man auch das Verhalten der Ukraine kritisch sehen. Zum Einen wollen sie sich von Russland unabhängig machen. Das ist nachvollziehbar, auch das sie sich mangels Alternativen, der EU und USA, wirtschaftlich und militärisch in die Arme werfen müssen, was zu neuen Abhängigkeiten führt. Andererseits auf Einnahmen aus der Durchleitung russischen Gases wollen sie aber auch nicht verzichten. Aus wirtschaftlichen, bzw. finanziellen Gründen zwar nachvollziehbar, aber nicht aus politischen Gründen.

    Reply
  6. 9

    ennos

    @teutoburgswaelder

    Ich habe mir einige Filme der Arminius-Runde bei odysee angeschaut und dort wurde in einem Film deutlich gemacht, daß sie verbunden mit Herrn W. Toels Aussagen oder Hilfeleistungen oder Zukunftsberatungen „den Deutschen keinen Floh ins Ohr setzen („gesetzt“?) werden/wollen. Den genauen Wortlaut habe ich vergessen. Ich habe versucht, den Film zu finden, war mir dann aber zu aufwändig. Im übrigen hat die Arminius-Runde schon mehrfach ausgesprochen, daß das Deutsche Reich schon immer da war und da ist.

    Ich bin mir sicher, daß die Arminius-Runde Menschen erreicht, die sich leider Gottes erst jetzt mit der ganzen Sache beschäftigen. Nicht jeder beschäftigt sich bereits seit 10 Jahren oder mehr mit diesem Thema. Spaltung, so erleben wir sie gerade am eigenen Leib, bringt nur Negatives.
    Nicht jeder kennt den Lupo und arkor, oder?

    Jawohl, es geht alles viel zu langsam … man hat die Schn…. gestrichen voll. Wenn Corinna mit sämtlichen Einschränkungen endlich verschwunden ist, kommen die Menschen hoffentlich wieder mehr und mehr zusammen. Gruppenbildungen waren schon immer ziemlich „unvorteilhaft“. Nur gemeinsam klappts.

    Reply
  7. 8

    pils

    Skeptiker?

    Reply
  8. 7

    HeinBloed

    wie schon oft hier erwähnt spielen die Zwischenhändler die eigentliche Rolle……….

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/konflikt-mini-firma-gefaehrdet-ostdeutsche-oelversorgung/2924364.html?ticket=ST-1965048-GT4aPtTpkKXSbRpyVRMm-cas01.example.org

    ….fünf pappnasen mit schwindeleregenden Geschäftszahlen. Oder doch andere Nasen??

    Reply
  9. 6

    Kurt

    Es geht los.

    Ein Drittel der Corona-Toten war fertig geimpft.

    Schließlich entlarvt das RKI selbst die Meldungen von „fast nur Ungeimpften“ auf Intensivstationen (ITS) als nicht haltbar.

    Insgesamt waren 155 von 480 Verstorbenen vollständig geimpft, das waren 32,3 Prozent, also fast ein Drittel. In der Altersgruppe 60 plus, in der demnach die allermeisten starben, betrug der Anteil der „Impfdurchbrüche“ unter den Toten sogar fast 35 Prozent.

    Quelle:
    https://de.rt.com/inland/125760-hochwirksam-und-sicher-jeder-dritte-covid-tote/

    Reply
  10. 5

    teutoburgswaelder

    das sollte eigentlich als Antwort unter dem Kommentar von Anit-Illuminat erscheinen.

    Reply
  11. 4

    teutoburgswaelder

    Richtig. Aber die sogenannte „Arminius-Runde“ hat den Deutschen mal wieder, zusammen mit einem gewissen „William Toel“, einen Floh ins Ohr gesetzt, dem sie allzu gerne zu hören und weiterhin passiv bleiben. Hört, hört, das Deutsche Reich kommt wieder! Quelle: Kanal Arminius-Runde, telegram.

    Reply
  12. 3

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an Arabeske:

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

    Reply
  13. 2

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an den Kurzen:

    “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

    (Anmerkung: In anderen Quellen werden gar mindestens 14 1/2 Millionen Deutsche als Opfer genannt)

    So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

    Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

    Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-2/

    (Jetzt auf: https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen/ und https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-ein-nachwort/ )

    Reply
  14. 1

    Anti-Illuminat

    Putin hätte die Möglichkeit reinen Tisch bei der Geschichte zu machen. Es passiert aber leider genau das Gegenteil. Das mit den russischen Gas ist doch reines Bühnenspiel

    https://i.ibb.co/WkkfSky/f13-BRD.png

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen