7 Comments

  1. 7

    hardy

    Kurt,
    Die Frau ist wirklich bewundernswert, Hochachtung!
    Die Frage, wie ein Viehdoktor in eine solche Position kommt, läßt sich aber leicht beantworten, wenn man weiß, daß die Heiligen Schwanzlurche uns als Vieh betrachten.

    Reply
  2. 6

    hardy

    Putin spricht die Wahrheit und das können die Marionetten des Teufels nicht ab-
    Apropo Teufel, zu gestern x zitiert t-online, da darf man natürlich nicht wirklich was interessantes erwarten-
    Zum alten Perverso fand ich dies
    http://www.der-eulenspiegel.de/Wie_Bitte__/Ausweis/ausweis.html

    Da weiß der Bunzel doch gleich wo der Kohl den Most herhatte…oder so

    Reply
  3. 5

    Kurt

    Das ist eine Frau, die menschlich, weiblich und mutig ist:

    https://odysee.com/@Mim’sFreiheit-AlternativMedia:0/Dr.-Dorothea-Thul:4

    Reply
  4. 2

    griepswoolder

    Ja, die Russen würden helfen. Sie hatten Frankreich schon früher bei seinen Verpflichtungen geholfen, also das es die los wird. Sie hatten es zur Zeiten der Sowjetunion mal geschafft, das Frankreich aus der NATO austrat – auch wenn es später wieder eintrat.

    1941 wollten sie auch schon für mehr Sicherheit in Europa sorgen, was aber nur bei Osteuropa nach 4 Jahren gelang…

    gemeinsame Verhaltensregeln ? Das ist gut, mal greifen die Russen ein Land an und erobern es, dann sind wieder die Amerikaner dran – vermute ich mal…. Oder das man vorher den Anderen benachrichtigen muß, damit der seine Leute aus dem Land rechtzeitig abziehen kann. Im Falle eines Krieges Russland../. Ukraine – nur der Sicherheit wegen – möchten die Amerikaner nämlich rechtzeitig ihre Leute von da abziehen. Die USA haben auch schon angekündigt, keine Truppen schicken zu wollen, um der Ukraine zu helfen. Ähnliches macht Russland auch in Syrien, indem es bei Angriffen der Israelis nicht eingreift. Gemeinsame Verhaltensregeln können schon hilfreich sein, um die eigenen Aktivitäten nicht zu gefährden. Vielleicht gibt es auch eine andere Absprache, das die Russen erst angreifen dürfen, wenn es wärmer ist, um die Gasversorgung aus Russland nicht zu gefährden. Andererseits soll doch sowieso nur Nord.Stream abgeschaltet werden, dann bezieht man halt über andere Leitungen mehr Gas…
    Mit etwas gutem Willen wird man sich schon einigen und der Öffentlichkeit erzählt man etwas über „rote Linien“, die der Andere nicht überschreiten darf oder macht einige vorher abgesprochene Drohgebärden oder Äußerungen. Wenn man man im Falle eines Falls nicht reagiert, oder nur schwach, dann natürlich nur um Schlimmeres zu verhindern..In russischen Kreisen redet man schon von einer „Kubakrise 2.0“. Es gab auch die Aussage des Chefs des Generalstabs Russlands Gerasimov, der plötzlich ankündigte, dass die russischen Atomstreitkräfte zu 95% bereit sind – vermutlich aber nur um bei der Wärme- und Energieversorgung Europas im Notfall zu helfen…

    Reply
  5. 1

    Anti-Illuminat

    Die Russen sorgen also auch für unsere „Sicherheit“. Gegen wen wohl?

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen