12 Comments

  1. 12

    Ma

    Kann ich nicht sagen @griepswoolder. Das da immer wieder Desinformationen drin sein koennen sollte klar sein bei der Satansbrut. Es passt allerdings ins Bild, dass die so reagieren. Das Versicherungen das machen sollte klar sein, die versuchen sich immer irgendwo rauszuziehen, aber es wurde vor Monaten von einer Recruiterin bei den Amis berichtete, dass groesse Firmen Rueckstellungen fuer ‚menschliche Verluste‘ bei den Oempfungen bilden. Es leckt von ueberall durch, auch Delgado kann ein Desinformant sein, bzw. Informationen streuen, die nicht akurat sind. Die wahren Teile rauszufinden ist der Punkt.

    Ma

    Reply
  2. 11

    Anti-Illuminat

    Hallo Gunnar,

    Das ganze entwickelt eine Eigendynamik. Ich habe auch mit Infokrieg angefangen mich zu informieren. Bedenke auch das jetzt bei viele neben dem „C-Thema“ noch weitere Fragen kommen. Das gefährliche aber werden noch die überzeugten Impflinge sein wenn sie merken das sie verarscht werden. Hier stimme ich dir sogar teilweise zu. Wer aber den ersten Schritt gemacht hat das ganze zu hinterfragen macht auch weitere. Momentan machen extrem viele Menschen diesen Schritt. Ihr Plan sollte bis zum Jahr 2000 abgeschlossen sein. Außerdem soll der geplante 3. WK ein Krieg gegen den Islam sein. Ich kenne auch die Pike Briefe. ABER es gibt ja noch diese andere Machte die ihnen immer wieder in die Suppe spuckt. Sie wissen das sich keine Möglichkeiten haben zu gewinnen. Der Zug ist abgefahren. Aber im letzten verzweifelten Versuch werden sie noch versuchen insbesondere China im Kampf gegen die RD zu verheizen.

    Reply
  3. 10

    hardy

    https://lupocattivoblog.com/2022/01/12/us-vizeaussenministerin-werden-niemandem-erlauben-die-offenen-tueren-der-nato-zuzuschlagen/#comment-242808

    Völlig korrekte Erkenntnisse, die Deutschen gibts nicht mehr, das waren schon Zombies vor Corona. die wenigen Echten wurden eingesperrt, verraten und verkauft. Zersetzung ist das Wort und das ist was sie ständig tun. Das kann nicht nur Dummheit sein, denn es wurde ihnen oft genug gesagt.
    Trotzdem muß man diese Kadetten zitieren, weil die meisten Tiefschlafschafe noch weit darunter herumdümpeln, geistige Kleinkinder oder Psychowracks.

    Hier nur ein Zitat, was ich sehr gut fand in dem Artikel, kann garnicht oft genug wiederholt werden

    Weiße Rose ist übrigens die Nachkriegsbezeichnung für eine studentische Gruppierung, die in München und Süddeutschland während des Zweiten Weltkrieges gegen Deutschland wehrkraftzersetzende Schriften verteilte. Der Rädelsführer der Gruppe war Hans Scholl.

    In § 5 der Kriegssonderstrafrechtsverordnung (RGBl. I 1939, S. 1455) werden die weitgefassten Tatbestandsmerkmale einer „Zersetzung der Wehrkraft“ beschrieben:

    „1. Wer öffentlich dazu auffordert oder anreizt, die Erfüllung der Dienstpflicht in der deutschen oder einer verbündeten Wehrmacht zu verweigern, oder sonst öffentlich den Willen des deutschen oder verbündeten Volkes zur wehrhaften Selbstbehauptung zu lähmen oder zu zersetzen sucht […]

    Stalin hat solche Arschlöcher sofort erschiessen lassen, der konnte die drei Meilen gegen den Wind riechen. Es waren auch fast immer Juden, weswegen er diese deportieren ließ und oft der Grund für die „Säuberungen“.
    Aber das war Stalin, der darf das ja, da werden nicht endlose Trauerkrokodilstränchen vergossen.

    Das ist auch der typische Judendreck, der schon immer die Völker unterwandert und geistig zermürbt hat. Man könnte heir auch SunZu zitieren, es sind genau diese Methoden.

    Reply
  4. 9

    arkor

    zum Stastikgemauschel mit Intensivbetten bei Markus Lanz:
    https://youtu.be/uJEixNaCLTU?t=77

    Reply
  5. 8

    griepswoolder

    1.) „Frankreich. Reicher älterer Mann mit vielen Lebensversicherungen (Millionen) zu Gunsten seiner Familie stirbt an Covid-Impfung (von den Ärzten und seinen Lebensversicherern nicht bestritten). Die Versicherungsgesellschaft verweigerte die Auszahlung…“
    Ja was denn nun, war er nun reich und hatte viele Millionen und nur 1 Lebensversicherung oder hatte er viele Lebensversicherungen – war also nur „reich“ an Lebensversicherungen ? Versicherungsgesellschaft steht nun wieder in der Einzahl. Haben außer der Einen alle weiteren – falls vorhanden – gezahlt ?

    So wie ich aus den Kommentaren unter dem ftranzösischen Artikel entnommen habe, gibt es bisher noch keine zuverlässige Quelle dazu, also kein Aktenzeichen der Gerichtsentscheidung. Selbst wenn, Lebensversicherer sind dafür bekannt, das sie immer nach Möglichkeiten suchen, größere Summen nicht auszahlen zu müssen. Auch käme es auf die Versicherungsbedingungen an und unter welchen Gegebenheiten eine Impfung erfolgt wäre. Selbst wenn die Entscheidung wahr wäre, dürfte das keine Aussage sein, das Versicherer niemals zahlen brauchen. Da müßte schon eine größere Anzahl (Prozentsatz) an den Folgen einer Impfung gestorben sein und es müßte allgemein gewesen sein, das das ein großes Risiko wäre. So die rechtliche Einschätzung von mir aus deutschen Verhältnissen. Wie das im französischen Recht ist, weiß ich nicht. Es könnte aber auch sein, das normale Lebensversicherer für Ansprüche aus Impffolgeschäden nicht zuständig sind, also das die Ansprüche gegen den Staat, bzw. staatliche Organisation oder Versicherung zu richten wären, die möglicherweise niedriger wären. Also so einfach und eindeutig wäre das nicht, da müßte man erst nähere Einzelheiten kennen, wenn die Entscheidung wahr wäre.

    2.) Was Russland und die NATO betrifft, ist es natürlich ein feindseliges Verhalten der USA, das man verhindern will, das Russland die Ukrane und andere Länder gegen deren Willen wieder zu einem Groß-Russland zusammenführt. Auf die Sicherheitsbedenken von Russland sollte man Rücksicht nehmen und ihm gestatten alle Ex-Sowjetrepubliken, notfalls mit Gewalt, wieder anzuschließen. Auch Finnland muß Teil von Russland werden, da die schon 1939 die SU angriffen, weshalb die SU damals Mühe hatte diese Gefahr abzuwenden… Auch 1940 bedrohte Finnland die Existenz der SU – wie Molotow dem Führer ggü. gestand. Vermutlich ist das bei der Ukraine ebenso, das die jetzt die Existenz von Russland bedroht… Auch die osteuropäischen Länder sollten wieder unter miliärischem Einfluß von Russland kommen und es sollte gestattet sein, das Russland wieder Militärstützpunkte (inkl. Stationierung von Atomraketen) in der EX-DDR (bzw. einer neuen DDR 2.0) errichten kann – damit das Gleichgewicht der Kräfte wieder hergestellt wird. Damit sich Russland wieder sicherer fühlen kann, muß all das geschehen…

    Aber lassen wir mal die (Noch-)Satire beiseite. Was die mögliche Aussage von Genscher -1990 Außenminister der BRiD betrifft, „Beabsichtigen keine NATO-Osterweiterung“ betrifft, so ist ein Außenminister für so etwas nicht zuständig. Das ist eine Angelegenheit von Verteidigungsminister und Bundeskanzler – staats- und völkerrechtlich gesehen. Im Übrigen sind Absichtserklärungen mehr oder weniger unverbindlich, bei Änderung der Verhältnisse können und müssen auch frühere Absichten geändert und angepaßt werden. Das ist eine normale Sache. Im Übrigen glaube ich nicht, das man die neuen NATO-Länder gewungen hat, der NATO beizutreten. Zumindest die balischen Republiken werden das freiwillig gemacht haben, da sie ihren Nachbarn Russland gut kennen, der sie schon 1940 „brüderlich“ in die Arme geschlossen und bis 1990 nicht mehr losgelassen hatte… Auch die osteuropäischen Staaten durften sich nach 1945 der Herrschaft russischer Kader „erfreuen“ – gegen die die USA anfangs nichts hatten… Naja, bei deren bzw. „DER“ Abstammung eigentlich auch nicht verwunderlich…

    Vergessen sollte man auch nicht, das Russland schon 1994 den 1. Tschetschenienkrieg begann und 1999/2000 den 2. Krieg unter der Führung von Putin. Das waren wie früher keine „normalen“ Kriege, sondern wie damals im 2. WK ein Krieg gegen die Zivilbevölkerung. 2008 folgte der Georgienkrieg (wo es den Meisten auch an zusätzlichen Informationen fehlen dürfte), mit der Abspaltung eines Teil des Territoriums von Georgien (so ähnlich wie in der Ukraine) und 2014 die Abspaltung der Krim und die versuchte Abtrennung der Ostukraine. Das es schon seit 2008 einen Plan zur Übernahme der Krim gab, der auch weitgehend umgesetzt wurde und das schon im Dezember 2013 eine Medallie Für die „Rückkehr der Krim“ in Auftrag gegeben wurde, war sicherlich nur vorausschauende Weisheit…
    => Wir haben uns im Voraus vorbereitet: Die Medaille „Für die Rückkehr der Krim“ wurde lange vor dieser Veranstaltung gemacht
    https://newizv.ru/news/politics/09-12-2020/gotovilis-zaranee-medal-za-vozvraschenie-kryma-sdelana-zadolgo-do-etogo-sobytiya

    Russlan greift natürlich keine „fremden“ Länder an oder begeht militärische Handlungen gegen deren Territorium. Es ist doch nur die russische Welt, also eigentlich zu Russland gehörende Gebiete, die nur vorübergehend „Ausgang“ bekommen hatten und sich nun weigern zu ihrem rechtmäßigen Herrn (Russland) zurückzukehren… So sehe ich die Auflösung der SU – ausgenommen Estland, Lettland, Litauen. Solange sie sich nach den Wünschen von Moskau, sei es in wirtschaftlicher, politischer oder militärischer Hinsicht richten, dürfen/durften sie formell selbstständig bleiben, länger nicht. Nur der böse Westen weigert sich diese „vorübergehenden Ausgänge (Entlassungen)“ anzuerkennen und das „Recht“ von Russland, das diese Ex-Republiken Teil von Russland sind bzw. sein müssen. Eine Einmischung des Westens ist daher eine Einischung in die „inneren Angelegenheiten“ von Russland… So dürfte die Ideologie der russischen Elite, Putin inkl., sein – nach meiner Einschätzung auf Grund von Aussagen russischer Poliker.

    Die russische Politik muß man aus Sicht eines Schachspielers betrachten. Im Schachspiel werden auch manchmal nur Figuren/Angriffskräfte, Bauern (Soldaten) hin und her geschoben, um den Gegner zu täuschen, bzw. um seine Aufmerksamkeit zu verringern und eigene Verluste gering zu halten. So wie gegenwärtig bei der Ukraine. Tuppenstationierung/Truppenabzug/Manöver – alles gehört dazu. Aus einem Manöver heraus einen Angriff starten zu können, war schon zur Zeiten des Warschauer Paktes und der NVA bekannt. So etwas gehörte zu den Übungen im Manöver der NVA dazu. Auch Bauernopfer gehören dazu, oder scheinbare Bedrohungen, ebenso vorübergehende Rückzüge oder scheinbare Aufgabe von Zielen. Ob nun ein Krieg auf dem Schachbrett, oder in der Realtät, beides hat mit Psychologie zu tun. Um das richtig beurteilen/einschätzen zu können, also die Taktik des Gegners und seine Aktivitäten vorausschauen zu können, muß man ihn natürlich kennen, auch um die Glaubwürdigkeit von Aussagen beurteilen zu können.

    Was die Auflösung des Warschauer Paktes betrifft, so sollte man dabei nicht vergessen, das er nur so lange bestand, als die Osteuropäischen Staaten unter politischem und militärischem Einfluß der SU standen. Sie waren nicht unabhängig und konnten nicht frei über eine Mitgliedschaft entscheiden. Welchen Sinn hätte also ein weiterer Bestand gehabt, wenn die anderen Staaten es nicht mehr gewollt hätten (hatten) und Russland sie auch nicht mehr dazu zwingen hätte können ? Die Existenz und Berechtigung der NATO muß davon unabhängig beurteilt werden, ebenso die NATO-Politik. Das würde hier jetzt aber zu weit führen.

    Reply
  6. 7

    Ma

    Wer ist eigentlich die treibende Kraft hinter den VSA? Darf die auch erwaehnt werden?

    Reply
  7. 6

    Ma

    https://jenseitsdesnordens.wordpress.com/2020/08/27/wer-ist-miriam-hope-und-was-ist-ihr-auftrag/ Miriam Hope, aha englisch fuer Hoffnung, alles klar. Was macht da eigentlich der zum Zum Licht..?

    Reply
  8. 5

    Gunnar von Groppenbruch

    „Aufwachprozeß innerhalb der Masse“ – SCHÖNE TRÄUME NOCH !!!
    Der 3. WK kommt, und zwar NICHT wegen eines „Aufwachprozesses innerhalb der Masse“ – auf den kannst Du warten bis St. Nimmerlein – sondern weil es im Plane so vorgesehen ist, einem Plane, der seit der Mitte der 1880er steht !!!

    Reply
  9. 4

    Ma

    https://ns2017.wordpress.com/2022/01/06/en-france-deces-apres-la-vaccination-dun-grand-pere-tres-fortune-ancien-chef-dentreprise-parisien-de-versailles-avec-assurance-vie-de-plusieurs-millions-deuro-pour-le-benefice-de-ses-enfants/

    „Frankreich. Reicher älterer Mann mit vielen Lebensversicherungen (Millionen) zu Gunsten seiner Familie stirbt an Covid-Impfung (von den Ärzten und seinen Lebensversicherern nicht bestritten). Die Versicherungsgesellschaft verweigerte die Auszahlung, da die Einnahme von experimentellen Medikamenten, Behandlungen usw. von der Police ausgeschlossen ist. Die Familie verklagt die Versicherung, verliert aber. Der Richter stellt fest: „Die Nebenwirkungen des experimentellen Impfstoffs werden veröffentlicht und der Verstorbene konnte nicht behaupten, nichts davon gewusst zu haben, als er freiwillig die Impfung nahm. Es gibt kein Gesetz oder Mandat in Frankreich, das ihn zu einer Impfung zwang. Daher sein Tod.“ ist im Wesentlichen Selbstmord“. Auch Selbstmord ist von seiner Police ausgeschlossen. Wenn Sie jemals jemand herausfordert, ob diese Stiche experimentell sind oder nicht, und dass weder die Pharmaunternehmen noch die Regierungen noch jemand anderes als SIE dafür verantwortlich sind, sie zu akzeptieren, und wenn Sie sterben, haben Sie legal Selbstmord begangen. Keine Versicherung, keine Auszahlungen, keine Rückerstattungen. Du bist allein!“

    VG
    Ma

    Reply
  10. 3

    Lena

    Wenn diese sehr ehrenwerte Wendy nicht eher ein sehr ehrenwerter Willi ist … will ich meine Latschen fressen.

    Nichts geht mehr ohne die RD!

    Reply
  11. 2

    Andy

    Die Welt vom 13. 9. 1951: „De Gaulle gegen kabbalistische Formeln“ Paris 12. September 1951

    „Heftige Kritik an der geplanten Europaarmee übte heute General De Gaulle bei einem Essen des britisch-amerikanischen Presseklubs. Er nannte die Europaarmee einen Versuch, das Problem der europäischen Sicherheit mittels ‚alchimistischer Mixturen, algebraischer Kombinationen und kabbalistischer Formeln‘ zu lösen…“

    Nun leset mal selbst weiter und entscheidet ob die Verhandlungen zwischen den Amerikanern, NATO und Russen im obigen Artikel nicht ebenfalls ‚alchimistischer Mixturen, algebraischer Kombinationen und kabbalistischer Formeln‘ entspringen könnten. Gewisse Zahlen im Artikel weisen jedenfalls darauf hin.

    https://archive.org/details/KoepkeMatthiasZahlenglaubeEinstUndJetzt2018/page/n8/mode/1up

    Reply
  12. 1

    Anti-Illuminat

    Das C-Thema überlagert alles. Das wird kaum noch wahr genommen. Ich habe schon öfters geschrieben: Wenn es tatsächlich zu einem Aufwachprozess innerhalb der Masse kommen sollte werden sie den 3. WK vom Zaun brechen. Deshalb geht es auch nicht ohne RD.

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen