39 Comments

  1. 15

    GvB

    Tja, bei den Grünen ist derzeit offenbar wirklich alles möglich …

    „Selbstbedienung?“

    „Es ist die heikelste Personalie seit Besetzung der Spitzenposten in der Ampel-Regierung: Annalena Baerbocks (41, Grüne) Ehemann Daniel Holefleisch (49) ist nun Top-Berater der Lobbyfirma MSL in Berlin!

    Am Montag hatte Holefleisch seinen ersten Arbeitstag bei MSL, das bei Kunden (u.a. Industriekonzerne) mit engen Kontakten in die Regierung wirbt („Top-Level-Lobbying“). Die Themen der MSL-Lobbyisten u.a.: Klimaschutz, Erneuerbare Energien, Tierschutz.

    Ausgerechnet Baerbocks Mann hat einen Lobbyjob!

    Seit Jahren kritisieren die Grünen den wachsenden Einfluss von Lobbyisten. Vorwurf u.a.: Bei Einladungen z. B. zu exklusiven Abendessen werden Politiker beeinflusst. (…)

    CDU-Politiker Christoph Ploß: „Vor der Wahl haben die Grünen noch großspurig versprochen, dass Annalena Baerbock im Falle einer Regierungsbeteiligung nicht einmal den Anschein einer Interessenverquickung mit dem Beruf ihres Mannes entstehen lassen wolle.

    Dieses Versprechen hat die Außenministerin gebrochen. An der Person Annalena Baerbock zeigt sich zum wiederholten Mal: Gerade die Grünen, die bei anderen immer sofort die moralische Keule schwingen, haben ein massives Abgrenzungsproblem zum Lobbyismus.““

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ist-das-erlaubt-baerbocks-mann-beeinflusst-jetzt-beruflich-politiker-79955024,la=de.bild.html

    ich finds gut, denn daran sieht man die Korumpierbarkeit auch bei den Gruenen.
    Seh ich mir den Typen so an..passts.Lehnchen hätte ihrem Männe abraten sollen…

    Reply
  2. 14

    Einar

    Achtung!
    Synthetischer Drecksfraß….und sowas nennt man dann LEBENS-mittel.
    Also gesunde Mittel zum Leben stellt sich Einar aber anders vor.

    Dieser Billybub hat doch seine Griffel überall drinnen samt Monsatano.
    Der Best bezahltester Deepstateler, allerzeiten?
    Da dürften die Mr.Echsen aber mächtig stolz sein, solch einen eifrigen Echsenarschkriecher ihr eigen zu nennen.

    Trackbares NanoTech-Essen:
    https://a.metube.ch/videos/watch/53f3585b-6de4-4287-9038-836a186b4fc2

    Erfassbar über das Fressen…..um gefressen zu werden.
    Ungefragt vergiftet zu werden….denn welcher gefragte würde da schon mit ja antworten …zw.Smiley….es sei denn man gehört zur lenkbaren Herde und selbst da sind schon viele nicht mehr ganz so blöde.

    Und „Impfen“ hinterlistig tun sie über die Nahrungskette umso auch die nicht geimpften zu erreichen.

    Oh ihr verdammten Helfershelfer, wie könnt ihr nur…..ihr seid so hohle in der Birne, noch hohler geht nicht.

    Oweia!,…. sind diese Leute aber krank in der Kirsche, da hat aber wirklich die allerletzte graue Zelle sich im Oberstübchen längstens verabschiedet!

    Passt gut auf liebe Kameraden wo und was ihr da künftig einkauft, besser mehr Vorsicht als späte Nachsicht für die es dann eh zu spät ist.
    Wer kann, autonom – alles aus dem eigenen Garten, und ansonsten der regionale Bauer des Vertrauens.

    Meidet diesen Indus-Fraß so gut es eben geht…zw.Smiley.
    Denn diese Industrieschurken meinen es nicht gut mit der Menschheit. Haben sie nie.

    Lach….das „Good Food“ Institut v. B. Gates…na wenn da das Essen nicht bald zum absoluten Gaumenschmaus für jedermann wird…lach.

    Gates und Monsatano, dass ist Bösartigkeit ohne Wiederkehr.
    Deren Chefs braucht man erst gar nicht kennenlernen.
    Die Marionettendöddel reichen wahrlich voll aus.

    Reply
    1. 14.1

      Ma

      Hallo Einar,

      sie haben es uns schon vor Jahren gezeigt;-) wie es mit dem Essen wird….

      https://youtu.be/swpMfopVEJE

      VG
      Ma

      Reply
    2. 14.2

      GvB

      @Einar.. das machen die Japaner ja auch schon lange.Kunst-Junk-Food. Irre.
      Ob es sowas auf der „Grünen Woche“, Landwirtschaftsmesse in Berlin,.schon gibt weiss ich nicht 🙁

      Reply
  3. 13

    GvB

    Auf Voltairenet heute folgende Botschaft:
    Die russischen Streitkräfte haben in der Nacht vom 2. auf den 3. Mai 2022 den kanadischen General Trevor Cadieu in Mariupol festgenommen. Er befindet sich derzeit in Moskau und wartet auf seinen Prozess.

    General Trevor Kadier war offenbar nicht im Auftrag seiner Regierung unterwegs, sondern leitete das Biolabor Nr. 1, in dem 18 Mitarbeiter unter seinem Kommando arbeiteten.

    The National Pulse berichtete, dass Hunter Biden, der Sohn von US-Präsident Joe Biden, und Christopher Heinz, der Schwiegersohn von John Kerry, über ihre Firma Rosemont Capital im Auftrag der Defense Threat Reduction Agency (DTRA) des Pentagons Unteraufträge für ukrainische Forschungslabors organisiert hatten.

    Das chinesische Außenministerium enthüllte, dass die Vereinigten Staaten 336 Forschungslabors für biologische und chemische Waffen im Ausland betreiben.

    Der Sicherheitsrat hat am 11. März 2022 eine Sitzung zu diesem Thema abgehalten.
    https://www.voltairenet.org/article216731.html
    PS! Siehe auch:…..das was ich seit Tagen vermutete..

    Und Generalmajor Konaschenkow, der Sprecher des Verteidigungsministeriums, hat mitgeteilt, dass die Russen jetzt u.a. die Nachschubwege für Waffenlieferungen ins Visier genommen haben. Sie bombardieren dabei nicht die Bahnanlagen selbst, sondern Umspannwerke in der Nähe von Frachtbahnhöfen, die ukrainische Bahn scheint elektrifiziert zu sein. Durchaus geschickt, denn westliche Dieselloks können dort nicht fahren wegen der Spurbreite. Während Bahngleise schnell neu verlegt sind, sind solche Umspannwerke nicht so schnell zu reparieren, jedenfalls wenn die Transformatoren zerstört wurden. Die zu bauen dauert über ein Jahr, weshalb ja EMPs so verheerend sind!

    weiter:

    https://bachheimer.com/geopolitik-konflikte-und-krieg
    Man darf gespannt sein, was noch ans Licht kommt…;-)

    Reply
    1. 13.1

      GvB

      17:48 | TDS: Former Supreme Allied Commander of NATO Says, “We Are Using the Ukrainians as Our Proxy Forces”

      US-Präsident Joe Biden sagte kürzlich, dass Wladimir Putin „nicht an der Macht bleiben kann“. Außerdem hat er den Kongress um 33 Mrd. USD an Hilfe für die Ukraine gebeten. Das ist eine Vervielfachung des Betrags, den die Vereinigten Staaten bisher bereits zur Verfügung gestellt haben. Der weitaus größte Teil davon ist direkt für militärische Zwecke bestimmt.
      Vieles deutet darauf hin, dass die USA einen Krieg mit Russland anstrebten, auch wenn einige Kommentatoren dies als „russische Propaganda“ abtun. Der Kongressabgeordnete Adam Schiff sagte im Senat: „Die USA unterstützen die Ukraine und ihre Bevölkerung, damit wir Russland dort bekämpfen können.“
      Philip Breedlove, ehemaliger Oberbefehlshaber der NATO, ging noch einen Schritt weiter. In einem Interview mit der New York Times ließ er kürzlich verlauten: „Wir führen einen Stellvertreterkrieg gegen Russland. Wir benutzen die Ukrainer als unsere Ersatztruppen“.

      Na also, sie geben es sogar offen und unverfroren zu! Seit Jahrzehnten aufgebaut, austrainiert, aufgerüstet und für jedwede Schweinerei gegen Russland in Stellung gebracht. Was also hätte Putin tun sollen, wenn selbst Verträge aus der Vergangenheit keine Gültigkeit mehr haben!? Warten, was passiert …!? OF

      USA Ukraine Russland Nato

      Reply
      1. 13.1.1

        Maria Lourdes

        Bravo, vielen Dank Götz!

        Lieben Gruss

        Maria

        Reply
    2. 13.2

      Maria Lourdes

      Der kanadische General wird wegen „sexuellem Fehlverhalten“ in Kanada gesucht. Aus dem Artikel: „A retired Canadian Forces lieutenant-general under investigation for alleged sexual misconduct is now in Ukraine.“
      https://ottawacitizen.com/news/politics/retired-canadian-general-under-police-investigation-for-alleged-sexual-misconduct-is-now-in-ukraine

      Gruss Maria

      Reply
      1. 13.2.1

        GvB

        @Maria, danke für die Bestätigung der Nachricht..über den canadischen General…

        Ein Thema, was zu einem anderen
        Bereich im Kriegsschauplatz Ukraine führt:
        Die Söldner, welche in die Ukraine gerufen wurden..leben ihre niedrigsten Instinkte aus.Mehr als bei regulären Einheiten.
        Verstümmeln, vergewaltigen usw. von Frauen aber auch bestialische Vergehen gegen gefangene Russen.
        Aber auch von russischer Seite soll es zu diesen Verbrechen auch vereinzelt…gekommen sein.Speziell durch die tschschensichen Einheiten auf russ. Seite..diese wurden aber vom russ. Oberkommando zurückgepfiffen.
        Gruss v.Götz

        Reply
    3. 13.3

      GvB

      Traugotts Kommentar

      Einen schönen guten Morgen!

      Der Russe kommt in der Ukraine nicht so richtig voran, so wird uns gesagt.

      Und in der Tat, sie rücken vor wie nordöstlich von Kiew, ziehen dann aber wieder ab. Auch im Donbass stoßen sie vor, werden von der Ukraine wieder ein Stück zurückgedrängt und kommen nur langsam voran. Sie hätten eine geringe Kampfmoral…

      Bei den Russen sind viele Freiwillige, aber wenig Profis. Auch benutzen sie nicht die neuesten Panzer. Dies vermittelt den Eindruck, daß – wenn der Westen die Ukraine stärker mit schwerem Gerät beliefert, die Ukraine tatsächlich eine Chance gegen die Russen haben.

      Genau dieser Eindruck soll entstehen; es sollen Waffen an die Ukras geliefert werden.

      „Zeige dich schwach, wenn du stark bist.“ (Sun Tsu)

      Es ist von Putin eine raffinierte Falle – und der Westen fällt darauf rein. Selbst wenn sie dies lesen, sie werden es nicht glauben und auch nicht anders können, als in diese Falle zu tappen… Und dann? Russland könnte mobil machen.

      Quelle (https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2022/05/panzer.jpg); 🥣 (https://traugott-ickeroth.com/traugott-unterstuetzen/); https://traugott-ickeroth.com/liveticker/

      Reply
  4. 12

    Seher

    Wolfgang Effenberger, Willy Wimmer Wiederkehr Der Hasardeure Schattenstrategen, Kriegstreiber, Stille Profiteure 1914 Und Heute (639 Seiten) https://archive.org/details/wolfgang-effenberger-willy-wimmer-wiederkehr-der-hasardeure-schattenstrategen-kr_202103 oder als Video WIEDERKEHR DER HASARDEURE. Vortrag mit Wolfgang Effenberger (1 Stunde 30) https://m.youtube.com/watch?v=8GU-l2mHSbA

    Reply
    1. 12.1

      Maria Lourdes

      Danke Seher, sehr gut!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  5. 11

    Seher

    ‚Friedrich Wilhelm I. (1688-1740) Ich verlange mir das Schachergesindel nicht in meinem Lande. Mein Vorfahr, der Kurfürst Joachim II. (1505-1571), hatte ganz recht, als er eines Tages zu seinem Kanzler sagte: „Die Israeliten sind ein gefährliches Ungeziefer.“ Friedrich der Große (1712-1786). In den Notzeiten des siebenjährigen Krieges mußte der König Geld um jeden Preis schaffen. Der Jude Ephraim gab es ihm und erhielt das Münzrecht, daß ihm ungeheure Gewinne brachte. Denn die Groschen aus unedlem Metall waren nur schlecht versilbert. Das Volk spottete: „Außen schön und innen schlimm; außen Friedrich, innen Ephraim.“ Der König verfügte: „Kein Jude darf auf dem Platten Lande wohnen. – Ländliche Güter zu erkaufen – wird den Juden nicht gestattet. Der höchste erlaubte Zinsfuß ist 12 Prozent. – Was wegen ihres Handels ist, behalten sie. Aber, daß sie ganze Völkerschaften von Juden zu Breslau anbringen und ein ganzes Jerusalem daraus machen, das kann nicht seynd.“ Auch des Königs große Gegnerin, Maria Theresia, urteilte sehr scharf: „Ich kenne keine ärgere Pest für den Staat als diese Nation, wegen ihrer Sucht, durch Betrug, Wucher und Geldvertrag die Leute in den Bettelstand zu bringen.“‚ aus Curt Herrmann Der Jude Und Der Deutsche Mensch ( 1936, 23 S., Text) https://archive.org/details/curt-herrmann-der-jude-und-der-deutsche-mensch-1936-23-s.-text

    Reply
  6. 10

    GvB

    Satire…Der Kleine Akif aus der Türkei hat recht! Last doch den Russen rein, Grenzen sind doch weg.

    Tatsache ist, daß die ohrenbetäubenden Fanfarenstöße wegen der zu verstärkenden Wehrhaftigkeit des Landes sich gar nicht an die Ohren der Deutschen richten. Was ändert sich denn für den armseligen deutschen Durchschnittsrentner, der einst das Land aufgebaut hat und jetzt sein kärgliches Dasein mit Flaschensammeln aufbessert, wenn der Russe kommt? Gar nix! Oder für die deutsche Familie mit einem Durchschnittseinkommen, deren Budgetplanung immer nur für einen Monat reicht? Auch gar nix!

    Nein, in Wahrheit soll eine bestimmte große Gruppe geschützt werden, nämlich jene, die direkt und indirekt vom Staat lebt. Nichts daran soll sich ändern. Hier muß der Rubel im wortwörtlichen Sinne weiterrollen. Und während irgendwelche Schmierenblätter uns Tips geben, daß man einmal am Tag die Achseln und sein Arschloch feucht durchwischen soll, anstatt eine Dusche zu nehmen, und man die 50 Kilometer zur Arbeit gefälligst mit dem Fahrrad zu strampeln habe, kamen allein in der vergangenen Legislaturperiode im Kanzleramt und den Bundesministerien 2500 (hohe) Beamtenstellen dazu, 758 sollen jetzt noch folgen. Die meisten Deutschen besitzen nicht einmal einen Quadratmeter ihrer Heimat. Bei den europäischen Nachbarn, selbst bei Rumänen, sieht es diametral anders aus – dank deutschen Geldes.

    Dafür lohnt es sich wirklich zu kämpfen!

    Quelle; STELL DIR VOR ES IST KRIEG UND ALDI HAT NOCH AUF – DER KLEINE AKIF (der-kleine-akif.de)

    Reply
    1. 10.1

      GvB

      Seit 1945 ist Deutschland eine Kolonie(Firma, Besatzer-Verwaltungs Kontrukt usw.)
      – Besatzungsstatut ist aktiv!
      https://praxistipps.focus.de/ramstein-base-ist-der-militaerstuetzpunkt-us-gebiet-welche-rechte-gelten_145238

      Die Ramstein Air Base nahe Kaiserslautern ist ein US-Enklave, die nicht zur BRD, sondern zu den USA gehört.
      Die Ramstein Air Base liegt in der Nähe von Kaiserslautern und beherbergt rund 53.000 US-Soldaten und Angehörige. Obwohl das Gelände rein rechtlich der Bundesrepublik Deutschland gehört, haben dort die USA die Strafgerichtsbarkeit inne.
      Der strohdoofen Deutschen Hirnmatsche erzählt man über die Ramstein Airbase Märchen über Märchen. Die sind aber alle gelogen — Gut, über den Kolonialstatus der BRD reden Kollaborateure nicht. Die reden über Feinstaub und Abtreibung.

      Reply
      1. 10.1.1

        GvB

        Der .. Zionist Gregor Gysi -Vortrag bei der Leuphana Opening Week 2017 über EU etc.

        https://www.youtube.com/watch?v=Z9fNbNUH4Uo

        Reply
  7. 9

    Einar

    Dieser Mr. Steinmeier, Einar mochte ihn nie.
    Diese Mundwinkel erinnern Einar stets an den Lefzenbacken-Hosenanzug.

    Dieser Mr. Steinmeier steckt im Anustus des Dunklen so dermaßen fest, da gibt es kein entrinnen mehr.
    Das weiß Anustus…ähm…Mr.Steinmeier natürlich.

    Über 70 Jahre Hirnwäsche tragen heute ihre Früchte, er funktioniert gut.
    Die Satans-Jünger des Gehörnten können stolz auf sich sein. Mission Acomplished!

    Zitat Eule:
    „Wer für Demokratie streitet, der hat mich auf seiner Seite. Wer sie angreift, wird mich als Gegner haben“

    Dann ist also Mr. Steinmeier sein eigener Gegner?
    Oder hat Einar etwas nicht richtig verstanden?

    Nun…wenn nicht er, wer dann?…..Denn er greift sie, die sogenannte Demokratie, tagtäglich an.
    Was für ein Schwaller!!….in jeder Richtung.

    Den hat wirklich jedes Mass an Vernunft längst verlassen, oder war es jemals anders?

    Zitat Eule:
    „inmitten der Gefahr eines militärischen Konflikts, eines Krieges in Osteuropa,“

    Ja genau!
    Eine Gefahr in den diese Marionettenherrschaften die Völker hineinreden ja geradezu hinein-diktieren anstatt ihren Status walten zulassen und vernünftige Diplomatie einzusetzen.
    Tja, der DS bediente sich schon von je her den Versagern, um genauer zu sein, den Polit-Versagern.

    Täglich lässt Eule und Kauz grüßen…zw.Smiley.

    Zitat Eule:
    „und machte Russland für den Konflikt allein verantwortlich“

    Was versteht Mr. Steineier bei „zu-nahe auf den Pelz rücken“ oder „Umzingelung“ nicht?
    Oder letztlich alles nur eine gigantische Show um davon Abzulenken das es eigentlich um Deutschland bzw. das Deutsche Volk geht um das es schon immer gegangen ist?(Amalek?)

    Der Mundwinkelbiegerkrieger hat viele Leichen im Keller.

    Oberstleutnant Heiducoff hätte sein Anliegen besser gleich direkt an den Tiefen Staat gerichtet, also wenn schon dann Hans und nicht Hänschen….lach.

    Da war doch was…..Einar erinner sich das da so ein Außenministerdarsteller war, Mr. Steinmeier?, der in Ländern dafür geworben hatte die Zügel bei den Pedokriminellen etwas lockerer zu handhaben?

    Zitat:
    „Dabei waren die Weichen zum Sturz des gewählten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch längst gestellt.“

    Was für eine List !! Listig wie die Schlange eben…..
    Ihre Taten woran man sie auch erkennen kann.

    Einar fragt sich worum geht es hier wirklich, gegen die BRiD oder gegen das Deutsche Reich?
    Und da die BRiD(unser Feind) mit allen anderen unter einer Decke stecken, bleibt nur eins über.

    Heil Dir mein Deutsches Reich
    Einar

    Reply
    1. 9.1

      Seher

      Als erstes deutsches Staatsoberhaupt sprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Yad Vashem, bei der zentralen Gedenkveranstaltung zum 5. World Holocaust Forum am 23. Januar 2020 in Jerusalem. Er begann seine Rede auf Hebräisch mit dem Segensspruch Schehechejanu: „Gepriesen sei der Herr, […] dass er mich heute hier sein lässt.“ Der Bundespräsident bekannte sich, aus Rücksicht auf die Holocaust-Überlebenden im Publikum auf Englisch, zu der deutschen Schuld am Holocaust und versicherte den Schutz jüdischen Lebens: „Wir bekämpfen den Antisemitismus! Wir trotzen dem Gift des Nationalismus! Wir schützen jüdisches Leben! Wir stehen an der Seite Israels! Dieses Versprechen erneuere ich hier in Yad Vashem vor den Augen der Welt.“ https://www.jewiki.net/wiki/Frank-Walter_Steinmeier

      Reply
      1. 9.1.1

        Einar

        Guter Seher,

        So so, jaja, „Staats“oberhaupt…lach…. und dann genauso wie sein Hosenanzug…auf hebräisch zeigen wessen Geistes Kind sie sind(Einmal Jude immer Jude).

        So so….“Deutsche Schuld“ am Holo-Klaus….seltsam….Einar fühlt sich ganz und gar nicht schuldig.

        Sein Versprechen ist sein Versprechen und nur sein Versprechen.
        Ein freudscher Versprecher?…lach.

        Etwas zu Versprechen liegt ausdrücklich in dem Wunsch und der Verantwortlichkeit eines jeden einzelnen.
        Und nicht einem hebräisch brabbelden Grüßaugust für das Ganze Deutsche Volk….lächerlich.
        Für Einar spricht DER jedenfalls nicht.
        Wen meint der eigentlich mit „Wir“?……Ach ja!! Die!……wir und die Großkopferten, und natürlich die Unwissenden in die Irre getäuschten Massen.

        Einar findet die Grußeule lustig und peinlich zugleich.

        Für Einar stellt Mr. Steineierbeißerchen außer einer peinlichen lustigen Marionette gar nichts dar.
        Nur ein Jammern im Winde…..zu viel des guten….zw.Smiley.

        Reply
        1. 9.1.1.1

          Seher

          Hosenanzug für Neuseher: Vor 10 Jahren – Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel vor der Knesset https://m.youtube.com/watch?v=MPuSqJ9jDe8

          Reply
    2. 9.2

      GvB

      Das Deep-state-prinzip..oder die WTC- Offenbarung

      https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/59959

      Reply
      1. 9.2.1

        GvB

        Kommt eine Renaissance der kleinen Läden?

        Renaissance, französisch „Wiedergeburt“

        https://www.inside-digital.de/news/amazon-vor-dem-aus-gruender-jeff-bezos-spricht-von-insolvenz

        Amazon vor dem Aus: Gründer Jeff Bezos spricht von Insolvenz
        Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe. Amazon ist plötzlich über 200 Milliarden Dollar weniger wert. Ist das Aus nur eine Frage der Zeit?

        Wahrscheinlich sehr viel später, bei der Ampel- Idioten-„Regierung“ wird das wohl eher gedeckelt..

        Das Amazon-System muss fallen.. weil es inhuman, ausbeuterisch ist. Gut so…wenn die Grossen verschwinden.

        Reply
        1. 9.2.1.1

          Einar

          Zitat. GvB:
          „Kommt eine Renaissance der kleinen Läden“?

          Wollen wir es hoffen guter Götz.
          Besser wäre es.

          Diese Giftmülldeponien auch Discounter genannt können einfach keinen Bestand haben denn sie sind alles andere als Gesundheitsfördernd.
          Langsam und schleichend aber dafür umso härter und katastrophaler für den Konsumenten Mensch.
          Sie taugen nicht für die Gesundheit eines Menschen.

          Tante Emma-laden, das waren noch wesentlichere gesündere Zeiten als heute.
          Einar erinnert sich noch gut an die 60er und auch an Omas und Opas Zeiten.
          Das waren noch sehr gute Zeiten…zw.Smiley.
          Nicht so bequeme Zeiten wie heute….aber gute.

          Da war auch noch all das verdrehte ganz weit unten und nu ist all das völlig verkehrte und verdrehte ganz weit oben.

          Sozusagen wurde unsere bekannte Welt über Nacht zur Spiegelwelt….alles komplett verdreht.

          Nun dann….verdrehen wir das verdrehte….bringen es wieder ins Rechte Lot.

          Gute Nacht guter Götz

          Einar

          Reply
  8. 8

    Petra

    Ergänzend zum Standpunkt von Wolfgang Effenberger 

    Ein deutscher Bundespräsident 
    der nach seiner Wiederwahl am 13. Februar 2022 gemäß Artikel 56 GG vor den versammelten Mitgliedern des Bundestages und des Bundesrates folgenden Eid leistete:

    „Ich schwöre, daß ich meine Kraft …

    In seiner anschließenden Rede versprach er, Verantwortung für alle Menschen zu übernehmen, die in unserem Lande leben. Dabei werde er überparteilich sein, aber nicht neutral, wenn es um die Sache der Demokratie geht. „Wer für Demokratie streitet, der hat mich auf seiner Seite. Wer sie angreift, wird mich als Gegner haben“, so Steinmeier.

    Na super, da ist ja bereits wieder alles gesagt, was das deutsche Staatsvolk eh zu wissen hat!
    Weitere Fakten,
    die sog. Regierung ist im GG Art. 133 beschrieben.
    Oder auch hier https://kompass-archiv.de/upik/
    Vgl. Rede Prof. jur. Carlo Schmid: Maßnahmen einer Fremdherrschaft sind für das betreffende Volk rechtlich nicht bindend!
    Wenn die Irreführung ständig wiederholt wird: deutscher Bundespräsident etc..
    wie kann das Land erwachen, und überhaupt, welcher Aufrichtige beansprucht ständig dieselbe UN-wahrheit? Wahrheit schafft Klarheit.
    Deren sog. Bundespräsident
    wie im Reisepass/Perso (andeutungsweise beschrieben)
    Dieser Reisepass ist Eigentum der Bundesrepublik Deutschland – FEDERAL REPUBLIK OF GERMANY
    Deren „Eigentum“ aufgenötigt, gezwungen zu kaufen, beansprucht der ius sanguinis Deutsche genauso wenig, wie deren Recht und Ethik verhöhnenden sonstigen Auswurf! Alles in allem bestätigt der, welcher auf deren System-Wahl eingeht… im Grunde auch nur wieder, mit demselben konform zu gehen.

    Reply
    1. 8.1

      arkor

      ..sie können ja NICHTS anderes ausstellen, auch wenn sie wollten….aber immerhin ist das, was vorher nur ein Ausdruck der WOHN-HAFT war, der HandlungsUNfähigkeit, nun ein ERSATZDOKUMENT des Deutschen Reiches, wenn man in der berechtigten Rechtsfolge steht, als Träger der Rechte oder aber wenn dies nicht gegeben ist, als Ausdruck der ILLEGALITÄT!

      Ja ein Dokument und kann absolut andere Bedeutung haben. An dieser Stelle meinen Dank an die Deutschen, welche das richtige verteilen und damit für IHRE UREIGENSTEN Rechte und die ihrer Kinder und Nächsten arbeiten.

      https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen/

      Reply
  9. 7

    arno

    Ein Kommentar den ich gestern gelesen habe auf einem anderen Blog

    “ Einige Hinweise die man in Wikipedia und in einigen Archiven öffentlich einsehen kann sind :

    1) Nach dem Maidan Putsch in 2014 in der Ukraine wurde Poroschenk als Präsident gewählt. Er war Jude und sein Nachfolger ab 2019 Selenski ist auch Jude. Der weggeputschte Präsident Janukowitsch wollte nicht in die NATO und EU eintretten und sein Parlament auch nicht.

    2) In der Englischen Tages Zeitung „Daily Express“ vom Freitag, 24. März 1933 steht auf der ersten Seite in GROSSBUCHSTABEN :

    JUDEA DECLARES WAR ON GERMANY

    und in der 2. Linie

    Jews Of All The World Unite in Action

    (Also in 1933 haben die Juden Deutschland den Krieg erklärt und auch sämtliche Güter die die Deutschen herstellten und
    exportierten nicht mehr nach UK inportiert und den Verkauf in Warenhäusern eingestellt. Darauf hin gab es auch jüdische
    Demonstrationen in USA und anderwo mit Warenverkauf Boykotten).

    3) Der jüdische World Almanac, von Juden in USA gedruckt, in 1933 und Version 1948, ein Auszug :

    Population, Worldwide, by Religious Beliefs

    https://www.thetruthseeker.co.uk/?p=85432

    Reply
  10. 6

    armand hartwig korger - Deutsches Reich

    Das „bundesdeutsche Volk“ gemäß Grundgesetz, ist NICHT das deutsche Volk der Träger Rechte!

    Das in GG 20 erwähnte Volk ist NICHT das deutsche Volk der Träger der Rechte, wie in Art. 133 abzulesen, womit Art. 20 bedeutet: Vom deutschen Volk geht KEINE Gewalt aus, über und durch das Grundgesetz.

    Das GG Art. 133 stellt das Feindmandat dar, in dem der Bundespräsident, wie ALLE FUNKTIONEN im Feindmandat, auch das erwähnte „bundesdeutsche Feindvolk“ stehen, zum deutschen Volk, wie auch das Bundesverfassungsgericht, welches dies durch die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes zweifelsfrei darstellt.

    Ich weiss nicht, warum die Deutschen zu Wahlen gehen und sich etwas von Strukturen erhoffen, welche IM TÖTUNGSMANDAT gegen IHRE KINDER UND SICH SELBST STEHEN! Und es stand immer alles offen da.

    Reply
  11. 5

    Ma

    Merkwuerdig, dass ploetzlich die BRaD Agression erlaubt ist, waehrend frueher das friedliche DR nicht erlaubt war. Was ist da heute anders?
    https://archive.org/details/h-lz-29.9.1937

    Reply
  12. 4

    Ma

    Morgen Maria,

    zu gestern:
    Zur Erinnerung:

    Semi-Imperator

    S.84 ff
    „In den Propheten wimmelt es davon. „Laß die Insel vor mir schweigen“, heißt es Jesaia 42, 1; „die Inseln werden auf sein Gesetz warten“, 41, 1; „laßt sie dem Herrn die Ehre geben und seinen Ruhm in den Inseln verkün= digen“, 42, 12 usw. “ höre das Wort des Herrn, o Volk, und verkündige es in den fernen Inseln“, ruft Jeremia, der dann auch verrät, wo diese fernen Inseln liegen: „Gehe hin und predige gegen die Mitternacht und sprich: kehre wieder du abtrünnige Israel.“ Hält man diese Mitter= nacht mit Jesaia 43, 5 zusammen („Ich will vom Mor= gen deinen Samen bringen, und will dich vom Abend sam= meln“), so hat man die einfachste Rechnung von der Welt: Mitternacht (Norden) + Abend (Westen) = Nordwesten, die einzigen großen Inseln nordwestlich von Palästina sind aber die britischen. Allein Jeremia 3, 18 heißt es sogar: „Zu der Zeit wird das Haus Judas gehen zum Hause Israels, und werden miteinander kommen von Mitternacht in das Land, das ich euren Vätern zum Erbe gegeben habe.“ Das heißt: Das Haus Judas (die Juden) werden Zum Hause Israels (den zehn verlorenen Stämmen Israels, nämlich den Engländern) gehen und zusammen von Norden (von England) nach Palästina zurückkehren. Ein französischer Schriftsteller [Alan A…, L’anglais est israélite, 1898] findet dies sogar schon eingetroffen; indem die Juden massenhaft nach London (Whitechapel) ziehen und sich dort zusammenballen – sogar Cornelius Herz, Arton und Raquet seien nach England geflohen -, während andererseits die Engländer sich Cyperns und Ägyptens bemächtigt haben und die Anglo=Amerikaner Palästina kolonisieren wollen. Dann aber wird es mit Jeremia 23, 8 heißen: So wahr der Herr lebt, der den Samen des Hauses Israels hat haus geführet, und gebracht aus dem Lande der Mitter= nacht (England), und aus allen Landen, dahin ich sie ver= stoßen hatte (den englischen Kolonien), daß sie in ihrem Lande wohnen sollen.“ Daß die Engländer nicht überhaupt Juden heißen, steht auch vorgeschrieben, in Stellen wie Jesaia 65, 15: „Und der Herr wird… seine Knechte mit einem anderen Namen nennen.“ Die Namensänderung kommt bei Hosea (1, 9) mit den Worten vor: „heiße ihn Lo=Ammi (= nicht mein Volk), denn ihr seid nicht mein Volk.“ Und in England ist das Volk sehr zahlreich, denn: „Es wird aber die Zahl der Kinder Israel sein wie der Sand am Meer… an dem Ort, da man zu ihnen gesagt hat: Ihr seid nicht mein Volk.“ Und sie werden eine andere Sprache sprechen, nach Jesaia 28, 11: „Er wird einmal mit… einer anderen Zunge reden zu diesem Volk.“ Der Name des Volkes aber wird von Isaak herkommen, „denn in Isaak soll dir der Name genannt werden“ (1. Mose 21, 12 und anderwärts), daher sind die Angelsachsen „Saxons“, nämlich Isaac’ssons (Isaaks Söhne); das I ist weggefallen, wie in Istambul = Stambul, Hispania = Spanien, Röm. Brittanica = Hebriden, Briden, Briten usw. Daher ist es auch kein Wunder, daß nur die Juden und Engländer den Sabbath feiern, die Engländer aber noch strenger als die Juden, und am strengsten die Schotten. „Er (der Sabbath) ist ein Zeichen zwischen mir und den Kindern Israel“ (2. Mos. 31, 17). Ein „Zeichen“, an dem man also Israel erkennen wird. Sogar daß die Juden ein „halsstarrig Volk“ (5. Mos. 9, 6) und anderwärts) sind, geht diesen Forschern auf die Engländer. Und nicht minder haben sie die Trunksucht von den Juden. „Wehe der mächtigen Krone der Trunkenen von Ephraim“, ruft Jesaia (28, 1); Sie wird zwei Verse weiter „mit Füßen getreten“. Dabei ist zu merken, daß von den beiden Söhnen Josephs, Ephraim und Manasseh, Ephraim England (nach anderen Schottland), und Manasseh aber die Vereinigten Staa= ten vorstellt. Daher tun die Engländer Alkohol in den Wein und die Schottländer haben gar den scotch whisky erfunden. Jüdisch sei ferner der Ausdehnungstrieb der Engländer, daher Jesai 49, 19: „Dein wüstes, zerstörtes und zer= brochenes Land wird alsdann zu enge werden, darinnen zu wohnen“, wobei „alsdann“ die Zeit bedeutet, da Israel in den Inseln wohnen wird, denn jenes Kapitel 49 beginnt mit dem Anruf: „Höret mir zu, ihr Inseln“. Also wird England Kolonien anlegen; „denn du wirst ausbrechen zur Rechten und zur Linken; und dein Same wird die Heiden erben und in den verwüsteten Städten wohnen“ (Jesaia 54, 3), wie ja schon 1. Mos. 35, 11. „Völker und Völker= haufen sollen von dir kommen“. Völkerhaufen, das sei in der Tat der richtige Ausdruck für Kolonien wie Indien und Südafrika. Daß dieser Kolonialstaat nur England sein kann, beweist übrigens der pseudonyme Herr Alain A. allerdings etwas leichtfertig. Ferner die Irländer seien nichts anderes als Kana= aniter, was sie auch ahnen, da eines ihrer Volkslieder den im Chor gesungenen Refrain hat: „Ich bin Paddy, der Kanaanit.“ Das steht aber auch geschrieben, ja den Eng= ländern ist ihre Politik gegen die Iren schon von Moses (3, 33. 51 bis 55) genau vorgezeichnet. „Wenn ihr über den Jordan gegangen seie in das Land Kanaan, so sollt ihr alle Einwohner vertreiben… Werdet ihr aber die Ein= wohner des Landes nicht vertreiben,… so werden euch die, so ihr überbleiben lasset, zu Dornen werden in euren Augen, und zu Stacheln in euren Seiten, und werden drängen aus dem Lande, da ihr innen wohnet.“ Denselben Rat gibt Josua, um den Homerulers wirksam zu begegnen. Aber auch die Regierungsform Englands ist vorhergesagt (Jesaia 49, 1 und 23): „Höret mir zu, ihr Inseln… die Könige sollen deine Pfleger und ihre Fürstinnen deine Säug= ammen sein.“ Daher die monarchische Regierungsform Großbritanniens. Doch die politischen Vorhersagungen tref= fen noch weiter zu. Schon die Genesis (22, 17 und 24, 60) verkündet: „Dein Same soll besitzen die Tore deiner Feinde.“ [Ist aber auch sexuell gemeint: arische Frauen.] Daher besitzt England Gibraltar, den Suezkanal, des Kap, Aden, Hongkong usw., lauter Pforten zu Ländern und Meeren. Daher hat es sich auch so lange um den Besitz der hohen Pforte bemüht. Der Psalmist singt denn auch ganz ent= sprechend: „Heische von mir, so will ich dir die Heiden zum Erbe geben, und der Welt Ende zum Eigentum“ (2, 8). Und schon km 5. Buch Mose (15, 6) hieß es: „Du wirst über viele Völker herrschen, und über dich wird niemand herr= schen“, daher beherrschen die Engländer in Kanada Fran= zosen, in Südafrika Holländer, in Gibraltar Spanier, in Malta Italiener usf., während diese Völker nirgends Eng= länder beherrschen. Sogar dass England das Asyl für alle Emigranten ist, wird wiederholt angekündigt, besonders ausdrücklich 3. Mose 19, 33 und 34: „Wenn ein Fremd= ling bei dir in eurem Lande wohnen wird, den sollt ihr nicht schinden. Er soll bei euch wohnen, wie ein Einhei= mischer unter euch.“ In Irland werden die vielen mit „Baal“ beginnenden Orte (aber auch Balmoral in Schottland) für den Gott „Baal“ der phönizisierenden Juden in Anspruch genommen. Auch sei Irland eine der ältesten Kultur= und Kultusstätten gewesen, eine Quelle für ganz Mittel= und Nordeuropa. Mit Wales verhalte es sich ebenso. Es sei durch die Kymri kolonisiert worden, die ihren Namen von Omri, dem Be= gründer von Samarias, der Hauptstadt Israels haben. Auf assyrischen Obelisken der Gefangenschaftszeit seien die Na= men „Beth=Kymri“ und das „Haus de Omri“ allgemein, identi= fiziert, auch komme das Wort „Beth“, Haus, wie in Palä= stina (Bethlehem usw.) auch in Wales häufig vor (Bethnal, Lambeth, usw.), und überdies biblische Namen wie Ararat, Solomons Court u.a. Das merkwürdigste sei die Reise des Propheten Jeremia nach Irland im Jahre 58 vor Christi. Nach der altirischen Überlieferung ist damals eine jüdische Prinzessin Tea Tephi mit ihren Begleitern Ollam Jolla und Brug nach Nord-Irland gekommen, wo sie den König Eochaidh Heremon geheiratet habe und in Tara be= graben liege. Im Jahre 513 nach Christi versammelten sich die Weisen Irlands und stellten fest, daß die Prinzessin eine Tochter Zedekias, des letzten Königs von Israel gewesen sei, ihre Begleiter aber die Propheten Jeremia und Baruch. Ollam Jolla bedeute auf hebräisch Prophet und das „Grab des großen Ollam“ befinde sich noch jetzt auf der Insel Davenish. In jeder irischen Fa= heißt seitdem ein Sohn Jeremia. Von den irischen Königen aber stammen die schottischen, und von diesen die englischen ab, so daß Königin Viktoria durch Tea Tephi ein Abkömmling Davids sei. So stelle es auch ihr Stammbaum im königlichen Palaste dar. Was die Reise Jeremias nach Irland betrifft, erfolgte sie über Ägypten; Jeremia 43, 6 ist es geschildert, wie Johanan „Männer, Weiber und Kinder, dazu des Königs (Zedekia) Töchter, … auch den Propheten Jeremia und Baruch“ zu sich nahm, und wie sie „zogen in Ägyptenland“. Weiter erfuhr man nichts über Jeremias Verbleib, aber im feindlichen Ägypten habe er nicht bleiben können, sondern habe augenscheinlich den alten Handelsweg nach dem äußersten Westen ein= geschlagen. Auch den Stein, auf dem Jakob geschlafen, hatte er mit; der liegt noch jetzt unter dem Thronsessel der englischen Könige und der berühmte Theologe Dean Stanley sagt, die Engländer hätten es dreihundert Generationen hindurch vorgezogen zu sterben, als sich von Jakobs Stein zu trennen. Erwähnen wir noch, daß die Scythen mit den Scoten (Schotten, Goten) identifiziert werden – die aus dem Norden nach Assyrien und als Hyksos nach Ägypten bzw. ans kaspische Meer geraten sind. Die Saxons seien vom scythischen Stamme der Sakai oder Sacä her, die nach Kappadozien gerieten. Und gerade dorthin seien die Apostel entsendet worden. Endlich, die schottischen Hochländer essen, wie die Juden, kein Schweinefleisch. Zur Zeit Nebukadnezars wohnten die gefangenen Juden am Araxes in zwei Landschaften namens Iberia und Albion; Albion ist jetzt England und Iberien (dasselbe Wort wie Hebräer) ist Spa= nien, das auf ihrem Weg nach England lag, und auch Irland heißt Hibernia. Mehrere irische Könige hießen David, Salomon und Daniel, selbst O’Connel hieß Daniel. Die vielen alttestamentarischen Einzelheiten in der englischen Liturgie haben die Engländer instinktiv angenommen. Das Geschrei, das Josua seinen Truppen bei Jericho anbefahl, soll: „Horeeu“ („Veitstanz“, frägt der Setzer) gelautet haben, was nichts anderes sei als „Hurra!“ König Jakob I. von England war Jude. Die zehn Gebote sind in England wörtlich übersetzt und in jeder Kirche ange= schrieben; in Frankreich sind sie in ungenaue Verse gebracht. In England und im alten Israel erben die Grundstücke in männlicher Linie fort, und der Landbesitz wurde im alten England, wie bei den Juden, von Zeit zu Zeit neu verteilt. Alle sieben Jahre geben die englischen Pächter ihrem Boden ein Sabbathjahr, wie die Juden in Palästina. Auch das Clanwesen mit den Silben „Mac“, „O“ und „Son“, die an den Vaternamen gehängt werden, ist jüdisch. Die Schotten speziell sind vom Stamme Josefs, auch zeigt das Siegel ihrer Kirche den b r e n n e n d e n D o r n b u s c h. Die Schotten sind fast die Idealjuden. Der Union Jack, die Fahne der vereinigten britischen Länder kommt, nach Dr. Moore, schon auf Inschriftsteinen der Sakai in Indien vor, nebst dem Einhorn des britischen Wappens! Das interessanteste Argu= ment aber liefert die von den Juden gebaute große Pyarmide in Ägypten. Dort ist die ganze mosaische Zeitrechnung ein= gegraben, nebst den Daten der Geburt und des Todes Christi. Und das Königsgemach dieser Grabpyramide habe genau die Maße der Bundeslade, wie sie Moses auf dem Sinai vorgeschrieben. Diese Maße aber entsprechen genau den alten britischen Hohlmaßen. Ihre Grundlage sei der englische Zoll. Die konservativen Engländer haben dieses von Gott selbst dem Moses angegebene Maß bis auf den heutigen Tag beibehalten und können sich joch immer nicht entschließen das metrische System einzuführen. Auf diesen englischen=jüdischen Zoll sind die Briten nicht wenig stolz. Tatsächlich betrachtet die J u d e n h e i t nach ihren eigenen Rassebegriffen das englische Königshaus blutlich als jüdisches!!

    Reply
    1. 4.1

      Verrueckterfuchs

      Guten Morgen Ma,

      ist diese Textpassage aus einem Buch oder in einem Textbeitrag verfasst worden?
      Habe das „von gestern“ nicht auf dem Schirm. 🙂

      Danke dir.

      Lieben Gruß aus dem Norden.

      Reply
      1. 4.1.1

        GvB

        Zu den Grundrechten des Völkerrechts gehört das Selbstbestimmungsrecht..

        Siehe jetzt MALI!

        Und die Deutschen sind derart bescheuert, daß sie das gar nicht merken, wie sie diebezüglich oberverarscht werden. Um so mehr ergötzt es eine „Deutsche Seele“ wenn Neger das Kolonialjoch abwerfen und den Franzmann aufordern, das Land zu verlassen.

        Frankreichs Militäreinsatz in Mali:Mali wirft Frankreichs Truppen hinaus

        Die Militärregierung in Bamako kündigt die Militärabkommen, die Frankreichs Antiterroreinsätze gegen islamistische Gruppen erlauben.

        BERLIN taz | Die rund 2.500 französischen Soldaten, die in Mali islamistische Untergrundgruppen bekämpfen, sind ab sofort illegal im Land. Dies jedenfalls ist die Haltung der vom Militär dominierten Regierung Malis. Sie kündigte am Montagabend das geltende Verteidigungsabkommen mit der ehemaligen Kolonialmacht von 2014 auf und dazu auch gleich das Truppenstationierungsabkommen von 2013, das den Einsatz französischer Truppen in Mali regelt, samt seinem Zusatzprotokoll von 2020 über europäische Spezialkräfte.

        „Flagrante Verletzungen der nationalen Souveränität Malis“ nannte Regierungssprecher Oberst Abdoulaye Maiga in einer im Staatsfernsehen verlesenen Ansprache als Grund. Im Einzelnen wirft Malis Regierung Frankreich Verletzungen des malischen Luftraums vor sowie den „einseitigen“ Beschluss Frankreichs zum Abzug seiner Antiterrormission Barkhane.

        Das Verteidigungsabkommen von 2014 wird ordnungsgemäß mit einer Frist von sechs Monaten gekündigt. Das Truppenstationierungsabkommen von 2013 mit Zusatzprotokoll hingegen kündigt Mali mit sofortiger Wirkung.

        Damit entfällt ab sofort die rechtliche Grundlage sowohl für die Antiterroroperation Bar­khane, mit der Frankreich seit 2013 – damals noch unter dem Namen Serval – mit Tausenden Soldaten in Mali einen Kampfeinsatz gegen islamistische Gruppen führt, als auch für den europäischen Spezialkräfteeinsatz Takuba, der Barkhane perspektivisch ersetzen soll. Nicht betroffen sind die UN- und EU-Missionen, an denen die Bundeswehr beteiligt ist.
        Grundlage des Stationierungsabkommens ist zweifelhaft

        Da Frankreich ohnehin im Begriff ist, aus Mali abzuziehen, verwundert der malische Schritt zunächst. Von 5.300 Soldaten zum Höhepunkt von Bar­khane Ende 2019 sind noch etwa 2.500 übrig. Im gesamten Norden Malis hat Frankreich seine Militärbasen bereits an Malis Armee übergeben. „Mali versucht, Frankreich aus der Tür zu schubsen, während es gerade geht – derweil beklagt es, dass Frankreich sich zum Gehen entschlossen hat, ohne Mali zu konsultieren“, kommentiert der US-amerikanische Sahelexperte Andrew Lebovich.

        Der Vorstoß aus Bamako dürfte für Streit mit Paris sorgen. Zur sofortigen Aufkündigung der Truppenstationierungsabkommen beruft sich Mali auf die Wiener Konvention, die die fristlose Kündigung eines internationalen Vertrages im Falle einer „manifesten Verletzung“ durch die andere Partei erlaubt. Der französische Militärexperte Julien Antouly weist darauf hin, dass Frankreich diese Konvention nicht unterzeichnet habe – es wende sie aber selbst an.

        Außerdem, analysiert er, entstand das Truppenstationierungsabkommen von 2013 erst zwei Monate nach Beginn des Einsatzes französischer Truppen in Mali, seine Grundlage sei also fragwürdig. Frankreich berief sich damals auf ein Beistandsgesuch der malischen Regierung – das kann Mali jederzeit fristlos zurückziehen. Ein separates Mandat des UN-Sicherheitsrates für die Operation Barkhane gibt es nicht.

        Bleibt es bei der Aufkündigung, schreibt Antouly, „könnten die Kontingente von Bar­khane und Takuba das Recht zur Einreise auf das malische Staatsgebiet und die Bewegungsfreiheit verlieren“. Auch entfalle dann die Straffreiheit für französische Soldaten in Mali und ihr Recht, Malier festzunehmen. Damit werden robuste Anti­terroreinsätze unmöglich.
        Das Misstrauen zwischen Bamako und Paris ist riesig
        Dagegen ist das Vertrauen Berlin Paris gigantisch

        Noch 2013 hatte Frankreich mit Tausenden Soldaten verhindert, dass islamistische Terrorgruppen in Mali die Macht ergreifen. Aber 2020 und 2021 putschte Malis Armee zweimal. Frankreich kündigte die gemeinsamen Antiterroreinsätze auf, Mali holte russische Kämpfer ins Land, Frankreich konterte mit dem schrittweisen Abzug seiner Antiterrormission, verkündet auf einem Gipfel in Paris am 17. Februar 2022 ohne malische Beteiligung, und Malis Regierung verlangte Frankreichs sofortigen Abzug.

        Wie groß das Misstrauen ist, erwies sich nach der Übergabe der französischen Militärbasis Gossi an die malischen Streitkräfte am 19. April. Zwei Tage später warf Frankreich auf der Grundlage von Drohnen­aufnahmen russischen Söldnern vor, in Gossi Leichen im Sand zu vergraben, die die malische Seite dann finden und als Opfer französischer Massaker präsentieren werde.

        Prompt verkündeten Malis Behörden am 22. April, eine Patrouille habe nahe Gossi ein „Massengrab“ voller „verrottender Leichen“ entdeckt, und regierungsnahe Medien machten Frankreich verantwortlich. Frankreich protestierte. Am 26. April warf Malis Regierung schließlich Frankreichs Streitkräften „Spionage, Einschüchterung und Subversion“ vor.

        Quelle: Frankreichs Militäreinsatz in Mali: Mali wirft Frankreichs Truppen hinaus – taz.de

        Reply
      2. 4.1.2

        Ma

        Guten Abend Verrueckterfuchs,

        das ist ein Kapitel aus dem Buch Semi Imperator.

        VG
        Ma

        Reply
  13. 3

    Anti-Illuminat

    Nimmt den Bundespräsindenten überhaupt jemand noch ernst? Ich glaube nicht.

    Richtig interessant wird es am 9. Mai. Es könnte an dem Tag gemäß Irlmaier der erste von 3 Neuner gesetzt werden. Aber erst der 3. Neuner wird Frieden bringen.

    Reply
    1. 3.1

      GvB

      Der Melnyk hat absolute Narrenfreiheit

      „In Rostock steht derzeit ein Öl-Tanker aus Russland und wartet auf die Entladung. Der ukrainische Botschafter Melnyk würde dies gern verhindern. Er ruft die Häfen und Arbeiter dazu auf, russische Schiffe zu boykottieren.“

      Was mischt sich ein Botschafter eines anderen Landes hier ein und fordert Arbeiter zum Streik auf? Welches Land (außer Deutschland natürlich) würde sich das gefallen lassen? Herr Melnyk hat absolute Narrenfreiheit?

      Quelle (https://www.welt.de/politik/ausland/article238494343/Ukraine-News-Melnyk-fordert-Rostocker-Hafenarbeiter-zum-Boykott-auf.html); 🥣 (https://traugott-ickeroth.com/traugott-unterstuetzen/); https://traugott-ickeroth.com/liveticker/

      Kommentar: Ganz deutlich gesagt, was hat dieser Diplomaten-Wixxer da zu suchen. Er ruft zum Streik auf!?

      Wann schmeissen Steinbeisser u. A-Lena denn raus und erklärt ihn zur Persona Non-grata!?
      Da wird aber wohl nix passieren, denn Melnyk WEISS ganze genau das Steinbeisser und Hoppe-Reiter-Lehnchen nix zu sagen haben!

      Reply
  14. 2

    GvB

    Fake-News aus dem IdL (Imperium der Lüge) – Der Geist von Kiew.

    nereus, Dienstag, 03.05.2022, 11:49 3340 Views

    Erinnert sich noch jemand an diesen todesmutigen Kampfpiloten?
    Er soll Ende Februar sechs russische Kampfflugzeuge abgeschossen haben.

    [image]

    Ich meine mich zu erinnern, daß auch wir hier darüber berichtet hatten und Zweifel hegten.

    Der mysteriöse ukrainische Kriegsheld, der als „Geist von Kiew“ bezeichnet wird, ist nicht nur nicht im Kampf gefallen, sondern war auch nicht echt, so das ukrainische Militär.

    Och nö! Das hätte ich jetzt nicht gedacht. [[freude]]

    https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=607712

    Reply
  15. 1

    GvB

    ++++Nachrichten aus „Selenski-Land +++China+++Russland++++

    Besuch des cdu-Deppen …in Kiev..im Schlaf(an)zug.Er trifft „überraschend“ den kleinen Psychpoten…
    „Während des Besuchs wurde am Nachmittag in Kiew Luftalarm gegeben, wie ein dpa-Reporter berichtete. Das sei der erste Alarm seit dreieinhalb Tagen gewesen.“

    Der letzte Luftalarm wurde während Angelina Jolies Besuch in Kiew gegeben – ohne Luftangriff.
    Zufälle gibt’s! 🤔
    https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/59944
    —-
    Der Beginn der 2.Verschrottung der westlichen Grosswaffen aus dem Westen.

    Sobald westliche Waffenlieferungen die Grenze der Ukraine überschritten haben..beginnt nun die Vernichtung .
    Kaliber(Geschosse) flogen nach Lviv. Russland zerstört die Lieferung von westlichen Waffen an die Ukraine.
    https://t.me/SergeyKolyasnikov/33472
    —–
    Warum ist Rotchina so zurückhaltend gegenüber dem Sondereinsatz/Krieg in der Ukraine?

    Weil China jetzt grosse innenpolitische Probleme hat! Das Märchen vom gefährlichen Corona zerfällt.
    in anderen Städten hat man mitbekommen das das schlimme Beispiel Schanghai usw. übertrieben war. Die kommunistische Partei ist am Ende mit ihrem Partei-Chinesisch..Xi wird sicherlich bald den Hut nehmen oder für das Desaster verantwortlich gemacht.
    China hat nicht Husten sondern schon ne fette „Grippe“!

    .siehe da:
    🇨🇳🇨🇳🇨🇳

    ‼️ Na also, auch bei den Chinesen gärt und brodelt es

    🔴 Dies ist ein chinesisches Dorf. (Video)Sie kennen Shanghai bereits, also wehren sie sich sofort mit Stöcken und Steinen. Ich gebe den Chinesen stehende Ovationen! In einem der Bezirke Chinas widersetzten sich Anwohner der Polizei.

    This is a Chinese village. They already know about Shanghai, so they immediately fight back with sticks and stones.
    I give the Chinese a standing ovation!
    In one of the districts of China, local residents opposed the police. 03.05.2022

    👉@technikus_news

    https://t.me/technikus_news/35978

    Reply
    1. 1.1

      arkor

      Auch beim Besuch den UN-Generalsekretärs wurde Luftalarm gegeben.

      Bei uns werden im Übrigen auch die Sirenen wieder öfter getestet.

      Reply
      1. 1.1.1

        GvB

        Sirenen….Versäumnisse der letzten Jahrzehnte.
        Luftalarm/Sirenen wurden wegen dem AHRTAL-Desaster wieder aktiviert oder Standorte erneuert..
        ..da war vom Ukrainekrieg noch nichts in Sicht.

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen