22 Comments

  1. 9

    Martin

    Putin ist ganz klar und offen ein Diener der Zionisten und betreibt inzwischen auch ganz offen Sowjetpropaganda. Er spielt in diesem zionistischen Kriegstheater seine Rolle. Die Leidtragenden sind die einfachen Bürger und Völker, die ihre Vermögen verlieren und ausgeblutet werden. Und genauso will es die int. Krake auch.

    Reply
    1. 9.1

      Maria Lourdes

      Bravo Martin – ich bedanke mich!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  2. 8

    pils

    Zur Erinnerung an unseren Skeptiker:

    https://www.youtube.com/watch?v=9RPEvdfCGTM

    Reply
  3. 7

    arno

    @ Maria

    Der Hammer und die Sichel auf rotem Hintergrund am Anfang
    der Beitrages ist seit 1991 abgeschafft.

    Es ist mir bekannt der Einfluss der Juden in Russland und den sie
    seit 1917
    haben und hatten. Auch die Chabad Juden, etc.:
    Aber es hat sich verändert, nicht absolut, aber Russland, das auch seit
    1991 wieder die russische Flagge (weiss, blau, rot) führt ist mit Putin
    seit 20 Jahren auf dem Weg wieder das eigene Land zu regieren und
    das wirkliche Sagen
    zu haben. Die Juden gibt es schon noch, aber nicht mit dem sehr
    grossen Einfluss wie früher, aber immer noch genügend Firmen und
    Unternehmen haben sie. Den Ton gibt aber Putin, Medewitch und die Duma an,
    und nicht die Lubawitcher wie sie es sich gewohnt sind.

    Konstantin Simis, ist ein Moskauer Anwalt steht geschrieben. Er ist
    für mich aber keine bekannte Referenz, der das alles weiss. Sein Buch
    hat er in 1980 während der Sowjetzeiten geschrieben. Nicht mehr
    aktuell.

    Weit über 600 jüdische Organisationen unterschiedlichster Art gibt es,
    steht im Bericht. Bei der Zahl 600 bin ich immer skeptisch….., aber es
    dürften nicht wenige sein.

    Als grösstes Land der Erde mit ca. 160 Millionen Bewohner,
    glaube ich eben, dass Putin schon einen eigenen russischen
    Weg gehen wird den wir nicht kennen. Auf alle Fälle einen
    gegen Globalismus und Westlichen Lebensstil. Es ist
    anderst als der Westen mit Woke, Gender, LGBTQ, Drag Queen,
    Frühsexualisierung der Kinder, usw., usw.
    Die Juden haben nicht mehr die Rolle, die sie einst hatten,
    aber sicher noch eine. Wie in Polen und anderen Ländern,
    wo sie an wichtigen Stellen sitzen, besonders als Richter
    und Anwälte.
    Nicht wie in Deutschland 1934 konnten Sie noch nicht
    reduziert werden.

    So mein Eindruck, und das schlecht Reden von Russland,
    wie Reitschuster macht und andere. Dem folge ich nicht.
    Bin aber nicht blauäugig und glaube Putin sei der Welten-
    Retter. Aber er bewegt etwas was in die richtige Richtung
    führen kann/könnte/wird.

    Reply
    1. 7.1

      Maria Lourdes

      @Arno: Erstmal danke für Deine Mitarbeit!
      Der Hammer und die Sichel auf rotem Hintergrund am Anfang der Beitrages ist seit 1991 abgeschafft.

      Stimmt Arno, deswegen heißt auch der Beitrag: „Blühende Untergrundgeschäfte in der UdSSR„, da gab es Hammer und Sichel noch.

      Außerdem, will ich nochmal auf die Artikel: „Das Ziel der sowjetischen Langzeitstrategie – Kommunistische Weltregierung und Great Resethier>>> und „Die Verbindungen der Rockefellers zur Sowjetunion und Chinahier>>> – hinweisen.

      Lieben Gruss und schönes Wochenende, wünsch ich allen Lesern und Kommentatoren…

      Maria

      Reply
  4. 6

    armand hartwig korger - Deutsches Reich

    Tweet

    armand hartwig korger – Deutsches Reich
    @ArmandReich
    Seit über 7 Jahrzehnten war das deutsche Volk ohne eigene Regierung! Formal und faktisch-staatsrechtlich-völkerrechtlich https://facebook.com/armand.korger/posts/5089074167827827
    Translate Tweet

    Armand Korger
    5 Min. ·
    Mit Öffentlich geteilt
    Seit über 7 Jahrzehnte war das deutsche Volk ohne eigene Regierung!
    Faktisch und Formal -staatsrechtlich – völkerrechtlich
    Seit über 7 Jahrzehnte stand das deutsche unter FREMDMANDAT, also FEINDMANDAT im bestehenden Kriegsrecht! Jederzeit ablesbar im Feindmandatsgrundgesetz Art. 133!
    Seit über 7 Jahrzehnten standen ALLE FUNKTIONEN im MANDAT der Feinde des deutschen Volkes, im bestehenden Kriegsrecht, egal ob Abgeordnete, Bundespräsident, Bundeskanzler, Richter, POLIZEI, „Staatsanwaltschaft“, Rechtsanwälte, Verwaltungsangestellte, Bürgermeister, natürlich auch ALLE PARTEIEN usw usf….wie klar durch das Feindmandatsorgan BUNDESVERFASSUNGSGERICHT dargestellt im KRIEGSFEINDMANDAT zum deutschen Volk!
    …was Sie, im Feindmandat und ihre Mandanten, „unsere Demokratie“ nannten.
    Meine einfache Frage an Euch als deutsches Volk insgesamt und als Einzelne:
    Was bitte habt ihr dann seit über 7 Jahrzehnten denn gewählt?
    armand hartwig korger
    Deutsches Reich, 17.06.2022
    https://www.facebook.com/armand.korger/posts/5089074167827827

    Reply
    1. 6.1

      GvB

      Was bitte habt ihr dann seit über 7 Jahrzehnten denn gewählt?
      Armand…ich kann mich nicht erinnern.Ist einfach zu lange her….:-)
      Die Knollen-Nasen Helmut- Waldemar Schmidt -Gumpel,…Bruder Johannes-der Raue,..und Enoch Kohn..schon nicht mehr…

      allerdings sprach… Helmut Schmidt wahre , prophetische Worte:
      „Wenn wir uns überall einmischen wollen, wo himmelschreiendes Unrecht geschieht, dann riskieren wir den Dritten Weltkrieg“, war ein klassisches Schmidt-Zitat.

      „Schmidts“ Grossvater war der Bankier Ludwig Gumpel aus Bernburg

      Reply
  5. 5

    Seher

    Wilhelm Engelmann: Anklagen der Juden in Russland wegen Kindermords, Gebrauchs von Christenblut und Gotteslästerung. Ein Beitrag zur Geschichte der Juden in Russland im letzten Jahrzehend und früherer Zeit. Aus den Criminalacten wortgetreu ausgezogen. (1846, 133 Seiten) https://archive.org/details/AnklagenDerJudenInRusslandWegenKindermordsGebrauchsVonChristenblut

    Reply
    1. 5.1

      Seher

      Der Blutrausch des Bolschewismus
      by Robert Nilostonski
      Berichte eines Augenzeugen über die Schreckensherrschaft der Bolschewisten in Russland.
      Die Schreckenshäuser, Menschen-Schlachthäuser sowie der gewaltige Kampf des russischen Arbeiters gegen die bolschewistische Tyrannei mit genauen Angaben und photographischen Beilagen. (1920, 90 Seiten) https://archive.org/details/thebloodlustofbolshevism_202003

      Reply
      1. 5.1.1

        arkor

        tja, es ist eine grausame Welt in der wir leben…..oder sagen wir sie kann grausam sein, wenn man die Grausamen gewähren lässt und das Schicksal aus der eigenen Hand gibt.
        Genau das tut man, wenn Scheinwerte-Scheinrecht schafft, was weder definierbar, noch ableitbar, noch vertretbar ist, denn dann kann das Grausame wachsen….und es kann nicht nur, sondern es wächst mit Sicherheit., weil man die Nahrung dafür geschaffen hat….meist selbst.

        Wie konnte eine solch kleine Anzahl so einen gewaltigen grausamen Massenmord begehen? …ist sehr einfach: Sie schafften selbst die Voraussetzungen dafür.

        Schauen wir in die Jetztzeit. Wie präsent ist dieser Massenmord im Bewusstsein des russischen Volkes heute? So gut wie überhaupt nicht. Sie lassen sich von den gleichen Bolschewiken die Mär eines vaterländischen Krieges erzählen.

        Und so schaffen sie die nächsten Voraussetzungen…..

        …so wie auf der anderen Seite die Deutschen….die die Voraussetzungen schaffen lassen, damit deutsche direkt in ihre Kernland ihres Lebens nicht mehr sicher sind…….letztlich….wenn man bedenkt, dass …die nötige Konsequenz vorausgesetzt,…was dann oft als Grausamkeit bezeichnet wird…die Deutschen es in der Hand hatten, sowohl den ersten, wie den zweiten Weltkrieg zu gewinnen und das Scheitern sie damit nur allein sich selbst zu verantworten haben…..dann darf man mit Recht resümieren: Wir leben in einer wahrlich grausamen….aber gerechten Welt.

        Reply
        1. 5.1.1.1

          arkor

          …..und ..einer sehr schönen Welt.

          Reply
    1. 4.1

      Andi Fresse

      Warum gibt es eigentlich keine Wikileaks-Enthüllungen aus Russland, Nord-Korea oder China?

      https://www.youtube.com/watch?v=rjN5ydjzAtY

      Reply
    2. 4.2

      Einar

      Guter Kamerad Götz….so könnte man glatt sagen wird Assange vom kleinen in den großen Schurkenstaat ausgeliefert oder besser noch, in die enorme Zweigstellenhölle Satans(DS) wo gewisse seelenlose dämonische Drecksäcke weiterhin ihre Rachegelüste am ihm auslassen werden….wenn nicht ein Wunder geschieht.

      Tja, Wunder geschehen selten und Hexen gibt es auf Bestellung…zw.Smiley.

      Wünschen wir Julien das ihn die guten Mächte nicht im Stich lassen.
      Er kann es wirklich gebrauchen.

      Reply
      1. 4.2.1

        GvB

        @Einar… klar, auf die Engeländer kann man sich „verlassen“! Sie machen brav das, was der grosse Bruder befielt.
        Verrat liegt in derem gemischten Satans-Blut…und der BREXIT macht es möglich…

        Wünsche Dir ein sommerliches , angenehmes Wochenende.
        Gruss GvB 🙂

        Reply
    3. 4.3

      arkor

      Auslieferung von Assange? ..gerade jetzt wo er Ehrenmitglied des neuen PEN ist…ist wohl eine RE-PEN……lach

      Reply
  6. 3

    GvB

    Untergrundgeschäftsmilieu.. von Moosgau über Berlin nach New York.
    Gerade im New York der 20/30iger Jahre gabs schon eine jüd.Mafia.
    Auch in der Ex-DDR gabs dieses Milieu, wo in einem getarnten Gebäude(Unter den Linden) russische Botschafts-und Besatzungs-Angestellte..und DDR-Hochgestellte
    bevorzugt Westwaren einkaufen konnten..Putin kam ja mal gerne aus Dresden nach Berlin….
    Wenn man sich die Visagen der ab 1989 neu zugereisten anschaute konnte man schnell erkennen das es „NASEN“ aus diesem Milieu waren …und bis heute sind.“Geschäftsleute“(Bussiness-Leute) halten sich eher bedeckt..aber im Künstlerischen, Medien -Bereichen konnte man es früh erkennen.

    Aber das ist ja nix neues. Solche Typen wie ROLF EDEN (Rotlicht-Russen Disco -und Bumslokal-Milieu)kamen in den 50zigern aus dem neuen Judenstaat Israel nach WEST-Berlin. Sie bekamen Handgeld/Startkapital vom „Staat“ und den eigenen Bussiness-Leuten und konnten schnell durchstarten..

    Reply
    1. 3.1

      arkor

      ….interessant….mal nebenbei bemerkt: In den USA wurde ja aus fast jeder europäischen Einwanderungsgruppe, eine „Mafia“ also organisertes Verbrechen gebildet.
      Es gibt in der USA eine oder mehrere irische, italienische, französische, jüdische, chinesische, japanische etc…“Mafia“. In Anführungszeichen, weil es ja eigentlich nur das italienische organisierte Verbrechen beschreibt.

      Die Deutschen, als eine der größten Bevölkerungsgruppen der USA allerdings stellen kein deutsches organisiertes Verbrechen. Auf jeden Fall ist mir kein einflussreicher deutscher Zweig bekannt.

      Das finde ich schon sehr bemerkenswert.

      Reply
  7. 2

    Atlanter

    Geistige Vergewaltigung des Deutschen Volkes seit 1945

    https://archive.org/details/GeistigeVergewaltigungDesDeutschenVolkesSeit1945

    Reply
    1. 2.1

      Bettina

      Hallo Atlanter,

      soweit ich mich erinnere ist das Video schon älter.
      Mir lief es damals über den Weg, als die nationalen Christen auf den Plan kamen und von daher muss es schon älter sein.

      Ab Min 41, geht meinem Empfinde nach, die Erstellerin zu weit. Aber was will man auch erwarten?

      Ähnlich, verläuft es sich auch immmer mal wieder mit den Ludendorff-Anhängern, es wird mit der Lupe nach Beweisen gesucht, weil, was nicht sein darf auch nicht sein kann, aus deren Sicht!
      Gerade diese aktuelle Buchvorstellung bei Adelinde, ist mir auch zu kurz gedacht. Es wird dort für bare Münze genommen, was ein absoluter Gegner der Kirche, so an Verbindungen herausgefunden haben will.
      Unser geschätzter Dr. Kümel hat es in seinem dort veröffentlichten Kommentar, vortrefflich benannt: „Ein wenig tendenziös und unzureichend recherchiert.“
      https://www.adelinde.net/wie-war-hitler-zur-macht-gekommen/
      Herr Kümel hat ja auch hier auf Lupo, schon des öfteren reingrätschen müssen, wenn die eingepflanzte (möchtegern-) Meinung zu ausufernd wurde.

      Natürlich steht es jedem frei, auch die schlechten Seiten des Nationalsozialismus zu beleuchten und es wäre ja auch keine über 70jährige, erfolgreiche Gehirnwäsche gewesen, wenn man nicht die Stecknadel im Heuhaufen zu finden glaubt.

      Neulich hat hier auf Lupo jemand sogar den Albert Speer, mit seinen Schriften über Spandau, als angebliches Beweismittel aufgeführt.
      Pfarrer Gabel schreibt in seinem Buch „Verbotene Gespräche“ darüber, wie Rudolf Hess reagiert hat, als Gabel einige Seiten des Buches in den Knast geschmuggelt hatte. „Er war wütend und vernichtete die Blätter sofort, daraufhin schien er in eine tiefe Depression zu versinken“! (ich schreib das jetzt aus der Erinnerung heraus, es ist nicht wörtlich zitiert)

      Wenn man das Buch von Pfarrer Gabel kennt und auch nur einen kleinen Hauch von Empathie gegenüber Rudolf Heß besitzt, dann wird darin sofort die bösartigste psychologische Folter sichtbar. Und dazu gehört meiner Meinung nach auch, gerade diesen abgrundtiefen Schmutz in die Zelle einzuschmuggeln.
      Meiner Meinung nach wurde Gabel nur installiert, um den Geist von Rudolf Hess zu brechen, im Grunde genommen wurde Gabel auch nur benutzt!

      Noch ein wenig von meinem Senf zu den Bibeltreuen Christen und an die Ludendorffer:
      Ich hab immer wieder den Eindruck, dass jeder seinen „Hero“, als den Besseren zeigen will, aber keiner hat auch das „Menscheln“ und den damaligen „Zeitgeist“ auf dem Schirm.

      Adolf war ein einfacher Mensch, ein Mensch mit all den Schwächen und Fehlern, die ein Mensch nur besitzen kann.
      Ludendorff dagegen war ein Feldherr und er fühlte sich immer dem kleinen Soldaten gegenüber Überlegen, wie es halt einfach damals noch war.
      Erst als er sich mit seiner Frau, „einer Psychologin“ vereinte, gab es diese Schwierigkeiten mit dem (aus der Sicht des Überhöhten) kleinen Landsers, der diese Selbst-Überhöhung des „Feldherren“ nicht duldete, welches in diesen Kreisen, bis heute andauert und immer noch zur Spaltung führt.

      Adelinde und auch meine hochgeschätze Maria, haben schon des öfteren diese angebliche „Hitlerverehrung“ auf das Schärfste kritisiert!
      Aber ist das nicht gerade die gleiche Suppe mit anderem Namen?
      Matthilde Ludendorff zu kritisieren ist absolutes Tabu, aber auf Adolf Hitler darf man jeglichen Schmutz werfen, den je ein Gegner (oft zu eigenem Vorteil) zu Worte gebracht hat?
      Was war den der Führer?
      War er allmächtig und konnte mit seinem Fernglas in jeden Gau schauen?
      Hatte der Führer das Wissen über alles?
      (Ich hatte in den Akten einen Befehl von 1943 gefunden, dass dem Führer nichts mehr direkt übermittelt werden darf)

      Ist das nicht sogar eine Selbst-Überhöhung, die an Dummheit nur so strotzt?
      Also, wer überhöht sich jetzt, ist es wirklich der Führer und seine heutigen Anhänger?
      Sind das die Leute, die noch immer wohlwollend an ihn denken, dass er ein guter Mensch war?

      Oder sind das eher die Leute, die behaupten, dass er angeblich über alles ein Wissen gehabt hätte?
      Wer ist hier der Phantast?
      Wer bildet sich ein, über alles genau Bescheid zu wissen, die Beführworter oder die Feinde?

      Alles liebe
      Bettina

      Reply
  8. 1

    Anti-Illuminat

    In den ach so bösen 12 Jahren wusste es jeder wer hier lenkt. Heute wenn man sich mit einem Systemling unterhält hat man das Gefühl mit einem geistig Behinderten zu reden.

    Beide Seiten waren und sind immer Diener des selben Herren.

    Reply
    1. 1.1

      arkor

      …die von den Feinden des deutschen Volkes als „dunkelste deutsche Zeit“ bezeichnete Zeit, ist ja bekanntlich mit die kurze Zeit der Souveränität des deutschen Volkes. Bemerkenswert oder?

      Völlige Souveränität als dunkelste Zeit zu bezeichnen…da muss man erst mal drauf kommen……aber dann auch noch anzunehmen, …dass das jemand glaubt……..und darüber damit auch noch richtig liegen…..bemerkenswert.

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen