Related Articles

56 Comments

  1. Pingback: Cannabis als Medizin: Cannabis kann andere Medikamente ersetzen - lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. Pingback: Colorado: Legales Marihuana kurbelt Tourismus an | Maria Lourdes Blog

  3. Pingback: Cannabis: Legalisierung in Washington, D.C. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  4. Pingback: Cannabis-Legalisierung: wie die Wirtschaft profitieren kann « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. Pingback: Özdemir: Legalisierung von Cannabis ist selbstverständlich! | Maria Lourdes Blog

  6. 15

    Venceremos

    Über Strophanthin !!!

    Wenn jemand wirksames Strophanthin für sein Herz braucht, hier hab ich eine Adresse in Brasilien entdeckt, eine Apotheke. Sie versenden die wirksame Urtinktur für ca. 50.- €.
    Sie garantieren, dass sie die Lieferung ersetzen, wenn ein Paket verloren gehen sollte.

    http://www.teebrasil.com/index.php?id_product=486&controller=product&id_lang=3

    Auf der Seite befindet sich ein längerer Text über die Geschichte und Bedeutung von Strophanthin.

    Reply
  7. 14

    schweizer

    wow, vielen Dank für die vielen Ratschläge, werde mich mal durchlesen 🙂

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Reply
  8. 13

    M. Quenelle

    Peter Thiel: Steht zwar nicht auf Lügipedia, weder im englischen noch im deutschen, aber wenn ich mir die Fresse so anschaue, dann dämmert mir schon aus welchem Stall, der ist (auch wenn da “Christian” steht).

    http://en.wikipedia.org/wiki/Peter_Thiel

    Keine der vielen Figuren in der new-economy Szene, die nicht zum Club gehört, handverlesen und uns als Sternchen vorgesetzt. Und /Gruß zusammen.

    Reply
    1. 13.1

      Sonnenwolf

      Hallo M. Quenelle,

      wenn ich mir die Fresse so anschaue, dann dämmert mir schon aus welchem Stall, der ist

      Treffer –> versenkt!

      Nasenauflistung Bereich Internet

      http://jewishfaces.com/internet.html

      Paypal: Gründer Peter Thiel(Verfasser hat auf der Seite womöglich i und e vertauscht) + Max Levchin
      Lügipedia: Gründer Jimmy Wales+ Larry Sanger zu finden!

      Microsoft + Google + IBM + Facebook… alle zu finden.

      Mit Deutschem Gruß

      Sonnenwolf

      Reply
  9. 12

    LFO

    Hallo an Alle!

    Bin sonst stiller Mitleser – möchte einfach mal Guten Tag sagen.

    Gras ist was feines ;0) ganz ehrlich – ich bin der Meinung, dass es dem einen oder anderen gut tun würde, mal einen zu rauchen. Ich glaub auch an die Wirkung der CBN im Bezug auf Krebs. Allerdings erfordert das auch eine gute Quelle – dass ist leider das Problem. Gutes Öl kostet sehr viel Geld – selber machen wäre möglich – leider nicht für Jedermann realisierbar.

    Meine Frau ist auch Krebspatientin und ich würde ihr zugern sauberes Öl besorgen, nur das fehlt es an den finanziellen Möglichkeiten und die Quellen. Über Efahrungsaustausch mit anderen weäre ich auch interssiert und meine Email Adesse darf Maria gern weitergebn, sollte jemand fagen.

    Ansonsten, guter Blog und vielen Dank für die Informationen.

    Grüße

    Reply
    1. 12.1

      Venceremos

      @ LFO

      Ich hatte versucht, das Öl zu besorgen über eine Apotheke. Man muss einen Arzt haben, der es verschreibt, und das wird nach dem BTM Gesetz dann 10 J. gespeichert, die Infos. Viele Ärzte sind da sehr feige und unbeweglich geworden wegen diverser Unannehmlichkeiten, die man ihnen in D. macht. Die verdienen lieber für nichts ;). Hast Du eventuell Beziehungen zu Medizinerkreisen, zu jdm. Zuverlässigen ?

      Ich hatte von einem Mediziner gehört, der sich das Öl in der Apotheke besorgt hat für seine krebskranke Frau.

      In Colorado soll alles ganz frei sein jetzt, die sind dort am Weitesten gegangen. Ob man es sich wohl direkt aus den USA schicken lassen könnte – von dort ? Aus einem Laden für alternative Heilmittel ? Müsste man mal recherchieren. Man könnte das wohl mit Paypal bezahlen. Könnte man als Nahrungsergänzung deklarieren lassen oder so :).
      Wenn Du gut Englisch kannst, dann geb ich dir mal ne Adresse aus Colorado. Man könnte hier weiterrecherchieren, Stichwort: Hemp Oil Medicals …

      http://theroc.us/index.php?option=com_k2&view=item&id=2:charlottes-web-medical-hemp-act&Itemid=1033

      Warum Hanf Krebs heilt, wissenschaftliche Erklärung :

      Die Wirkung von Hanf auf die menschliche Gesundheit, Dkomentation:

      Kanadische Dokumentation über Hanf

      Reply
      1. 12.1.1

        Skeptiker

        @Venceremos

        Ich kann es nicht nachvollziehen, das in den heutigen Zeiten die Menschen immer noch Angst vor den Tode haben können, ich mein schlimmer kann es doch nicht mehr werden. (Oder etwa doch?)

        Ich sehe den Tod eher als Erlösung vor dem schlimmeren Wahnsinn an.

        Endlich mal Pause haben, wegen der angedrohten Totenauferstehung.

        P.S. Ich bin ein unverbesserlicher Pessimist.

        Ich Bitte um Entschuldigung für meine melancholische Geisteshaltung.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 12.1.1.1

          Venceremos

          Und das Schönste Skepti, Du musst nicht zwangsreinkarnieren, wenn Du es nicht willst, es gibt andere und schönere Möglichkeiten zu lernen – lass Dich überraschen später, vielleicht treffen wir uns an einem sehr schönen Ort :). Und lass den Kopf bitte nicht hängen, Du hast auch noch
          etwas zu tun hier 🙂 !!!

        2. 12.1.1.2

          Skeptiker

          @Venceremos

          Da treffen wir uns!

          Aber kennst Du ja schon.

          Gruß Skeptiker

        3. Venceremos

          Das musste ja kommen, sonst wär es kein echter “Skeptiker” 🙂 ! LG, Vence

    2. 12.3

      Venceremos

      In Köln gibt es einen holländischen Arzt (Prof. Dr. Robert Gorter), der Hanfprodukte verschreibt bei Krebs u.a., hat anscheinend eine Sondergenehmigung in der EU ;).
      Man kann sich hier erkundigen, ob er auch Hanföl verschreibt und damit behandelt, wie er Krebspatienten behandeln kann. Er tut auch sehr viel für Schmerzpatienten.
      Die Medikamente können aus Holland bezogen werden (holländische Apotheken). Weiß nicht, ob sich das inzwischen schon verbessert hat und auch über deutsche Apotheken bezogen werden kann.

      http://medical-center-cologne.com/

      Weitergoogeln !

      Reply
      1. 12.3.1

        Maria Lourdes

        Guter Hinweis Venceremos, danke dafür!

        Lieben Gruss – Maria

        Reply
  10. 11

    FensterBANK

    Die Legalisierung von Cannabisprodukten ist ein zweischneidiges Schwert.

    Auf der einen Seite die Möglichkeiten durch natürliche Wirkstoffe Krankheiten sanft zu behandeln oder durch selbstverantwortliche und maßvolle Einnahme von Cannabis die Ketten des menschlichen Bewusstsein zu sprengen.

    Auf der anderen Seite allerdings die Großkapitalisten und Investoren die sich durch Vermarktung einen gigantischen Gewinn versprechen. Außerdem die Geheimdienste und Agendabeauftragten, die sich durch Gehirnwäsche und Mind-Control eine bessere Steuerung der Menschenmassen erhoffen.

    Es kommt immer auf die Dosierung und den Zweck an wozu Cannabispräparate vermarktet werden sollen. Produkte zur Schmerzlinderung oder Krebsbehandlung ohne halluzinogene Eigenschaften sind aber durchaus zu befürworten und den Mitteln aus der chemischen Retorte vorzuziehen.
    Eigentlich bedarf es keiner expliziten Legalisierung, denn wer sich bisher dieses Kraut beschafft hat, wird es sich auch weiterhin über unkenventionelle Wege beschaffen. Was sind da schon diese bevormundenen Gesetze die ohnehin nur geistige Grenzen aufzeigen?

    Reply
    1. 11.1

      froschn

      “Die Legalisierung von Cannabisprodukten ist ein zweischneidiges Schwert.”

      Genau genommen war der Anbau von Hanf im Deutschen Reich nie verboten worden!
      Eher das Gegenteil war der Fall, siehe:
      https://lupocattivoblog.com/2015/01/29/grune-geschafte-mit-marihuana/#comment-240563

      Reply
      1. 11.1.1

        froschn

        Die lustige Hanfbibel: Einleitung

        Das deutsche Volk ist in der Welt
        vornehmlich auf sich selbst gestellt.
        Zu oft getäuscht ward sein Vertrauen,
        auf fremde Hilfe nur zu bauen.
        Was heut es leistet, was es schafft,
        verdankt es seiner eignen Kraft,
        und diese Kraft wächst urgesund
        aus deutschem Geist und deutschem Grund.

        Jedoch der deutschen Scholle Schoß
        schenkt nicht allein die Nahrung bloß.
        In großer Menge spendet sie
        auch R o h s t o f f für die Industrie.

        Zu solchem Rohstoff, hoch an Wert,
        auch unser guter H a n f gehört!
        Was er erbringt, wo man ihn baut,
        und was man macht aus seiner Haut,
        was man beim Anbau muß verstehen,
        kann man aus dieser Fibel sehen.

        Reply
        1. froschn

          Danke Kurzer…hatte den Link nicht mehr zur Hand. 🙂

        2. Kurzer

          Gern geschehen.

  11. 10

    hardy

    Mit Marihuana(Gras) wird ein dickes Geschäft gemacht.Hauptgeschäftemacher sind die CIA und evtl. weitere Geheimdienste.Wenn also z.B. hier in Berlin irgendwelche Dealer hochgenommen werden ,sind es zumeist solche,die in Konkurrenz zu dem nunmehr wohl zum Monopolisten gewordenen “Diensten”
    Würde dies nun legalisiert,dann würden die Preise purzen und das darf nicht sein,also wird das auch kaum passieren
    Nicht vergessen,die Polizei,sowie alle “staatlichen” Stellen sind Privatfirmen und damit gibt es nur das Geschäft und das wird nach der Logik dieses Betrugssystems monopolisiert im Sinne der NWO.Die Gesundheit beispielsweise der Bunzeldeppen spielt dabei keine Rolle!

    Reply
  12. Pingback: Grüne Geschäfte mit Marihuana | Willibald66's Blog/Website-Marketing/Verbraucherberatung

  13. 9

    Otmar

    Hier wird schon wieder der Versuch unternommen
    mit der Hoffnung auf Heilung Geld zu machen. Erkennt ihr nicht den wahren Parasiten?
    Lebe ohne Angst in deiner göttlichen Mitte!
    Hör auf deine innere Stimme und bete 3xtäglich um den Weg, das Wahre zu leben.
    Lieben Gruß
    Otmar

    Reply
  14. 8

    antropos

    Hier was nettes aus der Vergangenheit:http://hanf-aktivisten.de/?page_id=2814

    Reply
  15. 7

    Martina

    Nachtrag Martina
    Krebs ist die Heilungsphase eines großen Konflit-Erlebnisschocks .Der Krebs wird in so einem Stadium meistens auch erst festgestellt.
    Martina

    Reply
  16. 6

    Martina

    Hallo Schweizer!
    Ich empfehle dir die neue germanische Heilkunde von Dr.Reeke Hamer zu studieren.Das Buch ” Krebs und alle so genannten Krankheiten “solltest du unbedingt lesen!!!!!!!!!!!
    Für mich persönlich kann ich sagen,das ich damit bisher bestens gefahren bin.Und seine wissenschaftlichen Aussagen bestätigen sich immer wieder.Das kann ich an mir selber,aber auch bei anderen feststellen.Seit ich die germanische kenne,sieht mich kein Arzt mehr.Und Chemo ist das dollste Gift das es gibt.Das bringt den Menschen noch den Rest.
    LG aus Mitteldeutschland
    Martina

    Reply
  17. 5

    isadora

    hallo schweizer, ernähre dich rohköstlich. dr. bircher-benner hat das buch “ordnungsgesetze des lebens” geschrieben und konnte pat. die an krebs, tuberkulose, ms etc. litten, mit rohkost und sonnenbädern heilen.

    https://lupocattivoblog.com/2010/02/28/krebserkrankungen-explodieren-was-man-wissen-mus-und-tun-kann/

    Reply
  18. 4

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  19. 3

    schweizer

    Hat jemand Erfahrung mit Hanf gegen Krebs – oder was für Alternativen zur Chemo stehen zur Verfügung? Vielen Dank für jegliche Ratschläge.

    Reply
    1. 3.1

      Neuer

      Lebendiges Quellwasser, dazu gutes(!) (z.B. Himalayasalz) und v.a. echtes(!!) Salz (also kein raffiniertes, welches nur aus NaCl besteht). Das Wasser in einen Glasbehälter, dazu das Salz (am besten als Brocken), und zwar so viel, daß das Wasser gesättigt ist, sprich das verbleibende Salz sich nicht mehr auflöst. Dann hast Du sog. Sole. Diese dann jeden morgen auf den nüchternen Magen zu sich nehmen, und zwar wie folgt: ein Glas mit lebendigem Quellwasser füllen, da dann einen Tee- oder Eßlöffel Sole rein. Dann solltest Du eine etwa 1%ige Salzlösung haben. Da Dein Körper aus Wasser und Salz besteht, gibst Du ihm so quasi direkt das, was er braucht, um sich selbst zu heilen.

      Viel viel genauer und besser erklärt das allerdings Peter Ferreira in seinem (sechsstündigen) Doppelvortrag “Wasser und Salz”. Gibts auf youtube..

      Ansonsten gibt’s so ne relativ neue Therapie mit Gleichstrom, die die Krebszellen quasi weggrillt. Soll außergewöhnliche Erfolge zeitigen, allerdings wohl nur bei Hautkrebs und Prostatakrebs, aber nachfragen lohnt sich auch bei andern Arten denk ich:
      http://gz-bichwil.ch

      Da Krebs sozusagen die extreme Manifestation seelischen/psychischen/physischen Ungleichgewichts ist, gilt es dieses Gleichgewicht wieder herzustellen. Rein theoretisch müßte das auch ohne äußere Einflüße funktionieren, nämlich allein mit der eigenen Willenskraft. Ist aber sicherlich leichter gesagt als getan.

      Für wen auch immer Du das fragst, dem wünsche ich Gute Besserung!
      Von nicht zu unterschätzender Wichtigkeit ist es im übrigen, den Glauben an eine Heilung nicht zu verlieren; denn sobald man den Lebenswillen verliert bzw. davon überzeugt ist, das man den Kampf verlieren wird, wird der Krebs einen mit großer Wahrscheinlichkeit dahinraffen. In diesem Sinne halte er die Ohren steif!

      Reply
      1. 3.1.1

        Fred Feuerstein

        zu Schweizer said: Die Geschichte mit Krebs ist kein Husten und daher auch nicht so einfach, wie Du vielleicht meinst, zu heilen. Zuerst benötigt man zu der Art von Krebs, die vorliegt, einen Status-Befund. In der Folge gibt es meistens eine größere Anzahl von Heilmitteln. Ich würde sagen, dass 80 % der Krebspatienten geheilt werden könnten, wenn sie Operation, Bestrahlung und Chemotherapie noch nicht gemacht haben. Alle diese Varianten fördern den Krebs eher, als ihn zu heilen. Wie soll man eigentlich mit Vergiftung geheilt werden können ? Das leuchtet jeden vernünftigen Durchschnittsbürger ein. Man soll sich unbedingt auch vor Augen halten, dass ein Krebs-Patient, der noch 5 Jahre leben sollte immerhin einen Wert von 400.-500.000.- € repräsentiert ! Da gibt es genug Experten die von diesem Geld die nächsten Jahre leben wollen. Gäbe es die Krebskranken nicht, dann auch viele Arbeitnehmer, die nur von kranken Menschen leben, auch nicht !
        Also eines der wichtigsten Dinge ist eine gesunde Ernährung. Was aber gesunde Ernährung ist, weiß aber kaum jemand. Dazu gibt es aber hervorragende Bücher, sodass dies kein Problem sein dürfte. Weiters benötigt jeder Kranke eine Stärkung des Immunsystems, denn ohne diesem wird niemand gesund. Eigenblutinjektionen mit Sauerstoff, Ozon, Enzymen u. Mineralstoffen oder auch MMS stärken das Immunsystem. Das Sonnenhormon D³ fehlt fast bei jedem Patienten in erforderlicher Menge. Hier wird die Dosierung aber erst mit 10.000 bis 20.000 I.E. sinnvoll sein. Auch Laetril (Vitamin B17), welches in Marillen- Mandel- und Apfelkernen enthalten ist, ist sehr sinnvoll. Mistelpräparate und Gemüsesäfte (lt.Dr.M.Gerson), Omega3 Öle (lt.Fr.Dr.Budwig), Hyperthermiebehandlung und vieles mehr ist möglich. Was man aber unbedingt meiden soll, dass ist raffinierter Zucker, weißes Mehl und Produkte davon. Mikrowelle aus der Küche und möglichst wenige verarbeitete Lebensmittel. Fleisch nur in geringen Mengen.
        Da ich selbst vor 4 Jahren von Krebs betroffen war und in dieser Zeit ca. 100 Bücher über Krebs und Ernährung gelesen habe, kann ich nur sagen, dass es viele Möglichkeiten gibt um gesund zu werden. Meistens geht das aber nur über Therapeuten, denn mit der Schulmedizin gesund zu werden, da ist die Chance minimal.
        Fasse Mut und suche intensiv nach Deiner Lösung. Es gibt sie sicher, glaube daran ! Alles Gute und viel Erfolg wünscht Dir Fred

        Reply
      2. 3.1.2

        P.T.

        Interessant ist auch die Öl-Eiweiß-Kost von Frau Dr. Budwig, die laut Literatur und Infos im Internet schon vielen Menschen mit Krebs geholfen hat.
        Es lohnt sich, sich in diese Methode mal einzulesen, denn sie klingt sehr schlüssig.
        Frau Dr. Johanna Budwig sprach schon in den 1950iger Jahren vom Aufladen unserer Batterien. Sie schrieb: „ Die Zweipoligkeit zwischen Fett (Zellumhüllung/Zellmembrane) und Eiweißen (Zellkern) ist von grundlegender Wichtigkeit für den Erhalt und die Struktur aller lebenden Zellen. Diese Zweipoligkeit hängt größtenteils von der Anwesenheit von genügend guten Fettsäuren ab. Ein Mangel an guten und geschützten Fettsäuren lähmt zahlreiche vitale Funktionen. Wenn die Zweipoligkeit zwischen dem Zellkern und der Zellumhüllung vernichtet wird – durch den Mangel an guten Fettsäuren oder den Konsum von teilweise oder insgesamt gehärteten Fetten (z.B. Transfetten), bedeutet dies, dass die elektrische Ladung verschwindet. Mit anderen Worten: Die Batterie der Zelle wird leer.“ Dr. Johanna Budwig, 1952

        Reply
        1. 3.1.2.1

          Venceremos

          Frau Dr. Budewig ist exzellent, auch ihre Bücher ! Es lohnt sich, sich damit auseinanderzusetzen mit dieser speziellen Ernährung bei der Krebserkrankung !

          Auch die Krebs Kur nach Rudolf Breuss kann sicher sehr wertvoll sein, jeder muss halt das für ihn Geeignete und Passende finden. Hierzu gibt es verschiedene Links, man kann sich Information besorgen. Ich besitze das kleine gelbe Buch über die Rudolf Breuss (Heilpraktiker aus Österreich)
          Krebs Kur, damit soll er ein paar tausend Menschen geholfen haben, sie konnten damit den Krebs überwinden. Das Büchlein findet man bestimmt bei Amazon. Hier ein Link:

          http://www.breuss-kur.de/

          http://www.amazon.de/unheilbare-Krankheiten-nat%C3%BCrlichen-Ratschl%C3%A4ge-Vorbeugung/dp/3000184074/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1423176323&sr=1-1&keywords=rudolf+breuss+krebs

          http://www.amazon.de/KREBSkur-Rudolf-Breuss-richtig-gemacht/dp/3000207694/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1423176408&sr=1-1&keywords=rudolf+breuss+krebs+kur

    2. 3.2

      Venceremos

      @ Schweizer

      Mit der Krebserkrankung direkt nicht (andere Erkrankungen), aber schau mal auf diesem Faden von Lupo, da gibt es ganz viel Materialien und Links dazu im Zusammenhang mit Lupos eigenen Erfahrungen.

      https://lupocattivoblog.com/2011/06/11/pankreastumor-selbstversuch-gescheitert/

      Es gibt auch einen Amerikaner im Netz (Youtube), der hat seinen Krebs mit Marihuana geheilt, Saft aus den Blättern, wie er sagt und im Video belegt. Falls ich die Hanf Infos noch finde (Links), die ich hatte, stelle ich sie Dir hier ein.

      Lieben Gruß
      Venceremos

      Reply
      1. 3.2.1

        Venceremos

        @ Schweizer

        https://www.youtube.com/watch?v=Q8NgJ7cfWgs Cannabis gegen Krebs, neue Studien / Erfahrungen

        https://www.youtube.com/watch?v=HNnIVntof3U Saft der Pflanze

        Rick Simson hat seinen Krebs damit geheilt – Erfahrungsbericht !

        Weiterforschen: Cannabis cancer cure (Stichwort),dann nach deutschen Beiträgen suchen

        Kann noch was von Medizinern einstellen. LG, V.

        Reply
        1. 3.2.1.1

          Venceremos

          Das ist ein tolles Interview mit Rick Simpson, er geht in die Vollen !

        2. 3.2.1.2

          Venceremos

          http://www.cureyourowncancer.org/

          Herstellung des Ölsnach R. Simpson

      2. 3.2.2
    3. 3.3

      Neuer

      Achja und natürlich zum Thema Hanf bzw. Marihuana.

      Zumindest die Cannabinoide sollen ja in der Tat gut sein gegen Krebs und das bezweifle ich auch nicht. Allerdings kann ich aus eigener Erfahrung berichten (immerhin so ca. 7-8 Jahre meines Lebens verkifft), daß Cannabis halt doch Suchtpotential beherbergt. In meinem Leben habe ich zig Leute getroffen, die sowohl völlig am Kiffen zugrunde gegangen sind (die meisten allerdings insofern, daß Gras als Einstiegsdroge fungierte und das tatsächliche zugrundegehn eher von andern Drogen kam; dennoch auch welche, die von Cannabis allein Psychosen bekamen), als auch Leute, die ihr Leben wirklich total auf die Reihe kriegen (manch einer womöglich sogar besser als ohne).
      Was ich damit sagen will ist, daß Cannabis (so wie übrigens jede psychoaktive Droge) äußerst subjektiv wirkt. Ist man z.B. grundsätzlich suchtanfällig (so wie ich bspw.), kann man davon ausgehn, daß einem das “Absetzen” nach hoffentlich erfolgreicher Therapie auf jeden Fall schwer bis extrem schwer fallen wird. Ist man dagegen nicht suchtanfällig, dürfte das dann kein Problem darstellen. Das Problem liegt grundsätzlich eher darin zu erkennen, ob man selbst suchtanfällig ist oder nicht. Nur weil man z.B. keinen oder wenig Alkohol trinkt und nicht raucht, muß das noch lange nicht heißen, daß man dann keine Schwierigkeiten mit dem Aufhören hätte.
      Trinkst Du Kaffee? Falls ja, wie sieht’s aus, wenn Du mal keinen Kaffee bekommst? Drehst Du dann am Rad? Das wäre bspw. kein gutes Zeichen.
      Oder neigst Du dazu, Dinge, die Dir Spaß bereiten, exzessiv zu praktizieren? Also joggst Du z.B. gern? Und dann aber so sehr, daß Du ohne joggen die Wände hochläufst? Auch das wäre kein gutes Zeichen.
      Hoffe diese Beispiele verdeutlichen, was ich mit Suchtanfälligkeit meine. Süchte sind nämlich nicht alle gesellschaftlich geächtet und somit u.U. auch schwer als solche zu entlarven, wie z.B. die nach Zucker, Internet, Sport, Sex, usw. usf.

      Und bevor ein falscher Eindruck entsteht:
      Erfahrungsgemäß schrecken Leute, die mit Drogen noch nichts am Hut hatten, bei dem Wort Sucht immer extrem zurück und stellen sich dann was weiß ich unter Drogensucht vor. Hier ist es aber wichtig zu wissen, daß Cannabis dann halt doch irgendwie “nur” Gras ist. D.h. Entzugserscheinungen u. ä. sind relativ gering, gleichwohl aber auch nicht zu unterschätzen.
      Man bekommt deswegen jetzt keine schmerzhaften Krämpfe etc. und man fängt auch nicht an, Leute auszurauben, um an seinen “Stoff” zu kommen.
      Ich z.B. hatte in der ersten Woche der Entgiftung wirklich größte Einschlafprobleme, extremes Schwitzen und einfach generell das Gefühl, das irgendetwas fehlt. Es war mir kurzum nicht möglich mich zu entspannen. Das geht aber nach einer Woche bereits vorüber. Der Entzug ist vergleichbar mit dem Nikotinentzug (zumindest bei mir), also nix, was man nicht schaffen kann, wenn man es denn wirklich will.
      Wesentlich länger dagegen halten so eine Art “Depressionen” an, welche ich noch bis heute habe Aber angeblich dauert es eh genauso lange seinen Körper wirklich VÖLLIG zu entgiften, wie man auch selbst geraucht hat, in meinem Fall also sieben Jahre. Insofern ist das also wenig verwunderlich.

      Das alles schreibe ich, weil wenn Du wirklich eine Cannabistherapie durchziehst, dann geht diese über einen längeren Zeitraum. Auf jeden Fall lange genug, daß es theoretisch möglich wäre, in dieser Zeit abhängig zu werden.

      Aber ich will das Zeug jetzt auch nicht verteufelt wissen. Wäre es so furchtbar, hätte ich dem Zeug schließlich auch nicht so viel Zeit gewidmet – und das lag nun auch wirklich nicht NUR an meiner Abhängigkeit.

      Reply
    4. 3.4

      antropos

      @Schweizer Maria darf meine email weitergeben,kann Dir wertvolle Tips geben.

      Reply
    5. 3.6

      pagan

      Zuerallererst sollte man sich bewusst machen, was Krebs denn überhaupt ist. Ein Wissenschafftler, der keinen Position zu verlieren hatte, meinte dazu, dass bei jedem gesunden Mensch, jeden Tag, ca. 50-60 Zellen zu Krebszellen mutieren. Ein gesundes Immunsystem kommt damit bestens klar und genau da liegt der Haken. Unser Immunsystem ist einer täglichen Dauerbelastung ausgesetzt. Feinstaub in der Luft(dazu seit Jahren diese Chemtrails), ungesundes Essen(Farb- und Konservierungsstoffe, Flurid, Süssmittel, etc.). Einen nicht unerheblichen Anteil hat die Kosmetikindustrie(insbesondere Parfume und Duftstoffe). Übelste Weischmacher in den unterschiedlichsten Stoffen und sogar Kinderspielzeug. Ich denke die Liste kann man noch endlos weiterfühen.Habt ihr euch nie gefragt, warum so viele Menschen an irgendwelchen Allergien leiden? Das sind die ersten Warnsignale des Immunssystems.
      Man kann nicht auf alles verzichten, aber man muss die Belastung reduzieren. Genau das habe ich gemacht und mein Heuschnupfen ist ohne Hilfe der verbrecherichen Pharmaindustrie obsolet geworden.
      Und immer viel trinken, wenn möglich kein Leitungswasser. Leitungswasser ist energetisch tot und dazu mit Fluriden zersetzt.
      Alexander Lauterwasser hat zum Wasser viel Aufklärung geleistet.

      Bei Krankheiten und gerade Krebs muss der Körper enschlackt werden und das geschieht nur mit gesunden, energetischen Wasser. Mit Musik kann man z.B. das Trinkwasser energetisch aufladen.

      Stress, der systembedingt gewollt ist. Man muss es alles Zusammenhang sehen.

      Reply
      1. 3.6.1

        froschn

        Interessant in diesem Zusammenhang:

        Wussten Sie, dass unser Körper und seine Zellen auf dem Grundton 432Hz schwingen?

        432Hz-Musik hört sich wärmer und sanfter an, wir nehmen sie in unserer Mitte wahr – im Herz- und Wirbelsäulenbereich – in ihrer Ausdehnung ist sie „rund“. Ganz im Gegenteil zur derzeit üblichen Frequenz 440Hz, die sich „linear“ ausdehnt und die wir seitlich am Kopf wahrnehmen. 440Hz aktiviert unsere linke Gehirnhälfte (Verstand), was vor allem bei Stress und Ängsten die Disharmonien weiter verstärken kann. Rudolf Steiner warnte u.a. vor dieser höheren Frequenz und war davon überzeugt, dass sie eine Entwicklung zu unsozialem Verhalten begünstige und unsere Weiterentwicklung hemme.

        Textquelle: http://www.iak-freiburg.de/eip/pages/kammerton-432-hz-symposium.php

        Reply
        1. pagan

          Die Satanisten haben den Begriff “pagan” leider missbraucht. “pagan bedeutet für mich jemand der an einen Schöpfer glaubt, an die universelle Wahrheit, ohne jegliche Religion und entstammt aus den alten indischen Veden. Wusste, das der Vergleich mal kommt^^

        2. 3.6.1.2

          Maria Lourdes

          sehr interessant froschn – danke und gruss – Maria!

        3. froschn

          Hallo Maria,
          “sie” arbeiten auf allen Ebenen, wie Du weißt und Musik ist eines der mächtigsten Werkzeuge
          den Menschen, im Inneren, auf Krawall zu bürsten!
          Mit dem Programm “Audacity” kannst Du Musikmaterial von 440Hz auf 432Hz absenken.
          Bei YT gibt es hinreichend >How to Retune<-Anleitungen.

        4. Brenda

          Quantum K Heilungserfahrung: Hört einfach mal rein https://www.youtube.com/watch?v=Bty0zS8nyNg
          Ich finde es gut. Hat es gute Frequenzen?

          MDG
          Brenda

        5. Venceremos

          @ Froschn

          Das ist sehr interessant, Froschn, danke für die Informationen über den Frequenzwechsel !
          LG, Vence

        6. 3.6.1.3

          Skeptiker

          @Froschn

          Auch interessant!

          Das Geheimnis der Schwingungen – Geheimnis der „UFOs“

          https://kopfschuss911.wordpress.com/2015/01/21/wissenschaft-ohne-deutsche/#comment-11376

          Gruß Skeptiker

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen