lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Der „Unabhängigkeitstag“ von Bruneck – eine Nachbetrachtung

Posted by Maria Lourdes - 31/05/2016

„…Das schönste deutsche Land liegt am Brennerhang. Uns genommen durch Kriegsrecht, uns geblieben durch Menschenrecht. Keiner kann es entfremden, keiner darf es enteignen. Dies deutsche Sprachland; dies deutsche Weinland; dies deutsche Blumenland; dies deutsche Lichtland. Der Ruf soll ergehn: ,Heraus damit!’ –  solange noch unsereins Worte hat; und eine Feder; und eine Sehnsucht; und einen Willen…“

Was der Schriftsteller Alfred Kerr Ende der 1920er Jahre in Worte fasste, galt dem im schändlichen Friedensvertrag von Saint-Germain-en-Laye Italien zugesprochenen südlichen Teil Tirols.

Bruneck Unabhängigkeitstag

Der „Unabhängigkeitstag“ von Bruneck – eine Nachbetrachtung

Von Reynke de Vos – Mein Dank, sagt Maria Lourdes!

Im Gegensatz zu heute wusste man damals noch, dass des Dichters Adjektiv „deutsch“ Sprache und Kulturgemeinschaft meinte, nicht national(staatlich)es Terrain. Zumal da es noch nicht allzulange her war, dass der österreichische Kaiser und ungarische König Franz Josef I. ganz selbstverständlich vor aller Welt bekannte: „Ich bin ein deutscher Fürst“. Und dass das Land unterm Brenner, als Teil des Habsburgerkronlandes Tirol, zu Österreich gehörte und Italien, das 1915 die Seiten gewechselt und es 1918 trotz Abschluss des Waffenstillstandes kurzerhand annektiert hatte, im Pariser Vorortvertrag vom 10. September 1919 als Kriegsbeute zugesprochen worden war. 

Selbstbestimmung verweigert

Freiheit und Unabhängigkeit

Dort verblieb es auch nach dem Zweiten Weltkrieg und firmiert seitdem als „Provincia Autonoma di Bolzano-Alto Adige“, wenngleich die gesamte Tiroler Bevölkerung in Unterschriftensammlungen Manifestationen des Zusammengehörigkeitswillens dokumentierte und jüngste demoskopische Befunde in Südtirol sowie in Österreich den Wunsch nach Abhaltung eines Referendums über die Zukunft untermauern. Nie wurde den zwischen Brenner und Salurner Klause, zwischen Reschen und Dolomiten lebenden Menschen die Möglichkeit zuteil, gemäß dem Selbstbestimmungsrecht über ihre territoriale Zugehörigkeit, mithin über die Eigenständigkeit ihrer Heimat, zu befinden.

Maßgeblichen politischen Verantwortungs- und Entscheidungsträgern kam der Begriff Selbstbestimmung seinerzeit inflationär über die Lippen, als es ihnen um die gesetzliche Regelung der fallweisen Unterbrechung weiblicher Fertilität zu tun gewesen ist. In unserem Sinne bemüh(t)en sie sich tunlichst darum, die Erwähnung des Selbstbestimmungsrechts zu vermeiden.

Für die österreichische Außenpolitik und die Mehrheit des Nationalrats gilt die Autonomie Südtirols ausweislich einer parlamentarischen Resolution vom Juli 2015 sozusagen als eine Art bereits vollzogener besonderer Form der Selbstbestimmung. Und als „Ewiggestrige“ – laut Außenminister Sebastian Kurz, dem sich SPÖ, ÖVP, Grüne, Neos und deren Pendants in Innsbruck und Bozen beflissen anschließen – ,wer diesem völkerrechtlich verkürzten geistig-politischen Tiefflug nicht zu folgen bereit ist.

„Los von Rom“

Los von Rom - Unabhängigkeitstag von Bruneck

Das sind viele, wie sich stets erweist. Soeben legten in Bruneck mehrere tausend Menschen auf einer von der „Arbeitsgemeinschaft iatz!“ (iatz = jetzt) des Südtiroler Schützenbundes (SSB) organisierten, volksfestartigen Zusammenkunft ein Bekenntnis zum Beschreiten des Weges ab, der zur Unabhängigkeit ihrer Heimat führen soll. Wen wundert’s, dass sich unter der Parole „Los von Rom“ nicht nur Tiroler von diesseits und jenseits des Brenners, sondern auch Vertreter von Venezianern, Triestinern, Lombarden, Friulanern und Sizilianern im Pustertal einfanden, sondern auch Basken und Katalanen sowie Flamen und Schotten, deren „Los von …“ den Hauptstädten Madrid, Brüssel und London gilt.

Volksbewegungen

Volksbewegungen

Für Manu Gomez hat das Referendum von Arrankudiaga (November 2014) zwar nicht die Unabhängigkeit des Baskenlandes gebracht, zumal das spanische Verfassungsgericht bisher jede derartige Regung als verfassungswidrig verwarf. Dennoch sei damit ein Schneebrett losgetreten worden, welches zur Lawine anwachse.

Shona McAlpine von der 2012 gegründeten Bewegung „Frauen für die Unabhängigkeit“ aus Glasgow wies darauf hin, dass beim Referendum 2014 nur wenig fehlte, um aus Schottland einen unabhängigen Staat zu machen. Dennoch habe sich seitdem politisch einiges ereignet. So haben in der Wahl zum schottischen Regionalparlament unlängst die Unabhängigkeitsbefürworter abermals die Mehrheit der Sitze errungen. Die dominante Nationalpartei SNP will über das „Los von London“ sofort wieder eine neuerliche Volksabstimmung ansetzen, sollten sich die Briten am 23. Juni mehrheitlich gegen den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union (EU) aussprechen. In Edinburgh hingegen ist man klar gegen den „Brexit“.

Die Katalanin Anna Arqué, die schon auf dem ersten derartigen „Unabhängigkeitstag“ (Mai 2013) in Meran sowie anlässlich der dortigen Andreas-Hofer-Feier im Februar 2016 eine die politisch-korrekte Politik- und Medienwelt EUropas verstörende Rede gehalten hatte, bezeichnete jetzt in Bruneck all jene Verantwortungsträger, „die vor den Nationalstaaten auf die Knie fallen und das internationale Recht auf Selbstbestimmung verneinen“, als „Gefahr für die Demokratie“. Und Bart De Valck, Vorsitzender der Vlaamse Volksbeweging (VVB; Flämische Volksbewegung) stellte die volklich-nationale Eigenständigkeit über den (dieser meist entgegengehaltenen) Primat der Wirtschaft: „Ohne Eigenständigkeit gibt es keine Grundlage für Wohlstand und Wohlergehen“.

Hoffnung, Mut und Zuversicht

Unter dem Motto „Heimat in Bewegung – Los von Rom“ (siehe Bild oben) zogen dann Tausende durch Bruneck, wo sich dem Auge ein beeindruckendes Fahnenmeer zeigte. Immer wieder von Beifall unterbrochen indes die Abschlussrede Elmar Thalers. Der Landeskommandant der Südtiroler Schützen und Hauptorganisator des „Unabhängigkeitstags“ wies eindrücklich darauf hin, wie sehr Südtirol von Rom abhängig sei, das in den letzten Jahren die in ganz Europa wider besseres Wissen als „Modell“ angepriesene Autonomie sukzessive entwerte. „Wir haben ein starkes Vaterland, und wir sind ja nach wie vor − zumindest kulturell − ein Teil Österreichs“, just da gelte es anzuknüpfen und weiterzudenken, denn „die fertige Lösung, das perfekte Rezept für die Unabhängigkeit für unser Land“ gebe es nicht. „Niemand weiß, was er kann, bevor er’s versucht, und niemand weiß, was er erreichen kann, wenn er nicht nach mehr strebt“, rief Thaler dem enthusiasmierten Publikum zu und forderte von seinen Landsleuten mehr Mut: „Wer etwas schaffen will, der muss zuversichtlich sein, der muss anpacken wollen, der muss etwas wagen“. Unrechtsgrenzen könnten in Europa auf friedlichem Wege korrigiert werden, das habe die Geschichte bereits gelehrt. Auch Deutschland sei unerwartet und entgegen allen Voraussagen wieder (teil)vereinigt worden.

„Es braucht den Mut zum Bekenntnis, denn nichts ist für immer, und nichts ist für die Ewigkeit“, lautet(e) denn auch das Fazit des Veranstalters für den „Unabhängigkeitstag“, der trotz niedriger Temperaturen in hoffnungsfroher, ausgelassener Feierlaune verlief. Für Stimmung sorgten Volkstanz- und Schuhplattlergruppen, Alphornbläser, Schwegler, Trommler, Goaßlschnöller, Ziehorgel-Spieler und nicht zuletzt die Musikkgruppen „Volxrock“ sowie „Die Seer“. Einen außergewöhnlichen Festbeitrag leistete der Südtiroler Heimatbund (SHB). Sein Heißluftballon trug den Schriftzug „Freiheit und Unabhängigkeit“ in die Lüfte. Der SHB wollte damit nach Aussage seines Obmanns (Vorsitzenden) Roland Lang „das Freiheitsstreben der Tiroler und aller anderen fremdbestimmten Volksgruppen unterstützen“.

Wenn sie, wie in Bruneck, ihren Weg mit Einsatz und Klugheit unerschrocken weiter beschreiten, dürfte sich ihre Hoffnung über das philosophische Prinzip des Ernst Bloch hinaus in ein erreichbares Ziel verwandeln lassen.


„Sacro egoismo“ – Italiens heiliger Eigennutz – Wer sich auf das »Land, wo die Zitronen blüh’n« (Goethe), verlässt, sieht sich alsbald hintergangen. Das zeigt die Vergangenheit, das bestätigt die Gegenwart. Italien wechselte im Ersten Weltkrieg die Fronten, indem es sich vom Dreibund löste und auf der Seite der Entente (Frankreich, Britannien) gegen den verbliebenen Zweibund (Deutsches Reich, Österreich-Ungarn) in den Krieg eintrat, was sein damaliger Regierungschef Antonio Salandra 1914 mit „Sacro egoismo“ („geheiligter Eigennutz“) begründete. Dafür erhielt es 1919 von Österreich (»c’est ce qui reste« nach Clemenceau) nicht nur das südliche Tirol als Beute, sondern auch das Kanaltal und Teile des Miestals. hier weiter


Südtiroler Freiheitskampf  – Es musste sein: Freiheitskampf – nicht “Terror”. hier weiter


Der verratene Freiheitskampf – Der zweite Freiheitskampf des Tiroler Volkes Das Ende der Legenden. hier weiter


Geschichte Südtirols – In lockerem Erzählton beschreibt der Autor die wichtigsten geschichtlichen Ereignisse des 20. Jahrhunderts in Südtirol. Der Bogen spannt sich vom erbitterten Abwehrkampf gegen die faschistische Unterdrückungspolitik bis zum leidenschaftlichen Ringen um eine echte Landesautonomie, nachdem den Südtirolern 1919 und 1946 das Selbstbestimmungsrecht verweigert worden ist. hier weiter


Südtirol in Geschichte und Gegenwart – Früher aufgrund seiner strategischen Lage an einem der wichtigsten Verbindungswege zwischen Nord und Süd von europäischer Bedeutung, ist das Gebiet südlich des Brenners seit 150 Jahren auch ein Magnet für Erholungssuchende und zugleich ein prosperierender Wirtschafts- und Lebensraum. hier weiter


Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter


Die Synagoge Satans – Wer dieses Werk gelesen hat, wird kein Loblied auf die “Menschenrechte” mehr anzustimmen vermögen und die selbst von gläubigen Christen so unreflektiert benutzte freimaurerische Vokabel “Menschenrechtsverletzung” konsequent aus seinem Wortschatz verbannen! hier weiter


Die, die die Regierenden regieren – Niemand kommt an ihnen vorbei, doch leider nimmt sie und ihr Werk kaum jemand wahr. Wie sollten wir auch? Handelt es sich doch um den Plan zu einer Neuen-Welt-Ordnung, sprich Weltherrschaft, der seit über tausend Jahren konsequent verfolgt wird und in dessen perfides System jeder von uns herein wächst und es als normal empfindet… hier weiter


666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter


Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiter


Eine seltsame Geschichte – Wer beim Lesen mal wieder eine Gänsehaut kriegen, mitfiebern und vor Spannung die ganze Nacht durchlesen möchte, für den ist diese Geschichte das Richtige . Atemberaubend! … hier weiter


verheimlicht vertuscht vergessen 2016 – Nach 23 Jahren lukrativer Zusammenarbeit war es plötzlich vorbei: Bis zum 16. Dezember tobte im Landgericht München ein Prozess. Jetzt ist der schmutzige, ruhmlose Schlussstrich gezogen. Knaur setzte Wisnewski vor die Tür, veröffentlicht das neue Jahrbuch, “verheimlicht vertuscht vergessen” nicht mehr, wirft alle seine Bücher aus dem Programm… hier neue Ausgabe für 2016


Was Sie nicht wissen sollen! Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld? Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter


verraten, verkauft, verloren?Es ist ein unvorstellbar großes Netzwerk, das wie ein Schimmelpilz die gesamte Bevölkerung und alle Lebensbereiche überwuchert. Wer sind die Drahtzieher? hier die Antwort


Hasskommentare kommen ins Gedankenloch – Bereits Ende September vergangenen Jahres hatte Kanzlerin Merkel das Thema zur Chefsache gemacht und Facebook-Chef Zuckerberg persönlich ins Gebet genommen. Ein Leck im Tischmikrophon machte daraufhin global die Runde, mit Ausnahme der Monopolmedien… hier weiter


Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.


Geheimgesellschaften – Glauben Sie, daß es eine Weltverschwörung gibt? Halten Sie es für möglich, daß ein paar mächtige Organisationen die Geschicke der Menschheit steuern? hier die verblüffenden Antworten


Wenn das die Deutschen wüssten… Die Befreiung aus dem Sklavensystem: Warum Deutschland eine Schlüsselrolle bei der Verwirklichung von Frieden und Harmonie in der Welt zukommt! hier weiter


Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter


Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter


Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter


Sie haben Schulden? Wir kennen den Ausweg! Aber nicht nur einen. Dieser Ratgeber zeigt sogar alle Auswege und Tricks, wie Sie Schulden und Gläubiger besiegen. hier weiter


Quantenheilung – mit Hilfe des eigenen Bewusstseins emotionale, physische und seelische Belastungen zu lindern oder zum Verschwinden zu bringen. Eine faszinierend einfache und verblüffende Methode um Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bei sich selbst – und anderen. hier weiter


Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter


Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter


Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter


Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Sortiment in der Regel alle zwei Tage komplett um. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Dabei geht die Behörde nur von lokalen Ereignissen wie einer Überschwemmung oder einem Lawinenabgang aus. Wir stehen aber vor weitaus größeren Gefahren durch die weltweite Finanzkrise. hier weiter


108 Antworten to “Der „Unabhängigkeitstag“ von Bruneck – eine Nachbetrachtung”

  1. Anti-Illuminat said

    • arabeske654 said

      http://www.zazzle.com/arabeske

    • Claus Nordmann said

      D a l a i – L a m a – k r i t i s i e r t – M e r k e l s – F l ü c h t l i n g s p o l i t i k

      “ Erstmals hat sich der Dalai Lama mit ungewöhnlich deutlichen Worten zu Merkels Flüchtlingspolitik geäußert.

      Demnach hält er eine Begrenzung der Flüchtlingsströme für absolut notwendig.

      „Deutschland kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland“, sagte er gegenüber der

      „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

      Aus moralischer Sicht sei es für ihn vertretbar, Flüchtlinge nur vorübergehend aufzunehmen.

      „Die Zahl der Flüchtlinge in Deutschland ist zu hoch.

      Das Ziel sollte sein, dass sie wieder zurückkehren und beim Wiederaufbau ihrer eigenen Länder mithelfen“,

      sagte der buddhistische Mönch. “


      Quelle : pi – news. net

      • Claus Nordmann said

        AKTUELL : Die Aufdeckungen beginnen – “ ARD “ berichtet :

        02.06.2016 | 20:15 Uhr | tagesschau24

        Die Story im Ersten: Der lange Arm des IS

        Terror in Europa

        04.06.2016 | 14:15 Uhr | tagesschau24

        Die Story im Ersten: Der lange Arm des IS

        Terror in Europa

        07.06.2016 | 19:15 Uhr | tagesschau24

        Die Story im Ersten: Der lange Arm des IS

        Terror in Europa

        11.06.2016 | 09:15 Uhr | tagesschau24

        Die Story im Ersten: Der lange Arm des IS

        Terror in Europa

  2. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“: Unter Vorbehalt:

    http://www.kleinezeitung.at/s/chronik/panorama/4999248/Neue-Erkenntnisse_HitlerBiografen-schrieben-ab

  3. In allernächster Zeit – ich rechne mit nur noch wenigen Monaten – wird sich die Lage in Europa schlagartig ändern!
    Wenn alles vorbei ist – es wird grausam werden, viel grausamer als vom $y$t€m geplant – werden die Wünsche Tirols erfüllt sein!

    • Morgenrot said

      Die in den Völkern lange aufgestaute Energie wird sich entladen und wie eine Walze über das geschändete Europa rollen. Das liegt ganz einfach in der Luft und man muß wohl Merkel heißen oder Fischer, blutrot im Herzen und hallend-hohl in der Birne sein ,oder in den diesem Packtypus entsprechenden Kreisen in Brüssel, London, Paris, Warschau, Wien usw. verkehren, um keinen Riecher für die brenzlige Lage zu haben.
      Mir hat eine Ungarin aus Siebenbürgen schon ein paarmal erzählt, wie der Ceaucescu wegkam: Es war wirklich so, heuto noch wangenrot und morgen tot.
      Er ahnte nichts vom Ende, war noch auf Staatsbesuch in Persien. Die Leute hielten plötzich inne, arbeiteten nicht mehr, konnten auch nicht eingeschüchtert werden. Die Seguridade schoß auch einzelne in der Menge von den Dächern aus nieder, es half nichts, die Leute hatten alle die Schnauze voll. Die Jahre der Frustration, des Widerwillens gegen das Regime traten als geballtes Nein! in Erscheinung.
      Diese Bekannte sagte mir auch, es habe in einer Firma in Arad angefangen: Jemand legte die Arbeit nieder, wie ein Lauffeuer verbreitete sich dieser Willensakt, alle Tätigkeit hörte auf und zwei Wochen später war Ceaucescu tot.
      Ob das in der brd, in Europa genauso ablaufen wird, wer weiß, ein fast greifbares Halt! liegt aber in der Luft.

    • Auf Grund von Nachdenken wird sich rein gar NICHTS tun, denn bereits ist die Fähigkeit schon vor geraumer Zeit abhanden gekommen!
      Das Gehirn wurde durch einen Zweitmagen ersetzt!
      Was geschieht, geschieht nur aus Sorge um die nackte Existenz, weil es von einem Tag auf den anderen kein Geld und deshalb vor allem in den Ballungsgebieten plötzlich auch NICHTS ZU FRESSEN MEHR gibt!
      Gegenwärtig sind alle noch VIEL ZU SATT !
      Näheres über den Ablauf findet sich hier:

      https://huettendorferansichten.wordpress.com/endzeit-geschehen1-kurze-zusammenfassung-ueber-den-ablauf-des-endzeit-geschehens/

      Gunnar

      • Adrian said

        @ Danke Gunnar.
        Hab den Link gelesen.
        Es ist die Deckungsgleichheit mit der Bibel, die mich erstaunt.
        Im Buch Daniel: „Der Traum Nebukadnezar“, wie auch in der Offenbarung wird dieses Szenarion kopiergleich beschrieben.

        Ich kenne die Einwände gegen die Bibel, von diesem bösen Gott der die Völker vernichten will und wird, drum kommt mir bitte nicht damit.

        Einerseits werden diese Irlmaier Voraussagen hochgehalten, und gleichzeitig die Bibel runtergemacht.

        Da aber beide Voraussagen deckungsgleich sind, müssen sie entweder stimmen oder der eine hat vom andern abgeschrieben, und sind nicht war.

        Das grosse Ereignis, dass jeder auf der Erde die Niederkunft Christi sehen wird, die Drangsal, die Finsternis und der Stein, der ohne zutun des Menschen das alte babylonische System zu Fall bringen wird, dies alles steht in der Bibel bereits beschrieben.

        Bei der Niederschrift von Daniel, hat Gott geboten diese Weissagung bis in die Zeit zu verschliessen, hat zur Folge, dass sich frühere Menschen keinen Reim auf diese Schrift machen konnten, wir aber in der heutigen Zeit, wenn wir wachen Sinnes sind, die Erfüllung dieser Weissagungen miterleben können und leider müssen.

        Es zeugt aber von der Herrlichkeit und Grösse Gottes uns alles geoffenbart zu haben, vorausgesagt und in Erfüllung gebracht, dass keiner mehr seine wahre Existenz leugnen kann und wird.

        Welchen Weg wir im hier und jetzt wählen, ist uns noch immer freigestellt.
        Darum wähle weise und verschmähe nicht das Angebot Gottes.
        Amen.

        • Skeptiker said

          @Adrian

          Genauso gut kann man sich die Frage stellen ob die Protokolle der Weisen von Zion eine Fälschung sind oder eben nicht.

          DAS PROTOKOLL XXI
          Meiner letzten Darstellung will ich nun eine ausführliche Erörterung über die inneren Anleihen hinzufügen. Über die auswärtigen Anleihen werde ich nicht mehr sprechen; sie haben unsere Kassen mit dem Gelde der Nichtjuden gefüllt; in unserem Staate aber wird es Ausländer nicht mehr geben.

          Wir haben die Bestechlichkeit der hohen Staatsbeamten und die Nachlässigkeit der Herrscher ausgenützt, um unsere Gelder zwei-, drei- und mehrfach wieder hereinzubekommen, indem wir den Regierungen der Nichtjuden mehr Geld liehen, als sie unbedingt benötigten. Wer könnte uns das gleichmachen? Ich werde mich sohin nur mit den Einzelheiten der inneren Anleihen beschäftigen. Wenn ein Staat eine Anleihe begeben will, so legt er Zeichnungslisten auf. Damit die ausgegebenen Staatspapiere von jedermann übernommen werden können, wird der Nennwert mit 100 bis 1000 festgesetzt. Den ersten Zeichner wird ein Nachlass gewährt. Am nächsten Tage kommt es zu einer Preissteigerung; angeblich wegen starker Nachfrage. Nach einigen Tagen verlautbart man, daß die Staatskassen übervoll sind, und daß man nicht mehr weiß, wohin mit dem Gelde. Wozu nimmt man es also an? Die Zeichnung übersteigt nun den aufgelegten Betrag mehrfach; und hierin liegt der besondere Erfolg, denn das Publikum hat damit sein Vertrauen zur Regierung kundgetan.

          Aber wenn die Komödie zu Ende ist, steht man vor einer ungeheuren Schuld. Um die Zinsen zahlen zu können, nimmt der Staat zu einer neuen Anleihe seine Zuflucht, die die bisherige Schuld nicht beseitigt, sondern im Gegenteile vermehrt. Wenn dann das Zutrauen zum Staate endlich erschöpft ist, muß man durch neue Steuern nicht etwa die Anleihe, sondern nur die Zinsen der Anleihe abdecken. Diese Steuern stellen also eine Schuld dar, mit der man eine andere Schuld bezahlt.

          Dann kommt die Zeit der Konvertierung, wodurch aber nur der Zinsfuß herabgesetzt und nicht die Schuld ( ?) wird; außerdem ist sie nur mit Zustimmung der Gläubiger durchführbar. Bei Ankündigung einer Konvertierung muß man es den Gläubigern freistellen, entweder zuzustimmen oder ihr Geld zurückzuverlangen. Wenn jedermann sein Geld zurückverlangte, würde sich der Staat im eigenen Netze fangen und wäre nicht imstande, den Rückzahlungsforderungen zu entsprechen. Glücklicherweise sind die Nichtjuden in Geldangelegenheiten wenig bewandert und haben noch immer Kursverluste und Herabsetzungen der Zinsen der Ungewissheit einer neuen Anlage vorgezogen. Dadurch gaben sie den Regierungen mehr als einmal die Möglichkeit, sich einer Schuld von mehreren Millionen zu entledigen. Bei auswärtigen Anleihen dürfen die Nichtjuden nicht wagen, auf die gleiche Art vorzugehen, da sie wohl wissen, daß wir unsere Gelder zur Gänze zurückziehen würden, was den Staatsbankrott zur Folge hätte; die Erklärung der Zahlungsunfähigkeit des Staates würde gleichzeitig den Völkern beweisen, daß zwischen ihnen und ihren Regierungen jedes gemeinsame Band fehlt.

          Ich lenke Ihre Aufmerksamkeit auf diese Tatsache und auch auf die folgende: heutzutage sind alle inneren Anleihen in sogenannte schwebende Schulden umgewandelt, das sind Schulden, die innerhalb einer mehr oder weniger kurzen Zeit zurückzuzahlen sind. Diese Anleihen werden unter Heranziehung der in den Staatsbanken oder in den Sparkassen liegenden Gelder aufgenommen. Da diese Gelder der Regierung genügend lange zur Verfügung stehen, werden sie zur Bezahlung der Zinsen der auswärtigen Anleihen verwendet und an ihrer Stelle hinterlegt die Regierung einen gleichen hohen Betrag in Rentenbriefen.

          Hier alles.
          http://www.jubelkron.de/index-Dateien/pzw-Dateien/21.htm

          =>
          Und wenn jemand das Merkwürdig findet, kommen solche Antworten.

          Aber das ist ja eine Fälschung.

          Gruß Skeptiker

          • Adrian said

            Die inneren Anleihen …

            Ich habe momentan Steuerschulden, keine Arbeit, kein Geld und VIEL Zeit.
            Da kam mir der Gedanke, die Steuerschulden in echt abzuarbeiten.

            Hab dann gemerkt, dass
            a) nur Geld ein gesetzliches Zahlungsmittel ist,
            und
            b) selbst wenn ich z.B 100 Stunden für den Staat arbeite, um meine Steuern zu bezahlen, der Staat behaupten wird, ich hätte mit dieser Arbeit nicht nur meine Steuern bezahlt, sondern gleichzeitig steuerbares Einkommen generiert, worauf neue Steuern zu erheben seinen,
            und
            c) somit niemand je aus diesem System aussteigen kann… gefangen auf Ewigkeit … mit vielen abertausend gutgläubigen Helferlein penibel darauf geachtet wird, dass niemand in seinem gehetzten Laufe aus dem Hamsterrädchen kippt und sich verletzt, ja gar fürsorglichst umsorgt möglichst bald zu genesen und integriert im Rädchen weiterhamstert …

            d) ich den Entschluss fasste alles mir mögliche zu tun, dass an meinem Lebensende dieser Staat genau das zurückerhält, was er für mich machte. Meine Schulden.

        • Lieber Adrian!

          Ich kenne die Aussagen der Bibelanhänger zur Genüge, darum komme mir jetzt bitte nicht damit!
          Aus diesen Schriften der Weisen von Zion hat jede Generation etwas anderes herausgelesen, und gerade dafür sind sie erfunden worden!
          Die Formulierung vom „bösen Gott“ ist der bare Unsinn!
          Das Wort ‚Gott‘ bedeutet ‚gut‘ und meint das personifizierte und dann auch vergöttlichte Gute gemeinhin.
          Was also NICHT WIRKLICH GUT ist, kann auch NICHT WIRKLICH GOTT sein!
          Damit kann es auch KEINEN „bösen Gott“ geben, sondern alles, was mehr finster als licht ist, muß mangels eines geeigneten Gegenwortes demnach ‚UNGOTT‘ genannt werden!
          $atan ist der finsterste aller Ungötter, so finster, das selbst die anderen Ungötter NICHTS mit ihm zu schaffen haben möchten!
          Der Kirchenbibel liegt der Tanách der Juden zu Grunde.
          Dieser lehrt den $atani$mu$, und der Talmúd ist die Gebrauchsanweisung dazu.
          Der Kurán ist eine Zusammenfassung von Tanách und Talmúd und damit genauso $atani$tisch wie diese beiden!
          BAB ILU – griechisch Babylon – ist dazu der große Gegenentwurf, denn das heißt ‚Tor zum (Göttlichen) Lichte‘.
          Nebukadarsur II. – jüdisch Nebukadnezar – sagte von sich: „Ich verbrannte den Höllenschrein!“ – die Bundeslade.
          Das ist der Grund, warum die Juden ihn und sein Reich bis heute verteufeln, denn er hat diese $atani$tische Bruderschaft als das erkannt, was sie bis heute ist!
          Seit Ende des Zweiten Weltkrieges haben diese Leute – eigentlich deren führende rd. 200 Familien – die ABSOLUTE WELTMACHT !
          SIE ALLEIN sind dafür verantwortlich, daß die Welt heute so gräßlich und entstellt ist!
          Wer FÜR die Freiheit der Völker der Welt ist, der kann also nur GEGEN das Judentum sein, vor allem aber gegen das GEISTIGE Judentum!
          Wer aber FÜR das (geistige) Judentum ist, ist damit selbsttätig auch GEGEN die Freiheit der Welt, der Völker, gegen die seines eigenen Volkes – ja! – gegen die Freiheit seiner Sippe und gegen seine EIGENE Freiheit, denn er fühlt sich wohl in der geistigen Knechtschaft, die die Voraussetzung ist für das
          „glückliche $klav€ndasein“!

          Gunnar

          • Adrian said

            Morgen Gunnar,

            Da gehe ich einig mit dir.

            Jesus hat diese Leute angeklagt, diese Pharisäer, Saduzzäer, dieses Natterngezücht und Menschenschänder.

            Ich vermute, diese falschen Juden und Schriftgelehrten haben Jesus weniger wegen seiner Aussage Gottes Sohn zu sein gekreuzigt und ermordet, sondern vielmehr wegen seiner Aussagen gegen diese Volksverräter und Mörder selbst waren die wahren Gründe für seinen Tod.

            Und noch heute führen alle Wege nach Rom.

            • ES GIBT KEINE FALSCHEN ODER RICHTIGEN JUDEN !!!
              Das Judentum predigt die Falschheit gegen alles Nichtjüdische!
              Somit ist nur der falsche Jude der richtige!
              Jesus von Nazareth war KEIN Jude, sondern Seine Mutter war eine Weiße, eine Nachfahrin von Verbannten Roms!
              Sein Name ist KELTISCHEN Urspunges, was auf die keltische Abstammung der Gottesmutter schließen läßt!
              Er war auch nicht „Gottes Sohn“, sondern GOTT der HÖCHSTE, der HOCHGOTT in EIGENER Person!
              Er kam, um im irdischen Horte der Finsternis Sein Göttliches Licht strahlen zu lassen, um gegen den $atani$mu$ der Juden zu predigen und um lebendiges Zeugnis Seiner Selbst ab zu legen, also Seiner Eigenschaften Güte, Liebe, Erbarmung, Selbstaufopferung, Wahrheit, Gerechtigkeit, Vergebung in Göttlicher Vollendung!
              Die damaligen Weisen von Zion wußten sehr genau, wen sie vor sich hatten, und haben deshalb ihr Volk gegen Ihn aufgehetzt zu Seiner Ermordung, wodurch sie unwillentlich Helfer Seiner Selbstaufopferung wurden!
              „ICH vergebe euch, obwohl ihr genau wißt, was ihr tut!“
              Wer die Wahrheit in der Kirchenbibel sucht, ertrinkt im Wüstensande!

              Gunnar

  4. Gernotina said

    Organernte

    https://mx22.wordpress.com/2009/12/03/25000-ukrainian-children-organs-havested-in-israel/

    • froschn said

      @Gernotina
      Rockefeller hat schon 5 Herzen „verbraucht“, derzeit ist das sechste am „Schaffen“.

      • Franz Schuldt said

        Wo hat der Rockefeller seine Herzen her?

        „Was wir geben mußten“

        Es gibt Organfarmen in denen Kinder bis zum 18. Lebensjahr gezüchtet werden.

        Kein Wort darüber woher die Kinder kamen und ersetzt werden wenn sie „Vollenden“, ein Wort für den Tod, von den Heiminsassen fast täglicher Sprachgebrauch wie selbstverständlich. Die Heimleitung ist sich natürlich nicht sicher ob die Heimkinder eine Seele haben. Deshalb macht man Wettbewerbe die einen Aufschub erwirken können. Ist aber nur vorgespielt.

        Kahm Sa 20.15 Uhr in Pro 7.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Alles,_was_wir_geben_mussten_(Film)

        In der BRiD verschwinden jährlich 2000 Kinder ohne das sie wieder aufgefunden werden.
        Die Kinder die das „Jugendamt“ (Judenamt) nicht wieder heraus rücken und auch verschwinden oder bei sexuell perversen Entitäten leben müssen nicht nicht mitgezählt.

        In den USA verschwinden Millionen Kinder.

        In der Ukraine werden Kinder Ausgeschlachtet.

        Was ist mit den verlassenen Flüchtlingskindern.

        Alles verlorenen Selen die keine Ruhe finden Können.

        • Adrian said

          ich glaube noch immer unerschütterlich daran, dass diese Seelen niemals verloren sein werden, sondern am Tage des Gerichtes, werden ihre Mörder und Peiniger lieber im Schlamm ersaufen, als je einer unschuldig ermordeten Seele in die Augen sehen zu müssen.

          Wenn es keine Gerechtigkeit gäbe, welchen Sinn hätte unser Leben?

    • Raumenergie said

      Raumenergie „SAGT“:

      Gernotina, wie kann ich Dich allein kontakten ?

  5. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

    • Claus Nordmann said

      Falls jemand in eine Radarfalle fährt, immer die Eichbestätigung des Gerätes verlangen !

      Die Polizei muß diese mitführen…..

      Wenn Einspruch gegen Radar, wird die Strafe ausgebremst……..

      http://www.tt.com/panorama/11553679-91/einspruch-gegen-radar-strafe-ausgebremst.csp

    • Claus Nordmann said

    • Skeptiker said

      @Claus Nordmann

      Sein Vater war Historiker, der im Krieg wohl gestorben ist.

      Host Mahler wurde man dazu befragt, ob es die RAF jemals gegeben hätte:

      Er meinte: Würden die eine Ahnung damals gehabt hätte, das Ihre Väter eben gar nicht diese Mörder waren, wie die Umerziehung den das in die Birne geklatscht wurde, würden die bestimmt ganz anders gehandelt haben.

      Aber die wussten das nicht anders.

      Ich wunder mich ja auch bis heute, warum mein Bruder der 1948 geboren worden ist, bis heute an jeden Mist glaubt, was in den GEZ Medien läuft.

      Aber wie gesagt, wenn man so ein Mist regelmäßig um die Ohren geschlagen bekommt, dann wird es eben zur Realität.

      Gruß Skeptiker

  6. Andy said

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  7. arkor said

    zur Thematik
    Widerstand gegen den Völkermord und die erhobenen Klage:

    arabeske654 said
    30/05/2016 um 20:51

    immer noch aktuell, immer noch anwendbar:

    https://lupocattivoblog.com/2015/10/08/du-hast-nicht-nur-das-recht-sondern-die-pflicht-zum-widerstand-2/
    Antworten

    arkor said
    30/05/2016 um 21:44

    gut Arabeske, aber wir müssen es mal überarbeiten und anpassen bei Gelegenheit.
    Antworten
    arabeske654 said
    30/05/2016 um 22:00

    Na klar doch.😀
    Antworten
    arabeske654 said
    30/05/2016 um 23:27

    Warum nicht eine Klage wegen Völkermord gegen die vier Besatzungsmächte einreichen?
    Antworten
    Butterkeks said
    30/05/2016 um 23:43

    Dürfte schwer sein, solange die UNO existiert, die das ja zum Programm hat.
    Unsicherheitsrat…
    Antworten
    arabeske654 said
    30/05/2016 um 23:49

    So schwer wird das nicht, wenn man die Russen wegen Billigung mit einbezieht und die anderen drei wegen aktiver Handlungen durch ihr Besatzungsmittel.
    Antworten
    Butterkeks said
    31/05/2016 um 00:08

    Und wer sollte eine Klage denn entgegennehmen?

    Ist mir nicht klar. Der Saftladen in Den Haag?

    Nürnberg als Ort finde ich auch nicht gut, so eine Farce darf sich nicht wiederholen.
    Dort wurde der Bock zum Gärtner gemacht.
    Meine Alternative ist Leipzig, das hat historisch Wert zum Aburteilen von Hochverrätern.

    • arabeske654 said

      https://lupocattivoblog.com/2016/05/30/sie-wissen-alles-ueber-dich-auch-wenn-du-das-nicht-glauben-willst/#comment-402937

      Günstigstenfalls muß die niemand entgegen nehmen, die Klage muß nur laut genug vorgetragen werden.
      Das Völkerrechtsubjekt Deutsches Reich in seiner Inkarnation durch das Deutsche Volk klagt an:
      Die vier Besatzungsmächte des Deutschen Reiches, des Völkermordes.
      Die Russisches Förderation durch passive Billigung der Anektion Mitteldeutschlands durch das Besatzungsmittel BRD und der Billigung des durch das Besatzungsmittel BRD praktizierten Völkermordes gemäß dem Hooton-Plan.
      Die drei Besatzungmächte, Republik Frankreich, Vereintes Königreich von England und Vereinigte Staaten von Amerika der aktiven Planung und Organisation des Völkermordes am Deutschen Volk, gemäß dem Hooton-Plan, organisiert und aktiv umgesetzt durch das Besatzungsmittel BRD.
      Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Vatikan als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinten Königreiches von England und der Vereinigten Staaten von Amerika, passiv den Völkermord am Deutschen Volk durch Unterlassungmittels seiner Vasallen zu dulden.

      • arabeske654 said

        Nebenbei ist die Billigung des Völkermordes durch den Vatikan Grund genug das Reichskonkordat von 1933 aufzukündigen und die katholischen Pfaffen und die militanten Organisationen des (un)heiligen Stuhles zurecht zu stutzen und sie wieder dahin zu jagen wo sie herkamen, in der Hölle.

        • arkor said

          im Moment nützen wir das Reichskonkordat noch als völkerrechtliche Bestandsgarantie.

        • Skeptiker said

          @Arabeske654

          Die Billigung des Völkermordes durch den Vatikan.

          Der Kampf Teil II (06/07)

          2000 Jahre Völkermord nach jüdischem Ritus?
          Ein 1776 erdachter, 1780 in einem Plan gefasster,
          1874 vom Papst ausgesprochener
          Krieg der verbrannten Erde von 1914 bis 1945,
          welcher als Völkermord über die
          „Loge Atlantik- Brücke“ nach jüdischem Ritus
          durch selbsternannte BRD- Parteien
          mit ihren Gewalten durchgeführt wird?

          Dazu aus dem politisches Testament Hitlers!
          Seit ich 1914 als Freiwilliger meine bescheidene Kraft im ersten, dem
          Reich aufgezwungenen Weltkrieg einsetzte, sind nunmehr über dreißig
          Jahre vergangen.

          In diesen drei Jahrzehnten haben mich bei all meinem Denken,
          Handeln und Leben nur die Liebe und Treue zu meinem Volk bewegt.
          Sie gaben mir die Kraft, schwerste Entschlüsse zu fassen, wie sie bisher
          noch von keinem Sterblichen gestellt worden sind. Ich habe meine Zeit,
          meine Arbeitskraft und meine Gesundheit in diesen drei Jahrzehnten
          verbraucht.

          Es ist unwahr, dass ich oder irgendjemand anderer in
          Deutschland den Krieg im Jahre 1939 gewollt haben. Er wurde gewollt
          und angestiftet ausschließlich von jenen internationalen Staatsmännern,
          die entweder jüdischer Herkunft waren oder für jüdische Interessen
          arbeiteten. Ich habe zu viele Angebote zur Rüstungsbeschränkung und
          Rüstungsbegrenzung gemacht, die die Nachwelt nicht auf alle
          Feigheiten wegzuleugnen vermag, als dass die Verantwortung für den
          Ausbruch dieses Krieges auf mir lasten könnte. Ich habe weiter nie
          gewollt, dass nach dem ersten unseligen Weltkrieg ein zweiter gegen
          England oder gar gegen Amerika entsteht.

          Es werden Jahrhunderte vergehen, aber aus den Ruinen unserer Städte und Kunstdenkmäler wird sich der Hass gegen das letzten Endes verantwortliche Volk immer
          wieder erneuern, dem wir das alles zu verdanken haben:

          Dem internationalen Judentum und seinen Helfern.

          http://zdd.se/der-kampf-II-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25.03.2008-teil-2von3.pdf

          ===================
          Hier die Hauptseite.
          http://www.zdd.se/

          Gruß Skeptiker

      • arkor said

        Nun die Klagen werden schon entgegengenommen, da kannst Du Dir sicher sein.

        • Falke said

          Denke ich auch die müssen so massenhaft eintrudeln so wie der Mann im Film sein Bußgeld bezahlt. 🙂

          Abzocke – Wie man auf Strafzettel und Bußgelder reagiert

          Gewaltfreier Widerstand gegen die Abzocker von Ordnungsamt und Polizei.
          Wie wir die unverschämten Geldeintreiber um-konditionieren können.

          Gruß Falke

          • goetzvonberlichingen said

            Sehr schön, das Beispiel ist aber aus den VSA ?. Aber egal.. OWiG ist ja abgeschafft.. und dann noch der liebe Geltungsbereich…Also bei der nächsten Abzocke und Knöllchen-Erlebniss die gesammelten Pennys abgeben 🙂
            Erpressungspennys bezahlt an die Wegelagerer, ist dann halt bezahlt.

    • GvB said

      Passiver Popo-Widerstand! Klasse!

      ——– Weitergeleitete Nachricht ——–
      Betreff: Ein patriotischer Tscheche begrüßt US-Besatzer in Tschechien – Der BRD Schwindel.

      http://brd-schwindel.org/ein-patriotischer-tscheche-begruesst-us-besatzer-in-tschechien/

      • Falke said

        Und noch viel mehr unzählige müssen so reagieren damit die Drecksäcke merken das sie keiner will und sie zu verschwinden haben.

        Gruß Falke

  8. arkor said

    Erläuterung hierzu:
    Viele fragen sich sicher, was es bringen soll, diese Klage hier und im öffentlichen Raum zu erheben?

    Nun gerade deshalb mache ich das, eben weil es öffentlicher Raum ist und damit Teil der Öffentlichkeit.
    Die Dienste lesen all dies mit und nehmen es zur Kenntnis,was wichtig ist. Sie haben also Kenntnis, sowohl die echten Dienste, nämlich die Allierten, welche für die Handlungen der BRD verantwortlich sind, wie die Scheindienste der BRD, welchen die juristische Grundlage fehlt.

    Das ist schlicht der erste Schritt und die Grundlage um die nächsten Schritte gehen zu können.

    Wer glaubt, dass dies nichts ist, irrt, denn es ist das einzig wirklich wichtige, da wir DIE UNMITTELBARE UND AUSSCHLIESSLICHE GEWALT darstellen.
    Aus ALL DEM, was heute vielleicht noch unscheinbar wirkt, kann und wird gehandelt werden.

    Es ist wesentlich bedeutsamer, als die Schritte, welche sich dann für die Zukunft eröffnen, nämlich, direkt an die Alliierten heranzutreten und an Institutionen wie die UN, also direkt an die Feinde des Völkerechtssubjektes Deutsches Reich, die USA, GB usw usf.

    Die Grundlagen hierfür ist durch die jahrelange Arbeit gelegt, und die wird im nächsten Schritt geleistet. Ohne diese öffentliche Grundlage, würde alles im Sande verlaufen und kein Verzugs-und Vollzugszwang entstehen. Alles würde im bekannten behördlichen Sande verlaufen. Aber so ist es nun ganz anders, denn es wurden Grundlagen geschaffen, die jederzeit und zeitlich unbefristet immer aufgegriffen werden können und jegliche Handlungen des BRD-Regimes gegen uns unmöglich machen, ohne Konsequenzen.

    Ich weiss sehr genau, was ich tue und ich denke wirklich in sehr langfristigen Zeitabschnitten. Unmittelbare zeitliche Ergebnisse sind für mich sekundär, da es um das Gesamtergebnis zählt.

    Heute schon, wurden dadurch ein Netz an Grundlagen gelegt, die dem BRD-Regime völlig den Boden entzogen hat und es ermöglichen wird, die BRD-Bediensteten herauszulösen. Des weiteren wurden die zwingenden Grundlagen gelegt, dass die Alliierten sich gegen das eigenen BRD-Regime wenden müssen um sich selbst reinzuwaschen. Sie werden und müssen das BRD-Regime als Bauernopfer bringen, um sonst einen zeitlich unbefristeten Vorwurf des Völkermords gegenüber zu stehen….und genau das werden sie.

    Genau deshalb ist natürlich auch die Verbreitung dessen wichtig, die heute groß genug ist, um diese Zwänge zu erzwingen, aber nicht groß genug,dass diese schon direkt in Gang kommen. Wer mithilft beschleunigt dies.

    Also alles Schritt für Schritt und genau dies passiert, denn wenn jeder seinen Teil zu dem Puzzle beisteuert, dann wird sich das Bild ergeben, zwingend ohne dass es den Mächtigen möglich ist, dies noch aufzuhalten, selbst wenn sie einen Puzzleleger wie mich aus dem Verkehr ziehen. Im Gegenteil, egal was sie machen gegen uns, wird zu einem völkerrechtlichen Damoklesschwert, was wiederum ZWÄNGE durch die Alliierten und MÖGLICHKEITEN durch uns auslöst.

    Meine lieben deutschen Volksgenossen, ihr glaubt euch machtlos und ahnt dabei nicht im geringsten was für Macht ihr schon in Händen haltet.

  9. arkor said

    Seite ist wieder verfügbar, danke Skeptiker und das Beihilfeschweigekartell zur Tat durchbrochen…

    http://www.rapefugees.net/stadt-augsburg-vertuscht-erster-gruppenmissbrauch-im-freibad-kind-12-durch-fluechtlinge-augsburg/

    an dieser Stelle frage ich mich, auf was sich beispielsweise Firmen wie google berufen wollen, mit ihren Handlungen? Auf Verträge mit der BRD? Dazu müssten sie die jurisitsche Rechtsperson der BRD offenlgen, welche es nicht gibt und deshalb alle Verträge der BRD gegenstandslos sind,wie ja die BRD-Bediensteten durch fehlende Unterschriften und Parafen bestätigen, wie beispielsweise sämtliche sogenannten Richter und Staatsanwälte der BRD, die ein Meer an Dokumennten darüber geschaffen haben.

    …..und schon entstehen wieder gewaltige Zwänge für die Alliierten.

  10. […] Quelle: Der „Unabhängigkeitstag“ von Bruneck – eine Nachbetrachtung « lupo cattivo – gegen die Wel… […]

  11. […] Quelle: Der „Unabhängigkeitstag“ von Bruneck – eine Nachbetrachtung « lupo cattivo – gegen die Wel… […]

  12. arabeske654 said

    31. Bleuet 2016 – Tageskommentar M.Winkler

    Wir haben sie gesehen, über den Gräbern um Verdun, Angela, die Selbstherrliche Merkel, die das Land verraten und verkauft hat, für das diese Soldaten ihre Leben geopfert haben. Wir haben die scheinheiligen Kommentare gehört, die von Frieden und Freundschaft sprechen, wo in Wahrheit Ausplünderung und Unterdrückung herrscht. Wir sehen ein Europa, das sich aufgegeben hat, das sich nicht mehr wehrt, das jenen Kräften erliegt, für die jene Soldaten damals sinnlos geopfert worden sind. Diejenigen, die damals Deutsche und Franzosen aufeinander gehetzt haben, sind noch immer an der Macht, lenken immer noch die Welt dem Untergang entgegen. Und die Politiker, die auf den Gräbern der Gefallenen feiern, sind ihre willigen Vollstrecker.

    Wollen Sie Jerome Boateng als Nachbarn? Ich jedenfalls nicht. Ich will auch keinen Manuel Neuer, Bastian Schweinsteiger oder Philipp Lahm neben mir wohnen haben. Keinen Fußball-Millionario, keinen Schlagerstar oder sonst einen Prominenten, denn ohne diese Nachbarschaft ist es hier viel ruhiger. Wobei ich das Interview mit Alexander Gauland für eine journalistische Ratte halte, die in den Wahrheitsmedien groß aufgeblasen wurde. Hat Herr Gauland das tatsächlich gesagt? Die Journaille behauptet es, doch sie berichtet nicht darüber, warum er das gesagt haben soll. Natürlich nicht, differenzierte, ausgewogene Berichterstattung sucht man bei deutschen Journalisten ohnehin vergebens.

    Wir wissen ja, daß am 30. Mai der Weltuntergang sein wird. Dieses Jahr haben wir den kritischen Termin überstanden, aber nur ganz, ganz knapp. Das sächsische Dorf Comnitz hat mit einem Umzug an seine Gründung im 14. Jahrhundert erinnert. Dabei ist doch glatt ein Mann in Wehrmachtsuniform mitgelaufen, und noch schlimmer, er hat einen alten Sanitätskoffer mit sich geführt, auf den nicht nur das rote, sondern ein echtes Hakenkreuz zu sehen war! Jeder Betrachter hat erwartet, daß sich darüber die Sonne verfinstert, darunter die Erde auftut und die Posaunen zum Jüngsten Gericht erklingen. Passiert ist aber, zum Glück, nichts. Wenn die Schmierfinken der Wahrheitsmedien sich über Wehrmachtsuniformen und Hakenkreuze aufregen wollen, so sollten sie sich das deutsche Fernsehen vornehmen. Ob privat oder öffentlich rechtlich – die zeigen ständig „Dokumentationen“, in denen eben diese Uniformen und Symbole zu sehen sind.

    Sultan Erdogan der Großprächtige wettert gegen Geburtenkontrolle. „Sie reden von Empfängnisverhütung und Familienplanung. Keine muslimische Familie kann so eine Geisteshaltung haben. Ich sage ganz klar: Unser Nachwuchs wird zunehmen. Wir werden jenen Weg beschreiten, den mein Gott und der verehrte Prophet vorgeben.“ Es steht mir nicht zu, denn Herrscher aller Türken zu kritisieren. Er darf so viele Türken produzieren lassen, wie er möchte. Nur sollte er sie dann in der Türkei behalten, selbst wenn er sie übereinander stapeln muß. In Europa haben wir bereits genug davon.

    Der Islamische Staat ist dabei, Falludscha zu verlieren. Irakisches Militär und Schiiten-Milizen rücken in Richtung des Stadtzentrums vor, vier wichtige Gebiete im Umfeld der Stadt sind bereits befreit worden. Da haben die korantreuen Muslime wohl doch einen Fehler gemacht, als sie ihre fähigsten Terroristen als „Flüchtlinge“ getarnt nach Europa geschickt haben. Diese Mörder Allahs fehlen jetzt an der Front, und in Europa haben sie sich bisher nicht so recht getraut zuzuschlagen. Wenn das Wetter weiterhin so schlecht bleibt, fehlen die zahlreichen Weichziele, die auf öffentlichen Plätzen Fußball schauen wollen. Dann wird es wieder nichts mit dem Terror.

    Die Milchbauern protestieren gegen die niedrigen Milchpreise, und die Verursacher in der Politik lassen gerade mal 100 Millionen Euro springen. Bei 75.000 verbliebenen Milchbauern sind das gerade mal 1.333,33 Euro pro Hof. So viel Geld kostet uns jeder „Flüchtling“ für Registrierung, Erstaufnahme, medizinische Grundversorgung, Ausstattung mit Bekleidung, neuen Smartphones und Telephonkarten, bevor er das erste Mal „Allahu akbar, ihr Nazis!“ gesagt hat. Allerdings sind es 1,5 bis 1,8 Millionen „Flüchtlinge“, die dieses Geld abgreifen. Würden die Milchbauern das Geld bekommen, daß den „Flüchtlingen“ zugeschoben wird, sie wären auf Jahre hinaus saniert. Ach so, noch eine kleine Anmerkung: Die Milchbauern haben ihren Absatzmarkt in Rußland verloren, weil ein paar durchgeknallte Politiker befunden haben, daß man Rußland mit Sanktionen belegen soll.

    • ALTRUIST said

      In der hiesigen Presse der fremden Macht wird täglich berichtet , das der + Import von Humanressourcen + zurück geht .
      Liest man andere Medien, die unser Sklavenverhalten nicht steuern , so
      kommt Derjenige , welcher noch denken kann , zu anderen Schlussfolgerungen .

      Zum Tageskommentar noch eine Ergänzung :

      Wenn der global verordnete Import an Humanressource so weitergeht sind wir ab 2020 in der Minderheit . Der Hooton Plan kann dann ad acta gelegt werden .
      Eine Korrektur kann es dann nicht mehr geben Das schafft auch die Biologie nicht mehr .

      • goetzvonberlichingen said

        Leider ist das mit den Humarressourcen(auch Human-Kapital genannt) so eine Sache.
        Es handelt sich um nutzlose „Billigware“… würden die TTIP-Beführworter insgeheim sagen….aber als Bewegungsmasse noch gerade nützlich.
        Sarkasmus aus…

        • froschn said

          @Goetz
          Wie sagte doch der ehemalige DB-Chef Ackermann:
          „Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger sind totes Humankapital ohne Rendite!“
          Wo sind da die „refudschies“ einzuordnen?
          Nun, es wird wohl nur den deutschen Bevölkerungsanteil betreffen der an seinen
          sozialstaalichen Einrichtungen rumschmarotzt.

          • goetzvonberlichingen said

            An der Sprache erkennt man diese und >Jene…“Ackermänner und Peter Hartzer“:
            Humanresourcen, Humankapital… und Peanuts…

    • goetzvonberlichingen said

      Das sächsische Dorf Comnitz und das Kreuz der Journaille mit dem Hakenkreuz

      „Nazi“-Süchtig: Politisch-korrekte Blockwarte vergiften das öffentliche Klima –
      http://brd-schwindel.org/nazi-suechtig-politisch-korrekte-blockwarte-vergiften-das-oeffentliche-klima/

      • GvB said

        ..nochmal Sachsen:

        Läuse im Pelz.

        „Aufbauhelfer“ nennt man sie, diejenigen, die nach der Wende( oder fälschlicherweise „Wiedervereinigung“) in den „Wilden Osten“ also Mitteldeutschland ..strömten. In die vom Westen(der BRD und VSA-Macht) übernommene .. DDR ..

        Das manche von DENEN eine interessante Vita haben, dürfte nicht verwundern. Es waren ja auch aufregende Zeiten während des Treuhand -Goldrauschs.

        Nehmen wir doch mal einen Intimus von Ministerpräsident Stanislaw Tillich..in der sächsischen Staatskanzlei..

        Dr. Johannes Beermann… Chef der in der sächsischen Staatskanzlei..

        Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank.Ein Banker erster Sahne, der in der Politik mitmischte und grossen Einfluss hatte und immer noch hat..Immer vorneweg dabei, aber nie zu weit vorne und unauffällig.Engster Berater Tillichs..eng am Geldverteilungsplan..Sachsens.

        Hier haben wir einen Protagonisten dieser Zeit, der beides in sich vereinen kann, Bank und Politik in einer Person.

        Aber das ist noch nicht alles..

        Tätigkeit im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und in der sächsischen Staatskanzlei…………………….

        1992 – 1995
        Leiter des Büros des Generalsekretärs der CDU Deutschlands, Peter Hintze

        1995 – 1999
        Staatsrat beim Senator der Finanzen der Freien Hansestadt Bremen

        1999 – 2003
        Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten in der Hessischen Staatskanzlei und Bevollmächtigter des Landes Hessen beim Bund

        2003 – 2008
        Rechtsanwalt

        06/2008 – 09/2009
        Chef der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten des Freistaats Sachsen

        09/2009 – 11/2014
        Staatsminister und Chef der Staatskanzlei des Freistaats Sachsen

        11/2014 – 01/2015
        Rechtsanwalt

        seit Januar 2015
        Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank
        aktuell zuständig für die Bereiche Informationstechnologie, Personal, Verwaltung und Bau sowie das Beschaffungszentrum

        Tätigkeiten außerhalb der Zentralbank

        Deutsches Filminstitut – DIF e. V., Frankfurt am Main (Mitglied des Kuratoriums)
        Jewish Voice From Germany, Berlin (Mitglied im Beirat)…eine deutsch-jüdische Zeitung.Herausgeber Rafdael Seligmann.
        Sächsischer Steuerkreis e.V., Leipzig (Mitglied im wissenschaftlichen Beirat)
        Fraunhofer MOEZ, Leipzig (Mitglied des Kuratoriums)
        Richard-Wagner-Stiftung, Leipzig (Mitglied des Stiftungsrates)
        FFA, Filmförderungsanstalt des Bundes, Berlin (Mitglied des Verwaltungsrates)
        Dresden International University, DIU Dresden (Mitglied des Kuratoriums).

        Ich denke es fällt jedem auf, was ich meine..

  13. goetzvonberlichingen said

    Die Krux mit der „Demokratie“.

    Begriffsverwirrung, Begriffsmissverständnisse …..

    Wahlrecht in Deutschland/Österreich/Schweiz – Literatur zu den wiederholten Diskussionen im Gelben Forum zum Thema Wahlen..

    Es hält sich ja beharrlich die Meinung, Wahlen seien ein wesentliches Zeichen der Demokratie, ohne sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wo der Demokratie-Begriff eigentlich herkommt. Und ob er zwangsweise mit einem dem heutigen vergleichbaren Wahlrecht einherging. (Vgl. „Die Welt in Flammen: Wie Demokratie zu Rassismus und Unterdrückung führen kann“)

    Schon die Geschichte der demokratischen Herrschaftsformen zeigt ein seltsames Bild: es war nur das Staatsvolk wahlberechtigt. Das schloss aber seltsamerweise Frauen und Sklaven aus, auch solche Sklaven, die -z.B. durch Verschuldung- zu diesem Stand degradiert wurden.

    Die heutigen Demokratieformen haben ihren Ursprung weniger in der Antike denn in der Französischen Revolution („Die parlamentarische Demokratie: Entstehung und Funktionsweise 1789-1999“). Man kann sich des Verdachts nicht erwehren, daß der Bezug auf die „Antike“, also die griechische Polis, vor allem ein Propagandatrick war, um ein durchaus anderes System besser legitimieren zu können.

    Die US-amerikanische Verfassung bzw. die politische Kultur der USA kranken auch heute noch daran, daß sie formal nie „berichtigt“ wurde, was die Frage des Frauenwahlrechts oder des Wahlrechts der nicht-weißen Bevölkerungsgruppen angeht. Vielmehr wurde derselbe Verfassungs-Wortlaut ursprünglich nur auf weiße Männer bezogen, und irgendwann gelangten Kongreß bzw. Oberster Gerichtshof zu der „Einsicht“, so sei es ja nicht gemeint gewesen.

    weiter hier (incl. Quellen):
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=404513

    • arkor said

      durchaus korrekt, sehr gut, danke, denn in der Antike wurde konkret über die Sachfragen abgestimmt, was eigentlich Demokratie wäre
      Ein Betrug eben, von Jenen, die halt so schlau sind, schlauer wie alle anderen….aber eben nur solange man sie nicht in Verdacht hat, sind sie schlau…aber bei aller Schlauheit sind sie nur mit mässiger Intelligenz bedacht….und das werden sie noch merken.

      • goetzvonberlichingen said

        @Arkor.. Ich bin ja kein wandelndes Politlexikon 🙂 daher ist es gut, sich immer wiedermal die Frage zu stellen: Was ist was?-Woher -kommt-das? 🙂
        ..und wem nützt eigentlich diese Demokratie?Ich merke seit langem..(mit ca. 60 Jahren BRD- Erfahrung)das diese „Demo… –sonstwas“ immer den Nasen-Eliten etwas nützt. Deswegen find ich die Erklärungen& Hinterfragung auf dem „gelben Forum“ garnicht so dumm.
        Gr. „GvB“

  14. arkor said

    das BRD-Regime und ihr 130´er. Hier in Einsatz gebracht, weil ein Staatsanwalt ohne Amtsausweis und ohne Legitmation aus dem völkerrechtlichen deutschen Staatsubjekt meint, dass ein Verlag „Mein Kampf“ nicht genügend kommmentiert hätte.
    Interessant ist auch, dass hier wie Gottgegeben behauptet wird, die Lizenzrechte an diesem Buch wären an den Freistaat Bayern gefallen: Hierfür habe ich noch keinen Beweis gesehen. Oder weiss jemand etwas hierzu? Wie dies gerechtfertigt wird?

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/adolf-hitlers-mein-kampf-unkommentiert-staatsanwaelte-ermitteln-a-1094377.html

    • arabeske654 said

      Das ist nur intellektuelle Onanie, weil man nicht kann wie man gern würde.

    • Skeptiker said

      @Goetzvonberlichingen

      Immer wenn Metapedia geht findet man ja fast alles.

      =>
      Verleumdungen während der Zwischenkriegszeit.

      Bereits während der Systemzeit der Weimarer Republik griffen politische Gegner die NSDAP an, indem man versuchte, deren führenden Mitgliedern jede soldatische Leistung abzusprechen.

      Der SPD-Abgeordnete Erhard Auer unterstellte Hitler im März 1923 in einem Zeitungsartikel frontfernes Ausharren sowie anhaltendes Krankmachen. Hitler konterte, er habe als Meldegänger eine der gefährlichsten Aufgaben an der Front wahrgenommen, habe sich unentwegt in der Gefahrenzone befunden, wie auch seine Verwundungen bewiesen.

      Zudem sei er keinen einzigen Tag krank gewesen.[9]

      http://de.metapedia.org/wiki/Adolf_Hitler

      =======================
      Oder mein Kampf.

      Entstehung

      Adolf Hitler schrieb „Mein Kampf“ 1924 während seiner Festungshaft in der Haftanstalt Landsberg im oberbayerischen Landsberg am Lech. Den Text hat er dort möglicherweise seinen Mithäftlingen Rudolf Heß und Emil Maurice diktiert, die diesen auf einer Schreibmaschine tippten. Sein Ziel war die Darstellung der Entwicklung und der Ziele des Nationalsozialismus, die er darin in ihren Grundlagen eingehend darlegte. Hitler ging dabei von der Echtheit der Protokolle der Weisen von Zion aus. Das Papier hierfür soll Winifred Wagner bei den Gefängnisbesuchen mitgebracht haben.

      Ursprünglich sollte das Buch „Viereinhalb Jahre [des Kampfes] gegen Lüge, Dummheit und Feigheit“ heißen. Während der erste Teil im Laufe der Haftzeit Hitlers verfaßt wurde, entstand der zweite Teil nach der im Dezember 1924 erfolgten vorzeitigen Entlassung auf einem Anwesen auf dem Obersalzberg. Im Juli 1925 wurde der erste Band veröffentlicht, im Dezember 1926 der zweite. Bis 1930 erschien „Mein Kampf“ in zwei großformatigen Bänden zum Preis von je 12 RM. 1930 wurden die beiden Bände zu einer einbändigen „Volksausgabe“ im Format 12 × 18,9 Zentimeter, eine Angleichung an das übliche Bibelformat, zusammengefaßt. Band 1 ist den Blutzeugen der Bewegung gewidmet, Band 2 zusätzlich

      Dietrich Eckart.
      Der Originaltext erlebte in seiner zwanzigjährigen Editionsgeschichte von 1925 bis 1945 zahlreiche Änderungen und Erweiterungen. Eine textkritische oder historiographische Betrachtung von „Mein Kampf“ sollte daher berücksichtigen, daß der Text der späten Ausgaben aus den vierziger Jahren nur bedingt in direkten Bezug zu Hitlers schriftstellerischer und politischer Positionierung Mitte der 1920er Jahre zu setzen ist.

      Quelle:

      Mein Kampf
      http://de.metapedia.org/wiki/Mein_Kampf

      Gruß Skeptiker

  15. goetzvonberlichingen said

    Das neue BRD-„Mein Kampf“-Er-klärwerk:
    Die springersche „Welt“ schreibt von rund 100 bis 160 Euro – zu teuer für die Allgemeinheit.
    Da hats der Führer aber preiswerter hinbekommen..:-) (8 bis 12 RM )

    Mein Kampf. Es heisst ja Buchrechte und nicht Buch-Linke.

    Rechte oder Linke.. Verwirrung?
    die einen schreiben:
    >Inhaber der Urheberrechte der Schrift ist bislang der Freistaat Bayern – die Rechte laufen jedoch zum Ende des Jahres aus..(31. Dezember 2015).
    Noch 2012 erwirkte die Bayerische Staatsregierung vor dem Landgericht München I eine einstweilige Verfügung wegen Urheberrechtsverletzung (?) gegen ein Verlagsunternehmen mit Sitz in Großbritannien; das OLG München bestätigte dieses Urteil.
    Im grunde genommen sind die Bazi-Bayern(„Finanzmminsterium“) die Nutzniesser und Rechte-Nachfolger der Ami-Besatzer!
    …weil das Vermögen und die Urheberrrechte Hitlers nach dem Krieg von der amerikanischen Militärregierung beschlagnahmt wurden Es gab sogar einen Prozess deswegen (unter Abwesenheit Hitlers natürlich. Ätsch!)

    >andere wiederum:
    Der Verlag Houghton Mifflin verkaufte allein im Jahr 1979 noch mehr als 15.000 Stück.
    In Indien legte zuerst der Verlag Jaico das Buch 2003 neu auf. Er verkaufte bis zu 15.000 Exemplare jährlich, daneben vertreiben sechs weitere Verlage das Buch in Indien.Ebenso in der Türkei..

    Frage : Gibt es eigentlich auch eine neu-kommentierte Sonderaugabe des Talmuds?

  16. Andrea said

    Wer war Alfred Rosenberg
    Orientierung – Auswirkung

    https://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Rosenberg
    http://www.alfredrosenberg.org/video.html

    Alfred Rosenberg erzählt sein Leben

    Man beachte auch den bezeichneten Ausspruch über
    „Rückgabe der Schlüssel an die Treuhandgesellschaft“



  17. Andrea said

    Wer war Alfred Rosenberg
    Orientierung bis Auswirkung

    (https://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Rosenberg)
    (http://www.alfredrosenberg.org/video.html)

    Alfred Rosenberg erzählt sein Leben

    • Andrea said

      Man beachte auch den bezeichneten Ausspruch über
      „Rückgabe der Schlüssel an die Treuhandgesellschaft“



    • Andrea said

      • Skeptiker said

        @Andrea

        Rosenberg, Alfred

        Hier eine andere Quelle:
        http://de.metapedia.org/wiki/Alfred_Rosenberg

        Zumindest bin ich beruhigt, das Metapedia schon 3 Tage ohne Ausfälle geht.

        Gruß Skeptiker

        • goetzvonberlichingen said

          Mit soviel Roseberg-infos und Filmen kann man ja schon fast ne Rosenfarm aufmachen:-)

        • Skeptiker said

          @Goetzvonberlichingen

          Da sind wir mal beim Thema.

          Rosenberg und HANS ROSENTHAL

          Sind das nicht beide jüdische Namen?

          Zumindest hat mein Vater bei Hans Rosenthal immer eine Verfärbung in seiner Augenfarbe bekommen.

          Mein Vater meinte 1982 sogar mal zu mir, da kauft er bei ein Juden.

          Ich kaufte mir eine Luftmatratze für 20 Mark, die hat auch ewig gehalten.

          Meine Mutter meine damals, das sie es gar nicht wüsste, das der Ladenbetreiber ein Jude ist.

          Man möge es mir entschuldigen, aber für mich sieht dieser Typ eher auch gar nicht Deutsch aus.

          Das gibt auch Berichte, wo er einfach nur solche Reden halten musste, weil gewisse „Jene“ es so wollten.

          => Der angeblich grösste Judenhasser war nur ein Sprachrohr der „Jenen“

          P.S. Ich bin mir bewusst, das es jetzt Leute gibt, die denken, was ist den jetzt los.

          Aber ich kann das ausdiskutieren, aber wohl jetzt nicht mehr.

          Gruß Skeptiker

          • Skeptiker said

            Warum regt sich keiner auf?

            Ab der Minute 1 und 25 Sekunden, geht es um die Spannungsverhältnisse

            Mir ist mahl aufgefallen, das die extrem Rechten den regelrecht angöttern.

            Meine Frage ist, was soll in seinen Aussehen Deutsch sein?

            Eine andere Frage ist, woher kennt er sich mit den Judentum überhaupt so gut aus?

            Mittlerweile vertrete ich die Auffassung, der reflektierte sich doch nur selber, ich meine als Jude.

            Gruß Skeptiker

    • Andrea said

      Die Arbeiter-Parteien (östlich und westlich)

      https://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_Eckart
      https://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_G%C3%B6ring

      • Andrea said

        Der gemeinsame Nenner aller Herrschaftsformen,
        weist sich durch billige Arbeitskräfte und Soldaten aus,
        welche nicht murren, sondern froh um die Umstände sind.
        Und jedes Land wird derzeit so getrimmt.
        Auf rechts und auf links und auf religiös werden wieder einmal die Leute verblendet,
        mit Einwanderungen aufgeheizt,
        und letztlich verheizt.

        • Skeptiker said

          @Andrea

          Wenn man das genau sich anhört, freut sich ja der Rabbi.

          Ich meine ab der 30 Sekunde.

          Wenn man sich als Deutscher solche Fragen stellt, wo sind überhaupt noch die Deutschen im eigenen Land. wird man ja als Paranoid angesehen.

          Was ist also ein Paradoxum?

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker said

          @Andrea

          Obwohl ich ja selber diese Schallplatte habe, würde ich damals kaum ich die Idee gekommen sein, das es sich nur um ein Lied handeln könnte.

          Nee, das echte Realität geworden.

          Gruß Skeptiker

        • Andrea said

          https://de.wikipedia.org/wiki/Oswald_Mosley

          • Skeptiker said

            @Andrea

            Gibt es überhaupt etwas, von was Du keine Ahnung hast?

            Zumindest das fand ich von Dir wirklich göttlich.

            Weil ich kannte zwar witzige Videos Hunden und Katzen, aber das kannte ich eben nicht.

            Danke Andrea für diesen Papagei.

            Gruß Skeptiker

        • Skeptiker said

          @Andrea

          Ich lese gerade.

          Mosleys Frau Cimmie starb 1933 an einer Bauchfellentzündung, was es ihm ermöglichte, seine Geliebte Diana Guinness zu heiraten, die eine Schwester von Unity Mitford und Nancy Mitford war. Die beiden wurden 1936 im Haus von Joseph Goebbels heimlich getraut, Adolf Hitler war einer der Festgäste und „veranstaltete ein Diner zu ihren Ehren in der Reichskanzlei“[1]. Da Mosley einen großen Teil seines Privatvermögens für die BUF ausgegeben hatte, versuchte er, dieser nun eine stabile wirtschaftliche Basis zu geben, und ließ Diana mit Hitler um die Genehmigung für einen kommerziellen Radiosender verhandeln, der von Deutschland aus nach Großbritannien senden sollte. 1936 wurde der Name der Partei auf Betreiben von William Joyce, einem als demagogischen Redner bekannten Mitglied der BUF, auf British Union of Fascists and National Socialists erweitert. In den Wahlen zum London County Council 1937 konnte die BUF in drei ihrer Hochburgen in East London bis zu 25 % der Stimmen erzielen. Daraufhin entließ Mosley die meisten Angestellten der Partei einschließlich Joyce, die sich daraufhin in der neuen Partei National

          =>
          Also ich möchte mal behaupten, so ein irrationaler Schwachsinn, kann auch nur in Wikipedia stehen.

          Spielen wir doof? Du hast gewonnen.

          Da sehe ich doch lieber.

          Gruß Skeptiker

          • Skeptiker said

            Die beiden wurden 1936 im Haus von Joseph Goebbels heimlich getraut, Adolf Hitler war einer der Festgäste.

            =>Heimlich getraut, aber Adolf Hitler war einer der Festgäste.

            Ich mein so heimlich kann es doch gar nicht gewesen sein, wenn man schon von Festgäste spricht.

            Aber was ist heimlich und was ist unheimlich?

            Tendenziell habe ich das Gefühl, das ich immer unheimlicher werde.

            =>Ich glaube ich bin ein Opfer meiner kritischen Vernunft.

            Gruß Skeptiker

  18. goetzvonberlichingen said

    Für diesen Sommer..Wegen Terrorgefahr: USA warnen Bürger vor Reisen nach Europa
    ……………………………….

    Das US-Außenministerium hat eine Reisewarnung an die amerikanischen Bürger für europäische Großveranstaltungen in diesem Sommer herausgegeben. Grund sind „mögliche Terroranschläge“ bei Events wie der Europameisterschaft.

    Das Außenministerium schreibt wörtlich: „Die hohe Zahl der Touristen in Europa im Sommer bieten ein großes Ziel für die Terroristen, die Angriffe auf Großveranstaltungen planen.“ Betroffen seien bei der Euro 2016 womöglich Stadien, Fanmeilen sowie Restaurants.


    http://www.focus.de/politik/ausland/fuer-diesen-sommer-wegen-terrorgefahr-usa-warnen-buerger-vor-reisen-nach-europa_id_5582269.html

    „Da weiss der Löwe schon voher, das er den den Büffel erfolgreich auffressen kann ?“
    Hat man „etwas“ vor?
    American False Flag ?
    What the hell…(Was zu Hölle… )
    ….oder können Amerikaner neuerdings hell-sehen..

  19. Adrian said

    Das Gewitter über Europa braut sich zusammen, bald wird es krachen …

    Selbst höchste Eliten haben genug!

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/05/30/wer-gibt-ihnen-das-recht-frau-merkel/
    http://www.georgsorden.at/struktur/die-ordenregierung/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: