Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

125 Comments

  1. Pingback: Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. Pingback: Das US-Recht wird in Europa zwangsumgesetzt « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. Pingback: Radio Moppi vom 5. April 2014 « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  4. Pingback: Gehts noch’n Tick dementer? | volksbetrug.net

  5. Pingback: Gehts noch’n Tick dementer? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  6. Pingback: spreepirat´s Infoseite &laquo TOP - Beitrag » Deadline 10. April 2014 – Fliegt der IWF am 10. April auseinander?

  7. 24

    Jasper Japser

    “….Wie auch in anderen Presse-Organen zu diesem Thema ist erfreulicherweise erkennbar, dass die Holzhammer-Propaganda des Westens über die Medien nicht mehr so recht zu funktionieren scheint….”

    Und das ist gut so!

    Ich hoffe, dass sich immer mehr Menschen finden, die das Charisma, die Eloquenz und den Durchblick haben in vielen Bereichen haben wie Ken Jebsen und dies öffentlich kundtun, damit hier endlich die öffentliche Meinung kippt. Immer bedenken, 5 Prozent reichen bereits, das wissen sie oben natürlich.

    Der Widerstand in Deutschland gegen das System der herrschenden Klasse bildet sich jetzt!

    LG

    Reply
  8. Pingback: Deadline 10. April 2014 – Fliegt der IWF am 10. April auseinander? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  9. 23

    Venceremos

    Die in diesem sehr guten Artikel gegebene Interpretation zum Ablenkungsmanöver Ukraine Szenario finde ich sehr einleuchtend. Für solche Überraschungen sind die Lügenmeister allemal sehr begabt und auch genügend skrupellos.

    Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass dieses primitiv gestrickte Schmierentheater um die Ukraine wirklich der Auslöser für WK III werden soll. Zu plump und widersprüchlich waren die Auftritte in diesem Schauspiel, das hätte jeder Depp erkennen können. Für einen so inszenierten WK hätte die verdrehteste Propaganda keine Rechtfertigung vor der Welt erfinden können, zu unverhältnismäßig sind die Gegebenheiten, die Drohgebärden, Anmaßungen und Rechtsbrüche, um einen Weltkrieg daraus abzuleiten – und GsD haben sie nicht mehr das alternativlose Informationsmonopol.
    Wahrscheinlicher ist, dass WK III – wenn sie diesen noch auf den Weg bringen können – im nahen Osten beginnen wird, der Klassiker nach Drehbuch ;).

    Wenn China und Russland sich auf diesen WK III wirklich einlassen sollten und nicht den Dollar zuvor platzen lassen – was sie mühelos und sofort könnten – dann sind auch sie schon feste Bestandteile der NWO. Dann hätten wir den endgültigen Beweis (nützt dann auch nix mehr) dafür, das ein installiertes Programm durchläuft zur Durchsetzung der NWO und gleichzeitigen massiven Bevölkerungsreduktion.

    Und hier proben die Menschenfreunde den Atomkrieg (ach, is ja nur ne Erfindung, die A -Bombe ;)) per Computerspiel. Geht’s noch perverser ? Wer hat nen Vorschlag ?

    http://german.ruvr.ru/news/2014_03_25/Obama-Merkel-und-Xi-Jinping-werden-Atomkrieg-spielen-0102/

    Reply
    1. 23.1

      Skeptiker

      @Venceremos

      Mein Kommentar an @Gerechtigkeitsapostel ist noch nicht freigeschaltet, der war auch gar nicht in der Moderation.

      Und ich gab mir richtig Mühe.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 23.1.1

        Venceremos

        Kommt noch rein, Skepti , hast sicher wieder ein pöses Wort dazwischengefummelt ;). Du hast hier doch immer noch Vertrauensvorschuss, meine Überzeugung.

        LG
        Vence

        Reply
        1. 23.1.1.1

          Skeptiker

          @Venceremos

          Ist ja eh nicht mehr unter Moderation.

          Muss für die Gute Maria ja auch echt nervig sein, jeden Beitrag wie beim Honigmann freizuschalten.

          Gruß Skeptiker

  10. 22

    Gerechtigkeitsapostel

    Lasst uns nicht ablenken lassen von dem, was hier in Deutschland passiert, heimlich, stillund leise, und mit aller Heimtücke:

    DEUTSCHER MICHEL WACH AUF, DASS MAN IM SCHLAF DICH NICHT VERKAUFT !
    Das Wirken hoher Finanz-, Justiz- und Politkreise: so wird heute, 2014, Krieg geführt, gegen das deutsche Volk

    Speichern, kopieren und jeder 10x verbreiten, nicht nur im Internet, denn dort wird die Wahrheit täglich tausendfach gelöscht, von Auftragslöschern im Dienst einflussreicher Macht- und Finanzkreise.

    Im Internet ist der Originalbrief des redlichen Gustl Mollath vom 12.9.2003 an die Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg zu finden, in dem er konkret beschreibt, wie welche Banken Riesen-Eigentumsverschiebungen deutschen Volkseigentums, und Korruptionsgelder, durch und an höchste Kreise in Staatsämtern und Kirchenwürden aller Konfessionen, in Millionen- und Milliardenwerten, organisiert haben, zu Lasten des breiten deutschen Volkes.

    Es geht mit Sicherheit dabei vor allem um gigantische Wirtschaftskriminalität, perfekt organisiert durch verheimlicht zionistische und prozionistische Banker, Kirchenleute, Wirtschaftsprüfer, Steuerberatungskanzleien, Landräte, Bürgermeister, IHK- und Handwerkskammer-Präsidenten, Politiker und Regierungsbeamte, die im Namen des deutschen Volkes, aber ohne Wissen des deutschen Volkes, PPP-Geheimverträge (= Private Public Partnership-Geheimverträge) und CBL-Geheimverträge (= Cross Border Leasing-Geheimverträge) abgeschlossen haben.

    Mit diesen Geheimverträgen wurden unsere deutschen öffentlichen Grundversorgungseinrichtungen seit 25 Jahren verkauft.

    Verkauft an kryptozionistische (= verheimlicht zionistische) anonyme “Investoren” (die ihre Identität raffiniert verbergen hinter zig Schichten von Strohmännern, Strohfirmen, Briefkastenfirmen, Steueroasen und unzähligen undurchsichtigen Firmenbeteiligungen und -verschachtelungen im In- und Ausland, obwohl sie in Deutschland wohnen, in unser aller Nachbarschaft).

    Gleichzeitig wurden uns unsere verkauften Grundversorgungseinrichtungen mit diesen PPP- und CBL-Geheimverträgen für 20-30 Jahre und länger teuer (für uns Deutsche) zurückgemietet, durch neu erfundene, täuschend benannte juristische Vertrags-Konstrukte (Anstalt des öffentlichen Rechts, Körperschaft des öffentlichen Rechts, und andere irreführende Benennungen), so dass der deutsche Michel glaubt, sie seien noch in öffentlichem deutschem Volkseigentum, und immer mehr gemolken und erpresst werden kann durch steigende Kosten und Gebühren für Wasser, Strom, Abwasser, Energie, Transport, Kommunikation, Sicherheit, Verkehr und vieles andere Lebenswichtige und täglich Benötigte, und so dass der deutsche Michel langsam aber sicher verarmt und enteignet wird.

    Entgegen anderslautenden politischen Beteuerungen wurden längst verkauft, unter Steuersubventionen, mit Geheimverträgen ab 100 Millionen € aufwärts, in Gesamtpaketen:

    unsere einst öffentliche/n Infrastruktur, nämlich Fernsehen, Rundfunk, Telefon, Post, Bahn, Wasserversorgung (wie z.B. die Bodensee-Raum-Trinkwasserversorgung für 900 Millionen €), Stromnetze samt Stromerzeugungsanlagen jeder Art und Umspannwerke, Krankenhausketten, Müllverbrennungsanlagen und Abwasser-Kläranlagen, Telefonnetze und -knotenpunkte, Kanalisationsnetze, Eisenbahnnetze samt Zügen u. Bahnhöfen, Gasleitungsnetze, Kraftwerke, Postsortier- und verteilzentren, Bundesdruckerei, Schul- und Hochschulgebäude, Kindergärten, Polizei- und Justizgebäude sowie Gefängnisgebäude, Ministeriengebäude, Kasernen, Feuerwachen, Verwaltungsgebäude wie Rathäuser, Landratsämter u. sonst. Behördengebäude, Flughäfen, Autobahnmeistereien, Straßen-, Autobahn- und Straßenbahnnetze samt Autobahnmeistereien, Windkraftparks, ganze Innenstädte in 1A-Lagen, Hunderttausende Hektar einst volkseigener Ländereien zur Nahrungsmittelerzeugung, Bauhöfe, Schlachthöfe, Molkereien, öffentl. Grundbesitz wie Verwaltungsgebäude, tausende von Hektar Staatsforsten, Messehallen, Sportstadien, Veranstaltungshallen, Millionen von öffentlichen und privaten Wohnungen, große Parks in Innenstädten, geschichtsträchtige Attraktionen samt schönster Landschaft drum herum wie Schlösser samt ganzer Berge und Seen drumherum, und ganze Innenstädte in besten Lagen u.v.a.m.). In jeder Region Deutschlands, auch im ganz ländlichen Raum, geschieht das.

    Nach der Identität der „Investoren“, mit Namen, Wohnort, Straße, Haus-Nr., Pass, Herkunft, Staatsangehörigkeiten, Quellen der Anhäufung ihres Ultrareichtums von Millionen und Milliarden, sonstige Geschäftsaktivitäten und sonstige Besitztümern, Leumund, darf nicht gefragt oder gar recherchiert werden. Fragen werden nicht oder ausweichend beantwortet. Nach deren fehlender Haftung darf nicht gefragt werden. Dass sie Kredite und öffentliche Subventionen für ihre kapitalen Wirtschaftsverbrechen zum Schaden des deutschen Volkes über die Banken und Sparkassen vom deutschen Steuerzahler in Anspruch nehmen, darf nicht gesagt werden. Dass deutsche Banken und Sparkassen, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Unternehmensberater, hohe Politiker und Beamte, Bürgermeister, Landräte, Regierungsräte, Regierungspräsidenten, Bezirkstagspräsidenten, IHK-Präsidenten, Handwerkskammerpräsidenten, Gutachter und Berater desselben Netzwerks dabei Honorare, Korruptionen und Schweigegelder in Millionenhöhe für viele Jahre abkassieren, all dies wird von den Beteiligten und den Chefredakteuren in den Medien total unterdrückt.

    Über diese Geheimverträge ist strengstes Stillschweigen vereinbart.

    Die deutschen Massenmedien sind zu 95 % im Eigentum und/oder unter Beherrschung von 5 Zionistenfamilien (inclusive alle Fernsehsender, auch ARD, ZDF, inclusive Rundfunksender, auch Deutschlandfunk, Deutschlandradio usw., incl. Zeitungs- u. Zeitschriftenverlage, auch FAZ, SZ, Spiegel, Focus, incl. Buchverlage, auch Bertelsmann, Springer mit jeweils mehr als 300 Unterverlagen mit anderen Namen, Nachrichtenagenturen, Rating-Agenturen, Think Tanks, Stiftungen, Buchhandel, Druckereien, Papierherstellung).

    Dieses Medienkartell unter Beherrschung von fünf verheimlicht zionistischen Eigentümerfamilien betreibt Machtmissbrauch in unvorstellbarem Umfang und deckt hochkriminelle Vorgänge, zum Schaden des deutschen Volkes.

    Plan dahinter ist die Errichtung des jüdischen Staats auf deutschem Boden, was längst vorbereitet ist und im israelischen Fernsehen bereits in den Medien propagiert wird. Siehe http://medinatweimar.org/deutsch).

    All diese Grundversorgungseinrichtungen wurden von Generationen von Deutschen für unsere Kinder und Enkel und weitere zukünftige Generationen Deutscher erarbeitet, errichtet und einst gut instand gehalten. Sie gehören dem deutschen Volk. Sie sind unverzichtbar für unsere elementarsten täglichen Grundbedürfnisse wie Zugang zu sauberem Wasser, unbelastetes Essen, sicheres Wohnen, Schutz vor Verbrechen und Feuer, Sicherheit der Energieversorgung, Gesundheit, Information, bezahlbare Energie, Heizung, Bildung, Auskommen, Transport, Verkehr.

    Grundversorgungseinrichtungen sind deutsches Volksvermögen, sind ohne Zustimmung des Volkes unverkäuflich und dürfen niemals Objekt von Spekulation, Profitgier, Machtmissbrauch, Abhängigkeit und Erpressung privater deutschfeindlicher, verheimlicht zionistischer Eigentümer werden! Etwas Hochverräterisches und Kriminelleres gegen das deutsche Volk konnten die verantwortlichen Juristen, Regierungs- u. Ministerialräte, Landräte, Bürgermeister, Landes- und Bundesbeamten und Volkszertreter nicht tun.

    Und doch haben sie es bereits getan, seit ca. 25 Jahren zunehmend, durch Zehntausende geheimer PPP-und CBL-Übereignungsverträge an anonyme zionistische „Investoren“, und
    teures Zurückmieten unseres eigenen Volkseigentums für 20 bis 30 Jahre, damit der naive Michel ausgezutzelt und schließlich offiziell enteignet werden kann.

    Das ist gigantische organisierte Kriminalität und Hochverrat, ausgeführt durch die bestehende zionistisch beherrschte Parteien-, Beamten- und Mediendiktatur mit ihrer Korruption und ihrem Lobbyismus, die keine Vertretung des deutschen Volkes ist, sondern eine Zertretung des deutschen Volkes, hochgradfreimaurerisch, gleichzeitig zionistisch, bestens getarnt in staatlichen und kirchlichen Ämtern und Würden, sowie in Klöstern und karitativen Einrichtungen, und zwar aller Konfessionen.

    Um Zeit zu gewinnen, die Spuren zu den Tätern, Dienstleistern und Profiteuren dieser gigantischen Wirtschaftskriminalität und des Hochverrats zu verwischen: Statt Gustl Mollaths Strafanzeige nachzugehen, sperrte die Staatsanwaltschaft den Wahrheitsfinder (wie Hunderttausende anderer, die die Wahrheit publizierten, publizieren wollten, oder Staatsanwaltschaften meldeten) 7 ½ Jahre lang in die geschlossene Psychiatrie (oder in Haft), manche wurden dort sogar durch Staatsgeheimdienste verunfallt oder verkrebst oder geselbstmordet, Hunderttausende von Buchtiteln darüber wurden heimlich, still und leise beschlagnahmt oder anders aus dem Verkehr gezogen, aufgrund mächtigem plutokratischem Machtmissbrauch der mächtigen Drahtzieher/Eigentümer der involvierten Kirchen, Medien, Banken, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Steuerberatungsgesellschaften und deutschfeindlichen Schaltstellen in Politik, Justiz, Zensurbehörden, Finanzaufsicht, die an diesen Machenschaften Millionen und Milliarden für Jahrzehnte mitverdienen. Auch korrupte Helfershelfer wurden so Millionäre, dank Judaslohn und Schweigegeld.

    Bücher:
    “Cross Border Leasing: Ein Lehrstück zur Enteignung der Städte” von Werner Rügemer, “Heuschrecken im öffentlichen Raum: Private Public Partnership” von Werner Rügemer, „Privatisierung in Deutschland“ von Werner Rügemer,
    “Hirten & Wölfe – wie Geld- und Machteliten sich die Welt aneignen” von Hans-Jürgen Krysmanski,
    “Die Berater” von Werner Rügemer (behandelt die Methoden der Dienstleister Banken und Sparkassen, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Berater, Finanzdienstleister, Insolvenzverwalter, die die erneute, aktuelle gigantische Ausplünderung und Inhaftungnahme Deutschlands, mittels gigantischer Wirtschaftskriminalität und gezielt herbeigeführter Staatsverschuldung, Strohmännern und Strohfirmen, im Auftrag von anonymen zionistischen Multimilliardären vorbereiten, organisieren und durchführen),
    „Die Schock-Strategie” von Naomi Klein,
    “Der Bankier: Ungebetener Nachruf auf Alfred Freiherr von Oppenheim” von Werner Rügemer,
    „Rating-Agenturen“ von Werner Rügemer,
    „Staatsgeheimnis Abwasser“ von Werner Rügemer,
    “Satans Banker” von Andrew Carrington Hitchcock,
    „Die 13 satanischen Blutlinien“ von Robin de Ruiter,
    “Die Weltrepublik: Deutschland und die neue Weltordnung” von Claus Nordbruch,
    “Versklavte Gehirne” von Heiner Gehring, ”
    „Das Medienmonopol“ von M.A. Verick (nur als e-book immer auf neuestem Stand),
    „Sklaven ohne Ketten von Karlheinz Krass (nur als e-book immer auf neuestem Stand, als Buch mit Festeinband sabotiert bei Drucklegung).
    „Die geheime Geschichte der amerikanischen Kriege“ von Mansour Khan
    „Weltbilderschütterung“ von Erhard Landmann
    „Der totale Krieg“ von General Erich von Ludendorff von ca. 1920 (zu dieser Zeit vor ca. 100 Jahren geschah dasselbe mit Deutschland: ein totaler Krieg auf allen Ebenen, ohne Waffen, gegen das deutsche Volk)
    Die Eroberung dr Welt durch die Juden von Major Osman Bey, Verlag Bechtold & Comp, wiesbaden, von 1875 (von achtzehnhundertfünfundsiebzig, über Fernleihe der Büchereien zu bekommen)

    Diese Bücher sind so wenig rechtsextrem wie ein neugeborenes Kind, sondern einzig und allein der Wahrheit verpflichtet. Das werden Sie beim Lesen selbst feststellen. Wenn sie inzw. unterdrückt sein sollten (wie 35.000 Buchtitel über mafiöse verheimlicht zionistische, kirchliche und staatliche Machenschaften zum Schaden des deutschen Volkes allein in den letzten 20 Jahren in Deutschland, die heimlich, still und leise aus dem Verkehr gezogen u. beschlagnahmt wurden), versuchen Sie es über Fernleihe der Büchereien, Antiquariate, oder besser direkt über Flohmärkte, Haushaltsauflösungen, oder im Internet als „pdf“ zum kostenlosen Herunterladen. Speichern Sie die Texte und verbreiten Sie sie als Papier, denn im Internet wird rund um die Uhr von zionistisch bezahlten Auftragslöschern die Wahrheit über diese Themen, die das arglose deutsche Volk nicht erfahren soll, gezielt unterdrückt und gelöscht.

    Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, bestätigte als Insider, dass die BRD keine staatlichen Hoheitsbefugnisse mehr besitzt, diese wurden an die zionistisch beherrschte EU abgegeben. Und zionistische Kräfte im Judentum arbeiten am Plan der Beschlagnahme Deutschlands, um den jüdischen Staat auf deutschem Boden zu errichten.

    Millionen von Juden sind nach dem 2. Weltkrieg quicklebendig in Deutschland untergetaucht und anderswo in Deutschland, mit neuen, typisch deutschen Namen, wiederaufgetaucht, leben als verheimlichte Juden unter uns, sind jedoch einzig und allein solidarisch mit ihrem zionistischen, deutschfeindlichen globalen Netzwerk.

    Die Einwanderung weiterer zionistischer Juden aus aller Welt nach Eretz-Deutschland (das versprochene Land Deutschland) hat schon nach dem II. Weltkrieg wieder begonnen.

    300.000 ältere Zionisten, im russischen Rentenalter von +/- 55 Jahren wanderten seit 1991 als jüdische Kontingentflüchtlinge allein aus der ehemaligen Sowjetunion ins deutsche Sozialsystem ein, plus deren gesamte zionistische Verwandtschaften und Seilschaften. Zuzüglich der Millionen, die als Kyptozionisten seit dem II. Weltkrieg gut getarnt hier leben. Viele wirken aktiv und passiv auf heimtückische Weise von innen gegen die Lebensinteressen des deutschen Volkes.

    Der Film von Medinatweimar.org über den Plan der Neugründung des Judenstaates auf deutschem Boden läuft seit Jahren in Israel. Und Krypto-Zionisten (= verheimlichte Zionisten = solche, die seit Jahrzehnten in Deutschland leben, und dabei ihre wahre Identität und Herkunft seit dem zweiten Weltkrieg verheimlichen, nach dem 2. Weltkrieg neue Wohnorte und neue Identitäten angenommen haben und seitdem unter typisch deutschen Namen unter uns leben (als Staatsanwälte, Rechtsanwälte, Rechtsbeistände, Juristen aller Arten, Journalisten, Verleger, Drucker, Buchhändler, Banker, Geschäftsleute, Händler, Beamte, Großhändler, Ärzte, Apotheker, Pfarrer, Insolvenzverwalter, Inhaber von Rechtsanwalts-, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien), jedoch einzig und allein mit ihrer eigenen zionistischen Interessensgemeinschaft solidarisch sind) haben sich in Deutschland längst wieder alle politische und finanzielle Macht, Einfluss und Eigentum (und zwar Monopole) an Medien, Banken u. Versicherungen, Großindustrie, Lebensmittel- u. Warenhandel, Grundversorgungseinrichtungen usw. sowie höchste Ämter, Würden u. Schaltstellen in Regierung, Justiz, Verwaltung, Zensurbehörden, Kirchen, Verbänden usw. erheuchelt und ergaunert, durch gigantische Kriminalität, Medienmachtmissbrauch, Täuschen, Fälschen, Zensieren, Lügen, Betrügen, Unterdrücken von Wahrheit bis hin zu Auftragsmorden und Massakern, mit gigantischer krimineller Energie ihrer Geheimbünde, oft hinter christlich verbrämten Mauern.

    Und sie sind keine Freunde des deutschen Volkes, im Gegenteil.

    Zionisten arbeiten an der Re-Aktivierung des Rothschildt-Plans von 1939, nämlich die Beschlagnahme Deutschlands zur Errichtung eines neuen jüdischen Staates.
    Wir befinden uns tatsächlich in einem fortgeschrittenen Stadium des Planes zur Errichtung eines neuen Judenstaates auf deutschem Boden.

    Heute ist die Idee der Judenstaat-Neugründung auf deutschem Boden schon viel weiter gediehen. Es gibt eine eigene Internet-Präsenz von /Medinat Weimar/ (http://medinatweimar.org/deutsch).

    Laut Peter Gauweiler (CSU) betrugen die Wetten mit Goldman-Sachs, für die die BRD geradestehen will, schon 2010 in nur einem Monat über 900 Billionen Dollar. *”Das Bruttoinlandsprodukt, also die Summe aller produzierten Güter und Dienstleistungen, betrug im Jahr 2010 für alle Staaten dieser Welt nach Berechnungen des IWF etwas über 60 Billionen Dollar. Die Summe aller Finanzgeschäfte weltweit betrug in nur einem Monat desselben Jahres weit über 900 Billionen Dollar. Und da glauben die ohnehin überschuldeten EU-Staaten, sie könnten sich noch weiter verschulden, wenn sie sich mit einem Schirmchen von 750 Milliarden Euro schützen.”* [15]

    Das Tribut-Betrugs-Konzept funktioniert so: Die Notenbanken (Bundesbank und EZB) stellen selbst Geld her, das noch keine Deckung besitzt, sondern erst erarbeitet werden muss. Normalerweise fließt solches Geld in einem normalen Nationalstaat in Landesinvestitionen, wie es unter Adolf Hitler gemacht wurde. Deshalb kam unter seiner Kanzlerschaft in nur wenigen Jahren, trotz des vom Judentum weltweit initiierten Boykotts der deutschen Wirtschaft, ein bis heute beispielloser wirtschaftlicher und sozialer Aufschwung zustande. Im Gegensatz zu Hitlers Finanzpolitik wird heute dieses von den Bürgern sozusagen selbst hergestellte Geld aber den “Märkten” (Wall-Street) gegeben, die es (über ihre Satelliten-Banken) uns mit Wucheraufschlag zurückleihen. Darüber hinaus dürfen dieselben Finanz-Hyänen mit dem Segen von Merkel diese uns aufgezwungenen Kredite verwetten. Die Wetten werden nicht kontrolliert und sind nach oben offen. Die Wetten werden fällig, wenn es Rothschild und Goldman-Sachs als opportun erachten. Diese Summen können natürlich nie mehr bezahlt werden, deshalb also die Beibehaltung der Feindstaaten-Klauseln der Vereinten Nationen (Deutsche dürfen keinen Grundbesitz haben), damit das ganze Land zu gegebener Zeit für die aufgelaufenen “Schulden” gepfändet werden kann (Eretz Thüringen, oder gleich Eretz Deutschland, also das “versprochene” Deutschland).

    Und zur Durchführung der Pfändung des gesamten Staatsgebietes bedarf es einer durchsetzungsfähigen militärischen Kraft, also der US-Besatzungsmacht, die genau zu diesem Zweck aufrechterhalten wird. Als “Baruch” Obama von den jüdischen Organisationen zum US-Präsidenten gemacht wurde (sie nennen ihn intern “Baruch”), musste er seinen ersten Auslandsbesuch auf dem US-Militärstützpunkt Ramstein absolvieren. Vor US-Soldaten in Ramstein garantierte er mit folgenden Worten dem Judentum den Rothschild-Plan von 1939, also die Übergabe Deutschlands zur Schaffung von Eretz-Deutschland (Eretz = “das versprochene Land”). Obama sagte am 5. Juni 2009 wörtlich: *”Germany is an occupied country and it will stay that way…”* (Deutschland ist ein besetztes Land. Und es wird auch so bleiben.) [16]

    Aufgrund dieses nach wie vor gültigen Besatzungszustandes gelten ebenso die Besatzungsdirektiven wie beispielsweise die Direktive /ICG 1067/, April 1945, die *”das grundlegende Ziel der Militärregierung”* so definiert: *”Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke seiner Befreiung, sondern als ein besiegter Feindstaat. … um gewisse wichtige alliierte Absichten zu verwirklichen.”* Im Rahmen dieser Absichten dürften heute der Plan, Eretz Deutschland zu schaffen, das “versprochene” Israel auf deutschen Boden zu etablieren, ganz oben rangieren. Wie 1939 von Rothschild gefordert. Die juristisch-besatzungsrechtlichen Grundlagen sind da, die Besatzungsmacht ebenfalls, die Schulden zur Pfändung ganz Deutschlands schon lange.

    ————————————————————————
    1 Welt.de, 12.12.2012
    2 Siegmar Gabriel auf dem Landesparteitag der SPD in NRW am 27.02.2010
    3 ARD, BR, “Pelzig unterhält sich” 20.05.2010
    4 welt.de, 21.07.2012
    5 Dr. Wolfgang Schäuble (CDU, Finanzminister BRD), auf dem Banker-Treffen in Frankfurt (Alte Oper) am 18. November 2011 in seiner Rede über Gewaltenteilung und Völkerrecht.
    6 New York Post, 17.09.2012
    7 Jewish-voice-from-germany.de, 03.01.2012
    8 John Colville, Downing Street: Tagebücher 1939-1945, Siedler, Berlin 1988, S. 31
    9 Die Welt, 21.06.2008, S. 4
    10 ebenda
    11 ebenda
    12 ebenda
    13 Das Berlinübereinkommen vom 25.09.1990 trat bereits am 03.10.1990 in Kraft (siehe Verordnung zu dem Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin vom 25. September 1990 vom 28. September 1990 BGBl. 1990 II 1273]) und hat bereits gewirkt, bevor der “2 + 4 Vertrag” 1991 in Kraft trat (siehe BGBl. 1991 II 587). Selbst die Suspendierung der “VIER-Mächte-Rechte und Verantwortlichkeiten” (Erklärung der Vier Mächte über die Aussetzung ihrer Vorbehaltsrechte über Berlin und Deutschland als Ganzes in New York vom 1. Oktober 1990 (siehe Bulletin des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung vom 10. Oktober 1990, Nr. 121, S. 1266)) wurde zwar ab dem 01. 10.1990 außer Kraft gesetzt, diese Außerkraftsetzung aber durch Inkrafttreten des Berlinübereinkommens am 03.10.1990 (siehe BGBl. 1990 II 1273) wieder aufgehoben. Fazit: Die Drei-Mächte-Rechte bleiben in Kraft.
    14 Der Spiegel, 09.10.1963
    15 Peter Gauweiler im Interview: BILD, 02.10.2011
    16 cdu-politik.de/ — 27.April 2012

    .

    Quelle: National Journal (gefunden auf Morbus Ignorantia )

    *sternbald * | 28. Juli 2013 um 12:38 | Tags: Angela Merkel , BRD , Deutschland , Goldman Sachs , Hollywood , Horst Seehofer , Mario Draghi , Medinat Thüringen , Medinat Weimar , Mr. Beal , National Journal , Nationaljournal , Ned Beatty , Network , Neue Weltordnung , New World Order , NWO , Peter Finch , Peter Gauweiler , Rothschild | Kategorien: Judentum , Nachkriegsordnung , NWO , Zweiter Weltkrieg | URL: http://wp.me/p2s3JY-lA

    P.S. Das versprochene Paradies habt ihr vor Augen und erkennt es nicht. Der Himmel ist nicht irgendwo da oben sondern auf Erden. Auch Jesus hat dies schon angesprochen. Es ist uraltes germanisches Wissen. Die Germanen hatten nur vor einem Angst, nämlich dass ihnen der Himmel auf den Kopf fallen könnte. Dies ist tatsächlich eingetreten durch das falsch ausgelegte Christentum, das ihnen durch 700 Jahre andauernde brutale Christianisierung zwangsweise in ihre Köpfe eingehämmert wurde, vor und nach der Zeit Karls des Großen der vom Germanischen Volk Karl der Schlächter genannt wurde..
    Die Germanen waren die wahren Christen! Heute ist das Christentum zu degeneriert und doppelzüngig geworden. Es muss sich wieder regenerieren. Dies wird geschehen. Das Zeichen des Kreuzes wird verschwinden. Es hat ausgedient. Ihr seid in nichts schuldig. Also, spuckt in die Hände.
    Wir Älteren hatten es da etwas leichter. Alles war mit dem Wiederaufbau beschäftigt aber man vergaß dabei, dass man auch an den Erhalt des Geschaffenen denken muss. Und was passiert damit? Ca. 300 ultrareiche Familien haben es mit heimtückischen Räubersystemen fertiggebracht, alles in den eisernen Griff zu bekommen um damit ihre irren Machtansprüche zu festigen.
    Wir waren damals noch nicht so über die Hintergründe informiert und wir wurden eingeseift von vorne bis hinten. Heute sieht das anders aus. Heute ist es ein Problem für alle geworden. Und was macht man? Man rauft gegenseitig um die paar Knochen, die das Mafiapack übrig lässt und wiegelt somit den gegenseitigen Futterneid auf. Klug gedacht. Und wir fallen immer wieder darauf rein.
    Es gibt nur eines, Alt und Jung sollten die wahren Erzeuger des Irrsinns erkennen und bekämpfen. Die Alten mit ihrer Lebenserfahrung und die Jungen mit ihrem Lebensschwung. Anstatt dass die Jungen ihre Kräfte in Spiele und Depressionen vergeuden, sollen sie auf die Strasse gehen und Massenkundgebungen organisieren. Die Alten ziehen dann schon nach.
    Es wird nicht ohne Kampf abgehen. Aber die Polizei wird dieses verfaulte Politsystem nicht mehr lange unterstützen. Und auch das Militär lässt sich nicht immer für fadenscheinige Gründe missbrauchen. Man sieht das so langsam an Südamerika. Denn auch diese uninformierten Menschen erfahren immer mehr über das Spiel im Hintergrund.
    Bündelt euren Zorn und ihr werdet viele Helfer finden. Es bedarf nur ein paar begnadete Redner, um wieder frischen Aufwärtswind in die Reihen zu bekommen. Reden ist ansteckender als Tastenklimpern auf den Computern. Und vor allem wirksamer als Schweigemärsche. Denkt nicht an Sozialismus, Nazis usw. Die Lösung ist das selbstverantwortliche Walten der Völker mit Führern, die auch für ihre Fehler haftbar gemacht werden müssen. Mit ihrem Leben und ihrem Vermögen. Vor allem mit ihrem Vermögen bis in den dritten Grad ihrer Familie vor und zurück. Vergesst schwachsinnige Demokratie und idiotische Diktatur. Wählt Führer und schaut zu, dass die Staatsgewalt im Volke bleibt. Das heißt natürlich Dezentralität ist angesagt. So hat das Volk Kontrolle über ihre politischen Pappenheimer. Das ist natürlich nichts für die Schmarotzerbande, die eine Weltdiktatur einführen will, um ihr heimtückisches Spiel weiterzuführen. Funkt es endlich?
    Das ist so ungefähr das alte, germanische System. Nur, wenn es notwendig wa,r musste eine Führerperson eine Entscheidung herbeiführen, für die er voll mit seinem Leben und Haus und Hof einstehen musste. Ansonsten wurde alles in Nachbarschaft und innerhalb den so genannten Stämmen (modern Genossenschaften) geregelt. Und das gelang mehr oder weniger über Jahrtausende.
    Natürlich ist die Situation heute anders und vielfältiger. Aber im Grunde braucht es kein kompliziertes System, und keinen staatlichen und kirchlichen Wasserkopf-Überbau, so wie in der Demokratie, um Ordnung in die Bude zu bringen. Es gab die menschliche Vielfalt, und wer fleißig war, der konnte es auch zu etwas bringen. Grund und Boden zum Bebauen wurde meistens nur so viel gewährt, wie man an einem Tag Fußmarsch umrunden konnte.
    Wenn Probleme von außen auftraten, kamen die einzelnen Stammesführer (Genossenschaftsleiter) zusammen und suchten sich einen Führer aus ihrer Mitte, der sich bewährt hat. Wenn das Problem erledigt war, ging alles wieder heim und pflegte ein beschauliches Zusammensein. Natürlich gab es auch ein paar Streithähne. Wie sollte es auch anders sein. Die Sippe regelte das unter sich und brauchte keine Richter, sondern nur Schiedsgerichte, die unter einer Eiche versuchten, Recht zu sprechen. Dies war schon alles. Dies ist ein natürliches Miteinander für ein kultiviertes, selbstverantwortliches Volk.
    Die Geldsysteme sollten sich an so eine Volksgemeinschaft anpassen. Geld soll fließen wie das Wasser. Es darf durch Zinsgier nicht angestaut werden und darf dadurch nicht zu einem Schmarotzertum führen.
    Geld muss Allgemeingut sein und darf nicht in private Hände gegeben werden. Denn Geld kann zu Machtmissbrauch durch Einzelne führen. Geld darf keine Golddeckung haben, sondern eine Arbeitszeitdeckung. Geld muss unabhängig von ausgefuchsten Systemen bleiben. Es ist müßig zu sagen, dass es natürlich auch keine Aktienwirtschaft geben darf. Nur Arbeit und Leistung zählt. Es darf keine seelenlosen Konzerne geben, sondern ein gesundes Unternehmertum mit selbstverantwortlichen Menschen an der Spitze, die das Unternehmen als große Familie führen. Es ist normal, dass einige Unternehmen untergehen und andere entstehen. Man versteht, dass alles im Fliesen und alles im Wandel ist und richtet seinen Blick nach vorne und akzeptiert auch den Verlust eines Betriebes.
    Man lebt mit den Zyklen der Natur und sah in allem das Wirken von dem großen Geist. Man wusste, dass man diesen Geist auch im Innern fühlen konnte und brauchte keine Pharisäer und Gaukler. Man kannte die Heilkräfte der Natur und die Lebenskraft im Allgemeinen. Wenn man sie vergaß, wurde man zurechtgebogen. Dazu brauchte es keinen Arzt. Man leckte eben seine Wunden und suchte sich ein erleichterndes Kräutlein in der Natur.
    So, jetzt habe ich aber meinen Eingebungen genug freien Lauf gelassen. Wir müssen zu einem gemeinsamen freien Geist finden ohne Lebensangst, die uns in unserer Zeit abwürgt. Schafft euch den Garten Eden zuerst in eurer Familie, dann in eurer Nachbarschaft und dann kommt der Garten Eden automatisch von unten nach oben bis an die Spitzen unseres Kulturvolkes und strahlt auch auf andere Kulturvölker aus. Spuckt in die Hände und vergesst nicht, dass zuerst das Unkraut gejätet werden muss. Ran an die Hacke, den Hammer, den Lötkolben usw.
    Bitte verbreitet die verbotene Wahrheit unter Euresgleichen, unter einfachen Bauern, Handwerkern und Facharbeitern, nicht nur im Internet, denn dort wird sie massiv gelöscht.

    Aber Vorsicht. In jeder Stadt, in jedem Ort und in jedem Dorf gibt es verheimlichte Zionisten und Prozionisten. Sie sind bestens getarnt, und einzig und allein solidarisch mit ihrem zionistischen Netzwerk, das dabei ist, das deutsche Volk zugrunde zu richten. Es sind darunter sehr viele Amts- und Würdenträger in Staatsämtern und in Kirchen aller Konfessionen, sowie Juristen, Journalisten, Verleger, Medienleute, Druckereibesitzer, Buchhändler, Geistliche und Ordensleute der katholischen und evangelischen Kirche und der Freikirchen und Sekten, Führungsebene der caritativen Einrichtungen, Stiftungen und Nichtregierungsorganisationen, Kirchenvorstände, Beamte, Banker, Versicherungsmanager, Insolvenzverwalter, Eigentümer von Unternehmensberatungen und Steuerkanzleien, und Berater aller Arten, Sachverständige, Hochschullehrer, Professoren, Doktoren, Ärzte, Apotheker, Bürgermeister, Landräte, IHK- und Handwerkskammerpräsidenten. Auch was an Ladenbesitzern, Händlern und Unternehmern in Deutschland übrig geblieben ist, ist überwiegend nicht mehr deutsch sondern krypto(=verheimlicht)zionistisch, denn nur diese Firmen erhielten Privilegien und Wirtschaftsförderungen.

    Die meisten urdeutschen einst kerngesunden Unternehmen wurden von deutschfeindlichen Kryptozionisten unterwandert und auf vielerlei Arten zugrunde gerichtet oder übernommen. Zionisten (und geld- und machtgierige Prozionisten und Marionetten von Zionisten) haben Millionenwerte angehäuft, oder besser gesagt Millionenwerte ergaunert, mit gewaltiger Wirtschaftskriminalität, zum Nachteil des breiten deutschen Volkes, meist ohne dass man es ihrem Auto, ihrem Haus und ihrem Äußeren ansieht. Sie geben sich gern als christliche oder joviale Gutmenschen.

    Reply
    1. 22.1

      kopfschuss911

      Krypto… verheimlicht oder auch ganz offen:
      http://www.firmenwissen.de/az/firmeneintrag/95444/8070274487/ASHKENAZ_GMBH.html

      Danke für den Text – ein richtiger “Rundumschlag” – gut zum Verbreiten… extrem gut vor sog. “Wahlen”…
      Auf geht´s, Leute – schmeißt die Drucker an! Ein bißchen Papier & Tinte machen keinen ärmer 😉

      Reply
      1. 22.1.1

        Fine

        😆 Sie zeigen es immer unverhohlener. DEUTSCH(c) merkt nix in Ashkenas.
        DEUTSCH soll auch immer fleißig die günstigen Pillen auf Rezept von Ratiopharm fressen.
        TEVA in IS freut das ganz besonders. Und den Wohnungsmarkt auch, wenn wieder etwas frei wird.

        Reply
      2. 22.1.2

        Fine

        Koppi,
        das ist übrigens eine Musteranzeige… :mrgreen:

        Reply
        1. 22.1.2.1

          Venceremos

          Hätte mich auch gewundert, wer bei dieser Firma freiwillig arbeiten möchte ;).

        2. Fine

          Ich glaube nicht, dass die Probleme hätten, PERSONAL zu finden!
          Wenn die Folterparadiese Jobcenter mithilfe der auserwählten Zeit-, Leih- und
          Personalbuden die Sklaven dahin ordern…
          Der Firmenname klingt vielleicht etwas ungeläufig, aber das ist nichts Ungewöhnliches,
          schließlich ist man in DEUTSCHLAND internäsch´onäl.

        3. 22.1.2.2

          kopfschuss911

          Gibt´s da nicht was von Ratiodarm..?

        4. Fine

          Onkel Henry – nein, nicht in 2014, sondern in 1920 – zum Businessplan der Unternehmensberater von Zion in “The International Jew”

          Die Ziele, wie sie im 9. Protokoll ausgesprochen werden, erscheinen fast zu vermessen, als daß aus Worten Taten werden könnten; aber es gibt einen Punkt, wo Worte
          und Wirklichkeit zusammentreffen und – stimmen: „Um nicht vorzeitig die Einrichtungen der Ungläubigen zu zerstören, haben wir unsere Hand bestimmend darauf gelegt
          und die Feder ihres Mechanismus gestört.
          Sie waren früher in genauer und richtiger Ordnung, aber wir haben sie durch eine „liberal“ desorganisierte und parteiische Verwaltung ersetzt. Wir haben auf Rechtsprechung, Wahlrecht, Presse, persönliche Freiheit, und – als Wichtigstes – auf Erziehung und Kultur, als Eckpfeiler des freien menschlichen Daseins, Einfluß gewonnen. Durch theoretische und praktische Erziehungsmethoden, die wir als offenbar falsch erkennen, die wir aber inspiriert haben, haben wir die Jugend der Ungläubigen irregeführt, verdummt und entsittlicht.
          Aus den geltenden Gesetzen haben wir ohne eigentliche Veränderung, nur dadurch, daß wir sie durch widerspruchsvolle Auslegungen verdrehten, ein in seinen Wirkungen erstaunliches Werk vollbracht.“

          Jeder weiß, daß, obwohl die Luft niemals so voller Theorien von „Freiheit“ und wilder Erklärungen von „Rechten“ war wie jetzt, eine unaufhörliche Verstümmelung der „persönlichen Freiheit“ stattfindet. An Stelle sozialer Freiheit wird das Volk mittels einer Fülle sozialistischer Phrasen unter eine früher unbekannte Staatsvormundschaft gebracht. Die „öffentliche Gesundheitspflege“ liefert einen Vorwand, verschiedene Formen der „öffentlichen Sicherheit“ liefern andere. Kinder dürfen heutzutage kaum noch frei spielen außer unter staatlichen Spielleitern, unter denen seltsamerweise eine auffallende Anzahl von Juden sich eingefunden hat.
          Die Straßen sind nicht mehr frei wie früher; Gesetze aller Art beschneiden die harmlosesten Volksfreiheiten.
          175
          Ein unaufhaltsames Streben nach Schablonisierung – jede aus einem höchst gelehrten „Prinzip“ entwickelt – hat eingesetzt; und seltsam: wenn der Erforscher bis zum autoritativen Mittelpunkt dieser Bestrebungen zur Schuhriegelung des Volkslebens vordringt, findet er Juden in den entscheidenden Stellungen.
          Kinder werden von dem „sozialen Zentrum“ der Familie in andere „Zentren“ weggelockt; sie werden – wir sprechen von nichtjüdischen Kindern, denn keinem Nichtjuden würde es gestattet werden, das Leben jüdischer Kinder zu regeln – von ihren Führern im Elternhaus, in Kirche und Schule weggeführt und zwangsmäßig „Zentren“ und „wissenschaftlichen Spielplätzen“ unter „ausgebildeten Leitern“ ausgeliefert – ein Verfahren, welches das Kind daran gewöhnt, sich nicht der Leitung seiner natürlichen Umgebung anzuvertrauen, sondern alles vom „Staate“ zu erwarten.
          All diese Vorkehrungen sind auf den Weltplan zur Unterjochung der Nichtjuden eingestellt. Wenn es nicht aus diesem jüdischen Weltplane heraus geschieht,
          wäre es von Interesse zu erfahren, warum das Material für diese Experimente gerade nichtjüdische Kinder, und die Leiter derselben jüdischer Rasse sind.

          Jüdische Freiheiten sind in den Vereinigten Staaten am sichersten gewahrt. Der Nichtjude muß sehen, wie er mit der Außenwelt fertig wird; jede jüdische Gemeinde
          aber hat ihre besonderen Beschützer, die auf mannigfaltige Art – worunter sich nicht an letzter Stelle politische und geschäftliche Drohungen befinden – sich besondere Beachtung verschaffen.
          Kein Nichtjude von gemeinnütziger Gesinnung würde Dank ernten, wenn er sich um das Leben jüdischer Kinder kümmern wollte. Die jüdische Gemeinde in jeder Stadt besorgt so etwas selbst. Die geheimsten aller Gemeindeschulen sind die jüdischen, deren Örtlichkeiten sogar bisweilen der Verwaltung
          großer Städte unbekannt sind. Der Jude ist stets eifrig darauf bedacht, den nichtjüdischen Geist zu beeinflussen; er dringt darauf, dem Nichtjuden vorzuschreiben,
          was er – besonders hinsichtlich der Juden – denken soll. Er beeinflußt ohne Bedenken die ganze nichtjüdische Gedankenwelt in einem Maße, daß, wenn auch auf Umwegen, schließlich den jüdischen Absichten in die Hände gearbeitet wird. Dieser Eifer und die Zähigkeit, die jedem auffallen, der einmal darauf aufmerksam geworden
          ist, sind nur Ausdrucksformen der Überzeugung des Juden, daß er einer höheren Rasse angehört und befähigt ist, die niedere Rasse zu lenken; diese letztere
          umschließt die ganze nichtjüdische Welt.

          Jeder Einfluß, der heutzutage zu Leichtsinn und Liederlichkeit in der nichtjüdischen Jugend führt, geht von einer jüdischen Quelle aus. Haben die jungen Leute selbst
          eine „Sportkleidung“ erdacht, die auf die gegenwärtige Jugend so schädlich gewirkt hat, daß fast jeder Tagesschriftsteller sich genötigt gesehen hat, darauf hinzuweisen? Dieser Stil stammt aus der jüdischen Konfektionswelt, wo nicht die Kunst das Zepter führt und moralische Bedenken sicher nicht den Ausschlag geben.
          Der Film ist eine interessante Entwicklung der Photographie in Verbindung mit der Schaubühne. – Wer aber trägt die Verantwortung für seine Ausartung, die ihn für
          Millionen zu einer ernsten sittlichen Gefahr macht, daß diese allgemeine Erregung und Verurteilung erfahren hat? Wer sind die Leiter der Tingel-Tangel, der Rummelplätze und aller jener nervenzerrüttenden Vergnügungsstätten in der ganzen Welt?

          Man nehme alle die aufgeputzten jungen Männer und Mädchen mit ihrem gewöhnlichen Äußeren und ihrem Mangel an Verantwortlichkeitsgefühl. Man kann sie, außen
          und innen, von der Kleidung und ihrem unechten Schmuck angefangen bis zu ihren krankhaften, aufgeregten Ideen und Hoffnungen, mit demselben Etikett versehen:
          „Von Juden gemacht, verleitet und ausgebeutet.“ 177

          So beleuchten die Ereignisse in unheimlicher Weise die Stelle: „Wir haben vermittelst der Erziehung in Prinzipien und Theorien, die wir als offenbar falsch erkennen,
          die wir aber inspiriert haben, die Jugend der Ungläubigen irregeführt, verdummt und entsittlicht.“
          „Prinzipien und Theorien“ erfordern nicht notwendigerweise hohe oder auch nur bescheidene geistige Fähigkeiten. Der junge Bursche, der seine freie Zeit in den Kinos verbringt, empfängt so seine „Prinzipien und Theorien“ ebenso wie der Jüngling aus höheren Ständen sie empfängt, der einen jüdischen „Liberalen“, der so die „Kontrolle
          der Bevölkerung“ ausübt, über sexuelle Freiheit“ 39) hört. Die Verlotterung, die diesen „Prinzipien und Theorien“ anhaftet, stammt nicht aus der nichtjüdischen Familie oder Kirche oder aus einer vorzugsweise von Nichtjuden betriebenen Erwerbsart, sondern aus Theorien, Einflüssen und Erwerbsarten, in denen Juden vorwiegen.
          Die Reihe dieser Anklagen könnte fortgesetzt werden, aber sie soll lieber auf das beschränkt werden, was anständige Augen überall beobachten können. Ebenso ist zu
          beobachten, daß nicht die jüdische Jugend das Hauptopfer ist, sondern die nichtjüdische. Wenn auch ein gewisser Teil der ersteren von dieser sozialen Vergiftung mit ergriffen wird, so bedeutet dieser fast nichts im Vergleich zu den Verwüstungen unter der nichtjüdischen Jugend.
          Es ist kennzeichnend, daß Juden, die aus diesem Entnervungsprozeß der Nichtjuden obendrein reichen Gewinn ziehen, weder selbst noch ihre Söhne und Töchter Opfer dieses Verfahrens werden. Die jüdische Jugend kommt stolzer und sauberer durch als die Masse der nichtjüdischen Jugend.
          Mancher Vater und manche Mutter, mancher unverdorbene Jüngling mit gesunden Sinnen, Tausende von Lehrern und Schriftstellern haben sich gegen den Luxus gewandt. Mancher Finanzmann, der sah, wie das Volk sein Geld erwarb und (178) wegwarf, hat davor gewarnt. Ebenso erkannten Volkswirtschaftler, wie die Luxusindustrien Menschen und Materialien verbrauchten, die zum stetigen Fortgang lebensnotwendiger Industrien erforderlich waren, wie Menschen Nichtigkeiten fabrizierten, die besser hätten Stahl gießen sollen, andere Tand herstellten, die auf Farmen hätten arbeiten sollen. Sie sahen, daß Materialien auf Dinge verschwendet wurden, die nur zum Verkauf, nicht zum Gebrauch hergestellt wurden, und daß so Materialien den Industrien entzogen wurden, die für Lebensbedürfnisse sorgen.

          – Jeder Beobachter, der diese verrückte Gewöhnung an überflüssigen Tand und Luxus gesehen hat, hat seine Stimme dagegen erhoben. Aber man ist dabei, nach den Protokollen, vom falschen Ende ausgegangen. Das Volk kauft zwar diese sinnlosen, Luxusartikel genannten Nichtigkeiten; aber es hat sie nicht ausgesonnen. Es wird derselben sogar überdrüssig. Aber der Strom der ungezählten Spielereien geht weiter, immer wieder Neues wird unter das Volk geworfen, vor seinen Augen ausgebreitet, von Hanswursten durch die Straßen spazieren geführt, um so zu zeigen, was „stilvoll“ ist. Zeitungen bringen es in Wort und Bild; die Kinos führen es vor.
          Bühnenkünstler bringen diese „Nouveautés“ in Mode – dies alles übt einen Druck und Zwang aus, der niemals zugunsten eines wirklich wertvollen Gegenstandes zur Anwendung kommt.
          Woher kommt das? Welches ist die Macht, deren lange Erfahrung und bewußte Absicht es ihr ermöglicht, Sinne und Geschmack des Volkes zu verflachen und es zu zwingen, hierfür obendrein das meiste Geld wegzuwerfen? Warum nur dieser krampfhafte Luxus und diese Ausschweifungen? Wie konnte es kommen, daß, bevor Luxusartikel und Gelegenheiten zu Ausschweifungen erschienen, alles sorgfältig vorbereitet war, um auf sie aufmerksam zu machen und das Begehren
          danach zu wecken?
          179
          Würde das amerikanische Volk sich nur einmal das Folgende überlegen, wenn ihm diese wertlosen aber doch kostspieligen Dinge angeboten werden! Woher kommen sie, wer zieht daraus die ungeheuren Profite, wer gehört zu dieser Bewegung, die den Markt mit nutzlosen und überspannten Dingen überschwemmt und damit die nichtjüdische Welt finanziell, geistig und gesellschaftlich demoralisiert? Könnte man dem amerikanischen Volke nur kurz klarmachen, daß die jüdischen finanziellen Interessen nicht nur den niedrigsten Trieben im menschlichen Wesen Vorschub leisten, sondern diese mit vollem Bedacht sogar erst wecken, so würde es sich mit aller Kraft gegen diese vierfache Vergeudung auflehnen, nämlich gegen die Vergeudung von Material, von Arbeitskraft, von nichtjüdischem Gelde, von nichtjüdischen Geistesgaben.
          Wir sagen, das nichtjüdische Publikum ist das Opfer dieses künstlich angestachelten Handels mit nutzlosen Luxussachen.
          Sah man je Juden diesem hohlen Tand zum Opfer fallen? Sie tragen auffallende Kleidung, aber Preis und Wert stimmen zusammen. Sie tragen recht große Brillanten, aber es sind echte. Der Jude wird nicht das Opfer des Juden; Luxusnarrheiten und „Amüsements“ sind für das Volk; er weiß, was dieses lockt und kennt die Wertlosigkeit all dieser
          Dinge.
          Am beklagenswertesten ist nicht der finanzielle Verlust, nicht das Attentat auf den guten Geschmack, sondern die Tatsache, daß die törichten nichtjüdischen Massen aus freien Stücken und lustig in das Netz gehen. Sie halten den Modenwechsel für so unvermeidlich wie das Kommen des Frühlings und die neuen Forderungen an ihr Einkommen für ebenso notwendig und natürlich wie Steuern. Die Massen bilden sich ein, irgendwie eine Rolle dabei zu spielen, während die einzige Rolle, die sie
          spielen, das Bezahlen ist, und immer wieder das Bezahlen.
          180
          Immer wenn die „neueste Mode“ veraltet und neue auftauchen. Es gibt hierzulande Leute, die zwei Jahre im voraus wissen, welches die Modenalbernheiten und andere Narreteien des Volkes sein werden; denn sie bestimmen sie ja! Alles dies ist reines Geschäft; allerdings für die nichtjüdische Mehrheit entsittlichend, um so einträglicher für die jüdische Minderheit.
          Auf alle diese Dinge wirft das 6. Protokoll ein Seitenlicht. Es ist ein Auszug aus einer längeren Stelle, die sich mit den Plänen befaßt, durch die das Interesse des Volkes von
          politischen auf wirtschaftliche Fragen abgelenkt werden könnte, wie die Industrie unsicher und durch das Eindringen der Spekulation in ihre Betriebsweise unehrlich gemacht
          werden könnte, und wie schließlich das Volk gegen diese Entwicklung rat- und hilflos zu machen wäre. Luxus müsse hierbei das Werkzeug sein!
          „Um das Erwerbsleben der Nichtjuden zu zerrütten, werden wir als Anreiz zur Spekulation bei ihnen ein starkes Verlangen nach Luxus erregen.“
          Und im1. Protokoll: „Unserem Volke können wir nicht gestatten, dazu zu kommen. Die Ungläubigen sind im Alkohol verdummt“ – zufällig fließen auch die Einnahmen aus alkoholischen Getränken in großen Beträgen in jüdische Taschen. Die Geschichte des Whiskyringes in den Vereinigten Staaten wird das zeigen. Geschichtlich stellt sich die ganze Anti-Alkohol-Bewegung als ein Kampf zwischen nichtjüdischem und jüdischem Kapital dar; dank der Mehrheiten der Nichtjuden haben diese gewonnen.
          Amüsements, Spiele, Tingeltangel, billige Moden, unechte Brillanten – diese Dinge und alle anderen Geschäfte, die infolge eines unsichtbaren Druckes auf das Volk gediehen und die den zwecklosesten Kram zu Preisen losschlugen, die jede Einnahmeverbesserung verschlagen, sind unter Leitung von Juden vor sich gegangen.
          181
          Sie sind sich ihrer Beteiligung an dieser tiefgehenden Entsittlichung des Volkes vielleicht nicht bewußt; ihnen kommt es vielleicht nur darauf an, leicht Geld zu machen.
          Es mag sie manchmal in Erstaunen setzen, wenn sie die dummen Nichtjuden mit ihren geldklugen und erwerbsklugen und goldweisen Juden vergleichen. Wie dem auch sein möge! Vor uns liegt ein Programmentwurf, durch den Völker mit kühler Überlegung materiell und geistig zugrunde gerichtet werden sollen. Und auf der anderen Seite sehen wir, wie dasselbe Programm Tag für Tag in die Wirklichkeit umgesetzt wird, und zwar zum größten Teil, wenn nicht ganz und gar, unter der Kontrolle der Mitglieder einer Rasse.

          XIII
          Der jüdische Plan, die menschliche Gesellschaft durch „Ideen“ zu zersetzen
          Nunmehr müßten den Lesern die Methoden völlig klar sein, womit die Protokolle auf den Zusammenbruch der menschlichen Gesellschaften hinarbeiten. Gerade diese
          Methoden muß man erkannt haben, wenn man die Bedeutung der Strömungen und Gegenströmungen erfassen will, die unsere Gegenwart zu einem hoffnungslosen Durcheinander machen. Alle, die von den vielen Stimmen und widerstreitenden Theorien des Tages verwirrt und entmutigt sind, werden den Schlüssel zur Bewertung
          dieser Stimmen und zur Bedeutung der Theorien finden, wenn sie erkannt haben, daß gerade Verwirrung und Entmutigung das erstrebte Ziel sind.
          Die Ungewißheit, Unentschlossenheit, Hoffnungslosigkeit und Furcht, die Gier, womit jedes neue Versprechen und jede angebotene Lösung ergriffen werden – diese Stimmungen sollen nach den in den Protokollen entworfenen Plänen erzeugt werden. Die Gesamtlage beweist die Wirksamkeit dieses Programms.

    2. 22.2

      Skeptiker

      @Gerechtigkeitsapostel

      Es gab jemand, der hat es schon damals so erkannt:

      Von Moses bis Lenin.

      Historisch versteht man unter Aufklärung vor allem politische, wissenschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen in Europa. Man sprach und spricht in verschiedenen Bereichen der Geschichtsschreibung von einem Zeitalter der Aufklärung. Es wird uns gesagt, Dank der Aufklärung komme es nicht mehr auf die Lehrsätze der Religionen an, auf ihre Dogmen, es ginge vielmehr um die Verwirklichung der religiösen Lehren im Leben. Statt sich also zu streiten und zu bekriegen im Namen der Religion, solle jeder Gläubige nach den Maximen seiner Religion Gutes tun, denn Gutes zu tun, sei der Inhalt jeder der drei Religionen.

      In Wirklichkeit war diese sogenannte Aufklärung nur der letzte Akt des Weltdramas, in dem den Führungsjuden sozusagen das Zepter der Macht “feierlich” überreicht wurde.

      Alles, was das Jüdische Gesetz (genannt Religion) von den Seinen an Taten (für uns sind es Todsünden) gegenüber Nichtjuden fordert, galt fortan als unantastbare “Religionsfreiheit”. Kritik daran wurde als Aberglaube verdammt, der im Zeitalter der Aufklärung nichts mehr zu suchen hätte.

      Doch dann erschien auf der Weltbühne ein junger Mann namens Adolf Hitler, der mittlerweile von weiten Schichten der weltweiten Historikerzunft Fähigkeiten auf allen Gebieten unseres Lebens bescheinigt bekommt, “die man geflissentlich mit dem unzureichenden Begriff ‘Universalgenie’ zu erklären versucht”, sagt Arjun Sawhney aus Bombay. Ob sich Adolf Hitler aber aufklärerisch hätte so entfalten können, wie es ihm letztlich gelang, wenn er nicht Dietrich Eckart kennengelernt hätte, bleibt unbeantwortet.

      Dietrich Eckart, der katholische Sohn eines evangelischen Notars, war ebenso wissbegierig wie intellektuell überragend. Er arbeitete als Journalist, Literatur- und Theaterkritiker und schuf die “arisch-christliche” Nachdichtung von Henrik Ibsens Drama Peer Gynt, die im Februar 1914 ihre Premiere erlebte. 1915 zog Eckart nach München-Schwabing, wo er in Kontakt mit völkischen Kreisen wie dem Fichte-Bund und der Thule-Gesellschaft kam und als Verfasser hochintellektueller Aufklärungsschriften über das Judentum hervortrat. Er gründete 1915 den Hoheneichen-Verlag.

      Am 27. Mai 1919 beantragte Eckart seine Aufnahme in den Deutschen Schutz- und Trutzbund, der im Oktober desselben Jahres in den Deutschvölkischen Schutz- und Trutzbund aufging. Er kam im Herbst 1919 mit Adolf Hitler zusammen und prägte als Mitbegründer der NSDAP den nationalsozialistischen Kampfbegriff “Drittes Reich”, womit vor allem eine Verbindung von christlichem Millenarismus und politischem Ziel gemeint war: “Im deutschen Wesen ist Christ zu Gast – drum ist es dem Antichristen verhaßt.” Im August 1921 wurde Eckart Chefredakteur des Völkischen Beobachters.

      Dietrich Eckart gilt als Hitlers Mentor. Die beiden tauschten sich tiefenphilosophisch in nächtelangen Gesprächen immer wieder aus, woraus Adolf Hitler den geistigen Treibstoff tankte, der seine spätere Politik hin zu einer weltgeistigen Neuausrichtung antrieb.

      Der 21 Jahre ältere Eckart übernahm eine Art Lehrer-Schüler-Verhältnis und argumentierte, Hitler sei der kommende Retter des deutschen Volkes, nur er habe die dafür notwendigen charismatischen Fähigkeiten. Im Dezember 1921 bezeichnete Eckart seinen “Schüler” erstmals als “Führer”. Eckart vertrat wie Hitler eine gnostisch-dualistische Weltsicht, [1] in der dem Judentum die Rolle des ewigen Gegenspielers Deutschlands zukam.

      Aus den philosophischen Gesprächen zwischen Eckart und Hitler blieben uns Niederschriften von Eckart erhalten, die 1924 unter dem Titel “Der Bolschewismus von Moses bis Lenin: Ein Zwiegespräch zwischen Adolf Hitler und mir” erstmals veröffentlich und in diesem Buch authentisch nachgedruckt wurden.

      Diese tiefgründigen Gedanken legen leicht verständlich offen, dass die Menschheit den Weltungeist überwinden müsse, die sogenannte jüdische Religion, um eine Art Erlösung zu finden. Diese Überwindung müsse auf geistigem Wege erfolgen, über das wahre Christentum. Eckart wörtlich: “Um’s Regieren reißen wir uns nicht. Aber Deutschtum wollen wir, wahres Christentum wollen wir, Ordnung und Zucht wollen wir, und wollen es so gefestet, dass auch unsere Kinder und Kindskinder nichts daran ändern könnten.”

      In diesen Gesprächen wurde eindeutig und tiefschürfend herausgearbeitet, wie die christlichen Evangelien vom Judentum verfälscht und Spitzenpositionen in der Christenkirche immer wieder mit Juden (unter dem Vorwand “getauft” zu sein) besetzt wurden. Das grassierende Abkassieren der Ärmsten im späteren Mittelalter durch den verbrecherischen Ablasshandel wurde von jüdischer Seite auf den Weg gebracht, was die Kirchenspaltung durch Martin Luther zur Folge hatte.

      Herausgearbeitet wurde von Eckart und Hitler, dass die jüdischen “Dunkelmänner” sowohl die Päpste wie auch die Kaiser lenkten, um “das Schlachten von germanischen Menschen” durchzusetzen. In der Kirche herrschten perverse Mordbestien, die sich besonders daran ergötzten, unschuldige Kinder im Namen der “Kreuzzüge” tausendfach grauenhaft abschlachten zu lassen. Auch die Blutschleusen des 30-Jährigen Krieges seien von denselben Mächten geöffnet worden.

      Interessant der Teil, mit dem das Märchen, Jesus sei Jude gewesen, widerlegt wird. Jesus kam aus Galiläa, dort wo die Heiden (Amalek) lebten. Auch seine Jünger kamen von dort, bis auf Judas, er war wirklich Jude – und er machte seiner Herkunft alle Ehre. Er verriet Jesus für 30 Silberlinge.

      Die beiden intellektuellen Titanen verweisen darauf, wie primitiv die Evangelien von hinter den Päpsten agierenden Juden gefälscht wurden. Jesus sagt in Johannes, “ihr Juden seid die Kinder des Teufels, ihr seid Lügner und Menschenmörder. … Ihr seid nicht von Gott.” Womit er den Juden nicht nur jede Verbindung mit Gott abspricht, sondern auch klarstellt, dass ihr Bund mit dem Teufel geschlossen wurde.

      Wie primitiv die Fälschungen angelegt sind, erkennt man daran, dass die Fälscher in die Evangelien einführten, Jesus habe auch gesagt “das Heil kommt von den Juden”. Dies konnte nur geschehen, indem das wahre Christentum von Juden vereinnahmt wurde. Dazu Dietrich Eckart: “Nicht von Gott sein und den Teufel zum Vater haben, ist wohl so ziemlich das Gleiche. Und aus dieser Gegend soll das Heil kommen? Ein Blinder bemerkt hier das nachträgliche Einschiebsel des bekannten Zauberkünstlers.”

      Durch die Überwindung des falschen Christentums, so die für eine Neuordnung der Welt geeigneten Gedanken Hitlers und Eckarts, würde auch der “verderbliche” jüdische Einfluss überwunden werden. Was die beiden damals anhand der ihnen zugänglichen Quellen revolutionierend-analysierend feststellten, wurde später durch exakte wissenschaftliche Forschungen belegt. Es geht um die Zeit, die der Arier Jesus in Indien verbrachte und dort für seine Mission im Herzland der Juden geistig reifte, für die Erste Aufklärung.

      Deshalb bleiben auch die Kumran-Rollen unter Verschluss, weil sonst zu Tage käme, dass Jesus unter dem Hakenkreuz wirkte. Dazu Eckart: “In Christus, dem Inbegriff der Männlichkeit, finden wir alles, was wir brauchen; und wenn wir gelegentlich einmal von Baldur reden, schwingt immer ein Stück Freude mit, die Genugtuung darüber, daß unsere heidnischen Urahnen bereits so christlich waren, Christus in dieser Idealgestalt vorauszuempfinden.”

      Am Beispiel Martin Luthers machen Eckart und Hitler deutlich, dass die Judenheit mit einer Teilaufklärung problemlos zurechtkommt. Natürlich räumen die beiden ein, dass Luther “ein großer Mann war, ein Riese. Mit einem Ruck durchbrach der die Dämmerung; sah er den Juden, wie wir ihn erst heute zu sehen beginnen”, aber er leistete auch unfreiwillig große Dienste für die Juden.

      Er übersetzte das Alte Testament, das Buch also, das den Juden nach unseren Maßstäben Todsünden befiehlt (sofern an Nichtjuden verübt). Er verschönte sogar den Wortlaut der Texte, um ja etwas Positives diesem Wälzer des Grauens abgewinnen zu können.

      Die Juden triumphierten, Satan war gerettet.

      =========
      Aber hier geht es weiter:

      http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/11/01/von-moses-bis-lenin/

      =============
      Auf dem Punkt gebracht!

      Die satanische Macht des Judentums

      http://www.youtube.com/watch?v=We_–Q4-VIQ

      ==============
      => Holocaust?

      Nein.
      Aus Holocaust-Opfern werden Holocaust-Leugner?!

      Bemerkung: Dieser Artikel stammt aus dem Jahre 2006, hat aber eine immernoch gültige Aktualität. Zeigt er doch die Widersprüchlichkeit der Zionisten auf. So wie einst in Nürnberg Zeugenaussagen von Zeugen verlesen wurden, die überhaupt keinen Bezug zum Vorgeworfenen hatten.

      Auszug aus dem Buch von Maurice Bardéche „Nürnberg oder die Falschmünzer“:

      Der Verteidiger Dr. Alfred Seidl, stellte in seinem Plädoyer für den Ingenieur Walter Durrrfeld vor dem US-Militärgericht VI fest: „Die eigentlichen Schwierigkeiten der Verteidigung haben sich in besonders scharfer Art bei den ehemaligen Internierten, die im Werk Auschwitz der I. G. Farben arbeiteten, bemerkbar gemacht. Soweit es sich um politisch Internierte handelte, waren die Schwierigkeit unüberwindlich und Zeugenaussagen unmöglich, denn die Organisationen der „Verfolgten des Naziregimes“ verboten ihren Mitgliedern, für die Angeklagten zu sprechen. Ebenso ist es vorgekommen, daß Mitglieder, die trotzdem ausgesagt oder eidesstattlich Versicherungen abgegeben hatten, seitens anderer Mitglieder unter Druck gesetzt wurden, um sie zum Widerruf ihrer Aussagen zu zwingen. Es ist klar, daß er unter diesen Umständen unmöglich ist, die Wahrheit zu finden.“

      …und so geht es in jeder Beschreibung der “Nürnberger Prozesse” weiter und weiter und weiter…

      Düsseldorfer Sozialrichter wundern sich:

      Von Klaus Hansen

      Die neuerdings auch von hochrangigen Politikern außerhalb Deutschlands erhobene Forderung, Art und Umfang des sogenannten “Holocaust” von unabhängigen Wissenschaftlern überprüfen zu lassen, wird hierzulande regelmäßig abgeschmettert. Begründung: Es gebe nichts mehr zu untersuchen; die Fakten seien “offenkundig”. Hunderte, ja Tausende von Zeugenaussagen lägen vor. Wer dennoch Zweifel hegt, wird strafrechtlich verfolgt – oder muß in Staaten emigrieren, in denen die Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit einen höheren Rang genießt.

      Vor diesem Hintergrund gewinnt eine Nachricht aus Düsseldorf besondere Brisanz. Sie wurde am 17. Februar 2006 von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) verbreitet und von nahezu keinem Medium veröffentlicht. Eine der wenigen Ausnahmen bildete die “Berliner Zeitung”.

      43 000 Rentenanträge aus Israel

      Zum Sachverhalt: Mitte 2002 trat das Gesetz zur “Zahlbarmachung von Renten aus Beschäftigungen in einem Ghetto” in Kraft. Damit wurden Urteile des Bundessozialgerichts umgesetzt, wonach eine während des Zweiten Weltkriegs im Ghetto aufgenommene Tätigkeit als Beitragszeit in der gesetzlichen Rentenversicherung anerkannt werden kann. Präzedenzfall war eine Beschäftigung im Ghetto von Lodz (bis 1945: Litzmannstadt). Dort unterhielten deutsche Firmen im Krieg Produktionsstätten, in denen die Ortsansässigen arbeiten konnten – gegen Lohn und freiwillig. Solche Jobs wurden laut Bundessozialgericht durch den an der Ghetto-Spitze stehenden Judenrat vermittelt, “der einer eigenen Stadtverwaltung mit umfangreicher Verwaltungsbürokratie entsprach” (5 RJ 66/95).

      Bis spätestens 30. Juni 2003, so das Gesetz, mußten Rentenanträge aus derartigen Beschäftigungsverhältnissen bei den deutschen Behörden eingehen. Innerhalb weniger Monate stellten mehr als 43 000 ehemalige Ghetto-Bewohner und Hinterbliebene Anträge auf Rentenzahlung. Wer damit nicht gleich durchdrang, wurde an das Düsseldorfer Sozialgericht verwiesen. Es hat die bundesweite Zuständigkeit für Antragsteller aus Israel.

      Hier alles:
      http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/07/16/aus-holocaust-opfern-werden-holocaust-leugner/

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 22.2.1

        Kurzer

        Gute Arbeit, Skepti.

        Das gibt ne Belobigung vor der Front. Und wenn Du nicht wieder abstürzt,
        gibt`s auch keinen Blick ins offene Mündungsfeuer.

        Reply
      2. 22.2.2

        Fine

        Luther war (auch) Auftragsschreiber der Luden: “Über die Juden und ihre Lügen”
        Mit (durch) seinen Schriften hatte er den Germanen ihre ureigenen Dialekte ausgetrieben und die Einheitssprache
        teutsch / deutsch / daitsch übergebraten, dank der Buchdruckkunst des Johannes Gutenberg – Insidern als
        Johannes Gensfleisch bekannt. “Deutsch” (daitsch) = die Sprache der Dichter und Denker…, sicher doch; kommt
        darauf an, wer die Dichter und Denker (Lenker) waren.

        Reply
        1. 22.2.2.1

          Butterkeks

          Geradezu ein teuflischer Plan, die deutschen Stämme sprachlich zu vereinen.

          Irgendwie hast du dich scheinbar in eine Art Selbstzerstörung begeben, die ich nicht ganz verstehe.

        2. Kurzer

          “Geradezu ein teuflischer Plan, die deutschen Stämme sprachlich zu vereinen.”

          Und wieder ein super lecker Butterkeks

        3. Butterkeks

          Stell dir doch mal vor Kurzer, man müßte sämtliche großen Werke der Dichter und Denker in lokalem Kauderwelsch ohne irgendwelche Schreibregeln lesen.
          Katastrophe, Wilhelm Busch in Schwurbelisch. Das wäre ein Ratespiel. :mrgreen:

        4. Fine

          Muss auch nicht jeder verstehen. Jeder wie er kann, oder will.
          Wenn in 50 Jahren jeder Neger von verschiedenen afrikanischen Stämmen mit verschiedenen
          Sprachen/Dialekten, wie z. B. Semitisch, Swahili, usw., in DE die Sprache deutsch als seine
          “Heimatsprache der Dichter und Denker” verteidigt, passt das auch – völlig logisch!

          http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_afrikanischer_Sprachen

        5. Kurzer

          Fine,

          ich wiederhole jetzt nochmal, was ich Dir schon vor einiger Zeit geschrieben habe.
          Die meisten Deiner Beiträge liegen irgend wo zwischen Defätismus und Wehrkraftzersetzung.
          Du erklärst den Lesern hier mitunter seitenweise, daß der ewige Jode uns alle vollkommen im

        6. 22.2.2.2

          Kurzer

          Griff hat, jeder Widerstand zwecklos ist und so wie so jede Aufklärung gar nichts bringt.

          Das ist eindeutig eine Strategie der “Auserwählten”.

          Die Frage, die sich stellt, ist: Was bezweckst Du?

          Auch wenn Du es nicht wahr nimmst. Die Welt steht vor einem sehr großen Umbruch.
          Die über Generationen aufgestauten Lügen kommen nun, auch durch die Aufklärung
          auf dieser Seite, nach und nach ans Licht und die Herrschaft Zions wird ein Ende haben.

        7. 22.2.2.3

          Kurzer

          Hier mein Kommentar noch mal an einem Stück:

          Fine,

          ich wiederhole jetzt nochmal, was ich Dir schon vor einiger Zeit geschrieben habe.
          Die meisten Deiner Beiträge liegen irgend wo zwischen Defätismus und Wehrkraftzersetzung.
          Du erklärst den Lesern hier mitunter seitenweise, daß der ewige Jode uns alle vollkommen im
          Griff hat, jeder Widerstand zwecklos ist und so wie so jede Aufklärung gar nichts bringt.

          Das ist eindeutig eine Strategie der “Auserwählten”.

          Die Frage, die sich stellt, ist: Was bezweckst Du?

          Auch wenn Du es nicht wahr nimmst. Die Welt steht vor einem sehr großen Umbruch.
          Die über Generationen aufgestauten Lügen kommen nun, auch durch die Aufklärung
          auf dieser Seite, nach und nach ans Licht und die Herrschaft Zions wird ein Ende haben.

    3. 22.3

      tag+nacht

      Einfach Danke, dass so viele Eingebungen von mir in diesem Text eingebunden wurden. Ich bin stolz darüber und bin dem Schöpfer dankbar, dass er mich mit so vielen Eingebungen versorgt hat. So bin ich doch noch zu etwas nütze. Ja, der Garten Eden ist mein Traum. Es muss nicht dabei bleiben. Es liegt an uns!
      Der4.Weg.

      Reply
      1. 22.3.1

        Venceremos

        Der 4. Weg ? Bist Du das, Ohnweg ?

        Reply
        1. 22.3.1.1

          tag+nacht

          @Venceremos
          Ja, der bin ich. Der 4.Weg wurde eingestellt weil ich nicht mehr hineinkomme. Vermutlich gehackt. Ohnweg habe ich aufgegeben weil der Titel mich zu sehr einengte. Aber der vierte Weg ist noch erreichbar: http://der4weg.blogspot.de
          Gerechtigkeitsapostel hat im Abschnitt”P.S.” einen Text von mir aus dem 4. Weg fast unabgeändert eingefügt. Er beansprucht den grössten Teil des Textes. Das nennt man Plagiat. Wenn Du genau hinsiehst wirst Du meine Schreibe erkennen. Er hätte wenigstens den Autor angeben können, (eben den 4.Weg). Ich werde nichts unternehmen. Ich werde den Text im 4. Weg suchen und dann hier einbinden. Im Original!

        2. tag+nacht

          P.S.
          Ab gesehen davon, könnte Gerechtigkeitsapostel selbst meinen Artikel vorstellen den er von mir im 4. Weg abgeschrieben hat. Er wird ihn ja leicht finden. Das wäre die beste Entschuldigung und ich würde sie sofort annehmen. Wir machen alle Fehler.

        3. Venceremos

          @ Tag+Nacht

          Deine Texte tun vielen von uns sehr gut, Aufbauendes und tiefere Reflexion samt Kreativität sind so wichtig.
          Bleib bitte dran an der Blogarbeit !

          Ich finde, die Blogschreiber täten gut daran, mehr eigene Texte zu verfassen und sich nicht überwiegend auf’s Pasten zu verlassen.
          Vom Gedankenklau (Plagiat) halte ich genausowenig wie Du, denn er dient mehr dem Ego als der Aufklärung und der Wahrheit.

          Lieben Gruß
          Vence

  11. 21

    Wolfgang Rosner

    Nicht daß ich folgenden Artikel uneingeschränkt unterstützen möchte, aber er enthält durchaus bedenkenswerte Ansätze (Hervorhebungen von mir):

    http://www.zeitpunkt.ch/news/artikel-einzelansicht/artikel/der-ueberlebenskampf-der-usa-eskaliert-ein-neuer-kalter-krieg-wird-ausgeloest-um-europa-annektieren.html

    …..
    Der gegenwärtige Angriff ist lediglich eine Fortsetzung der Kampagne von 2010 gegen den Euro. Auch damals war nicht nur die Gemeinschaftswährung Ziel des Angriffs, sondern die gesamte Europäische Union und ihr Bestreben, von den USA unabhängig zu sein. Wäre der Euro gescheitert, wäre es technisch nicht möglich gewesen, umgehend wieder nationale Währungen einzuführen und die Eurozonen- Mitgliedstaaten hätten sich de facto in die Dollarzone integrieren müssen. Damals konnte die EU erfolgreich Widerstand leisten und die Gemeinschaftswährung retten. Allerdings zahlte sie dafür den Preis einer insbesondere politischen Schwächung.

    Der TTIP und die Versuche, Europa schnellst möglichst zur Unterschrift unter einen obskuren Vertrag, den niemand will, zu bewegen, verfolgen nun vor allen Dingen das Ziel, die Politik unter die Vormundschaft der Wirtschaft zu stellen. Dieses Ziel dürfte sogar noch vorrangig sein vor dem, die EU unter amerikanische Vormundschaft zu bringen. Jedenfalls würde mit der Ratifizierung des TTIP eine riesige amerikanisch- europäische Freihandelszone entstehen, in der die Warenaustäusche in Dollar abgewickelt würden, womit ganz offiziell Europa in die Dollarzone integriert wäre. Wieder einmal geht es darum, das europäische Streben nach Unabhängigkeit zu torpedieren, konkret hier seine Bestrebungen, gewisse Schutzstandards als Gewährleistung seiner wirtschaftlichen Interessen, seiner Qualitätsansprüche, seiner Vorstellung von Umweltschutz und der Gesundheitsinteressen der Europäer aufrecht zu erhalten. Allein die Methoden, die angewandt werden, um eine Unterzeichnung zu erzwingen, sind schon des Beweises genug, dass es sich beim TTIP um ein zutiefst abzulehnendes Projekt handelt.

    Auf Europa droht ein neuer eisener Vorhang herabzusinken

    Der in Washington und Brüssel herrschende Zynismus verschlägt einem geradezu die Sprache. Wahrscheinlich wurde die Krise in der Ukraine nur vom Zaun gebrochen, um letztendlich die Europäer zu zwingen, das amerikanische Schiefergas als Ersatz für die russischen Gaslieferungen zu kaufen (12), die europäischen Unterschriften unter den TTIP zu bekommen (ohne den dieses Gas in Europa nicht gehandelt werden darf (13)), die amerikanischen und Nato- Militärhaushalte wieder steigen zu lassen (14) und den Westen auf den neuen Kalten Krieges vorzubereiten, in dem sich diesmal der Westen und die Schwellenländer gegenüberstehen würden und der Westen sich und sein wirtschaftliches und politisches System von der Welt durch einen neuen Eisernen Vorhang abschotten müsste.

    ———-

    Noten:
    …..

    12 Quelle : The Guardian, 05/03/2014.

    13 Das Schiefergas ist ein sogenanntes nicht- konventionelles Gas, d.h. sein Preis ist nicht an den von Rohöl gekoppelt, was natürlich einen Wettbewerbsvorteil darstellt, der ihm aber nur zuteil wird, weil es eigentlich nicht für den Export bestimmt ist. Aber nur mit der Unterzeichnung des TTIP und seiner transpazifischen Entsprechung und dem damit möglichen globalen Gasverkauf rentieren sich die riesigen Investitionen der Amerikaner in ihren neuen Status einer Gasexportnation; deshalb wollen sie ihn um jeden Preis, auch wenn der darin besteht, dass dafür Tote auf dem Maidan zu beklagen sind. Quelle : Office of Fossil Energy.

    Reply
  12. 20

    Butterkeks

    Frage und Antwort auf der AIPAC Konferenz.

    http://www.youtube.com/watch?v=xS73ufRIoYc

    Es tut sich was. 🙂

    Reply
    1. 20.1

      M. Quenelle

      Habe erst kürzlich davon gelesen, dass in VSA, glaube in Washington eine Konferenz gab, um den zionistische Einfluss zurückzudrängen. Link find ich nicht mehr.

      Dafür dies:

      http://transmissionsmedia.com/how-britains-biggest-racists-created-zionism/

      http://www.counterpunch.org/2014/03/14/how-the-united-states-was-used-to-create-israel/

      http://www.counterpunch.org/2014/03/21/the-origins-of-the-israel-lobby-in-the-us/

      Reply
      1. 20.1.1

        Butterkeks

        Das Video ist ein Ausschnitt dieser Konferenz.

        Die Panik der Herren auf die Frage der Frau ist bezeichnend.

        Reply
      2. 20.1.2

        goetzvonberlichingen

        Die atemberaubenden Kosten Israels für die US-Amerikaner

        > http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=10202
        …ein noch recht ..milder Bericht über die Tatsachen..
        soviel Geld für einen Sandkasten am Mittelmeer…

        Reply
    2. 20.2

      goetzvonberlichingen

      Oh, see in the background.. i’m allways reading: “NutsSummit.org”… 🙂

      Reply
        1. 20.2.1.1

          goetzvonberlichingen

          AIPAC+Natsummit….usw.

    3. 20.3

      Sonnenwagen

      Zur Hölle mit dem Lügenpack! … da wo es hingehört.

      Reply
  13. 19

    goetzvonberlichingen

    Wer aber ist Putin(und seine Berater..)
    Wer ist der Joker…?
    Wer ist DER Schachspieler?
    Putins genialer Schachzug oder wie Russland in ein paar Tagen 20 Mrd. Dollar verdiente..
    liest man hier:
    http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=11838

    Reply
  14. 18

    goetzvonberlichingen

    Perverser Musitschko erschossen. Er wurde angeblich zwei Mal tödlich ins Herz getroffen. Vorher saß er und seine drei Beschützer in einem Cafe, als eine Gruppe bewaffneter Personen reinstürmten.
    Musitschko versuchte zu fliehen, aber vergeblich.

    Der “Rechte Sektor” hält das Innenministerium der Ukraine dafür verantwortlich.
    http://lifenews.ru/news/129873
    Bilder vom Auftragsmord..an Musitschko..

    http://www.kp.ru/daily/26210/3095196/

    Die konstruierte Maidan-“Revolution” frisst ihre Kinder.. entweder durch Kugeln oder geknackte Telefongespräche(Timotschenko)….

    …es geht voran ..:-)

    Reply
  15. 17

    HJS "5 % CLUB "

    auch bitte bei TTIP nicht so überrascht tun. Das ist schon vor Jahren wirklichen Insidern mit nüchterner Betrachtungsweise klar gewesen.

    Dem sind Gespräche über eine Nordamerikanische Union zwischen den VSA, Kanada und Mexiko vorausgegangen.Es gab sogar schon Vorschläge über die gemeinsame Währung AMERO oder AMEXO. Das ist alles nicht neues. Aber wie immer wurden die Hinweise und die Informanten als Spinner und Fantasten abgekanzelt.

    Das gleiche ist für den asiatischen Bereich geplant. Die Brics-Staaten sind eine Variante. Aus diesen drei Wirtschaftsblöcken wird dann eine Weltumspannende Union geschaffen.

    Aus meiner Sicht wurde jetzt aber aus den unterschiedlichen Gründen TTIP vorgezogen.Die EU muß auf das Niveau der Nordamerikanischen Union runter gefahren werden.

    Die Strategen haben schmerzhaft zu ihrem Leidwesen ,bei der EU erkennen müssen, daß unterschiedlich starke Partner nicht zusammenpassen.Die Krim ist kein Ablenkungsmanöver in der angedachten Vermutung, sondern ist schon ewig geplant.

    Wird aber jetzt als Druckmittel benutzt um der Masse zu suggerieren, daß sich nur eine starke Gemeinschaft gegen den einen oder anderen Weltweiten Aggressor erfolgreich durchsetzen kann. Das da jetzt wären Rußland, China und der Iran.

    Wenn ich jetzt lese wie überrascht so viele sind, frage ich mich wirklich, war die angebliche Aufklärung in den letzten Jahren für den Arsch, oder ist die Masse mit ihrem Spatzenhirn nur so vergeßlich. All das Gesindel der 2. und 3. Garnitur…die 1. ist völlig unbekannt…nicht die vermeintlich so oft zitierte. ich tendiere immer mehr in diese Richtung…tanzt gemeinsam den Walzer nach dem Takt des selben Dirigenten.

    Die so oft zitierte Aussage von wohl aufgwachten Politikern aus vergangenen Tagen….Nichts geschieht auf der Welt rein zufällig und in der Politik schon gar nicht….hat mehr den je seine Gültigkeit. Das sollte und müßte sich jeder hinter die Ohren schreiben, am besten im Badezimmer an den Spiegel kleben.Dann kommen auch keine Zweifel über den Stellenwert und Funktion der jeweiligen Polit-Vasallen auf.

    Ich gewinne immer mehr den Eindruck, daß wir uns nur wiederholen und im Kreise drehen. Der Aktionsradius eines Bierdeckels ist größer als der Unsrige.

    Reply
    1. 17.1

      Venceremos

      @ HJS

      An Deinem Fazit ist leider was dran. Die Welt wird eines Tages geschlossen aufstehen gegen den Mord an ihren Kindern, aber um einen hohen Preis, weil ihr Handeln zu spät kommt, um Schlimmes zu verhüten.
      Denn nichts ist beliebter als die Vogelstraußtaktik. …. es sei denn, da platzt noch ein Faktor X dazwischen … aber hoffentlich bald und mit Schmackes !

      Reply
  16. 16

    froschn

    Verteidigungsministerin mit 7 Kindern!? :bear:
    Da hat sie wohl den einen oder anderen Hügel schonmal schlecht verteidigt…dafür gibt es dann zum Ausgleich das goldene Mutterkreuz.
    Eine Ministerin ist für die politischen Entscheidungen zuständig, für das Fachwissen hat sie ihren Stab.

    Reply
    1. 16.1

      Fine

      Genau – und dieser Stab mit dem Fachwissen bescherte ihr die 7 Ableger. 🙂

      Reply
    2. 16.2

      froschn

      Dicke erwünscht: Von der Leyen will Standards lockern
      Ministerin: Keine unnötigen Hürden aufbauen

      Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat eine Überprüfung der Eignungsmerkmale für die Bundeswehr angekündigt, um die Bundeswehr als Arbeitgeber attraktiver zu machen. “Beispiel körperliche Fitness: Es stellt sich die Frage, ob jeder einzelne Soldat und jede einzelne Soldatin, gleich welche Aufgabe sie im Riesenkonzern Bundeswehr ausfüllt, tatsächlich einen langen Marsch mit schwerem Gepäck bewältigen können muss”, sagte von der Leyen der “Rheinischen Post”. “Da müssen wir eher danach gehen, was eigentlich eine moderne, hochtechnisierte Armee braucht.”

      Fitness sei immer gut, sagte die Ministerin. Ein moderne Armee brauche aber ebenso die Fähigkeit zum vernetzten Arbeiten, soziale Kompetenzen, eine moderne “Unternehmenskultur” und ausgeprägtes Technikverständnis. “Für Menschen, die das bei der Bundeswehr einbringen wollen, dürfen wir nicht unnötige Hürden aufbauen”, betonte sie.

      Von der Leyen hob hervor, dass die Bundeswehr immer ein besonderer Arbeitgeber sein werde, auch mit Blick auf die Auslandseinsätze. “Trotzdem müssen wir im Dienst zu Hause, der mehr als 90 Prozent des Alltags ausmacht, besser werden”, sagte sie. Die Truppe müsse den “Anschluss an die moderne Arbeitswelt finden”. Dies gelte bei Themen wie Teilzeit, mobiles Arbeiten, attraktive Karrierepfade und Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Von der Leyen hatte kurz nach ihrem Amtsantritt angekündigt, die Bundeswehr zu einem familienfreundlichen Unternehmen zu machen.

      http://tinyurl.com/owevwnw

      Das sieht nach ner “echten Chance” für 50-60 jährige Hartz4-Empfänger aus, bequem von zu Haus aus, für “Ordnung” sorgen. Anreiz für Interessierte: kostenloser Zahnersatz, für mehr Biss…
      btw. Surrogates können fliegen.

      Reply
      1. 16.2.1

        goetzvonberlichingen

        Wahnsinn! Wer hätte das vor 20 Jahren noch gedacht, das es:

        Eine CDU- KriegsministerIn gibt,
        ..die von Innen her ab-und runterrüstet,
        Frauen einzieht,
        Genderprogramme einführt,
        Kindergärten bauen lässt,
        7 Kinder hat, von denen keiner dient,
        Sie selber nicht bei der BW war, auch nicht ihr Hausmann,
        Ausländer von Haselnussbraun-bis schwarz reinholt,
        Dicke reinlässt(ich möchte dann mal die auf dem Hindernis-Spasskours sehen)
        im Ausland Kriege führt,
        die Anforderungen reduziert,
        ..und sonst von nix ne Ahnung hat…..

        Leute, streicht die Panzer und U-Boote rosa an .. und verteilt rosa Kampf-Unterwäsche.. das Röschen ist modebewusst und geht mit der Genderzeit…:-)

        Reply
        1. 16.2.1.1

          froschn

          @Goetz
          Dafür bekommst Du, von mir, 5 von 5 Bärchen: :bear: :bear: :bear: :bear: :bear:

          Ich bin gespannt was von der Laien-Darstellerin noch alles zu erwarten ist!

        2. goetzvonberlichingen

          @froschn ..ach wie herzig, so schön vorösterlich DANKE!
          ..sind das die neuen BW-Tarnanzüge von Röschen Uschi von der Leine? Geil. Jetzt bekommen aber alle Angst..
          Zu erwarten? Na das volle Programm!
          da ist noch Luft nach oben drinne..:-)

        3. froschn

          @Götz
          “Zu erwarten? Na das volle Programm!”

          Wohl wahr…der Wert der Opazität geht streng gegen 0 …

          Und jepp, BW = Bear Wear… 🙄

        4. 16.2.1.2

          Eva

          Wenn man sich überlegt, daß bis ca.1933 ein Generalfeldmarschal von Seekt, Kriegsminister war und heute das Frettchen ein auf Verteidigung macht, dann tun sich da Abgründe auf.

        5. goetzvonberlichingen

          @Eva… so ist es, von Seekt musste durch sehr schwierigie Zeiten…Weimar usw.

  17. 15

    Butterkeks

    >>Auch wenn das westliche Säbelrasseln unvermindert weitergeht, kann ich nicht glauben, dass die europäischen und deutschen Politiker wirklich so bescheuert sind, es ernsthaft auf eine militärische Konfrontation ankommen zu lassen.

    Das könnte eine große Fehleinschätzung sein.

    Ich gehe davon aus, daß man bereit ist, die ganze Welt in den Abgrund zu reißen, falls man nicht seinen willen bekommt.
    Dazu gibt es Aussagen wie diese:

    “We have the capability to take the world down with us. And I can assure you that that will happen, before Israel goes under.”

    Moshe Dayan zitiert von Martin van Creveld, der irre Jude, der meinte, daß jede europäische Hauptstadt Ziel von Raketen Zions ist.

    Creveld:
    “We possess several hundred atomic warheads and rockets and can launch them at targets in all directions, perhaps even at Rome. Most European capitals are targets of our air force.”

    Reply
    1. 15.1

      Kurzer

      Hallo Butterkeks,

      da “die europäischen und deutschen Politiker” nur Marionetten Zions sind, ist das wohl genau so wie du sagst.

      Allerdings wird das REICH denen im letzten Moment “den Strom abschalten”.

      Ich halte jede Wette.

      Reply
      1. 15.1.1

        goetzvonberlichingen

        Bin auch dafür. Strom abschalten..Abschussdeckel von Raketensilos mit Laser zuschweissen.. 🙂 oder eingespeistes Ziel umdecodieren mit dem Befehl: zurück in die Heimat…

        Reply
      2. 15.1.2

        Hugin Und Munin

        Die halt ich mit.

        Habe noch ein edles Tröpchen mit Ettikett 20.4.89.

        Würde ich dann als ersten Preis spenden!

        Reply
        1. 15.1.2.1

          goetzvonberlichingen

          Da war sein 100-jähriges angesagt..:-)
          …aber bitte kein Totschildinhalt..

        2. Hugin Und Munin

          Nein kein trockener Rothschild,

          ein lieblicher mit gebührendem Konterfei zu diesem Ehrentage !

        3. Maria Lourdes

          trockener Rothschild – stimmt, eh nur geklaut, die Reben und Weinstöcke, mein ich! Lieblich, ist ok! Man müsste einen “Mouton Lupo Cattivo” trinken!

          Gruss Maria

        4. goetzvonberlichingen

          So ists gut…

    2. 15.2

      Norman

      „Wenn uns die Welt nicht gehört, braucht es sie auch nicht zu geben…” sprach der israelische Verteidigungsminister.

      Während einer Lagebesprechung am 13. Februar 1945 sagte Adolf Hitler: “Wenn ich diesen Krieg verliere, so werden sie dieses Sieges nicht froh. Denn die Juden werden darüber den Kopf verlieren. Sie werden ihre Überheblichkeit bis zu einem solchen Grade steigern, dass sie selbst die Reaktion herausfordern.”

      “Ich habe keinen Zweifel darüber gelassen, daß, wenn die Völker Europas wieder nur als Aktienpakete dieser internationalen Geld- und Finanzverschwörer angesehen werden, dann auch jenes Volk mit zur Verantwortung gezogen werden wird, das der eigentlich Schuldige an diesem mörderischen Ringen ist: Das Judentum!”
      Adolf Hitler: Politisches Testament, 1945

      “Siegt der Jude mit Hilfe seines marxistischen Glaubensbekentnisses über die Völker dieser Welt, dann wird seine Krone der Totentanz der Menschheit sein, dann wird dieser Planet wieder wie einst vor Jahrmillionen menschenleer durch den Äther ziehen”. -“Mein Kampf, Adolf Hitler”

      Reply
    3. 15.3

      M. Quenelle

      Na, bei den Atombomben wär ich mir nicht so sicher, ob das nicht der Mega-Fake ist (zumindest war er es offensichtlich).

      Reply
      1. 15.3.1

        Marc (aus Berlin)

        Genau! Was, wenn es gar keine Atombomben gibt? Nie gab? Alles nur Bluff und Irreführung…
        Hier der Link zu einer faszinierenden und vor allem nachvollziehbaren Ausarbeitung:

        http://www.gandhi-auftrag.de/Atombomben_gibt_es_nicht!.pdf

        Reply
        1. 15.3.1.1

          Marc (aus Berlin)

          Die PDF lesen, bitte! Also “.pdf” an den Link anhängen…

        2. M. Quenelle

          NUCLEAR WEAPONS DON’T EXIST:

          http://www.youtube.com/watch?v=jo7Ytg9ckC0

      2. 15.3.2

        Kurzer

        Ich bin absolut überzeugt davon, daß die Machtausübung der “Auserwählten” vor allem dadurch funktioniert, daß die Masse ständig in Angst und Schrecken, vor welcher Bedrohung auch immer (Kriege, Seuchen, Terror…), gehalten wird.

        Es ist auch keinesewegs meine Absicht die Existenz von A-Bomben auf “Teufel komm raus” nachzuweisen.

        An der Fachkompetenz des Herrn Bauingenieur habe ich allerdings meine Zweifel und habe mich deshalb mit einem Bekannten in Verbindung gesetzt, der Fachmann (nicht Experte) für Kampfmittelbeseitigung ist und ihn um eine Stellungnahme zu der Aussage, die A-Bombe sei nur ein Bluff, gebeten. Hier der wesentliche Teil seiner Antwort:

        “…Wer solchen Irrsinn verbreitet, ist nicht ganz dicht, der war wohl in der ‘Baumschule’ ! -……

        -Lass Dich von solchen Hirnis nicht in die Irre führen, ich kann den Sinn dieser Aktion zwar noch nicht ganz erfassen, jedoch meine ich, das man solche Vögel einfach links liegen lassen sollte… -Und wenn wieder so ein Oberschlaumeier daherkommt und versucht, allein mit der Mathematik, irgendwas zu beweisen, so kann man mit Fug und Recht behaupten, dass man auch ‘mathematisch-korrekt’ ‘beweisen’ kann, dass der Schreiber ein Zwitter ist und vermutlich doppelt homosexuell, mathematisch kann man alles drehen, es kommt nur darauf an, wie man den Rechenweg wählt, welche Größen man, womit verknüpft usw., das besagt nichts und ist als alleiniger Beweis unzulässig !!! -Im Übrigen, wurde in der deutschen Physik klargestellt, dass die Plattfüßer-Physik eben deshalb nicht richtig sein kann, weil sie versuchen, sich allein auf Zahlen zu stützen, ohne Experiment und dann frech behaupten, das dies ‘wahr’ sein müsse… Es ist aber FALSCH ! Die Mathematik ist EIN Hilfsmittel, womit man gewisse ‘Vorhersagen’ durchführen kann, es wird aber erst dann ‘wahr’, wenn auch das Experiment dies bestätigt !!! Physik als reine Theorie, ist blanker Unfug !!! -Das wurde in den 1930er Jahren von namhaften deutschen Physikern so gesehen und hat bis heute Gültigkeit !…”

        Reply
        1. 15.3.2.1

          Marc (aus Berlin)

          Hast du dir die PDF genau angesehen?
          Die Bilder von Hiroshima mit Erläuterungen, etc.?
          Ich halte das sehr wohl für glaubwürdig!

        2. 15.3.2.2

          Kurzer

          Natürlich habe ich sie mir angeschaut.
          Mit Bildern kannst Du erst mal ALLES beweisen.
          Das war mal nen eigenes Thema hier auf dem Blog.

          Es soll sogar Leute geben, die den HC für glaubwürdig halten.
          Manche sogar wegen Bildern mit Erläuterungen.

        3. 15.3.2.3

          Kurzer

          Da wir ja Freigeister sind, kann man es ja auch mal so rum betrachten.

          Es gibt gar keine A-Bomben. Der kalte Krieg, mit der ach so furchtbaren Bedrohung jeweils von der anderen Seite,
          war nur Teil einer weiteren gigantischen Show. Und die “Erleuchteten” hatten damit ein wunderbares Alibi für ihre gigantischen Rüstugsausgaben gegen…., ja gegen wen wohl.

          http://ia701203.us.archive.org/24/items/DasGegenteilIstWahrTeilIireichsdeutscheDritteMacht/18527439-Johannes-Jurgenson-Das-Gegenteil-ist-wahr-Band-II.pdf

          Und die Show geht weiter:

          https://lupocattivoblog.com/2014/03/18/russisches-staatsfernsehen-man-konne-die-usa-in-radioaktive-asche-verwandeln/

          Wohlgemerkt mit A-Bomben, die es nicht gibt. Das allerdings wäre ein weiterer schlagender Beweis dafür, daß auch Putins Rußland nach wie vor nur eine Rothschildmarionette ist.

        4. Butterkeks

          Ich koste jetzt auch mal Spekulatius.

          Das mit den nicht-existenten Kernwaffen halte ich für eine clevere Scheindebatte. Ein Physiker, der beim Militär gedient hat, wird darüber wahrscheinlich die Augen rollen.

          Ich halte es für eine Diskussion die in eine Sackgasse mündet.

          Wir könne doch mit sicherer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, daß die Japan-Bomben heute so gar nicht mehr existieren. Moderne Kernwaffen verstrahlen einfach nicht ewig alles und jeden. sie werden doch regelmäßig von den Amerikanern eingesetzt, Falludscha im Irak war so ein Fall.

          Dazu kommt, daß man ein ganzes Arsenal an biologischen Waffen hat. Diese Dinger halte ich für wesentlich gefährlicher.
          sie sind billig, und nahezu unabwehrbar. Denkt mal an die Ecoli im Wasser vor ein einiger Zeit. Oder verkeimtes Schulessen. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.
          Ähnlich sieht es mit Kofferbomben aus. Ich nehme an, solche Koffer hat die Mafia in jeder Hauptstadt in bestimmten Botschaften deponiert, als Druckmittel. Dadurch bekommt das Wort Botschaft eine ganz andere Bedeutung.

          Ich vermute auch, daß dieses finanzielle schwarze Loch in Ost und West durch ein verstecktes Raumfahrtprogramm erzeugt wurde. Man führt gegen irgend jemand Krieg, oder will Krieg im großen Stil führen. Unter einen zentralen “Weltkommando”.

        5. Kurzer

          Der letzte Absatz bringt es messerscharf auf den Punkt.

          Nicht nur Butterkeks ist lecker, auch Spekulatius kommt richtig gut.

        6. Butterkeks

          Das witzige daran ist, daß ich eigentlich nur über Jahre hinweg einen Gedanken weiterverfolgt habe, den ich schon als Kind hatte.

          Recht einfach.
          Wenn ich “ET” wäre, wie könnte man sich am besten verstecken, um die Erdlinge ungestört zu beobachten?

          Würde ich als “ET” wollen, daß Disneyland und McDonalds Mickey Mouse “Kultur” sich auch aggressiv in meine Nachbarschaft ausbreitet?

          Ich meine, ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der beide Seiten große Raumfahrtpläne hatten. Man sprach von Erkundung, Besiedlung fremder Welten. Und was ist? Die Amerikaner müssen die Russen fragen, damit sie auf die ISS im Orbit kommen. NASA ein teurer Witz bestehend aus viel Luft.

          Und eine Frage, die ich immer schon hatte. Ist diese ISS eigentlich bewaffnet? Kein normaler Mensch mit dieser Erdgeschichte baut doch Irgendwas ohne Waffen. Wäre ganz untypisch.

  18. 14

    goetzvonberlichingen

    Flugzeugpanne Steinmeier steckt in Äthiopien fest

    25.03.2014 · Außenminister Steinmeier muss länger in Afrika bleiben als geplant.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/flugzeugpanne-steinmeier-steckt-in-aethiopien-fest-12862688.html
    ist nur ja nur sein Spielzeugflugzeug..von der Fluchbereitschaft.

    Reply
    1. 14.1

      Eva

      @ So ein Ärger aber auch, warum gehen die immer nur auf der Erde kaputt?….

      Reply
      1. 14.1.1

        goetzvonberlichingen

        Tja,der Steinbrücke, der fliegt ‘nen Airbus… und da ist teutsche Wertarbeit drinne. Da rauchts dann allerhöchstens mal..
        Vielleicht will er nur mal Urlaub machen oder sich vor EU-Entscheidungen drücken 🙂

        Reply
      2. 14.1.2

        goetzvonberlichingen

        @Eva , als ich noch bei dem Verein war (als Tiefflieger..) lief der Laden….da galt die “FLUCHbereitschaft” noch als sicherste Airline der BRiD-alt 🙂

        Reply
        1. 14.1.2.1

          Falke61

          Hallo Goetz

          Als Du noch bei dem Verein warst hey da sind wir ja so was wie Kollegen ich war mal bei den Tieffliegern im wahrsten Sinne das Wortes in den 70zigern.

        2. goetzvonberlichingen

          @Falke61……Na denn Hand zum Grusse..Kamerad und Tiefflieger 🙂

        3. Falke61

          @Goetz….Nu aber Hand zum Gruß zurück ist doch klar alter Haudegen. he he

  19. 13

    ohneINTERNEThättenwiresnieerfahren

    “ALLES FLIESST” – seit Menschengedenken auch Grenzen: siehe LANDKARTE 3:24

    Veröffentlicht am 20.03.2014
    https://www.youtube.com/watch?v=lobSjtYEzhY 3:24
    1000 Jahre Geschichte von Deutschland + Russland 3:24

    1. DIE LÜGEN DER MASSENMEDIEN ! ! !
    https://www.youtube.com/watch?v=_EOyz8yS5cc 12:39
    Tatsachen + 1284 KOMMENTARE

    2. Gregor Gysi, DIE LINKE: Hervorragende Bundestagsrede mit Fakten
    http://www.youtube.com/watch?v=DB6t7NOwthE 13:28 ! ! !

    3. 09.03.”=14 ARD Weltspiegel zur Krim-Krise 37:47 min
    http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/329478_weltspiegel/20083686_sonderausgabe-des-weltspiegels-zur-krim-krise
    NATO-Betrug gegen Russland AUSSCHNITT 7:31 – 11:23 = 3:52 min. ! ! !
    Sonderausgabe des Weltspiegels zur Krim-Krise | Video verfügbar bis 09.03.2015

    4. EU-Abgeordneter: Westliche Medienzeigen uns pures Hollywood über die Krim, alles Lüge! EU-Parlamentarier aus Österreich Ewald Stadler spricht über Erfahrungen als Wahlbeobachter auf der Krim: https://www.youtube.com/watch?v=ft5fYfuWgAk

    5. Christoph R. Hörstel (9. AZK 23.11.2013) ! ! !
    http://www.christoph-hörstel.de / neue-mitte.de E-Mail: md@hoerstel.ch Postfach 600707 D-14407 Potsdam Quelle: … http://www.youtube.com/watch?v=atpjyjmVPnc

    Reply
    1. 13.1

      GvB

      @ohneINTERNEThättenwiresnieerfahren…aber nu Weiss-te B’scheid…

      Christoph Hörstel und die Rabbies…Weiss, Feldman, Beck, Klein
      Ein Beamter des Kanzleramts trifft sich mit Vertretern einer radikalen jüdischen Sekte, deren Ziel die Vernichtung Israels ist. Wie es zu dem Treffen kommen konnte, will die Bundesregierung nicht verraten. 🙂

      Ein Mitarbeiter des deutschen Bundeskanzleramtes hat sich am 27. Januar, dem internationalen Holocaustgedenktag, mit Rabbi Yisroel Dovid Weiss getroffen, dem Sprecher der radikalen ultraorthodox jüdischen Neturei Karta Sekte, deren Ziel die Zerstörung des Zionismus und des Staates Israel ist.

      Ein deutscher Regierungssprecher bestätigte schriftlich: “Rabbi Yisroel Dovid Weiss führte letzte Woche im Bundeskanzleramt ein Gespräch auf Arbeitsebene, dies allerdings persönlich und nicht als Vertreter einer Organisation.” 🙂 🙂

      Aus einem inzwischen im Internet gelöschten Bericht von “Neues Deutschland” ging hervor, dass neben Weiss auch der Publizist Christoph Hörstel an dem Treffen teilnahm. Die Zeitung druckte am 4. Februar folgende Erklärung: Viele Leser haben uns zu Recht darauf hingewiesen, dass der Autor dieses Textes mittlerweile Meinungen vertritt, die mit den politischen Grundsätzen von ‘Neues Deutschland’ nicht vereinbar sind. Wir bedauern, ihm ein Forum gegeben zu haben. Der Beitrag wurde von der Website des Neuen Deutschland entfernt.
      ( dafür gibts 3x 🙂 🙂 🙂
      Das ‘Neue Deutschland’ entstand 1946 als Lizenzzeitung der sowjetischen Militärverwaltung als Zentralorgan der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands). Die erste Ausgabe des erschien am 23. April 1946. Bis 1989 blieb die Zeitung Zentralorgan der SED mit einer Auflage von 1,1 Millionen Exemplaren. Danach bis Anfang 2007 gehörte sie der SED-Nachfolgepartei PDS. Seither ist sie zu je 50 Prozent Eigentum der Partei ‘Die Linke’ und einer Beteiligungsgenossenschaft aus dem linken Spektrum. Die derzeitige tägliche Auflage beträgt 32.000 Stück.

      Ein BDR-Regierungssprecher erklärte: “Rabbi Yisroel David Weiss wurde am 29. Januar auf Referentenebene im Bundeskanzleramt zu einem Gespräch empfangen. Dies wurde als Begegnung mit einem Mitglied der jüdischen Geistlichkeit gesehen. Der Referentin war die Verbindung des Rabbis zu einer extremen Organisation bedauerlicherweise nicht bekannt, sonst hätte das Treffen nicht stattgefunden.”
      (jetzt gibts erst recht für die Referentin 4x 🙂 🙂 🙂 🙂
      bitte lesen, weiter hier:
      http://dullophob.com/Kalendertage/2014-02/N14-02-07%20NKI.html
      .
      .und noch’n Zitat:

      Christoph Hörstel Heutige Kommunisten finde ich sehr attraktiv – und mit der Linkspartei gibt es gute Kontakte. Ich weine dem Sowjetsystem trotzdem keine Träne nach, obwohl ich inzwischen eine Reihe sehr ehrenwerter und aufrechter Kommunisten kennen lernen durfte. Ich merke mir die guten Seiten, die guten Ideen, die guten Umsetzungen – und die guten Menschen…
      ****
      Na denn, weisse ja B’scheid.

      Aus welchem Brutkasten entfleuchte der Bolschewismus-Kommunismus-LinksSozialismus????

      …ohne Internetz hätte ich das nicht so schnell gefunden 🙂

      Reply
    2. 13.2

      Venceremos

      @ OhneINTERNEThättenwiresnieerfahren

      Lies diese pdf, dann weißte wirklich ziemlich gut Bescheid – beachte die Quelle, den Autor – und Du kannst es guten Gewissens weitergeben, denn Du befindest dich geistig in guter Gesellschaft.

      http://weforweb.pf-control.de/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

      Reply
      1. 13.2.1

        Wërnër

        Die Seite weforweb.pf-control.de wird demnächst stillgelegt.
        Bitte von hier runterladen:
        http://www.weforweb.net/uploads/pdf/list_fln.php

        Reply
  20. 12

    goetzvonberlichingen

    Satire –oder war?
    Vorwärtsverteidigungsministerin Dr. med. Ursula von der Leyen an den ehemaligen Bundeswehr-Generalinspekteur: „Halten Sie den Mund, General Kujat“
    ————————————–
    Dr. med. Ursula von der Leyen
    Vorwärtsverteidigungsministerin
    Im Regierungsviertel 4
    Berlin

    EILT, durch Feldjäger zuzustellen

    An den

    General der Bundeswehr a.D.
    Harald Kujat
    Berlin

    Sehr geehrter Herr General Kujat

    Als Bundesverteidigungsministerin befehle ich Ihnen, keine weiteren Stellungnahmen zur Nato-Expansion nach Osten mehr abzugeben. Deutschland braucht keinen zweiten „Friedensgeneral“ wie diesen Gerd Bastian seinerzeit…..

    weiter hier..

    http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/vorwaertsverteidigungsministerin-dr-med-ursula-von-der-leyen-an-den-eh/
    ..eine Satire, aber doch relativ realitätsnah…

    Reply
    1. 12.1

      hardy

      ja,aber wer hat denn die ursula von der leinen gelassen?
      auf jeder besseren hundeschule lernt doch der verantwortungsbewusste halter,daß man
      langhaar-beiss-dackel IMMER an der leine halten muß!

      Reply
      1. 12.1.1

        goetzvonberlichingen

        …dabei hat ihre Chefin..Merkel sogar Angst vor Kurzhaarhunden (siehe bei Putins Besuch).. Wo soll das noch enden? 🙂

        Reply
  21. 11

    ohneINTERNEThättenwiresnieerfahren

    ….bitte Landkarte einfügen:

    – NATO Beherrschung – – NATO Beherrschung – – NATO Beherrschung –

    siehe EUROPA-KARTE see map !!!

    From Estonia to Azerbaijan:
    American Strategy After Ukraine

    Geopolitical Weekly
    Tuesday, March 25, 2014 – 03:08 By George Friedman

    http://www.stratfor.com/weekly/estonia-azerbaijan-american-strategy-after-ukraine?utm_source=freelist-f&utm_medium=email&utm_campaign=20140325&utm_term=Gweekly&utm_content=readmore

    Reply
  22. Pingback: Gibt es eine Verbindung zwischen TTIP und der Krim-Krise? | Willibald66's Blog/auxmoney Kredite/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX

  23. 10

    goetzvonberlichingen

    “Polnische Reservisten im Ausland/hier England.. erhalten Einberufungsbefehle”
    Sind das die Nachfahren der Polen die im WK-II für den Albion gekämpft haben?
    Aber Spass beiseite.. das ist garnicht witzig. Sind die jetzt alle total durchgeknallt?
    Frage ist nun, gehts bald an die innerpolnischen Grenzen, Baltikum(Lettland, Estland, Littauen?) oder in die Ukraine?
    http://www.theweek.co.uk/europe/ukraine/57830/why-are-polish-men-london-getting-military-call-papers

    Poland feels vulnerable to Putin’s aggression: and let’s not forget, we’d be bound to help – as we did in 1939

    […]

    At least 7,000 reservists have been recalled to the colours for immediate exercises lasting between 10 and 30 days.

    Reply
    1. 10.1

      Eva

      @Götz
      “Frage ist nun, gehts bald an die innerpolitische Grenzen, Baltkum (Lettland, Estland, Litauen?) oder in die Ukraine?”

      Ich sage, es geht in die Ukraine, die geteilt wird und es wird an den baltischen Grenzen herumscharmützelt.
      In einer geteilten Ukraine läßt es sich doch gut provozieren…..

      Im Endefekt soll Deutschland oder wie man es nennen möchte, in die Auseinandersetzungen einbezogen werden, um somit ein drittes Mal, die Deutschen als die Schuldigen darzustellen.

      Reply
      1. 10.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Das ist eine Gefahr.. aber auch im Baltikum da dort auch eine grosse russische Minderheit besteht. Wie auch immer, die grösste Gefahr sind für und bei uns die Verbrecher unter der ehrwürdigen >Reichstagskuppel. Wenn man sieht was da für Verräter, Heinis , Dumpfbacken und vor allem Grünschnäbel rummlaufen..!
        Dann kommen die Kriegstreiber in den uns nicht genehmen Ländern…

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Eva

          Richtig! Frau Merkel arbeitet doch seit Jahren mit Hochdruck daran, daß wir unsympatisch im Ausland gesehen werden. Nicht nur, weil sie vom lieben Gott mit nicht sehr viel Schönheit gesegnet wurde, sondern weil sie Finanzpolitik zum Schaden des deutschen Volkes betreibt. Im Ausland heißt es, das deutsche Volk, nicht Frau Merkel.

        2. goetzvonberlichingen

          Ich behaupte ja, das Merkel gegenüber uns, den indigenen Deutschen einen sublimen Hass hat. Sie ist wohl doch zu sehr in ihrem Innersten…Polin…bzw.(J)

        3. Eva

          ……da könnte was dran sein?!…….

      2. 10.1.2

        Daily Ale

        Genau; darauf läuft es hinaus, denn aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei.
        Man denke nur an dieses unsägliche Spanien-Video “Verzweifelter Hilferuf…” – dort wird ja quasi suggeriert, daß vordergründig die Deutschen (nicht etwa Merkel oder gar die Globalisten) an der Misere Schuld seien und davon auch noch auf gewisse Weise profitieren würden, mal ganz abgesehen davon, daß die Deutschen dieser Situation schon seit Jahrzehnten ausgeliefert sind. Das Schlimmste aber ist, daß ausgerechnet viele Aufklärer diesem Schund auch noch applaudierten, ohne zu realisieren, daß sie damit obendrein die propagierte Schuld anerkennen. Nicht nur ‘peace sells’ sondern auch ‘truth sells’…
        Ein Großteil aus dem Ausland denkt doch, daß die EU von Deutschland geleitet wird; deswegen ist wohl auch oft von “viertes Reich” die Rede, welche nebenbei bemerkt ebenfalls von manchen Aufklärern verwendet wird.
        Viele vertreten die Ansicht, daß diese negativen Wendungen 1990 ihren Ursprung hatten – und was geschah in diesem “historisch-trächtigen” Jahr? Unsere Pseudo-Wiedervereinigung einschließlich Erlangen der vollen Souveränität; zumindest glauben das die Meißten. “Seht her, kaum sind sie wieder frei, greifen sie erneut nach der Weltherrschaft” – genau so wird es vermittelt.
        Auch Nigel Farage spurtet in diese Richtung; wäre er nämlich ehrlich, müßte er öffentlich zugeben, daß sich Deutschland nach wie vor in u. a. englischer Gefangenschaft befindet und eben alles andere als souverän ist. Sehr auffallig ist auch, daß England den € nicht einführte.
        Die Liste der Mitglieder im Europäischen Parlament läßt ebenfalls darauf schließen, daß alles “in deutscher Hand” ist:
        http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Mitglieder_des_7._Europ%C3%A4ischen_Parlamentes
        – auch wenn ein beachtlicher Teil dieser “deutschen” Mitglieder mit Sicherheit keine deutsche Abstammung vorweisen kann.

        Reply
  24. 9

    Martin Schwingenheuer

    Sehr guter und(leider) zutreffender Artikel!
    Bemerkung: TTIP = Transatlantic Trade und Investment Partnership.
    Es ist wahr, Putin ist genau wie der amerikanische Präsident eine Marionette der Strippenzieher Rothschilds.
    Da durch diese stets BEIDE Seiten gesteuert und finanziert wurden und werden, ist das alles nur ein großes Theater, was uns da vorgespielt wird!
    -Im Gegensatz zu der vorherrschenden Meinung ist Russland IMMER NOCH eine Supermacht und ich halte diese zudem für die stärkste von allen existierenden Supermächten. Ich bin mir sicher, wenn es um die Wurst geht, wird sich zeigen, dass diese längst mit China geheime Allianzen geschlossen haben. Für mich liegt es auf der Hand…
    Ist es denn nicht wirklich komisch, dass es nach diesen immer wieder gleichen Strickmustern der Provokation gegen Russland nicht schon längst richtig geknallt hat? Warum hat es Russland bis jetzt zugelassen, dass es komplett eingeigelt wird?
    Was würde denn geschehen, wenn die Russen Alaska oder Florida so annektieren und unterwandern würden? Vielleicht geschieht das ja gerade jetzt!
    Man sollte auch bedenken, dass die besten Schachspieler aus Russland kommen.
    Aber egal welcher Metzger auch übrigbleibt, BEIDE Seiten arbeiten für die selbe Rothschild-Zionisten-Bande…

    Reply
    1. 9.1

      goetzvonberlichingen

      TAE
      Taxpayers Association Europe

      Bankenunion
      Die Schlinge zieht sich zu!
      (24.03.2014)

      Das ist die Überschrift eines Artikels von Frank Schäffler, den wir hier veröffentlichen. Denn diese Bankenunion ist keine Schutzburg, die Sie, werte Leser, Bürger und Steuerzahler, zukünftig vor den Machenschaften der Banken schützen soll. Wenn Sie dieser Propaganda des regierenden Eurosyndikats Glauben schenken, sind Sie auf einem Irrweg in den Abgrund. Vielmehr liegt der einzige Zweck dieser sogenannten Bankenunion darin, dass die geradezu ungeheuerlichen Risiken und Altlasten der paneuropäischen Zockerbanken (im Billionenbereich) geschickt und zunächst unbemerkt auf die normalen europäischen Bürger abgewälzt werden können (nicht involviert sind die Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken in all ihren nationalen Ausprägungen!). Mit anderen Worten: Hier werden die Grundlagen geschaffen, dass die normalen Bürger die Spekulationsrisiken der internationalen Hochfinanz in vollem Umfang zu übernehmen haben. Die politischen Machthaber Europas haben eine richtungsweisende Entscheidung getroffen: Sie unterstützen Zockerbanken und Hochfinanz gegen die Interessen der normalen Bürger. Das ist der Kern um den sich alles dreht. Treibende Kraft auch hier wieder unser verehrter Herr Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, der sich ja bekanntlich mit der ESM-Bank sein eigenes Steuerparadies geschaffen hat. Als immuner ESM-Gouverneuer bezieht er dort ein unbekanntes Gehalt, das er zudem nach ESM-Bank-Satzung nicht zu versteuern hat. Wir haben diese Fakten in unserer ESM-Kommentierung zu Art. 35 ff. ESM klar aufgezeigt. Herr Gouverneur Schäuble ist eben ein wenig gleicher als die übrigen Bürger, besser gesagt, er räumt sich selbst einen ganz besonderen Sonderstatus ein. Manche Journalisten und Inhaber der Mainstreampresse (die sich derzeit großartig über EZB-Steuerprivilegien aufregen) stört das ESM-Bank-Steuerparadies ganz offenbar überhaupt nicht. Warum eigentlich nicht? Ist Gouverneur Dr. Schäuble sakrosankt, eine „geheiligte Unverletzlichkeit“? Herr Hoeneß hätte sich an dem Herrn Gouverneuer ein Beispiel nehmen sollen, dann müßte er jetzt nicht einsitzen. Merke: Wer von Bürgern sauer verdiente Steuergelder in Milliardenhöhe via ESM-Bank unkontrollierbar an Zockerbanken verschiebt, erhält dafür als Belohnung ein steuerbefreites Spitzenhonorar in unbekannter Höhe; wer dieser Abzocke zu entgehen sucht, landet, wenn er es falsch anstellt, im Knast. Da kann man schon ins Grübeln kommen!

      Nun will José M. Barroso, der installierte Präsident der EU-Kommission, sein Versprechen an die Hochfinanz zur faktisch unbegrenzten Bankenrettung erfüllen! Und wer soll das bezahlen? Na SIE natürlich! Da der ESM-Bank bei zukünftigen Banken(?)sanierungen die zentrale Rolle zufällt – denn die zukünftigen „Rettungsaktionen“ werden natürlich über die ESM-Bank und die EZB abgewickelt – geht es wieder unmittelbar an IHREN Geldbeutel und das wird kein Kleingeld sein (wer, wie und in welcher Höhe gerettet wird, bleibt natürlich geheim). Eindringlich nochmals: Für alle Schulden/ Garantien/faulen Forderungsaufkäufe der ESM-Bank und der EZB haftet Deutschland zu 27 % (Untergrenze!). Deutschland sind SIE. Und gegen diese bevorstehende Plünderung wird die Steuerhinterziehung des Herrn Hoeneß ein Staubpartikel sein. Vielfach haben wir ausgeführt, dass die illegale Tätigkeit der ESM-Bank und ihrer Gouverneure die Finanzen ganz Europas, speziell Deutschlands und seiner Bürger vernichten kann. Dieser Prozess schreitet nun – wie der mutige Frank Schäffler richtig aufzeigt – zügig voran.

      Wehren Sie sich dagegen:
      http://www.stop-esm.org
      Widerstand muss Zeichen setzen!

      Rolf von Hohenhau
      (Präsident)

      Reply
  25. 8

    Helmut

    Gibt es in Zukunft auch Beiträge bezogen auf Österreich ?

    Reply
    1. 8.1

      Kurzer

      Eine Menge Beiträge beziehen sich hier auch auf Österreich, auch wenn das nicht immer auf den ersten Blick erkennbar ist.

      Der Kampf Zions um die Weltherrschaft, ist ja vor allem auch der Kampf gegen die Vereinigung ALLER DEUTSCHEN.

      Die Reichseinigung 1871 war ja leider nur die “kleindeutsche” Lösung und nach dem Zerfall der österreichischen K.u.K. Monarchie stimmten die Deutschösterreicher in ihrer überwältigenden Mehrheit für den Anschluß an das DEUTSCHE REICH. Dies wurde ihnen aber von den Siegermächten, welche ja auch unter dem Vorwand für das Selbstbestimmungsrecht der Völker zu kämpfen, angetreten waren, verwehrt.

      “…Cossiga: Es gibt weder österreichische Nation, noch Musik oder Literatur

      Bozen – Für den früheren italienischen Staatspräsidenten Francesco Cossiga gibt es keine österreichische Nation. In einem Interview mit der am Donnerstag erschienenen jüngsten Ausgabe des Südtiroler Magazins “FF” meinte er außerdem, die Südtiroler seien keine österreichische Minderheit, sondern “Deutsche”.

      “Und jetzt sage ich euch etwas, was euch Südtirolern ganz sicher nicht gefällt: Die Österreicher sind Deutsche. In diesem Punkt hatte Hitler Recht. Die österreichische Nation gibt es nicht. Oder gibt es etwa eine österreichische Musik, eine österreichische Literatur?”, wurde Cossiga zitiert. Die Südtiroler seien “eine deutsche Minderheit”.

      Österreich gebe es als Staat, nicht aber als Nation. Die österreichische Nation sei “eine Erfindung der Austrofaschisten von (Engelbert) Dollfuß. Karl Renner, der große Sozialist und später erster österreichischer Bundespräsident (der Zweiten Republik, Anm.), hatte für den Anschluss gestimmt”….”

      Quelle: http://derstandard.at/2140888

      In diesem Zusammenhang wäre auch noch zu erwähnen, daß nur völlig geschichtlich Unterbelichtete der Meinung sind, darauf hinweisen zu müssen, daß Adolf Hitler ja Österreicher und kein Deutscher gewesen wäre.

      Das geeinte Deutschland “..Von der Maas bis an die Memel, Von der Etsch bis an den Belt…” wird nach dem FALL ZIONS die Menschheit auf ihrem Weg zu ihrer wahren Bestimmung friedlich anführen.

      “…Denn nur im REICH liegt die Zukunft und das Heil der Deutschen und der Welt. Unter diesem Aspekt denke jeder noch einmal über die tägliche Hetze auf ALLEN Kanälen der alliierten Lizenzmedien gegen das DEUTSCHE REICH und den NATIONALSOZIALISMUS nach.

      Es gibt viele Hirngewaschene, welche mit der hier gemachten Äußerung völlig überfordet sind und die Einschätzung der Rolle des REICHES für überheblich oder größenwahnsinnig halten. Ihnen seien die Worte des damals in Frankreich lebenden Juden: Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce die er in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten schrieb:

      “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…” ans Herz gelegt.

      Ich empfehle JEDEM dringendst die komplette Lektüre dieser Schrift: Auschwitz Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten.

      http://weforweb.pf-control.de/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

      Lesen und staunen was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus, aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat…

      https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

      Eine Meldung aus Absurdistan bei einer Winterolympiade:

      “Nur Südtirol konnte einen deutsch-österreichischen Alleintriumph verhindern.”

      Die politisch unkorrekte Meldung hätte gelautet:

      Souveräner Sieger ist das GROSSDEUTSCHE REICH.

      Reply
      1. 8.1.1

        tag+nacht

        Das Schweigen Hideggers.
        Pflichtlektüre für jeden Deutschpatrioten! Mich hat es schier vom Schemel gehauen als ich diesen Aufsatz las. Und das von einem Beschnittenen. So viel gesunden Menschenverstand hätte ich nicht von einem jüdischen Volksangehörigen erwartet. Alle Achtung! Dazu gehört wahrhaftig Mut. Nicht mehr lange und auch die Deutschen Schriftsteller können so etwas veröffentlichen ohne politische Haft zu befürchten. Vielen Dank, Kurzer, dass Du immer wieder solche gewagten Aufklärungsartikel als Link weitergibst. Nichts ist wichtiger als die Wiederholung. Weil es immer wieder Neuerwachte gibt die zu diesem Blog stossen. So wie ich ja auch. Nur, dass ich kein Neuerwachter war, aber hier für mich noch nicht bekannte Informationen bekommen konnte. Dies hat mir auch Mut gemacht selbst mit Kommentaren einzusteigen. Wenn ich auch meine Emotionen stark im Griff behalten muss.

        Wie wichtig ist doch unsere patriotische Arbeit. Wie dankbar bin ich den vielen Kommentatoren und natürlich auch Maria, dass sie viel Zeit für ihre Arbeit aufwenden. Und das noch ohne Ausgleich… Halt! Es gibt einen Ausgleich. Die Selbstachtung!

        Reply
        1. 8.1.1.1

          Kurzer

          Hallo Tag+nacht

          “… Nichts ist wichtiger als die Wiederholung. Weil es immer wieder Neuerwachte gibt die zu diesem Blog stossen…”

          Genau das ist der Grund warum ich so was immer wieder einstelle.

          Es grüßt Dich, aus dem Trutzgau Thüringen,

          der Kurze

          und natürlich auch ein dreifaches SH an unsere Maria

        2. 8.1.1.2

          Venceremos

          @ Tag+Nacht

          Bei Dir möchte ich mich bedanken für den wunderbaren Einstiegsartikel, den Du gestern geschrieben hast ! Ich finde den sehr mutmachend und aufbauend. Weiter so, bitte !

          LG
          Vence

  26. 7

    HERZ ENGEL C

    Eine der Fragen ist, warum sich viele auf die eine oder andere Seite schlagen?. (wie hier in diesem Artikel)
    Wobei hinter beiden doch die Beraterebene steht.
    Diese wird gelenkt von den großen Bankverbindungen, von Logen und religiösen Einflüssen.
    Warum ziehen die Allermeisten dann trotzdem den Schluß, für Putin oder die USA mit Anhang zu sein?.

    Wenn man erkannt hat, daß im Hintergrund das GELD regiert und lenkt, müßte man sich von der Einseitigkeit der Parteinahme, lösen und wie als Außenbeobachter, über der Parteinahme einer Seite stehen.
    Warum ist das so schwer?.

    Man beachtet das GELD nicht, das dahinter steht. UND GEHT VON SEINER MÖGLICHEN EIGENEN REAKTION AUS; WIE MAN ES AN DEREN STELLE TUN WÜRDE. Ausgehend vom privaten Bereich. Doch dies ist eine Intelligenzfrage. Wenn man nicht in der Lage ist, das GELD, das dahinter steht, zu sehen, DAS BEIDE SEITEN LENKT, weil es beide Bankensysteme leitet, ja, das ist der entscheidende Punkt. Man erkennt nicht, daß das GELD beide, USA und Russland, in der Hand hat.

    Wenn man das weiß, könnte man zur nächsten, genau so wichtigen Überlegung kommen.
    Auf welche Seite sollte man wechseln, WOHL WISSEND; DASS BEIDE NICHT EHRENHAFT SIND, UM ES MAN MILDE AUS ZU DRÜCKEN.

    Wie es aussieht, wird eine Seite für Russland sein und kämpfen. (und verlieren).
    Die andere Seite wird sich für den Westen engagieren. DAS WIRD DIE gEWINNERSEITE SEIN; UND DIE VERLIERER, das heißt, beide Seiten werden sich gegenseitig vernichten, wobei der Westen doch noch leicht auf der Gewinnerseite sein wird.

    Aus dieser Konstellation heraus sollte man den Westen unstützen. Die tatsächlichen Dinge aber benennen, wahrheitsgemäß. Soweit möglich. In der Endphase des 3. Weltkrieges dann ein programm haben, das DEN MENSCHEN NÜTZT, DIE DANN ÜBERLEBEN UND GENAU DIES HABEN WOLLEN, UND DANN BRAUCHEN WERDEN, sowohl im Politischen, Wirtschftlichen, Gesellschftlichen und so fort.

    Wobei kaum jemand gegen eine kleine Spende gefeit ist, oder ?. Bei größeren Dingen muß man allerdings solche Charakterstärke besitzen, daß man als Regierungschef Geldzuwendungen für seine Leute, das ist das Volk, einsetzt !.

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=TlBS5_C5Y6Q

    Reply
    1. 7.1

      Maria Lourdes

      Hast Du den Artikel nicht ganz gelesen…?
      Putin: Immer noch sehen viele im Internet Putin als den idealistischen Weltretter vor der NWO. Das ist falsch. Daher will ich nochmals betonen: Putin gilt -nicht nur für mich- als Antithese zur Obama-geführten NWO. Wobei von Putin letztlich eine grössere Gefahr ausgeht als von Obama. Nur wollen das viele nicht wahrhaben, auf der Suche nach einem Heilsbringer!

      Nicht vergessen, Putin steht eigentlich vor unserer Haustüre! Obama und Putin – Beide sind sie nur Marionetten von Rothschild. Das ist so – auch wenn es mancher nicht wahrhaben will!

      Gruss Maria Lourdes!

      Reply
      1. 7.1.1

        HERZ ENGEL C

        Hallo Maria Lourdes.

        Den Artikel habe ich ganz gelesen.
        Ich meine dasselbe, wie Du auch sagst und wollte es auch so darstellen und verstanden wissen !.
        Ob ich falsch verstanden wurde?.
        Und viele Grüße zurück in alter Frische !.

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Maria Lourdes

          Ist schon ok so, da war ich wohl ein wenig zu sensibel! 😉 Ja ja, die Frische!

          Gruss Maria

    2. 7.2

      kopfschuss911

      Deine Frage “…warum sich viele auf die eine oder andere Seite schlagen?” ist interessant und ich wundere mich, warum sie nicht öfter auftaucht.
      Meine vorläufige Erklärung (man lernt ja nie aus) ist, daß die DRITTE Seite (die WIRKLICH nationale) dort genauso wenig zu Wort kommt wie bei uns – und eigentlich überall: http://kopfschuss911.wordpress.com/2013/12/11/10-grunde-warum-die-ukraine-nicht-der-eu-beitreten-darf/

      Reply
      1. 7.2.1

        HERZ ENGEL C

        Vielleicht muß man noch fragen.
        Warum sieht man das globale Bankensystem, das Geld schlechthin, nicht als gemeinsamen Hintergrund? Beider Seiten.
        Warum?.
        Denkt man oder kann man nicht soweit denken?.
        Denn, könnte man soweit denken und diesen Aspekt ständig im Hinterkopf behalten, dann käme man NICHT IN VERSUCHUNG, sich für eine oder die andere Seite zu engagieren.
        Wobei im Kriegsfalle sich auf eine Seite zu schlagen, sinnvoll ist?.
        Ich erahne folgendes Szenario.

        Eine Seite wird dem Russen anhängen und freiwillige Kämpfer ihm zuordnen !.
        Die andere Seite wird dem Westen anhängen.
        Das wird ein innerdeutsches ERNEUTES, trauriges Schicksal. ! (siehe DDR, nur blutiger), kommen.

        Manche Prophezeiung sagt.
        ….dann wird eine starke Österreichische, bayrische und französische Armee kommen und ziehen gegen die russischen Truppen, die von preußischen Einheiten unterstützt werden und…….werden sie in einer gewaltigen Schlacht…..vernichten !!!. (wobei die preußischen Einheiten einen erbitterten Widerstand leisten werden).

        Deshalb mein Rat.
        Zwei verlorene Weltkriege. Stellen wir uns diesmal auf die Seite der Gewinner. (nicht jetzt !, sondern im Kriegsfalle ).
        Hören wir mehr hinein, was die Seher und Prophezeiungen und die Offenbarung uns zu sagen haben !.

        http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=90PLfvmgACw

        Reply
    3. 7.3

      froschn

      “Wenn man erkannt hat, daß im Hintergrund das GELD regiert…”

      Welcher Hintergrund? Geld regiert die Welt (punkt) da wir ja bedingungslos “Wert” auf diese Erfindung legen!

      Synonyme zu bedingungslos:
      Auf Gedeih und Verderb, ohne Bedingung/Einschränkung, ohne Vorbedingung/Vorbehalt, ohne Wenn und Aber, rückhaltlos, vorbehaltlos, absolut, auf jeden Fall, ganz und gar, um jeden Preis ( 😛 ), unbedingt, uneingeschränkt, unter allen Umständen, völlig.

      Ich wette dass selbst 30 Jahre nach Abschaffung des Geldes, bei Anblick desselben, pawlowsche Reaktionen an den Tag treten eben aufgrund der Konditionierung, sprich ohne Sinn und Verstand, da sind wir dann bei der Intelligenzfrage.

      Reply
  27. Pingback: Gibt es eine Verbindung zwischen TTIP und der Krim-Krise? | volksbetrug.net

  28. 6

    LichtWerg

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

    Reply
  29. 5

    Arcturus

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Reply
  30. 4

    wolfgangrgrunwald

    TTIP und der Vorstoß der EU und NATO in Richtung Ukraine / Rußland sind zwei Bausteine einer Gesamt-Strategie.

    Wie sieht die Strategie der Globalisten auch in der EUdSSR aus? (u.a. z.B. Wallstreet- und Pentagon-Strategie-Berater Thomas Barnett in „Blueprint for action“):

    Die Zerstörung und Zersetzung der Völker und Nationen ist erkennbar u.a. in 5 Strategie-Strängen – die zu einer Gesamt-Strategie wie folgt zusammengefaßt werden können:

    (1) militärische Besetzung: die Globalisten stehen mit ihren Söldnern in 130 Staaten auf 700 Stützpunkten – und halten ihre Statthalter dort unter Aufsicht und so in Schach.

    (2) wirtschaftliche Besetzung der Staaten: Durch ihre militärische Präsenz erzwingen die Globalisten das ungehinderte Hereinfließen von Investitionen und Herausfließen von Profiten – und die Annahme ihres Dollars. Siehe TTIP, Derivate u.a.

    (3) Zersetzung und Enteignung der Nationen: Die Kriege und ständigen Umsturzversuche seit 200 Jahren gegen die Völker und Nationen haben das Ziel der Kolonisierung, der Befreiung der Nationen von ihren eigenen Ressourcen (Öl,…) und ihren Zentralbanken. Die Geldschöpfung aller Nationen soll in die Hände der Internationalisten gelangen – und dort verbleiben. Schuldgeld-System und Zinses-Zins inklusive.

    (4) Die kulturell-inquisitorische mediale Zersetzung der Werte und Traditionen, Zerstörung der Familie und das Einpflanzen neuer Werte wie z.B. Gendering durch Hollywood und Co. und EU-Diktatur bereiten die Menschen mental auf ihr künftiges Dasein als entwurzelte Welteinheitsmenschen, Zombies – und am Ende als Biomasse zu enden.

    (5) volkliche Zersetzung und Austausch der Menschen und Völker

    a) Dies geschieht durch die Forcierung der Einwanderung von orientalischen und negroiden Menschen nach Europa.
    b) Um sie zu instrumentalisieren als Lohndrücker
    c) und durch Rassenmischung bzw. Rassenkrieg in Europa die bisherige ethnische, kulturelle, werte-mäßige und soziale Struktur zu zerstören
    d) und letztendlich durch dieses geschaffene Chaos einen möglichen Widerstand gegen die NWO zu verunmöglichen. („teile und herrsche“)

    Und um damit aus diesem Chaos die Grundlage zu schaffen für die endgültige neue Ordnung (= Neue Welt-Ordnung) zu schaffen. Denn ein in sich einiges Volk bzw. eine Nation unter einer klaren Führung ist die letzte organisierbare Formation zur Solidarisierung gegen die NWO, die zerstört werden muß. Genau das wissen die Internationalisten – und handeln. Und genau nach dieser Strategie werden die noch verbleibenden selbständigen und selbstbewußten Nationen und Völker zersetzt bzw. mit Krieg überzogen. Und ihrer Führung beraubt. Die Einkreisungspolitik gegen Rußland und China sind die letzten großen Schachzüge.

    Und – die hiesige politische Kaste und die meisten Medien spielen dieses Spiel mit.
    Warum wohl?

    Dazu passend: die neue Globalismus-Studie:

    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“.

    Die Studie berücksichtigt auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP – und auch Lösungsansätze enthält für die eigene De-Programmierung. Zur Zusammenfassung: http://www.gsm-grunwald.de/Gehirnwaesche_Zsfg.pdf und zum Interview mit dem Buchautor:http://www.gehirnwaesche.info/

    Reply
    1. 4.1

      M. Quenelle

      Klare Analyse, vielen Dank.

      Reply
    2. 4.2

      goetzvonberlichingen

      Die Analyse find ich auch gut..und den Haupt-Artikel zutreffend.
      Hängt ja alles miteinander zusammen… das ist mit dem TTIP und der Krim-Krise so.
      Ist so ähnlich wie mit den BRiD-Schweinereien(“Gesetzen” etc.) die meist kurz vor oder in der Urlaubszeit noch schnell durchs Bundesdorf getrieben werden..

      Wenn es um wichtige finanzielle, wirtschaftliche Pläne geht (von Seiten der VSA und EU) wird mal wieder an irgendeiner “passenden” Ecke auf dem Globus ein Konflikt, Kleinkrieg, oder ein bunt- gefärbte “Revolution” losgetreten!

      Reply
      1. 4.2.1

        goetzvonberlichingen

        Röschen-Höschen-Uschi- Ursula will Militärpräsenz in der Ukraine erhöhen.
        Dazu Harald Kujat, Ex-Generalinspekteur der Bundeswehr:

        http://www.ndr.de/ndr2/audio196843.html

        ***
        Die Beerdigung für einen Verbrecher .. Musitschko alias Saschko Bilyj
        den Perversling des Maidan…
        http://www.youtube.com/watch?v=81l4j7zSvIo

        ***
        Der kleine Klitschko, ja, der Bruder von dem, der auf dem Maidan war,
        hat sich erdreistet in diesem Video den russischen Präsidenten Wladimir Putin anzusprechen..
        http://www.youtube.com/watch?v=Rl5XBlCwqSo

        Etwas verstanden? Nein? Ist auch egal, er ist ja als Leichtgewicht unterwegs

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen