Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

101 Comments

  1. 32

    Friedensnobelpreis

    Mainstream Medien verschweigen die nächste Stufe der Gleichschaltung von Printmedien
    Die Gleichschaltung der Printmedien – Kartellamt im Tiefschlaf
    https://sciencefiles.org/2018/06/03/retro-volksempfanger-die-gleichschaltung-der-printmedien-kartellamt-im-tiefschlaf/
    https://www.pravda-tv.com/2018/06/medien-gleichschaltung-und-meinungsdiktatur-in-zeitungsdeutschland-manipulierte-auflagen/
    Es gibt eine neue Gleichschaltung, meldeten jüngst Sciencefiles.org. Dabei geht es um einen Verlag namens Madsack, dem viele Zeitungen gehören.
    So die Leipziger Volkszeitung, die Dresdner Neuesten Nachrichten oder die Lübecker Nachrichten. Und es gibt den Verlag DuMont. Dem gehören auch viele Zeitungen: Die Hamburger MoPo, wie sie liebevoll im Volk genannt wird, die Kölnische Rundschau oder auch die Frankfurter Rundschau.
    “Madsack, einer der großen Player auf dem Markt deutscher Lokalzeitungen mit insgesamt 15 Zeitungen – von der Leipziger Volkzeitung bis zu den Lübecker Nachrichten, von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung bis zu den Dresdner Neuesten Nachrichten – mit DuMont fusioniert und ein gemeinsames Hauptstadtbüro “Redaktionsnetzwerk Deutschland” gründet. DuMont verlegt 12 lokale Zeitungen, vom Berliner Kurier bis zur Hamburger Morgenpost, von der Kölnischen Rundschau und dem Kölner Stadtanzeiger bis zur Frankfurter Rundschau. Mit dem neuen Hauptstadtbüro von Madsack und DuMont ist sichergestellt, dass die Leser von 27 lokalen Zeitungen im überregionalen Mantelteil genau dasselbe lesen.”

    Reply
  2. 31

    Annette

    Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das System ist undemokratisch und korrupt, es mißbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.” ( Hans Herbert von Arnim, Verfassungsrechtler)

    Reply
  3. 30

    GvB

    Rache von den Himmeln
    Datum: Tue, 5 Jun 2018 14:58:10 +0200
    https://www.youtube.com/watch?v=CcKQpHdCYfE
    Rache von den Himmeln
    Die Hisbollah hat über 400 Raketenstartplätze für ihre Raketen im gesamten Südlibanon.
    Viele Raketen sind in zivilen Häusern oder ländlichen Einrichtungen versteckt und auch in einem aufwendigen unterirdischen Bunkersystem.
    Langstreckige schwere Raketen werden von einer Gruppe aus ihren Versteckungsorten in eine Schußposition gebracht, von einer anderen Gruppe auf schnell hergestellte Schußplattformen gebracht, während eine dritte Gruppe für den Start der Raketen verantwortlich ist.
    Die Hisbollah-Ingenieure haben Hunderte von Schießpositionen errichtet.
    Eine Besatzung kann eine Rakete innerhalb von Minuten nach Erhalt des Befehls schnell in eine Schussposition bringen.
    Aufgrund seiner ständigen und bekannten Luftraumbeobachtung von vermuteten Startpositionen kann Israel einen Startplatz angreifen, aber erst nach einem Start
    Es wurde prognostiziert, dass die Hisbollah im Falle eines massiven Raketenangriffs auf Israel zwei bis drei Monate lang ein schweres Feuer aushalten kann.
    Der israelische Geheimdienst, der mit seinen US-Kollegen geteilt wird, sagt voraus, dass die Hisbollah die Fähigkeit hat, pro Tag mehr als tausend bis zweitausend Raketen abzufeuern.
    Der israelische Geheimdienst, militärisch und zivil, hat den Eindruck, dass seine Kommunikation mit US-Behörden geheim ist.
    Sie sind nicht.
    Es ist bekannt, dass die Hisbollah durch den Iran und bis zu einem gewissen Grad auch in Syrien eine bedeutende Anzahl russisch gebauter TOPOL-M II-Raketen erhalten hat.
    Diese Rakete mit verbesserten GPS-Leitsystemen hat eine Geschwindigkeit von über 15.000 Meilen pro Stunde, kann bei feindlichen Angriffen Ausweichmanöver durchführen und Köder zerstreuen, um die Raketenabwehr zu verwirren.
    Die Fähigkeit der Raketen- und Wiedereintrittsfahrzeuge, dynamisch außerhalb ihrer ballistischen Spur zu manövrieren, macht es problematisch, eine effektive Kill-Lösung zu erstellen oder sogar das Ziel des TOPOL-M II vorherzusagen.
    Die Rakete selbst ist siebzig Fuß lang, besteht hauptsächlich aus Kohlefaser und wiegt beim Start knapp über 100.000 Pfund. Es kann bis zu 6.500 Meilen erreichen. Es gäbe keinen Bereich Israels, der sicher wäre. Seine drei Stufen sind fest mit Brennstoff versorgt, so dass es jederzeit startbereit sein kann und für längere Zeiträume feuerbereit bleiben kann.
    Die Nutzlast des TOPOL-M II kann so schwer wie 2650 Pfund sein, obwohl es normalerweise einen einzelnen 800 Kilotonnen-Atomsprengkopf trägt.
    Dieser Sprengkopf ist zum Beispiel in der Lage, eine Stadt wie Tel Aviv von der Karte zu entfernen.
    (Man bleibt also unterhalb der A-Bomben_Schwelle. Die Kampfkraft-Lücke wurde geschlossen!)
    Sie wird von einem integrierten Trägheitsnavigationssystem gesteuert, das mit einer GLONASS-Schnittstelle (russisches GPS) gekoppelt ist und der Riesenrakete eine Kreisfehlerwahrscheinlichkeit (CEP) von etwa 600 Fuß verleiht, was mehr als genau genug für ein ICBM ist.
    Das TOPOL-M II ist nicht nur schwer zu treffen, wenn es in der Luft oder am Rande des Weltraums ist, es ist auch sehr schwer auf dem Boden zu finden, da es sich überall verstecken kann. Sein Transporter-Aufrichter (TEL) wird in Weißrussland von schweren militärischen Fahrzeugherstellern MZKT gebaut, verfügt über sechzehn Räder, und das vordere und hintere Paar von Achsen haben unabhängige Lenkung, die absolut notwendig ist, um die massive TEL auf Straßen zu navigieren, die nie gebaut für etwas seiner Größe.
    Nicht nur ist das straßenfahrbare TOPOL-M II nach dem Start schwer zu treffen, es ist auch sehr schwer am Boden zu finden, da das System leicht zu verbergen ist. Sein Transporter-Aufrichter-Startgerät (TEL) ist in Belarus gebaut. von schweren militärischen Fahrzeugherstellern MZKT, verfügt über sechzehn Räder, und das vordere und hintere Paar von Achsen haben unabhängige Lenkung, die absolut notwendig ist für die Navigation der massiven TEL auf Straßen, die nie für etwas seiner Größe gebaut wurden.
    Der MZKT-79221 ist im Gelände einsetzbar.
    Die Rakete und das TEL werden auch von einem Kommando- und Unterstützungsfahrzeug und in einigen Fällen von einem ähnlichen Fernkommunikationsfahrzeug für die Verbindung über den Horizont begleitet.
    Auch im Hisbollah-Arsenal ist eine russisch gestaltete RS-24-Yars-Rakete, die noch schneller als die TOPOL-M II ist und eine noch höhere Geschwindigkeit aufweist.
    Durch das, was Israel glaubt, ist eine solide neue Beziehung mit dem sunnitischen Saudi-Arabien, Israel hat den irrigen Eindruck, dass es die schiitische Hisbollah irgendwie neutralisieren kann.
    Israel hat viele Forderungen der USA gemacht, ihre Langstreckenbomber einzusetzen, um den südlichen Libanon sowie Teheran mit Bombenteppichen zu bombardieren, aber das US-Militär hat sich geweigert, sie aufzunehmen.

    Reply
  4. 29

    GvB

    Anmerkung: es geht mir hauptsächlich um die LISTE!
    Bilderberg-Globalisten sind besorgt über den Populistenaufstand in Europa
    Elitisten treffen sich in Turin, Italien.
    https://www.infowars.com/wp-content/uploads/2018/06/bilderberg.jpg
    Bilderberg-Globalisten sind besorgt über den populistischen Aufstand in Europa.
    Die alljährliche elitäre Konfusion wird sich diese Woche in Turin treffen, ein geeigneter Ort, da Italien gerade eine anti-massenhafte, euroskeptische Koalitionsregierung gewählt hat.
    Laut der offiziellen Website der Gruppe wird das Thema des diesjährigen geheimen Treffens das Thema “Populismus in Europa” sein.
    Nachdem die Globalisierungskritiker die Gespräche zwischen der 5-Sterne-Bewegung und den Lega-Parteien unterbrochen haben, nachdem sie einen ehemaligen IWF-Technokraten nicht installiert haben, werden die Globalisierer zweifeln, dass Italien ein Vorbild für den Rest Europas sein könnte.
    Die neue populistische Regierung des Landes hat geschworen, 500.000 Migranten abzuschieben, den Lokalismus gegenüber der Globalisierung und dem Monopolkapitalismus zu reaktivieren, Moscheen zu überwachen und das christliche Erbe des Landes neu zu beleben, eine Politik, die direkt dem neoliberalen globalistischen Konsens der Bilderberger widerspricht.
    https://www.youtube.com/watch?v=WypsVFfrOPg
    Die Liste der Teilnehmer für die diesjährige Bilderberg-Konferenz, die am Donnerstag beginnt, wurde ebenfalls veröffentlicht, eine Liste, die der Journalist Charlie Skelton als @faszinierend & high-powered bezeichnet. ”
    # Bilderberg2018 eine faszinierende & hochkarätige Liste: Sec Gen #NATO ; Gov Banken von England / Holland; Pres von Davos; 4 PMs, 2 Deputy PMs, der niederländische König und Henry Kissinger. CEOs von Shell, Airbus, Vodafone, Total. https://t.co/IhtVooq797 Hintergrund: https://t.co/2XQyi5VyKs #Bilderberg
    – Charlie Skelton (@deYook) 5. Juni 2018
    Die geheime Gruppe wird auch diskutieren, “Die USA vor der Mitte der Welt” und die “Post-Wahrheits-Welt”, die Bemühungen einschließt, sogenannte “Fake News” zu bekämpfen.
    Obwohl die Mainstream-Medien Bilderberg gewöhnlich als bloße “Talkshops” ohne wirkliche Macht ablehnen, gibt es unzählige Beispiele dafür, wie die Gruppe ihren Einfluss auf das Weltgeschehen ausübt.
    Im Jahr 2010 gab der ehemalige NATO-Generalsekretär und Bilderberg-Mitglied Willy Claes zu, dass die Bilderberg-Teilnehmer beauftragt seien, Entscheidungen umzusetzen, die während der jährlichen Konferenz der Machtvermittler formuliert wurden. Wenn dies der Fall ist, würde dies gegen Gesetze in zahlreichen Ländern verstoßen, die es Politikern verbieten, von ausländischen Agenten heimlich beeinflusst zu werden.
    Im Jahr 2009 prahlte der Bilderberg-Vorsitzende Étienne Davignon sogar darüber, dass die Euro-Währung eine Idee der Bilderberg-Gruppe sei.
    VOLLSTÄNDIGE LISTE DER BILDERBERG 2018 ATTENDEES
    Vorsitzender Lenkungsausschuss
    Castries, Henri de (FRA), Vorsitzender, Institut Montaigne
    TEILNEHMER
    Achleitner, Paul M. (DEU), Vorsitzender des Aufsichtsrats, Deutsche Bank AG; Schatzmeister, Bilderberg-Treffen
    Agius, Marcus (GBR), Vorsitzender, PA Consulting Group
    Alesina, Alberto (ITA), Nathaniel Ropes Professor für Wirtschaftswissenschaften, Harvard University
    Altman, Roger C. (USA), Gründer und Senior Chairman, Evercore
    Amorim, Paula (PRT), Vorsitzender der Américo Amorim Gruppe
    Anglade, Dominique (CAN), stellvertretender Ministerpräsident von Quebec; Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Innovation
    Applebaum, Anne (POL), Kolumnist, Washington Post; Professor für Praxis, London School of Economics
    Azoulay, Audrey (INT), Generaldirektorin, UNESCO
    Baker, James H. (USA), Direktor des Office of Net Assessment, Büro des Verteidigungsministers
    Barbizet, Patricia (FRA), Präsident, Temaris & Associés
    Barroso, José M. Durão (PRT), Vorsitzender, Goldman Sachs International; Ehemaliger Präsident der Europäischen Kommission
    Beerli, Christine (CHE), ehemaliger Vizepräsident des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes
    Berx, Cathy (BEL), Gouverneur, Provinz Antwerpen
    Beurden, Ben van (NLD), Geschäftsführer, Royal Dutch Shell plc
    Blanquer, Jean-Michel (FRA), Minister für nationale Bildung, Jugend und Gemeinschaftsleben
    Botín, Ana P. (ESP), Group Executive Chairman, Banco Santander
    Bouverot, Anne (FRA), Vorstandsmitglied; Ehemaliger CEO, Morpho
    Brandtzæg, Svein Richard (NOR), Präsident und CEO von Norsk Hydro ASA
    Brende, Børge (INT), Präsident des Weltwirtschaftsforums
    Brennan, Eamonn (IRL), Generaldirektor, Eurocontrol
    Brnabic, Ana (SRB), Premierminister
    Burns, William J. (USA), Präsident, Carnegie Endowment für den internationalen Frieden
    Burwell, Sylvia M. (USA), Präsidentin der American University
    Caracciolo, Lucio (ITA), Chefredakteur, Limes
    Carney, Mark J. (GBR), Gouverneur der Bank von England
    Cattaneo, Elena (ITA), Direktorin, Labor für Stammzellbiologie, Universität Mailand
    Cazeneuve, Bernard (FRA), Partner, August Debouzy; Ex-Premierminister
    Cebrián, Juan Luis (ESP), Exekutiver Vorsitzender, El País
    Champagne, François-Philippe (CAN), Minister für internationalen Handel
    Cohen, Jared (USA), Gründer und CEO, Jigsaw bei Alphabet Inc.
    Colao, Vittorio (ITA), CEO, Vodafone Group
    Cook, Charles (USA), politischer Analyst, The Cook Political Report
    Dagdeviren, Canan (TUR), Assistenzprofessor, MIT Media Lab
    Donohoe, Paschal (IRL), Minister für Finanzen, öffentliche Ausgaben und Reform
    >>>Döpfner, Mathias (DEU), Vorstandsvorsitzender, Axel Springer SE
    Ecker, Andrea (AUT), Generalsekretär, Büro Bundespräsident von Österreich
    Elkann, John (ITA), Vorsitzender, Fiat Chrysler Automobiles
    Émié, Bernard (FRA), Generaldirektor, Ministerium der Streitkräfte
    >>>Enders, Thomas (DEU), CEO, Airbus SE
    Falben, James (USA), Schriftsteller und Journalist
    Ferguson, Jr., Roger W. (USA), Präsident und CEO von TIAA
    Ferguson, Niall (USA), Senior Fellow der Milbank Family, Hoover Institution, Stanford University
    Fischer, Stanley (USA), ehemaliger stellvertretender Vorsitzender, Federal Reserve; Ehemaliger Gouverneur der Bank von Israel
    Gilvary, Brian (GBR), CFO der Gruppe, BP plc
    Goldstein, Rebecca (USA), Gastprofessorin, New York University
    Gruber, Lilli (ITA), Chefredakteur und Moderator “Otto e mezzo”, La7 TV
    Hajdarowicz, Greg (POL), Gründer und Präsident, Gremi International Sarl
    Halberstadt, Victor (NLD), Vorsitzender der Stiftung Bilderberg Meetings; Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Leiden
    Hassabis, Demis (GBR), Mitbegründer und CEO, DeepMind
    Hedegaard, Connie (DNK), Vorsitzende, KR-Stiftung; Ehemaliger EU-Kommissar
    Helgesen, Vidar (NOR), Botschafter für den Ozean
    Herlin, Antti (FIN), Vorsitzender der KONE Corporation
    Hickenlooper, John (USA), Gouverneur von Colorado
    Hobson, Mellody (USA), Präsident, Ariel Investments LLC
    Hodgson, Christine (GBR), Vorsitzender, Capgemini UK plc
    Hoffman, Reid (USA), Mitbegründer, LinkedIn; Partner, Greylock Partner
    Horowitz, Michael C. (USA), Professor für Politikwissenschaft, Universität von Pennsylvania
    Hwang, Tim (USA), Direktor, Harvard-MIT Ethics and Governance of AI Initiative
    Ischinger, Wolfgang (INT), Vorsitzender, Münchner Sicherheitskonferenz
    Jacobs, Kenneth M. (USA), Chairman und CEO, Lazard
    Kaag, Sigrid (NLD), Ministerin für Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit
    Karp, Alex (USA), CEO, Palantir Technologies
    Kissinger, Henry A. (USA), Vorsitzender, Kissinger Associates Inc.
    Kleinfeld, Klaus (USA), Geschäftsführer, NEOM
    Knot, Klaas HW (NLD), Präsident der De Nederlandsche Bank
    Koç, Ömer M. (TUR), Vorsitzender, Koç Holding AS
    >>>Köcher, Renate (DEU), Geschäftsführerin, Allensbach Institut für Public Opinion Research
    Kotkin, Stephen (USA), Professor für Geschichte und internationale Angelegenheiten, Princeton University
    Kragic, Danica (SWE), Professor, Fakultät für Informatik und Kommunikation, KTH
    Kravis, Henry R. (USA), Co-Vorsitzender und Co-CEO, KKR
    Kravis, Marie-Josée (USA), Senior Fellow, Hudson Institute; Präsident, amerikanische Freunde von Bilderberg
    Kudelski, André (CHE), Vorsitzender und CEO, Kudelski Group
    Lepomäki, Elina (FIN), MP, Nationale Koalitionspartei
    >>>>Leyen, Ursula von der (DEU), Bundesministerin für Verteidigung
    Leysen, Thomas (BEL), Vorsitzender, KBC Group
    Makan, Divesh (USA), CEO, ICONIQ Capital
    Mazzucato, Mariana (ITA), Professor für Innovationsökonomie und Public Value am University College London
    Mead, Walter Russell (USA), Distinguished Fellow, Hudson Institute
    Michel, Charles (BEL), Premierminister
    Micklethwait, John (USA), Chefredakteur, Bloomberg LP
    Minton Beddoes, Zanny (GBR), Chefredakteur, The Economist
    Mitsotakis, Kyriakos (GRC), Präsident, Neue Demokratische Partei
    Mota, Isabel (PRT), Präsident, Calouste Gulbenkian Stiftung
    Moyo, Dambisa F. (USA), Global Economist und Autor
    Mundie, Craig J. (USA), Präsident, Mundie & Associates
    Niederlande, HM der König der (NLD)
    Neven, Hartmut (USA), Director of Engineering, Google Inc.
    Noonan, Peggy (USA), Autor und Kolumnist, The Wall Street Journal
    O’Leary, Michael (IRL), CEO, Ryanair DAC
    O’Neill, Onora (GBR), emeritierter Honorarprofessor für Philosophie an der University of Cambridge
    Osborne, George (GBR), Herausgeber, London Evening Standard
    Özkan, Behlül (TUR), Associate Professor für Internationale Beziehungen, Marmara University
    Papalexopoulos, Dimitri (GRC), Geschäftsführer, Titan Cement Company SA
    Parolin, HE Pietro (VAT), Kardinal und Staatssekretär
    Patino, Bruno (FRA), leitender Inhaltsbeauftragter, Arte France TV
    Petraeus, David H. (USA), Vorsitzender des KKR Global Institute
    Pichette, Patrick (CAN) , persönlich haftender Gesellschafter, iNovia Capital
    Pouyanné, Patrick (FRA), Präsident und CEO, Total SA
    Pring, Benjamin (USA), Mitbegründer und Geschäftsführer, Zentrum für die Zukunft der Arbeit
    Rankka, Maria (SWE), CEO, Handelskammer Stockholm
    Ratas, Jüri (EST), Premierminister
    Rendi-Wagner, Pamela (AUT), MP; Ehemaliger Gesundheitsminister
    Rivera Díaz, Albert (ESP), Präsident, Ciudadanos-Partei
    Rossi, Salvatore (ITA), stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Bank von Italien
    Rubesa, Baiba A. (LVA), Geschäftsführer, RB Rail AS
    Rubin, Robert E. (USA), Co-Vorsitzender Emeritus, Council on Foreign Relations; Ehemaliger Finanzminister
    Rudd, Bernstein (GBR), MP; Ehemaliger Staatssekretär, Innenministerium
    Rutte, Mark (NLD), Premierminister
    Sabia, Michael (CAN), Präsident und CEO, Caisse de Dépôt et Placement du Québec
    Sadjadpour, Karim (USA), Senior Fellow, Carnegie Stiftung für Internationalen Frieden
    Sáenz de Santamaría, Soraya (ESP), stellvertretender Ministerpräsident
    Sawers, John (GBR), Vorsitzender und Partner, Macro Advisory Partners
    Schadlow, Nadia (USA), ehemaliger stellvertretender nationaler Sicherheitsberater für Strategie
    Schneider-Ammann, Johann N. (CHE), Bundesrat
    Scholten, Rudolf (AUT), Präsident, Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog
    Sikorski, Radoslaw (POL), Senior Fellow, Universität Harvard; Ehemaliger Außenminister, Polen
    Simsek, Mehmet (TUR), stellvertretender Ministerpräsident
    Skartveit, Hanne (NOR), politische Redakteurin, Verdens Gang
    Stoltenberg, Jens (INT), Generalsekretär, NATO
    Summers, Lawrence H. (USA), Professor an der Charles W. Eliot University, Harvard University
    Thiel, Peter (USA), Präsident, Thiel Capital
    Topsøe, Jakob Haldor (DNK), Vorsitzender, Haldor Topsøe Holding A / S
    Wahlroos, Björn (FIN), Vorsitzender, Sampo Group, Nordea Bank, UPM-Kymmene Corporation
    Wallenberg, Marcus (SWE), Vorsitzender, Skandinaviska Enskilda Banken AB
    Woods, Ngaire (GBR), Dekan, Blavatnik School of Government, Universität Oxford
    Yetkin, Murat (TUR), Chefredakteur, Hürriyet Daily News
    Zeiler, Gerhard (AUT), Präsident, Turner International
    ABONNIEREN auf YouTube:
    Folgen Sie auf Twitter: Folgen Sie @PrisonPlanet
    Facebook: https://www.facebook.com/paul.j.watson.71
    *********************
    Paul Joseph Watson ist der Herausgeber von Infowars.com und Prison Planet.com .(!)
    https://www.infowars.com/bilderberg-globalists-concerned-about-populist-uprising-in-europe/

    Reply
  5. 28

    Olivier Kampis

    Merkel will eine neue Datensteuer einführen.
    Anscheinend reicht das Geld aus Staatskassen immer noch nicht aus um die Finanzmärkte und Euro zu retten.
    Außerdem muss die Bundeswehr wegen eines geplanten militärischen Feldzuges gegen die Russen aufgerüstet. Dafür wird auch Geld gebraucht…
    http://www.dw.com/de/merkel-will-daten-besteuern/a-43964349
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-05/steuerreform-angela-merkel-daten-eu
    https://www.tagesspiegel.de/politik/global-solutions-was-hinter-merkels-datensteuer-idee-steckt/22621934.html
    https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/merkel-datensteuer-ist-das-zentrale-gerechtigkeitsthema-der-zukunft/

    Reply
  6. 27

    Olivier Kampis

    Internetverbindung und Vernetzung bei Autos
    Bald ist es soweit. Hacker könnten schon sehr bald die Steuerung von Autos komplett übernehmen.
    https://www.golem.de/news/vernetztes-fahren-forscher-finden-14-sicherheitsluecken-in-bmw-software-1805-134592.html
    Facebook gibt persönliche Daten von Facebook Nutzern an Handyhersteller weiter, ohne die Nutzer darüber zu informieren
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-gewaehrt-Handy-Herstellern-tiefen-Einblick-in-Nutzerdaten-4063962.html
    https://www.golem.de/news/sicherheit-geraetehersteller-haben-zugriff-auf-facebook-daten-1806-134746.html
    Spionagedienst Facebook will Zugriff auf Patientendaten und Krankenakten um diese Daten für Werbung zu verkaufen und missbrauchen
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-wollte-Zugriff-auf-US-Patientendaten-4012318.html

    Reply
  7. 26

    Erwin

    INSA: AfD im Aufwind und nur noch einen Punkt hinter SPD – Linke und Grüne verlieren
    Epoch Times, 5. June 2018 Aktualisiert: 5. Juni 2018 6:46
    In einer aktuellen Umfrage halten CDU/CSU (32 Prozent), SPD (17 Prozent) und FDP (8 Prozent)
    ihre Werte aus der Vorwoche. Die AfD (16 Prozent) gewinnt einen halben Punkt hinzu.

    Reply
    1. 24.1

      x

      x
      Abkopiert:
      Stadtrat zweifelt Existenz eines deutschen Staates an
      „Wir haben keinen Staat zu errichten!“ Das teilte seinerzeit schon Carlo Schmid mit.
      Als Rainer Wink in den Stadtrat von Bad Kreuznach einzog, hat er dem Stadtrat in einem Schreiben mitgeteilt, dass es seit 1990 keinen deutschen Staat mehr gibt, sodass er auch kein Staatsbürger sein könne. Er beanspruche für sich daher staatliche Selbstverwaltung.
      Da es die Bundesrepublik Deutschland nicht gibt, existiert auch kein Staat, dem er sich zu beugen und dem er Steuern zu zahlen hätte.
      Er erkennt die „BRD“ nicht an. Seine Begründung:
      Im Jahre 1990 ist versäumt worden, einen Friedensvertrag mit den alliierten Mächten zu schließen.
      Es gibt keine deutsche Staatsgründung. Somit ist alles behördliche Handeln „im Namen des deutschen Staates“ illegal – auch das Kreuznacher Ordnungsscheinamt, das ihn zum Führen „normaler Kennzeichen“ ermahnte und mit Abschleppen seiner Fahrzeuge gedroht hat, handelt illegal.
      Er ist durch die kriminellen Handlungen, seitens der Stadt Bad Kreuznach, zutiefst erschüttert.
      Wink untermauert seine Aussagen mit diversen juristischen Argumenten, mit denen sich Stadtrat und Stadtverwaltung auseinandersetzen müssen.
      Für Politscherge Peter Anheuser ist klar, dass Wink aus dem Stadtrat ausgeschlossen werden muss.
      Das ist (wie immer) nicht verwunderlich, da verstandesbegabte Menschen, welche die Wahrheit erkannt haben, was im hiesigen Land für Ungeheuerlichkeiten vor sich gehen, selbstverständlich nichts in einem „Stadtrat“, also nichts in den Reihen der schwerkriminellen Unrechtsystemlinge verloren haben.
      Man berief sich auf die Gemeindeordnung, nach der ein Ratsmitglied ausgeschlossen werden kann, wenn es „durch Wort oder Tat die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung für Rheinland-Pfalz bekämpft“.
      Inzwischen gibt eine Menge Artikel, Berichte und Videos, welche Herrn Winks Aussagen nicht nur bestätigen, sondern beweiskräftig untermauern.
      Ohne Souveränität hat der Deutsche nichts zu sagen. Sämtliche angeblichen „Ämter“ sind bewiesenermaßen befugnislose Firmen und mehr nicht.
      Wer meint, mit „Wahlen“, die noch nie Wahlen waren, da nichts zur Wahl steht und seit 1956 gar kein gültiges Wahlgesetz existiert; wer also meint, durch Teilnahme an Scheinwahlen hierzulande etwas ändern zu können, ist auf dem Holzweg.
      Wir müssen auf die Straßen und für unsere Souveränität kämpfen.
      Auch muss das Schwerverbrecherpack per Bevölkerungsrevolution hinter Schloß und Riegel gebracht werden, welches der Bevölkerung des hiesigen Landes seit mehr als 70 Jahren „Rechtstaatlichkeit“, einen „Staat“, sowie „Ämter“ und „Beamte“ vorgaukelt!
      Es waren übrigens Deutsche (also eigene Landsleute) welche das Schließen von Friedensverträgen verhindert haben. Dazu mehr, in einem weiteren Artikel.

      Reply
    1. 23.1

      x

      x
      Abkopiert:
      Sind Angriffskriege aus Deutschland wieder erlaubt?
      Der Paragraph im deutschen Strafgesetzbuch, der die Vorbereitung eines Angriffskrieges unter Strafe stellt, wurde aus dem Gesetzbuch gestrichen. § 80 StGB besagt: „Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.“
      Paragraph 80a des Strafgesetzbuches wurde verändert. Die ehemalige Fassung lautete: „§ 80a: Aufstacheln zum Angriffskrieg. Wer im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften zum Angriffskrieg aufstachelt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
      Die geänderte Fassung von § 80a lautet: Aufstacheln zum Verbrechen der Aggression. Wer im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften zum Verbrechen der Aggression aufstachelt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zum fünf Jahren bestraft.
      Die Änderung des Paragraphen 80a ist kein Ersatz für den gestrichenen Paragraphen 80. Ganz im Gegenteil – die Gesetzgebung der deutschen Bundesregierung hat dadurch die Kriegsführung durch deutsches Militär legalisiert.

      Reply
  8. 22

    x

    x
    hib – heute im bundestag Nr. 367
    Neues aus Ausschüssen und aktuelle parlamentarische Initiativen
    Mo., 4. Juni 2018, Redaktionsschluss: 17.55 Uhr
    1.Experten wollen Währungsunion vertiefen
    01. Experten wollen Währungsunion vertiefen
    Europa/Anhörung
    Berlin: (hib/JOH) Die Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) Europas sollte ausgebaut und krisenfester gemacht und die Bankenunion vertieft werden. Zu diesem Fazit kam am Mittwoch, dem 6. Juni 2018, die Mehrzahl der geladenen Sachverständigen in einer öffentlichen Anhörung des Europaauschusses. Anlass der rund zweieinhalbstündigen Sitzung war der im Dezember 2017 von der EU-Kommission vorgelegte Fahrplan zur Vollendung der WWU (Ratsdokument 15653/17). Darin schlägt sie unter anderem vor, den Euro-Rettungsschirm ESM in einen Europäischen Währungsfonds umzuwandeln, der Krisenstaaten bei finanziellen Schwierigkeiten unterstützen und als ständige finanzielle Letztsicherung (“Backstop”) der europäischen Bankenunion fungieren soll. Außerdem soll ein europäisches Einlagenversicherungssystem geschaffen werden.
    Johannes Beermann (Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank) sprach sich dafür aus, den ESM als Kriseninstrument zu stärken. Die Kommission sollte ihm die Überwachung der nationalen Haushalte der EU-Mitgliedstaaten übertragen. Im Falle einer Krise könnte der Fonds zudem die erforderlichen koordinierenden Aufgaben übernehmen.
    Für mehr “Feuerpower” des ESM plädierte auch der stellvertretende Forschungsleiter am Jacques Delors Institut, Lucas Guttenberg. Er betonte, die Bankenunion könne nur dann effektiv wirken, wenn die EU die notwendigen letzten Schritte gehe, um sie zu verwirklichen. Die geplante Letztsicherung müsse so schnell wie möglich an den Start gehen. Außerdem sei eine europäische Einlagensicherung oder zumindest ein Rückversicherungssystem ein sinnvolles Instrument zur Vertrauensbildung im Euroraum. Guttenberg stellte klar, dass es grundsätzlich nur dann greife, wenn alle anderen Gläubiger schon herangezogen worden seien. “Es ist also weit davon entfernt, tatsächlich zu Transfers zu führen.”
    Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Marcel Fratzscher, bezeichnete die derzeitige Architektur der WWU als “nicht nachhaltig”. Das Risiko erneuter Krisen sei “extrem groß”, warnte er mit Blick etwa auf die Lage in Italien. Es gelte, die Abhängigkeit zwischen Staaten und ihren Banken durch eine stärkere Eigenkapitalhinterlegung von Staatsanleihen und eine gemeinsame Einlagensicherung zu durchbrechen. Die Bankenaufsicht müsse den Druck erhöhen, existierende faule Kredite abzubauen und die Regulierung strenger zu gestalten. Ein “Schlechtwetterfonds” solle notleidenden Staaten darüber hinaus künftig schnell und kurzfristig helfen.
    Michael Hüther vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln sowie Jörg Rocholl, Präsident der European School of Management and Technology Berlin, sprachen sich ebenfalls für ein Ende der Privilegierung von Staatsanleihen und der Mobilisierung von mehr Eigenkapital durch die Banken aus. Während Hüther die Einführung einer europäischen Einlagensicherung aufgrund der strukturellen Unterschiede in den nationalen Bankensystemen jedoch ablehnte, bezeichnete Rocholl sie als ein “fehlendes Puzzlestück zur Vollendung der Bankenunion”. Friedrich Heinemann, der den Forschungsbereich “Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft” am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim leitet, sah die Umsetzung einer europäischen Einlagensicherung vor 2025 als “nicht realistisch” an.
    Stefan Kadelbach von der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main machte sich für die von der Kommission geplante Überführung des ESM unter das Dach der Europäischen Union stark. Dies würde die demokratische und rechtliche Kontrolle des ESM stärken, ohne dass die Befugnisse der mitgliedstaatlichen Parlamente beeinträchtigt würden. Die Einrichtung könne durch eine Verordnung auf Grundlage von Artikel 352 AEUV (Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union) erfolgen, urteilte er. Eine Änderung der Verträge sei dafür nicht erforderlich.
    Der Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider bezeichnete die Maßnahmen der EU nach der Staatsschuldenkrise als “illegal”. Der Europäischen Zentralbank warf er vor, mit ihrer “Kreditierungspolitik” Wirtschaftspolitik zu betreiben, obwohl sie ausschließlich für Währungspolitik zuständig sei. Auch gegen die Einrichtung eines Europäischen Währungsfonds äußerte Schachtschneider große Bedenken. Die Austeritätspolitik sei “völkerrechts- und demokratiewidrig” und würde die Souveränität der Nationalstaaten untergraben.
    Zum Seitenanfang
    Deutscher Bundestag
    Parlamentsnachrichten, PuK 2
    Platz der Republik 1, 11011 Berlin
    Tel.: +49 30 227-35642, Fax +49 30 227-36001
    E-Mail: vorzimmer.puk2@bundestag.de
    Auch unterwegs immer aktuell informiert: http://www.bundestag.de
    Redaktionsmitglieder: Jörg Biallas (verantwortlich)
    Alexander Heinrich, Claudia Heine, Claus Peter Kosfeld,
    Hans Krump, Hans-Jürgen Leersch, Johanna Metz,
    Kristina Pezzei, Sören Christian Reimer, Helmut Stoltenberg,
    Alexander Weinlein
    Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihre Abonnement-Daten verändern wollen, dann klicken Sie auf einen der beiden folgenden Links.
    Daten ändern | Newsletter abbestellen

    Reply
  9. 20

    Erwin

    QAnon Back Cemex-Verbindungen G.U.N.-Report Ep37/18

    https://www.youtube.com/watch?v=cvA5j1Nhr-Q

    Reply
  10. 18

    FensterBANK

    Ein stimmungsvolles Lied vom Tobler.
    Ein “Mir reicht’sBürgerlied”
    https://www.youtube.com/watch?v=FnOo5ll9tOg
    Und Gruß

    Reply
  11. 17

    hardy

    Wißt ihr was ein Theremin ist?
    Hier gibts eins zu sehen(und zuhören) Die Musik ist die schöne Zugabe…
    https://www.youtube.com/watch?v=lY7sXKGZl2w

    Reply
  12. 16

    Erwin

    Berlin aktuell :
    Araber greifen Juden in Berlin an: „Wenn ich euch noch einmal hier sehe …”

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=88&v=bTYroxu6hSo

    Reply
    1. 16.1

      Skeptiker

      @Erwin
      Dann werde ich mal mit meiner Anlage, bei geöffneten Fenster das Lied abspielen.
      Daliah Lavi – Jerusalem
      https://www.youtube.com/watch?v=JqiFmIJSWaI
      Mal sehen, wie alt ich werde.
      P.S. Ich finde das Stück sogar schon, aber nur wenn ich das politische ausblende.
      Gruß Skeptiker

      Reply
  13. 14

    Erwin

    Palmblatt Prophezeiungen Europa ab 2017 – Thomas Ritter – Torus.tv
    https://www.youtube.com/watch?v=4Ky4rn_qSps

    Reply
    1. 14.1

      Erwin

      Prophezeiung von Nostradamus :
      VIII.15
      Die Mühen eines Mannweibs aus dem Norden
      Europa und den Rest zermartern, jagen
      Gefallne Führer, bis sie müd geworden.
      Die Slawen Tod und Überleben plagen.
      VI.74
      Einmal vertrieben, kehrt sie zurück zur Macht,
      Es zeigt, daß Feinde nur Verräter waren :
      Nun herrscht sie wieder in noch größ`rer Pracht,
      Und sie lebt bis zu dreiundsiebzig Jahren.

      Reply
  14. Pingback: Thomas A. Anderson zur aktuellen Weltpolitik und seinen Büchern „Weltverschwörung“ und „Weltraumverschwörung“ « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft – Welt

  15. 13

    logos

    Das hätte Gauland sagen müssen:

    Aber, liebe Freunde, Hitler und die Nazis sind der alles entscheidende Zeitraum in über 1000 Jahren deutscher Geschichte.“
    Es zählt nicht, was davor war und was danach kam und noch kommen wird.
    Die nie wieder zu tilgende Erbsünde wurde von 1933 bis 1945 vom GESAMTEN Volk begangen und wird auf alle Ewigkeit fortdauern.
    Findet Euch endlich damit ab!
    [[kotz]]


    http://www.dasgelbeforum.net/mix_entry.php?id=462052&page=0&order=time&category=0

    Reply
    1. 13.1

      Skeptiker

      @Logos
      Wie gesagt, das ist nichts neues, weil das sieht ja schon Merkel oder Fischer so.
      Ab der Minute 1 und der 30 Sekunde, hört man das ja.
      https://www.youtube.com/watch?v=rR23qclbDQg
      Aber warum Gauland nun auch noch tiefer in die Spalte des Loches des Arsches reinkichern will ist wohl echt zum?
      [[kotz]]
      Was für ein Arsch, mit Vogel-Nase.
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 13.1.1

        hardy

        Dafür gibts noch ein Gauvogel-Volksverarscher-Lied
        Alle Vögel sind schohon da, alle Vöglein alle
        Amsel, Drossel, Fink uhund Meise, sitze uffm Dach uhund sch…schön ist die Welt…

        Reply
    2. 13.2

      Sehmann

      “…Es zählt nicht, was davor war ….” – doch, das zählt, wir haben auch vorher schon schwierige, existenzbedrohende Gefahren bewältigt.
      “…. und was danach kam und noch kommen wird.” – doch, auch das zählt, und wenn wir die nächsten Krisen nicht bewältigen wird unser Volk untergehen.

      Reply
    3. 13.3

      GvB

      “Vogelschiss” …wird das Wort des Jahres.
      Habe mal eine Frage an meinen Lieblingssender Radio Eriwahn:
      Wann begann der Vogelschiss?
      Vor oder nach Versailles?
      Antwort:
      im Prinzip ab Wilhelm 28. November 1918
      …aber es könnte auch ab Adolf um 5.45 Uhr gewesen sein..
      …allerdings sah man von da an nirgends einen Vogelschiss mehr

      Reply
  16. 12

    logos

    Lest mal den ganzen Strang:
    http://www.dasgelbeforum.net/mix_entry.php?id=462052&page=0&order=time&category=0
    Wir befinden uns im Jahr 13 nach Vogelschiß II.
    2005 kam die Buntjacke an die Macht.

    Reply
      1. 11.1.1

        Skeptiker

        Umvolkung ohne Ende.
        Juncker will Flüchtlingsaufnahme mit EU-Geldern belohnen
        vor 1 Tag
        https://img-s-msn-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/AAy8EZE.img
        EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat das Vorhaben verteidigt, die Lasten eines Mitgliedslandes durch die Integration von Flüchtlingen bei der Vergabe von EU-Geldern zu berücksichtigen. “Die Aufnahme und Integration von Migranten wird bei der finanziellen Unterstützung aus Brüssel eine größere Rolle spielen”, sagte Juncker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Samstagausgaben). Das stoße nicht überall auf Zustimmung. “Aber diesen Konflikt bin ich bereit auszutragen – im Dienste der europäischen Solidarität.” Wer in der Flüchtlingskrise viel geleistet haben, habe die Anerkennung der anderen verdient. Juncker nannte dabei Griechenland, Italien und Deutschland.
        Das könnte Sie auch interessieren
        Juncker – EU verklagt USA und China bei Welthandelsorganisation
        Die Aufnahme von Nicht-EU-Bürgern wie Flüchtlingen soll laut eines Kommissionsentwurfs für die langfristige Haushaltsplanung mit Geld aus Brüssel unterstützt werden. Das sieht ein Vorschlag zur Ausgestaltung des europäischen Struktur- und Investitionsfonds für die Jahre 2021 bis 2027 vor. Für jeden zwischen 2013 und 2016 angekommenen Nicht-EU-Bürger sollen dann 2800 Euro gezahlt werden. Deutschland würde damit insgesamt etwa 4,5 Milliarden Euro erhalten. Allerdings müssen die Mitgliedstaaten und das Parlament dem Vorstoß noch zustimmen.
        Quelle:
        https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/juncker-will-fl%c3%bcchtlingsaufnahme-mit-eu-geldern-belohnen/ar-AAy8Vxh?OCID=ansmsnnews11
        ==========================
        Wer ist das überhaupt?
        Jean-Claude Juncker wurde am 9. Dezember 1954 in Rédange-sur-Attert in Luxemburg als Sohn von Jos Juncker und Marguerite Hecker geboren. Sein Vater kämpfte im Zweiten Weltkrieg für die deutsche Wehrmacht an der Ostfront. Er war Stahlarbeiter und als christlicher Gewerkschafter in den Gremien der Montanunion tätig. Junckers Onkel Ed Juncker war christdemokratischer Bürgermeister der Stadt Ettelbrück. Jean-Claude Juncker besuchte die Grundschule in Beles (Belvaux) und das Internat im belgischen Clairefontaine. Das Baccalauréat legte er 1974 am Lycée Michel Rodange in der Hauptstadt Luxemburg ab. Sein Studium an der Juristischen Fakultät der Universität Straßburg schloß er 1979 mit dem Magisterdiplom ab. 1980 erhielt er seine Zulassung als Anwalt.
        Wirken
        http://de.metapedia.org/m/images/thumb/3/31/Juncker_Kuesse_Auswahl.png/600px-Juncker_Kuesse_Auswahl.png
        Juncker küßt als Präsident der EU-Kommission – im Uhrzeigersinn, links unten beginnend – folgende Personen auf den Kopf: seinen Stellvertreter Frans Timmermans, den wichtigsten EU-Kommissar Pierre Moscovici, Martin Schulz, seinerzeit Vorsteher des EU-Parlaments, sowie einen Unbekannten. (Bildzusammenstellung: Metapedia)[1]
        Politisch aktiv war Jean-Claude Juncker seit seinem Eintritt 1974 in die Christlich Soziale Volkspartei (CSV). 1979 wurde er Fraktionssekretär seiner Partei und Präsident des Christlich Sozialen Jugendverbandes. 1982 wechselte er ganz in die Politik. Von 1989 bis Juli 2009 war er Finanzminister Luxemburgs, von 1995 bis Ende 2013 war er Premierminister, von 2005 bis 2013 zudem Vorsitzender der Euro-Gruppe.
        Ab Mai 2006 war Juncker Mitherausgeber der Ende 2010 eingestellten Wochenzeitung „Rheinischer Merkur“.
        Als Chef der Euro-Gruppe hatte Juncker, im Mai 2011, dem verschuldeten Griechenland eine Privatisierung des Staatsbesitzes nach dem Modell der bundesdeutschen Treuhand vorgeschlagen.[2] „Die Europäische Union wird das Privatisierungsprogramm künftig so eng begleiten, als würden wir es selbst durchführen“. [3] Er räumte ein, daß die laufenden Euro-Rettungspakete für die deutschen Steuerzahler Risiken beinhalteten.
        Sein Brief als EU-Kommissionspräsident an den russischen Präsidenten Wladimir Putin vom November 2015 schien ein erster Schritt auf dem Weg der Annäherung der Europäischen Union und der Eurasischen Wirtschaftsunion.
        Hier noch mehr Kussbilder.
        http://de.metapedia.org/wiki/Jean-Claude_Juncker
        Unglaublich sowas, was für ein Hirn-schiss.
        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 11.1.1.1

          GvB

          ..und wann war der Juncker noch nüchtern? Vor oder nach dem BAC(französ.Abitur) 😉
          ..Tja , ist alles bald nur noch im Suff zu ertragen

  17. 9

    Skeptiker

    Eben musste ich das hier realisieren.
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/03/27/die-brd-im-alltaeglichen-wahnsinn/#comment-38337
    Also ich kannte Ihn als Kommentar-Schreiber auf der Seite von UBasser.
    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 9.1

      Schneeberg

      Skepti, ich grüße Dich,
      am 2.6.2018 schriebst Du mir ein paar Zeilen und dabei zwei Fotos. Ich hatte kurz etwas über die amerikanischen Truppenbewegungen geschrieben. De verantwortlichen Colonel stufe ich bei Eisenhower ein und nicht bei Patton.
      Am Standort Lehnin sind Übernachtungen von US-Soldaten geplant.Etwa zeitgleich mit dem Truppenaustausch im Rahmen des Projekts “Atlantic resolve” wird das US-geführte Nato-Manöver “Saber Strike” (Säbelschlag) in Polen und dem Baltikum vorbereitet. Schauplatz wird unter anderem die Region zwischen Breslau und Grünberg (Zielona Gora) in (sogenannt!) Westpolen sein. Mit an Bord sind hier insgesamt 20000 Soldaten aus 19 Ländern, von denen rund 5000 Brandenburg durchqueren. Hinzu kommen 2000 Fahrzeuge. Schweres gerät, wie etwa Panzer werden auf der Schiene tranportiert,etwa über den Grenzübergang Guben. Dieser Colonel William S. Galbraith gehört einer Einheit an, die den “21st Theater Sustainment Command trägt. Galbraith unterstrich noch einmal das Ziel der Mission in Europa ( und jetzt aufgepaßt!): “Wir verteidigen die Freiheitsrechte gegen die Tyrannei der Finsternis.”
      Meldung von heute: An dem manöver “Saber Strike” nimmt u.a. die Ironhorse-Brigade teil, eine panzerbrigade mit 3000 Soldaten und 45 M1-Panzern. Ist die Ablösung für die Dagger-Brigade. Diese führte in den vergangenen Monaten in Polen und anderen osteuropäischen Staaten Manöver durch. In diesem Jahr ging alles über den Hafen in Antwerpen. Der Truppenübungsplatz Oberlausitz ist dabei eine Drehscheibe für diese Operation. Rund 600 Fahrzeuge waren in mehreren Konvois unterwegs, übernachteten auf diesem Platz und wurden dort aufgetankt und technisch geprüft. Gleichzeitig muß aber der Kommandant des Truppenübungsplatzes den Übungsbetrieb mit hoher Auslastung sicherstellen. Heute wird in Sagan (Zagan) der Staffelstab der US-Brigade übergeben. Bis 18. Juni läuft noch ein Manöver an der Grenze zwischen Polen und Litauen, die “Suwalki-Lücke.”
      Ein Teil von Saber Strike 18 ist auch die rasche Truppenverlegung innerhalb Europas. Deshalb sollten sich Anwohner in den Übungsstaaten, aber auch in Deutschland und Böhmen (Tschechien) auf weitere Truppentransporte einstellen, kündigt das US-Militär an. Aus Süddeutschland werden dazu rund 2000 Fahrzeuge und 7000 Soldaten durch die Bundesländer Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg nach Osten verlegt.
      Einen schönen Tag noch LG

      Reply
      1. 9.1.1

        Skeptiker

        @Schneeberg
        Ja ich erinnere mich, ich wollte damit ja auch nur auf die Vergangenheit aufmerksam machen.
        Mein Kommentar geriet in der Moderation und nun habe ich nicht mal eine Ahnung, wo ich das finden könnte.
        Weil das Zitat ist doch gut.
        https://lupocattivoblog.files.wordpress.com/2016/01/gen-patton-die-deutschen-sind-das-einzige-anstc3a4ndige-volk-in-europa.jpg
        Hier der andere General.
        Rassistischer Massenmörder und Kriegsverbrecher Eisenhower. Chronologie 04
        https://web.archive.org/web/20140701113907/http://geschichteinchronologie.ch/USA/Eisenhower-massenmoerder/D/04-US-praesident-1953-1961-u-zionistenpresse-schweigt.html
        Hier die anderen Teile, weil das wurde gelöscht, ohne Ende, aber das geht alles noch.
        https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/12/bestandteile-der-brd-die-luge-und-manipulation/#comment-16427
        Gruß Skeptiker

        Reply
      2. 9.1.2

        Frigga

        @Schneeberg – Wer ist denn die Tyrannei der Finsternis ?

        Reply
    1. 7.1

      Erwin

      Antifa, Linksextremismus, Kommunismus
      – So werden die Steuergelder verschwendet :

      https://www.youtube.com/watch?v=UBrVf2a0MdA

      Reply
  18. 6

    Erwin

    Entdeckt bei : hartgeld.com, Neu: 2018-06-04:
    [8:10] Leserzuschrift zu Q-Anon: Jun 3 2018
    “BOOM.
    BOOM.
    BOOM.
    BOOM.
    A WEEK TO REMEMBER.
    DARK TO LIGHT.
    BLACKOUT NECESSARY.
    Q”
    “Lt. Q steht uns eine interessante Woche bevor!
    Wollen wir mal hoffen, dass der Systemabbruch nun auch für die Schafe sichtbar wird!”

    Reply
    1. 6.1

      Erwin

      Vater unser im Himmel,
      geheiligt werde dein Name.
      Dein Reich komme.
      Dein Wille geschehe,
      wie im Himmel so auf Erden.
      Unser tägliches Brot gib uns heute.
      Und vergib uns unsere Schuld,
      wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
      Und führe uns nicht in Versuchung,
      sondern erlöse uns von dem Bösen.
      Denn dein ist das Reich und die Kraft
      und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
      Amen.

      Reply
      1. 6.1.1

        Erwin

        Remigration – Wie Europa gerettet werden könnte, wenn der Wille dazu da wäre
        Deutschland und Europa, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Bürger- und Menschenrechte sind in ihrer
        langfristigen Existenz massiv bedroht. Können wir diese einmaligen Errungenschaften, unsere Kultur und
        die Zivilisation selbst, alles, was uns lieb und teuer ist, retten und langfristig sichern oder ist das Spiel
        bereits verloren? Wenn es noch nicht verloren sein sollte, wie könnte eine Rettung überhaupt aussehen?
        Von Jürgen Fritz
        Was steckt im Innersten der Schwäche Europas, die zu seinem Untergang zu führen droht?
        Parviz Amoghli und Alexander Meschnig zeichnen in Siegen oder vom Verlust der Selbstbehauptung ebenso
        wie Douglas Murray in Der Selbstmord Europas ein düsteres Bild von der Zukunft unseres Kontinents. Damit
        stehen die genannten Autoren nicht alleine. Vor ihnen haben das bereits Rolf Peter Sieferle in
        Das Migrationsproblem und in Finis Germania sowie Michael Ley in Der Selbstmord des Abendlandes und in
        Die letzten Europäer getan, aber auch Michel Houellebecq in Unterwerfung, Bat Ye’or in Europa und das
        kommende Kalifat oder Manfred Kleine-Hartlage in Das Dschihad-System. Alles ausgesprochen kluge Köpfe,
        die durch die Bank exzellente Analysen vorlegten, was sich in Europa seit Jahrzehnten abspielt,
        wie wir im Grunde systematisch unser eigenes Grab schaufeln.
        Um es vorwegzunehmen: Es sieht alles andere als gut aus und wache, feinfühlige Menschen wie Eva Herman
        und Millionen anderer spüren und sehen das längst. All diese Autoren haben grundsätzlich Recht. Der ein
        oder andere mag vielleicht zu pessimistisch sein, doch wer kann genau wissen, wie schnell es den Bach runter
        gehen wird mit unserer einzigartigen Kultur. Fest steht: wir sind hochgradig gefährdet und es ist vollkommen
        ungewiss, ob wir aus der Nummer nochmal heil rauskommen. Warum dem so ist, haben die oben genannten
        Autoren sehr gut beschrieben und teilweise auch sehr gut hergeleitet. Wenn wir noch tiefer gehen wollten,
        was eigentlich notwendig ist, um zu verstehen, was im Innersten der Problematik steckt, dann kämen wir auf
        die Begriffe des Kulturrelativismus beziehungsweise, wenn wir noch tiefer gehen auf die Begriffe ethischer
        Relativismus beziehungsweise der verloren gegangene ethische Objektivismus, was zu einer weitgehenden
        Orientierungslosigkeit und Beliebigkeit führte.
        Weiter :
        https://www.journalistenwatch.com/2018/06/04/remigration-wie-europa/

        Reply
        1. Sehmann

          Italien ist frei. – freedom is just another word for nothing left to loose …
          https://www.youtube.com/watch?v=CQ-QfMv7Fzw

        2. Erwin

          Berlin flippt aus: Trumps Botschafter will die Neue Rechte stärken
          Der neue US-Botschafter in Berlin Richard Grenell hat im Interview mit Breitbart.com den neuen Konservativen
          in Europa seine Unterstützung zugesagt. Das politische Berlin sieht sich entlarvt, der geschasste Kanzlerkandidat
          Martin Schulz bezeichnete den US-Botschafter als „rechtsextrem“.
          von Collin McMahon
          „Es gibt eine konservative Basisbewegung in Europa, aufgrund der gescheiterten Politik der Linken“, so Grenell.
          Es sei eine „aufregende Zeit“, gebe aber noch „viel zu tun“ so der Botschafter, der ehemalige Pressesprecher der
          USA bei der UNO und erste bekennende Homosexuelle in dem Amt. Grenell nannte u.a. den österreichischen
          Kanzler Sebastian Kurz einen „Rockstar“: „Ich bin ein Riesenfan.“
          Seit der Wahl Trumps gebe es in den deutschen Medien fast durchweg nur Ablehnung des US-Präsidenten, stellte
          Grenell fest, und nannte das berüchtigte Titelbild des Spiegel, bei dem Trump die Freiheitsstatue köpfte. Die richtige
          Strategie im Umgang damit sei, sich an die normalen Bürger und die „schweigende Mehrheit“ zu wenden. Es gebe
          einen „enormen Rückhalt“ für konservative Politik, die sich gegen Masseneinwanderung, Bürokratie und exzessive
          Steuern richtet, so Grenell im Gespräch mit Chris Tomlinson von Breitbart London.
          In einem zweiten Artikel kritisierte Grenell die Masseneinwanderung, und speziell den Familiennachzug, den Trump
          als „Kettenmigration“ gegeißelt hat. Grenell äußerte die Sorge der USA über unbeschränkte Einwanderung nach
          Deutschland, da die USA von deutschen Staatsbürgern keine Visa verlangen. „Wir müssen mit den verantwortlichen
          Politikern und Behörden zusammenarbeiten, damit wir genau wissen wer sich unter Vorspiegelung falscher Tatsachen
          in Deutschland aufhält“, sagte Grenell. Die Geheimdienste in Deutschland seien sich des Problems durchaus bewusst,
          so der neue US-Botschafter. „Leider gibt es in Deutschland Politiker, die die Sicherheitbehörden nicht wirklich unterstützen.“
          (…) Die schmerzhaft treffenden Kommentare des US-Botschafters wurden in der ehemals konservativen Union und
          ehemals konservativen Zeitungen wie DIE WELT mit Bestürzung aufgenommen. „Wir haben die US-Seite um Aufklärung
          gebeten, ob die Äußerungen tatsächlich in der Form so gefallen sind, wie sie wiedergegeben wurden“, sagte ein Sprecher
          des Außenministeriums in Berlin laut „Welt“. Grenell benehme sich nicht wie ein Diplomat, „sondern wie ein rechtsextremer
          Kolonialoffizier“, sagte der gescheiterte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.
          (…) „Wir freuen uns, dass der neue US-Botschafter die Probleme in Berlin und Deutschland so klar erkennt und auch
          benennt“, sagte Petr Bystron, AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss. „Die Aussagen von Martin Schulz zeigen, wie links,
          wie überheblich und wie realitätsentrückt die politische Kaste ist: für diese Leute ist jeder ein Nazi – sogar der US-Botschafter.“
          Bystron freute sich auf die Zusammenarbeit mit Grenell:
          „Wie Humphrey Bogart in ‚Casablanca‘ gesagt hat, könnte das der Beginn einer wunderbaren neuen Freundschaft sein.“

  19. 5

    Exkremist

    http://katehon.com/it/article/chi-e-enrico-sassoon-padrino-di-casaleggio-associati-e-movimento-5-stelle
    STELLE”?
    Facebook VK Blogger LiveJourna zwitschern Google+ E-Mail drucken Teilen
    POLITIK
    EUROPA
    Freies Heiliges Land
    Enrico Sassoon. Drei Grad, der erste in der Wirtschaft bei Bocconi im Jahr 1973, stammt aus einer Familie jüdischer Herkunft, die mit den Rothschilds verwandt ist.
    Im Jahr 1974 wurden die beiden anderen in Politikwissenschaft und Geschichte erworben, Enrico Sassoon betrat das Pirelli Research Office, “damals galt er als einer der besten Denker in Italien im wirtschaftlichen Bereich”. Eine Karriere, die auf der Denkfabrik basiert, wo Wirtschaftslobbys politische Macht treffen, um das zukünftige Schicksal eines Staates (oder einer Reihe von Staaten) zu entscheiden. Und unser Sassoon muss auf die Straße gegangen sein, wenn es stimmt, dass er mit der Zeit Vorstandsmitglied und Präsident des Wirtschaftsausschusses der Amerikanischen Handelskammer in Italien, der Amerikanischen Handelskammer in Italien, wurde, “eine qualifizierte Brücke zwischen Italien und den Vereinigten Staaten mit einem Netzwerk von fünfhundert Mitgliedern, das das Herz der italienischen produktiven Welt umfasst,
    Praktisch eine Super-Lobby von multinationalen Konzernen, Banken und großen Gruppen, die sich zusammenschließen, um ihre Interessen effektiver zu schützen und die Entwicklung der Handelsbeziehungen zwischen Italien und den USA zu fördern.
    Um eine gute Vorstellung davon, wie umfangreich ist dieses Zeichen einfach die Namen von einigen der Gruppen in Amcham lesen: Standard & Poors, Philip Morris, IBM, Microsoft, ENI, ENEL, Intesa San Paolo, Sisal, RCS Editori, Esso, Bank of Amerika, Coca Cola, Fiat, Fincantieri, Finmeccanica, Italcementi, JP Morgan, Pfizer, Rai, Sky, Unicredit …
    Alle die besten / schlechtesten Gruppen, die die Wirtschaftskrise verursacht haben, mit der wir konfrontiert sind.
    Enrico Sassoon, das erste und wichtigste Mitglied von Casaleggio, sitzt Seite an Seite mit bestimmten Charakteren. Dann sind sie die gleichen Mitglieder des Aspen Institute Italia, eine technokratische Denkfabrik, direkt aus der Bilderberg-Gruppe. Wenn das System organisiert ist, ist es zu allem fähig: sogar ein Executive Committee schaffen Aspen gebildet – sowie von Enrico Sassoon Casaleggio – auch von Mario Monti, John Elkann, Romano Prodi, Giulio Tremonti, die alle italienischen Komponenten Bilder.
    Jetzt: wie auf der Erde ist es möglich, dass die Casaleggio nach Ansicht vieler spin doctors und Beeinflusser Grillo und dem 5-Sterne-Bewegung, hat seine wichtigste Mitglied innerhalb eines Instituts von denjenigen bevölkert, die eigentlich Feinde deklariert werden sollten ihre von Grillo? Was ist der Grund dafür?
    Die Merkwürdigkeiten leider noch nicht zu Ende: abgesehen von der Tatsache, dass die beppegrillo.it Domäne irgend Emanuele Bottaro von Modena zu zahlen ist, und es könnte ein regelmäßiger Kandidat (aber Transparenz?) Sein, Verdacht zu erregen ist die Geschäftsadresse technischer Leiter der Domäne, Via Jervis 77 in Ivrea. Die gleiche Adresse wie der Sitz von Olivetti, Gruppe Telecom Italia.
    Was ist so seltsam? Es besteht darin, dass gianroberto casaleggio, die zweite soziale Bedeutung der Casaleggio, beginnt seine eigene berufliche Laufbahn in Olivetti, die damals von Roberto Colaninno führte, Präsident von Alitalia und Vater von Matthew, Demokratischen Partei MP. Dann beginnt Gianroberto den sozialen Aufstieg und wird CEO von Webegg, einem Joint Venture zwischen Olivetti und Finsiel. Ende Juni 2002 verkaufte Olivetti seine 50% Beteiligung an der Webegg SpA IT Telecom SpA, die jetzt Geburts Netikos Spa, wo der berühmteste Casaleggio beteiligt sich an den Vorstand mit Michele Colaninno (zweiter Sohn von Robert und in den Vorstand Piaggio) gibt. Dies bis 2004, als er beschloss, den Casaleggio Associati, den derzeitigen Herausgeber von Beppe Grillo, mit anderen Führungskräften von Webegg zu gründen. Einschließlich Enrico Sassoon.
    Die Casaleggio starke Partei und schließt zwei wichtige Verträge, zuerst mit Grillo dann mit Italia dei Valori, letzteres endete mit schlechten Worten, als Di Pietro und De Magistris verstehen, wen sie in ihre Häuser legen. Grillo entscheidet sich jedoch, seinen Wachstumskurs mit den Strategen fortzusetzen, die mit den berühmtesten italienischen und nicht-italienischen Machtgruppen verbunden sind.
    An dieser Stelle der Fragen, die entstehen, sind viele: Cricket kann nicht wissen, dass Sassoon nebeneinander sitzt mit Monti, Tremonti und anderen? Cricket kann nicht wissen, dass die technische Verwaltung seiner Domain in der Zentrale eines Unternehmens an die Telecom Group verknüpft seinen Wohnsitz hat, gegen die er schlug immer und immer wieder?
    sassoon-shoshans-Familie
    GESCHICHTE NOTIZEN:
    DIE SASSOON-FAMILIE, alias SHOSHANS
    Jüdische Familie gehört zu den reichsten und ältesten der Welt, wahrscheinlich mesopotamischer Herkunft. Der Sassoon würde tatsächlich von den Shoshans abstammen, zu deren wichtigsten Vertretern der spanische Prinz (“Nasi”) Ibn Shoshans (Yazid ibn Omar ha-Nasi) gehörte. Um den spanischen Verfolgungen zu entgehen, flüchtete der Sassoon im 16. Jahrhundert nach Bagdad. Am Ende des Ersten Weltkriegs gehörten sie zu den Protagonisten der Bildung des Irak, dessen erster Finanzminister gerade Eskell Sassoon war, der dieses Ministerium für sieben aufeinanderfolgende Regierungen leitete. In dieser Rolle unterzeichnete Sir Eskell das Abkommen mit British Petroleum und behauptete, dass die irakischen Öleinnahmen in Gold und nicht in Pfund Sterling bezahlt würden. Die Idee wäre brillant gewesen, denn trotz der Aufgabe des Gold Exchange Standards der 30er Jahre,
    In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gründete Sir Eskells Großvater, David Sassoon, eine große Bank in Bombay, die David Sassoon & Co, und wurde eine der einflussreichsten Persönlichkeiten Indiens. Der Bruder Davids, Albert Abdallah David Sassoon, für die gigantischen Gewinne, die 1890 von der englischen Krone beschafft wurden, wurde sogar von Königin Victoria zum Baron ernannt.
    David erhielt durch seine Bank und die Tugenden des Ansehens seiner Familie von der Bank of England (von den Rothschilds kontrolliert) das Monopol in Indien für die Ausbeutung von Baumwolle, Seide und OPPIO. Nur in einem Jahr, zwischen 1830 und 1831, verkaufte David 18.956 Opiumfälle. Seine acht Kinder, die mit der üblichen Rothschild-Taktik zu allen Schlüsselpositionen des Handels im Osten geschickt wurden, konnten ihr Opium-Monopol in China und Japan ausweiten. In diesen Ländern haben die Sassoons natürlich wichtige Zweigstellen ihrer Bank eröffnet, zu denen sie Finanzunternehmen, riesige Textil- und Landwirtschaftsunternehmen und beeindruckende Versicherungsunternehmen wie die Oriental Life Insurance hinzugefügt haben.
    Der Funke, der den Opiumkrieg zwischen England und China auslöste, sah die Sassoons als die Hauptprotagonisten. 1839 verbot der chinesische Kaiser Dao-Guang die Einstellung und den Handel mit dieser Substanz. Seine Soldaten warfen Tausende von Drogenkoffern in die Flüsse, sobald sie die kantonalen Laboratorien der Familie Sassoon verließen, die die britische Regierung um Hilfe durch die Vermittlung der Rothschilds (die zusammen mit der Königin bisher große Geschäfte gemacht hatten) um Hilfe ersuchten ich Sassoon dank dem Opium). Und der Krieg begann.
    Nach drei Jahren sanktioniert der Vertrag von Nanking die vollständige Legalisierung von Opium in China, die Souveränität des siegreichen England auf mehreren Küstengebieten des Landes und einer starken Ausgleich (in Höhe von zwei Millionen Pfund) in die „beschädigt“ Sassoon. Es sollte bemerkt werden, dass die Chinesen die Kriegskosten den Briten völlig für die fabelhafte Summe von 21 Millionen Pfund bezahlen mussten.
    Das Medikament Monopol von Sassoon wurde zu den Küstengebieten von China jedoch begrenzt, so dass die wohlhabenden Familie einen zweiten Krieg (1858-1860) erforderlich war, zu hoffen, dass das Ziel auf dem exklusiven Verkauf von Opium, um endlich zu erreichen das ganze nationale Territorium. Der neue Konflikt war sehr blutig, die Briten zögerten nicht, die Tempel und Schreine von Peking zu rauben und zu plündern. Der nachfolgende Friedensvertrag, der am 25. Oktober 1860 unterzeichnet wurde, versicherte Sassoon die Exklusivität des Drogenhandels an den Siebenachteln Chinas. England gelang es, Hong Kong sowie eine Reihe anderer strategischer Gebiete innerhalb der Nation zu annektieren. Das Familienunternehmen hat sich dank des Beitrags der Firma Russell & Company vervielfacht wer bewaffnete Handelsschiffe, die Opium von Indien nach China im Auftrag des Sassoon trugen, die Teegebühren zurücksenden. Das Unternehmen (durch den Bruder von William Huntington Russell gegründet, Mitbegründer der umstrittenen Geheimgesellschaft Skull & Bones), war in den Händen von Warren Delano, Hauptaktionär, Großvater mütterlicherseits des künftigen US-Präsident Franklin Delano Roosevelt, der ein riesiges Vermögen geerbt Dank dieses Joint Ventures mit den Sassoons.
    Anfang der achtziger Jahre konnte die Sassoon-Familie nun auf einen immensen Opiumhandel setzen, der allein in China 105 000 Fälle pro Jahr überstieg. Im Jahr 1887 heiratete Edward Albert Sassoon Caroline Rothschild und die wirtschaftliche Allianz zwischen den beiden Familien wurde endgültig geweiht.
    Eine Allianz von Rothschild / Sassoon / Delano Roosevelt, die den Tod von Millionen von Chinesen verursachte – und immer noch verursacht.
    Die Sassoon, heute hat den ED Sassoon Bank, David Sassoon & Co. Bank Oriental Life Insurance und Kontrolle, unter anderem The Observer und der Sunday Times.
    Enrico Sassoon – Direktor des Harvard Business Review Italien, CEO von StrategiQs Editions, Präsident der führenden Veranstaltungen und globale Trends, eine führende Figur des Aspen Institute Italien (dessen Vorsitzender Giulio Tremonti) sowie Gründer und Hauptaktionär von Casaleggio Associati (iT-Kommunikationsunternehmen, das unter anderem die Themen und das Blog von Beppe Grillo verwaltet) – ist der Bruder des bekannten Soziologen Joseph Sassoon, der Gründer und Präsident von Alphabet ist auch. Ihr Vater, Leon Sassoon – wichtig syrische Unternehmer mit einem starken Umsatz in Syrien und Italien – waren President und Treasurer der sephardischen Synagoge in Holland Park, London.
    ~
    Für weitere Informationen siehe auch JewishEncyclopedia and Finance In Chiaro.it
    Quelle: Pietro Ratto von http://blog.libero.it/pensio/11596434.html

    Reply
    1. 5.1

      GvB

      @Exkremist. GENAU! Das ist eine der “Quellen” seit langem.

      Reply
      1. 5.1.1

        GvB

        Ich wollte es wäre anders mit dieser…”AFD”.
        …aber leider ..ist es wohl SO:
        Die neue AfD-Fraktion im Bundestag fordert die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels [3]. Im Gegenzug kam Rafi Eitan als Gast in den Bundestag. Der 91-jährige Israeli war einer der führenden Geheimdienstler des Zionismus und leitete die Mossad-Operation zur völkerrechtswidrigen Entführung des SS-Führers Adolf Eichmann. Der ehemalige Knesset-Abgeordnete erklärte in einer Grußbotschaft, die er ausdrücklich an AfD-Chef Alexander Gauland, die AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel und AfD-Vize Beatrix von Storch richtete: „Bitte versteht, dass wir alle in Israel eure Haltung zum Judentum schätzen” [4]. Ein politischer Analyst des Zionismus glaubt, dass der Einzug der AFD in den Bundestag das deutsch-israelische Verhältnis sogar verbessern wird [5].
        •In Baden-Württemberg haben sich laut der Wochenzeitung „Zeit“ vier jüdische Quereinsteiger für die AfD um Direktmandate für den Bundestag beworben [6]. Das wäre wohl kaum denkbar, wenn die als rechtsradikal eingestufte Partei anti-jüdisch oder anti-israelisch wäre.
        •Als Frauke Petry noch Parteivorsitzende der AFD war, hat sie explizit die Annäherung an Israel gesucht, auch durch eine Reise [7].
        •Bereits 2011 hatten Pro Köln und Pro NRW eine Delegation zionistischer Siedler empfangen [8].
        •Bei dem als rechtsradikal eingestuften Geert Wilders in den Niederlanden war die Situation ähnlich: Geert Wilders gilt als bekennender Israel-Fan, der in seiner Jugend jahrelang in der sogenannten Siedlung Tomer im besetzten Westjordanland gelebt und Israel als „die erste Verteidigungslinie des Westens gegen den Islam“ bezeichnet hat [9]. Da verwundert es nicht, dass er Israel zum weiteren Siedlungsbau auffordert [10]. Israel ehrte ihn u.a. dadurch, dass er in der Knesset vor einem Parlamentsausschuss eine Gastrede halten durfte [11].
        •Auch die als rechtsradikal eingestufte Marine Le Pen von der Front National in Frankreich erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei pro-israelischen Wählern [12]. Entsprechend wurden Vertreter der Front National in Israel mehrfach empfangen. Der Generalsekretär der Partei Nicolas Bay war erst letztes Jahr in Israel. Der israelische Gesundheitsminister Ya’acov Litzman, der ihn empfangen hatte, wollte hinterher nicht gewusst haben, wer das war [13].
        •Gleich scharenweise haben österreichische FPÖler Israel besucht. Heinz-Christian Strache wird Mitte Februar den israelischen Likud-Abgeordneten Jehuda Glick als offiziell Vertreter des neuen Wiener Kabinetts empfangen [14].
        •Der ebenfalls als rechtsradikal eingestufte schwedische Parlamentarier Kent Ekeroth ist eine regelmäßiger Besucher Israels [15].
        •Bereits im Jahr 2003 ist der Chef der rechtsradikal wirkenden italienischen Alleanza Nationale namens Gianfranco Fini von der Regierung Sharon geradezu herzlich zu einem offiziellen Besuch empfangen worden [16]
        Einst schrieb ein großer deutscher Lyriker an die Bevölkerung Israels gerichtet [17]:
        Eure Sehnsucht war,
        wie die anderen Völker zu werden
        die euch mordeten.
        Nun seid ihr geworden wie sie.
        Von: Dr. Yavuz Özoguz
        gelesen auf pars-today.com /news
        Man kann nicht alles unterstreichen was er sagt, aber die Aufzählung der Kontakte oben sind klar

        Reply
        1. 5.1.1.1

          Sehmann

          Der neue Innenminister Matteo Salvini setzt auf massenhafte Rückführungen, große Einsparungen beim Empfang und auf eine Gegnerschaft zu den NGOs
          https://www.heise.de/tp/features/Migranten-Italiens-Prioritaet-lautet-Schickt-sie-nach-Hause-4064193.html?seite=all
          Genau das ist das Gebot der Stunde, wer Jerusalem als wessen Hauptstadt betrachtet ist völlig unwichtig, und Betrachtungsweisen können sich ändern, wer weiß, ob Jerusalem nicht eines Tages genauso aussieht wie Hamburg nach den 2. WK, und dazu noch verseucht ist und niemand mehr dort leben will?

        2. GvB

          Für Merkel existiert Deutschland als Staat nicht mehr! – Indexexpurgatorius’s Blog
          Die BRinD war nie ein “Staat”!
          https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2018/06/06/fuer-merkel-existiert-deutschland-als-staat-nicht-mehr/#comment-75793

  20. 4

    Erwin

    Der “Vogelschiß” – “Skandal” um Alexander Gauland wird medial befeuert.
    Verbirgt sich dahinter ein wirklicher Skandal ? Cui bono ? Wem nützt es ?

    https://www.youtube.com/watch?v=cxUQ2fCRG_8

    Reply
      1. 4.1.1

        hardy

        Ein Friseurmeister wollte damals, nur um den Führer sehen zu dürfen, dem Reichskanzeler sogar die Haare schneiden
        Der heutigen Kanzelbrunserin würde ich höchsens noch ordentlich den Kopf waschen, aber die heutigen Schlaumeier meinen, die wären damals alle verrückt gewesen, doch waren die nichtmal halb so bescheuert, wie die 68er Umerzogenen der Bankfurzer Judenschule.
        Während die Vorkriegsgeneration sehr gut informiert war und wusste worum es ging, wissen diese Spackos heute garnix oder weniger noch, denn sie glauben ja was zu wissen, was ihnen aber der Elektrojude in die Hirnies pfurzt von den Juden und ihren Lügen(Dr. Martin Luther)

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Skeptiker

          @Hardy
          Ja.
          Hier zum Nachlesen.
          Als Frankfurter Schule wird die neomarxistische Richtung bezeichnet, die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno im Institut für Sozialforschung in Frankfurt begründet worden war. Die Frankfurter Schule war einer der wichtigsten Träger der Umerziehung und ideologischer Grundstock der 68er-Bewegung.
          https://lupocattivoblog.com/2015/03/17/die-frankfurter-schule-und-ihre-zersetzenden-auswirkungen/
          Gruß Skeptiker

    1. 4.2

      Kruxdie

      Was von Gauland zu halten ist (dürfte/sollte bekannt sein), wird hier deutlich: https://heimdallwardablog.wordpress.com/2018/06/03/man-kann-es-nicht-oft-genug-wiederholen-gauland-fordert-sterben-fuer-israel/
      Weitere Gedanken (als ich das über Gauland suchte, fand ich das auf dem heimdallwardablog) dazu: https://fatalistnsuleaks.wordpress.com/2018/06/03/darum-ist-die-neue-rechte-so-prozionistisch/

      Reply
    2. 4.3

      arabeske654

      Merkel slams far-right leader’s ‘shameful’ remark minimizing Nazism
      German chancellor condemns far-right AfD party leader, says the country bears ‘everlasting responsibility’ for ‘immense suffering’ it caused
      https://www.timesofisrael.com/merkel-slams-far-right-leaders-shameful-remark-minimizing-nazism/?utm_source=The+Times+of+Israel+Daily+Edition&utm_campaign=d952bd767c-EMAIL_CAMPAIGN_2018_06_03_04_31&utm_medium=email&utm_term=0_adb46cec92-d952bd767c-55821933

      Reply
  21. 2

    arabeske654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.
    Das Deutsche Reich klagt an:
    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropolgie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.
    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.
    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.
    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.
    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.
    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.
    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.
    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/
    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.
    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:
    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/
    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
    1. 2.1

      Anti-Illuminat

      Bei unserer eigenen Geschichte sollten wir anfangen mit Aufklärungsarbeit
      http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

      Reply
      1. 2.1.1

        Erwin

        Aktuelle Stellungnahme von Gauland – zur Rede vom 2. Juni 2018 :

        https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=5dCIOKypSJs

        Reply
        1. 2.1.1.1

          Skeptiker

          Was für ein Arschloch, der ist doch echt so blöde, das ihn die Schweine beißen.
          Ich hätte nach 35 Jahren des Nichtwählers, wohl doch lieber nicht gewählt.
          Egal wo man hinschaut, in der BRD GmbH § Kotze KG ist eben nur Scheiße zu finden.
          Kein Wunder, wenn das Umerziehungslager nach über 70 Jahren, nichts anderes mehr hervorbringen kann, außer Scheiße natürlich.
          https://image.slidesharecdn.com/zitatensammlungdeutschland201202191911-120219120842-phpapp02/95/zitatensammlung-zu-beiden-weltkriegen-80-728.jpg
          https://germanenherz.files.wordpress.com/2016/05/greuelpropaganda-sefton-delmer.jpg
          Gruß Skeptiker

        2. Sehmann

          Es ist einfach dumm, wenn sich die AfD überhaupt über die Vergangenheit öffentlich äußert, die Zahl der Aufgeklärten ist leider trotz der Aufklärung im Netz so gering, das man damit nur verlieren kann, das ist die traurige Realität in der BRD.
          Sie sollten sich einzig und allein auf die gegenwärtigen Probleme konzentrieren und diese lösen, auch wenn es mir lieber wäre, das es anders wäre.
          Jedenfalls ist es mir lieber, die AfD sitzt zusätzlich im Parlament, als wenn Maas und Merkel ungestört ihre Agenda durchziehen können.
          Merkel und Netanjahu geben Pressekonferenz in Berlin
          https://www.youtube.com/watch?v=t523xjEXnqU

        3. Sehmann

          Die „Vogelschiss“-Äußerung von AfD-Chef Alexander Gauland über die NS-Zeit ist von der Bundesregierung scharf kritisiert worden. Es sei „beschämend“, sich mit solchen Aussagen eines Bundestagsabgeordneten überhaupt befassen zu müssen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag.
          „Die Bundesregierung weist jede Relativierung, jede Verharmlosung der Verbrechen der Nationalsozialisten ganz entschieden und unmissverständlich zurück“. Nach der massiven Empörung, die zum Teil auch AfD-Politiker äußerten, erklärte Gauland, er sei missverstanden worden.
          https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundesregierung-nennt-gaulands-vogelschiss-aeusserung-zur-ns-zeit-beschaemend-a2455919.html

        4. Sehmann

          Ich kenne den Wilhelm Ziegler nicht, das ist ja traurig, das er sich das Leben genommen hat. Wenn er krank war und gelitten hat, verstehe ich das, aber wenn er “nur” unter der hoffnungslosen Lage der Deutschen gelitten hat ist das wirklich traurig.

        5. Skeptiker

          @Sehmann
          Die Vogelnase Gauland kann da labern was er will, wenn schon ein Vogel, dann so ein Vogel.
          BESTER SPRECHENDER PAPAGEI SPRICHT UNGLAUBLICH VIEL – 100 WÖRTER – MIT UNTERTITEL! TOP VIDEO
          https://www.youtube.com/watch?v=5XpqVkkG40g
          Das hat zumindest ja noch Unterhaltungswert.
          Gruß Skeptiker

        6. Sehmann

          Skepti -wenn ich mich in meinem überschaubaren Bekanntenkreis umsehe gibt es fast keine “Aufgeklärten”. Dennoch breche ich die Beziehung zu ihnen nicht ab, wenn sie nett sind.
          Letztens habe ich jemandem die Rede von Benjamin Freedman und die pdf-Datei von Gerald Menuhin empfohlen. Als ich ihn nach 2 Wochen wieder traf und fragte, was er dazu sagt antwortete er “meine Frau will nicht, das ich mich mit diesen Themen beschäftige”.
          Einem anderen flüchtigen Bekannten sagte ich vor knapp 2 Jahren, das ich AfD wählen werden, er regte sich furchtbar auf und meinte, wenn die “Nazis” die Regierung stellen verkauft er sein Haus und wandert aus. Ich habe ihn seitdem nicht mehr besucht.
          Eine Familie mit 2 Kindern ist rot-grün-hirngewaschen, aber sie sind nett, ich besuche sie alle 1-2 Monate, kenne sie seit Jahrzehnten. Dort spreche ich lediglich über unsere schwachsinnige Politik. Vor einem Jahr zeigte mir die Frau aufgebracht eine Broschüre, die sie bei ihrem 18-jährigen Sohn gefunden hatte, in dem die hier besprochenen Themen auf einigen Dutzend Seiten zusammengefasst waren, und meinte zu mir, das müsste mal ein “fachkundiger” mit ihrem Sohn lesen und widerlegen, und schaute dabei erwartungsvoll auf mich. Ich überflog die Themen kurz und sagte, das kann ich nicht widerlegen, das stimmt, was da drin steht. Seit der Zeit hat sie das Thema nicht mehr angesprochen, ist nicht sauer auf mich, hat aber natürlich nicht ihre Einstellung geändert.

        7. Skeptiker

          @Sehmann
          Das gibt ja auch die Schweigespirale.
          http://web.archive.org/web/20140603092654im_/http://www.hansbolte.net/Bilder/noelle-neumann.jpg
          “Seit 1933 konzentrieren die Juden, die einen großen Teil von Amerikas geistigem Leben monopolisiert haben, ihre demagogischen Fähigkeiten auf die Deutschlandhetze.”
          Elisabeth Noelle-Neumann ist die Urheberin der Theorie von der Schweigespirale, die genau das geistige Klima im heutigen Deutschland beschreibt.
          Hier weiter.
          http://de.metapedia.org/wiki/Elisabeth_Noelle-Neumann
          Erst gestern habe ich ja das realisieren müssen, sprich die Presse-Hetze trieb schon 1963 Menschen in den Selbstmord.
          Hier ein Bild vom jungen Uwe Barschel, wie er Karl Dönitz die Hand gibt und das in Geesthacht, das Dorf ist ja in meiner Nähe.
          https://i0.wp.com/de.metapedia.org/m/images/thumb/6/69/Barschel-d%C3%B6nitz.jpg/300px-Barschel-d%C3%B6nitz.jpg
          Hier der Bericht.
          Dönitz-Affäre.
          http://de.metapedia.org/wiki/D%C3%B6nitz-Aff%C3%A4re
          Also so richtig Wundern über die Massen-Verblödung der Deutschen, darf man sich wohl nicht wirklich.
          Bewundernswert ist dieser Zustand mit Sicherheit nicht, zumindest wenn man kein Jude ist.
          Aber wie ätzend ist das überhaupt?
          Hier als Horrorfilm.
          nvasion of the Body Snatchers 1978 HD Trailer Donald Sutherland Leonard Nimoy
          (https://youtu.be/K4QLhmfKRvU?t=40)
          Das ist doch seelisch grausam.
          Gruß Skeptiker

        8. GvB

          @Sehmann.. @Skeptiker.
          Das sind doch heute fast “normale” Verhaltensweisen im Bekannten- und Freundeskreis(Gottseidank im engeren Familienkreis nicht).
          In Leute zu investieren(Aufklärung) die nicht wollen, ist so, wie die Labereien von Janich oder dem Rüden(Klasen-Hoffmann) zuzuschauen!
          ..es raubt nur Lebenszeit.

        9. Sehmann

          GvB – Man muss ja erstmal anfangen, um zu wissen, das sie nicht wollen. Wenn man es dann weiß braucht man nicht weitermachen, wer schon deshalb aggressiv wird ist eben raus aus dem Bekanntenkreis.
          Bei der Familie mit dem 18-jährigen hat dieser ohne mein zutun die richtige Einstellung gefunden, das ist ja schon mal positiv, und seine Mutter wird dies jetzt vielleicht nicht mehr mit so viel Besorgnis sehen, denn sie hält mich nicht für dumm, wer mich kennt und für dumm hält muss selber dumm sein.

        10. Skeptiker

          @Sehmann
          Ein Kommentar ist in der Moderation.
          Horst Mahler meinte mal, je mehr den Weg der Wahrheit gehen, desto unmöglicher wird es, eben alle zu verfolgen, weil so viele Pfeile haben die ja auch nicht.
          Ab der 6 Minute meint er das ja.
          5/6 Horst Mahler – Zur Lage der Nation_2005
          https://www.youtube.com/watch?v=FlIOIV8EQTY
          Das hat mich auch dazu inspiriert, warum ich im Internet unterwegs bin.
          Oder das hier.
          Die verbotene Wahrheit
          https://deutschelobbyinfo.files.wordpress.com/2012/03/die-verbotene-wahrheit.pdf
          Gruß Skeptiker

        11. Sehmann

          Skepti –
          „Seit 1933 konzentrieren die Juden, die einen großen Teil von Amerikas geistigem Leben monopolisiert haben, ihre demagogischen Fähigkeiten auf die Deutschlandhetze.“
          Heinrich Lübke, Bundespräsident (1959–1969) zum israelischen Botschafter Asher Ben Nathan
          “Wie lange werden Sie uns noch beschimpfen, nach allem, was wir für Sie zahlen?”

        12. Skeptiker

          @Sehmann
          Die war ja sogar mal hier.
          Thomas Gottschalk im Gespräch mit Elisabeth Noelle-Neumann 1985
          https://www.youtube.com/watch?v=680zlYcYrb8
          Hier verstehe ich kein Wort.
          ELISABETH NOELLE NEUMANN | Suskunluk Sarmalı Kuramı
          494 Aufrufe
          https://www.youtube.com/watch?v=5f2Exh6j-pc
          Aber irgendwie habe ich auch den Faden verloren.
          Weil das war die ursprüngliche Quelle mit Elisabeth Noelle-Neumann
          http://web.archive.org/web/20140603092654/http://www.hansbolte.net/antisemitischezitate.php
          Gruß Skeptiker

        13. Frigga

          Gauland – damit hat er sich nun vollends geoutet und die AfD unwaehlbar gemacht. Bloeder geht’s nicht. Die paar Ehrlichen in der AfD sollten glatt aussteigen, nach der Wende werden sie nur mit untergehen.

        14. Sehmann

          Das tragische ist, wenn er wirklich die Wahrheit gesagt hätte, sofern er sie überhaupt kennt, dann wäre er im Knast gelandet und die AfD hätte mindestens die Hälfte der Wähler verloren.

        15. Sehmann

          Und genau mit diesen tragischen Fakten müssen wir richtig umgehen, wenn wir unser Volk retten wollen. Narürlich müssen wir auch versuchen, neue Fakren zu schaffen, aber das wird wohl noch Jahrzehnte dauern, sofern wir diese Jahrzehnte als Volk überleben.

        16. GvB

          Der böse, böse Gauland wurde vom “lieben, seichten” Plasberg ausgeladen.
          “Hartzig und unfair” ist damit einmal mehr eine “Showgrösse” los..
          Dafür hatte er heute wieder mal Pro- BRD-Funktionäre, Ard-Funktionärin und Partei-Labertante wie die Gruene Baerbeck (mit der nervigen Stimme) zu Besuch
          Die über 1330 Kommentare fielen zum grössten Teil gegen die Gäste und Plasberg bissig und böse aus.
          Der Wind dreht sich…

        17. Annette

          Ich bin DEUTSCH und weiß wer abgrundtief böse ist.ist

        18. 2.1.1.2

          Skeptiker

          Was ist das überhaupt für eine Meldung?
          Montag, 04. Juni 2018
          SPD: Kein gutes Benehmen
          Berlin verlangt Aufklärung zu Grenell-Äußerungen
          Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit sorgt US-Botschafter Grenell mit seinen Äußerungen für Verstimmung in Deutschland. Diesmal schwadroniert er über den Aufstieg der Konservativen. Die Bundesregierung ist nicht amüsiert.
          Hier weiter.
          https://www.n-tv.de/politik/Berlin-verlangt-Aufklaerung-zu-Grenell-Ausserungen-article20462515.html
          Soll man das nun so verstehen, das die von der SPD, die Linke, die Grünen, die CDU und CSU das Gefühl haben, das Amerika es besser finden würde, das Adolf Hitler Deutschland regieren würde?
          Aber ich bin heute zu abgelenkt um das richtig zu begreifen.
          Gruß Skeptiker

        19. GvB

          @Skeptiker…
          https://www.n-tv.de/politik/Berlin-verlangt-Aufklaerung-article20462515.html
          ..der warme Statthalter-Bruder Trumps in Berlin ..soll wohl etwas Unruhe stiften ..
          ..das geschieht aber NICHT ohne VORPLANUNG u. Absicht!
          Mit ihm käme erstmals seit 2005 ein Karrierediplomat nach Berlin
          An seiner fachlichen Qualifikation bestehen keine Zweifel. Nach seinem Studium an der Kennedy School of Government in Harvard, arbeitete er während der Präsidentschaft von George W. Bush als Sprecher vier verschiedener US-Botschafter bei den Vereinten Nationen in New York. Seine Themen damals sind auch heute noch aktuell: der Kampf gegen den internationalen Terror und die Atomprogramme in Nordkorea und dem Iran. 2012 arbeitete er kurz als außenpolitischer Berater für Präsidentschaftskandidat Mitt Romney.
          Nachdem der Botschafterposten in Berlin in der Vergangenheit als Belohnung für üppige Wahlkampfspenden vergeben wurde, käme mit Grenell erstmals seit 2005 wieder ein Karrierediplomat an den Pariser Platz. Grenell war in den vergangenen Monaten auch schon als Trumps UN-Botschafter in New York gehandelt worden sowie als US-Gesandter bei der Nato in Brüssel.
          Trump schätzt an Grenell dessen uneingeschränkte Loyalität, weil er seine Kandidatur als außenpolitischer Berater von Beginn an unterstützt hat. Mit seinem potenziellen Chef im Weißen Haus teilt Grenell auch die Leidenschaft für den Kurznachrichtendienst Twitter. Mit 65 000 Followern hat er zwar nicht ganz so viele Leser wie der Commander-in-Tweet, aber dafür mit 70 000 Nachrichten dort bereits doppelt so viele wie Trump hinterlassen. Diplomatisch drückt er sich dort selten aus, aber das gilt in der Trump-Administration ja als Einstellungsvoraussetzung.
          zur Startseite..
          https://www.tagesspiegel.de/politik/richard-grenell-im-portraet-der-hochrangigste-lgbt-vertreter-unter-trump/20035264.html
          Grenell auf twitter:
          https://twitter.com/RichardGrenell?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

        20. Skeptiker

          @GvB
          Na dann wird er sich in Berlin bestimmt sehr wohl fühlen.
          Mathias Richling als Klaus Wowereit
          https://www.youtube.com/watch?v=7A1Nm_5Qjqc
          https://www.youtube.com/watch?v=Ucd40hLbt7Y
          Gruß Skeptiker

        21. Sehmann

          Der Video “Richling als Klaus Wowereit” ist gut, nicht nur, weil es witzig ist, sondern es enthält auch etwas Wahrheit am Schluss “wenn ich hundertausende Nichtwähler hätte wäre ich jetzt Bundeskanzler”, sofern nämlich seine Kritiker nicht wählen.

        22. GvB

          Haha… @Skeptiker, jetzt fehlte nur noch: …und das ist gut sooo!
          Ist Berlin doch ein EL Dorado di POPOLO für Gays-oder?

        23. 2.1.1.3

          hardy

          Dieses Video
          https://www.youtube.com/watch?v=GRWHjhl9PXY&feature=youtu.be aus der morbusignoranta- Seite passt doch auch dazu, finde ich

      2. 2.1.2

        hardy

        Der Gauland ist der Obergau für alle Patrioten – wenigstens hat er sich so selbst entlarvt.
        Vergessen wir die Alte Naive für Deutschland, nichts wird sich damit wesentlich ändern, es war von Anfang an nur ein Auffangbecken für unzufriedene und (noch) denkende Gutmensch-Deutsche. Aber auch zum Thema noch was, ein Video, das ich vor kurzem gefunden habe.
        https://www.youtube.com/watch?v=bdDUmm97_iQ
        Ich weiß nicht wie das in euer Weltbild passt, für mich ist das eine weitere Bestätigung für eine böse Zeit vor der Flut, in der sich Menschen vor Riesen oder Nephilim schützen mussten und es praktisch unzumutbare Zustände gab, bis die Flut diese ganze Welt hinwegfegte.

        Reply
        1. 2.1.2.1

          Skeptiker

          @Hardy
          Warum in die Ferne schauen, wenn das Gute ist so nahe?
          Heinrich Kusch: Geheimnisvolle, riesige, prähistorische Gangsysteme in der Steiermark
          https://www.youtube.com/watch?v=MglvrMTtdF0
          Aber ich habe für beide Sendungen null Ahnung, wie das früher mal war.
          Oder das Wieso oder Warum.
          Gruß Skeptiker

        2. Skeptiker

          Ergänzung.
          Aber es ist durchaus denkbar, das sich früher die Menschen vor “das Merkel” schützen mussten und haben sich lieber mit solchen Bauten geschützt, ich meine vor Merkel.
          https://kritisches-netzwerk.de/sites/default/files/u17/Merkel_raute_dino_Bundestagswahl_Grosse_Koalition.jpg
          Aber im Laufe von Jahrtausenden sind die Instinkte der Menschen eben verkümmert und die Menschheit wählt nun freiwillig den Untergang, ohne Schutz natürlich.
          Dank der Demokratie oder wie sich die Verblödungsform sich sonst noch nennt.
          So verkauft Sie sich.
          http://media.news.de/resources/images/e1/3d/4268177b4e3e4805685b9c20729f.jpg
          Aber das steht hinter Merkel.
          https://i0.wp.com/alpenschau.com/wp-content/uploads/2016/04/hootonplan-300×157.jpg
          Das sieht man ja, das die Schutzmauern, die es ja gibt, eben alle offen stehen.
          Noch Fragen?
          Gruß Skeptiker

        3. GvB

          Das Unterwasserportal vor Malibu
          Veröffentlicht am 21. Mai 2017 in
          Aliens / Ufos, Mysteriöses
          Mit Videos..
          https://www.mysteryblog.de/das-unterwasserportal-vor-malibu-320960.html

          http://verborgenegeheimnisse.de/wp-content/plugins/phpBB3/viewtopic.php?t=47

        4. Skeptiker

          @GvB
          WOW! UFO Sightings Massive Underwater Alien UFO Base Discovered! May 2014
          https://youtu.be/4tVWV6uEIjs
          Also das ist ganz einfach zu erklären, weil da wurde ja die Sendung Raumschiff Orion gedreht.
          Raumpatrouille Orion – EP2 – Planet außer Kurs
          https://www.youtube.com/watch?v=MdURSInFoHU
          Aber da die Unterwasser-Basis so teuer war, mussten die mit ein Bügeleisen das Raumschiff Orion steuern.
          Weil irgendwo muss man ja auch sparen, ist doch logisch, oder nicht?
          Gruß Skeptiker

        5. GvB

          Waren doch dolle Zeiten ..die Orion-Serie..
          Die Show geht weiter.Morgen ist Abflug. 6.6.2018
          siehe der baldige neueste Flug in den Weltraum.
          Aber fliegt der BRD Astronaut GERST nun wirklich in den Weltraum?
          NööööH! Nur in den Orbit.
          https://www.youtube.com/watch?v=WuuZ_ATlX-A

    2. 2.2

      Erwin

      Italiens neuer Innenminister warnt NGO´s vor weiteren „Rettungsaktionen“
      Italiens neuer Innenminister Matteo Salvini hat selbsternannte Hilfsorganisationen davor gewarnt,
      weiterhin aus dem Mittelmeer „gerettete Flüchtlinge“ nach Italien zu bringen.
      Der Lega-Chef Salvini wirft den Nichtregierungsorganisationen (NGOs) vor, Menschenschmuggel
      zu betreiben. Er kündigte laut Dlf24 an, dafür sorgen zu wollen, dass keines dieser „Rettungsschiffe“
      mehr in Italiens Häfen anlegen könne.
      Wie Jouwatch mehrfach berichtete, sind an den Schlepperaktion der selbstermächtigten Flüchtlingsretter
      auch deutsche NGOs beteiligt. So auch die deutsche Mittelmeer-NGO „Mission Lifeline“, die verhindern wollte,
      dass die patriotische Bürgerbewegung Pegida sie als das bezeichnen darf, was sie tatsächlich ist :
      eine Schlepperorganisation.
      Die NGO hatte sich gerichtlich dagegen gewehrt und in erster Instanz Recht bekommen. Das Oberlandesgericht
      (OLG) Dresden hat jedoch am Freitag entschieden, dass die Grenze zur Schmähkritik durch die Bezeichnung
      nicht überschritten und von der Meinungsfreiheit gedeckt sei. In der Berufung von Pegida und ihres Vize
      Siegfried Dräbritz hob das OLG die einstweilige Verfügung auf, worüber sich die Schlepper-NGO enttäuscht zeigte.
      Geschlagen geben will sich die NGO jedoch nicht. Steier kündigte dem Bericht zufolge an, erneut vor das
      Landgericht zu ziehen, um das Verbot durchzusetzen; diesmal im Rahmen eines bereits in einem früheren Prozess
      ausgehandelten Vergleichs, bei dem sich Pegida-Mitgründer Lutz Bachmann verpflichtete, eine entsprechende
      Äußerung zu unterlassen, so die Tagesstimme. (SB)
      Quelle :
      https://www.journalistenwatch.com/2018/06/04/italiens-innenminister-ngo/

      Reply
      1. 2.2.1

        Skeptiker

        Also das musste ich 3 mal lesen, um zu begreifen worum es überhaupt geht.
        Weil ich dachte was hat Lutz Bachmann und Dresden überhaupt was mit Italien zu tun?
        Aber nun habe sogar ich das begriffen und das ist ein Wunder, ein Wunder Gottes.
        Hier der Stein der Weisen.
        https://i.makeagif.com/media/6-03-2015/7LbKdX.gif
        Gruß Skeptiker

        Reply
      2. 2.2.2

        Erwin

        Bürgerkrieg nach Plan 2017 – 2020 in Deutschland & Europa :

        https://www.youtube.com/watch?v=T-uKfojX-AE

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen