30 Comments

  1. 30
  2. 28

    x

    Na also, geht doch……

    Abkopiert:

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    es tut sich was. Mein Artikel im Nexus-Magazin, der auch in der Zeitschrift „Rubikon“ erschienen ist,
    https://www.rubikon.news/artikel/die-energierevolution
    hat sich als „Türöffner“ erwiesen. Ich bekomme immer mehr Kontakte zur Szene der Klimaaktivisten. Ziel ist letztendlich, die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien und der Politik auf die Kalte Kernreaktion zu lenken. – Es sind weitere Veröffentlichungen in Vorbereitung, ebenso wie Vorträge, welche allerdings noch „ Corona-gehemmt“ sind.
    Es zeichnet sich möglicherweise ein Durchbruch der Technik in den Markt ab. Rossi hat einen elektrischen Generator entwickelt, der über 10 Jahre kontinuierlich 100 Watt elektrischen Stromes erzeugen kann, wobei er selbst nur 1 Watt verbraucht. Dieser Generator ist ein Würfel von weniger als 10 cm Kantenlänge und einem Gewicht von 250 Gramm. Er benötigt ein kleines Steuergerät, welches mehr als einen dieser Würfel mit Steuersignalen versorgen kann. Diese Würfel sind beliebig kombinierbar. Wollte man eine elektrische Leistung von einem Megawatt erzeugen, benötigte man ca. vier Kubikmeter dieser Würfel. Für diesen kleinen Generator kann man sog. „Pre-Orders“ http://ecatorders.com/ erteilen, d. h. man erhält nach Abschluss der Fertigungsvorbereitungen das Angebot, einen verbindlichen Auftrag zu erteilen.
    Rossi benötigt diesen Überblick über das Kaufinteresse um sicherzustellen, dass sich die Fertigung lohnt. Er strebt 1 Mio. Pre-Orders an, um starten zu können. Es zeichnet sich ab, dass dies sehr schnell gelingt. Die Präsentation des Gerätes war Anfang Dezember und es liegen bereits jetzt über 600 000 Pre-Orders vor. Die meisten der Anfragen kommen übrigens nicht von Einzelkunden, sondern von Großkunden, die den Ecat in großem Stil vertreiben oder verwenden wollen.

    Ich kann nicht beurteilen, wie weit die Fertigungsvorbereitungen bereits gediehen sind. Die Fertigung geschieht natürlich durch Lizenzbetriebe, auch mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur an einem Standort. Rossi erwartet, die Lieferungen innerhalb eines Jahres beginnen zu können. Das auf dem Wege dorthin noch viel passieren kann, dürfte jedem klar sein.

    Gleichzeitig erreicht auch die Technik von Brilliant-Light-Power https://brilliantlightpower.com/

    immer mehr die Nähe zum Markt und bei der japanischen Firma „Clean-Planet“ https://www.cleanplanet.co.jp/en/company/
    (die ebenfalls mit der Rossi-Technik arbeitet) ist die Kooperation und Kapitalbeteiligung mit einem großen Heizkessel-Hersteller angelaufen.

    Fast schon verwirrend ist die Erteilung eines US-Patents zur Kalten Fusion an einen gewissen Herrn Wong aus 2019, das mir erst jetzt bekannt wurde. https://patents.google.com/patent/US10453575B1
    Das besondere an diesem Patent ist, dass diese Reaktoren im Mikro-Bereich angesiedelt sind. Was bedeutet, das Computerbauteile sich mit deren Hilfe selbst mit Strom versorgen könnten. Gegenüber diesen neuen Reaktoren wäre also der zuvor erwähnte Rossi-Generator geradezu riesig.

    Zurück zum Rossi-Generator: Man fragt sich natürlich, wie aus einem Gerät, dass wir ja als Wärmeerzeuger kennen, ausschließlich Elektrizität entstehen kann. Wenn keine beweglichen Teile enthalten sind, kann das, nach meinem bisherigen Wissensstand, nur der sog. „Seebeck-Effekt“ sein, den wir von thermoelektrischen Elementen kennen. Sie kennen ja elektrische Kühltaschen – je nachdem, wie herum man den Stecker hineinsteckt, kann man die elektrische Energie in Wärme oder Kälte umwandeln. Dieser Effekt funktioniert auch umgekehrt: Gibt es eine hohe Temperaturdifferenz, kann man diese in elektrische Energie umwandeln: Sh. hier: https://www.energie-lexikon.info/thermoelektrischer_generator.html
    Der Wirkungsgrad derartiger Generatoren ist gegenüber den üblichen Generatoren, wie wir sie aus Kraftwerken kennen, geringer. Der Vorteil ist allerdings, das thermoelektrische Generatoren keinerlei bewegliche Teile haben. Ich könnte mir vorstellen, dass Rossi den Seebeck-Effekt ausnutzt, in welcher Form auch immer. Für Hinweise, die mich in dieser Beziehung klüger machen bin ich ausgesprochen dankbar.
    Die Zeiten bleiben spannend!
    Herzliche Grüße und ein gutes Neues Jahr
    Ihr
    W. Meinders

    Reply
  3. 23

    x

    Viel Holz

    Abkopiert:

    NJ-INVESTIGATIV-News-Ausgaben Abo – Unsere Aufklärung braucht Ihre Hilfe – DATENSCHUTZERKLÄRUNG –
    NJ-Schlagzeilen 058, Mittwoch, 05.01.2022
    Die alten Täter gehen sich an die Gurgel und begründen die Neue Menschenzeit

    Sie können nicht mehr raus, ohne sich als Mitglieder des Welt-Mafia-Kartells bekennen zu müssen!

    Die Massen lassen sich ein Vernichtungsgift genau von jenen spritzen, die bereits für die Herstellung und Anwendung von Tötungsmedikamenten als „Täter des Organisierten Mafia-Verbrechens verurteilt“ wurden.

    In dieser Ausgabe:

    Wer die Fakten nicht hören und sehen will, der will nicht nur selbst sterben, der beobachtet auch seine Kinder beim Sterben

    Totaler Struktur-Zusammenbruch an allen Fronten

    Was spricht für unsere Rettung?

    Faktor Russland – Faktor Rettung – Faktor Sieg

    Faktor Frankreich – Faktor Rettung – Faktor Sieg – der umgedrehte „Green Deal“

    „Dieses System hat Vieles schon erlebt, ist alt und hässlich – Kein Wunder, dass es zittert, Kein Wunder, dass es bebt …“

    Nach Mafia-Tradition werden Neumitglieder gleich von Anfang an zu Komplizen bei einer Mordtat gemacht, damit sie sich nicht mehr von der Organisation lösen können, ohne selbst für immer hinter Gitter zu kommen. Ausgerechnet die Süddeutsche Zeitung klärte uns am 6. Februar 2015 darüber auf, dass die Pharma-Industrie ja noch viel schlimmer ist als die Mord-Mafia sei, denn sie titelte: „Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia.“

    Wir wissen, dass sozusagen alle „demokratischen“ Politiker von allen möglichen Lobbyisten geführt und gesteuert werden. Die Pharma-Lobby spielt die Hauptrolle in diesem tödlichen Korruptionssystem. Diese Industrie stellt meist nur schädliche Medikamente her, mit denen sie Milliarden und Milliarden scheffelt, gleichzeitig aber Millionen von Menschen tötet. Dazu heißt es in dem erwähnten Beitrag der SZ vom 6. Feb. 2015: „Medikamente sollen uns ein langes, gesundes Leben bescheren. Doch die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia. Die wenigsten Medikamente helfen den Patienten wirklich. Diese Straftaten erfüllen die Kriterien für das organisierte Verbrechen, deshalb kann man von Mafia reden. In einem Prozess gegen Pfizer haben die Geschworenen 2010 ausdrücklich festgestellt, dass die Firma über einen Zeitraum von zehn Jahren gegen das sogenannte Rico-Gesetz (Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act) – gegen organisierte Kriminalität verstoßen hat.“

    Dr. Robert Malone
    Der mRNA-Erfinder Dr. Robert Malone: „Pfizer ist eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt.“

    Dr. Robert Malone, der Erfinder wesentlicher Teile der mRNA-Technik – die Grundlage der sog. Covid-Impfstoffe -, also jener Mann, der an die Vernunft der Menschen appelliert, dieses Gen-Experiment sofort einzustellen, um die Menschheit nicht auszurotten, wurde dafür von Twitter und den anderen Big-Tech-Kanälen gesperrt. Dr. Malone formulierte seine Anklage im renommierten Podcast „The Joe Rogan Experience“ am 1. Januar 2022 eindeutig so: „Pfizer ist eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt.“

    Ja, Sie lesen richtig. Es handelt sich um dasselbe Pfizer/BioNTech-Unternehmen, das uns auch das wunderbare Covid-Impfserum beschert, das bis zum 18. Dezember 2021, also in weniger als einem Jahr der Anwendung, in Europa, zugegeben 34.337 Menschen das Leben gekostet und 3,1 Millionen Menschen geschädigt hat. 1,5 Millionen sind schwer geschädigt worden, sie sind faktisch also schon tot, oder gesundheitlich schlimmer dran als tot (Quelle EudraVigilance, das ist die EU selbst). Dabei wird nur ein kleiner Teil der Covid-Impfschäden gemeldet.

    Also werden mit dem Pfizer-Impfserum Millionen von Menschen, vielleicht die Hälfte der Menschheit oder noch mehr, ausgerottet. Für diese Superleistung erhielten Pfizers Haupthandlanger in der BRD, die Türken Uğur Şahin und Özlem Türeci, sogar das Bundesverdienstkreuz. „Die höchste Ehrung Deutschlands, das Bundesverdienstkreuz, geht an die Gründer von BioNTech. Sie sind inzwischen Superhelden.“ (DW, 19.03.2021) Mehr noch, die laut der Süddeutschen zur Pharma-Mafia gehörenden Super-Täter Uğur Şahin und Özlem Türeci sollen für ihre Täterschaft des Totspritzens auch noch auf einem Euro-Schein verewigt werden. Der mörderische FDP-Sumpfpolitiker Moritz Körner begründet das so: „Ihr Lebensweg ist eine beeindruckende Geschichte über Integration, Aufstieg, Unternehmertum, wissenschaftliche Exzellenz und das Potenzial einer offenen Einwanderungsgesellschaft.“ (RT, 01.01.2022) Für Massentötungen so geehrt zu werden beleuchtet einen Wahnsinn auf Erden, der wohl auf allen Zivilisationsplaneten der gesamten Milchstraße-Galaxie so nicht mehr vorkommen dürfte.

    Şahin wurde also für das massenhafte Töten von Menschen, für das Zerstören der Gesundheit von Millionen von Menschen mit den höchsten Auszeichnungen des politischen Systems geehrt. Die zum „demokratischen“ Regierungskartell gehörenden Mittäter können sich also gar nicht mehr von der „Pfizer-Mafia“ (SZ) lösen, denn sie sind Teil des Verbrechens geworden. Mehr noch, sie haben das Verbrechen sogar noch gefördert und zur Vertuschung auch noch mit den höchsten „Ehrungen“ bedacht.

    „Das eben ist der Fluch der bösen Tat, dass sie, fortzeugend, immer Böses muss gebären“, wie es Friedrich von Schiller, Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker in Wallenstein so treffend auf den Punkt bringt. Deshalb lassen die Mafia-Mittäter nicht davon ab, die Menschen weiter und weiter mit etwas zu spritzen, bis es keinerlei Rettung mehr für Leib und Leben geben kann. Alles nur, um die böseste Tat der Menschheitsgeschichte zu vertuschen, was ohnehin nicht gelingen kann.
    zurück zum Inhalt

    Wer die Fakten nicht hören und sehen will, der will nicht nur selbst sterben, der beobachtet auch seine Kinder beim Sterben

    Die Omikron-Variante des sog. Corona-Virus, die derzeit das Infektionsgeschehen bestimmt, sucht sich nur die Gespritzten, weil sie auf das genetische Gift-Programm anspricht und genetisch andocken kann. Die Ungeimpften sind sozusagen überhaupt nicht betroffen, sind überhaupt nicht gefährdet. Der RKI-Tagesbericht vom 30.12.2021 hält fest: „186 Patientinnen und Patienten waren ungeimpft, 4.020 waren vollständig geimpft, von diesen wurde für 1.137 eine Auffrischimpfung angegeben.“ Das heißt, 95.38 % der Covid-Omikron-Infizierten sind vollständig und dreifach giftgespritzt. Faktisch heißt das, dass 100 % der Gespritzten und 0 % der Ungespritzten gefährdet sind. Die RKI-Fakten werden natürlich von den Tötungs-Propagandisten in den Lügenzentralen der Medien nicht erwähnt, vielmehr wird weiter für das Totspritzen der noch nicht vergifteten Menschen getrommelt.

    Das RKI bestätigt: Es ist die Pandemie der Geimpften!

    Das RKI selbst stellt die Impftötungs-Propagandisten bloß: 95 % der Covid-Omikron-Infizierten sind doppelt und dreifach geimpft. Somit ist die Pandemie für die ungeimpften Gesunden vorbei! Mittlerweile soll das RKI die Daten nachträglich gefälscht haben, um das System vor dem Lügen-Kollaps zu retten. Wir haben aber die Original-Publikation gesichert!

    Noch gewichtiger ist die Tatsache, dass die Gen-Gift-Gespritzten von sich aus die Spike-Krankheit erzeugen, was die wichtigsten Wissenschaftler der Welt wie Dr. Geert van den Bossche, wie der Virologe und Nobelpreisträger, Prof. Dr. Luc Montagnier, um nur zwei von vielen zu nennen, klar vorausgesagt haben. Am Beispiel der 25 belgischen Antarktis-Forscher wird das eindeutig unter Beweis gestellt. Die Wissenschaftler waren alle dreimal gespritzt. Nach der Spritzung befanden sie sich in Südafrika in Quarantäne. Danach reisten sie isoliert zu ihrer Forschungsstation auf dem Südpol. Sie waren lange völlig gesund. Doch plötzlich wurden 16 von ihnen krank. Sie hatten keine menschlichen Kontakte, noch nicht einmal Pinguine oder Seevögel kamen in ihre Nähe. Ihre Körper mussten also gemäß der genetisch gespritzten Krankheit (die genetische Formel des Spike-Proteins) die Krankheit selbst entfacht haben. Dieses Programm, also die Krankheit selbst, wird schließlich gespritzt. Sie reproduziert sich genetisch ständig von Neuem. Gleichzeitig wird das körpereigene Immunsystem zerstört. Die Gespritzten, besonders die Geboosterten, sind wandelnde Kranke, wandelnde Viren-Fabriken und vielfach schon wandelnde Leichen. Hier der Antarktis-Beweis:

    „Obwohl alle 25 Mitarbeiter der belgischen Forschungsstation Princesse Elisabeth in der Antarktis vollständig und dreifach geimpft waren, sich vor der Anreise auch in Quarantäne begaben und dann an einem der abgelegensten Orte der Welt lebten, haben mindestens 16 der 25 Mitarbeiter der Polarstation den Virus bekommen.“ (BBC, 01.01.2022 und Le Soir, 28.12.2021)

    Eine noch isolierendere Quarantäne wie die Abgeschiedenheit in der Antarktis kann es wahrlich nicht mehr geben. Wie schon erwähnt, bildet sich der verheerende Teil des Virus, das Spike-Protein, im Körper immerzu neu und entlässt dauernd neue Varianten. Und genau diese Varianten werden scharf, wenn sie mit der gespritzten Krankmachungs-Formel zusammentreffen. Es ist auf Sicht die Ausrottung der Menschen, vor allem der gespritzten Menschen. Und mit jedem Booster wird alles noch tödlicher.

    Prinzess Elisabeht
    Die Polarstation Prinzess Elisabeth – Jetzt Corona-Station!

    In Frankreich sind 90 % aller Menschen ab 12 Jahren doppelt und dreifach gespritzt. Aber nur an einem Tag allein, „am 31.12.2021 wurden 232.200 neue Covid-Infektionsfälle registriert. Die Infektionskurve in Frankreich kennt derzeit nur eine Richtung: nach oben.“ (n-tv, 01.01.2022) Um einen billigen Vorwand zur Vertuschung ihres Massenvernichtungs-Programms zu finden, geht man jetzt in Frankreich auf die unschuldigen Kinder los. Ab 6 Jahren müssen sie überall Masken tragen, sich also gesundheitlich für ihr Leben ruinieren. Und dann natürlich ist der letzte kleine, total isolierte Rest von Ungespritzten dran. Niemand denkt darüber nach, dass bis Dezember 2020 niemand gespritzt war, aber die Infektionen nur 10 Prozent der Infektionen im heutigen Spritzwahn ausmachten.

    Wir wissen, dass durch die Impfschäden der Zusammenbruch der Infrastruktur bereits unumkehrbar geworden ist. Deshalb versuchen sie hilflos und halbherzig zurückzurudern und lassen die Infizierten bereits nach 5 Tagen „Quarantäne“ schon wieder auf die anderen los. Die Tagesschau am 03.01.2022: „Es zeichnen sich kürzere Quarantänezeiten ab. Sollte die kritische Infrastruktur an ihre Grenzen geraten, könnte eine solche Maßnahme erforderlich sein, hieß es aus dem Gesundheitsministerium mit Blick auf die hochansteckende Omikron-Variante.“ Diese Variante ist aber nur für die Gespritzten ausfallgefährdent – laut RKI (s. oben) Die CSU musste ihre Klausurtagung ausfallen lassen, weil „mehrere Corona-Erkrankungen auftraten. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt ist demnach zweifach geimpft und hat auch bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten.“ (BR, 03.01.2022) Aber wie wir wissen, erkranken an Omikron nur die Gespritzten (RKI oben). Der Wahnsinn lautet übersetzt: Die Geschützten müssen vor den Ungeschützten geschützt werden, weil der Schutz nicht schützt!

    In den USA fielen allein über die zwei Weihnachtsfeiertage 2021 Tausende von Flügen aus: „5.600 Flüge fielen wegen Piloten-Erkrankungen aus (Impfschäden und Erkrankungen, obwohl alle 3-fach gespritzt sind). Nach US-Medienberichten ist vor allem die hoch ansteckende Corona-Variante Omikron die Ursache.“ (ntv, 25.12.2021)

    Die Lufthansa musste wegen Impfschäden und Covid-Erkrankungen des durchgespritzten Flugpersonals nur bis Ende Januar 33.000 Verbindungen streichen. „Im Winterflugplan soll jeder zehnte geplante Lufthansa-Flug ausfallen, insgesamt 33.000 Verbindungen werden gestrichen. Zu den krankheitsbedingten Ausfällen über die Feiertage sagte ein Konzernsprecher am Donnerstag: ‚Wir haben mit einem sehr großen Puffer geplant. Der reicht aber für die extrem hohe Krankenquote nicht aus‘.“ (PNP, 23.12.2021)

    Und jetzt triff es auch noch des Gespritzten wichtigsten Lebensinhalt, die Fußballspiele. Und warum? Weil die gespritzten Fußballer überdimensional krank sind und zahlreich auf den Plätzen sogar tot zusammenbrechen. Jetzt wird den Wahnsinnigen, die sich nur wegen des Stadion-Zutritts haben spritzen lassen, jede Freude genommen. Sie können nicht mehr gröhlen, wenn die Neger auf europäischen Fußballfeldern herumtoben. Vielleicht beginnen sie deshalb zu revoltieren, zuzutrauen wäre es ihnen. „In den vergangenen Tagen hatten viele Bundesligisten zum Start ins Training zahlreiche Coronafälle vermeldet. Zweitligist Schalke 04 verzichtet auf die Reise ins Trainingslager in die Türkei. Zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte werden somit viele Profis fehlen.“ (BR24, 01.01.2022)

    Bereits 18 Spiele musste die oberste Fußball-Liga in England absagen. „In England wütet Omikron. Seit einiger Zeit bringt die Virus-Variante Omikron den Spielbetrieb der populärsten Fußball-Liga der Welt in Bedrängnis. Bereits 18 Spiele wurden aufgrund hoher Infektionszahlen verschoben. Jetzt muss auch Liverpool-Trainer Jürgen Klopp in Quarantäne.“ (Ntv, 01.01.2022)

    Nochmals, auch in England wütet die Omikron-Variante nur bei den Gespritzten, denn auch dort sind alle Spieler gespritzt. Überdies fallen reihenweise Fußballer auf den Spielfeldern tot zusammen. Krankheits- und Todesfälle unter Sportlern betrifft nahezu alle Disziplinen, die sich praktisch über das ganze Jahr hinziehen und zunehmend auch ins Blickfeld einer spritzwahnsinnigen Öffentlichkeit rücken. Fußballer sind davon anscheinend in steigendem Maße betroffen (siehe auch hier).

    Eine groß angelegte Oxford-Studie zu den Nebenwirkungen der genetischen Covid-Impfstoffe zeigt, dass „das Risiko einer Herzmuskelentzündung bei jüngeren Männern nach der Impfung bis zu 14 Mal höher ist als nach der Infektion.“ (Risks of myocarditis, pericarditis, and cardiac arrhythmias associated with COVID-19 vaccination or SARS-CoV-2 infection) (Nature Medicine – und https://doi.org/10.1038/s41591-021-01630-0 published 14 December 2021.
    zurück zum Inhalt

    Totaler Struktur-Zusammenbruch an allen Fronten

    Die Lebensversicherer der USA zählen derzeit fast 100.000 Todesfälle mehr pro Monat, als im Durchschnitt der zurückliegenden Jahre. Sie schlagen Alarm. Dr. Robert Malone nennt diese Entwicklung ein „Massensterben“, das sich aufgrund der verabreichten Covid-„Impfstoffe“ entwickelt.

    Die Versicherungsunternehmen signalisieren Alarmstufe Rot, und zwar vor aller Augen. Für jeden denkfähigen Menschen wird nunmehr klar ersichtlich, dass mit diesen Injektionen die menschliche Art ausgelöscht werden soll. Hauptsächlich durch die oft schon akut auftretende Blutgerinnsel-Erzeugung nach den Spritzungen. Dahinter steckt, wie gesagt der Plan, die Weltbevölkerung durch ein planetarisches Massentöten und durch beispiellose Unfruchtbarmachung zu reduzieren. Alle Politiker, Wissenschaftler, Aufsichtsbehörden und Journalisten, die daran beteiligt sind, machen sich des größten Ausrottungsverbrechens schuldig, das je auf diesem Planeten stattgefunden hat. Sie verschonen noch nicht einmal die Kinder.

    Scott Davison
    Scott Davison, CEO von OneAmerica

    The Center Square (behördliche Publikation amerikaweit – auf Gemeinwesen spezialisiert) veröffentlichte in einem Beitrag vom 3. Januar 2022 die schockierende Erklärung von Scott Davison, Chef von OneAmerica (einer der größten Lebensversicherer Amerikas), die dieser während einer Online-Pressekonferenz abgegeben hatte. Scott schlug Alarm, weil die Gesamtzahl der Todesfälle unter Amerikanern im Alter von 18 bis 64 Jahren (d. h. Menschen im arbeitsfähigen Alter) die üblichen Todesraten bereits um 40 % überstiegen haben. Scott wörtlich:

    „Wir erleben derzeit die höchsten Sterberaten, die wir in der Geschichte dieser Branche je gesehen haben – nicht nur bei OneAmerica. Die Daten sind bei allen Versicherern gleich. Der Anstieg der Todesfälle übersteigt alles bisher Vorstellbare. Es sterben hauptsächlich Menschen im arbeitsfähigen Alter von 18 bis 64. Diese Fälle betreffen die Angestellten von Unternehmen, die in Gruppenlebensversicherungen bei OneAmerica versichert sind. Was wir im dritten Quartal 2021 gesehen haben, setzte sich im vierten Quartal fort. Die Sterberaten liegen um 40 % höher als vor der Pandemie. Um die Lage etwas verständlicher zu machen, folgender Vergleich: Es wäre eine Katastrophe, wie sie nur einmal in 200 Jahren vorkommt, wenn wir eine Übersterblichkeit von 10 % gegenüber der Zeit vor der Pandemie hätten. Jetzt haben wir eine Übersterblichkeit von 40 % erreicht. Das ist ein unglaublicher Wert.“

    Bei dieser Aussage gibt es mehrere wichtige Punkte zu beachten, nämlich:

    1.) Bei den von Scott Davison genannten Daten handelt es sich um Daten aus dem dritten Quartal 2021. Die Zahlen des vierten Quartals, das erwähnte er, werden noch weitaus schlimmer ausfallen. Kein Wunder, denn die Schädigung des Immunsystems durch den „Impfstoff“ verschlimmert sich mit der Zeit.

    2.) Diese Todesfälle werden nicht als Covid-19-Todesfälle eingestuft. Offiziell heißt es in den medizinischen Berichten, die Versicherten seien an Krankheiten wie Krebs, Autoimmunerkrankungen, Herzinfarkte, Schlaganfälle usw. verstorben. Natürlich handelt es sich dabei größtenteils um Nebenwirkungen der Covid-„Impfstoffe“. Warum denn sonst diese beispiellose Übersterblichkeit just für die Zeit der Covid-Spritzungen? Siehe Seite 16 des FDA-Dokuments aus dem Jahr 2020, in dem alle vermuteten Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe, einschließlich Todesfälle, mit den von Scott genannten Todesursachen übereinstimmen.

    3.) Wenn ein Anstieg der Todesfälle um 10 % schon eine Katastrophe ist, die nur alle 200 Jahre einmal vorkommt, wie bezeichnet man dann einen Übersterblichkeitsanstieg von 40 %, also eine Katastrophe, wie sie nur alle 1200 Jahre einmal vorkommt? Und es handelt sich nicht um eine lineare Entwicklung, sondern um eine Katastrophe aus heiterem Himmel, „zufällig“ identisch mit der Zeit der Covid-Spritzungen. Die gemeinsame Ursache für den beispiellosen Anstieg der Sterbefälle ist gegeben: Die Spritzungen mit dem Covid-Impfgift, von dem wir wissen, dass es eine Biowaffe zur Bevölkerungsreduzierung ist.

    4.) Wenn sich dieser Trend fortsetzt, was nicht mehr abzuwenden ist, dann stehen die Lebensversicherungsgesellschaften vor dem finanziellen Zusammenbruch. Sie werden bald nach einer staatlichen Rettungsaktion rufen, was der Pleite-Covid-Staat aber nicht mehr leisten kann.

    Für dieses Massensterben gibt es nur einen Grund, und das ist die Verabreichung der sog. Covid-Impfstoffe, die Injektionen der Biowaffe zur Tötung der Menschheit. Dr. Robert Malone hat die Signale der Lebensversicherer aufgenommen und bezugnehmend auf den Beitrag des The Center Square die Welt erneut gewarnt. Dr. Malone am 3. Jan. 2022: „Dieser Artikel liest sich wie die trockene Beschreibung eines vermeidbaren Massensterbens, das durch ein befohlenes medizinischen Zwangsexperiment verursacht wurde. Eines, bei dem alle Möglichkeiten für die Opfer, sich selbst über die potenziellen Risiken zu informieren, von einer internationalen korrupten Kabale, die unter der Flagge der ‚Trusted News Initiative‘ operiert, methodisch – sowohl aus dem Internet als auch aus dem öffentlichen Bewusstsein – getilgt wurden. George Orwell muss sich im Grab umdrehen.“

    Doch sie versuchen noch mit aller Kraft den Durchbruch der Wahrheit über die Tötungs-Katastrophe zu verbergen. Aber das schaffen sie nicht mehr lange. Wahrscheinlich suchen sie den nächstmöglichen Ausweg in der Auszahlungsverweigerung. Die Lebensversicherer in Europa bezahlen nämlich nicht, „wenn der Versicherungsnehmer an klinischen Tests für Medikamente oder Impfstoffe teilgenommen hat.“ (Quelle: How a trial may affect your insurance) Da es sich bei den sogenannten Covid-Impfstoffen um keine offiziell zugelassenen Medikamente handelt, da laut Pfizer die Tests andauern, kann die Versicherungsleistung von den Versicherern verweigert werden, da jeder Geimpfte freiwillig an klinischen Tests für Medikamente teilgenommen hat.
    zurück zum Inhalt

    Was spricht für unsere Rettung?

    Wir wissen, dass die Reptilien für ihren Plan der Menschenausrottung nur ein sehr kurzes Zeitfenster zur Verfügung hatten. Darauf hatte Repto-Satan Klaus Schwab immer und immer wieder ängstlich hingewiesen. Sie mussten in einem Zeitrahmen von bis zu neun Monaten die wirtschaftlichen und sozialen Strukturen der Welt absolut total zum Zusammenbruch bringen, wenn sie den GREAT RESET erfolgreich vollenden würden können.

    Nur in einem absoluten Welt-Chaos wäre das geplante Universal-Einkommen für alle Menschen durchsetzbar gewesen. Die restliche Menschenmasse sollte nichts mehr besitzen, sondern digital mit einem Mindesteinkommen versorgt werden, das jederzeit abgestellt und die Halbtoten ganz tot gemacht werden könnten. Das hat nicht funktioniert. Sie haben unsere Existenzgrundlagen erfreulicherweise umsturzreif zerstört, aber ebenso erfreulicherweise nicht genug, um ihre Universalversorgung durchsetzen zu können. (siehe Schwabs 8-Punkteplan des Great Reset)

    Die Täter und Auftragnehmer der Reptilien haben nunmehr ihr Tötungsprogramm wohl einerseits gewaltig vorangetrieben, aber nicht weit genug, um den GREAT RESET verwirklichen zu können. Gleichzeitig bricht ihr System auch noch durch die personellen Spritzausfälle zusammen. Unter den Trümmern ihres Todessystems werden sie selbst begraben werden. Die Druck- und Zwangsgespritzten mutieren zu Berserkern, davon können wir ausgehen. Die Erkenntnis, dass sie Opfer eines kaltblütigen Tötungsplans geworden sind, wird in ihnen die letzten Kraftreserven mobilisieren, um letzte Rache noch auskosten zu können.

    Die Freiwilligen, die im Totspritzen eine heilige Pflicht sehen, sind erledigt. Nicht eine einzelne Person von diesem Drittel wird aufwachen. Macht nichts. Nun gut, dann gehen sie unter im zischenden Dampf der über sie träufelnden Reptiliensäure.

    Aber viele andere sind bereits erwacht, oder können noch erwachen. Die Tatsache, dass es um Tötung geht, ist unübersehbar geworden. Und so ist der Zeitfaktor, der uns vor der geplanten Zwangstötung, vor der sogenannten Impfpflicht, retten kann, allentscheidend. Die Millionen Verweigerer, die Rechtsmittel einlegen, werden ein System, dass Dank der Impfschäden personell vor dem Kollaps steht, möglicherweise in die Hölle jagen.

    Denkpflicht statt Impfpflicht
    Die Rechtslage, die zwar nichts gilt in diesem „Demokratischen“-System, wird dennoch für gewaltige Stockungen sorgen. Fakt ist, dass der Giftstoff, getarnt als Impfstoff, keine offizielle Zulassung besitzt. Es wurde eine Notzulassung ohne Not erteilt. Es handelt sich um eine sogenannte „bedingte Zulassung“. Offiziell befinden sich die Sera der Hersteller-Verbrecher noch im Testzustand. Darauf weist Pfizer in seinen Verträgen ausdrücklich hin. Punkt 5.5 der Pfizer-Lieferverträge lautet: „Der Käufer erkennt an, dass der Impfstoff und die impfstoffbezogenen Materialien sowie seine Bestandteile und Komponenten aufgrund der Notfallumstände der COVID-19-Pandemie schnell entwickelt werden und nach der Lieferung des Impfstoffs an den Käufer gemäß dieser Vereinbarung weiter untersucht werden. Der Käufer erkennt ferner an, dass die Wirksamkeit und die langfristigen Auswirkungen des Impfstoffs noch nicht bekannt sind und dass es nachteilige Wirkungen des Impfstoffs geben kann, die derzeit nicht bekannt sind. Darüber hinaus erkennt der Käufer gegebenenfalls an, dass das Produkt nicht serialisiert wird.“ (Original-Quelle – Übersetzung)

    Noch nicht einmal der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat diesen Impfstoff in seine Richtlinie über Schutzimpfungen aufgenommen, obwohl diese Richtlinie noch im August 2021 geändert und angepasst wurde. Und das ist entscheidend, denn Impfungen, die nicht in der Richtlinie aufgenommen sind, können nach § 13 nicht zu Lasten der Krankenkassen abgerechnet werden.

    Die Krankenkassen müssen in einem solchen Fall ausnahmsweise die Kosten der Impfung dann übernehmen, wenn die STIKO sie empfiehlt – bis die Aktualisierung der Richtlinie erfolgt ist. Dies spielt aktuell aber keine Rolle, da die Regierung die täglichen „Impfungen“ bezahlt. Und da tut sich vor dem System der Abgrund auf, in den es Dank des geplanten Impfzwanges stürzen könnte. Die diese Impfstoffe nicht in der G-BA-Richtlinie enthalten ist, gelten sie für Krankenkassen als nicht sicher.

    Es kann niemandem vorgeschrieben werden, sich mit diesen Stoffen impfen zu lassen, da in der BRD die gesetzliche Krankenkasse alle wirtschaftlichen und sicheren Mittel und Behandlungsmethoden bezahlt. Und nur die sicheren Mittel werden bezahlt. Welche Mittel sicher sind, entscheidet der Gemeinsame Bundesausschuss. Da aber dieser Bundesausschuss das Covid-Gift als Impfstoffe nicht auf seiner Liste hat, sind sie demzufolge nicht sicher genug für die gesetzliche Krankenkasse. Somit als Wiederholung: Niemand muss sich mit etwas spritzen lassen, das für die gesetzliche Krankenkasse nicht sicher ist. Das ist gesetzlich nicht nur national, sondern auch international festgeschrieben. Wer Menschen zu einem medizinischen Experiment zwingt, wird gemäß des Nürnberger Kodex von 1947 u. U. am Galgen enden. Schon Punkt 1 des Kodex verbietet die geplante Zwangsspritzung, denn dort heißt es: „Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können.“

    Selbst das Bundesverfassungsgericht urteilte 2011 in Bezug auf das Grundrecht aus Art. 2 Abs. 2 GG (Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit) in Häftlingsanstalten wie folgt: „Eine medizinische Zwangsbehandlung ist nur zulässig, wenn der Untergebrachte krankheitsbedingt zur Einsicht in die Behandlungsbedürftigkeit oder zum Handeln gemäß dieser Einsicht nicht fähig ist.“ (2 BvR 882/09) Also nur, wenn der Inhaftierte nicht mehr in der Lage ist, bewusst zu entscheiden. Ansonsten darf in das Grundrecht auf Leben nicht eingegriffen werden.

    Wir haben also das Recht zum Aufstand, um unser Leben und unsere Freiheit nach Artikel 2,2 und Artikel 20,4 Grundgesetz zu retten bzw. zu erkämpfen. Wir haben nicht nur das Recht, sondern nach dem Grundgesetz die Pflicht, unser Leben und unsere Freiheit zu erkämpfen, wenn es keine andere demokratisch-friedliche Gefahrenabwehr mehr gibt.
    zurück zum Inhalt

    Faktor Russland – Faktor Rettung – Faktor Sieg

    31.12.2021: Putin macht Biden klar, dass die EU faktisch nicht mehr existiert!

    Jedem denkfähigen Menschen muss klar sein, dass wir als Menschen, insbesondere als die übriggebliebenen deutschen Menschen, nur überleben können, wenn das absolut Böse, nämlich die BRD-EU, nicht mehr existiert. Existiert die BRD-EU nicht mehr, existiert auch die Spritzgift-Politik nicht mehr.

    Hier haben wir aus reinem Lebensinteresse in Russland einen unersetzlichen Verbündeten an unserer Seite. Präsident Wladimir Putin, es sei erneut wiederholt, ist nicht die so heiß ersehnte national-messianische Rettungsfigur, die wir bräuchten, aber Putin ist besser als alles andere, was sich in dieser verjauchten Globalwelt herumtreibt.

    Und Putins Ziele sind klar und mit unseren Überlebensinteressen weitestgehend deckungsgleich. Er will die EU und die Nato zerstören, was ihm gelingen dürfte. Indem weder die EU noch die Nato seinen machtpolitischen Zielen etwas entgegenzusetzen haben, müssen beide Satansorganisationen logischerweise krepieren. Wer sich nicht gegen einen Feind wehren kann, geht sang und klanglos unter. Das ist ein ehernes Gesetz, das weder weginterpretiert, noch neutralisiert werden kann.

    Putin ist jetzt sogar so weit gegangen, die BRD-EU zu demütigen, wie sie noch von niemandem gedemütigt wurde. Nachdem Josep Borrell, genannt Außenbeauftragter der EU, also EU-Außenminister, im WELT-Interview kläffte, Putin könne niemals über die EU hinweg eine Entscheidung mit Bidens Repto-Amerika treffen, hat Putin genau das von Biden erzwungen, nämlich die EU außer Acht zu lassen. Wenn Biden und Putin im Kern über die Auflösung der EU verhandeln, wird die EU, faktisch Berlin, noch nicht einmal mitreden dürfen.

    Am 31. Dezember 2021, also zum Jahreswechsel, fand auf Wunsch des russischen Präsidenten ein weiteres Telefongespräch mit US-Präsident Biden statt. Da der Wunsch nach einem Telefonat von Putin ausging, frohlockten die Globalisten im Vorfeld, Putin wolle wohl seine Kapitulation signalisieren. Das Gegenteil war der Fall. Putin unternahm den Vorstoß, der westlichen Führungsfigur klipp und klar zu sagen, dass es ohne Rückzug der Nato aus dem Vorhof Russlands zu einer militärischen Lösung kommen würde.

    Die globalistische FAZ, völlig am Boden zerstört und zerknirscht, titelte: „Ein Telefonat ganz nach Putins Geschmack- Die EU bleibt außen vor.“ (FAZ, 03.01.2022, S. 2) Putin fiel sozusagen gleich mit der Tür ins Haus, indem er Biden wissen ließ, dass die kommenden Verhandlungen für ihn bedeutungslos seien, wenn seine Forderungen nach Rückzug der Nato auf die Grenzen von 1997 nicht bedingungslos akzeptiert würden. Er gebrauchte das Wort „bedingungslos“. Putin: „Unser Handeln wird nicht vom Verlauf der Verhandlungen abhängen, sondern von der bedingungslosen Gewährleistung der Sicherheit Russlands – heute und in Zukunft. In dieser Hinsicht haben wir deutlich gemacht, dass die Ostbewegung der Nato nicht akzeptabel ist.“ (CNN, 31.12.2021)

    Putin
    Biden schluckte und versprach stammelnd, die USA würden keine Angriffswaffen und Soldaten in der Ukraine stationieren. (RT, 31.12.2021) Natürlich reicht das Putin nicht, aber es zeigt die Schwäche der verfaulten „Supermacht“ USA. Putin verlangt die bedingungslose Erfüllung seiner Forderungen. Derartiges verlangen in der Regel nur Sieger nach einem Krieg von den Besiegten.

    Die Globalisten von CNN kommentierten fassungslos: „Obwohl Putin um das Telefonat gebeten hatte, gab es keinen Hinweis darauf, dass er eine De-Eskalation vorbereiten würde. ‚Putin bot wenig Hinweise darauf, was er vorhat‘, kommentierte man aus Bidens Umgebung. Putin drohte sogar mit dem totalen Abbruch der Beziehungen zu den USA.“ (CNN, 31.12.2021)

    Der FAZ-Globalist Markus Wehner berichtet sozusagen im Schockzustand, dass es Putin gelungen sei, Biden zu zwingen, mit Moskau bilateral – ohne EU – zu verhandeln und Europa unter sich aufzuteilen. Die Voll-Demokraten aus Berlin, die sich 20 Jahre lang aufgeblasen hatten und Putin beleidigten, verziehen sich zischend in die Ritzen geschichtlicher Annalen des totalen Scheiterns. Wehner wörtlich:

    „Ein Erfolg ist das Telefonat für Putin aber allein deshalb, weil er Washington dazu gezwungen hat, mit Moskau bilateral und auf Augenhöhe zu reden. Putin denkt die Welt in Einflusssphären. Die USA und Russland sollen sich einigen – und über die Geschicke Europas bestimmen. Auffällig ist, dass Putin die EU bewusst außer Acht lässt. Biden hat zwar gesagt, dass nichts ohne die Verbündeten entschieden werde. Doch einbezogen hat er die EU in das Gespräch nicht. Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell konnte dann nicht viel mehr tun, als zu sagen: ‚Wir wollen und dürfen keine unbeteiligten Zuschauer sein, über deren Köpfe hinweg entschieden wird‘. Schon in zwei Vertragsentwürfen, in denen Moskau Sicherheitsgarantien von Washington und der NATO verlangt, hatte Putin im Dezember klargemacht, dass er eine russische und eine amerikanische Einflusszone in Europa errichten will. Die NATO soll sich verpflichten, keine neuen Mitglieder aufzunehmen und ihre Infrastruktur auf das Jahr 1997 zurückzuführen. Die USA sollen zudem ihre Atomwaffen aus Europa abziehen. Die USA sollen zudem die Grenzen der Ukraine ohne die von Russland annektierte Krim anerkennen.“ (FAZ, 03.01.2022, S. 2)

    Wie gesagt, das sind Kriegsbedingungen im Lichte eines totalen Sieges. Es ist kaum möglich, dass die USA diese Bedingungen akzeptieren können, ohne die Nato für aufgelöst zu erklären. Vermutlich legt es Putin genau darauf an, um eine Rechtfertigung für den militärischen Einmarsch in die Nato-Ukraine zu bekommen.

    Gute Nacht Gender-Sumpf, euch wird das geplante Totspritzen der Menschen noch vergehen, darauf könnt ihr euch verlassen.
    zurück zum Inhalt

    Faktor Frankreich – Faktor Rettung – Faktor Sieg – der umgedrehte „Green Deal“

    Der Tod der EU
    Die Vernichtungswut der Globalisten macht selbst vor Selbstvernichtung nicht halt – Gott sei Dank!

    Die von Soros und Konsorten vor zwei Jahren den Klima-Verrückten als Anführerin vorgesetzte, geisteskranke Greta, durfte sogar vor den Vereinten Nationen theatralisierend gegen die Menschheit hassen und heulen. Unter einer Höllenfratze zischte und keifte sie, die Menschheit würde durch die Noch-Verwendung von Gas- und Atomenergie sterben. Und die repto-transformierte Chefin des Satansblocks EU, die als Deutsche gehandelt wird, setzte sich an die Spitze der Soros-Greta-Bewegung und brüstete sich triumphierend mit ihrem „Green Deal“. Damit wollte sie sagen, sie habe die Menschheit besiegt.

    Der also von der Ober-Satanistin Ursula von der Leyen am 11. Dezember 2019 vorgestellte „Green Deal“ sah die rasche Verbannung aller fossilen Brennstoffe ebenso vor wie die Ausschaltung der Atomenergie. Von der Leyen ließ noch am 15.12.2021 wörtlich erklären: „Europa muss sich von den fossilen Brennstoffen verabschieden und zu saubereren Energiequellen übergehen. Dazu gehört auch der Ersatz von fossilem Gas.“ Die offizielle Lügen-Industrie der BRD-Führung jubelte von Beginn an auftragsgemäß von der Leyens „Green Deal“ hoch: „Um klimaneutral zu werden, müssen Energieträger wie Kohle, Öl oder Erdgas aber komplett wegfallen. alle Staaten profitierten. Damit alle Staaten profitieren müssten ‚angemessene Instrumente, Anreize, Unterstützung und Investitionen‘ geschaffen werden, um einen kosteneffizienten und fairen Übergang zu gewährleisten. Deutschland und Österreich lehnen es ab, Atomkraft als ‚grüne‘ und klimafreundliche Energiequelle anzuerkennen.“ (Tagesschau, 12.12.2019)

    Am 14. Dezember 2019 lief die von Soros und Rothschild gesteuerte geisteskranke Greta-Elite unter dem Banner „Fridays for Future“ vor dem Hintergrund der in Madrid stattfindenden Weltklimakonferenz kampfstark auf und verlangte einen weltweiten Klimastreik, um das Gas- und Atomenergieverbot durchsetzen zu können.

    Nur zwei Jahre später, pünktlich mit der Übernahme des EU-Ratsvorsitz durch Frankreich, am 1. Januar 2022, erklärte dieselbe EU-Kommission unter derselben Satanistin von der Leyen die bislang als „Teufelsenergie“ im „Green-Deal“ gebrandmarkte Gas- und Atomversorgung plötzlich zur „Grünen Energie“, also zur Gottesenergie. „EU-Kommission will Atomkraft und Erdgas als grüne Technologien einstufen. Die EU-Kommission hat lange mit dem Entwurf von Nachhaltigkeitskriterien für Investoren gezögert. Am letzten Tag des vergangenen Jahres wurde er doch noch veröffentlicht. Noch im alten Jahr setzte die EU-Kommission in Sachen Green Deal einen Paukenschlag, der 2022 noch lange nachhallen wird: Investitionen in Atomkraft und Erdgas sollen als nachhaltig eingestuft werden. Das sieht der Entwurf des Taxonomie genannten EU-Klassifizierungssystems vom 31. 12. 2021 vor.“ (RND, 01.01.2022)

    Soros, Rothschild und Konsorten setzten Greta also ebenso schnell ab, wie sie die geisteskranke Jung-Klimatisistin zur Bekämpfung unserer Existenzgrundlagen eingesetzt hatten. Gleichzeitig haben sie damit die komplette Riege der deutschen Geisteskranken, von grün über links und rot bis schwarz wie am Nasenring vorgeführt, denn sie haben diese ihre nützlichen Idioten noch nicht einmal vor ihrer 180-Grad-Wende konsultiert. „Warum auch, mit Idioten und Geisteskranken spricht man schließlich nicht über die Dinge des wirklichen Lebens“, sagte vorgestern ein EU-Abgeordneter aus Ungarn.

    Dass Rothschilds Frankreich-Gouverneur, Präsident Emmanuel Macron, zu diesem Schlag gegen die BRD-Kranken auch von seinem Militär gezwungen wurde, dürfte feststehen. Frankreich als Atommacht wird sich nicht von Geisteskranken der Grundlagen seiner nuklearen Waffengewalt berauben lassen. Natürlich will ein Land wie Frankreich, das damit bei weitem nicht allein ist, auch verhindern, dass eine irre, nachbarschaftliche Politikerkaste die Macht über Europa bekommt, denn das könnte den unausweichlichen Tod der Menschen in Europa bedeuten. Dann wäre die Ausrottung, Spritze und Klima, für alle unumkehrbar geworden.

    Der Paukenschlag im Namen der umgedrehten „Von-der-Leyen-Taxonomie“ setzt nunmehr den 1,8 Billionen Euro-Etat ihres „GreenDeals“, der bis noch vor Wochen Alternativ-Energien zu Gas und Atom fördern sollte, jetzt zur Förderung der so sehr verdammten Atom- und Gasenergie ein.

    Wohlweißlich wurde mit dem Paukenschlag gewartet, bis die Geisteskranken in der BRD, so gut wie alle Atomkraftwerke abgeschaltet hatten, um vollkommen vom Import ausländischer Energie abhängig zu sein. Der „Green Deal“ im Wert von 1,8 Billionen Euro sollte, wie immer, faktisch von den Deutschen Steuer- und Maloche-Sklaven bezahlt werden. Jetzt wird mit diesem Geld der Restdeutschen die bis noch vor Wochen als Teufels-Zeug verdammte Energie gefördert, anstatt eine sogenannte original „grüne Energie“, wofür der Etat einmal bestimmt war. Damit stellten die „Freunde“ der BRD-Systemler sicher, dass die BRD zu Wahnsinnspreisen „Teufelsenergie“ (Atom- und Kohleenergie) aus dem Ausland importieren muss. Mehr noch, diese Energie können uns unsere „Freunde“ bei Bedarf ebenso schnell abstellen wie unser „Feind“ Putin uns sein Erdgas abstellen kann. So behandelt man Geisteskranke in einer geschlossenen Anstalt.

    Elite der Geisteskranken
    Die Eliten der Geisteskranken in der BRD und Österreich sind außer sich. Sie verstehen ihre kranke Welt nicht mehr. Na ja, weil sie halt geistesgesund nicht denken können, wie auch die Insassen von entsprechenden Anstalten nicht geistesgesund denken können. Einer der führenden nachhaltig Kranken, der Grünen-EU-Abgeordnete Reinhard Bütikofer, kreischte: „Es ist krass, dass Atomkraft nun auf EU-Ebene ein grünes Mäntelchen bekommen soll, während in Deutschland in Brokdorf, Gundremmingen und Grohne drei der letzten AKWs vom Netz gehen.“ (Tagesspiegel, 01.01.2022) Auch das rot-kranke Subjekt Matthias Miersch, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für die Bereiche Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit; Energie; Ernährung und Landwirtschaft sowie Tourismus, wollte sozusagen schon vor zwei Jahren gegen Klima-Abweichler der EU unter Gender- und Klimaparolen in den Krieg ziehen. Miersch: „Es kann keinen Zweifel daran geben, dass Atomstrom nicht nachhaltig ist und kein Ersatz für Strom aus Kohle, Öl oder Gas sein kann. Frau von der Leyen muss sich der Atomlobby mit aller Macht entgegenstellen. Ich fordere ein klares Bekenntnis der EU, dass nachhaltige Energie nur Ökostrom sein kann.“ Miersch fürchtete schon vor zwei Jahren, der BRD-Deutsch-Wahnsinn könnte vielleicht noch gestoppt werden, als er die BRD als einziges Industrieland der Welt lobte, das seine eigenen Existenzgrundlagen vernichten würde. Dieses Vernichtungsprogramm dürfe auf keinen Fall gestoppt werden, so Miersch: „Wir sind das einzige hochindustrialisierte Land, das gleichzeitig aus Atomenergie und Kohleverstromung aussteigt. Wenn sich nun plötzlich Länder mit einem hohen Atomstromanteil als Umweltvorreiter präsentieren, ist das ein schlechter Witz.“ (RND, 11.12.2019)

    Der in tiefer Geisteskrankheit verbundene österreichische Grüne, Sprecher von Greenpeace Österreich und Nationalrat der Grünen, Lukas Hammer, jaulte schmerzzerrissen am 01.01.2022 auf Twitter: „Die EU-Kommission ist tatsächlich gewillt die Glaubwürdigkeit der EU in der Klimapolitik aufs Spiel zu setzen und den alten Lobbyisten nachzugeben. Atomenergie und fossiles Gas sollen in der Taxonomie als „nachhaltige Investition“ eingestuft werden. Absolutes No-Go!“

    Hallo, ihr geisteskranken Menschentöter, so schnell wendet sich das Blatt, wenn Soros und Rothschild es wollen. Ihr seid fallengelassen worden, so wie die Juden Israels von den Reptilien fallengelassen wurden und ebenfalls kaputtgespritzt werden. Ihr werdet aber nichts mehr – außer eurem wirkungslos irren Gekreische dagegen tun können.

    Mal sehen, wie viele von der geisteskranken Wählerschaft sich darüber freuen werden, dass sie für ihre atomare Stromversorgung aus dem Ausland das 10 bis 30-fache mehr bezahlen müssen, weil die von ihnen gewählte, kranke Politiker-Riege die eigene Atom-Energieversorgung geisteskrank-mutwillig abgeschaltet hat. Und vom Lohn, der immer weniger werdenden Beschäftigten, weil Dank Klimawahnsinn keine Wirtschaftstätigkeit mehr möglich ist, werden dann 90 Prozent abgezogen werden, da im Ausland Dank von der Leyens „Green Deal“ der Bau von Atomkraftwerken mit dem Geld der noch arbeitenden Deutschen gefördert werden muss.

    Adenauer hat es gesagt: „Die Deutschen sind ein krankes Volk!“ Die kurze Gesundungszeit unter dem Gottgesandten wurde 1945 nach der Übernahme Deutschlands durch die Reptilien wieder zunichte gemacht.

    Der jetzt umgedrehte „Green Deal“ des Klima-Irrsinns verdeutlicht nur einmal mehr den Irrsinn des Spritz-Deals. Der Klima-Wahnsinn hat die Vernichtung unseres Lebens durch die Zerstörung unserer wirtschaftlichen Existenzgrundlagen erreicht. Und das immer auf der Grundlage der irrsinnigsten Lügen, die nur Geisteskranke glauben können. Und der Spritz-Wahnsinn, genannt Covid-Impfung, vernichtet das gesunde Leben der Menschen genauso nachhaltig wie der Klima-Wahnsinn die gesunde Wirtschaft nachhaltig vernichtet hat.

    Weg mit den Kranken, kämpft um eure Gesundheit, kämpft um euer Leben, kämpft um eure wirtschaftliche Existenz! Unser Sieg ist sicher, denn die Kranken gehen sich jetzt gegenseitig an die Gurgel, sie vernichten sich selbst. Gleichzeitig wird der Widerstand gegen die Menschenvernichter von Tag zu Tag größer. Im ganzen Land finden tagtäglich zahllose Demos statt. Die spritzdezimierte Polizei hat nicht mehr die Kräfte, die Demo-Verbote des Systems überall durchzusetzen. Die Infrastruktur bricht ebenfalls wegen des spritzdezimierten Personals zusammen. Und mit jeder Spritze werden noch mehr Kräfte krank oder totgemacht, sodass das System immer schneller auf seinen eigenen Untergang zurast.
    zurück zum Inhalt

    „Dieses System hat Vieles schon erlebt, ist alt und hässlich –
    Kein Wunder, dass es zittert, Kein Wunder, dass es bebt …“

    Bruce Low – Das alte Haus von Rocky Docky –
    eine schmeichelhafte Analogie!

    Das System mit dem berühmten „Rocky Docky Lied“ noch angenehm verschönend verglichen, erinnert das Ende dieses Alten Systems tatsächlich ein wenig an das Lied des unvergessenen Bruce Low (Ernst Gottfried Bielke), wo er vom alten Haus von Rocky Docky singt, das „alt und hässlich, kahl und leer“ ist, das keiner mehr bewohnen kann. „Das Haus, das noch viel schlimmer ist, als es scheint. Das alte Haus von Rocky Docky hat vieles schon erlebt, kein Wunder, dass es zittert, kein Wunder, dass es bebt.“

    Analog dazu hat dieses alte System unser „Haus Heimat“ sozusagen unbewohnbar gemacht, seine Bewohner innerlich und durch Einfuhr von außen vertrieben. Und jetzt zittert es, jetzt bebt es – kein Wunder! Wie gesagt, eine verschönte gesangliche Analogie, denn das künstlerisch Wohltuende über das unwirtliche Haus von Rocky Docky fehlt beim Untergang des „Alten Systems“ vollkommen.

    Sie haben es nicht geschafft, wie von Klaus Schwab und seinen Reptilien gefordert, die Menschheit in nur wenigen Monaten fast gänzlich auszurotten, um den Rest transhumanisieren, zu willfährigen Menschen-Robotern machen zu können. Nun haben sie sich in eine Lage katapultiert, aus der sie sich nicht mehr befreien können. Das System des universalen Einkommens ist nicht da, also braucht es wieder das alte Wirtschaftssystem. Aber das haben sie vernichtet. Unter den Trümmern des jetzt einstürzenden Rests werden sie selbst begraben.

    Viele mitlaufende Täter, also das übliche menschliche Abfall-Material, erkennen, dass der Plan nicht aufgeht, dass mit der Spritzung alles immer schlimmer, und mit jeder Zusatzspritzung alles tödlicher wird. Immer mehr Systemschranzen erkennen, dass seit der Spritzung alles schlimmer, und seit den Nachspritzungen (Booster) alles viel katastrophaler geworden ist.

    Der FDP-Justizminister Marco Buschmann erklärt im Interview, dass es gegen eine Impfpflicht spreche, „wenn eine Impfung nur für zwei, drei Monaten hilft.“ Deshalb, so der Justizminister, „ist es absolut legitim, die Impfpflicht abzulehnen.“ Buschmann erklärt seine Abkehr von der Impfpflicht, die auch er vertrat, wie folgt: „Wenn sich die Lage fundamental ändert, muss man Positionen auch mal korrigieren können. Alles andere wäre falscher Dogmatismus.“ (RT, 04.01.2022) Natürlich wagt sich Buschmann nicht zu sagen, dass das Gift-Serum überhaupt nicht hilft, sondern nur tödlich wirkt und zudem für die Virus-Mutationen verantwortlich ist.

    Während der Justizminister also ziemlich offen die Menschen zum Widerstand ermuntert, fordert sein Partei-Kollege, Finanzminister Christian Lindner, ganz unverhohlen, auch als FDP-Parteivorsitzender, in untrüglicher „freiheitlicher“ Menschenverachtung, alle müssten zur Tötung gezwungen werden. Lindner: „Deshalb sollten wir bald in der Lage sein, nötigenfalls binnen eines Monats die gesamte Bevölkerung zu impfen. Wir müssen die dafür notwendige Infrastruktur schaffen sowie uns Zugriff auf entsprechend viel Impfstoff sichern.“ (RT, 04.01.2022)

    Auch Dr. Hans-Georg Maaßen soll wieder einmal aus der CDU des Blackrock-Mannes Friedrich Merz geworfen werden. Maaßen wurde damals von Merkel als Verfassungsschutz-Präsident entlassen, weil er die Wahrheit über Merkels Geheimdienstverbrechen vom September 2018 in Chemnitz offenlegte. Merkel organisierte Verbrechen gegen Deutsche, nur weil diese gegen die ausländischen Mordtaten an Deutschen in Chemnitz demonstrierten. Und Maaßen stellte Merkel bloß.

    Jetzt nahm Dr. Maaßen die zur Spritz-Tötung verplanten Deutschen ebenfalls in Schutz, was ihm nun als „demokratisches“ Verbrechen angelastet wird. Deshalb hätte er in der Blackrock-CDU nichts zu suchen. Die Verbrecher in den Führungsetagen der Lügen-Industrie veranstalten derzeit eine regelrechte Bluthetze gegen Hans-Georg Maaßen, weil er die Deutschen vor dem geplanten Impf-Tod retten will, wie n-tv kotzt: „Nach Forderung von Impf-Verbot: Maaßen verweist auf eigene Impfschäden. Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen fordert ein Covid-Impfverbot. Maaßen hatte Bhakdis Anti-Impf-Video auf der Plattform GETTR geteilt. Maaßen: ‚Die Ankündigung eines Parteiausschlussverfahrens gegen ein Parteimitglied wegen eines solchen Postings ist ein Angriff auf die Meinungsfreiheit und die innerparteiliche Demokratie. Damit sollen andere Mitglieder eingeschüchtert werden. Wenn ich mit einem Posting ein Video eines Professors teile, der sich ernsthafte Sorgen wegen der Verimpfung der mRNA-Impfstoffe macht, übe ich damit mein Grundrecht auf Meinungsfreiheit aus. Die CDU muss sich mit den Argumenten kritischer Experten auseinandersetzen. Die Aussage von Politikern, eine Impfung sei nur ein Piks, halte ich für leichtfertig‘.“ (n-tv, 05.01.2022)

    Hier wurde etwas entnommen, bis zum Ende

    Reply
  4. 22

    x

    Buchempfehlung:

    NEBENWIRKUNG

    TOD

    von John Virapen 7. Auflage – Neu Auflage – März 2021 Verlag: Das neue Licht Verlag – ISBN: 978-90-8879-0-362 Es ließt sich weg wie nix……

    Dieses Buch soll dazu beitragen,
    dass Medizin und Pharmazie
    in erster Linie der Gesundheit des Menschen dienen.

    Es geht nicht darum
    Ärzte, Medikamente, Firmen
    oder Wissenschaftler anzuschwärzen,
    sondern Korruption und Profitgier beim Namen zu nennen.

    254 Seiten sehr interessanter lesbarer Text, der Rest 15 Seiten Adressen – Endnoten

    Reply
  5. 20

    x

    Abkopiert:

    NJ – SChlagzeilen 058 Mittw. 05.01.2022

    Die alten Täter gehen sich an die Gurgel und begründen die Neue Menschenzeit

    Sie können nicht mehr raus, ohne sich als Mitglieder des Welt-Mafia-Kartells bekennen zu müssen!

    Die Massen lassen sich ein Vernichtungsgift genau von jenen spritzen, die bereits für die Herstellung und Anwendung von Tötungsmedikamenten als „Täter des Organisierten Mafia-Verbrechens verurteilt“ wurden.

    In dieser Ausgabe:

    Wer die Fakten nicht hören und sehen will, der will nicht nur selbst sterben, der beobachtet auch seine Kinder beim Sterben

    Totaler Struktur-Zusammenbruch an allen Fronten

    Was spricht für unsere Rettung?

    Faktor Russland – Faktor Rettung – Faktor Sieg

    Faktor Frankreich – Faktor Rettung – Faktor Sieg – der umgedrehte „Green Deal“

    „Dieses System hat Vieles schon erlebt, ist alt und hässlich – Kein Wunder, dass es zittert, Kein Wunder, dass es bebt …“

    Nach Mafia-Tradition werden Neumitglieder gleich von Anfang an zu Komplizen bei einer Mordtat gemacht, damit sie sich nicht mehr von der Organisation lösen können, ohne selbst für immer hinter Gitter zu kommen. Ausgerechnet die Süddeutsche Zeitung klärte uns am 6. Februar 2015 darüber auf, dass die Pharma-Industrie ja noch viel schlimmer ist als die Mord-Mafia sei, denn sie titelte: „Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia.“

    Reply
  6. 16

    Ma

    Das hat Bobby Kennedy Ende 2020 bereits in einer Doku erzaehlt, dass der Fauci die ‚Forschung‘ nach Wuhan umgezogen hat und Trump haette ueber Sparmassnahmen den Ausbruch erzeugt. Wobei ob auch das wieder stimmt, wer weisz. Sowieso alles Hollywood.

    Reply
  7. 14

    arkor

    mal noch mal hervorheben da viel anderes unterwegs ist.
    https://t.me/Corona_Ausschuss_Klarstellungen/6

    Reply
  8. 12

    x

    Letztens in einer Arztpraxis: Es stand eine Palette mit verschieden großen Kartons auf der Palette die mit durchsichtiger Folie umwickelt war, damit nichts von der Palette fallen kann. Inhalt Unbekannt, Nummerncodes außen, aber wer raten will, darf es.

    Reply
  9. 9

    arkor

    sehr interessant und auch wichtig aktuell Dr Wodarg zu unterschiedlichen Chargen und deren unterschiedliche Inhalte. Eigentlich schade, dass dies was sowieso klar war erst jetzt thematisiert wird, da es im Rahmen des Versuchs von Anfang an schon angenommen werden konnte:
    https://www.wodarg.com/

    Reply
  10. 8

    Petra

    Da das System auf Unrecht(UN-recht) fußt, auf Leid&Lüge aufgebaut, geht es zu wie es eben läuft und eigentlich auch für JEDEN zu spüren. Niemals wird es unter einer Herrschaft von Unredlichen auch nur für ein natürliches Geschöpf Gerechtigkeit geben! Es gibt weder die Verpflichtung VÖLKERRECHTSVERBECHEN zu bedienen, noch zu gehorchen! – Selbst Krieg kennt und hat Regeln. Abschaum nicht !!
    Mitgefühl, Gerechtigkeit sind die am höchsten schwingenden Werte, also Energie – zugrunde gerichtet durch Niedertracht. Nicht nur offensichtlich, gar noch verhöhnend uns serviert:
    Beispiele zum Thema die wachrütteln „u.a.“ C. Langarde veruntreute 400 Millionen Euro öffentliche Gelder und trotz schuldig gesprochen soll sie die EZB leiten! Hör rein was mit verbotenen Plünderungen (Steuern) gem.(ius cogens) der Haager Landkriegsordnung noch so läuft, nur ne bescheidene Auswahl https://www.youtube.com/watch?v=cc-elFcs96Y
    Unabhängig von der Historie, wie u.a. beschrieben: Nr.6 https://lupocattivoblog.com/2022/01/08/unsere-traumatisierte-gesellschaft/
    verfügt der Mensch mit Geburt auch über das Gerechtigkeitsgen oder Gerechtigkeitsempfinden, dem natürlichen Gespür für richtig/falsch, gut und böse etc. gut erinnere ich mich an so einige Vorkommnisse aus meiner frühsten Kindheit, trotz schlechter Voraussetzungen war es mir geradezu ein Bedürfnis immer dementsprechend zu reagieren und das ohne Rücksicht auf die kaputte Wahrnehmung meines Umfeld jede Situationen wenn nötig zu klären, statt schweigend oder jammernd hinzunehmen, egal wo! Damit zum nachdenken angeregt und zum Ausdruck gebracht :
    Wie lange will man DEUTSCH noch den Hintern pudern und das feige wegducken entschuldigen?!
    Bezogen auf die faktische Historie und im Allgemeinen :
    Was Einer weiß, können Andere auch wissen !!
    Eine mir bekannte Lebensweisheit besagt sehr treffend :
    Es ist der Charakter der das Schicksal besiegt.

    Reply
  11. Pingback: Lupo Cattivo Rand Paul: Dr. Anthony Fauci unter Eid gelogen – kommt es zur Anklage? – Lieber stehend sterben als kniehend leben!

  12. 6

    x

    https://www.t-online.de/finanzen/news/unternehmen-verbraucher/id_91448414/grundrente-geht-in-die-naechste-phase-weitere-renten-vor-pruefung.html

    Wie wird dann das Einkommen der Familienclan´s aus den Ländern der Flüchtlinge ermittelt oder berechnet. Die Tür ist geöffnet zum systematischen Schwindeln, und wird auch so erkannt werden. Diese Leute haben dazu ihr eigenes Nachrichtennetz aufgebaut…..

    Reply
  13. 4

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an Arabeske:

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

    Reply
  14. 3

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an den Kurzen:

    “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

    (Anmerkung: In anderen Quellen werden gar mindestens 14 1/2 Millionen Deutsche als Opfer genannt)

    So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

    Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

    Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

    Reply
  15. 2

    Anti-Illuminat

    Ich glaube Geimpfte lesen hier nicht mit(Ausnahme: Berufsdenunzianzen von VS und Antifa). Momentan ist es aber noch ruhig und viele machen bei den Spaziergängen mit. Sorge bereitet mit aber wenn überzeugte Impflinge merken das sie verarscht wurden. Einige wenige von denen werden dann Blut sehen wollen. Diese wenigen werden aber dann in die Hunderttausende gehen. Das ist die eigentliche Gefahr vor dem noch überhaupt nirgends gewarnt wird. Auch für uns Ungeimpfte sind diese Gefährlich weil da viel Neid mitspielen wird. Aber auch das viele immer von „Faschisten“ auf den Spaziergängen schwadronieren. Bedenkt das sich einige dann den Gegenpol zuwenden und das ist harter Bolschewismus,

    https://i.ibb.co/WkkfSky/f13-BRD.png

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen