22 Comments

  1. 22

    GvB

    @Andy.. Nöh, waren ja andere Zeiten..Verträge gabs entweder per Handschlag ..oder man „Tauschte etwas“ 🙂 ..oder man nahm es sich..Ich weiss, das machten die anderen Völker wie die Römer „natürlich“ nicht 🙂 Waren ja KEINE Barbaren …Ironie aus.

    Reply
  2. 21

    Andy

    Natürlich war es bei den Ludendorffs, den Anderen von mir Genannten, nebst denen in meinen Links eingestellten „nicht der Fall“, danke das Du es bestätigt hast.

    Damit hast Du Dich nun klar als LÜGNER in religiösen Sachen entlarvt, wie das schon Arabeske für jeden dargestellt hatte.

    Und bitte verhunzel nicht den Familienname des hochgeachteten Feldherrn Erich L U D E N D O R F F und seine hochgeschätzte Gattin Mathilde.

    Und wie wäre es, wenn Du endlich mal den Beweis der dämlichsten Deutschen für die Leser vorlegst, daß der Reichskanzler Otto von Bismarck die katholische Kirche verboten haben soll, könnte ja von Dir aus dem Hut gezogen sein wie so manch andere Märchengeschichten.

    Und hatte der Führer des Groß-Deutschen Reiches Adolf Hitler nicht einmal etwas ähnliches gesagt wie: „Religion und Politik muß getrent bleiben“, warum hälst Du Dich nicht daran?

    Das die schwarze Internationale, sprich protestantische- und katholische Kirche sich daran aus verständlichen Weltmachtansprüchen nicht halten kann ist ja seit ewigen Zeiten bekannt.

    Reply
  3. 20

    arkor

    Schon interessant wie Du in bekannter Rabulistik versuchst meine Wort umzudeuten Andi:

    Aber das wird Dir Lügenbold nicht gelingen!
    Ich sprach von den heutigen Generationen, welche die WOHN-HAFT, das Kriegsgefangenenlager als eigenen Staat verstehen!

    Das war bei den Luddendorfs nicht der Fall und Du damit ein LÜGNER!

    Reply
  4. 19

    Andy

    @GvB

    Deine Vorfahren haben scheinbar auch das Vertragsrecht nicht gekannt oder missachtet. 🙂

    Gruss
    Andy

    Reply
  5. 18

    Andy

    Was müßen die Ludendorff’s, Paul Kajus Graf von Hoensbroech und viele andere für ungebildete, dämlichste Deutsche im Vertragsrecht bereits gewesen sein, die Selbigen nicht zu kennen. Jedenfalls bist Du der erklärte Kämpfer Christi der Menscheit, genau wie er in den Schriften und Aussagen der Katholen und Protestanten beschrieben wird. Ist da jetzt ein halbes- oder ein großes Amen angebracht, wegen des Zahlenglaubens in der Bibel und deren Anwendung ? Na lass mal, antworte besser nicht, damit Du mehr Zeit hast, Dich um Deine NÄCHSTEN zu kümmern.

    Reply
  6. 17

    GvB

    @Arkor.. definiere „Staatsfunk“ 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=IDJVQia1sKI
    …ein Staatsfunk wird von Staatsfunk-tionären betrieben
    Aktuelle Kamera, DW, ARD, ZDF, phönix…………………

    Reply
  7. 16

    GvB

    @Arkor.. Nur Christen können kämpfen? Aha, bist du ein „Römer“?(Also ERZ-Katholik..:-) )
    Ich pflege zwischen Vatikan und den Christen zu unterscheiden.In welchem Zustand ist den heute der Vatikan? Ein pädophiler Macht-und Misthaufen..von Gestörten..Die einfachen Christen merken das inzwischen ..immer mehr.Die Austrittwelle hat inzwischen enorm zugenommen… Das dazu.

    Meine , väterlicherseitigen Vorfahren waren ganz am Anfang um die Jahre 17-21 (nach christlicher Zeitrechnung) cheruskische Kämpfer gegen die Römer(Siehe Arminius‘ erfogreiche 3 Schlachten!)nicht nur im Wiehengebirge und Kalkriese..also Nord -Falen.
    Die griechische-und römische Propaganda nannte uns „Barbaren“…Was heisst das?Die Anders-Sprechenden, abwertend=die Laller, Brabeler)
    Na und?Eine gewisse Arroganz der Römer?

    In den Jahren 875-954 waren meine (mütterlicherseits) Vorfahren in dem Gebiet um YORK angesiedelt(Brittanien, römisch besetztes Gebiet, von den Römern im Jahre 71 n. Chr. als Eboracum gegründet, was übersetzt wahrscheinlich „Ort der Eibenbäume“ heisst) zum Kampf gegen die RÖMER bereit und besetzten und gründeten… das Königreich JÖRVIK( Benannt nach der schwedischen Pferde-Bucht= JÖR-VIK).Diese Scandinavier blieben 300 Jahre dort…auf englischem Gebiete.(Es waren Dänen, Schweden, Nordmannen).
    Die normannischen Könige kontrollierten im 9.Jahrhundert..neben ihrem eigentlichen Gebiet (im Wesentlichen Northumbria) zeitweise auch die Gegend um Dublin, die Isle of Man und die Five Boroughs.
    Haben die gekämpft oder mit Wattebäschen geworfen? 🙂
    ..und so ging es weiter: Karl der „Große“, der die Saxen mordete im Namen „Christi“, dann der 3o-jährigen Krieg(der grosse Abräumer, Genozid), dann gegen den Besatzer Napoleon(„Knüppelrussen“, deutsche Aufständische gegen die Franzosen) , und bis in die Zeit vom WK-I bis WK-II….
    Meine Vorfahren haben immer gekämpft…

    Es ist noch nicht zu Ende…

    Reply
  8. 15

    arkor

    Andy:
    Es wurde behauptet, dass Bismarck die katholische Kirche, den Vatikan rausgeschmissen hätte….

    wenn das so wäre, dann dürfte auch niemand mehr darauf getauft worden sein. Ich kann Dir aber sagen, dass meine DEUTSCHEN Vorfahren wie viele andere Deutsche auch, ganz normal ihre Konfessionen fortgeführt haben ohne jedwedes Verbot, was eine Fortführung des Vertragsverhältnisses darstellt.

    Die Jesuiten wurden schon aus vielen Ländern geworfen und dann wieder zu gelassen….selbst da wo die Garde des Papstes gestellt wird….

    Wer über die Fragen der Jesuiten redet muss erst mal feststellen in welchem Vertragsverhältnis diese zu ihrem Mandanten stehen und ob dies nachvollziehbare Pflicht ist, denn sie gehen ja einen Eid auf jemanden ein. Der nächste Schritt ist festzustellen in welchem Vertragsverhältnis man selbst zuO diesem Mandanten steht.
    Je nachdem wie dieses Vertragsverhältnis ist, so hat man sich dann selbst aufzustellen, eben partnerschaftlich oder feindlich. Ist doch ganz einfach.

    Was man über die Jesuiten denkt muss, hängt davon ab ob sie tatsächlich tun, was sie tun müssten und in welchem Verhältnis man selbst dazu steht.

    Und genau so ist das in jedem Vertragsverhältnis, egal ob es den Islam, das Judentum, den Buddhisten, Hindus das Christentum, den Katholizismus,….ich kürze mal ab christliche Konfessionen das Verhältnis mit den verschiedenen Völkern, Staaten, ….Organisationen……ist.

    Nun bin ich ja kein Jesuit und aus der katholischen Kirche bin ich ausgetreten, weil mir verschiedenes nicht passte, habe also Konsequenzen gezogen, wie bei allem eben, ich richte mal den Blick auf die Handlungsfähigkeit, Aufhebung der Kapitulation…etc…erinnerst Dich – einziger völkerrechtliche Akt – ..auf dem alles heutige beruht…..was also wirklich JEDEN MENSCHEN betrifft und dementsprechend von Wahrheitsverteilern bestimmt schon unendlich oft verteilt………aber wie ich gesagt habe, bin ich Christ und halte die Bibel für keine Fiktion….und sehe das Christentum auch nicht als von Jesus Christus Erfundenes, sondern als etwas, was seit Anbeginn aller Zeiten da war und ich sehe das deutsche Volk als berechtigten Erben an, laut Bibel.

    Reply
  9. 14

    arkor

    https://de.wikipedia.org/wiki/Minsk_IIKritisiert wird darüber hinaus, dass die beiden anderen Garantiemächte des Budapester Memorandums – die Vereinigten Staaten und Großbritannien – nicht in die Verhandlungen einbezogen wurden. Damals verzichtete die Ukraine auf ihre Atomwaffen. Im Gegenzug verpflichteten sich Russland, die Vereinigten Staaten und Großbritannien, die bestehenden Grenzen der Ukraine zu achten.[67]

    Reply
  10. 13

    Andy

    Nö, der Jesuitenorden ist nicht der Vatikan, auch nicht ein offizieller katholischer Orden des Vatikans, nö und der Schwarze Pabst hat dort im Vatikan auch nüscht zu sagen, nö!

    „Im Jahr 1540 legten sie das Projekt erneut Paul III. vor. Nach monatelangem Streit gab eine Kardinalskongregation ein positives Gutachten über die vorgelegte Konstitution ab, und Paul III. bestätigte den Orden am 27. September 1540 durch die Bulle Regimini militantis ecclesiae („Zur Regierung der militanten Kirche“). Dies ist das Gründungsdokument der Gesellschaft Jesu als offizieller katholischer Orden.“

    Die Quelle der Quellen, Wikipedia 🙂

    Reply
  11. 12

    arkor

    https://www.spiegel.de/ausland/moskau-russland-schliesst-buero-der-deutschen-welle-a-51e2ed55-7839-46c7-b415-75ba459fb7f4
    Deutschland erlaubt keinen Staatsfunk – auch nicht aus den USA
    Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hatte bei ihrem Treffen mit ihrem Kollegen Sergej Lawrow im Januar in Moskau erklärt, dass in Deutschland kein Staatsfunk erlaubt sei. Das gilt demnach auch für die USA. In Deutschland hat die Regelung wegen der Rolle der Staatsmedien im Nationalsozialismus auch historische Gründe.

    Reply
  12. 11

    Sylvia

    Götz, das hatte ich heute auch recherchiert…, Du bist mir nur zuvor gekommen 😉 Wir kommen bei all diesen Gestalten immer wieder auf denselben Ursprung und somit das Grundübel, weshalb unsere Welt so ist, wie sie ist. Mehr will ich dazu nicht sagen.

    Viele Grüße

    Sylvia

    Reply
  13. 10

    GvB

    Kleine Auflockerung gefällig?
    🇩🇪🇨🇭🇦🇹 😂
    https://t.me/technikus_news/30603

    Reply
  14. 9

    arkor

    Andi zu 4 noch hinzuzufügen:
    Die Schrift zählt und da ist ja wohl für jeden die Christliche Lehre eine Lehre des NÄCHSTEN und damit klar eine Sache des Blutes.

    Auch hier gilt: Man muss es ja lediglich wieder auf die Füße stellen, genauso wie eben jeder Christ klar ein Krieger ist und wer nicht kämpft auch kein Christ sein kann….für seinen Nächsten kämpft im Übrigen…was auch die Definition des Christen ist….aber wen interessiert es schon?

    Aber Andi…..es ist doch kein Problem….Du kannst gerne die Deutschen Kriegs-Wohnhäftlinge und nach Vorgaben des Feindes “ vorbildiliche Demokraten im Kriegsgefangenenlager mit Reisefreiheit“…. von heute als die besten aller Deutschen darstellen, wenn Dir danach ist…….
    .

    Reply
  15. 8

    arkor

    Andi Nr: 4
    1. Die Jesuiten sind nicht der Vatikan….
    Ich sagte, dass Bismarck die Kirche nicht rausgeschmissen hat.

    2.Die dämlichsten Deutschen umfasst mich selbst auch, bis ich eben nicht mehr zu den dämlichsten Deutschen gehört habe. Als Deutscher bin ich ja lernfähig.
    Allerdings mache ich einen Unterschied zwischen einem Zustand der Unkenntnis, der mir nicht zustand und insbesondere einer Zeit in der nicht tat, was getan werden musste……und jetzt.

    Und wenn Derjenige, der das Deutsche Reich, das deutsche Volk, nach über 7 Jahrzehnten in die Handlungsfähigkeit zurückführte, mit zu den dämlichsten Deutschen gehört hat, braucht sich niemand beleidigt zu fühlen.

    Reply
  16. 7

    GvB

    Kiev/Regiert der Selenski (J)der Komiker-Präsident überhaupt?

    Hat Danilov, der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine und damit der oberste Sicherheitsbeamte des Landes mehr zu sagen als Selenski ?
    Er erklärte, die Minsker Abkommen seien nicht umsetzbar!?

    Wer ist „Danilov“?Ganzer Name Daniel Alexei Myascheslavovich-Danilov(J)

    Kurze Vita: Ein Oligarch und Lugansker Bürgermeister.Er wird dort der „Pate genannt.Bald geht Daniel Alexei Myascheslavovich Danilov in die ukrainischen Hauptstadt, dient als kommissarischer Leiter des Instituts für Europäische Integrationund Entwicklung.Nach einiger Zeit geht Alexey Myacheslavovich zurück nach Lugansk, aber bereits als Leiter des regionalen Hauptquartiers von >>Viktor Juschtschenko.Im Frühling sind Parlamentswahlen im Jahr 2006 .Alexei Myacheslovich ist mit einem Abgeordneten in der Werchowna Rada, wo er die Fraktion von Julia Timoschenko(Jüdisch und +Armenisch.) vertritt. Jetzt ist er der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine.Einer Schlüsselstelle …im Macht-Karussell.

    Danilov ist verheiratet und hat vier Kinder.

    Danilov/ Danilow
    Der Name entspricht dem Vornamen Daniel mit der aus dem Hebräischen stammenden Bedeutung Gott sei mein Richter (דניאל).

    Danilovka, Jewish Autonomous Oblast

    Selenskiyi

    Herkunft und Ausbildung. Selenskyj kam in der Industriestadt Krywyj Rih (russisch Kriwoi Rog) im Südosten der damals noch sowjetischen Ukraine ( Oblast Dnipropetrowsk) in einer russischsprachigen jüdischen Familie zur Welt.

    Julija Wolodymyriwna Tymoschenko (ukrainisch ,)meist in der russischen Variante Julia Timoschenko geschrieben; geborene Hryhjan bzw. Grigjan(Armenisch)

    ..in deutsch meist in der russischen Variante Julia Timoschenko geschrieben; geborene Hryhjan bzw. Grigjan ..Großvater mütterlicherseits war Abram Kelmanowytsch Kapitelman wo er ein Viertel eines akademischen Jahres eine öffentliche jüdische Schule leitete-Im WK-II war er sowjet.-Nachrichtenoffizier.

    (J) =Jüdisch

    Reply
  17. 6

    GvB

    @ Gunnar v.Groppenbruch…Ja,, denke auch das in einigen Jahren die Ukraine wieder zu Gross-Russland gehört ..

    Reply
  18. 5

    GvB

    Das „Vogelnest“ 🙂 wurde vom ins Ausland geflüchteten Dissidenten Ai-WEI-Wei(chines.Künstler) entworfen..
    Vogelnest oder „Schweinenest”? – Ai Weiwei enttäuscht – Quelle: https://www.shz.de/35230327 ©2022

    Reply
  19. 4

    Andy

    @Arkor
    Komme nochmal auf Deinen Kommentar Nr. 35 (1. 2. 22) zurück, indem die „dämlichsten Deutschen aller Zeiten“ (Welch Werbung für das Deutsche Reich!) noch einen gern verbreiteten Irrtum und dämlichen Irrläufer erzählen, nämlich das Bismarck die Kirche und den Vatikan aus Deutschland herausgeworfen hätte.
    Ganz so abwegig/dämlich wie Du das darstellt war es selbstverständlich nicht, denn der militärische Arm des Vatikan, der Jesuitenorden der Leichname Loyolas, mit dem Jesuitengeneral, dem Christus quasi praesens, wurde mit Gesetz vom 24. 7. 1872 im Deutschen Reich verboten und nur auf drängen der katholischen Zentrumspartei 1917 wieder zugelassen. (Satte 45 Jahre immerhin)
    In Deiner Antwort auf meinen Kommentar ist einwandfrei zu sehen, das auch Du die Schriften nicht gelesen hast, ansonsten würdest Du nicht derartig eigenartige Antworten vom Stapel lassen, von wegen leisten Eid auf das Deutsche Reich,(und wem leisten sie noch einen Eid bitte schön?) und zweifelslos bildet die Kirche einen äußerst wichtigen kulturellen Zusammenhalt der europäischen Völker. (Gefährlich und weiterhin, wie gehabt, volks-blutzerstörerisches internationales christliches Gefasel ganz im Sinne der evangelischen- und katholischen Kirchenobersten.)
    Absolut nichts hat sich (nur) seit den beiden Schriften von 1937 und 1939, speziell gegen das Ketzervolk der Deutschen von Seiten der „christlich“ verjudeten Kirchen geändert.
    Wer etwas anderes behauptet leistet dieser Schwarzen Internationale Vorschub!

    Reply
  20. 3

    arkor

    Die deutsche Athleten in Peking in ihrer Unterkunft: Vogelnest……..lach scheint mir keine zufälliger Begriff zu sein. Wie man sieht, haben die Chinesen Sinn für sehr zutreffenden Humor.

    Reply
  21. 2

    Gunnar von Groppenbruch

    Der Unterschied zwischen Ukraine und Rußland ist etwa so groß wie zwischen Franken und Thüringen!
    ‚Wjelikaja Rus – die Große Rus‘ liegt in der heutigen Ukraine!
    Die Ukrainer haben das nicht vergessen und die Russen, die sich ja schließlich nach eben dieser Rus benennen, erst recht nicht!
    Eine eigenständige Ukraine ist ein Schwebezustand, der nur für das Aufrechterhalten überkommener Propaganda-Feindbilder gebraucht wird!
    Das ist der einzige Grund, warum es diesen Staat überhaupt gibt!
    Mit Ausbruch des 3. WK ist das vorbei!

    Reply
  22. 1

    Anti-Illuminat

    Das Vertrauen in das System ist weg. Was passiert dann noch wenn das Gas ausgeht.

    Wenn der Aufwachprozess zu weit fortschreitet wird ein Krieg vom Zaun gebrochen. Aber diesmal entscheidet sich es.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen