12 Comments

  1. 12

    GvB

    Wer war zuerst ein Staat? Ukraine oder RUSS-Land? Ukraine! .. um ca 900 …und danach Russland

    Aber alles begann hier. Die Große Tartarei – La Grande Tartarie

    https://www.neopresse.com/po/slawisch-arisches-imperium-la-grande-tartarie/

    +++++++

    Er zeigte uns noch den „Weg“ : Mercator, 1619, Quelle sieh Bilder /Karten

    Wo heute Ödnis ist, wimmelte es vor 400 Jahren, also vor recht kurzer Zeit noch vor Leben! Städte zuhauf, von denen es viele heute nicht mehr zu geben scheint. Und noch etwas ist zu sehen, nämlich die Landesbezeichung Tartaria.

    Hattest Du in Geschichte schon mal von „La grande Tartarie“ gehört, liebe Leserin und Leser? Nicht eine, sondern zahllose Karten gibt es, auf denen dieses Reich zu sehen ist, wie auch Flaggen und Stammbäume.

    https://www.thomasliebl.de/tartaria-das-vor-200-jahren-ausgeloeschte-weltreich/

    „Die Große Tartarei“
    – so im Mittelalter und manchmalBis zum 20. Jahrhundert nannten die Europäer die riesigen Länder, die vom Ural bis zum Pazifischen Ozean reichten. Nach dem Glauben der europäischen Gelehrter und Historiker, Forscher und Reisenden der Zeit war es ein großes Land, aufgeschlüsselt nach Provinzen, ein sehr reiches und mächtiges Land, in dem viele Städte waren, wo Menschen verschiedene Religionen und soziale Schichten leben. Die alte Karte von Great Tartary zeigt deutlich, wie groß die Länder waren, die Teil davon waren. Dies sind die kaspischen Regionen, ganz Sibirien, Zentralasien, die Mongolei, Tibet. Im Süden grenzte es an China und Indien und im Norden an den Nordpolarmeer. Kurz gesagt, Tartarei ist zweifellos eines der größten Länder in der Geschichte der Menschheit.

    https://de.garynevillegasm.com/obrazovanie/80584-velikaya-tartariya-istoriya-ot-dionisiya-petaviusa.html

    Reply
  2. 11

    GvB

    Ukraine war Hauptlieferant – jetzt droht der Preisschock beim Sonnenblumenöl

    https://www.welt.de/wirtschaft/article237254433/Ukraine-Konflikt-sorgt-fuer-Notstand-beim-Sonnenblumenoel.html
    ist nur ein Aspekt der Auswirkungen auf die europäischen und afrkanischen Länder..vor allem Lebensmittel und Sprit..

    Reply
  3. 10

    GvB

    @Anti-Illuminat.es ist Showdown…
    Nichts entspricht mehr der Wahrheit(Medien) ….alte Feindschaften brechen wieder auf..und das wird von der Kabale so richtig angefeuert..Die wisssen ja, wo man ansetzen kann um das nächste „Feuer“ zu legen.

    Reply
  4. 9

    GvB

    M13=südamerikanische Gangs..gefasst
    https://t.me/dorotheathul/3314

    ….heftig! Vor denen hatte Trump immer gewarnt..

    Reply
  5. 8

    Petra

    Andy, schon richtig, aber mit Blick auf unsere Situation, das waren meine Gedanken dazu.

    Reply
  6. 7

    Petra

    Zitiere:
    Die Entscheidung fiel schnell, die Summe ist riesig: Die Bundesregierung will 100 Milliarden Euro mehr für die Bundeswehr ausgeben.

    In seiner Regierungserklärung erntete Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) stehenden Applaus: „Klar ist, wir müssen deutlich mehr in die Sicherheit unseres Landes investieren, um auf diese Weise die Freiheit unseres Landes zu schützen“, sagte Scholz Ende Februar im Bundestag und kündigte ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr an.
    Es brauche eine „hochmoderne, leistungsfähige Bundeswehr“, sagte der Kanzler mit Blick auf die veränderte Sicherheitslage in Europa. Das Sondervermögen solle im Grundgesetz abgesichert werden. Der Krieg in der Ukraine bewegt die deutsche Politik zu neuen Jahrhundertentscheidungen: Neben den Waffenlieferungen bekommt die landeseigene Verteidigung einen völlig neuen Stellenwert… https://www.gmx.net/magazine/politik/100-milliarden-bundeswehr-fliesst-geld-ueberhaupt-36679890

    Außerdem:
    Die BRD ist Exportweltmeister im Waffenhandel und damit einer der größten Kriegstreiber der Welt.

    Reply
  7. 6

    Andy

    Petra, die Dummheit ist nicht nur auf Deutsche oder andere europäische Volksgruppen begrenzt. Beispiel, mit der Vereinigung der Kolonien zum Federal Commonwealth of Australia 1901 entfiehlen die jeweiligen Grenzen (Borders) der Kolonien und es gab nur noch eine Grenze (Border) um den Kontinent. Man konnte also ab dann in Australien ohne Erlaubnis der einzelnen Staaten unbehindert im Lande umherziehen.
    Mit CON-VID errichteten die einzelnen „Staatenvertreter“ des „COMMONWEALTH OF AUSTRALIA“ (man beachte den Unterschied!) in ihren kranken Gehirnen, gegen jedes Commonwealth Recht, sogenannte „Grenzen“ (Borders) mit Grenzkontrollen, Die überwiegende Mehrheit der Australier, die ebenfalls ihre Rechte nicht kennt, konnten den jeweiligen Staat in dem sie lebten und leben ohne große Schwierigkeiten und eine „Erlaubnis“ nicht verlassen oder zurückkehren.

    Dummheit und Ignoranz ist also nicht nur auf Deutsche begrenzt.

    Reply
  8. 5

    Petra

    Die Grenze zur EU… mir schleierhaft wo die sein soll, die Grenzen von Europa hingegen sind mir bekannt. Die EU (ein privterVerein) hat KEINE GRENZEN!

    Und WEM dienen derart missbrauchte oder auch nur völlig verpeilte(Söldner)? Was sie unterstützen und ermöglichen sollte mittlerweile eigentlich jedem der sich auch nur einigermaßen mit dem Zeitgeschehen beschäftigte längst klar sein, das reicht schon, da ist ja nicht mal nötig die historischen Fakten vollumfänglich alle zu kennen..

    oder welches Gottesgeschöpf glaubt noch an deren schlecht gemachte Inszenierungen? die alle nur EINEM ZIEL DIENEN!!
    Und ganz besonders abstoßend: wie kann man sich als Deutscher dafür hergeben…?

    Reply
  9. 4

    arkor

    Private Söldner sind schon immer Teil der Kriegsführung.

    Durch den Bestand der UN konnte sich das Söldnertum sogar besonders prächtig entwickeln, wie Krebsgeschwüre in einem Organismus, den man geschädigt hat.

    Normal ist: Der Söldner steht, sobald man ihm habhaft wird, unter Todesstrafe und wird ohne Militärgericht sofort hingerichtet, nach Völkerrecht. UN-Charta-Recht ist völkerrechtlich, aber nicht Völkerrecht, so wie es vielfach, auch von „Völkerrechtlern“ gerne dargestellt wird oder Medien.

    So steht auch der illegale Grenzübertritt IMMER potentiell bei JEDEM STAAT unter Todesstrafe! Das ist an die jüngeren Menschen in Europa gerichtet, die möglicherweise heute ein FALSCHES BILD DER REALTIÄTEN haben, nur eben weil ein Großteil der EUROPÄISCHEN STAATEN im Moment NICHT als Staaten handeln können, sollte man sich nicht täuschen lassen. Also, auch wenn ihr noch so WEICHGESPÜLT seid und glaubt, dass man mit SEKUNDENKLEBER RECHTSANSPRÜCHE stellen kann…..oder gar Grenzen illegal zu übertreten ein Spielchen wäre….DAS IST FALSCH!!!!!

    So sind die Realitäten!
    https://www.spiegel.de/ausland/saudi-arabien-81-menschen-wurden-an-einem-tag-hingerichtet-a-5a132602-0fda-48b9-b6bc-d1c6ee361581

    Warnt also Eure reisenden Kinder als Eltern, was illegaler Grenzübertritt zur Folge hat ,denn dazu seid ihr als Eltern verpflichtet!

    Söldner gehen IMMER ILLEGAL über die Grenze, wenn sie in einem anderen Land sind, als ihrem Staat. Die Fremdenlegion Frankreichs weiss das. Ob es allerdings die PARLAMENTSARMEE nach GG Art. 133 weiss, hoffe ich doch. Im Ausland auf jeden Fall ist es bekannt, dass die Bundeswehrler eine reine Södnergruppierung ist und dies auch nicht geändert werden kann!

    Die Bundeswehr KANN auch nicht zu einer regulären Armee gemacht werden! Übrigens gilt dies NICHT nur für die Bundeswehr, sondern für VIELE EUROPÄISCHEN TRUPPEN! Genau genommen, ALLER vom Deutschen Reich besetzten Gebiete. In den STAATEN weltweit, in den verantwortlichen Ebenen ist dies BEKANNT!

    Durch die UN-Beschlüsse konnte dies überdeckt werden, wenn international Truppen eingesetzt wurden, welche eigentlich Söldner waren und sind…als „Blauhelmsoldaten“.

    Interessanterweise hat Russland bei Vielen den Eindruck erwecken können, als wäre das gewaltsame Vorgehen der Ukraine im Donbass illegitim gewesen. DAS WAR ES NICHT!
    Der Versuch der Separation ist ein Bürgerkriegsakt, wenn es breit genug getragen wird und dementsprechend wird damit die Zivilbevölkerung in der Region zum legitimen Ziel. Im Bürgerkrieg IST JEDER ZIEL!

    Das ist im Übrigen, was die Alliierten auch für Deutschland vorgesehen haben und was MIT MEINER ARBEIT VERHINDERT IST! Sollten die Deutschen es begreifen und sich an RECHT halten! Das bewahrt sie davor, dass sie WÄHREND SIE VON AUSSEN BEKÄMPFT werden, sich auch noch INNEN gegenseitig NIEDERMETZELN müssen, NEBEN einem zusätzlichen KFIEG im INNERN, durch Gruppen, die NICHT BÜRGERKRIEGSBERECHTIGT sind, so wie in der Ukraine die russischen Söldner, die seit 8 Jahren im Donbass agieren.

    Also: Sollte das deutsche Volk einen Weg JENSEITS des Rechts gehen, dann ENTSTEHT ZWINGEND ein KRIEG NACH AUSSEN, verbunden mit einem BÜRGERKRIEG; verbunden mit einem KRIEG IM INNERN! Ein absolut tödliches Gemisch!

    Durch die Herstellung der Handlungsfähigkeit kann das deutsche Volk nun fremde Kämpfer sofort als irreguläre Kämpfer auf deutschen Boden behandeln. Da braucht es kein Militärgericht. Fremde reguläre Truppen haben einen Anspruch auf eine Behandlung gemäß Völkerrecht, soweit sie Vertragsbestandteil sind.
    Die Bundeswehrangehörigen, also die Deutschen darin, wie ALLE DEUTSCHEN können SOFORT in die DEUTSCHE WEHRMACHT berufen werden UND SIND DANN REGULÄRE TRUPPEN!

    Es ist also FÜR ALLES Nötige gesorgt für das deutsche Volk Ohne Handlungsfähigkeit wäre dies nicht möglich. Die Deutschen hätten insgesamt als irreguläre Kämpfer behandelt werden können. Also der schlimmste Horror.

    Ob einem das gefällt oder nicht, ist egal. Es ist so!

    Russland ist klar in einen Invasionsstatus übergegangen ohne Kriegserklärung!
    Der Donbass war Bürgerkriegsgebiet und die Handlungen der Ukraine legitim!
    Die Krim, wie auch der Donbass gehören nach wie vor zur Ukraine!

    Das sind die Fakten, jenseits allem für was man Sympathie hegt.

    Reply
  10. 3

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an Arabeske:

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

    Reply
  11. 2

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an den Kurzen:

    “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

    (Anmerkung: In anderen Quellen werden gar mindestens 14 1/2 Millionen Deutsche als Opfer genannt)

    So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

    Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

    Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

    Reply
  12. 1

    Anti-Illuminat

    Eskaliert jetzt alles. Eigentlich könnte jetzt die BRD mal einen Antrag auf Königsberg stellen…. Ach nein das wäre ja tatsächlich mal eine Aktion für unser Volk. Das machen die nicht. Japan hingegen möchte die Kurillen schon wieder zurück. Mal schauen wie weit die noch eskalieren.

    Wenn man es mit Irlmaier oder dem Lindenlied hält stellt sich die Frage: Wann passiert die Papstflucht?

    https://i.ibb.co/WkkfSky/f13-BRD.png

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen