34 Comments

  1. 22

    x

    Nicht vergessen.

    Der geplante Hollo an ca 60 Millionen Deutschen durch die GRÜNEN, mit dem BUCH „DEUTSCHLAND VERRECKE“ unterfüttert.

    Reply
  2. 19

    Ostfront

    ————————
    Das Geheimnis des Westens
    ————————

    „Ich glaube, daß das Deutsche Volk als das Opfervolk des größten, bestdokumentierten Völkermordes der Weltgeschichte von der Vorsehung bestimmt ist, sich an die Spitze aller Völker zu stellen, um den gewaltfreien Aufstand der Welt gegen das Reich der Pharisäer, also das Nordamerikanische Imperium, gegen dessen notorischen Völkermord, dessen notorischen Feindeshaß, dessen notorisches Lügen und das Sklavenjoch seines betrügerischen Dollars anzuführen.

    Gerd Honsik

    ————————
    Das Geheimnis des Westens ist ein Aufsatz des Publizisten Gerd Honsik, in dem er nachweisen will, daß eine USA-geführte Allianz nach 1945 planvoll 13,2 Millionen Deutsche ermordete.
    ————————

    Größter Völkermord aller Zeiten totgeschwiegen!

    Das wahre Ausmaß:

    US-geführte Allianz mordete nach 1945 planvoll 13,2 Millionen Deutsche!

    6 + 5,7 + 1,5 = 13,2

    Die Zeitgeschichte des Westens als Komplize des Genozids!

    (Quellen: u. a. Kanzler Adenauer, US-Präsident Roosevelt, US-Außenminister Hull)

    […]

    Das Geheimnis des Westens ↓

    https://de.metapedia.org/wiki/Das_Geheimnis_des_Westens

    siehe auch: ↓

    Gerd Honsik: Brief an Papst Benedikt XVI.↓

    https://websitemarketing24dotcom.wordpress.com/2022/08/05/russland-baut-angeblich-einen-weltraumlaser-um-satelliten-zu-storen/comment-page-1/#comment-12063

    Reply
  3. 18

    x

    Nur zur Information.

    https://www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/der-steinige-weg-zum-luxemburger-abkommen/

    Aus welcher Sicht dieser Bericht geschrieben wurde, muß sich wohl jeder selbst vorstellen.

    Reply
    1. 17.1

      x

      »Es ist auf jeden Fall eine Erfolgsgeschichte.« wird am Schluß des Bericht`s erwähnt, vermutlich aus jüdischer Sicht.

      Reply
  4. 16

    x

    https://www.juedische-allgemeine.de/

    Es könnte ja sein, dass wir noch nicht alles wissen.

    Reply
  5. 15

    x

    Gegen das Vergessen

    NUR zur Information

    Jüdische Allgemeine
    17. SEPTEMBER 2022 – 21. ELUL 5782

    Startseite
    POLITIK
    JÜDISCHE WELT
    ISRAEL
    UNSERE WOCHE
    KULTUR
    RELIGION
    GEMEINDEN
    ABO

    Angebote
    Abo-Service
    Suche
    Facebook
    Twitter
    Instagram
    70 JAHRE LUXEMBURGER ABKOMMEN

    »Moralisches Fundament«

    Bundeskanzler Olaf Scholz während seiner Ansprache bei der Veranstaltung zur Würdigung des vor 70 Jahren unterzeichneten Luxemburger Abkommens im Jüdischen Museum Berlin
    Foto: picture alliance/dpa
    Bundeskanzler Olaf Scholz sagt Holocaust-Überlebenden weitere Unterstützung zu
    15.09.2022 12:47 Uhr
    Facebook
    Twitter
    WhatsApp
    Mail
    Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat Holocaust-Überlebenden auch für die Zukunft finanzielle Unterstützung versprochen. Es sei der Bundesrepublik »heute und in Zukunft ein Anliegen«, Entschädigungszahlungen sicherzustellen, damit sie den Lebensabend in Würde verbringen könnten, sagte Scholz am Donnerstag in Berlin.

    Dies gelte auch für Fürsorgeleistungen, ergänzte er in seiner Ansprache bei einer Veranstaltung zur Würdigung des vor 70 Jahren unterzeichneten Luxemburger Abkommens im Jüdischen Museum Berlin.

    PFLEGE Scholz verwies dabei auf die häusliche Pflege für die inzwischen hochbetagten Überlebenden der nationalsozialistischen Judenverfolgung. Anlässlich der Gedenkveranstaltung gab die Conference on Jewish Material Claims Against Germany, die Entschädigungsansprüche von Schoa-Überlebenden vertritt, die aktuellen Verhandlungsergebnisse mit der Bundesregierung bekannt. Demnach stockt Deutschland unter anderem die Mittel für Überlebende, die im Alltag auf häusliche Dienstleistungen angewiesen sind, um 130 Millionen Euro auf.

    Die Zahlungen, die Deutschland bis heute zur Unterstützung und als Entschädigung an Überlebende leistet, fußen auf dem Luxemburger Abkommen, das 1952 zwischen der israelischen und deutschen Regierung sowie der Claims Conference verhandelt wurde. Scholz bezeichnete den Vertrag als »zweiten Gründungsakt der Bundesrepublik«. Das Abkommen sei »zum moralischen Fundament unserer freiheitlichen Demokratie« geworden, sagte er.

    Der Akt habe die schwere Schuld, die Deutschland durch die Verfolgung und kaltblütige Ermordung der Juden auf sich geladen habe, nicht abtragen können. Es sei aber der Versuch gewesen, Verantwortung zu übernehmen und »dafür zu sorgen, dass nicht die Unmenschlichkeit das letzte Wort hat, sondern die Menschlichkeit«. Den Holocaust bezeichnete Scholz als schwärzestes Kapitel der deutschen Geschichte: »Seine Singularität verbietet jede Relativierung und jeden Vergleich.«

    VERHANDLUNGEN In den jüngsten Verhandlungen verpflichtete sich Deutschland nach Angaben der Claims Conference auch zu humanitären Sofortzahlungen an rund 8500 ukrainische Holocaust-Überlebende. Nach Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine hatte die Bundesregierung mehrfach die Verantwortung gegenüber dort lebenden Schoa-Opfern betont. Mehr als 90 von ihnen hat Deutschland seitdem aus der Ukraine aufgenommen.

    Externer Inhalt
    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

    Soziale Netzwerke zulassen

    Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

    Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) sagte, Deutschland habe eine moralische Verpflichtung und historische Verantwortung gegenüber den Überlebenden. Er betonte, dass sich der Charakter der auf Grundlage des Luxemburger Abkommens zustande gekommenen Leistungen verändern werde, weil es immer weniger Zeitzeugen gibt. Es gehe jetzt um die Vermittlung des Holocausts und das Aufrechterhalten der Erinnerung.

    Der industrielle Massenmord durch die Nationalsozialisten, an dessen »historischer Singularität des Abgrunds des Bösen« es keinen Zweifel geben könne, könne nicht wiedergutgemacht werden. Der Beitrag Deutschlands helfe aber dabei, den Opfern ein Leben in Würde zu ermöglichen.

    Scholz bezeichnete den Vertrag, mit dem sich Deutschland 1952 zu Entschädigungszahlungen gegenüber Israel verpflichtet hatte, als »zweiten Gründungsakt der Bundesrepublik«.

    Die jüngste Vereinbarung sieht den Angaben zufolge vor, in diesem Jahr erstmals Mittel für die Holocaust-Vermittlung bereitzustellen, insgesamt zehn Millionen Euro. 2023 sollen 25 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden. Der Betrag steigt den Angaben zufolge stetig an bis auf 35 Millionen Euro im Jahr 2025.

    Mit dem am 10. September 1952 unterzeichneten Luxemburger Abkommen verpflichtete sich Deutschland zu Wiedergutmachungsleistungen gegenüber den jüdischen Opfern der Schoa. Die Bundesrepublik versprach Israel Leistungen im Wert von 3,5 Milliarden D-Mark. Im Laufe von zwölf Jahren lieferte die Bundesrepublik Schiffe, Lokomotiven oder Eisenbahn-Waggons sowie Fabrikmaschinen an Israel. Rund 500 Millionen D-Mark waren damals zudem bereits für die Unterstützung jüdischer Flüchtlinge sowie der von den Nazis verfolgten Jüdinnen und Juden bestimmt.

    Nur sieben Jahre nach den Verbrechen des Holocaust mit sechs Millionen jüdischen Opfern gingen Deutschland und der jüdische Staat damit aufeinander zu, auch wenn die Verhandlungen in beiden Ländern durchaus umstritten waren. Heute erhalten nach Angaben des Bundesfinanzministeriums noch rund 250.000 Überlebende Leistungen aus Deutschland. dpa/epd

    Reply
  6. 14

    x

    Abkopiert: 17.09.2022

    Jüdische Allgemeine
    17. SEPTEMBER 2022 – 21. ELUL 5782

    70 JAHRE LUXEMBURGER ABKOMMEN

    »Moralisches Fundament«

    Bundeskanzler Olaf Scholz sagt Holocaust-Überlebenden weitere Unterstützung zu

    Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat Holocaust-Überlebenden auch für die Zukunft finanzielle Unterstützung versprochen. Es sei der Bundesrepublik »heute und in Zukunft ein Anliegen«, Entschädigungszahlungen sicherzustellen, damit sie den Lebensabend in Würde verbringen könnten, sagte Scholz am Donnerstag in Berlin.

    Dies gelte auch für Fürsorgeleistungen, ergänzte er in seiner Ansprache bei einer Veranstaltung zur Würdigung des vor 70 Jahren unterzeichneten Luxemburger Abkommens im Jüdischen Museum Berlin.

    PFLEGE Scholz verwies dabei auf die häusliche Pflege für die inzwischen hochbetagten Überlebenden der nationalsozialistischen Judenverfolgung. Anlässlich der Gedenkveranstaltung gab die Conference on Jewish Material Claims Against Germany, die Entschädigungsansprüche von Schoa-Überlebenden vertritt, die aktuellen Verhandlungsergebnisse mit der Bundesregierung bekannt. Demnach stockt Deutschland unter anderem die Mittel für Überlebende, die im Alltag auf häusliche Dienstleistungen angewiesen sind, um 130 Millionen Euro auf.

    Die Zahlungen, die Deutschland bis heute zur Unterstützung und als Entschädigung an Überlebende leistet, fußen auf dem Luxemburger Abkommen, das 1952 zwischen der israelischen und deutschen Regierung sowie der Claims Conference verhandelt wurde. Scholz bezeichnete den Vertrag als »zweiten Gründungsakt der Bundesrepublik«. Das Abkommen sei »zum moralischen Fundament unserer freiheitlichen Demokratie« geworden, sagte er.

    Der Akt habe die schwere Schuld, die Deutschland durch die Verfolgung und kaltblütige Ermordung der Juden auf sich geladen habe, nicht abtragen können. Es sei aber der Versuch gewesen, Verantwortung zu übernehmen und »dafür zu sorgen, dass nicht die Unmenschlichkeit das letzte Wort hat, sondern die Menschlichkeit«. Den Holocaust bezeichnete Scholz als schwärzestes Kapitel der deutschen Geschichte: »Seine Singularität verbietet jede Relativierung und jeden Vergleich.«

    VERHANDLUNGEN In den jüngsten Verhandlungen verpflichtete sich Deutschland nach Angaben der Claims Conference auch zu humanitären Sofortzahlungen an rund 8500 ukrainische Holocaust-Überlebende. Nach Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine hatte die Bundesregierung mehrfach die Verantwortung gegenüber dort lebenden Schoa-Opfern betont. Mehr als 90 von ihnen hat Deutschland seitdem aus der Ukraine aufgenommen.

    Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) sagte, Deutschland habe eine moralische Verpflichtung und historische Verantwortung gegenüber den Überlebenden. Er betonte, dass sich der Charakter der auf Grundlage des Luxemburger Abkommens zustande gekommenen Leistungen verändern werde, weil es immer weniger Zeitzeugen gibt. Es gehe jetzt um die Vermittlung des Holocausts und das Aufrechterhalten der Erinnerung.

    Der industrielle Massenmord durch die Nationalsozialisten, an dessen »historischer Singularität des Abgrunds des Bösen« es keinen Zweifel geben könne, könne nicht wiedergutgemacht werden. Der Beitrag Deutschlands helfe aber dabei, den Opfern ein Leben in Würde zu ermöglichen.

    Scholz bezeichnete den Vertrag, mit dem sich Deutschland 1952 zu Entschädigungszahlungen gegenüber Israel verpflichtet hatte, als »zweiten Gründungsakt der Bundesrepublik«.

    Die jüngste Vereinbarung sieht den Angaben zufolge vor, in diesem Jahr erstmals Mittel für die Holocaust-Vermittlung bereitzustellen, insgesamt zehn Millionen Euro. 2023 sollen 25 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden. Der Betrag steigt den Angaben zufolge stetig an bis auf 35 Millionen Euro im Jahr 2025.

    Mit dem am 10. September 1952 unterzeichneten Luxemburger Abkommen verpflichtete sich Deutschland zu Wiedergutmachungsleistungen gegenüber den jüdischen Opfern der Schoa. Die Bundesrepublik versprach Israel Leistungen im Wert von 3,5 Milliarden D-Mark. Im Laufe von zwölf Jahren lieferte die Bundesrepublik Schiffe, Lokomotiven oder Eisenbahn-Waggons sowie Fabrikmaschinen an Israel. Rund 500 Millionen D-Mark waren damals zudem bereits für die Unterstützung jüdischer Flüchtlinge sowie der von den Nazis verfolgten Jüdinnen und Juden bestimmt.

    Nur sieben Jahre nach den Verbrechen des Holocaust mit sechs Millionen jüdischen Opfern gingen Deutschland und der jüdische Staat damit aufeinander zu, auch wenn die Verhandlungen in beiden Ländern durchaus umstritten waren. Heute erhalten nach Angaben des Bundesfinanzministeriums noch rund 250.000 Überlebende Leistungen aus Deutschland. dpa/epd

    Reply
  7. 13

    antivax+antiJHWH

    die geschichtsklitterung wird von juden + deutschen linken verrätern gesteuert
    und Polen sind ihre trittbrettfahrer wo sie meinen was ergattern zu können .
    sie haben oberwasser bekommen zu ihren ungerechtfertigten forderungen seit
    die jüdische kommunistische Merkill sau in warschau von ungerechtfertigtem
    angriffskrieg faselte . die sau steht bei mir auf der abschußliste !

    Reply
  8. 12

    Wilhelm Kratochwil

    HALLO,
    ich stamme aus Lundenburg (Südmähren) und habe Krieg, Vertreibung und Nachkriegselend im tschechischen Lager, in Österreich und bis1952 in Bayern erlebt. Ich weiß, wovon ich rede. Andererseits kenne ich auch die Geschichte, und habe als Zeitzeuge über das Verhältnis von Deutschen und Tschechen, das Münchner Abkommen und was danach kam, in
    einem Gymnasium Rede und Antwort gestanden. Es war in gewisser Weise seit der Verbrennung von Jan Hus vergiftet. Die Protestanten hatten von Rudolf II. den Majestätsbrief erhalten., der ihnen Toleranz sicherte, aber Ferdinand III. widerrief ihn unter jesuitischem Einfluß. So kam es zum 2. Prager Fenstersturz 1618 und zum 30-jährigen Krieg. Böhmen hatte sich mit Friedrich von der Pfalz einen König gewählt, aber Habsburg besiegte es 1620 und hielt 1621 ein Strafgericht, wovon heute noch 21 Gedenkkreuze am Altstädter Ring (Staromesticky Namesti) zeugen. Darunter finden sich rund 1/3 deutscher Namen. Wenn wir jetzt zum Münchner Abkommen springen: wer brach dieses, ehe die Tinte trocken war?
    Wer zwang Präsident Hácha unter Kriegsdrohung zur Unterzeichnung des Protektoratsvertrages? Als die Tschechen obenauf waren, revanchierten sie sich, und es traf wie gewöhn-
    lich die Unschuldigen. Mein Vater war kein Nazi, und ich 6 1/2 Jahre alt. Tschechien wird keine Kriegskontributionen erhalten – anders als Deutschland, das 1871 Frankreich 5 Milliar-den Goldmark aufoktroyierte, wofür es 1918 die Quittung bekam.
    Hören wir auf, in alten Wunden herumzustochern, uns gegenseitig Verbrechen vorzuwerfen, und die Zukunft zu vergiften. Beide Parteien haben Dreck am Stecken und sollten de-mütig einander um Vergebung bitten. Gottseidank ist die heutige Jugend in Tschechien anders eingestellt. Das habe ich bei Besuchen in der alten Heimat selbst erfahren. Machen wir einen neuen Anfang. Gde domov muj, ist durch Hitlers und der Nazis Schuld vorbei, aber ehrlich – geht es uns in der Bundesrepublik etwa schlecht?
    Wilhelm Kratochwil

    Reply
    1. 12.1

      Bettina

      Ich stimme ihnen in vielen Punkten zu, jedoch dieser eine Absatz, Zitat: „ist durch Hitlers und der Nazis Schuld vorbei, aber ehrlich – geht es uns in der Bundesrepublik etwa schlecht?“

      Was war denn hier Hitlers oder Nazis Schuld?
      Und, geht es uns in der heutigen Bundesrepublik etwa schlecht?

      Diese zwei Fragen kann sich jeder selbst beantworten, der einigermaßen das Einmaleins der Kriegslüge erfasst hat!

      Es tut mir leid, dass sie, Herr Wilhem Kratochwil, in dem hohen Alter, immer noch erzählen müssen, dass ihr Vater kein Nazi war!
      Mir tut es in der Seele weh, weshalb die Nachkommen einer stolzen Armee, sich so dienlich herablassen und dadurch auf ihre Väter spucken.

      Und ja, wir sollten nicht mehr ständig auf alten Dingen herumreiten, aber wir sollten auch unseren Stolz bewahren und dazu müssen wir in keinem Fall demütig um Vergebung bitten.

      Natürlich ist die Jugend in Tschechien heute anders eingestellt, vor allem, wenn die Deutschen als Touristen einreisen, die Deutschen bringen Geld und zu denen muss man einfach nett sein!
      Aber das hat niemals nicht etwas mit einer Aufarbeitung zu tun, hier geht es nur darum, das deutsche Volk immer und immer wieder zur Kasse zu bitten.
      Und dazu steht noch die ultimative Frage: ab wann gab es denn überhaupt ein Tschechisches Volk?

      Lieber Herr Kratochwil,
      ich glaube, dass sie einfach zu einfach denken und so sehr im Schuldkult verhaftet sind, dass sie gar nicht bemerken, wie sehr sie sich selbst erniedrigen!

      Und ja, auf ihre letzte seltsame Frage zu Antworten, Ja, mir als Deutsche geht es in dieser Bundesrepublik sehr schlecht!

      Alles Gute und keine lieben Grüße
      Bettina

      Reply
      1. 12.1.1

        Seher

        Danke Werte Bettina für ihre Worte. Bei „1918 Quittung, Zukunft vergiften und beide Dreck am Stecken“ würde ich zu wütend zum Schreiben. Heil und Segen unserem Volk, unserem Vaterland und beider Zukunft. Guido von List Der Unbesiegbare. Ein Grundzug germanischer Weltanschauung (1898, 40 S.) https://archive.org/details/guidolistderunbesiegbare

        Reply
      2. 12.1.2

        Maria Lourdes

        Danke Bettina!

        Lieben Gruss

        Maria

        Reply
  9. 11

    Einar

    1,3Billionen!!
    Wer solche Nachbarn hat brauch keine Feinde mehr.
    Na da weiste Bescheid das auch hier Schneerson-Griffel höchstwahrscheinlich mit im schlechten Spiel sind.

    Müssten all diese ihre unsäglichen Schandtaten ihrer vorfahren wiedergutmachen müsste das ein oder andere Land in die Insolvenz gehen.
    Allein von daher sollten die Mal ihr Mundwerk nicht ohne Sinn und Verstand aufreißen.

    Und das Wort „Aufarbeiten“ kommt Traurigerweise unter gewissen Völkern leider nicht vor.
    Aber 1,3Billionen….dafür reicht’s gerade noch, warum nicht gleich 1,5 oder 2 oder 3 oder 10Billionen?
    Wie armselig und erbärmlich vor dem Herrn.

    Mordlust, Uneinsichtigkeit, Gier und purer Neid ist deren Universalkrankheit.

    Zitat:
    „Selbstredend, dass von den Vasallen des 1949 gegründeten besatzungsrechtlichen Provisoriums BRD kein Widerstand zu erwarten war und zu erwarten ist, sondern im Gegenteil durch antideutsche Geschichtsfälschung und unablässige ekelerregende Büßerrituale Chauvinisten zu weiteren Forderungen ermuntert werden. So wird es verständlich, dass der Räuber und Vertreiber Polen sein himmelschreiendes Unrecht nicht wiedergutmachen, sondern es obendrein sich mit 1,3 Billionen Euro bezahlen lassen will!“

    Ja….Diese immerwieder kehrende Verräter, dass sind die aller aller übelsten.
    Möge der Blitz……..

    Und wir dürfen nicht vergessen wer hier stets schürt, in gewissen Ländern, wie auch in Deutschland…es sind seit eh und je immer dieselben. Und sie spielen sich stets den Ball zu damit all die Gierigen Geldsäcke zum geraubten kommen….aber auch das wird sein Ende finden.

    Dankeschön liebe Maria für diesen wertvollen Artikel vom lieben Herrn Heuschneider.
    Und immer wieder nimmt es einen mit solch schlimmes geschehenes zu Lesen.
    Und letztlich ist es stellvertretend für unzählige Schicksale.

    Vergeben ja, vergessen nein.
    Für solche unmenschlichen verbrechen gibt es noch nicht einmal ein vergessen in der Unendlichkeit.
    Ist alles für alle Zeiten längst abgespeichert.

    Komisch, wenn Einar Partisanen liest oder hört, versteht Einar stehts Parasiten.
    Naja, ein Buchstabe (n) herausgenommen, ein wenig korrigiert….und schon hat man den Parasiten…auch Partisanen genannt, kein Mitgefühl, keine Empathie, ohne Stolz und ohne Ehre nur krankhafte Treue zum Unmenschlichen…..Unbeseelt!…Dämonen da Unmenschlich.

    Wenn ich ehrlich sein soll….es fällt Einar sehr schwer nicht zornig auf diese Unverbesserlichen zu sein. Mir ist auch klar das diese Unbelehrbaren weder unsere Wut noch unseren Zorn verdient haben.
    Aber in einem ist sich Einar sicher, sehr sicher, all diese Unbelehrbaren sowie Verantwortlichen – deren vorfahren Ernten schon – werden genau das Ernten was sie Säen….und zwar in nicht mehr allzu ferner Zukunft.

    Und das zu Wissen ist ein beruhigendes Gefühl.

    Allen Lieben Kameraden sei ein segensreiches und unbeschwertes Wochenende gewünscht….nur das Beste.

    HuS Einar

    PS
    Was wäre es doch für eine wunderschöne Welt ohne all diese Räuber.
    Geduld!…das wird es…zw.Smiley.

    Reply
  10. 10

    GvB

    Kiew mordet weiter nach dem Modell Butscha
    SEPTEMBER 16, 2022 – Von Peter Haisenko

    Man muss nicht spekulieren, Kiew hat es in ein Gesetz gegossen: Wer auch nur Nahrungsmittelhilfe von Russland angenommen hat, dem drohen zehn Jahre Gefängnis. Wie in Butscha ziehen jetzt Kiews Mordbanden durch die Gebiete, aus denen sich Russland zurückgezogen hat. Hier weiter zum Artikel»»» (https://www.anderweltonline.com/index.php?id=1692).

    ZITAT: Eines muss uns klar sein: „Das erste Opfer eines jeden Krieges ist die Wahrheit“ und momentan kann man keinerlei vernünftige Aussagen darüber machen, wer wann wo, was verbrochen hat. False Flag? Wahrheit oder Lüge? Tatsache ist aber: Im Internet werden absichtlich Fälschungen über die Aktionen des russischen Militärs verbreitet – Quelle: Peter von Zabuesnig – Putins Krieg? (https://bit.ly/Putins-Krieg-Weltkrieg)
    https://t.me/Lupo_Cattivo_Blog/13103

    Reply
  11. 9

    GvB

    Danke..Eine lange Geschichte gegen das Vergessen….
    Ja, die Sowjet-Russen und Tschechischen Partisanen waren oft die Grausamsten…

    1945 – Tagebuchauszug meines Vaters:

    (….)Endkämpfe…alles löst sich auf.(Text Gekürzt)auch die 16.PZ-DIV.
    Nach Kmpfen in Uhilsko, Raum Brünn und Troppau usw. ist für mich der
    Krieg(fast) beendet, dritte Kriegsverwundung.
    VERWUNDUNG! Unterkieferdurchschuss und einige Schrappnells in den
    Armen.. Abtransport nach Mährisch-Schönberg ins Kriegslazarett.
    Meine ersten Verwundungen in Italien, wo ich halbtot gefunden
    wurde…waren schlimmer. Aber diese hier unangenehmer, weil man nicht
    richtig essen konnte…
    8.5.Krankentranport auf der Flucht. Wir hören:Tschechen haben Bahnen
    okkupiert, die Russen sind in Theresienstadt…
    In kleinen Gruppen schlagen wir uns durch, per Pkw, zu Fuss
    usw.Irrfahrten inclusive.Hin-und her, kreuz und quer.
    Kommen RICHTUNG ELBE, wollen auf amerikanisch besetztes Gebiet.
    9.5 . Durch russische Linien geschlichen, dann kämpfend durch
    tschechische Partisanen-Linien
    10.5.-14.5…..Wir erreichen völlig erschöpft die Bahnlinie und einen
    anderen KRANKENTRANSPORT in Richtung Erzgebirge..

    Dann tollwütiger Überfall auf den dt. Lazarettzug….durch entflohene,
    bewaffnete K-Lager-Insassen.. bei THERESIENSTADT.
    Dieser konnte abgewehrt werden, aber nur wenige Verwundete entkamen dem
    Gemetzel der Juden!

    15.5. Im Westen bzw. nun amerikan. besetzte ZONE. Die Bevölkerung hilft
    uns weiter…
    17.5. Kamerad und ich bewusstlos aufgefunden..am Wegesrand.Glück
    gehabt..Zivilisten habe uns ins Lazarett MERANE gebracht.Allerdings
    schon besetzt von den Amis.
    Also bin ich nun doch in amerikanische Gefangenschaft…geraten.
    14.6. Thüringen und Sachsen(hören wir..) ist schon von den Russen
    besetzt, nach dem die Amerikaner raus sind…
    Dabei sollen die dortigen Lazarette an die Russen übergeben werden….
    Das droht uns hier auch. Wir bekommen, da wieder marschfähig, als Letzte
    ..Proviant und haben gerade die Stadt verlassen,
    als diese auch an die Russen übergeben wurde.Wir haben Glück gehabt.
    14.6.16.6.1945 .Fahrt nach AUGSBURG mit der Bahn. Von dort wieder
    Fussmarsch..

    6.7.1945 Ende—Entlassung aus amerikanischer Gefangenschaft in
    Neu-Ulm(Später in Hannover nochmal von den Amis einkassiert, aber wieder abgehauen)
    …von dort aus dann erstmal zu Verwandten nach Minden in die Heimat.
    Meine Heimatstadt Dortmund und die Eltern,( sowie die elterliche Wohnung) gab es
    nicht mehr, da ausgebombt….und meine Eltern am 8.April 1945 in
    Halberstadt(am Bahnhof…) bei einem militärisch unnötigen US-
    Fliegerangriff umgekommen waren..
    *****

    Reply
    1. 9.1

      GvB

      [Weitergeleitet aus TEAM HEIMAT – Politik – Wirtschaft – Soziales]https://t.me/Lupo_Cattivo_Blog/13109
      [ Video ]
      💥SCHLECHT WENN IN DEN MEDIEN DIE WAHRHEIT GESAGT WIRD❗️💥

      BDI-Chef Russwurm sagt die Wahrheit, und dann wird sofort abgebrochen:

      „Deutschland kann nicht energieautark werden. Von dem Traum müssen wir uns verabschieden. Das ist um Größenordnungen falsch.“

      Vollkommen Energieautark geht nur wenn man die Deutsche Wirtschaft schrumpft. Das ist bekanntlich das Ziel der Herrschaften.

      Anders gesagt die Deindustrialisierung eines der größten Volkswirtschaften der Welt, auf Kosten der Existenz vieler Menschen.

      🦅#TEAMHEIMAT🇩🇪

      Reply
      1. 9.1.1

        ANDI

        Nicola Tesla hat vor 100 Jahren die Freie Energie gefunden.
        Er wollte sie der Menschheit zur Verfügung stellen.
        Der Onkel von Donald Trump , Fred Trump,hat das Patent gekauft.
        Seitdem ist es verschwunden.
        Warum wird die Freie Energie nicht genutzt?
        Keine Kosten für Strom, Keine Heizkosten und keine Spritkosten

        Die ganze Menschheit könnte Energie unabhängig sein !
        Warum wird sich immer auf so eine sinnlose Diskussion eingelassen ?
        Warum wird die Freie Energie nicht genutzt?

        Alles Liebe und Gute

        Reply
  12. 8

    GvB

    ZAZ
    Eine meiner französischen Lieblingssängerinnen.
    Aufrecht, klar und normannisch 🙂 …. Starke Frau!
    https://www.youtube.com/watch?v=qIMGuSZbmFI

    ++++++Die französische Sängerin Zaz gibt bekannt, dass sie ihre Tour(in 22) absagt, da sie sich nicht spritzen lässt.

    „Ich kann nicht ich sein, nicht singen, was ich singe, wenn ich mache, was mein Körper, mein Herz und meine Seele ablehnen. Ich habe mich entschieden, mich nicht impfen zu lassen“.++++++

    Wer Zaz noch nicht kennt, spätestens jetzt solltet ihr ihre Musik kennen lernen! ❤️ ❤️❤️
    https://www.youtube.com/watch?v=tU5JbuyELH8
    Zaz (bürgerlich Isabelle Geffroy; * 1. Mai 1980 in Tours) ist eine französische Nouvelle-Chanson-Sängerin und Liedtexterin, die auch auf Stilmittel des Jazzgesangs zurückgreift.

    Reply
  13. 7

    GvB

    [Weitergeleitet aus ❌RA Ludwig – Querdenkeranwalt]
    [ Album ]
    💥Ulrike Guerot aus Jury geworfen💥

    Der NDR hat Ulrike Guerot aus der Jury des Sachbuchpreises geworfen.
    Begründung:
    Guerot sei nicht Teil eines „demokratisch und wissenschaftlich abgesicherten Wertekanons“.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZY9Qas3Eya4

    Das muss man nicht kommentieren, sondern steht für sich.

    Ein wichtiger Tipp:

    Donnerstags Mahnwachen vor den Medienhäusern.
    Unterstützt https://leuchtturmard.de/
    https://t.me/KoblenzUngeimpft/107769

    Reply
  14. 6

    GvB

    ⚠️ WEF-Liste der Young Global Leader vom World Economic Forum von Klaus Schwab!
    Alle aufgeführten Absolventen sind feindliche Agenten gegen die Menschheit!

    Ich habe die Liste so sortiert, dass sie erst nach Ländern und in den Ländern nach Jahrgängen der Teilnehmer geordnet ist. Die Liste kann auch nach Namen, Ländern usw. durchsucht werden!

    ❗️Bitte überall teilen!

    Vernetzt Euch jetzt persönlich und regional im echten Leben!
    https://t.me/vernetzdichjetzt
    @vernetzdichjetzt
    👆👆👆👆👆👆👆👆👆
    Mehr Informationen!
    (https://t.me/coronainfokanal)@coronainfokanal
    https://t.me/KoblenzUngeimpft/107717

    :///C:/Users/49157/Downloads/Telegram%20Desktop/wef_young_global_leader.pdf

    Reply
    1. 6.1

      GvB

      Das multi-Irresein geht weiter………….
      ❗️😂Offenhalten der Haustür soll verboten werden 😂❗️
      … natürlich für den Klimawandel …

      weitere Regeln:

      Arbeit im Sitzen – höchstens 19 °C
      Arbeit im Stehen – 18 °C
      Arbeit im Stehen (mittelschwer) – 16 °C
      Arbeiten bei schweren Tätigkeiten – 12°C

      Heiz-Kontrolle per Energie-Polizei-Schnüffler in Privathaushalten:
      – Heizungspumpen,
      – Dämmung der Armaturen und Rohre,
      – Nachtabsenkung,
      – Warmwasser-Boiler, Durchlauferhitzer,

      mit bewaffneter Klimaschutztruppe (offiziell gegen Brandstifter)

      Einsparung = 2 % 👍👍👍🙈 [Weitergeleitet aus AnjasKanal]
      ❗️😂Offenhalten der Haustür soll verboten werden 😂❗️
      … natürlich für den Klimawandel …

      weitere Regeln:

      Arbeit im Sitzen – höchstens 19 °C
      Arbeit im Stehen – 18 °C
      Arbeit im Stehen (mittelschwer) – 16 °C
      Arbeiten bei schweren Tätigkeiten – 12°C

      Heiz-Kontrolle per Energie-Polizei-Schnüffler in Privathaushalten:
      – Heizungspumpen,
      – Dämmung der Armaturen und Rohre,
      – Nachtabsenkung,
      – Warmwasser-Boiler, Durchlauferhitzer,

      mit bewaffneter Klimaschutztruppe (offiziell gegen Brandstifter)

      Einsparung = 2 % 👍👍👍🙈

      Hier weiterschauen

      (https://t.me/auf1tv/3544)Siehe auch: Angriff auf unseren freien Willen
      👉 Video hier (https://t.me/AnjasKanal/64) 👈

      @AnjasKanal | Alle Videos (https://t.me/AnjasKanal/713)

      Reply
  15. 5

    Ma

    Rechnen wir 2 Mio vergewaltigter und ermordeter deutscher Frauen durch die Polen und die Russen mit dem Satz von 19.000.000,00 der Rothschilds dann komme ich auf 38,000,000,000,000.00 €. Arkor vielleicht solltest du ein Briefchen an die Polen schicken. Die waren damals schon groessenwahnsinnig und sind es immer noch.

    Ma

    Reply
    1. 5.1

      Ma

      Man koennte auf den Gedanken kommen, deswegen hat diese Theresa May den Pakt mit den Polen erneuert.

      Reply
      1. 5.1.1

        Nowa

        Genau so ist es!

        Reply
        1. 5.1.1.1

          GvB

          Nicht EUROPA sondern GrossBritanien ist als erstes auf der Abschussliste(Wenn alles eskaliert)…
          ..wenn die englische Liz Truss-Regierung einen Geheimvertrag mit Russland ..bricht!
          (leider kann ich z.Zt. den Artikel darüber nicht finden..)

          Reply
  16. 4

    Arthur Dunger

    Wahrheit für Deutschland! Mein Kampf für Geschichtliche Gerechtigkeit.

    Udo Walendy 2007

    https://www.bitchute.com/video/yEH7aTiTmolt/

    Reply
  17. 3

    Bettina

    Mich ereichte heute Vormittag folgendes Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=KtS8JSw9088

    Ganz kurz erklärt: in Backnang gab es eine Metzgerei, wo sich ein Filmteam hinterlistig eingeschlichen hat und darüber im Fernsehen berichtet hat.
    Die Metzgerei „gab“ es, weil sie vor ca. vier Wochen, aufgrund des Beitrages im Fernsehen, der Betrieb schließen musste! Dadurch gibt es diesen Betrieb heute nicht mehr!

    Und jetzt nach vier Wochen, demonstrieren diese krankhaften „Vegetarier“ vor der Firma, weil….. ,warum demonstrieren die überhaupt?

    Hier in diesem Film sieht man einen deutlichen „Nichtdeutschen“, der schon alleine von seiner Stimmlage her, eher den Verdacht einer Hormonstörung erzeugt und vor allem, wie er sich vehement dafür einsetzt, das was er im Fernsehen gesehen hatte, die absolute Wahrheit sei:
    https://www.youtube.com/watch?v=KtS8JSw9088

    Alles Gute und Heil unserem Vaterland
    Bettina

    Reply
  18. 2

    Bettina

    Danke Maria,

    mich hat das sehr mitgenommen und ich schließe mich unserem lieben Anti-Illuminat an, „So etwas nimmt einen mit“!

    Aber wohin nimmt das einen mit?

    Nimmt es uns dahin mit, wo die Juden gerade selbst ihren eigenen Opferstatus ausleben?
    Oder nimmt es uns nicht eher dahin mit, wo jegliche unserere deutsche Stimme, vor dem Grauen verstummt?

    Ja, es ist wahrlich schwierig, in diesen schlimmen Zeiten, sein eigenes Grauen zu fühlen oder sogar zu äußern, ohne das Auserwählte Volk in Misskredit zu bringen!

    Ich wüsste jetzt nicht, wo geschrieben stand, dass die bösen Deutschen damals die Juden an den Beinen aufgehängt, mit Teer übergossen und lebendig verbrannt hätten.

    Stattdessen darf ich politisch korrekt darüber lesen, dass es angeblich in Auschwitz einen Bären und einen Adler gab!
    Und nur hier, nur hier, darf ich als braver Deutscher ein Mitgefühl empfinden!

    Herzlichen Dank an den Herrn @Reichsritter, dass er sogleich mein Gesenfe weitergeleitet hat.

    Alles liebe
    Bettina

    Reply
  19. 1

    Anti-Illuminat

    Solche Artikel sagen das was hierzulande NIEMALS erzählt wird aber sind für das Empfinden das schlimmste. So etwas nimmt einen mit. Es braucht hier keiner was mit höheren russischen Werten kommen. Zu was diese Ostvölker fähig sind hat man in dem Artikel gelesen.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen