71 Comments

  1. 29

    x

    Abkopiert:

    Entnommen aus dem neuen Bericht bei NJ 083 vom 04.10.2022 (sehr lesenswert!)

    Dass Amerika nicht „so schön ist“, wie es sich gerne selbst darstellt, hat die chinesische Botschaft in Moskau durch eine Twitter-Veröffentlichung vom 25. Februar 2022 mit folgender Anklage gegen das kriegstreiberische Amerika unter Beweis gestellt: „Von den 248 bewaffneten Konflikten, die zwischen 1945 und 2001 in 153 Regionen der Welt stattfanden, wurden 201 von den USA initiiert, was 81 % der Gesamtzahl entspricht.“ Immer schon schaffte es Amerika, seine Angriffskriege gegen andere Länder mit Kriegslügen (Beispiele hier klicken) zu begründen.

    Reply
  2. 28

    x

    Wenn die Chinesen zulassen würden, dass Russland besiegt wird, egal mit welchen Waffen, geschenkten oder sonstwie, dann können sie sicher sein, dass sie als nächstes als Feind des Westens herhalten müßten – wenn die Chinesen das verhindern wollen, dann haben sie KEINE andere Wahl, als im derzeitigen Krieg die Russen mit allen verfügbaren Kräften zum Sieg zu verhelfen.

    Wenn zwei streiten freut es den Dritten, ein altes wahres Sprichwort.

    Reply
  3. 27

    Andrea

    Phosphor-Bomben…

    „…Die Edgar Thomson Steel Works wurde aufgrund des Bessemer-Verfahrens entworfen und gebaut, dem ersten kostengünstigen industriellen Verfahren für die Massenproduktion von Stahl. …“

    „Ein altes Stahlwerk wurde am Samstag in North Yorkshire in England dem Erdboden gleichgemacht. 1,6 Tonnen Sprengstoff sorgten für ein ordentliches Spektakel.“

    Video im Link mit Thomson-Logo
    >https://www.msn.com/de-de/video/nachrichten/1-6-tonnen-sprengstoff-altes-stahlwerk-in-england-spektakulär-abgerissen/vi-AA12wUqf?ocid=msedgntp&cvid=a214672373f74386a3c12059c8f1eb15

    >https://en.wikipedia.org/wiki/Edgar_Thomson_Steel_Works

    Reply
    1. 27.1

      Andrea

      Ältere Pipelines – sprödbruchgefährdet

      „…Das Thomas-Verfahren stellt an sich nur eine geringe Abwandlung des Bessemer-Verfahrens dar, wofür nur die Auskleidung des Konverters auf Dolomit umgestellt und eine Anlage für die Kalkzugabe angeschafft werden musste. Fast alle deutschen Hüttenwerke nahmen daher Anfang der 1880er Jahre Versuche in stillgelegten Bessemer-Konvertern auf, um das neue Verfahren bewerten zu können oder Umgehungspatente anzumelden. Für Deutschland kauften auf Initiative von Gustave Léon Pastor und Josef Massenez die Rheinischen Stahlwerke sowie der Hörder Bergwerks- und Hütten-Verein gemeinsam die Patentrechte und lizenzierten sie an andere deutsche Hütten, vor allem aber an die Hüttenwerke Lothringens, die auf reichen phosphorhaltigen Minette-Vorkommen saßen.

      …Es wurden bevorzugt phosphorreiche Eisenerze im Thomaskonverter gefrischt. Phosphor ist ein Stahlbegleiter, der die Zähigkeit, insbesondere bei tiefen Temperaturen, stark herabsetzt.

      Thomasstähle gelten als schlecht schweißbar. Der hohe Wasserstoffgehalt begünstigt Kaltrisse, was bei Schweißarbeiten an alten Stahlkonstruktionen besonders zu berücksichtigen ist. Als vorbeugende Maßnahme werden beim Schweißen Zusatzwerkstoffe mit hoher Zähigkeit verwendet.
      Mitte der 1970er Jahre wurde in der Bundesrepublik Deutschland, seit Anfang der 1980er Jahre in den meisten Ländern, die Produktion von Thomasstahl eingestellt und das Thomasverfahren selbst durch das Linz-Donawitz-Verfahren abgelöst. …“

      RWE – „Bekannte Schadensfälle
      In den Fokus der Öffentlichkeit gerieten Thomasstahlprodukte noch einmal durch das Münsterländer Schneechaos, als im November 2005 bei außergewöhnlich starkem Schneefall und Sturm 82 Hochspannungsmasten unter der mehrfach erhöhten Eislast (ca. 18,9 kg/m) abknickten. Die Betreiber, vor allem die RWE, hielten die Masten jedoch nicht für erhöht sprödbruchgefährdet. Die RWE argumentierte, dass bei dieser Naturkatastrophe nicht nur alte Masten aus Thomasstahl abgeknickt waren, sondern auch neuere Masten aus modernen Werkstoffen. Nach einem Gutachten der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, das von der Bundesnetzagentur in Auftrag gegeben wurde, war die Schadensursache das gleichzeitige Auftreten von insgesamt acht Schadensauslösern:[2] …“
      >https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas-Verfahren

      Reply
    2. 27.2

      Andrea

      Görlitz
      „…Für ihre Verdienste im Krieg, an dem sich die Bürgerschaft auch durch Truppenstellung beteiligte, wurde der Stadt 1433 von Kaiser Sigismund das noch heute gebräuchliche, „verbesserte“ Stadtwappen verliehen. Es beinhaltet den doppelköpfigen schwarzen Reichsadler auf goldenem Grund, den weißen, doppelschwänzigen böhmischen Löwen auf rotem Grund und eine Kaiserkrone, die oben zwischen beiden Wappenhälften abgebildet ist.

      …Im Jahr 1921 wurde der von Johann Christoph Lüders gegründete Waggonbau zur WUMAG (Waggonbau und Maschinenbau-Aktiengesellschaft). …“

      WK-II „…Am 14. August fielen die ersten englischen Fliegerbomben auf Görlitz. Sie trafen das Werksgelände der WUMAG und forderten zwei Tote und 20 Verletzte. Ab Dezember wurden 299 Kinder aus gefährdeten Gebieten in Görlitz untergebracht.

      …Görlitz stand unter dem Decknamen Nautilus neben 91 weiteren Städten auf der Zielliste des britischen Bomber Command und war als besonders brennbar sowie kriegswirtschaftlich nicht unbedeutend eingestuft. Am 31. März 1944 überflog eine Mosquito der 544. Foto-Aufklärungsstaffel die Stadt und fotografierte die brennbaren Stadtteile. Warum die Stadt jedoch von einer Bombardierung verschont blieb, ist ungeklärt.[65] …“
      >https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_von_Görlitz

      Reply
    3. 27.3

      Andrea

      „…Anfänge in Österreich-Ungarn – Stahl und Mode
      1867 erwarb die Verwaltung des Kronstädter Bergbau- und Hüttenvereins-Komplexes unter der Leitung von Fürst Maximilian Egon I. von Fürstenberg Land für ein Stahlwerk. Das Land, das etwa 104 ha einschließlich Sümpfe umfasste, stammte von der Frau eines ungarischen Adligen. 1868 wurde der deutsche Ingenieur Otto Gmelin beauftragt, Pläne für das neue Unternehmen auszuarbeiten. [1] Die Entscheidung, in Călan zu bauen, stand in engem Zusammenhang mit der Tatsache, dass eine Eisenbahnlinie zwischen Simeria und Petroșani verlegt wurde und die Arbeiten in Călan nach Fertigstellung dieser Strecke intensiviert wurden. [2] Der erste Ofen wurde ab dem 25. Mai 1869 von der Firma Brașov gebaut, die auch die Teliuc-Mine besaß. Es wurde im Winter 1871 eingeweiht[3] und hatte eine Kapazität von 82 m3. [2] Der zweite Ofen wurde 1874 gebaut und im folgenden Jahr in Betrieb genommen. Josef Massenez, ein Belgier, überwachte die Bauarbeiten. Erz und Dolomit, die in der Produktion verwendet wurden, kamen direkt aus Teliuc. 1876 wurde eine Gießerei gegründet, im folgenden Jahr kamen zwei Kuppelöfen hinzu. [3][4] …“
      >https://en.wikipedia.org/wiki/Călan_steel_works

      Reply
    4. 27.5

      Andrea

      „…Er verbrachte seine frühen Jahre in Tonkin in Französisch-Indochina (heute Teil Vietnams), wo seine Familie viele Jahre gelebt hatte. …“
      >https://en.wikipedia.org/wiki/Henrik,_Prince_Consort_of_Denmark – wiki/House_of_Monpezat
      >https://www.goldbeck.de/unternehmen/newsroom/news/goldbeck-erschliesst-mit-daenischem-unternehmen-ds-gruppen-maerkte-in-skandinavien

      Reply
  4. 26

    Andrea

    Phosphorbombe eine deutscher Bauart und an Kriegsgegner verkauft?
    „Bei Bauarbeiten im Dorfbach von Königshain (Landkreis Görlitz) ist am Dienstag eine 50 Kilo-Phosphorbombe deutscher Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und unschädlich gemacht worden. Als der Bagger am Morgen mit der Schaufel darauf stieß, «gab es eine chemische Reaktion» samt Feuer und viel Rauch, wie der Sprecher der Kreisfeuerwehr sagte. Drei Bauarbeiter atmeten die Dämpfe ein und wurden mit Atemwegsreizungen im Krankenhaus behandelt. …“
    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/50-kilo-phosphorbombe-im-dorfbach-evakuierung-in-königshain/ar-AA12Aeu5?ocid=msedgntp&cvid=e3a79dd5844649bc8a15cd14cff2fcbf

    Reply
  5. 25

    Andrea

    >https://lupocattivoblog.com/2022/10/03/wer-hat-nord-stream-1-und-2-gesprengt-das-ist-die-frage-der-stunde/#comment-268195

    Gelesener Hinweis: „…* ATC (Available Technical Capacity) wird auf die nächste ganze Zahl [MSm³/d] gerundet. Die tatsächliche Transportkapazität, die potenziellen Nutzern dieser Rohrleitungen zur Verfügung steht, könnte durch Druckabhängigkeiten zwischen verschiedenen Rohrleitungen, Temperatur, Gasqualität, betriebliche Einschränkungen usw. beeinflusst werden.“
    >https://www.gassco.no/en/our-activities/pipelines-and-platforms/europipe-II/

    Reply
  6. 24

    Andrea

    „…Die Europipe II-Pipeline wurde von den Rohrverlegeschiffen Semac I, Castoro Sei und Solitaire verlegt. [4] Europipe II wurde 1999 in Betrieb genommen und kostete 9,6 Milliarden NOK. Die Pipeline wird von Gassco betrieben, der technische Dienstleister ist Equinor. Es wurde mit der Option gebaut, zu einer separaten Pipeline nach Dänemark zu verzweigen. Im April 2022 wurde ein Pipeline-Endverteiler installiert, der die Baltic Pipe nach Polen vorbereitet. [5] …“
    >https://en.wikipedia.org/wiki/Europipe_II

    Telefonischer Alarm
    Text- und Sprachnachrichten werden über das Telefonnetz an mehrere tausend Menschen gleichzeitig gesendet, wenn es zu unerwünschten Zwischenfällen entlang lokaler Gasleitungen kommt.
    >https://www.gassco.no/en/society-and-safety/
    >https://www.equinor.de

    „…Equinor und wir haben eine Sicherheits- und Notfallvorsorgebroschüre veröffentlicht, um den Einheimischen Informationen entlang der Pipeline-Routen im nördlichen Rogaland-Land zur Verfügung zu stellen.
    …Die Wahrscheinlichkeit von Leckagen oder Unfällen im Zusammenhang mit dem Gastransport durch ein Rohrleitungssystem ist gering. Sollte es dennoch zu einem Zwischenfall kommen, haben Equinor und wir uns mit der Polizei und der Feuerwehr zusammengetan, um ein telefonisches Warnsystem für die schnelle Kontaktaufnahme mit der lokalen Bevölkerung zu implementieren.
    >https://www.gassco.no/en/our-activities/receiving-terminals/

    ! Hinweis: „…* ATC (Available Technical Capacity) wird auf die nächste ganze Zahl [MSm³/d] gerundet. Die tatsächliche Transportkapazität, die potenziellen Nutzern dieser Rohrleitungen zur Verfügung steht, könnte durch Druckabhängigkeiten zwischen verschiedenen Rohrleitungen, Temperatur, Gasqualität, betriebliche Einschränkungen usw. beeinflusst werden.“
    >https://www.gassco.no/en/our-activities/pipelines-and-platforms/europipe-II/

    Reply
  7. 23

    ennos

    @ arkor

    Hallo arkor,
    ich habe hierzu meine Gedanken.

    „armand hartwig korger – Deutsches Reich
    2022-09-29 at 14:17
    Kayra, Gernot von Hagen hat explezit am 24.8.2022 bei bewusst tv davon gesprochen dass der Krieg gegen das deutsche Volk von gegnerischen Kriegsmächten einseitig beendet worden wäre!!!!!
    Eine einseitige Beendigung eines Krieges geht nur UNTER EINEM UMSTAND! Und dieser Umstand die Auslöschung-Annektierung des Kriegspartners! Diese Aussage sagt also zu 100 Prozent, dass das Deutsche Reich und damit alle Rechte des deutschen Volkes, NICHT MEHR EXISTIEREN WÜRDEN! …“

    Dank GvB konnte ich den Link (im nächsten Strang) anklicken und mir anhören, was dort gesprochen wurde.
    https://www.komet1.bewusst.tv/wp-content/uploads/2022/08/Gernot822BewusstTV.webm
    Ich habe bei ca. 22:25 von GvH vernommen, dass es Kriegsbeendigungserklärungen von allen 4 Hauptallierten zwischen 1952 und 1955 gegeben habe. Das DR kann/konnte nicht antworten. Bei ca. 22:41 sagte er, dass die Alliierten den Krieg einseitig beendet hätten. Bei ca. 23:55 hört man deutlich von ihm, dass am Ende der BRD das DR zurückkomme.
    (Keine originale Wort-für-Wort Wiedergabe, meine Worte.)

    Weshalb soll das DR untergehen, nur weil jemand „erklärte“, dass sie den Krieg gegen das DR beenden wollen oder angeblich beendet hätten?

    Der Beweis, dass die Alliierten den Krieg einseitig beendet hätten, fehlt im Video. Ich habe nichts vernommen. Vielleicht jemand anderer? Wann genau soll das gewesen sein? Wie sich wohl dieses „einseitige Abkommen“ nennt? Weshalb diese Aussage überhaupt getätigt wurde … ?
    Allerdings, wenn die einen den Krieg beenden, der andere aber nicht agieren kann, dann ist er doch gar nicht beendet, oder? Wenn also die gegnerische Partei (in diesem Falle das DR) handlungsunfähig ist, dann sind sämtliche einseitigen Erklärungen/Beendigungen der anderen sowieso hinfällig, da es niemanden gibt, der für das DR unterzeichnet, richtig? Das hieβe, dass das DR sehr wohl noch existiert, richtig?

    Hast Du GvH darauf angesprochen?

    Wäre es nicht sinnvoll, würden sich all diejenigen, die ihr eigenes Süppchen brauen, endlich finden wollen, um völkerrechtliche Rechtsfolgen/Bestimmungen zu erörtern und dementsprechend Folge leisten zu können? Der eine „motzt“ über den anderen, die Menschen hören das sehr gut und im Endergebnis hilft es niemandem, weil es verwirrt und spaltet. Das ist wahrscheinlich auch das Ziel, gell. Gibt es womöglich deshalb die verschiedenen Anhängerschaften?

    Danke im voraus!
    Gruβ,
    ennos

    Reply
    1. 23.1

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      ennos:
      das hast Du richtig erkannt. Wo Kriegserklärungen vorliegen müssen beide Seiten den Krieg beenden, so wie auch zwischen Japan und Russland beispielsweise.

      Wo nur Kriegshandlungen ohne Kriegserklärung vorlägen, ginge das so.

      Wir haben es mit offiziellen Kriegszuständen zu tun.

      Das Deutsche Reich existiert und daran gibt es keinen Zweifel, insbesondere da Rechtsfolgen anderer Staaten im Deutschen Reich liegen. Es wäre also gar nicht gegangen das Deutsche Reich auszulöschen und zwar nicht wegen Reichsdeutschen, die irgendwo wären oder sind, sondern schlicht aus der Leistung des deutschen Volkes und den damit verbundenen Rechtsfolgen anderer europäischer Länder…

      Die Aussagen in dem Video von GvH bei bewusst tv habe ich erst nachher gesehen, nach dem Vortrag in Königsbrunn. Da hat er lediglich über Geheimmandate gesprochen, wie auch in den Vortrag.

      Geheimmandate sind Quatsch, auf jeden Fall wo es staatstragende Mandate sind, denn entweder wäre das Mandat im Landes-und Hochverrat oder das deutsche Volk kollektiv im Landes- und Hochverrat, da es diese kennen müsste, ohne es kennen zu können und dagegen gehandelt hätte. Darüber hinaus wäre die Handlungsunfähigkeit des deutschen Volkes nicht eingetreten und damit wäre aber auch die Regelungshoheit des deutschen Volkes nicht mehr einwandfrei gegeben wie auch die Trennung der Handlungen im Fremdmandat und den Handlungen des deutschen Volkes und damit wären wir faktisch in einem Bürgerkrieg, verbunden mit einem Krieg in Innern, verbunden mit einem Kriegszustand gegen alle UN-Staaten……also eine Katastrophe. Die Folgen….desaströs.

      Allerdings und das ist das Gute, es ist nicht so. Es gab keine Mandatsfähigkeit in dieser Weise und die Regelungshoheit liegt vollumfänglich beim deutschen Volk nach wie vor. Die weniger gute Nachricht ist: Es verbreitet sich das Falsche leichter als das Wahre…..und ich weiss nicht woran das liegt…….

      Und genau darauf habe ich GvH hingewiesen und das er solche Äußerungen, welche im übrigen falsch sind, unterlassen soll, genau aus dem erwähnten Grund.
      Allerdings war das kein wirkliches Gespräch, sondern nur ein sehr kurzer Austausch.

      Ob GvH Opfer von fehlerhaften Informationen ist oder welcher Antrieb hinter solchen Äußerungen steckt, ….ist bei ihm selbst zu erfragen. Besonders bedauerlich, da er auf den aktuellen Rechtsstand hinwies.

      ennos:
      Wäre es nicht sinnvoll, würden sich all diejenigen, die ihr eigenes Süppchen brauen, endlich finden wollen, um völkerrechtliche Rechtsfolgen/Bestimmungen zu erörtern und dementsprechend Folge leisten zu können?

      arkor:
      Da magst Du recht haben, aber in meinem Fall: ich motze nicht an anderen herum, sondern weise auf die richtigen oder falschen Rechtsbestände hin und sage dazu, was ich seit vielen Jahren sage: Dem deutschen Volk stehen viele Irrewege dar, welche ihm angeboten wird, aber sammeln kann sich das deutsche Volk nur hinter dem einzigen Weg, welcher dem deutschen Volk insgesamt Recht und damit Grundlage gibt und dieser Weg ist nachvollziehbar, ableitbar und begründet auf allem was faktisch gegeben ist, also keine Wahl, sondern vorgegeben.
      Nur die Zukunft kann man gestalten…

      gruss
      armand

      Reply
  8. 22

    Andrea

    Baerbock: „Frage nach Reparationen ist abgeschlossen“

    „Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat der Forderung Polens nach deutschen Reparationszahlungen in Milliardenhöhe für im Zweiten Weltkrieg erlittene Schäden eine Absage erteilt.“

    >https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/baerbock-frage-nach-reparationen-ist-abgeschlossen/vi-AA12AbLc?ocid=msedgntp&cvid=ed798be6e6764b64ba14e0a7eeaf9303

    Reply
    1. 22.1

      arkor

      lustig, wenn die Polen Reparationsforderungen an die USA und die Briten stellen…..

      Reply
    2. 22.2

      FarSight3

      🙈 Polen unterbreitet ein ‚Angebot‘, das Deutschland nicht ablehnen kann…

      Die Masken sind ab. Polen wählte den Weg der direkten Erpressung seines Nachbarn Deutschland. Und deshalb heißt der aktuelle Tag der Deutschen Einheit heute „Tag der Deutschen Abrechnung“.

      Wir lesen seit geraumer Zeit von den Forderungen der Regierungspartei Polens über 1,3 Billionen Euro (englisch „Trillionen“), die Deutschland ihrer Meinung nach für Kriegsschäden zahlen muss. Für den Krieg, der 1945 endete. In Folge erhielt Polen riesige Teile deutschen Territoriums zusammen mit dem ehemaligen Hafen der Stadt Berlin – Stettin… Echt? – Sie bekamen es aus den Händen russischer Aggressoren, also zählt es wohl nicht.

      Am 1. September wurde im Warschauer Königsschloss der lang erwartete Bericht über die von den Deutschen in Polen während des Zweiten Weltkriegs begangenen Verbrechen vorgestellt. Er wurde von einer 2017 eingesetzten parlamentarischen Kommission vorbereitet. Das Ergebnis: Der so genannte „materielle“ und „immaterielle“ Schaden beläuft sich auf umgerechnet 1,3 Billionen Euro. Das ist ein unvorstellbar hoher Betrag, den Deutschland zahlen soll.

      Was geschah: Gestern wurde inmitten der deutschen Feierlichkeiten zur Vereinigung der beiden Deutschlands (die einige im Land bereits „Annexion“ nennen, da kein Referendum abgehalten wurde) eine Mahnung an die Bundesregierung geschickt, in der die Zahlungen verlangt wurden.

      Der polnische Außenminister Rau hat es an einem gesetzlichen Feiertag in Deutschland unterzeichnet. Viele der Anwesenden an diesem Abend in der Botschaft hielten es für einen Nadelstich in die deutsche Regierung. Aber wurde die Note tatsächlich zugestellt oder war alles nur eine Show für die polnischen Fernsehsender und die Wähler der nationalkonservativen Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS), deren Anhänger solche Reparationsforderungen unterstützen?

      Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock wies heute die polnischen Reparationsforderungen zurück, versuchte aber gleichzeitig, eine weitere Eskalation des Konflikts zu verhindern. Aus Sicht der Bundesregierung sei das Thema abgeschlossen, betonte sie nach Rücksprache mit ihrem polnischen Amtskollegen Zbigniew Rau in Warschau. Und doch sagt sie vage: „Wir haben gestern im Fernsehen gesehen, dass der Brief schon auf dem Weg nach Berlin ist.“

      Für die Bundesregierung bedeutet dies, dass Polen in der Reparationsfrage einen entscheidenden Schritt gewagt hat. Baerbock jedenfalls hielt in Warschau an der bekannten Formel der Bundesregierung fest, welche lautet: Deutschland behalte seine „historische Verantwortung“, aber die 1,3 Billionen Euro dürfe man nicht zahlen. Seit der Kanzlerschaft von Angela Merkel ist die Haltung Berlins: Deutschland ist Polen moralisch verpflichtet, aber rechtlich sind die Entschädigungsfragen endgültig geklärt.

      Ob die Bundesregierung auch nach Erhalt einer diplomatischen Note an dieser Formel festhalten kann, ist unklar.

      Denn all das ist jetzt kein Spielfeld der polnischen Innenpolitik mehr, sondern ein bilateraler Streit. Und die Anforderungen scheinen den Staatshaushalt Deutschlands zu übersteigen. Und vor allem gibt es kein solches Gericht, das den Streit schlichten würde. Wenn der Druck auf Berlin zunimmt, dann muss die Bundesregierung in dieser Frage anders Stellung beziehen, zum Beispiel Gegenvorschläge formulieren. Es ist schwer vorstellbar, wie diese lauten könnten.

      😂 Oder wie einfache Bürger in Deutschland heute scherzten: „Für 1,3 Billionen Euro können wir unsere Armee modernisieren, ein Abkommen mit den Russen schließen, und Polen wird wieder geteilt…“

      ➡️ https://t.me/FS3_Talk

      Hat Tip an Igor Maltsev, russischer Schriftsteller, Publizist, Journalist und Autor des Telegram-Kanals @fuckyouthatswhy

      Reply
  9. 21

    Andrea

    „…Eni, der größte Importeur von russischem Gas in Italien, sagte am Wochenende, Russland habe alle Gasflüsse durch den Einspeisepunkt in Tarvisio (Tarvis) an der österreichischen Grenze gestoppt. ENI-Chef Claudio Descalzi machte am Montag kurzfristige technische Probleme für den Stopp verantwortlich. Die Unterbrechung der Flüsse durch den Einspeisepunkt Tarvisio habe „absolut nichts mit geopolitischen Faktoren zu tun“.

    Die Unterbrechung liege vielmehr daran, dass Gazprom für den Gastransport von Österreich nach Italien eine Geldgarantie zahlen müsste, die es vorher nicht gab, sagte Descalzi laut Reuters.“

    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/explosionen-bei-nord-stream-was-sagt-eigentlich-china/ar-AA12A2vA?ocid=msedgntp&cvid=fc36f3f7211d41a3a614f9ed136c2b13

    Reply
    1. 20.1

      Bettina

      Hallo liebe Gernotina,

      mir persönlich ist dieser Mungo sehr unsympathisch.

      Freiwillig würde ich ihn auch gar nicht konsumieren, also nur, wenn es jemand empfielt den ich gut leiden kann. 😉

      Alles liebe
      Bettina

      Reply
      1. 20.1.1

        Gernotina

        Mir geht es ähnlich bezüglich Mungo, Bettina, aber hier hat er etwas Interessantes angegraben. Es wurde von anderer Seite auch berichtet, dass russische Messungen der NStream Röhren ergeben hätten, dass die Druckverhältnisse dieser Röhren wieder normal seien (mittels einer beim Bau verwendeten Nano-Hochtechnologie) … keine Ahnung, der Nebel um diesen Sabotageakt ist dicht.
        https://farsight3.wordpress.com/2022/10/03/nord-stream-deutschlands-9-11/

        Dir auch alles Liebe
        Gernotina

        Reply
  10. 19

    Gernotina

    Interessanter Hintergrundsartikel Zu Nordstream2:

    https://farsight3.wordpress.com/2022/10/03/nord-stream-deutschlands-9-11/

    Bevor der Privatjet zu Septemberbeginn in die Ostsee stürzte, brach schlagartig jeglicher Kontakt zu dem Flugzeug ab. Zwei Eurofighter der deutschen Bundeswehr stiegen daraufhin auf, um sich ein Bild vom ungewöhnlichen Flugverhalten zu machen. Später lösten dänische Kampfjetpiloten diese ab. Laut Berichten sahen die Dänen dann, wie das Flugzeug ins Meer stürzte. Die Leichen der Insassen wurden trotz der nur rund 60 Meter tiefen Absturzstelle bis heute nicht gefunden und auch über die Ursachen des Absturzes gibt es derzeit nur die Vermutung, dass der Pilot und alle Insassen aufgrund eines Druckabfalls bewusstlos geworden sein sollen.
    👉 Folgen Sie AUF1 auf Telegram: t.me/auf1tv

    Reply
    1. 19.1

      Seher

      Merkwürdig das Ganze. https://schildverlag.de/2022/10/04/nordstream-2-die-indizienkette-ist-dicht-raetselhaft-starb-mit-griesemann-eine-schluesselfigur-bei-dem-ominoesen-cessna-absturz/ , 4. September, .. erfahrener Pilot, .. laut Militär (franz., dän., schwed.) keiner im Cockpit, .. Firma, die die Pipelines wartet, .. viel gelöscht bei Google

      Reply
    2. 19.2

      Maria Lourdes

      @Gernotina, der Blog „Farsight3“ ist ein sehr guter Blog – danke für den Hinweis… ich verbringe da jetzt schon über 2 Stunden. Toll, dass es noch solche Blogs gibt!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
      1. 19.2.1

        Gernotina

        Freut mich! Bleib gut beschützt, Maria!
        LG, Gernotina

        Reply
      2. 19.2.2

        FarSight3

        Danke für die Blumen💐 Ich mag euch auch schon lange…

        Das in Polen sind Typen, denen die Menschen aus Polen völlig schnurzegal sind. Ich bezeichne sie als „InterNazis“ – Globalisten, die Nationen nur als Geld-und Machtquelle sehen. Straussianer in erster Linie. Die sind noch immer brandgefährlich, weil ihnen jegliche Menschlichkeit fehlt.

        Wir erleben gerade die Neuverteilung der Welt und müssen verdammt aufpassen, dass wir nicht unter die Räder kommen. Bisher waren wir die Kreditgeber für dieses System – und erleben gerade, dass man versucht uns bis zuletzt noch auch noch die Unterhose auszuziehen. Alle westlichen Staaten befinden sich in der Abwicklung. Das neue System wird von China, Russland und Indien angeführt. Wenn der Goldstandard kommt, werden unsere bisherigen Garantien für das System nicht mehr benötigt.

        Wir haben jedoch Hilfe. In erster Linie aus uns selbst. Wir müssen uns unserer Macht besinnen, wer wir wirklich sind – und entsprechend handeln. Nicht mehr mitspielen! Verhandeln.

        FS3

        Reply
        1. 19.2.2.1

          Maria Lourdes

          Danke FS3 – Ehre, wem Ehre gebührt!

          Lieben Gruss

          Maria

          Reply
  11. 18

    Andrea

    „Ermittlungsgruppe von Deutschland, Dänemark und Schweden geplant

    Mit den Ursachen der Lecks soll sich nach Angaben von Innenministerin Nancy Faeser (SPD) eine gemeinsame Ermittlungsgruppe mit Experten aus Deutschland, Dänemark und Schweden beschäftigen. »Wir wollen jetzt ein Joint Investigation Team bilden – eine gemeinsame Ermittlungsgruppe nach EU-Recht, in die alle drei Staaten Ermittler entsenden«, sagte die SPD-Politikerin der »Bild am Sonntag«. Hier sollten Experten von Marine, Polizei und Nachrichtendiensten zusammenarbeiten. Faeser kündigte zudem Seekontrollen mit den Nachbarländern Polen, Dänemark und Schweden an. »Wir patrouillieren eng miteinander abgestimmt auf See. Wir zeigen die maximal mögliche Präsenz«, sagte sie.

    Das norwegische Militär teilte am Montag mit, dass jetzt Soldaten bei der Bewachung von Öl- und Gasverarbeitungsanlagen an Land eingesetzt werden. …“

    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/nord-stream-pipeline-lecks-in-der-ostsee-noch-nicht-versiegt/ar-AA12xYrj?ocid=msedgntp&cvid=9934acd26b1b47df81c7d11eabd61782

    Reply
  12. 16

    antiJHWH

    statt laufend über den rechtlichen status des alliierten BRD gebildes zu debattieren sollten die deutschen feifen endlich
    gelernt haben daß uns USA mit Nordstream eine kriegserklärung geschickt haben mit den ewig deutschen hassenden
    polen und Knoblauch + Kahane mit Roth + Merkill schon lange und diese kriegserklärung wir ruhig annehmen sollten.
    jeder auf seine art vom boykot bis sabotage !

    Reply
    1. 16.1

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      man kann keinen Krieg im Krieg erklären.

      Reply
      1. 16.1.1

        antiJHWH

        genau ! den hat uns JUDUSA schon seit 1917 erklärt

        Reply
  13. 15

    Ostfront

    ——————————-
    Der Jude siegt mit der Lüge und stirbt mit der Wahrheit. [Adolf Hitler]
    ——————————-

    In diesem Krieg, der um Sein oder Nichtsein des deutschen Volkes geht, müssen wir uns täglich daran erinnern, daß es das Judentum war, das diesen Krieg gegen uns entfesselt hat. Ob uns der Jude dabei als Bolschewist oder als Plutokrat, als Freimaurer oder in sonst irgendeiner Tarnung*), oder auch ganz ohne Maske gegenübertritt, ist gleich: er bleibt immer derselbe. Er ist es, der die verschiedenen Völker, die heute gegen uns stehen, so verhetzt und geistig so beeinflußt hat, daß sie mehr oder weniger wilenlose Werkzeuge des internationalen Judentums gegen uns geworden sind.

    In welcher Form der Jude sich große Völkergruppen und Staaten dienstbar macht, ist bereits in den beiden Richtheften „Der Schicksalskampf im Osten“ und „Europa und Amerika“ für diese beiden Staaten nachgewiesen worden. Beide Hefte sind damit in dieser Hinsicht gedankliche Vorläufer dieses Richtheftes „Der Jude als Weltparasit“. Gerade zu Beginn des sechsten Kriegsjahres dürfen wir uns nicht gestatten, die Judenfrage irgendwie zu verkennen. Als erstes muß daher immer wieder den mancherlei noch verbliebenen Resten früherer Erziehungseinwirkungen und allgemein üblicher Ansichten entgegengewirkt werden, nach denen das Judentum nur als eine Konfession anzusehen sei. Vielmehr muß grundsätzlich die Tatsache des Rassengemisches, wie es das Judentum darstellt, herausgehoben werden. Es ist also von der Frage des jeweiligen Glaubensbekenntnisses der Juden völlig abzusehen und dafür allein die blutlich rassische Grundlage zu setzen.

    Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei hat von Anbeginn ihres Bestehens das deutsche Volk immer wieder über diese Grundtatsachen aufzuklären versucht. Schon 1922 sagte der Führer: „Wir waren endlich ja auch diejenigen, die zum ersten Male im großen Zuge das Volk hinweisen auf eine Gefahr, die sich bei uns einschlich, die die Millionen von Menschen nicht mehr erkannten und die uns noch alle dem Untergang entgegenführen wird, die Judengefahr.“ Oder in seinem Buch „Mein Kampf“ sagte er [S. 335]: „Sein Leben innerhalb anderer Völker kann auf die Dauer nur währen, wenn es ihm gelingt, die Meinung zu erwecken, als handle es sich bei ihm um kein Volk, sondern um eine wenn auch besondere ´Religionsgemeinschaft´.“

    Auf dieser ersten und größten Lüge, das Judentum sei nicht eine rassische Frage, sondern eine Religion, bauen sich dann in zwangsläufiger Folge immer weitere Lügen auf. Zu ihnen gehört auch die Lüge hinsichtlich der Sprache des Juden. Sie ist ihm nicht das Mittel, seine Gedanken auszudrücken, sondern das Mittel, sie zu verbergen. Indem er beispielsweise deutsch, französisch oder sonst eine Sprache redet, denkt er jüdisch, und während er deutsch= sprachige Verse drechselt, lebt er in ihnen nur das Wesen seines Volkstums aus. Das bekannteste Beispiel dafür ist Heinrich Heine.

    Wie notwendig die ganze Aufklärungsarbeit, der sich auch schon vor dem Bestehen der NSDAP. manche aufrechte Deutsche gewidmet hatten, war und ist, können wir am besten an der jüngsten Geschichte unseres Volkes erkennen. Es galt noch in der vergangenen Generation als unfein, die Judenfrage überhaupt anzuschneiden. Man verschloß sich mit Absicht all diesen Fragen, wen auch instinktiv der einzelne Jude meist als Fremdkörper empfunden wurde.

    Warum bekämpfen dennoch gerade wir Deutschen und fast nur wir allein so energisch das Judentum ? Warum finden wir in unserer deutschen Geschichte immer wieder Zeiten, in denen gerade das deutsche Element sich gegen das Judentum wendet ?

    Hier gibt Alfred Rosenberg in seiner Schrift „Die Spur des Juden im Wandel der Zeiten“ die Antwort:

    „Nun gibt es in Europa wohl keine Nation, welche dem inneren Mechanismus des Menschen so nachgegangen ist und ihn auch erklärt hat, wie die deutsche. Sie bildet darum in ihrem tiefsten Wesen den geistigen Gegenpol der Juden . . .“

    Trotz alledem war auch im deutschen Volk die Macht des Judentums und seiner Anhänger so groß geworden, daß es zu dem Zusammenbruch von 1918 kam. Der Grund dazu liegt vorwiegend in der Tatsache, daß im Zusammenhang mit der großen zahlenmäßigen Vermehrung unseres Volkes und den gleichzeitig einsetzenden liberalistischen Strömungen immer mehr Deutsche die ausschlaggebende Tatsache des Rassenproblems verkannten und damit auch der jüdischen Gefahr gegenüber gleichgültig wurden.

    Durch die nationalsozialistische Weltanschauung wurden in den vergangenen Jahren dem größten Teil unseres Volkes die Augen über diese Probleme geöffnet. Das deutsche Volk erkannte dabei, daß der Jude sich wie ein Parasit in das Leben nicht nur unseres Volkes, sondern aller Völker dieser Erde eingeschlichen hatte und durch die innere Aushöhlung der urtümlich rassischen Eigenkräfte der Völker sie in ihrer volklichen und staatlichen Existenz zerstören und sich dann zum Herrn über sie aufschwingen wollte.

    Es ist jedoch falsch, wenn der eine oder andere Deutsche aus der Tatsache heraus, daß der Jude in Deutschland politisch ausgeschaltet ist, glaubt, daß damit auch der jüdische Einfluß in unserem Denken und Handeln schon völlig ausgeschaltet sei. Man gibt sich sogar hier und da oft der oberflächlichen Meinung hin, daß das auch bei den anderen Völkern der Welt so sei, weil sie vielleicht unserem Beispiel gefolgt wären. Das ist aber zunächst nur bei wenigen der Fall. Wir müssen vielmehr bedenken, daß auf der ganzen Welt nach vorsichtigen Schätzungen rund 16 Millionen Glaubensjuden leben, daß davon allein in Europa gut 10 Millionen, also fast drei Fünftel aller Juden, ansässig sind, in Amerika 4,5 Millionen, gleich einem knapppen Drittel, dann in Asien 800 000, in Afrika 530 000 und in Australien 25 000 Glaubensjuden. Allein aus dieser Zahlenübersicht ist verständlich, warum die Judengefahr besonders Europa in einem so außerordentlichen Maße bedroht. Es ist uns aber gleicherweise verständlich, daß das sprunghafte Anwachsen des Judentums in Amerika für uns eine besondere Gefahr bedeutet. Der Jude verlagert gerade jetzt seine Hauptkräfte in die westliche Hemisphäre, um von dort aus in sicherer Position, wie er glaubt, den Krieg gegen uns führen zu können.

    Aber trotzdem er sich, wenigstens im Augenblick, so sicher fühlt, macht der Jude sich doch sehr viel Gedanken, warum die erwachten Völker Europa eine so starke Abwehrstellung gegen ihn bezogen haben. Nichts kennzeichnet mehr seine Unsicherheit auf dem ihm von seinem Gesetz vorgeschriebenen Weg zur Weltherrschaft, als Überlegungen solcher Art, wie wir sie bei jüdischen Schriftstellern öfter finden.

    Es ist zum Teil diese Unsicherheit, die den Juden dazu zwingt, noch schneller und konsequenter seine Ziele zur Erringung der Weltherrschaft durchsetzen zu wollen. Wenn schon Goethe zu seiner Zeit sagte:

    „Der Jude wird uns nicht verschonen“,

    so können wir sicher sein, daß der Jude diesem Grundsatz heute mehr denn je treu bleibt. In dem Buch der Juden Zangwill und Roth „Now and forever“ wird in einem Gespräch enthüllt, wie sich der jüdische Weltparasit die Durchsetzung seines letzten Zieles: die Erringung der Weltherrschaft, vorstellt. Mit aller dem Judentum zur Verfügung stehenden Glaubensinbrunst wird hierin das Erscheinen des Rächers geschildert, der, von Land zu Land wandernd, seine Mannschaft sammelt, an deren Spitze er mit sadistischer Grausamkeit und Zerstörungslust Europa vernichtet, dieses Europa, das sich dem Juden nicht beugen wollte, sondern sich seinem Weg zur Weltherrschaft entgegenstemmte.

    Wir Nationalsozialisten glauben dem Führer, wenn er sagt, daß am Ende dieses vom jüdischen Weltparasiten gegen uns als seinem stärksten Gegner entfesselten Kampfes die Vernichtung des Judentums in Europa stehen wird. Bis aber diese Vernichtung vollzogen ist, müssen wir immer daran denken, daß der Jude unser absoluter und vor nichts zurückschreckender Gegner ist, der uns gegenüber nur das eine Ziel kennt:

    unsere restlose Vernichtung.

    […]

    Auszug aus: Der Jude als Weltparasit — Richthefte des Oberkommandos der Wehrmacht — Heft 7 — herausgegeben vom NS — Führungsstab der Wehrmacht — 1944.

    Inhalt: [Auszug]

    Einführung — I. Hauptteil= Das Wesen des Parasiten — II. Hauptteil= Das Wesen des jüdischen Menschen — III. Haupteil= Das Judentum unter den Völkern — IV. Hauptteil= Der jüdische Weltparasit in den Blutbahnen und Organen der Völker — V. Hauptteil= Der Gedanke der jüdischen Weltherrschaft — VI. Hauptteil= Der nationalsozialistische Kampf gegen den jüdischen Weltparasiten.

    Quellenangabe: Der Jude als Weltparasit ↓

    https://archive.org/details/g.-g.-otto-der-jude-als-weltparasit-richthefte-des-oberkommandos-der-wehrmacht-1944_202202/mode/2up

    Ob uns der Jude dabei als Bolschewist oder als Plutokrat, als Freimaurer oder in sonst irgendeiner Tarnung*), oder auch ganz ohne Maske gegenübertritt, ist gleich: er bleibt immer derselbe.

    Der getarnte Gegner*) ↓

    https://lupocattivoblog.com/2022/09/30/psy-ops-ueber-twitter-pentagon-ordnet-ueberpruefung-des-eigenen-informationskriegs-an/#comment-267846

    Reply
  14. 14

    GvB

    Der Tag der Deutschen Einheit

    ist der Nationalfeiertag Deutschlands und der einzige bundesrechtlich festgelegte Feiertag. Über alle anderen Feiertage bestimmen die einzelnen Bundesländer.

    Er wird abgelöst werden durch den Tag, an dem auch die Ostgebiete wieder zu Deutschland bzw. zum Deutschen Reich gehören. Selbst das Bundesverfassungsgericht – mit Sicherheit nicht anfällig für Verschwörungstheorien – bestätigte in ständiger Rechtssprechung – daß

    „das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist.“

    Quelle (https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2022/10/wir-Deutsche.jpg);

    Reply
    1. 14.1

      GvB

      Weiße sind nur noch gut genug, um zu blechen…

      Hurrikan Ian: Kamala Harris sagte, dass die Regierung Mittel für Hurrikane „auf der Grundlage von Gerechtigkeit“ bereitstellen wird, indem sie Mittel an „farbige Gemeinden“ leitet. Woher die Mittel (Steuergeld) kommt, dürfte auf der Hand liegen. Von denjenigen, die bei Katastrophenhilfen wohl von nun an schauen dürfen, ob noch was übrig für sie bleibt. Die antiweiße Agenda.

      Ähnliches kennen wir auch aus Deutschland, wo die 2021-Flutopfer mit Bürokratie und Drangsalierung kämpfen dürfen, und man 2022 (und auch sonst) ganz unbürokratisch Millionen und Milliarden an deutschem Steuergeld in alle Welt (z.B. Flutopfer in Pakistan) schickt.

      Jede Ausgabe – ein Thema – ein Mosaikstein hin zum großen Bild
      📬 expresszeitung.com

      Reply
      1. 14.1.1

        Ma

        „This civil-rights business is all according to a studied and well defined plan. It maybe news to some of you, but the course of the advocates of this legislation was carefully planned and outlined more than 45 years ago. Israel Cohen, a leading Communist in England, in his A Racial Program for the 20th Century, wrote in 1912, the following:
        We must realize that our party’s most powerful weapon is racial tension. By propounding into the consciousness of the dark races that for centuries they have been oppressed by the whites, we can mould them to the program of the Communist Party. In America we will aim for subtle victory. While inflaming the Negro minority against the whites, we will endeavour to instill in the whites the guilt complex for their exploitation of the Negroes. We will aid the Negroes to rise in prominence in every walk of life, in the professions and in the world of sports and entertainment. With this prestige, the Negro will be able to intermarry with the whites and begin a process which will deliver America to our cause.
        What truer prophecy could there have been 40 years ago of what we now see taking place in America, than made by Israel Cohen?“
        From Congressional Record, 1957, p. 8559

        „Dieses Bürgerrechtsgeschäft folgt einem durchdachten und genau definierten Plan. Es ist vielleicht neu für einige von Ihnen, aber der Kurs der Befürworter dieser Gesetzgebung wurde vor mehr als 45 Jahren sorgfältig geplant und skizziert.“ Israel Cohen, a führender Kommunist in England schrieb 1912 in seinem A Racial Program for the 20th Century Folgendes:
        Wir müssen erkennen, dass die stärkste Waffe unserer Partei rassistische Spannungen sind. Indem wir den dunklen Rassen ins Bewusstsein bringen, dass sie seit Jahrhunderten von den Weißen unterdrückt werden, können wir sie an das Programm der Kommunistischen Partei anpassen. In Amerika werden wir nach einem subtilen Sieg streben. Während wir die Negerminderheit gegen die Weißen aufhetzen, werden wir uns bemühen, den Weißen den Schuldkomplex für ihre Ausbeutung der Neger einzuflößen. Wir werden den Negern helfen, in allen Lebensbereichen, in den Berufen und in der Welt des Sports und der Unterhaltung an Bedeutung zu gewinnen. Mit diesem Prestige wird der Neger in der Lage sein, mit den Weißen zu heiraten und einen Prozess zu beginnen, der Amerika unserer Sache ausliefern wird.
        Welche wahrere Prophezeiung hätte es vor 40 Jahren über das geben können, was wir jetzt in Amerika sehen, als von Israel Cohen gemacht?
        Aus Congressional Record, 1957, p. 8559

        Reply
    2. 14.2

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      und fremde Gewalt, kann eben nicht Staatsgrenzen schützen, wie es ein Staat selbst.
      Ehemals Bundesgrenzschutz, nach GG Art. 133 im Kriegsfeindmandat stehend, wie die POLIZEI und Bundeswehr und alles andere an Funktionen des BUNDES und seiner -länder…..es kann nicht oft genug gesagt werden, kann diese Aufgabe auch nicht unter dem neuen Namen BUNDESPOLIZEI, übernehmen, sondern wie wir 2015 festgestellt haben, werden sie bestenfalls zu Begleitpersonen von ILLEGALEN, in deren Mandat sie letztlich mit stehen.

      https://www.welt.de/politik/deutschland/article241394395/Illegale-Migration-Das-Grenzregime-muss-schnell-verstaerkt-werden.html

      Immerhin: Durch die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes ist VERZUG DES RECHTS zum UNBEFRISTETEN VOLLZUG und die Regelungshoheit wieder vollends beim deutschen Volk, welches vorher völlig handlungsunfähig war.

      Reply
    3. 14.3

      GvB

      Friedrich Ludwig Georg von Raumer ( 1832):

      „… und wir, im Todeskampfe liegend und den Gott der uns sonst belebte verläugnend, opfern den Götzen anderer Völker alle Freiheit, Ehre, Ruhm, Geist und Leben!“

      Klingt das nicht erstaunlich gegenwartsnah? Auf jeden Fall wünschte Raumer seinem Vaterland als guter Patriot ein Überleben, als er schrieb:

      „O Deutschland erwache, gedenke deiner selbst, erstehe von diesem tödtlichen Kampfe! Das Reich kann nur durch das Reich, Deutschland durch Deutschland wiedergeboren werden, und durch die Sonne der göttlichen Gnade wie ein Phönix aus der Asche seines eigenen Leibes hervorgehn.“

      Reply
    4. 14.4

      antiJHWH

      meiner ist und bleibt als berliner der 17,juni 1953 !

      Reply
  15. 13

    GvB

    ca. 42 % der US-Einwohner stammen von Deutschen ab(Grösste indigene Gruppe.)

    German-American Steuben Parade New York
    Deutsch-Amerikanische Steuben Parade New York
    https://germanparadenyc.org/
    sehr interressant ,…aber auch ein paar Jüdeln dabei :Kissinger, Ruth Westheimer usw…
    Guck Dir mal die Liste insgesamt an ……..
    https://germanparadenyc.org/about-the-parade/grand-marshals/

    Reply
    1. 13.1

      GvB

      Wie US-Medien über Deutschland berichten: Deutschland führt Hausdurchsuchungen wegen „Hassreden“ und Beleidigungen in sozialen Medien durch – uncut-news.ch

      https://uncutnews.ch/wie-us-medien-ueber-deutschland-berichten-deutschland-fuehrt-hausdurchsuchungen-wegen-hassreden-und-beleidigungen-in-sozialen-medien-durch/

      Reply
      1. 13.1.1

        GvB

        Brasilien.
        Bolsonaro gewinnt versus Lula..

        Im ersten Wahlgang(es steht der Zweite noch aus)..

        Warum ist Bolsonaro so populär?

        Warum Bolsonaro deutlich populärer ist, als in den meisten internationalen Medien und in den Umfragen transportiert, darüber lässt sich trefflich diskutieren. Tatsache ist, dass aus Brasilien sowohl in den nationalen als auch in den internationalen Medien bisweilen ein unvollständiges Bild transportiert wird. In der ausführlichen Berichterstattung über Polizeigewalt fehlt meist der Fakt, dass die Mordrate 2021 auf den niedrigsten Stand seit 2007 sank. Nicht seriös zu überprüfen ist die Zahl von über 30 Millionen Menschen, die in Brasilien Hunger leiden, wie es Lula-nahe Medien und Institute zuletzt berichteten. Diese Zahl zweifelte Bolsonaros Wirtschaftsminister Paulo Guedes öffentlich als Fake-News an.

        https://www.welt.de/politik/ausland/article241385597/Brasilien-Wahl-Das-spektakulaere-Comeback-des-Jair-Bolsonaro.html

        Reply
        1. 13.1.1.1

          GvB

          +++Brasilien-Wahl+++2022
          [Weitergeleitet aus Immer Frei]

          Wie es scheint, werden die Wahlen in Brasilien genauso manipuliert wie in den Vereinigten Staaten, Frankreich und fast allen anderen Ländern der Welt… Bolsonaro hatte fast 90 % der Bevölkerung hinter sich und liegt nun mit einem kleinen Vorsprung von weniger als 1% vorn, was bedeutet, dass es eine zweite Runde geben wird.

          „Diejenigen, die die hybride Kriegsführung der 5. Generation noch nicht verstehen, können es heute lernen. Die letzte Waffe, die ins Spiel kommt, sind die Streitkräfte. In der Zwischenzeit geht die Farce weiter, mit vielen Lügen und Desinformationen, die bei Millionen von Menschen starke Angstgefühle hervorrufen und so ihren Verstand verdichten.
          Gelassenheit, Widerstandsfähigkeit und Vertrauen sind das Gebot der Stunde.“
          ..
          +++Achtung: Betrug in Brasilien verifiziert.+++

          Datenverkehr zwischen Brasilien und den USA vor 30 Minuten.

          Brasilien war heute das Land mit der zweithöchsten Anzahl von Cyberangriffen weltweit:

          Betrug bei brasilianischen Wahlen ist erwiesen.

          Letzte Nacht gab es in Brasilien einen wahren Sturm des Internetverkehrs aus den Vereinigten Staaten in Form von Cyberangriffen.
          Es wird ein großes Durcheinander, weil Bolsonaro immer noch Präsident von Brasilien ist und er es natürlich veröffentlichen wird.

          https://twitter.com/CaniviloClaudio/status/1576783143322849280?t=Mv0t14QqJ6gvIo46f93vJQ&s=09

          Bolsonaro hat nun „die Oberhand“: Wenn er im zweiten Wahlgang mit Hilfe seiner Militärfreunde in den USA auf Cyberangriffe achtet, wird er die Wahlen im zweiten Wahlgang klar gewinnen.

          Reply
          1. 13.1.1.1.1

            GvB

            https://t.me/MilitaerNews/6798

            🇷🇺🇺🇦Mehrere pro-russische Sender drängen aktuell auf ein neues Datum, nämlich den 4. Oktober – bis dahin stellt man der Ukraine ein Ultimatum (1). Ab dem 5. Oktober (der Ratifizierung des Gesetzesentwurfs zur Annexion) soll dann die gesamte Infrastruktur, Wasserversorgung und Stromversorgung zerstört werden, sowie alle Brücken (einschließlich über den Dnjepr) und Fabriken.

            Im jüdischen Glauben feiert man an diesem Tag übrigens „Jom Kippur“, was wörtlich „Tag der Versöhnung“ oder „Tag des Jüngsten Gerichts“ bedeutet.

            Russland verlegt in den letzten Tagen weiteres Material, bspw. taktische ballistische 9K723 „IskanderM“ Raketen-Systeme inklusive Versorgungsfahrzeuge in Richtung Cherson (2). Diese können zwei ballistische Raketen (je ca. 480 bis 800 kg Gefechtsköpfe) mit hoher Sprengkraft auf einer Schussreichweite von ca. 500km verschießen.

            #Russland #Ukraine
            🔰 Abonniere @MilitaerNews(Diese Seite ist Pro-Ukrainisch!)

            Moskau rüstet nach und auf
            🇷🇺🇺🇦Auch die neuen KamAZ-43269 „Shot“ mit den Kampfmodulen „Spoke“ werden Richtung Front gebracht (Video 1, 2). Sie sind mit einer 30-mm-2A42-Kanone, einem PKT-Maschinengewehr und einem automatischen Granatwerfer AG-30 ausgestattet. Interessant ist, dass die Massenproduktion dieser Fahrzeuge erst im Mai angekündigt (https://tvzvezda.ru/news/2022551638-1UOMj.html) wurde und diese nach 5 Monaten bereits eingesetzt werden.

            Ebenso soll das belarussische MLRS V-200 „Polonaise“ auf dem Weg an die Front sein (3, 4). Das „weißrussische HIMARS“ mit einer Reichweite von 300km wurde bisher nur von Azerbaijan genutzt.

            🇷🇺🇺🇸 Der NATO-Geheimdienst hat den wichtigsten Verbündeten einen Bericht über die Bewegungen des U-Bootes Belgorod und den möglichen Test des Poseidon-Supertorpedos mit Atomsprengkopf übermittelt. Das berichtet (https://www.repubblica.it/esteri/2022/10/01/news/belgorod_sottomarino_mar_baltico_russia-368180406/) die italienische Zeitung La Repubblica.

            Laut der Veröffentlichung ist der mit einem Atomsprengkopf ausgestattete Poseidon-Torpedo in der Lage, einen „radioaktiven Tsunami“ auszulösen. In den USA hergestellte Satelliten mit Infrarotsensoren zur Verfolgung russischer Raketenstarts werden im Fall von Poseidon nutzlos sein, schreibt die Zeitung.

            Aber dies stimmt so nicht ganz. Bis zum 3. Oktober 2022 wurden solche Informationen nicht auf der NATO-Website veröffentlicht. Die NATO zeichnet seit dem Kalten Krieg regelmäßig die Aktivitäten russischer U-Boote auf. Die Allianz hat bereits 2016 die Modernisierung von Navigationssystemen und Bewaffnung russischer U-Boote angekündigt.

            #Russland #USA

          2. 13.1.1.1.2

            GvB

            #EILMELDUNG 🚨

            🇸🇪🇷🇺🇩🇪Die schwedische Küstenwache meldet ein weiteres Gasleck bei Nord Stream 2.

            Es scheint so, als gab es massive Mängel bei der Konstruktion. Ähnliche Vorfälle kamen bei russischen Pipelines in der Vergangenheit überdurchschnittlich oft vor.

            Dass nun aber immer mehr Lecks bekannt werden, spricht für eine bewusste Beschädigung der Pipelines.

            #Schweden #Russland #Deutschland
            ++++
            🇷🇺🇺🇦‼️ Alle wehrfähigen Ukrainer werden zwangsmobilisiert in der besetzten Region Saporischschja, wie der Bürgermeister von Melitopol Ivan Fedorov mitteilt.

            Männer jeden Alters werden auf der Straße angesprochen und „aufgefordert“, sich in der Kommandantur zu melden, einige werden mehrere Tage lang festgehalten.

            Mehr als 4000 Menschen stehen am feindlichen Kontrollpunkt in Wasyliwka Schlange, um die vorübergehend besetzten Gebiete zu verlassen. Gestern wurden nur 50 Personen freigelassen. Es wurde eine neue „Regel“ eingeführt: Die Ausweise müssen vor Ort ausgestellt werden. Um einen Passierschein zu erhalten, darf ein Auto die Warteschlange nicht verlassen. Sie verlangen eine russische Lizenz für die Beförderung von Passagieren.

            Auf dem Gebiet des vorübergehend besetzten Teils der Region Saporischschja wurden nur 10.000 russische Pässe ausgestellt. Mit diesem Pseudodokument darf man nicht einmal auf die Krim reisen.

            #Russland #Ukraine

    2. 13.2

      antiJHWH

      sie hassen uns weil wir das tüchtigste + ehrlichste volk waren !
      jetzt sind wir an moralischer + jüdisch geistiger zersetzung +
      massenunterwanderung verkommen .

      Reply
  16. 12

    GvB

    Situation in der Schweiz….

    Freiheit, direkte Demokratie der Schweiz stärken, Notrecht optimieren mit der Giacometti-Initiative

    https://www.wakenews.tv/watch.php?vid=92d585911

    Reply
  17. 11

    Arthur Dunger

    Wolf Hess – The Life and Death of My Father Rudolf Hess (1992) englisch

    https://www.bitchute.com/video/kos3QR5Iau5P/

    Reply
  18. 10

    Bettina

    Jeder redet gerade darüber und ein Jeder meint zu wissen, was hier wirklich passiert ist!

    Ich selbst hab mich mal wieder herausgehalten aus all den Spekulationen, und sehe es mir lieber im Großen und Ganzen an.

    Das künstliche Kostrukt der EU ist gescheitert, es war ja vorrauszusehen, dass dieser Irrsinn irgendwann scheitern musste.

    Von Beginn an, hatte es keinen Hand und keinen Fuß und ohne die außerordentliche Schaffenskraft des deutschen Volkes, wäre es schon in den ersten Jahren grandios gescheitert.

    Aber leider das war das größte Problem der Strippenzieher!
    Umso mehr Länder, mit unstabilen Währungen, in die EU aufgenommen wurden, umso stärker zeigte sich die deutsche Wirtschaft.

    Vor allem schafften es die ekelhaften Hütchenspieler noch immer nicht, die Deutschen aufzuhetzen auf die Schwachen, und vor allem schafften sie es noch immer nicht, die deutsche Wirtschaft zu schwächen, oh nein, mit jedem neuem Land welches aufgenommen wurde, produzierten die Deutschen noch besser und stabiler, auch wenn die eigene Bevölkerung immer mehr darunter litt.

    2014 wurde dann Mithilfe der USA ein Bürgerkrieg in der Urkraine entfesselt, aber Dank der russischen Propaganda mit RT-Deutsch, gab es noch zu viele Gegenstimmen und das deutsche Volk war damals noch nicht bereit dazu.

    Zeitgleich mit dem Dieselskandal im September 2015, machte die deutsche Bundeskanzlerin alle Tore auf und es strömten Menschen aus aller herren Welt herein, um sich hier an der Wohlfartblase anzuzecken.

    Leider war dies nun noch immer nicht das Ende der deutschen Wirtschaft und es gab noch zuviele Mittelständler, die sich ihre Firma nicht kapputmachen lassen wollten, unter anderem durch angebliche neue Fachkräfte, die jegliche Qualität nach unten geschraubt hätten.

    Dieser wirtschaftliche und kulturelle Zunamie (Vergewaltigunen und Morde an einheimischen jungen Frauen) war noch gar nicht richtig verdaut, als die Bundesregierung mithilfe einiger Philanthropen, eine weltweite Plandemie veranstaltete.

    Nun sind wir schon fast im dritten Jahr, in dieser unsäglichen Lüge gefangen, und es ist immer noch kein Ende abzusehen!

    Es gibt aktuell für die Elite natürlich auch Alternativen, z.b. den Krieg gegen Russland, oder ein Krieg gegen den Klimawandel, aber im Grunde genommen führen sie, seit nunmehr 8 Jahren, nur einen einzigen Krieg und der geht direkt gegen das fleißige deutsche Volk!

    Der Rest ist meiner persönlichen Meinung nach, nur Verschleierung!

    Oder warum wurde RT-Deutsch abgeschaltet?
    Hätte dieser Sender, der in Deutschland ausgestraht wurde, vielleicht zur Deeskalation beitragen können und gesamt diesen unsäglichen Krieg verhindern können?

    Auf die Frage hin: „wer wohl diese Leitungen gesprengt hat!“
    Dazu gebe ich meine persönliche und naive Meinung wieder: „Hat irgend jemand mal nach dem Mossad geschaut?“

    https://www.sueddeutsche.de/politik/geheimdienst-warum-quarnbek-dem-israelischen-geheimdienst-eine-rechnung-schickt-1.2896871

    Oder hat jemals jemand die verquickungen der Firmen in die Politik anasysiert?
    https://www.youtube.com/watch?v=wHyT68JRB28

    Alles liebe
    Bettina

    Reply
    1. 10.1

      antiJHWH

      jeder der die von juden propagierte kommunistin Merkill gewählt hat und sie als
      „mutti“lobhudelte ist ein verräter am deutschen (germanischem) volk !

      Reply
  19. 9

    Seher

    Sikorski: Mitverfasser von ,400 years of Polish immigrants in America 1608–2008 ‚ (verdeckte jüdische Immigration), https://www.jewiki.net/wiki/Rados%C5%82aw_Sikorski , Anne Applebaum beschrieb ihre Familie als jüdisch-reformiert. [15] Sie ist mit dem ehemaligen polnischen Außenminister und Sejmmarschall Radosław Sikorski verheiratet, hat mit ihm zwei Söhne und lebt seit 2006 in Polen. Seit 2013 besitzt sie neben der amerikanischen auch die polnische Staatsangehörigkeit. https://www.jewiki.net/wiki/Anne_Applebaum , ‚Am meisten fürchten sie aber den Punkt 11 des Programms: „Abschaffung des arbeits- und mühelosen Einkommens, Brechung der Zinsknechtschafft“, die dieses geborene Parasitenvolk als Herausforderung empfand.‘ (Dr. Hanns Landes)

    Reply
    1. 9.1

      GvB

      @Seher, genaus diese Gruppe: Sikorski, Kagan, Nudelmann(Nuland, Clintons…sind die Anteiber gegen Russland und Germoney…!

      Reply
  20. 8

    Ma

    @GvB,
    Da zu Sarajevo immer so einige ‚Ungereimtheiten‘ mit einfliessen werden lassen, hier etwas aus Der grosse Wendig:

    Verschwiegenes zum Kriegsausbruch 1914

    Wenn der erwiesene Ablauf eines historischen Vorganges heute volkspädagogisch Unerwünschtes offenbaren kann, werden die zugrunde liegenden Tatsachen, die zur Beurteilung notwendig sind, gern verschwiegen oder umgedeutet. Dieses wissenschaftlich unredlichen Mittels hat sich vor allem der Hamburger Historiker Fritz FISCHER in seinem umstrittenen Werk Der Griff nach der Weltmacht schuldig gemacht. Dafür seien drei Beipsiele gebracht:
    1. Angeblicher Quellenmangel
    Im Vorwort zu seinem Buch schreibt FISCHER, weil ihm wohl bewußt ist, daß der kritische Leser merkt, daß Wichtiges in dem Werk ausgelassen wird, gewissermaßen zur Entschuldigung². »Man mag eine fortdauernde Bezugnahme auf die Kriegsziele der Gegnermächte Deutschlands vermissen. Doch einmal sind die Archive Englands, Frankreichs und Rußlands für die Zeit nach 1914 noch nicht freigegeben; zum anderen aber würde die Kriegszielfrage für jeden der genannten Staaten eine eigenes Werk erfordern.«²
    Doch FISCHERS Begründung trifft nur scheinbar zu und ist bezüglich Rußland falsch. Er sollte als Historriker wissen, daß die ab 1918 amtierenden neuen Regierungen in der Sowjetunion und in Jugoslawien das gesamte Dokumentenmaterial ihrer jeweiligen Vorgänger zur Vorgeschichte des Ersten Weltkrieges in den ersten Nachkriegsjahren veröffentlichten, so daß die volle Schuld der derselben wie der Westalliierten am Ausbruch dieses Konfliktes sowie die Unschuld des Deutschen Reiches offenbar wurden. Der aus durchsichitgen Gründen leider noch verschlossenen Archive in London und Paris hätte es also gar nicht bedurft.
    Insbesondere wurden, Rußland betreffend, veröffentlichte: Die internationalen Beziehungen im Zeitalter des Imperialismus, Dokumente aus den Archiven der zaristischen und der provisorischen Regierung (hg. von der Kommission beim Zentralexekutivkomitee der Sowjetregierung unter Vorsitz von Prof. M. N. Prokovsky, Hobbing, Berlin 1931); ebenso brisant und hintergründig Die Fälschungen des russichen Orangebuches,³ ferner Der Diplomatische Schriftwechsel Iswolskis,4 die gesamten
    1 Fritz FISCHER. Der Griff nach der Weltmacht. Die Kriegspolitik des kaiserlichen Deutschland 1914 / 1918. Droste. Düsseldorf 1961
    2 Ebenda, S. 12
    3 Gisbert VON ROMBERG (Hg.), Die Fälschungen des russischen Orangebuches, Vereinigung Wissenschaftlicher Verleger, Berlin 1922. Von den 60 veröffentlichten Depeschen waren fünfzig im Sinn verfälscht und andere unterschlagen.

    Protokolle der Generalstabskonferenzen zwischen Frankreich und Rußland ab 31. August 1911.5 Die Vorgänge in Serbien wurden enthüllt in Die auswärtige Politik Serbiens 1903 -1914 und in Kriegsursachen.
    Dazu kamen noch eine Reihe weiterer Enthüllungsschriften, so daß FISCHERS Begründung mit den noch verschlossenen Archiven der Westalliierten nicht zieht.
    4 Es handelt sich um Depeschen des zaristischen Botschafters Alexander Petrowitsch ISWOLSKI an das Petersburger Auswärtige Amt. Besonders wichtig sind die Depeschen Nr. 111, 113, 526, 539, 564, 635 und 684. Darin schildert der Botschafter u.a. wie er gemeinsam mit dem französischen Ministerpräsidenten POINCARE die französischen Presse mit Hilfe von Schmiergeldern auf Kriegskurs gebracht habe. In Depesche nR. 113 heißt es u.a.: »man solle von Rußland aus mich mit ausreichenden Geldmitteln versehen, um auf die hiesige Presse einzuwirken… um den wichtigsten hiesigen Organen die fast alle nur »klingenden Argumenten« zugänglich sind, die gewünschte Richtung geben.«
    5 Diese wurde u.a. ab September 1922 in der Londoner Zeitschrift Forein Affairs des Labour-Abgeordneten Dene MOREL veröffentlicht. In deutscher Übersetzung erschienen als Rede über die Kriegsschuldfrage, gehalten von US-Senator Robert L. OWEN am 18. Dezember 1923 vor dem US-Senat, bei Deutsche Verlagsgesellschaft für Politik und Geschichte, Berlin 1925, S. 18 – 32.
    6 Milos BOGHITSCHEWITSCH, Die auswärtige Politik Serbiens 1903 – 1914, Brückenverlag, Berlin 1928 – 31.
    2. Der Mord von Sarajevo
    In FISCHERS 896 Seiten dickem Buch wird das den ersten Weltkrieg aulösende »Jahrhunderereignis« der Ermordung des österreichischen Thronfolgers FRANZ-FERDINAND und seiner Gemahlin, der Herzogin VON HOHENBERG, mit einem einzigen Satz abgetan: »Die Nachricht von der Ermordung des österreichisch-ungarischen Thronfolgerpaares lösten in ganz Europa Entrüstung und Bestürzung aus, aber in keiner Weise das Gefühl, daß sich hieraus zwangsläufig eine europäische Krise entwickeln müsse, selbst in Österreich-Ungarn war die Reaktion zwiespältig.«7 Über die Täter, die Hintermänner und deren Motive findet sich kein Wort. Dafür wird die Schuld für die folgende Entwicklung dem deutschen Kaiser zugeschoben: »Der Kaiser war für das Wagnis (des Krieges, W. H.) … In diese Politik des Zögerns (Österreich, W.H.) brachte jedoch Wilhelm II. … eine vollkommene Wendung.«8
    Durch Weglassen der ganzen Vorgeschichte und der Umstände des Mordes wird also verschwiegen, was dessen Zielsetzung war: den großen Krieg auf Vernichtung des Deutschen und des Österreich-ungarischen Reiches einzuleiten, deren wirtschaftliche und demographische Dynamik auf eine europäische Großmachtstellung zustrebte. Die zu berücksichtigenden historischen Tatsachen sind:
    Das Attentat wurde vom Kopf des serbischen militärischen Aufklärungsdienstes, von dem Oberst Dragutin DIMITRIEWITSCH, organisiert, der bereits den serbischen Königsmord von 1903 zu verantworten hatte. Er handelte im direkten Auftrag des zaristischen Kriegsministeriums. Sein unmittelbarer Auftraggeber war der Militärattache an der russischen Botschaft in Belgrad, Oberst ARTAMOW. Die serbische Regierung und das Königshaus beteiligten sich lediglich an der logistischen und publizistischen Unterstützung des Vorhabens. Nachweisbare Mitwisser des Komplotts waren die Regierungen Frankreichs und Englands. Nach der Beweislage ist davon auszugehen, daß die wirklichen Auftraggeber des Attentats in Pariser Regierungskreisen unter den Angehörigen der Freimaurerloge des Schottischen Ritus »Grand Orient« zu suchen sind.9
    Dieser Tatbestand wurde schriftlich bestätigt a) von Dragutin DIMITRIEWITSCH 1917 anläßlich des gegen ihn veranstalteten Schauprozesses in Saloniki, b) von den Angehörigen seiner Terrororganisation »Schwarze Hand« in einer von diesen gemeinsam unterzeichneten Erklärung, c) von den von den
    7 FISCHER, aaO. (Anm. 1), S. 57
    8 Ebenda, S. 58
    9 Siehe Karl HEISE, Entente-Freimaurerei und Weltkrieg, Ernst Finckh, Basel 1919; Neuauflage Verlag für ganzheitliche Forschung, Wobbenbüttel; Neutrale Komitees und Gelehrte über die Schuld am Weltkrieg, Deutsche Verlagsgesellschaft für Politik und Geschichte, Berlin 1928, S. 132 – 142.

    k. u. k.-Behörden gefaßten Attentätern vor Gericht, d) von mindestens einem Angehörigen der serbischen Regierung PASCHlTSCH, dem damaligen Kultusminister Ljuba JOWANOW1TSCH, in einem von diesem persönlich verfaßten Zeitungsartikel. Dazu sei im einzelnen folgendes angeführt.
    a) Als Anfang 1917 ein Sieg der Mittelmächte wahrscheinlich erschien beschloß die nach Saloniki geflüchtete serbische Regierung, den gefährlichen Mitwisser DIMITRIEWITSCH samt Gefolge zu beseitigen. Unter dem Vorwand, er habe den serbischen Thronfolger ALEXANDER ermorden wollen, wurde ein Schauprozeß gegen ihn mit abschließendem Todesurteil inszeniert. Der Angeklagte gab im Prozeß am 28. März 1917 eine schriftliche Erklärung ab, in der es über das Attentat von Sarajewo u.a. hieß: »Den Rade MALOBACIC habe ich … angeworben … Dies tat ich mit dem Einverständnis des russischen Militärattaches, jetzigen Generals ARTAMANOW … Ich habe deshalb den MALOBACIC angeworben, das Attentat von Sarajewo zu organisieren. MALOBACIC hat meinen Auftrag ausgeführt und das Attentat organisiert. Bevor ich den endgültigen Beschluß faßte, daß das Attentat verübt werden soll, holte ich von Oberst ARTAMANOW ein Gutachten ein, was Rußland tun würde, falls Österreich uns angriffe. ARTAMANOW antwortete mir, daß Rußland uns nicht im Stich lassen werde … Die Hauptteilnehmer an dem Attentat … erhielten kleine Honorare … Einige von den Quittungen befinden sich in russischen Händen … , da ich das Geld für diese Arbeit … vom General
    ARTAMANOW erhielt, denn der Große Generalstab verfügte noch über keinen
    Kredit für diese … Tätigkeit.«10
    Nach DIMITRIEWITSCHs Aussage ist zudem bei Durchführung jedes Schrittes von Bedeutung in dieser Sache stets irgendein Mitglied des serbischen Kabinetts von der Leitung der >Schwarzen Hand Ujidinenje ili SmrtSchwarze HandNarodne OdbraneSchwarzen Handautomatischen LloydEmpress of France< saßen. Es ist somit klar, daß die britische Admiralität mindestens 14 Tage vor dem Mord an FRANZ-FERDINAND diese Schiffe in kriegerischer Absicht nach Kronstadt gesandt hat.« Die Entsendung solch großen Schiffsraums von privaten Reedereien setzt aber monatelange
    Planungsarbeiten voraus.
    4. Am 29. Dezember 1913 wird durch einen Ukas in Rußland angeordnet, daß neu eingezogene Reservisten bei den Truppen zu bleiben haben und daß Rekruten, die ihren Wehrdienst abgeleistet haben, nicht entlassen werden dürfen.
    5. Am 21. Februar 1914 werden auf einer Kronratssitzung in Zarskoje Seelo die russischen Kriegsziele festgelegt. Unter anderem wird mit Zustimmung des Zaren die Eroberung Konstantinopels im Rahmen des zukünftigen Krieges beschlossen.18 ·
    6. Am 2. April 1914 beginnt die Probemobilmachung der russischen Landwehrtruppen.

    7. Am 6. Mai 1914 beginnt Rußland seine Gesamtmobilmachung durch Verkündung der ersten Stufe der Kriegsvorberettungspenode.
    8. Am 10. Mai 1914 wird in einem Zarenukas an den Militärbezirk Wilna, der an Deutschland angrenzt, dem Kommandanten befohlen, Truppen einzuziehen »für den Fall eines Krieges, dies in der Zeit zwischen dem 14. Mai und 28. Juni« (dem Tag des Attentats). 19
    9. Am 23. Juli 1914 teilt der serbische Gesandte in Petersburg in einem
    Zirkulartelegramm den anderen serbischen Botschaften mit, daß Rußland
    die Mobilmachung von zwei Millionen Mann befohlen habe.
    10. Am 25. Juli 1914 wird der deutsche Botschafter in Petersburg, VON
    POURTALES, über den angeblich erst jetzt erfolgten Beginn der Teilmobilmachung unterrichtet, die Außenminister SASONOW als » Vorsichtsmaßnahme« ausgibt.
    11. Am Nachmittag des 26. Juli begibt sich von POURTALES zu Kriegsminister SUCHOMLINOW, um diesem seine Besorgnis über den offensichtlichen Unterschied zwischen den amtlichen russischen Äußerungen und den persönlich wahrgenommenen russischen Maßnahmen zur Mobilmachung auszudrücken. Am Abend dieses Tages läßt der Kriegsminister den deutschen Militärattache VON EGGELING zu sich kommen und gibt diesem sein Offiziersehrenwort, daß keine weiteren Mobilisierungsmaßnahmen ergriffen würden als die offiziell zugegebenen.
    12. Am 29. Juli sendet von POURTALES ein Telegramm (Nr. 186) nach Berlin, in dem es u.a. heißt: »Generalstabschef bat mich zu sich und eröffnete mir, er komme soeben von S.M. Kriegsminister habe ihn beauftragt, mir nochmals zu bestätigen, daß alles geblieben sei, wie mir vor zwei Tagen mitgeteilt. Er gab mir in feierlichster Form Ehrenwort und bot schriftliche Bestätigung an, daß bis zur Stunde 3 Uhr nachmittags nirgends Mobilmachung …. Hier liegen vielfache Nachrichten über erfolgte Einziehung von Reservisten in verschiedenen Reichsteilen, auch Warschau und Wilna, vor. · ·
    Ich hielt deshalb dem General vor, daß seine Eröffnung mich vor ein Rätsel stellen. Er erwiderte auf Offiziersparole, daß solche Nachrichten unrichtig seien, allenfalls hie und da falscher Alarm … In Anbetracht der zahlreichen positiven Nachrichten über erfolgte Einziehungen muß ich das Gespräch als einen V ersuch der bewußten Irreführung halten. «
    13. Kurz nach der Mittagsstunde des 1. August 1914 überschreitet russische Kavallerie an vier Stellen die ostpreußische Grenze in Gefechtsformation. Als die Reichsregierung, und der deutsche Generalstab davon erfahren, wird VON POURTALES beauftragt, sich sofort in das russische Außenministerium zu begeben und darauf zu dringen, daß diese Truppen zurückgezogen
    19 Siehe Neutrale Komitees, aaO. (Anm. 9), S. l25.

    werden, anderenfalls man gezwungen sei, Rußland den Krieg zu erklären. VON POURTALES drahtet nach dem Scheitern seiner Bemühungen am 1. August nach Berlin (Telegramm Nr. 214): »Telegramm Nr. 159 5 Uhr 45 nachm. russ. Zeit hier eingegangen. Ich habe nach Entzifferung um 7 Uhr russ. Zeit Herrn SASANOW dreimal hintereinander gefragt, ob er mir die im Telegramm
    verlangte Erklärung, betreffend Einstellung der Kriegsmaßnahmen gegen uns und Österreich, geben könne. Nach dreimaliger Verneinung dieser Frage habe ich befohlene Note übergeben.« Damit war der Krieg durch das mit erheblichen Täuschungen verbundene russische Handeln unvermeidbar geworden, und das Schicksal nahm seinen Lauf zum Schaden ganz Europas. In diesem Zusammenhang ist noch eine Erklärung von Admiral KOLTSCHAK, der im Jahre 1907 Oberkommandierender der russischen Ostseeflotte und nach 1917 führender Kopf der russischen Konterrevolution war, zu erwähnen, die er 1920 nach seiner Gefangennahme durch die Bolschewisten beim Verhör durch das Revolutionstribunal in Irkutsk zu Protokoll gab:
    »Schon im Jahre 1907 gelangten wir zu dem ganz bestimmten Schluß, daß ein europäischer Krieg unvermeidbar war. Nach einem langen und eingehenden Studium … entschied sowohl der Marinestab als auch der Generalstab, daß Rußland auf der Seite der Gegner Deutschlands stehen würde. Ich will betonen, daß der Krieg völlig vorgesehen, völlig vorbereitet war. Er war
    keineswegs unerwartet, und selbst bei der Bestimmung des Termins seines
    Ausbruchs hatte man sich nur um ein halbes Jahr geirrt.«
    Die Schuldfrage für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges, die schon in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts zugunsten des Reiches international beantwortet war, dürfte damit gegen FISCHERS Meinung erneut entschieden sein: Deutschland hatte von den beteiligten europäischen Großmächten den geringsten Anteil an der Kriegsschuld.20 Wolfgang Hackert

    »Wenn die Regierenden Frankreichs, die POINCAREs … , den Frieden gewollt <: hätten, dann hätten sie dem russischen Plan ihr Veto entgegengesetzt. Sie hatten die Macht dazu. Ohne französisches Geld hätte der Plan nicht ausgeführt werden können. Ohne die Gewißheit der französischen militärischen Unterstützung wäre der Plan eine Schimäre gewesen. Rußlands Plan war ein reiner Angriffsplan. Rußland war weder durch Österreich noch durch Deutschland noch durch irgendeine andere Macht, sondern nur durch seine eigene widerliche innere Mißwirtschaft bedroht. Die Regierenden Frankreichs aber entschieden sich dahin, den Plan im Interesse ihrer eigenen Fehde mit Deutschland zu unterstützt. Als sie dies taten, verieten sie ihr eigenes Volk und die Zivilisation, und
    infolge der Täuschung, die unsere eigenen Regierenden an unserem Volke begingen, haben uns die Regierenden Frankreichs in den Krieg hineingerissen.«
    Aus: E. D. MOREL, Das Gift, das zerstört. Die Mär von dem deutschen Kriegsanschlag, 1914, 1924, Facsimile.Ausgabe: Verla für ganzheitliche Forschung, Viöl, 2005."
    Band 1 oder 2, bin nicht sicher.
    VG
    Ma

    Reply
    1. 8.1

      GvB

      @Ma, danke..Die Schilderungen kenne ich z.Teil!

      Reply
    2. 8.2

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      sehr gut Ma. Sollte sich nicht nur jeder Deutsche ganz genau einprägen.

      Reply
    3. 8.3

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      bleibt wohl nur zu sagen: Zu friedensliebend…das kann man sich nicht leisten, wenn soviel zu holen ist. Das Weltwissen, Patente im unermesslichen Wert…….Jedes große Handelsvolk in der Geschichte ist untergegangen, wenn es die Gier seiner Konkurrenten unterschätzt hat und deren Willen …zu krieg-en,….was andere haben.

      Reply
      1. 8.3.1

        Ma

        Nun, ja das liegt wohl mehr an der geistigen Laehmung im deutschen Volk oder wie Dr Koch so treffend sagte, Schuld toetet.
        Wobei man die Giftspritzen nicht unterschaetzen sollte. Da kam mir schon haeufiger der Gedanke, dass die Leute geistig
        nicht mehr richtig da sind, wenn sie sich den Mist einspritzen lassen, was das andere zusaetzlich erschwert.

        Reply
        1. 8.3.1.1

          antiJHWH

          nachdem selbst dem dümmsten deutschen aufgegangen
          sein muß daß die juden das deutsche (germanische)
          volk von langer hand ausrotten wollen (schon mit atom
          auf deutsche städte drohten) und die meisten firmen
          in jüdischem eigentum sich befinden wie die ganze
          pharma + pflanzenvergiftungs industry können nur
          absolut bescheuerte noch irgendwelche künftigen
          impfungen in ihren körper lassen !

          Reply
  21. 7

    armand hartwig korger - Deutsches Reich

    Wohn-Haft-Mitte wurde mit Wohn-Haft-West vereinigt, die sogeannten Wiedervereinigung in der HANDLUNGSUNFÄHIGKEIT des deutschen Volkes…..
    Wiedervereinigt im Kriegsgefangenenlager…..um „unsere Demokratie“ zu üben, welche die „Demokratie“ der Feinde des deutschen Volkes ist, wie es im Grundgesetz steht! GG Art. 133

    NOCH NIE IN DER GESCHICHTE DER MENSCHHEIT WURDE EIN VOLK MEHR ERNIEDRIEGT ALS DAS DEUTSCHE VOLK SEIT MAI 1945!

    ABER! Dieser Zustand hat ein Ende und jeder Deutsche kann und muss mitarbeiten in seiner Handlungsfähigkeit!

    Was ist ein Mensch, ein MANN aber auch eine Frau, aber besonders die Männer sind gefragt, welcher sein RECHT NICHT VERTRITT!

    Jeder Deutsche entscheidet, völlig unbestechlich über seinen Wert! Und was Ihr im Spiegel seht, ist entweder ein Deutscher, welcher seine Rechte vertritt und sich handlungswillig zeigt IN SEINEM UNVERÄUSSERLICHEN RECHTEN…..oder NICHT!

    Schaut in den Spielgel, was Ihr seht….und wenn Ihr heute noch nicht den Deutschen seht, der seine Rechte vertritt, dann tut das, dass ihr ihn morgen im Spiegel seht!
    ________________

    armand hartwig korger – Deutsches Reich
    2022-10-02 at 10:59
    Handlungsfähiges und handlungswilliges deutsches Volk!
    Es war noch nie so einfach und es wird auch nicht einfacher“

    Ich wurde gefragt: Was bedeutet handlungswilliges deutsche Volk? Was soll dieses Volk tun, nach über sieben Jahrzehnten der Handlungsunfähigkeit?

    1. Das deutsche Volk muss seinen Staat kennen! Der Mindestanspruch, der für jedes Volk gilt!
    2. Das deutsche Volk muss sich, da ehemals handlungsunfähig, handlungswillig in der eingetretenen Handlungsfähigkeit zeigen!
    3. Was heisst das? Das heisst das deutsche Volk stellt sich hinter das handlungsfähige Deutsche Reich, da wo es handlungsfähig wurde, also ganz konkret hinter mich und die mit mir verbundenen Handlungen für das deutsche Volk! So wie andere auch.
    3.1 Wie kann das geschehen? In dem man zum Ersten das Richtige verteilt: Also die verbindlichen völkerrechtlichen Erklärungen, mit Wirkung zum 24.09.2017, 09.11.2018, 11.11.2018 und weiteres) mit dem Hinweis, dass hierin alle Rechte als damit handlungsfähigstes Volk der Welt sind und dem Hinweis, dass sich das deutsche Volk hinter seinen Rechten, also mir, sammelt.
    3.2 Die verbindliche völkerrechtliche Erklärung (24.09.2017) ausdrucken, mit dem eigenen Namen unter meinem Namen versehen und unterschreiben und an die Alliierten schicken. Entweder an die UN oder eine Botschaft, am besten USA, GG, der Alliierten. Das muss man nicht, ist aber Ausdruck von Handlungswilligkeit, also seine Rechte in Anspruch als Deutscher zu beanspruchen.
    3.3 Die verbindliche völkerrechtliche Erklärung (24.09.2017) nützen, wie es viele, oft zu ihrem Vorteil bereits taten und beilegen, wo es Vorteile bringt und das bringt es praktisch immer! Warum? Weil man sich damit immer an den langen Hebel des Rechts setzt, nämlich VERZEG GÜLTIGEN RECHTS ZUM UNBEFRISTETEN VERZUG! Die BRD und ihre Institutionen hat keinerlei Rechtsmittel dagegen oder irgend einen Einfluss darauf und auch keine Kompetenz hierzu, welche auch nicht aus dem Feindmandat erteilt werden könnte. Warum? Weil es dir Verpflichtung zum Landes- und Hochverrat wäre! Dies kann kommentarlos geschehen, denn es ist alles rechtswirksam und rechtsverbindlich und erklärt sich selbst und gilt sowieso für alle.

    4. Sobald ich, armand hartwig korger, ausreichend HANDLUNGSWILLIGKEIT im deutschen Volk feststelle, als DEUTSCHES STAATSVOLK , zu handeln und zu existieren, werde ich die Verwaltungsstrukturen der BRD, des BUNDES, der Bundesländer, was die DEUTSCHEN betrifft, entleeren und die in der Fremdverwaltung tätigen Deutschen, in die EIGENE VERWALTUNG des deutschen Volkes, überführen.
    Wer sich dem entgegen stellen würde, als Deutscher, stünde dann im faktischen Landes- und Hochverrat. Erst dann, gibt es eine deutsche Schuld! Die BRD, auch die Republik Österreich und die DDR (und sonstige Verwaltungen) verbleibt als von Deutschen entleerte Hülle bei den Alliierten. Was die damit machen, ist deren Sache.

    5. Damit, auf der Basis des für alle bestehenden und gültigen Rechts, also den für alle alle gültigen Rechte und Pflichten als Deutsche, wird damit das deutsche Volk insgesamt in das HANDLUNGSFÄHIGE DEUTSCHE STAATSVOLK überführt. Es interessieren weder Meinungen, noch Ansichten dazu und braucht keiner Diskussionen, da überflüssig. Jeder steht im gleichen Recht und in der gleichen Pflicht als Deutscher.

    Ein Volk!
    Ein Recht!
    Ein Weg!

    So wie es schon gesungen wurde! Einigkeit im für alle denselben Recht, und dadurch die gewonnene Freiheit als handlungsfähiges deutsches Staatsvolk, im Deutschen Reich!
    Einigkeit und Recht und Freiheit!

    So schwer der Weg in die Handlungsfähigkeit war, so einfach und klar und ableitbar, also nachvollziehbar und damit begehbar ist es jetzt für das deutsche Volk insgesamt.

    armand hartwig korger
    Deutsches Reich, 02.10.2022

    Wer es als Deutscher nicht verteilen kann……ist selber Schuld….das Deutsche Reich bittet nicht…

    ———–
    armand hartwig korger – Deutsches Reich
    2022-10-01 at 14:50
    Das deutsche Volk, das Deutsche Reich, ist völlig zweifelsfrei handlungsfähig! Rechtswirksam und unwiderruflich!

    armand hartwig korger – Deutsches Reich
    2022-09-30 at 9:36
    Deutsche! Es geht für uns um Alles! Versteht und verteilt es!

    Wenn Du in eine Richtung gedrückt und gedrängt wirst, dann achte auf die Alternativen, zu welchen Du gedrückt und gedrängt wirst und die möglicherweise von Deinen Feinden bereit bestellt wurden.

    Die Deutschen können es sich nicht mehr leisten weitere Fehler als Staatsvolk zu machen. Die Verantwortung eines jeden Einzelnen heute, ist gewaltig, wirklich gewaltig und je befähigter er ist, desto gewaltiger die Verantwortung.

    Es mag für viele alles hoffnungslos erscheinen. Aber es ist Fakt, dass die hoffnungsloseste Lage die Handlungsunfähigkeit ist für ein Staatsvolk. Auch wenn viele diese Zeit der Handlungsunfähigkeit als angenehm empfanden……aber so ist auch das letzte Gericht eines zum Tode Verurteilten vielleicht noch das Angenehmste, um so mehr, wenn er nicht weiß, dass er zum Tode verurteilt ist.

    Die Deutschen (Biohühnchen) in der Wohn-Haft haben nichts mehr von der Realität der Welt mitbekommen dürfen und diese Realität ist: Entweder hast Du eine Kanone direkt in der Fresse oder Du bist in dem glücklichen Zustand, dass diese Kanone eine Stück entfernt ist oder sogar weit entfernt……weil Du selbst Sorge dafür getragen hast…….aber da ….ist sie immer.

    Die von den Feindstaaten erzwungene deutsche Handlungsunfähigkeit ist das wichtigste Ereignis des 20 Jahrhunderts, zweifellos. Auf der deutschen Handlungsunfähigkeit wurde fortan die Welt gelenkt, nicht in einem übertragenen Sinne oder als Abstraktion…..nein ganz konkret und bindend. Alles hing fortan an der Handlungsunfähigkeit des deutschen Volkes.

    Sollen Historiker und Andere darüber entscheiden, wie wichtig es dann war, dass dann dieses über sieben Jahrzehnte handlungsunwillige deutsche Staatsvolk, welches damit jeder Hoffnung beraubt ist, da jeder Möglichkeit der Handlung als Staatsvolk, seine Handlungsfähigkeit erzwungen hat und nicht nur das, sondern zum handlungsfähigsten Staatsvolk der Welt wurde…..aber dies heißt Verantwortung für jeden Einzelnen und seine Bereitschaft zur Handlungswilligkeit!
    Handlungsfähigkeit und Handlungswilligkeit bedeutet: Hoffnung durch seine eigene Kraft leben zu können und sein Leben gestalten zu können, als Staatsvolk.

    Ich muss das deutsche Volk um nichts bitten, weil JEDER DEUTSCHE, ob er unter Zwang, coactus feci, in der Fremdverwaltung des Deutschen Reiches arbeitet-e, ob als Richter, Staatsanwalt, POLIZIST, Abgeordneter, Ministerpräsident, Bundeskanzer-präsident, als Schreibkraft, dem Verfassungsschutz, sogenannt, ….egal was….oder in der Wirtschaft des Deutschen Reiches, egal ob als Unternehmer, Arbeiter, Angestellter., Handwerker, Landwirt, ….ist sich selbst und seiner Familie und seinem Staatsvolk verpflichtet und nicht nur auf deutschen Boden.

    Und das ist das große Glück, welches wir als Resultat der Handlungsunfähigkeit haben. Nicht nur ,dass wir ALLE EINEN WEG vorgegeben haben, sondern, dass alles sehr gut regelbar ist und die Verantwortlichkeit völlig klar und trennbar ist.

    Wir können also vermeiden, den von den Alliierten mit Militärproklamation Nr 2 sicheren Weg in einen Bürgerkrieg, verbunden mit einem Krieg im Innern (Gruppen und Personen, welche nicht Bürgerkriegsberechtigung haben) verbunden mit einem Kriegszustand nach außen, mit allen UN-Staaten gemäß UN-Charta Art. 53,77 und 107, zu gehen. Also die größtmögliche Katastrophe…..und man sollte nicht die Gier unterschätzen, dass selbst Staaten, welche uns nur formell zum Feind gestellt sind, sich eine bietende Gelegenheit entgehen lassen, etwas zu holen, weil das deutsche Volk, dies durch falsche Handlungen anbietet (was momentan Dauerzustand ist).

    Deshalb habe ich und werde ich auf alle Irreführungen gleich scharf regieren! Weil sie genau ein Weg dahin sind! Es gibt keine Alternative zum bestehenden Recht und es gibt keine Meinungen, welche hierzu wichtig wären und insbesondere gibt es weder nach Innen noch nach Außen nötige Diskussionen, da alles klar ist und für jeden nachvollziehbar, ablesbar und ableitbar.

    Wir sind, das ist unbestritten, in einem Zustand, in dem das deutsche Volk immer noch lieber das Falsche verteilt und sich auf das Falsche beruft und das ist sehr unklug und es braucht auch niemand zu glauben, auch wenn es so scheint, dass sich dadurch ein besserer Weg eröffnet, nur weil er bequemer aussieht. Das Gegenteil ist der Fall, mit 100-prozentiger Sicherheit.

    Die strategische Ausgangslage für das deutsche Volk ist gefährlich aber hoffnungsvoll und aussichtsreich, aber nur für ein handlungswilliges, verantwortungsvoll handelndes mutiges und kluges deutsches Volk.

    Schwere Zeiten allerdings, bilden auch geeignete Führungspersönlichkeiten heraus, welche durch keine Wahl und niemals durch vermeintliche Demokratie so entstehen können und das ist die Hoffnung für das deutsche Volk, denn die Befähigten werden sich meinem Weg anschließen, bedingungslos, ….weil sie die Fähigkeit haben zu erkennen, dass es der richtige Weg und einzige Weg ist.

    Alles, alle Handlungen, zur Handlungsfähigkeit, waren Handlungen, welche für das gesamte deutsche Staatsvolk des Deutschen Reiches rechtswirksam und bindend waren und sind. Somit wäre ein Angriff dagegen immer ein Angriff auf ein handlungsfähiges deutsches Staatsvolk insgesamt. Das heißt, dies übersteigt die Kompetenzen, der Strukturen der Fremdverwaltung und sie kann damit auch nicht beauftragt werden. Diese Aufgabe können nur die Feindstaaten direkt übernehmen.

    Es ist nun Zeit, dass sich aus diesem RECHT VON ALLEN die Befähigten zusammen finden, weil die einzige relevante Basis, unsere gemeinsames bestehendes Recht, in der Handlungsfähigkeit, gegeben ist!

    Das Schicksal des deutschen Volkes liegt nun wieder in seiner eigenen Hand und jeder Deutsche ist gefragt!

    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich, 30.09.2022
    Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht,
    Reichskanzler, Reichspräsident
    (nicht durch Selbsternennung, sondern durch Handlung)

    REPLY
    3.1
    Hase Cäsar
    2022-09-30 at 17:43
    Hast Du Deine Tabletten noch nicht eingenommen? Wie ein nervenkranker Papagei tönst Du immerzu von einer Handlungswilligkeit, ohne den Leuten mal anzuzeigen, wie Du Dir diese vorstellst. Das haben die Leute gefälligst zu wissen. Es ist ihre Pflicht. Und wer Dir widerspricht, der hat einfach keine Ahnung, ist vom VS, ein Agent Provocateur oder ein anderer Antideutscher. Bismarcks Erben und andere Konsorten haben grundsätzlich keine Ahnung, nur der selbsternannte (wer sich so benennt, der hat sich ernannt!) ‚Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht‘ (ja wo isse denn?), ‚Reichskanzler‘ und ‚Reichspräsident‘ (was sagt Dein Arzt dazu? Ist diese schwere Psychose noch heilbar?). Feldküchenchef etwa nicht? Wehrmacht ist Drittes Reich. Drittes Reich ist verboten! Deine Titel deuten auf eine Rechtsnachfolge von Adolf Hitler hin. Kann man ja scheinbar allein durch Willensbekundung werden.

    Hast Du eine Bestätigung der UNO oder sonstigen Organisation, dass das Deutsche Reich durch Dich nun wieder handlungsfähig geworden ist, weil die Völkergemeinschaft dies anerkennen? Großer Herrscher, verzichtest Du auf die nach 1918 abgetretenen Reichsgebiete? Auch auf Elsaß-Lothringen und Südtirol, wie es Hitler tat? Hast Du schon Gesetze beschlossen, oder sind die Ausführungen bei archive.org nur zum Lachen gedacht?
    Von welchen Grenzen welchen Reiches redest Du also? Deutsches Reich ist das Kaiserreich!

    Hast Du den Friedensvertrag schon unterschrieben? Na, durch Dich wird das Öl über Nordstream 2 ja wieder fließen. Mit Putin schon angestoßen und den Amis mit der Wehrmacht gedroht, falls die weiter sabotieren? Schon Kontakt mit Aldebaran aufgenommen?
    Ja, aua!
    Manchmal denke ich, dass Du den Alliierten gerne Recht gibst, weil Du dadurch umso wichtiger erscheinst. Analog zum ‚Alarm‘-Schreier Lauterbach. Kennt Ihr Euch?

    Also, Leute, die sich jahrelang mit Staatsrecht usw. auseinandergesetzt haben, die haben keine Ahnung. Wo diese Leute angeblich irren, das weißt Du wohl selber nicht. Die werden von Dir einfach nur diskreditiert, aber wir erfahren nicht, was die angeblich falsch gedacht haben, weil Du ja das alleinige Wahrheitsmonopol besitzt. Lass mich raten; Du sitzt im virtuellen Wahrheitsministerium und bist auch noch heimlicher Wahrheitsminister, weil Oberster Chef der Geheimen Staatspolizei und Abwehrchef. Reichsführer und Reichskanzler auch? Ah so, das passt nicht zu Deiner Bescheidenheit. Die anderen 2-3 Angehörigen Deines Reiches brauchen ja schließlich auch einen Posten.

    „Das Schicksal des deutschen Volkes liegt nun wieder in seiner eigenen Hand und jeder Deutsche ist gefragt!“ Ich sehe vor allem Deutsche, die zwar handlungswillig sind, aber nicht wirklich wissen, was sie tun sollen. Diesen Intelligenz oder Verantwortung abzusprechen, nur weil sie – ob so vieler Wahrheitsmonopolisten im trockenen Rechtsgeschäft – nicht mehr wirklich wissen, wer denn nun recht hat, sagt viel mehr über den vorgeblichen Schlaumeier aus.

    Ich habe mir einige Notizen gemacht. Wenn etwas als nicht richtig bewertet wird, bitte begründete Einwände vornehmen:

    Es geht darum, dass Hitler der Weimarer Republik, die eigentlich eine Firma der besetzenden Alliierten ist, das Dritte Reich übergestülpt hat. Es gibt Stimmen, die behaupten, dass Hitler nie den Begriff des Dritten Reiches erwähnt hat, sondern nur vom Deutschen Reich sprach. Das ist natürlich falsch. Hitler am 10. Mai 1933 beim 1. Kongress der Deutschen Arbeiterfront im Plenarsaal des Preußischen Staatsrates:
    „… diese Garde müssen wir dem Staat erobern, sie müssen wir dem kommenden Deutschen Reich, dem Dritten Reich, gewinnen.“ (Curt Rosten, ‚Vom Bonzentum zum Dritten Reich‘, S.123) Er ersetzte also das Deutsche Reich durch das Dritte Reich. Ob legitim oder illegitim, das lasse ich mal so stehen.

    Die Frage ist natürlich, ob das Dritte Reich ein Staat oder eine Firma war. Hierzu las ich dann bei Dr. Klaus Maurer in der 3. Auflage von ‚BRD-GmbH‘. Man kann ja keinen Staat in einem bereits vorhanden Staat (Gebietskörperschaft) gründen. Um einen alten Staat in einen neuen Staat zu bringen, muss – rechtlich gesehen – zunächst ein Volksentscheid (in den 26 Bundesstaaten, nicht beim Volk im 3. Reich) oder ein Nationalversammlungsentscheid erfolgen, sie sind einer Verfassung gegenüber höherrangiger. Keine Partei, kein Mensch kann einfach die Verfassung aushebeln und verändern. Auch Hitler nicht. Ein Parlament, Präsident oder eine Regierung steht allgemein unter der Verfassung, kann also keine Verfassung aufheben. Eine Verfassung oder den Staat abzuschaffen ist illegitim. Für jede einzelne Körperschaft muss unabhängig voneinander geprüft werden, wann das letzte legitime staatliche zivile Recht dafür erstellt und angewendet wurde. Die Gewaltenteilung des Weimarer Grundgesetzes wurde 1933 durch das Ermächtigungsgesetz aufgehoben und durch das Führerprinzip ersetzt. Das Ermächtigungsgesetz ist illegal, da ein Parlament nicht die Verfassung beseitigen kann. Hitlers Gleischschaltungsverordnung vom 05. Februar 1934 war Rechtsbruch.

    Auch später z.B. auf die DDR bezogen: die 26 Einzelstaaten hätten befragt werden müssen, ob sie der Annahme der Verfassung der DDR und damit der Abschaffung der Staatlichkeit zustimmen. Dadurch wird mit Gleichschaltungsverordnung die Verfassung der DDR nationalsozialistisches Recht zur Anwendung bringen. ‚Verfassung der DDR‘ ist der selbe Rechtsbruch wie das Weimarer Grundregelwerk von 1919, weil die 26 Staaten nicht einzeln befragt wurden und Gleichschaltung erfolgte.
    Die Weimarer Republik war Neugründung und nicht rechtssubjektidentisch mit dem Deutschen Reich. Die ‚Verfassung der DDR‘ ist Rechtsnachfolger des Dritten Reiches. Nach Völkergewohnheitsrecht ist der Rechtsstand von zwei Tagen vor Herstellung des Kriegsrechtes bindend.

    Mit der Abzahlung der Forderungen aus dem Versailler Diktat im Jahre 2010 ist das Weimarer Grundlagenwerk vom 11.08.1919 erloschen. Damit gibt es keinen Treuhänder mehr für die 26 Einzelstaaten des Staatenbundes Deutsches Reich (Friedensvertrag dennoch nötig? Kann das deutsche Volk, als Souverän, nicht das Kriegsrecht beenden und den Frieden verkünden?). Mit der Freigabe des Deutschen Reiches in Art. 7 des 2+4 Vertrages hat das Deutsche Reich die volle Souveränität, da das gebietskörperschaftliche Besatzungsrecht für das Deutsche Reich außer Kraft getreten ist. Das BRD-System ist nur Besatzungsrecht, das heute nur noch Firmenrecht für Personal der BRD ist. Besatzungsrecht ist kein territoriales Recht mehr, es ist kein gebietskörperschaftliches Recht. Wer keine rechtliche Verbindung zum BRD-System (was ist mit Rente, Sozialhilfe, Krankenkasse usw., denn was wäre die Alternative?) unterhält, also kein Personal der BRD ist (man kann ja auch kein Personal sein und dennoch überlebenswichtige Verträge mit den Unterfirmen der BRD unterhalten), für den gilt das Besatzungsrecht nicht, auch wenn er sich in Deutschland aufhält.
    Das Deutsche Reich ist nie der UN oder der EU beigetreten, so dass das Sieger- und Besatzungsrecht nicht gilt, für die 192 UN-Länder schon.

    Also, alles, was illegalerweise an Änderungen vorgenommen wurde, ist rechtsungültig! Kann der Staatenbund Deutsches Reich deshalb wieder handlungsfähig sein? Kann alleine das Alibi über den Volksentscheid für Hitler seine Inthronisierung rechtlich legitimieren? Ich denke nicht. Besonders dann nicht, wenn das Dritte Reich eine Firma war.

    Die Deutsche Reichsbank wurde 1871 gegründet und war keine staatliche Bank, sondern eine private Bank von Anteilseignern. Das Geld der Reichsbank war durch Reichsgold gedeckt. Sie war ähnlich zur Bank of England und zur FED. Vielleicht war das auch mit ein Grund, warum man sich der deutschen Konkurrenz entledigen wollte.
    Das Kaiserreich von 1871 wurde von Wilhelm I. als Stiftung geführt und regiert.

    Der Staatenbund hat kein eigenes Territorium. Die Territorien gehören den Bundesstaaten. Art. 1+2 des Verfassungsvertrages von 1871.
    Nur die Schutzgebiete und Elsaß-Lothringen waren Territorium der Körperschaft ‚Deutsches Reich‘.

    Ein Bundesstaat muss konform nach seinen eigenen (!) Regeln aufgelöst, abgewickelt und in einen Volksstaat ‚XYZ‘ überführt werden (z.B. ‚Königreich Preußen‘ in ‚Freistaat Preußen‘). Bei den meisten deutschen Bundesstaaten handelt es sich um Neugründungen, die nicht auf altem (notwendigem) Recht gegründet wurden. Damit sind sie illegitim.
    Wenn wir beim Beispiel Preußen, als größtem deutschen Bundesstaat, bleiben, frage ich mich, inwiefern mit dem Freistaat Preußen (Preußen selbst wurde ja von den Alliierten verboten, obwohl das völkerrechtlich nicht möglich ist) die rechtlichen Verhältnisse mit dem angeblich nun handlungsfähigen Deutschen Reich legitim geklärt worden sind. Oder weiß der Freistaat Preußen noch nix davon, dass wir einen neuen ‚Adolf‘ haben?

    Dr. Klaus Maurer schreibt auf Seite 246:
    „Das Königreich Preußen ist durch Nationalversammlungsentscheid, der den Gesetzen im Königreich Preußen gegenüber höherrangig anzusehen ist, in den Freistaat Preußen umgewandelt und umgenannt worden. Damit ist der ‚Freistaat Preußen‘ legitim zustande gekommen und rechtssubjektidentisch mit dem Königreich Preußen.
    Für die Reorganisation bedeutet dies, daß zur Reorganisation des Freistaat Preußen genügend Legitimation durch die Nationalversammlung (auch wenn diese als „Landesversammlung“ bezeichnet wurde) gegeben ist. Wer heute das Königreich Preußen reorganisieren will, braucht eine Legitimation, die der einer Nationalversammlung oder der eines Volksentscheides entspricht.
    Der Freistaat Preußen ist rechtswirksam konstituiert, er besteht weiterhin legitim. Wir befinden uns im Freistaat Preußen im Rechtsstand vom 18.07.1932 (mit der Verfassung vom 30.11.1920 mit der Rechtsfortentwicklung bis zum 18.07.1932).“

    Auf YT erhielt ich eine interessante Antwort, wenngleich sie mir immer noch nicht beantwortet, ob die Preußische Verfassung von 1850 oder 1871 (in diesem Jahr wurde Amerika, als Staat, aufgelöst und im Handelsrecht versklavt, und seitdem machen es die USA mit allen anderen Staaten, die fast alle nur noch Ex-Staaten sind, und was Roosevelt 1933 mit dem Emergency Banking Act of 1933 tat, also die Staatspleite durch Verpfändung der amerik. Bürger an die Banken verhindert, was Hitler im selben Jahr im Grunde auch tat) die bessere für das Deutsche Reich ist, bzw. ob das DR überhaupt und wie tief im Handelsrecht unsouverän verpflichtet ist, und wer letztendlich dafür hauptverantwortlich ist, dass das Deutsche Reich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr wirklich frei und souverän ist.

    „Das eigentliche Problem liegt viel weiter zurück und fängt 1867 mit dem Norddeutschen Bund an, der 1871 zum Deutschen Reich wird. Hier wurde eine begriffliche Neudefinition vorgenommen mit fatalen Folgen. Vormals gab es nur den Staatenbund (Deutscher Bund) und ab 1867 wurde daraus ein Bundesstaat, d.h. ein eigenständiges Firmenkonstrukt. Auch das Dt. Reich ist als Firma in Delaware eingetragen. Damit greift nun mehr nur noch See- und Handelsrecht. Der Mensch und Bürger wird zur juristischen Person, die somit Eigentum des „Staates“ wird. Das geschieht über spekulative Geburtsurkunden. Die reale Wertschöpfung der dt. Völker und Staaten wird virtualisiert und als abstrakter Wert abgeschöpft. Deutschland wird Exportweltmeister und erhält wertlose Papiernoten. Und der Weltrekord liegt auch in der höchsten Steuer- und Abgabenlast oder bei Energiekosten. Dagegen gibt es nur das Mittel, wie es in der Preußischen Verfassung von 1850 in A10 steht „Die Strafe der Vermögenseinziehung und der bürgerliche Tod finden nicht statt“. Mit Strafe der Vermögenseinziehung ist das Pfändungsverbot gemeint. Mit bürgerlichem Tod ist der Handel mit Geburtsurkunden gemeint, wo Menschen zur Sache werden!“

    Wer hat also diese „Neudefinition“ wissentlich oder unwissentlich gestaltet? Wer war oder waren die Verräter, die mit dem Handelsrecht gegen den eigenen Staat verbündet waren? Das Handelsrecht läuft ja in einem längeren Zeitraum darauf hinaus, dass die Staaten und deren Bürger in Firmen umgewandelt und somit entrechtet, enteignet und versklavt werden können. Ohne Staat gibt es keine Bürger, also auch keine Bürgerrechte (und damit kein Wahlrecht). Ohne Staatsangehörigkeit keine Anerkennung als Mensch, weshalb es ja völkerrechtlich – zumindest theoretisch – verboten ist, eine Staatsangehörigkeit zu haben. Heißt: kein Menschenrecht.
    Weder das Deutsche Reich noch das Dritte Reich oder andere der illegitimen Scheinstaaten, als vorgebliche Rechtsnachfolger, sind wohl so konstruiert, dass sie ihre Bürger ausreichend zu schützen fähig sind, wenn man die Verfassung hier und da nicht verbessert.
    Hier gäbe es dann noch Nachholbedarf.

    Allerdings würde ich mir in diesen Zeiten, mit diesen deutschen Massenmenschen, keine Volksabstimmung wünschen, da all diese gehirngewaschenen Masochisten und Transhumanisten auf zu viel verzichten würden. Auch auf die annektierten oder verwalteten Ländergrenzen bezogen.
    Ab 1945 wurden die annektierten Ländereien ja nur zur Verwaltung dem Feind überantwortet. Genscher und Kohl hatten zudem nicht das Recht, Gebietskörperschaften des Deutschen Reiches zu verschenken. Gilt also nicht. Da können die unterschreiben, was sie wollen. Es bleiben ungültige Verträge! Zudem hatten Polen und Sowjets die Atlantik-Charta unterschrieben, die die Annexion fremder Ländereien verbieten.
    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob – noch vor dieser Charta – die HLKO um 1918 die Annektierung von Ländereien des besiegten Gegners erlaubte. Weiß dazu einer mehr? Eines steht aber fest: auch falls es damals erlaubt war, so würde dies ebenfalls nachträglich als illegitim bewertet und entsprechend korrigiert werden müssen, da es mehr als offenkundig ist, dass die Deutschen den Weltkrieg nicht – und schon gar nicht alleinig – verschuldet hatten, und der Versailler ‚Vertrag‘ ungültig ist (Zwangsvertrag und von nicht legitimierten Politikern unterschrieben).

    Jedenfalls, eine Willenserklärung zu proklamieren, ohne zu wissen, wie man mit oder durch was handeln soll, finde ich albern und nicht zielführend. Schon an den vielen Widersprüchen zum Gelben Schein oder Nachweis der authochtonen, bundesdeutschen Staatsangehörigkeit, die einen angeblich zum Menschen deklariert und von der Person unterscheidet (die man in diesem vom Feind implementierten Wirtschaftssystem aber dennoch benutzen muss), kann man erkennen, wie verzwickt das alles ist. Natürlich nicht für den Übermenschen mit dem patentierten Superblick. ^^

    REPLY
    3.1.1
    armand hartwig korger – Deutsches Reich
    2022-10-01 at 14:47
    Den üblichen gegenstandslosen Unsinn verbreiten hm?
    zitiert:
    Hast Du eine Bestätigung der UNO oder sonstigen Organisation, dass das Deutsche Reich durch Dich nun wieder handlungsfähig geworden ist, weil die Völkergemeinschaft dies anerkennen?

    Meine Antwort: Würde ich eine Antwort brauchen oder eine Bestätigung, dann wäre das DEUTSCHE VOLK NICHT HANDLUNGSFÄHIG!
    Es ist also genau andersrum und damit ist auch klar, wer entweder dumm und unwissend oder eine Täuscher und feindlicher Agent ist.

    Ich werde es noch deutlicher darlegen, damit es den Mitlesern nicht schwer fällt uns beide ein zu ordnen.

    DIE KRIEGSERKLÄRUNG eines Staates an deinen ANDEREN STAAT bedarf KEINER BESTÄTIGUNG durch den Staat, dem der Krieg erklärt wurde – HandlungsFÄHIGKEIT!
    Die KAPITULATION oder sogar wie im deutschen Fall BEDINGUNGSLOSE KAPITULATION BRACHT eine Annahme durch den Feind, also AKEZPTANZ, was HANDLUNGS-UN-FÄHIGKEIT bedeutet.

    Ausgerechnet den Dr. Maurer zu zitieren, denn in so vielen offenkundig falsch liegt, sieht Dir ähnlich. Das Bestreite bestehender Rechtsfolgen würde die vom Deutschen Reich besetzten Staaten faktisch auslöschen……hast Du noch Dümmeres zu bieten und zu zitieren?

    Es brennt Herr Agent …ist also die Frage…bin ich Reichskanzler und Reichspräsident?

    Das ist ableitbar und überprüfbar, wie alles, was ich mache:

    Das deutsche Volk -Deutsche Reich- war handlungsunfähig, wie richtig durch das alliierte Bundesverfassungsgericht bekundet wurde…also OHNE VERTRETUNG und nicht mehr MANDATSFÄHIG, nicht mehr WEHR-VERTEIDIGUNGSFÄHIG-KAMPFFÄHIG nach Völkerrecht, ohne ARMEE und ohne SOLDATEN!
    Das deutsche Volk wurde komplett HANDLUNGSFUNFÄHIG gemacht, ERZWUNGEN!

    Von den Alliierten wurde JEDEM DIE TÖTUNG GARANTIERT, welcher die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes herstellt!

    Das deutsche Volk bestand als in bestehenden Rechtsfolgen als UNMITTELBARE GEWALT!

    Es war also weder möglich ein Mandat zu vergeben für Dönitz im Übrigen noch weniger als für jeden anderen Deutschen) noch war es möglich sich zu verteidigen als Deutscher (bedingungslos) und es war auch nicht möglich sich SELBST ZU ERNENNEN……was ICH AUCH NICHT MACHTE!….
    allerdings haben sich über 120 Reichsregierungen selbst ernannt…..und sind sie Reichtsregierungen?

    Ich habe also über lange Zeit den Bestand, des deutschen Volkes erklärt und ALS UNMITTELBARE GEWALT ist das deutsche Volk am 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit EINGETRETEN!!!!!!!! Was noch keine Handlungsfähigkeit bedeutet, sondern die Fähigkeit zur Handlungsfähigkeit.
    Am 09.11.2018 bin ich (DURCH HANDLUNG, falls Dir das was sagt) IN DIE DEUTSCHE WEHRMACHT eingetreten und habe die KAPITULATION DER DEUTSCHEN WEHRMACHT AUFGEHOBEN……UND diese Deutsche Wehrmacht ist damit wieder aktiv und das deutsche Volk verteidigungs- und wehrfähig und kriegsfähig, als die höchste Form der Handlungsfähigkeit.

    Da ich damit zum obersten Soldat, Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht, wurde, fiel mir das Amt das Reichspräsidenten und Reichskanzlers zu, welches MITTELBAR damit verbunden ist und das deutsche Volk wurde zum handlungsfähigsten Volk der Welt!…..und mal ehrlich…nur die Feinde des deutschen Volkes hätten da wohl was dagegen und Landes – und Hochverräter!

    Ich bin also völlig zweifelsfrei Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht, Reichskanzler, Reichspräsident, Präsdent der Deutschen Reichsbank und einiges mehr….UND ALLES DURCH HANDLUNG; OHNE SELBSTERNENNUNG, also aus der HANDLUGNSUNFÄHIGKEIT DURCH DIE NÖTIGE HANDLUNG!

    Aufhebung der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht zur den Feierlichkeiten der Alliierten: 100 Jahre Niederwerfung des deutschen Volkes, Das Protokoll wird geändert, der US-Präsident verlässt den Elysee und besucht nicht mehr den Sodlatenfriedhof der gefallenen US-Soldaten:

    https://www.youtube.com/watch?v=3iUQuP2oZeE

    Anmerkend:
    Die bedingungslose Kapitulation der Deutschen Wehrmacht war im Übrigen der Einzige Akt, welche völkerrechtlich damals von Relevanz war.

    Die ALLIIERTEN HATTEN also NUR EINE MÖGLCHKEIT die HANDLUGNSFÄHIGKEIT des deutschen Volkes zu beenden: Mich zu töten! In dem Falle wäre das deutsche Volk bis zu diesem Zeitpunkt handlungsfähig gewesen. Gewonnen hätte ich also in jedem Falle.

    Ich hoffe es ist verständlich erklärt und da es keinen begründeten Widerspruch gibt, kannst Du nun das Richtige verteilen.

    Nur die Feinde des deutschen Volkes wollen dessen Handlungsunfähigkeit, was Du zukünftig tust, entscheidet über deinen Stand zum deutschen Volk, da du es nun weisst, ableitbar und unwidersprechbar.

    armand hartwig korger
    Deutsches Reich, 01.10.2022
    Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht
    Reichskanzler, Reichspräsident,
    (durch Handlung, nicht durch Selbsternennung)

    REPLY
    3.1
    armand hartwig korger – Deutsches Reich
    2022-10-01 at 14:52
    Was zu tun ist? Ich sage es schon öfter und es ist sehr einfach!
    Das deutsche Volk stellt sich hinter seine Rechte, also seine Handlungsfähigkeit, also hinter mich!

    Einfacher geht es nun wirklich nicht, wenn man diese schwere Ausgangsposition bedenkt.

    REPLY
    3.2
    armand hartwig korger – Deutsches Reich
    2022-10-01 at 15:13
    Da war die Welt bereits eine völlig andere und alle Anwesenden wussten das:
    https://www.youtube.com/watch?v=eU4Wzr9DIPY

    Reply
    1. 7.1

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      Alles ist vollbracht, damit sich das deutsche Volk in seinem Recht als handlungsfähiges deutsches Staatsvolk vereinigen kann!

      Hier steht alles zur Verfügung für das deutsche Volk, als unwidersprechbare Grundlage in seinem Recht, um sich zu vernetzen, Gruppen zu bilden und seine Rechte zu vertreten und sich handlungswillig zu zeigen.

      https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

      Reply
  22. 6

    Andrea

    Unter Doppel-Adler-Köpfen

    „Dass Gesundheitsminister Lauterbach Deutschland verbal und informell zur Kriegspartei erklärte, rückte Verteidigungsministerin Christine Lambrecht nun offiziell zurecht: Deutschland sei nicht im Krieg.

    …»Mal ehrlich: Was sollen denn jetzt Kniefälle vor Putin bringen?«, schrieb Lauterbach dazu. »Wir sind im Krieg mit Putin und nicht seine Psychotherapeuten. Es muss weiter konsequent der Sieg in Form der Befreiung der Ukraine verfolgt werden.« Ob die »Psyche« des russischen Präsidenten Wladimir Putin das verkrafte, sei ihm »egal«.

    …Lambrecht betonte hingegen in der ARD, das Prinzip, nicht Kriegspartei zu werden, »hat uns von Anfang an geleitet. Und daran hat sich auch nichts geändert.«

    …Es ist die erste Reaktion eines Regierungsmitglieds auf die eher salopp klingenden Einschätzungen des Gesundheitsministers bei Twitter. Lauterbach wäre nicht der Erste, der in die Falle tappt, die informelle Kommunikationsform des Tweets für vermeintlich private Kommunikation zu halten. …“

    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/christine-lambrecht-verteidigungsministerin-widerspricht-karl-lauterbach/ar-AA12vEpx?ocid=msedgntp&cvid=416b7c06bf3a44da9da4e83915c06971

    Reply
    1. 6.1

      GvB

      Lauterbach…redet von Psychotherapeuten? Wie heisst seiner?:-)

      Reply
  23. 5

    Andrea

    EU-Justiz-Portfolio und Provision

    „…Das Portfolio des Kommissars hat sich im Rahmen der Juncker-Kommission weiterentwickelt und in Justiz, Verbraucher und Gleichstellung der Geschlechter umbenannt. Wesentliche Änderungen sind: …

    …Liste der Kommissare – GD Justiz und Verbraucher
    …Name – Land – Periode – Provision…“
    >https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_European_Commissioners_for_Justice_and_Equality

    „…Darüber hinaus umfasst ihr Portfolio „die Überwachung der Vergütungsvorschriften in der gesamten City of London, die Durchsetzung von EU-Lohnbeschränkungen und Bonusobergrenzen“ …“
    >https://en.wikipedia.org/wiki/Věra_Jourová

    Parlament wählt Richter – Richter wählen Richter – EU-Kurfürsten
    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/land-ohne-oberste-richter/ar-AA12vr2Y?ocid=msedgntp&cvid=416b7c06bf3a44da9da4e83915c06971

    Reply
    1. 5.1

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      ich glaube, es weiss kaum jemand, dass beispielsweise die Zolleinnahmen auch an die EU gehen. Die EU ist eine ungeheure Farce.

      Reply
  24. 4

    Anti-Illuminat

    Wer war den wohl?

    Auch den BND könnte drin verwickelt sein.

    oder wurde die Nordstram 2 überhaupt nicht gesprengt?
    https://terraherz.wpcomstaging.com/2022/10/01/unfassbar-wurde-nord-stream-2-ueberhaupt-nicht-zerstoert/

    Reply
  25. 3

    Andrea

    Rückversicherungsfall – wie war die Wette ? Konsortium Mü-Rück…
    „…Schon jetzt zeichnet sich ab, dass das Leck in der Gaspipeline Nord Stream 1 die Rückversicherer bei ihrem Branchentreff in gut drei Wochen in Baden-Baden stark beschäftigen wird. «Systemische Risiken», wie die Anbieter solche Gefahren nennen, dürften dort die Gespräche beherrschen, heisst es im Artikel des «Handelsblatts». (wil)“
    >https://www.handelszeitung.ch/insurance/systemische-risiken-gasleck-beschaftigt-die-versicherer-535888
    *
    QIA-Einstieg für RWE-Investments
    „…In der Finanzierung bekommt der Essener Konzern Unterstützung vom Staatsfonds von Qatar, QIA, der eine 2,43 Milliarden Euro schwere Pflichtwandelanleihe zeichnet. Damit kann QIA mit gut neun Prozent bei RWE einsteigen und wäre damit dessen größter Aktionär.
    „Die Übernahme von Con Edison Clean Energy Businesses bedeutet einen enormen Schub für die grüne Expansion von RWE in den Vereinigten Staaten, einem der attraktivsten und am schnellsten wachsenden Märkte für Erneuerbare Energien“, begründete Vorstandschef Markus Krebber den Zukauf.
    Damit werde RWE in den Vereinigten Staaten zur Nummer zwei unter den Betreibern von Solaranlagen und zur Nummer vier bei erneuerbaren Energieträgern insgesamt. Rund 90 Prozent der drei GW installierter Kapazität von Con Edison Clean Energy bestehen aus Solaranlagen. Dazu kommt laut RWE eine Entwicklungs-Pipeline von weiteren sieben GW, die die Projektpipeline des Konzerns dort auf 24 GW wachsen lasse.

    Mit dem Vollzug der Übernahme sei im ersten Halbjahr 2023 zu rechnen. Con Edison Clean Energy soll gleich im ersten Jahr ein operatives Ergebnis (Ebitda) von 600 Millionen Dollar zum Gewinn von RWE beisteuern. Der Konzern hatte für Investitionen in „grüne Energien“ in den Vereinigten Staaten schon 15 Milliarden Euro eingeplant.“
    >https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/rwe-kauft-amerikanischen-solaranlagen-betreiber-für-fast-7-milliarden-dollar/ar-AA12uW6u?ocid=msedgntp&cvid=3ebed7a6420945809511e272494326e5

    Reply
    1. 3.1
  26. 2

    GvB

    Zitat: Schweden ist zwar noch kein NATO-Mitglied,(und wird es es wahrscheinlich auch nicht werden) hat aber bereits einige gemeinsame Übungen mit dem westlichen „Verteidigungsbündnis“ auf seinem Konto und ist „bestens“ gewappnet, bei den jetzigen Ermittlungen erneut „Neutralität“ und „Erkenntnisdrang“ walten zu lassen“.

    Denn die AMIS haben sich in Schweden des öfteren daneben-benommen, sich in schwedische Belange eingemischt! Siehe den Film (und Buch) von Wallander und die geheimen seltsamen U-Boote in den Schären..Bis heute nicht aufgeklärt. Man vermutet heute jedoch, es waren nicht die Sowjets sondern…die AMI-„Freunde“!
    https://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot-Vorf%C3%A4lle_in_Schweden#Liste_von_gravierenden_Vorf%C3%A4llen
    beim Vorfall „Whiskey on the rocks“ war es ein verirrtes Sowjet-U-Boot , alle anderen wurden nie geklärt..und die westlichen Medien und NATO verschleierten eine Auskunft…

    Wallander, fremde U-Boote in schwedischen Gewässern….https://www.youtube.com/watch?v=x6PLdTt-4UI

    Reply
    1. 2.1

      GvB

      Schwedens Jagd nach dem vermeintlichen U-Boot (vor 6 Jahren)

      https://www.youtube.com/watch?v=N1TnhlCVcC0

      Reply
  27. 1

    GvB

    :Ein Kamerad schrieb mir gerade zu:
    Zitat eines Russen:
    Gestern habe ich mir Putins Rede angehört, abends habe ich mir ein festliches Konzert auf dem Roten Platz angesehen. Es ist schwer, seine Gefühle in Worte zu fassen. Mein persönlicher Kampf für ein geeintes und unteilbares Russland begann bereits im Jahr 2005. Und gestern bin ich all diesen langen Jahren so nahe gekommen, wie ich nur konnte! Deshalb müssen Sie selbst verstehen, was ich gestern gefühlt habe! Aber genug von den Gefühlen… Was die gestrigen Worte des russischen Präsidenten betrifft… Es war eine sehr klare Botschaft an den Westen. Und falls es einer der westlichen Herrschaftsoligophrenen nicht verstanden hat, dann erkläre ich es: RUSSLAND BEGINNT MIT GROSS ANGELEGTEN VORBEREITUNGEN FÜR EINEN DIREKTEN MILITÄRISCHEN ZUSAMMENSTOSS MIT DEM WESTEN! Es gibt keinen Weg zurück! Das ist die wichtigste Bedeutung von gestern! Gib uns Kraft, stärke unseren Willen und Gott segne Russland!
    >
    Es steht „spitz auf Knopf“…spätestens im Frühling /oder kommenden Sommer!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ist traurig, aber ich kann ihn, den Russen… verstehen! Wenn man die einseitigen Ergüsse in den West-Medien und „Diskussionen “ hört kotz es mich an! Die wollen es einfach nicht verstehen!
    Gott steh uns bei.Ich hoffe, ich täusche mich…

    Wann hört man Gott segne Deutschland? Diese BRD muss fallen..scheint vorausbestimmt.Woran erkennt man , das etwas anrollt und nicht stimmt?
    Ein „Kanzler“ der abtaucht, Diesel Verknappung(Wird als eiserne Reserve für Panzer, LKW usw. gebraucht…)und..Logistikbranche: AdBlue bleibt nach wie vor knapp..usw.usw.und die trulla der BW will neueste Waffen liefern..Meint SIE etwa die AMIS werden uns eines Tage helfen?:-)
    [Weitergeleitet aus 🔵 Martin Sellner [TELEGRAMELITE]]
    [ Video ]
    Nordstream 2 = Ermordung Franz Ferdinands?

    🟥 Im Russischen TV vergleicht ein Analyst
    den Anschlag auf NS1 & 2 mit dem Attentat in Sarajevo, vor dem ersten Weltkrieg.

    ❗️Noch krasser: Er geht von einem unausweichlichen Strudel der Eskalation aus. Den Leuten rät er „die letzten Tage oder Wochen zu genießen“, weil er eine totale Eskalation für unausweichlich hält.

    👉 Wie seht ihr das? Seid ihr ähnlich pessimistisch?

    🔥 ???Ich bleibe aber trotz allem NOCH etwas optimistisch.

    Reply
    1. 1.1

      antiJHWH

      vergeßt die amis ! sie sind unsere feinde !

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen