Related Articles

34 Comments

  1. 12

    Zaungast

    Es tut mir auch sehr leid, daß arabeske654 nicht mehr unter uns ist.
    Er war aus meiner Sicht ein tragender Balken, einer der diesem Blog ein gewisses Niveau gab,.

    Er fehlt !!!

    So als Leser, vorwiegend, man macht sich ein Bild, von dem einen und anderen, auch ohne die persönlichen Umstände anderer zu kennen.
    Das Bild, das ich mir von arabeske gemacht hatte, fällt mir erst im Nachhinein ein, weil ich hier so viel Widerstand in mir habe, beim lesen, gerade bei diesem Artikel.

    In meinen Augen war arabeske klar und eindeutig.
    Er wusste Prioritäten zu setzen, konnte das Wichtige vom Unwichtigen unterscheiden.
    Er stand für seine Überzeugung ein, gegen jeden,
    Fehler die sich wiederholten, kamen ihm scheinbar unhygienisch vor.
    Er hatte Anstand, war anständig!
    Mutig ohne sich vorzudrängeln,
    handlungsfähig, souverän usw.

    Und deshalb kann ich mir nicht vorstellen, daß er es gut gefunden hätte, so viele Details aus seinem privaten Umfeld posthum in der Öffentlichkeit zu sehen!!!

    Vielleicht, daß aber auch nur eine Vermutung, würde er jetzt das nette Bildchen posten, von dem einem UFO Kommandanten, Captain Picard oder so,
    der sich seufzend die Hand vor die Augen hält als wenn er sagen wollte … ach du liebes Lieschen.

    Das musste gesagt werden.

    Ich habe lange gewartet, ob einer mir das abnimmt 🙁 was mal wieder eine blöde Idee war.

    Reply
      1. 12.1.1

        Irma A.

        Skepti, ich glaube, Zaungast meinte eher diese Version: https://prnt.sc/ra94ro

        Reply
        1. 12.1.1.1

          Skeptiker

          @Irma A.

          Stimmt, aber gestern habe ich nur das andere Bild gefunden.

          Gruß Skeptiker

        2. 12.1.1.2

          Irma A.

          Die “verzweifelte” Version gibt’s sogar in Bronze gegossen. 🙂
          https://prnt.sc/racb55

    1. 12.2

      Maria Lourdes

      Der Jörg hat mir eine E-Mail geschickt…
      Hallo Maria, ich kann auf den Kommentar von Zaungast nicht antworten. Das Eingabefeld wird beim reinklicken so komisch mittelgrau, und nix geht mehr.
      Könntest Du da was einfügen oder soll ich morgen noch mal probieren?
      Gruß Jörg

      @Zaungast: …Aarabeskes Privatleben.
      Stimmt, das geht nur ihn etwas an. Es ist auch schwer, da irgendeine Abwägung zu machen. Was ist der Grund für die Bemühungen hier und an anderer Stelle?
      Sein für ihn ganz sicher unerwartetes Ableben hat 2 Problemfelder hinterlassen:

      a) Bestattungskosten von ca. 3.000€, die sich das Sozialamt per Zwangsversteigerung des Häuschens mit Sicherheit geholt hätte. Plan B: die Kinder. Frau Zieger hat aber gesagt, daß sie lieber ewig hungernd würde, um die Kosten per Rate zu tilgen, als von den Kindern etwas anzunehmen. Das war einfach ihr Wille. Das sollte bei den Erwägungen auch nicht völlig verdrängt werden.

      b) Seine Mutter hat kein warmes Wasser, Wanne, Dusche … und andere fehlende oder unwürdige Dinge, die Du Dir ja vielleicht selber vorstellen magst.

      In der Abwägung, ob es Micha wichtiger ist, daß der Zwischenstand auf seiner Baustelle „geheim“ bleibt ODER ob es ihm ungefähr 5.000x wichtiger wäre, daß seine Ma nicht weiter unter diesen unwürdigen, geradezu furchtbaren, den Alltag in ihrem Alter sehr erschwerenden, fast gesundheitsgefährdenden Problemen leiden muß … da bin ich mir sicher, daß ihm das Wohl seiner Ma wichtiger wäre, als ein Bild von einem Zwischenstand auf seiner Baustelle.

      Man bedenke: dort herrscht Kälte überall, außer Küche mit einem schnell runterbrennenden „Kanonenofen“. Möchtest Du auch nur eine Nacht in einem eiskalten Schlafzimmer schlafen und am nächsten Morgen nicht mal warm duschen können?
      Hier haben sich Leute, die eigentlich auch nichts übrig bzw. so gar nichts übrig haben, einen Geldbetrag abgeknapst, um an dieser Stelle und auf diesem Wege etwas Gutes zu tun.
      Das ist auch passiert, um Arabeske zu würdigen und Danke zu sagen. Auch, wenn er nicht der Typ war, der Hilfe annehmen oder danach fragen mochte… an dieser Stelle gebe ich darauf wirklich nichts.
      Soweit glaube ich ihn auch zu kennen, daß ich mich hier zu der These aufschwinge, daß es auch in seinen Augen am Ende sehr löblich und in Ordnung ist, was wir hier machen und erbracht haben.
      Gruss Jörg

      Reply
      1. 12.2.1

        Skeptiker

        @Maria

        Ja, irgendwie ist das ein schwieriger Spagat.

        Im Jahre 2005 hat sich ein ewiger Bekannter mal umgebracht, weil die Hatz 4 Gesetze, oder eher sein Fallmanager, wollte Ihn wohl dazu zwingen das Er sich seine langen Haare abschneidet, damit er besser in Arbeit und Brot vermittelbar ist.

        Sein Spruch war immer, wir hatten doch hier mal paradiesische Zeiten, aber alles was die Deutschen sich an sozialen Sicherungssystemen erschaffen haben, das hat das Rot-Grün -Lila-Gesocks doch alles den Muselmanen und Molukken gegeben.

        (Das war so sein Spruch)

        Aber der hat das sogar wahr gemacht, neben sein Bett fand man zwei Flaschen Korn und eine Packung Tabletten.

        Der war damals gerade man 47 Jahre alt.

        Und wie gesagt, wenn man als Deutscher so wie Frau Zieger mal in Not ist, da greift das Sozialsystem wohl überhaupt nicht.

        Aber kaum ist man Zigeuner. oder ein anderes Gesocks, dann kriegen die Knete von allen Seiten und das sogar bedingungslos.

        Ab hier ja so zu hören.

        Brigitta sagt: „Wir Deutschen sind in unserem Land eindeutig benachteiligt. Das kann ich belegen.”

        https://youtu.be/fbbr-GQKDSw?t=251

        Echt nicht zu fassen, hoffentlich kriegen die alles das Corona Virus, ich meine Mutti Merkel und die ganze Drecks Bande, die hier den Deutschen Boden verseuchen.

        Gruß Skeptiker

        Reply
      2. 12.2.2

        Zaungast

        @Jörg

        arabeske654 tot – Mutter in Not!

        Mehr muss nicht gesagt und geschrieben werden, und derjenige, der betroffen ist, weiß was er zu tun hat!

        Ich sag Dir auch warum ich das so sehe. Ganz einfach wegen der „Not“

        Not ist Not, in einem solch tragischen Fall, ohne jegliche Frage nach Hintergründen!

        Es sollte hier aus meiner Sicht keine Rolle spielen, wie es denn dazu kam, mit der Not. Die hier eingestellten, mMn unnötigen und
        überflüssigen Details, sind überaus unangemessen für den öffentlichen Raum und fördern nicht das Andenken an arabeske654.

        Hier wird z. B. auch von Leuten gelesen, die nicht zu arabeskes Freunden zählen, die ihm schon zu Lebzeiten an die Karre pinkeln wollten.

        Not ist Not und ich will gar nicht wissen, wie es dazu kam. Warum will ich es nicht wissen?
        Weil ich in hier keinen Schuldigen brauche, weil ich es zum kotzen finde, wenn dann gesagt wird… hätte… hätte…. hätte und
        wäre mal und damals und weisste und ich habs ja auch immer schon und hätte und na ja ….. so werden sich Urteile erlaubt.
        Es ist mir egal, wie es gekommen ist und es hat mir auch egal zu sein. Ich lass mir nicht den Respekt beschädigen.

        Lieber Jörg, zu Deinen Argumenten will ich gar nichts sagen, da geht es ja nicht drum.
        Ich danke Dir wirklich von ganzem Herzen für alles was Du für arabeske getan hast und tust, da bin ich ganz im Einklang
        mit allen anderen. Nimm’s mir nicht übel oder auch doch, Du hast ihn persönlich gekannt, ich nicht.
        Ich hatte mir eine Vorstellung von ihm gemacht aufgrund seiner Kommentare hier und auf anderen Blogs.

        So wie ich ihn wahrgenommen habe, in meiner Vorstellung, bin ich ganz der Meinung, wie hier schon öfters geschrieben wurde,
        wird er wird froh sein, einen solchen Freund in Dir zu haben. Völlig zu Recht!!!
        Aber eben auch in meiner Vorstellung ist, daß er jetzt von Wolke Sieben den Captain Picard gibt.

        So ist das nun mal, so sieht es von mir aus aus!

        Was würde er sagen zu Deinem und meinem geschreibe?
        Erinnere Dich, Du kanntest ihn persönlich, es wird Dir möglicherweise was gutes einfallen, erinnere Dich!

        Lieben Gruß

        Danke @ Irma A., Volltreffer
        Danke @Skeptiker, auch gut 🙂

        Reply
        1. 12.2.2.1

          Maria Lourdes

          @Zaungast: Ich habe den Artikel daraus gemacht, was mir der Jörg im Vertrauen per Email mitgeteilt hat.
          Also trifft mich, wenn man das Wort dazu überhaupt verwenden möchte, die Schuld!
          Ich sehe aber in keinster Weise eine Verunglimpfung oder dergleichen im Text! Warum soll man weglassen, was sich negativ auswirken könnte, noch dazu wenn es der WAHRHEIT entspricht?
          Und ich kann Dir, so denke ich, die Antwort auf Deine Frage: Was würde Michael zu unserem Geschreibe sagen?, geben. Er würde sagen: Es ist wie es ist!

          In diesem Sinne, sollten wir uns nicht Gedanken um ungelegte Eier machen, sondern in erster Linie steht die Hilfe im Vordergrund. Alles andere ist zweitrangig. Daran sieht man dann auch, dass Deutsche auch noch zusammenhalten können, das würde den Michael imponieren, so sehe ich das!

          Lieben Gruss und nochmal Danke an den Jörg, ohne dem wäre gar nix passiert!

          Maria Lourdes

        2. 12.2.2.2

          erblasser

          Kosmetische Dinge sind an dieser Stelle schlicht nicht das Wichtigste, da es echte Sorgen und fast schon Not gibt.
          Formschön ist an der Sache überhaupt nichts.

          Für Frau Zieger heißt es zu lernen, damit klarzukommen. Sie weiß, daß das eigentlich unmöglich ist.
          Und ich werde Zeit und Kraft, die ich nicht habe, auf der Baustelle investieren müssen.
          Alles nebenbei neben 1..2 anderen Bad-Sanierungen, einer Komplettrenovierung und meinem übervollen, ganz normalen Leben.

          Ich will die Einwände vom Grundsatz her nicht als völlig ungerechtfertig abqualifizieren, auch weil sich Zaungast Mühe gibt, da um Verständnis für seine Position zu werben.

  2. 11

    erblasser

    Liebe Maria, boah, ist das schön!
    Hast Du unglaublich schön gemacht.
    Diese Seite hier ist die Trauerfeier des Lupo-Blogs für Michael, unseren Arabeske654.
    Der Wahnsinn! Das hätte er sich nie vorstellen können. Sicher haut ihn das um.
    Mehrere Leute, die wirklich nicht sofort als “behämmert” auffallen, haben mir gesagt, daß sie davon überzeugt sind, daß Micha das irgendwie mitkriegt. Ich bin Atheist, würde ich sagen, aber ich kann mich dem nur anschließen.
    Ach, Micha, der Rabbi von der “Rollenden Synagoge” grüßt Dich…
    (ein Scherz zwischen uns 🙂 )

    Reply
  3. 10

    Gernotina

    Es macht mich traurig zu sehen, mit welch schweren Problemen Michael zu kämpfen hatte, und vor allem ist es erschütternd, dass er viel zu früh gegangen ist und seine Mutter allein zurücklassen musste. Er hätte seinem Volk sicher noch einiges geben wollen, aber er hat schon Bemerkenswertes geleistet.

    Ich hoffe – nein ich bin überzeugt – dass es ihm jetzt gutgeht und dass er auf seine ganz persönliche Weise weiterwirkt. Wunderbar ist es, wie seine Mutter nun von vielen Seiten Resonanz und Unterstützung bekommt. Es wird einen Weg geben, dass sie beschützt leben kann, selbst wenn der Umbau des Hauses nicht zu stemmen sein sollte, da sie ja schon in relativ hohem Alter ist.

    Jörg, Dir danke ich für diesen Bericht und für Deine warmherzige Fürsorge für Michaels Mutter, nicht mehr so häufig in diesen Zeiten !

    Reply
    1. 10.1

      Skeptiker

      @Gernotina

      Mich hat das auch traurig gemacht, als ich das gelesen habe.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 10.1.1

        Gernotina

        Ich grüße Dich, lieber Skepti (A.), ich weiß, dass Du ein weiches Herz hast und mitfühlend bist !

        Pass gut auf Dich auf und sei beschützt !

        Gernotina (B.)

        Reply
  4. 9

    ennos

    Lieber arabeske, nun wache über die Deinen, wo immer Du bist.

    Reply
  5. 8

    Annegret Briesemeister

    Ich möchte mich von ganzem Herzen bei allen bedanken, die jetzt für Frau Zieger da sind, die sie mit ihrer Hilfe unterstützen, die sie nicht im Stich lassen.
    So darf seine Mutter erfahren, wie sehr ihr Michael geschätzt wurde und wird, weit über den Tod hinaus. Ich bin auch Mutter und euer aller Zuwendung berührt mich tief, allein deshalb, weil mir so viele Situationen bekannt sind, in denen es ganz und garnicht so hilfreich abläuft.
    Und auch wenn ich weder per finanzieller noch per aktiver Tat vor Ort zu sein vermag, ich werde immer in meinen guten Gedanken bei Mutter Zieger und damit bei euch sein.
    So ist es in Michaels Sinn, so wird er in Frieden ruhen können.
    Danke

    Herzlichst
    Annegret

    Reply
    1. 8.1

      arkor

      Annegret: Was Du tust ist großartig und jeder macht, wozu ihm Möglichkeiten gegeben sind und versuch Dir nicht einzureden, dass Du ein schlechtes Gewissen einzureden, nur weil Dir die finanziellen Möglichkeiten fehlen. Im Gegenteil ist Dies bei Dir, ebenso wie bei Michael Zieger umso höher einzuschätzen.
      Schau ich, wie Michael da mit seiner Mutter wohnte, dann sehen viele eine Bruchbude, in der man nicht leben kann, aber ich sehe symbolisch das Deutsche Reich, das aus dem Nichts wiederersteht, weil der Wille entscheidend ist.

      Andere profitieren von Deiner Arbeit und das Geld, das Michaels Mutter zugeht, darin ist auch Deine Arbeit enthalten und Maria´s usw…..

      Also verschwende keine Zeit mit Dingen, die Du nicht tun kannst, sondern mach, was Du vorzüglich kannst.

      gruss
      armand

      Reply
    2. 8.2

      Maria Lourdes

      Annegret, Du bist seit geraumer Zeit hier eine absolut vertrauliche Kommentatorin. Bist also sozusagen ein Teil im Räderwerk des LupoCattivoBlog und daher auch automatisch für Michaels Mutter Hilfeleistende. Also entschuldige Dich nicht, dass Du finanziell nichts beiträgst, das machen wir alle zusammen für Michaels Mutter! So wünsche ich mir, dass Du das siehst und nebenbei bemerkt, wäre der Michael stolz, wenn er noch sehen könnte was Du hier leistest … oder sieht das jemand anders? Dann möge er schweigen, sagt Maria Lourdes!

      An dieser Stelle bedanke ich mich gleich noch beim Dieter und auch beim Thilo für die Spenden – Herzlichen Dank!

      Lieben Gruss Maria

      Reply
      1. 8.2.1

        Maria Lourdes

        Der Skeptiker fehlt mir, wo ist denn der? Ich mach mir da echt Sorgen!

        Gruss Maria

        Reply
        1. 8.2.1.1

          Skeptiker

          @Maria

          Also mir geht es soweit gut, aber ich leide unter Einfältigkeit, sprich mir fällt nichts ein.

          Wird Zeit ich kauf mir was hochprozentiges, dann sprudel ich immer förmlich über.

          Gruß Skeptiker

        2. Maria Lourdes

          Hab mir schon Sorgen gemacht, aber nun ist’s ja gut! Lass den Fusel weg Skepti!

          Gruss Maria

      2. 8.2.2

        erblasser

        @Thilo und Dieter: …auch Dank im Namen von Frau Zieger. Sie ist wirklich beeindruckt.
        Es gibt es richtig viel Kraft, daß ihr Sohn sovielen Menschen wirklich was bedeutet hat.
        Das wußte sie ja gar nicht … also, diesen “PC-Kram”, darüber wußte sie ja nichts.

        Reply
    3. 8.3

      Annegret Briesemeister

      Oh, ihr Lieben

      Es ist doch keine Entschuldigung und Rechtfertigung und ich habe ganz bestimmt kein schlechtes Gewissen, habe ich meine Lebensweise doch ganz freiwillig genau so gewählt, eben um so frei wie möglich, so viel wie möglich tun zu können.
      Ich wollte euch einfach Danke sagen, wir alle tun doch was wir können, ihr und ich.
      Und das ist doch das Entscheidende.
      In diesem Sinne danke und grüße ich euch alle von Herzen und ihr sollt wissen, ich tue gerne, was ich tue.

      Herzlichst
      Annegret

      Reply
  6. 7

    Andy

    Mein herzlichstes Beileid an die Familie von Michael. Ich habe ihn wegen seiner fundierten Begründungen zu vielen Themen in kurzen Worten, Einsatz für die deutsche Sache, Schlagfertigkeit und Humor über viele Jahre bewundert. Ein großer Verlust auf diesem Blog.

    Ruhe in Frieden Michael!

    Andy

    Reply
  7. 6

    x

    Der Entwurf bzw. Design auf den T-Shirts “Ich trage Deutschland im Herzen, wurde von arabeske-654 entworfen. es wäre natürlich schön, wenn es wieder einen Anbieter geben würde, für T.Shirts, Westen, Jacken usw. mit diesem Design drauf, in guter Qualität. Mein damaliger Arzt, den ich in dem T-Shirt zur Kontrolle aufsuchte, sah sich den Druck etwas länger als üblich an und streckte dann den Daumen nach oben. Heute sind das noch 2 Einzelstücke, aber es sollten noch viel mehr Frauen und Männer tragen können.

    Reply
  8. Pingback: Die Beisetzung von Michael Zieger, genannt "Arabeske 654" | Informationen zum Denken

  9. Pingback: Die Beisetzung von Michael Zieger, genannt “Arabeske 654” | lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  10. 5

    Anti-Illuminat

    Arabeske, was du hier veröffentlicht hast wird nicht sterben. Es wird weiter getragen bis unser Land wieder frei ist. Wenn einer von uns stirbt macht ein anderer weiter.

    @Maria schau mal in den Spamordner

    Reply
    1. 5.1

      arkor

      Wer weiss, Michael, arabeske, wenn einmal Straßen im Deutschen Reich wieder nach Dir und anderen verdienten Menschen wieder benannt werden, dann sind wir auf dem richtigen Weg.
      Noch sind wir nicht so weit, …aber die Samen sind gesetzt…….dank Dir und allen Menschen, die den Glauben an das deutsche Volk und damit an sich selbst, nicht verloren haben und an Ideen, die größer sind, als wir selbst….und in Denen wir uns dann größer selbst wieder finden.

      Irgendwann wird gemessen werden und so mancher, der mit viel Geld wedelte wird mit seinen Werken klein aussehen, im Gegensatz zu Dir, der aus dem Nichts schöpfte…..

      Ob sich die Welt je an Dich erinnern wird…..ich weiss es nicht, aber eins weiss ich, es wäre eine traurige Welt, wenn sie Dich vergisst…..

      Reply
  11. 4

    Anti-Illuminat

    Dieses Flugblatt ist von ihm:

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Seine Idee und sein wirken lebt weiter und stirbt NIEMALS:

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation, auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=29&v=ho4Ti_64SCs

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
    https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
    1. 4.1

      hardy

      Das Flugblatt will ich ausdrücken und evtl. laminieren
      Ansonsten, ich glaube(und kann das begründen) an eine Auferstehung von den Toten

      Reply
  12. 3

    Larry 2015

    Unfassbar das ist ja bei mir um die Ecke. Alles Gute der Famielie

    Reply
    1. 3.1

      erblasser

      schick’ doch mal Deine email an Maria zum Weiterleiten an mich.

      Reply
      1. 3.1.1

        erblasser

        mit der email ist Larry gemeint…

        Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen