18 Comments

  1. 17

    hardy

    Für die russischen Staatsbürger ist es nun soweit: Jedem Bürger Russlands, der seinen Traum vom eigenen Familienlandsitz verwirklichen möchte, sind nun alle Weichen gestellt.

    Ab dem 1. Januar 2022 tritt in der gesamten Russischen Föderation das Gesetz „Über Familienlandsitze und Familienlandsitzsiedlungen in der Russischen Föderation“ in Kraft, das die Voraussetzungen und Bedingungen für den kostenfreien Erhalt eines Grundstücks für die Schaffung eines Familienlandsitzes regelt.
    Quelle: Klick (https://www.weda-elysia.de/blog/artikel/offizielles-gesetz-fuer-familienlandsitze-und-siedlungen-der-russischen-foederation)
    @wedaelysia

    @unzensiert_infoseite
    @unzensiert / @unzensiertV2

    Diese Seite kann nur geöffnet werden, wenn telegram von telegram.org aus installiert wurde

    Reply
  2. 15

    hardy

    hier nochmal das Bunzelvergasungsgerücht
    https://t.me/AndraWannWachtIhrAuf/37677

    Reply
  3. 14

    hardy

    Die Medien sind die WAHREN TERRORISTEN 📍
    Und die Gatekeeper!
    Deshalb räumen wir sie alle ab 😉DESINFORMATION📍
    https://t.me/AndraWannWachtIhrAuf/37709

    Reply
  4. 12

    hardy

    Hier mal eine interessante Stellungnahme, ich sag dazu nix, sondern überlasse jedem einzelnen sich mal darüber Gedanken zu machen.

    Reply
  5. 11

    hardy

    Das Wort zum Hohntag

    „Und es wird geschehen an jenem Tag, da wird eine große Verwirrung vom HERRN*innen über sie kommen..“ Sach 14,13.

    Tja, Äh..könnte man mal drüber nachwirren!

    https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/48658

    Reply
  6. 10

    veritas

    Man hat M. Ghaddafi und S. Hussein ermordet, weil sie der NWO im Weg standen – ebenso Jörg Haider, der gegen die „herrschenden Eliten“ kämpfte. „Zufällig“ war auch er es, der als einer von ganz wenigen „westlichen“ Politikern die beiden besuchte und mit ihnen einen wohlwollenden Kontakt pflegte.
    PS.: Über die Todesumstände des ehemaligen Kärntner Landeshauptmannes liegt inzwischen eine umfangreiche Sachverhaltsdarstellung vor. Allerdings will niemand dieses heiße Eisen anfassen…

    Reply
  7. 9

    Heiliges Reich

    Weiß die Beate nicht, dass sie vor so einem Privatgericht kein Recht bekommen wird, weil das dortige Erscheinen diese Firma ‚Tri-Tra-Trullala-Gericht‘ erst als solches legitimiert? Von den gestellten Rechtsanwälten (wahrscheinlich im Kammerzwang, und deren Namen klingen auch nicht zufällig gewählt: Heer, Stahl und Sturm) wird sie keine Hilfe oder Aufklärung über die Illegitimität dieser Theateraufführung bekommen. Das Buch muss ich mir mal besorgen.
    Das ist doch Täuschung im Rechtsverkehr, und deshalb würde ich diesem ‚Gericht‘, das über keine hoheitlichen Befugnisse verfügt, gar nicht beiwohnen. Sobald man diese Firma betritt und vor so einem nichtstaatlichen Rechtsbrecher aufsteht (würde dieser Betrüger auch vor anderen aufstehen? Wohl kaum), geht man ja einen Vertrag ein und akzeptiert diese Firma als Gericht. Entdeckt man aber die Täuschung, kann man diesen – meist unbewussten – Vertrag annuliieren.
    Vielleicht wird sie mit dem Tode bedroht, wenn sie auspackt oder sich gegen dieses illegitime Gericht wehrt. Da helfen nur eine gewisse Absicherung und Vertrauen in zuverlässige Leute, die – im Falle Beates Ermordung – mit diesem Fall eine andere Öffentlichkeit gehen, die dem Recht mehr zugeneigt ist. Dafür benötigt man aber Mut. Lebenslange Freiheitsstrafe, Rufmord und unschuldig bestraft zu werden, und das von den wahren Verbrechern, das wäre für mich keine Alternative.
    Ich hatte bisher noch keine Kommunikation mit Strafgefangenen, frage mich aber, ob sie von niemandem richtig beraten wird, denn die Illegitimität dieses Gerichtes muss doch mal der Öffentlichkeit bekannt werden. Danach kann das andere, bzgl. Rehabilitation, folgen. Diese Anwälte scheinen mir alle selber auf Seiten des Unrechts zu sein. Hinter ihrem Rücken machen die mit den korrupten Amtsanmaßern einen vorbestimmten Deal aus, um das Ganze dann auch unter rechtlichen Gesichtspunkten legal erscheinen zu lassen. An ihrer Entlassung hat keiner ein Interesse, weil sie dann vor der Öffentlichkeit auspacken könnte. Vor Gericht hat sie das bestimmt – auf Empfehlung ihrer dubiosen Anwälte – noch nicht getan, weil man ihr vielleicht einen recht günstigen Kompromiss vorschlug, der dann eventuell doch versagt blieb.
    „Rechtskräftiges Urteil“ – sowas macht mich wütend! Politik und Justiz gehören hinter Gitter!!!

    Reply
  8. 8

    hardy

    Beate Zschäpe zieht vors Bunzelvergasungsgericht

    „Trotz rechtskräftigem Urteil will die Rechtsterroristin Beate Zschäpe die gegen sie verhängte lebenslange Freiheitsstrafe offensichtlich nicht akzeptieren.

    Die Rechtsterroristin Beate Zschäpe will die gegen sie verhängte lebenslange Freiheitsstrafe offensichtlich trotz rechtskräftigen Urteils nicht akzeptieren. Sie gehe dagegen vor dem Bundesverfassungsgericht vor, berichtete das Magazin „Spiegel“ am Donnerstag unter Berufung auf Aussagen ihres Anwalts. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte die Revision Zschäpes gegen ihre Verurteilung im August in letzter Instanz zurückgewiesen.
    @unzensiert_infoseite
    @unzensiert / @unzensiertV2 „

    Reply
  9. 7

    hardy

    Den liberalen Demokratien zum Trotze verwandelte Muammar Gaddafi sein Heimatland Libyen in einen autoritären Staat, der die Souveränität der Nationen befürwortete, sich für die Rechte der Arbeiterschaft einsetze, die Erhaltung der eigenen Rasse förderte und einen internationalen Handel anstrebte, der auf dem Austausch von Waren beruht anstatt auf dem internationalen Betrugstandard. Als er 196.? Staatschef wurde, verhinderte er innerhalb kurzer Zeit Libyens Bankrott, beseitigte die Massenarbeitslosigkeit, Analphabetentum, beendete die kommunistische Subversion und die amigaunerische Fremdherrschaft. Seine sozialen Wirtschaftsprogramme sowie seine Diplomatie stellten Libyens Wohlstand und Unabhängigkeit binnen drei Jahren wieder her, und dies trotz des massiven Widerstands seitens der westlichen demokratischen Führer.

    Diese Studie zerreißt das dichte Gespinst der Verleumdungen, die diese umstrittene Figur umgeben. Sie stützt sich auf fast 200 veröffentlichte Quellen, viele davon aus der Gaddafi-Zeit, sowie Dokumente aus libyschen, US-amerikanischen und europäischen Archiven, die nicht nur beschreiben, was Gaggafi getan hat, sondern vor allem, warum er es tat. Sie enthüllt zudem die wahren Terrorziele der Demokratien – ein Tabuthema für orthodoxe Historiker – und den sich daraus ergebenden Terrorkrieg gegen Libyen.

    Dieses Buch, das die tradierte Sichtweise der Geschichte herausfordert, richtet sich an alle, die die libysche Geschichte des 21. Jahrhunderts interessiert, die aber spüren, dass bei den herkömmlichen Darstellungen etwas fehlt, und die nach Antworten suchen.

    Das ist eine Anpassung eines Originals von hier
    https://t.me/DieWahreGeschichteDeutschlands/2207

    Reply
  10. 6

    hardy

    Kann nicht oft genug wiederholt werden…
    https://t.me/DieWahreGeschichteDeutschlands/2220

    Reply
  11. 5

    hardy

    Natürlich könnte Muammr Gaddafi auch als getreuer Kämpfer gegen den DeepState betrachtet werden, eben auch eine Parallele zu A.Hitler und als „WhiteHat“, wenn man diesen Begriff etwas ausdehnt und nicht nur für die USA gelten läßt.
    Außerdem darf dies nicht idealisiert werden, denn in dieser Welt ist nichts perfekt.
    Dennoch hier mal eine Übersicht dazu.
    https://t.me/DieWahreGeschichteDeutschlands/2240

    Das Bild sagt schon einiges, nämich die weißen Figuren auf dem Schachbrett, während die Schwarzen die Okkulte, Dunkle Macht darstellen, verstärkt durch das Feuer, das für Zerstörung oder Vernichtung steht.

    Reply
  12. 4

    hardy

    Sie werden die Viren selbst erstellen und ihnen das Gegenmittel verkaufen. Dann tun sie so, als würden sie sich die Zeit nehmen, um die Lösung zu finden, die sie bereits haben.
    Muammer Gaddafi
    https://twitter.com/zusatzaccount/status/1394446583245197320
    Zur Erinnerung!
    Auch er wußte Bescheid und was Juda plant. Weil er sich dem nicht anschloß, mußte er vernichtet werden. Gaddafi, ruhe in Frieden.
    Das war auch einer von denen, die als der Zweite Hitler gehandelt wurden von der Schweinepresse.
    Vincit Omnia Veritas!

    Reply
  13. 3

    hardy

    Der Fall Gaddhafi zeigt sehr deutlich, daß es den Weltnlenkern(ich nenne sie Schwanzlurche) niemals um die Wohlfahrt der Völker ging.
    Es ging ihnen ebenso niemals um die Gesundheit oder den „Klimaschutz“. Das zeigen besonders deutlich die Grünen Kobolde mit ihrer aufgepfropften Agendapolitik für die Weltzerstörer. Natürlich müssen solche Papageien, Sprechpuppen der wirklich Mächtigen, strunzdumm gehalten werden, damit sie funktionieren.
    Ein nettes Beispiel dafür diese kleine Begebenheit, die auch ich in ähnlicher Form schon erlebt habe.

    „Robert Imberger – Studium der Reaktorphysik und Thermohydraulik an der FH Ulm:

    „Letzten Sonntag war ich auf einem örtlichen Weihnachtsmarkt. Dort gab es einen Stand zum Thema „Klimaschutz“. Ich wurde als „Vorbeilaufender“ auf die CO2-Problematik auf unserer Welt angesprochen.
    Ich dachte so bei mir… da bist Du gerade an den Richtigen gekommen.
    Meine Frage an den Klima-Vertreter (ca. 28.-30J):

    „Wie hoch ist denn der CO2-Anteil in der Luft?“
    Seine Antwort: „Hoch! Sehr hoch! Viel zu hoch!“

    Ich: „Wie hoch denn?“ – „Wie viel Prozent?“
    Er: „Weiß ich nicht!“

    Aha, dachte ich… ein wahrer Kenner!

    Ich fragte also weiter: „Was ist denn sonst noch in der Luft?“
    Er: „Sauerstoff!!!“
    Ich: „Richtig! Und wie viel Prozent?“
    „Weiß ich nicht!“ war seine Antwort.
    Ich erklärte ihm, dass es wohl so um die 21% sind. Es erschien ihm plausibel.

    Ich weiter: „Welche Gase sind denn sonst noch in der Luft enthalten?“
    Kopfschütteln…. Schulterzucken…
    Ich: „Edelgase! Argon, Xenon, Neon, Krypton…! Schon mal gehört? Die machen aber in Summe nur ein knappes Prozent aus!“
    Nachdenkliches Staunen.

    Ich wiederholte meine letzte Frage…
    Wieder (inzwischen genervtes) Schulterzucken und Augenverdrehen…
    Ich: „Schon mal was von Stickstoff gehört?“
    „Ach ja, stimmt… Stickstoff!!! Ja, den haben wir auch in der Luft!“
    Ich: „Und? Wie viel Prozent?“
    Er: Wieder Schulterzucken. Ich spürte, dass er genug hatte von mir. Ich ließ aber nicht locker, erläuterte ihm, dass es ca. 78% wären. Seine in der linken Hand gehaltenen Flyer sanken immer tiefer.
    Er, nach kurzem Kopfrechnen (gefühlte 60s) : „ Das kann nicht stimmen, das glaube ich Ihnen nicht, weil dann ja für CO2 nichts mehr übrig bleibt!!!“

    Ich: „Eben! Sie haben Recht! Zumindest fast!!! Es sind nämlich nur 0,038% CO2 in unserer Atemluft!

    Das glaubte er mir einfach nicht und ließ mich stehen.

    Wer weiter rechnen möchte:
    Wir haben 0,038% CO2 in der Luft. Davon produziert die Natur selbst etwa 96%.
    Den Rest, also 4%, der Mensch. Das sind 4% von 0,038%, also 0,00152%.
    Der Anteil von Deutschland ist hieran 3,1%.
    Somit beeinflusst Deutschland mit 0,0004712% das CO2 in der Luft.

    Damit wollen wir die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet.

    Einfach mal drüber nachdenken“

    Reply
  14. Pingback: Der Mord des Westen an Gaddafi vor 10 Jahren — Lupo Cattivo | German Media Watch-Blog

  15. 2

    Anti-Illuminat

    Mit dem was in Afghanistan dieses Jahr passierte, ist der erste Schritt Richtung Befreiung der Menschheit gemacht. Der erste seit langem. Es werden aber weitere Folgen

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen