Related Articles

37 Comments

  1. 12

    Frank

    Greenpeace-Aktivistin wird mit dem Klimaschwindel konfrontiert

    Lord Christopher Monckton vom Science and Public Policy Institute, Großbritannien, interviewt Kerstin Blodig von Greenpeace.
    Greenpeace nahm in der Vergangenheit großzügige Spenden vom Rockefeller-Brothers Fund an.

    http://www.youtube.com/watch?v=CDf7yMjNL8I#t=429

    Oha ist die gute Frau abgekocht worden. Genial der Lord. 🙂

    Reply
  2. 11

    Alte Frau

    Au weia, auch ich bin durch den Stromausfall bei Kyrill dieses Mal durch die Medien in eine „was-muss-ich-alles-tun-bevor-der-Sturm-kommt“ Emsigkeit verfallen.

    Bei eigener Hauswasserversorgung gibt es bei Stromausfall kein Wasser und daher stand dieses Mal eine Gießkanne neben dem WC und Trinkwasser im Eimer in der Küche.
    Mit der Genugtuung es durch den Holzofen warm zu haben wartete ich auf die Dinge die da kommen sollten. Es kam kalter Wind, der durch alle Ritzen pfiff, das der Ofen dauernd gefüttert werden wollte und es trotzdem bei gefühlten 18° blieb.

    Nun noch was zum Lachen. Ist Weststurm oder Gewitter im Anmarsch dann kippt der „Zug“ im Schornstein um. Soll heißen, ich stand mal wieder im Nebel und hatte keine Chance dagegen an zu kommen. Es qualmte und mit der Gemütlichkeit war es aus.

    Reply
  3. 10

    Wolfgang Pietsch

    Auch in Österreich hat man im TV von Dagebüll gehört und einige Sekunden auch die Wellen gesehen. Wenn man in Österreich, wo es ja bekanntlich kein Meer gibt, so etwas zeigt und dann noch dazu sagt, dass so der Weltuntergang aussieht, hat man die Menschen schon überzeugt. Mit diesem, bisher noch nie da gewesenen Sturm (?) will man sicher wieder etwas aktuelles vernebeln oder verschleiern. CDU/CSU/SPD ????? Koalitionspakt ????? EU-Probleme ? Heilpflanzenverbot ???? GEN-Produkte in der EU ????? €URO ????? Schäuble/Merkl/Gabriel ???? ESM ? Bankenrettung ? und, und, und.

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      Danke Wolfgang, schönen Abend noch!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 10.2

      Alte Frau

      @Pietsch

      das die Politik mal wieder eine Katastrophe braucht um womöglich was zu verschleiern, daran habe ich noch garnicht gedacht. Bin auch wohl vernebelt worden. 8-0

      Reply
    1. 9.1

      Skeptiker

      @Enrico, Pauser

      Ich kannte mal jemand, der war mal links, der hat das aber bitter bereut, gestorben mit 47 Jahren, am † 14. Januar 2005

      Er meinte bezogen auf die Politiker in der BRD:

      Die arschgefickten „Suppenhühner“ und so weiter.

      (Zumindest kannte er klasse Worte, für so ein Geschwaddel.)

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 9.1.1

        Enrico, Pauser

        Mir fallen eigentlich IMMER gute, treffende Bezeichnungen für diese Suppenhühner ein—-> aber irgendwann, ist es nicht mehr möglich diesen Schwachfug zu toppen 🙁
        ScheiSSe ist und bleibt eben ScheiSSe!!!
        GruSS

        Reply
  4. 8

    Nathan Weise

    Die Lüge vom Klimawandel muss auf Teufel komm raus in die Köpfe gehämmert werden, damit sie uns weiter mit Chemtrails eindecken können, die ja die globale Erwärmung verhindern sollen.
    Hier wurde in den letzten Tagen trotz oder wegen Sturms kräftig weitergesprüht und wir dürfen uns – wie letztes Jahr – auf einen langen und kalten Winter gefasst machen, der die Kassen der Öl-, Gas- und Stromkonzerne noch mal richtig klingeln lässt.
    Gewünschter Nebeneffekt bei der Verhinderung der Sonneneinstrahlung durch Chemtrails: Das Windaufkommen war noch nie so schlecht wie in diesem Jahr (teilweise weniger als 60% des langjährigen Mittels), womit man die Windmüller kaputt machen will.
    Die öffentliche Wahrnehmung soll aber umgedreht werden!

    Reply
  5. 7

    goetzvonberlichingen

    Weltuntergangsstimmung, die nur in den Mainstreaming -Kanälen ablief und dort zu Hochwasser führte 🙂
    Wo war bloss Hauptmann Helmut Schmidt(-alias Henoch Gumpel) und rettete Hamburg und die Umgebung?

    Reply
  6. 6

    kopfschuss911

    Hat dies auf In Dir muß brennen… rebloggt.

    Reply
  7. 3

    Aufstieg des Adlers

    http://blutundfleisch.org/2013/12/06/truemmerfrauen-denkmal-gegenwind-fuer-die-gruenen/#comment-101

    Ein Artikel über seltendämliche Körnerfresse in der Hauptstadt der Bewegung!

    Reply
  8. 2

    Aufstieg des Adlers

    Hundert pro:

    Darauf könnte ick meinen Hintern verwetten, daß die bei der ARD auch gleich noch ne Extra-Reportage losmetern mit der großen Flutkatastrophe, 1962 in Hamburg.

    Nebenbei bemerkt flüsterte mir da irgendjemand, daß die Illuminten versuchen im März 2014 einen konztentrierten Haarpangriff auf Hamburg durchzufühen, um infolge der einsetzentden panik ihre verschissene NWO durchzusetzen.

    @ Illu´s

    So, Ihr Feuchteimer:

    Woher konnte ich das wissen ?

    Damit könnt Ihr Eure Pläne fallen lassen auch in deutschland mit solcherlei Katastrophen punkten zu können.

    P.S.

    Den 11.5. 2014 lasst Ihr am besten auch gleich sausen: seine Exellenz ist bereits vorbereitet….

    Das einzige, wo mir etwas die Knie weich wurden, war, daß tatsächlich bei dem Datum die 23 raus kam – aber das ist ja jetzt gegenstandslos;

    Zum Abschluss:

    PISS OFF BAPHOMET! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Euch werde ick heimleuchten, Ihr freivermaurten Eierfeilen!

    Reply
    1. 2.1

      Falke61

      hallo Adler wieder mal ne herrliche direkte Ausdrucksweise eben richtiges Berliner Straßendeutsch mir gefällts so is det eben Balina Herz und Schnauze und Recht haste auch noch dazu habe mich wieder köstlich amüsiert Gruß der kleine “ Jagdflieger“

      Reply
      1. 2.1.1

        Aufstieg des Adlers

        @ Falke61

        Der Kracher bei Euch in Thürigen, wo die Judenbengel sich mittlerweile scharen:

        Ihr habt eine neue Loge namens Medina Weimar.

        Mitglieder sind der letzte örtliche Bodensatz, den man noch abgrasen kann, ehe man den hinter sich lässt, unter anderem auch als Staffage vollverblödeter Goym…

        Würde aber wieder zu weit führen für Erstleser, da die ja eh nich so das Wissen haben, wie kreuzgefährlich die Judenpest in wahrheit ist!

        ————————————————

        @ Maria

        Kannst Du nochmal die Rosenthal-Protokolle einstellen ?

        IST SEHR WICHTIG !

        Reply
        1. Aufstieg des Adlers

          Danke Maria, aber diese Artikel solltest Du nochmal als Artikel reinstellen !

        2. Maria Lourdes

          Du meinst ich soll einen Artikel aus dem Artikel machen! 😉

          Gruss Maria

        3. Aufstieg des Adlers

          @ Maria

          Ja Maria,

          eine nochmaige Einstellung doch diesmal in fett unt rot unterlegt, daß der Gott der Juden Satan ist!

          Dieser Artikel ist wichtig!

        4. Maria Lourdes

          Mach ich Adler, morgen Abend kriegst den Artikel! 😉

          Gruss Maria

        5. Aufstieg des Adlers

          Ganz lieben Dank, liebe Maria

        6. Zapp

          @Aufstieg Des Adlers

          Zitat: „(…) daß der Gott der Juden Satan ist!“

          Kann man sich nicht mal auf den Terminus „Zionisten“ statt „Juden“ im Allgemeinen beziehen? Ich fände das auch im Interesse aller Blogs auf denen zu so aktiv bist. Ich lese auch gerne mal den Honigmann und ich gehe mal stark davon aus das Du dort auch vertreten bist (selber Name, ähnliche Äußerungen). Ich gebe Dir auch eine einfache Begründung meines Gedankenganges dabei:

          Der Zionismus ist ein -Ismus, per Definition eine Idelologie. Das Judentum ist ein -Tum, per Definition ein völkisch entwickeltes Etwas.
          Ich habe ja nichts gegen Rechts-Außen (politisch gesagt..) und man merkt sicher auch das ich mich da nicht zugehörig fühle. Bin auch nicht die Mitte und nicht Links. Ich versuche allerhöchstens salomonisch zu argumentieren (und jetzt bitte keine Unterstellungen wegen „Salomon“ – das ist eine Redewendung die es am besten erklärt, weil gebräuchlich). Ich ich wäre auch stark dafür das man in Deutschland freier reden darf ohne vorverurteilt zu werden.

          Ich hatte mich rein interessehalber jüngst mit gnostischen Texten der monotheistischen Religionen beschäftigt. Daraus geht im Allgemeinen hervor, dass all jene früher oder später zu Dogmen behafteten institutionellen Krankheiten verkommen sind. Die Ursprünge der Religionen, also das was man als „gnostisch“ versteht, beziehen sich häufig auf das „Erleuchten“. Sinngemäß: „Glaube an Christus und du wirst zu Christus, glaube an Gott und du wirst zu Gott.“ (Thomas Evangelium) – Hier sind (laut dem Gelesenen) also keine Hoheiten, Profeten o.ä. gemeint. Der Weg des Glaubens (bin Atheist so nebenbei) ist immer ein Weg der Selbstfindung. Was auch die häufig anzutreffenden Paralellen zu östlichen Lehren bestätigt.

          Lange Rede kurzer Sinn. Du unterstellst sämtlichen Juden einen „Satan“ anzubeten weil es in Dein Bild passt. Konkret sind es aber Zionisten auf die es eigentlich zurifft. Das dort Einflussnahmen in alle Richtungen vorgenommen werden ist auch indiskutabel, weil auf der Hand liegend. Worte sind mächtig „Adler“ – und tiefgehender als Du vielleicht manchmal denkst. Dabei will ich Dir nichts unterstellen. Ich beziehe mich nur auf gelesenes – von Dir, von anderen, von sonstwas.

          Also, wie sieht´s aus? Könnte man sich auf so simple Unterschiede einigen?

          Danke für´s Lesen!

          – Zapp

        7. Svea

          Die Idee ist an und für sich gut und auch nicht wirklich neu, Zapp, aber wie unterscheidest du den einen vom anderen, zum Beispiel im Falle eines Bürgerkrieges? Oder noch einfacher: wie unterscheidest du deinen „zionistischen“ Nachbarn, sagen wir mal den Bürgermeister, Logenmitglied, von deinem „jüdischen“ Nachbarn, der katholischer Pfarrer spielt?

        8. Zapp

          @Svea

          In der Tat ist das eine sehr schwierige Frage. Und ich glaube das man das allein an der Diskrepanz zwischen Äußerungen und tatsächlichem Handeln entscheiden kann, ergo im Nachhinein. Ist natürlich blöd, wenn z.B. ein Dennis Miller (Palmölplantagen-Ökonom) Nachhaltigkeit ganz hoch hält und nun langsam an´s Licht kommt das seine 30 Unterfirmen in Regenwäldern auf der ganzen Welt illegal Roden, Morden und Unterwandern. Die Alternative wäre ein reales Minority-Report-System und Götter bewahret, das wäre auch (ugspr.) Scheisse! Das was Blogs, wie auch dieser hier, u.a. machen geht doch in die richtige Richtung. Stöbern, offen legen – Konsequenzen fordern. Blödes Beispiel: Wir wissen das der Großteil von Unfällen im Straßenverkehr auf Fahranfänger, und 18-25 Jährige zurück geht. Wir könnten nun entweder Fahranfänger verbieten, oder den „Lappen“ erst ab 26 Jahren vergeben – beides Irrsinn. Wir haben aber ein anderes System, Sperren und Rechtssysteme (die zumindest bei solchen Fällen) die das handhaben und Konsequenzen auferlegen. Vorher und ohne Anhaltspunkte geht nun einmal nicht. Das führt dann eben zu vorsorglichen Genoziden – im Extremfall.

          Nehmen wir „unsere“ Polit-Elite die alltäglich das Gegenteil predigt von dem was anschließend geschieht – dann wird´s schon offensichtlicher. Und wenn dennoch nichts von Personen in Positionen passiert das ändern zu wollen, die ggf. sogar noch verteidigen obwohl sie de Facto anklagen müssten, auch dann ist´s offensichtlich genug. Und hier hilft nur ein geschlossenes Volk. Ein Volk das befreit (Stichworte: Fluorid-Abstinez, Alluminium-Verzicht, Strahlungsminderung) und erstarkt handlungsfähig ist. Aufklärung ist dafür wichtig und eben auch Aufklärung von schlichtweg irreführenden Aussagen wie „Satan ist der Gott der Juden“ (nur als Beispiel, um beim Thema zu bleiben, nicht angreifend gemeint ´@Adler). Die Fakten aus eigenen politischen, wohlmöglich nicht wirklich entgültig richtigen, zu verwischen – auch ungewollt – führt einfach dazu das man nicht die maximale Anzahl an Aufgewachten erreichen kann, die es benötigt die kritische Masse zu erlangen welches es benötigt einen Sein nicht nur in´s rollen zu bringen. Sondern ihn auch steuern zu können. Geziehlt, nachvollziehbar zu den Schuldigen, nicht zu denen die ähnlich wie Schuldige aussehen, sprechen und.. riechen. 😛 Späßle..

          Schönen Abend Dir

          – Zapp

        9. Zapp

          PS: Es haben sich ein paar Schreibfehler eingeschlichen – sorry. Aber ich denke man kann es gerade noch so lesen 😉

        10. Svea

          Lieber Zapp, wenn man nach langen Jahre akribischer Recherche in der Lage ist, so weit wie möglich von ganz weit „außen“ auf die Welt zu schauen, die tradierte Historie so weit auszublenden, daß man die Wahrheit darin von der Lügen unterscheiden kann, sein Hirn zu weit mehr als nur ein paar Prozent (wie uns die herkömmliche „Wissenschaft“ weis machen will) zu nutzen und gleichzeitig sein Herz zu öffnen, dann kommt man unweigerlich zu einem Ergebnis, daß nicht alle anderen ohne Mühe nachzuvollziehen in der Lage sind. Das ist nichts Elitäres, aber es kostet das Ego. Der Preis ist den meisten leider zu hoch. Mit Schuld hat das rein gar nichts zu tun.

          Dir und allen auch einen schönen Abend

          Svea

        11. Frank

          @Zapp

          „Kann man sich nicht mal auf den Terminus “Zionisten” statt “Juden” im Allgemeinen beziehen?“
          „Der Zionismus ist ein -Ismus, per Definition eine Idelologie. Das Judentum ist ein -Tum, per Definition ein völkisch entwickeltes Etwas.“

          Nein ! Wozu sollte eine solche „Trennung“ gut sein ?

          Vorwort Judenfibel:

          „Es ist nicht der als Jude geborene Mensch, der zur Gefahr für die Menschheit wird, sondern derjenige, der es sich später zur Aufgabe macht, die so verstandenen Weisungen seines “Gottes” zu befolgen, den Rest der Menschheit zu unterwerfen; mit Massenmord, Krieg und finanziellen Massenvernichtungsmitteln. Somit ist der Kampf gegen das “Weltprogramm” eine geistige Auseinandersetzung, keine physische.“

          Lässt dieser Satz noch irgendwelche Interpretationen zu !?

          Jeder praktizierende Jude ist Welt-und Menschenfeind !

          Zu deinem Völkisch oder anderem Unsinn.:

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/06/13/eine-judische-rasse-hat-es-nie-gegeben/

          Da dieser Prof. Dr. Wirth nicht inhaftiert wurde, sind seine Ausarbeitungen aus dem Jahre 1958/9 wohl als nicht zu widerlegen einzuordnen !

          Weiter mit dem Historiker Shlomo Sand:
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/06/14/wann-und-wie-wurde-das-judische-volk-erfunden/

          Es gibt kein Volk oder eine Rasse der Juden. Es gibt einen sog. „Glauben“ auch jüdische „Religion“ genannt, welcher lediglich eine Dienstanweisung, sprich Strategiepapier zur Weltherrschaft ist, ergo insgesamt menschenfeindliche IDEOLOGIE !

        12. Svea

          @ Zapp

          Als weiterführende Lektüre empfehle ich dir, was Frank bereits im Februar und Skeptiker am 7. Oktober d.J. hier auf dem Blog empfahlen:

          “Das Ende der Wanderschaft”

          http://lupocattivoblog.com/2013/02/26/die-versteckte-geschichte-der-wasserfolter-moral-und-ethik-bei-der-behandlung-von-gefangenen/#comment-31245

        13. Zapp

          @ Svea

          Danke für die Lektüre! Wird gleich gelesen und ggf. hier oder dort kommentiert.

          – Zapp

        14. 2.1.1.2

          Svea

          Franken grenzt an Thüringen, die Menschen sprechen eine sehr ähnliche Mundart und sind sich auch sonst, von der Mentalität her, sehr ähnlich – die „Eingeborenen“! Beide Bundesladenländer sind und waren schon immer, bis auf einen kurzen Zeitraum, am dichtesten mit Unausprechlichen besiedelt. Die Regionalblättchen kommen nicht einen Tag ohne Erinnerungskulturbeiträgen aus, das ist völlig normal dort, denn alle Positionen in „Kultur“, Wirtschaft und Politik sind AUSNAHMSLOS in auserwählten und/oder brüderlichen Händen.

        15. Aufstieg des Adlers

          @ Svea

          Ich meine mit der Zuwanderung nach Thüringen insbesondere religiöse Juden, die bezüglich der w a h r e n und t i e f e r e n Bedeutung Thüringens mehr wissen, als es bei Vielen von uns der Fall wäre… von Ausnahmen einmal abgesehn.

        16. Falke61

          richtig die Leute hier in Thüringen und die in Franken sprechen eine Ähnliche Mundart wobei der Rennsteig die Sprachgrenze und auch die Wettergrenze ist als ich damals hier her kam habe ich nicht ein Wort verstanden und wo haben sich diese „auserwählten“ nicht niedergelassen und wichtige Bereiche an sich gerissen um ihren Einfluss zu sichern?

  9. 1

    kontraverdummung

    Tja…und wer die Mediengülle kennt, der riecht sie bereits bevor sie ausgekübelt wurde.

    War doch Sonnenklar daß das so hochgejubelt werden wird. Vor GB klatscht Wasser in etwas mehr Menge an Land, zudem bläst der Wind auch mal mehr, was aber alles zum Winteranfang völlig normal ist.
    Das war doch ein willkommener Test um zu schauen wie Bunzeldepp reagiert.

    Überall wurden die „Schotten dichtgemacht“…ja…wie bei jeder Sturmflut die mehrmals im Jahr auftauchen. Immer noch nichts ungewöhnliches…wo blieben die Katastrophen denn nur?

    Achja…es wurden ja hunderte Millionen in die Deichsicherung investiert…sieh her Bunzel, Papa „Staat“ sorgt sich um Dich…und darein investieren wir eine Menge Geld…nur deshalb passierte nicht mehr…yeah !

    Da fragt man sich jedoch…welche ach so kostspielig modernisierten Deiche haben den STURM….den ORKAN abgehalten?
    Hatte sich das aufgehaltene Wasser mit dem Wind abgesprochen?
    „He, bleib zuhause, die BRiD ist zu gut geschützt, dagegen kommen wir beide nicht an.“

    Das wird es sicher gewesen sein…liegt klar auf der Hand. Selbst die Naturgewalten zittern ob der allmächtigen ReGIERung .

    Was die Medien aber jetzt WISSEN, ist das Bunzeldepp doch noch immer auf sie hört. Und würden demnächst Invasionen böser Aliens von ihnen propagiert werden, würde Bunzel Schutzsuchend bei „Big Daddy „Staat“ “ unterkriechen.

    Da waren mir die Nordlichter dieses Mal aber lieb. Normalerweise stur und träge, aber dieses Mal Goldrichtig.
    Sie ließen sich nicht aus der Ruhe bringen…bis auf den Rest vom Schützenfest…die an der Medienschießbude bereits vollkommen geistig erlegten BUNZELS !

    Reply
    1. 1.1

      Falke61

      auch Dir dank für den schönen Text eben falls eine klare Sprache wer die nicht mehr versteht dem ist nicht mehr zu helfen auch den anderen Kommentatoren schöne Grüße

      Reply
      1. 1.1.1

        Falke61

        Schuldigung Rechtschreibfehler Dank

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen