34 Comments

  1. 21

    Ma

    Vielen Dank fuer den Artikel, auch wenn er nach Helmke kam;-) und Bettina noch alles Gute zum Geburtstag.

    Reply
    1. 21.1

      Maria Lourdes

      Hat unsere Bettina heute Geburtstag? Wenn ja, gratuliere ich gleich mal herzlich!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
      1. 21.1.1

        Bettina

        Nein, ich hatte am 30.September, aber trotzdem vielen lieben Dank für die nachträglichen Glückwünsche!

        Reply
  2. 20

    Torsten

    Es gibt Tatsachen die nicht ignoriert werden können.

    https://youtu.be/jiuaFVZfVm0?si=Swm5kQghmmOguzn1

    Heil und Segen?

    Reply
  3. 19

    Torsten

    Vergessen in diesen Irrsinn, darf man nicht, das es immer weitergeht.

    https://youtu.be/D_FFI7F8TTs?si=L6OvxlVNje2EALSV

    Alles Liebe.

    Reply
  4. 18

    Torsten

    Anmerken wollte ich zu meinem letzten Beitrag was ist das?

    https://duckduckgo.com/?q=energieerhalungsgesetz&ia=about

    Es gab gewisse Fächer in der Schule wo ich sehr aufgepasst habe, die aber jetzt nicht mehr relevant sind. Dieses Gesetz gilt ebenso für die spirituelle Ebene.

    Alles Liebe.

    Reply
  5. 17

    Torsten

    Man muss klein Anfangen und gewisse Bereiche verstehen, bevor man sich geistig weiterentwickeln kann.

    https://terraherz.wpcomstaging.com/2023/10/06/benjamin-harrison-freedman/

    Ich bin immer noch der Meinung, das dass größte Problem dieser Welt, eben das Geld ist und wie erpressbar dadurch wird.

    Wenn man weiter zurückgeht .. Nun ja.

    Einige Beispiele, die Aufzeigen, wie hier geschummelt wird.

    https://unsere-natur.net/5000km-mit-nur-einer-tankfuellung/

    https://gehtanders.de/magnetmotor/

    https://gehtanders.de/pickup-faehrt-mit-wasser-der-wassermotor-zum-nachbauen/

    Gewiss darf/kann man sich auch der Energie in der Natur bedienen, denn sie ist allzeit kostenlos verfügbar, doch nicht bei gewissen Kreisen.

    https://duckduckgo.com/?q=schauenberger+natur&ia=about

    Mann könnte hier die Aufzählungen beliebig erweitern. (https://duckduckgo.com/?q=antigravitation&ia=about)

    Doch belasse ich es dabei.

    Man ist viel weiter, als das was man uns hier präsentiert und dies hat auch einen (für sie) logischen Grund.

    Alles Liebe, Heil und Segen.

    Reply
  6. 16

    Ostfront

    Seit Jahrtausenden sind unsere Völker germanischen Blutes ihren Weg gegangen, es waren Jahrtausende großer Geschichte, aber niemals haben sie zur gemeinsamen großen Heimat aller Menschen des germanischen Blutes geführt. Als nun das Untermenschentum seinen Angriff auf die Staaten Europas beginnen wollte, in dieser Zeit der größten Not, schenkte das Schicksal uns allen den Führer, und in dieser großen Zeit, meine Männer, dürfen wir leben. Wir haben Gelegenheit, zu zeigen, was wir wert sind, was unsere Ahnen wert waren und was unsere Enkel wert sein wollen.

    Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei – Heinrich Himmler.

    ————————–
    Germanische Freiwillige im Osten
    ————————–

    von Benno H. Schaeppi [1943]

    Mit einem Geleitwort des Stabsführers der
    Germanischen Leitstelle

    ————————–

    Vorwort

    Als ein wesentlicher Gewinn des schweren Schicksalskampfes im Osten erscheint uns die Tatsache, daß in seinem Feuer nicht nur ein europäisches Verantwortungsbewußtsein geboren wurde, sondern daß die gemeinsamen Blutopfer germanischer Völkerschaften in diesen ein unauslöschliches Zusammengehörigkeitsempfinden hervorrufen vermochten. Hier zeichnet sich eine Entwicklung ab, die bestimmend in die Zukunft weist. Wer ist es, der diese verborgene Saite zum Klingen brachte?

    Es ist die Jugend des germanischen Raumes, die ohne Zwang, aus freiem Willen und tiefinnerer Berufung zu den Waffen griff, als Deutschland, das große germanische Muttervolk, in den Kampf um Leben und Tod eintrat. Es sind die Freiwilligen der Waffen=SS aus Finnland, Dänemark, Flandern, Schweden, Norwegen, der Niederlande und der Schweiz. Sie sind ein germanischer Kerntrupp und daraus wird einst die große germanische Gemeinschaft erstehen. Das Bindeglied aber unter den einzelnen Völkerstämmen bleibt stets und für alle Zeiten das auf den Schlachtfeldern der Sowjets gemeinsam vergossene Blut.

    Noch ist es der germanischen Jugend nicht überall leicht gemacht, sich für ihr großes Ziel einzusetzen. Es galt und gilt gewissen Orts auch heute noch, gewaltigen inneren Widerstand zu brechen. Viele der Freiwilligen in der Waffen=SS mußten, gegen den Willen, verfemt, ihr Vaterland verlassen, um ihren Willen durchzusetzen, da dort ein stures Festhalten an bestehenden Vorurteilen und Irrtümern die Erkenntnis vom Kommenden gewaltsam noch zu überschatten trachtet. Gerade diese Männer haben im Einsatz ihres Lebens an der Front im Osten einen besonderen Heldenmut an den Tag gelegt. Sie haben damit nicht nur sich selbst ausgezeichnet, sondern darüber hinaus auch die germanische Substanz ihrer Völker unter Beweis gestellt und dem deutschen Stamme die unerschütterliche Gewißheit gebracht, daß aus diesem Ringen ohne Beispiel auch die Gemeinschaft ohne Vorbild wächst.

    Es ist der Sinn der vorliegenden Arbeit, dem germanischen Menschen das Werden dieser neuen Zeit vor Augen zu führen. Ihr Verfasser hat keine geschäftige Sammlertätigkeit entwickelt. Er schöpfte aus eigenem Erleben, denn als Nationalsozialist ist er der Auffassung, daß nur wer selbst den Einsatz leistet, darüber auch reden und schreiben darf. Wer aber, wie er, mit den germanischen Freiwilligen, selbst ein germanischer Freiwilliger, als einfacher Soldat der Waffen=SS kämpfte, angriff, stürmte, verteidigte, im Dreck in Deckung lag, den Winter überwand, dem fällt es nicht schwer, ihr Hohes=Lied zu singen. Er kennt ihre Begeisterung und kennt auch ihren Schmerz und weiß, daß all das Blut, das des Feindes Boden tränkt, doch Saat ist, die die Ernte ahnen läßt.

    So mag dieser schmale Band als bescheidenes Dokument unserer großen Zeit dienen und ein Ansporn sein denen, die eines solchen noch bedürfen.

    ————————–
    Aus freiem Willen
    ————————–

    An Dich!

    Du frägst mich, warum ich ging. Warum ich aus freiem Willen und Entschluß den grauen Rock anzog und ohne Befehl den Marsch antrat, von dem wir beide, Du und ich, nicht wissen, wo er enden wird und ob ein Tag kommt, da wir uns wiedersehen.

    Was mag es sein, so frägst Du weiter, das mich aus Deinem Armen riß und einen Weg gehen ließ, der von Dir wegführt? Du warst des Glaubens, daß nur Du auf meine Tage Einfluß hast und nun bist Du enttäuscht. Siehst, daß ein Andres größer, stärker ist und mich das Leben in umsorgter Geborgenheit eintauschen läßt gegen ein solches ständiger Gefahr und völlig ungewisser Zukunft.

    Du hast das Eine übersehen: daß ich ein Mann bin — und ein Deutscher!

    Fühltest Du nicht in diesen letzten Monden, wie ich litt, wie alles in mir fieberte, am großen Opfergang unseres Volkes teilzuhaben? Spürtest du nicht, daß ich mir minderwertig vorkam, so lange ich nicht eine Waffe tragen durfte? Daß Ich befürchtete, als Ausgestoßener zu gelten, der nicht würdig ist, des Führers Kampf zu kämpfen?

    Fünfmal habe ich gebeten und zum erstenmal in meinem Leben gar gebettelt: Nehmt mich auf! Und als es soweit war, als mir der Bote den Einberufungsbefehl überreichte, da zitterte die Hand, die ihn entgegennahm.

    Verzeih mir — das war und ist und bleibt die Stunde meines höchsten Glücks! Es ist geschafft! Ich bin Soldat! Niemals zuvor hat eine innere Bewegung mich tiefer erfaßt. Es war ein herrliches Erlebnis! Es kamen die harten Wochen der Ausbildung. Es galt die Bewährung. Ich stand sie durch. Es kam der Tag der Vereidigung. Ich lag im Revier mit eingeschientem Bein. „Sie bleiben da!“ Ich komme mit! Ganz unsoldatisch hab´ ich gebettelt — es war das zweite Mal in diesem Leben —: Nehmt mich mit! Ich will doch ins Feld, und ohne vereidigt zu sein, darf ich nicht gehen. Sie nahmen mich mit. Sie fuhren mich hin und stellten mich ins Glied. Der Fuß schmerzte, aber er hielt stand! Wir sangen das Treuelied. Und mit erstickter Stimme — so stark war die Erregung! — sprach ich den heiligen Eid.

    Wieder sind Wochen durch das Land gegangen. Und meine große Sehnsucht ging in Erfüllung: Ich stehe im Feld! Ich bin Gefechtsmelder. Längst liegt die Feuertaufe hinter mir und noch nicht lange ist es her, da nahm ich aus der Hand des Kommandeurs das Eiserne Kreuz als Anerkennung meines Führers. Nie kannst Du ahnen, was diese Stunde mir bedeutet! Mein Herz will das Gehäuse sprengen — so ist es voller Stolz und Glück und Freude. Ich bin aus freiem Willen Soldat geworden und hatte nur den einen, heißen Wunsch, die Prüfung zu bestehen und mich der Ehre würdig zu erweisen, die mich denselben Rock ließ tragen, den auch unser Führer trägt. Alles, was daraufhin geschah, das habe ich hingenommen als ein Geschenk der höheren Macht. Sie hat die Feindeskugel an meinem Herzen vorbeigeführt, sie zeigte mir den Weg auf meinen Meldegängen, sie lenkte meine Schritte durch die dunkle Nacht, die Tod und Grauen in sich barg und birgt. Ihr danke ich im Letzten doch auch die Erkenntnis, daß dieses deutsche Volk mein Volk, daß dieses Deutschland meine Heimat und daß der Führer auch mein Führer ist! Daß ich in diese Zeit hinein geboren wurde, daß ich gesund bin und meine ganze Kraft dem Werke leihen darf, von dem die Zukunft sagen wird:

    In diesen Taten erst ist Deutschland auferstanden zu nie gesehener Größe und zu unvergänglichem Glanz. Herrgott, wie hab ich dieses Glück verdient?

    Du willst noch immer fragen, warum?

    So laß es mich Dir sagen: Ich will dienen meinem Volk, will es begleiten auf dem Weg zur Macht und will mithelfen, diesen Weg zu ebenen, der nicht seinesgleichen hat und kennt. Dies herrlich große Volk soll endlich dort stehn, wo es hingehört. Darf nie mehr Knecht, soll ewig und für immer Herr sein. Das Leben soll es gewinnen, wo alle andern untergehn. Jetzt soll und muß und wird die Sehnsucht Wirklichkeit, daß deutsche Größe Anerkennung findet in der Welt: Nicht Machtrausch ist das Ziel und nicht Vergeltung: Deutschland wird nach dem Siege einen. Germaniens Stämme nehmen teil am Aufbau einer neuen Welt und einen neuen Sinn erhält das Menschsein.

    Für dieses Ziel darf nicht geredet und geschrieben werden, Ausgangspunkt darf und kann niemals ein Schreibtisch sein. Um dieses Ziel, da wird gekämpft. Denn auf dem Schlachtfeld nur, da wo die Männer stehen, wächst Gültiges und Dauerhaftes, Großes. Nur aus der blutgetränkten Erde steigt eine Saat der Wiedergeburt, die umzupflügen weiß das Alte, Morsche, Tote, um neues Leben zu gebären. Das ist der Grund, weshalb ich hier bin und nicht dort, bei Dir. Weshalb ich schieße und nicht rede, weshalb ich in russischem Dreck liege und krieche, wo mir der weiche Pfuhl gewiß recht viel bequemer wäre. Ich will nicht satte Ruhe, finde keinen Gefallen an einem Leben bürgerlicher Zufriedenheit, solange nicht das heilige Ziel erlitten und erstritten ist.

    Ich weiß, mich rief nicht eine Bürgerpflicht, ich habe, vielmehr ich hatte einen Reisepaß neutralen Ursprungs und keiner konnte mir verwehren, mich hinter dieses „Recht zum Warten“ zu verschanzen. Das aber will ich nicht, das kann ich nicht und tu ich nicht! In meinen Aderrn fließt deutsches Blut, in meiner Brust, da pocht ein leidenschaftlich deutsches Herz,und meine Sinne fühlen, denken deutsch! Ich hatte nicht die Pflicht, zu gehn. Das, was mich trieb, das war die deutsche Sehnsucht, das war der Glaube an mein Volk, das deutsch ist bis ins Mark, deutsch und nur deutsch, mag eine ganze Welt es leugnen und bestreiten. In mir ist Glaube und nur Glaube. Er aber ist so stark, daß jede Brandung daran zerschellt. Für diesen Glauben saß ich einst im Gefängnis in der engeren Heimat. Für diesen Glauben nun steh´ich im Feld. Ganz Kämpfer und fanatisch Liebender!

    Laß Dich, unsterbliche Geliebte, mitreißen in den Taumel des Gefühls. Laß Dich ergreifen von der Macht des Glaubens. Gib diesem Deutschland, dem ich bin und einmal sterbe, was Dein großes Herz nur schenken kann und nimm von ihm, wie ich, als Dank das Glück aus höchster Pflichterfüllung, weil aus freiem Willen.

    Und wenn ich einmal nicht mehr wiederkehre, dann trau´re nicht und geh´ nicht schwarz durch Deutschlands freie Gaue. Trag stolz erhobenen Hauptes, was deinem Herzen auferlegt ward. Und sieht Dich einer fragend an, dann straffe Deine Stimme und sage ihm: Ich gab zwar alles, doch es ist gar nichts demgegenüber, was ich meinem Führer schulde. So sehe ich im Leben und im Sterben den tiefen, deutschen Sinn und gebe willig hin, was ich empfing im Blute meiner deutschen Ahnen.

    Herr, segne diesen stolzen, freien Willen. Gibt Kraft mir, immer und zu jeder Stunde ihm zu dienen. Dem Volk zu Nutz und Frommen, das ich liebe mit jeder Faser meines Seins und heißen Herzens.

    ————————–

    Inhaltsangabe

    Vorwort

    Aus freiem Willen! = An Dich!

    Im Einsatz = Mein Kamerad neben mir — Im Sowjetpanzer gegen den Feind — Der Marsch nach Moskau — Zwiesprache.

    Schweizer Freiwillige= Auszug aus einem Regimentsbefehl vom 29. März 1942 — Dem Führer gemeldet!

    Dänen im Kampf= Tagesbefehl der SS=Division „Wiking“ vom 9. Juni 1942.

    Die Niederländer haben ein Ritterkreuz. = Die Legion „Niederlande“ hat in diesem Winter gemeinsam mit den übrigen Verbänden der Waffen=SS übermenschliche Leistungen vollbracht.

    Gedanken im Sturm= Zweitausend Kilometer — Auf Posten — Konzert in d=moll — Frühlingserwachen — Des Führers Stimme.

    Schlusswort

    Zu Tausenden kämpfen in dieser Stunde germanische Freiwillige im Osten. Sie tragen die Uniform des deutschen Soldaten und sind, hätten sie nicht ihre eigene Sprache oder ihre besondere Mundart, von diesen kaum zu unterscheiden, Genauso treu, genauso stolz erfüllen sie ihre völkische Pflicht. Vor ihrem geistigen Auge hat schon das Bild der Zukunft Form angenommen. Ihr Leben ist seiner Verwirklichung geweiht. Von den germanischen Freiwilligen im Osten hört man nicht viel. Das ist, weil sie nicht reden, sondern handeln. Und weil sie sich für dieses Handeln dem unterordneten, der die Germanen führt. So haben sie´s bisher gehalten. Und so halten sie es fürderhin. Man mag in ihren Kreisen diese Schrift vielleicht als einen Einbruch in ihr Schweigen empfinden. Und trotzdem war es notwendig, sie zu verfassen.

    Das deutsche Volk soll wissen um die Gefühle, die in jenen schlummern, die außerhalb des Reiches steh´n und doch zu ihm gehören.

    ————————–

    Quellenangabe: ↓

    Germanische Freiwillige im Osten – von Benno H. Schaeppi – Buchverlag F. Willmy. Nürnberg 1943 ↓

    https://www.google.de/books/edition/Germanische_Freiwillige_im_Osten/rnUDAAAAMAAJ?hl=de&gbpv=0

    ————————–

    Wenn am Wege eine bunte Glasscherbe liegt, so können wir uns wohl an ihrem Glanz und Farbenspiel freuen, aber sie schafft uns kein eigentliches Erlebnis, sie spricht uns nicht an. Zu der wirklichen Schönheit gehört also immer die Naturechtheit — und zum Edelstein darüber hinaus auch noch die Seltenheit. Aber nicht nur Farbe und Glanz, Härte und Haltbarkeit gehören zum Wesen des Edelsteins, sondern auch seine Gestalt, die gewordene, gereifte Form und die an ihn herangebrachte, die natürliche Gesetzmäßigkeit achtende Schlifform. Es ist ein Geheimnis um die Fähigkeit toter Materie, in harmonisch ausgeglichener Kristallform aufzutreten, ein Rätsel, das auch die Wissenschaft nicht erklären kann. Sie kann lediglich untersuchen, daß z. B. Der Kohlenstoff, aus dem der Diamant besteht, die Neigung hat, einen Würfel oder einen Achtflächner zu bilden, und daß es sehr wichtig ist, wie die Atome im Kristallteilchen angeordnet sind; denn ändern sich hier die Verhältnisse, dann entsteht kein Diamant, sondern Graphit!

    [Edle Steine / Verstummtes Leben / Seite 6.] ↓

    https://lupocattivoblog.com/2023/10/04/strahlend-schoen-durch-den-altweiber-sommer-so-pflegst-du-deine-haut-richtig/#comment-301578

    Reply
  7. 15

    hardy

    Steve Kirsch: “Wir können kein autistisches Kind finden, das nicht geimpft wurde”
    https://t.me/kurze_Vids/25373

    Reply
  8. 13

    hardy

    Ukrainische Frauen und Kinder wurden als Sexsklaven oder zur Organentnahme verkauft.
    Über 60000 Kinder wurden zu Tode gefoltert, um Adrenochrom zu gewinnen.
    https://t.me/unzensiert/80791?single

    Reply
  9. 12

    hardy

    Zelensky kann nicht in die Ukraine zurückkehren…..
    https://t.me/unzensiert/80801

    Reply
  10. 11

    hardy

    😂😂😂 Erstmal nen Sangria am Strand, danach nochmal ne Schleife nach Tel Aviv

    HAHAHAHAH SO VIELE GLAUBEN DIESE MÄRCHEN

    https://amp.zdf.de/nachrichten/politik/afd-weidel-mallorca-polizei-100.html
    🤡🤥 Von den AfD-Juden und ihren Lügen

    Chrupalla sonnt sich sicherlich bei Weidel in Mallorca und danach fliegen sie nach Tel Aviv zum Mossad-HQ für neue Instruktionen, wie man die BRDlinge verarschen kann. Aber die glauben eh jede Scheiße!

    🐺 @atahdm
    🌳 Lageberichte http://www.attilahildmann.ninja

    Reply
  11. 10

    hardy

    ❗️❗️❗️Der Kommunismus ist eine Erfindung des ☭✡️☭Juden☭✡️☭, sagen Juden selber, siehe Videobeitrag.❗️❗️❗️

    Die Frankfurter Allgemeine schrieb zur Ideologie: „Der Kommunismus ist die tödlichste Ideologie der Geschichte. Es ist an der Zeit, endlich mit dem linken Mythos aufzuräumen, er sei nur falsch verstanden worden – und könne nichts für die Millionen Toten, die er gefordert hat. […]

    Die Auffassung, dass marxistisch-leninistische Ideologie nicht für die 100 Millionen Toten verantwortlich sei, die durch kommunistische Regime angeordnet wurden, gehörte unglücklicherweise lange zum guten Ton in breiten Teilen der intellektuellen Elite.“

    Übrigens: Corona war ein guter Einblick in die Welt des Kommunismus.

    Quelle Video (Zugang nur mit VPN möglich):
    https://www.bitchute.com/video/McOj6JWDBXK3/

    Quelle des Zitats:
    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/james-kirchick-die-opfer-des-kommunismus-verdienen-ein-denkmal-13147364.html

    Mehr übersetzte Videos findest du hier:
    https://t.me/infofuerdich

    Reply
  12. 9

    hardy

    🔥 Seine letzte Nachricht bevor die Stasi ihn verschleppt hat! ➡️ @atahdm

    Briefe und Unterstützung:
    Alfred Schaefer
    JVA Bernau am Chiemsee
    Baumannstr.81
    83233 Bernau
    Kontakt freundeskreis-alfred-schaefer@mail.de
    https://t.me/c/1934344740/1825

    Reply
  13. 8

    hardy

    ​​🇷🇺🇬🇧 Medwedew über die Ankündigung Großbritanniens, Truppen in die Ukraine zu entsenden:

    “Die Zahl der inkompetenten Führer in den NATO-Ländern nimmt zu.

    Ein neu ernannter Schwachkopf, der britische Verteidigungsminister, hat beschlossen, Englischkurse für ukrainische Soldaten auf ukrainisches Gebiet zu verlegen. Mit anderen Worten, er macht seine Ausbilder zu legitimen Zielen für unsere Streitkräfte, wohl wissend, dass sie rücksichtslos eliminiert werden. Und zwar nicht als Söldner, sondern speziell als britische NATO-Spezialisten.

    Ein anderer Narr, der Chef des Verteidigungsausschusses in Deutschland mit einem schwer auszusprechenden Nachnamen, fordert die sofortige Lieferung von Taurus-Raketen an die ukrainischen Nationalisten. Damit soll das Kiewer Regime russisches Territorium angreifen können, um die Nachschublinien unserer Armee zu schwächen. Angeblich soll dies im Einklang mit dem Völkerrecht stehen. Nun, in diesem Fall wäre ein Angriff auf die deutschen Fabriken, in denen diese Raketen hergestellt werden, ebenfalls vollkommen im Einklang mit dem Völkerrecht.
    https://t.me/antiilluminaten/46905

    Reply
  14. 7

    hardy

    AfD Fanboys und Fangirls sollen nicht mich hassen für meine Aufklärung über ihre Mossad-Judenpartei sondern UNBEDINGT AfD wählen und dann schnell “für Israel kämpfen und sterben!”
    Dieser Jude hat den Naso Eichmann verschleppt, in Israel haben sie ihn gefoltert, so dass er ihre Lügengeschichten vom Holoklaus vor Gericht zugibt und als Dank haben sie ihn dann gekillt in ihrer “einzigen Demokratie im Nahen Osten”

    Die Mossad-Judenpartei AfD MUSS natürlich diesen Ehrengast einladen! “Für Israel kämpfen und sterben” wie Eichmann Goi!

    @atahdm

    https://www.youtube.com/watch?v=I9kWT3oJxUY

    Reply
  15. 6

    GvB

    Tino #Chrupalla steht übrigens auch auf der weltweit bekannten Todesliste, die sowohl Verbindungen zum ukrainischen Inlandsgeheimdienst SBU als auch zum Innenministerium der Ukraine hat.

    Link: https://myrotvorets.center/criminal/khrupalla-tino/

    Link 2:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mirotworez

    Kanal folgen:
    🔥 https://t.me/antiilluminaten

    Die Führungsspitze der AFD ist mit Vorsicht zu geniessen..abwarten wie sauber die wirklich sind….denn sie bewegen sich im System.
    Die 4 J-AFD-ler sind das kleinere Problem.
    Wer hat schonmal mit den Chabad-Lubawitschern “getanzt”? Weidel? Wer noch?
    Wer versucht die AFD zu spalten? Von oben?
    und dann ist da noch die deutsch-iranische Kommunistin Sara Wagenknecht…..die die Linke spaltet….In wessen Auftrag?

    Reply
    1. 6.1

      hardy

      Ist ja interessant, daß es so eine starke Menung gibt in der Szene für die AfD, während Atilla genau davor warnt, was ich hier nur weitergebe.
      Auch AUF1 geht in diese richtung, wobei die Sendung über die rolle der Presse war schon ziemlich gut. Dennoch ein Alter Hut und ich hab mir mal die Mühe gemacht ein paar zitate aus den Protkollen zu bringen zum Thema Presse, es ist gut, das mal wieder zu erinnern.

      1.Wie Sie wohl wissen, ziehen diese Spezialisten der unseren, um sich für die Regierung tauglich zu machen, die Kenntnisse, die sie für unsere politischen Pläne brauchen, aus den Lehren der Geschichte und Beobachtungen, die sie an den Ereignissen der Gegenwart machen. Die Gojim werden nicht zur praktischen Anwendung der vorurteilslosen geschichtlichen Beobachtungen angeleitet, sondern zu theoretischen Erwägungen ohne jede kritische Beziehung auf folgende Ereignisse. Wir brauchen darum auf diese Gojim keine Rücksicht zu nehmen – laßt sie sich belustigen, bis ihre Stunde schlägt, oder von Hoffnungen auf neue Formen der Unterhaltung leben oder im Gedenken an alles, was sie genossen haben. Laßt für jenes Spiel die Hauptsache sein, das wir sie überredet haben, die Erfordernisse der Wissenschaft anzunehmen. Angesichts dieser Tatsache haben wir unablässig, mittels unserer Presse, ein blindes Vertrauen auf diese Theorien hervorgerufen. Die Intellektuellen der Gojim werden sich mit ihren Kenntnissen anpreisen. Sie werden alle Ergebnisse der Wissenschaft ohne ihre logische Bestätigung in die Tat umsetzen. Jene haben aber unsere Regierungsspezialisten schlau zusammengebraut, um den Geistern der Gojim die Richtung zu geben, die wir haben wollen.

      2. In den Händen der heutigen Staaten befindet sich eine große Macht, die die Bewegung des Denkens im Volke lenkt; das ist die Presse. Ihr Amt ist es, auf Erfordernisse hinzuweisen, die für unerläßlich erachtet werden, den Beschwerden des Volkes ihre Stimme zu leihen, Unzufriedenheit auszudrücken oder zu verursachen. In der Presse findet der Sieg der Freiheit des Wortes seine Verkörperung. Aber die Gojim-Staaten haben von dieser Kraft keinen Gebrauch zu machen gewußt, und so ist sie in unsereHände gefallen. Durch die Presse haben wir die Macht zur Beeinflussung gewonnen, während wir selbst im Dunkeln bleiben. Dank der Presse haben wir das Gold in unsere Hände gebracht, wenn wir es auch aus Meeren von Blut und Tränen schöpfen mußten … Aber es hat uns geholfen, obgleich wir manchen der Unseren geopfert haben. Jedes Opfer auf unsrer Seite ist vor Gott tausend Geistern an Werte gleich.

      3.Wir müssen die Regierungen der Gojim zwingen, in der Richtung vorzugehen, die unseren weitgefaßten Plan begünstigt, der sich schon der gewünschten Vollendung nähert und den wir als die öffentliche Meinung darstellen, die wir insgeheim durch die sogenannte “achte Großmacht”, die Presse, erzeugthaben. Mit wenigen Ausnahmen, die unberücksichtigt bleiben können, ist die Presse schon ganz in unseren Händen.

      4. Um die Einrichtungen der Gojim nicht vor der Zeit zu vernichten, erfassen wir nur geschickt die Triebfedern, die ihren Mechanismus bewegen. Diese Triebfedern liegen in einem strengen, aber gerechten Ordnungssinn: wir haben ihn durch die chaotische Ungebundenheit des Liberalismus zersetzt. Wir haben unsere Hand in der Gesetzgebung, in der Leitung von Wahlen, in der Presse, in der Freiheit der Person, aber hauptsächlich in der Erziehung und Bildung als den Ecksteinen eines freien Daseins. Wir haben die Jugend der Gojim irregeführt, getäuscht und verdorben, indem wir sie nach Grundsätzen und Theorien erzogen, die uns zwar als falsch bekannt sind, die wir ihnen aber dennoch einschärften.

      5.Der Liberalismus schafft konstitutionelle Staaten, an Stelle der früheren Zwingherrschaften, die der einzige Schutz der Gojim waren. Eine Verfassung ist, wie Sie wohl wissen, nicht anderes als die hohe Schule der Uneinigkeit, Mißverständnisse, Zänkereien, Mißhelligkeiten, der fruchtlosen Parteikämpfe, Parteilaunen – mit einem Wort: eine Schule alles dessen, was dazu dient, die Persönlichkeit des Staatsbetriebes zu zerstören. Die Rednertribüne hat die Herrscher nicht weniger zur Untätigkeit verurteilt als die Presse und sie damit als nutzlos und überflüssig hingestellt: aus welchem Grunde sie denn auch tatsächlich in manchen Ländern bereits abgesetzt worden sind. Dann war das Zeitalter der Republiken gekommen; und dann ersetzten wir den Herrscher durch die Karikatur einer Regierung – durch einen Präsidenten aus dem Volke, aus der Mitte unsrer Puppen, unsrer Sklaven. Das war die Mine, die wir unter die Grundmauern der Gojimstaaten gelegt haben, und zwar allernichtjüdischen Staaten.

      6. Mit der Presse werden wir in folgender Weise verfahren: Welche Rolle spielt die Presse heutzutage? Sie dient zur Aufreizung und Entflammung der Volksleidenschaften, die wir für unsere Zwecke brauchen. Sie ist oft schal, ungerecht, verlogen, und der größte Teil der Öffentlichkeit hat nicht die geringste Ahnung, wem die Presse in Wirklichkeit dient.

      7.Wir haben uns bemüht, und ich glaube mit Erfolg, daß die Gojim mit ihren Mitteln gegen den Aufstand nichts erreichen. Aus diesem Grunde haben wir denn auch in der Presse und in Reden, sowie in geschickt zusammengestellten Schulbüchern für die Geschichte öffentlich das Martyrium der Aufständler verherrlicht, das diese für den Gedanken des Gemeinwohls auf sich genommen hätten. Dieser Hinweis hat die Schar der Freiheitskämpfer vergrößert und Tausende der Gojim in die Reihen unserer Hammelherde gebracht.

      Reply
  16. 5

    Bettina

    Dankeschön für diese wundervolle Zeitreise liebe Maria.

    Letzte Woche hab ich meinen 57. Geburtstag gefeiert und dachte mal wieder darüber nach, was mein Lebensweg war und wie weit ich inzwischen an die Wahrheit heran kam.
    Und ich musste mir wieder einmal eingestehen, dass nur der Weg das Ziel ist!

    Wie zornig war ich oft auf dieser Reise, weil diese Leute damals die Wahrheit nicht laut gesagt haben und uns dadurch, meiner naiven und jungen Meinung nach, erst in dieses Dillema schickten.

    Heute, nach den schrecklichen Corona-Jahren bin ich richtig komisch Demütig geworden und kann sie endlich verstehen.

    Es ist so geworden, wie der liebe Bobby es oben sagt, aufgrund der elenden Lügerei:
    “Ich schenke ihnen keine Beachtung, denn die Besatzer dürfen ihre Sicht der Geschichte erzählen und durchsetzen.”

    Vielleicht geht man einfach irgendwann gelassener damit um, was aber nicht bedeutet, dass man sich dem Feinde unterwirft, sondern, dass man den Feind nicht mehr so wichtig nimmt irgendwann!

    Schauen wir uns doch nur diese neuen Medien, mit all den Protagonisten an:
    Ist dort so viel Wahrheit zu finden oder wird da eher ca. 30% Wahrheit vermischt mit ca. 70% Siegergeschichtsschreibung?

    Bisher dachte ich immer, es sei so eine Art von “Parole” oder einem “Code”, eine Art unterschwellige Sprache, um überhaupt dadurch mitspielen zu dürfen in dem Spiel.

    Aber durch dieses Corona-Märchen sind diese Seifenblasen sämtlich zerblatzt. Es ist kein Garant mehr dafür, nicht auch selbst verfolgt und bestraft zu werden, diese 30% Wahrheit sind dem Gegner noch zuviel, er will die absolute Unterwerfung!

    Wenn man sich so umschaut, haben die Anhänger dieser 70% Lügerei, leider noch nicht geschnallt, dass sie damit in die Falle gegangen sind!

    Zumindest zweifle ich sehr oft daran, dass hier ein gesunder Menschenverstand herrscht, zumindest wenn ich die Kommentare der angeblichen Fans von denen lese.
    Es ist immer noch ständig zu lesen, dass die Antifa eine neue SA wäre 🙂
    Und keiner berichtigt das, z.B. dass die Antifa schon vor der SA gewütet hat und die SA nur deshalb ins Leben gerufen werden musste!

    Auch wird das momentane Regime, ständig mit der Zeit des Dritten Reichs verglichen usw. usf.., obwohl es genau das Gegenteil repräsentierte.

    Wo wurden nun diese zahlkräftigen (mit Geld) Fans, von den angeblich “‘Aufgewachten” über die wahre Geschichte aufgeklärt?

    Auch viele Leute, aus angeblich, unseren Reihen, haben sich in dieser schrecklichen Zeit dieser “Codes” bedient, und jetzt stehen sie vor den Trümmern und versuchen verzweifelt noch die Reste ihrer Ehre zu retten.

    Mein Paradebeispiel ist heute der Stefan Raven, den Kerl hatte ich vor der Plandemie immer als anständigen Kerl angesehen, aber irgendwann ist da was passiert, ich weiß nicht mehr was es war, aber seitdem wollte ich ihm nicht mehr trauen.

    Nun hat er heute auf seiner Webseite gegen den Kellner geschossen, was jedoch gar nicht reinpasst in sein eigenes Verhalten aus den letzten drei Jahren, seit dem er sich selbst nicht mehr deutlich positionierte.

    Solch klare Worte hätte ich jetzt von Stefan Raven nicht erwartet:

    https://www.stefanraven.de/politik/tim-kellner-in-erster-instanz-verurteilt-aber-irgendwie-alles-schwurbelei/

    “Der halbrechte YouTuber Tim Kellner wurde vom Amtsgericht Detmold zu einer Geldstrafe wegen Beleidigung verurteilt. Seinem Einsatz für Deutschland in allen Ehren, aber hat er offensichtlich bei weitem nicht genug Geschichtsbücher gelesen, um darüber urteilen zu können.

    Kellner betreibt einen mittelgroßen YouTube-Kanal mit gerade einmal 300.000 Abonnenten. Sogar das liberale Fake-News-Magazin Apollo News hat mehr Leser. Kellner versucht an den Rechten Anschluss zu finden, glaubt aber, dass es in Deutschland einmal einen Faschismus gab.

    In der Verurteilung ging es unter anderem darum, dass Kellner Außenministerin Baerbock als “nigerianische Scheißhausexpertin” bezeichnete. Kritik an die linksextreme Außenministerin ist angebracht, sollte aber in einem entsprechenden Wortkreis stattfinden. Da sei er wohl freigesprochen worden, allerdings unterlag er gegen die Linksextremistin Sawsan Chebli, die er die zarteste Blüte des Orients genannt hatte (sic!). Ebenfalls unterlag er gegen die Linksextremistin Nancy Faeser, die er eine Linksextremistin nannte. (sic!) Und irgendwas war noch mit Emilia Fester, das interessiert aber wohl keinen.

    Kellner kündige Berufung an. Verschwörungsideologe Markus Haintz, der 2020 Berlin im Stich ließ, teilte den Beitrag von AUF1, welches ein Interview mit dem “Love-Priest” führte. Irgendwie alles Schwurbelbande. Echten Einsatz vermisse ich bei allen!”

    Zumindest damit ist der Stefan nun raus aus dem Neurechten Spektrum!

    Ich mag ihn echt den Stefan, gerade weil ich ihn auch kenne noch vor 10 Jahren aus YT-Kommentaren, aber ist das nun die Lösung gewesen?

    Vereinigung schön und gut!
    Aber einige Zeit Anbiederung und dann wenn das Schiff am sinken ist, geht man wieder auf die gesunde Scholle zurück?

    Ich hab leider noch genau im Kopf, wo er sich regelrecht distanzierte von den sogenannten “Rechten”!

    Es kann auch sein, dass ich das nur falsch verstanden habe, wenn das so ist, korrigiert mich bitte!

    Wie gesagt, werde ich mich hüten, über meine Ahnen ein Urteil zu fällen und das empfehle ich jedem, der meint die Weißheit mit Löffeln gefressen zu haben!

    Alles liebe
    Bettina

    Reply
    1. 5.1

      Bettina

      „in dubio pro reo“ = Im Zweifel für den Angeklagen!

      Ich habe zwei Bücher von Tim Kellner in meinem Besitz (Gruß an den Grundgesetzschutz 😉 ) und dadurch kenne ich (denke es zumindest), seine Intuition, warum er gerade das tut was er tut!

      Als ehemaliger Polizist hat er wahrscheinlich mehr gesehen, was wir Otto-Normal-Bürger, jemals erfahren wollten?

      Und von daher empfinde ich es als überaus schäbig, hier so ein vernichtendes Urteil zu fällen!

      Alles liebe
      Bettina

      Reply
      1. 5.1.1

        GvB

        @Bettina, nachträglich ALLES GUTE zum Geburtstag!…in diesen wahrlich verrückten Zeiten.
        Ich kann meine Grosseltern und Eltern verstehen, die wahrlich viel schlimmes erlebt haben.Kaiserzeit, Weimarer Schand-Republik, Grossdeutschland und Bundes(West)republik und SBZ(Mal die richtgen Bezeichnungen nutzen gell 🙂
        Meine Familie hat in diesen Zeiten viele Soldaten gestellt! Ca.15 bis in die BRD-Zeiten hinein…
        Ich stehe auf dem Standpunkt(heute als Rentner) das ich für die Links-grün-blau-schwarze Scheinrepublik nie zur Waffe greifen würde, ausser in grösster Not direkt nur für die MEINEN.Nicht für eine Ideologie oder ein Politgrüppchen!
        Wer heute zum “Totalen Krieg” ausrufen würde wäre ein Verräter an den Menschen.

        Reply
      2. 5.1.2

        Einar

        Alles Liebe und Gute nachträglich liebe Bettina….und….nicht vergessen…es ist wie mit dem Wein….Wir werden niemals alt sondern nur älter/reifer 🙂

        Ausgenommen all die Dunkelmumpies + Co kotzkg , die werden von mal zu mal stets dämlicher.

        Dann bist Du ja eine Waage….stets ausgeglichen…zw.Smiley.

        Alles liebe
        Herzlichst
        Einar

        Reply
    2. 5.2

      Maria Lourdes

      Danke Bettina und nachträglich alles Gute zum Geburtstag!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  17. 4

    Einar

    Dankeschön liebe Maria für die aufschlussreichen Artikel(Interviews).

    #########

    Einar weis gerade nicht ob dieses Video hier bei Lupo bereits verlinkt bzw. empfohlen wurde….Bekanntlich hält doppelt genäht besser…zw.Smiley.

    Wer es noch nicht gesehen hat….also wer mag.

    Folgendes Video(2 Stunden die sich lohnen) hatte sich Einar angesehen und möchte es weiterempfehlen:

    Wolfgang Effenberger: Die unterschätzte Macht – Warum die Welt keinen Frieden findet
    https://youtu.be/s50OdNO4c1g

    Da W. Effenberger, …“Dank“ den 130er, einiges nicht sagen konnte, ist ihm hier zu vergeben.

    Einars Fazit:
    Sehr gute Informationen.

    HuS….Allen lieben Kameraden.
    Einar

    Reply
    1. 4.1

      Seher

      Vielen Dank Werter Einar.

      Reply
      1. 4.1.1

        Seher

        Beeindruckend wie dieser 77jährige Deutsche die Geschichte auseinander nimmt. Daß es 1941 keinen Überfall gab, und 1914 die Juden eher in der Etappe dienten, soll kein Vorwurf sein (130, daß er nicht aussprechen kann, Morgan, Churchill, usw. all jews), ‘Sein Vater war der Mathematiker Jacob Wolfowitz, ein polnischer Jude, der 1920 nach Amerika emigriert war. Seine Mutter war Lillian Dundes. Mehrere Verwandte seines Vaters in Polen wurden im Holocaust umgebracht.’ https://www.jewiki.net/wiki/Paul_Wolfowitz , Der jüdische Deutschamerikaner Kissinger spielte in der Außenpolitik der Vereinigten Staaten zwischen 1969 und 1977 eine zentrale Rolle;’, Brzezinski ‘Jewish family in early-20th-Century Poland.’, Klitschko: ‘er habe das Jüdische in seiner Familie »sehr spät entdeckt«. Sein Vater sei Kommunist gewesen, »und wenn du in sowjetischer Zeit Karriere machen wolltest und jüdische Vorfahren hattest, gab es keine Chance, nach oben zu kommen«. Aber jetzt wisse er, dass seine Großmutter jüdische Wurzeln gehabt habe.’, ‘The Legend of the Wandering Jew. Author: Pierre DuPont’, ‘The Goldman-Sachs family is a family of Ashkenazi Jewish descent known for the leading investment bank Goldman Sachs.’, https://en.wikipedia.org/wiki/Camp_Bondsteel

        Reply
  18. 3

    Paradoxon

    Elon Musk und Roland Busch, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG

    Das hier hat eine Menge mit “Deutscher Ingenieurs-Kunst” zu tun, u.a die präzise Steuerung der Triebwerke:

    https://www.youtube.com/watch?v=BL4dnvBytLA

    Nicht mehr lange, dann wird es Rakentstarts und Landungen von schwimmenden Barkassen bzw. großen schwimmenden Plattformen (direkt vor der Deutschen Küste) geben, egal ob mit oder ohne BRD-Politdarsteller.

    Enge Zusammenarbeit gibt es auch zwischen Musk, Siemens und anderen Deutschen Partnern bei:
    – Tesla: Antriebstechnik incl. Wasserstoff-Brennstoffzelle
    (eventuell auch der Volkswagen-Konzern)
    – Telekommunikation
    – Satelliten-Technik

    => Deutschland wird mindestens zwei Metamorphosen durchlaufen.

    (Paradoxon)

    Reply
    1. 3.2

      Paradoxon

      @Seher

      Ich verstehe diesen Einwand nicht.

      Die Siemens AG ist “DAS” Deutsche Unternehmen und hat in diesm Zusammenhang u.a. die Steuerung der SpaceX Raketen übernommen. In diesem Projekt sind auch noch andere Deutsche Unternehmen beteiligt.
      Die Deutschen Firmen sind also in Lage Groß-Raketen zu bauen und Elon Musk hat diese Fähigkeiten eingekauft. Insgesamt ist das eine gute Sache, denn die “BRD”-Regierungen würgen seit Jahrzehnten alle Hochtechnologie-Projekte im Auftrage ihrer “Vorgesetzten” ab, z.B.:

      – Raumtransportsysem SÄNGER: die besten deutschen Firmen und Hochschulen waren daran beteiligt. Beispielsweise hatte die RWTH-Aachen das Design für das Hyperschall-Trägersystem entwickelt => abgewürgt von der Politik, obwohl das Deutsche Projekt am weitesten entwickelt war.
      – Raumgleiter Phoenix Projekte
      a) der Raumgleiter sollte direkt ins All katapultiert werden, basierend auf
      MBB/Siemens-Technik => abgewürgt von der Politik
      b) der Raumgleiter sollte direkt auf der Ariane montiert werden
      => abgewürgt von der Politik
      – Mond und Mars Landeprojekte durch eine Gruppe von Mittelbetrieben
      => abgewürgt von der Politik
      – Mars-Landeprojekt der Deutschen Funkamateure unter der Leitung eines Professors/Uni
      => abgewürgt von der Politik
      – …

      Im Bremerhaven liegt die Wilhelm Bauer (U 2540, XXI-Klasse), mit Diesel/Wasserstoff-Brenstoffzellen Antrieb. Ohne Siemens hätte es diese U-Boote nie gegeben.

      Die Zielerfassung- und Steuerungssysteme aller deutschen Panzer- und Flugabwehrsysteme stammen von Siemens.

      => Die Deutschen Firmen sind seit den dreißiger Jahren international aufgestellt, Gott sei Dank!

      Übrigens: Roland Busch ist Deutscher

      Wir können ja Siemens rausschmeißen, nur müßten wir uns dann mit Pfeil und Bogen verteidigen.

      Reply
  19. 2

    arkor

    Recht interessant (mit den üblichen Einschränkungen). Die ersten 5.55Minuten kann man gleich überspringen.
    https://www.youtube.com/watch?v=Z1bKrwqzJzQ
    Oberst d.G. Dr. Markus Reisner zur aktuellen Lage in der Ukraine

    Auch interessant gleich der Hinweis am Anfang. Russland und Urkaine als heroische Gesellschaften und Europa als postherosisch. Heroisch heisst nichts anderes wie, Held ist der der eigenes Territorium und Recht vertritt. Postheroisch bedeutet, dass Fremdwerte und Unwerte, Scheinwerte, also das Unwerte, das Unrecht, die Heroen stellen. Guter Hinweis.

    Reply
    1. 2.1

      Seher

      Reisner ist ein zionistischer Agent, der gegen Deutschland, bezahlt vom Judentum 🤮 ‘2022Militärexperte Markus Reisner sagt, was Europa und die USA jetzt tun müssen, um Kiew zum Sieg zu verhelfen.’ https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-militaerhistoriker-markus-reisner-der-westen-muss-die-schnelle-entscheidung-suchen-a-d1d528a1-3c21-4160-810f-d404ece904f6 , was für ein elender Schwanzlurch.

      Reply
  20. 1

    Anti-Illuminat

    Vielen Dank für das Gespräch. Es ist traurig das man uns immer eine falsche Geschichte lehrt und keiner mehr die Wahrheit wissen will. Damals wurde nicht nur um das Schicksal einer Nation sondern der ganzen Menschheit gekämpft. Alles was man für Pläne gegen Deutschland hatte wurde letztendlich auch gegen alle Westalliierten durchgesetzt während man sich im Osten gegenseitig über den Haufen schießt. Die Grundlagen für alles schlimme was heute passiert sind aber die Lügen über die damalige Zeit. In jedem weiteren Gespräch wird das immer wieder bestätigt.

    Reply
    1. 1.1

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      Es ist traurig das man uns immer eine falsche Geschichte lehrt und keiner mehr die Wahrheit wissen will…

      Nun die Alliierten Kriegsfeinde erzählen ihre Geschichte, wie zu erwarten, die Deutschen erzählen ihre Geschichte nicht, wider Erwarten.
      Aber ganz so ist es auch nicht, denn Maria bringt ja unsere deutschen Geschichten und andere auch, so wie Ostfront erzählt und andere auch, aber es wird nur wenig gehört.

      Ich habe bei einem Lehrergespräch dem Lehrer (auch Geschichte) gesagt, wieso fügt Ihr nicht korrekt einfach an, dass dass die Sichtweise und oktroyierte Lehrmeinung der Alliierten ist und dass dies alliiertes Unterrichtsmaterial ist?
      Damit könnte man niemand etwas an die Karre fahren und es wäre klar, dass es sich um eine subjektive Sichtweise handelt.

      Viele kleine Dinge ergeben das Große und ob viele kleine Dinge auf die Art und die andere Art gemacht werden, ergibt das große Gesamtbild.

      Es entsteht heute der Eindruck, dass die Deutschen ein Volk sind, welches die Rechte seiner Kinder, die dies noch nicht können, nicht vertritt und wir sehen uns weltweit einer grenzenlosen Verachtung dafür ausgesetzt, so wie der Feind und Freund geachtet haben.

      Alles hat irgendwo seine Richtigkeit und wir haben es selbst in der Hand, jede Woche, jeden Tag, jede Stunde, jede Sekunde das Geschenk des Lebens zu haben und die einzige echte Freiheit, die es gibt zu leben: Die Freiheit, das Richtige heraus zu finden und zu tun.

      Wir leben in einer großartigen, einer völlig gerechten Welt und unser Handeln beschert uns unsere Früchte, die dann nun einmal der einzige wahre Reichtum sind, nämlich glückliche spielende Kinder, welche auf den Lebenskampf in einem geschützten Raum aufwachsen und vorbereitet werden um sich dem Kampf des Lebens und um sein Land zu
      stellen oder eben das vom Feind auf eigenen Territorium schon getötete Kind, wenn Mädchen dann noch vergewaltigte Kind…..

      Schauen wir uns die Früchte unseres Handelns an, beklagen uns nicht…denn wir haben es selbst in der Hand…..mindestens das Richtige zu tun und im schlechtesten Falle zu unterliegen und nicht selbst durch unsere Untätigkeit selbst sicher für den schlechtesten Fall zu sorgen.

      Genießen wir die Verachtung der Völker, denn man soll die Frucht, die man gesät hat, in vollen Zügen genießen. Es ist das Letzte, wofür man atmet, so wie es das letzte ist, wofür man atmet, wenn man für sein Volk kämpft und möglicherweise stirbt. Es kommt eben darauf an, für was man atmet.

      Und Gott sei Dank, hat der Sämann die Wahrheit gesät, so dass sich niemand von uns herausreden kann. Es gibt nur einen Weg!

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen