29 Comments

  1. 11

    Ma

    Mal wieder so eine Frage: “die uns manchmal den Schlaf raubten, wenn wir nachts Wache hielten. ” Tier haben den Schlaf geraubt wenn sie auf Wache waren? Sollte man auf Wache nicht wach sein?

    Reply
    1. 11.1

      Ostfront

      Die Tyrannen, die Rücksichtslosen, die in der Seele Gemeinen, die im Kopfdenken Schlauen, die Wortverdreher, Verträgebrecher, Ehrgeizigen, Raffer, Diebe und Mörder, offenauftretend, oder mit heuchlerischem Getue unter allen möglichen Masken und selbst unter Anrufung Gottes und Betonung hoher Ideale sich verbündend, sind die „weißen Juden”, die in ihrem Egoismus und in ihrem reaktionären Treiben nur sich selbst und der Entwicklung der Menschheit schaden.

      [*Marby= Runen= Bücherei — Band 5/6 – Seite 17 – Das „weiße Judentum”]

      Der zwölftausendjährige Kampf zwischen Licht und Finsternis

      Allezeit folgten Zeiten der Verfinsterung den vorhergehenden Zeiten des Lichtes, die Zeiten der Zwietracht unter den Menschen den Zeiten der Bruderschaft und die Zeiten der Knechtschaft den Zeiten der Freiheit und Entwicklungsmöglichkeit des Volkes.

      Perioden, in denen „Gott auf Erden wandelte”, — Perioden, in denen die Menschen, die um Gott und Göttlichkeit wußten, weil sie selbst den Weg kannten und gingen, der sie zu Göttern umbildete und entwickelte — mindestens in gewissen Bezirken der Erdoberfläche lebten, wechselten ab mit Perioden, in denen den Menschen der Weg zur Göttlichkeit und zu Gott verfälscht, vorenthalten und verbaut wurde.

      Wie es kam, daß das geschehen konnte, das ist eine Frage, die alle mit diesen Fragen Vertrauten schon oft und sehr beschäftigt hat. Die Antwort soll hier, möglichst kurz zusammengedrängt, folgen.

      Der Weg zur Göttlichkeit und zu Gott fußt auf folgenden Gedankengängen: Das Göttliche ist die Liebe, die wissend die Welt und alle Dinge zeugt und die Entwicklung will. Wer also die Göttlichkeit und Gott erringen will, muß Gott, die Welt und alle Dinge und Wesen wissend lieben und muß die Welt, alle Dinge und Wesen wie auch sich selbst einer höheren Entwicklung zuführen. —

      Die Entwicklung aller Lebewesen und Dinge setzt eine Ordnung voraus, denn, da die Entwicklungsstufe aller Lebewesen eine verschiedene ist, muß auch die Entwicklungsarbeit immer auf das nächste Teilziel, entsprechend der Entwicklungsstufe des einzelnen Wesens, auch des einzelnen Menschen, eingestellt sein.

      Eine solche Ordnung, die mit der Entwicklungsarbeit dort und in der Weise einsetzt und sie fortführt, wo und wie sie notwendig ist, war einstmals vorhanden und zwar örtlich zuerst in denjenigen Gebieten des Nordens, die heute unter Schnee und Eis liegen. Von dort aus wurde sie nach dem Süden über alle Erdteile verbreitet, alle Menschen und Tiere erfassend und orden=tl=ich [also ordens=mäßig] entwickelt.

      Es ist hier nicht Raum genug, um auf die verschiedenen Abschnitte in dem Vordringen der göttlichen Ordnung hinzuweisen. Sicher ist, daß alle alten , guten Religionen und Staatsverfassungen, die wir in allen Erdteilen finden, noch aus der Zeit stammen, in der die germanische Ordnung die ganze Erd= Menschheit zur Höherentwicklung führte. Aber diese Religionen und Staatsverfassungen wurden mit der Zeit verändert, ja zum Teil das scharfe Gegenteil dessen, das sie vorher waren. Sie waren einst auf Entwicklung des Einzelnen, des Volkes und der Menschheit zugeschnitten, sie ordneten und sonderten und vereinigten alle Kräfte im Menschen und in der Natur in Richtung auf das hohe Entwicklungsziel und erreichten, wovon alle guten Nachwirkungen in den einst von den nordischen Germanen kultivierten Menschheitsgebieten [Indien, China, Japan, Kleinasien, Persien, Afrika, Mexiko u. a. L.] heute noch zeugen, einstmals bestimmt das gesteckte Ziel — aber — wir sehen: der Zerfall der alten germanischen Ordnung in den Ländern des Mittelmeerbeckens einsetzend und selbst die Mutterländer der Germanen überflutend und vergiftend, schreitet nun auch in Asien vor.

      Fragen wir uns, wie das alles so kommen konnte, so finden wir drei Antworten:

      1. Die Ursache lag in kosmischen Einflüssen. = 2. Die Ursache lag in einer Ueberwältigung oder Schwächung der führenden germanischen Rasse. = 3. Die Ursache lag in den Menschen selbst — und eine weitere Antwort könnte lauten: = 4. Die drei obenerwähnten Ursachen wirkten zusammen an dem Zerfall der Lichtzeit, der heiligen Ordnung und des Gottmenschentums.

      Diese vier möglichen Ursachen […]

      1. Kosmische Einflüsse
      2.Tierblut in Menschenadern
      3.Das „weiße Judentum”
      4.Der Zweck der „Priester= Kasten”

      Auszug aus: Marby= Runen= Bücherei — Band 5/6. ↓

      https://lupocattivoblog.com/2022/12/13/in-dunkle-kanaele/#comment-276741

      Reply
  2. 10

    Ostfront

    Der Reichsmarschall sagt:

    „Was sie [die Fallschirmjäger] geleistet haben in den Tagen, bis die Vereinigung mit der vormarschierenden Truppe sich vollzogen hatte, ist ein wahres Heldenlied.“ [Aus einer Rede vor der deutschen Presse nach dem Hollandeinsatz.]

    „Auf Kreta wehen unsere Siegesfahnen. Ihr, meine Fallschirmjäger und Luftlandetruppen . . . . . habt . . . . . unter euren bewährten Führern aller Dienstgrade einmalige Leistungen vollbracht.“ „Fallschirmjäger, beseelt von unbändigem Angriffsgeist, habt ihr, ganz auf euch angewiesen, in heldenhaftem, erbittertem Kampf den überlegenen Gegner geschlagen. Wo ihr gelandet seid, wurde ebenso heldenhaft gestürmt wie zähe gehalten.“ [Aus dem Tagesbefehl vom 2. Juni 1941.]

    ——————-
    Ganze Männer
    ——————-

    Leben und Erleben der deutschen Fallschirmjäger

    Hauptmann Piehl [1944]

    ——————-

    General der Flieger Student, der Kommandierende General der Fallschirm= und Luftlandetruppen

    Die deutschen Fallschirmjäger haben im jetzigen Schicksalskampf unseres Volkes auf allen Kriegsschauplätzen bestes Soldatentum, größten Angriffsschwung und vor allemeine unübertreffliche Opferbereitschaft gezeigt. Überall, wo sie kämpften, waren sie der Schrecken der Feinde. England sieht in ihnen einen seiner Todfeinde!

    Möge diese Schilderung vom Leben des einzelnen Fallschirmjägers — vom Werden und Siegen der deutschen Fallschirmtruppe bis in die entferntesten Winkel Großdeutschlands dringen und die begeisterungsfähige Jugend zu uns führen.

    Student [Unterschrift] General der Flieger

    ——————-

    Bewährung der jungen Truppe im Einsatz [Seite 46]

    ——————-
    Polen, Dänemark, Norwegen
    ——————-

    Als es dann 1939 wenige Monate später zum Krieg kam, waren natürlich die deutschen Fallschirmjäger von Anfang an dabei. Sie schlugen sich siegreich im Erdeinsatz in einigen Gefechten in Polen.

    Sie wirkten mit bei der Besetzung von Dänemark.

    In Norwegen kämpften sie ruhmreich bei Oslo, Stavanger, Dombas und Narvik. Hier in Norwegen errangen sich Fallschirmjäger die ersten Ritterkreuze.

    ——————-
    Belgien, Holland
    ——————-

    Doch ihr eigentlicher und am meisten entscheidender Einsatz sollte erst mit der Westoffensive kommen. Am 10. Mai 1940 landeten deutsche Fallschirmjäger in Belgien und nahmen die Brücken über den Albert=Kanal und das Fort Eben Emael der Festung Lüttich. Die Führung dieser Fallschirmjäger hatte der damalige Hauptmann Koch, die Führung einer Sturmgruppe der damalige Oberleutnant Witzig, der insbesondere auch das Unternehmen vorbereitet hatte. Beide Offiziere erhielten das Ritterkreuz.

    Mit einem Einsatz von verschwindend wenigen Menschen wurde die gewaltige Übermacht der Verteidiger überrumpelt, niedergemacht oder gefangengenommen oder wenigstens bis zur Ankunft der deutschen Heeresverbände, durch die die kleine Schar der Fallschirmjäger entsetzt wurde, in Schach gehalten.

    Eine der gefährlichsten feindlichen Festungen war damit ausgeschaltet. Die Brücken, deren Sprengung den deutschen Vormarsch sehr aufgehalten hätte, fielen unversehrt in unsere Hand. Danach vollzog sich die Niederwerfung Belgiens in solch einen Tempo, daß es den Franzosen und Engländern nicht möglich war, die geplante Hilfe rechtzeitig zu leisten.

    Ähnlich wurde in Holland durch den Einsatz der Fallschirmjäger und Luftlandetruppen, der unter der persönlichen Leitung von Generalleutnant Student stand, der feindliche Plan von Anfang an umgeworfen. Das gewaltige Transportunternehmen wurde unter der Leitung von Oberst Conrad und Oberstleutnant Wilke durchgeführt. Fallschirmjäger sprangen am 10. Mai 1940 auf den Flugplatz Waalhaven, nahmen ihn und ermöglichten damit die Luftlandungen.

    Mit anderen Teilen nahmen sie die Nieuwe=Maas=Brücken in Rotterdam, die Oude=Maas=Brücken bei Dordrecht und die großen Brücken bei Moerdijk. Ihre Führung hatte Oberst Bräuer. Sämtliche genommenen Punkte hielten sie tagelang gegen schwere Angriffe, lähmten die feindlichen Bewegungen, banden sehr starke Feindkräfte und bewahrten die Brücken vor der Sprengung.

    Damit wurde, ähnlich wie in Belgien, den deutschen Heeresverbänden der ungehinderte Vormarsch auch durch Holland ermöglicht. So wurde wesentlich durch den Einsatz der deutschen Fallschirmjäger die Kapitulation von Belgien und Holland herbeigeführt und damit letzten Endes auch die Voraussetzung für die schnelle Niederwerfung Frankreichs geschaffen.

    Nach den Siegen im Osten und Norden waren damit im Westen zum ersten Male in der Geschichte feldzugentscheidende Taten durch Fallschirmjäger vollbracht worden. Deutsche Leistung, Energie und Organisation hatten aus der im Ausland noch umstrittenen Waffe eine Truppe geschaffen, die nun bewiesen hatte, daß sie auf ihrem Gebiet in der Welt führend war.

    ——————-
    Griechenland
    ——————-

    [Korinth und Kreta].

    Als nun die Engländer vom Festland vertrieben waren und deutsche Männer vom Nordkap bis zur Biskaya die Wacht hielten, da versuchten die Briten, durch die Hintertür wieder in Europa einzudringen. Sie landeten in Griechenland und es gelang ihnen auch, in Jugoslawien die von Deutschland dorthin gepflegten guten Beziehungen zu stören und gewisse Kreise gegen das Reich aufzuhetzen.

    So wurde Deutschland zum Balkanfeldzug gezwungen, der am 6. April 1941 begann und bereits am 17. April zur Kapitulation der serbischen Armee führte.

    In Griechenland war nach der Einnahme von Saloniki und Larissa einer der wichtigsten strategischen Punkte Korinth. Hier liegt auf der kleinen Brücke, die über den Kanal führt, die einzige Verbindung einschließlich Straße, Eisenbahn und Telefonlinie zwischen dem Peloponnes und dem eigentlichen Festland.

    Dieser Punkt mußte für den Rückzug der Briten sehr wichtig werden. Weit den Heeresverbändenvoraus sprangen daher am 26. April 1941 hier Fallschirmjäger unter Oberst Sturm, nahmen den Kanal und die Stadt Korinth, machten umfangreiche Beute und allein an britischen Gefangenen eine Zahl, die weit höher als ihre eigene war. An den folgenden Tagen nahmen sie Argos und Nauplia.

    Damit waren die Briten wieder vom Festland vertrieben.

    Das einzige zu Griechenland gehörige Gebiet, das sie noch im Besitz hatten, war Kreta. Sie wußten, daß es in deutscher Hand für ihre Stellung in Afrika und im Mittelmeer sehr gefährlich sein würde. Andererseits bedeutete dieses Bollwerk im Mittelmeer in der Hand der Engländer eine starke Bedrohung des griechischen Festlands und der deutsch=italienischen Mittelmeerverbindungen. Die Insel mußte daher genommen werden, wenn auch mit einer starken Verteidigung durch die Briten zu rechnen war.

    Diese Aufgabe war ohne Fallschirmjäger nicht durchzuführen. Sie wurden daher in Griechenland versammelt und kamen von dort vom 20. Mai 1941 morgens an zum Einsatz.

    Dazu wurden von General Student Gruppen gebildet, die unter Generalmajor Meindl beim Flugplatz Malemes im Westen der Insel, unter Generalleutnant Süßmann und nach dessen Fliegertod unter Oberst Heidrich bei Chania, unter Oberst Sturm bei Rethymnon und schließlich unter Oberst Bräuer bei Iraklion sprangen und kämpften.

    Durch diesen Sprung an verschiedenen Stellen in einen weit überlegenen Gegner hinein wurden sofort dessen Bewegungen an den Hauptpunkten unterbrochen und lahmgelegt.

    Darüber hinaus gelang es in harten Kämpfen, den Flugplatz Malemes zu nehmen, auf ihm vom 21. Mai an Gebirgsjäger zu landen und im Zusammenwirken mit ihnen die Insel vom Westen her aufzurollen. Am 27. Mai wurde Chanea, die Hauptstadt von Kreta, genommen, am 29. Mai Rethymnon und am 30. Mai Iraklion. Am 2. Juni 1941 war die Eroberung Kretas im wesentlichen abgeschlossen. Damit war zum ersten Male in der Geschichte eine Insel, und noch dazu eine stark befestigte und zäh verteidigte, im Angriff aus der Luft genommen worden. Gegen eine gewaltige Übermacht hatten sich die Fallschirmjäger nicht nur behauptet, sondern sie schließlich sogar überwältigt. Der Gegner verlor dabei außer den blutigen Verlusten über 12 000 Gefangene; außerdem gelang es, 14 000 Italiener aus der Gefangenschaft zu befreien.

    ——————-
    Im Osten 1941 und 1942/43
    ——————-

    Im Sprung in den Feind hatte die Fallschirmtruppe — wie vorher geschildert — bewiesen, daß sie das in sie gesetzte Vertrauen voll rechtfertigte und das feldzugentscheidende Instrument der deutschen Führung war, als das sie gedacht war.

    In der Heimat wurden die Verbände aufgefüllt und bald standen sie zu neuem Einsatz bereit.

    Als im Osten der Bolschewismus glaubte, mit Hilfe des „General Winter“ die deutschen Armeen schlagen zu können, da wurde auch die Fallschirmtruppe eingesetzt, um zusammen mit den Kameraden des Heeres den Massenansturm der Asiaten abzuwehren. An den Brennpunkten dieser gewaltigen Winterschlachten erneuerten die Männer vom Fallschirm, diesmal als Erdtruppe, ihren an den verschiedenen Fronten erworbenen Ruhm. Wo sie standen, holten die Sowjets sich blutige Köpfe; in kraftvollen Gegenstößen eroberten sie wichtige Stützpunkte und der russische Winter konnte ihren Tatendrang ebensowenig lähmen wie die tropische Hitze auf Kreta. Überall verrichteten sie wahre Heldentaten. Sie standen Schulter an Schulter mit den Truppen der einzelnen Wehrmachtsteile und sorgten in aufopferungsfreudigen Einsatz dafür, daß die Sowjets ihr Ziel, die deutsche Front zu überrennen, nicht erreichten. Der Befehlshaber einer Armee, in deren Verband Fallschirmjäger kämpften, sagte von ihnen, sie hätten „hochstehend in ihrer Disziplin, Härte und Ausbildung in beispielhafter Verbundenheit mit dem Heer gekämpft, geblutet und gesiegt.“

    Die kurzen Sommermonate wurden wieder zur Ergänzung der Verbände und neuer Ausbildung benutzt. Dies geschah für größere Teile der Truppe in Nordfrankreich. Sehr bedauert wurde von den Fallschirmjägern, daß sie bei dem kläglich gescheiterten Landungsversuch der Engländer bei Dieppe nicht eingreifen konnten. Obwohl sie in der Nähe lagen, kamen sie nicht zum Einsatz — so schnell war dies Abenteuer des Herrn Churchill beendet. Doch nicht nur in Osten bewährten sich Fallschirmjäger in dieser „sprunglosen“ Zeit.

    ——————-
    Nordafrika, Tunis
    ——————-

    Unter der Führung des Generalmajors Ramcke wurde, eine Fallschirmjäger=Brigade zusammengestellt, die nach Nordafrika ging. Ihr wurde in der El=Alamain=Stellung der Südflügel, der sich an die Kattara=Senke lehnte, als Kampfabschnitt zugewiesen. In Angriff und Abwehr, unter härtesten Lebensbedingungen in afrikanischer Wüstensonne, erfüllten auch hier deutsche Fallschirmjäger die in sie gesetzten Erwartungen. Und als sich für die deutsch=italienische Panzerarmee die Notwendigkeit ergab, vor dem vielfach überlegenen Gegner nach Westen auszuweichen, da hielt die Brigade Ramcke bis zuletzt ihre Stellungen. Von starken feindlichen Verbänden eingekreist, gelang ihr der vielbesprochene Durchbruch zur Armee Rommels.

    Wie es Fallschirmjägerart ist, wurden bei diesem Durchbruch so viel gegnerische Kraftfahrzeuge erobert, daß der bisher nicht motorisierte Verband nun auf englischen LKW´s quer durch die Wüste wieder zur Armee stoßen konnte. Der Führer belohnte diese schneidige Tat durch Verleihung des Eichenlaubes zum Ritterkreuz, das er sich auf Kreta erworben hatte, an den Führer der Truppe.

    Amerikaner und ihre Bundesgenossen mögen überrascht gewesen sein, als ihnen in Tunesien als erste Deutsche ebenfalls Fallschirmjäger entgegentraten. Dort und später auf Sizilien kämpften sie verbissen um jeden Fußbreit Boden und fügten dem Feind schwerste Verluste zu.

    ——————-

    So rundet sich das Bild von den Kampfeinsätzen deutscher Fallschirmjäger in den ersten Kriegsjahren. An allen Fronten haben wir sie erlebt, an allen Fronten haben sie ihren Mann gestanden, kühne Taten haben sie vollbracht, über die die Geschichte dieses Krieges vieles zu berichten haben wird. Unsterblich ist der Ruhm, den diese junge Truppe schon jetzt an ihre Fahnen geheftet hat. Daß sie auch weiterhin überall dort, wohin der Befehl des Führers sie rufen wird, ein gewichtiges Wort im Kampfgeschehen mitsprechen wird, ist nach allem bisher Gesagten selbstverständlich.

    In den „Pflichten des deutschen Soldaten“ heißt es in einem Absatz:

    „Die Ehre des Soldaten liegt im bedingungslosen Einsatz seiner Person für Volk und Vaterland bis zur Opferung seines Lebens.“

    Viele auch unserer Fallschirmjäger haben diese von ihnen freiwillig übernommene Pflicht erfüllt. Ob es im hohen Norden Norwegens, ob es in der ewigen Sandwüste Afrikas war, ob der Tod in der Schlacht im Westen, auf Kreta oder in den endlosen Weiten des russischen Landes an die Fallschirmjäger herantrat, überall zeugen ihre Heldengräber von dem bedingungslosen Einsatz ihrer Person. Ihr Opfer aber ist weder nutzlos noch vergessen. Jeder von ihnen lebt in der Erinnerung der lebenden und weiterkämpfenden Kameraden. Alle diese Toten sind Mahnung und Vorbild für die ganze Fallschirmtruppe und sollen es auch sein für alle jungen Deutschen, die immer wieder neu zu ihr kommen.

    Wie tapferer Einsatz belohnt wurde, zeigt ohne viele Worte eine Aufstellung der bisher verliehenen Auszeichnungen. Angehörige der Fallschirmtruppe und ihrer Transportverbände erwarben:

    Das Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes / 1 — Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes / 61 — Das Deutsche Kreuz in Gold / 56 — Das Eiserne Kreuz I. Klasse / rd. 5000 — Das Eiserne Kreuz II. Klasse / rd. 17 000 — Das Kriegsverdienstkreuz I. Klasse / 42 — Das Kriegsverdienstkreuz II. Klasse / rd. 3100.

    Darüber hinaus wurden eine ganze Reihe von Ehrenpokalen und Ehrenschalen verliehen und sonstige Anerkennungen ausgesprochen.

    ——————-

    Quellenangabe: ↓

    Hauptmann Piehl – Ganze Männer – Leben und Erleben der deutschen Fallschirmjäger – Verlagshaus Bong & Co / Leipzig 1943. ↓

    https://archive.org/details/PiehlGanzeManner

    ——————-
    Filmbeitrag
    ——————-

    Fallschirmjäger – Sturmsoldaten der Luft ↓

    https://www.youtube.com/watch?v=rl8ExrqcIwY

    ——————-

    Vor allen Dingen ist es der größte natürliche Reichtum eines Landes, der Waldbestand, der von den neuen Herren „verwertet“ verkauft und verramscht wird. — So wurden große, einst fruchtbare, Gebiete Afrikas zur Wüste, so wurde ganz Palästina, ganz Kleinasien, Griechenland, Spanien, Länder mit Gebieten, die kahl und unfruchtbar geworden, mehr und mehr Wüstencharakter annahmen.

    Unaufhaltsam wälzte sich der Strom der Wucherverbände nun dem mittleren Europa zu, hier ihr verfluchtes Handwerk weiter betreibend. Die ewig gleichen Instinkte fanden bald hier, bald dort, auch in Amerika Ausdruck in einer „systematischen Urbarmachung“, d. h. In einem raffinierten Verkauf des Waldreichtums des überfallenen Landes.

    Dasjenige Land, das z. Zt. In seinen Waldbeständen „erledigt“ wird, ist Schweden. Fast sämtliche amerikanische Zeitungen werden auf schwedischen Holzschliff gedruckt. Nordamerika selbst ist schon soweit abgeholzt, daß riesige Sandstürme, von Zeit zu Zeit auftretend, alles unter sich begraben, auch die große „Kornfabrik“, die unabsehbar weiteste Landesflächen Amerikas bedeckt, mit den Farmen, mit dem Gesamtvolk, heute ein Spielball der Börsenjobber.

    [Marby=Runen=Bücherei Band 5/6 / Der gemischte Laubwald in der rassischen Landschaft / Seite 98 ]

    Marby, Friedrich – Runen-Buecherei – Band 5 und 6 ↓

    https://lupocattivoblog.com/2023/12/12/die-geheime-kraft-des-waldes-erfahren-sie-alles-ueber-die-magische-wirkung-der-wald-salbe/#comment-307686

    Reply
  3. 9

    GvB

    Einige hier haben sicherlich bemerkt , das ich viele telegram- Berichte reingesetzt habe, weil nicht jeder hier bei telegram ist.
    Ist eh die einzige Social-media-Platform , die ich nutze..:-)
    Gruss an alle… danke, habe fertisch.
    Götz

    Reply
    1. 9.1

      Einar

      „Einige hier haben sicherlich bemerkt , das ich viele telegram- Berichte reingesetzt habe, weil nicht jeder hier bei telegram ist.“

      Lieber Götz,
      Dankeschön….ein von Herzen großes Dankeschön dafür.

      Heil und Segen Dir auf all Deinen wegen guter Götz….wünscht Einar.

      Reply
  4. 8

    Vaterland

    ich darf mich “zuschalten” bei dem Thema “Eroberung von Gibraltar” – NICHT aus Besserwisserei sondern um die Aussage “… Hitler und der Duce … unterließen diese kriegswichtige Notwendigkeit” zu widerlegen, weil es an General Franco (Spanien) scheitere dem Hitler zuvor an die Macht verholfen hatte.
    Wie lautet das Sprichwort? Undank ist der Welten Lohn oder so…. :

    Nur ein Mal in über vierhundert Jahren, seit Gibraltar unter englischer Hoheit ist, hatte Spanien eine realistische Chance, es von den Briten zurückzuerobern, nämlich während des Zweiten Weltkriegs. Die Deutsche Wehrmacht hätte es erledigt, und Gibraltar sodann den Spaniern überlassen. Im Herbst 1940 machte der deutsche Reichskanzler Adolf Hitler dem zögerlichen spanischen Staatsoberhaupt Francisco Franco ein entsprechendes Angebot, von dem er vermutete, daß dieser es nicht ablehnen würde. Hitlers Generale wollten den strategisch wichtigen „Affenfelsen“ am Eingang zum Mittelmeer kontrollieren. Der Eroberungsplan – mit Karten und eingesteckten Fähnchen – war bereits ausgearbeitet. Generalmajor Alfred Jodl hatte ihn ausgearbeitet: Am 10. Juni 1941 sollte der Fels in einer gemeinsamen Aktion der Luftwaffe, des Heeres und der Kriegsmarine attackiert werden; als Kommandant war Generalfeldmarschall Walter von Reichenau vorgesehen. Deutsche Gebirgsjäger, hatten bereits in einem vergleichbar felsigen Gelände im französischen Zentralmassiv geübt.
    Allerdings wurde die Aktion mit dem Tarnnamen „Operation Felix“ nicht realisiert, weil Franco zusätzliche, fast unverschämte Forderungen (Waffen- und Lebensmittellieferungen) stellte.

    Gruß
    Vaterland

    Reply
    1. 8.1

      Stallbursche

      Vaterland,
      im Grunde genommen, sind sie uns allesamt in den Rücken gefallen.
      Schau Dir, ihre Länder heute an.
      Die haben es sich wirklich verdient.
      Einen Gruß!

      Reply
    2. 8.2

      Der Wolf

      @ Vaterland

      Auch ich hatte davon gehört, allerdings nicht so detailliert und ohne genaue Quelle. Kannst Du diese evtl. einstellen, damit dieses Thema hier endlich einmal abgehakt werden kann?

      Danke für Deine klare Stellungnahme!

      Reply
  5. 7

    redakteur

    Die Befreier haben mehr französische Zivilisten getötet als als durch
    deutsche Soldaten umkamen.
    Zu den MordBanden gehören auch der französische Widerstand welche
    Greuel angerichtet hat, auch gegen Franzosen. Besonders gnadenlos
    gingen die Bolschewisten Stalins vor schoben auch MordAktionen Deutsche in
    die Schuhe. Die Kinder von damaligen Massen/Mördern
    sind auch heute noch deutschfeindlich aktiv.

    vergleicht mal die Bilder 1945 vom besetzteroberten Paris und den Ruinen
    von Berlin dann wird klar wer die KriegsVerbechen beging ?

    Normandie war ein satanisches Ritual 666 6terTag 6terMonat 6te Stunde.
    In den ersten AngriffsWellen waren fast nur deutschstämmige U$-Soldaten.
    Der D-Day war MolochDienst der militärisch nicht notwendig war.

    Wehe den Verbündeten von Churchill.
    Oran 1940 Briten versenken Franzosen Frankreichs Flotte.

    Aus Vergeltung bombardierten französische Vichy-Flugzeuge und Flugzeuge
    der italienischen Royal Air Force von Sardinien aus Gibraltar.

    Auch die Italiener hatten eine Merowinger-LuftWaffe ?

    Ausgerechnet 1940 entspannte sich der uralte Streit zwischen England und Spanien.
    Churchill baupinselte den Faschisten für das BollWerk Gibraltar.

    Alfred Jodl empfahl Gibraltar das Tor MittelMeer-Atlantik zu erobern.
    Aber Hitler und der Duce, hatte die modernste und stärkste Flotte
    im MittelMeer, unterließen diese kriegswichtige Notwendigkeit.

    Die katholischen Führer Hitler, Mussolini und Franko wurden von Rom unterstützt.

    Reply
  6. 6

    Vaterland

    Gute Tag Maria!

    Sehr nett!
    Übrigens ging das Herunterladen vor Monaten, als ich dii mich sehr interessierenden Erlebnisberichte/ Interviews herunterladen wollte immer ohne Probleme.
    Erst seit einigen Wochen geht es wohl nur noch, wie Sie schreiben, mit einer vorherigen Anmeldung bei “Telegramm”.
    Ich lese Euch bereits sehr lange im “Stillen” mit. Ein wahrlich gut tuender Block in diesen (irren) Zeiten wo mir so weh um mein “VATERLAND” ist!
    Mit allem was ihm explizit durch diese staatlichen Nichtskönner und ihren willfährigen Vasallen angetan wird und natürlich auch dem Volk, insofern es sich noch zu ihrem VATERLAND bekennt, was hier im Blog außer Frage steht.
    Nur anderweitig steht es so schlecht bestellt. Der Westen des Landes hinkt noch gewaltig hinterher gegenüber dem Osten (korrekt Mitteldeutschland) .

    Weiterhin alles Gute und Kraft für Sie, Maria, und die Anderen!

    Gruß Vaterland

    Auf deutschem Boden hat noch nie ein verbrecherischeres Regime bestanden, als es diese BRD darstellt.
    — Gerhard Itter —
    .
    i

    Reply
    1. 6.1

      Perun

      wieso meldest dich nicht bei telegram an? besorg dir ne prepaidkarte. mach die anmeldung, den rest kannst über den browser machen, mußt nicht mal telegram auf rechner haben. und wenn du noch sicherer sein willst, dann nimm einen portablen browser, damit die anderen nicht influenziert werden können. mach ich für facebook auch, wenn ich da mal was spezielles suche, was eher selten ist.
      ich versteh das alles nicht, wieso man sich da so ziert. aber naja…

      Reply
      1. 6.1.1

        Einar

        „wieso meldest dich nicht bei telegram an?“

        Man sagt es gäbe keine dumme Fragen nur dumme die nicht Fragen.
        Deine Frage nimmt Einar aus.

        Wenn Du hier interessierter mitlesen würdest dann wüsstest Du warum sich der Eine oder Andere dort eben nicht anmeldet.

        Und sich darum zu zieren scheint wohl weither geholt zu sein und hat eher etwas u. a. mit misstrauen zutun.

        Prepaidkarte….lach….

        Übrigens ist Einar dort auch nicht registriert, und hat dafür einige Vorbehalte.
        Wie gesagt….wenn Du hier bei Lupo interessierter mitgelesen hättest dann wüsstest Du es und müsstest nicht eine solch Sinn befreite Frage stellen…zw.Smiley.

        Reply
  7. 5

    Andrea

    Haushaltspoker Plus

    “…Um die Liquidität des verstaatlichten Unternehmens zu sichern, ergriff die Bundesregierung Stabilisierungsmaßnahmen,
    darunter ein KfW-Darlehen in Höhe von insgesamt 13,8 Milliarden Euro. Sefe ist einer der größten Gashändler Europas
    und liefert rund 30 Prozent des in Deutschland verbrauchten Gases.

    …Mit Gail (India) klagt jetzt der größte, mehrheitlich staatliche Gasversorger Indiens
    vor dem London Court of International Arbitration gegen die von Deutschland verstaatlichte Sefe-Gruppe.
    Ob es bei diesem einen Verfahren bleibt, dürfte nicht zuletzt von dessen Ausgang abhängen.

    …Gail hatte seit 2012 einen 20-jährigen Liefervertrag mit Gazprom Marketing and Trading Singapore (GMTS),
    der die Lieferung von 2,85 Millionen Tonnen LNG pro Jahr vorsah. …

    …Die von Sefe geltend gemachte höhere Gewalt soll nicht den vertraglichen Bestimmungen entsprechen.
    Nach der aktuellen Kursentwicklung der Gail-Aktie gehen die beteiligten Investoren
    wohl von hohen Erfolgsaussichten der Inder aus.

    Inzwischen bezieht die Sefe-Gruppe wieder LNG aus Russland, da es sich bei den Gaslieferverträgen mit Russland
    eindeutig um sogenannte Take-or-pay-Verträge handelte, wie sie auch für die Lieferungen
    durch die Nord-Stream-Pipeline bestanden haben sollen. (Christoph Jehle)”
    >https://www.telepolis.de/features/LNG-Konflikt-Indien-fordert-Milliarden-von-Deutschland-9572832.html

    Reply
    1. 5.1

      redakteur

      Take-or-pay-Verträge handelte, wie sie auch für die Lieferungen
      durch die Nord-Stream-Pipeline bestanden haben sollen. ”

      Take-or-pay-Verträge handelt, wie sie auch für die Lieferungen
      durch die Nord-Stream-Pipeline bestehen. Deutschland zahlt
      wie bisher alles Gas bis 2030 obwohl Deutschland nix abnimmt.

      Milliarden für Putin für Nix-Lieferung.
      Keine ReGIERung dürfte RußLand so reich gemacht haben wie die BRiD
      und EUropa durch ihre Sanktionen ?

      Gibt ein ausgezeichnetes Video dazu.
      Was sagt eigentlich die AfD dazu oder WagenKnecht ?

      Reply
      1. 5.1.1

        Maria Lourdes

        @redakteur – könntest Du bitte das Video, das es zum Thema gibt, hier verlinken? Danke

        Lieben Gruss

        Maria

        Reply
        1. 5.1.1.1

          Seher

          https://www.wiwo.de/unternehmen/energie/an-gazprom-gebunden-wie-entkommt-deutschland-gas-knebelklauseln-mit-russland/28288364.html , aber ich glaube immernoch, daß Redakteur: Rainer Dung etc. ist. Anbei: Anna Schieber – Kameraden (1917, 126S.) https://archive.org/details/bub_gb_xCA7AQAAMAAJ (hab Tränen vergossen)

          Reply
        2. 5.1.1.2

          redakteur

          Ohne den VideoTitel kann ich das gemeinte Video nicht auffinden.
          aber da wird es auch erwähnt.

          Langfristverträge bis 2030 verpflichten zum Kauf russischen Gases | Frontal

          ht tps://www.youtube.com/watch?v=izN2eOl5Q0o

          27.04.2022 Deutschland muss bis 2030 für russisches Erdgas selbst dann bezahlen, wenn das Gas nicht mehr importiert wird. Grund dafür sind Langfristverträge mit Laufzeiten bis zu 30 Jahren, die deutsche Unternehmen mit dem russischen Konzern GAZPROM abgeschlossen haben. Das zeigen frontal-Recherchen. Insgesamt geht es um mehr als 140 Milliarden Euro.

          Text aktualisiert am 29.08.2022:
          Die Lage hat sich zwischenzeitlich umgekehrt. Nicht Deutschland boykottiert russische Gasimporte, sondern Russland. Damit ist Gazprom vertragsbrüchig geworden. Deutschland muss also nicht für das nicht gelieferte Gas bezahlen. Deutschland hätte nur dann bezahlen müssen, wenn Gazprom das Gas geliefert, Deutschland es aber nicht abgenommen hätte.
          _____

          Sucht selbst nach der Wahrheit.
          Putin hat immer wieder GasLieferungen angeboten.
          siehe auch Video
          Putin bietet in Sotschi 27 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr durch
          die verbliebene OstSeePipeline nord stream 2 an.
          Die Entscheidung liege bei Deutschland.

          Farle: Deutsche Kohlezechen werden geschlossen und durch Importe aus dem Ausland ersetzt

          h ttps://www.youtube.com/watch?v=vTyNa8bdhYk

          Was sind die Fakten?

          Deutschland hat gigantische Kohlereserven, mit denen sich Deutschland für schätzungsweise 400 bis 600 Jahre völlig autark mit Strom und Wärme versorgen könnte.

          Bei den Stromentstehungskosten liegen Kohle- und Kernkraftwerke auf einem vergleichbar niedrigen Niveau von etwa 5 Eurocent pro Kilowattstunde.

          Dazu kommt, dass die deutschen Kohlekraftwerke einen um 50 Prozent höheren Wirkungsgrad als der Durchschnitt der Kohlekraftwerke weltweit aufweisen.

          Der Gipfel ist jedoch, dass Wirtschaftsminister Habeck nach Kolumbien fährt, um dort Deals zum Import kolumbianischer Kohle abzuschließen, obwohl uns in Deutschland Kohle in nahezu unbegrenzten Mengen kostenlos zur Verfügung steht. Mehr Verachtung für das eigene Land und Leute geht nicht.

          LNG-Gas ist laut einer neuen US-Studie bis zu 274 Prozent klimaschädlicher als Kohle. Also selbst für Menschen, die an das Märchen vom menschengemachten Klimawandel glauben, sollte der LNG-Gasimport aus den USA ein absolutes No-Go sein.

          Merkelwürdig die modernsten KohleKraftWerke produzieren Strom von etwa 3 Eurocent pro Kilowattstunde aber werden stillgelegt.

          Antwort – Deutscher Bundestag
          Dabei hat Bundeskanzler Olaf Scholz im Jahr 2021 den Unternehmen in Deutschland einen Industriestrompreis von 4 Cent pro Kilowattstunde (kWh) versprochen. Auch der Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Dr. Robert Habeck hat sich der Forderung angeschlossen 🙁

          frei nach Goethe illuminatenMitglied der auch RothSchild/BabYlonGeldSystem
          verraten hat aber gegen Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens.

          Nach Gas drängt, Am Gas hängt Doch alles. Ach wir Armen!

          Reply
          1. 5.1.1.2.1

            Atlanter

            Der Perestroika Betrug oder die zweite Oktober Revolution

            https://archive.org/details/der-perestroika-betrug-oder-die-zweite-oktober-revolution

          2. 5.1.1.2.2

            Der Wolf

            @ Atlanter
            Danke für diesen wichtigen Netzverweis! Eigentlich Pflichtlektüre für alle Putin- und Rußland-Euphoriker.

  8. 4

    Vaterland

    Darf ich Euch bitte etwas fragen?
    Ich kann die Berichte/Interviews der ehemaligen Soldaten (Helden!) der WH nicht als PdF oder überhaupt auf dem “Telegram” lesen bzw. öffnen!
    Wenn ich auf den Link im Bericht hier anklicke, öffnet sich eine Seite wo mittig steht: “Verborgene Helden” dort angeklickt geschieht aber nichts weiter!

    Hat jemand von Euch einen Tipp, was ich als nicht mit dem PC Aufgewachsener, falsch mache.

    Danke!

    Reply
    1. 4.1

      Maria Lourdes

      Hallo Vaterland! Welch toller Name, gefällt mir!
      Also, um die Pdf runterzuladen solltest Du Mitglied bei Telegram (Kanal “Verborgene Helden”)sein, da kann man die Pdf downloaden. Ich werde aber dafür Sorge tragen, dass am Ende der Interview-Reihe, es sind, soviel ich weiß, über 300, alle zusammengefasst runtergeladen werden können.

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  9. 3

    Andrea

    “….Das Parlament hatte mit 248 zu 201 Stimmen für den 66-Jährigen vom liberal-konservativen Wahlbündnis
    Bürgerkoalition (KO) als neuen Regierungschef eines Dreier-Bündnis
    zusammen mit dem “Dritten Weg” und der “Neuen Linken” gestimmt.

    …Tusk kündigte an, noch in dieser Woche nach Brüssel zu fahren und letztlich “Milliarden von Euros zurückzuholen”.
    Diese Gelder sind derzeit blockiert wegen eines Streits zwischen der vorigen Regierung und Brüssel über Rechtsstaatlichkeit.
    Tusk war bereits von 2007 bis 2014 Ministerpräsident sowie von 2014 bis 2019 Präsident des Europäischen Rates.
    Er betonte, dass er gegen alle Änderungen der EU-Verträge vorgehen würde, die Polen benachteiligen würden.

    So sollen etwa die Gehälter von Lehrkräften ab Januar um 30 Prozent steigen. …”
    >https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/706816/tusk-will-milliarden-an-euros-von-der-eu-nach-polen-zurueckholen?src=undefined

    Reply
    1. 3.2

      redakteur

      EU-Verträge vorgehen würde, die Polen benachteiligen würden.”

      Polen wurde noch nie benachteiligt, Keiner bekam mehr
      und alles von den Deutschen.

      Polen ist eine Gründung von GrandOrient und Jesuiten-Vatikan.
      Polen der nützliche Idiot unter Napoleon illuminatenKaiser
      auch im Ersten und Zweiten WeltKrieg.
      Polen wurde von Stalin und Hitler geteilt und die Franzosen
      und Frankreich erklärten nur Deutschland den Krieg
      auch dies wurde lange so geplant.

      Polen war der Keil der eine Verbündung der BruderVölker Russen
      und Deutsche verhindern soll und die eurasische LandMacht verhindern.

      George Friedman Stratfor Rede 100 Jahre US Angriff auf deutsch russische Freundschaft

      https://lupocattivoblog.com/?s=polen+n%C3%BCtzlich

      Der “nützliche Idiot” Polen – Gab es eine polnische Mitschuld an den Verbrechen gegen Juden?

      Der russische Präsident Wladimir Putin hatte Polen in mehreren Auftritten im Dezember eine Mitschuld am Ausbruch des Zweiten Weltkriegs gegeben

      Seit 21 Jahren ist Putin der Präsident Russlands. Mit einem Aufsatz gibt er Polen die Mitschuld am Ausbruch des Zweiten Weltkriegs und versucht die Geschichte umzudeuten.

      Putin europäisiere die Ursachen des Zweiten Weltkriegs, wobei er Polen die Hauptmitschuld gibt, und relativiere die Bedeutung des deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakts (Hitler-Stalin-Pakt…

      Hitler-Stalin-Pakt. Am 24. August 1939 unterzeichneten in Moskau der deutsche Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop und Wjatscheslaw Molotow den sogenannten deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt.

      Hinweis zum Stalin-Hitler-Pakt durch neueste Veröffentlichungen.

      Alle 4 Paktierer hatten ausgezeichnete Beziehungen zu den WeltZionisten
      besonders auch Molotovs jüdische Frau war Vertraute der Zionistin
      Golda Meir.

      Wie geheim war da das geheime ZusatzProtokoll ?
      War Hitler der letzte der Führer der den Pakt in Händen hielt ?
      Fest steht Stalin hielt sich nicht ans Abkommen des gleichzeitigen Angriffs und ließ Hitler alleine Polen angreifen
      – Stalin hatte ganz andere Verträge schon mit Churchill….

      lest was der einzige Überlebende Lazar Moiseyevich Kaganovich der Stalin-Säuberungen dazu kundtat.

      The Wolf of the Kremlin is Lazar M. Kaganovich, a Ukrainian Jew who rose through party ranks under Stalin to become a prominent member of the Central Committee.

      The court concluded that the leaders of the Bolshevik totalitarian regime — Joseph Stalin, Vyacheslav Molotov, Lazar Kaganovich, Pavel Postyshev, Stanislav Kosior, Vlas Chubar, and Mendel Hatayevich — were responsible for organizing the Holodomor.
      Scholars have estimated that anywhere from 3 to 7 million people died.

      Das geheime Zusatzprotokoll war eine klare Aufteilung für Ostmittel- und Nordeuropa – und damit die Blaupause für Krieg und gewaltsame Annexionen. Das ahnten auch Großbritannien und …

      Wieviele Kriege führte der friedliche Stalin zu dieser Zeit schon ?
      WeltKrieger Stalin brauchte Hitler weil der für seine Rothe-WeltRevolution
      alles bis zum Atlantik freimachen sollte, damit die RotheArmee
      verlustfrei GANZ Europa besetzen konnte. Er zündelte doch in Spanien und
      auf dem Balkan schon vorher.

      ohne den Stalin-Hitler-Pakt hätte es keinen Zweiten WeltKrieg gegeben
      Stalin täuschte Hitler über seinen geplanten ZweiFrontenKrieg wie im Ersten WeltKrieg.
      Achja zum VertragsZeitpunkt wurden schon Millionen Bürger auch DeutscheEinwanderer verfolgt, ermordet und zwangsumgesiedelt.

      Ab 1937 verfolgte Stalin eine systematische Politik der Umsiedlung ethnischer Deutscher.

      Deportierten wurde verboten, ihren neuen Wohnort zu verlassen. Erst nach Stalins Tod wurde dieses Verbot aufgehoben und sie konnten überall in der Sowjetunion umher reisen. 1991 wurden diese Handlungen der sowjetischen Behörden für rechtswidrig und kriminell erklärt und – in Bezug auf einige ethnische Gruppen – sogar als Völkermord anerkannt.
      de.rbth.com/geschichte/84418-deportationen-stalin

      Reply
      1. 3.2.1

        Seher

        STRATFOR US Hauptziel War Es Immer Bündnis Deutschland Russland Zu Verhindern (15min) https://archive.org/details/stratfor-us-hauptziel-war-es-immer-bundnis-deutschland-russland-zu-verhindern ,

        Reply
        1. 3.2.1.1

          GvB

          Genau!
          STRATFOR-George Friedman sagte ja mal: “Und die wichtigste Frage ist, Wie wird “Deutschland” reagieren…?”
          https://www.youtube.com/watch?v=vln_ApfoFgw
          —————————-
          Alles Banditen – Wenn Europas Regierungschefs unter sich sind.

          ..und Polen….hat durch das Nachgeben von Gerhard Schröder bei den damaligen EU-Beitritts-Verhandlungen
          1 Milliarde regel-ungerecht erpresst…
          Verhandlungsführer war Rasmussen(Dänemark)………..
          sehenswert!
          https://www.youtube.com/watch?v=0NVS050Rz_s

          Reply
  10. 2

    Andrea

    EuGH ohne Urteil kontra BVerfG mit Urteil
    Politiker wären im jeweiligen Heimatland kriminell, insbesondere in DE.
    Von der Leyen erlaubt sich Corona-Hilfen über Jahre zu strecken und umzuverteilen – was das BVerfG in DE untersagt hatte.

    “Zehn Milliarden Euro für Budapest: Die EU-Kommission knickt vor Orban ein
    Artikel von Daniel Steinvorth, Brüssel • 13 Std.

    …Es droht dem ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenski damit ein vierfaches Nein
    – und der EU unter ihrer Kommissionschefin Ursula von der Leyen,
    die sich das «Überleben der Ukraine als unabhängige Nation» auf die Fahne geschrieben hat,
    ein geostrategisches Fiasko. Oder sollte sich Orban doch noch umstimmen lassen?

    …Es ist ein Teilbetrag von insgesamt 22 Milliarden Euro aus dem Gemeinschaftshaushalt,
    die Ungarn zustehen.

    Weitere 5,8 Milliarden Euro aus dem Corona-Aufbaufonds liegen
    – wegen Korruptionsvorwürfen gegen Budapest –
    ebenfalls auf Eis. …”
    >https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/zehn-milliarden-euro-für-budapest-die-eu-kommission-knickt-vor-orban-ein/ar-AA1lovfs?ocid=msedgdhp&pc=EDGEDB&cvid=1b1484a748004c6ab15a1d8b02e1789b&ei=4

    Reply
  11. 1

    Anti-Illuminat

    Vielen Dank für das Gespräch.

    Man muss das Verrätertum auch zu den Siegern zählen. Normalerweise gilt die Regel man liebt den Verrat aber nicht den Verräter. Im 2.- Weltkrieg wurde auf Seiten der Alliierten mit dieser Regel gebrochen. Dies hat aber eben jetzt die Fole welche wir jetzt auch auf Seiten unserer damaligen Feinde sehen und man sieht es in deren Ländern. Man hat wie bei uns auch eine Negativauslese als Kollaborateurselite.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Lupo Cattivo:

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Continue reading

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen