lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Archive for April 2013

Russische Internetseiten melden: „Die polnische Elite wurde von der CIA beseitigt“

Posted by Maria Lourdes - 30/04/2013

Es geschah am Morgen des 10. April 2010, die Präsidentenmaschine Lech Kaczynskis stürzte beim Landeanflug auf den Militärflughafen Smolensk ab.

Der polnische Präsident  und weitere 95 wichtige Personen (darunter die Ehefrau des Präsidenten) aus Politik und Gesellschaft kamen ums Leben.

Dieses Datum hat sich in die polnische Geschichte eingebrannt wie kaum ein anderes und das Unglück bleibt noch immer hochaktuell im politischen Diskurs des Landes.

Bei den Ermittlungen zu den Ursachen des Absturzes der polnischen Präsidentenmaschine in Smolensk, reiht sich Panne an Panne. Ein Attentat auf Staatschef Lech Kaczynski vermuten viele. Hinweise und Indizien, die für ein Attentat sprechen, gibt es genügend- Polskaweb in Polen- oder auch der Spiegel in Deutschland- befassten sich mit dem Unglück.

Eine sensationelle Nachricht haben am 12. April einige russische Internetseiten gemeldet. Unter anderem haben die Massenmedien folgendes mitgeteilt:  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 33 Comments »

Wie dreist sind Journalisten und wie naiv die Leserschaft, für die sie schreiben?

Posted by Maria Lourdes - 30/04/2013

Mehmet Yavuz Özoguz (* 1959 in Istanbul) ist ein türkischstämmiger Verfahrensingenieur und Autor, der seit Anfang der sechziger Jahre in Deutschland lebt. Yavuz Özoguz ist Vorsitzender der Organisation Islamischer Weg e. V. in Delmenhorst. Zusammen mit seinem Bruder Gürhan Özoguz gründete er die Website Muslim-Markt.

Wie dreist sind Journalisten und wie naiv die Leserschaft, für die sie schreiben? Quelle: Ein Artikel von Yavuz Özoguz
Hat man gerade erst eine dreiste Anschuldigung gegen die Islamische Republik Iran verdaut, kommt die Westliche Welt mit einer noch dreisteren Anschuldigung!

Inzwischen sollte bekannt sein, dass Al-Kaida oder Al-Qaida eine Terrororganisation ist, die im missbrauchten Namen des Sunnitentums Anschläge in allen Ländern verübt (auch im Iran!). Weniger bekannt ist, dass jene Organisation vom CIA aufgebaut und betreut wurde und wird. Das aber ist nicht der Vorwurf dieses Artikels.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression, Rothschilds Finanz-Soldaten, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 36 Comments »

Widerspruch ist die höchste Form des Patriotismus

Posted by Maria Lourdes - 29/04/2013

Widerspruch ist die höchste Form des Patriotismus. 
Thomas Jefferson!

Vergiss Jefferson. Sei ein Mitläufer. Du darfst dich schon empören, aber bitte nur über „Derrick“ und seine Vergangenheit.

Die Gegenwart, mein Freund, die ist tabu! Wenn Du ein solider Mitläufer bleiben willst. Und das bist Du ja. Oder machst Du das Maul auf? Dort, wo es Konsequenzen haben könnte: im Job, in der Kneipe, am Sonntag in der Kirche, im Verein?

Embedded zu leben bedeutet, alle Sinne zu verschließen.

 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, sich selber belügen. Permanent. Im Gegenzug gibt es einen fast sicheren Job, und fast so viel Cash, dass man fast aussteigen könnte. FAST.

Gut, dass Opa nicht mehr miterleben muss, wie seine Enkel zu einer Sorte Mitläufer mutiert sind, von denen der Führer nur träumen konnte. Im Dritten Reich gab es sie nicht, die freie Presse. Es gab sie nicht, die Alternative, über die man sich hätte informieren können. Es gab nur das Fenster zum Hof und das Wissen, dass die Nachbarn gestern Nacht abgeholt worden sind. Es gab die Soldaten, die erzählten, was an der Front wirklich passierte. Wie es um den Endsieg wirklich stand. Nicht jeder hatte Zugang zu Informationen.

Das ist heute anders. Man muss nicht mal ins Netz, um Verdacht zu schöpfen. Es würde reichen, die Massenmedien mit ihren abgedruckten oder gesendeten Widersprüchen zu konfrontieren. Aber das ist den meisten von uns zu viel Arbeit.

KenFM über: Widerspruch ist die Höchste Form des Patriotismus

Bravo KenFm, sagt Maria Lourdes!


http://kenfm.de /unterstutze-kenfm/

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Opposition, Repression | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 53 Comments »

Die neue Atommacht, auf die wir achten sollten, ist Indien

Posted by Maria Lourdes - 28/04/2013

Indien AtommachtWährend die Vereinigten Staaten von Amerika die Kriegstrommeln schlagen wegen der atomar bestückten Langstreckenraketen Nordkoreas und des Iran – die diese gar nicht besitzen – bleibt Washington erstaunlich ruhig angesichts des Einstiegs des jüngsten Mitglieds in den Atomklub der Großen – Indien. Quelle: Eric Margolis bei Antikrieg.com

Im Januar enthüllte Delhi eine neue Rakete mit 800 km Reichweite, die von Unterseebooten aus abgeschossen wird, mit der Bezeichnung K-15. Zwölf dieser strategischen atomar bestückten Raketen werden auf dem ersten von einer Serie im eigenen Land gebauter atomar betriebener Unterseebote namens „Arihant“ stationiert. Indien arbeitet auch an einer weiteren von Unterseebooten abgefeuerten Rakete, der K-5, mit einer Reichweite von rund 2.800 km.

Diese neuen Atom-U-Boote und ihre Raketen werden Indien die Fähigkeit verleihen, viele hochwertige Ziele auf dem ganzen Erdball zu treffen. Gleichermaßen ist von Bedeutung, dass sie Indiens Triade von Atomwaffen komplettieren, die durch Flugzeuge, Raketen und jetzt zur See befördert werden, wo sie unverletzlich sein werden gegenüber einem vernichtenden Erstschlag entweder aus Pakistan oder China.

Letzten Februar wurde bekannt, dass Indien schnell eine neue dreistufige Langstreckenrakete, die Agni-VI, entwickelt. Es heißt, dass diese mächtige Rakete bis zu zehn unabhängig voneinander steuerbare Atomsprengköpfe (MIRVs) tragen kann.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "Mysteriös", Geheime Dienste, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien, Rothschilds Finanz-Soldaten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Comments »

Boston und die Folgen – KenFM im Gespräch mit Christoph Hörstel

Posted by Maria Lourdes - 27/04/2013

Alles, was wir über Boston sicher wissen ist, dass dort zwei Bomben detoniert sind, drei Menschen getötet und 264 zum Teil schwer verletzt wurden. Mehr wissen wir nicht. Nicht genau. Das, was man uns via embeddeter Massenmedien an Story zu den Tätern zu verkaufen versucht, ist höchst zweifelhaft, und wird permanent, „on the fly“, nachgetuned.

Eben noch ein unbescholtener US-Bürger, und Zack ein Terrorist, wie er im Buche steht. Über den, ganz plötzlich, das FBI schon immer alles gewusst hat. Warum aber liefen dann die „Terrorbrüder“ Zarnajew immer noch frei in der Gegend herum? Fakt ist, das FBI kannte die Familie Zarnajew seit Jahren.

  • Warum kommt das FBI erst jetzt mit immer neuen „Erkenntnissen“, die wohl bald dazu geführt hätten, dass z.B der 26-jährige Tamerlan kurz davor stand, auf der offiziellen US- Liste für Terroristen zu landen? 
  • Wenn dem so ist, warum wurde dieser Top-Terrorrist, dieser Verbindungsmann zu einem Terrornetzwerk im Großraum Russland, von Kugeln durchsiebt, statt ihn als Kronzeugen lebend in Gewahrsam zu nehmen?
  • Warum wurde sein 19-jähriger Bruder schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht, mit dem Hinweis, er hätte sich in einem Boot, unter der Plane liegend, via Schuss in den Mund umbringen wollen, während die Medien jetzt behaupten: „Nein, Dschochar war unbewaffnet.“?tagesspiegel.de)
  • Was machten die unzähligen Craft-Mitarbeiter an der Marathonstrecke?
  • Warum verschob das FBI die angekündigte Pressekonferenz zu den Tätern, wo es doch später die Familie Zarnajew präsentierte , die man ja jetzt ganz offiziell schon seit Jahren überwachte?
  • Wieso wurden die beiden Verdächtigen, „radikale“ Muslime, obwohl an unterschiedlichen Orten in Boston überwältigt, in das gleiche Krankenhaus verbracht, das Beth Israel Deaconess Medical Center?

Fragen über Fragen.

Die zwei wesentlichen Fragen aber lauten:

  • Wie muss man das Attentat von Boston bezüglich seiner politischen Folgen einordnen, und,
  • wenn das FBI involviert war, was wusste Barack Obama.
  • Laufen hier Intrigen quer durchs Weiße Haus?

KenFM im Gespräch mit Christoph Hörstel über: Boston und die Folgen.

wwwKenFMde

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Krisen+Kriege, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Opposition, Repression, Weltherrschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Comments »

Agrar-Rebell Sepp Holzer und sein „Krameterhof“- eine neue Art der Landwirtschaft

Posted by Maria Lourdes - 26/04/2013

Agrar-Rebell Sepp Holzer zieht auf seinem Bergbauernhof im Salzburger Lungau noch in einer Höhe von 1500 m Kiwis, Kirschen und Kürbisse, mitten im Winter erntet er Radieschen, und sein Getreide wächst im Wald:

Der »Krameterhof« ist längst zu einem Symbol für eine neue Art der Landwirtschaft geworden. Sepp Holzer hat eine eigene Form der Permakultur entwickelt, die bereits Gegenstand wissenschaftlicher Forschungsarbeiten ist. Unter geschickter Ausnutzung ökologischer Beziehungen und Kreisläufe läßt er die Natur für sich arbeiten und erzielt mit minimalem Arbeitsaufwand – ohne die Umwelt zu belasten – ein Maximum an wirtschaftlichem Erfolg.

Daß sich dieses Konzept unter den unterschiedlichsten Umweltbedingungen anwenden läßt, zeigt Holzer als Berater bei zahlreichen Projekten – sogar in Kolumbien und Brasilien, wo zerstörte Böden mit Hilfe der Permakultur wieder in landwirtschaftliches Kulturland verwandelt werden.

»Selbst Agrarforscher verblüfft der Bauer mit seiner Wunderwelt – eine Art Crocodile Dundee der Alpen«
Der Spiegel
»Josef Holzer ist Dickschädel und Querdenker von großem Format. Ich halte ihn für ein wirkliches Genie.«

Sepp Holzers Krameterhof

renzge

Sepp Holzer auf dem Kongress der unabhängigen Medien in Hannover.

Jens B

Der Agrar-Rebell und seine neuen Projekte – Projekte des »Agrar-Rebellen« in Österreich, Spanien, Russland, Schottland, Chile und Jordanien, aber auch das bunte Leben am Krameterhof im heimischen Lungau. Die »Holzersche Permakultur« ist keine Wissenschaft, keine patentierte Forschungsmethode und keine Lehrbuchstrategie. hier weiter

Der Agrar-Rebell – Sepp Holzer – »Die Natur nimmt jeden mit offenen Armen auf, und es gibt für jeden einen Weg zur Natur und zum natürlichen Leben! Sperr die Augen und Ohren weit auf, öffne deine Sinne und dein Herz, dann wirst du den richtigen Weg – deinen eigenen Weg – finden!« hier weiter

Posted in "Mysteriös", Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 18 Comments »

An wen wenden sich eigentlich Ärzte, wenn sie selbst Krebs haben?

Posted by Maria Lourdes - 25/04/2013

Seit über 40 Jahren behandelt die mehrfach für den Nobelpreis nominierte Wissenschaftlerin Johanna Budwig erfolgreich Krebskranke. 

Johanna Budwig (* 30. September 1908 in Essen an der Ruhr; † Mai 2003 in Freudenstadt) war eine Apothekerin und Chemikerin, die vor allem durch ihre Öl-Eiweiß-Kost bekannt wurde.

Sie war der Meinung, dass Krebs durch eine Öl-Eiweiß-Kost heilbar wäre. Die sogenannte Budwig-Diät basiert einerseits auf der Empfehlung, bestimmte Nahrungsmittel zu essen, andererseits auf dem Verbot bestimmter Nahrungsmittel. Sie war ursprünglich als Diät für Hepatitispatienten gedacht. Diese spezielle Form einer Krebsdiät ist in der modernen evidenzbasierten Medizin nicht anerkannt, wird aber mitunter in alternativmedizinischen Kreisen weiter verbreitet und angewandt.

Ihre Feststellungen über lebensnotwendige Fette und lebensgefährliche Auswirkungen bestimmter Fette und deren Bedeutung für das Krebsproblem führten zur Kollision mit der bestehenden medizinischen Meinung. Doch mehr als 50 Prozent ihrer Patienten sind Ärzte und deren Angehörige…

Die Budwig-Diät – Eine Alternative Und Vollkommen Unterbewertete Krebstherapie 

Krebstherapien sind ein kontrovers diskutiertes Thema, sowohl bei Schulmedizinern, als auch in alternativmedizinischen Kreisen, was vor allem damit zusammenhängt, dass noch immer kein universelles Krebsmittel gefunden wurde, welches bei jedem Menschen gleich wirksam ist.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Comments »

Rechter Terror, geheime Nato-Armeen und der NSU-Prozess: Die Bombe platzt in Luxemburg

Posted by Maria Lourdes - 24/04/2013

Die deutschen Sicherheitsbehörden werden im bevorstehenden NSU-Prozess sicher einen großen Schaden davon tragen. Eine noch viel größere Sprengkraft dürfte für die Organe jedoch ein ganz anderer Gerichtsprozess auslösen – auch im Bundestag.

Denn in Luxemburg wird gerade der „Bombenleger“-Prozess behandelt. Die Spuren führen auch zu „Gladio“, den geheimen Nato-Armeen, deren Existenz in Deutschland nie aufgearbeitet wurde. Nun bringt ein Zeuge den BND mit dieser Geheimarmee in Verbindung und macht diesen für den Terroranschlag auf das Oktoberfest 1980 in München verantwortlich.

Ein Artikel von Björn Kügler erschienen bei Denkland.

Das Gericht in Luxemburg untersucht im dort genannten “Bommeleeer-Prozess” zur Zeit eine zweijährige Anschlagserie von Mitte 1984 bis 1986. Angeklagt sind zwei Elite-Gendarmen. Von einer Jahrhundert-Affäre ist dort die Rede, da für die Aufklärung relevante Akten vernichtet wurden und zahlreiche Hinweise unberücksichtigt blieben. Vermutet wird, dass die Täter bei den Sicherheitsbehörden Unterstützung und schließlich Schutz fanden.

In Deutschlands Presse findet dieser Prozess, deren Verlauf noch andauert und sich wie ein Krimi liest, kaum Beachtung. Was völlig unverständlich ist, denn die Pleiten, Pech und Pannen sind ähnlich frappierend wie die in der Aufklärung der sogenannten „NSU-Mordserie“.

Und es gibt noch eine interessante Verbindung zum NSU-Prozess und den V-Leuten- und Geheimdienstnetzen in der Bundesrepublik: Am dritten Prozesstag forderten die Anwälte der Verteidigung eine nähere Untersuchung der geheimen Nato-Armee „Stay Behind“ und den Verbindungen zu den Geheimdiensten.

Die Verteidigung trägt die Historie dieses in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannten Netzwerkes vor und zitiert das gesamte Vorwort von Dr. Daniele Gansers „Nato-Geheimarmeen in Europa: Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung“ (Stichwort „Gladio“, das bisher einzige Standardwerk zu diesem Thema) und führt Verbindungen zwischen dem damaligen Chef des Luxemburger Geheimdienstes (Srel) Charles Hoffmann und der CIA bzw. dem Pentagon auf. Pikant:  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Krisen+Kriege, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 41 Comments »

Die Causa „Hoeneß-Selbstanzeige“ – ein inszeniertes Medien-Spektakel?

Posted by Maria Lourdes - 23/04/2013

Im Zusammenhang mit seiner Selbstanzeige beim Finanzamt hat Uli Hoeneß öffentlich Fehler zugegeben.

„Ich habe erkannt, dass ich einen schweren Fehler gemacht habe, den ich versuche, mit der Selbstanzeige zumindest halbwegs wiedergutzumachen. Ich will reinen Tisch machen. Das Gesetz bietet ja diese Möglichkeit“, sagte der Unternehmer und Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München der „Sport Bild“.

„Der FC Bayern, das ist der FC Hoeneß“, titelte einst der „Spiegel“. Daran hat sich seitdem nicht viel geändert. Uli Hoeneß gilt nach wie vor als einer der wichtigsten Männer im deutschen -sowohl als auch im internationalen- Fußball-Geschäft. Seit dem 27. November 2009 ist Hoeneß Präsident beim deutschen Rekordmeister.

Der Sohn eines Wurstfabrikanten formte aus einem wirtschaftlich angeschlagenen FC Bayern ein Millionen-Unternehmen. Auch aus seiner Wurstfabrik formte er ein Millionen-Unternehmen. Eine Erfolgsgeschichte, die mit keinem „Happy End“ zu Ende geht. Das weiß man jetzt schon.

Offenbar ist einiges an Einnahmen zusammen gekommen. Hoeneß erarbeitete sich ein Vermögen, auch an Schwarzgeld mangelte es nicht. Beweis: Er stellte im Januar 2013 Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung, weil er ein Konto in der Schweiz hatte. Die Kapital-Erträge daraus wurden nicht dem Finanzamt gemeldet.

Ab einer Million Euro Steuern hinterzogen: Gefängnis ohne Bewährung. Das klingt brutal, ist aber so. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Lebensqualität, lupo Cattivo, Medien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 54 Comments »

Boston-Marathon-Anschlag: Fakten werden zurückgehalten und verdreht

Posted by Maria Lourdes - 22/04/2013

Die offiziellen Untersuchungsergebnisse weichen geradezu haarsträubend von den Fakten ab. Noch haarsträubender: Die Massenmedien hinterfragen die offiziellen Versionen nicht, sondern sie kolportieren die staatlich autorisierte Berichterstattung! Fakten werden zurückgehalten und verdreht, dass sich die Särge biegen. 

Tamerlan-Tsarnaev-and-Dzhokhar-A-Tsarnaev

Medien sollen informieren. Aber sie manipulieren. Die veröffentlichte Meinung steuert die öffentliche Meinung. 
Tamerlan und Dzhokhar Tsarnaev, die mutmaßlichen Attentäter des Bombenanschlages beim Boston-Marathon (Bild im roten Kreis) waren  sehr wahrscheinlich Informanten des FBI. Es verdichtet sich immer mehr der Verdacht, dass die Brüder vom FBI als Köder angeheuert wurden, um radikale Islamisten auszuspähen bzw. um an sie ranzukommen.

Die Mutter der Brüder sagt: „das FBI war über jeden ihrer Schritte seit Jahren informiert – Sie standen praktisch unter der Kontrolle des FBI – Ihre Söhne würden nie einen Terroranschlag verüben. Es handelt sich um eine Falle.

Nachdem das FBI nach dem 11. September 2001 zuerst vor allem Undercover-Agenten einschleuste, um vermeintliche Terrorzellen auszuhorchen, war die Erfolgsbilanz miserabel. Nicht ein einziger Terroranschlag konnte verhindert werden – glücklicherweise fand auch gar keiner statt. Bis das FBI anfing, nicht nur Spitzel einzuschleusen, sondern auch selbst aktiv zu werden. Der Artikel – Der Krieg gegen den Terror ist ein vom „FBI Manufactured War“ – verdeutlicht: die meisten dieser Anschläge wurden von FBI-Agenten selbst angezettelt. Bei uns in Deutschland ist dies nicht anders – Stichworte: Verfassungschutz / NSU / RAF.

Ungereimtheiten auch beim Tod von Tamerlan Tsarnaev  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", Geheime Dienste, infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 18 Comments »

Was machen wir in Mali? Was machen wir in Afrika? Und wer ist überhaupt „WIR“?

Posted by Maria Lourdes - 20/04/2013

Mali TuaregDie dritte Welt ist eine Erfindung der Ersten. Sie dient uns, dem „Westen“, als Rohstoff-Lager. Was immer wir brauchen, holen wir uns, auch in Afrika.

Wir erobern durch betreten, und das Hissen unserer Nationalflagge soll den Eingeborenen vor Ort signalisieren, wer der neue alte Chef am Set ist.

Wer nicht spurt, sich nicht korrumpieren lässt, bekommt unter dem Vorwand „Krieg gegen den Terror“ Besuch von mindestens einem der NATO-Partner. Dann wird mit Bombenteppichen und Bodentruppen „humanitär geholfen“.

Die schweren Waffen, die wir heute zum Beispiel in Mali wieder einsammeln müssen, haben wir vorher in Libyen an Gaddafi verkauft. Unsere embeddeten Massenmedien seifen uns 24/7 auf allen Kanälen ein. Das geschieht derart dreist, dass man sich die Frage stellen muss, ob wir überhaupt noch etwas merken.

Nur ein Beispiel: Die „bewaffneten Islamisten“, die wir jetzt in Mali gefälligst zu bekämpfen haben, sind parallel dazu die gleichen „bewaffneten Islamisten“, die wir in Syrien als Helden feiern und mit schwerem Gerät unterstützen.

Des Pudels Kern ist unser Wirtschaftssystem.

Der Kapitalismus hat ein permanentes Beschaffungsproblem. Es fällt ihm immer schwerer die Wegwerfgesellschaft mit jenen Rohstoffen zu versorgen, die nötig sind, um den Kreislauf in Gang zu halten. Am härtesten umkämpft sind Energieträger wie zum Beispiel Öl und Uran. Beides finden wir in Mali und den unmittelbaren Nachbarstaaten reichlich. Das ist der wahre Grund unserer Präsenz vor Ort.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 59 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: