Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

150 Comments

  1. 51

    Gunnar von Groppenbruch

    Im Grunde ist es doch ganz einfach:
    Es ist eine Tatsache, daß all diese Leute von Adenauer bis Merkel und von Heuß bis Gauck samt und sonders im Dienste fremder Mächte stehen – besser: im Dienst EINER fremden Macht, die uns Deutsche haßt, seit sie uns das erste Mal begegnet ist!
    Es handelt sich damit also um eine ganz ausgesprochene Feindmacht, darüber hinaus auch um eine absolute Finstermacht!
    Der Dienst des polnischen Makel-Ferkels und des Gaucklers sowie auch aller anderen vor und mit ihnen geht sogar soweit, daß sie sich für diesen Dienst von all ihren natürlichen Bindungen gelöst haben, insbesondere von der an das Volk, das sie hervorgebracht hat.
    Damit steht eindeutig fest, daß all diese Leute und ihre Mittäter wie auch all ihre Vorgänger und deren Mittäter RECHTLICH KEINE DEUTSCHEN sind!
    Hier gilt kein Staatsrecht, sondern ausschließlich das Volksrecht, das
    DEUTSCHE VOLKSRECHT, das natürliche Recht des Deutschen Volkes!
    Das Deutsche Volk, sein Land und sein Reich stehen unter Besatzungsstatut und damit unter dem Mandat eben der selben Finstermacht.
    Damit ist vollkommen klar, daß wortwörtlich und buchstäblich rein gar NICHTS von dem, was seit dem 8./9. 5. 1945 geschehen ist, von irgend einer rechtlichen Bedeutung für das Deutsche Volk und Reich ist!
    Darüber hinaus wird von der Finstermacht gerade an einer Ereigniskette gebaut, die UNWEIGERLICH zu ihrem eigenen Ende führen wird sowie auch dem all ihrer Träger und Zuträger, Helfer und Helfershelfer!
    Das polnische Makel-Ferkel wird sich selbst zu Tode ferkeln, und
    der Gauckler wird sich selbst zu Tode schämen!

    Gunnar von Groppenbruch

    Reply
    1. 50.1

      Falke

      Richtig Raumenergie das ist schon lange überfällig so ein offizieller Gedenktag.

      Gruß Falke

      Reply
  2. 49

    goetzvonberlichingen

    BUNDESWEHR.. Für eine Handvoll Euro…

    Berechnungsbeispiele Wehrsold FWD Wehrdienstdauer
    1.-3. Monat 4.-6. Monat .-12. Monat 13.-18. Monat 19.-23.
    Monat
    Wehrsoldtagessatz 9,41 € 10,18 € 10,95 € 11,71 € ,71 €
    Wehrdienstzuschlag 16,50 € 16,50 € 22,50 € 24,50 € 26,50 €
    Wehrsold gesamt 777,30 € 800,40 € 1.003,50 € 1.086,30 € 1.146,30 €

    Als Besonderheit ist zu beachten, dass der „Wehrdienstzuschlag“ erst im jeweiligen Folgemonat ausgezahlt wird. Dies führt dazu, dass Sie im ersten Dienstmonat nur 282,30 Euro erhalten und den Zuschlag im zweiten Monat ausgezahlt bekommen. Für den letzten Monat des FWD wird der Zuschlag bei der Entlassung gezahlt.

    Reply
    1. 49.1

      Raumenergie

      Den Wehrdienstzuschlag gibt es also nur für bisher gediente und auch überlebte Dienstzeit. Der Schäuble denkt auch an Negatives, das sich für die Kasse aber positiv herrausstellen könnte.

      Reply
      1. 49.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Raumenergie… wenn man sieht was aus dem Haufen geworden ist.Wer da heut noch hingeht ..muss einen an der Waffel haben. Soll doch der Schäuble seinen Rollstuhl zum Panzer umrüsten und selber in den Krieg ziehen..und die von der Leine kann ja als Rotkreuzschwester mitfahren… u. als Frontbetreuerin

        Reply
        1. 49.1.1.1

          froschn

          @Goetz
          “..und die von der Leine kann ja als Rotkreuzschwester mitfahren… ”
          ..mit Ihrem Hartschaumdutt, ne Art Hohlraumversiegelung. Runter auf 5mm, wie sich das gehört…und wieder versiegeln.

        2. goetzvonberlichingen

          @froschn,
          Das ist ne Lösung 🙂

        3. Falke

          Herrlich Ihr Drei gaaaanz feine Lösungsvorschläge. Mal richtig herzhaft gelacht herrlich. 🙂

          Gruß Falke

  3. 48

    goetzvonberlichingen

    CDU schließt Bundeswehr-Einsatz in Ukraine nicht aus(Man “denkt noch nach”, aber redet es herbei!)

    Mit dem Abschuss einer Passagiermaschine hat der Ukraine-Konflikt eine neue Dimension bekommen. Die Union fordert Konsequenzen. Die Zeit sei reif für einen UN-Blauhelmeinsatz.

    CDU-Politiker Andreas Schockenhoff (r.) mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroshenko will Einsatz
    Der Russland-Koordinator der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat sich inzwischen gegen die Überlegungen der Union gewandt, die Bundeswehr an einem eventuellen UN-Blauhelmeinsatz in der Ukraine zu beteiligen. SPD also nicht
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article130337861/CDU-schliesst-Bundeswehr-Einsatz-in-Ukraine-nicht-aus.html

    (So kann man Stimmung machen!Man will es herbeireden–obwohl die Masse der Deutschen keine Auslandseinsätze will !)
    ********
    http://themen.t-online.de/news/bundeswehr

    ***********
    Manöver in der Ukraine: Ist die NATO von Sinnen?
    von Konjunktion • 6. Mai 2014

    Panzer in die Ukraine?

    Meldungen des Contra-Magazins aus Österreich bestätigen, dass auch dort Panzer durch das Land transportiert wurden. Dabei sollen diese Panzer aus den Niederlanden stammen und für eine Übung in Ungarn bestimmt (gewesen) sein. Eine Übung, die jedoch “medial nicht auffindbar” ist. (Kurze Randbemerkung: Ungarn teilt sich mit der Ukraine im Nordosten eine gemeinsame Grenze.)

    UPDATE: Zum Video, das der Meldung im Contra-Magazins zugrunde liegt, gibt es neue Informationen:

    Man sieht eine ganz charakteristische Hausfassade mit mehreren überhängenden Gebäudeteilen, bei 0:17 sec sieht man in dem Video auf dem Dach des Gebäudes den Schriftzug ÖGB. Ein bißchen gegoogelt und ich weiß, daß es sich um das relativ neue ÖGB-Gebäude am Johann-Böhm-Platz 1, Ecke Handelskai handelt.

    Das Video ist von der Donauseite des Handelskais aufgenommen worden – und der Zug rollt von links nach rechts, also donauaufwärts. Dort aber liegt nicht Ungarn, sondern Deutschland.

    Südöstlich vom ÖGB-Haus liegt der Wiener Stadtteil Simmering. Dort liegt ein Werk der Steyr GmbH, die Firma stellt unter anderem was her? Richtig: Panzer. Vom Steyr-Werk in Simmering. Vom Steyr-Werk führt eine Bahnlinie zur Donau, dort geht’s dann links ab, an Donau und Handelskai entlang Richtung Nordwesten.

    Schlaue Leute, die viel, viel mehr von Panzern verstehen als ich, meinten: “Wie wir erfahren haben, handelt es sich hierbei um niederländische Panzer die angeblich auf dem Weg zu einer NATO-Übung in Ungarn gewesen sein sollen.” Andere wiesen drauf hin, daß die Panzer keine Hoheitsabzeichen trügen, was auf finstere Absichten schließen ließe.

    Anmerkenswert dazu ist, daß die Panzer ohne Abdeckplanen oder sonstige Tarnung mitten durch die Großstadt Wien transportiert werden.

    Nach dem, was wir inzwischen wissen, handelt es sich bei den angeblichen Panzertransporten in die Ukraine um die Lieferung fabrikneuer Panzer an die Holländer. Daß keine Hoheitszeichen drauf sind versteht sich, die wollen sich die Holländer selber draufpicken. Und Tarnung braucht’s natürlich auch nicht, weil es sich um eine ganz normale Exportsendung der Schluchtenjodler an die Kaasköppe im fernen Norden handelt.

    (Quelle: PRAVDA TV – Live The Rebellion, Artikel:Panzer-Transport durch Wien sorgt für Wirbel (Videos))

    Diese Meldungen zum Manöver verdeutlichen nur eines: Die NATO will eine Eskalation der Situation in der Ukraine erreichen – koste es was es wolle. Während den Russen von offiziellen Westregierungen die komplett alleinige Schuld für die Lage in Kiew zugeschoben wird, sehen wir mit der Durchführung dieser Übung, dass der Westen/die NATO ganz bewusst das Feuerzeug in Richtung Lunte hält. Bislang findet man in den deutschen Mainstreammedien keinerlei Meldungen dazu. Es würde auch nicht passen, da doch dort immer nur der “pöhse Russe/Putin” als (Übel-)Täter und die NATO als unschuldiges Lämmchen dargestellt werden.

    Besonder schlimm empfinde ich es, dass gerade Deutschland an dieser offensichtlichen Provokation Russlands teilnimmt. Nicht nur die NATO scheint von Sinnen zu sein, sondern auch Merkel und von der Leyen als verantwortliche Politiker in Deutschland.

    Anscheinend will man seitens des Westens Moskau solange reizen bis eine Kurzschlußhandlung Russlands erfolgt, die wiederum als Rechtfertigung für ein “humanitäres Eingreifen” in der Ukraine dienen kann.

    Das was wir hier sehen, verschärft die Lage in der Ukraine weiter. Für mich ist es der schiere Wahnsinn, was die Politdarsteller und Kriegstreiber aller Lager betreiben. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein bis wir in einem offenen Konflikt zwischen dem Westen und Russland geraten.

    Mit dem Festhalten an diesem Manöver erscheint auch die “Aufklärungsarbeit” der angeblichen “OSZE-Beobachter” um Oberst Schneider in einem ganz anderen Licht. Ganz so als hätte man festgestellt, dass die ukrainische Armee keinesfalls in der Lage wäre gegen die russische zu bestehen. Logische Konsequenz daraus: Truppenversendung der NATO in dieses Gebiet. Sollte dann Russland, den bereits mehrfach angedeuteten “Schutz der russischsprachigen Bevölkerung in der Ostukraine” umsetzen, heißt das ein direktes Aufeinanderprallen von NATO und Russland!

    Es bleibt zu hoffen, dass Putin nicht die Rolle des vom Westen zugedachten “Aggressors” spielen wird, zu dem ihm Washington, Berlin und Co. gerade provozieren und medial aufbauen. Zu unser aller Frieden…

    Quellen:
    Exercise Rapid Trident
    British military set for exercise in Ukraine
    Deutsche Gefechtspanzer bereits in Dresden
    NATO-Panzertransporte durch Österreich – Kommt ein Angriffskrieg?
    http://konjunktion.info/2014/05/manoever-in-der-ukraine-ist-die-nato-von-sinnen/

    Reply
    1. 48.1

      Maria Lourdes

      Aha!
      Du weißt aber schon dass es in mir brennt! Der Nato Gipfel in Wales wird der Auftakt, da dreht sich alles…und MH17 wird noch getoppt werden! Wenn von Völkermord die Rede ist, bleibt uns ja gar nix anderes, da muss man ja helfen! In Gaza starben kürzlich über 400 Kinder, da hat sich niemand stark gemacht von unseren PolitHuren, die waren da ganz still – ist ja Israel! Die ‘von der Leyen’ hat doch ne Menge Kinder, vielleicht geht da eins auch mit in den Krieg..ähh falsch, das wird ja eine humanitäre Mission!

      Götz ich trink jetzt noch ein Schoppen vom Zweigelt, dann werde ich besser schlafen – lieben Gruss und Dir noch einen schönen Abend, danke!

      Maria

      Reply
      1. 48.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Maria, In wem brennt es denn nicht bei diesen Verbrechen?
        Das wir es mit Polithuren, Presstituten usw. zu tun haben ..sieht man jeden Tag im gleichgeschalteten Mainstream. Schlimm…

        Reply
        1. 48.1.1.1

          Maria Lourdes

          Wladimir Putin sagt dem US-Dollar nun auch offiziell den Kampf an: Russland solle seine Energie-Lieferungen künftig in Rubel bezahlt bekommen. Der Dollar schade der Wirtschaft. Die Aussage Putins ist allerdings eher als Testballon zu verstehen: Er möchte austesten, wie die Märkte auf eine Verschiebung des Gleichgewichts der Währungen reagieren.
          Russische Öl- und Gasexporte sollen nach dem Willen von Präsident Wladimir Putin nicht mehr in Dollar abgerechnet werden. Die Dominanz der US-Währung schade der russischen Wirtschaft, sagte Putin am Donnerstag bei einem Besuch in Jalta auf der Krim. Allerdings müsse man vorsichtig vorgehen. “Im Moment versuchen wir mit einigen Ländern zu vereinbaren, den Handel in der nationalen Währung abzuwickeln.”

          Im Zuge der Sanktionen ist der Kampf gegen den Dollar zu einer Hauptwaffe der Russen geworden. Erst kürzlich hatten China und Russland eine Allianz geschlossen – jenes Bündnis, auf das Putin in Jalta anspielte (hier).

          Putin hatte schon vor einigen Wochen gesagt, dass er den Rolle als Weltwährung nicht mehr länger als eine Lösung für Russland sieht – vor allem im Hinblick auf Energie-Exporte
          http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/10/gegen-den-dollar-russland-trifft-die-achilles-ferse-der-amerikaner/

        2. goetzvonberlichingen

          @Maria..Hallo.
          Putin ist nunmal ein Fuchs.. er testet nicht nur das mit dem Rubel aus(BRICCS usw.)..auch der Hilfstransport….ist ein Test!
          Wie verhält sich die Mischpoke in Kiev(Die sind am schäumen!), der Westen und das ROTE KREUZ(Die hätten ja viel früher Hilfe schicken können)….

          Das er (erstmal?) keine Weltwährung will wird die Amis natütlich noch mehr reizen.
          Wirft die NWO-Agenda zurück.. oder beendet das ganz.Und das wäre ja garnicht übel…:-)

        3. Maria Lourdes

          Neues vom Aufmarsch…USA entsenden »zur Beruhigung bedrohter Verbündeter« 600 Soldaten, Schützenpanzer und Kampfpanzer an NATO-Ostgrenzende Länder
          http://www.zerohedge.com/news/2014-08-14/us-sending-600-troops-apcs-and-tanks-countries-bordering-russia-reassure-threatened-

          hier auf Deutsch…http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/tyler-durden/usa-entsenden-zur-beruhigung-bedrohter-verbuendeter-6-soldaten-schuetzenpanzer-und-kampfpanzer-.html

          ich sage Dir, die sind schon da – gruss Maria

        4. goetzvonberlichingen

          @Maria…Säbelrasseln++STOP+++US-Flagge zeigen.+++STOP+++leere Drogebärden.+++STOP+++600 Soldaten sind nix+++STOP+++

  4. 47

    Waffenstudent

    MAN NAGELTE IHRE ZUNGEN AN DEN KÜCHENTISCH:

    Als die Wehrmacht 1939 in Polen einrückte, um die dort seit Generationen lebenden Deutschen vor den unerträglichen Übergriffen krimineller Banden zu schützen, traf sie in den deutschen Ortschaften nicht nur auf befreite Menschen, die den einrückenden Soldaten freudig zuwinkten. Man kam auch an Orte des Grauens. Zum Beisiel fand man abseits gelegene stille Bauernhäuser, in denen die ganze Familie auf Stühlen um den großen Küchentischtisch herum versammelt saß. Bei diesen Deutschen kam die Wehrmacht oft nur um Stunden zu spät. Da nämlich hatten Kriminelle sie in die Küche getrieben, an den Stuhl gefesselt und ihre Hände an den Tisch genagelt. Anschließen wurde ihr Schädel mit einem groben Werkstück zertrümmert oder mit einer Kugel durchbohrt. Eine Schlesierin erzählte mir anno 1985 von den Schilderungen ihres Vaters und seiner Offizierskameraden, die im Herbst 1939 mit ihren Wehrmachtsverbänden immer wieder auf Gehöfte und Häuser stießen, in denen die ganze Familie einträchtig um den Küchentisch saßen. Alle Bewohner waren zunächst mit der Zunge an der Tischplatte genagelt und danach erschossen worden, Erwachsene, Kinder und Greise.

    Die einstige Kommentatorin “Pro Patria” berichtete am 26.01.2006 um 11:52 Uhr im geschleiften Störtebeckernetz: Auch meine Familie väterlicherseits hat das Schicksal der Vertreibungen erlebt. Ich weiß aus Gesprächen mit Betroffenen von diesen Verbrechen. Ein ehemaliger Arbeitskollege (er gebürtiger Sudetendeutscher) erzählte mir, dass er als Kind mit ansehen musste, wie seine Mutter von mehreren Rotarmisten vergewaltigt wurde. Sein Großvater wurde ebenfalls dazu gezwungen, aber weil dieser es durch seine Tat verhindern wollte, nagelten sie ihn mit der Zunge am Küchentisch an und zwangen ihn somit dazu, dieses unerträgliche Treiben mitzuerleben. Danach haben sie ihn durch eine Salve aus einer Maschinenpistole getötet. Ein polnischer Jude erzählte mir, dass es viele Juden gab, welche die Lager überlebten und anschließend von Polen, die mittlerweile in ihren Häusern wohnten, gemordet wurden. Er sagte mir auch, dass diese Verbrechen nie gesühnt und im sozialistischen Polen bewußt verschwiegen wurden. Auch aus einschlägiger Literatur erfährt man davon. Was ich damit sagen will, ist, dass wenn Juden in großer Anzahl beraubt und gemordet wurden, es doch sehr nahe liegt, dass dieses Verhalten gegenüber dem “Kriegsgegner” Deutschland (Bevölkerung) erst recht nahe liegt.

    ZUM SCHLUß:

    Polnisches Kampflied von 1848

    Brüder, Sensen in die Hände!
    Auf zum Kampfe laßt uns eilen!
    Polens Knechtschaft hat ein Ende.
    Länger wollen wir nicht weilen.
    Sammelt Scharen um Euch alle.
    Unser Feind der Deutsche falle!

    Plündert! raubet! senget!
    Laßt die Feinde qualvoll sterben!
    Wer die deutschen Hunde hänget,
    wird sich Gottes Lohn erwerben.
    Ich, der Probst, verspreche Euch
    fest das ewge Himmelreich.

    Jede Sünd’ wird Euch vergeben,
    selbst der wohlbedachte Mord,
    den der Polen freies Leben
    unterstützt von Ort zu Ort!
    Aber Fluch dem Bösewicht,
    der vor uns für Deutschland spricht.

    Polen soll und muß besteh’n!
    Papst und Gott verspricht es mir.
    Rußland, Preußen muß vergeh’n.
    Heil dem polnischen Panier!
    Darum jauchzet froh darein
    „Polska zvie“ groß und klein!

    1948 fand in Prag der Panslawismuskongress statt. Dort wurde die Vertreibung der Finnen, Deutschen, Italiäner und Türken aus ihren angestammten Siedlungsgebieten gefordert. Ausgeführt wurde aber zwischen 1919 und 1949 nur die Vertreibung der Deutschen!

    AUS EINER ABART DER HEIDUCKEN WURDEN POLEN:

    Der Begriff Polen bezog sich nie auf ein Volk oder eine Kultur, sondern vielmehr auf einen multikulturellen Sauhaufen oder eine derartige Lebenshaltung. Man kann den Begriff Polen durchaus mit dem Begriff Heidjuk gleichsetzen. Damit wird im ungarischen Kulturraum ein in jeder Hinsicht völlig inhomogener, krimineller Bevölkerungsteil beschrieben, dem Teile alle ortsansässigen Kulturen angehören. Alles was sie eint, das ist der feurige Wunsch nach Steppenkultur. Heute würde sich diesem sagenhaften Polen von damals bevorzugt das BRDDR-Prekariat anschließen, um dann gegen Berlin zu marschieren. Und mit der Liebe zu ihrem Stammgebiet kann es bei den Polen ja auch nicht weit her sein; denn sie wollten neben dem deutschen Ostdeutschland auch noch mehr als Mitteldeutschland klauen. Und natürlich sollten Litauen und die Ukraine polnisch werden. Den Maffiosi an der Weichsel ging es immer nur darum ihre Claims abzustecken. Selber im Sumpf schuften, wie die preußischen Protestanten bei der Eindeichung der Weicheslmündung, das war nicht in ihrem Sinne. Auch heute geht es der Meute in Warschau nur um Subventionen!

    WUßTET IHR?

    Wußten Sie, …..

    … daß am 5 November 1916 Deutschland Geburtshilfe leistete bei der Gründung eines selbständigen Polen (nach 120 Jahren)?
    Aus „Dankbarkeit“ besetzte Polen schon ab November 1918 die deutsche Provinz Posen und Westpreußen bis hoch zur Ostseehalbinsel Hela. Es entstand der sog. „Polnische Korridor“. Erst nach der Eroberung haben die „Friedensmacher“ in Versailles das Gebiet Polen zugeschlagen.

    …. daß Polen 1918 die ersten europäischen KZs gründete (Berezy Kartuska bei Brest, sowie Kalisz-Szczypiorno) und daß es ab 1944 für Deutsche im altpolnischen und im Oder-Neiße-Gebiet 1.256 (!!) polnische Konzentrationslager gab?

    …. daß Polen seit 1918 alle Hebel ansetzte, die zu 97 Prozent von Deutschen bewohnte Stadt Danzig zu annektieren? Und im Sommer 1939 in Danzig zunehmend provozierte, die Wirtschaft strangulierte und die Deutschen terrorisierte?

    ….. daß Polen mit keinem seiner Nachbarn in Frieden lebte? Kriege Polens 1918 gleich serienweise, noch 1938 Ultimaten an Litauen und CSR (Annexion Teschen und Oderberg).

    … daß die Hansastadt Danzig am 15. November 1920 nach dem Beschluß der Siegermächte ohne Volksabstimmung vom Deutschen Reich getrennt worden ist und daß die Bürger Danzigs die deutsche Staatsbürgerschaft verloren haben?

    … daß Polen ab 1920 schwere Menschenrechtsverletzungen an den 11 Millionen Menschen der nichtpolnischen Minderheiten (Deutsche, Juden, Ukrainer, Weißrussen) im Vielvölkerstaat begangen hat?

    … daß man in Posen 1921 auf Plakaten und Flugblättern lesen konnte: „Wer noch im Juli 1921 da ist vom dem deutschen Gesindel, wird ohne Ausnahme niedergemacht. Jetzt kommt ihr alle dran … alle Ärzte, Pastoren, Rechtsanwälte, Domänenpächter, Ansiedler, Besitzer aller Art, wer Deutscher oder Jude ist.“

    … daß am 10. April 1923 der polnische Ministerpräsident Sikorski feststellte, daß „die deutsche Gefahr“ nicht eher beseitigt sei, als alles deutsche Land in polnische Hände übernommen sei?

    … daß <m 9. Oktober 1925 in der GAZETA GDANSKA zu lesen war: „Polen muß darauf bestehen, daß es ohne Königsberg, ohne Ostpreußen nicht existieren kann. Wir müssen jetzt in Locarno fordern, daß ganz Ostpreußen liquidiert wird“

    … daß 1930 die Pilsudski nahestehende offiziöse Zeitschrift MOCARSTWOWIEC schrieb:
    „Wir sind uns bewußt, daß Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen. Es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein.
    Wir werden die ganze Welt mit unserem Krieg gegen Deutschland überraschen.

    … daß am 14. Dezember 1931 der englische MANCHESTER GUARDIAN die polnische Nationalitätenpolitik als eine „Hölle“ beschrieben?

    … daß in „Nation“, einer der bedeutendsten Zeitschriften der USA, am 2 April 1938 William Zuckermann (selbst Jude) schrieb: „In den letzten Jahren haben die Juden in Polen beinahe ständige körperliche Angriffe und Pogrome erdulden müssen … Diese Ausbrüche antisemitischer Bestialität findet nicht seinesgleichen in Europa, nicht einmal in Nazideutschland .“ Dementsprechend flüchteten Zehntausende von Juden aus Polen ins Deutsche Reich, darunter auch Familie Grynspan.

    … daß am 15. Juni 1932 Lord Noel-Boxton berichtet hat … „Aus dem Korridor und aus Posen sind bereits mehr als 1 Million Deutsche seit der Annexion abgewandert, weil sie die Bedingungen dort unerträglich finden.“

    … daß Polen Ausschreitungen gegen Deutschland ab Mai 1939 erneut forcierte. Auf dem Lande wurden deutsche Höfe in großer Zahl von Polen angezündet, die Bauern weggetrieben, Menschen in den Städten verprügelt, in Einzelfällen totgeschlagen, Flüchtlinge an der Grenze erschossen. Polnische Einheiten zündeten auch Dörfer und Häuser auf Reichsgebiet an, u.a. wurde eine 50 Mann starke polnische Einheit auf Reichsgebiet bei Mord und Brandstiftung ertappt und aufgerieben.

    Es war diese Deutschenverfolgung, die, nach endlosen Friedensbemühungen und Vermittlungsversuchen und Verhandlungsvorschlägen, schließlich den Feldzug gegen Polen unvermeidbar machte. England hat dies zum (selbstprovozierten!) Anlaß genommen, Deutschland den Krieg zu erklären. Der Einmarsch der Sowjets in Polen wurde mit papierenen Protesten abgetan. GB hat Polen auch nicht militärisch unterstützt, 1945 wurde es geteilt, unter Stalins Knute gestellt, seine Regierung ermordet.

    … daß am 13-/14. Mai 1939 in Tomaschow (42.000 Einwohner) die Polen alle 3.000 Volksdeutschen aus den Fabriken, deutschen Geschäften und Handelsbetrieben jagten und ihre Wohnungen demolierten.

    … daß die polnische Wochenzeitung BAROD W WALCE (Volk im Krieg) am 20. Juli 1939 forderte:
    „Danzig muß polnisch bleiben und Deutschland muß gezwungen werden, den ostpreußischen Raum ohne Bevölkerung an Polen abzugeben“

    … daß die Deutsche Reichsregierung im Sommer 1939 riesige Auffanglager einrichteten muß, um des Stromes deutscher Flüchtlinge aus Polen (etwa 100.000) Herr zu werden?

    … daß auf die polnische Teilmobilmachung (März 1939) am 30. 8 1939 die Generalmobilmachung Polens folgte, was damals einer Kriegserklärung gleichkam?

    … daß in der heutigen Zeit die Polen bei der Aufrechnung ihrer Opferzahlen die von ihnen um Haus, Hof und Leben gebrachten vertriebenen Ostdeutschen hinzuzählen?

    Reply
    1. 47.1

      jackcot

      @Waffenstudent:
      Ein sehr wichtiger Beitrag!
      Die unvorstellbaren Zustände damals sollten nicht vergessen werden, auch und vor allem in Hinblick auf die Kriegsschuldfrage.

      Reply
    2. 47.2

      Venceremos

      @ Waffenstudent

      Wo hast Du nur immer diese unglaublichen Quellen und Texte her ? Du findest soviel wichtiges Material, das mich manchmal sehr betroffen macht oder berührt.
      Ich möchte Dir an dieser Stelle einmal danken für viele gute und bemerkenswerte Beiträge von Dir !

      Gruß
      Venceremos

      Reply
  5. 46

    Morgenrot

    Gaucks & Co. Ansicht lehrt Verachtung, die ich in dieser Intensität niemals bei mir vermutete. Damit bin ich sicherlich nicht alleine. Die Ära des 2. Krieges ist noch lange nicht um und so werden auch die Folgen dieses weltgeschichtlich einmaligen Feldzuges der blinden Zerstörungswut, des Mordens, der Heuchelei, des Hasses, der Lüge und Verleumdung nicht ausbleiben.
    Bei diesem Pack bin ich mir immer noch nicht sicher, ob es sich um die Auslese der total Verkommenen Anteile des Volkes, um Totalverblödete oder extrem Traumatisierte handelt. Letztere können dies allerdings nicht als Ausrede verwenden, da sie ja nicht dazu gezwungen werden, “um der Wahrheit und Menschenliebe wegen” Tod und Verderben über Deutschland und am Ende die Welt zu bringen.
    Vor Gauck habe ich zusätzlich ein echtes Ekelgefühl.

    Reply
    1. 46.1

      jackcot

      Bei so viel Charakterlosigkeit stellt sich da bei mir ein Gefühl totaler Verachtung ein.

      Reply
    1. 45.1

      Triton

      Vorsicht mit solchen falschen Ankündigungen.
      Hier werden ganz klar Religionen gegeneinander aufgehetzt.

      Reply
    2. 45.2

      Norman

      Dann haben die Deutschen ja nichts zu befürchten, denn sie sind schon lange keine Christen mehr. Wie sagte schon Heinrich Heine: “Geld ist der Gott unserer Zeit und Rothschild ist sein Prophet”.

      Reply
      1. 45.2.1

        jackcot

        @Norman:
        Du verwechselst da etwas:
        In Deutschland gibt es noch jede Menge Christen, Millionen.

        Nur, die Bekenntnisse (katholisches und evangelisches) sind nicht mehr christlich. Das ist die Realität! Deshalb treten die “Schäflein” massenhaft aus!
        Sie sind es leid, sich von diesen von den Satanisten usurpierten Großsekten weiterhin ausbeuten und verarxxen zu lassen.
        Was sie den Schafen bieten, ist nur noch geistlicher Plastik-Junk, Surrogatware. Das Echte wurde in den 1950er und 60er Jahren abgeschafft und die Christlichkeit aus den Kirchen verjagt. Eine christlich-geistliche Stimmung kommt dort keine mehr auf!

        Der Katholenverein ist zum schwu. Massen-Kinder.-Fi…-Club mutiert (worden), der vor allem hinter hohen Erbnachlässen her ist. Das dürfte seine Hauptbeschäftigung sein!

        (Vom Gangsterverein Opus Dei bekomme ich jährlich mehrmals einen frommen Schrieb mit der dringenden Bitte, sie in meinem Nachlaß zu bedenken. Peinlicher gehts nimmer!).

        “Man folge der Spur des Geldes …,dann kommt man zu den Fädenziehern”:
        Die Vatikanbank soll den Todschilds gehören. Wenn das stimmt, wer hat dann wohl in diesem mega-einflußreichen Ministaat das Sagen, (der mit seinen Analog-Ministaaten BIZ in Basel und CoL in London eigentümermäßig engstens zusammenhängt mit funktionaler Aufgabenteilung).

        Und der Evangelenverein, der mal deutsch-national und antijodlerisch war, ist zum reinen Kotau- und Arxx-küsserverein der Jodlerbrut verkommen mit “verkästen” Bischöfinnen, die nur mentalen Dünnpfiff von sich geben … und mit Schwulenpärchen in Luxuspfarrhöfen.

        (Leider hat der deftige Martin Luther fast ein Leben lang gebraucht um die üble Stinkbrut zu erkennen. Deshalb haben sie ihn dann auch umgebracht (siehe die ausgezeichneten Schriften dazu von Mathilde Ludendorf). (Vermutlich hat er die Machenschaften dieses Rosenkreuzer-Mephistos Melanchthon, von dem er sich bei der entscheidenden Vermittlungsversuchsaussprache in Augsburg mit der katholischen Seite hat beraten lassen und daraufhin alles vom Tisch gefegt hat, nie durchschaut!

        Der bis heute verheerend nachwirkende riesige Aderlaß (2/3 der deutsch-sprachigen Bevölkerung) des 30jährige Krieges (1618- 48) wäre Deutschland vermutlich erspaart geblieben, wenn Luther gewußt hätte, von wem die Rosenkreuzer, (und damit sein Berater Melanchthon), gesteuert waren).
        Denn an dem sehr seriösen Vertreter auf katholischer Seite, Erasmus von Rotterdam(?), lag es nicht.

        (Ein englischer Bevökerungswissenschaftler hat die Auswirkungen des 30jährigen Krieges mal auf unsere Zeit hochgerechnet. Er berichtete, daß, wenn der 30-jährige Krieg hätte vermieden werden können, der deutsche Sprachraum heute bis an den Niger reichen würde und die Sahara grün wäre. Ich hege an seinen Abschätzungen keinerlei Zweifel. Leider kann ich die Literaturstelle nicht mehr finden.

        Seit dem 2. Vatikanischen Konzil ist die katholische Kirche apostatisch, d. h. vom Glauben abgefallen. Sie ist nicht mehr katholisch sondern häretisch, d.h., ketzerisch und in ihren Führungsetagen bereits weitgehend satanistisch, d. h., sie wird von falschen Hirten geleitet!

        Dies merken bewußt oder unbewußt immer mehr Schafe und ziehen Leine bzw. gehen in Innere Emigration und warten dort auf andere, bessere Zeiten, d. h. auf eine Korrektur des fundamantalen theologischen Betrugs des 2. Vatikanischen Konzils (stattgefunden Ende der 1960er Jahren), der fast alle Sakramente ungültig gemacht hat, wie u.a. die Priesterweihe. Dadurch ist die ganze nachwachsende Hirarchie (Priester, Prälaten, Weihbischöfe, Bischöfe, Kardinäle, der Papst) apostatisch, nicht mehr echt, nur noch Fake, da nicht mehr gültig geweiht.

        Trotzdem steht im NT die Verheißung Christi: “Die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen”.

        D. h., es wird etwas Großes kommen (müssen), das einen fundamantalen Paradigmenwechsel bewirkt um diesen gewaltigsten Glaubensabfall in der Geschichte der Kirche umzukehren.

        Reply
        1. 45.2.1.1

          Thomas Regelien

          DANKE an ´jackot´ für seinen wunderbaren Beitrag.
          Ergänzen möchte ich noch, das dieser Martin Luther in der causa ´Hexenverfolgung´ wohl in das selbe Mörder-Horn geblasen hat, wie seine katholische Oberhirtenschaft.
          Und diese sog. Kirchenhirten haben m.W. das Jesuswort an Petrus – “Weide meine Schafe” – derart verändert, das sie die Katholen…-schafe nicht mehr weiden, sondern ausweiden.

        2. jackcot

          @Thomas Regelien:
          Thomas, das paßt perfekt: “ausweiden” anstatt “weiden”! Bravo! So sind sie. leider! Das Geld und ihre Karriere sind ihnen das Wichtigste geworden!

          Der Martin Luther soll von sehr cholerischer Natur gewesen sein. In diesem Zustand soll er jemanden erschlagen haben. Um der damals sehr grausamen Gerichtsbarkeit zu entgehen floh er in das Nachbarherrschaftsgebiet und dort zu den Augustinern auf die Wartburg.
          Nach seiner Übersetzung der Bibel ins Deutsche, wobei aber der größte Teil der Übersetzung nicht von ihm gewesen sei (abgeschrieben?) machte er sich an seine “Thesen” über den Saustall in der Romkirche und publizierte diese durch Anschlag an der Kirchentür.

          Ich bin mir ziemlich sicher, daß er das gemacht hat um irgendwie im daraufhin erhofften allgemeinen Trubel aus deinem repressiven Klosterexil zu entkommen um wieder frei zu sein, indem er den ganzen verkommenen Romkirchenladen auf den Kopf stellte. Die Zeit war offensichtlich überreif dafür.

          Die Rennaissance war ebenfalls – wie heute – eine fast völlig in Auflösung befindliche Zeit mit Technologiesprüngen und naturwissenschaftlichen Quantensprüngen (wie der Erfindung der Buchdruckerei durch Guttenberg, das neue, revolutionäre Kopernikanisches Weltbild (das man im Altertum allerdings auch schon kannte), Macchiavelli, Bau der Peterskirche in Rom, Leonardo da Vinci, Michelangelo usw.).

          Wie sich dann gezeigt hat, hat Luther ins Schwarze getroffen: In vielen Herrschaftsbereichen Europas ist der Machtanspruch der morbiden Romkirche zusammengebrochen und die Fürsten haben sich von ihr losgesagt, wodurch das Volk dem folgen mußte, weil es ja fast nur aus Untertanen bestand.

          Der Rest ist bekannt:
          Bauernaufstände in vielen Gebieten Süddeutschlands, weil sie die Leibeigenschaft und die Frohndienste (Sklaverei) aufgrund der Lutherschen Thesen abschütteln wollten. Aber Luther unterstützte sie darin nicht sondern ihre Gegner. Und nach der grausamen Repression war ihre Sklaverei noch größer als zuvor. Auch daran sieht man den extrem ambivalenten Charakter Luthers.

          Luther war zu seiner Zeit eine geschichtliche Notwendigkeit. Aber durch seine Kompromißlosigkeit und falsche Berater hat er post mortem dem Deutschen Volk unglaublich geschadet.

          Der erste Dreißigjährige Krieg von 1618 – 48 war der erste unnötige Super-GAU des deutschen Volkes, dem 2/3 der mitteleuropäischen Bevölkerung zum Opfer fielen. Der Krieg ernährte den Krieg. Als es nichts mehr zu holen gab, weil das Land total ausgeraubt und niedergebrannt war, hörte man mit Abschluß des Friedens von Münster und Osnabrück auf.

          Der zweite erfolgte im Verlauf und vor allem nach dem 2. Dreißigjährigen Krieg von 1918 – 48.

          Mit dem geplanten 3. WK steht uns ein weiterer GAU (ein Mega-GAU!) bevor mit einer mindestens weiteren Verzehnfachung der Opferzahlen.

          Und die Fädenzieherbrut ist immer die gleiche … !

        3. Venceremos

          @ Jackcot

          Ich danke Dir auch für das, was Du über Christentum geschrieben hast ! So sehe ich es auch. Du bist ein sehr genauer Beobachter und Analyst der Wirklichkeit – das tut gut zu lesen !
          Und ich könnte mit vorstellen, dass Du auch meine Motivation verstehst, warum ich mich hier eingemischt und einiges geschrieben habe zum brisanten Thema, was ich eigentlich gar nicht vorhatte, weil es auf dem Blog ja vorrangig um Politisches geht, aber wie Du auch durchblicken lässt in Deinen guten Kommentaren ist eben alles miteinander verwoben, aus dem geistigen und geistlichen Zustand der Menschen treten das Politische und andere Realitäten erst hervor (idealistischer Ansatz) ;).

          Der Faden: Da geht es um den geistigen Hintergrund unserer Wirklichkeit:

          https://lupocattivoblog.com/2014/08/17/die-russische-strategie-gegen-den-angelsachsischen-imperialismus/

          Gruß an dich !

          Vence

  6. 43

    mausebaer

    Es ist schon eine Schande, dass wir von diesen Politikern immer und immer wieder als Volk degradiert werden. Was will denn dieser Gauck? Der tut so, als habe er schon immer hier im Westen alles mit aufgebaut und darf deshalb große Reden schwingen. Langsam bekommt man den Eindruck, dass Merkel ihren Ostfritzen unbedingt mit an der Spitze wollte, obwohl sie so getan hat, als wäre ihr Gauck nicht recht als Bundespräsident – alles nur Affentheater. Darum wurde übelst Wulff abgeschossen. Wenn ich mir diese ganze Sippschaft vom Osten ansehe so frage ich mich, wie die eigentlich über Demokratie reden können, wenn sie ihr Leben lang nur das gemacht haben was ihnen vorgegeben und gesagt wurde.
    Merkel soll ihre sämtlichen Ostfreunde nehmen und aus der Politik verschwinden, denn wir haben hier im Westen genügend sehr gute und fähige Politiker und als die Ostler noch nicht bei uns mitregiert hatten ging es uns wesentlich besser.

    Reply
    1. 43.1

      Falke

      @Mausebaer

      -denn wir haben hier im Westengenügend sehr gute und fähige Politiker-

      Na dann zähle mal ein paar auf aber komme mir bitte nicht mit, Schmitt, Schröder oder Henoch Kohn alias Helmut Kohl um nur ein paar zu nennen die mir gerade einfallen. Na ja Schmitt und Kohl sind zu alt ist aber auch egal. Wer sollte denn den A… in der Hose haben alles dafür zu tun um unseren rechtmäßigen Staat wieder handlungsfähig zu machen? Jetzt bin ich echt neugierig.

      Gruß Falke

      Reply
    2. 43.2

      Kurzer

      “…denn wir haben hier im Westen genügend sehr gute und fähige Politiker…”

      Welche??? Gut, fähig und Poltiker schließt sich prinzipiell aus.

      “…als die Ostler noch nicht bei uns mitregiert hatten ging es uns wesentlich besser….”

      Das ist Kindergarten, erste Gruppe. Erstens hatten Poltiker in der westlichen Demokratie noch nie etwas zu entscheiden:

      “…Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister…”

      Gründer der »Paneuropa-Union«, Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi in seinen Buch PRAKTISCHER IDEALISMUS erschienen 1925. Er kann » … als Schöpfer des Europagedankens in seiner modernen Form gelten« laut einem offiziellen Info-Blatt der »Paneuropa Deutschland e. V.« balder.org/judea/Richard-Coudenhove-Kalergi-Praktischer-Idealismus-Wien-1925-DE.php

      Und zweitens ging es im Westen bis 1990 besser, da bis dahin die Inszenierung kalter Krieg lief. Die ist nun durch und jetzt ist One World angesagt. Da muß es überall gleich schlecht werden, auch wenn das einige, geistig vollig Umnachtete, nicht begreifen wollen.

      Reply
      1. 43.2.1

        Falke

        Hallo Kurzer ich hätte diesen Mausebaer erst noch etwas kommen lassen das er sich trotz dieser Offenheit noch etwas mehr geöffnet hätte und dann die volle Breitseite ab feuern. Ich vermute das ist ein Troll oder ein total Unwissender/Gehirngewaschener ich denke aber doch ersteres es liest sich wie die Worte eines Spalters.

        Denn genau dieses auseinandergerissene Volk wollen wir ja durch unsere Aufklärungsarbeit wieder zusammen führen. Übrigens gestern war der 13. August Mauerbau 1961. Genau an so einem Tag ist doch so ein Text wie von Mausebaer schon sehr merkwürdig.

        Gruß Falke

        Reply
  7. 42

    Raumenergie

    Der GAUCKLER ist ein VOLLIDIOT, anderst kann man den Mann nicht mehr beschreiben:

    http://unglaublichkeiten.com/unglaublichkeiten/u3/u3_2293KZ.html

    Reply
    1. 42.1

      Raumenergie

      Ja, ja, die POLEN…..nach GAUCK – UNSCHULDIGE MÖRDER und MENSCHENABSCHLACHTER an DEUTSCHEN.

      Aus einem Bericht von Frau L. S., 4990 Lübbecke (früher Bromst) vom 23.7.1990:
      “Im Sommer 1939 kamen von April bis kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges Hunderte, nein Tausende von deutschen Familien an seichten Stellen durch die Sümpfe gewatet, bzw. durch die Obraseen geschwommen, hindurch zu uns vor die Türen, abends spät, daß sie keiner sah, und bettelten um Brot oder Milch für die Babies und um trockenes Zeug. Wir waren zunächst sprachlos und wußten nicht, was los war. Sie berichteten immer wieder folgendes: Wir sind schon seit vielen Wochen auf der Flucht vor den Polen, wir werden einfach auf den Straßen und Feldern erschossen, wir sind unseres Lebens nicht mehr sicher, die Polen verfolgen alle Deutschen. ‘Und Warum?’, fragten wir. ‘Die polnischen Pfarrer reden und hetzen von den Kanzeln: Schlagt die Deutschen tot, wo immer ihr sie trefft. Schießt sie über den Haufen, vernichtet die ganze deutsche Brut.’… Diese Völkerwanderung dauerte während des ganzen Sommers an, zuletzt kamen nur noch ganz wenige, weil die Grenze stark bewacht wurde. ” (Quelle: Archiv des Verlages)

      Reply
  8. 40

    hardy

    oh gauck,du alter gauckler,geschichts-verschraubler,volksverschauckler
    bist du alter laffe ein pfaffe oder affe?
    bist du an der macht? dann deutschland gute nacht.
    schämst dich hie und schämst dich da,dummdreister hallodria.
    im-larve ohne harfe,scher dich weg du doller jeck.
    nie wieder kriech hammse uns ins hirn jeschissen
    aber du als der größte kriecher vor dem herrn,tu dich verpissen!
    deutschland verrecke,die krakeeler-geh du voran,du volkes quäler.
    ich hör nun auf,sonst krieg ich noch die grätze,
    und du -du obergau hör auf das volk in den krieg rein zu hetze!
    tataaaah,tataaaah,tataaaa ! wolle ma ne roi lasse? ja,bin ich a jeck?

    Reply
    1. 40.1

      Falke

      @Hardy

      “wolle ma ne roi lasse”? na na des wolle ma net ! Bist aber ä guter Jeck. 🙂

      Aha Er hat eine poetische Ader auch nicht schlecht. 🙂

      Gruß Falke

      Reply
    2. 40.2

      hardy

      ja,war doch nett.jetzt aber noch ein etwas tieferer und ernsthafterer gedanke.
      könnte es sein,daß ausgerechnet diese erbärmliche figur als “pfarrer” auch noch die wirkung erzielen sollte,das christentum insgesamt herabzustufen oder lächerlich zu machen?
      es geht dabei wohlgemerkt nicht um die evangelische kirche,der er angehört(e),sondern ganz allgemein um das christentum,auch als teil der deutschen kultur.

      Reply
      1. 40.2.1

        Falke

        @Hardy

        Das kann schon sein denn wie verblendet sind die Massen da brauchen wir nicht darüber zu reden. Für mich ist eigentlich klar, der Gaukler wird für das was er tut bezahlt wie die anderen Nasen auch.

        Bezüglich des Christentums wurde mal auf der geschlossenen Netzseite http://www.Reichsbewegung.org in den Reichsbriefen 7und 8 etwas über das wahre Christentum geschrieben es wurde als Sonnenchristentum bezeichnet wenn ich mich rechterinnere. Möglich das man die Reichsbriefe noch auf der Netzseite MmgZ oder “Menschen mit gemeinsamen Zielen” findet. Mal ins Archiv von 2007 oder 2008 schauen.

        Gruß Falke

        Reply
        1. 40.2.1.1

          froschn

          @Falke
          “…der Gaukler wird für das was er tut bezahlt wie die anderen Nasen auch…”

          Diese Existenzen werden nicht bezahlt, sie nehmen sich, sie bedienen sich an Steuergeldern und bestimmen die Höhe ihres Einkommens selbst
          und nennen es “Diäten”, die Nasen. Sie wissen um die unterbewußte Langzeitwirkung des Begriffes “Diäten”.
          Ich hege Groll…aber bleiben wir 😎

        2. Triton

          Bedenkt, dass alles Geld, welches ergaunert wird und nicht durch Arbeit bw. Leistung ( = einzusetzende Gegenleistung für Geldwerte) erbracht wird energetisch nicht vorhanden ist und verschwinden muss. Wie Adolf Hitler richtig erkannte, der einzige Wert in sich ist die geleistete Arbeit des Menschen, sie ist nicht auf Faule Eier übertragbar. Dies beschreibt im Prinzip ein kosmisches Gesetz, oder auch mehrere im Zusammenhang.

          Heisst, wenn ein Mensch arbeitet und sein Erspartes wird faul, dann bleibt der Wert der Arbeit energetisch erhalten.
          Es nützt denen also nichts, wenn sie sich etwas nehmen (für sich, persönlich) ohne Leistung zuerbringen, sie werden es verlieren, weil sie den Pendel nicht angestoßen haben.

          Beide Aspekte gelten über den irdischen Tod hinaus und beide verkörpern sich EXAKT wieder.
          Wenn heute also jemand eine größere Summe Geld erhält durch Gewinn oder Erbschaft, Geschenk etc, dann ging diesem sicher ein Verlust auf einer anderen Ebene voraus.

        3. Falke

          @Froschn

          O je hast ja recht natürlich klauen die sich die Penunse beim Volke die werden nicht bezahlt richtig ist die haben gewissen Hintergrundmächten zu dienen und wenn die nicht richtig laufen fliegen die Typen auf die eine oder andere Art und Weise. Da geht dann der Fallschirm nicht auf und sowas in der Art.
          So ist es jetzt aber richtig dargestellt. Ist damit Dein Groll abgestellt? 🙂 oder hab ichs verkehrt verstanden?

          Gruß Falke

        4. froschn

          @Falke

          Ich hege Groll gegen die Selbstbedienungsmentalität der “Nasen”, doch nicht gegen Dich, Falke!

        5. Falke

          Hallo Froschn,

          Ich war mir halt nicht ganz sicher. Des wegen habe ich es erst mal nicht so ernst genommen aber von der Sache her hättest Du recht ich hab ja auch Blödsinn geschrieben (Die werden bezahlt für das was sie tun). Des wegen währe es absolut in Ordnung mit der Kritik eigentlich hätte mir so ein Fehler nicht unterlaufen dürfen.

          Darum habe ich es auch noch berichtigt. Wenn mir wieder mal ein “Fehlschuss” passieren sollte dann hau nur drauf das nutzt nix. Das gilt auch für die anderen Kameraden.

          Nur ein paar Daunen müsst ihr mir dann noch lassen von wegen der Wärme he he 🙂

          Wie ich schon schrieb wir wollen eine gute Qualität liefern und da sollten keine Fehler passieren.

          Sei lieb gegrüßt vom Falke

      2. 40.2.2

        hardy

        reichsbewegung.org wurde sicher nicht wegen dem “sonnenchristentum” geschlossen.religiöse disputationen stören die eliten nicht,da sie von dort im allgemeinen keine gefahr wittern,
        außer bei politisch missbrauchtem fanatismus.
        jesus sagte einmal “ich bin der weg,die wahrheit und das leben”. wenn das stimmt,dann kann die wahrheit nur christlich sein.
        da diese welt auf lüge und täuschung basiert,wird dies natürlich bekämpft,verdeckt oder offen.
        bei dem sonnensymbol sollte man auch aufpassen.ich verlinke nochmal eine seite,wo das ziemlich einleuchtend erklärt wird

        http://staatenlos.info/index.php/ideologie-religion

        natürlich sollte dies relativiert werden.niemand hat jemals etwa thematisiert,daß marx atheist war oder stalin,für die kommunisten kein problem
        niemand interessiert es ,ob pole pott vielleicht shintoist war oder welche religion nero hatte oder daß churchill satanist war. auch die jetzigen eliten sind satanisten!

        nur beim bösen adolf ist das natürlich gaaaanz was anderes.auch das ist ein teil der gehirnwäsche,aber man kann dies ja auch neutral betrachten,denn völlig belanglos ist das sicher auch nicht.

        Reply
        1. 40.2.2.1

          Falke

          Ne Hardy Reichsbewegung wurde natürlich nicht wegen den Erläuterungen über das “Sonnenchristentum” geschlossen weswegen weiß ich nicht mehr. Ich nehme an es war wegen Infos über Logen oder so. Es war mal was über die Lubawitscher u.a. zu lesen.

  9. 39

    Dissonanz

    Hiltler Regime

    jetzt wird es langsam verrückt … das kommt davon, wenn so viele Deutsche auf der ganzen Welt verstreut sind. Auf us-amerikanischen Foren tauchen jetzt immer öfters Ufo-,Alien, Anarctica, Weltraum-Stationen-Videos usw. auf – wiederverwertet.
    Jup, diesen BundesGauckler braucht es nicht. Teils neurotisch, panikschiebend werden dann the Germans als “Retter” der Welt “prophezeit”. Schade Putin, schade Peking. Die Deutschen retten die USA vor diesem Skull n’ Bones, CFR etc.
    Deshalb sei die cabale wohl so “Alien-fixiert”. In Wirklichkeit kämpfen sie outa-space um die Vorherrschaft.
    Ach ja, myth. war das III.Reich offen für Indien, China. Also Leute lehnt Euch zurück. Ufo’s sind die Guten …
    Mann, ist das unangenehm.
    Warum eigentlich Deutsche Post oder amazon-Drohne, wenn “wir” die “Reichsflugscheibe” haben?
    Woran ist es gesünder zu glauben? Bibel etc. oder das die Germans die höchste Macht seien, der Welt Technik (Fortschritt) usw. bringen? “Aliens” seien nur ein Ablenkungsmanöver. Auf der ganzen Welt werden in den letzten Monaten zuhauf Ufos gesehen. Und ich kann nur kopfschüttelnd zu schauen und ganz pragmatisch an die Sache rangehen: Ich ordere eine Pizza Margerita zum Crash. Ich hoffe auf deutsche Tugenden: Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit.

    Kann mir jemand deutsche Seiten nennen, welche sich inhaltlich damit befassen und Informationen (Bilder) liefern, ohne ideologisch verirrten Hintergrund? (…über alles. morgen Deutschland, übermorgen die ganze Welt etc.)

    Reply
    1. 39.1

      Kurzer

      Warum hat Deutschland keinen Friedensvertrag?

      http://www.wemepes.ch/pdf/Inauguraladresse.pdf

      Reply
      1. 39.1.1

        Kurzer

        Wenn ich damit Deine Dissonanzen nicht auflösen konnte, laß es mich wissen.

        Reply
        1. 39.1.1.1

          Dissonanz

          Boah, da müsste man jedes “Wort” recherchieren, den Zusammenhang, den Einbau in die jeweils pol. Situation, die Redner usw.
          Aber Danke als “Überblick” und Einblick sehr interessant.

          Hättest Du eine Seite oder mehrere mit Bildern und genaueren “Dokumenten” hinsichtlich der Inhalte vom Ausgangspost?

          Aber ich muß bei dem allem zugeben, Indoktrination und “Umerziehung” hat anscheinend gewirkt, das auch wenn man eigentlich offen für neue andere Inhalte ist, beim Lesen “Reich” einem da unwillkürlich bestimmte Bilder kommen. Warum wohl? Und meist (immer nur) fehlverknüpft mit ’33 +.
          Heute kann man das hier studieren. Heißt wohl “Sozial-Engineer”

          q.e.d.

        2. Maria Lourdes

          Dissonanz!
          Eine Sache lernt man am Besten, indem man sie macht – Der “Kurze” führt Dich des Weges – gehen musst den Weg aber schon wollen, tragen wird er Dich sicher nicht! Das Wort “Reich” wird Dir da öfter in den Weg kommen, leg die indoktrinierten Bilder zur Seite, das ist nämlich der erste Schritt…und jeder noch so lange Weg, beginnt mit dem ersten Schritt!

          Lieben Gruss Maria Lourdes

        3. Kurzer

          “…Zur konsequenten Umsetzung der alttestamentarischen Rache gehört auch die Vereinbarung, die Truman und Stalin auf der Potsdamer Konferenz trafen: Der Begriff des REICHES sollte komplett aus dem Bewußtsein der Deutschen verdrängt werden.

          Denn nur im REICH liegt die Zukunft und das Heil der Deutschen und der Welt. Unter diesem Aspekt denke jeder noch einmal über die tägliche Hetze auf ALLEN Kanälen der alliierten Lizenzmedien gegen das DEUTSCHE REICH und den NATIONALSOZIALISMUS nach.

          Es gibt viele Hirngewaschene, welche mit der hier gemachten Äußerung völlig überfordet sind und die Einschätzung der Rolle des REICHES für überheblich oder größenwahnsinnig halten. Ihnen seien die Worte des damals in Frankreich lebenden Juden: Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce die er in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten schrieb:

          “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…” ans Herz gelegt.

          Ich empfehle JEDEM dringendst die komplette Lektüre dieser Schrift:

          http://www.weforweb.net/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

          Lesen und staunen was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus, aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat…”

          https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

        4. Falke

          Genau Maria mir ging es so je mehr ich die Wörter Deutsches Reich oder Reich, Adolf Hitler, Nationalsozialismus und die Wahrheit darüber in der Vergangenheit gelesen hatte um so mehr fiel der Dreck der darauf geschmissen wurde ab

          und das komische Bauchgefühl ist nach und nach verschwunden und die Sichtweise ist plötzlich eine ganz andere wie die durch die Jahrzehnte lange Umerziehung eingepeitschte.

          Man muss einfach nur anfangs sich kurz zwingen und anfangen zu lesen. Nach und nach wird man dann richtig gierig nach noch mehr Information und dazu ist dieser Blog mit seinen Spitzenkommentatoren hervorragend geeignet.

          Gruß Falke

        5. Dissonanz

          Liebe Maria Lourdes,

          recht hast Du sicher, in dem ich nicht erwarten kann, alles zu Füßen gelegt zu bekommen. Aber versetze Dich mal in jemanden, der jetzt erst erkannt hat (abgesehen von Reich und Indok.) das die MSM eben keine Glaubwürdigkeit besitzen und Lügen. Das “die müssen’s ja wissen, oder das steht in der Zeitung” verpufft. Nun hängt man in der Luft, hat mein “sein” Wissen/Glaubwürdigkeit/Wahrhaftigkeit auf Medien und Lehrer (Schule) “gestützt” ***VERPUFFT***
          Wohin nun? Auch wenn man krit. Mediennutzer war, so hat man die Inhalte Knoppig in die kog.Landkarte integriert.
          Struktur in der Schule gelegt. Erkenntnis: “Knopp gehörte auch dazu”
          Frage:Wem kann ich noch irgendwas glauben? Die Zeit alles selbst nachzurecherchieren – nicht machbar.
          Wer bekommt nun ein Vertrauensvorschuß hinsichtlich seiner Inhalte? Man wird halt kritischer.
          Das hat nichts damit zu tun, ob man meint jemand anderes lügt, ist nicht zu trauen usw.
          Bei bestimmten Inhalten erfolgt jedoch leider ein lauter Nachhall aus alten Zeiten. Und ja, den Weg muß jeder selbst gehen, des Weges neue Bekanntschaften schließen, andere lieber zurücklassen (auf dem Weg), da sie eventuell kontraproduktive Dinge im Sinn hatten. Es dauert aber, Bekanntschaften zu machen und Vertrauen zu schenken.
          Der Weg ist kein 100m-Lauf. Es ist eher der Marathon. 😉

          Aber Danke für Wegbekannschaft, hoffe hält bis ins Ziel 😉

        6. Thomas59

          @Dissonanz
          …. was Du erklärst bzgl. Deiner Unsicherheit, wem denn nun angesichts Deines erweiterten Wissens zu Vertrauen sei, d.h. den ´Systeminformaten´ oder eher den fundierten ´Revisionisten´, möchte ich Dir einen Tipp geben, der Dir ggf. helfen mag, Sinn von Unsinn, Lüge von Täuschung besser zu unterscheiden:

          Das heißt, wenn man neben seinem rationalen Verstand (linke Gehirnhälfte) auch das sog. ´intuitive Verständnis´ (rechte Gehirnhälfte=ganzheitliches Denken) beim Lesen anwendet, kann man leichter die Wahrheit herausspüren, auf die man eine induviduelle=persönliche Resonanz hat.
          Im Laufe der Zeit bekommt man so ein Gespür für die tiefere Wahrheit, und ist besser gefeit gegen die Täuschungen unredlicher Schreiberlinge etc.

        7. Falke

          Hallo Maria gern geschehen auch Dir einen schönen Gruß Falke

        8. Kurzer

          Ich für mich persönlich weiß, daß dies ABSOLUT REAL IST.

          Die beste Indiziensammlung, zu dem Thema, welches es NICHT GEBEN DARF, ist dieses Buch:

          http://ia701203.us.archive.org/24/items/DasGegenteilIstWahrTeilIireichsdeutscheDritteMacht/18527439-Johannes-Jurgenson-Das-Gegenteil-ist-wahr-Band-II.pdf

        9. Dissonanz

          @ Kurzer

          Danke, für die Wegbegleitung. Obwohl ich muss zugeben, ich sehe Euch irgendwo “am Horizont”. So weit vor mir laufen. Um zu erläutern: Im April diesen Jahres, habe ich das mit 2 x 2 Cent Porto (statt 3 Cent), ich weiß geht auch kostenlos. Aber das “Experiment” (wie ich es für mich sah) war erfolgreich. Hm, also weiter gehen … da stand/stehe ich nun. Reichsverfassung runtergeladen und weiter recherchiert. Wie gesagt, stehe gerade vor dem Bett.
          Und Infos, die auf einen herniederprasseln, heftig. Aber echt herzlich Dank für die pdf’s. Sieh’ Dich selbst, als eine Art Schafswollwäscher am lebendigen Körper und zwar so gründlich das aus dem Schaf was anderes werden MUSS. 😉

    2. 39.2

      hardy

      hier bist du schon richtig,wenn auch es verschiedene meinungen immer noch gibt,das sei erlaubt.

      zu dem lied,das du ansprichst hat ich auch schon mal meine hirngewaschene meinug. am deutschen tresen soll die welt verwesen,ja,sowas kriegt man auf der “höheren schule” beigebracht.
      heute weiß ich es besser nicht zuletzt wegen diesem blog. hier folgt ein beispiel

      https://lupocattivoblog.com/2013/11/02/denn-heute-da-hort-uns-deutschland-und-morgen-die-ganze-welt/

      alles,was dir noch an fragen offen sein könnte,findest du auch höchstwahrscheinlich hier.ideologisch verirrten hintergrund findest du übrigens auf jeder seite,die meinungsfreiheit zulässt.

      die andern sind politisch korrekt.selbstverständlich ist political correctness keine ideologie.

      Reply
      1. 39.2.1

        Dissonanz

        Wie Du schon merkst bin ich zwar “aufgewacht”, aber mein Biorhythmmus ist ziemlich verschoben.
        So gesehen, stehe ich gerade vor dem Bett und brauch 2-3 Stunden Anlaufzeit.
        Ideoligisch verwirrt – ja, das ist sicher auch eine Phrase mit indok. Hintergrund. Ich meine damit Seiten (sollte es die geben) mit dumpfen Informationen (meist die dazu passenden Dudenbeschränkungen). Bilder, die für sich sprechen sollen und alle “Eingeweihten” verstehen. Falls das nicht selbst wieder eine gewollte indok. Sichtweise ist, beim Neuankömmling.
        Das hier gut recherchierte Informationen, Links und Quellen kommen, das habe ich wohl gemerkt.
        Auch die Aufmachung stoßt einen gerade die “Augen öffnenden” nicht ab. Dazu hat man immer noch viel, sehr viel an Ballast (Umerziehung) mit sich rumzutragen. Und das bei bestimmten Zeichen, Symbolen nun mal bei der Mehrzahl bestimmte “Alarmzeichen” kommen, ist dann die Jahre gewollt, zelebriert, gelernt, indoktriniert usw. worden.
        Deshalb etwas Nachsicht mit allen Neuankömmlingen (Gestrigen), denn sie sind unschuldig 😉

        Reply
        1. 39.2.1.1

          jackcot

          @Dissonanz:

          Ich habe damals, vor ca. 40 Jahren, viele Wochen gebraucht, als ich dahinter kam, was da wirklich abgeht. Damals war dies noch viel schwerer diese Dinge herauszufinden.

          Total geschockt kam ich mir dann einige Wochen vor, wie in einer Zwangsjacke sitzend in einer völlig schalldichten Gummizelle: Schreien sinnlos, denn keiner verstand einen! Erklären sinnlos, denn die meisten denken in Schablonen!
          Nur wenige kapierten die Dinge, und zwar quer durch alle gesellschaftliche Schichten, wobei sich die Studierten und Arrivierten und vom System Begünstigten am schwersten taten.

          Mit der Etablierung des Internets bekam die Wahrheitsbewegung einen gewaltigen Schwung, aber es dauerte doch ziehmlich lange bis die rel. große Zahl der Wissenden von heute erreicht wurde.

          Es ist wichtig, daß man bereit ist bisher als angeblich wahr Erkanntes über Bord zu werfen und dann völlig neu anzufangen sein geistiges Koordinatennetz neu aufzubauen und viel Detailwissen zu korrigieren. Man benötigt dazu Monate bis Jahre.

          Aber dies lohnt sich, denn man sieht dann die Welt zunehmend mit realistischeren Augen. Man lernt zwischen den Zeilen zu lesen und seinen eigenen Gedanken mehr zu glauben als dem heute meist elektronisch induzierten Lügenmüll der MSM.

          Um diesen sehr wichtigen Vorgang verbesserter Fremdwahrnehmung und Selbsterkenntnis zu beschleunigen, wirft man seine Glotze möglichst umgehend in den Sperrmüll und gräbt im Internet nach fundierteren und relevanteren Infos.

          Und heute gibt es auch kompetente Leute, wie in diesem hervorragenden Blog, die einem da helfen können, wenn man nicht mehr weiter weiß.
          Das wahr früher viel schwieriger, da die “Wissenden” sehr wenige waren und man deshalb nur selten einen davon traf. Dann gab es aber immer sehr viele Infos auszutauschen …!

        2. Falke

          Ich möchte hier noch einen Gedanken mit einfügen. Also folgendes man sollte sich auch mal für das unfassbare öffnen und sich dann damit beschäftigen und dann abwägen und nicht gleich von vorn herein gewisse Sachen ab lehnen. Auch deswegen bin ich hier angekommen.

          Gruß Falke

      2. 39.2.2

        hardy

        ja,das mit den “alarmzeichen” ist sicher das ergebnis sehr intensiver gehirnwäsche,man kann das gar nicht genug betonen.
        nehmen wir als beispiel das hakenkreuz.wie du leicht feststellen kannst,ist dies durchaus kein typisches “nazi”symbol,sondern ein sehr altes symbol,das ua in persien ,indien und etlichen andern orten zb das symbol des glücks oder der sonne ist.letzlich ist das natürlich auch heidnisch,aber der hirngewaschene bunzel schreckt sofort zurück bei diesem symbol,obwohl man dem doch auch eine nähe zum “christlichen” kreuz zuordnen kann.
        keinerlei probleme hat er aber mit dem davidstern auf der israel-flagge,dabei ist gerade dieses symbol eindeutig satanisch.das ist gesicherte erkenntnis,aber wie gesagt,das juckt dann wieder keinen.
        so könnt ich noch etliche weitere beispiele bringen aber lass es dabei bwewenden.

        Reply
        1. 39.2.2.1

          Falke

          @Hardy

          Schön erklärt das mit der Swastika/Hakenkreuz. Möchte vor schlagen das wir Dissonanz nicht zu schütten mit guten Tipps. Sie oder Er sollte erst mal alles setzen lassen und sich dann stück für stück auf den weiteren Weg der Wahrheitsfindung fort bewegen und keine Angst,

          je mehr man liest und versteht um so mehr Spaß macht die weitere Suche. Wenn es Fragen gibt wir sind ja hier. Man weiß ja selbst wie es ist wenn man auf einmal viele Infos erhält, da wird einem “schwindlig” und man weiß erst mal gar nichts mehr. Ist nur mal ein Vorschlag.

          Gruß Falke

  10. 38

    Waffenstudent

    PASTOREN-, ÄH NEGERGESCHICHTEN:

    Vorübergehend war ich Schüler einer ehemaligen Adolf Hitler Schule. So stand es jedenfalls in den Schuldokumenten geschrieben, welche aus den Vierzigern des letzten Jahrhunderts stammten. Gut, in manchen Büchern hatte man das böse Wort übermalt und einfach durch evangelisches Aufbaugymnasium ersetzt.
    Und in dieses Aufbaugymnasium kam Mitte der Sechziger des letzten Jahrhunderts eine junge evangelische Missionarin zu Besuch, um den deutschen Schülern von ihrem Alltag in Schwarzafrika zu erzählen. Damals war es noch möglich, daß ein Deutscher einfach von seinem Berufsalltag berichtete, ohne daß er anschließend entlassen wurde.

    Und so gab sich die deutsche Missionarin alle Mühe, beim Vermitteln eines realistischen Bildes ihres Tagesablauf. Zu allererst wurden die Hühnereier eingesammelt. Dafür waren junge Kameruner zuständig. Warum das so war, wollte uns Schülern damals überhaupt nicht einleuchten; denn nach Aussagen der evangelischen Missionarin klauten die Schokoboys die meisten Eier und logen der Missionarin vor, daß die Hühner einfach keine Eier legen könnten. Dabei brachten sie die wunderlichsten Begründungen vor. Die Negergeschichten waren derart humorvoll, daß der Vortrag zum Kabarett verkam, und die Schüler in der Aula vor Vergnügen wonniglich tobten. Schließlich waren die Frühstückseier nur der kurze Beginn eines langen Tatsachenberichtes aus Kamerun. Die Missionarin strahlte beim Erzählen und steigerte sich in ihrerm Vortrag von einer Episode zur nächsten.
    Bis, ja bis der Direktor einschritt. Der hatte sich als 17-jähriger freiwillig zur Kriegsmarine gemeldet und war in der Kriegsgefangenschaft gläubig geworden. Gut, so ganz stimmt das auch wieder nicht; denn wenn er gut gelaunt war, dann erzählte er aus seiner Lagerzeit: Also die Bewachung bestand aus Negern. Und eines Tages zog sich ein Deutscher ein weißes Laken über, so daß er wie ein Negerzauberer aussah. Dann ging er, als die ganze Negerbande im Lager anwesend war, ganz langsam ins Freie und deutete mit einem Stock auf seine deutschen Kameraden. Die fielen dann urplötzlich alle nach und nach um. Als alle Deutschen tot gezaubert waren und am Boden lagen, da wendete sich der Weiße Mann ganz langsam den Schokojungs zu. Die standen für kurze Zeit in Schweiß gebadet, bar jeder Regung und stürmten dann schreiend aus dem Lager. Danmit war das Lager unbewacht und die deutschen Kriegsgefangenen brüllten und jöhlten vor Vergnügen. Wahrscheinlich war die Stimmung in der Wüsrte anno 1946 ebensogut wie 1965 in der Aula.

    Ich fasse mich kurz: Der Direktor nahm die hübsche junge Missionarin ins Gebet, und ab da wurde es fürchterlich langweilig. Ab da wurde nämlich nur noch ganz sachlich von den Wohltaten deutscher Missionare in Schwarzafrika berichtet. Auch als die junge Maid von den Schülern aufgefordert wurde, weitere Negergeschichten zu erzählen. tat sie das nicht! Das fanden alle Schüler jammerschade; denn irgendwie konnten sie sich sehr gut in die Rolle der Negerknaben hineinversetzten. Ja, manche Begebenheit nötigte den deutschen Jungs richtig Respekt ab, und sie hätten vorübergehend gerne mit ihrem schwarzen Kameraden getauscht!

    Reply
  11. 37

    Westpreusse

    Das ein Volk das die größten Macher gestellt hat auch solche Einfallspinsel quasi als Gegner der schöpferischen Kraft “stellt”, nennt man wohl Ausgleich?!

    Reply
  12. 36

    Waffenstudent

    Ganz im Gegensatz zum aufrichtigen Christen und Lutheraner Pastor Oskar Brüsewitz, http://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_Br%C3%BCsewitz , gehört Joachim Gauck zu den evangelischen Duckmäusern. Die gab es ab 1945 in West und Ost, schließlich hatten die Kollaborateure auch für die Metamorphose der Lutherischen Kirchen nach 1945 gesorgt. Das war besonders fatal, weil gerade diese Pfarrhäuser über genügend Dokumente verfügten, welche ausreichten, das Deutsche Volk ab 1971 moralisch weit über die Intrigeninsel zu erheben. Ab 1945 mußten völlig unschuldige Gymnasiallehrer in der Sonntagsmesse erscheinen, und dem Onkel Adolf abschwören, wenn sie wieder in ihren alten Beruf zurück wollten. Wer nach 1945 in den Himmel will, der ist dumm oder schizophren! Pastor Gauck ist ein umerzieherisch gelungenes Musterexemplar von neuem Pastorrenknecht der Intrigeninsel. Genau so sollte der neue Lutheraner sein: Äußerlich deutsch, Chrakterlich mit Rückgratverkrümmung und Moralisch verkommen! Und damit das so bleibt, werden sie verbeamtet und fürstlich bezahlt. Das war doch in der Zone genau so wie im sogenannten freien Westen!

    http://www.bpb.de/apuz/25295/die-politische-rolle-des-protestantismus-in-der-nachkriegszeit?p=all

    Reply
  13. Pingback: Der falsche Präsident – Joachim Gauck | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/vita chip

  14. 35

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    …..HUMOR

    Adolf im Himmel ging zu Petrus:

    “Kannst Du mir nicht einmal Urlaub geben, die Schreie in Deutschland höre ich bis hier herauf.”

    – “Naja”, sagt Petrus, “ich habe dafür Verständnis, aber in 14 Tagen bist Du wieder da, in Ordnung?”

    – “Klar doch, ich sorge für Ordnung und komme dann gleich wieder rauf.”

    14 Tage spaeter war noch kein Adolf da, aber stillschweigend akzeptierte Petrus die Verlängerung. Doch kam Adolf erst nach 4 Wochen wieder rauf. Petrus schimpfte: “Du bringst mich bei meinem Chef in Schwierigkeiten, weshalb hast Du so überzogen? – Hast Du wenigstens fuer Ordnung da unten sorgen können?”
    – “Naja”, sagt Adolf, “mit den Verbrechern in Berlin, mit der Bankster-Mafia-Bande und mit dem ganzen Khasaren- und Migranten-Geschmeiss habe ich schnell aufgeräumt, da war ich binnen 1 Woche fertig, aber das Händeschütteln in ganz Europa, da bin ich 3 Wochen schier nicht mehr nachgekommen…”

    Reply
        1. 35.1.1.1

          Skeptiker

          @Raumenergie

          Ja danke dafür.

          Gruß Skeptiker

  15. 34

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Dazu noch einen GRÜNEN Nachschlag

    https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2013/05/fischer-verrc3a4ter.jpg

    Reply
    1. 34.1

      Skeptiker

      @Raumenergie

      ZITATE DEUTSCHER POLITIKER

      Sechs Prozent der Menschen werden laut Wissenschaft als Psychopathen geboren.
      Einen beachtenswerten Teil davon scheint es in die Politik zu ziehen. Das zumindest lassen die nachstehenden Zitate vermuten.
      Allerdings haben wir es hier nur selten mit Geisteskranken zu tun, sondern fast immer mit überaus intelligenten, aber fremd gesteuerten Leuten in Machtpositionen, die ihr Geld absolut Wert sind. Dafür werden sie von der “Elite” bezahlt und mit Befugnissen ermächtigt. Die Frage muss also vielmehr lauten: Wem dienen unsere Politiker?

      Jeder, der diese Leute wählt oder unterstützt, sollte wissen, was er tut. Sollten Sie ähnliche Zitate und Aussagen finden, schicken Sie uns diese bitte mitsamt Quellen-angabe zu; Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung in Deutschland.
      .
      Hier geht es los!
      http://www.dewion24.de/?page_id=3673

      Gruß Skeptiker

      Reply
  16. 33

    Raumenergie

    Die politischen Regierungen, Regierungschefs und Präsidenten der westlichen Welt sind nur Puppenkistenfiguren, die von optisch UNSICHTBAREN bedient werden.

    Und wer aufmuckt…..siehe Präsident John Kennedy.

    Reply
  17. 32

    Dissonanz

    Der falsche Präsident, nicht nur hier. Vor allem USA. Welche Mächte haben Obama wirklich ins Amt gebracht?
    Das hinter ihm vieles abläuft, worauf er keinen Einfluß hat, ist zu erahnen. CIA, NSA, viele Bush-Fraktionen (innere neue Strukturen). Ich habe langsam den Eindruck, er ist dafür da das schlimmste zu verhindern. Selbst Demokraten sind für Amts-Enthebung (ist aber blöd, wegen der Wahlen). Er ist nicht in Syrien einmarschiert und jetzt Irak, es erscheint eher er ist eine Mauer für die Pläne der Neo-cons, Israel-Fraktion.
    Was er sagt und macht ist teils absolut widersinning. Bei Gauck ähnlich. Das Volk gegen ihn.

    Reply
    1. 32.1

      Falke

      @Dissonanz

      So weit mir bekannt werden die VSA Präsidenten vom CFR ausgewählt mal der eine mal der andere.

      Reply
      1. 32.1.1

        Dissonanz

        Du hast recht, aber bei Obama war alles irgendwie anders. Als cabale hätte man doch auch gleich Killary nehmen können. Aber Obama? wohl gefakte Urkunde, Lebenslauf, keiner kennt ihn. Völkerrechtsanwalt?
        Aber irgendwie raffe ich nicht, wie Soros da reinpasst. Es gibt anscheinend viele Mächte im Hintergrund.
        Bush II, wäre schon in Syrien, Irak III usw. genau jetzt mit ISIS/IS, sind eben NICHT die CIA-Mossad ISIL.
        Alles verwirrend.

        Reply
        1. 32.1.1.1

          Falke

          Ja um da richtig durch zu sehen muss man sich damit ziemlich tiefgründig beschäftigen. Das ganze ist ein sehr verwirrtes Knäuel das ist auch eine Ursache das dieses ganze Ding so lange und gut funktioniert denk ich mal.

  18. 31

    StillerMitleser

    Gauck ist ehrenhafter Deutscher? Genauso wie der Islam zu Deutschland gehört…

    Dieses Narren- und Betrügerzeitalter ist fast nicht mehr zu ertragen. Jede Woche gibt es irgendeinen Gedenktermin der verlogensten Art um die Psyche des Volkes zu vergiften und so Kretins wie Gauck halten ihre Visage in alle Kameras.

    Reply
    1. 31.1

      Skeptiker

      @StillerMitleser

      Siehe diesen Bericht!

      Das eingepflanzte Irresein- Zur geistigen Befindlichkeit der Deutschen –

      http://www.europaeische-aktion.org/Dokumente/de/Archiv/Schrift—Das-eingepflanzte-Irresein.pdf

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 31.1.1

        Falke

        Die Schrift habe ich gelesen und kann sie unbedingt weiter empfehlen es lohnt sich.

        Gruß Falke

        Reply
  19. 29

    Beat

    Die Focussierung auf Schmidt und Gauck allein ist nicht ganz sinnvoll, um das “große Bild” zu begreifen. Beide sind Mitglied
    in der “Atlantikbrücke”, die von den Warburgs gegründet wurde, da sollte man wissen, was die vorgeben.
    Gauck wird auch noch von David Gill “betreut”.

    Reply
  20. 28

    MB

    ein kleines zahlenspiel zum bundesgauckler:

    geb. gauck: 24.01.1940
    2+4+0+1+1+9+4+0=21
    21 = Das Universum ist Komplementärzahl zur “0” Der Narr

    Diese Menschen dürfen anderen freche Dinge sagen und bekommen dafür auch noch Geld. Sind häufig Opernleiter oder Theaterdirektoren.

    geb. wullf: 19.06.1959
    1+9+0+6+1+9+5+9=40
    4+0=4 = Der Kaiser (männliche Energie)

    Diese Menschen waren in früheren Leben Prinzen; Kaiser; Könige.
    Sie sind die geboren Anführer, Chefs, Selbständige, Anführer, Häuptlinge

    4er-Leute lieben Burgen, Schlösser, Paläste oder zumindest große Räume und große Gärten, denn sie brauchen viel Platz.

    somit hat in deutschland der (hof)narr den kaiser abgelöst, was schon ziemlich bezeichnend ist..

    wobei ich den wullf jetzt auch nicht als “kaiser” bezeichnen möchte 😉

    mir ging es viel mehr um die ablösung des “kaisers” durch den hofnarr, was eigentlich nur das ende des ganzen trauerspiels hier bedeutet 🙂

    ein bisschen spaß muss auch mal sein, anders ist diese gestalt nicht mehr zu ertragen!
    grüße

    Reply
  21. 27

    kontraverdummung

    Außerhalb des Gesprächsthemas !

    @ Maria

    Was man nicht so alles findet wenn man bei den Berufsdenunzianten schnüffelt…

    Guck mal Maria…AdA war hier schon hochoffiziell “Moderator”… :mrgreen:
    (Unter “Werk”, dann Punkt “Internet” )

    http://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Frank_Thomas_Bl%C3%BCthner

    Reply
    1. 27.1

      Maria Lourdes

      Es gibt hier aufm blog nur eine Moderatorin, mich! Die admin-Rechte sind immer noch bei Lupo Cattivo! Danke für die Info Kontra – gruss Maria!

      Reply
      1. 27.1.1

        Skeptiker

        @Alle

        Ach so:

        “Nach Aussagen in einem bereits gelöschten Youtube-Video Mario Romanowskis fand bei Blüthner am 1.Juni 2014 eine Hausdurchsuchung statt, die zum Verlust seines Rechners führte.”

        =>Das ist ja mal interessant.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 27.1.1.1

          Falke

          Aha Skepti des wegen taucht er seit dem nicht mehr hier auf. Hatte mir M.R. gar nicht erzählt.

          Gruß Falke

    2. 27.2

      Anti-Illuminat_999

      Ich würde dir raten solche Systemseiten wie “Sonnenstaatland” zu meiden weil diese nur durch Ideologien geprägt ist. Der Adler hatte mit seinen Videos auch dauernd für diese Seite “geworben”. Würde sie hier nicht erwähnt werden, so könnten die schreiben was sie wollen. Niemand würde sie wahr nehmen.

      Reply
  22. Pingback: Der falsche Präsident – Joachim Gauck | Der Honigmann sagt...

  23. 26

    Andy

    Liebe Maria, bitte nicht mehr das Bild von dem Gauck reinstellen, stoert meinen Seelenfrieden. Muss mir dieses Subjekt schon immer ansehen, wenn wir mal ab und zu in den Deutschen Klub gehen. Vielleicht ein Karpfenbild, das wuerde schon wegen seiner Mundstellung passen. 😉

    Gruss
    Andy

    Reply
    1. 26.1

      Maria Lourdes

      Grüsse nach Down Under – ich such mir demnächst ein anderes Bild!

      Reply
  24. Pingback: Der falsche Präsident – Joachim Gauck | volksbetrug.net

  25. 25

    Wolfgang R. Grunwald

    Das herrschende Polit- und Medien-Kartell ist das Polit- und Medien-Kartell der Herrschenden und ihrer Hiwis aus der „Wissenschaft“ und Politikdarsteller.

    Die herrschende Sprache und Sprachmuster sind die Sprachmuster des herrschenden Systems.
    Ein wesentlicher Baustein ist dabei die Deutungshoheit über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu erzwingen und sicherzustellen.

    Das heißt, es darf nur eine einzige gültige Wahrnehmung, die internationalistisch-globalistische gelten. Diese ist rot, grün, „konservativ“ oder golden eingefärbt, um Vielfalt und Wettbewerb zu suggerieren. „Vielfalt“ – die das System selbst in seinem von ihm definierten Rahmen vorgibt.

    Vergangenheit: das demokratische Glaubenssystem hat die herrschende Geschichtsdeutung festgeschrieben und strafrechtlich abgesichert – z.B. in der BRD durch § 130 StGB (für BRD), in anderen Ländern sind es ähnliche Gesetze. …

    Die Gegenwart: wird organisiert – z.B. durch Schaffen von Freund-Feind-Bildern und Dämonisieren der „Feinde“ …Systemkritiker z.B. Antiglobalisten werden diffamiert und juristisch verfolgt. Das System schreibt uns vor, wen wir mögen sollen oder hassen müssen: innen- und außen-politisch. Das gilt auch für Tabus, die geschaffen werden – oder aufzuheben sind. Wer sich nicht daran hält, wird mit Prozessen überzogen wie z.B. …

    Zukunft: auch hier weiß das System, wie wir uns die Zukunft vorzustellen haben, was wir zu glauben haben. Abweichler z.B. aus der Wissenschaft zum Thema Klimaveränderung werden schlicht lächerlich gemacht oder ausgeschaltet. Hierzu nutzen Politik und Medien bestimmte suggestive diffamierende Schlüsselbegriffe wie z.B. Verschwörungstheorie und finanziellen Druck.

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie wissen wolltest – bisher aber nicht zu fragen wagtest…
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“.
    http://www.gehirnwaesche.info

    Reply
  26. 24

    Josef Petermann

    Hat dies auf Josef Petermann's Blog rebloggt und kommentierte:
    Joachim Gauck – Der falsche Präsident der BRD oder der USA ! ?
    Gaucks unappetitlichen Reden und Halbwahrheiten beleidigen ein ganzes Volk

    Reply
  27. 23

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Text von oben im Artikel

    „Nachdem Deutschland im Ersten und im Zweiten Weltkrieg Frankreich überfallen hatte…“, dieser Originalton Gauck zeugt, wie immer bei Gauck, von seiner Einseitigkeit.

    GAUCK wurde offensichtlich von DUMMHEIT und VERBLÖDUNG überfallen.

    Reply
    1. 23.1

      Maria Lourdes

      Danke Raumenergie – da hast mir einen Anstupser gegeben!
      Die Wahrheit über das “Massaker von Oradour” Da hat sich ja der Gauckler auch mächtig ins Zeug gelegt!
      Wir verdanken die Aufklärung über die Oradour-Lüge dem tapferen französischen Forscher Vincent Reynouard. Vincent Reynouard (* 18. Februar 1969 in Boulogne/Billancourt bei Paris) ist ein französischer Revisionist.

      Anhand umfangreicher Akten, Dokumente sowie gründlicher Feldforschung, kann der junge französische Wissenschaftler nachweisen, dass das “Massaker von Oradour” mit über 600 ermordeten Frauen und Kindern weder der deutschen Wehrmacht noch der Waffen- SS angelastet werden kann. In Frankreich darf der Verfasser “Oradour” nicht mehr betreten.

      Reynouard wurde zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt, weil er die Oradour-Lüge publizistisch und filmisch an die Öffentlichkeit brachte. Alle gesitteten Deutschen denken an dieser Stelle den so grauenhaft ermordeten deutschen Soldaten und erklären sich mit dem heldenhaften Franzosen Vincent Reynouard solidarisch und danken diesem Helden der Neuzeit aus tiefstem Herzen. Noch kann in Deutschland die Wahrheit über Oradour veröffentlicht werden.
      hier weiterlesen…

      Reply
    2. 23.2

      Falke

      Das ist nicht nur Dummheit und Verblödung das ist noch peinlich und ekelhaft da zu pfui Deifel. 🙁

      Reply
      1. 23.2.1

        goetzvonberlichingen

        @Maria und @Falke… somit zerplatzen immer wieder neue Systemischen-Histörchen-Seifenbalsen hin zum NICHTS!
        Oradour , Kathyn usw…..

        Reply
        1. 23.2.1.1

          Falke

          Hallo @Goetz so ist es die Wahrheit lässt sich nun mal nicht aufhalten und das ist gut so. Trotz heftigsten Wiederstand war die Erde dann doch ne Kugel und keine Scheibe mehr.

          Gruß Falke

        2. goetzvonberlichingen

          @Falke..ob die Erde hohl ist- oder nur die Birne vom Gauckler ist mir nicht bekannt aber ‘ne Scheibe.. nee. hamm wir nicht! 🙂

        3. Falke

          @Goetz

          ne Scheibe die hamm wir mit Sicherheit nicht da kannste en drauf la… äh kleckern. 🙂

          Gruß Falke

        4. goetzvonberlichingen

          .-) hallo @falke..

  28. Pingback: News 13.08. 2014 |

  29. 22

    Kurzer

    “…Während des Polenfeldzuges gab es eine sehr vernünftige und durchaus für alle Seiten annehmbare Friedensinitiative durch Mussolini, die aber von englischer Seite durch unerfüllbare Forderungen sabotiert wurde. Aber auch nach Abschluß des Feldzuges gab es Friedensinitiativen in großer Zahl durch Adolf Hitler, der immer noch an die Vernunft und an das englische Brudervolk appellierte, da er noch nicht erkannte, in welchem Ausmaß die Verschwörer England im Griff hatten. England kämpfte in diesem Krieg ja nicht für die Interessen des kleinen Engländer, was vielen aber erst Jahrzehnte später zu dämmern begann: volksbetrugpunktnet

    Da im Sommer 1941 die “Rote Armee” (Rothschilds Armee) bis an die Zähne bewaffnet bereitstand, um Europa bis an den Atlantik zu überrollen, führte die Wehrmacht eine Präventivschlag. Ein hervorragendes Werk dazu ist “Stalins verhinderter Erstschlag” von Viktor Suworow, gratis hier.

    Die sehr großen Anfangserfolge bei diesem Angriff, waren vor allem dem Umstand geschuldet, daß die “Rote Armee” zum Angriff und nicht zur Verteidigung aufgestellt war. Die Legende von der hochgerüsteten Wehrmacht, welche die friedliebende Sowjetunion überfiel, wird in Suworows Buch komplett zerlegt.

    Die Landser nannten übrigens die deutsche 3,7cm Pak Panzeranklopfgerät, da diese dem stark gepanzerten russischen T34 nichts anhaben konnte. Andererseits hatte der weder einen Entfernungsmesser, noch eine Zieloptik und die Deutschen waren damals noch Weltmeister im improvisieren und lernten schnell, daß sich eine 8,8 cm Flak hervorragend zur Panzerbekämpfung eignete. Die tatsächlichen Zahlenverhältnisse der sowjetischen gegenüber dem Stand der deutschen Rüstung, sprechen eine klare Sprache. Allein die Zahl der Panzer und deren Spezifikationen (Panzerung, Kanone…) ist ein Beleg dafür, wer hier wen überrollen wollte. So gab es auf russischer Seite sogenannte Radpanzer, welche ausschließlich auf den Straßen Mittel- und Westeuropas zu gebrauchen waren. Deutsche Panzer wie Tiger und Panther, welche den russischen dann nicht nur ebenbürtig, sondern überlegen waren, kamen erst Ende 1942, Anfang 1943 langsam zum Einsatz.

    Die extrem hohe Zahl an menschlichen Verlusten auf russischer Seite während des gesamten Krieges, hatte nichts zu tun mit einer der deutsche Seite angedichteten barbarischen Kriegsführung, sondern mit der Nichtachtung von Menschenleben auf bolschewistischer Seite. So war selbst die für Deutschland verlorene Schlacht von Stalingrad, unter dem Aspekt der menschlichen und materiellen Verluste, die die russische Seite für ihren Sieg erbringen mußte, für diese ein Fiasko. Und noch auf den Seelower Höhen war Marschall Schukows “bewährte” Taktik, immer weitere Massen nach vorne zu jagen. Dahinter lagen die Kommisare am MG und schossen auf jeden, der sich nicht so verheizen lassen wollte.

    Die Kampfkraft der Wehrmacht, aber vor allem auch der Waffen-SS waren unerreicht. So galt bei den Amerikanern noch in den letzten Kriegswochen: angegriffen wurde nur bei mindestens fünffacher Überlegenheit und Luftunterstützung.Ein trauriges Kapitel waren unsere italienische Verbündeten. Hitler sah in den Italienern ein Volk, welches durchaus eine Menge mit Deutschland verband. Um den Duce endgültig für sich zu gewinnen, verzichtete er auf Südtirol. Die überwiegende Zahl der Südtiroler optierten, trotz dem Verlust ihres Landes, einer der schönsten Regionen weltweit, für das REICH und viele kämpften heldenhaft bis zum Ende dafür. Als nach dem italienischen Verrat Hitler über den Rundfunk verkündete, daß nun die Südgrenze des DEUTSCHEN REICHES bei Salurn verlaufe, war der Jubel in Südtirol unbeschreiblich.

    Der Kampfwert der italienischen Verbände war, bis auf wenige Ausnahmen, die dann konsequenterweise auch nach dem italienischen Abfall auf deutscher Seite weiterkämpften, eher gering. Bezeichnenderweise durfte die Wehrmacht für die Italiener am Balkan, als auch in Nordafrika, die Kartoffeln aus dem Feuer holen, als aber die US-Armee auf Sizilien landete, warfen sie sofort ohne jede Notwendigkeit die Waffen fort.

    Auch hier wieder eine kleine Einzelheit: Unter Mussolini wurde die Mafia konsequent bekämpft und viele ihrer Bosse gingen in die USA. Die US-Amerikaner versicherten sich dieser Leute und für das Versprechen im dann “befreiten” und “demokratischen” Italien wieder richtig Einfluß zu erhalten, ließen diese ihre Verbindungen nach Sizilien spielen, um die Landung der US-Armee etws zu “erleichtern”.

    Was lernen wir daraus: Italiener bauen ja bekanntlich sehr schöne Autos und haben eine excellente Küche. Mit diesen beiden Segnungen dürfen sie die Welt gern weiterhin beglücken. Als Verbündete, bei was auch immer, sollte man sich andere aussuchen. Damals schufen die Landser übrigens den Spruch von der treulosen Tomate….”

    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

    Reply
  30. 21

    Kurzer

    “…Die gut dokumentierten deutschen Friedensbemühungen und der damit versuchte Ausgleich mit Polen, ist ein weiteres spannendes Kapitel.

    Der 1918, auch vor allen auf Betreiben des DEUTSCHEN REICHES, wiedererstandene polnische Staat war keineswegs mit den Gebietsgewinnen, die ihm durch den Versailler Vertrag zufielen, zufriedengestellt. Man träumte von einem Großpolen bis an die Oder oder wahlweise bis an die Elbe und hielt damit auch nicht hinter dem Berg.

    Als in Oberschlesien eine Volksabstimmung über die Zugehörigkeit zu Polen oder Deutschland angekündigt wurde, versuchte Polen gleichmal vollendete Tatsachen zu schaffen:

    “…Am 2.Mai brach der von Korfanty aufgezogene dritte Aufstand in Oberschlesien aus. Es begann eine entsetzliche Schreckensherrschaft. Die Mordtaten vervielfachten sich. Die Deutschen wurden gemartert, verstümmelt, zu Tode gepeinigt, ihre Leichen geschändet. Dörfer und Schlösser wurden ausgeraubt, in Brand gesteckt, in die Luft gesprengt. Die im Bild in der offiziellen Veröffentlichung der deutschen Regierung 1921 festgehaltenen Vorfälle überschreiten an Grausamkeit die schlimmsten Vorgänge, die man sich vorstellen kann…“ Prof. Dr. René Martel in seinem Buch “Les frontières orientals de l`Allemagne” (Paris 1930)

    über die polnischen Raubzüge in Oberschlesien 1921

    “…Die Polen haben das letzte Gefühl für Maß und Größe verloren. Jeder Ausländer, der in Polen die neuen Landkarten betrachtet, worauf ein großer Teil Deutschlands bis in die Nähe von Berlin, weiter Böhmen, Mähren, Slowakei und ein riesiger Teil Rußlands in der überaus reichen Phantasie der Polen bereits annektiert sind, muss denken, daß Polen eine riesige Irrenanstalt geworden ist…“ Ward Hermans – flämischer Schriftsteller, 3.8.39, zit. bei Friedrich Lenz: „Nie wieder München“, Heidelberg 1964, Bd. I, S. 207

    “…Wir sind uns bewusst, daß der Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. Die heutige Generation wird sehen, daß ein neuer Sieg bei Grunwald (Tannenberg im Jahre 1410, d.B.) in die Seiten der Geschichte eingeschrieben wird. Aber wir werden dieses Grunwald in den Vorstädten von Berlin schlagen. Unser Ideal ist, Polen mit Grenzen an der Oder im Westen und der Neiße in der Lausitz abzurunden und Preußen vom Pregel bis zur Spree einzuverleiben. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen, es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein….“ Das zensierte und der polnischen Militärdiktatur nahestehende Blatt Mosarstwowiecz 1930, also noch drei Jahre vor Hitlers Machtergreifung !

    “…Es wird die polnische Armee sein, die in Deutschland am ersten Tage des Krieges einfallen wird…“ Erklärung des polnischen Botschafters in Paris am 15.8.1939 (vgl. Prof. Dr. Michael Freund “Weltgeschichte”, Bd. III, S. 90)

    “…Wir sind bereit, mit dem Teufel einen Pakt abzuschließen, wenn er uns im Kampf gegen Hitler hilft. Hört ihr: Gegen Deutschland, nicht nur gegen Hitler. Das deutsche Blut wird in einem kommenden Krieg in solchen Strömen vergossen werden, wie dies seit Entstehung der Welt noch nicht gesehen worden ist…“ Die Warschauer Zeitung “Depesza” vom 20. August 1939

    Es ist eine effektive Form der Propaganda, Dinge die nicht ins Bild passen zu unterdrücken. So verheimlichte die englische Regierung dem englischen Volk die Tatsache, des noch kurz vor dem Kriegsausbruch gemachten großzügigen deutschen Friedensangebotes an Polen. Wäre dies in England allgemein bekannt gewesen, hätte die englische Kriegserklärung an das DEUTSCHE REICH die Engländer, die sich noch gut an das sinnlose Schlachten des 1. Weltkrieges erinnerten, zu Massenprotesten getrieben, deren Folgen für die Verschwörer unabsehbar gewesen wären.

    Das die Nationalsozialisten einen polnischen Angriff auf den Sender Gleiwitz als Kriegsgrund inszenieren mußten, ist auf Grund der zahllosen gut dokumentierten polnischen Übergriffe auf Volksdeutsche im Korridor und auf deutsches Territorium, ein weiterer Propagandastück der Alliierten. Polen ging trotz zahlloser deutscher Friedens- und Gesprächsangebote, nicht auf einen möglichen Ausgleich mit dem DEUTSCHEN REICH ein. Es tat dies am Ende nur noch auf Grund der, später völlig wertlosen, englischen Garantieerkärung, die es sogar noch zu militärischen Provokationen anstachelte.

    Und deshalb der Satz Adolf Hitlers: “…Seit 05.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen…”

    Ein Standardwerk von deutscher Seite ist das Weißbuch zum Kriegsausbruch. Unbedingt lesen: http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Vorgeschichte_des_Krieges.htm

    Ein weiters epochales Werk ist das 1961 erschienene Buch “Der erzwungene Krieg – Die Ursachen und Urheber des Zweiten Weltkrieges” des US-amerikanischen Professors für Geschichte DAVID L. HOGGAN. Der 1923 geborene David Hoggan schrieb mehrere Werke, die sich sehr kritisch mit der Geschichte der USA befaßten und andere welche die Hofhistorikergeschichtsschreibung zur deutschen Geschichte komplett auseinandernehmen. Er verstarb leider schon am 7. August 1988.

    Auch sehr interessant: Stieve, Friedrich – Was die Welt nicht wollte – Hitlers Friedensangebote 1933-1939

    https://archive.org/details/Stieve-Friedrich-Was-die-Welt-nicht-wollte-Hitlers-Friedensangebote

    Kleine Einzelheit am Rande: Alfred Naujocks der bei den Nürnberger Prozessen aussagte, er habe von Heydrich den Befehl erhalten, einen fingierten „polnischen” Überfall auf den Sender Gleiwitz durchzuführen, war schon 1950 wieder frei und lies sich danach in Hamburg als Geschäftsmann nieder, wo er noch bis 1966 lebte. Dies geschah also dem Mann, der angeblich den Nazis den Grund für den 2. Weltkrieg lieferte, während man andere Deutsche für erfundene oder ihnen fälschlich angehangene Verbrechen (z.B. Ermordung tausender polnischer Offiziere in Katyn) zu Tode brachte.

    Nächste kleine Einzelheit: Der 1. September war nicht der Tag des Ausbruchs des 2. Weltkrieges. An diesem Tag eskalierte ein lokaler deutsch-polnischer Konflikt, bei dem das DEUTSCHE REICH genug gut dokumentierte Gründe für sein Handeln hatte. Zum Weltkrieg wurde das Ganze erst durch die englische und französische Kriegserklärung am 3. September 1939….”

    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

    Reply
  31. 18

    Wanderer

    In der Ukraine gibt es zur Zeit einen MORDS-Tourismus – und die Mörder zahlen sogar Anreise und Unterhalt aus der eigenen Tasche. Es geht nicht um Gauck, Merkel, Steindings oder Leyenbums, verdammt nochmal!

    Das Haus – unser Haus – brennt bereits lichterloh und wir haben die Wahl zwischen genau zwei Möglichkeiten.

    a) löschen und den Schaden begrenzen
    b) nach den Ursachen suchen, während es munter weiter brennt

    Löschen ist ja so schön… Aber was wird dann aus dem lieb gewonnenen Lebensinhalt? Um es kurz zu machen, er bleibt – wenn du nur bereit wärest, das Zeitfenster für diese Tätigkeit ein wenig zu verlagern! Wenn es brennt rückt schließlich auch ZUERST die Feuerwehr an um den Brand zu löschen. Erst DANACH kümmert sich die eigens dafür vorgesehene Dienststelle um die Ursache(n).

    Ist das so schwer zu verstehen?

    Doch dazu wäre ein Schulterschluss der geteilten Meinungen von Nöten und das geht scheinbar gar nicht. Nein, es geht nicht, geht nicht, geht nicht. Das wird nie funktionieren! Nein, nein, nein…

    Teile und herrsche in Perfektion erlebt man am besten an sich selbst. Eine Welt geteilt durch ICH und “Die da”.

    Gauck macht nichts anderes.

    MfG

    Reply
    1. 18.1

      HERZ ENGEL C

      Doch dazu wäre ein Schulterschluss der geteilten Meinungen von Nöten und das geht scheinbar gar nicht. Nein, es geht nicht, geht nicht, geht nicht. Das wird nie funktionieren! Nein, nein, nein…

      So ist es.
      An kleinen Dingen täglich zu erfahren. Leider. ( Das sieht man zum Beispiel am Kurzen oder Maria Lourdes, wie sie öfters angegriffen werden, anstatt zusammen zu arbeiten und zu erkennen, DAS WIR ALLE IM GLEICHEN BOOT SITZEN ).

      Ich hörte von Jemanden, der erzählte von einem Illuminaten/Freimaurer, oder war oder ist er selbst solcher, ich kann es nicht beweisen.
      Jedenfalls war er/jener, von dem erzählt wurde, eingeladen im Hause Rockefeller. Er war MEHR als ein Freund der Familie. Er sah im Eingang eines der Anwesen Steinskulpturen von , wie außerirdisch wirkende Figuren oder Gebilde.
      Im Gespräch wurde unter anderem gesagt, um hier den Bezug zum Thema zu behalten, daß von etwa 7 Milliarden Menschen über 80% Egoisten sind, die nur an sich denken, kein wir- Gefühl und gar kein geistiges Wachstum. haben ( was er insgesamt damit meinte, weiß ich zwar für mich, aber nicht, was ER damit meinte).
      Er meinte noch, es muß und wird eine Reinigung kommen, er meinte, was sollen wir mit den Essern machen, die reine Egoisten sind?.
      Der Gast im Haus Rockefeller sagte oder hörte? noch, daß auch bei den Freimaurern in höchsten Etagen zwei verschiedene Richtungen sind, eine, die das geistige Wachstum der Menschheit im Auge haben, eine andere Richtung, die die Verhältnisse schafft, wie wir sie überwiegend haben. Es werden immer beide Seiten gefördert, Krieg und Frieden.
      Er meinte noch, daß sie mit Winkelmaß berechnen können, was spiegelbildlich, nach den Zeitkreis, der mit dem Fall von Atlantis begann, sich heute ereignet, ereignet hat und ereignen wird.
      Er sagte, der Erste Weltkrieg und der Zweite Weltkrieg seien nichts anderes gewesen.
      ( Ich für mich habe da gleich die Assoziation, daß im Trotzkistenprozeß die Angeklagten sich als FREIMAURER bekannten, Stichwort Sarajewo ).
      Er sagte noch Dinge, wie…nichts geschieht durch Zufall in der Politik,und manches Andere.
      Das hörte ich den, für mich Fremden, sagen, der im Hause von Rockefeller eingeladen war.

      Reply
      1. 18.1.1

        Venceremos

        Der Rockefeller wird sich doch nicht im Ernst als “Werkzeug Gottes” positionieren wollen – es klingt ja fast so – um für diesen die Drecksarbeit unter den unartigen und Entwicklungs-verweigernden Menschen (Vegetables) zu tun. Dies wäre ja eine ganz abgefeimte Rationalisierung oder Maskierung beispielloser Verbrechen ;).

        Hat dieser “Überflieger” wirklich keine Vorstellung davon, wo er und seine Brut kraft der Resonanzgesetze am Ende landen weden und das für unvorstellbar lange Zeit ?

        Mit den DUMBS haben sie sich jedenfalls sehr imposante Mausoleen angelegt !

        Effegies = Grabaufschriften – wird’s aber keine geben !

        Reply
        1. 18.1.1.1

          HERZ ENGEL C

          Als Hörer all dieser Dinge kann ich nur wiederholen, daß mein Gegenüber der Überzeugung ist, daß man in den erwähnten Kreisen, Freimaurer/Illuminatenchefetagen, die Entwicklung der gesamten Menschheit fördert, beides, Gutes und Böses, bis die Menschheit von alleine zum rechten Weg sich entwickelt, das, meinte er, der rechte Weg der Menschheit ist Liebe, Nächstenliebe und gemeinschaftlicher Umgang miteinander, mit allen Menschen. Dies sei auch das geheime Insiderwissen, im Unterschied zur öffentlichen Lehre, dem profanen Allgemeinwissen.
          Weil aber über 80% der Menschen reine ich- Menschen, Selbstsüchtige, Egoisten sind, die nur an ihr eigenes Wohl denken und danach handeln, wird eine Reinigung kommen durch Naturkatastrophen oder durch die uneinsichtigen Menschen, sprich Regierungen, selbst.
          Man unterstützt jeweils beide Seiten, bis Vernunft einkehrt.
          So habe ich es verstanden.
          Manchmal hat man interessante Gesprächspartner, die aber so schnell gehen, wie sie kommen.

        2. Venceremos

          … meinte er, der rechte Weg der Menschheit ist Liebe, Nächstenliebe und gemeinschaftlicher Umgang miteinander, mit allen Menschen.
          +++++++++++++

          Da war doch schon mal jemand, der hat genau das gleiche gesagt, ist schon ne Weile her. Warum erinnert sich bloß niemand mehr daran ? … ist doch im Grunde so einfach zu begreifen und zu erproben von der Rückwirkung bzw. Wechselwirkung her ;).

        3. HERZ ENGEL C

          Für mich, eine sehr wichtige Sache ist die.
          Gott oder Geist läßt zwar den Menschen seine Freiheit, sich für die eine Seite oder die andere Seite zu entscheiden.
          Aber er hilft nicht nach und läßt den Menschen sein Werk tun.
          Jene aber, das ist ein Unterschied, helfen nach und fördern das Schlechte, wie Kriege, Geld und Macht, auch das Gute, wie ich vernahm ?.
          Weil nun das Schlechte schlechthin gefördert wird, entwickelt sich daraus in letzter Folge, DAS GELDMONOPOL; DIE MACHT ÜBER ALLE; ALLE KRIEGE MIT LEID INS GRENZENLOSE:
          Das scheint mir ein Kernpunkt zu sein, um die Wurzel offen zu legen !. Sie mögen zwar auch Gutes fördern, aber Schlechtes fördern sie auch, woraus die Macht mit Geldmonpol über alle Staaten und Menschen der Erde entspringt, deswegen ist dies verwerflich, schlecht und falsch. ( ganz einfach gesprochen).
          Grüße zurück.

  32. 17

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Schweiz duldet …….

    http://de.ria.ru/society/20140521/268552274.html

    Reply
  33. 16

    Kurzer

    Kleine Einzelheiten, welche Herrn Gauck irgendwie entgangen sind:

    “…Seit der Gründung des deutschen Reiches 1871 wurde es zum Ziel englischer Politik, die nur ein Werkzeug der in Rothschild-Besitz befindlichen Londoner City ist, erklärt, dieses unter allen Umständen zerstören zu müssen. Leider erfolgte 1871 nur die kleindeutsche Lösung ohne Deutsch-Österreich. So war es den deutschen Stämmen verwehrt, in einem geeinten REICH von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt zu leben und damit ihre wahre Größe zu entfalten.

    Um deutsche Waren in der Welt in Mißkredit zu bringen, schuf man in England die Kennzeichnung “Made in England”. Doch das ging vollkommen nach hinten los, denn “Made in Germany” war nach wenigen Jahren das Maß der Dinge. Deutsche Erzeugnisse waren qualitativ besser und preislich günstiger, als ihre englischen Gegenstücke. Das DEUTSCHE REICH war nach der Jahrhundertwende auf dem Weg zur ersten Weltmacht.

    Und das nicht durch Kriege, Eroberung und Ausplünderung von Kolonien, sondern durch den Fleiß und den Erfindungsreichtum der Deutschen. Deutschland war auf den Gebieten der Elektrotechnik, des Maschinenbaus und der Chemie führend. Es gab ein für die damalige Zeit vorbildliches Bildungssystem und die weltweit niedrigste Quote an Analphabeten. Das Sozialsystem, welches Bismarck geschaffen hatte, war einmalig und ohne Beispiel in der Geschichte der Völker. Zu guter letzt war Deutschland auf dem Weg, England im Welthandel in naher Zukunft vom ersten Platz abzulösen.

    Allein diese Umstände waren, von schnöden langfristigen Machtzielen abgesehen, Grund genug für einen Krieg, den Deutschland nicht gewollt hat. Kaiser Wilhelm II. schrieb in seinem Buch “Ereignisse und Gestalten 1878-1918″, welches im holländischem Exil entstand, daß Deutschland seine Ziele nur im Frieden hätte verwirklichen können, während seine Gegner dies nur durch Krieg konnten.

    Studierte Historiker bezeichnen ja den ersten Weltkrieg oft als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts, während sie den Mechanismus, der den Verlauf des Krieges und der darauf folgenden Geschichte erst ermöglichte, vollkommen ausblenden. Denn die wirkliche Urkatastrophe des letzten Jahrhunderts fand ziemlich unbemerkt am 23.12.1913 statt.

    Damals schaffte es ein privates Konsortium unter Führung von Paul Warburg ein Gesetz durch den US-Senat zu lotsen, mit dem der Staat USA sein Monopol der Geldschöpfung an selbiges abgab. Der Staat gab also sein Monopol an ein paar Privatleute ab, um sich das Geld, welches er bis dahin selber schuf, bei diesen dann gegen Zinsen zu leihen. Diese ganz große Nummer aus dem Irrenhaus wurde der Masse mit der Geschichte der Notwendigkeit einer “unabhängigen” Zentralbank verkauft, welche Krisen in der Wirtschaft durch ihre Finanzpolitik verhindern sollte. In orwellscher Sinnverdrehung wurde die FED zum mächtigsten Instrument, um Krisen in der Zukunft zu erzeugen und sich durch die ausufernde Erzeugung von “Schulden” die Realwerte der Welt zusammenzurauben.

    Damit auch alles klappt hatten die privaten Banker vorher “ihren” Präsidenten Wilson plaziert. Und da diese Leute besonders vorausschauend handeln, hatten sie ein halbes Jahr davor ein Gesetz über die Einführung der Einkommenssteuer geschaffen. Denn sie wollten natürlich auf die in der Zukunft mit mathematischer Sicherheit ins Uferlose ansteigenden “Staatsschulden” eine Sicherheit auf den fälligen Zins. Nichts weiter ist unser aller Einkommenssteuer. Wen hat über diesen schwer zu widerlegenden Fakt schon einmal sein Steuerberater informiert?

    Nachdem der Mechanismus zur Finanzierung der kommenden Ereignisse geschaffen war, wurde auf den Auslöseknopf für WK 1 gedrückt. Mit dem Anschlag auf den österreichischen Thronfolger und sich den daraus entwickelnden Folgen, griffen die Bündnismechanismen. Da der russische Zar etwas unentschlossen war, ob er mobilisieren sollte, halfen seine “erleuchteten” Berater etwas nach. Der deutsche Kaiser Friedrich Wilhelm II. erfaßte nicht die Niedertracht der Ereignisse und stand zu seiner Bündnisverpflichtung zu Österreich.

    Dummerweise hatte trotz aller Intrigen und Manipulationen das REICH den Krieg 1915/16 praktisch gewonnen. Deutsche Truppen standen unbesiegt ausnahmslos auf feindlichem Territorium und England als auch Frankreich waren militärisch, aber vor allem auch wirtschaftlich am Ende. Der deutsche Kaiser bot einen ehrbaren Frieden an, was aber nicht im Sinne Zions war. Jetzt trat die FED auf den Plan und tat das, wozu der Saat USA vorher nicht in der Lage gewesen wäre. Die FED räumte England und Frankreich praktisch unbegrenzte Kredite ein, was diese Länder in die Lage versetzte in den USA Waffen, Munition und allen weiteren nötigen Nachschub zu kaufen. Dies verlängerte den Krieg um weitere zwei Jahre, nach denen die Entente-Mächte aber so weit erschöpft waren, daß wieder Frieden in Sicht war.

    Und wieder kam die Friedensinitiative vom DEUTSCHEN REICH und wurde auch diesmal durch eine weitere Intervention der “Auserwählten” sabotiert. Mit der Balfour Deklaration wurde der direkte Kriegseintritt der USA unter der Bedingung erreicht, daß England sich dafür einsetzen sollte, daß die Zionisten nach dem Krieg Palästina zur Gründung eines jüdischen Staates bekommen.

    Und da der 1. und 2. Weltkrieg ja auch nach Aussage eines englischen Premierministers EIN DREIßIGJÄHRIGER KRIEG waren, geschah das “Wunder” der biblischen Prophezeiung im Jahre 1948: Der Staat Israel wurde gegründet. Damit die US-Amerikaner die Kröte des Kriegseintrittes schlucken, hatte man 1915 den Passagierdampfer Lusitania, der bis unter die Decke mit Waffen und Munition vollgestopft war, vor die Torpedorohre eines deutschen U-Bootes gelenkt.

    Obwohl es von deutscher Seite legitim war einen Munitionstransport zu versenken, hatte die Propaganda der Hintergrundmächte ihren Kriegsgrund: die Deutschen sind Monster, die selbst vor Passagierschiffen keinen halt machen. Das man von deutscher Seite aus zivile Passagiere gewarnt hatte das Schiff zu besteigen, wurde dabei vollkommen ignoriert.

    Durch den direkten Einstieg der USA und parallel dazu das Schüren von Unzufriedenheit und von Revolten in Deutschland, wurde das Ruder noch einmal herumgerissen. Die auf dem Vormarsch auf Paris befindliche deutsche Armee wurde in die Defensive und zum Rückzug gezwungen. Trotz des Rückzuges war die deutsche Armee nicht besiegt und stand noch ausschließlich auf feindlichem Territorium. Also nicht unbedingt in der Situation der totalen Niederlage.

    Nun kam es zu einer besonders perfiden Aktion. Nach der Unterbreitung des 14 Punkte Planes von US-Präsident Wilson erklärte sich das DEUTSCHE REICH zum Frieden bereit und legte die Waffen nieder.

    Da fiel den Weltenbeglückern aber noch ein, daß für einen wirklichen Frieden auch noch der deutsche Kaiser zurücktreten müsse. Am 9. November (9.11-11.9!!!???, wann fiel noch einmal die Mauer: 09.11 Zu-Fälle gibt es) verkündete Prinz Maximilian von Baden eigenmächtig, der Kaiser habe abgedankt. Nicht nur als Kaiser des Deutschen Reiches, sondern auch als König von Preußen habe Wilhelm abgedankt.

    Der Rest ist dann Geschichte: Der Vertrag von Versailles, der kein Vertrag war sondern wie Loyd George formulierte:

    “…ein Dokument welches Krieg in zwanzig Jahren garantiert…”

    Deutschland wurde als alleinschuldig am Kriege bezeichnet, mußte ca. 10% seines Staatsgebietes an umliegende Länder abtreten, sein Heer auf einhunderttausend Mann abrüsten, Reparationen in Sachleistungen und Geld in unvorstellbaren Ausmaß leisten und verlor seine ohnehin bescheidenen Kolonien.

    Das größte Pulverfaß, welches aufgestellt wurde, war dabei der sogenannte Korridor, der Ostpreußen vom Reich abschnitt, sowie die Ausrufung Danzigs zur freien Stadt.

    Sehr interessant ist Folgendes. Die US-amerikanische Öffentlichkeit war damals noch deutlich kritischer als einige Jahrzehnte später. So kam es in den USA nach dem Ende der kriegerischen Handlungen zur Einsetzung einer Kommision, welche die wahren Kriegsschuldigen ermitteln sollte. Die kam zu dem für manche erstaunlichen Urteil, daß das DEUTSCHE REICH von allen Beteiligten die geringste Kriegsschuld auf sich geladen hatte. Als Konsequenz daraus wurde der Versailler Vertrag von den USA nicht ratifiziert….”

    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

    Reply
    1. 16.1

      Karl Heinz

      “…Da fiel den Weltenbeglückern aber noch ein, daß für einen wirklichen Frieden auch noch der deutsche Kaiser zurücktreten müsse. Am 9. November (9.11-11.9!!!???, wann fiel noch einmal die Mauer: 09.11 Zu-Fälle gibt es) verkündete Prinz Maximilian von Baden eigenmächtig, der Kaiser habe abgedankt. Nicht nur als Kaiser des Deutschen Reiches, sondern auch als König von Preußen habe Wilhelm abgedankt…”

      Dieses Ereignis scheint mir der Dreh- und Angelpunkt der deutschen Geschichte zu sein, der eingehender beleuchtet werden muß.
      Der Reichskanzler Max v. Baden putschte am 9.11.1918 gegen seinen obersten Souverän und erließ in Selbstermächtigung den “Erlaß über die Abdankung Kaiser Wilhelms II”. In Folge ermächtigte er Scheidemann die Republik auszurufen und übertrug die “Geschäftsführung” (Verwaltung) des Reiches auf Friedrich Ebert.

      Nichts von dem was geschah, war irgend wie legimitiert – alles geschah in Willkür und Selbstermächtigung.
      Der Kaiser selbst dankte erst am 28.11.1918 ab. Seit dem 9.11.1918 wird das Reich als Geschäftsbetrieb verwaltet – auch heute noch, allerdings unter alliierter Verwaltung.

      Bitte korrigiert mich, wenn ich da was falsch verstehe.

      Gruß – Karl Heinz

      Reply
  34. 14

    Kurzer

    Hier noch einige Zitate bei denen so einigen Systemgläubigen das Gesicht einschlafen dürfte:

    „… dass die Signatarmächte des Vertrages von Versailles den Deutschen feierlich versprachen, man würde abrüsten, wenn Deutschland mit der Abrüstung vorangehe. Vierzehn Jahre! lang hatte Deutschland auf die Einhaltung dieses Versprechens gewartet … In der Zwischenzeit haben alle Länder … ihre Kriegsbewaffnung noch gesteigert und sogar den Nachbarn Geldanleihen zugestanden, mit denen diese wiederum gewaltige Militär-Organisationen dicht an Deutschlands Grenzen aufbauten. Können wir uns dann wundern, daß die Deutschen zu guter Letzt zu einer Revolution und Revolte gegen diese chronischen Betrügereien der großen Mächte getrieben werden?…“ Lloyd George am 29. November 1934 im englischen Unterhaus, Englands Premier während der Kriegszeit (vgl. Sündermann, H. “Das dritte Reich“, Leoni 1964, S. 37)

    „Ich will den Frieden – und ich werde alles daransetzen, um den Frieden zu schließen. Noch ist es nicht zu spät. Dabei werde ich bis an die Grenzen des Möglichen gehen, soweit es die Opfer und Würde der deutschen Nation zulassen. Ich weiß mir Besseres als Krieg! Allein, wenn ich an den Verlust des deutschen Blutes denke – es fallen ja immer die Besten, die Tapfersten und Opferbereitesten, deren Aufgabe es wäre, die Nation zu verkörpern, zu führen. Ich habe es nicht nötig, mir durch Krieg einen Namen zu machen wie Churchill. Ich will mir einen Namen machen als Ordner des deutschen Volkes, seine Einheit und seinen Lebensraum will ich sichern, den nationalen Sozialismus durchsetzen, die Umwelt gestalten.“ Adolf Hitler – nach Beendigung des Frankreich-Feldzuges in einem Gespräch mit seinem Architekten Prof. Hermann Giesler (Giesler: “Ein anderer Hitler”, Seite 395)

    „…Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst…“ Generalmajor John Frederick Charles Fuller – britischer Militärhistoriker (vgl. “Der Zweite Weltkrieg“, Wien 1950)

    “…Führt Deutschland ein vernünftiges Geldsystem ein, in welchem kein Geld gekauft (gehortet) werden kann, dann wird die Goldblase platzen, und die Grundlagen des Staatskapitalismus brechen auseinander. Daher muß es um jeden Preis daran gehindert werden; daher auch die fieberhaften Vorbereitungen zu seiner Vernichtung…” J. F. C. Fuller – britischer General und Militärschriftsteller 1938 in seinem Buch “Der erste der Völkerbundkriege”

    “…Die Kriegführung hatte versucht, ein Abkommen zu treffen, wobei das Schicksal Polens und der kleinen Staaten keine wesentliche Rolle spielte, sondern daß es sich dabei um die Lösung Deutschlands vom Goldstandard gehandelt habe, während des ganzen Telegrammkrieges fanden ausgedehnte Verhandlungen zwischen dem britischen und dem deutschen Auswärtigen Amt statt, in denen wir vorschlugen, die Feindseligkeiten einzustellen, sofern sich Deutschland bereit erklärt, zur Goldwährung zurückzukehren…” (Liddel Hart – Militärhistoriker in der Zeitschrift “Tomorrow” 1947/6)

    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandels-system herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.” Winston Churchill, Memoiren

    “…Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler … den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten…” Sunday Correspondent – London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989)

    “…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)

    “…Obwohl eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, daß Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich – für den Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war, stützte man sich nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der Deutschen Alleinschuld, das von der Wahrheit genauso weit entfernt liegt wie die Kriegsschuldklausel des Versailler Vertrages. – Das Kriegsschuldbewußtsein (nach 1945) stellt einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden…” Prof. Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)

    “…Der springende Punkt ist hier, daß Hitler, im Gegensatz zu Churchill, Roosevelt und Stalin, keinen allgemeinen Kriegsausbruch 1939 wollte…“ Harry Elmer Barnes in “Blasting of the historical Blackout”, Oxnard, California, 1962

    “…Wenn sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten läßt, wird der Zweite Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur Hauptsache auf England, Frankreich und der Vereinigten Staaten lastet…” Prof. Harry Elmar Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der 3. und 4. Dekade des 20. Jahrhunderts zu den angesehensten Historikern in den Vereinigten Staaten. Als sie aber die offizielle Version der US-Regierung zu Pearl Harbour ablehnten, denunzierte man sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und entfernte sie aus dem offiziellen Lehrbetrieb)

    “…Hitler und das deutsche Volk haben den Krieg nicht gewollt. Wir haben auf die verschiedenen Beschwörungen Hitlers um Frieden nicht geantwortet. Nun müssen wir feststellen, daß er recht hatte. An Stelle einer Kooperation Deutschlands, die er uns angeboten hatte, steht die riesige imperialistische Macht der Sowjets. Ich fühle mich beschämt, jetzt sehen zu müssen, wie dieselben Ziele, die wir Hitler unterstellt haben, unter einem anderen Namen verfolgt werden…“ Sir Hartley Shawcross – der britische Generalankläger in Nürnberg (vgl. Shawcross “Stalins Schachzüge gegen Deutschland”, Graz, 1963)

    “…Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“ James Baker – US-Außenminister 1989 – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)

    “…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)

    “…Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!…” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood

    “…Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht!…” (1936)

    “…Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands! … Vorwärts, Soldaten Christi!…” (3.9.1939)

    “…Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.…” (1940)

    “…Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen!…” (1941)

    “…Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher…”

    “…Wir haben das falsche Schwein geschlachtet…”

    “…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…” Winston Churchill

    “…Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…” Winston Churchill 1945

    “…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger Allgemeine” vom 2. Januar 1970

    “…Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde…“ Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954, während des Krieges Mitglied der „Bekennenden Kirche“

    “…Aus Belgien und Deutschland wird er ein solches Schlachthaus machen, daß es nötig sein wird, neue und höhere Deiche um Holland zu bauen, damit der Geruch des Blutbades nicht ein Land besudeln möge, für das die Wut des Rächers keine Schrecken bereit hält. Durch
    Frankreich aber wird er fegen wie ein Brand durch ein Kornfeld…” Zionist Samuel Roth in “Now and Forever” (New York 1925, S. 42) über den kommenden Krieg

    “…Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist eine Gefahr für uns…” Zionist W. Shabotinski in der jüdischen Zeitung “Nach Retsch” (Unsere Rache) laut A. Melski in “An den Quellen des großen Hasses – Anmerkungen zur Judenfrage”, Moskau 31.7.1994

    “…Ich werde Deutschland zermalmen…“ Franklin Delano Roosevelt – Freimaurer und von 1933 bis 1945 der 32. Präsident der USA im Jahre 1932 (also vor Hitlers Machtergreifung) zit. bei Emmanuel J. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241

    “…Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga am 9.11.1938

    “…Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga in Paris am 18. November 1938 (vgl. Lecache, Bernard “Le droit de vivre”)

    “…Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, nicht in diesem Jahr, aber bald…. Das letzte Wort hat, wie 1914, England zu sprechen…” Emil Ludwig in Les Annales Juni 1934

    “…Denn obwohl er vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird Hitler dennoch zum Krieg genötigt werden…” Emil Ludwig in “Die neue heilige Allianz”, Straßburg, Juli 1938, S. 39

    “…Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen…“ General Dwight D. Eisenhower zu Beginn des Angriffs an der Röhr (Nebenfluß der Ruhr im Sauerland)

    “…Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation!…” US-Präsident Roosevelt – Directive JCS 1067 vom 23.3.1945

    “…Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen…” Reverend Ludwig a. Fritsch, Ph. D., Chicago, 1948

    “…In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk…“ George Patton – US-Viersterne-General am 31.8.1945

    “Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches – hier gratis – “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)

    “… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden…“ Mahatma Gandhi – zit. in “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München

    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

    Reply
  35. 12

    Klaus Borgolte ZA7975

    Ich fieß mich vor der Gauck. :o(

    Reply
  36. 11

    froschn

    Unter der Prämisse das wir eine “glücksüchtige Gesellschaft“ abbilden die nur schwer damit umgehen könne, “dass es wieder deutsche Gefallene !gibt!“
    empfiehlt sich plakativ Folgendes:

    http://2.bp.blogspot.com/-A0I1CmQKaIE/U6A_nN8fLhI/AAAAAAAAAQc/_7od2Oy1buI/s1600/10338516_723664091013387_3593288891330796772_o.png

    Reply
  37. 10

    GvB

    Ach Leute Gauck und sein strammen “nationalen Eltern”.. Ist doch nix neues. Hatten doch viele ..Äh, ich meine stramme NASADP-Grosseltern oder Eltern.. Der Unterschied ist eben, manche stehen schon immer dazu…..und andere be-lügen sich und andere, oder haben als Kinder ne Anti-Eltern-Protest-Kurve über Links-Kommunistisch gedreht ! Und wollen dann nix mehr davon wissen.
    Das sind die im Grunde unsicheren, instabilen Typen…:-) die ne grosse Klappe haben, alles besser wissen, und eitel nach “oben” streben oder hochgepimmt werden.
    Gauck ist ein Prototyp davon, hatte wohl nen Problem mit seinem Vater und der Ersatzvater überwog.. dann vom Einfluss her.

    Reply
    1. 10.1
      1. 10.1.1

        Notgroschen

        Oh, dieses Videostartbild ist ja eigentlich, im Original, mein Lieblingsbild! Ich denke, dass dieses hier das Original ist http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/todderlge674xqtmsya_thumb.jpg

        😉

        Reply
  38. 9

    Skeptiker

    Hier das genau passende Video, von der Koitz-tüte!, mit den Vor-verdummten Helmut Schmidt.

    Helmut Schmidt: “Die 6 Millionen-Keule”

    Ab der Minute 3 und 33 Sekunden kommt die Kotz-tüte, was für ein Mischbrauch der historischen Zahl.

    “Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.”
    (Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World: Zit. in: Hellmut Diwald, Geschichte der Deutschen

    Hier alles:

    https://lupocattivoblog.com/2014/05/23/eine-lugenfabrik-des-zweiten-weltkrieges/#comment-122285

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 9.1

      Essenz

      Ich schaue mir solche Sendungen grundsätzlich nicht mehr an. Das Leben besteht doch nicht nur aus Gülle und Mist.
      Wälder, Seen Berge, Hügel, Wiesen, kleine verträumte Dörfer und Städtchen… Deutschland ist schön, aber solche einseitige…

      Reply
      1. 9.1.1

        Skeptiker

        @Essenz

        Ich hatte einen schweren Traum, ich träumte das die geklont wurden, und in jeden Wald, hinter jeden Baum kam ein “GAUCK” oder “SCHMIDT” und sprach von der schweren Schuld der Deutschen.

        Aber war nur ein Alptraum, ich glaube der Wald ist noch nicht verseucht.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 9.1.1.1

          X-RAY 2000

          Wahrhaft ein grausamer Albtraum, Du hast es schon schwer… -Bedenke, dass solche grausamen Träume auf Dauer, sehr ungesund sind und die Gesundheit schwer schädigen können, suche bei anhaltenden Träumen dieser Art, professionelle Hilfe 😉 ! Grüße, x-ray

        2. 9.1.1.2

          Skeptiker

          @X-RAY 2000

          Früher war das ja mal ein Meisterwerk des Horrors aber stell Dir mal vor aus den Toten-gruften kommen die SCHMIDS und GAUCKS
          und fangen an zu singen.

          Deutschland ist an allen Schuld, genau so Schuld wie ich usw.

          =>Was für ein Horror

          Gruß Skeptiker

        3. X-RAY 2000

          Oh, Skepti, Du hast schon ganz schön abartige Träume, nun, ich hab auch mal ‘ne Zeit in Hamburg gelebt (wegen der Arbeit dort), aber in Hamburg-Altenwerder/Hamburg-Harbug, hatte ich ganz gut geschlafen und die Träume waren auch ganz “normal”, aber vielleicht hat man Euch inzwischen was Furchtbares ins Trinkwasser getan… 😉 ? Grüße, x-ray

  39. 8

    Reichsangehöriger Bennewitz

    Gauck und Merkel sind nur Handlanger und haben NICHTS zu sagen, ER schon!!!

    http://pravda-tv.com/2013/06/10/der-eigentumer-der-bundesrepublik-deutschland-gmbh/

    Reply
    1. 8.1

      Thomas59

      Ja, und hier noch ein aktueller Buchtitel von Klaus Blessing, der diesen Gauk-ler gut kennt aus gemeinsamen DDR-Zeiten:
      http://www.amazon.de/gp/product/3867898030/ref=pe_1054941_52624451_em_1p_1_ti

      Reply
      1. 8.1.1

        Kräuterfrau

        Nach der Wende, kam die Wende zum Ende für das ganze deutsche Volk !

        Reply
        1. 8.1.1.1

          hardy

          komm ,platz… PENG!….Braaaav! soviel zu gauck,hier ist noch viel platz_bratz_schwatz

          ein bissl oberflächlich,aber für den anfang…

          mehr kinder statt inder. mehr rinder für die inder!

      2. 8.1.2

        goetzvonberlichingen

        Ergehbendster Diener Herr Gauck vor der LOGENFAHNE.

        Reply
    2. 8.2

      goetzvonberlichingen

      Zitat des Tages
      “TTIP bietet die historische Chance, neben der NATO eine zweite transatlantische Klammer zu schaffen.”
      Der Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Hans-Dieter Heumann, warb am Dienstag im Handelsblatt für das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA

      Aha ..hat der das dem Gauckler vor gesagt?

      Reply
  40. 7

    nwhannover

    Hat dies auf nwhannover rebloggt und kommentierte:
    Ich habe diesen Herren nicht gewählt…

    Reply
    1. 5.1

      Kurzer

      Da stell ich hier doch mal einen älteren Kommentar von mir nochmal ein:

      https://lupocattivoblog.com/2014/08/06/neues-vom-bundesschamaugust-gauck-schamt-sich-mal-wieder-fur-deutschland/#comment-173355

      Was Gauck da abläßt, ist doch freimaurerisches Gelaber. Oder um es mal mit den Worten von Alexander Wagandt zu sagen:

      “Nachrichten aus der Kinderwelt.”

      Bruder Joachim ist, als Mitglied der Verwaltung des “alliierten Kriegsgefangenenlagers mit eingebauter Staatssimulation” BRD, von den Logenheinis natürlich dazu verpflichtet, die maximale Schuld- und Sühneschiene zu fahren.

      Was heute in Europa vor allem gilt: Es ist alles geLOGEN.

      Da wir aber, im Unterschied zu so manchem Maurer, das Rakowski-Protokoll und damit das größte Geheimnis der Freimaurerei kennen. wollen wir uns mal entspannt zurücklehnen.

      http://politik.brunner-architekt.ch/wp-content/uploads/2013/12/rakowski_protokolle.pdf

      Reply
      1. 5.1.1

        Kurzer

        Insofern ist er natürlich genau der richtige Präsident.

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen